Tag Archives: hannover-96

Pressemitteilungen

Die Roten in der Heinz von Heiden-Traumhauszentrale

Spieler von Hannover 96 zu Besuch beim Hauptsponsor

Isernhagen, 26.03.19. Am vergangenen Mittwoch hatten die Mitarbeiter der Heinz von Heiden-Firmenzentrale ganz besonderen Besuch: Vier Profi-Spieler von Hannover 96 kamen zu einem Meet&Greet nach Isernhagen und verschafften sich einen Eindruck von der Arbeitsstätte des Hauptsponsors.

Am Start waren Oliver Sorg, Marvin Bakalorz, Nicolai Müller und Hendrik Weydandt. Bei einem Rundgang durch die Firmenzentrale wurden die Profis zunächst von Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching begrüßt. Hier erfuhren die Spieler Wissenswertes über die Firma und das Thema Hausbau und konnten die ein oder andere brennende Frage loswerden. „Ich wusste gar nicht, dass ihr so groß seid“, zeigte sich Marvin Bakalorz erstaunt.

Aufgeteilt in zwei Gruppen besuchten die Spieler unter anderem die Abteilungen Controlling, Bauantragwesen und Haustechnik. Die Mitarbeiter berichteten den interessierten Zuhörern von ihrem Aufgabengebiet und so erfuhren Sorg, Bakalorz, Müller und Weydandt ganz nebenbei, wie ein Massivhaus von Heinz von Heiden entsteht.

Für die Mitarbeiter stand das Hannover 96-Fanmobil bereit und ab 14 Uhr gab es Autogramme für alle. In lockerer Rund standen die Spieler Rede und Antwort und fühlten sich sichtlich wohl.

Weitere Informationen finden sich unter:
https://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/die-roten-in-der-heinz-von-heiden-traumhauszentrale-850/

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, bis heute wurden bereits 48.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – von der Planung über den Bau und die komplette Ausstattung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 250 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.

Heinz von Heiden ist Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Heinz von Heiden und Hannover 96 unterstützen Anti-Mobbing-Kampagne

Vorreiter im Kampf gegen Mobbing

Heinz von Heiden und Hannover 96 unterstützen Anti-Mobbing-Kampagne

Heinz von Heiden und Hannover 96 unterstützen Anti-Mobbing-Kampagne

Isernhagen, 05.12.2018 – Heinz von Heiden, Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl und Hannover 96 haben am Samstag, 1. Dezember 2018, ein wichtiges gesellschaftliches Thema in die Fußball-Bundesliga gebracht: den Kampf gegen Mobbing. Dafür hat 96 Hauptsponsor beim Heimspiel gegen Hertha BSC seinen prominentesten Werbeplatz auf der Trikotbrust zugunsten der Botschaft „Stoppt Mobbing“ freigemacht. Viele Aktionen rund um das Projekt „Gemeinsam massiv gegen Mobbing“ rundeten diesen Spieltag ab, bei dem Heinz von Heiden Sponsor of the day war.

Wie wichtig das Thema Mobbing ist, wurde Zuschauern des Heimspiels der Roten gegen Hertha BSC eindrucksvoll vor Augen geführt. Vor Anpfiff des Spiels hatten Carsten Stahl und Dr. Helge Mensching, Geschäftsführer von Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, das Wort. Die große Aufmerksamkeit nutzten die Kooperationspartner, um in einer emotionalen Ansprache das Thema in die Köpfe und Herzen des Publikums zu bringen. „Mobbing ist längst ein gesellschaftliches Problem, mit dem vor allem Jugendliche tagtäglich konfrontiert sind. Auch im Sport spielt das Thema eine große Rolle, denn Mobbing kann zu Depressionen führen. Und wohin Depressionen führen, das wissen wir hier in Hannover leider nur zu gut“, sagt Carsten Stahl und erinnerte an den tragischen Fall von Robert Enke, einst Torwart bei Hannover 96. Dr. Helge Mensching ergänzte: „Wir als Familienunternehmen nehmen unsere Verantwortung sehr ernst und freuen uns, dem Thema Mobbing eine möglichst große Plattform bieten zu können. Wir hoffen, dass die Idee weitere Unterstützer im Fußball und anderen Bereichen des Profisports finden wird.“

Ein plakatives Zeichen setzten auch die 96-Profis selbst: Begleitet von den Heinz von Heiden-Einlaufkindern vom TSV Stellingen liefen die Spieler mit „Stoppt Mobbing“-Logo auf und hielten ein großes Plakat mit dem Kampagnen-Motto hoch. Im Gespräch mit Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok stellten Dr. Helge Mensching und Carsten Stahl ihr Projekt „Gemeinsam massiv gegen Mobbing“ nochmals vor und konnten so auch die Politik für das Thema sensibilisieren.

