Tag Archives: Himmel

Pressemitteilungen

Spa by Night

Massagen im Mondlicht im JW Marriott Venice Resort & Spa

Spa by Night

(Bildquelle: @JW Marriott Venice Resort & Spa)

Die Isola delle Rose, auf der sich das JW Marriott Venice Resort & Spa befindet, ist eine grüne Oase zum Wohlfühlen. Nachts liegt die Insel vor Venedig unter einem gold-funkelnden Sternenfirmament. Gäste können dieses Leuchten beim „Spa by Night“ bestaunen.

Umgeben von der sanften Wärme des GOCO Spa, genießt der Gast bei einer Spa-Behandlung das nächtliche Wellness-Erlebnis in Vorbereitung auf den Schlaf mit Blick auf die schimmernde Lagune.

„Spa by Night umfasst“:
-Willkommens Fuß Ritual
-Zugang zu den Spa-Einrichtungen
-Musikalische Unterhaltung durch virtuose Melodien eines Geigers
-Aperitif mit Canapes von Federico Belluco, Sternekochs des Dopolavoro Restaurants
-30 Minuten leichte Turnübungen mit Technogym-Trainer
-20 Minuten Wellness-Behandlung nach Wahl

Das preisgekrönte GOCO Spa im JW Marriott Venice ist das größte Spa Venedigs und befindet sich in einem Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert. Es verfügt über acht Behandlungsräume, Blick auf die Lagune, eine Spa-Suite, eine Sauna, eine Bio-Sauna, ein Hamam-Dampfbad, einen Fitnessbereich und einen beheizten Innenpool, der sich durch bewegliche Glaswände zum Außenpool öffnet. Traditionelle Spa-Elemente verbinden sich hier mit modernen Komponenten und helfen den Gästen dabei in ungestörter Atmosphäre zu regenerieren. Das GOCO Spa ist für die Destination einzigartig, weil es umgeben von viel Grün und zahlreichen Olivenbäume liegt, aus deren goldenem Elixier auch ein eigenes Öl für Anwendungen im Spa gewonnen wird. Die Gärten der Insel werden daher gerne auch für individuelle Yogastunden genutzt.

Tagsüber lockt eine Vielzahl an Aktivitäten die Urlauber in die Stadt, vom Besuch der Murano-Glasmanufaktur über einen Ausflug zum Weingut Sant’Erasmo bis hin zur Erkundung eines Squero – ein einzigartiger Ort in Venedig, an dem Gondeln gebaut werden. Im Atelier von Antonia Sautter, einer der Kostümdesignerinnen Venedigs, kommen auch Modeinteressierte auf ihre Kosten. Ein regelmäßiger Boot-Shuttleservice bringt Gäste innerhalb weniger Minuten zum Markusplatz, an den Puls der Stadt.

JW Marriott ist Teil des Luxusportfolios von Marriott International und vereint wunderschöne Hotels und einzigartige Resorts in den wichtigsten Destinationen der Welt. Die eleganten Hotels sind ausgerichtet auf die kultivierten und anspruchsvollen Reisenden von heute und bieten zurückhaltenden Luxus in einer warmen authentischen Atmosphäre, der allen Ansprüchen genügt. Aktuell gibt es 70 JW Marriott Hotels in 26 Ländern – bis 2020 wird das Portfolio auf über 100 Hotels in mehr als 30 Ländern ausgebaut. Mehr Informationen online oder über Instagram, Twitter oder Facebook und #experiencejwm.
Marriott International Inc. (NASDAQ: MAR) gehört zu den führenden Hotelgruppen weltweit und betreibt derzeit über 4.100 Hotelanlagen in 79 Staaten und Territorien. Im Finanzjahr 2014 verzeichnete das Unternehmen mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland/USA Einnahmen in Höhe von knapp 14 Milliarden US-Dollar. Im Portfolio befinden sich 19 unterschiedlich positionierte Marken. Weitere Informationen zu Marriott International sowie Reservierungen unter www.marriott.de Aktuelle Unternehmens-News und Hintergrundinformationen zu Marriott International, Inc. unter www.marriottnewscenter.com

Kontakt
JW Marriott Venice Resort & Spa
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.jwvenice.com

Pressemitteilungen

„Tatort“ und „Der Tatortreiniger“: Public Viewing zur Kieler Woche mit Axel Milberg und Bjarne Mädel beim NDR am Ostseekai

