Tag Archives: HDPE

Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen

Robuste Zahlen: Ceresana-Studie zum Weltmarkt für Polyethylen-HDPE

Polyethylen hoher Dichte (HDPE) ist die Polyethylen-Sorte mit der größten Festigkeit und der geringsten Biegsamkeit. Der feste und etwas harte Kunststoff eignet sich gut für ein breites Spektrum von Anwendungen: für starre Behälter und Rohre ebenso wie für eine Vielzahl alltäglicher Haushaltsartikel wie Flakons, Wäscheklammern oder Spülbürstenstiele. Außerdem wird HDPE zu Folien verarbeitet. Ceresana veröffentlicht bereits zum vierten Mal einen Report zum Weltmarkt für HDPE. Die aktuelle Marktstudie erwartet bis zum Jahr 2024 ein Wachstum der HDPE-Nachfrage von weltweit durchschnittlich 2,7 % pro Jahr.

Westeuropa wächst wieder

Die Region Asien-Pazifik ist mit einem Weltmarktanteil von rund 45 % der mit Abstand größte Verbraucher von HDPE. Diese Region wird sich auch in den nächsten acht Jahren am dynamischsten entwickeln, jedoch nicht mehr in gleichem Maße wie in der Vergangenheit. Umgekehrt ist der Verlauf in Westeuropa: Der HDPE-Markt kann dort nach einem nur marginalen Wachstum in den vergangenen Jahren zukünftig voraussichtlich wieder stärker zulegen.

Düsen unter Druck

Die wichtigsten Verfahren zur Verarbeitung von HDPE sind die Extrusion, das Blasformverfahren und der Spritzguss. Die Extrusion von Folien spielt dabei die größte Rolle: Im Jahr 2016 wurden damit fast 11 Millionen Tonnen HDPE verarbeitet. Die Analysten von Ceresana prognostizieren, dass die Verarbeitung von Rohren und Profilen mittels Extrusion in den kommenden acht Jahren mit Raten von 3,3% pro Jahr wachsen wird.

Bauen mit HDPE

Milchflaschen, Wasserrohre oder auch Feuerwerkskörper: HDPE wird für die unterschiedlichsten Produkte gebraucht. Im Jahr 2016 wurde dieser Kunststoff am häufigsten für die Herstellung von starren Verpackungen verwendet: Fast 28% des weltweiten HDPE wurden zu Behältern wie Butterdosen, Joghurtbecher, Schalen, Flaschen, Schachteln sowie zu Deckeln verarbeitet. Ein weiteres bedeutendes Einsatzgebiet waren Produkte für die Bauindustrie, wie zum Beispiel Rohre und Kabel. Die Nachfrage der Bauindustrie nach HDPE wird sich voraussichtlich besonders dynamisch entwickeln.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Markts für Polyethylen hoher Dichte (HDPE) – einschließlich Prognosen bis 2024: Für jede Region wird die Entwicklung von Verbrauch, Umsatz sowie Produktion dargestellt.
In Kapitel 2 wird der HDPE-Markt der wichtigsten 29 Länder jeweils einzeln betrachtet. Dargestellt werden Verbrauch, Umsatz, Produktion, HDPE-Hersteller und ihre Kapazitäten sowie Import und Export. Zusätzlich werden alle betrachteten Länder detailliert analysiert hinsichtlich der HDPE-Anwendungsgebiete sowie Technologien (Spritzguss / Blasformen / Extrusion – Folien / Extrusion – Rohre & Profile / Sonstige Verfahren).
Kapitel 3 befasst sich mit der detaillierten Untersuchung der Anwendungsgebiete von HDPE. Aufgeteilt auf die Weltregionen wird die Verbrauchsentwicklung der Anwendungsgebiete aufgezeigt. Betrachtet werden dabei die Segmente Flexible Verpackungen, Starre Verpackungen, Bauindustrie, Fahrzeuge, Industrie und E&E sowie sonstige Anwendungen.
Kapitel 4 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Hersteller von HDPE, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kapazitäten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 79 Herstellern geliefert, z.B. von Braskem S.A., Chevron Phillips Chemical Co. LLC, China National Petroleum Corporation (CNPC), China Petroleum & Chemical Corp. (Sinopec Corp.), ExxonMobil Corporation, INEOS Group Ltd., LyondellBasell Industries N.V., Saudi Basic Industries Corp. (SABIC), The Dow Chemical Company und Total S.A.

