Tag Archives: Heimwerker

Pressemitteilungen

ManoMano ermöglicht deutschen Händlern Expansion in den europäischen Heimwerker-Markt

Nils Kernchen, Head of Business Development Germany von ManoMano, über die Vorteile, die Händler in der Zusammenarbeit mit dem europäischen Online-Markt für Heimwerker- und Gartenbedarf haben.

Nils Kernchen, Head of Business Development Germany von ManoMano, über die Vorteile, die Händler in der Zusammenarbeit mit dem europäischen Online-Markt für Heimwerker- und Gartenbedarf haben.

Noch scheuen viele Händler für Heimwerker- und Gartenbedarf die Schwierigkeiten, ihre Produkte über externe Online-Märkte anzubieten. Wie hilft ManoMano diesen Händlern diese mitunter technischen Hürden zu überwinden?

Nils Kernchen: Gerade in den vergangenen Monaten haben wir uns bei ManoMano darauf konzentriert, diese Hürden durch die gezielte Anbindung an die größten und gängigsten Shopsysteme wie u. a. PlentyMarkets, zu überwinden. Das hat dazu geführt, dass sich Händler bei uns mit ihrem eigenen Bestellmanagement anbinden und die Produktintegration sicher und unkompliziert erfolgt.
Allein 2018 haben wir für Deutschland 70 neue Händlern angebunden, die alle mit unterschiedlichen Shopsystemen arbeiten. Egal ob zum Beispiel Bestandsabgleich oder Preisanpassung – unsere Händler bearbeiten das wie bei eBay oder Amazon direkt aus ihrem Shopsystem.

Gibt es eine Hotline für die Händler bei technischen Problemen?

N. K.: Gerade der persönliche Kontakt zu den Händlern ist uns bei ManoMano wichtig. Sollte es einen individuellen Servicebedarf geben, kümmern sich der Key Account Manager oder der Händler-Support darum.

Worin unterscheidet sich dieser Service für Händler im Vergleich zu Amazon & Co?

N. K.: Händler berichten uns davon, wie frustrierend die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Amazon sein kann. Automatisierte Antworten auf Emails, Weiterleitung von telefonischen Anfragen an Call-Center in Indien oder Pakistan, schwierige und aufwendige Abwicklung bei Problemen im After-Sales-Management. Alles Dinge, mit denen sich unsere Händler bei ManoMano nicht auseinandersetzen müssen, weil wir einen ausgezeichneten Kontakt zu unseren Händlern pflegen.
Zudem gibt es immer mehr chinesische Anbieter auf Amazon, die deutsche Händler verdrängen. Aber das Wesentliche ist der fehlende Kundenkontakt zwischen Amazon und den Händlern, der den Vergleich zu ManoMano nicht standhält.

Trifft das auch beim Vergleich der Händler-Margen zu?

N. K.: In der Regel sind die Provisionen für Amazon höher als für ManoMano. Das trifft übrigens auch für die Produktpreise zu.

Welche Kriterien gibt es, um Händler bei ManoMano zu werden?

N. K.: Nun die Grundvoraussetzung ist natürlich ein Angebot von Produkten aus dem Bereich Heimwerken & Garten oder Tierbedarf. Bei ManoMano legen wir viel Wert auf die Produktqualität und die Preisgestaltung. Derzeit sind auf unserer französischen Plattform 1.500 Händler vertreten. Da haben wir mit aktuell 300 deutschen Händlern noch Kapazitäten frei. Zudem werden wir in Zukunft die Produktpalette auf ManoMano um die Angebotsmöglichkeiten unserer Händler mit Waren erweitern, die wir heute noch nicht gelistet haben. Zudem suchen wir für ManoMano gezielt nach speziellen Nischen- und Trendprodukten. Zurzeit zum Beispiel stark im Sanitärbereich und der Innen- und Außenbeleuchtung. Und unsere Händler brauchen ein Lager, von dem sie aus innerhalb Europas versenden.

Weil ManoManos Händler an die Kunden ausliefern?

N. K.: Das stimmt.

Wie antwortet ManoMano auf die Beratung von Fachverkäufern im stationären Handel?

N. K.: Unser Kundenservice steht an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Gerade neue und komplexe Produkte bedeuten viele neue Informationen. Deshalb erhalten die bei uns angestellten Kundenbetreuer kontinuierliche Produkteinführungen, zum Teil seitens der Händler entweder persönlich oder zum Beispiel in Form von Produktbroschüren.

Zum anderen gibt es bei ManoMano den Experten-Chat, auf den wir wegen seiner Einzigartigkeit im Online-Heimwerkerbedarf stolz sind und den es bei Amazon übrigens nicht gibt. Unsere „ManoMano-Produktexperten“ erklären mehr als nur die Produkte, sie sind echte Do-it-yourself-Helden. Klar kann ich eine Säge auch auf Amazon kaufen – wahrscheinlich teurer als bei ManoMano. Aber für die Umsetzung eines bestimmten DIY-Projektes – ein Insektenhotel zum Beispiel – gibt es bei ManoMano nicht nur die günstigere Säge, sondern gleich die Bauanleitung und wichtige Tipps dazu.
Wir bauen dieses Angebot in Deutschland aus und suchen nach Experten, die sich im Bereich Heimwerken & Garten auskennen und Lust haben, unsere Kunden zu beraten.

