Tag Archives: Hannover

Pressemitteilungen

WVO lädt zum beliebten Branchentreffen ein – Treffpunkt Briefkasten 2019

Neu: Early-Bird-Tickets verfügbar – Get-Together am Vorabend

Die Fachtagung „Treffpunkt Briefkasten“ wirft ihre Schatten voraus. Das hoch angesehene Ereignis für die Haushaltswerbebranche, ausgerichtet vom Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e. V. (WVO), vereint Werbetreibende, Wissenschaftler und Marketingfachleute am 10. September 2019 im Novotel in Hannover. Es ist bereits die fünfte Auflage des alle zwei Jahre stattfindenden Groß-Events, der vom WVO 2011 ins Leben gerufen wurde, um die Sonderstellung der Haushaltswerbung im Direktmarketing hervorzuheben.

Das bewährte Konzept der beliebten Konferenz wird auch in diesem Jahr wieder aktuelle Informationen durch etablierte Keynote-Speaker und kompetente Fachvorträge bieten. Ziel ist es wie immer, den anwesenden Experten wertvolle Impulse und praktische Tipps für die Direktverteilung zu vermitteln sowie den Austausch in der Branche bundesweit zu fördern.

Die Moderation am Konferenztag übernimmt erneut der bekannte Radioprofi Paul Johannes Baumgartner, der gewohnt abwechslungsreich durch das Programm führen wird. Baumgartner zeichnet sich auch als Seminarleiter und Coach in den Bereichen Smartselling und Kundenbegeisterung aus.

„Neu in diesem Jahr ist ein besonderes Angebot“, kündigt der zweite WVO-Vorsitzende Eckhard Deiters an. Erstmals bietet der WVO den Branchenexperten auch Early-Bird-Tickets an, die zu einem vergünstigten Preis von 99 Euro abgegeben werden. Regulär kostet ein Ticket für die Fachkonferenz 169 Euro.

Ebenfalls neu ist ein offizielles Get-Together am 9. September 2019 im Novotel in Hannover. „So können alle Interessierten bereits den Vorabend des Branchentreffs als willkommene Kommunikationsplattform nutzen“, sagt Eckhard Deiters. Auch hier gibt es für Early-Birds ein Angebot zum Preis von 79 Euro (statt 99 Euro).
Die lukrativen Frühbucherrabatte gelten für Anmeldungen bis zum 31. März 2019.

Ausführliche Informationen zu den vergangenen Veranstaltungen sowie die aktuellen Anmeldeunterlagen für den 5. „Treffpunkt Briefkasten“ sind bereits online zu finden unter www.treffpunktbriefkasten.de

Hintergrund:
Der WVO versteht sich als Interessenverband mit den Schwerpunkten Beratung, Networking und Imagetransfer. Pressearbeit, Gemeinschaftswerbung, Messepräsenz, eine eigene Akademie zur Weiterbildung und vieles mehr machen den WVO zum einem aktiven Verband für seine Mitgliedsunternehmen. Durch den WVO ergibt sich die Möglichkeit einer flächendeckenden Haushaltsverteilung mit einer gemeinsamen Branchenarbeit.

WVO-Ziele:
– Förderung der Zusammenarbeit in der Direktwerbung und Werbemittelverteilung und Wahrnehmung der diesbezüglichen Interessen der Mitglieder
– Wirtschaftliche Nutzung vorhandener Synergien im Interesse der Mitglieder und Kunden
– Meinungsführerschaft in der Branche
– Zusammenarbeit mit anderen Fach- und Berufsverbänden
– Austausch wirtschaftlicher, technischer und beruflicher Informationen
– Transparenz für den Kunden bei überregionalen Verteilaufträgen

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Unfallbericht und Fotos als Beweismittel

Kfz-Sachverständigen-Büro Berner rät zu sorgfältiger Dokumentation

Alle paar Sekunden kracht es irgendwo in Deutschland: Wieder ein Autounfall. Bei den meisten ist es zum Glück nur ein Blechschaden, aber auch der bereitet viel Ärger, insbesondere wenn die Schulfrage unklar ist. Dann hilft eine präzise Schilderung des Unfallhergangs in einem ausführlichen Unfallbericht mit möglichst vielen Fotos als Beweismittel. Insbesondere im Ausland ist das unverzichtbar.