„Tatort“ und „Der Tatortreiniger“: Public Viewing zur Kieler Woche mit Axel Milberg und Bjarne Mädel beim NDR am Ostseekai

Bjarne Mädel – Foto: NDR/Thorsten Jander

Erstmalig lädt der NDR im Rahmen der Kieler Woche zu zwei Fan-Abenden mit Open-Air-Kino-Events ein. Zwei „Tatort“-Folgen mit dem Kieler Ermittler Borowski zeigt der NDR am Mittwoch, 21. Juni, auf großer Videowand am Ostseekai. Schauspieler Axel Milberg präsentiert hier Borowskis Lieblingsfälle. Freunde des skurrilen Humors dürfen sich außerdem am Montag, 19. Juni, auf drei Folgen von „Der Tatortreiniger“ freuen – unter Anwesenheit von Bjarne Mädel.

Unter dem Motto Der große Abend des Kieler Tatort – Borowskis Lieblingsfälle kommt am Mittwoch, 21. Juni, Axel Milberg (alias Kommissar Borowski) auf das NDR Areal am Ostseekai. Mit dabei sind auch Anja Antonowicz (Gerichtsmedizinerin Dr. Kroll) und Thomas Kügler, der in den Kieler „Tatort“-Folgen als Borowskis Vorgesetzter Roland Schladitz zu sehen ist. Zunächst stehen die Schauspieler ab 19.00 Uhr für einen Talk auf der Bühne, im Anschluss geben sie ab 19.30 Uhr Autogramme. Ab 20.00 Uhr zeigt der NDR dann mit „Borowski und der Himmel über Kiel“ die erste „Tatort“-Folge des Abends, die zweite – „Borowski und der Engel“ – folgt ab 21.45 Uhr. Durch den Abend führt „Schleswig-Holstein 18:00“ Moderatorin Eva Diederich.

Zwei Tage zuvor kommt Schotty an den Kai! Schon jetzt ist „Der Tatortreiniger“ eine echte Kultserie. Seit 2011 zeigt der NDR das Comedyformat mit Bjarne Mädel. Beim Open-Air-Kino am Ostseekai gibt es am Montag, 19. Juni, drei Episoden, in denen Schotty mal wieder für Ordnung sorgt. Ab 19.00 Uhr heißt es Schotty räumt auf. Und auch Schotty selbst ist vor Ort: Schauspieler Bjarne Mädel stellt die Folgen auf der Bühne vor und steht seinen Fans auch für Autogramme zur Verfügung.
Ab 17.00 Uhr gibt es zunächst das Public Viewing zum Confederations Cup. Die deutsche Nationalmannschaft trifft dann in ihrem ersten Gruppenspiel auf Asienmeister Australien. Jan Bastick von NDR 1 Welle Nord moderiert den Abend.

An beiden Abenden wird ein Teil des NDR Areals bestuhlt sein. Darüber hinaus können Besucher Decken oder Isomatten mitbringen.

Das Open-Air-Kino in der Übersicht:

Montag, 19. Juni
17.00 Uhr | Public Viewing FIFA Confederations Cup: Deutschland – Australien
19.00 Uhr | Schotty räumt auf – Tatortreiniger Public Viewing mit Bjarne Mädel
20.00 Uhr | drei Folgen von Der Tatortreiniger: Die Challenge, Freunde, Özgür

Mittwoch, 21. Juni
19.00 Uhr | Der große Abend des Kieler Tatort – Borowskis Lieblingsfälle
19.00 Uhr | Talk mit Axel Milberg
19.30 Uhr | Schauspieler stehen für Autogramme zur Verfügung
20.00 Uhr | Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel
21.30 Uhr | Talk mit Axel Milberg, Anja Antonowicz und Thomas Kügel
21.45 Uhr | Tatort: Borowski und der Engel

Das STUDIO Filmtheater zeigt den aktuellen „Tatort: Borowski und das Fest des Nordens" im Public-Screening in Kiel; Der „Tatort", der 2015 während der Kieler Woche gedreht wurde, ist am Sonntag, 18. Juni, um 20.15 Uhr parallel zur Ausstrahlung in DAS ERSTE auf der großen Leinwand im Kinosaal und auf der Leinwand in der Kinobar zu sehen (in Anwesenheit von Gästen). Der Eintritt ist frei, kostenlose Einlasskarten können am Veranstaltungstag zu den Öffnungszeiten des Kinos direkt abgeholt werden. Reservierungen sind nicht möglich.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Loisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Loisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