Dieser persönliche Beratungsansatz könnte durchaus ein weiterer Hebel sein, dass sich der Onlinemarkt im Heimwerker- und Gartenbedarf in Zukunft gegenüber dem stationären Handel durchsetzt.

N.K.: Die Umsatzsteigerungen bei Online-Anbietern wie ManoMano wird in Zukunft weiter durch Umverteilung erfolgen, vom stationären Handel in Richtung Online-Handel. Ich glaube, es wird natürlich auch in Zukunft Baumärkte geben. Es wird nur viel weniger von ihnen geben. Dafür mehr ManoMano. Die Verwendung neuester Technologien, ein ausgezeichneter Service für Kunden und Händler, Online-Beratungsangebote und Entscheidungshilfen, Fulfillment und die Schaffung echter Einkaufserlebnisse sind die Bausteine für unseren Erfolg.

ManoMano ist der erste Online-Marktplatz, der sich auf die Segmente Heimwerken und Gartenbau spezialisiert hat. Von Werkzeug und Baumaterial über Elektroartikel und Sanitärprodukte bis hin zu Gartenmöbeln und Swimmingpools bietet ManoMano.de alles, was das Heimwerker-Herz höher schlagen lässt. Philippe de Chanville und Christian Raisson haben ManoMano 2013 ins Leben gerufen, um DIY für alle einfach und bezahlbar zu machen. ManoMano ist in sechs europäischen Ländern mit über 3 Millionen referenzierten Produkten tätig und verzeichnet mehr als 2,5 Mio. Kunden. In Deutschland hat ManoMano mehr als 700.000 Produkte im Angebot.

Kontakt
Pressestelle ManoMano
Lorenz und Brandt
Solmsstr. 19
10961 Berlin
0177-5047589
kontakt@presse-manomano.de
http://www.manomano.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit ManoMano gegen das Insektensterben

In 5 Schritten zum perfekten Insektenhotel

Immer öfter schließen sich Menschen zusammen, um gegen das weltweite Sterben von Insekten, wie Bienen und Schmetterlinge vorzugehen. Der europäische DIY-Onlinemarkt ManoMano bietet alles, damit sich interessierte Hobbygärtner und Tierliebhaber am Schutz von Bienen und Schmetterlingen beteiligen können.

Laut Umweltverband NABU liefert eine der aktuell wichtigsten Langzeitstudien zum Insektensterben in Deutschland, die niederländische, deutsche und britische Wissenschaftler kürzlich veröffentlicht haben, alarmierende Zahlen. Untersucht wurden 63 verschiedene Orte im Bundesgebiet (in Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Rheinland-Pfalz); allesamt Naturschutzgebiete. In diesen verzeichneten Forscher einen Rückgang der Biomasse um durchschnittlich 76 Prozent seit 1989.

Hinter dem großen Insektensterben vermuten immer mehr Experten den Einsatz von systemischen Insektiziden, sogenannten Neonicotinoiden und Herbiziden wie Glyphosat sowie anderen Giften.
Globale Initiativen wie „Bee a Million“ des National Pollinator Garden Network setzen sich ganz aktiv gegen das Insektensterben ein. Schon über 1 Million Hausbesitzer und Gärtner aus der ganzen Welt haben sich dort dem Kampf für die Rettung schwindender Bestäuberpopulationen angeschlossen.

Doch es braucht nicht immer einen ganzen Garten, um etwas zum Schutz für die Umwelt zu unternehmen. So ist der Bau eines Insektenhotels nicht nur wirkungsvolle Zuflucht für Bestäuber sowie für Kinder eine spielerische Lernquelle, es kann auch leicht auf einem Balkon oder an eine Hauswand angebracht werden.
Eine Bastelanleitung mit Materialliste für ein Insektenhotel gibt es auf ManoMano. Wer aber doch zwei linke Heimwerker-Hände hat, kann sich dort auch ein bereits fertiges Insektenhotel bestellen.

Für Medienvertreter:
Wir können für Sie ein Interview mit einem unserer ManoMano-Experten vereinbaren oder Ihnen zusätzliche Zahlen über die neuesten Umsätze und Produkte nennen, die im Sommer besonders beliebt sind.

ManoMano ist der erste Online-Marktplatz, der sich auf die Segmente Heimwerken und Gartenbau spezialisiert hat. Von Werkzeug und Baumaterial über Elektroartikel und Sanitärprodukte bis hin zu Gartenmöbeln und Swimmingpools bietet ManoMano.de alles, was das Heimwerker-Herz höher schlagen lässt. Philippe de Chanville und Christian Raisson haben ManoMano 2013 ins Leben gerufen, um DIY für alle einfach und bezahlbar zu machen. ManoMano ist in sechs europäischen Ländern mit über 3 Millionen referenzierten Produkten tätig und verzeichnet mehr als 2,5 Mio. Kunden. In Deutschland hat ManoMano mehr als 700.000 Produkte im Angebot.

