Tag Archives: hl-studios

Pressemitteilungen

Hybrid Studio: Workshop für Profifotografen bei hl-studios

ERLANGEN. Profifotografen aus ganz Deutschland haben sich am 17./18. Mai 2019 über das Hybrid Studio von hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, informiert und dessen Technik live demonstrieren lassen. Im Rahmen eines Workshops lud der PIC-Verband, eine zentrale Kommunikationsplattform für Berufsfotografen, seine Mitglieder in das Studio der Erlanger Agentur ein, um ihnen die unbegrenzten Möglichkeiten der neuen Produktionstechnik zu zeigen.

„Das Hybrid Studio steht für Revolution“, erklärt Jürgen Hinterleithner, Gründer und Geschäftsführer von hl-studios und zugleich Initiator des Hybrid Studios. „Denn damit läuten wir eine völlig neue Ära in der Film- und Fotoproduktion ein. Umso mehr freuen wir uns, dass der PIC-Verband unser Studio ausgewählt hat, um seinen Mitgliedern die Neuheiten der Fotobranche zu präsentieren – und uns die Gelegenheit gibt, unsere Technik live zu demonstrieren“, erläutert Hinterleithner.

Das Beste aus realer und virtueller Welt
Mit dem Hybrid Studio vereint hl-studios das Beste aus zwei Welten: die Flexibilität von CGI und die Authentizität von Fotoproduktionen am realen Set. Die Technik lässt reale Szenen und virtuelle Bilder in Echtzeit verschmelzen. Das funktioniert, indem echte und computergenerierte Bilder bereits während der Aufnahme übereinander gelegt und via Echtzeit-Vorschau sichtbar werden. Auf diese Weise entsteht ein virtuelles Set, an dem Spontaneität, Flexibilität und Kreativität genauso möglich sind wie in einem realen Set.

Mehr Möglichkeiten
„Das Hybrid Studio eröffnet völlig neue Möglichkeiten – sowohl den Kunden als auch den Kreativschaffenden der Branche“, erklärt Wenzel Naumann, Leiter des Fotostudios bei hl-studios. „Zum einen reduzieren wir die Produktionszeiten und die Kosten. Zum anderen steigern wir die Qualität der Aufnahmen – weil wir am Set noch flexibler und kreativer sein können als bislang.“
Zahlreiche Kunden wie Siemens Healthineers, der Software-Anbieter Elektrobit oder der Londoner Mode-Fotograf Benjamin Kaufmann profitierten bereits von den Vorteilen der „Virtual Production“, wie die Produktionstechnik in Fachkreisen auch genannt wird.

Hands-on-Session und Live-Shooting
Rund 50 Profifotografen nutzten am 17. Mai 2019 den Vortrag bei hl-studios, um in die technischen Besonderheiten und die Vorteile der neuen Produktionstechnik einzutauchen. In einer anschließenden Hands-on-Session bot das Team von hl-studios eine Live-Demonstration der neuen Technik.
Bereits im Herbst 2018 begeisterte das Hybrid Studio die Foto-Branche auf einer Expertentour, die durch sechs Städte in ganz Deutschland führte. Rund 200 Fotoexperten besuchten die Vorträge, die hl-studios gemeinsam mit dem Kamera-Hersteller Phase One anbot.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.hybrid.hl-studios.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hannover Messe 2019: hl-studios als Diedingesoeinfachwiemöglicherklärer

ERLANGEN. hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, transportiert auf der Hannover Messe komplexe Themen der Digitalisierung. In zahlreichen Inszenierungen für die Siemens AG kombiniert die Agentur virtuelle und reale Komponenten, Design und Funktion sowie Information und Emotion – und macht damit den Innovationscharakter der Produkte auch kommunikativ sichtbar.

„Unsere Messeinszenierungen sind ebenso agil wie die Industrie“, erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleitung und Strategieexperte von hl-studios. „Denn wir kombinieren unsere Themen- Technik- und Umsetzungskompetenz je nach Zweck, Bedarf und Intention – und schaffen damit individuelle Inszenierungen, die den Besucher ansprechen, mitnehmen und den Produktkern begreifen lassen“, so Bruchmann weiter. Wie das in der Praxis aussieht, demonstriert die Agentur in ihren Inszenierungen für die Siemens AG auf der Hannover Messe.

