Tag Archives: Haspa

Pressemitteilungen

HANS 2017 im November in der Markthalle

HANS 2017 im November in der Markthalle

Udo Lindenberg gewann den HANS 2016 – Foto Mirko Hannemann

Udo Lindenberg, die Beginner und Farhot zählten im vergangenen Jahr zu den Gewinnern des Abends. Jetzt steht der Termin für die diesjährige Verleihung des Hamburger Musikpreises HANS fest: Die Preisvergabe findet am Dienstag, 21. November, im Hamburger Musikclub Markthalle statt.

In insgesamt acht Kategorien gehen jeweils vier Künstler oder Teams ins Rennen um die Trophäen. „Künstler des Jahres“, „Song des Jahres“, „Album des Jahres“, „Musiker des Jahres“, „Nachwuchs des Jahres“, „Hamburger Künstlerentwicklung“, „Lotse des Jahres“ und „Bestes Imaging“ lauten die Kategorien.

Ende Oktober werden die Nominierten für den HANS 2017 bekannt gegeben. Wer letztlich einen HANS erhält, stellt sich am Abend der Preisverleihung heraus.

Der Hamburger Musikpreis ist ein Jurypreis, der seit 2009 jährlich verliehen wird und besonders kreative und innovative Leistungen auszeichnet – unabhängig von kommerziellem Erfolg. Zu den bisherigen HANS-Gewinnern gehören Künstler wie Thees Uhlmann, Jan Delay, Gisbert zu Knyphausen, Nils Wülker und Boy.

Seit der ersten Verleihung fördern der Norddeutsche Rundfunk und die Hamburg Kreativgesellschaft den Musikpreis. Weitere Förderer sind die Haspa Musik Stiftung, die Handelskammer Hamburg, nhb und die Hamburg Marketing GmbH.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

Hamburger Sparkasse knackt Millionenmarke und erhält Auszeichnung

Deutsche Kautionskasse überreicht Award für „HASPA Moneyfix“

Hamburger Sparkasse knackt Millionenmarke und erhält Auszeichnung

Sparen Sie nicht an den Möbeln. Sparen Sie an der Kaution.

Die Mietkaution für Hamburg hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Die Höhe der bestandswirksamen Mietkautionssumme ist nunmehr siebenstellig. Das Wachstum der durch die Hamburger Sparkasse ausschließlich online vermittelten bargeldlosen Alternative zur herkömmlichen Mietsicherheit setzt sich weiter fort. Nun wurde die Hamburger Sparkasse durch die Deutsche Kautionskasse AG hierfür ausgezeichnet.

Haspa-Produktmanager Svend Göran Kressel: „Hamburg ist eine wachsende Stadt in der Wohnraum immer teurer wird. Eine Mietbürgschaft gibt den Wohnungssuchenden die Möglichkeit ihr Erspartes sinnvoller zu investieren – zum Beispiel in neue Möbel. Neben unseren online affinen Kunden stellt die Moneyfix Mietbürgschaft auch für Zuzügler ein attraktives Angebot dar und bietet die Chance Neukunden zu gewinnen.“

„Die Zahl ist in doppelter Hinsicht bemerkenswert“, kommentiert Christian Sili, Vorstandschef der Deutschen Kautionskasse, die Entwicklung. „Sie verkörpert einerseits die große Nachfrage nach diesem reinen Online-Produkt im Geschäftsgebiet der Hamburger Sparkasse und belegt andererseits den Erfolg der Moneyfix Mietkaution, die in immer mehr Mietverhältnissen die bisherige Barkaution oder das Sparbuch ablöst“, so Sili weiter.

Statt Bargeld oder Sparbuch wird einfach die Bürgschaftsurkunde dem Vermieter als Mietsicherheit übergeben. Gegen einen geringen jährlichen Beitrag bleibt der Mieter finanziell flexibel und muss keine Mietkaution in bar hinterlegen. Der Antrag kann einfach auf der Webseite der Hamburger Sparkasse gestellt und innerhalb weniger Minuten direkt abgeschlossen werden. Die Bürgschaftsurkunde wird dann innerhalb von 24 Stunden versendet. Und: die Vermieter-Akzeptanz ist hoch, da es sich um eine Bürgschaft auf erstes Anfordern handelt.

