Tag Archives: haushaltswerbung

Pressemitteilungen

„Warum Kunden kaufen“ – Wissen aus erster Hand

Experte für Neuro-Marketing informiert beim WVO-Branchentreffen

Der Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e. V. (WVO) veranstaltet die fünfte Auflage seines Top-Events „Treffpunkt Briefkasten“ am 10. September 2019 im Novotel in Hannover. Auf der etablierten Fachtagung für die Haushaltswerbebranche werden wieder hochkarätige Experten ihr Wissen teilen, allen voran Dr. Hans-Georg Häusel.

Dr. Hans-Georg Häusel wird als Keynotespeaker in diesem Jahr das Publikum faszinieren. Der Diplom-Psychologe zählt international zu den führenden Experten in der Marketing-, Verkaufs- und Management-Hirnforschung. Er ist Autor vieler Wirtschafts-Bestseller. Sein Buch „Brain View – Warum Kunden kaufen“ wurde von einer internationalen Jury zu einem der besten 100 Wirtschaftsbücher aller Zeiten gewählt.

Bekannt für seinen unterhaltsamen Vortragsstil, gilt Dr. Häusel als einer der besten Redner im deutschsprachigen Raum. Er ist Mitinhaber der Gruppe Nymphenburg Consult AG und Dozent an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich. Die Tagungsteilnehmer werden wertvolle Informationen aus dem Neuro-Marketing an die Hand bekommen, um ihr Business zu optimieren.

„Wie tickt der Kunde? Diese essenzielle Frage für jeden Gewerbetreibenden beantwortet Dr. Häusel in äußerst vielschichtiger Weise. Er nimmt Sie mit auf einen vergnüglichen Streifzug des Kaufens und Shoppens aus Sicht der Hirnforschung“, sagt WVO-Vorstandsmitglied Iris Fuchs (Walter Werbung GmbH, München).

Neben den Keynotes gehören zum bewährten Konzept der hoch angesehenen Konferenz „Treffpunkt Briefkasten“ auch in diesem Jahr wieder aktuelle Informationen und kompetente Fachvorträge, die sich der Sonderstellung der Haushaltswerbung im Direktmarketing widmen.
Neu bei der WVO-Tagung ist in diesem Jahr ein Early-Bird-Angebot: Interessierte erhalten bei rechtzeitiger Buchung vergünstigte Tickets zu einem Preis von 99 Euro. Regulär kostet eine Karte 169 Euro. Um noch mehr Branchenexperten diesen lukrativen Frühbucherrabatt zu ermöglichen, hat der WVO die Frist für Early-Bird-Anmeldungen bis zum 30. April 2019 verlängert.

Dieses Angebot gilt ebenfalls für das erstmals stattfindende Get-Together am 9. September 2019 im Novotel in Hannover. Für den geselligen Austausch der Teilnehmer am Vorabend des Branchentreffs können Early Birds ein vergünstigtes Ticket zum Aufpreis von 79 Euro (statt 99 Euro) erwerben.

Ausführliche Informationen zu vergangenen Veranstaltungen sowie die aktuellen Anmeldeunterlagen für den 5. „Treffpunkt Briefkasten“ sind online zu finden unter www.treffpunktbriefkasten.de

Das beigefügte Foto (Quelle: Dr. Häusel) zeigt Keynotespeaker Dr. Hans-Georg Häusel, international renommierter Neuro-Marketing-Spezialist. Er weiß, warum Kunden kaufen.

Hintergrund:
Der WVO versteht sich als Interessenverband von Unternehmen der Haushaltsdirektwerbung in Deutschland mit den Schwerpunkten Beratung, Networking und Imagetransfer. Pressearbeit, Gemeinschaftswerbung, Messepräsenz, eine eigene Akademie zur Weiterbildung und vieles mehr machen den WVO zu einem aktiven Verband für seine Mitgliedsunternehmen. Durch den WVO ergibt sich die Möglichkeit einer flächendeckenden Haushaltsverteilung mit einer gemeinsamen Branchenarbeit.

