Tag Archives: Hella

Pressemitteilungen

Fiction Films GmbH: Imagefilme, Werbespots und Animationen, die wirken!

Auf die Empathie für den Kunden und die Zielgruppe kommt es an.

Fiction Films GmbH: Imagefilme, Werbespots und Animationen, die wirken!

Fiction Films GmbH / Portfolio

Fiction Films GmbH / Die clevere Positionierung im Bewegte-Bild-Markt mit Mehrwert für die Kunden

Die Fiction Films GmbH ist ganzheitlich gesehen eine internationale, kreative Filmproduktion mit Sitz in München, Barcelona und demnächst auch Hamburg. Als Partner der Industrie und der Agenturen produziert das Unternehmen seit 2002 innovative und zielführende Image- und Werbefilme sowie 2D/3D-Animationen. Vom klassischen Werbespot, über Corporate Imagefilme, Produkt- und Logoanimationen bis hin zu individuellen Eventbespielungen und VR-360°-Erlebnissen der Extraklasse. Dabei spielen Stil und Ästhetik immer eine Rolle.

Die Fähigkeit sich in die Aufgabe, die Marke und das Unternehmen hineindenken, zu adaptieren und in ein einzigartiges aber auch geeignetes Storytelling umzusetzen und erlebbar zu machen ist laut der beiden Geschäftsführer Thomy A. Heinelt und Johannes Nörr das Geheimnis ihres Erfolgs.

Viele namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchenfeldern vertrauen Fiction Films ihre Aufgaben rund um das bewegte Bild an, von der ersten Idee bis zum/zur fertigen Film oder Animation, der gesamten Wertekette entlang. Das geht nur wenn Kreation, Produktion und Postproduktion unter einem Dach sitzen.

Die Referenzliste ist lang: Audi, Bentley, BMW, BMW Motorrad, Beissbarth, Brose, B/S/H/, Bosch, Deutsche Bank, E.ON, Gaggenau, Hella, Henkel, Herlitz, Hexal, Hübner, K+S, KUKA, Kunert, KlassikRadio, Linde, Neff, MSD, Pulsion Medical, Philips, PORSCHE, Schott, Siemens, Sigg, Sixt, Strellson, T-Com, UCI Kinowelt, Volkswagen, Wacker Chemie, Yahoo, Yazaki Europe, ZEISS etc.
Und aus der Werbeagenturenwelt: 3st (Hella, Symrise), bbdo live (Volkswagen), Camao (Tirol08, BayWa), Feuer (Swissflex), FjR (Generali, Fischer), Gramm (WWK), Heye&Partner (McDonalds), Red (Fujitsu, AWM), Wire Hamburg (Generali) etc.

2016 hat Fiction Films über 100 Filme und Animationen realisiert. Dabei rückt die Produktion In Barcelona als Schönwetteralternative in den Wintermonaten immer mehr als Service-Produktion in den Fokus.

Das Unternehmen plant weitere Expansionen innerhalb Deutschlands und auch Europas und rekrutiert dabei auch viele junge internationale Regietalente, Motion-Designer und 3D-Animators um seinen Kunden stets frische Ideen und professionelle Produktionen liefern zu können.

jn/fifi

Fiction Films GmbH ist ganzheitlich gesehen eine internationale, kreative Filmproduktion mit Sitz in München, Barcelona und demnächst auch Hamburg. Als Partner der Industrie und der Agenturen produziert das Unternehmen seit 2002 innovative und zielführende Image- und Werbefilme sowie 2D/3D-Animationen. Vom klassischen Werbespot, über Corporate Imagefilme, Produkt- und Logoanimationen bis hin zu individuellen Eventbespielungen und VR-360°-Erlebnissen der Extraklasse. Dabei spielen Stil und Ästhetik immer eine Rolle.

Viele namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchenfeldern vertrauen Fiction Films ihre Aufgaben rund um das bewegte Bild an, von der ersten Idee bis zum/zur fertigen Film oder Animation, der gesamten Wertekette entlang. Das geht nur wenn Kreation, Produktion und Postproduktion unter einem Dach sitzen.