Die Deutsche Kautionskasse ist Spezialist für Mietkautionen. Mit der Moneyfix Mietkaution hat das Unternehmen eine Kautionsbürgschaft speziell für private Mietverhältnisse erfolgreich am deutschen Markt und auch bei großen institutionellen Immobiliengesellschaften etabliert. Als Marktführer in der Immobilienwirtschaft deckt die Deutsche Kautionskasse über Rahmenverträge deutschlandweit über vier Mio. Wohnungen ab. Zahlreiche Banken und Sparkassen sowie Kooperationspartner auch außerhalb der Finanzwirtschaft empfehlen ihren Kunden das Produkt der Deutschen Kautionskasse. Die Deutsche Kautionskasse ist Testsieger in renommierten Preis-Leistungs-Vergleichen.

Weitere Informationen unter http://www.kautionskasse.de

Kontakt
Deutsche Kautionskasse AG
Christian Sili
Gautinger Strasse 10
82319 Starnberg
081516575100
presse@kautionskasse.de
http://www.kautionskasse.de

Pressemitteilungen

Techno, Blasmusik und Pop beim Hamburger Musikpreis HANS

Techno, Blasmusik und Pop beim Hamburger Musikpreis HANS

Enno Bunger – in zwei Kategorien nominiert und live auf der Bühne – Foto von Benedikt Schnerman

Mehrere Live-Auftritte sind im Programm der diesjährigen Preisverleihung des HANS – der Hamburger Musikpreis am Mittwoch, 23. November, ab 20.00 Uhr zu erleben. Unter anderem stehen Künstler auf der Bühne, die selbst für eine Auszeichnung nominiert sind. Mit Meute, Enno Bunger und Lina Maly kommen drei erstklassige Live-Acts in den Hamburger Musikclub Markthalle. Darüber hinaus dürfen sich die rund 500 geladenen Gäste auf weitere Live-Shows freuen. Im Radio begleitet N-JOY den Abend. Eine Zusammenfassung der Preisverleihung sendet NDR Blue am Freitag, 25. November, ab 20.00 Uhr.

Meute bezeichnet sich selbst als Techno-Marching-Band. Die elfköpfige Hamburger Blaskapelle, die mit Saxofon, Tuba, Posaune, Marimba und Schlagwerk ausgestattet ist, spielt akustischen Deep House und Techno. In diesem Jahr war sie auf zahlreichen Festivals zu Gast, darunter das MS Dockville und das Überjazz Festival. Ein weiterer Live-Act des Abends ist Enno Bunger. In zwei Kategorien ist der 29-Jährige für einen HANS nominiert. Sowohl als „Künstler des Jahres“ als auch mit seinem Protestsong „Wo bleiben die Beschwerden?“ geht er ins Rennen um einen Musikpreis. Auch Newcomerin Lina Maly darf sich doppelte Hoffnung auf einen HANS machen. Mit „Schön genug“ könnte sie in der Kategorie „Song des Jahres“ ausgezeichnet werden. Weiterhin ist sie in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“ für einen HANS nominiert.

Der Deine Freunde-Musiker Lukas Nimscheck moderiert die Preisverleihung. Nominiert sind unter anderen Udo Lindenberg, Beginner, Johannes Oerding, Matthias Arfmann, Johann Scheerer und Digitalism. Die gesonderte Auszeichnung „Lotse des Jahres“ erhält Folkert Koopmans, Gründer und Geschäftsführer der Konzertagentur FKP Scorpio. Die Trophäen gestaltete in diesem Jahr der Künstler Alex Diamond.

