Tag Archives: HKL

Pressemitteilungen

Überzeugende Höhenleistung

Scherenbühne von HKL ist bei Stromkabelverlegung in einer Werkshalle im Einsatz.

Überzeugende Höhenleistung

Die elektrische Scherenbühne von HKL beweist sich beim Einsatz in einer Werkshalle.

Dortmund, 16. November 2017 – Der Spiegelschrank- und Badspiegel-Hersteller ARES GmbH aus Selm lässt auf einem rund 4.100 Quadratmeter großen Grundstück in Lünen ein Büro- und Verwaltungsgebäude samt Werkshalle errichten. Die Firma Elektro Becking GmbH (Becking) wurde mit dem Legen der Stromleitungen und der Verkabelung beauftragt. Für den Einsatz forderte das Unternehmen eine elektrische Scherenbühne aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW (ATC) in Dortmund an.

Auf dem Gelände in der Wilfried-Diekmann-Straße mit rund 1.600 Quadratmetern Nutzfläche unterstützt HKL tatkräftig den Ausbau. Entlang der Innenwände der Werkshalle wurden Stromkabel und -leitungen in über sechs Metern Höhe verlegt. Dafür kam eine elektrische GENIE Scherenbühne von HKL zum Einsatz. Die Bühne ist auf bis zu 7,90 Meter Arbeitshöhe ausfahrbar. So können die Elektriker jede erforderliche Höhe gut erreichen und auf allen Ebenen mobil und flexibel arbeiten. Dank ihrer Tragfähigkeit von maximal 227 Kilogramm können problemlos zwei Personen, Werkzeug oder etwaige Bauelemente mit auf der Plattform transportiert werden. Die Bühne ist mit ihrem Elektromotor lärm- und emissionsarm und darum ist sie optimal für den Einsatz im Innenbereich geeignet.

„Wir sind Spezialisten für Elektroinstallationen und arbeiten in den verschiedensten Umgebungen – vom Wohnhaus bis zum großen Lagerhaus. In den üblichen Fällen reicht eine Leiter für unsere Arbeiten aus. Bei dem Neubau der Halle verlegen wir die Elektrik in 7 Metern Höhe. Ein klassischer Einsatz für eine mobile Scherenbühne: Der Elektriker fährt hoch, verkabelt die ganze Lampenreihe in der Höhe und fährt runter, sobald er fertig ist. Die mobile Arbeitsbühne bietet einen großen Vorteil gegenüber einer Leiter“, erklärt Markus Becking, Geschäftsführer von Elektro Becking.

Jens Galle, Kundenberater im Außendienst im HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW in Dortmund, sagt: „Wir haben in Dortmund ein breites Angebot an Scheren-, Gelenk-Teleskop- und Vertikalmastbühnen. Um unseren Kunden die richtigen Maschinen für ihren Auftrag bereitzustellen, mache ich mir immer vor Ort ein Bild von der Baustelle. Dabei ist nicht nur die Arbeitshöhe relevant. Für Außeneinsätze auf Schottergelände sind Arbeitsbühnen mit Allradantrieb und groben Reifen wichtig. Stehen Regale in einer Halle, wird eine schmale Bühne notwendig. Jeder Einsatz ist anders und HKL hat für jeden die passende Bühne.“

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

HKL ist immer zur Stelle

Mit Flexibilität und Kompetenz überzeugt HKL Unternehmer in Möglingen.

HKL ist immer zur Stelle

Mehrere Raupenbagger aus dem HKL MIETPARK heben das Fundament für eine Tiefgarage aus.

Möglingen, 08. November 2017 – Der Lackier- und Malerfachbetrieb G. Bertz GmbH & Co. KG (Guido Bertz) aus Möglingen lässt eine neue Tiefgarage, eine LKW-Halle sowie ein weiteres Gewerbegebäude errichten. Für die Tiefbauarbeiten forderte Geschäftsführer Guido Bertz mehrere Raupenbagger in verschiedenen Größen sowie eine Teleskopmaschine aus dem benachbarten HKL Center Stuttgart an. Die Arbeiten starteten Mitte September und waren nach vier Wochen abgeschlossen.