Weitere Informationen: www.ceresana.com/de/marktstudien/kunststoffe/polyethylen-hdpe/

Marktstudie Polyethylen - HDPE (4. Auflage)

Über Ceresana
Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie. Seit 15 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 60 Ländern mit aktuellem Marktwissen. Umfangreiches Marktverständnis schafft neue Perspektiven für strategische und operative Entscheidungen. Ceresanas Klienten profitieren von umsetzungsorientierter Beratung, maßgeschneiderten Auftragsstudien und bereits über 100 auftragsunabhängigen Marktstudien. Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Industriegüter und Verpackungen.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Ceresana
Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 10
Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com

Bau/Immobilien Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen

Plastik-Planet: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Kunststoffe

Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. „Im Jahr 2016 erreichte der weltweite Kunststoff-Absatz ein Volumen von über 263 Millionen Tonnen“, berichtet Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana. Das Marktforschungsunternehmen hat erstmals in einer großen Studie den gesamten Weltmarkt für alle kommerziell bedeutenden Kunststoffe untersucht, vom Standardprodukt bis zum technischen Hochleistungsmaterial.

Asien-Pazifik ist größter Nachfrager

Gemessen an den Verbrauchsmengen und der Preisentwicklung erwartet Ceresana, dass der mit Kunststoffen erzielte Umsatz bis zum Jahr 2024 auf rund 560 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Bei den Daten zu Mengen und Umsätzen sind synthetische Kunstfasern, Farben und Lacke, Kleb- und Dichtstoffe nicht enthalten; Kunstharze wie Epoxid-, Phenol-, Melamin-, Harnstoffharze und Silikone werden ebenfalls nicht dazu gezählt. Asien-Pazifik ist mit einem Marktanteil von über 51 % die Region mit der größten Kunststoff-Nachfrage; es folgen Nordamerika, Westeuropa, Osteuropa und Südamerika. Weltweit sind China und die USA die größten Verbraucher von Kunststoffen. Ceresana analysiert in diesem Marktreport die Entwicklung für jeden einzelnen Produkttyp und Anwendungsbereich in den unterschiedlichen Regionen und Ländern.

Folien verpacken die Welt

Im Jahr 2016 dominierten die Kunststoff-Absatzmärkte flexible Verpackungen, Bauprodukte und starre Verpackungen: Diese drei Bereiche sorgten für rund 65 % der gesamten Kunststoff-Nachfrage. Die wachstumsstärksten Absatzmärkte für Kunststoffe sind hingegen Produkte für Fahrzeuge und der Bereich Elektro und Elektronik, jeweils mit Zuwächsen von mehr als 3 % pro Jahr.
Flexible Verpackungen wie Beutel, Säcke, Schrumpf- und Dehnfolien werden vor allem für Lebensmittel eingesetzt, aber auch als Sekundär- und Tertiärverpackungen, zum Beispiel für den Transport. Kunststoff-Folien werden etwa als Einkaufstüte, Müll- oder Versandbeutel sowie große Beutel für Industrie- und Agrarprodukte verwendet. Weltweit wurden im Jahr 2016 rund 60,8 Millionen Tonnen Kunststoffe für flexible Verpackungen eingesetzt.
Im Hoch- und Tiefbau werden Kunststoffe vor allem für Folien, Kabel, Rohre, Profile und Abdeckungen, Platten, Befestigungselemente wie Dübel und Schrauben, Verglasungen, Beschichtungen und Membranen gebraucht. Im Jahr 2016 wurden 54,8 Millionen Tonnen Kunststoffe für Bau-Anwendungen eingesetzt. Die Region Asien-Pazifik war dabei mit Abstand der größte Verbraucher.
Zum Absatzmarkt starre Verpackungen gehören Behälter wie Dosen, Becher, Schalen, Flaschen, Schachteln sowie Deckel. Kunststoff verdrängt dabei traditionellere Materialien wie Aluminium oder Glas. Um Ressourceneinsatz und Transportkosten weiter zu minimieren, fertigt die Industrie immer leichtere Behälter und setzt vermehrt Kunststoff-Beutel als Alternative ein. Weltweit wurden im vergangenen Jahr rund 54,0 Millionen Tonnen Kunststoffe zu starren Verpackungen verarbeitet.

