Tag Archives: Haulotte HT23 RTJ O

Pressemitteilungen

Experten für alle Phasen des Baus

HKL überzeugt mit großer Expertise und Kompetenz bei der Neugestaltung der Westfalenhallen.

Experten für alle Phasen des Baus

Ein Merlo Roto 45.21 aus dem HKL MIETPARK kam auf der Baustelle Westfalenhalle zum Einsatz.

Dortmund, 19. September 2018 – Baustelle Westfalenhallen: Beim Neubau des Eingangsbereichs setzen Generalunternehmer AUG. PRIEN Bauunternehmung GmbH & Co. KG (Aug. Prien) und Subunternehmer Bentheimer Stahl- und Hallenbau auf die Expertise und Kompetenz von HKL. Zwei Teleskopbühnen aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW (ATC) kamen in den ersten Monaten des Jahres 2018 zum Einsatz, zudem stellt das HKL Raumsystemcenter Dortmund eine Containeranlage für rund zwei Jahre. Dank der Nähe der beiden HKL Spezialcenter zur Baustelle können die Bauunternehmen sehr flexibel und je nach Bedarf weitere Maschinen und Geräte anmieten.

Das Bauprojekt Westfalenhallen begann im Februar 2017 mit dem Abriss des Messeeingangs Nord. Nun soll ein 4.500 Quadratmeter großes Foyer aus Glas entstehen sowie eine Passage, die den Eingangsbereich überdeckt. Zunächst wurde dafür die Fläche betoniert und 16 Meter hohe Pfeiler errichtet, auf die anschließend Betonbinder gesetzt wurden. Für diesen Vorgang benötigte Aug. Prien spezielle Maschinen, die die Höhe der Pfeiler erreichen und auf dem unwegsamen Untergrund volle Stabilität bieten. Die HKL Experten aus dem ATC in Dortmund wählten dafür zwei Haulotte HT23 RTJ O Teleskoparbeitsbühnen, mit deren Hilfe die Betonbinder schnell und einfach auf den Pfeilern montiert werden konnten. Ihre hohe Traglast von 450 Kilogramm ermöglichte es zudem, alles benötigte Werkzeug in die Höhe zu schaffen. Weitere Arbeitsbühnen kamen später bei der Montage des Dachs und der Glasfassade zum Einsatz, die von Bentheimer Stahl- und Hallenbau ausgeführt wurde.

Doch nicht nur in puncto Arbeitsbühnen überzeugt HKL bei diesem Großprojekt: 16 Mannschafts-, Sanitär- und Bürocontainer begleiten die Baustelle für die Dauer von 21 Monaten. Ausgestattet mit mobilen Klimageräten und Standardmobiliar dient die Anlage den Arbeitern und Bauherren als Aufenthalts- und Besprechungsräume. Eine komfortable Lösung, die je nach Bedarf ganz einfach aufgestockt oder verkleinert werden kann.

„Als deutschlandweit agierendes Unternehmen schätzen wir das gute HKL Centernetz. So haben wir immer einen zuverlässigen Partner an jedem Ort und für die verschiedensten Projekte. Auch bei diesem Bau klappt alles reibungslos“, sagt Mike Lerchner, Einkauf bei AUG. PRIEN Bauunternehmung GmbH & Co. KG.

„Beim Bauprojekt Westfalenhallen ist HKL stark vertreten. Mit Maschinen und Geräten, aber auch als Berater sind wir viel vor Ort. Hier können wir unsere Expertise in vollem Umfang zur Geltung bringen, da wir in Dortmund auf Raumsysteme und auf Arbeitsbühnen spezialisiert sind“, ergänzt Jens Galle, Kundenberater im Außendienst im HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW.

Weiterführende Informationen:
Das Bauvorhaben, das unter dem Motto „Willkommen statt Ankommen“ steht, soll planmäßig Ende 2018 fertig gestellt werden und inspirierte damit den Projektnamen „Welcome 2018“. Es ist Teil eines Maßnahmenpaketes im Umfang von rund 35 Mio. Euro zur Modernisierung des Veranstaltungszentrums. Der Gestaltungsentwurf der 4.500 Quadratmeter großen Eingangshalle aus Glas ist das Ergebnis einer europaweiten Ausschreibung. Die Jury einigte sich auf den Wettbewerbsbeitrag des Architekturbüros HPP International aus Düsseldorf. Mit der Neugestaltung, die parallel zum regulären Veranstaltungsbetrieb stattfindet, sollen die Westfalenhallen ein Aushängeschild für Dortmund werden.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielte das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 HKL Center, 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Expertise in der Höhe gefragt

HKL berät Fachbetrieb für Bedachungen bei der Auswahl der richtigen Teleskopbühne für die Dachsanierung im Stadion des VfL Bochum.

Expertise in der Höhe gefragt

Bei der Stadionsanierung überzeugte die Teleskopbühne aus dem HKL MIETPARK mit hoher Reichweite.

Dortmund, 22. Februar 2018 – Fachexpertise und Teleskopbühnen von HKL garantieren beim Sanieren eines Stadions den richtigen Zugang in der Höhe. Im Detail: Die Dachdeckerfirma Herbert Wüstrich Bedachungen GmbH (Wüstrich) aus Bochum wurde mit Sanierungsarbeiten am Vonovia Ruhrstadion beauftragt. Für die Demontage der alten und Montage der neuen Dachrinnen setzten die Spezialisten auf das HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW in Dortmund. Eine passende Teleskopbühne wurde ausgewählt und kam im Stadion von Oktober bis November 2017 zum Einsatz.

Als Spezialist für Bedachungen übernahm die Firma Wüstrich die Arbeiten in luftiger Höhe: die Erneuerung der Dachrinnen auf einer Länge von 500 Metern in 16 Meter Höhe. Da es keinen Zugang von Gebäudeseite gab, war dies ein Einsatzfall für eine Teleskopbühne. Gemeinsam mit einem HKL Kundenberater wurde die Haulotte HT23 RTJ O für die Arbeiten ausgewählt – sie überzeugte mit hoher Reichweite und festem Stand. Zunächst demontierte Wüstrich die alte Dachrinne. Dank der hohen – und für das Bauvorhaben erforderlichen – Tragfähigkeit der Bühne von 450 Kilogramm, konnten Werkzeug und Bauelemente problemlos gleich mit in die Höhe transportiert werden. Anschließend wurde die neue Dachrinne montiert. Dabei erwies sich der abknickbare Ausleger der Haulotte besonders für schwerzugängliche Stellen als optimal und unterstützte den reibungslosen Arbeitsablauf.

Volker Wüstrich, Geschäftsführer bei Herbert Wüstrich Bedachungen GmbH, sagt: „Bei HKL läuft immer alles ganz unkompliziert: Ich schildere telefonisch mein Vorhaben, werde fachlich versiert beraten und dann steht die passende Maschine zur gewünschten Zeit am gewünschten Ort. So muss das sein.“

„Bei uns bekommen unsere Kunden nicht nur eine fundierte Beratung und gute Maschinenqualität. Wir bieten ihnen auch die Schulung im sicheren Umgang mit Arbeitsbühnen an. Damit garantieren wir unseren Kunden das problemlose Arbeiten mit Spezialgerät“, erklärt Jens Galle, Kundenberater im Außendienst im HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com