HafenCity Open Air feiert Premiere

Das NDR Elbphilharmonie Orchester unter freiem Himmel

HafenCity Open Air feiert Premiere

Das NDR Elbphilharmonie Orchester – Foto von Marcus Höhn

Zu einem außergewöhnlichen Saisonabschluss lädt das NDR Elbphilharmonie Orchester im Sommer ein. Krzysztof Urbanski, der als Erster Gastdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters schon in seiner ersten Spielzeit zum Publikumsmagneten avanciert ist, wird am Freitag, 8. Juli, und am Sonnabend, 9. Juli, das erste HafenCity Open Air dirigieren. Unter dem Motto „Aus der neuen Welt“ wird das Gelände auf dem Baakenhöft zu einem einmaligen Konzertsaal. Vor der beeindruckenden Kulisse der Elbphilharmonie, der künftigen Heimat des Orchesters, führt das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Leitung des jungen polnischen Shootingstars Urbanski Antonín Dvoráks 9. Sinfonie e-Moll „Aus der neuen Welt“, die Ouvertüre aus „Ruslan und Ludmilla“ von Michail Glinka und Dimitrij Schostakowitschs Cellokonzert Nr. 1 auf. Solistin an beiden Abenden ist die Star-Cellistin Sol Gabetta. Für das HafenCity Open Air wird auf dem Baakenhöft eine 200m² große Bühne errichtet. Jeweils rund 2.000 Zuschauer können das Klassik-Ereignis vor der Bühne miterleben. Die Konzerte beginnen an beiden Abenden um 21.00 Uhr.

Andrea Zietzschmann, Chefin der NDR-Orchester und -Ensembles: „Ein klassisches Open Air in einem außergewöhnlichen Setting im Hafen mit Blick auf die Elbphilharmonie – das gab es bislang noch nicht in Hamburg. Mit unserem HafenCity Open Air bereichern wir die Musikstadt Hamburg durch ein sommerliches Ereignis. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sol Gabetta eine international gefeierte Cellistin für die Konzerte gewinnen konnten, an der Seite unseres charismatischen ersten Gastdirigenten Krzysztof Urbanski.“

Die Argentinierin Sol Gabetta gewann bereits im Alter von zehn Jahren ihren ersten Wettbewerb. Gastauftritte hatte die dreimalige ECHO Klassik-Gewinnerin unter anderem bei der Wiener Kammerphilharmonie, dem Orchester National de Radio France, dem Sinfonieorchester Basel und dem Philharmonischen Orchester Buenos Aires. 2014 begeisterte sie als Artist in Residence des Schleswig-Holstein Musikfestivals das Publikum.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Knallhart serviert: Boys & Girls – Kampf der Geschlechter

von Arno Müller

Knallhart serviert: Boys & Girls – Kampf der Geschlechter

KNALLHART SERVIERT: “Boys & Girls – Kampf der Geschlechter” ist die satirische Verarbeitung der täglichen Probleme und Missverständnisse, die bei der Kommunikation von Männlein und Weiblein zwangsläufig auftreten. Dieses Buch ist für beide Geschlechter eine unverzichtbare Lebenshilfe, denn sie zeigt und erklärt die Phänomene, die beim Zusammenleben auftreten oder auch bei der Partnersuche. Dabei werden Lösungen angeboten, die das Zwerchfell gehörig strapazieren.

Wenn Sie wissen wollen, warum handgeschriebene Briefe jeden Sex zuverlässig verhindern, wie finnische Mädels mit entwaffnenden Tricks deutsche Männer abgreifen, oder wie der Mann die übelste Laune seiner Holden mühelos ins Gegenteil verkehren kann, dann lesen Sie dieses Buch.
Falls Sie keine Ahnung haben, wer Rüdiger der Nachtbusfahrer ist, warum eine verhinderte Heirat teurer werden kann, als die Scheidung oder wie eine gewöhnliche Durchschnittsfrau erreicht, dass sich jeder Mann unsterblich in sie verliebt, dann ist dieses Buch unverzichtbar für Sie.

Kennt Ihre Frau Männer mit sichtbaren Narben? Hat Ihr Partner hat einen überdurchschnittlich langen Ringfinger? Oder pinkelt ihr Freund notorisch im Stehen und lässt Sie das Klo putzen? Lieber Himmel, wer sollte Sie noch retten, wenn nicht dieses Buch?