WVO-Ziele:
– Förderung der Zusammenarbeit in der Direktwerbung, Werbemittelverteilung und Wahrnehmung der diesbezüglichen Interessen der Mitglieder
– Wirtschaftliche Nutzung vorhandener Synergien im Interesse der Mitglieder und deren Kunden
– Meinungsführerschaft in der Branche
– Zusammenarbeit mit anderen Fach- und Berufsverbänden
– Austausch wirtschaftlicher, technischer und beruflicher Informationen
– Transparenz für den Kunden bei überregionalen Verteilaufträgen

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

Bildquelle: Dr. Häusel

Pressemitteilungen

WVO lädt zum beliebten Branchentreffen ein – Treffpunkt Briefkasten 2019

Neu: Early-Bird-Tickets verfügbar – Get-Together am Vorabend

Die Fachtagung „Treffpunkt Briefkasten“ wirft ihre Schatten voraus. Das hoch angesehene Ereignis für die Haushaltswerbebranche, ausgerichtet vom Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e. V. (WVO), vereint Werbetreibende, Wissenschaftler und Marketingfachleute am 10. September 2019 im Novotel in Hannover. Es ist bereits die fünfte Auflage des alle zwei Jahre stattfindenden Groß-Events, der vom WVO 2011 ins Leben gerufen wurde, um die Sonderstellung der Haushaltswerbung im Direktmarketing hervorzuheben.

Das bewährte Konzept der beliebten Konferenz wird auch in diesem Jahr wieder aktuelle Informationen durch etablierte Keynote-Speaker und kompetente Fachvorträge bieten. Ziel ist es wie immer, den anwesenden Experten wertvolle Impulse und praktische Tipps für die Direktverteilung zu vermitteln sowie den Austausch in der Branche bundesweit zu fördern.

Die Moderation am Konferenztag übernimmt erneut der bekannte Radioprofi Paul Johannes Baumgartner, der gewohnt abwechslungsreich durch das Programm führen wird. Baumgartner zeichnet sich auch als Seminarleiter und Coach in den Bereichen Smartselling und Kundenbegeisterung aus.

„Neu in diesem Jahr ist ein besonderes Angebot“, kündigt der zweite WVO-Vorsitzende Eckhard Deiters an. Erstmals bietet der WVO den Branchenexperten auch Early-Bird-Tickets an, die zu einem vergünstigten Preis von 99 Euro abgegeben werden. Regulär kostet ein Ticket für die Fachkonferenz 169 Euro.

Ebenfalls neu ist ein offizielles Get-Together am 9. September 2019 im Novotel in Hannover. „So können alle Interessierten bereits den Vorabend des Branchentreffs als willkommene Kommunikationsplattform nutzen“, sagt Eckhard Deiters. Auch hier gibt es für Early-Birds ein Angebot zum Preis von 79 Euro (statt 99 Euro).
Die lukrativen Frühbucherrabatte gelten für Anmeldungen bis zum 31. März 2019.

Ausführliche Informationen zu den vergangenen Veranstaltungen sowie die aktuellen Anmeldeunterlagen für den 5. „Treffpunkt Briefkasten“ sind bereits online zu finden unter www.treffpunktbriefkasten.de

Hintergrund:
Der WVO versteht sich als Interessenverband mit den Schwerpunkten Beratung, Networking und Imagetransfer. Pressearbeit, Gemeinschaftswerbung, Messepräsenz, eine eigene Akademie zur Weiterbildung und vieles mehr machen den WVO zum einem aktiven Verband für seine Mitgliedsunternehmen. Durch den WVO ergibt sich die Möglichkeit einer flächendeckenden Haushaltsverteilung mit einer gemeinsamen Branchenarbeit.

WVO-Ziele:
– Förderung der Zusammenarbeit in der Direktwerbung und Werbemittelverteilung und Wahrnehmung der diesbezüglichen Interessen der Mitglieder
– Wirtschaftliche Nutzung vorhandener Synergien im Interesse der Mitglieder und Kunden
– Meinungsführerschaft in der Branche
– Zusammenarbeit mit anderen Fach- und Berufsverbänden
– Austausch wirtschaftlicher, technischer und beruflicher Informationen
– Transparenz für den Kunden bei überregionalen Verteilaufträgen

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Target Select startet mit neuer Internetseite ins Jahr 2019

Target Select startet mit neuer Internetseite ins Jahr 2019

Neue Zielgruppenpotentiale erreichen mit unadressierter selektiver Werbung über Target Select

Die prospega GmbH hat in Kooperation mit der Bisnode Marketing GmbH die Vermarktungswebseite für zielgruppenoptimierte und selektive Haushaltswerbung unter dem Titel Target Select ein neues Aussehen maßgeschneidert und setzt auf eine frische Optik und Mehrwert für die Kunden.

Ab heute erstrahlt der zusammen mit der Bisnode Marketing GmbH betriebene Service „target select“ in neuem Glanz. In nur wenigen Navigationsschritten erhalten die Nutzer Einblick in die Welt der zielgruppenoptimierten unadressierten Prospektwerbung – benutzerfreundlich und unter den Gesichtspunkt des responsive Webdesigns auf für mobile Endgeräte.