Der Hamburger Musikpreis HANS wird seit acht Jahren verliehen und zeichnet besonders innovative und kreative Leistungen aus. Seit der ersten Verleihung fördern der NDR und die Hamburg Kreativgesellschaft den HANS. Ein neuer Partner ist in diesem Jahr die Haspa Musik Stiftung. Weitere Partner und Sponsoren sind Hamburg Marketing, die Handelskammer Hamburg, nhb und die TownTalker Media AG. Veranstalter des HANS – Der Hamburger Musikpreis ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

Namhafte Stars und Nachwuchskünstler für den Hamburger Musikpreis HANS 2016 nominiert

Namhafte Stars und Nachwuchskünstler für den Hamburger Musikpreis HANS 2016 nominiert

Die Beginner gehen in vier Kategorien an den Start – Foto: Universal

Die diesjährigen Anwärter auf den HANS – der Hamburger Musikpreis stehen fest. In insgesamt sieben Kategorien hat die Jury jeweils vier Künstler, Acts oder Teams für den HANS 2016 nominiert. Unter den Finalisten sind sowohl etablierte Künstler wie Udo Lindenberg als auch Newcomer wie Small Fires. In vier Kategorien gehen die Beginner, die in diesem Jahr ihr Comeback feierten, an den Start. Enno Bunger und Lina Maly sind in jeweils zwei Kategorien nominiert. Weitere Künstler, die sich Hoffnung auf einen HANS machen können, sind u.a. Bosse, Digitalism und Johannes Oerding. Am Mittwoch, 23. November, wird der Musikpreis ab 20.00 Uhr im Musikclub Markthalle verliehen. Moderiert wird die Veranstaltung vom Deine Freunde-Sänger Lukas Nimscheck.

Die Jury entscheidet über die Vergabe des HANS 2016 in den Kategorien „Nachwuchs des Jahres“, „Künstler des Jahres“, „Musiker des Jahres“, „Song des Jahres“, „Hamburger Künstlerentwicklung“, „Bestes Imaging“ und „Album des Jahres“. Diesjährige Jury-Mitglieder sind: Alexander Maurus (Jury-Vorsitz; Wanderlust Entertainment), Christoph Becker (Studio Bass, Constantin Film), Kim Frank (Videoproducer), Sonja Glass und Valeska Steiner (Musiker, BOY), Norbert Grundei (N-JOY Programmchef), Lukas Nimscheck (Musiker, Deine Freunde), Tom R. Schulz (Pressesprecher Elbphilharmonie und Laeiszhalle), András Siebold (künstlerische Leitung des Internationales Sommerfestivals Kampnagel), Smudo (Musiker, Die Fantastischen Vier), Martin Schumacher (Neverland Music), Caro Schraeer (Brandmanager Warner Music Germany), Roland Spremberg (Musikproduzent), Jens Thele (Kontor Records) und Christian Wiesmann (FKP Scorpio).

Die Kategorien und Nominierten in der Übersicht:

„Nachwuchs des Jahres“
Ausgezeichnet wird ein/e neue/r und aufstrebende/r Künstler/in oder Band
• Gatwick
• Haiyti
• Lina Maly
• Small Fires

„Künstler des Jahres“
Ausgezeichnet wird der/die innovativste, aufregendste Künstler/in des Jahres
• Beginner
• Enno Bunger
• Samy Deluxe
• Udo Lindenberg

„Musiker des Jahres“
Ausgezeichnet wird der/die beste Musik-Gestalter/in des Jahres
• Matthias Arfmann
• Farhot
• Christian Naujoks
• Johann Scheerer

„Song des Jahres“
Ausgezeichnet wird der Song eines Künstlers/Komponisten/einer Band, der das Jahr überdauert und die Grenzen der Stadt überschreitet
• „Ahnma" – Beginner
• „Schön Genug" – Lina Maly
• „Wo bleiben die Beschwerden?" – Enno Bunger
• „Utopia" – Digitalism

„Hamburger Künstlerentwicklung“
Ausgezeichnet wird eine besonders einfallsreiche, erfolgreiche Entwicklung oder Etablierung eines Künstlers – Ziel ist es hierbei, ein ganzes Team zu prämieren, das dem Künstler zum Erfolg verholfen hat
• Chefboss
• Johannes Oerding
• Schnipo Schranke
• 187 Straßenbande