Die Referenzliste ist lang: Audi, Bentley, BMW, BMW Motorrad, Beissbarth, Brose, B/S/H/, Bosch, Deutsche Bank, E.ON, Gaggenau, Hella, Henkel, Herlitz, Hexal, Hübner, K+S, KUKA, Kunert, KlassikRadio, Linde, Neff, MSD, Pulsion Medical, Philips, PORSCHE, Schott, Siemens, Sigg, Sixt, Strellson, T-Com, UCI Kinowelt, Volkswagen, Wacker Chemie, Yahoo, Yazaki Europe, ZEISS etc.
Und aus der Werbeagenturenwelt: 3st (Hella, Symrise), bbdo live (Volkswagen), Camao (Tirol08, BayWa), Feuer (Swissflex), FjR (Generali, Fischer), Gramm (WWK), Heye&Partner (McDonalds), Red (Fujitsu, AWM), Wire Hamburg (Generali) etc.

Kontakt
Fiction Films GmbH
Johannes Nörr
Gabelsbergerstraße 62
80333 München
08957949170
jn@fiction-films.de
http://www.fiction-films.de

Pressemitteilungen

Fachmesse „Die Zweithaar“ verzeichnet erneut steigende Besucherzahlen

Fachmesse "Die Zweithaar" verzeichnet erneut steigende Besucherzahlen

Eröffnung der Messe 2014

Die vom Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., BVZ, ins Leben gerufene und inzwischen europaweit größte Fachmesse „Die Zweithaar“ fand am 06. und 07. April 2014 in Fulda statt. Das Interesse an dieser Messe ist ungebrochen, wie die steigenden Besucher- und Ausstellerzahlen belegen. „Nirgendwo sonst können sich Zweithaar-Spezialisten und Friseure so umfassend über die Branche und ihre Produkte informieren, an Workshops zu unterschiedlichen Themen teilnehmen oder aus dem großen Angebot interessanter Vorträge externer Spezialisten wählen“, erklärte Francis Dietsch, BVZ, den Erfolg dieser außergewöhnlichen Messe.