„Bei einem Auffahrunfall beispielsweise ist nicht immer automatisch der auffahrende Autofahrer schuld“, erklärt André Berner vom Kfz-Sachverständigenbüro Berner in Burgdorf. Manchmal stelle sich beispielsweise heraus, dass das beschädigte Fahrzeug schon erhebliche Vorschäden hatte, die gar nicht durch den aktuellen Unfall verursacht wurden.

Aus diesem Grunde sollte sofort nach dem Unfall dokumentiert werden, am besten mit vielen Fotos mit der Handykamera, wie die beschädigten Fahrzeuge unmittelbar nach dem Unfall ausgesehen haben. Auf diese Weise werden spätere Manipulationsversuche verhindert.

Wichtig ist es auch, genau zu dokumentieren an welchen Stellen sich die Fahrzeuge berührt haben, damit dem Unfallverursacher nicht eventuell Beulen aus einer früheren Karambolage zur Last gelegt werden.

„Manchmal müssen wir einen Unfallhergang auch aufwändig auf dem Hof neben unserer Werkstatt nachstellen, um feststellen zu können, ob die geschilderten Geschehnisse am Unfallort überhaupt plausibel sind“, erläutert Berner. „Dazu gehört auch eine Untersuchung, ob die beteiligten Fahrzeuge überhaupt verkehrssicher gewesen sind“.

Es komme gelegentlich vor, dass die Schäden aus früheren Unfällen nur sehr oberflächlich repariert wurden und beispielsweise Beeinträchtigungen der Bremse oder des Fahrwerks überhaupt nicht richtig ausgebessert wurden und daher das eine, der beteiligten Fahrzeuge nicht mehr verkehrssicher war.

Solche Manipulationsversuche könne aber nur ein erfahrener Sachverständiger erkennen. Die Schuldfrage stellt sich dann im Nachhinein ganz anders dar, als es im ersten Augenschein aussah.

Um solche Irrtümer zu vermeiden, rät Kfz-Sachverständiger André Berner unbedingt dazu, immer eine Kamera dabeizuhaben, einen ausgedruckten Unfallbericht, der von der Internetseite www.svberner.de heruntergeladen werden kann und, ganz wichtig, die Telefonnummer eines Sachverständigenbüros, das möglichst bald den Schaden begutachtet.

Das Kfz-Sachverständigen Büro Berner ist nicht zufällig eines der größten Expertenbüros in Niedersachsen geworden und hilft gerne bei allen Fragen rund um das Fahrzeug weiter, auch bei Nutzfahrzeugen und Oldtimern.

Unter der Telefonnummer 05136 959 51-0 ist das Kfz-Büro Berner in Burgdorf täglich geöffnet. Weitere Informationen, eine Checkliste für den Winter und viele aktuelle Berichte finden sich auf der Homepage www.svberner.de

Kfz Sachverständiger in ganz Deutschland

Sie hatten einen Kfz Unfall? Ob Unfallverursacher oder Unfallgeschädigter – wir sind Ihr kompetenter Sachverständiger. Auf unsere unabhängige und professionelle Beratung können Sie sich verlassen. Als Kfz Gutachter stehen wir Ihnen u. a. auch für Fahrzeugbewertungen, Oldtimerbewertungen und Kfz Kaufberatungen zur Verfügung und informieren Sie über Wissenswertes aus der Sachverständigen Branche.

Kontakt
KFz Sachverständigenbüro Berner GmbH
Joachim Berner
Wundramweg 5
31303 Burgdorf
05136 959 51-0
info@svberner.de
http://www.svberner.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neuauflage des Motivationsratgebers erschienen

Dr. von Hein hat viele neue Tipps für seine Leser zusammengestellt

Die Motivation der Mitarbeitenden ist in fast allen Fällen abhängig von der Motivation der Führungskräfte, deshalb geht es in diesem Ratgeber auch um die Selbstmotivation der Chefs. Das vorliegende E-Book zeigt an über 70 Praxisbeispielen, wie die Motivation gefördert werden kann, beispielsweise mit materiellen, und mit immateriellen Leistungsbelohnungen.

Das Besondere daran ist hier, jeder Beschäftigte tickt anders und muss deshalb anderes angeregt werden. Leider werden den jungen Führungskräften solche psychologischen Zusammenhänge in ihrer Ausbildung kaum vermittelt, denn die ist meistens eher technisch/betriebswirtschaftlich geprägt.

Über die alltägliche Kommunikation mit Beschäftigten, über Motivations- und Führungsaufgaben erfahren die jungen Führungskräfte auf der Meisterschule oder im Studium nur wenig. Im Alltag, als Leiter von Betrieben wird das aber nicht selten zum wichtigsten Thema des Tages.