„Bestes Imaging“
Ausgezeichnet wird die spannendste, innovativste Bild- und Wahrnehmungsgebung
• David Aufdembrinke für „Es war einmal" – Beginner (Video)
• Phillip Meier für „Kraniche bei den Elbbrücken" (Club)
• Lorin Strohm und Maximilian Bartsch für Artwork „Interzone" – Trümmer (Album)
• Studio Braun für „Drei Farben Braun" (Buch)

„Album des Jahres“
Ausgezeichnet wird die künstlerisch bedeutsamste Album-Produktion des Jahres
• „Advanced Chemistry" – Beginner
• „Engtanz" – Bosse
• „Kindsköpfe" – Deine Freunde
• „Matthias Arfmann Presents Ballet Jeunesse" – Matthias Arfmann

Entscheidendes Kriterium für die Vergabe des HANS sind kreative und innovative Leistungen – unabhängig von kommerziellem Erfolg. Alle Preise sind undotiert. Einzige Ausnahme ist der Preis in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“. Dieser wird von der Haspa Musik Stiftung verliehen und ist mit 2000 Euro dotiert.

Der NDR und die Hamburg Kreativgesellschaft fördern den HANS seit der ersten Verleihung 2008. Weitere Partner und Sponsoren sind die Haspa Musik Stiftung, Hamburg Marketing, die Handelskammer Hamburg, nhb und die TownTalker Media AG. Veranstalter des HANS – Der Hamburger Musikpreis ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

LBS verdoppelt Zahl junger Bausparer bis 21 Jahre

Über 13,7 Milliarden Euro Bausparvertragssumme

LBS verdoppelt Zahl junger Bausparer bis 21 Jahre

(ddp direct) Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG hat im Jahr 2012 über 47.000 neue Bausparverträge abgeschlossen und damit ihre Marktführung behauptet. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der neuen Verträge um 9,1 Prozent. Im Alterssegment der Bausparer bis 21 Jahre hat sich der Anteil an der Gesamtstückzahl sogar fast verdoppelt (+ 96,2 Prozent).

„Unsere Kunden sichern sich in Zeiten der Finanzkrise die noch immer sehr niedrigen Bauzinsen für die Zukunft“, sagte der Vorstandsvorsitzende Peter Magel am Dienstag in Kiel.

Insgesamt zählte die LBS in Hamburg und Schleswig-Holstein Ende Dezember 2012 rund 330.000 Kunden. Diese verfügen über rund 449.000 Verträge mit Bausparsummen von insgesamt mehr als 13,7 Milliarden Euro. Der Marktanteil der LBS im Netto-Neugeschäft betrug Ende Dezember 33,2 Prozent. Das Brutto-Neugeschäft lag mit rund 1,7 Milliarden Euro nahezu unverändert auf dem Vorjahresniveau.

„Dieser Vertriebserfolg in einem Markt mit starken Wettbewerbern basiert einmal mehr vor allem auf der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Sparkassen“, erklärte Peter Magel. Die 14 Sparkassen in Schleswig-Holstein und die Haspa in Hamburg haben im Jahr 2012 Neu-Verträge mit einer Bausparsumme von insgesamt knapp 1,44 Milliarden Euro abgeschlossen. Die Außendienst-Mitarbeiter der LBS vermittelten Verträge über weitere rund 238 Millionen Euro.
Zinssicherungsinstrument BausparenDas Bauspargeschäft profitiere von dem noch immer historisch niedrigen Zinsniveau, das verbillige Finanzierungen und begünstige die Nachfrage nach Immobilien, so Magel. „Bauherren und Käufer können mit der Kombination Finanzierung und Bausparvertrag die niedrigen Zinsen bis zur letzten Rate festschreiben. Diese Planungssicherheit ist derzeit besonders gefragt und gerade für Haushalte mit mittleren Einkommen von großer Bedeutung.“ Dies gelte auch für die speziellen LBS-Finanzierungsangebote für Energiesparmaßnahmen und Sanierung.
Bausparen und junge ErwachseneAußerordentlich erfreulich sei das Interesse der jungen Generation an Wohneigentum. „Bausparen ist deutlich jünger geworden“, so Peter Magel. Der Bausparvertrag werde als sichere Sparform für einen späteren Immobilienkauf geschätzt. „Unser Spezialtarif für junge Leute bis 21 Jahre ist dabei ein äußerst attraktiver Einstieg.“ Fast jeder fünfte Bausparvertrag wurde in diesem Tarif abgeschlossen.