Polypropylen ist Spitzenreiter

PVC und PET mögen vielleicht bekannter sein. Die meistverkaufte Kunststoff-Sorte im Jahr 2016 war aber Polypropylen (PP): 23,4 % Marktanteil. Polypropylen ist ein teilkristallines thermoplastisches Polymer, das kompatibel ist mit vielen Verarbeitungstechniken und in einer großen Vielfalt von Anwendungen verwendet wird. Zu den meistgebrauchten Kunststoffen gehören auch HDPE und LLDPE. Polyethylen hoher Dichte (HDPE) ist fest und hart. Verarbeitet wird es zu Folien, aber auch zu starren Behältern, Rohren und einer Vielzahl alltäglicher Haushaltsartikel wie Flakons, Wäscheklammern und Spülbürstenstiele. Aus Linearem Polyethylen niedriger Dichte (LLDPE) werden sowohl geschmeidige als auch feste Produkte gefertigt, oft in Mischungen mit LDPE oder HDPE. Unter anderem lassen sich so dünnere Folien herstellen. Außerdem wird LLDPE zu Verpackungen verarbeitet, die aus mehreren Schichten bestehen.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine umfassende Darstellung und Analyse des globalen Marktes für Kunststoffe – einschließlich Prognosen bis 2024: Für jede Region wird die Entwicklung von Verbrauch, Umsatz sowie Produktion dargestellt.
In Kapitel 2 werden 25 Länder einzeln betrachtet, von Deutschland bis Südafrika. Dargestellt werden der länderspezifische Verbrauch und Produktion je Kunststoff-Typ, sowie Umsatz, Import und Export. Zudem wird der Verbrauch für die einzelnen Anwendungsgebiete analysiert.
Kapitel 3 befasst sich mit der detaillierten Untersuchung der Anwendungsgebiete von Kunststoffen: flexible Verpackungen, starre Verpackungen, Bauindustrie, Fahrzeugindustrie, Elektro & Elektronik, Industrie sowie sonstige Anwendungen. In diesem Kapitel wird der Verbrauch je Land in dem jeweiligen Absatzmarkt betrachtet.
In Kapitel 4 werden die Kunststoff-Typen im Einzelnen betrachtet: Polyethylen (LDPE), Polyethylen (LLDPE), Polyethylen (HDPE), Polypropylen (PP), Polyvinylchlorid (PVC), Polystyrol (PS), Expandierbares Polystyrol (EPS), Polyethylenterephthalat (PET), Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), Polyurethan (PUR), und sonstige technische Kunststoffe. Untersucht wird dabei die Verbrauchsentwicklung der einzelnen Kunststoffe je Land.
Kapitel 5 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Hersteller von Kunststoffen, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kapazitäten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 85 Herstellern geliefert, z.B. BASF SE, Exxon Mobil Corp., The Dow Chemical Company, Total S.A., DuPont (E.I.) De Nemours, Saudi Basic Industries Corp. (SABIC), China National Petroleum Corporation (CNPC), Braskem S.A., LG Chem Ltd. und Sibur Holding PAO.

Weitere Informationen: www.ceresana.com/de/marktstudien/kunststoffe/kunststoffe-welt/

Marktstudie Kunststoffe - Welt

Über Ceresana
Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie. Seit 15 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 60 Ländern mit aktuellem Marktwissen. Umfangreiches Marktverständnis schafft neue Perspektiven für strategische und operative Entscheidungen. Ceresanas Klienten profitieren von umsetzungsorientierter Beratung, maßgeschneiderten Auftragsstudien und bereits über 100 auftragsunabhängigen Marktstudien. Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Industriegüter und Verpackungen.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Ceresana
Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 10
Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com

Pressemitteilungen

Sind das Holzmöbel?

Sind das Holzmöbel?

Sieht aus wie Holz und fühlt sich auch so an – neue Oberfläche bei Polywoodmöbeln von Casa Bruno

Sonnengewärmte Oberflächen, das angenehme Gefühl von leicht verwittertem Holz bei Berührung, die Optik eines natürlichen Holzmöbels. In den neuen Adirondack Sesseln von Casa Bruno mit ’natural finish‘ vereint sich auf perfekte Weise die Schönheit von Holzmöbeln mit den unschlagbaren Vorteilen von Polyholz (Polywood): es gibt buchstäblich keinen Erhaltungsaufwand.

Nur abwischen und geniessen

Alle Gartenmöbel aus Polywood von Casa Bruno haben diese Vorteile, sie trotzen jeder Witterung, können das ganze Jahr lang draussen stehen, behalten die Farbe. Niemals muss man streichen, abschmirgeln oder abschleifen. Lockt nach längerer Zeit die Sonne in den Garten oder auf die Terrasse reicht es, die Polywoodmöbel einfach nur kurz abzuwischen und schon kann man sich hineinsetzen und geniessen.

Naturlook in 2 Farben

Die 2 neuen Farben im ’natural‘ look – seashell und antik mahagoni – ergänzen die bisher schon lieferbare Farbpalette auf verblüffende Weise, die Oberfläche sieht nicht nur aus wie Holz, sie fühlt sich auch so an! Es ist kaum zu glauben, dass es sich nicht um Holzmöbel handelt.

Im Showroom von Casa Bruno auf Mallorca kann man sich persönlich von der Qualität und der verblüffenden Optik und Haptik der Adirondacksessel überzeugen, passende Beistelltische gibt es ebenfalls dazu. Natürlich können alle Polywoodmöbel wie immer auch bequem im onlineshop bestellt werden www.casabruno.com.