Diese Wissenslücke füllt der vorliegende Ratgeber aus und erspart damit insbesondere frischgebackenen Führungskräften viele unnötige Fehler.

In 16 Hausaufgaben werden die Leser angeregt, eigene Ideen zur Motivationspflege zu entwickeln. Da immer weniger Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, wird es immer wichtiger, sich intensiver um die vorhandenen Mitarbeiter zu kümmern.

Der Verfasser, Dr. Joachim von Hein aus Hannover ist Dozent für Personalwesen und berät KMU Betriebe in Norddeutschland in Fragen der Mitarbeiterführung.

Dr. Joachim von Hein aus Hannover hat Sozial- und Geisteswissenschaften studiert und in Verwaltungswissenschaften promoviert. Er hat über 50 (Buch-) Titel und 200 Fachartikel publiziert. Er schreibt auch Texte für seine Kunden als Ghostwriter.

Der Ratgeber hat 208 Seiten und kostet als E-Book 4,99 Euro. Er kann als Download auf jedem Smartphone in etwa zwei Stunden durchgelesen werden. Eine kostenlose Leseapp gibt es bei Amazon. Der Ratgeber ist auch als Taschenbuch erhältlich und kostet dann 9,95 Euro.

Der Autor, Dr. Joachim von Hein aus Hannover, ist seit vielen Jahren als Hochschullehrer und Unternehmensberater tätig. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, zögern Sie nicht, ihn einfach anzurufen: 0511 646 11 588 oder schicken Sie ein Mail an: info@jvhein.de

Dr. Joachim von Hein,
PR-Berater, Texter, Speaker und Netzwerker,
seit über 30 Jahren Journalist und
Ghostwriter.

Prüfungscoach und -berater
Hochschullehrer und Prüfer

Firmenkontakt
Psychologische PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Pressekontakt
PR- und Personalberatung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Interessante Jobs für Logistik Mitarbeiter

Turba Personal GmbH mit erweitertem Angebot

Wer im Bereich Logistik qualifizierte Mitarbeiter sucht, sollte sich unbedingt an die Turba Personal GmbH in Hannover und Lehrte wenden. Auch für Menschen, die eine abwechslungsreiche und interessante Einsatzmöglichkeit suchen, ist die Turba Personal GmbH eine wichtige Adresse.

„Durch unsere Zusammenarbeit mit der Kurt Gruppe können wir auf über 1000 qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zugreifen“, erklärt Geschäftsführer Roman Jaenisch. Es handelt sich insbesondere um fest angestellte Fachkräfte im Zusammenhang mit Veranstaltungs-Gastronomie, Konzerten und Events der verschiedensten Art.

Die wichtigsten Einsatzgebiete sind dabei:
-Be- und Entladen von Fahrzeugen, diverse Transporte in und um Hannover
-Gewährleistung des Veranstaltungsablaufs und die Versorgung des Serviceteams mit Geschirr, Getränken & Equipment (Servietten, Besteck, Wechselgeld, usw.)
-Auf und Abbau von Tischen, Stühlen, Bars und Veranstaltungstechnik
-Inventur und Dokumentation des Getränkeverbrauchs
-Fachgerechtes Stapeln und Sortieren von Leergut und Leih-Geschirr.

Bei der Turba Personal GmbH gibt es eine Reihe von interessanten Vorteilen für die Arbeitsuchenden:
-Faire tarifliche Entlohnung
-Gute Arbeitsbedingungen
-Persönliche Ansprechpartner
-Üblicherweise unbefristete Arbeitsverhältnisse.
Aber auch für die Auftraggeber lohnt sich die Zusammenarbeit mit der Turba Personal GmbH:
-Kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen
-Keine Kosten für Personalsuche
-Übernahmemöglichkeit unseres Personals

Ob Tagesgeschäft oder ein Firmenevent – ein spezieller Anlass oder eine private Veranstaltung, die Turba GmbH sorgt für einen reibungslosen Ablauf und für ein erfolgreiches Ergebnis bei den verschiedensten Events. Auf Wunsch wird auch eine Presseberichterstattung organisiert.

Fachlich kennt sich der erfahrene Gastronom Roman Jaenisch in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Küche und Logistik aus. Er arbeitet auch mit dem Hannoveraner Bildungswerk „Diakovere Annastift“ zusammen. Rufen Sie einfach an, wenn Sie auf der Suche nach einsatzwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind.