Ahaeffekterzeuger PlantSight
Das Messemodell PlantSight informiert spielerisch über die cloudbasierte Softwarelösung von Siemens und Bentley Systems. Die Kombination von realen Elementen und virtueller 3D-Welt, durch die der Besucher steuert, zahlen effektvoll aufeinander ein.
Komponenten wie ein klappbarer Bildschirm, der sich zum Bedientisch wandelt, oder eine virtuellen Lupe als „Magnifying Puck“ erzeugen Aufmerksamkeit und ziehen in die Story. Darüber hinaus wird über Gesichtserkennung das Spiegelbild des Besuchers live in die Bildwelt des Modells übertragen. Design und Navigation sind in dem Modell zudem so austariert, dass der Besucher es intuitiv bedienen und die Inhaltstiefe selbst steuern kann.

Gefühlvonfreiheitvermittler Industrial Edge
Auch das Industrial-Edge-Messemodell demonstriert auf einfache und emotionale Art und Weise die Vorteile einer Weltneuheit. Kernkomponenten wie ein gläserner Pavillon, plakative Use Cases und eine inhaltliche 3-Ebenen-Struktur werden hier so miteinander kombiniert, dass der Besucher die neue Freiheit in der Automatisierung förmlich spüren kann.

Diese und die anderen Projekte, die hl-studios für die Siemens AG realisiert hat, sind noch bis zum 5. April 2019 in Halle 9 auf der Hannover Messe zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
https://www.hl-studios.de/
oder auf Facebook, Instagram und Twitter unter #kompetenzkombinierer

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hannover Messe 2019: kombinationsstarke Inszenierungen von hl-studios

hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, unterstützt die Aussteller der Hannover Messe mit einem zukunftsgerichteten Inszenierungsansatz. In den Messemodellen und -anwendungen für die Siemens AG setzt die Agentur auf die „Kraft des Kombinierens“ – und macht damit den Innovationscharakter von Produkten der Digitalisierung auch kommunikativ sichtbar.

„Kommunikation für Produkte der Digitalisierung folgt demselben Grundprinzip, wie die Produkte selbst: Die richtigen Komponenten werden richtig kombiniert – und bilden auf diese Weise Einzigartiges“, erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleitung und Strategieexperte von hl-studios. Damit knüpft die Agentur an die datengetriebene Industrie an, in der sich Produkte, Themen und Branchen in einem permanent agilen Prozess weiterentwickeln und neu formieren. „Die Digitalisierung macht uns alle zu meisterhaften Kombinierern: zu Produktweltenkombinierern, Themenkombinierern, Branchenkombinierern – und schlussendlich Kompetenzkombinierern“, erklärt Bruchmann weiter.

Kombination Real und Virtuell
Was das in der Umsetzung bedeutet, demonstriert die in Berlin und Erlangen angesiedelte Full-Service-Agentur auf der Hannover Messe. In den Messemodellen, Inszenierungen und Anwendungen für die Siemens AG fließen Ideen und Umsetzungskompetenz, Information und Erlebnis, reale und virtuelle Komponenten sowie Fakten und Emotionen nahtlos ineinander. Auf diese Weise werden Messeinszenierungen zum „Gefühlvonfreiheitsvermittler“, zum „Ahaeffekterzeuger“ oder zum „Lichtindiesachebringer“.

Diedingesoeinfachwiemöglicherklärer
So informiert das Messemodell zu PlantSight spielerisch über die Innovation von Siemens und Bentley Systems. Mit Komponenten wie einem Magnifying Puck kann der Besucher seine Entdeckungsreise individuell gestalten – und selbst entscheiden, wie tief er in das Thema eintaucht. Auch das Industrial-Edge-Messemodell mit gläsernem Pavillon, plakativen Use Cases inhaltlicher 3-Ebenen-Struktur demonstriert auf einfache und emotionale Weise die Vorteile der Innovation.
Diese und die anderen Projekte, die hl-studios für die Siemens AG realisiert hat, sind von 1. bis 5. April 2019 am Siemens-Stand auf der Hannover Messe live erlebbar.

Mehr Informationen finden Sie auch unter
https://www.hl-studios.de/

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mama Mia Erlangen – Stadtspitze besucht die neuen Räumlichkeiten

Mama Mia Erlangen: Die neue Anlaufstelle für Alleinerziehende wurde von Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuß und Oberbürgermeister Dr. Florian Janik besucht

Unter den Begriffen: stützen, stärken und neu starten unterstützt das Team von „Mama Mia Erlangen“ alleinerziehende Mütter und Väter, aber auch Familien über die Generationen hinweg. Mama Mia vermittelt und übernimmt die Kosten für eine qualifizierte Kinderbetreuung in Notfallsituationen, in sogenannten „Randzeiten“, z. B. sehr früh morgens oder abends nach Kitaschluss bei Ausbildung, Weiterbildung, Erwerbstätigkeit oder bei wichtigen Arztterminen, Vorstellungsgesprächen und anderen wichtigen Terminen.