Neben einer zeitgemäßen Optik bleiben die klaren Mehrwert für Kunden bestehen: Eine Einführung in die Welt des datengetriebenen Offline-Marketings mit Printmedien, die Kombinationen für crossmediale Kampagnen mit Social Media Werbung und die klassische Mediaberatung zur Optimierung von Aktionen mit dem klassischen Handzettel. Das Projekt ist eine unmittelbare Zusammenarbeit zwischen der Prospega GmbH – einer bundesweit tätigen Mediaagentur für lokale Medien – und der Bisnode Marketing GmbH, dem Daten- und Kampagnenspezialisten für Full-Service-Marketingdienstleistungen.

„Wir wollen die Seite nicht nur in einen neuen Rahmen betten inklusive einfacherer innovativer Benutzerführung unter Anwendung der Sprache des Flatdesigns, sondern auch Emotionen zu den Zielgruppen vermitteln, um den Kunden ein gutes Gefühl zu geben.“ erklärt Sebastian Mitter – Marketingleiter der prospega Unternehmensgruppe.

Seit der Gründung 1989 vertrauen nationale und international agierende Handelsunternehmen ihre Mediabudgets im Bereich Print und zunehmend auch in weiteren Mediagattungen der Agentur prospega an. Mit der klaren Positionierung auf Exzellenz im Geomarketing, Leidenschaft für innovative Media-Tools, zielorientierte Mediaberatung und gelebter Transparenz in der Medienauswahl überzeugt die vielfältig aufgestellte Unternehmensgruppe. Die prospega befindet sich in einer Hybridstellung und ist sowohl unabhängige Mediaagentur für Print & More als auch strategischer Gesellschafter in Verlagen, Zustellunternehmen, Logistikdienstleistern und Verpackungsunternehmen.
http://www.prospega.de

Kontakt
prospega GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
+49 (0)971730130
online@prospega.de
http://www.prospega.com

Pressemitteilungen

Branchen-Highlights beim Treffpunkt Briefkasten

Branchen-Highlights beim Treffpunkt Briefkasten

Wolfgang Hothum wird als Referent das Nachmittagsprogramm des Treffpunkt Briefkastens eröffnen.

Das Nachmittagsprogramm bringt Zahlen, Daten, Fakten für mehr Erfolg mit Prospektwerbung im digitalen Zeitalter. Hierfür stehen die beiden hochkarätigen Referenten Wolfgang Hothum und Boris Hedde.

Der WVO (Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V.) gibt weitere Details zu der deutschlandweit einzigartigen Fachveranstaltung für die Haushaltwerbebranche, die am 26.9.2017 in Hannover stattfindet, bekannt. „Mit den beiden hochkarätigen Referenten Wolfgang Hothum und Boris Hedde rücken Werbewirksamkeitsanalyse und Kundenverhalten in den Fokus des Expertenforums“, erläutert Raik Koch, WVO-Vorstandsmitglied und Leiter Auslieferungslogistik der VRM in Mainz. Das Nachmittagsprogramm eröffnet Wolfgang Hothum mit seinem Vortrag „Vorher wissen, was nachher passiert … und noch rechtzeitig reagieren! Mit Formeln und Indikatoren zum besseren Ergebnis.“ Der Gründer und Inhaber von IKAO – Institut für Kommunikations-Analyse und -Optimierung ist auch Gründungsdozent der Deutschen Direktmarketing Akademie und lehrt zudem an vielen anerkannten Instituten im Bereich Marketing. „Wolfgang Hothum wird die Zuhörer beim Treffpunkt Briefkasten mit seiner Methode der Dialog-Struktur-Messung (DSM) begeistern. Denn dass sich Werbemedien objektiv bewerten und optimieren lassen, das ist für viele von uns Haushaltwerbern eine tolle Chance. So können wir wiederum unsere Kunden dabei unterstützen, ihre Werbekampagnen effizienter und erfolgreicher zu gestalten“, fasst Raik Koch die Entscheidung des WVO-Vorstands, den DSM-Experten als Referenten ausgewählt zu haben, zusammen.