Lassen Sie sich vom erfahrenen Profi beraten. Sprechen Sie schon im Vorfeld einer Veranstaltung mit Roman Jaenisch und informieren Sie sich auf der Homepage https://turba-personal.de/ – per E-Mail: info@turba-personal.de oder per Telefon bei Roman Jaenisch Tel.: 0511 9999 3 444 oder per Handy: 0163-9788 300

DIe TURBA gehört zur KURT-Gruppe
Vorteile für Arbeitssuchende

Faire tarifliche Entlohnung
Gute Arbeitsbedingungen
Persönliche Ansprechpartner
Üblicherweise unbefristete
Arbeitsverhältnisse

Vorteile für Arbeitgeber

Kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen
Keine Kosten für Personalsuche
Übernahmemöglichkeit unseres Personals

Bei der KURT Gruppe sind derzeit rund 1.000 Mitarbeiter an 14 Standorten beschäftigt. Haben Sie Fragen? Ein Ansprechpartner in Ihrer Nähe hilft Ihnen gern weiter.

Kontakt
Turba GmbH
Roman Jaenisch
Auf den Pohläckern 9
31275 Lehrte
05132 88888-0
05132 88888-1
info@turba-personal.de
http://www.turba-personal.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Bürokauffrau mit Handikap sucht Arbeitgeber

Das Diakovere Annastift ist auf der Suche nach freien Stellen für frisch Ausgebildete in über 30 verschiedenen Berufen

Von vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen ist immer wieder zu hören, die Auftragsbücher seien voll, aber es fehle an Beschäftigten, um diese Arbeiten auszuführen. Der Arbeitsmarkt sei gerade von jüngeren Fachkräften geradezu leergefegt.

Vielen Arbeitgebern ist gar nicht bekannt, dass im Diakovere Annastift in Hannover Auszubildende in bis zu 40 Berufen ausgebildet werden. Nicht nur im Büro, sondern auch in der Pflege, in der Hauswirtschaft, im Lager oder im Einzelhandel, im Gartenbau, in der Metallbearbeitung, in der Zweiradmechanik, in Maler-, Elektrik- und Elektronikberufen sowie bei der Herstellung und beim Servieren von Speisen und Getränken würden insgesamt zurzeit 330 junge Menschen ausgebildet.

„Diese Auszubildenden haben zwar eine anerkannte Behinderung, die sich aber im Alltag und bei einem angepassten Einsatz überhaupt nicht auswirkt“, erklärt Jobcoach Roman Jaenisch.

Beispielsweise suche er zurzeit ein Arbeitsplatz für eine fertig ausgebildete Bürokauffrau für den betrieblichen Innendienst. Ihr Handicap bestünde darin, dass sie nach einem schweren Verkehrsunfall nicht mehr richtig sprechen könne. Dagegen erreichte sie in den Themenbereichen Buchführung und betriebliche Organisation überdurchschnittlich gute Zensuren. Ein wichtiger Vorteil sei auch, dass sie englischsprachige Korrespondenz sehr gut verstehen und bearbeiten könne.

„Sie ist sehr motiviert und einsatzbereit und würde nicht zuletzt von der Agentur für Arbeit mit einer längerfristigen Förderung unterstützt werden. Sie ist sozusagen ein „Schnäppchen“, schmunzelt Jobcoach Roman Jaenisch.

Auch in den absolvierten Praktika habe sie sehr gute Zeugnisse erhalten und wäre gerade in einem flexiblen, mittelständischen Unternehmen eine wertvolle Mitarbeiterin für den Innendienst.

Das Einzige, was sie aufgrund ihrer Behinderung nicht machen kann, ist telefonieren. Dafür könnte sie andere Beschäftigte von dem vielfach ungeliebten „Papierkram“ entlasten. Bei einem Vorstellungsgespräch stellt sie gerne einmal ihre Fähigkeiten unter Beweis.

Nähere Informationen zum Thema Auszubildende mit Handikap gibt es zum einen auf der Homepage www.Annastift-Berufsbildungswerk.de , per E-Mail: Roman.Jaenisch@diakovere.de oder per Telefon bei Jobcoach Roman Jaenisch Tel.: 0511 8603-668 oder per Handy: 0163-9788 300

DIe TURBA gehört zur KURT-Gruppe
Vorteile für Arbeitssuchende

Faire tarifliche Entlohnung
Gute Arbeitsbedingungen
Persönliche Ansprechpartner
Üblicherweise unbefristete Arbeitsverhältnisse

Vorteile für Arbeitgeber

Kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen
Keine Kosten für Personalsuche
Übernahmemöglichkeit unseres Personals

Bei der KURT Gruppe sind derzeit rund 1.000 Mitarbeiter an 14 Standorten beschäftigt. Haben Sie Fragen? Ein Ansprechpartner in Ihrer Nähe hilft Ihnen gern weiter.

