Tag Archives: Heizöllieferung

Pressemitteilungen

Wärmekosten sind keine unveränderliche Größe

Messabweichungen bei der Heizöllieferung vermeiden!

sup.- Der größte Kostenfaktor bei den Konsumausgaben ist das Wohnen. Miete, Energie und Wohnungsinstandhaltung erfordern nach Angaben des Statistischen Bundesamtes deutlich mehr Geld als jedes andere Ausgabensegment im Privathaushalt – einschließlich Mobilität, Ernährung und Bekleidung. Aber auch die Wohnkosten sind keine unveränderliche Größe, weil sie als wesentlichen Anteil alle Ausgaben für die Wärmeerzeugung umfassen. Und hier gibt es neben einem möglichst bewussten Umgang mit Energie auch noch weitere mögliche Kostenbremsen, die in vielen Wohngebäuden ungenutzt bleiben. So empfehlen Verbraucherschützer, beim Einkauf von Wärmebrennstoffen wie z. B. Heizöl, Flüssiggas oder Holzpellets auf das RAL-Gütezeichen Energiehandel zu achten. Dann unterliegen die Lieferanten einer Überwachung, die weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht (www.guetezeichen-energiehandel.de). Sie müssen unter anderem kontinuierlich unter Beweis stellen, dass die Zähleranlagen an ihren Tankwagen einwandfrei funktionieren und die Liefermenge mit der Abrechnung übereinstimmt. Unnötige Heizkosten durch Messabweichungen lassen sich so vermeiden.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Händler-Auszeichnung sichert Heizöllieferung

Keine Chance für Tricks und Schummeleien

Händler-Auszeichnung sichert Heizöllieferung

Foto: Fotolia / Tanja Esser (No. 5938)

sup.- Der Tankwagen des Heizölhändlers steht vor der Tür, der Zähler am Fahrzeug für die Erfassung der Liefermenge startet gleichzeitig mit der Befüllung des Kundentanks. Eine Szene, wie sie sich Tag für Tag vor Wohngebäuden überall in Deutschland abspielt. Trotzdem löst dieser Vorgang bei vielen Heizölverbrauchern regelmäßig Bedenken aus. Laufen Zähler und Ölabgabe wirklich synchron? Sind die Messgeräte des Tankwagens geeicht und funktionieren einwandfrei? Oder wurde möglicherweise im Inneren der technischen Vorrichtungen getrickst, so dass nach der Befüllung die Lieferscheinangaben und der tatsächliche Tankinhalt voneinander abweichen? Schließlich liest man ja immer wieder in der Presse von solchen Schummeleien.

Das größte Problem ist, dass der Kunde sich diese Fragen zwar stellen, sie aber nicht selbst zuverlässig beantworten kann. Für eine Überprüfung der Liefertechnik vor der Tankbefüllung fehlen ihm die Mittel, die Zeit und meistens natürlich auch das notwendige Know-how. Der Einkauf von Brennstoffen ist deshalb wie kaum eine andere Investition rund ums Wohnen mit der Hoffnung auf die Seriosität des Anbieters verbunden. Es gibt jedoch die Möglichkeit, dieses zwangsläufige Vertrauen durch eine einfache Vorsorgemaßnahme abzusichern: Das RAL-Gütezeichen Energiehandel ist ein Qualitätsprädikat für Brennstoff-Lieferanten, die kontinuierlich nach den strengen Prüfbestimmungen des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. überwacht werden. Dabei kontrollieren neutrale Gutachter im Rahmen unangekündigter Prüftermine sämtliche Lieferstandards inklusive der Tankwagentechnik, der Messgeräte und der Abrechnungsmodalitäten. Eine Manipulation der Zähler würde dabei ebenso ans Tageslicht kommen wie Fehler bei der Abrechnung oder unzulängliche Lieferscheinausdrucke. Wer auf Nummer sicher gehen will, nicht an ein schwarzes Schaf unter den Händlern zu geraten, sollte deshalb die Suche nach einem Lieferanten auf der Internetseite www.guetezeichen-energiehandel.de beginnen. Alle hier verzeichneten Händler dürfen dieses Gütezeichen nur dann führen, wenn es bei den Betriebsabläufen in Lager und Verwaltung, beim Schulungsstand der Mitarbeiter sowie bei der technischen Ausstattung der Lieferflotte keine Beanstandungen gibt.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Wohnen und Fahren machen das Leben teurer

Preissteigerungen vor allem bei Energieprodukten

Wohnen und Fahren machen das Leben teurer

Grafik: Gütegemeinschaft Energiehandel (No. 4851)

sup.- Um durchschnittlich zwei Prozent sind die deutschen Verbraucherpreise für Waren und Dienstleistungen im Jahr 2012 gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Das hat das Statistische Bundesamt mitgeteilt. Diese Teuerungsrate wäre gemäßigter ausgefallen, wenn nicht ausgerechnet einige der größten Posten im so genannten Verbraucherpreisindex überproportional zugelegt hätten: die Energieprodukte fürs Auto und für den Haushalt. Mit einem Plus von 5,7 Prozent bei Kraftstoffen bzw. 5,6 Prozent bei Haushaltsenergien wie Strom, Gas und Heizöl fielen die Preiserhöhungen für diese Bereiche im Jahresdurchschnitt nahezu identisch aus. Der große Unterschied liegt allerdings im Verbraucherverhalten: Während regelmäßige Preisvergleiche für Autofahrer selbstverständlich sind, haben viele Heizungsbesitzer nur geringen oder gar keinen Überblick über die jeweilige Preisentwicklung ihrer Wärmeenergie. Im Gegensatz zum Tank-Stopp an der Zapfsäule hat auch kaum jemand den Literzähler der Messanlage im Blick, wenn sein Öltank neu befüllt wird. Und ob die Mengenerfassung des Zapfsäulen-Zählers mit den Rechnungsangaben exakt übereinstimmt, bestätigt an der Tankstelle ein kurzer Vergleich mit dem Zahlungsbeleg. Bei der Heizöllieferung vertrauen dagegen die meisten Kunden auf das Prinzip Hoffnung, wenn es um die Zuverlässigkeit des Lieferanten und seiner Mess-Einrichtungen geht.

Dabei gibt es für Verbraucher auch hier eine Möglichkeit, unseriösen Anbietern und unnötigen Ausgaben mit Hilfe eines einfachen Kontrollmechanismus aus dem Weg zu gehen. Wer bei der Auswahl des Lieferanten auf das RAL-Gütezeichen Energiehandel achtet, bekommt künftig seine Wärmeenergie von einem streng überprüften Unternehmen mit Qualitätskriterien weit über den gesetzlichen Normen. Die mit diesem Prädikat ausgezeichneten Brennstofflieferanten müssen sich wiederkehrenden Kontrollen durch unabhängige Sachverständige unterziehen. Dabei kommt alles auf den Prüfstand, was Voraussetzung für Produktgüte, hohe Sicherheitsstandards und zuverlässige Lieferbedingungen ist. Mängel an der Fahrzeug- oder Messanlagentechnik würden ebenso wenig unentdeckt bleiben wie abgelaufene Eichungen oder fehlerhafte Lieferscheinausdrucke. Auch verlässliche Preistransparenz sowie qualifiziertes Fachpersonal mit hoher Beratungskompetenz gehören zu den Prüfkriterien. Weiterführende Informationen gibt es im Internet unter www.guetezeichen-energiehandel.de.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de