Als am Sonntagmorgen die Messe ihre Tore öffnete, standen die Besucher bereits Schlange für die Registrierung. Doch nicht nur die perfekte Organisation seitens der neuen Geschäftsführerin Ramona Rausch und ihrem Team, sondern sicher auch die Routine, war es doch die siebte Messe, sorgten dafür, dass niemand lange auf seine Eintrittskarte warten musste. Vielen bot die kurze Wartezeit schon die erste Gelegenheit, sich mit Kollegen und Freunden auszutauschen oder sich mit Hilfe des Programms einen Überblick über Aussteller, Workshops und Vorträge zu verschaffen. „Bei diesem umfangreichen Angebot ist es schon sinnvoll, einen Ablaufplan zu haben und die zwei Tage für sich zu organisieren. Nur so kann man am Ende auch sicher sein, dass man alles gesehen und gehört hat, was einen interessiert“, kommentiert ein Zweithaar-Spezialist die Messe. Am Ende der Veranstaltung konnte der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., BVZ, erneut eine mehr als 10%ige Steigerung der Besucherzahlen verzeichnen und insgesamt 670 Gäste begrüßen. „Es freut uns, dass jedes Jahr noch mehr Besucher den Weg zu uns nach Fulda finden. Das bestätigt uns und unsere Aussteller, die mit gut gefüllten Orderbüchern nach Hause gingen, in der Bedeutung dieser einzigartigen Fachmesse“, so das Fazit von Ramona Rausch, Geschäftsführerin BVZ.
In den hellen Ausstellungsräumen des Kongresshotels „Esperanto“ präsentierten sich sämtliche namhaften Zweithaar-Lieferanten aus dem In- und Ausland. Neben Produktneuheiten boten fast alle Unternehmen auch Workshops zu unterschiedlichen Schwerpunkten oder stellten in einer Liveshow Befestigungsmethoden vor. „Nahezu jeder Zweithaar-Anbieter nutzt die Messe inzwischen dazu, die Vorteile der eigenen Produkte an Betroffenen zu demonstrieren. Zu keiner anderen Gelegenheit kommen so viele Fachleute an einem Ort zusammen, nie ist das Informationspotenzial und die Möglichkeit, sich einen Überblick zu verschaffen, so groß wie hier in Fulda“, erklärt Francis Dietsch, BVZ.
Neben reinen Zweithaar-Lieferanten stellen sich mehr und mehr auch branchenrelevante Dienstleistungsanbieter vor, vom elektronischen Kostenvoranschlag über Kopfbedeckungen bis hin zu Friseurakademien oder Abrechnungsstellen waren so gut wie alle Bereiche abgedeckt.
Zusätzlich bot der BVZ selbst Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern ein breites Angebot an Vorträgen externer und BVZ-interner Referenten, die sich auf ganz unterschiedliche Weise dem Thema des Haarverlustes näherten. Mit Prof. Dr. med. Uwe Gieler, leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor der Universitäts-Kliniken Gießen und Marburg, konnte Petra Dehler, BVZ, verantwortlich für die Referenten und Organisation der Vorträge, eine Koryphäe für den Bereich der psychosozialen Aspekte des Haarausfalls gewinnen. Er stellte die Zusammenhänge zwischen Psyche und Haarausfall eindrucksvoll vor und betonte, wie wichtig es sei, dass Dermatologen und Zweithaar-Spezialisten zusammenarbeiteten. Im Rahmen seines Vortrages zeigte er mögliche Korrelationsgrade bei unterschiedlichen Formen von Haarausfall auf. Hella Bogon, selber Zweithaar-Spezialistin und derzeit in der Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psycho-Therapie, gab hilfreiche Tipps für Zweithaar-Spezialisten, wie sie die unvermeidbare psychische Belastung am besten verarbeiten oder von vorne herein versuchen können, zu vermeiden. Die Abrechnung mit den Krankenkassen ist eigentlich ganz einfach und unproblematisch. Vertraut man einem Rechenzentrum als Dienstleister, das zumindest versprach Norbert Geiger, vom Abrechnungszentrum AS Bremen, in seinem Vortrag „Probleme mit den Krankenkassen?“. Aus dem zertifizierten Brustkrebszentrum Osthessen, Leiter Privatdozent Dr. med. Thomas Hawighorst, kamen drei diplomierte und aufgrund einer Spezialausbildung als so genannte „Breast Care Nurse“ eingesetzte Mitarbeiterinnen, Ulrike Friedel, Nadja Gierke-Erb und Nicole Herber. Gemeinsam mit ihrem Kollegen, dem onkologischen Pfleger Siegfried Münster, stellten sie ihren Aufgabenbereich sowie die Möglichkeiten und Bedeutung der Zusammenarbeit von Brustkrebszentren und Zweithaar-Spezialisten vor. Daneben wurde ein Workshop für das Abrechnungsprogramm mini302 angeboten, begleitet von Stephan Keller, PIN GmbH. BVZ-spezifische Themen, wie die Neuorganisation des BVZ, referiert von Ramona Rausch, Geschäftsführerin BVZ, rundeten das vielfältige Programm ab.
Ein Highlight, wie bei jeder Messe, war der am Sonntagabend stattfindende Galaabend, der dieses Mal unter dem Motto „Zehn Jahre BVZ“ stand. Zahlreiche launige Reden, verdiente Ehrungen und die Überreichung des BVZ Awards an Peter Volk wurden musikalisch untermalt von der bundesweit erfolgreichen Showband “ Firebird“s“, die gegen später auch den einen oder anderen noch dazu motivierte, das Tanzbein zu schwingen. Ein Abend und eine Veranstaltung, an die man sich gerne erinnert.
Der Termin für die nächste Messe „Die Zweithaar“ steht auch schon fest: Vom 19. – 20. April 2015 wird es in Fulda wieder heißen: „Vorhang auf für alles, was Rang und Namen hat in der Zweithaar-Branche!“

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: BVZ Bildquelle:kein externes Copyright

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09. 02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Albstadt vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 220 Mitgliedern mit 275 Verkaufsstellen aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Versorgung mit Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort – und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur „Geprüften Fachkraft für Zweithaar“ ebenso Bestandteil der Verbandsaufgaben wie die Möglichkeit sich nach DIN EN ISO 9001, Rev. 12/2008 zertifizieren zu lassen, um einen hohen und homogenen Qualitätsstandard innerhalb des BVZ sicherzustellen zu können.
Stand Juni 2011

Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V.
Petra Dehler
Mühlenstraße 2
51643 Gummersbach
02261 / 26332
p.dehler@haarkompetenz-zentrum.de
http://www.bvz-info.de

PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, Haus B2
80797 München
+49 89 20 30 03 261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Pressemitteilungen

Russland: HELLA stärkt die Vor-Ort-Präsenz beim Vertrieb von Kfz-Komponenten

Für die Automobilbranche ist Russland ein Wachstumsmarkt. Wichtige Kfz-Komponenten von Deutschland rechtzeitig zum Kunden zu schaffen, ist jedoch nicht immer einfach. Grund genug für den Automobilzulieferer HELLA, den Vertrieb vor Ort auszubauen – mit Unterstützung der Lynx-Consulting GmbH.