Oberbürgermeister lobt die Arbeit von Mama Mia
Oberbürgermeister Dr. Florian Janik war von der Atmosphäre bei Mama Mia recht angetan. Während der heutigen Arbeitsbesprechung kamen, wie jeden Tag, mehrere Frauen um ihre Fragen den Mitarbeitern des Teams zu stellen oder um Unterstützung zu bitten. „Was ich hier heute gesehen und gehört habe, hat mich sehr beeindruckt. Das war eine wirklich gute Arbeitsbespechnung“, so OB Janik und: „Gerade die Themen wie niederschwellige und schnelle Hilfen in der Gesundheitsregion, Sprachkurse und Netzwerkarbeit sind die richtigen Ansätze. Ich danke der Bürgerstiftung Erlangen für die Initiative und das Engagement“, so Oberbürgermeister Dr. Florian Janik.

Bei Mama Mia passiert halt was
„Mama Mia ist in den weingen Wochen nach Inbetriebnahme schon zu einer wichtigen Anlaufstelle und die Hilfe für Alleinerziehende und ihre Kinder in Erlangen geworden. Ich hoffe, dass wir noch enger zusammearbeiten, die eine oder andere Tür öffenen und Wege zu konkreten Hilfen beschleunigen können“, so Sozial-Bürgermeisterin Preuß.

Aktives Projektteam
Ein achtköpfiges Projektteam steht den Hilfesuchenden in der Schustrasse wechselnd für die verschiedenen Fragen und Unterstützungen zur Verfügung. „Besonders Alleinerziehende sind von Armut bedroht. Wir unterstützen Sie gern, denn ein selbstbestimmtes Leben stärkt nicht nur Ihre Persönlichkeit, sondern kommt auch den Kindern zugute“, so Ideengeberin und Projektleiterin Ute Hirschfelder.

Den Mut haben, neu zu starten
„Mama Mia Erlangen“ unterstützt beim Nachholen eines Bildungsabschlusses oder einer Ausbildung, auch beim Einstieg oder Wiedereinstieg in das Erwerbsleben. Mama Mia bietet die Möglichkeiten zum Gedankenaustausch und zum Verabreden gegenseitiger Hilfe bei den regelmäßigen Treffen. Das Projektteam will die Probleme mit den Alleinerziehenden gemeinsam lösen. Geplant sind auch gelegentliche Thementage mit Fachkräften, z. B. aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Erziehung, beruflicher Weiterbildung oder Fortbildung. Neben einem gemütlich eingerichteten Cafe-Raum stehen noch ein Kinderspielzimmer mit einer Kinderbetreuerin (Donnerstags) und ein Büro für Einzelgespräche zur Verfügung.
Zusammen und über Generationen hinweg
Es sind auch gelegentliche, gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen mit den Alleinerziehenden und den Kindern geplant, um ein gutes Netzwerk zu entwicklen. So lädt „Mama Mia Erlangen“ jeden Freitag Seniorinnen und Senioren zu einem Mehrgenerationentreffen ein.

Offener Treff im Erlanger Stadtzentrum
„Mama Mia Erlangen“ befindet sich nur fünf Gehminuten vom Erlanger Rathaus entfernt und ist gut mit Bus oder Fahrrad zu ereichen. Die Anlaufstelle für Alleinerziehendeund ihre Kinder ist Mo. bis Fr. 09.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.
Ansprechpartnerin: Hawa Sall-Müller freut sich auf Ihren Anruf oder Besuch in der Schuhstr. 32, 91052 Erlangen, Telefon: 09131 – 9896 780; Mobil: 0176 2215 6769

Engagement von Bürgern für Bürger
„Mama Mia Erlangen“ ist ein neues Projekt des Sonderfonds für Kinder der Bürgerstiftung Erlangen, die im Jahr 2003 gegründet wurde. Diese Bürgerstiftung sollte von jeglicher Kontrolle und Einflussnahme durch staatliche Instanzen, politische Organisationen und einzelne Stifter frei sein. Die Stiftung ist bewusst sehr breit aufgestellt, ist mit Gütesiegel zertifiziert und zählt mittlerweile zu den größten und erfolgreichsten Bürgerstiftungen in Deutschland. Zu den dreißig Gründungsstiftern haben sich seitdem rund 120 weitere Stifter und Stiftungsfonds hinzugesellt. Sie sind Teil einer aktiven Erlanger Bürgerschaft und stellen sich der sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung. Möchten Sie selbst Stifter werden und unsere Arbeit unterstützen? Weitere Informationen: https://www.buergerstiftung-erlangen.de
Mama Mia Erlangen

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Handball: HC Erlangen gewinnt spannendes Heimspiel mit 24:23 gegen Leipzig