Im ersten Schritt hub ein Raupenbagger die Grube für das Fundament aus. Der 24 Tonnen schwere Komatsu PC 240 aus dem HKL MIETPARK war für diese Aufgabe bestens geeignet und überzeugte mit enormer Leistungsfähigkeit und seinem kraftstoffsparenden ecot3-Motor. Neben dem ausgehobenen Erdmaterial wurden zahlreiche Felsen zu Tage gefördert. Vor der Verladung auf einen LKW zerkleinerte ein mit Meißel ausgestatteter Kubota KX080 Kompaktbagger das Gestein und machte es so transportfähig. Für die anschließenden Feinarbeiten in der fertigen Grube kam ein Kubota U55 zum Einsatz. Der Kompaktbagger wurde mithilfe eines Krans in der Baugrube platziert. Dank seiner kompakten Maße konnte er sich dort gut bewegen. Sein modernes Load-Sensing-Hydrauliksystem ermöglicht ein gutes Steuerungsgefühl. Das Ergebnis sind konstante und simultane Bewegungen bei den einzelnen Arbeitsfunktionen. Mit diesen Eigenschaften ist der Kubota U55 der ideale Partner für exakte Grab- und Planierarbeiten. Eine Merlo Teleskopmaschine von HKL ersetzte kurzfristig einen Hochbaukran, der nicht rechtzeitig geliefert werden konnte. Dank seines umfassenden Sortiments und großer Maschinenkompetenz konnte sich HKL erneut als Partner des Bauunternehmens zeigen, flexibel und immer zur Stelle.

Guido Bertz, Geschäftsführer bei G. Bertz, sagt: „Wir schätzen die Nähe und die Kompetenz des HKL Teams in Möglingen. Egal ob Großbagger wie der PC240 oder Verdichtungsgeräte, wir bekommen die benötigten Maschinen bei HKL immer schnell, pünktlich und unkompliziert geliefert. Dafür hat sich Harald Hensel, unser Ansprechpartner bei HKL, jederzeit persönlich eingesetzt. Die Verfügbarkeit und die gute Beratung sind uns sehr wichtig.“

„Diese Baustelle ist ein Beispiel für optimale Partnerschaft. Da wir regelmäßig mit Guido Bertz zusammenarbeiten, waren wir auch beim Neubau von Anfang an dabei und konnten ihm in jeder Situation zur Seite stehen. Nach den Tiefbauarbeiten werden wir mit weiteren Maschinen und Baugeräten aus dem Miet- und Verkaufsangebot unterstützen“, sagt Harald Hensel, Mietdisponent im HKL Center Stuttgart.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Mit dem Radlader zur exklusiven Gartenanlage

HKL überzeugt mit Maschinenqualität und Know-How bei regionalem Galabauunternehmen.

Mit dem Radlader zur exklusiven Gartenanlage

Der kompakte Yanmar V80 von HKL kommt bei der Gestaltung eines Privatgartens zum Einsatz.

Bergisch Gladbach, 23. Oktober 2017 – Ein Radlader aus dem HKL MIETPARK ist die erste Wahl bei der Anlage eines aufwändig gestalteten Privatgartens im nordrhein-westfälischen Bergisch Gladbach. Von der Ausschachtung bis zur Errichtung einer Natursteinmauer auf zwei Ebenen beweist der Radlader seine flexible Einsetzbarkeit. Die ausführende Firma Gärten und Licht von Klein GmbH & Co. KG (Gärten von Klein) setzt bei allen Arbeiten auf die wendige und kompakte Maschine des Branchenführers. Das Projekt begann Mitte August und soll bis Ende November 2017 abgeschlossen sein.

Im ersten Schritt wurde die Gartenzufahrt mit Schotter befestigt. Dies gewährleistet, dass die Baumaschinen auf die Baustelle gelangen, ohne einzusinken oder den Untergrund zu beschädigen. Um den Materialtransport durch die beengte Zufahrt zwischen Wohnhaus und Nachbargrundstück zu bewerkstelligen, wurde eine sehr kompakte Maschine benötigt. Ausgewählt wurde ein Yanmar V80 Radlader, der mit seiner Breite von 1.850 Millimetern exakt durch die Einfahrt passt. Gleichzeitig überzeugt er durch ein großes Schaufelvolumen von 0,8 Kubikmetern. Ein Betonfahrzeug belud den Yanmar V80 mit Beton, den dieser anschließend auf der Baustelle abkippte. Dank seiner Knicklenkung manövrierte der Radlader dabei präzise um enge Kurven. Ein von HKL gekaufter Minibagger hebt Gräben zur Stromkabelverlegung aus und verfüllt diese anschließend mit dem Material. Der Garten soll nach Fertigstellung über einen Swimmingpool, eine Terrasse sowie einen Wasserfall und eine Außenküche verfügen; eine Steintreppe verbindet die zwei Ebenen.