Um den Standort Moskau zu stärken sowie Logistik und Zollabwicklung zu verbessern, hat HELLA die dortige Repräsentanz zu einer Vertriebsgesellschaft mit einem lokalen Lager ausgebaut. IT-seitig setzt HELLA auf die Anwendung SAP ERP. Darin sind einheitliche Prozesse bereits als Templates angelegt. Für die neue Niederlassung musste der Automobilzulieferer jedoch die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Parameter den nationalen Besonderheiten anpassen. Für diese Arbeiten holte HELLA die Lynx-Consulting GmbH mit ins Boot. Denn das Beratungshaus verfügt seit Langem über eine Niederlassung in Minsk – und konnte so Erfahrung in mehreren erfolgreichen SAP-Projekten in Russland vorweisen.

Entsprechend zügig wurden auch im Projekt bei HELLA die in SAP ERP enthaltenen Templates in die Produktion überführt. Als hilfreich erwiesen sich hierbei die speziell für den russischen Markt entwickelten Funktionen im Erweiterungspaket 5.0. HELLA und Lynx-Consulting konnten so
– die IDoc-Erstellung mit Eingangsrechnungen und Anlieferungen einschließlich der Anpassung in Bezug auf den Wechselkurs,
– die Einfuhrzollanmeldung,
– die Zollanmeldungen aus XML-Dateien einschließlich der Zuweisung der anfallenden Zölle und Gebühren
schnell den gesetzlichen Anforderungen anpassen.

Weitere Informationen:
Hier den vollständigen Kundenbericht lesen.

Die Lynx-Consulting Group beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Als herstellerunabhängige IT-Unternehmensberatung blickt das 1989 gegründete Unternehmen auf umfassende Projekterfahrung in den Branchen Banken, Handel, Konsumgüterindustrie und Fertigung zurück. Lynx ist langjähriger Beratungspartner großer und mittelständischer Unternehmen wie Miele, B. Braun Melsungen, Blanco, Deutsche Messe, Dorma, Grohe u.v.m. Im Jahr 2012 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 22,5 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.lynx.de.

Kontakt:
Lynx-Consulting GmbH
Gesche Wiebe
Johanniskirchplatz 6
33615 Bielefeld
+49 521 5247-233
gesche.wiebe@lynx.de
http://www.lynx.de

Pressemitteilungen

LICHT DISTRIBUTION kooperiert mit dem weltweit führenden Hersteller für LED-Beleuchtungslösungen – AURORA Lighting

LICHT DISTRIBUTION dehnt eigenes Portfolio mit weiteren über 2500 innovativen LED-Leuchten aus

Stuttgart, 04.10.2013 Licht ist die wesentliche Voraussetzung für das Entstehen von Leben auf der Erde. Die Beleuchtungsindustrie hat in den vergangenen 10 Jahren mit einem enormen Innovationspotential demonstriert, daß es möglich ist, unsere Lebensqualität am Arbeitsplatz und zu Hause spürbar zu erhöhen. Diese Entwicklung hat unsere Gesellschaft nachhaltig verändert.

Forschende und technologisch hervorragend aufgestellte Unternehmen bringen immer neuere Beleuchtungsprodukte, die fast jede technische Projektbesonderheit erfüllen können.

Die LICHT DISTRIBUTION baut ihr Produkt-Portfolio stetig aus mit innovativen und wegweisenden Produkten weltweit führender Hersteller. Darin liegt einer der Gründe für den Erfolg des Unternehmens.

„Ich bin begeistert von der Vielfalt der AURORA-Produkte. Die breite Palette an neuartigen Leuchten steigern unsere Chancen am Markt signifikant. Wir und unsere Vertriebspartner können nun weitere Sparten bedienen und noch umfassender LED-Lösungen für unsere Kunden anbieten“ sagt Markus Götz, Geschäftsführer der LICHT DISTRIBUTION.