Der HC Erlangen hat am Donnerstagabend zwei ganz wichtige Punkte eingefahren und gewinnt in der ARENA verdient mit 24:23 gegen den SC DHfK Leipzig

Handball: HC Erlangen gewinnt spannendes Heimspiel mit 24:23 gegen Leipzig

(Foto: HJKrieg, Erlangen): HC Erlangen – Christopher Bissel mit Spielfreude und fünf Treffern dabei

(Nürnberg) – Am 15. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga feierte das Team von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson gegen den SC DHfK Leipzig einen 24:23-Sieg (15:13). Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist behielten die Franken in der Arena Nürnberger Versicherung die Oberhand und belohnten die 3872 Fans nach einer spannenden Schlussphase am Ende verdient mit zwei wichtigen Punkten.

Es war von Anfang an sehr spannend
Die Vorfreude auf das Heimspiel gegen Leipzig war groß. Die Freude über den Sieg riesig. Zwei mal in Folge musste sich der HC Erlangen in den vergangenen Auswärtsspielen gegen Top-Teams der Liga ganz knapp geschlagen geben. Am Donnerstagabend gelang dann endlich der verdiente Sieg. Es war das hart umkämpfte Spiel, dass beide Trainer im Vorfeld erwartet hatten. Das erste Tor des Abends erzielten die Gäste. Nationalspieler Philipp Weber traf aus dem Rückraum und lies HC-Torhüter Katsigiannis keine Chance. Einen Angriff später wusste es Katsigiannis jedoch besser und parierte den Siebenmeter von Weber. Für die Franken traf Spielmacher Nico Büdel das erste Mal. Nach Zuspiel von Steinert nutzte er die Lücke und traf. Die Abwehr der Erlanger stand gut und agierte hellwach. Nach dem Steal von Overby war es Linksaußen Christopher Bissel der per Tempogegenstoß zum Torerfolg kam. Beim Spielstand von 2:1 parierte Katsigiannis erneut stark und Johannes Sellin schickte Bissel wieder auf die Reise, der den Ball sicher im Tor unterbrachte.

Guter und schneller Angriff
In der Offensive spielte der HC Erlangen clever und schaffte es immer wieder über den Rückraum zum Torerfolg zu kommen. So kam es, dass Johannes Sellin seine Mannschaft in der elften Spielminute mit 6:4 in Führung brachte. Kurze Zeit später jagte Nico Büdel den Ball mit 109 km/h unter Zeitdruck ins Tor und stellte den zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Die Sachsen zogen schon früh das taktische Mittel des siebten Feldspielers, doch auch hierfür hatten die Franken das richtige Mittel in der Verteidigung. Nach Ballgewinn nutzte Kreisläufer Jan Schäffer die Gelegenheit und traf ins leere Tor zum Spielstand von 10:7. Die Gäste spielten ihre Angriffe lange aus und gerieten immer häufiger unter Zeitdruck. Dies hatte zur Folge, dass der HC Erlangen zur Pause mit 15:13 in Führung ging.

Erlangen versucht sich abzusetzen
Nach der Pause knüpfte der HC an seine starke Form an. Er eröffnete den zweiten Durchgang kraftvoll, legte nach Nikolai Links Tor zum 16:13 nach. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Sellin von der Siebenmeterlinie auf 19:16. In Unterzahl kämpften sich die Gäste wieder auf 20:18 heran, doch der HC Erlangen steckte nicht auf und kämpfte weiter um jeden Ball. Dominik Mappes traf zum 21:18 und auch in der Crunch-Time leistete die Abwehr um Petter Overby Schwerstarbeit. Auf dem Spielfeld wurde es spätestens jetzt extrem hitzig. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, doch der Handballclub aus Erlangen spielte weiterhin konzentriert und hielt die Gäste auf Abstand. So auch in der 52. Spielminute, als der HC durch den Treffer von Overby in Unterzahl zum 23:20 traf. Weil die Leipziger aber im Abschluss kompromisslos waren, blieb es ein enges, intensives Ringen um jedes Tor. Der HC Erlangen scheiterte in den Schlussminuten zwei Mal an Villadsen, was der SC DhfK nutzte, um fünf Minuten vor Schluss auf 23:22 heran zu kommen. Keinen der Zuschauer hielt es in den Schlussminuten noch auf den Sitzen. Den entscheidenden Treffer erzielte Co-Kapitän Nikolai Link, der beim Spielstand von 23:23 unter Zeitspiel über den Fünf-Mann-Block der Leipziger zum Torerfolg kam. Die verbliebenen zwei Minuten spielte der HC Erlangen clever herunter und feierte am Ende verdient einen wichtigen 24:23-Sieg gegen den SC DHfK Leipzig.

