Tag Archives: Hirn

Pressemitteilungen

Stress im Darm macht Stress im Kopf?

(Mynewsdesk) Köln, Mai 2019. Innere Unruhe, Erschöpfung und Unausgeglichenheit können Symptome von Stress sein. Auslöser dafür sind häufig hohe Arbeitsbelastungen oder Hektik im Alltag. Viele wissen jedoch nicht, dass psychische Verstimmungen und eine verminderte Stress-Resistenz auch mit einer unausgeglichenen Darmflora zusammen hängen können. Neuartige Psychobiotika, die ausgewählte Vitamine und spezifische Milchsäurebakterien enthalten, können helfen, die Darmflora ins Gleichgewicht zu bringen, das Stressempfinden zu regulieren und die psychische Balance zu verbessern.

Darm-Hirn-Achse: Darm und Hirn im ständigen Dialog

Hohe Belastungen im Alltag und Beruf führen häufig zu Stress. Redewendungen wie „das schlägt mir auf den Magen“ und „ein schlechtes Bauchgefühl“ kennt jeder, sie verdeutlichen die enge Verbindung zwischen Verdauungsorganen und Psyche. Der Darm verfügt über ein eigenes und selbstständiges Nervensystem, bestehend aus 500 Millionen Nervenzellen. Dieses Nervensystem steht in direkter Kommunikation mit dem Zentralnervensystem. Ein Informationsaustausch erfolgt in beide Richtungen über die so genannte Darm-Hirn-Achse. „Neue Erkenntnisse zeigen, dass der Darm rund 90 Prozent der Informationen zum Hirn schickt und nur etwa zehn Prozent der Kommunikation vom Hirn zum Darm gelangt“, erklärt der Mikrobiologe Dr. Reinhard Hauss. „Das zeigt, wie stark sich ein Ungleichgewicht in der Darm-Mikrobiota auf die psychische Stabilität auswirken kann. Der Darm leidet nicht nur unter Stress, sondern kann damit in Verbindung stehen“, so Hauss.

Botenstoffe vermitteln zwischen Darm und Hirn

Beim Dialog zwischen Darm und Hirn helfen Botenstoffe, die Informationen zwischen den beiden Nervenzentren auszutauschen. Zu diesen Botenstoffen gehören Hormone wie beispielsweise Serotonin. Das „Glückshormon“ reguliert psychischen Druck und beeinflusst das menschliche Stressempfinden auf positive Weise. Forschungen haben gezeigt, dass bestimmte Darmbakterien das Immunsystem unterstützen und in engem Zusammenhang mit der Produktion von regulierenden Botenstoffen stehen, die Emotionen und das Stress-Empfinden steuern (1).

Die Rolle von Psychobiotika für die innere Balance

Je gesünder und ausgeglichener die Darmflora, desto höher ist die Stressresistenz. Wie klinische Studien belegen, kann eine gezielte Einnahme von ausgewählten Darmbakterien die Hirnaktivität beeinflussen und psychische Leiden lindern (2). Diese aktiven Mikroorganismen, die einen positiven Effekt auf die menschliche Psyche haben, werden in der Wissenschaft als Psychobiotika bezeichnet.

Mit zwei optimal aufeinander abgestimmten Kapseln unterstützt ProBio-Cult® Relax die Darmflora dabei, psychobiotisch aktive Mikroorganismen in ihrer natürlichen Balance zu halten. So werden Psyche und Nerven aufgrund der Vitamine B1, B3, B6, B12 und Biotin die geistige Leistungsfähigkeit mit Hilfe der Pantothensäure erhalten. Die magensaftresistente transparente Bakterien-Balance-Kapsel garantiert die zeitverzögerte Freisetzung der sechs speziell ausgewählten aktiven Lacto- und Bifidobazillen in einer Menge von 2 Milliarden – Kolonie bildenden Einheiten – so kann garantiert werden, dass die Bakterien den Darm ausreichend und effizient besiedeln können. Zusätzlich ist resistente Stärke als Substrat für Psychobiotika erhalten.