Für das zweite Branchen-Highlight am Nachmittag des Treffpunkt Briefkastens sorgt Boris Hedde. Der Geschäftsführer der IFH Institut für Handelsforschung GmbH (IFH Köln) beleuchtet mit seinem Vortrag die Rolle des Prospekts im Marketingmix. Unter dem Titel „Kundenverhalten im digitalen Zeitalter – das Prospekt und seine Leadleistung heute!“ zeigt der gefragte Experte für Marketing- und Vertriebsthemen im Handelsumfeld, wie sich diese Rolle mit der Zeit verändert hat und wie sie sich voraussichtlich weiterentwickeln wird. „Aus erster Hand erfahren die Zuhörer die neuesten Ergebnisse der Marktforschung über die Bedürfnisse der Handelsbranche am Werbemedium Prospekt“, so Raik Koch. Wie seine Vorstandskollegen sieht er eine Stärke des WVO darin, aktuelle Kenntnisse aus Forschung und Marktanalysen rund um die Prospektverteilung zu bündeln und den Mitgliedern und Besuchern des Treffpunkt Briefkastens in attraktiver Form zu präsentieren. Boris Hedde wird Zahlen sprechen lassen – gemäß dem Credo der Homepage des IFH Köln: „Entscheider benötigen mehr denn je substantielles Wissen zu den Konsequenzen für Warenströme, Standortportfolios, Kaufprozesse, Innenstadtentwicklung, Personal u. v. m. Nur mit einem validen Verständnis der Trends und Zusammenhänge können erfolgreiche Geschäftsstrategien nachhaltig entwickelt und gesteuert werden.“

Mit der vielfältigen Auswahl an hochkarätigen Vorträgen beweist der WVO einmal mehr, „dass wir im digitalen Zeitalter alles dafür tun, um die Direktverteilungsbranche mit vereinten Kräften weiter fit zu halten“, so Raik Koch.
Mehr zum Programm, zur Anmeldung sowie alle aktuellen Pressemitteilungen über die Veranstaltung erhalten Interessierte unter: www.treffpunkt-briefkasten.de

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
0641/95 203 – 9299
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

Pressemitteilungen

Schiedsrichterlegende Urs Meier beim Treffpunkt Briefkasten

Der WVO landet einen weiteren Volltreffer mit der Wahl seines Schlussredners für das Expertenforum am 26. September 2017 in Hannover.

Schiedsrichterlegende Urs Meier beim Treffpunkt Briefkasten

Urs Meier ist Schlussredner beim Treffpunkt Briefkasten in Hannover am 26.9.2017.

Der WVO (Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V.) erklärt, dass Schiedsrichterlegende Urs Meier als Schlussredner beim Treffpunkt Briefkasten auftreten wird. „Mit diesem Abschluss-Highlight möchten wir den Teilnehmern unseres Expertenforums die Botschaft mit auf den Weg geben, dass unsere Branche und unser Verbund zu den Top-Playern im Direktmarketing zählen“, so Martok Zuravka, Geschäftsführer der Verlags- und Werbestudio Busse GmbH und WVO-Vorstandsvorsitzender.

Unter enormem Druck und in Sekundenschnelle die richtigen Entscheidungen zu treffen, hierfür steht Urs Meier. Das spannende Thema seiner Rede beim Treffpunkt Briefkasten lautet daher „Zwischen den Fronten – Entscheidungen unter Druck“. Im Anschluss an seine Rede wird es für die Teilnehmer des Expertenforums ein Get-together mit dem ehemaligen FIFA-Schiedsrichter und ZDF-Fußballexperten geben.
„Beim Treffpunkt Briefkasten kommt die ganze Haushaltwerbebranche zusammen. Gerade die Führungskräfte unter ihnen müssen häufig Entscheidungen unter Druck fällen. Es ist daher davon auszugehen, dass das Thema von Urs Meier bei vielen ins Schwarze trifft“, erläutert der WVO-Vorstandsvorsitzende die Wahl des prominenten Schlussredners. Eine Top-Strategie zu haben, Ziele bestimmen zu können und auf sein Bauchgefühl zu hören, das sei nicht nur im Fußball entscheidend, sondern auch in der Direktverteilung. „Gerade in unserer schnelllebigen Zeit mit ihren wachsenden Herausforderungen und einer fortschreitenden Digitalisierung wird Entscheidungskraft immer wichtiger. Martok Zuravka freut sich daher besonders, einen so prominenten und erfolgreichen Experten ankündigen zu können. Er fügt noch hinzu: „26. September 2017 in Hannover, save the date! Dabeisein ist die beste Entscheidung!“
Mehr zum Programm, zur Anmeldung sowie alle aktuellen Meldungen über die Veranstaltung erhalten Interessierte unter: www.treffpunkt-briefkasten.de

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
0641/95 203 – 9299
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

Pressemitteilungen

Top-Keynote-Speaker Dieter Lange beim Treffpunkt Briefkasten

Der WVO gewinnt einen der Besten für das Expertenforum der Haushaltwerbebranche

Top-Keynote-Speaker Dieter Lange beim Treffpunkt Briefkasten

Keynote-Speaker Dieter Lange wird beim Treffpunkt Briefkasten in Hannover am 26.9.2017 begeistern

