Tag Archives: Heizöl-Lieferungen

Pressemitteilungen

Wie exakt wird der Energieverbrauch erfasst?

Wohnnebenkosten hängen von Messgeräten ab

sup.- Kein Wohnkomfort ohne die Nutzung von Wasser, Strom und Wärmeenergie: Diese für ein behagliches Zuhause unverzichtbaren Ausgabenposten erfordern zuverlässige Zähleranlagen zur Verbrauchserfassung. Andernfalls könnten fehlerhafte Messwerte die Wohnebenkosten beeinflussen. Das gilt vor allem für den Brennstoffbedarf zum Heizen, der in Privataushalten fast immer die höchsten Ausgaben verursacht. Hier sollte stets auf die gültige Eichung der Verbrauchszähler geachtet werden. Was aber, wenn die Mengenerfassung nicht über den Zähler im Keller, sondern beispielsweise bei Heizöl-Lieferungen über die Messvorrichtung des Tankwagens erfolgt? In diesem Fall sollten sich die Brennstoffkunden vor einer Bestellung die Zuverlässigkeit des Lieferanten durch das RAL-Gütezeichen Energiehandel bestätigen lassen. Händler, die dieses Prädikat führen dürfen, müssen ihren gesamten Fuhrpark kontinuierlich überwachen lassen (www.guetezeichen-energiehandel.de). Bei diesen Qualitäts-Checks kommen vor allem Abgabe- und Messtechnik, Preistransparenz sowie die Einhaltung aller eichrechtlichen Bestimmungen auf den Prüfstand.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Große Lagerkapazitäten für Heizöl-Lieferungen

Gesetzliche Bevorratung sichert die Versorgung

Große Lagerkapazitäten für Heizöl-Lieferungen

Foto: Fotolia / arsdigital (No. 6028)

sup.- Heizölkunden haben einen leistungsstarken Verbündeten, wenn es um die Sicherstellung ihres unterbrechungsfreien Wärmekomforts geht: den Staat. Der sorgt nämlich per Gesetz dafür, dass in Deutschland stets ausreichend Vorräte an Rohöl und Erdölprodukten zur Verfügung stehen. Eventuelle Versorgungsengpässe bei Krisen oder Importproblemen sollen sich so überbrücken lassen. Gesamtkapazitäten in einer Größenordnung von mindestens 90 Verbrauchstagen müssen dafür jederzeit in den Lagern von Importeuren und Verarbeitern bereitgehalten werden, so die Vorgabe der gesetzlichen Bevorratungspflicht. Diese Reservehaltung wird ergänzt durch weitere große Lagerbestände der Raffinerien – und natürlich durch die vielen Millionen privaten Heizöltanks im ganzen Land, die teilweise den Brennstoff vor Ort für mehrere Jahre enthalten.

Wer für Heizung und Warmwasserbereitung die Wärmeenergie Heizöl nutzt, muss deshalb auch bei längeren Kälteperioden oder Pipeline-Störungen keine Ausfälle befürchten. Das gilt erst recht, weil die staatliche Vorsorge hierzulande durch eine umfangreiche Infrastruktur für Heizöl-Lieferungen ergänzt wird. Zwischen den Raffinerien, den zahlreichen Zwischenlagern in allen Regionen sowie den Tanks der Nutzer gewährleistet ein engmaschiges Transportsystem die Verfügbarkeit an jedem Standort. Dieses Netz aus Pipelines, Schiffen, Bahnkesselwagen und Tankwagenflotten macht es auch möglich, dass Heizölkunden über Anbieter, Kaufzeitpunkt und die gewünschte Liefermenge frei und flexibel entscheiden können.

Verbraucherschützer empfehlen allerdings, bei einer Tankbefüllung nicht nur auf die Quantität, sondern auch auf die Qualität der Brennstoff-Lieferung zu achten. Unter diesem Gesichtspunkt bietet das RAL-Gütezeichen Energiehandel eine hilfreiche Orientierung bei der Anbieterauswahl. Das Prädikat gibt die Sicherheit, dass ein Heizölhändler unter regelmäßiger Aufsicht neutraler Sachverständiger steht. Sie überprüfen unter anderem die Einhaltung aller Lieferstandards, Qualitätsnormen und eichrechtlichen Bestimmungen. Dieser Verbraucher-Service ist ebenso standortunabhängig wie die engmaschige Versorgungslogistik: Brennstoff-Anbieter mit der Auszeichnung für Zuverlässigkeit können unter www.guetezeichen-energiehandel.de für ganz Deutschland nach Postleitzahlbereich abgerufen werden.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Gefahrgut-Transport den Profis überlassen!