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 70 Ventilatoren in der Ausstellung und weit mehr als 1000 Variationen am Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

Kunden sind Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressemitteilungen

Frühjahrsputz für Polywood-Möbel

Diese Gartenmöbel sind ratzfatz sauber und frühlingsfrisch

Frühjahrsputz für Polywood-Möbel

Die Gartenmöbel aus synthetischem Holz – Polywood HDPE – sind absolut wetterfest und überstehen Herbststürme und Winter mit Eis und Schnee. Im Frühjahr können sie aber eine Reinigung gebrauchen, auch wenn die Polywood Terrassenmöbel über Winter im Gartenhaus, in Garage oder Keller verstaut waren. Die Zeit für den Frühjahrsputz ist jetzt, damit die Terrassenmöbel dann fertig sind, sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen ein Draussensitzen ermöglichen.

Dank der hervorragenden Eigenschaften hochwertiger Polywoodmöbel von Casa Bruno ist die Reinigung schnell und einfach: man braucht warmes Wasser, milde Seife (z.B.Geschirrspülmittel) und ein sauberes Tuch zum Nachreiben. Eventuell noch eine weiche Bürste, um stärker haftende Schmutzreste zu entfernen und die holzartige Oberfläche der Möbel porentief zu reinigen.Anschliessend mit klarem Wasser abspülen, trockenreiben – fertig!

Der Frühling kann kommen!

www.casabruno.com

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 70 Ventilatoren in der Ausstellung und weit mehr als 1000 Variationen am Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

Kunden sind Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressemitteilungen

Trendguide Outdoor Saison 2017 – Trend Nummer 2 von der SPOGA

Warmes Ambiente auf Balkon und Terrasse

Trendguide Outdoor Saison 2017 - Trend Nummer 2 von der SPOGA

Casa Bruno stellt Holzmöbel aus Polywood mit täuschend echter Holzoptik vor

Modern Country – das ist Trend Nummer 2 für Outdoormöbel und das damit verbundene Thema Wohnen draussen, der in Köln auf der SPOGA + GAFA 2016, der weltgrössten Gartenmesse, präsentiert wurde.

Der Trend Modern Country vereint die Ursprünglichkeit und Idylle der Natur mit Komfort und modernen Materialien. Puristische Formen weichen, in harmonischen gemütlichen Gartenmöbeln werden Tradition und Moderne gekonnt neu interpretiert. Das Ambiente auf Balkon und Terrasse ist warm und natürlich, ohne auf modernen Komfort zu verzichten.

Casa Bruno präsentiert passend zu diesem Gartenwohntrend Nummer 2 seine wetterfesten Polywoodmöbel in 2 brandneuen ’natural finishes‘ mit den Namen ’seashell‘ und ‚ teak‘. Das Material ist absolut wetterbeständiges Polywood HDPE, uneingeschränkt resistent gegen Regen, Schnee, Sonne, Pilze oder Fäulnis. Es nimmt kein Wasser auf und verrottet nicht, benötigt keinen Pflegeaufwand wie Naturholz. Dabei ist die Oberfläche so natürlich strukturiert, das sie leicht verwittertem Holz oder natürlichem Teakholz täuschend ähnlich sieht.

Die neuen Trendmöbel und Kataloge für 2017 werden rechtzeitig zur neuen Gartensaison auf der Webseite www.casabruno.com vorgestellt. Lassen Sie sich überraschen!

Für 2017 heisst es: Natur de Luxe auf Balkon und Terrasse !

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 70 Ventilatoren in der Ausstellung und weit mehr als 1000 Variationen am Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

Kunden sind Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com
www.polywoodmöbel.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressemitteilungen

Trendguide Outdoor Saison 2017 – Trend Nummer 1

Drei wichtige Trends gibt es für 2017 wenn es um das Thema Terrasseneinrichtung oder Gartenmöbel geht.

Trendguide Outdoor Saison 2017 - Trend Nummer 1

Bunte Farben sind 2017 bei Gartenmöbeln Trend- Casa Bruno hat Polywood Holzmöbel in 13 Farben

Auf der weltweit grössten Gartenmesse, der SPOGA + GAFA , die vom 4.9. bis 06.09. 2016 in Köln stattfand, präsentierten über 2000 Aussteller aus rund 60 Ländern ihre Innovationen rund um das Thema Garten.

Die wichtigsten Trends für Outdoormöbel und das damit verbundene Thema Wohnen draussen wurden ebenfalls den ca. 40.000 Fachbesuchern vorgestellt.

Trend Nummer 1 bei Gartenmöbeln ist bunt und fantasievoll, verspielt und fröhlich. Kunterbunte Sommerlaune entsteht mit Möbeln, die gleich mehrere knallige Farben kombinieren.

