Tag Archives: HNO-Ärzte

Pressemitteilungen

Theresienöl – Auszeichnung auf der „TheAestheticEverythingBeautyExpo“ USA

2018 wurde Theresienöl MED (Medical Device) in den USA auf der „The Aesthetic Everything Beauty Expo“ in Scottsdale/Arizona mit dem besonderen Preis – The „Revolutionary Skin Care Serum Award 2018“ – geehrt.

Scottsdale/USA – Die Geschichte von Theresienöl ist beeindruckend und die seit Jahren attestierten Heilungserfolge sind einzigartig und sorgen in medizinischen Fachkreisen für eine starke Zustimmung. Laufende medizinische Einzelstudien bestätigen die einzigartigen Heilungserfolge von Theresienöl bei diversen Verletzungen etwa der Haut, der Muskeln und bei Verbrennungen. Für Staunen sorgte immer wieder der außergewöhnlich schnelle Erfolg bei der Reduzierung von starken Schmerzen, die mit diversen Verletzungen wie eben Verbrennungen einhergehen. Viele Ärzte und Kliniken konnten sich in ihren Studienarbeiten von den Wirkungen überzeugen.

Im November 2004 machte das Projekt „Theresienöl“ seine ersten Schritte hin zur Realisierung, heute steht das Öl jedem Menschen durch den Vertrieb über Apotheken und über Handelspartner in vielen Ländern zur Verfügung. Unter anderem auch in den USA, dort erfuhr Theresienöl nun auch einen ersten interessanten und ehrenvollen Preis und wurde mit dem „The Revolutionary Skin Care Serum Award 2018“ vor einem breiten Publikum geehrt.

Video zum Award und „The Aesthetic Everything Beauty Expo“ in Scottsdale/Arizona

Im Jahr 2016 wurde die 4 DG Gesellschaft gegründet mit der Zuständigkeit als Generalvertrieb für Nord- Zentral und Südamerika.

Im September 2018 wurde “ The Austrian Miracle“ als eigenständige Marke der 4 DG/ Houston/ Texas vom „United States Patent and Trademark Office“ registriert.

Theresienöl MD (Medical Device) rückt mit dem Begriff “ The Austrian Miracle“ in den Blickpunkt der amerikanischen Öffentlichkeit – basierend auf dem besonderen Wirkungserfolg bei den Anwendern.

Bei einem tollen Event wurde die Preisverleihung vom Moderator des Abends “ Kevin Frazier“

im Beisein von Orange County“s – Gretchen Rossi durchgeführt.

Theresienöl – Gründerin Theresia Reitsamer / Theresienöl International freut sich gemeinsam mit dem CEO Meir O“hanna (4 DG), mit dem Director of Health & Wellness (4 DG) – Lukas Joseph Forsythe – und dem gesamten Team von Theresienöl über diesen Erfolg.

Die Vision mit einem außergewöhnlichen Medizinprodukt vielen Menschen ( auch zur Babypflege ) bei Ihren diversen Haut-Problemen zu helfen ( Verbrennungen, Schürfwunden usw. ) rückt mit diesem Award verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Außerdem unterstreicht es das Credo des Unternehmens sich vorbildlich in seiner Rolle als hilfeleistender Anbieter, in der Wundheilung Beistand zu leisten, im Sinne gelebter Nächstenliebe. (Ende)

Weitere Artikel zu Theresienöl: http://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/theresienoel-oder-the-austrian-miracle/

Unser Sekretariat ist für Sie erreichbar
Montag bis Freitag von 08:30 – 12:00 Nachmittag nach Vereinbarung

Kontakt
Theresienoil GmbH
Theresia Reitsamer
Europastraße 8
6322 Kirchbichl/Tirol
+43-(0)676 / 5380 170
office@theresienoil-tirol.at
http://www.theresienoil.eu

Bildquelle: © Theresienöl – USA 4DG

Pressemitteilungen

Theresienöl oder „the austrian miracle“

Theresia Reitsamer erobert mit einem jahrhundertealten Familienrezept den Weltmarkt. Dabei war es reiner Zufall, dass das Theresienöl mit seiner wundheilenden Wirkung bekannt wurde.