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627844-73-4)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627844-74-1)
erschienen im Windsor Verlag 2016
Leseprobe: http://shop.windsor-verlag.com/?s=Boys+&amp ;post_type=product

Knallharte Tips zum Überleben im Alltag gibt es auch als interaktives, multimediales eBook:
https://itunes.apple.com/de/book/knallharte-tips/id542154642?mt=13

KNALLHART SERVIERT Vol 01
http://wp.me/P72SkX-2

Zum Autor:
Geb. 1959, Journalist, Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen und Zeitschriften. Seit 1995 bei einer international operierenden wissenschaftlichen Verlagsgruppe, verantwortlich für Electronic-Publishing-Projekte, seit drei Jahren als Content Manager verantwortlich für die digitalen Versionen sämtlicher Bücher und Zeitschriften des Konzerns.

Arno Müller schreibt seit 1997 privat Satire-Artikel, zunächst die Satire-Serie “Knallharte Tips zum Überleben im Alltag”. Ein Auszug der Serie erschien 2012 testhalber als interaktives multimediales eBook im ePub3-Format. Im Herbst 2012 gründete Müller – als Experiment – eine Satire-Website im Weblog-Format namens ‘Knallharter Blog – der Satire-Blog’, der bei seiner Einstellung Ende 2015 knapp 1.000 Besucher pro Tag zu verzeichnen hatte.
Am 1. Januar 2016 erschien das erste eBook einer neuen Satire-Buchreihe namens “Knallhart serviert”. Geplant sind drei bis vier Bücher pro Jahr.
http://www.knallhart-serviert.com

Firmenkontakt
Windsor Verlag
Eric J. Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne

windsor.group.usa@gmail.com

Pressekontakt
Windsor Verlag | Windsor Group
Eric J. Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
66463133
windsor.group.usa@gmail.com

Pressemitteilungen

Meike Kinzel, Der Himmel hilft!

Das Engelsprogramm für Dualseelen, Zwillingsflammen und unglücklich Verliebte

Meike Kinzel, Der Himmel hilft!

Meike Kinzel, Der Himmel hilft!

Anbindung an den eigenen Seelenweg

„Es gibt sehr viele Menschen, die sich eine Dualseele wünschen, ohne überhaupt zu wissen, was damit auf sie zukommt und welche spirituellen Zusammenhänge damit verbunden sind“, heißt es in Meike Kinzels Buch Der Himmel hilft!. Was hat es auf sich mit dem Kontakt zum Himmelsreich, mit Engeln, die uns im Alltag lichtvoll führen und neue Einsichten im Bezug auf bestehende Beziehungen ermöglichen? Kinzel zufolge ist es an der Zeit, den Brückenschlag bewusst zu wagen. Sie ist überzeugt, dass wir mithilfe von Engeln Beziehungshintergründe erklären, die eigenen Themen erkennen, in das eigene Potenzial gelangen und somit eigenes Glück und Frieden erreichen können. In ihrer medialen Praxis erprobte Werkzeuge zeigen, wie der Kontakt zu Engeln von Tag zu Tag weiter gefestigt werden kann.

„Die große universelle Aufgabe und das Ziel von Dualseelen ist nichts geringeres, als die Überwindung der Dualität“, schreibt Kinzel. Auf dem Weg dorthin beschreiten sie nicht selten verschlungene Pfade – der sich, recht betrachtet, als individueller Plan mit Aufgaben erweist, die für das eigene Bewusstsein im Moment stimmig sind. Ziel sei stets eine Welt in Frieden. Mit friedlichen Beziehungen im eigenen Umfeld, die letztlich die Dualität von Innerem und Äußerem überwinden.

Beruhend auf Eingebungen von Erzengel Michael stellt Kinzel transformatorische Entwicklungsprozesse vor, die über den Kontakt zur eigenen Seele und verschiedene Formen der Engelwahrnehmung eine kraftvolle Selbstermächtigung anstoßen. Der zweite Teil des Buches bietet ein Programm, das uns leicht und lichtvoll mit Schwierigkeiten umgehen lässt. In 24 Einheiten werden dem Leser mögliche Themen erklärt, welche zu diesen Schwierigkeiten geführt haben können. Gleichzeitig werden Hilfen der geistigen Welt in Form von Symbolen, Verankerungen und Meditationen gegeben.