Casa Bruno präsentiert passend zu diesem Gartenwohntrend Nummer 1 seine wetterfesten Polywood Holzmöbel, die in bis zu 13 verschiedenen Farben lieferbar sind. Einige Modelle wie Stühle, Sessel, Loungemöbel oder Tische kombinieren auch gleich 2 bunte Farbtöne miteinander. Das neue Lieferprogramm und die Kataloge 2017 für Terrassenmöbel aus Polywood werden rechtzeitig zur neuen Gartensaison auf der Webseite www.casabruno.com vorgestellt. Lassen Sie sich überraschen.

Für 2017 heisst es: Alles geht, nichts muss – Aufmerksamkeit und gute Laune auf der Terrasse sind mit diesen fröhlichen Farben garantiert!

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 70 Ventilatoren in der Ausstellung und weit mehr als 1000 Variationen am Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

Kunden sind Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com
www.polywoodmöbel.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressemitteilungen

Nordischer Wohnstil ist auch bei Gartenmöbeln Trend

Liegestühle, Bänke, Hängeschaukeln – alles aus Polywood. Nie mehr streichen müssen, absolut wetterfest!

Nordischer Wohnstil ist auch bei Gartenmöbeln Trend

Nordischer Stil auch bei Gartenmöbeln von Casa Bruno

Funktionalität, klare, helle Farben, schlichte oder organische Formen und vor allem Holz sind wichtige Elemente beim nordischen oder skandinavischen Wohnstil.

Die Polywood Möbel von Casa Bruno ergänzen diesen Trend im Garten und auf der Terrasse, denn sie haben traditionell schlichte Formen und es gibt sie in zum nordischen Wohnstil passenden Farben wie weiss, sand, grau, schwarz und noch vielen anderen.

Bisher waren Terrassenmöbel in Skandinavien aus Holz und erforderten regelmässige Pflege und Nachbehandlung. Nun gehört das lästige Streichen der Vergangenheit an, denn die Polywood Gartenmöbel von Casa Bruno bestehen aus strapazierfähigem HDPE Kunststoff. Struktur und Maserung des Kunststoffs sind Holz täuschend echt nachempfunden, das Material wird absolut umweltfreundlich aus recycelten Kunststoffbehältern hergestellt und mit UV-stabilen Farbpigmenten durchsetzt. Jedes Möbel behält daher dauerhaft seine Farbe und Optik. Sie sind massiv und stabil, witterungsbeständig und sogar salzwasserfest.

Für die Möblierung der Terrasse im nordischen Stil bietet Casa Bruno Stühle, Tische, Ruhesessel, Liegen, Beistelltische, Schaukelstühle, Gartenbänke und Hängeschaukeln – alles aus wetterfestem Polywood.

Ob als Blickfang oder Ruhezone – Polywoodgartenmöbel sind eine Anschaffung für viele Jahre.

Im Showroom von Casa Bruno auf Mallorca kann man die Polywoodmöbel ausprobieren und besichtigen, zu bestellen sind sie ausserdem ganz bequem im Onlineshop www.casabruno.com

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 60 Ventilatoren in der Ausstellung und weit mehr als 1000 Variationen am Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

Kunden sind Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com
www.polywoodmöbel.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressemitteilungen

WERIT präsentiert Vollkunststoff-IBC: Für den Transport hierzulande und in Übersee

Neuer Intermediate Bulk Container aus HDPE für die Aufnahme von Sonderflüssigkeiten konzipiert

WERIT präsentiert Vollkunststoff-IBC: Für den Transport hierzulande und in Übersee

Altenkirchen, 16. Oktober 2015 – WERIT ( www.werit.eu ) hat einen neuen Vollkunststoff-IBC entwickelt. Dieser ist auf Grund seiner Konstruktion und Materialbeschaffenheit für die Aufnahme von Sonderflüssigkeiten prädestiniert. WERIT hat dieses UN-zugelassene Produkt an den Anforderungen und Bedürfnissen der chemischen Industrie, der Kosmetik- und Pharma- sowie der Lebensmittelbranche ausgerichtet.

Hohe Sicherheit für den Transport flüssiger Güter – speziell darauf zielt der aus HDPE gefertigte Vollkunststoff-IBC. Er ermöglicht die Aufnahme von Sonderflüssigkeiten. Dies betrifft die Verpackungsgruppen II und III sowie Stoffe und Flüssigkeiten gemäß Assimilierungsliste der BAM-GGR 004. Der IBC eignet sich dabei unter anderem für Farben und Lacke (mit hoher Dichte), Klebstoffe, Flüssigteere, Harze, Reinigungsmittel, Bleichmittel und 60%ige Flusssäure sowie 70%ige Salpetersäure und vieles mehr.