Einen Anteil von rund 11 Prozent am Neugeschäft hatten Wohn-Riester Verträge, bei denen selbst genutztes Wohneigentum als Altersvorsorge staatlich ge­fördert wird. „Für die meisten Menschen ist die eigene Immobilie die beste Altersvorsorge und deutlich populärer als Renten- oder Lebensversicherungen“, erläuterte Magel. Nach LBS-Berechnungen sind Eigentümer, die ihre Immobilie mit Riester finanzieren, bis zu fünf Jahre schneller schuldenfrei als ohne Förderung und können dabei laut Stiftung Warentest bis zu 50.000 Euro sparen. Im Jahr 2012 wurden 3.055 neue Verträge mit einer Bausparsumme von insgesamt rund 185 Millionen Euro abgeschlossen. Die durchschnittliche Bausparsumme blieb mit 60.556 Euro auf Vorjahresniveau.
Immobilien-Tochter LBS-I gut im MarktDie in Schleswig-Holstein tätige Immobilientochter LBS Immobilien GmbH erreichte im vergangenen Jahr das zweitbeste Geschäftsergebnis seit 2009. Trotz der fehlenden Sondereffekte durch die Erhöhung der Grunderwerbsteuer zum Jahreswechsel 2011/2012 sank die Zahl der Vermittlungen gegenüber dem Vorjahr lediglich um 78 Häuser und Wohnungen auf insgesamt 1.348 Objekte. Der durchschnittliche Kaufpreis stieg um 2.000 auf 142.000 Euro. Das vermittelte Kaufpreisvolumen verringerte sich auf 191 Millionen Euro (- 4,2 Prozent). Mehr als die Hälfte der vermittelten Objekte waren Einfamilienhäuser (52,3 Prozent), gefolgt von Eigentumswohnungen mit einem Anteil von 26 Prozent. Dabei wurden jeweils mehr Gebrauchtimmobilien als Neubauten vermittelt. Magel ergänzte: „Es wäre deutlich mehr Geschäft möglich gewesen. In vielen Regionen registrieren wir eine zum Teil sehr große Nachfrage, insbesondere bei Gebrauchtimmobilien, aber die Anbieter hielten sich wohl in Erwartung steigender Immobilienpreise zurück.“
AusblickFür das laufende Jahr rechnet die LBS mit einer weiter steigenden Nachfrage nach Wohneigentum, insbesondere in Hamburg, im Hamburger Umland und den wirtschaftlichen Zentren in Schleswig-Holstein. „Weil das Immobilien-Angebot nicht ausreicht, werden dort die Preise weiter steigen“, so der LBS-Chef. Er erwarte „ab diesem Monat deutliche Marktimpulse für das LBS-Bausparen “, denn das aktuell an das allgemeine Zinsniveau angepasste Tarifwerk biete Zinssicherheit schon ab 1,4 Prozent (gebundener Sollzins). Magel: „Wir gehen von einem starken Bauspar-, Finanzierungs- und Immobilienvermittlungsgeschäft aus.“ Im ersten Quartal des laufenden Jahres stieg das Bruttoneugeschäft nach abgeschlossener Bausparsumme im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bereits um 25,3 Prozent, in der Altersgruppe der Bausparer bis 21 Jahre sogar um 38,1 Prozent.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/46m36c

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/lbs-verdoppelt-zahl-junger-bausparer-bis-21-jahre-91195

=== Bausparen gehört dazu (Bild) ===

Shortlink:
Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/bausparen-gehoert-dazu

Als Bausparkasse der Sparkassen sind wir innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe der kompetente Partner rund ums Bauen, Wohnen und Finanzieren in Schleswig-Holstein und Hamburg. Wir sind flächendeckend über die örtlichen Sparkassen sowie den LBS-Außendienst vertreten und genießen als Marktführer das Vertrauen von rund 330.000 Kunden in Hamburg und Schleswig-Holstein mit über 449.000 Verträgen (2012).