Abgerundet wurde dieser besondere Spieltag durch weitere Aktionen: Bei einer Autogrammstunde am Heinz von Heiden-Stand auf dem Nordvorplatz ging Carsten Stahl auf Tuchfühlung mit Fans.

Weitere Informationen finden sich unter: https://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/vorreiter-im-kampf-gegen-mobbing-839/

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, bis heute wurden bereits 48.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – von der Planung über den Bau und die komplette Ausstattung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 250 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.

Heinz von Heiden ist Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Aktuelle Nachrichten Sport/Fitness Telekommunikation

T.D.M. sponsert 50 Rollstuhldecken für Hannover 96 Fans

Beim DFB Pokalspiel Hannover 96 gegen den VFL Wolfsburg am 30. Oktober, spendete die Telefon-Direkt-Marketing GmbH 50 Rollstuhldecken für Hannover 96 Fans. „Das Thema Inklusion möchten wir nicht nur bei uns im Unternehmen in Sarstedt leben und voranbringen, sondern es auch nach außen tragen, um ein bunteres und vielfältigeres Miteinander zu ermöglichen“, sagte T.D.M.-Geschäftsführer Dietmar Klug, der zusammen mit seinem kaufmännischen Leiter Martin Knopp in die HDI Arena gekommen war, um die Decken zu überreichen. 96-Manager Horst Heldt, Stadionchef Thorsten Meier, 96-Behindertenbeauftragter Detlef Kühne und Sprecherin des Arbeitskreises „Barrierefreies Stadion 96“ sowie T.D.M. Mitarbeiterin Hendrikje Rothkegel, nahmen die Decken zusammen mit Fans in Empfang.

 

Pressekontakt:

 

T.D.M. GmbH

Sören Dreyer

Käthe-Paulus-Str. 12

D-31157 Sarstedt

 

Tel.: +49 (0)5066/606-029   

e-Mail: sde@tdm.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift: Warm eingepackt (v.l.n.r.): 96-Manager Horst Heldt, stellv. Sprecher d. Arbeitskreis Barrierefreies Stadion Frank Hepe, T.D.M.-Geschäftsführer Dietmar Klug, Sprecherin d. Arbeitskreis Barrierefreies Stadion 96 Hendrikje Rothkegel, kaufm. Leiter von T.D.M. Martin Knopp, Hannover 96 Fan Tobias Gehrke, 96-Behindertenfanbeauftragter Detlef Kühne und Stadionchef Thorsten Meier.

© Hannover 96

Pressemitteilungen

Anti-Mobbing-Tag in der IGS Isernhagen

Carsten Stahl und Heinz von Heiden veranstalten „Camp Stahl“

Anti-Mobbing-Tag in der IGS Isernhagen

Carsten Stahl in Aktion: Die Schüler der IGS Isernhagen folgten seinen Ausführungen begeistert.

Am vergangenen Montag erlebten rund 300 Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 der IGS Isernhagen einen ganz besonderen Schultag. Der Grund: Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl, bekannt aus Funk und Fernsehen, veranstaltete hier sein „Camp Stahl“.

Ermöglicht wurde der Anti-Mobbing-Tag durch die Schirmherrschaft von Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser. Das Unternehmen hatte die Kooperation „Massiv gegen Mobbing“ mit Carsten Stahl ins Leben gerufen, um ein Zeichen gegen Mobbing zu setzen.

Jens Könecke, Schulleiter der IGS Isernhagen, begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich für die Möglichkeit, an seiner Schule ein Camp Stahl auszurichten. „Das Angebot kam genau zur richtigen Zeit. Das Thema Mobbing beschäftigt Schüler, Lehrer und Eltern ganz aktuell. Wir haben hier auf jeden Fall Bedarf.“ Dr. Helge Mensching, Heinz von Heiden-Geschäftsführer, der selbst in Isernhagen zur Schule gegangen ist, bekräftigt: „Mobbing ist ein großes Thema im Schulalltag, das man aktiv angehen muss. Gern haben wir daher Carsten Stahl in die Schule geholt und freuen uns, dass die IGS unser Angebot nutzt.“

Carsten Stahl fand vor den aufmerksamen Schülern deutliche Worte im Kampf gegen verbale und körperliche Gewalt. Eindringlich und emotional schilderte er seine eigene Leidensgeschichte als Mobbingopfer und brachte den Kindern, Lehrern und Elternvertretern das Thema nahe. Kein Wunder also, dass anschließend alle Kinder einhellig das Bekenntnis „Stoppt Mobbing“ ausriefen und mit ihrer Unterschrift selbst ein Zeichen gegen Mobbing setzten.