Günter Klein, Lichtplaner bei Gärten von Klein, sagt: „Spezielle Baustellen wie diese erfordern ebenso spezielle Maschinen. Die unterschiedlichen Geräte zu mieten, anstatt zu kaufen, ist da eindeutig die wirtschaftlichste Lösung. HKL hat einfach alles, was ich benötige und liefert punktgenau.“

„Das HKL Center Bergisch Gladbach ist mit seinem Mietangebot besonders auf Galabau-Unternehmen spezialisiert. Für die Anforderungen auf dieser Baustelle hatten wir genau die richtige Maschine: Breiter hätte der Radlader nicht sein dürfen“, erklärt Peter Peters, Gebietsleiter für die HKL Center Köln / Bonn und Bergisch Gladbach.

HKL ist in Nordrhein-Westfalen mit insgesamt 28 Centern an 25 Standorten vertreten. Mit dieser großen Dichte, vor allem in den Ballungsgebieten des Bundeslandes, reagiert HKL auf die infrastrukturellen Herausforderungen der Region: Auch wenige Kilometer können auf den staugeplagten Straßen an Rhein und Ruhr viel Zeit und somit Geld kosten. Mit den strategisch günstig gelegenen HKL Centern wird Kunden die jederzeitige Verfügbarkeit an Maschinen garantiert – alles aus einer Hand, egal an welchem Einsatzort. Die bei diesem Projekt verwendete Maschine wurde von dem nur wenige Kilometer von der Baustelle entfernten HKL Center Bergisch Gladbach bereitgestellt.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Alles aus einer Hand bei HKL

HKL berät bei der Maschinenwahl für die neue Begegnungszone im historischen Stadtkern von Radstadt.

Alles aus einer Hand bei HKL

Nach eingehender Beratung mit HKL erwarb Infra Bau Vakuum-Plattenverlegemaschinen von Probst.

Salzburg, 16. Oktober 2017 – Im salzburgischen Radstadt wird die Ortsdurchfahrt im Zentrum umgestaltet. Mit der Erneuerung der Straßen wurde die Infra Bau GmbH (Infra Bau) beauftragt. Der Spezialist für Erd- und Tiefbau kaufte bei HKL sämtliche benötigte Geräte für den Einsatz – von Hebetechnik bis zur Steintrennsäge. Im April starteten die Bauarbeiten, die Fertigstellung ist bis November 2017 geplant. Die Stadtgemeinde Radstadt investiert 2 Millionen Euro in die Umgestaltung.

Eine wesentliche Veränderung bei der Umgestaltung des Radstädter Stadtzentrums ist die neue Pflasterung und die Umsetzung eines neuen Beleuchtungskonzeptes. Es wird keine begrenzenden Gehsteige geben und der Asphalt wird auf der kompletten Hauptstraße durch Granitsteine ausgetauscht. Die passenden Maschinen für den Einsatz erwarb Infra Bau nach eingehender Beratung mit HKL. Die Baustellentage im April 2017 zur Eröffnung des neuen Standorts des HKL Centers Salzburg boten die ideale Gelegenheit, sich über das Vorhaben auszutauschen. Gemeinsam wurden die effizientesten Maschinen ausgesucht und eine Auswahl der besten Produkte für den aktuellen Bedarf zusammengestellt.