Kontakt:
LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG
Klaus-G. Steinke
Wellseedamm 14
24145 Kiel
043120000510
klaus-guenther.steinke@lbs-shh.de
www.lbs-shh.de

Pressemitteilungen

AXA Immoselect – Jetzt Schadensersatz erfolgreich einklagen!

AXA Immoselect Anleger sollten dringend handeln und Ansprüche geltend machen.

AXA Immoselect - Jetzt Schadensersatz erfolgreich einklagen!

AXA Immoselect, Abwertungen, Ausschüttung Geschäftsjahr, Juli 2012, 27.07.2012, Haspa, Sparkasse Hamburg, Abwicklung, Auszahlung, April 2012, ausgefallen, Alternative, Vergleich, Fachanwalt, aufgelöst

Die Anleger des offenen Immobilienfonds AXA Immoselect erhielten kürzlich die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2011/2012. Doch die Abwicklung des Fonds wird noch viele Monate dauern. Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht berät Anleger, die Alternativen zur Abwicklung suchen.

1,85 Euro wurde von dem offenen Immobilienfonds AXA Immoselect Ende Juli 2012 an dessen Anleger ausgeschüttet. Am 27.07.2012 wurde die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2011/2012 an die Anleger überwiesen. Doch der Monatsbericht Juli 2012 zeigt auch negativen Entwicklungen des AXA Immoselect. Es kam zu Abwertungen bei einer Fondsimmobilie in Düsseldorf und bei einem Gebäude in Lille/Frankreich. Nachdem bislang 2 Immobilien im Rahmen der Abwicklung veräußert wurden, befinden sich insgesamt noch 65 Immobilien im Portfolio des offenen Immobilienfonds. Das Management des AXA Immoselect hat nach der Auflösung im Jahr 2011 noch bis in Jahr 2014 Zeit, um den Fonds abzuwickeln.

Ausschüttung von 1,85 Euro

Für Anleger, die nicht weiter auf ihr übriges, noch im Fonds befindliches Geld warten möchten, stellt sich die Frage, welche Alternativen es gibt. Ein Verkauf der Anteile des AXA Immoselect an der Börse ist trotz der Abwicklung weiterhin möglich. Allerdings birgt ein Börsenverkauf Verlustrisiken. Aktuell bewegt sich der Börsenkurs bei etwa der Hälfte des Werts eines Anteils. Da auch Verkaufsgebühren fällig werden, ist ein Börsenverkauf momentan nicht für jeden Anleger des AXA Immoselect die erste Wahl.

Alternativen zur Abwicklung

Eine Alternative zum weiteren Abwarten der Abwicklung und zum Börsenverkauf bietet die rechtliche Überprüfung der Kapitalanlage durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht. Für Anleger des AXA Immoselect gibt es neben der Möglichkeit, Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Beratung geltend zu machen, auch eine weitere Möglichkeit. Die Anlegerschutzkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH konnte für Anleger des AXA Immoselect bereits Vergleiche mit Banken abschließen. Zum Beispiel mit der Hamburger Sparkasse (Haspa). Anleger, die angesichts der langen Dauer nicht weiter an der Abwicklung des AXA Immoselect teilnehmen möchten, können sich bei der Anlegerkanzlei Dr. Stoll und Kollegen über ihre individuellen Rechte und Ansprüche informieren.

Weitere Informationen:

Infoseite AXA Immoselect

Die Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH besteht aus sechs Rechtsanwälten, zwei Steuerberatern und einem Wirtschaftsprüfer. Einer unserer Rechtsanwälte ist außerdem als Insolvenzverwalter und Treuhänder tätig. Die teilweise jahrzehnte lange Erfahrung unserer Berufsträger in der Beratung von mittelständischen Betrieben und Weltkonzernen kombiniert mit dem vom Baden-Württembergischen Justizminister ausgezeichneten juristischen Fachwissen unseres Namensgebers, macht es uns möglich, Sie individuell und qualitativ auf höchstem Niveau zu beraten. Wir legen dabei Wert auf ein partnerschaftliches Miteinander, welches Ihre Interessen in den Vordergrund stellt. Unser oberstes Ziel ist die effektive Durchsetzung Ihrer Rechte durch Einhaltung von höchsten Qualitätsstandards in der juristischen Arbeit.