Kontakt
Pressestelle ManoMano
Lorenz und Brandt
Solmsstr. 19
10961 Berlin
0177-5047589
kontakt@presse-manomano.de
http://www.manomano.de

Bildquelle: Jürgen Mangelsdorf, flickr

Pressemitteilungen

Nägel und Schrauben gehören nicht in Kinderhand

R+V-Infocenter: Vorsicht beim Heimwerken

Wiesbaden, 8. Mai 2019. Bilder aufhängen oder den neuen Schrank zusammenbauen: Dabei sind Nägel, Schrauben und Co. für Heimwerker unverzichtbar. Doch die Kleinteile sollten nicht in die Reichweite kleiner Kinder gelangen – auch nicht im Eifer der Arbeiten, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Vorsicht Erstickungsgefahr
Babys und Kleinkinder erkunden die Welt, indem sie Dinge in den Mund nehmen. Dann besteht die Gefahr, dass sie insbesondere Kleinteile auch herunterschlucken. „Zwar werden die meisten verschluckten Fremdkörper ohne Beschwerden wieder ausgeschieden. Aber gerade spitze Gegenstände wie Nägel oder Schrauben können auch schwere Verletzungen hervorrufen, etwa an der Speiseröhre“, sagt Friederike Kaiser, Beratungsärztin bei der R+V Krankenversicherung. Wenn die verschluckten Kleinteile die Atemwege belegen, können kleine Kinder im schlimmsten Fall sogar ersticken.

Doch nicht nur das Verschlucken kann riskant sein. Auch unbewachte Elektrogeräte oder Materialien wie Farben, Lacke, Klebstoffe oder Beize stellen eine Gefahr dar. R+V-Expertin Kaiser rät Eltern deshalb, Baumaterialien und Werkzeuge grundsätzlich außer Reichweite von Kindern zu halten. Zudem sollten sie die Kleinen bei Heimwerkerarbeiten im Auge behalten oder woanders spielen lassen. „Im Anschluss an die Arbeiten ist zudem schnelles Aufräumen wichtig.“

Im Zweifel Notarzt informieren
Wenn ein Kind doch etwas verschluckt und die Eltern unsicher sind, ob das gefährlich ist, können sie sich rund um die Uhr an eine Giftnotrufzentrale wenden. „Die für den jeweiligen Wohnort geltende Rufnummer sollten Eltern sich am besten in ihrem Handy einspeichern“, rät Friederike Kaiser.

Leidet das Kind unter Atemnot, sollten Eltern sofort den Notarzt alarmieren – auch in leichten Fällen. Bis dieser eintrifft, können sie versuchen, den Fremdkörper aus dem Rachenraum zu entfernen. Dazu sollten sie das Kind zuerst kräftig husten lassen. „Hilft das nicht, können sie das Kind kopfüber auf die Oberschenkel legen und bis zu fünfmal kräftig zwischen die Schulterblätter klopfen“, erklärt Friederike Kaiser die Erste-Hilfe-Maßnahme. Für den Arzt ist es wichtig zu wissen, was genau das Kind verschluckt hat. Dann kann er entscheiden, was zu tun ist – zum Beispiel ob der Gegenstand entfernt oder das Kind geröntgt werden muss.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Nicht nur Schrauben und Nägel sind gefährlich. Auch alltägliche Dinge bergen Erstickungsrisiken, etwa Büroklammern, Heftzwecken und Münzen.
– Besonders kritisch sind Teile mit giftigen Inhaltsstoffen wie beispielsweise Knopfbatterien.
– Manchmal verschlucken Kinder unbemerkt etwas. Speichelfluss, Würgen, Erbrechen und Bauchschmerzen können Anzeichen dafür sein.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Im Online-Baumarkt ist immer Frauentag

Frauen im Baumarkt ist mit Sicherheit keine Meldung mehr wert. Aber der Internationale Frauentag ist ein guter Anlass um zu schauen, wie sich ihr Einfluss auf die ehemals männliche Domäne des Heimwerker- und DIY-Bereiches ausgewirkt hat.

Zwar wurden 2017 in Deutschland gerade mal knapp 17 Prozent der bestandenen Meisterprüfungen von Frauen absolviert und nur knapp ein Viertel der deutschen Handwerksunternehmen wird von Frauen geführt, dennoch ist der Trend für beide Statistiken kontinuierlich steigend.

Auch Verbände wie der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) bestätigen, dass Frauen für die Baumarkt-Branche immer wichtiger werden. „Fast 50 Prozent unserer Kunden sind heute weiblich,“ so Milena Ottow, Country-Managerin Deutschland bei ManoMano. Der europäische Marktplatz für den Heimwerker- und DIY-Bereich liegt damit deutlich über den Durchschnitt der stationären Baumärkte. Dass der Trend für Frauen in Richtung Online-Shopping geht, liegt auch daran, dass die Beratung und die Vielfalt der Online-Angebote denen der stationären Baumärkte in Nichts hinterher stehen.