Für die exakte und mühelose Verlegung der Granit-Bodenplatten nutzt Infra Bau die Vakuum-Plattenverlegemaschine JM-Vario-150-E von Probst mit verschiedenen Saugplattengrößen. Dank eines Schnellwechselverschlusses können diese in kurzer Zeit ausgetauscht werden. Blöcke, Rohre und Trittstufen bis zu einem Gewicht von 150 Kilogramm können mit der entsprechenden Saugplatte gehoben werde. Mit kompakten Abmessungen und einer Reichweite von 4 Metern ermöglicht die Maschine sicheres und schnelles Verlegen auch entlang von Hauswänden und um Bäume oder Lichtmasten herum. Weitere Kleingeräte zur Verlegung kaufte Infra Bau zeitgleich – unter anderem eine Steintrennsäge zur Anpassung der Größe der Granitsteine. Für den effizienten Transport des Baustellenmaterials und der Mitarbeiter mietete Infra Bau außerdem zwei VW-T5 Pritschenwagen aus dem HKL MIETPARK. Im Rahmen der Umgestaltung werden weitere Maßnahmen konzipiert und realisiert: Bepflanzungen, Schanigärten und Lichtkonzepte sollen den gesamten historischen Stadtkern sowie die Durchfahrtsstraße im Ortszentrum optisch verschönern.

„Seit der Gründung ist Infra Bau rasant gewachsen. In dieser Zeit haben wir unseren eigenen Bestand nach Bedarf mit Produkten aus dem HKL Sortiment aufgestockt. Das umfangreiche Bauprojekt in Radstadt war für uns ein willkommener Anlass für die Anschaffung der passenden Geräte. Um auch in Zukunft für solche Einsätze gewappnet zu sein, sind zuverlässige und vielseitige Geräte nötig. HKL hat uns zusammen mit dem Hersteller Probst bei der Auswahl ausgiebig beraten und eine perfekt abgestimmte Produktpalette erstellt“, sagt Wolfgang Ellmer, Geschäftsführer Infra Bau.

„Im HKL MIETPARK und im Baushop findet Infra Bau regelmäßig die passenden Maschinen und Geräte bis hin zur Arbeitskleidung – und alles aus einer Hand. Bei der Anschaffung eigener Maschinen setzen wir uns gerne ein, um auch dafür die passende Lösung zu bieten“, erklärt Gabriele Schlosser, Mietdisponentin im HKL Center Salzburg.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Premiere für Yanmar-Maschinen auf der NordBau 2017

Mit neuen Mobilbaggern, Raupenbaggern und Radladern stärkt der japanische Hersteller seine Position als führender Kompaktmaschinenspezialist.

Premiere für Yanmar-Maschinen auf der NordBau 2017

Starke Partnerschaft: Ulf Böge, HKL, (2.v.l.) mit Experten von Yanmar CEE auf der NordBau 2017.

Reims/Neumünster, 5. Oktober 2017 – Auf der diesjährigen NordBau in Neumünster (13.-17.09.2017) präsentierte Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) erstmalig in Deutschland seine neuen Mobilbagger, Raupenbagger und Radlader. Besucher konnten sich am Stand des Baumaschinenvermieters und langjährigen Yanmar-Partners HKL über die Maschinen des japanischen Herstellers, ihre Vorteile und Einsatzmöglichkeiten informieren.

Andreas Hactergal, Sales und Marketing Director von Yanmar CEE, sagt: „Mit der Erweiterung unseres Sortiments durch die neuen Produkte decken wir alle Einsatzgebiete in idealer Weise ab. Damit unterstreichen wir unsere Führungsposition im Kompaktbereich. Unsere Maschinen punkten mit überragender Leistung, moderner Technologie und großer Verlässlichkeit.“

Kompakte Mobilbagger sind die große Neuheit im Yanmar-Sortiment. Auf der NordBau wurde das Modell B95W präsentiert. Der Mobilbagger eignet sich für unterschiedliche Einsatzgebiete – vom Straßen- bis zum Hoch- und Tiefbau. Das Fahrwerk kombiniert hohe Geländegängigkeit mit Antriebsstärke. Dank der Achspendelung von 14 Grad ist der Mobilbagger sogar auf unebenem Untergrund absolut stabil. Die zahlreichen Ausstattungsvarianten erlauben die Konfiguration genau nach Bedarf – zum Beispiel mit Abstützungen, Stützschildern, einem Fronträumschild, Allradlenkung, einem zusätzlichem Fahrpedal oder einer optionalen Schwimmfunktion für das Räumschild. Dabei erhöhen die vier unabhängigen Regelkreise des Mobilbaggers die Leistungsfähigkeit der Anbauwerkzeuge. Sie können gleichzeitig bedient werden und beeinflussen sich nicht gegenseitig.