Kontakt
Turba GmbH
Roman Jaenisch
Auf den Pohläckern 9
31275 Lehrte
05132 88888-0
05132 88888-1
info@turba-personal.de
http://www.turba-personal.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Erfolgreich seit mehr als 17 Jahren: Kindler & Fries

Neue Werte für die Zukunft

Erfolgreich seit mehr als 17 Jahren: Kindler & Fries

Kindler & Fries Unternehmensgruppe (Bildquelle: Kindler&Fries)

Die Kindler & Fries Unternehmensgruppe ist seit mehr als 17 Jahren in der Immobilienwirtschaft erfolgreich aktiv. Das inhabergeführte Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hannover und ist bundesweit tätig. Die Schwerpunkte von Kindler & Fries sind die Entwicklung und Realisierung von Gewerbe- und Wohnimmobilien. Nun erwarb die Unternehmensgruppe im Stadtteil Salzgitter-Bad eine gemischt genutzte Anlage. Die in den neunziger Jahren errichteten Gebäude überzeugen durch ihre interessante Architektur, hier vor allem die nachhaltige Klinkerfassade.

Die Wohnungen sind unterschiedlich geschnitten und haben zwischen einem und vier Zimmern. Die größeren Wohnungen sind als Maisonette-Wohnungen über zwei Ebenen ausgebildet. Die Gewerbeflächen sind unterschiedlich genutzt. So sind neben einem Bäcker und einem Arzt verschiedene Gewerbebetriebe angesiedelt. Eine ehemalige Gaststätte soll im Jahr 2019 zu zwei behindertengerechten Wohnungen umgebaut werden. Die Wohnlage überzeugt mit zeitgemäßen Grundrissen und hohem Komfort.
Der Stadtteil Salzgitter-Bad stellt ein sehr attraktives Wohnumfeld für jedermann: Für Familien, junge Leute und Senioren. Salzgitter-Bad ist ein „staatlich anerkannter Ort mit Solekurbetrieb“. Das frühere Solebad in der Altstadt ist durch ein Thermalsolenbad am Ortsrand ersetzt worden und eine Attraktion für Einwohner und Touristen.
Eingebettet in das Naherholungsgebiet am südlichen Rand von Salzgitter-Bad bietet es Badevergnügen, Erholung und Gesundheit. In rund 200 Metern Tiefe sprudelt im Herzen der Altstadt eine 25-prozentige Natursole.
Durch die Übernahme der Immobilie schafft das Unternehmen Kindler & Fries neue Werte für die Zukunft. Salzgitter überzeugt auch durch die vielen Schlösser, Burgen und Kirchen und hat dadurch für Kulturinteressierte viel zu bieten. Ein Wanderwegnetz von rund 150 Kilometer findet man auf dem Salzgitter-Höhenzug. Dazu kommt der beliebte Salzgittersee, wo man Kanus oder Kajaks leihen kann. Der See ist ein riesiges Wassersportgebiet und hat einen 1.600 Meter langen Strand, der für Urlaubsfeeling zuhause sorgt. Rund um Salzgitter gibt es drei Naturschutzgebiete mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt und macht es somit zu einer der attraktivsten Gegenden im Vorland des Harzes. Durch die Übernahme von Kindler & Fries wird eine erfolgsversprechende Wohnanlage entstehen, die durch Komfort und ideale Lage überzeugt.

Verantwortlich für Inhalt, Grafik und Text:
Kindler & Fries Unternehmensgruppe

Ansprechpartner:
Kindler & Fries Unternehmensgruppe

Agentur für Online-Marketing und Online Reputation Management

Kontakt
Clickonmedia UG
Benjamin Reisle
Garmischer Str. 4
80339 Muenchen
089125037410
agentur@clickonmedia.de
http://www.clickonmedia.de

Pressemitteilungen

Wie sollte ich auf meine Prüfer eingehen?

Dr. Joachim von Hein, 20 Jahre staatlich bestellter Prüfer, antwortet:

Wie sollte ich auf meine Prüfer eingehen?