„Die Vorbereitungen für die deutschlandweit einzigartige Fachveranstaltung der Haushaltwerbebranche sind im vollen Gange“, so Alexandra Kärgel, WVO-Vorstandsmitglied und Geschäftsführerin der MEDIA Direktmarketing GmbH in Cochem. „Mit Dieter Lange konnten wir einen der besten Top-Führungskräfte-Trainer und Keynote-Speaker, für den Treffpunkt Briefkasten am 26. September 2017 in Hannover gewinnen.“ Bekannt als charismatischer Redner überrascht und begeistert der studierte Betriebswirt und Psychologe sein Publikum durch seine brillante Rhetorik und bewegenden Sprachbilder. Er gilt auf vielen Kongressen als Highlight der Veranstaltung.

Dass sich die Märkte durch die Digitalisierung ändern, ist unstrittig. Jeweils ein Fragezeichen setzt Dieter Lange jedoch bei der Bereitschaft der Unternehmen und bei den Menschen, die diesen Wandel gestalten sollen. Daher lautet sein Vortragsthema beim Treffpunkt Briefkasten: „Change – Märkte im Wandel! Unternehmen im Wandel? Menschen im Wandel?“ In der Veränderungsbereitschaft sieht auch Alexandra Kärgel eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. „Die fortschreitende Digitalisierung hat in der Haushaltwerbebranche zunächst große Besorgnis ausgelöst“, führt sie aus. Viele hatten befürchtet, Onlinewerbung würde die Prospektverteilung komplett vom Markt verdrängen. Inzwischen, so das Fazit der MEDIA Direktmarketing Geschäftsführerin, haben Pioniere der Zustellbranche den Wandel jedoch als Chance genutzt. So wurden Synergien geschaffen und neue Produkte kreiert, die gedruckte Werbemittel und Onlinemarketing miteinander verknüpfen. Hierfür brauchte und braucht es auch künftig neue Ideen. „Anstatt immer weiter die Raupe zu optimieren, sollte man sich besser in einen Schmetterling transformieren“, lautet die Empfehlung von Dieter Lange. In diesem Sinne verspricht Alexandra Kärgel den Teilnehmern des 4. Treffpunkt Briefkasten ein begeistertes Plädoyer für unternehmerischen Mut im digitalen Zeitalter.

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
0641/95 203 – 9299
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

Pressemitteilungen

Treffpunkt Briefkasten am 26. September 2017 in Hannover

Paul Johannes Baumgartner erneut als Moderator

Treffpunkt Briefkasten am 26. September 2017 in Hannover

Moderator der ersten Stunde: Paul Johannes Baumgartner

Starkes Credo für neuen Treffpunkt Briefkasten

Die Mitglieder haben einstimmig beschlossen: Das vom WVO ins Leben gerufene Expertenforum für Haushaltwerbung findet 2017 im größeren Rahmen und zum ersten Mal in der Messestadt Hannover statt.

Frankfurt am Main, den 22. Dezember 2016 – „Der Treffpunkt Briefkasten hat sich als Branchentreff etabliert. Das wachsende Interesse daran hat uns jetzt dazu bewogen, das Expertenforum für Haushaltwerbung ab 2017 breiter als in den Jahren zuvor aufzustellen“, fasst Eckhard Deiters, 2. Vorsitzender des WVO (Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V.), den einstimmig getroffenen Beschluss der Mitgliederversammlung vom 8. November in Gießen zusammen. Die im zweijährigen Turnus stattfindende Fachveranstaltung wurde 2011 vom WVO ins Leben gerufen, um die Sonderstellung der Haushaltwerbung im Direktmarketing hervorzuheben.

Zu dem neuen Konzept, das Eckhard Deiters maßgeblich mitgestaltet hat, gehört auch die Wahl des neuen Veranstaltungsortes. „Mit Hannover haben wir uns für eine der großen deutschen Messestädte entschieden und unterstreichen hiermit auch die wachsende Professionalisierung unserer Veranstaltung“. Deiters wird vor Ort die Planung übernehmen.
Inhaltlich wird sich der im kommenden Jahr stattfindende 4. Treffpunkt Briefkasten wie gewohnt am Puls der Zeit bewegen und diejenigen Themen aufgreifen, die aktuell für die Direktverteilung relevant sind. In Fachvorträgen werden die Zukunftschancen der Printbranche aus Sicht von Wirtschaft, Politik und Medien beleuchtet. Die Themen- und Referentenauswahl werden derzeit von einem Ausschuss vorbereitet; die Ergebnisse werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben. „Was die Branche aktuell bewegt, wird wieder im Vordergrund stehen. Zudem ist auch für 2017 geplant, dass Direktverteilkollegen aus einem unserer europäischen Nachbarländer zu Wort kommen“, erläutert Eckhard Deiters. Erklärtes Ziel des WVO ist es, mit dem neuen Konzept den Austausch uber das Potenzial der Haushaltwerbung bundesweit zu fördern.
„Was die Moderation betrifft, haben wie uns wieder für den Vollprofi Paul Johannes Baumgartner entschieden. Er wird – wie in den Jahren zuvor – durch ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit Fachvorträgen rund um die Perspektiven der Haushaltwerbung führen“, fasst Deiters zusammen.
Termin und Veranstaltungsort für den Treffpunkt Briefkasten 2017 stehen fest: Das Expertenforum findet am Dienstag, den 26. September 2017, im Novotel Hannover statt. Der Vorverkauf der Karten hat bereits über die Homepage des WVO begonnen: www.wvo.de