Der präsentierte Radlader V120 ist ein weiteres Novum in Yanmars Sortiment. Bei Einsätzen in dicht bebauten Gebieten oder auf engen Baustellen gewährleistet die bewegliche Steuerung des Radladers durch einen 40 Grad Einschlagwinkel gute Manövrierfähigkeit. Darüber hinaus erlaubt die Knicklenkung selbst bei vollem Einschlagwinkel die gerade Bewegung der Schaufel auf die Ladung zu. Das verschafft dem Bediener höhere Flexibilität beim Aufnehmen von Paletten oder beim Absetzen von Lasten. Ebenfalls ausgestellt wurde das neue Raupenbaggermodell SV85 mit einem Gewicht von 8,2 Tonnen sowie mehrere Bagger mit Nullheck in kompakten Größen, die sich speziell für innerstädtisches Arbeiten und beengte Platzverhältnisse eignen.

Bildunterschrift: Starke Partnerschaft: HKL Marketingleiter Ulf Böge (2.v.l.) mit Experten von Yanmar CEE auf der NordBau 2017, (v.l.n.r.) Frank Thoss, Sales Director Central Europe, Andreas Hactergal, Sales und Marketing Director, Michael Fuest, Area After Sales Manager.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 170 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Merlo Jubiläumsmaschine für HKL

2.000 Maschinen, 25 Jahre Zusammenarbeit – HKL und Merlo pflegen eine starke Partnerschaft.

Merlo Jubiläumsmaschine für HKL

Henrich Clewing, Geschäftsführer Merlo Deutschland GmbH (l.) und Frank Seidler, Geschäftsführer HKL.

Hamburg, 25. September 2017 – Grund zum Feiern: Deutschlands Branchenführer HKL und der Marktführer im Teleskopmaschinen-Segment Merlo Deutschland GmbH aus Bremen arbeiten bereits seit 25 Jahren erfolgreich zusammen. Gekrönt wird diese langjährige Partnerschaft jetzt mit der Auslieferung der 2.000sten Maschine an HKL. Zugleich ist es der 14.000ste von Merlo Deutschland verkaufte Teleskoplader. Der Merlo P38.13 Teleskoplader kam am 21.09.2017 im HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW in Dortmund an. Henrich Clewing, Geschäftsführer Merlo Deutschland GmbH war vor Ort, um die Maschine feierlich an HKL zu überreichen.

Frank Seidler, Geschäftsführer HKL, sagt: „Teleskopmaschinen von Merlo sind aus dem Angebot von HKL nicht mehr wegzudenken. Viele der über 140 HKL Center haben zahlreiche Teleskoplader vorrätig. In Dortmund haben wir sogar ein eigenes Center speziell für Höhentechnik eröffnet. Hier bieten wir starre Teleskopmaschinen sowie Roto-Teleskopmaschinen von Merlo mit einer Tragkraft von bis zu 4,5 Tonnen an. Dieses Segment werden wir in den nächsten Jahren bundesweit ausbauen. Die 2.000ste Merlo Maschine für HKL unterstreicht unsere langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

„Wir freuen uns, dass wir in unserem eigenen Jubiläumsjahr mit unseren Partnern feiern können. HKL begleitet uns seit der ersten Stunde. Wir sprechen auf vielen Ebenen die gleiche Sprache, vor allem in puncto Qualitätssicherung. Dank dem gut ausgebauten HKL Centernetz erreichen unsere Teleskoplader in ganz Deutschland Kunden und Baustellen auf kürzesten Wegen“, ergänzt Henrich Clewing, Geschäftsführer Merlo Deutschland GmbH.

2016 hat HKL das Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW in Dortmund eröffnet. Als erstes HKL Center dieser Art ist es Anlaufstelle für Kunden, die leistungsfähige Maschinen für alle Arbeiten in der Höhe suchen. Im Center finden sich Maschinen mit Arbeitshöhen zwischen 8 und 27 Meter, darunter Scherenbühnen, Elektro- und Diesel-Gelenkteleskopbühnen, Teleskopbühnen, Anhänger-, Raupen- und LKW-Arbeitsbühnen, Teleskopmastbühnen sowie starre Teleskopmaschinen und Roto-Teleskopmaschine. Das HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW befindet sich in direkter Nähe zum HKL Center Dortmund.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

HKL gehört laut Focus Money zu Deutschlands innovativsten Unternehmen

Der Branchenführer überzeugt mit Investitionen in umweltfreundliche Maschinen, digitalem Auftritt und transparenten Angeboten.