Auf die jeweiligen Prüfer eingehen,
rät Dr. von Hein

Die weit überwiegende Zahl der Prüfer freut sich, wenn „ihre“ Prüflinge ein gutes Ergebnis erzielen. Manchmal sind die Prüfer allerdings von den vorgelegten Ergebnissen der Abschlussarbeit enttäuscht. Dann sind sie in der mündlichen Prüfung kritisch eigestellt und stellen bohrende Nachfragen.

„So etwas passiert, wenn die Kandidaten zu wenig Kontakt zu ihren Betreuern gehalten haben“, erklärt Dr. Joachim von Hein, Hochschullehrer aus Hannover. „Bei regelmäßiger, spätestens monatlicher Kommunikation mit den Prüfern sollte es keine Überraschungen geben“.

Manchmal sind die Erstbetreuer enttäuscht, weil sie über den Fortgang der Arbeit nicht auf dem Laufenden gehalten wurden und beispielsweise ohne Absprache die Gliederung verändert wurde. Manchen Prüfern ist es wichtig, die Entstehung der Abschlussarbeit aktiv zu begleiten. Anderen Prüfern ist das egal. Sie sind froh, dass sie sich nicht allzu häufig mit den Prüflingen beschäftigen müssen.

Es ist den Prüflingen zu empfehlen, das jeweilige Verhalten der Betreuer so präzise wie möglich zu erkunden, um sich optimal auf den jeweiligen Prüfertypen einzustellen, sei es ein eher dominanter, ein fürsorglicher oder eher ein Laissez-faire Typ. In diesen Fällen gelten die gleichen Typenbeschreibungen wie die drei bekannten Führungstypen: autoritärer, kooperativer oder gleichgültiger Führungsstil.

Die Kandidaten sollten in ihrer Fantasie einmal durchspielen, wie die Prüfertypen auf ihre Präsentation reagieren werden. Am besten ist das in Rollenspielen mit laufender (Handy-)Kamera zu üben. Manche sind sehr lebhaft und stellen viele Fragen. Andere Prüfer sind eher streng und haben eine ganz genaue Vorstellung davon, was sie bei der Abschlussprüfung hören wollen. Es gibt aber auch Prüfer, die sich nur wenig kümmern und die Kandidaten einfach machen lässt.

„Alle Prüflinge sollten sich vorher sorgfältig überlegen, wie die Prüfer wahrscheinlich reagieren werden und was daher für eine Verhaltensweise angesagt ist, um eine möglichst gute Note zu erzielen“, rät Dr. von Hein.

Weitere Hinweise zum Beispiel auf die Lieblingsfragen der Prüfer finden sich auf der Website www.Starterboerse.de oder fragen Sie den Autor dieses Beitrags: Dr. Joachim von Hein, Hochschullehrer aus Hannover, per Telefon: 0511 545 11 588 oder per E-Mail: info@jvhein.de

Dr. Joachim von Hein,
PR-Berater, Texter, Speaker und Netzwerker,
seit über 30 Jahren Journalist und
Ghostwriter.

Prüfungscoach und -berater
Hochschullehrer, Dozent

Firmenkontakt
Psychologische PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Pressekontakt
PR- und Personalberatung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Pressemitteilungen

Auszubildende und Fachkräfte aus dem Annastift sammeln praktische Erfahrungen

Diakovere Annastift vermittelt Mitarbeiter auf Zeit für ein kostenloses Praktikum in Betrieben

Auszubildende und Fachkräfte aus dem Annastift sammeln praktische Erfahrungen

Auszubildende leisten qualifizierte Arbeit, sagt Jobcoach Roman Jaenisch

„Wer heute in Hannover motivierte Auszubildende und angehende Fachkräfte sucht, sollte sich mit dem Diakovere Annastift in Verbindung setzen“, empfiehlt Jobcoach Roman Jaenisch.

Dort werden zurzeit über 300 Auszubildende in 40 Berufen auf das Berufsleben vorbereitet. Damit sie nicht nur die Übungswerkstatt und die Berufsschule kennenlernen, sondern auch den stressigen Alltag in den Betrieben, machen sie entweder ein Praktikum für kurze Zeit oder eine sogenannte verzahnte Ausbildung für bis zu 18 Monate.

In 40 verschiedenen Berufen, nicht nur im Büro, sondern auch in der Pflege, in der Hauswirtschaft, im Lager oder im Einzelhandel, im Gartenbau, in der Metallbearbeitung, in der Zweiradmechanik, in Maler-, Elektrik- und Elektronikberufen sowie bei der Herstellung und beim Servieren von Speisen und Getränken werden insgesamt 330 junge Menschen ausgebildet.