Doch nicht nur als Kundinnen oder Handwerksmeisterinnen sind Frauen auf dem Vormarsch. Auch im Management und in den Führungsetagen der Baumarktunternehmen sind sie immer häufiger zu sehen. Vor allem in jenen Unternehmen, die Flexibilität bei den Arbeitszeiten oder einer guten Durchlässigkeit bei den Karrierechancen für Frauen anbieten. „Die Aufstiegschancen als Frau sind bei einem Start-up wie ManoMano sehr gut“, so Isabel Loder, Lead Business Development beim europäischen Marktplatz. Loder leitet ein Team, dass zu 50 Prozent aus Frauen besteht. „Grundsätzlich wird besonders auf die Performance geschaut und nicht auf das Geschlecht, oder das Alter: bei guten Ergebnissen stehen jedem alle Türen zur weiteren Entwicklung offen.“

ManoMano verzeichnete im Jahr 2018 einen Mitarbeiter-Anstieg von 75 Prozent. Viele davon Frauen, wie das Vorstandsmitglied Christine de Wendel. Die Amerikanerin, die fließend deutsch und französisch spricht und zuvor jahrelang für Europas Online-Riesen Zalando gearbeitet hat, entschied sich ganz bewusst für ManoMano. „In vielen und auch in eher traditionellen Unternehmen ist es sehr schwierig, eine Karriere auf hohem Niveau mit einem ausgeglichenen Familienleben zu vereinen. In Start-ups wie ManoMano haben die Mitarbeiter nicht nur die Möglichkeit flexibler Arbeitszeiten und sondern können diese auch vom Home-Office aus organisieren“, so die Expertin für Unternehmenswachstum und Mutter von drei Kindern. Investorengespräche, die Arbeit an zwei Standorten (im Jahr 2018 eröffnete ManoMano einen weiteren Standort in Barcelona) und die Fußballtermine ihrer Kinder – Christine de Wendel weiß ganz genau, was es bedeutet, Beruf und Familie zu vereinbaren. Auch deshalb setzt sie sich für Chancengleichheit auf allen Ebenen im Unternehmen ein.

„ManoMano will bis 2020 das nächste europäische Unicorn sein“, so de Wendel. „Das heißt, obwohl unser Start-up extrem wächst, hat die Vereinbarkeit von Beruf und Familie nach wie vor Priorität.“ Ein klares Statement seitens ManoMano, das zeigt, auch im Heimwerker- und DIY-Bereich geht schon lange nichts mehr ohne Frauen.

ManoMano ist der erste Online-Marktplatz, der sich auf die Segmente Heimwerken und Gartenbau spezialisiert hat. Philippe de Chanville und Christian Raisson haben ManoMano 2013 ins Leben gerufen, um DIY für alle einfach und bezahlbar zu machen. ManoMano ist in sechs europäischen Ländern mit über 1,2 Millionen referenzierten Produkten von rund 1.200 Anbietern tätig.

Kontakt
Presse ManoMano
Lorenz Brandt
Solmsstr 9
10961 Berlin
0177
5047589
lorenzbrandt@gmx.de
http://www.manomano.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Frühjahrscheck für Haus und Garten – Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Praxis-Tipps zur Beseitigung von Winterschäden

Der Winter geht zu Ende, die ersten Blumen sprießen. Doch die vergangenen Monate haben an Haus und Garten Spuren hinterlassen. Was Hausbesitzer jetzt reinigen, pflegen oder reparieren sollten, um weitergehende Schäden zu vermeiden, weiß Peter Schnitzler, Versicherungsexperte von ERGO.

Dach überprüfen
Sind Herbst und Winter vorbei, haben sich auf dem Dach und insbesondere in den Regenrinnen häufig Moos, Laub und Dreck angesammelt. Möglicherweise sind durch Stürme oder Kälte auch ein paar Ziegel lose oder kaputt. Über undichte Stellen am Dach kann Feuchtigkeit und als Folge davon Schimmel ins Haus kommen. Solar- und Photovoltaikmodule sind im Frühjahr ebenfalls häufig verschmutzt oder locker. Das bedeutet unter Umständen eine reduzierte Leistung der Solaranlage. „Zeit, das Dach zu überprüfen und gegebenenfalls Reparaturen und eine Reinigung vorzunehmen“, rät Peter Schnitzler. Doch er warnt Hausbesitzer davor, selbst auf die Leiter zu steigen: Besser ist es, einen entsprechend qualifizierten Fachbetrieb zu beauftragen. Denn die Gefahr, auszurutschen, sich zu verletzten oder auf dem Dach etwas zu beschädigen, ist für Heimwerker groß.