HKL gehört laut Focus Money zu Deutschlands innovativsten Unternehmen

HKL überzeugt mit umweltfreundlichen Maschinen, digitalem Auftritt und transparenten Angeboten.

Hamburg, 11. September 2017 – HKL gehört laut einer Studie von Focus Money und Deutschland Test zu Deutschlands innovativsten Unternehmen. Bei der Untersuchung wurden Social-Media-Beiträge zu den 5.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen Deutschlands in den Kategorien Innovationstätigkeit, Investitionen, Forschung und Entwicklung, Produktneuheiten und Technologie untersucht. Für „große Investitionen in sein Produktportfolio, eine hohe Transparenz bei Miet- und Kaufgeschäften und die Erweiterung seiner Absatzkanäle“ erhält der Branchenführer in der Vermietung von Baumaschinen den „Innovationspreis 2017“.

Ulf Böge, Ressortleiter Marketing bei HKL, sagt: „Als Partner unserer Kunden helfen wir ihnen, die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu bewältigen. Dafür bauen wir unser Produktportfolio und unsere Dienstleistungen immer weiter aus. Auch setzen wir auf schlanke Miet- und Kaufvorgänge und bieten unseren Kunden verschiedene Wege, um sich das optimale Gerät zu beschaffen. Dazu optimieren wir permanent unseren Online-Auftritt. Das spart Zeit und schafft hohe Transparenz für Kunden und Anbieter. Die Auszeichnung von Focus Money bestätigt, dass wir mit unserer Strategie richtig liegen.“

HKL ist seit über 40 Jahren erfolgreich am Markt. Mit über 140 Centern in Deutschland, Österreich und Polen garantiert HKL seinen Kunden kurze Wege und schnellen Service vor Ort. HKL hat einen Mietpark mit über 80.000 Mieteinheiten, in den das Unternehmen stetig investiert. Sämtliche Maschinen stammen von namenhaften Herstellern und sind mit modernster Technologie ausgestattet. So halten die Maschinen aus dem HKL MIETPARK immer die aktuellen Grenzwerte zum Emissionsausstoß ein und verfügen über die neusten Abgastechnologien. Alle Dienstleistungen von HKL sind unter hkl-baumaschinen.de auch online abrufbar – ob Mietanfrage, Onlineshop oder Serviceinformation. Damit unterstreicht HKL auf allen Ebenen seine Innovationsfähigkeit als Branchenführer.

Weiterführende Informationen:

Focus Money und Deutschland Test haben mit der Studie „Deutschlands innovativste Unternehmen“ die größte Untersuchung zur wahrgenommenen Innovationsstärke Deutschlands durchgeführt. Dabei wurden Social-Media-Beiträge zu den 5.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen Deutschlands in den Kategorien Innovationstätigkeit, Investitionen, Forschung und Entwicklung, Produktneuheiten und Technologie untersucht. Die Nennungen wurden zwischen dem 01.01.-31.12.2016 den fünf Themengebieten zugeordnet und ausgewertet. Für eine Auszeichnung mussten Unternehmen in allen fünf Kategorien überdurchschnittlich häufig und positiv genannt sein.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Von Baggerprofis für Baggerprofis

Maschinen von HKL helfen beim Umbau eines Hamburger Tennisstadions zur Beachvolleyball-Arena.

Von Baggerprofis für Baggerprofis

Für den Umbau des Tennisstadions kam ein Komatsu Radlader von HKL zum Einsatz.

Hamburg, 23. August 2017 – Radlader und Bagger von HKL im sportlichen Einsatz: Für zwei aufeinanderfolgende Spitzen-Beachvolleyballturniere vom 18. bis 27. August wird das Tennisstadion Am Rothenbaum in Hamburg kurzerhand in eine Beachvolleyball-Arena umgebaut. Turnierausrichter Frank Mackerodt beauftragte die Firma OAM Baustoffe GmbH mit der Sandanlieferung und -abholung. Für die effiziente Verteilung des Sandes auf den Spielfeldern wurde die Firma AS Erdbewegung beauftragt. Diese forderte maschinelle Unterstützung aus dem HKL MIETPARK an.