AURORA Lighting ist ein vertikal integrierter, globaler Hersteller und LED-Spezialist mit über 2500 Produkten quer durch alle vier Elemente der Beleuchtung: Transformatoren, Steuerungssysteme, Leuchten und Leuchtmittel. AURORA hat heute eine Markenpräsenz auf jedem Kontinent und beschäftigt mehr als 850 Mitarbeiter an 23 internationalen Betriebsstätten, die sich der Forschung & Entwicklung, der Produktion, Distribution, dem Verkauf und Marketing in mittlerweile über 40 Ländern widmen. Über 350.000 m2 hochmoderne Produktionsfläche in Asien, Europa und Großbritannien erlauben es AURORA, innovative Produkte zu entwickeln und der steigenden Marktnachfrage nach energie-sparenden LED-Beleuchtungslösungen gerecht zu werden.

Die Produktpalette von AURORA Lighting zeichnet sich aus durch einzigartige und patentierte hochinnovative Technologien, die bei der Weiterentwicklung von LEDs Lösungen zu so kritischen Punkten wie thermisches Managements und Optiken bieten. Neben dem professionellen Handel durch ein sehr breites Portfolio an LED-Produkten werden Projektkunden auch mit maßgeschneiderten Lösungen für jegliche Zielmärkte unterstützt. „… dies macht AURORA zu einem idealen und starken Partner für die LICHT DISTRIBUTION …“, meint Markus Götz.

Der führende Anbieter von LED-Lichtlösungen, LICHT DISTRIBUTION GmbH, mit Firmensitz in Stuttgart, hat sich auf die professionelle Umsetzung von B-2-B-Lichtprojekten spezialisiert. Dabei unterstützt die LICHT DISTRIBUTION ihre Kunden in allen Projektphasen: von der Konzeption über die Planung bis hin zur Installation. Nachhaltiger Erfolg ist das Ergebnis.

LICHT DISTRIBUTION GmbH ist der führende Anbieter für Ihre LED-Lichtlösung. Als Exklusiv-Distributor von Arcluce, Cree, HELLA, Illumisound und VERDE LED für Deutschland sind wir kompetenter Partner für Architekten, Fachhandel, Handwerk, Kommunen, Planer und gewerbliche Endkunden.

Kontakt:
LICHT DISTRIBUTION GmbH
Milko Mitchev
Motorstr. 25
70499 Stuttgart
( 49) 711 2157093 – 161
presse@licht-distribution.de
http://www.licht-distribution.de

Pressemitteilungen

LICHT DISTRIBUTION GmbH schließt weitere exklusive Partnerschaft für LED-Leuchten

Exklusive Kooperation zwischen LICHT DISTRIBUTION GmbH und ILLUMISOUND für den deutschen Markt

Stuttgart, 19.7.2013 Deutschlands führender Anbieter für LED-Lichtlösungen, die LICHT DISTRIBUTION, schließt eine exklusive Kooperation mit ILLUMISOUND für den deutschsprachigen Raum. Der niederländische Hersteller steht für innovatives Design und hervorragende Produktqualität. „Die Produkte von ILLUMISOUND ergänzen unser bestehendes Produktsortiment sehr gut. Dank der modularen Bauweise der Produktlinie HighBay II sind wir in der Lage, schnell und flexibel auch individuell auf Kunden zugeschnittene Lichtlösungen anzubieten und neue Segmente zu erschließen“, sagt Markus Götz, Geschäftsführer der LICHT DISTRIBUTION. Rüdiger Bauer, Director Marketing and Sales ILLUMISOUND, ist davon überzeugt, mit LICHT DISTRIBUTION den idealen Partner gefunden zu haben, um die Potentiale des bestehenden Produktportfolios optimal auszunutzen: „Gleichzeitig werden wir dank des Know-Hows und der Marktnähe von LICHT DISTRIBUTION in der Lage sein, gemeinsam weitere innovative Produkte zu entwickeln.“

Die HighBay II von ILLUMISOUND ist eine energieeffiziente High End LED-Leuchte für Arbeitsbereiche mit Deckenhöhen über 3,5 m. Sie zeichnet sich aus durch hohe Licht-ausbeute, hervorragendes Wärmemanagement und eine qualitativ hochwertige Verarbeitung. Beispiele für Einsatzbereiche sind Produktions- und Lagerhallen, Sporthallen oder öffentliche Gebäude.