Außenwände und Fenster inspizieren
Hat die Kälte Schäden an der Fassade hinterlassen? Sind die Silikondichtungen an Fenstern und Türen noch dicht? Sind die Holzrahmen verzogen? „Selbst kleinste Schäden können sich über die Zeit zu einem größeren Sanierungsfall entwickeln“, weiß Schnitzler. Anzeichen für Frostschäden sind Risse im Putz, Spuren von an der Fassade heruntergelaufenem Wasser, abgeblätterte Farbe und Salzausblühungen am Sockel. Diese weißen „Wölkchen“ sind ein Zeichen für dauerhafte Feuchtigkeit. Daher empfiehlt der ERGO Experte, einen Kontrollgang rund ums Haus zu machen und kleine Mängel entweder selbst zu beseitigen oder von einem Fachmann beheben zu lassen.

Hausbesitzer haben Verkehrssicherungspflicht
Auch in den Garten sollten Hausbesitzer einen prüfenden Blick werfen: Haben Stürme oder Schnee angeknackste Äste hinterlassen, die herunterfallen könnten? Oder hat der Zaun lose Bretter? Der Kontrollgang am Haus und im Garten dient nicht nur dazu, hohen Sanierungskosten vorzubeugen. Hausbesitzer nehmen damit auch ihre sogenannte Verkehrssicherungspflicht wahr. Denn fällt beispielsweise ein loser Dachziegel oder eine Solarplatte auf ein parkendes Auto, haftet der Hausbesitzer. „Gegen die finanziellen Folgen kann er sich mit einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung schützen“, so Schnitzler.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 2.475

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wenn der Hammer für mehr Umsatz sorgt

Wie der europäische Online-Baumarkt ManoMano im Segment Werkzeuge zulegt

Wenn der Hammer für mehr Umsatz sorgt

Die Baumarktbranche in Deutschland erfreut sich wachsender Umsatzentwicklung. So konnten die Bau- und Heimwerkermärkte ihre Umsätze im 1. Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf rund zehn Milliarden Euro steigern. Das ist laut EHI Retail Institute im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von 1,7 Prozent.
Dieses stabile und moderate Wachstum ist auch der Tatsache geschuldet, dass der größte Teil der Investitionen in Deutschland in den Wohnungsbau fließt (59 Prozent) gefolgt von Gewerbe- mit 26 Prozent und öffentlichen Baumaßnahmen mit 15 Prozent.

Ganz vorn an der Spitze ist die Warengruppe Gartengeräte/Be- und Entwässerung. Hier gab es zwischen Januar und Juni 2018 ein Umsatzplus von fast sechs Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr. Gefolgt vom Sortiment Gartenmöbel, das einen Zuwachs in Höhe von fast fünf Prozent erzielte.

Doch auch im Bereich Heimwerkermaschinen tut sich Gewaltiges. So besaßen nach einer aktuellen Umfrage im vergangenen Jahr rund 50,89 Millionen Deutsche eine Bohrmaschine. Tendenz für das laufende Jahr 2018 steigend.

Ein Trend, der sich auch bei Europas größtem Online-Baumarkt ManoMano widerspiegelt. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, verzeichnet der DIY-Onlinemarkt höhere Umsätze in den Segmenten Werkzeuge und Sanitär. So wurden bei ManoMano Deutschland rund fünf Prozent mehr Werkzeuge umgesetzt als in Frankreich und mehr als zehn Prozent als bei ManoMano Spanien. Noch deutlicher sind die Umsatzunterschiede im Bereich Sanitär. Hier setzte ManoMano Deutschland rund 12 Prozent mehr um als in Frankreich und fast 15 Prozent mehr als bei ManoMano Italien.
„Wenn wir die Situation mit Frankreich vergleichen, könnte Deutschland in drei Jahren rund 200 Millionen Umsatz für ManoMano darstellen“, so Philippe de Chanville und Christian Raisson, Gründer und Geschäftsführer des 2013 gegründeten Unternehmens. In jedem Fall soll der deutsche Markt zukünftig zum zweitwichtigsten Umsatzbringer werden.

ManoMano ist die erste Adresse, wenn es um Heimwerker- und Gartenbedarf im Internet geht. Auf dem Marktplatz verkaufen rund 100 Händler aus dem Heimwerker- und Gartenbereich etwa 500 000 Produkte. Damit bietet Ihnen ManoMano eine Auswahl, die kaum ein anderer Baumarkt bieten kann.

Die Händler von ManoMano werden nach strengen Kriterien ausgewählt und haben sowohl Profiprodukte für das Fachpublikum, als auch Einstiegsprodukte für Hobbyheimwerker im Programm.