Die Auszubildenden haben in der Regel ein Handicap, das aber in vielen Fällen für den beruflichen Alltag überhaupt nicht auffällt. Außerdem ist die Beschäftigung mit keinerlei Risiko verbunden, da die Auszubildenden problemlos ins Annastift zurückkehren, wenn die Zusammenarbeit nicht funktionieren sollte. Sie müssen auch nach der Praktikumszeit nicht übernommen werden.

„Andererseits ist es eine Riesen-Chance für die Betriebe, in der heutigen Zeit des Lehrlingsmangels doch noch einen motivierten Praktikanten oder Lehrling zu bekommen“, erklärt Jobcoach Roman Jaenisch.

Gern schaut er sich die Arbeitssituation in den Betrieben vorher persönlich an, um den richtigen Bewerber für die jeweilige Aufgabe empfehlen zu können.

„Es gibt eine Vielzahl von Betrieben und Selbständigen, die sich mit Hilfe eines solchen Praktikanten von einfachen oder Routinearbeiten entlasten konnten und die Auszubildende aus dem Annastift auf Dauer als Mitarbeiter eingestellt haben“, berichtet Jobcoach Roman Jaenisch. In der Regel gäbe es bei der Übernahme großzügige Förderungen durch die Arbeitsagentur.

Nähere Informationen zu diesem Thema gibt es zum einen auf der Homepage www.Annastift-Berufsbildungswerk.de , per E-Mail: Roman.Jaenisch@diakovere.de oder per Telefon bei Jobcoach Roman Jaenisch Tel.: 0511 8603-668 oder per Handy: 0163-9788 300

DIe TURBA gehört zur KURT-Gruppe
Vorteile für Arbeitssuchende

Faire tarifliche Entlohnung
Gute Arbeitsbedingungen
Persönliche Ansprechpartner
Üblicherweise unbefristete Arbeitsverhältnisse

Vorteile für Arbeitgeber

Kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen
Keine Kosten für Personalsuche
Übernahmemöglichkeit unseres Personals

Bei der KURT Gruppe sind derzeit rund 1.000 Mitarbeiter an 14 Standorten beschäftigt. Haben Sie Fragen? Ein Ansprechpartner in Ihrer Nähe hilft Ihnen gern weiter.

Kontakt
Turba GmbH
Roman Jaenisch
Auf den Pohläckern 9
31275 Lehrte
05132 88888-0
05132 88888-1
info@turba-personal.de
http://www.turba-personal.de

Pressemitteilungen

Warum geraten so viele Sprecher bei ihrer Präsentation in Zeitnot?

Dr. Joachim von Hein, 20 Jahre staatlich bestellter Prüfer, antwortet:

Warum geraten so viele Sprecher bei ihrer Präsentation in Zeitnot?

Zeitnot muss nicht sein,
sagt Dr. von Hein

Bei einer Präsentation passiert es häufig, dass die Vortragenden in den ersten Minuten ihrer Rede auf die neugierigen Augen der Zuhörer reagieren und lange erzählen. Viele Kandidaten reden sich erst einmal warm und achten nicht auf ihren Zeitplan. Sie „verquatschen“ sich. Diese lange Einleitung war gar nicht vorgesehen. Die Folge ist oft: Zeitnot am Ende.

Beim Thema Qualitätsmanagement wäre es beispielsweise verführerisch, typische Qualitätsmängel ausführlich mit Fotos und Filmmaterial vorzuführen. Das ist aber gar nicht das Thema, – denn es geht meistens um die Frage, wie diese Probleme gelöst und wie die Qualitätsmängel künftig vermieden werden.

Die Folge der mangelnden Zeitdisziplin ist, für den spannendsten Teil der Präsentation, das Ergebnis, bleibt zu wenig Zeit. Der Bericht über das Fazit ist der Höhepunkt des Vortrags. Die Kandidaten öffnen den „Schatz“, den sie in den langen Monaten der Bearbeitung des Themas zusammengetragen haben.

Beispielsweise erbringt ein Vortragender den Nachweis, dass es neue Verfahrensweisen gibt, die im Vergleich zu anderen viel günstiger wären. Möglicherweise hat diese Entdeckung eine ähnliche Bedeutung wie ein Patent. Wenn aber niemand dessen Wert erkennt, verschwindet es in den dunklen Kellern der Archive!