Ein Buch, das leuchtend zur Auseinandersetzung mit sich selbst einlädt. Als Hilfsmittel werden dem Leser zu jedem Thema Fragen gestellt. „Es ist möglich, das eigene Glück zu finden. Denn man lebt in Anbindung an seinen Seelenweg im vollen Potential. Dazu ist es dann egal, ob dieser Weg in einer Beziehung mit der Dualseele mündet oder nicht“, so Kinzel.

tao.de ist ein Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de GmbH ist ein Tochterunternehmen der J.Kamphausen Mediengruppe.

Kontakt:
tao.de GmbH
Marianne Nentwig
Goldbach 2
33615 Bielefeld
089-6494 9865
marianne.nentwig@tao.de
http://www.tao.de

Pressemitteilungen

Weiter auf Erfolgskurs – Himmelsbestattung als alternative Bestattung

Im Himmel beerdigt werden, ein spezieller Wunsch

Weiter auf Erfolgskurs - Himmelsbestattung als alternative Bestattung

(NL/5894242530) Mit der Himmelsbestattung kommen alle in den Himmel!

Die ungewöhnliche, alternative Bestattungsart der Himmelsbestattung findet immer mehr Anklang.
Die verstreuung in der Stratosphäre bietet eine alternative und kostengünstigere Variante zu den bestehenden Bestattungsarten. Dabei wird die Asche der verstorbenen Person mit einem Helium gefüllten Ballon in die Stratosphäre transportiert und in einer Höhe von ca. 35000 Metern im Himmel verstreut.
Bereits ein Jahr nach der Einführung dieser alternativen Bestattungsart, bieten über 60 Bestattungsfirmen diese Art an. Angehörige, wie auch noch nicht Verstorbene Personen können mit einer Willenserklärung zu Lebzeiten eine solche Bestattung bei diesen Partner bekunden.

Bestattung im Himmel (35000 Meter über Meer)
Über 60 Bestatter bieten diese Bestattungsart an
Firmensitz in der Schweiz
Umweltfreundliche Materialien bei der Bestattung
Filmaufnahmen während der ganzen Bestattung
Exakte Position der Ascheverstreuung
Günstiger als Erb-,Wald-,Wiesen-,Berg- und Seebestattung
KunstvolleHimmelsstele aus Glas als Erinnerung der Bestattung mit Datum, Uhrzeit und Position

Kontakt:
swiss space hub agency
Sacha Belfiglio
Alemannenstrasse 1
4153 Reinach
49 (0)172 729 50 44
info@himmelsbestattung.ch
himmelsbestattung.ch

Pressemitteilungen

Wie der Teufel in den Himmel kommt

Auch ohne kirchliche Unterstützung, gelangt der Teufel in den Himmel

Wie der Teufel in den Himmel kommt

(NL/4066983402) Die Himmelsbestattung hat zusammen mit der Glasmanufaktur H.u.R. Teufel die Himmelsstele entwickelt.

Die Himmelsstele ist ein kunstvoll gestaltetes Glaselement, welches den Angehörigen nach einer Himmelsbestattung übergeben wird. Auf dieser Himmelsstele sind Namen, Datum und Höhe der Himmelsbestattung eingraviert. Diese symbolhafte, dekorative und einmalige Himmelsstelle ist ein eye-catcher, welcher auf dem Regalsims, auf dem Kamin oder sonst einem geeigneten Platz aufgestellt werden kann und als Teil der Erinnerungskultur konzipiert worden ist.

Glasdekore H.u.R. ist die Manufaktur für kunstvolle, kreative und hochwertige Gläser. Durch traditionelles Handwerk und innovativer Technik , entstehen zeitlose Flachgläser aller Art.
http://www.glasdekore.de

Himmelsbestattung bietet Bestattungen in der Stratosphäre an. Mit Firmensitz in der Schweiz, bietet das Unternehmen vor allem deutschen Kunden den Vorteil einer unvergleichbaren Bestattung im Himmel an.
http://www.himmelsbestattung.ch

Die Himmelsstele gibt es in 2 Grössen:
Kleine Variante -> 20x17cm
Grosse Variante -> 47x25cm

Die kleine Himmelsstele ist bei der Anonymen Himmelsbestattung inklusive. Die grosse Himmelsstele ist bei der Begleiteten und bei der Premium Himmelsbestattung im Preis inbegriffen. Jede Himmelstele ist ein einmaliges Unikat!