Kontakt:
Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Ralf Stoll
Einsteinallee 3
77933 Lahr
07821/9237680
kanzlei@dr-stoll-kollegen.de
http://www.dr-stoll-kollegen.de

Pressemitteilungen

AXA Immoselect – Vergleiche mit Sparkasse (HASPA)

Schadensersatz für Anleger des AXA Immoselect

Nachdem bereits die erste Auszahlung im Rahmen der mehrjährigen Abwicklung des AXA Immoselect ausfiel, da der offene Immobilienfonds selbst Geld benötigt, ist auch die weitere Entwicklung nicht ermutigend. Im Monatsbericht Mai 2012 wird vom Management des AXA Immoselect bekanntgegeben, dass sich der Wert der Fondsimmobilien bei einer Bewertung um 10 % verringert habe. Zudem sei bei dem Fondsobjekt in Rijswijk/Niederlande der Mietvertrag zum Ende des Jahre 2015 gekündigt worden, ein Nachmieter werde gesucht. Keine unbedingt ideale Voraussetzung für einen Verkauf dieser Immobilie. Angesichts dieser Nachrichten bleibt abzuwarten, wie die nächste Auszahlung des AXA Immoselect ausfallen wird.

Interessengemeinschaft als Alternative zur Abwicklung

Was können Anleger des AXA Immoselect, die nicht weiter in der Abwicklung „gefangen“ sein möchten, unternehmen? Zum Beispiel können Anleger sich einer Interessengemeinschaft anschließen. Die Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen vertritt bereits viele Anleger, die in den AXA Immoselect investierten. Der Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Ralf Stoll gründet jetzt eine Interessengemeinschaft für betroffene Anleger. Bald werden die ersten Klagen gegen die AXA Bank erhoben. Es wurden außerdem mit der HASPA Vergleiche geschlossen für die Anleger.

Darüberhinaus steht Anlegern auch die Möglichkeit offen, dass sie individuell auf Schadensersatz klagen. Bei der Beratung von Anlegern des AXA Immoselect zeigt sich immer wieder, dass die Gespräche zur Anlageberatung erhebliche Defizite und Fehler aufweisen. Wurden Anleger falsch beraten, können sie Schadensersatz von den beratenden Banken oder Anlageberatern fordern. Die Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat viel Erfahrung mit offenen Immobilienfonds wie dem AXA Immoselect und kennt deren spezielle Problematiken. Anleger des offenen Immobilienfonds AXA Immoselect sollten daher nicht zögern, sich an die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen zu wenden.

Weiterlesen unter:

AXA Immoselect Infoseite
Die Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH besteht aus sechs Rechtsanwälten, zwei Steuerberatern und einem Wirtschaftsprüfer. Einer unserer Rechtsanwälte ist außerdem als Insolvenzverwalter und Treuhänder tätig. Die teilweise jahrzehnte lange Erfahrung unserer Berufsträger in der Beratung von mittelständischen Betrieben und Weltkonzernen kombiniert mit dem vom Baden-Württembergischen Justizminister ausgezeichneten juristischen Fachwissen unseres Namensgebers, macht es uns möglich, Sie individuell und qualitativ auf höchstem Niveau zu beraten. Wir legen dabei Wert auf ein partnerschaftliches Miteinander, welches Ihre Interessen in den Vordergrund stellt. Unser oberstes Ziel ist die effektive Durchsetzung Ihrer Rechte durch Einhaltung von höchsten Qualitätsstandards in der juristischen Arbeit.
Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Ralf Stoll
Einsteinallee 1
77933 Lahr
ralf.stoll@dr-stoll-kollegen.de
07821/9237680
http://www.dr-stoll-kollegen.de