Wenn Redner sich lange damit aufhalten, die Geschichte zu erzählen, wie sie ihr Thema bearbeiteten, verschwenden sie wertvolle Minuten. Am Ende deuten sie ihre Entdeckung nur kurz an – dann ist die Zeit abgelaufen! Das Highlight der Ausarbeitung wurde gar nicht angesprochen – und die Beurteilung fällt mäßig aus…

Für die Schlussfolgerungen bleibt kaum Zeit. Die Sprecher dürfen nur noch wenige Worte sagen. Für eine Würdigung der Besonderheiten, beziehungsweise das Aufzeigen von Konsequenzen bleibt keine Zeit mehr. Damit verpufft der Haupteffekt mancher herausragenden Präsentation.

Wer als Redner oder Prüfling solche und andere Fehler vermeiden will, schaue auf der Website www.Starterboerse.de nach oder frage den Autor dieses Beitrags: Dr. Joachim von Hein, Hochschullehrer aus Hannover, per Telefon: 0511 545 11 588 oder per E-Mail: info@jvhein.de

Dr. Joachim von Hein,
PR-Berater, Texter, Speaker und Netzwerker,
seit über 40 Jahren Journalist und
Ghostwriter.

Prüfungscoach und -berater

Firmenkontakt
Psychologische PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Pressekontakt
PR- und Personalberatung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Pressemitteilungen

Was ziehe ich zu einer Prüfung oder Präsentation an?

Dr. Joachim von Hein, 20 Jahre staatlich bestellter Prüfer, antwortet:

Was ziehe ich zu einer Prüfung oder Präsentation an?

Erfolg durch richtiges Outfit,
empfiehlt Dr. von Hein

Alle Prüflinge möchten bei ihrem Auftritt einen guten Eindruck hinterlassen – und zwar sowohl fachlich, als auch äußerlich. Das schließt einen positiven Eindruck durch ein geeignetes Outfit mit ein.

Für die Herren bedeutet das in der Regel ein dunkles Sakko, noch besser einen einfarbigen Anzug und ein weißes Hemd mit einer gedeckten Krawatte. Ein buntes Hemd oder ein auffälliger Schlips würden unnötig ablenken. Alle Prüfer würden sich fragen, was will er damit andeuten? Und solche Fragen lenken unbewusst von der inhaltlichen Prüfungsleistung ab.

Für die Damen empfiehlt sich ein einfarbiges, dunkles Kostüm – ohne erotische Anspielungen. Psychologisch bedeutet das, wer sich auffällig verkleidet, macht es sich schwerer, eine „sehr gute“ Note zu bekommen. Es spielt auch eine Rolle, in welchem Fachbereich die Prüfung stattfindet. Juristen und Wiwis kleiden sich konservativer, als Sozialwissenschaftler.

Bei der Wahl der richtigen Schuhe ist zu bedenken, dass die Prüflinge ihren Vortrag meistens im Stehen halten. Hochhackige Pumps wären für eine Präsentation ungeeignet – ebenso wie Turnschuhe.

In allen Universitäten, Hochschulen oder Unternehmen gibt es einen unausgesprochenen Dress-Code, der sich durch einen Blick auf die Homepage erschließt. Sind dort die Chefs eher konservativ mit Schlips und Kragen abgebildet, empfiehlt sich für die Prüflinge eine ebensolche Bekleidung.

Unpassend angezogene Prüflinge verderben sich mit einer unpassenden Klamotte im schlimmsten Fall ein halbes Jahrzehnt Studium – und nebenbei gesagt, die sichtbaren Piercings sollten sicherheitshalber herausgenommen werden.

Tätowierungen kommen bei konservativen Prüfern selten gut an, dafür gibt es hautfarbene Schminke. Empfehlenswert wäre der Weg zu einer älteren Friseurmeisterin, die noch einmal über das gesamte Outfit, die Hände, die Haare und den Bart schaut. Sie ahnt, was konservative Prüfer sehen wollen – und was sie stört.

Weitere Hinweise finden sich auf der Website www.Starterboerse.de oder fragen Sie den Autor dieses Beitrags: Dr. Joachim von Hein, Hochschullehrer aus Hannover, per Telefon: 0511 545 11 588 oder per E-Mail: info@jvhein.de

Dr. Joachim von Hein,
PR-Berater, Texter, Speaker und Netzwerker,
seit über 40 Jahren Journalist und
Ghostwriter.

Prüfungscoach und -berater

Firmenkontakt
Psychologische PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Pressekontakt
PR- und Personalberatung
Dr. Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de