Kontakt:
swiss space hub agency
Sacha Belfiglio
Alemannenstrasse 1
4153 Reinach
49 (0)172 729 50 44
info@himmelsbestattung.ch
himmelsbestattung.ch

Pressemitteilungen

Kunstausstellung im Institut Thomas Grossmann vom 25.10. bis 15.12.2013

Malerei von Marjan Grossmann: Zwischen Himmel und Erde

Kunstausstellung im Institut Thomas Grossmann vom 25.10. bis 15.12.2013

(NL/9624101947) Am 25. Oktober eröffnet Marjan Grossmann im Hamburger Institut Thomas Grossmann ihre Ausstellung. Hier präsentiert die Künstlerin ihre neuesten Malereien, die sich dem Raum Zwischen Himmel und Erde widmen. Um 20 Uhr beginnt die Vernissage.

Die Ausstellung Zwischen Himmel und Erde ist das Ergebnis meiner Leidenschaft für abstrakte Malerei und Grafik sowie meiner langjährigen Faszination von Metallen und deren Wirkungen, erklärt Marjan Grossmann, Schwägerin des Institutsinhabers und -gründers Thomas Grossmann. Vor diesem Hintergrund verwendet die Malerin in ihrem alchemistischen Atelier, wie sie selbst es nennt, neben Farben auch Metalle wie Gold und Silber. Kupfer, Eisen, Aluminium, Zink, Blei und deren chemische Verbindungen kommen ebenfalls zum Einsatz. Besonders faszinierend finde ich, dass all diese Metalle im Kosmos, in der Erde und in allem Leben vorkommen und nun in meinen Bildern als Kunstwerke eine neue Identität erhalten, so die gebürtige Iranerin weiter.

Marjan Grossmanns Arbeiten sind geprägt durch ihre Architektur-, Kunstpädagogik- und Kunsttherapie-Erfahrungen. Damit fand sie den Sinn für ihre Malerei und ihren eigenen Stil. Die Künstlerin thematisiert den Raum zwischen Himmel und Erde, der für sie einen übersinnlichen Raum darstellt und mehr als nur eine Horizontlinie bedeutet. Sie hat diese Sphäre aufgespürt, interpretiert und sichtbar gemacht. So entstehen abstrakte Formen und leuchtende Farben, mal selbstbewusst und herausfordernd, dann wieder zurückhaltend und besinnlich, aufgetragen auf Aluminiumverbundplatten als idealen Malgrund. Charakteristisch an ihren Bildern ist, dass sich neben dem wahrnehmbaren Licht auch die empfundenen Stimmungen in den Bildern wiederfinden und beim Betrachter reflektiert werden. Ich wünsche mir sehr, dass meine Bilder bei dem Betrachter ein Gefühl anregen, das nach innen geht und dort erlebbar wird, ganz individuell, so wie jeder Mensch auch einzigartig und faszinierend ist, resümiert Marjan Grossmann.

Weitere Informationen zu Marjan Grossmann und ihrer Malerei unter www.mottokunst.de

2012 gründete der erfahrene Heil- und Chiropraktiker Thomas Grossmann das Institut Thomas Grossmann, Gesundheit von Innen. Leitgedanke des Instituts ist es, die zentralen Elemente der Gesundheit von Innen insbesondere des Nervensystems und des Stoffwechsels weiterzugeben. Das Institut bringt daher diese beiden Bereiche erstmals zusammen und bietet mit den Methoden der Amerikanischen Chiropraktik und Nutrition Concepts die Chance auf ganzheitliche Gesundheit.

Kontakt:
gemeinsam werben
Kristina Reichmann
Sternstraße 102
20357 Hamburg
040. 769 96 97 12
k.reichmann@gemeinsam-werben.de
gemeinsam-werben.de

Essen/Trinken

Beim Blick in die Sterne: Wünsch dir einen Cocktail

GENUSSMOMENTE 2013

Beim Blick in die Sterne: Wünsch dir einen Cocktail

Ein fruchtiger Cocktail für Sternstunden

Im August wird der Blick in den nächtlichen Himmel mit einem besonderen Spektakel belohnt. Der Perseiden-Schauer (auch „Laurentiustränen“ genannt) sorgt für eine hohe Dichte an Sternschnuppen rund um den 12. August. Sternegucker und Nachtschwärmer kommen in diesen Nächten voll auf ihre Kosten.
Die beste Zeit zum Beobachten der vielen kleinen Meteoriten ist übrigens die zweite Nachthälfte, so kann man vor Sonnenaufgang besonders viele davon erkennen. Wer das frühe Aufstehen jedoch scheut, macht die Nacht zum Tag und hofft auf Erfüllung aller Wünsche bis zum Morgengrauen.