Bildunterschrift:

Moderator der ersten Stunde: Paul Johannes Baumgartner hat 2011 den ersten Treffpunkt Briefkasten moderiert und wird auch in Hannover am 26.9.2017 niveauvoll und unterhaltsam durchs Programm führen.

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Am Urnenfeld 33
35396 Gießen
0641/95 203 -241
0641/95 203 – 9299
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

Pressemitteilungen

Neue Generation der Mapping Plattform prospegamap für die lokale Mediaplanung von Prospektwerbung gestartet

Neue Generation der Mapping Plattform prospegamap für die lokale Mediaplanung von Prospektwerbung gestartet

Relaunch von prospegamap, dem innovativen webbasierten Geomarketingdienst.

Mediaplanern wird mit dem Webservice prospegamap eine medienorientierte Geomarketing-Planung mittels einer responsiven und intelligenten Oberfläche angeboten. Durch neue Funktionen wie der Fahrzeitdistanzanalyse, dem Budgetrechner und der listenbasierte Abfrage, können Nutzer bequemer die Anfrageoptionen zur Kampagnenplanung für die lokale Belegung von Anzeigenblättern und unadressierter Prospektwerbung einsetzen.

„Die erste Version der Mediaplanungsplattform prospegamap wurde ursprünglich 2010 von der prospega Gruppe für lokal selektierte Kundenanfragen im Bereich Prospektverteilung und Beilagen zur Verfügung gestellt. In der bereits dritten Generation von prospegamap sind wir einen großen Schritt in Richtung Flat Design und nutzerorientiertes Interface gegangen.“ so Dipl. Geograph Sebastian Mitter, MBA, Projektleiter des Redesigns des Planungstools.

Die von der prospega entwickelte Technologie steht Kunden wie Einkaufsverbänden, Franchisegebern oder Handelskunden auch als skalierbare White Label Lösung zur Verfügung. Über die prospegamap API kann die Plattform für dezentrale Händlerkampagnen in intranetbasierten Marketingplattformen eingebunden werden. Zusammen mit der prospega Dokumentationsplattform Flyercockpit mit dem Modul LieferAPP, der Regionalmediendatenbank MediAha! und den verschiedenen prospegamap Derivaten bietet die prospega Gruppe ein umfassendes, digitales Lösungsportfolio für Buchung, Management und Dokumentation lokaler Printmedienkampagnen – von Anzeigenbuchung bis zur unadressierten Streuplanung – an.

Die Technologiebausteine von prospegamap bestehen aus einer Kombination der Google Maps API mit PHP 5.56 Stable, Javascript und Geometriedaten. Im Backend ist prospegamap mit einer performanten SQL Datenbank verbunden, welche die Belegungsdaten aus der prospega Mediadatenbank MediAha bezieht. Die Kartenapplikation kommuniziert mittels „Angular-JS“ mit dem Datenbankbackend. Durch weitere JQuery-Module können weitere Interaktionen durchgeführt werden.

Seit der Gründung vor über 26 Jahren hat sich die inhabergeführte Agentur prospega zu einem führenden Dienstleister für lokales Marketing, Geomarketing, Media Management Printmedien und Haushaltswerbung entwickelt. „Der Markt für regionale Medien ist einem starken Wandel unterworfen. Seit 2005 haben wir in der Unternehmensgruppe mit klarem Innovationsfokus auf neue Technologien wie Cloud-Lösungen, digitale Prozesse, inhäusig entwickelte Datenbanken und vernetzbare Webservices gesetzt.“ so Thorsten Ziegler, Prokurist und Leiter Business Development.