Kontakt
Pressestelle
Lorenz und Brandt
Solmsstr. 29
10961 Berlin
0177-5047589
lorenzbrandt@gmx.de
http://www.manomano.de

Pressemitteilungen

Nach der Hitze kommt die Pflege

Jetzt Terrasse und Garage herbstfit machen – mit einem Farbsprühgerät von WAGNER

Nach der Hitze kommt die Pflege

Makeover für das Garagentor (Bildquelle: J. Wagner GmbH)

Markdorf, August 2018. Auch der schönste Sommer geht einmal zu Ende und hinterlässt neben vielen wundervollen Erinnerungen auch ein paar offene To-dos zu Hause. Denn Hitze und Sonneneinstrahlung setzen Holz und alten Farb-, Lack- und Lasurschichten ordentlich zu. Jetzt ist daher die perfekte Zeit, die Terrasse herbstfit zu machen und die Garage neu zu gestalten. Die Oberflächenspezialisten der J. Wagner GmbH haben ihre Experten zu beiden Themen mit einem Farbsprühgerät ausgestattet. Das Resultat: Tolle Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit doppeltem Nutzen: Sie helfen bei der Erhaltung der Bausubstanz – und verleihen Outdoor-Objekten im Nu neuen Glanz.

Schön im Herbst, fit für den Winter: die Terrasse
Auch in der größten Hitzewelle bietet Holz den optimalen Untergrund für die Terrasse, denn unsere Füße werden darauf nicht heiß. Allerdings: Das natürliche Material arbeitet, die Poren ziehen sich zusammen und es trocknet aus. Damit die nun folgende Feuchtperiode dem porösen Holz nicht schaden kann, ist Pflege dringend nötig. Lasuren schützen und pflegen das Holz nachhaltig – und ermöglichen mit entsprechendem Farbton einen einladenden Herbst-Look. Die Design- und Farbexpertin Debbie hat für WAGNER mit dem Universal-Sprühsystem W 890 FLEXiO in weniger als zwei Stunden den Look ihrer Terrasse komplett erneuert. Mit jahreszeitlichen Accessoires schafft sie einen einladenden Wohlfühl-Ort, perfekt für schöne Stunden im goldenen Herbst.
>> Zu der Anleitung

Lack Attack: Viel mehr als Schutz
Lackierungen schützen Material primär vor Schäden, bei Autos das Metall vor Korrosion und Rost. Gleiches gilt für das Garagentor, und während Autos meist akribisch gepflegt sind, wird manchmal vergessen: Auch die Garage hat in regelmäßigen Abständen ein Makeover verdient. Abschleifen, reinigen, abkleben und sprühen: In nur vier Schritten ist das geschafft. Das Resultat: Gesprüht mit der W 590 FLEXiO ist die Beschichtung so langlebig und ebenmäßig, wie es bei Lack sein soll.
>> Zu der Anleitung

Vorteile der Universal Sprayer aus der FLEXiO Serie
Die FLEXiO-Technologie ermöglicht gleichmäßig deckenden Farbauftrag für dick- und dünnflüssige Materialien wie Dispersionen, Lacke, Lasuren oder Holzschutzmittel in nur einem Arbeitsgang. Durch das praktische Click&Paint System lässt sich der Farbbehälter inklusive Sprühaufsatz mit einem einfachen Click von dem Rest des Gerätes trennen. Das ermöglicht eine einfache Handhabung und große Flexibilität.

Hinweis für die Redaktion:
WAGNER FLEXiO W 890 – UVP 259,95 EUR
WAGNER FLEXiO W 590 – UVP 169,95 EUR

Industrie, Handwerker und Heimwerker vertrauen seit mehr als 70 Jahren auf Beschichtungstechnologie von WAGNER – und das weltweit. Das WAGNER-Produktportfolio reicht vom handlichen Farbsprühsystem für Heimwerker über professionelle Handwerksgeräte bis hin zu industriellen Lackieranlagen. Alle Anwendungen überzeugen durch höchste Qualitätsstandards und innovative Technologien. Die J. Wagner GmbH ist Teil der weltweit tätigen WAGNER Group mit ca. 1.600 Mitarbeitern. Zur Gruppe gehören neben der Marke WAGNER weitere Unternehmen und Marken wie Titan, Earlex, Aura, Walther Pilot, C.A. Technologies und Reinhardt-Technik.

Mehr unter www.wagner-group.com

Kontakt
ad publica Public Relations GmbH
Hendrike Heitmann
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 40 317 66 315
hendrike.heitmann@adpublica.com
https://www.wagner-group.com

Pressemitteilungen

Coole Location für heiße Tage

Gartenmöbel easy verschönern – mit guten Ideen und einem Farbsprühgerät von WAGNER

Coole Location für heiße Tage

Flexibel bei jedem DIY-Projekt: FLEXiO von WAGNER (Bildquelle: WAGNER)

Oben die Sonne, unten das Gras – und dazwischen die Möbel, die die Outdoor-Welt bedeuten. Die Spezialisten für Oberflächenbeschichtung der J. Wagner GmbH präsentieren ein paar frische und farbenfrohe Ideen, mit denen Garten- und Balkonfans ihren Außenbereich in Nullkommanichts „aufmöbeln“. Hier gibt es drei Anleitungen für eine Gartenliege, eine Torwand und die Umgestaltung von Korbstühlen. Jedes DIY-Projekt ein Volltreffer!