Die Wartezeit vertreibt man sich am besten gemeinsam mit guten Freunden und köstlichen Cocktails. Es empfiehlt sich: „Stardust“ – der Situation entsprechend. Der schmeckt himmlisch nach Orange und Aprikose und beim Shaken kann man sogar den Himmel im Auge behalten.

Stardust
2 cl Aprikosensirup
4 cl Orangensaft
5 cl Chantré

Alle Zutaten mit Eiswürfel in einen Shaker geben und kräftig schütteln. In ein vorgekühltes Cocktailglas abseihen und mit Orangenecke garnieren.

Weitere tolle Drinkrezepte, die himmlischen Genuss versprechen, gibt es auf der Webside von Chantré www.chantre.de im Cocktail-Finder zu entdecken.

Die Perseiden sind kleine Meteroiden, Gesteinsbröckchen vom Schweif des Kometen „109P/Swift-Tuttle“, Namensgeber ist das Sternbild des Perseus. Alljährlich im August treten über 100 Meteroiden pro Stunde in die Erdatmosphäre ein und verglühen. Die sind als Sternschnuppen am Nachthimmel zu sehen.

August 2013

CHANTRÉ & Cie. GmbH
Chantré ist der Klassiker unter den deutschen Weinbränden und ist nachwievor Marktführer in diesem Segment. Seine Markenbekanntheit liegt bei über 85 Prozent. Er zählt zu den bekanntesten Spirituosen in Deutschland.

Im Überblick
– 1954 startet die nationale Werbekampagne.
– 1957 erstmals an der Spitze im deutschen Weinbrandmarkt.
– 1993 ist ein Rekordjahr mit 31 Millionen Flaschen.
– 2003 feiert Chantré seinen 50. Geburtstag.
– 2008 neuer, moderner Markenauftritt und erfolgreiche Neupositionierung.
– 2009 entsteht die Chantré Drinksammlung mit jetzt über 60 Cocktail- und Longdrink-Rezepten zum Nachmixen für zuhause. In diesem Jahr startet Chantré erstmals mit eigenem Barwagen seine Deutschlandtour und ist von nun an jährlich auf vielen Stadt-, Sommerfesten und Ü30-Partys anzutreffen.
– 2010 läßt Chantré seinen eigenen Song “ A day like this“ komponieren und geht mit einem Radiospot on air.
– 2011 eröffnet der Onlineshop auf www.chantre.de. Dort können jetzt die beliebten Fanartikel erworben werden.

Kontakt
Chantré & Cie. GmbH
n.n.
Matheus-Müller-Platz 1
65343 Eltville
06196-44898
chantre@guebler-klein.de
http://www.chantre.de

Pressekontakt:
Chantré Presseinformationsbüro
Astrid Gübler
Schwalbacher Str. 64
65760 Eschborn
06196-44898
chantre@guebler-klein.de
http://www.chantre.de

Pressemitteilungen

himmelsbestattung.ch

Neuer Webauftritt der Himmelsbestattung

himmelsbestattung.ch

(NL/9373820452) Die alternative Bestattungsform der Himmelsbestattung hat einen neuen Webauftritt lanciert und bietet die Bestattung im Himmel unter 1000.- Euro an.

Die Preise für eine Himmelsbestattung (alternative Bestattungsart) wurden mit dem neuen Webauftritt deutlich gesenkt. So kostet eine Anonyme Bestattung weniger als 1000 Euro. Dabei bietet die Himmelsbestattung eine kostengünstige Alternative an, da bei der Himmelsbestattung die ganzen Liegegebühren entfallen. Ähnlich wie bei anderen alternativen Bestattungsformen trifft der Preis einen Nerv der Zeit und bietet zugleich eine einzigartige Bestattungsform an.

– Anonyme Bestattung für unter 1000 Euro
– Alternative Bestattungsart im Himmel
– Über 55 Bestattungsunternehmen aus Deutschland als Partner (Tendenz steigend)

Kontakt:
swiss space hub agency
Sacha Belfiglio
Alemannenstrasse 1
4153 Reinach
49 (0)172 729 50 44
info@himmelsbestattung.ch
himmelsbestattung.ch