„Unsere Mission geht weiter: Am 1. Dezember beim Spiel von Hannover 96 gegen Hertha BSC bringen wir das wichtige Thema sogar in die Deutsche Fußballbundesliga „, stellt Stahl in Aussicht. An diesem Heimspieltag sind in der HDI Arena viele Aktionen rund um die Kampagne „Massiv gegen Mobbing“ geplant.

Weitere Events mit Carsten Stahl sind in Planung und werden künftig auf der Webseite bekanntgegeben.

Weitere Informationen finden sich unter:
https://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/anti-mobbing-tag-an-der-igs-isernhagen-829/

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, bis heute wurden bereits 48.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – von der Planung über den Bau und die komplette Ausstattung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 250 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.

Heinz von Heiden ist Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Pressemitteilungen

Baustellenparty war ein voller Erfolg

Fußballfans und Häuslebauer hatten viel Spaß in Burgwedel

Baustellenparty war ein voller Erfolg

Mannschaft von Hannover 96 mit Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching

Isernhagen, 23.10.2018 – Großer Andrang herrschte am vergangenen Sonntag auf der Heinz von Heiden-Baustellenparty im Baugebiet „Am Pöttcherteich“ in Burgwedel. Schon weit vor dem offiziellen Start um 12 Uhr kamen die ersten Gäste, um sich in Ruhe umzusehen. Für Bauinteressenten stand ein sich im Bau befindendes Massivhaus zur Besichtigung offen, das Heinz von Heiden-Vertriebsteam beantwortete Fragen zum Baugebiet, dem Hausbau an sich und unterstützte mit Plänen, Infomaterialien und mehr.

Highlight der Veranstaltung war dann der Auftritt der Roten. Die erste Mannschaft des Bundesligisten Hannover 96 reiste im Mannschaftsbus an und wurde von gut 400 wartenden Fans mit einem freudigen Applaus begrüßt. Bevor die Fußballfans an unterschiedlichen Stationen mit den Spielern auf Tuchfühlung gingen, begrüßte Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching alle Partybesucher und wünschte viel Spaß. Natürlich nicht ohne den Bauherren Petra von Wrangel-Wilkens und Rainer Wilkens zu danken, die ihr Haus und ihr Grundstück für die Baustellenparty zur Verfügung gestellt hatten. „Da wir unsere Produkte – unsere Massivhäuser – nicht wie andere Sponsoren mit ins Stadion nehmen können, haben wir die Jungs auf die Baustelle geholt“, führte Dr. Mensching aus. Eine gute Idee, wie der Andrang der Fans zeigte.

96 zum Greifen nah

Nach der Begrüßung hatten die Fans ihre Stars eine ganze Stunde lang für sich. An der Fotobox posierten die Spieler für lustige Schnappschüsse, am Autogrammtisch wurde alles signiert, was das Fanherz begehrte und am Betonmischer unterstützen sie vor allem die Kinder dabei, den Ball ins Schwarze zu bugsieren. Alexander und Jonas bewiesen tolles Ballgefühl, versenkten den Ball bei sechs Versuchen fünfmal im Betonmischer und dürfen nun bei einem Heimspiel der Rückrunde auf dem Heinz von Heiden-Fansofa in der HDI Arena Platz nehmen.

Für das leibliche Wohl sorgte die Fleischerei Riedel aus Langenhagen, bei einer Bratwurst und einem kühlen Getränk verweilten viele Besucher der Baustellenparty auch nach der Abfahrt der Roten, um sich auszutauschen.

Alles in allem war die Baustellenparty ein voller Erfolg – eine Wiederholung im nächsten Jahr ist nicht ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden sich unter:
https://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/baustellenparty-war-ein-voller-erfolg-828/

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, bis heute wurden bereits 48.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – von der Planung über den Bau und die komplette Ausstattung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 250 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.