Im Jahr 2004 wurde ein Kind mit schwersten Verbrennungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Theresia Reitsamer erfährt aus den Nachrichten davon und bietet kurzerhand ihr altbewährtes, in Eigenproduktion hergestelltes Mittel zur Wundheilung an. Die anfängliche Skepsis der Ärzte schlug bereits nach kurzer Zeit in Begeisterung um.

Seit diesem Tag hat sich die mehr als 660-jährige Familientradition schlagartig geändert. „Im Jahr 1350 ist einst das Rezept eines speziellen Öls gemeinsam mit einem Findelkind in unsere Familie gekommen. Wir haben es nicht erfunden, aber über viele Generation hinweg erhalten und immer von Tochter zu Tochter weitergegeben. So sammelten wir jahrhundertelange Erfahrung im Wundmanagement. Doch üblicherweise haben wir nur einmal jährlich dieses pflegende Öl produziert und Freunden oder Verwandten für den Eigengebrauch zur Verfügung gestellt. Bis zu diesem Ereignis haben wir allerdings nie an eine kommerzielle Vermarktung gedacht“, erzählt Theresia Reitsamer von den Anfängen und betont: „Ich wusste damals nicht, an wen ich mich mit meinem Produkt wenden sollte. Doch nachdem ich über die Tiroler Wirtschaftskammer auf verschiedenste Außenhandelsdelegierte getroffen bin, kamen Anfragen aus aller Herren Länder.“

Erfolg durch pflanzliche Extrakte

Der Name Theresienöl ist selbstverständlich auf die Frauen in der Familie zurückzuführen und scheinbar weckt er bei dem ein oder anderen Tiroler auch Erinnerungen an frühere Zeiten. Die anfänglichen Zweifel, ob er sich auch international durchsetzen wird, waren spätestens nach Aufträgen aus China, Vietnam oder den USA, welche inzwischen sogar den geschützten Namen „Theresienoil – the austrian miracle“ führen, verflogen.

Schritt für Schritt hat sich der Unterländer Betrieb zu einer angesehenen Marke entwickelt. Angefangen von Kosmetik- über Medizinprodukte wurde das Sortiment sowie auch das Netzwerk kontinuierlich erweitert. Mittlerweile können die Waren von Theresienöl über Pharmapartner in knapp 50 Ländern weltweit bezogen werden.

„Wir verwenden nach wie vor ausschließlich pflanzliche Extrakte ohne Stabilisatoren. Die Herstellung ist sehr aufwendig und demnach auch zeitintensiv. Denn wir verarbeiten eine besondere Lilienart, die extra gezüchtet wird. Um außerdem den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, dauert die Rohstoffverarbeitung insgesamt ungefähr ein Dreivierteljahr“, so Reitsamer.

Die Produktideen gehen nicht aus

Das Rezept wurde im Laufe der Zeit den neuesten Standards angepasst und entspricht nun pharmazeutischen Richtlinien. Bevor die Produkte auf den Markt kommen, werden sie ausgiebig getestet. Überdies findet in weiterer Folge ein intensiver Austausch und eine kompetente Zusammenarbeit mit Kliniken und Ärzten statt, um Erfolge aufzuzeigen.

Auf Kongressen werden Studienergebnisse vorgestellt und Ärzte aus den unterschiedlichsten Bereichen – Chirurgen, Dermatologen, Gynäkologen, HNO-Ärzte und Allgemeinmediziner – diskutieren über ihre Erfahrungen und die regelmäßig dokumentierten Wundheilungsprozesse.

An neuen Produktideen mangelt es jedenfalls nicht. Laufend kommen Händler und regen Produkte für spezielle Voraussetzungen an: „Wir entwickeln auf konkrete Anfrage und für bestimmte Zwecke. So ist beispielsweise auch gemeinsam mit Sportlern ein Massageöl entstanden, das eine besonders schnelle Regeneration ermöglicht.“