ProBio-Cult® Relax ist in zwei verschiedenen Verpackungsgrößen mit je 28 oder 56 Kapseln freiverkäuflich in Apotheken und Versandapotheken erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf www.syxyl.de.

Quellen:

1 Cell Mol Gastroenterol Hepatol. 2018; 6(2): 133–148

2 Science News Magazine, vol. 189, No. 7, 2016, p. 23

Ihre Ansprechpartner:

Nina Giegel, Syxyl GmbH & Co. KG (Quellen und Hintergrundinformationen)

Tel.: 0221 1652 219, E-Mail: Nina.Giegel@klosterfrau.de

www.syxyl.de

Gereonsmühlengasse 5, 50670 Köln

Dagmar Kabala, Agentur-Kontakt (Weitere Informationen und umfangreiches Bildmaterial)

Tel.: 0221 92 57 38 40, E-Mail: d.kabala@borchert-schrader-pr.de

Borchert & Schrader PR GmbH, Antwerpener Straße 6-12, 50672 Köln

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Syxyl GmbH & Co. KG

GESUNDHEIT BRAUCHT GLEICHGEWICHT.

Von Natur aus verfügt der menschliche Organismus über ein perfekt austariertes System. Eine Vielzahl von Faktoren jedoch kann dieses empfindliche Gleichgewicht stören. Das spürt der Mensch! Die natürliche Balance mit ganzheitlichen Lösungen zu erhalten: Das ist das Ziel von SYXYL. Daran arbeiten und forschen wir erfolgreich mit Wissenschaftlern und naturheilkundlichen Therapeuten und das schon seit über 80 Jahren!

Firmenkontakt
Syxyl GmbH & Co. KG
Svenja Thomas Agentur-Kontakt
Köln Mitte Gereonsmühlengasse 5
50670 Köln
0221 92 57 38 40
s.thomas@borchert-schrader-pr.de
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/stress-im-darm-macht-stress-im-kopf-59583

Pressekontakt
Syxyl GmbH & Co. KG
Svenja Thomas Agentur-Kontakt
Köln Mitte Gereonsmühlengasse 5
50670 Köln
0221 92 57 38 40
s.thomas@borchert-schrader-pr.de
http://shortpr.com/ifl55f

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Glücklich und gesund durch Darmreinigung. – „Am Anfang war der Darm – Band 2“ von Dantse Dantse – Buchvorstellung (indayi edition)

So viele Krankheiten, so viele Möglichkeiten? Wo fängt man an?

Viele Menschen leiden unter körperlichen Beschwerden wie Hautkrankheiten, Diabetes, Demenz, Allergien, Übergewicht, Pilzinfektionen, Migräne oder auch unter psychischen Beschwerden wie Ängsten, Stress, Essstörungen oder Stimmungsproblemen bis hin zu Depressionen und wissen nicht, dass die Ursache dafür im Darm liegt.

 

Erfahre alles über den unterschätzten Heiler!

Er ist das Medizinzentrum des Körpers. Mit einer Sanierung und der gezielten Zufuhr bestimmter Lebensmittel durch eine Ernährungsumstellung kannst du deine körperliche und seelische Gesundheit zurückgewinnen und langfristig sichern.

 

Sanieren, reinigen, regenerieren, heilen und stärken – nur mit Lebensmitteln

Du erfährst in diesem Buch genau, wie du deinen Darm grundreinigst und wie du ihn danach kontinuierlich fit und gesund hältst. Eine basische, ballaststoffreiche und bittere Ernährung sind der Grundpfeiler, aber viele weitere wichtige Lebensmittel werden dir ausführlich vorgestellt: von pflanzlichem Öl über Tropenlebensmittel mit Heilkraft bis hin zu Power-Smoothies.

 

Du wirst staunen, wie einfach und effektiv es ist.