Möglich wird dies durch die aus Kunststoff gefertigten Innen- und Außenbehälter mit einer Zweischicht-Sicherheit für Flüssigkeiten bis zu einer Dichte von 1,9 Gramm pro qcm. Zudem sind bestmöglich geschützte Entnahmeöffnungen durch entsprechende Sicherheitsvertiefungen integriert. Der Transport findet auf einer hochwertigen, besonders tragfähigen Kunststoffpalette statt. Der Vollkunststoff-IBC besitzt die Maße 1200 x 1000 x 12000 mm und hat ein Eigengewicht von 87 kg. Er fasst ein Nennvolumen von 1000 Litern.

„Wir bieten unseren Kunden den besonderen Service der vorherigen Prüfung mit Originalflüssigkeiten wie z.B. hochaggressiven Säuren und Laugen“, erklärt Volker Wiegmann, Gesamtvertriebsleiter bei WERIT. „Durch die Innenbehälter und einen komplett umschließbaren Außenbehälter ergibt sich eine besonders hohe Sicherheit. Es entstehen dabei keine metallischen Reaktionen wie z.B. Korrosion mit dem Außenbehälter“, ergänzt Udo Hummelsberger, Technischer Produktmanager.

Der Vollkunststoff-IBC ist zu 100% recyclebar und besitzt als Mehrweg-IBC eine hohe Wirtschaftlichkeit. Er gewährleistet höchste Sauberkeit nach GMP und ist geprüft nach VO 10/2011 bzw. 1935/2004.

Folgende Tests hat der Vollkunststoff-IBC bestanden:
– Chemische Beständigkeit
– Fallprüfung
– Hebeprüfung
– Dichtheitsprüfung
– Hydraulische Innendruckprüfung
– Vibrationstest
– Stapeldruckprüfung (leer 1+1 stapelbar)

Die WERIT Kunststoffwerke mit Stammsitz Altenkirchen (Deutschland) stehen für innovative Produkte – primär aus Kunststoff – und beschäftigen europaweit mehr als 600 Mitarbeiter an zehn Standorten. Geschäftsfelder der Firmengruppe sind Industrieverpackungen (IBC/Intermediate Bulk Container, Industrietanks, Behälter und Paletten), Haustechnik (Heizöltanks, Elektroinstallation, Sanitärprodukte) sowie Spezialprodukte (Kunststoffschrauben und -muttern, Haus- und Gartenartikel). Gewachsenes Know-how aus unzähligen Anwendungen bildet das Fundament für die Herstellung von Serienteilen auf selbst entwickelten Produktionsanlagen mit hoher Fertigungstiefe: Spritzgusstechnik (Ventile, Elektroinstallationsmaterial, Lager-, Transportbehälter und Paletten, Sanitärprodukte, Schrauben und Muttern), Blasformtechnik (IBC, Heizöltanks, Industrietanks), Metallverarbeitung (Profilierungsanlagen, Schweißanlagen z. B. für den IBC-Gitterrohrrahmen).

Firmenkontakt
WERIT Kunststoffwerke
Astrid Bath
Kölner Straße
57610 Altenkirchen
+49 (0) 2681 807-176
astrid.bath@werit.eu
http://www.werit.eu

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen

HDPE-Kunststoffe auf Wachstumskurs: Ceresanas dritter Marktreport zu Polyethylen hoher Dichte

Milchflaschen, Wasserrohre, Folien oder auch Feuerwerkskörper: Polyethylen hoher Dichte (HDPE) wird für die unterschiedlichsten Produkte gebraucht. Der vielseitig einsetzbare Kunststoff dient beispielsweise zur Herstellung von Verpackungen und Hohlkörpern aller Art, Haushaltswaren, aber auch technischen Teilen und Bauprodukten. „Im Jahr 2014 wurde mit HDPE weltweit ein Umsatz von 61,8 Milliarden US-Dollar erzielt“, berichtet Oliver Kutsch, der Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Ceresana. „Wir erwarten ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 4,2% pro Jahr, so dass bis 2022 rund 85,8 Milliarden US-Dollar erreicht werden.“

Erholung in Nordamerika

Nach dem neusten HDPE-Marktreport von Ceresana, der bereits dritten Auflage, ist die Region Asien-Pazifik der mit Abstand größte Verbraucher dieser wichtigen Kunststoff-Sorte: Sie hat ihren Weltmarktanteil in den letzten acht Jahren von 33% auf fast 44% erhöht. Auch in Zukunft wird diese Region am stärksten wachsen, wenn auch nicht mehr im gleichen Maß wie in der Vergangenheit. Osteuropa und der Mittlere Osten haben eine konstant wachsende HDPE-Nachfrage zu verzeichnen. Die Märkte in Nordamerika und Westeuropa sind in den letzten Jahren geschrumpft, legen jetzt aber wieder zu. In den kommenden Jahren wird voraussichtlich vor allem Nordamerika eine Kehrtwende schaffen.