Wachstumsorientiert sieht sich die mittelständische Agentur mit knapp 50 Mitarbeitern an 4 Standorten in 3 Bundesländern gut auf die kommenden Herausforderungen des Medienwandels aufgestellt. Prospega ist in einer Hybridstellung aus Spezialmittlern für regionale Medien sowie Beteiligungsgesellschaften an Verlagen, Logistikdienstleistern, Zustellunternehmen und Start-Ups. Dadurch ist es auch zukünftig möglich, dass den Kunden im Bereich B2C Marketing zeitgemäße, intelligente Media-Lösungen geboten werden.

Unter www.prospegamap.de kann prospegamap direkt aufgerufen werden.

Seit der Gründung 1989 vertrauen nationale und international agierende Handelsunternehmen ihre Mediabudgets im Bereich Print und zunehmend auch in weiteren Mediagattungen der Agentur prospega an. Mit der klaren Positionierung auf Exzellenz im Geomarketing, Leidenschaft für innovative Media-Tools, zielorientierte Mediaberatung und gelebter Transparenz in der Medienauswahl überzeugt die vielfältig aufgestellte Unternehmensgruppe. Die prospega befindet sich in einer Hybridstellung und ist sowohl unabhängige Mediaagentur für Print & More als auch strategischer Gesellschafter in Verlagen, Zustellunternehmen, Logistikdienstleistern und Verpackungsunternehmen.
http://www.prospega.de

Kontakt
prospega GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
+49 (0)971730130
online@prospega.de
http://www.prospega.com

Pressemitteilungen

MAIN-TAUBER aktuell mit neuem Gesicht und neuen Gesichtern

MAIN-TAUBER aktuell mit neuem Gesicht und neuen Gesichtern

Das Anzeigenblatt MAIN-TAUBER aktuell

(Wertheim, 03. Juli 2015) Die kostenlose Wochenzeitung MAIN-TAUBER aktuell erstrahlt ab sofort in neuem Glanz. Unter der Leitung des neuen Redaktionsleiters Thomas Poppe hat das Team in einem großen Relaunch der Ausgabe vom 4. Juli ein ganz neues Gesicht verpasst. Auch künftig gilt: Die 53.520 Exemplare sollen frischer, interessanter und regionaler bleiben.

„Ich lege besonderen Wert auf Geschichten aus der Region, für die Region“, so Poppe. Das zeigt sich schon beim ersten Blick auf die kommende Ausgabe. Von Freudenberg bis Creglingen findet sich eigentlich aus jeder Ecke ein interessantes Thema. „Auch das Layout hat sich verändert. Mit der klaren Evolution von einem eher an eine Tageszeitung orientiertem Titel hin zu mehr Magazincharakter will MTaktuell mit seinen Geschichten nicht nur in Textform, sondern auch mit Bildern erzählen und den Leser einbinden.“

Neu ist hingegen der große redaktionelle Anteil, der MTaktuell zur Pflichtlektüre am Wochenende macht. Titelthemen, die bewegen, Serien über Menschen von hier, regionaler Sport, ein kompakter Wochenrückblick, die wichtigsten Veranstaltungen. Dazu gibt es wöchentlich tolle Reiseziele, Fahrberichten der neuesten Automodelle und Fotos von lokalen Events. Wer gerne Rätsel löst oder einfach mal durch sein Horoskop schmökert, wird sich über unsere Pinnwand freuen. In der Rubrik „Babies der Woche“ zeigen wir die Wonneproppen im Main-Tauber-Kreis. Ab sofort vermitteln wir Tiere aus den Heimen in Wertheim und Bad Mergentheim, die jede Unterstützung brauchen können.

Besonders spannend, gerade für kleinere Unternehmen: MTaktuell wird künftig in drei Versionen erscheinen. Die Ausgabe für Wertheim, Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim bieten jetzt die Möglichkeit gezielt ein kleineres Einzugsgebiet anzusprechen. Möglich machen dies ein wechselnder Titel und verschiedene Inhalte, die die Ausgaben noch regionaler aufstellen. Auch in Sachen Mediaberatung hat sich MTaktuell mit erfahrenen Köpfen verstärkt: Die Regionalleiter Sabine Weimer (Wertheim/TBB) und Hubert Niebuhr (Lauda-Königshofen/BMG) stehen Künftig für alle Fragen und Wünsche zur Verfügung.

Zeitgemäßer, frischer, frecher – der neue Weg von MTaktuell, den man künftig auch im Netz erkennen wird. „An Social Media kommen auch wir nicht vorbei, wir wollen Kanäle wie Twitter, Facebook und Instagram künftig nutzen um noch näher an unseren Lesern zu sein und Mehrwerte zu bieten“, freut sich Poppe auf seine neuen Aufgaben.