„Ich mache meiner Mannschaft heute ein großes Kompliment. Wir haben auch in der hitzigen Schlussphase kühlen Kopf bewahrt und konnten uns heute nach den zuletzt couragierten Aufritten mit zwei Punkten belohnen“, resümierte HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson nach dem Spiel.

Am 6. Dezember geht“s auswärts weiter
Zeit zum Verschnaufen bleibt dem HC Erlangen jedoch kaum. Am Donnerstag, den am Nikolaustag steht für die Franken schon wieder das nächste Auswärtsspiel gegen die SG BBM Bietigheim an, ehe der HC am 9. Dezember den TVB Stuttgart in der heimischen Arena Nürnberger Versicherung empfängt. Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Pressemitteilungen

SPS IPC Drives 2018: hl-studios ermöglicht digitales Eintauchen

SPS IPC Drives 2018: hl-studios ermöglicht digitales Eintauchen

Foto (hl-studios, Erlangen): Digitales Eintauchen auf der SPS IPC Drives 2018

hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, gestaltet die SPS IPC Drives, internationale Fachmesse für smarte und digitale Automation, in Nürnberg mit. 25 Projekte hat die Agentur mit Hauptsitz in Erlangen für die Kunden Siemens AG, Baumer Electric AG und evosoft GmbH realisiert. Die Gemeinsamkeit aller Projekte: das immersive Taucherlebnis in der Welt der Digitalisierung.

„Messeinszenierungen aus der Industrie müssen den Besucher mitnehmen. Ihn in die Produktwelt eintauchen lassen – damit er sie ergründen und durchdringen kann“, erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleitung bei hl-studios. Hintergrund sei die zunehmende Komplexität der Industrie mit Produkten und Themen, die immer digitaler und abstrakter werden. „Das hat zwangsläufig Auswirkungen auf die Art der Kommunikation“, so Bruchmann.

Durch Datenwelten navigieren
Welche das sind, demonstriert hl-studios in den 25 SPS-Projekten für die Kunden Siemens AG, Baumer Electric AG und evosoft GmbH. Fast alle Umsetzungen basieren auf frei skalierbaren Strukturen. Sie ermöglichen nonlineares Storytelling – in Form von individuellen Geschichten, die sich der Nutzer selbst zusammenstellt. Der Themenhof „SIMATIC Safety Integrated“ am Siemens-Stand beispielsweise basiert auf dem Konzept eines modernen Concept Stores. Hier kann sich der Besucher im eigenen Rhythmus durch die Screens und Exponate des Themenhofs navigieren und in der gewünschten Inhaltstiefe informieren.
Ebenfalls tief ins Thema einsteigen lässt die interaktive Anwendung zum Echtzeit-Funkortungssystem SIMATIC RTLS. Bewusst kombiniert man hier analoge und digitale Vermittlungsebene: reales Messemodell und interaktive Anwendung. Über ein Tablet kann der Nutzer Themen anwählen – und auch so seine eigene Story kreieren.

Sensoren rocken lassen
Dass immersive Kommunikation auch gern unkonventionelle Wege geht, zeigt das Messemodell des Schweizer Unternehmens Baumer. Die Inszenierung lässt den Besucher die Welt der Rockband „O200“ entdecken – und transportiert mit einer harmonischen Gesamtinszenierung aus Licht, Holografie und Sound die Produkteigenschaften und -benefits.
„Doch Wissenstransfer muss nicht zwingend über interaktive Anwendungen erfolgen“, erklärt Bruchmann. „Beim Bühnenvortrag zur Siemens-Software Industrial Edge zum Beispiel spielen Dramaturgie und Screen-Präsentation so zusammen, dass daraus unterhaltsames, erinnerbares Infotainment wird.“

Diese und die anderen Messeprojekte von hl-studios können Sie von 27. bis 29. November 2018 auf der SPS IPC Drives in Nürnberg erleben.

Mehr Informationen finden Sie auch unter
https://www.hl-studios.de/

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Pressemitteilungen

Handball: HC Erlangen empfängt den SC DHfK Leipzig

„Mit unseren Fans im Rücken werden wir 60 Minuten lang kämpfen“, so HC-Trainer Eyjolfsson. Die Erlanger Abwehr muss sich auf harte Zweikämpfe einstellen

Handball: HC Erlangen empfängt den SC DHfK Leipzig

(Foto: HJKrieg, Erlangen): HC Erlangen – Christoph Steinert will jetzt die volle Punktzahl

Am kommenden Donnerstag gastiert der SC DHfK Leipzig in der Arena Nürnberger Versicherung. Nach zwei Auswärtsspielen in Folge darf der HC Erlangen wieder vor heimischer Kulisse auflaufen und will mit einem Sieg gegen den aktuellen Tabellendreizehnten die nächsten zwei Punkte in der DKB Handball-Bundesliga sammeln.