Vor allem Folien und starre Verpackungen

HDPE wird am häufigsten für die Herstellung von Folien eingesetzt, das heißt vor allem Verpackungsfolien, Beutel, Säcke und Tüten. Rund 26% des Gesamtverbrauchs fielen im Jahr 2014 auf den Bereich starre Verpackungen, zum Beispiel Flaschen, Kanister und Deckel. Ein weiteres bedeutendes Einsatzgebiet sind Produkte für die Bauindustrie, etwa Rohre und Kabel. In den Ländern Asien-Pazifiks dominiert aufgrund der hohen Folienproduktion und der starken Bauindustrie die Extrusion als Verarbeitungsverfahren. In Nordamerika und Westeuropa wird HDPE dagegen überwiegend mit dem Blasformverfahren oder Spritzguss verarbeitet.

Mehr Fabriken, weniger Unternehmen

Inklusive Swing Plants, welche wahlweise HDPE oder LLDPE (Lineares Low-Density-Polyethylen) herstellen können, betrug die weltweite Produktionskapazität für HDPE im Jahr 2014 rund 57,5 Millionen Tonnen. Für die kommenden Jahre sind zahlreiche neue HDPE-Fabriken geplant. Zwar gibt es noch einige kleinere Anbieter, aber bereits rund 57% der weltweiten Kapazität entfallen auf die 15 größten Unternehmen (inklusive Joint-Ventures). Diese Marktkonzentration wird voraussichtlich weiter zunehmen.

Überall Wachstum, nur nicht in Westeuropa

Die HDPE-Produktion in Westeuropa wird aufgrund der Schließung von Betrieben und dem Ausbleiben von Kapazitätserweiterungen sinken. In allen anderen Weltregionen wird die Produktion voraussichtlich weiter steigen, wobei die größten Zuwächse in Asien, dem Mittleren Osten und Nordamerika erwartet werden. Die höchsten Wachstumsraten wird es dagegen in Afrika und Südamerika geben, weil dort das Ausgangsniveau sehr niedrig ist. Während Westeuropa in Zukunft zunehmend auf Importe angewiesen sein wird, erhöht Nordamerika seine Nettoexporte in den kommenden acht Jahren um voraussichtlich über eine Million Tonnen. Am meisten HDPE wird aber aus dem Mittleren Osten exportiert: netto rund 4,8 Millionen Tonnen pro Jahr.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Markts für Polyethylen hoher Dichte (HDPE) – einschließlich Prognosen bis 2021: Für jede Region wird die Entwicklung von Umsatz, Verbrauch, Produktion und Kapazitäten erläutert.
In Kapitel 2 wird der HDPE-Markt der wichtigsten 27 Länder jeweils einzeln betrachtet: Dargestellt werden Verbrauch, Umsatz, Produktion, HDPE-Hersteller und ihre Kapazitäten sowie Import und Export. Zusätzlich werden die 16 wichtigsten Länder hinsichtlich der HDPE-Anwendungsgebiete ausführlich analysiert.
Kapitel 3 befasst sich mit der detaillierten Untersuchung der Anwendungsgebiete von HDPE. Aufgeteilt auf die Welt sowie die sieben Regionen Westeuropa, Osteuropa, Nordamerika, Südamerika, Asien-Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika wird die Verbrauchsentwicklung der Anwendungsgebiete aufgezeigt. Betrachtet werden dabei die Segmente Verpackungsfolien, Beutel, Säcke und Tüten, sonstige Folien, starre Verpackungen, Bauprodukte sowie sonstige Anwendungen.
Kapitel 4 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Hersteller von HDPE, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kapazitäten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 92 Herstellern geliefert, wie z.B. von Braskem, Chevron Phillips, China National Petroleum Corporation, ExxonMobil, INEOS, Lotte Chemical Corp., LyondellBasell, NPC, SABIC und SINOPEC.

Weitere Informationen: www.ceresana.com/de/marktstudien/kunststoffe/polyethylen-hdpe/

Über Ceresana
Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie mit Niederlassungen in Konstanz, Wien und Hongkong. Seit über 10 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 55 Ländern mit aktuellem Marktwissen. Umfangreiches Marktverständnis schafft neue Perspektiven für strategische und operative Entscheidungen.
Ceresanas Klienten profitieren von umsetzungsorientierter Beratung, maßgeschneiderten Auftragsstudien und über 90 auftragsunabhängigen Marktstudien.
Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Additive, Rohstoffe, Industriegüter, Konsumgüter, Verpackungen und Baustoffe.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Ceresana
Technologiezentrum
Blarerstr. 56
78462 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 10
Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com

Aktuelle Nachrichten Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen

Hohe Dichte – großes Wachstum: Ceresana untersucht den globalen Markt für HDPE

Die breite Palette an Erzeugnissen zeigt, wie vielseitig einsetzbar Polyethylen hoher Dichte (HDPE) ist: von Verpackungen für Lebensmittel über Flaschen, Kosmetik- und Pflegeprodukten, Haushaltswaren bis hin zu technischen Teilen und Bauprodukten. Für diesen wichtigen Kunststoff rechnen die Marktforscher von Ceresana mit einem dynamischen Anstieg des Umsatzes auf weltweit knapp 70 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019.