Strenge Vorschriften für Heizöl-Lieferungen

Gefahrgut-Transport den Profis überlassen!

Foto: Fotolia / Alex (No. 6007)

sup.- So etwas erleben auch erfahrene Autobahn-Polizisten nicht alle Tage: Das Fahrzeug, das sie in Thüringen aus dem Verkehr gezogen hatten, war mit 500 Litern Heizöl beladen – in Kanistern auf der Rückbank und im Kofferraum verstaut. Damit war der PKW im wahrsten Sinne des Wortes als „Gefahrgut-Transporter“ unterwegs. Aber das ist in Deutschland an strenge Auflagen gebunden und speziell ausgebildeten Fachkräften vorbehalten. Der ertappte Fahrer hätte sich die fällige Strafe ersparen können, wenn er die GGVSEB befolgt hätte, die „Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt“. Dort ist im Detail geregelt, was bei der Beförderung der jährlich rund 300 Mio. Tonnen leicht entzündlicher, explosiver oder aus anderen Gründen gefährlicher Stoffe zu beachten ist. Wer beispielsweise Heizöl mit einem Tankwagen zum Verbraucher transportiert, muss nicht nur diese Verordnung kennen, sondern ein komplexes, international geltendes Regelwerk aus Erlassen, Vorschriften und Gesetzen.

Die strenge Überwachung der Lieferstandards ist schon deshalb erforderlich, weil eine große Zahl dieser Gefahrgut-Beförderungen unverzichtbar ist und eine wichtige Funktion erfüllt: Die Transporte ermöglichen die Haushaltsversorgung mit Wärme-Energie auch in jenen Regionen, die nicht an das allgemeine Gasversorgungsnetz angebunden sind. Hier werden die Heizungsanlagen meist mit Heizöl, teilweise auch mit dem leitungsunabhängigen Flüssiggas betrieben. Beide Brennstoffe erlauben heute eine ebenso zeitgemäße und komfortable Heiztechnik wie Erdgas, kommen aber nicht durch lange Leitungen ins Haus, sondern mit Lieferfahrzeugen. Die sind leicht erkennbar an den vorgeschriebenen Gefahrgut-Kennzeichnungen. Ein quadratisches Schild mit einem Flammensymbol und der Ziffer 3 steht beispielsweise für „entzündbare flüssige Stoffe“ wie Heizöl. Dass Lieferfahrzeuge mit diesem Tankinhalt nicht nur ordnungsgemäß gekennzeichnet sind, sondern auch allen anderen gesetzlichen Vorgaben entsprechen, liegt sogar im Kontrollbereich des einzelnen Heizölkunden. Er sollte darauf achten, dass sein Lieferant das RAL-Gütezeichen Energiehandel führen darf. Dann ist gewährleistet, dass die Lieferzuverlässigkeit, der Schulungsstand des Personals sowie die Mess- und Abgabetechnik der Fahrzeuge regelmäßig von neutralen Sachverständigen überwacht werden (www.guetezeichen-energiehandel.de).

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Überprüfung der Eichgültigkeit:

Heizöl-Lieferungen mit korrekter Mengenmessung

sup.- Auf die Zähler kommt es an: Wer in seinem Haushalt bewusst Energieverschwendung vermeidet, der möchte nicht aufgrund einer fehlerhaften Mengenerfassung trotzdem zur Kasse gebeten werden. Deshalb ist die korrekte Eichung z. B. von Strom- und Gaszählern gesetzlich vorgeschrieben. Ob sich ein gültiger Eichstempel an den Messanlagen befindet, können Hausbesitzer meistens durch einen kurzen Kontrollgang in den Keller leicht feststellen. Was aber, wenn die Energie nicht per Leitung ins Haus kommt, sondern wie beim Heizöl mit dem Tankwagen angeliefert wird? Der hat natürlich auch einen Zähler, aber dessen Eichgültigkeit können die Kunden erst überprüfen, wenn das Fahrzeug schon vorm Haus steht. Ein Problem, das sich durch einen Besuch der Internet-Seite www.guetezeichen-energiehandel.de lösen lässt. Hier sind nur Brennstoff-Lieferanten mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel verzeichnet. Bei deren Messgeräten überprüfen neutrale Sachverständige kontinuierlich die Einhaltung aller Eichvorschriften.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de