Nach der hauchdünnen Auswärtsniederlage in Melsungen will sich der HC Erlangen am kommenden Donnerstag, um 19.00 Uhr für seine zuletzt couragierten Auftritte bei Auswärtsspielen endlich mit Punkten belohnen. Für den HC Erlangen ist der 15. Spieltag in der ARENA demnach richtungsweisend. Die Franken wollen vor allem vor heimischer Kulisse und gegen einen Gegner auf Augenhöhe die gleiche Souveränität an den Tag legen wie zuletzt gegen den TBV Lemgo.

Liepzig unter Druck setzen
„Die Partien gegen den SC DHfK Liepzig waren schon immer hart umkämpft. Wir wissen um die Stärken des Gegners, wollen uns aber vor allem auf uns konzentrieren und an unsere Leistungen aus den vergangenen Spielen anknüpfen. Wir haben uns gut auf unseren Gegner vorbereitet und werden am Donnerstag mit unseren Fans im Rücken 60 Minuten lang kämpfen, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen“, sagte HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson vor dem Spiel gegen Leipzig und ergänzte: „Wenn wir es wieder schaffen eine kompakte Abwehr afs Parkett zu stellen und im Angriff konsequent auf die Nahtstellen gehen, dann bin ich mir sicher, dass wir Leipzig vor eine schwierige Aufgabe stellen werden.“

Leipzig-Coach: das wird ein spannendes Match
Die Gäste aus Sachsen haben aktuell ein Spiel mehr als die Franken absolviert und konnten bislang gegen Bietigheim, Göppingen, Minden und Hannover doppelt punkten. Gegen den Vizemeister Rhein-Neckar Löwen trennte sich Leipzig im September unentschieden, verlor hingegen vor zwei Wochen nach einer zwischenzeitlichen 7:1-Führung beim Tabellenschlusslicht bei den Eulen in Ludwigshafen. Im Oktober übernahm André Haber das Amt vom bisherigen Chefcoach Michael Biegler, der aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat. Auch André Haber erwartet ein spannendes Spiel am Donnerstag: „Wir hatten letztes Jahr in Erlangen ein Spiel kurz nach Weihnachten, was von einer riesigen Zuschauerkulisse begleitet war. Ich glaube, dass Erlangen eine sehr homogene Mannschaft hat und uns wieder alles abverlangen wird. Uns erwartet ein hart umkämpftes Spiel in Nürnberg.“

Harte Zweikämpfe werden vor allem auf die Abwehrreihen des HC Erlangen zukommen. Mit Philipp Weber, Franz Semper und Nilclas Pieczkowski verfügt der SC DHfK Leipzig gleich über drei Nationalspieler, die im Januar bei der Heim-WM auflaufen werden. Dazu kommen Abwehrspezialist Bastian Roscheck und Rückraumspieler Maximilian Janke, die beide bei der letzten Europameisterschaft im deutschen Kader standen und im Innenblock der Sachsen für Ordnung sorgen.

Tickets schon ab 17.30 Uhr an der ARENA
Die beiden Unparteiischen Ramesh Thiyagarajah und Suresh Thiyagarajah werden die Partie am kommenden Donnerstag um 19.00 Uhr anpfeifen. Bereits um 17:30 Uhr öffnen die Ticketschalter der Arena Nürnberger Versicherung. Bis dahin können sich die fränkischen Handballfans ihre Tickets auch im Online-Shop des HC sichern. Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.
Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Pressemitteilungen

Handball: Erlangen reist zum Tabellenfünften nach Melsungen

„Die sind brandgefährlich“, so HC-Cheftrainer Eyjolfsson. Trotzdem will der HC Erlangen bei der MT Melsungen am Donnerstag unbedingt punkten

Handball: Erlangen reist zum Tabellenfünften nach Melsungen

(Foto: Sportfoto Zink, Fürth): Vielleicht wird es wieder sein Spiel: Rückraumspieler Nico Büdel (Bildquelle: Foto: Sportfoto Zink, Fürth)

(Erlangen) – Am 14. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga muss der HC Erlangen nach Nordhessen reisen und in der 4300 Zuschauer fassenden Rothenbach-Halle in Kassel antreten. Die MT Melsungen steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz und überzeugte zuletzt mit fünf Siegen in Serie.