Der Centercourt sowie zwei Außenfelder des Tennisstadions wurden für das Event aufwendig präpariert. Dazu verteilte ein Komatsu WA200PZ-6 Radlader aus dem HKL MIETPARK innerhalb von drei Tagen rund 995 Tonnen speziellen und gewaschenen Beach-Sand auf den Spielfeldern. Mit einer Breite von 2.540 Millimetern passte die HKL Maschine exakt durch den Eingang des Stadions und konnte so den benötigten Sand in das Innere befördern. Dank eines Schaufelinhalts von 2,1 Kubikmetern erwies sich der Radlader als optimaler Partner für effizientes und schnelles Arbeiten. Die anschließende Feinarbeit übernahm ein leichter Kompaktbagger, der mit Gummiketten ausgestattet ist. Dadurch wurden auch die umliegenden Flächen der Anlage nicht beschädigt. Mit Hilfe einer hydraulisch-schwenkbaren Schaufel ebnete der Yanmar ViO50 die Spielfelder einheitlich auf eine Stärke von 38 Zentimetern. Damit schufen die Bagger von HKL optimale Bedingungen für die „Baggerpofis“ des Beachvolleyballs – eben von Baggerprofis für Baggerprofis. Für den Rückbau der Beachvolleyball-Arena zum Tennisstadion sind ebenfalls nur drei Tage vorgesehen. Dieser beginnt direkt im Anschluss an die Siegerehrung am 27. August.

Andreas Sonnenberg, Bauunternehmer der AS Erdbewegung, sagt: „Der Auf- und Abbau des Stadions ist Akkordarbeit. Da brauche ich einen verlässlichen Partner. Mit HKL klappt alles super. Auch wenn mal etwas repariert werden muss, sind die Mitarbeiter immer sofort zur Stelle.“

„Dieser Einsatz ist mal etwas ganz Anderes für HKL. Hier sind wir gerne und stark vertreten. Unsere Maschinen bleiben während der Veranstaltungen auf dem Gelände stehen, dadurch können wir bei diesem renommierten Turnier gut Präsenz zeigen“, erklärt Stefan Hormann, Kundenberater Miete/Baushop bei HKL.

Weiterführende Informationen:
Der Umbau des Rothenbaum-Stadions für Beachvolleyball-Turniere erfolgte erstmalig 2016. Dieses Jahr finden hier neben dem smart super cup (18. bis 20. August) auch die Swatch World Tour Finals (22. bis 27. August) statt. Nach der Weltmeisterschaft ist es das wichtigste und höchstdotierte Turnier des Jahres. Die Hansestadt ist nach Fort Lauderdale 2015 und Toronto 2016 der erste europäische Final-Gastgeber.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Raum schaffen mit HKL

Individuell gestaltete Container begleiten den Bau einer Produktionshalle im Münsterland.

Raum schaffen mit HKL

HKL stellt dem Baupersonal eine einstöckige Anlage aus 15 Containern als Unterkunft zur Verfügung.

Münster, 16. August 2017 – Rund 40 Container von Deutschlands Branchenführer HKL sind derzeit am Flughafen Münster/Osnabrück in Greven aufgestellt. Sie begleiten die Baumaßnahmen der Schumacher Packaging GmbH (Schumacher Packaging). Der Spezialist für Verpackung aus Well- und Vollpappe erweitert seine Produktionshalle und lässt gleichzeitig ein neues Hochregallager errichten. Rohbauunternehmer des Projekts ist die Otto Mühlherr Baugesellschaft mbH (Otto Mühlherr) aus Oberfranken. Die Raumsysteme von HKL wurden zunächst für den Zeitraum März 2017 bis September 2017 angemietet. Von einzelnen Containern bis zur Anlage – HKL konnte bei dem Projekt jeden Wunsch des Bauunternehmens erfüllen.