Heinz von Heiden ist Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Pressemitteilungen

Kleine Fußball-Fans in der Region Hannover aufgepasst! – Heinz von Heiden sucht Einlaufkinder

Heinz von Heiden sucht Einlaufkinder für das 96-Spiel gegen den FC Bayern München am Wochenende 20. – 22. April 2018 und gegen Hertha BSC am 05. Mai 2018

Kleine Fußball-Fans in der Region Hannover aufgepasst! - Heinz von Heiden sucht Einlaufkinder

Heinz von Heiden sucht Einlaufkinder – bewirb dich jetzt mit deiner Mannschaft.

Ihr wolltet schon immer mal an der Hand eurer Lieblingsspieler von Hannover 96 ins Stadion einlaufen? Einmal ganz nah dran sein am Geschehen und mit den Bundesliga-Profis das Spiel eröffnen?

Ja? Dann habt ihr jetzt die Chance dazu.

96-Hauptsponsor Heinz von Heiden sucht für das 96-Spiel gegen Bayern am Wochenende 20. – 22. April 2018 (noch nicht genau terminiert) und für den 05. Mai 2018 je eine Vereinsmannschaft, bestehend aus 11 Kindern zwischen 6 und 9 Jahren, die mit den 96-Profis einläuft.

Bewerbt euch bei uns und erfüllt euch euren Traum!

Um noch eins drauf zu setzen, bekommen die Einlaufkinder einen tollen Tag in der HDI Arena geschenkt.

Das Paket für eure Mannschaft besteht aus:

– Eintrittskarten für die 11 Einlaufkinder und 4 Betreuer
– Einer Stadionführung vor dem Spiel
– Trikot, Hose und Stutzen für jedes Kind – darf hinterher mit nach Haus genommen werden
– Überraschungspaket von Heinz von Heiden

Wenn ihr das genauso super findet, wie wir, freuen wir uns auf eure Bewerbung.

Und zwar unter diesem Link: https://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/einlaufkinder-hannover-96/

Wenn ihr mal schauen wollt, wie so ein Tag als Einlaufkind abläuft, findet ihr hier einen tollen Bericht der Klasse 1a der Kurt-Schumacher-Schule. Im Dezember durften die Erstklässler als Einlaufkinder Stadionluft schnuppern und waren total begeistert.
Mehr dazu unter: http://www.kurt-schumacher-schule.de/index.php/berichte-aus-dem-schuljahr/341-erstklaesser-als-einlaufkids-bei-h96

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, bis heute wurden bereits 47.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – von der Planung über den Bau und die komplette Ausstattung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 250 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.

Heinz von Heiden ist Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Pressemitteilungen

Heinz von Heiden-Benefiz-Aktion wird ein voller Erfolg

96-Profis verkaufen für über 2000 Euro Würstchen für den guten Zweck

Heinz von Heiden-Benefiz-Aktion wird ein voller Erfolg

Die Fußball-Profis verkauften, die Grill-Profis sorgten für ausreichend Bratwürstchen

Am Mittwoch ging es im wahrsten Sinne des Wortes heiß her, als sich die 96-Profis am Rande des hannoverschen Weihnachtsmarkts an den Grill stellten und für den guten Zweck Würstchen verkauften. 2.155 Euro kamen dank der großzügigen Hannoveranerinnen und Hannoveraner zusammen. „Das ist ein tolles Ergebnis“, freut sich Heinz von Heiden Geschäftsführer-Dr. Helge Mensching, „wir danken allen, die unsere Benefiz-Aktion zugunsten des Kinder- und Jugendheims in Limmer unterstützt haben. An erster Stelle steht dabei Christoph Eisermann, der uns den Grillwagen mit allem Drum und Dran zur Verfügung gestellt hat. Wir runden die Spendensumme auf 3.000 Euro auf.“

Von 18 bis 20 Uhr standen je acht Profispieler für eine Stunde im Grillwagen am Schillerdenkmal und verkauften Bratwürstchen und Schinkengriller, Glühwein und Kinder-Punsch an die Fans. Natürlich erfüllten Harnik, Sane, Fülle und Co. auch viele Autogramm- und Selfiewünsche. Die zwei Stunden vergingen trotz der winterlichen Temperaturen wie im Flug, die Stimmung war locker und gelöst – Spieler und Besucher hatten gleichermaßen Spaß an der Aktion.