Erlangen muss alles geben
Aber das Team von HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson wird am kommenden Donnerstag alles in die Waagschale werfen, um den Lauf der Hessen zu unterbrechen.Nach der knappen Niederlage gegen den Vizemeister Rhein-Neckar Löwen muss das Team von Trainer Eyjolfsson das nächste, schwere Auswärtsspiel auf sich nehmen. Die Gastgeber aus Melsungen überzeugten zuletzt mit einem 24:26-Auswärtssieg gegen die Füchse Berlin. Die MT muss mit Michael Müller, Timm Schneider und Torjäger Julius Kühn gleich auf drei zentrale Stammspieler verzichten. Dank des breit aufgestellten Kaders, der mit Nationalspielern nur so gespickt ist, können die Nordhessen die Ausfälle jedoch aktuell sehr gut kompensieren.

Konzentriert auf Punktejagd gehen
Adalsteinn Eyjolfsson weiß, was in der Rothenbach-Halle auf seine Mannschaft zukommt: „Die MT Melsungen besticht durch ein starkes Kollektiv und ist vor allem über das Tempospiel sehr erfolgreich. Für uns gilt es daher, ein schnelles Rückzugsverhalten an den Tag zu legen, um es dem Gegner über eine kompakte Abwehr so schwer wie möglich zu machen, zum Torerfolg zu kommen“. Das Team von Kapitän Michael Haaß ist also taktisch sehr gut auf seine nächste Auswärtsaufgabe eingestellt und wird auch in der Rothenbach-Halle wieder um jeden Ball kämpfen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. „Wir schauen ab jetzt nur noch nach vorne und oben, die Jagd auf die Punkte hat begonnen“, so HC-Trainer Eyjolfsson.

Ob die Franken ihren Matchplan umsetzen können, erfahren die HC-Fans am kommenden Donnerstag um 19.00 Uhr, wenn die beiden Unparteiischen Nils Blümel und Jörg Loppaschewski die Partie des 14. Spieltages in der Rothenbach-Halle anpfeifen werden. Für alle Dahimgebliebenen gibte es den Liveticker findet man auf dem FACKELMANN-LiveBlog auf nordbayern.de ab 19.00 Uhr oder bei SKY SPORT 6 HD ab 18.30 Uhr live.
Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Pressemitteilungen

Hybrid Studio Tour: hl-studios begeistert rund 200 Experten

Hybrid Studio Tour: hl-studios begeistert rund 200 Experten

Foto (hl-studios, Erlangen): Das Hybrid Studio eröffnet neue Möglichkeiten für Film und Foto

ERLANGEN. hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, zieht ein positives Fazit nach seiner rund 5-wöchigen Vortragstour mit dem so genannten Hybrid Studio. Gemeinsam mit Phase One, dem weltweit führenden Hersteller von Mittelformatkameras im Premium-Sektor, präsentierte die Agentur die Innovation für Film- und Fotoproduktionen in sechs deutschen Städten – vor rund 200 Zuhörern.

„Vier Bundesländer. Sechs Städte. Und rund 200 Experten, die wir mit der neuen Aufnahmetechnik beeindrucken konnten. Wir sind begeistert von dem großen Interesse, das wir mit unserem Hybrid Studio wecken konnten“, resümiert Jürgen Hinterleithner, Geschäftsführer der hl-studios und einer der Experten, die über das Hybrid Studio referierten. „Es hat uns wirklich Freude bereitet, unsere Innovation mit Kollegen aus der Branche zu teilen und uns auszutauschen.“ Mit der Vortragsreihe haben sich hl-studios und der Initiator Phase One speziell an Fotografen gerichtet.

Verschmelzen von Real und Virtuell

Denn das Hybrid Studio ist die Innovation im Bereich Film und Fotografie. Es lässt digitale und analoge Welten in Echtzeit verschmelzen und bietet somit völlig neue Möglichkeiten für Film- und Fotoproduktionen. „Mit dem Hybrid Studio können wir in Echtzeit sehen, wie 3D und reales Bild zusammenspielen“, erklärt Wenzel Naumann, Leiter des Fotostudios bei hl-studios. „So können wir zum Beispiel die Interaktion mit Produkten zeigen, die noch gar nicht existent sind. Oder an Orten drehen, die aus Kostengründen nie in Frage kämen.“

Das Hybrid Studio kann sowohl für Film als auch für Fotoshootings eingesetzt werden. Dass der Bedarf an der neuen Aufnahmetechnik hoch ist, zeigen die aktuellen Projektanfragen bei hl-studios sowie das Interesse weiterer Veranstalter und Fachverbände.