Du kannst ihn nicht nur durch deine Ernährung heilen, denn auch Vitamin D, Bewegung, Sex, Proteine, Fasten oder Bauchmassagen sorgen dafür, dass er sich rundum wohlfühlt und seinen Job als Medizinzentrum für deine körperliche und seelische Gesundheit zuverlässig und erfolgreich ausführen kann.

 

Darm über Hirn!

Eine gesunde Darmflora hält dich nicht nur gesund, sie macht dich auch glücklicher. Das Glückshormon Serotonin entsteht zu 95% im Darm, kaum im Gehirn. Die dort ansässigen Bakterien steuern deine Empfindungen, sie entscheiden über Liebe und Hass. Der Körper funktioniert ganzheitlich. Heile einen Teil und er heilt die anderen Teile.

 

Liebe geht durch den Magen, denn sie entspringt dem Darm.

 

 

Über den Autor:

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner und Vater von fünf Kindern. Er hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Stress, Burnout, Spiritualität, Gesundheit, beruflicher Erfolg, Kindererziehung, Partnerschaft, Sexualität, Liebe und Glück – das sind nur einige der Gebiete, auf denen sich Erfolgscoach und Autor Dantse Dantse in den letzten Jahren erfolgreich profilieren konnte.

Coaching, das wie Magie wirkt – das ist das Motto von Dantse Dantse! Seit vielen Jahren verhilft er mit seinen unkonventionellen und neuartigen Methoden Menschen zu Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Sein großer, afrikanisch inspirierter Wissensschatz ist der Schlüssel seines Erfolgs.

 

Über indayi edition:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

 

Pressekontakt:

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
www.indayi.de
info(at)indayi.de

 

Bibliografische Angaben:

Erschien am 21.09.2018 bei indayi edition.
ISBN-10: 9783947003143
ISBN-13: 978-3947003143
Taschenbuch, 250 Seiten, 19,99€.
Auch erhältlich als E-Book

Das Buch kann man über jede Buchhandlung beziehen, sowie auf der Verlagshomepage www.indayi.de oder bei amazon.de und anderen online-Buchshops.

Essen/Trinken

Geht die Liebe durch den Magen?

Wenn Venus und Lukullus miteinander flirten

Geht die Liebe durch den Magen?

Buchcover Geht die Liebe durch den Magen? (Bildquelle: GATZANIS Verlag)