Scheckübergabe am letzten Heimspieltag

Mit dem Erlös aus der Benefiz-Aktion wird das Kinder- und Jugendheim Limmer bei der Renovierung der Zimmer unterstützt. Eine offizielle Scheckübergabe ist für den 17. Dezember 2017 geplant. Den letzten Heimspieltag der Hinrunde nutzt Heinz von Heiden als „Sponsor of the day“ für diese Aktion und übergibt der Leiterin des Heims, Kathrin Oldenburger, den Scheck direkt in der HDI Arena. Heinz von Heiden lädt die Einrichtungsleiterin sowie die Kinder und Jugendlichen ein. So können alle das Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen live im Stadion erleben, bevor in der Halbzeitpause der Spendenscheck übergeben wird.

Noch Restplätze für die Weihnachtsbäckerei mit Eddie und Heinz

Bevor die diesjährigen Weihnachtsaktionen von Heinz von Heiden mit dem letzten Heimspiel enden, findet am 14. Dezember 2017 noch eine Kinderaktion statt. Das Hannover 96-Maskottchen Eddie und das Heinz von Heiden-Maskottchen Heinz veranstalten eine große Weihnachtsbäckerei. Von 15 bis 17 Uhr geht es im Möbel Hesse Küchencenter (Robert-Hesse-Str. 3, 30826 Garbsen) rund: Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen, backen und verzieren und später in tolle Geschenktütchen verpacken. Es sind noch wenige Restplätze für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren zu haben. Als Partner konnte der 96-Hauptsponsor radio21 gewinnen.

Unter http://www.radio21.de/home/gewinnspiele/die-weihnachtsbaeckerei-mit-maskottchen-eddie-heinz.html geht es zur Anmeldung.

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, bis heute wurden bereits 47.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – von der Planung über den Bau und die komplette Ausstattung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 250 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.

Heinz von Heiden-Geschäftsführer und Mensching Holding-Generalbevollmächtigter Andreas Klaß wurde beim „Axia Award 2016 – Nachhaltiges Unternehmertum“ mit einem Sonderpreis als „Bester Brückenbauer“ ausgezeichnet.

Heinz von Heiden ist Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Pressemitteilungen

Traumjob Fußballtrainer während des dualen Studiums

Traumjob Fußballtrainer während des dualen Studiums

Christopher Stern (Foto: Hannover 96)

Christopher Stern (24) hat es geschafft, seine Liebe zum Fußball zum Beruf zu machen. Er absolviert ein duales Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG. Die dazugehörige betriebliche Ausbildung absolviert er beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96, wo er als Co-Trainer der U21 arbeitet, die in der Regionalliga Nord aktiv ist.

Hannover 96 bereits sein Jugendverein
Schon seit seiner Kindheit hat Sport, insbesondere Fußball, für Christopher Stern einen hohen Stellenwert. 2007 traf als Jugendlicher das erste Mal auf Hannover 96, schloss sich dort der U15-Mannschaft an und durchlief im Anschluss bis 2012 alle U-Mannschaften beim Traditionsverein aus Niedersachsen. Er spielte in der B-Junioren und A-Junioren Bundesliga sowie mit der U23 in der Regionalliga Nord, bis eine schwere Verletzung ihn im Jahr 2012 dazu zwang, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Vorerst verließ er Hannover 96, doch sein Werdegang sollte ihn später wieder an die alte Wirkungsstätte zurückführen. Christopher Stern entschied sich daraufhin für ein Vollzeitstudium, welches er in Göttingen begann. „Mir wurde aber schnell klar, dass ich kein Vollzeit-Student bin. Mir fehlte der Praxisbezug, also habe ich mich umorientiert und nach einem dualen Studium im Bereich Fitness, Sport und Gesundheit gesucht“, denkt der 24-Jährige zurück. So wurde er auf die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) aufmerksam, die duale Bachelor-Studiengänge genau zu diesen Themenbereichen anbietet. Die Studiengänge verbinden ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an einem der bundesweiten Studienzentren sowie eine betriebliche Ausbildung.

Studium beim Fußball-Bundesligisten
Nach einigen Gesprächen mit seinem Jugendverein Hannover, zeigten sich die 96er davon angetan, eine Stelle mit einem dualen Studierenden der DHfPG zu besetzen. „Als diese Möglichkeit dann bestand, habe ich keine Sekunde gezögert“, erklärt Christopher Stern. Bei den Hannoveranern, deren Profimannschaft als Aufsteiger gerade einen sehr guten Bundesligastart (7 Punkte aus drei Spielen) hinlegte, wurde der ehemalige Jugendspieler unter Daniel Stendel Co-Trainer der U19. Bei den A-Junioren, wo er schon selbst aktiv war, konnte er erste Trainererfahrungen in der Bundesliga Nord/Nordost sammeln.