Boom in Asien-Pazifik

Stärkster Wachstumstreiber wird die Region Asien-Pazifik sein – hier erwartet Ceresana einen durchschnittlichen Zuwachs der Nachfrage von 4,4% pro Jahr. Aber auch die Absatzmärkte in Osteuropa, dem Mittleren Osten und Südamerika werden überdurchschnittliche Zuwächse erreichen. Deutlich schwächer hingegen wird sich der Verbrauch von HDPE in Nordamerika und Westeuropa entwickeln. „Die veränderte regionale Nachfrage wirkt sich auch auf die weltweite Produktionsstruktur aus. So werden in den nächsten acht Jahren in der Region Asien-Pazifik zusätzliche Kapazitäten von über 8 Mio. Tonnen hinzukommen“, erklärt Oliver Kutsch, Geschäftsführer von Ceresana.

Universeller Einsatz

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten von HDPE zählen im Blasformverfahren hergestellte Flaschen und andere Hohlkörper. Diese Produkte erreichten im Jahr 2011 einen Anteil von rund 28% am globalen HDPE-Markt, dicht gefolgt von Folien und Spritzguss-Produkten. Starke regionale Unterschiede gibt es hierbei vor allem im Bereich Blasformen und der Folienextrusion: Während die Herstellung von Folien in Asien der dominierende Sektor ist, überwiegen in Nordamerika und Westeuropa Blasformen und Spritzguss.

Wachstumsmarkt Kunststoff-Rohre

In den nächsten acht Jahren werden allerdings HDPE-Rohre am stärksten wachsen – Ceresana prognostiziert in diesem Bereich einen Anstieg von jährlich 4,8%. In China und zahlreichen Schwellenländern wird die Infrastruktur ausgebaut: Rohre sowie Kabelleitungen aus HDPE gewinnen an Bedeutung. Sie substituieren nicht nur Materialien wie Beton und Metall, sondern können sich auch gegenüber PVC und anderen Kunststoffen behaupten.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Markts für Polyethylen hoher Dichte (HDPE) – einschließlich Prognosen bis 2019: Für jede Region wird die Entwicklung von Umsatz, Verbrauch, Produktion und Kapazitäten erläutert.

In Kapitel 2 wird der HDPE-Markt der wichtigsten 27 Länder einzeln betrachtet: Dargestellt werden Verbrauch, Umsatz, Produktion, HDPE-Hersteller sowie Import und Export. Die Nachfrage wird analysiert, und zwar detailliert für die Verfahren Spritzguss, Blasformen, Folien- und Platten-Extrusion, Rohr- und sonstige Extrusion sowie sonstige Verfahren.

Kapitel 3: Hier werden die Verarbeitungsverfahren von HDPE sowie Einflüsse durch verschiedene Anwendungsgebiete fundiert untersucht. Die Daten zur Verbrauchsentwicklung werden betrachtet für die Regionen West- und Osteuropa, Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika.

Kapitel 4 umfasst Unternehmensprofile der bedeutendsten Hersteller von HDPE, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kapazitäten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 107 Herstellern geliefert, wie z.B. Abu Dhabi Polymers Ltd. (Borouge), Borealis AG, Braskem SA, ExxonMobil Corp., Honam Petrochemical Corporation (HPC), Ineos Group Ltd., LyondellBasell Industries N.V., National Petrochemical Co (NPC), PetroChina Company Limited, Reliance Industries Ltd., Saudi Basic Industries Corp. (SABIC), Sinopec Corp., The Dow Chemical Co., Total S.A.

www.ceresana.com/de/marktstudien/kunststoffe/polyethylen-hdpe/

Über Ceresana

Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie mit Niederlassungen in Konstanz, Wien und Hongkong. Seit über 10 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 55 Ländern mit aktuellem Marktwissen. Umfangreiches Marktverständnis schafft neue Perspektiven für strategische und operative Entscheidungen.

Ceresanas Klienten profitieren von umsetzungsorientierter Beratung, maßgeschneiderten Auftragsstudien und bereits über 40 auftragsunabhängigen Marktstudien.

Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Additive, Rohstoffe, Industriegüter, Konsumgüter, Verpackungen und Baustoffe.

Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Weitere Informationen:
Ceresana
Technologiezentrum
Blarerstr. 56
78462 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 12
Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Sandra Schulze, B.A., s.schulze@ceresana.com