Essen und Liebe – diese beiden Themen beschäftigen uns alle jeden Tag aufs Neue. Wie hängen sie zusammen? Ist etwas dran an der Redewendung, nach der die Liebe durch den Magen gehen soll? Die mehrfach ausgezeichnete Autorin Beate Rygiert zeigt in diesem unterhaltsam erzählenden Sachbuch, was es mit der Verbindung von Herz, Hirn und Magen auf sich hat. Dabei spannt sie einen erzählerischen Bogen zwischen eigenen und in vielen Gesprächen zusammengetragenen Erfahrungen und Anekdoten und spannenden Geschichten aus der Historie und der Welt der Wissenschaft und Forschung.
Dass Casanova selbst seine beeindruckende Libido auf den exzessiven Konsum von Austern zurückführte, ist dem einen oder anderen vielleicht schon bekannt. Was hinter dieser Behauptung steckt, erfahren Sie hier. Vielleicht haben Sie selbst schon einmal erlebt, dass der Genuss von ein paar Chilischoten – in der richtigen Dosierung – ganz schön scharf macht? Dass Frischverliebte besonders gerne leichte, saftige und frische Speisen genießen, während eine in die Jahre gekommene Liebe durch neue kulinarische Experimente wieder in Fahrt kommen kann? Oder haben Sie sich schon einmal überlegt, woher die Redewendung, dass einer den anderen „nicht riechen“ kann, stammen könnte? Dass unvereinbare Essgewohnheiten zwei Liebende durchaus wieder auseinander bringen können?
Solchen und vielen anderen Fragen rund um die Thematik, was die Liebe mit dem Essen zu tun haben könnte, geht Beate Rygiert in diesem intelligenten und kurzweiligen Buch nach.
Charmant erzählt sie von eigenen Erlebnissen, wie der erregenden Begegnung mit den seltenen Entenschnabelmuscheln im Norden Portugals oder der Entdeckung himmlisch süßer, kandierter Früchte auf orientalischen Märkten. Oder dass der Franzose mit einem einzigen schwarzen Trüffel eine ganze Woche lang „lebt“ und aus dieser Liebesbeziehung die erstaunlichsten Rezepte entstehen. Dass frische Kirschen im Obstsalat mit viel Zink den Aufbau des Sexualhormons Testosteron unterstützen und mehr für unser Bindehautgewebe
tun als die teuersten Cremes – und vieles andere mehr. Wer bisher glaubte, Essen diene nur der Energiezufuhr, wird eines Besseren belehrt. So manche Speise hat eine eindeutige Wirkung auf Körper und Psyche. Und nicht zuletzt auf unser Liebesleben.
Die gekonnte Mischung aus amüsanten Erzählungen und wissenswerten Fakten unterhält und informiert gleichzeitig. Humorvolle Illustrationen von Michael Luz, sowie eine Reihe besonders raffinierter Rezepte zu den jeweiligen Geschichten runden die sinnliche Entdeckungsreise ab. Und so unterschiedlich die individuellen Erkenntnisse auch sind, das Fazit der Autorin ist eindeutig: Die Verbindung zwischen Essen und Liebe besteht ganz sicher und wird dem Menschen von der Evolution bereits in die Wiege gelegt!
Gatzanis Verlagswebsite www.gatzanis.de
Zum Buch Geht die Liebe durch den Magen?
Über die Autorin
Beate Rygiert ist Autorin aus Leidenschaft. Außerdem ist sie Malerin und dreht erfolgreich Filme. Nach dem Studium der Theater-, Musikwissenschaft und italienischer Literatur in München und Florenz arbeitete sie als Theaterdramaturgin, ehe sie den Sprung in die künstlerische Selbstständigkeit machte. Inzwischen erhielt sie zahlreiche renommierte Preise wie den Würth-Literaturpreis, den Thomas-Strittmatter-Drehbuchpreis und den 2. Platz beim Delia – Literaturpreis 2015.
Internationale Stipendien führen sie außerdem rund um die Welt. Beate Rygiert lebt in Stuttgart und im Schwarzwald.
Autorin Beate Rygiert

Der 1995 von Jolanta Gatzanis gegründete Gatzanis Verlag publiziert populärwissenschaftliche Bücher aus den Bereichen Liebe & Lust und neuerdings auch die Reihe G:sichtet aus dem Bereich Kunst & Kultur.

Kontakt
GATZANIS GmbH
Jolanta Gatzanis
Esslinger Straße 20
70182 Stuttgart
0711 9640570
info@gatzanis.de
http://www.gatzanis.de

Pressemitteilungen

Neurochirurg Prof. Braun über Schädel Hirnverletzungen

Schädel-Hirnverletzungen, auch Schädelhirntrauma (SHT) genannt, treffen insbesondere junge und aktive Menschen

Neurochirurg Prof. Braun über Schädel Hirnverletzungen

Neurochirurgie in Siegen mit Prof. Dr. med. Veit Braun.

Prof. Dr. med. Veit Braun, Chefarzt der Neurochirurgischen Klinik am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen und Internetbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie , macht deutlich, dass Schädel Hirnverletzungen, auch Schädelhirntrauma genannt (SHT), die häufigste Todesursache bei unter 45-Jährigen ist. „Es sind vor allem junge und aktive Menschen, die mit Schädel Hirnverletzungen in unsere Klinik eingeliefert werden. Jahr für Jahr kommt es zu rund 400 Schädel-Hirn-Verletzungen pro 100.000 Einwohner“, so Prof. Veit Braun. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie trägt rund die Hälfte der Verletzten, das sind insgesamt 4.000, bleibende Schäden davon. 40 Todesfälle auf 100.000 Einwohner sind pro Jahr zu beklagen.