Main-Tauber aktuell ist eine Zeitung der Marketinggruppe prospega GmbH. Sie erscheint wöchentlich, immer Samstags, im gesamten Main-Tauber-Kreis. 53.520 Exemplare werden jede Woche im Pressehaus Naumann in Gelnhausen im Rheinischen Format gedruckt. Die Briefkastenfreunde Taubertal GmbH sorgt seit der Gründung im November 2013 für eine reibungslose Verteilung von Freudenberg bis Creglingen.

Firmenkontakt
MAIN-TAUBER aktuell
Thomas Poppe
Lindenstraße 16
97877 Wertheim
+49 (0) 9342 / 936 475 15
t.poppe@mtaktuell.de
http://www.main-tauber-aktuell.de

Pressekontakt
prospega GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstraße 24
97688 Bad Kissingen
0971/699190411
s.mitter@prospega.de
http://www.prospega.de

Pressemitteilungen

25 Jahre erfolgreiches Media Management Handelsmarketing in Deutschland und Europa

25 Jahre erfolgreiches Media Management Handelsmarketing in Deutschland und Europa

(Bad Kissingen, 12. November 2014) Parallel zum Zeitraum des Mauerfalls feiert die fränkische Agenturgruppe prospega GmbH Ihre Gründung vor 25 Jahren. Nach dem abgeschlossenen Wandel von einem lokalen Marketingdienstleister zu einer mehrdimensionalen Agenturgruppe, strebt die Geschäftsleitung für die Zukunft einen stärkeren Fokus auf Beratungsdienstleistungen zu setzen sowie den Umsatz in den Feldern Handels- und Geomarketing dank neuer Technologielösungen weiter dynamisch zu steigern.

Die prospega Unternehmensgruppe ist an den Standorten Bad Kissingen, Köln, Wertheim und Nüdlingen sowie mit Tochterunternehmen aus den Bereichen Wochenblätter, Zustellunternehmen und Logistikzentren in fünf Bundesländern stark differenziert positioniert. Operative Steuerung von Zustellnetzwerken, digitale Plattformen für Kampagnenmonitoring der Handelswerbung, Strategien zu Optimierung reichweitenstarker Prospektwerbung auf nationaler und europäischer Ebene sowie geostatistische Analysemodelle für die Mediaplanung bilden die Kernkompetenzen der prospega GmbH.

Die Gruppe blickt auf 25 erfolgreiche Jahre im Bereich der Logistik für reichweitenstarke Prospektwerbung, nationale und europäische Betreuung von Handelskunden in der unadressierten Handelswerbung und der Entwicklung als Kompetenzzentrum für geostatistische Analysen in der Mediaplanung und in der Kampagnenoptimierung zurück. Mit der in 2014 getätigten Investitionsentscheidung von mehreren Millionen Euros für die Installation mehreren Sitma Verpackungsanlagen zum selektiven Zusammentragen von Werbebeilagen wurde ein weiterer Schritt in die Zukunft der Unternehmensgruppe getätigt.

Bei der prospega GmbH beraten und betreuen aktuell 49 Mitarbeiter Handelsunternehmen in Ihrer Geomarketingstrategie und bei der Optimierung der Budgets für die regelmäßige Prospektbeilage. Für die Segmente Printlogistik, Mediaberatung und Controlling plant das Unternehmen zudem zukünftig neue Mitarbeiter einzustellen.

Die prospega GmbH ist eine Spezialagentur für unadressiertes Media-Management und innovative Lösungen in Bezug auf die Mediaplanung sowie die Verteilung von Prospekt- und Beilagenwerbung. An den Standorten Bad Kissingen, Köln, Wertheim und Nüdlingen werden bundesweite und europäische Kampagnen nicht nur im selektiven Targeting, in der Mediaplanung und im kundenorientierten Mediaeinkauf, sondern auch im nachhaltigen Qualitätsmanagement betreut. Der zweite Schwerpunkt bildet die 25-jährige Kompetenz in der regionalen Verteilung von Anzeigenblättern und Prospektwerbung sowie die Herausgabe von drei Wochenzeitungen in Bayern und Baden Württemberg. Die individuelle und transparente Beratung zu Prospektwerbung und der Optimierung mit Geomarketing, zum Einsatz wahrnehmungsstarker Print-Sonderwerbeformen und zur crossmedialen Kopplung mit weiteren Medien rundet das Leistungsportfolio ab. Die jährliche Auflage der betreuten Kundenkampagne im Rahmen der Verteilung von Prospekten, Katalogen, Zeitschriften und Warenproben liegt bei ca. 1 Milliarden.

http://www.prospega.de

Kontakt
prospega GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
0971730130
online@prospega.de
http://www.prospega.de