Mehr über das Hybrid Studio:
https://hybrid.hl-studios.de/

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Pressemitteilungen

Vor über 5.000 Fans siegt der HC Erlangen gegen den TBV Lemgo

Vor begeisterter Kulisse feierte der HC Erlangen am Donnerstagabend einen wichtigen 28:25 Heimerfolg gegen den TBV Lemgo Lippe

Vor über 5.000 Fans siegt der HC Erlangen gegen den TBV Lemgo

(Foto: HJKrieg, Erlangen): Christoph Steinert war neben Nikolai Link bester Werfer

In der hart umkämpften Partie lieferte sich der HC Erlangen einen großen Kampf und belohnte sich für seine couragierte Leistung am Ende mit zwei weiteren, sehr wichtigen Zählern auf dem Punktekonto.

Es war das erwartete Spiel auf „Augenhöhe“, welches der HC Erlangen am 11. Spieltag in der Arena Nürnberger Versicherung bestritt. Patrick Zieker brachte den TBV Lemgo Lippe mit seinem Treffer von der Außenposition in Führung. Nikolai Link machte jedoch im nächsten Angriff kurzen Prozess und traf zum 1:1 Ausgleich. In der 16. Spielminute zogen die Gäste aus Ostwestfalen das erste Mal mit zwei Treffern davon. Nach Ballgewinn von Sellin traf Bissel per Tempogegenstoß zum 8:9. Wenige Sekunden später eroberten sich die Franken wieder den Ball in der Abwehr und dieses Mal war es Johannes Sellin, der den Ball per Konter im gegnerischen Tor unterbrachte. Bis zum Pausenpfiff lag der HC Erlangen ab diesem Moment in jeder Minute in Führung. Nachdem Sellin in der 30. Minute zum 13:11 einnetzte, verkürzte Tim Hornke noch nach Schlusspfiff per Siebenmeter auf 13:12.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es eng
Nach Wiederanpfiff scheiterte Link am gut aufgelegten Johannesson und der TBV glich per Tempogegenstoß zum 13:13 aus. Einen Angriff später war es Christoph Steinert, der den HC mit seinem ersten Treffer der Partie wieder in Führung brachte. In Unterzahl traf Dominik Mappes nach Zuspiel von Büdel zum 16:15. Einen Schlüsselmoment sahen die 5127 Zuschauer in der 41. Minute. Ebner stoppte Sellin beim Wurfversuch im Tempogegenstoß, was die beiden Unparteiischen mit der direkten roten Karte bestraften. Die daraus resultierende Überzahl nutzte der HC Erlangen jedoch nicht konsequent genug, um die Führung weiter auszubauen. Erst in der 47. Minute brachte der treffsichere Sellin seine Mannschaft nach zwei Treffern in Folge zur ersten Drei-Tore-Führung. Beim Spielstand von 23:20 hielt es keinen der Fans mehr auf den Sitzen. Unter stehenden Ovationen traf Schäffer nach Zuspiel von Mappes zum vorentscheidenden 26:23. Auch die offensive Manndeckung brachte den HC Erlangen nicht aus der Ruhe. Am Ende belohnte sich der HC Erlangen für seinen großen Kampf und feierte gemeinsam mit seinen Fans einen 28:25 Erfolg.

„Ich bin heute sehr zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft. Wir haben uns heute endlich mit Punkten belohnt und schafften es heute kühlen Kopf zu bewahren. Einen großen Dank möchte ich auch den Fans des HC Erlangen aussprechen. Die Stimmung heute war sensationell“, erklärte Eyjolfsson nach dem Spiel.

Jetzt geht“s ins Badische zu den Löwen
Für den HC Erlangen geht es am 11. November in der DKB Hanbdall-Bundesliga weiter. In der Ferne ist der HC beim aktuellen Tabellenzweiten, den Rhein-Neckar Löwen, gefordert. Anwurf in der SAP Arena ist um 16.00 Uhr.

AFTER GAME PARTY am 15. Spieltag gegen Leipzig
Beim Heimspiel am 29. November (19.00 Uhr) gegen gen SC DHfK Leipzig wird es im Fan-Restaurant der Arena Nürnberger Versicherung wieder eine AFTER GAME PARTY geben. Bei einem gemütlichen Zusammensein nach dem Spiel lassen Fans und Mannschaft mit Musik und kühlen Getränken gemeinsam den Spieltag ausklingen.

Studentenspezial 2018 – günstige Tickets
Studenten haben an deisem 15. Spieltag außerdem die Möglichkeit sich besonders günstige Tickets zu ergattern. Für nur 7 Euro im Oberrang und 15 Euro im Unterrang können die angehenden Akademiker der Metropolregion online Tickets bestellen. HC-Ticketshop: bit.ly/studentenspecial18

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.
Weitere Infos und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/