ILLUMISOUND B.V., mit Firmensitz in Purmerend in den Niederlanden, entwickelt und produziert in Europa energieeffiziente und langlebige Lichtlösungen auf LED-Basis für Büro und Industrie.

Der führende Anbieter von LED-Lichtlösungen, LICHT DISTRIBUTION GmbH, mit Firmensitz in Stuttgart, hat sich auf die professionelle Umsetzung von B-2-B-Lichtprojekten spezialisiert. Dabei unterstützt LICHT DISTRIBUTION ihre Kunden in allen Projektphasen – von der Konzeption über die Planung bis hin zur Installation. Nachhaltiger Erfolg ist das Ergebnis.

LICHT DISTRIBUTION GmbH ist der führende Anbieter für Ihre LED-Lichtlösung. Als Exklusiv-Distributor von Arcluce, Cree, HELLA, Illumisound und VERDE LED für Deutschland sind wir kompetenter Partner für Architekten, Fachhandel, Handwerk, Kommunen, Planer und gewerbliche Endkunden.

Kontakt:
LICHT DISTRIBUTION GmbH
Milko Mitchev
Motorstr. 25
70499 Stuttgart
( 49) 711 2157093 – 161
presse@licht-distribution.de
http://www.licht-distribution.de

Pressemitteilungen

HELLA investiert in Lippstädter Werk LINDSCHULTE ist Generalplaner

Grundsteinlegung des neuen sechs-geschossigen HELLA Elektronik-Entwicklungszentrums in Lippstadt am 3. Juli 2012

(NL/1335298040) Der Automobilzulieferer HELLA setzt seinen Expansionskurs fort. Als Generalplaner begleitet LINDSCHULTE Ingenieure Architekten aus Nordhorn die bauliche Entwicklung von HELLA planerisch an mehreren Standorten neben dem Hochbau auch mit den Fachbereichen Infrastruktur und der Technischen Gebäudeausrüstung. Eine anspruchsvolle Aufgabe, denn die Automobilindustrie stellt hohe Anforderungen an Termine, Kosten und Qualität. Aber die Folgeaufträge zeigen, dass HELLA die ergebnisorientierte und praxisgerechte Arbeit von LINDSCHULTE zu schätzen weiß.

Bereits im Frühjahr wurde am Stammsitz in Lippstadt eine interne Umgehungsstraße fertig gestellt, um den Verkehr zu optimieren, und ein neues Regenrückhalte-Becken installiert. Seit Anfang April arbeitet der Zulieferer zudem an einem neuen automatischen Kleinteilelager (AKL). Es bietet eine Fläche von 2.200 Quadratmetern und damit 60.000 Stellplätze für Klein- und Mittelteile wie Schrauben, Dichtungen und Federn. Wenn das Gebäude fertig ist, wird es fast 19 Meter hoch sein! HELLA will das Lager im kommenden November in Betrieb nehmen.

Am 3. Juli wird der Zulieferer den Grundstein für sein neues sechs-geschossiges Elektronik-Entwicklungszentrum legen. Es ist als Erweiterung zum bisherigen Entwicklungsgebäude gedacht und wird auf einer zusätzlichen Fläche von 14.000 Quadratmetern modernste Labore und Büros zur Entwicklung innovativer Elektronik beherbergen, außerdem wird eine Cafeteria mit Außenterrasse und Wasserbecken entstehen. Das Investitionsvolumen liegt bei fast 14 Millionen Euro. HELLA will damit die Basis für seine hohe Innovationskraft weiter ausbauen. Denn technologisch anspruchsvolle und nachhaltige Produkte seien der wesentliche Motor des weltweiten Wachstums, so der Automobilzulieferer.

LINDSCHULTE Ingenieure Architekten
… ist ein international tätiges, unabhängig beratendes Bauplanungsunternehmen in den Bereichen
– Infrastruktur und Umwelt,
– Brücken- und Ingenieurbau,
– Hoch- und Industriebau.