Einfach chillen: Auf der Gartenliege

Eine Gartenliege selbstbauen? Kein Problem! Dank der Schritt-für-Schritt-Anleitung von WAGNER gelingt das Projekt auch DIY-Anfängern an einem halben Tag. Das Holz zuschneiden lassen, zusammenfügen und dann in der eigenen Lieblingsfarbe mit der W 590 FLEXiO von WAGNER ansprühen! Fazit: Günstiger als gekauft, stecken Herz, Muskelschmalz und viel Individualität drin. Und für wenige Arbeitsschritte gibt es danach viele, viele Stunden entspannten Sonnengenuss!

Zu der Anleitung
Zu dem Bildmaterial

Sportlich schießen: Auf die Torwand

Fußballfieber muss man auskurieren – durch Ausleben. Also raus in den Garten und den Ball … richtig, immer schön auf eine Torwand schießen. Spaß am Spielen fängt schon beim Spaß am Selbermachen an mit der Anleitung von WAGNER: Das Runde (die Öffnungen) muss in das Eckige (die Wand). Fehlen nur noch Standfüße und Farbe – fertig ist das Sommermärchen. Ein Volltreffer der DIY-Kunst!

Zu der Anleitung
Zu dem Bildmaterial

Gemütlich und schön sitzen: Auf Korbstühlen

Es muss ja nicht immer neu sein – Upcycling verleiht auch bewährten Stücken wieder richtig Glanz. TV-Innenarchitektin Eva Brenner (RTL II, „Zuhause im Glück“) macht vor, wie es geht und spendiert ihren Korbstühlen mit der W 590 FLEXiO von WAGNER einen neuen Look in Petrol. Eva nennt es die „Paradedisziplin“ des Farbsprühens – denn dank des fein regulierbaren Farbstrahls ist selbst das Korbgeflecht schnell und lückenlos umgefärbt. Trocknen lassen, eisgekühltes Getränk in die Hand – und dann den Sommer genießen!

Eva Brenner in Aktion
Zu dem Bildmaterial

Industrie, Handwerker und Heimwerker vertrauen seit mehr als 70 Jahren auf Beschichtungstechnologie von WAGNER – und das weltweit. Das WAGNER-Produktportfolio reicht vom handlichen Farbsprühsystem für
Heimwerker über professionelle Handwerksgeräte bis hin zu industriellen Lackieranlagen. Alle Anwendungen überzeugen durch höchste Qualitätsstandards und innovative Technologien. Die J. Wagner GmbH ist Teil der weltweit tätigen WAGNER Group mit ca. 1.600 Mitarbeitern. Zur Gruppe gehören neben der Marke WAGNER weitere Unternehmen und Marken wie Titan, Earlex, Aura, Walther Pilot, C.A. Technologies und
Reinhardt-Technik.

Kontakt
ad publica
Sonia Garcia
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
040 31766321
sonia.garcia@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Pressemitteilungen

Professionelle Beratung für Heimwerker und Selberbauer

Haustechnik von Selfio

Professionelle Beratung für Heimwerker und Selberbauer

Auf selfio.de erhalten Heimwerker professionelle Beratungsleistungen (Bildquelle: Selfio_©maicasaa-fotolia.com)

Heimwerken als beliebte Freizeitbeschäftigung ist nicht neu, aber erst seit ein paar Jahren wieder richtig angesagt. Was lange Zeit von Vielen als altmodisch belächelt wurde, entwickelt sich mit „Do it yourself“ immer mehr zu einem langfristigen Trend. Laut einer aktuellen Studie von YouGov und Statista zählen für die meisten deutschen Heimwerker vor allem der Spaß an der handwerklichen Arbeit und der angenehme Zeitvertreib. Doch der DIY-Trend hat auch ganz praktische Gründe: Ein gutes Drittel der Befragten baut selbst, um durch Eigenleistung Geld zu sparen.
Das gilt besonders für viele Arbeiten im und am Haus, angefangen von einfachen Malerarbeiten bis zum Ausbau des Kellers oder des Dachgeschosses. Dabei wird kaum ein Bereich ausgespart, selbst bei der Haustechnik können Heimwerker mit etwas handwerklichem Geschick beispielsweise eine Fußbodenheizung verlegen oder eine Lüftungsanlage installieren. Aufgrund der technischen Anforderungen sollte man allerdings nicht gänzlich auf professionelle Beratung und Hilfestellung verzichten.
Ein kompetenter Partner für alle Heimwerker, die ihre Haustechnik auf den neuesten technischen Stand bringen wollen, ist der Online-Shop selfio.de. Zusätzlich zu einem Portfolio hochwertiger und preisgünstiger Qualitätsprodukte geben ihnen die Haustechnik-Profis genau die Unterstützung, die sie für ihre DIY-Projekte benötigen. Besonders in der Planungsphase muss vieles bedacht werden: Welches Werkzeug benötige ich, wie viel Material brauche ich und welche Produkte sind eigentlich am besten geeignet? Ein Anruf oder eine Mail genügen. Die Mitarbeiter des Online-Shops bieten den Kunden schon vor dem Start ihres Projektes kostenlose Beratung bei Detailfragen und Hilfestellung bei der Planung und Berechnung ihrer jeweiligen Haustechnikanlage. Die gut ausgebildeten Handwerker, Techniker oder Kaufleute verfügen über langjährige Erfahrung und Fachkenntnis in den unterschiedlichen Bereichen der Haustechnik und können ihren Kunden bei allen Fragen rund um das Projekt kompetente und lösungsorientierte Hilfestellungen geben.
Darüber hinaus stellt Selfio den Heimwerkern projektbegleitend Montagevideos, Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie eine Montage-App zur Verfügung. Wer sich schon einmal als Heimwerker im Bereich der Haustechnik versucht hat, weiß dieses für einen Online-Shop außergewöhnliche Angebot zu schätzen. Denn mit einer guten Beratung werden unnötige Fehler und Mehrausgaben vermieden. Dadurch spart „Do it yourself“ nicht nur ordentlich Geld, es macht auch mehr Spaß.
Mehr Informationen für alle Heimwerker und solche, die es werden wollen, gibt es unter www.selfio.de