Studieninhalte praktisch umgesetzt
Zudem konnte er auch die Inhalte seines dualen Bachelor-Studiums Fitnessökonomie, das den Schwerpunkt Betriebswirtschaft in Kombination mit Fachwissen aus dem Bereich Trainingswissenschaft hat, in der täglichen Trainingsarbeit einfließen lassen. „Gerade trainingswissenschaftliche Inhalte kann ich in Arbeitsbereichen wie Trainings- und Belastungssteuerung oder Rehabilitation umsetzen. Wie wichtig diese Bereiche sind, habe ich durch meine Verletzung am eigenen Leib erfahren. Dadurch kann ich den Jungs nicht nur fußballerisch weiterhelfen, sondern auch für die Wichtigkeit eines gesunden und leistungsstarken Körpers sensibilisieren. Schließlich möchte jeder unserer Jungs seinen eigenen Traum des Profifußballers verwirklichen.“ Profitieren kann Christopher Stern nicht nur von seinem Trainerkollegen aus der U21, Mike Barten, sondern ebenso von den Cheftrainern der U19 oder U21, Christoph Dabrowski und Steven Cherundolo. „Aus der Arbeit mit ehemaligen Bundesligaspielern kann ich einfach unglaublich viel mitnehmen und super Erfahrungen sammeln. Darüber hinaus macht es einfach total viel Spaß.“ Insgesamt sei das Paket aus betrieblicher Arbeit und dem Fernstudium mit seinen kompakten Präsenzphasen ideal für Christopher Stern.

Verantwortungsvolles Aufgabengebiet im Verein
Zu Beginn der Saison 2016/17 drehte sich das Trainerkarussell bei Hannover 96. Daniel Stendel wurde bereits im Laufe der vorherigen Saison vom U19- zum Cheftrainer des Bundesligateams befördert und die Trainerstellen im Nachwuchs mussten neu besetzt werden, sodass Christopher Stern ab sofort als Co-Trainer der U21 arbeitete, die in der Regionalliga Nord aktiv ist. An seinen täglichen Aufgaben änderte dies nicht viel. „Mein Arbeitstag beginnt im Büro, wo ich täglich meine E-Mails bearbeite oder Telefonate führe. Danach dreht sich alles um die Trainingsplanung der anstehenden Einheiten, die in enger Zusammenarbeit mit dem Cheftrainer Mike Barten geplant werde. Dazu gehören natürlich auch Fitness- und Ausdauertraining, die Bestandteile der Trainingsarbeit sind.“ Zusätzlich ist er in die Organisation wie das Vereinbaren von Testspielen oder Trainingslagern eingebunden. Eine weitere verantwortungsvolle Aufgabe, die Christopher Stern zugetragen wurde, ist die Analyse des letzten Spiels sowie des kommenden Gegners. „Dazu gehört eine individuelle Analyse genauso wie die Videoanalyse mit dem gesamten Team“, erklärt er. „Auf dem hohen Niveau lassen sich kleine Fehler häufig erst im Nachhinein im Rahmen der Videoanalyse erkennen. Ich bin überzeugt, dass die Jungs davon profitieren. Somit können wir die Spieler nicht nur auf, sondern auch abseits des Platzes verbessern“, führt er weiter aus. Neben seiner Trainertätigkeit absolviert er aber mit der gleichen Sorgfalt sein Bachelor-Studium an der DHfPG, das mittlerweile auf die Zielgeraden geht.