Kopfzentrum der Neurochirurgischen Klinik am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen

Die Neurochirurgie wird oft mit der Gehirnchirurgie gleichgesetzt, auch wenn Erkrankungen an allen Nerven des Körpers (Gehirn, Wirbelsäule und Extremitäten) behandelt werden. Operationen am Gehirn gehören mit zu den schwierigsten Eingriffen, die es gibt. Und die größte Sorge des Patienten ist, ob er nach dem Eingriff „derselbe“ ist wie vorher. Es ist noch gar nicht so lange her, dass es schon als Erfolg galt, wenn Patienten eine Gehirnoperation überhaupt überlebten.

Kein anderes medizinisches Fachgebiet ist so von Hightech abhängig wie die Neurochirurgie

Kein anderes medizinisches Fachgebiet ist so von Hightech abhängig wie die Neurochirurgie. In der Neurochirurgischen Klinik am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen wird das gesamte Spektrum Technik und Know-how angeboten. Von der Magnetresonanztomographie bis zur Nerventransplantation. Das Jung-Stilling Klinikum verfügt über mehrere modernste Magnetresonanztomografen, die sich in bestimmten Eigenschaften unterscheiden und unterschiedliche Vorteile für die Patienten bieten.

Neurochirurgischen Klinik am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Von der Magnetresonanztomographie bis zur Nerventransplantation

Bei einem Kopftrauma handelt es sich um eine Verletzung, die häufig mit einer Prellung oder Verletzung der Kopfschwarte und des Schädels einhergeht. Neurochirurgen unterscheiden hier die drei Verletzungsgrade „leicht“, „mittelschwer“ und „schwer“. Das Koma ist eine für ein schweres Trauma typische Folgeerscheinung.

Patienten mit Schädel Hirn Trauma sind die tägliche Herausforderung von Neurochirurgen

Patienten mit einem Schädel-Hirn-Trauma sind die tägliche Herausforderung von Neurochirurgen. Kurz nach einem Schädelhirntrauma können die Folgen kaum abgeschätzt werden. Kommt es zu einer Blutung zwischen der harten Hirnhaut und dem Hirn, spricht man von einem „subduralen Hämatom“. Hier liegt die Sterberate bei rund 50 Prozent. Diese Blutungen bedürfen einer neurochirurgischen Behandlung. Kommt es zu kleineren Blutungen auf der Hirnoberfläche im Hirnwasserraum, spricht man von einer traumatischen Subarachnoidalblutung. Durch Gewalteinwirkungen bei einem Motorrad- oder Skiunfall kann es aber auch zum Zerreißen von Gewebe kommen. In diesem Fall spricht man von intracerebralen Hämatomen. Nach Lage und Größe des Hämatoms entscheidet der Neurochirurg, ob eine Operation notwendig ist und wie sie durchgeführt wird.

Professor Dr. med. Veit Braun ist Chefarzt an der Neurochirurgie am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen. Kopfoperationen (Hirntumor, Aneurysma, Angiom, Jannetta) werden in hochmodernen Operationssälen (3D-Bildwandler, Neuronavigation, Fluoreszenz, Neuromonitoring) durchgeführt. Das gesamte Spektrum der modernen Neurochirurgie wird geboten. Das ärztliche Team besteht aus 13 Mitarbeitern, von denen 6 Fachärzte für Neurochirurgie sind.

Kontakt:
Diakonie Klinikum Jung-Stilling-Krankenhaus Neurochirurgische Klinik
Prof. Dr. med. Veit Braun
Wichernstraße 40
57074 Siegen
02 71 3 33-43 82 oder -42 21
info@primseo.de
http://www.diakonie-klinikum.com/index.php?id=1172