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kamin- und Pelletöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Firmenkontakt
Selfio GmbH
Marcel Neumann
Linzhausenstraße 8
53545 Linz am Rhein
+49 6421 9991456
l.wagner@headware.de
http://www.selfio.de

Pressekontakt
Headware GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244-9208-25
l.wagner@headware.de
http://www.headware.de

Pressemitteilungen

Ein Dreamteam für Farbideen: Eva Brenner und Wagner

Star-Innenarchitektin Eva Brenner „sprüht“ jetzt vor Ideen

Ein Dreamteam für Farbideen: Eva Brenner und Wagner

Eva Brenner testet FLEXiO von WAGNER (Bildquelle: WAGNER)

„Zuhause im Glück“-Moderatorin ist Botschafterin für Farbsprühgeräte der J. Wagner GmbH

Keine TV-Persönlichkeit steht so sehr für Stil, Geschmack und Wissen in Sachen Innengestaltung wie Eva Brenner. Sie moderiert seit Jahren die RTL-II-Sendung „Zuhause im Glück“, ist DIY-Expertin und Farbprofi. Ab sofort ist sie außerdem das neue Gesicht von WAGNER, dem deutschen Marktführer für Farbsprühgeräte im Heimwerkerbereich. In Videos, anzusehen auf den Digitalkanälen des Unternehmens, gibt sie ebenso lehrreiche wie unterhaltsame Tutorials zu Do-it-yourself-Projekten mit den handlichen Farbsprühern.
Allen Filmen gemeinsam: Eva Brenner spendiert einem Raum oder Möbelstück mit Hilfe von Farbe das perfekte Umstyling. Ob Terrasse oder Esszimmer, außen oder innen: Erfahrene Selbermacher werden ebenso angesprochen wie DIY-Neulinge. Die ersten digitalen Inhalte sind schon jetzt auf den Online-Kanälen zu sehen. In den Videos gestaltet Eva Brenner eine Terrasse und ein Esszimmer farblich um. Ihr Fazit: „Es geht so leicht und man erhält so ein tolles Ergebnis!“. Zu sehen sind die Tutorials unter go.wagner-group.com/eva1 sowie auf dem Facebook- und YouTube-Kanal des Herstellers.
Aber nicht nur online tritt Eva Brenner in Erscheinung. Auch wer nun einen Farbsprüher kaufen möchte, wie Eva Brenner ihn verwendet, kann das mit einem speziellen Produktpaket bestehend aus einem FLEXiO-Universal-Sprühgerät und einem praktischen Abdeckset tun. Das Set ist leicht zu erkennen: Es trägt ein Foto von Eva Brenner.

Wenn Sie vor Tatendrang sprühen – dann schnappen Sie sich WAGNER.
Zum Beispiel: Universal-Sprühsystem W 590 FLEXiO – UVP: 169,95 Euro

Industrie, Handwerker und Heimwerker vertrauen seit mehr als 70 Jahren auf Beschichtungstechnologie von WAGNER – und das weltweit. Das WAGNER-Produktportfolio reicht vom handlichen Farbsprühsystem für
Heimwerker über professionelle Handwerksgeräte bis hin zu industriellen Lackieranlagen. Alle Anwendungen überzeugen durch höchste Qualitätsstandards und innovative Technologien. Die J. Wagner GmbH ist Teil der weltweit tätigen WAGNER Group mit ca. 1.600 Mitarbeitern. Zur Gruppe gehören neben der Marke WAGNER weitere Unternehmen und Marken wie Titan, Earlex, Aura, Walther Pilot, C.A. Technologies und
Reinhardt-Technik.

Kontakt
ad publica
Sonia Garcia
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
040 31766321
sonia.garcia@adpublica.com
http://www.adpublica.com