Mit aktuell über 230 Mitarbeitern an mehreren Standorten in Deutschland und in Polen bietet der Ingenieurdienstleister alle Ingenieur- und Architekturleistungen mit regionaler Präsenz aus einer Hand. Das Büro projektiert, plant, entwirft, überwacht und begleitet die Ausführung. Es bietet eine Rundum-Betreuung des Bauherrn von der Bedarfsanalyse bis zur schlüsselfertigen Projektabwicklung – und einen festen Ansprechpartner für Kostensicherheit, Terminsicherheit und Planungssicherheit.
Die LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und SCC(P) (TÜV CERT). Planungsprozesse und Bauüberwachungsfunktionen sind eingebunden in ein transparentes und klar strukturiertes Qualitätssicherungssystem.

Zentrale:
LINDSCHULTE Ingenieurgesellschaft mbH
Seilerbahn 7
48529 Nordhorn
Tel.: 49 5921 8844-0
Fax: 49 5921 8844-22
info@lindschulte.de
www.lindschulte.de
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
LINDSCHULTE Ingenieure Architekten
Knut Marhold
Seilerbahn 7
48529 Nordhorn
knut.marhold@lindschulte.de

http://www.lindschulte.de

Pressemitteilungen

Tankstellen der Westfalen AG mit LED-Technik von Hella

Vorteile durch Energieeinsparung und optimale Ausleuchtung

Die beiden ersten perfekt mit modernster LED-Beleuchtung ausgestatteten Tankstellen der Westfalen AG stehen in Lippstadt. Es handelt sich dabei um die Westfalen-Station in Lipperode und die Markant-Tankstelle an der Beckumer Straße. Dort trafen sich der Vorstandsvorsitzende der Westfalen AG, Wolfgang Fritsch-Albert, und Dr. Wolfgang Ollig, Geschäftsführungsmitglied der Hella KGaA Hueck & Co., um das Ergebnis der neuen Beleuchtungstechnik zu begutachten. Nach einem ersten Test an der Westfalen-Tankstelle in Oelde stattete Hella die zwei Stationen in Lippstadt aus. Bei zugleich gleichmäßigerer Ausleuchtung werden rund 70 Prozent Energie eingespart.

„Das Sicherheitsempfinden unserer Gäste wird durch die neue Lichttechnik spürbar verbessert“, so Fritsch-Albert. Außerdem senke die LED-Technik dauerhaft die Kosten bei Wartung und Reparatur der Beleuchtung um etwa 800 Euro pro Jahr und Tankstelle. Das wiederum ist der Familien-AG Investitionen von fast zwei Millionen Euro wert, um ihre 260 Tankstellen bis 2015 auf die LED-Technik von Hella umzustellen.

„Damit senkt die Westfalen AG außerdem die aus der Beleuchtung resultierenden CO2-Emissionen um mehr als eine halbe Tonne pro Leuchte und Jahr“, hebt Dr. Ollig die Vorteile für den Klimaschutz hervor. Bezogen auf das gesamte Westfalen-Tankstellennetz ergebe das eine Einsparung von etwa 1 000 Tonnen jährlich.

Um Energieverbrauch und Schadstoffemissionen zu reduzieren, testet die Westfalen AG an ihren Tankstellen auch solarthermische Anlagen und Wärmerückgewinnungsverfahren. An 160 Stationen werden bereits Wasseraufbereitungsanlagen betrieben.

(Foto: Westfalen AG, Münster)
Die Westfalen AG wurde 1923 in Münster gegründet. Heute ist das Unternehmen in drei Geschäftsbereichen tätig. Mit rund 260 Tankstellen betreibt die Westfalen AG das größte Netz konzernunabhängiger Markentankstellen in Deutschland. Der Geschäftsbereich Westfalengas ist bundesweit als Anbieter von Wärme- und Antriebsenergie vertreten als einer der führenden Flüssiggasversorger. Im dritten Geschäftsbereich, der technische Gase produziert und vertreibt, ist die Westfalen AG in Deutschland und sechs weiteren europäischen Staaten aktiv. Der Gesamtumsatz liegt bei etwa 1,8 Milliarden Euro pro Jahr.
Westfalen AG
Jürgen Erwert
Industrieweg 43
48155 Münster
presse@westfalen-ag.de
0251/695-305
http://www.westfalen-ag.de