Schumacher Packaging plant die Erweiterung seiner Verarbeitungs- und Lagerkapazitäten in dem 2014 eröffneten Werk in Greven. Dafür entstehen mehr Werksfläche und ein weiteres Hochregallager. Die mit den Rohbauarbeiten beauftragte Firma Otto Mühlherr mietet für das Projekt insgesamt 37 Container aus dem HKL Raumsystemcenter Dortmund an. Die mobilen Raumeinheiten wurden mithilfe eines Krans an verschiedenen Orten auf dem Gelände platziert. Mehrere einzelne Einheiten dienen als Material- oder Bürocontainer. Das Baupersonal nutzt eine einstöckige Anlage aus 15 Containern und angebauter Holzveranda als Unterkunft. Ausgestattet sind diese Einheiten mit Tischen, Stühlen, Betten und einer Küchenzeile inklusive Herd und Kühlschrank. Die Sanitärcontainer verfügten über Toiletten und Duschen. Auf Kundenwunsch wurden acht Bürocontainer mit mobilen Klimageräten bestückt.

Günter Kornherr, Polier bei Otto Mühlherr Baugesellschaft mbH, sagt: „Wir kennen den Service und das Angebot von HKL aus Oberfranken, wo unser Unternehmen ansässig ist. Aber auch in entfernten Regionen steht uns HKL als zuverlässiger Partner zur Seite. Auch können wir jederzeit nach Bedarf Raumsysteme auf die Baustelle liefern oder sie freistellen und von HKL abholen lassen.“

„Große Bauprojekte wie der Bau einer Produktionshalle stellen unterschiedliche Anforderungen an Raumsysteme: Material muss gelagert, das Personal und Büros untergebracht werden. Wir sind mit unseren vielfältigen Raumlösungen perfekt ausgerüstet, um die Baustellen schnell und unkompliziert zu versorgen. Und wir statten sie genau nach Wunsch aus“, erklärt Romano Jensen, Kundenberater Miete/Baushop bei HKL.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Mit HKL zum Highspeed-Internet

Bagger und Radlader aus dem HKL MIETPARK bereiten den Weg für einen Glasfaseranschluss.

Mit HKL zum Highspeed-Internet

Einsatz in Landkreis Straubing: Der Kubota U35 aus dem HKL MIETPARK hub präzise Gräben aus.

Deggendorf, 09. August 2017 – Die niederbayerische Gemeinde Straßkirchen im Landkreis Straubing erhält schnelleres Internet. Dafür wird auf einer Strecke von 13 Kilometern das Glasfasernetz ausgebaut. Für die anfallenden Tiefbauarbeiten forderte das Bauunternehmen der Gabriele Bongartz Unternehmensberatung Maschinen-Unterstützung aus dem HKL MIETPARK an. Die Arbeiten begannen im Dezember 2016 und sollen in diesen Monat abgeschlossen werden.

Insgesamt acht Kurzheckbagger und Kompaktlader von Deutschlands Branchenführer HKL waren bei dem Projekt aktiv. Das Team aus dem nahegelegenen HKL Center Deggendorf betreute das Projekt intensiv und half bei der richtigen Maschinenwahl. So erforderten die beengten Platzverhältnisse auf der Baustelle den Einsatz wendiger und kleiner Maschinen, die dennoch volle Leistung erbringen sollten. Die Wahl fiel auf einen Kubota U35, der mit einem nur 30 Zentimeter breiten Tieflöffel ausgestattet die präzisen Gräben aushub, in die Leerrohre mit 100 Millimetern Durchmesser verlegt wurden. In diese wiederum wurde anschließend der sogenannte Speednet-Rohrverband für die Glasfaserkabel eingezogen. Danach verfüllten die HKL Bagger mit breiteren Grabenräumlöffeln die Aushebungen. Ein nur 1.200 Millimeter breiter Kramer 5035 Radlader transportierte überschüssiges Aushubmaterial fort und lieferte neuen Sand an.

Dennis Kohnen, Tiefbautechniker bei Gabriele Bongartz Unternehmensberatung, sagt: „Seit Jahren arbeiten wir mit HKL zusammen, auch weil wir die gewünschten Geräte immer prompt und unkompliziert erhalten. Und wenn es mal wirklich schnell gehen muss – auf HKL ist immer Verlass.“

„Der Ausbau des Glasfasernetzes ist in der gesamten Region ein großes Thema. Maschinen von HKL sind oft daran beteiligt. Durch die Vernetzung der einzelnen Center können wir alle Anfragen schnell bedienen“, erzählt Walter Zipperer, Kundenberater Miete/Baushop bei HKL.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von rund 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com