Auswärtsfahrten zum Lernen genutzt
Die Arbeit bei Hannover 96 konnte Christopher Stern sehr gut mit seinem Studium verbinden. „Natürlich kam es vor, dass ich abends nach der Arbeit noch eine Hausarbeit anfertigen musste. Aber man lernt während des Studiums auch effektiv und zeiteffizient zu arbeiten. Die Fahrten zu den Auswärtsspielen konnte ich beispielsweise des Öfteren nutzen, um für mein Studium zu lernen.“ Auch der Arbeitgeber legte dem 24-Jährigen keine Steine in den Weg. „Wenn ich vor Klausuren etwas Zeit zum Lernen brauchte, dann waren die Verantwortlichen im Verein stets offen und gesprächsbereit.“ Inzwischen steht er kurz vor seinem Studienabschluss, möchte seine Bachelorthesis über die Verletzungsprävention anhand von Belastungs- und Trainingssteuerung verfassen. Seine berufliche Zukunft sieht er weiterhin im Sport, im besten Fall sogar im Fußball. „Ich kann mir sehr gut vorstellen über das Studium hinaus beim Verein zu bleiben und weiterhin als Trainer zu arbeiten. Mir gefällt die tägliche Arbeit auf dem Platz sehr gut. Außerdem ist es immer wieder schön, Spieler wie Waldemar Anton oder Noah Sarenren-Bazee, die vor zwei Jahren noch unter mir als Co-Trainer Teil der U19 waren, auf den Plätzen der Bundesliga zu sehen.“ Doch nicht nur die Trainertätigkeit, auch die Arbeit als Funktionär im Management interessiert ihn. Durch sein Studium an der DHfPG wäre er für beide Tätigkeiten sehr gut vorbereitet. „Ein Engagement als Funktionär im Verantwortungsbereich sagt mir genauso zu wie die des Cheftrainers einer Mannschaft“, wieso nicht im Nachwuchsleistungszentrum bei Hannover 96. „Zunächst bin ich aber erstmal sehr froh, dass ich das richtige Studium bei meinem Wunschausbildungsbetrieb gefunden habe. Diese Konstellation hat einfach super gepasst!“

Zur ganzen Erfolgsgeschichte von Christopher Stern

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 7.500 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie zum „Master of Arts“ Sportökonomie. Mehr als 4.000 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Pressemitteilungen

Heinz von Heiden-Golfturnier begeistert die Teilnehmer

Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen

Heinz von Heiden-Golfturnier begeistert die Teilnehmer

Heinz von Heiden-Golfturnier Gruppenfoto

Isernhagen, 01.09.2017 – Insgesamt 80 Teilnehmer aus den Reihen der Hannover 96-Sponsoren fanden sich am 29. August 2017 auf Einladung von 96-Hauptsponsor Heinz von Heiden, Hannover 96 und Vermarkter Lagardere im Golfclub Rehburg-Loccum ein, um sich bei einer Partie Golf besser kennenzulernen. Da das Event rundum gefiel und viel gelobt wurde, ist eine Wiederholung nicht ausgeschlossen.

Zum Auftakt der Veranstaltung wünschte Heinz von Heiden-Geschäftsführer Andreas Klaß allen Startern neben viel Spaß auch ein schönes Spiel. Angesichts der hochsommerlichen Temperaturen hatte das Organisationsteam eine ausreichende Menge gekühlter Getränke und Sonnencreme besorgt, beides wurde von den Spielern während der Runden dankend angenommen.

Texas Scramble in Viererteams machte allen Spaß

Gespielt wurde nach Texas Scramble in gemischten Teams, so dass auch Anfänger gut mithalten konnten. Beim Texas Scramble spielen mehrköpfige Teams gegeneinander – am Dienstag waren das 19 Dreier- bzw. Viererteams. Jeder Spieler des Teams schlägt bei dieser Variante ganz normal vom Tee ab. Nachdem alle Spieler der Mannschaft abgeschlagen haben, darf das Team gemeinsam darüber entscheiden, welchen Ball es auswählt, um von diesem Punkt aus weiterzuspielen.

Von 12 bis etwa 17 Uhr waren die Teams auf dem Platz unterwegs, sie passierten aber alle die zentrale Versorgungsstation, um sich dort am Grillstand bei Miniburgern und Obst ein bisschen stärken zu können. Nach dem das letzte Team alle Löcher gespielt hatte, traf man sich zur gemeinsamen Abendveranstaltung im Clubhaus.

Talk mit Martin Kind, Horst Heldt, Hübi und Baka

Vor dem Essen durften die Anwesenden einer exklusiven Talkrunde beiwohnen: Hannover 96-Geschäftsführer Martin Kind, 96-Manager Horst Heldt sowie die beiden Profispieler Florian Hübner und Marvin Bakalorz stellten sich den Fragen des Moderators Christoph Heckmann. Kurz vor dem Ende der Transferphase war vor allem von Interesse, ob Hannover 96 einen weiteren Spieler verpflichten würde. Martin Kind und Horst Heldt hielten sich zu diesem Zeitpunkt noch bedeckt. Letzterer hatte als Teilnehmer des Golfturniers jedoch den ganzen Tag Anlass zu Spekulationen gegeben, da er häufig telefonierte. Auf die Frage, wie ihm das Spiel gefallen habe, antwortete er dann auch: „Es war ein netter Flight, ich konnte gut zuschauen.“ Und hatte damit die Lacher auf seiner Seite.

Martin Kind stellte zu Beginn des Talks noch einmal die gute Partnerschaft zwischen Hannover 96 und Hauptsponsor Heinz von Heiden heraus. Besonders die vorzeitige Verlängerung des Engagements im Zweitligajahr sei das richtige Zeichen des Massivhausbauers an den Klub gewesen.

Man kam anschließend noch auf das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) zu sprechen, für das sich Heinz von Heiden ebenfalls einsetzt. Eine eigene Talentschmiede sei bei den extremen Transfersummen, die man heute zahlen müsse, eine echte Option – zumal man bei Hannover 96 im Vergleich zu anderen Vereinen mit anderen Maßstäben zu betrachten sei, sagte Kind. Das Publikum lauschte gespannt, nach gut einer halben Stunde wartete aber das Buffet auf die Golfer.

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, bis heute wurden bereits 46.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – von der Planung über den Bau und die komplette Ausstattung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 250 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.

Heinz von Heiden-Geschäftsführer und Mensching Holding-Generalbevollmächtigter Andreas Klaß wurde beim „Axia Award 2016 – Nachhaltiges Unternehmertum“ mit einem Sonderpreis als „Bester Brückenbauer“ ausgezeichnet.

Heinz von Heiden ist Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Pressemitteilungen

Fußball meets Golf

Heinz von Heiden lädt alle 96-Sponsoren zum Golfturnier ein

Fußball meets Golf

Golf-Turnier Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser und Hannover 96

Isernhagen, 25.08.2017 – Zu einem sommerlichen Golf-Turnier lädt die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser gemeinsam mit Hannover 96 und Vermarkter Lagardere alle 96-Sponsoren für Dienstag, 29.08.2017 in den Golfclub Rehburg-Loccum ein. Für Golf-Neulinge findet ab 9.30 Uhr eine Einweisung statt.
Los geht es dann nach einer Begrüßung durch Andreas Klaß, Geschäftsführer Heinz von Heiden, Walter Lukasch, Manager Golf Club Rehburg Loccum, und Horst Heldt, Manager Hannover 96, um 12 Uhr mit einem Kanonenstart. Gespielt wird ein Texas Scramble in Viererteams.

„Bei unserem Turnier sollen auf jeden Fall der Spaß und das Miteinander im Vordergrund stehen“, sagt Heinz von Heiden-Geschäftsführer Andreas Klaß. „Unser gemeinsames Golfturnier bietet allen 96-Partnern abseits des Stadions eine schöne Möglichkeit sich besser kennenzulernen und zu vernetzen. Golf-Anfänger sind ausdrücklich willkommen.“

An den Start gehen dabei auch prominente Mitspieler wie der Ex-Tennis-Profi Nicolas Kiefer, 96-Manager Horst Heldt sowie Michael Tarnat, Nachwuchsleiter bei Hannover 96.

Gegen 17 Uhr werden die Teams zurück am Clubhaus erwartet, wo an der Sektbar Zeit für ein get together ist. Die anschließende Abendveranstaltung, zu der 96-Klubchef Martin Kind erwartet wird, beginnt um 18.30 Uhr. Gemeinsam mit Horst Held und einem Überraschungsgast aus dem aktuellen 96-Kader wird Kind an einem halbstündigen Talk teilnehmen und ein paar Einblicke in den Saisonauftakt der Roten geben.

Die Veranstaltung endet nach einem gemeinsamen Essen, der Siegerehrung und einer Tombola gegen 21 Uhr.

Über Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, bis heute wurden bereits 46.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – von der Planung über den Bau und die komplette Ausstattung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 250 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.

Heinz von Heiden-Geschäftsführer und Mensching Holding-Generalbevollmächtigter Andreas Klaß wurde beim „Axia Award 2016 – Nachhaltiges Unternehmertum“ mit einem Sonderpreis als „Bester Brückenbauer“ ausgezeichnet.

Heinz von Heiden ist Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96 sowie Sponsoring-Partner des DEL-Teams Eisbären Berlin.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/