Auch wenn das Unternehmen mittlerweile zu den Global Playern gehört, das Headquarter liegt tief verwurzelt in Tirol. Von dort aus werden Kooperationen gepflegt und Lizenzen für Generalimporteure vergeben. „Unsere Familie ist aus Söll, das Rezept ist aus der umliegenden Gegend und auch die Geschichte mit dem verletzten Kind, welche schlussendlich zur Gründung des Unternehmens führte, hat sich in Tirol zugetragen. Wir wollen den Tirol-Effekt ganz nach unserem Motto „Innovation aus gelebter Tradition“ in die Welt hinaustragen“ betont Reitsamer und ergänzt: „Wir sind und bleiben ein erweiterter Familienbetrieb, denn auch unsere Partner sind inhabergeführte Unternehmen.“

Weitere Informationen: www.theresienoil.eu

© Abb.: Headquarter in Kirchbichl: Lisa Lintner, GF Theresia Reitsamer, Andrea Ortner und Josef Reitsamer gemeinsam mit Gremialobmann Wolfgang Emberger (v.l.).

Unser Sekretariat ist für Sie erreichbar
Montag bis Freitag von 08:30 – 12:00 Nachmittag nach Vereinbarung

Kontakt
Theresienoil GmbH
Theresia Reitsamer
Europastraße 8
6322 Kirchbichl/Tirol
+43-(0)676 / 5380 170
office@theresienoil-tirol.at
http://www.theresienoil.eu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

MEIN VÖLLIG NEUES HÖREN

HNO-Arzt Dr. Eichhorn spricht über seine Erfahrungen mit der terzo®Gehörtherapie

Herr Dr. Eichhorn, aufgrund einer schweren Operation hat sich bei Ihnen im Laufe der Jahre eine Hörminderung eingestellt. Wie hat sich diese in Ihrem Alltag geäußert?

Zunächst zeigten sich Verständigungsprobleme im Störgeräusch. In Gesprächen habe ich öfter nachgefragt und zu Hause Radio und Fernseher lauter gestellt. Irgendwann fing es an, mich zu nerven und nach einiger Überwindung folgte dann der Gang zum Hörakustiker. Entgegen aller Ratschläge, die ich anderen so gebe, habe ich meine Hörgeräte
meistens in der Aktentasche spazieren getragen. Manchmal waren sie mir zu laut, mal zu kratzig, mal war die Batterie leer.

Wie sind Sie denn auf die terzo®-Gehörtherapie gestoßen?

Im Sommer 2010 bekam ich eine Einladung zur Weiterbildung: terzo®-
Gehörtherapie. Als nunmehr Betroffener hat es mein Interesse geweckt und
ich habe mich auf die Therapie eingelassen. Schnell wurde mir klar, dass ich
in den zurückliegenden Jahren verlernt hatte, Feinheiten zu erkennen. Viele
Sinneszusammenhänge muss ich mehr geraten als gehört haben.

Und nun? Welche Fortschritte können Sie durch die terzo®-Therapie für sich verbuchen? Gibt es messbare Erfolge?

Ja, das gibt es. Durch das intensive Training und die Feinabstimmung
meiner Hörgeräte hat sich mein Sprachverstehen vor allem im Störgeräusch
subjektiv und messtechnisch nachgewiesen deutlich verbessert. Positive
Erfahrungen haben bei mir zu einer wesentlich höheren Akzeptanz der Hörgeräte geführt. Abgesehen von technischen Finessen wie Ankopplung an
Handy, Fernseher & Co ist es ein neues Hör- und vor allem Lebensgefühl.
Ich kann allen Gesprächen folgen und merke beispielsweise wieder, dass der
Blinker auch ein akustisches Zeichen von sich gibt. Meine Hörgeräte
– übrigens wunderschöne, kleine, kosmetisch nicht auffallende Geräte – nutze ich nun ganztägig.

Herr Dr. Eichhorn, hätte ich eine Hörminderung, würden Sie mir die Terzo®-Therapie ans Herz legen?

Ja, unbedingt und selbstverständlich!

Herr Dr. Eichhorn, vielen Dank für das Gespräch!

Herr Dr. Matthias Eichhorn ist Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und praktiziert an den RE Ostthüringer Polikliniken in Gera-Bieblach.

Weitere Informationen erhalten sie unter:

www.hoergeraete-isma.de
www.terzo-zentrum.de

Die ISMA GmbH & Co. KG (Interessengemeinschaft selbständiger, mittelständischer Akustiker) ist ein Zusammenschluss leistungsstarker Hörgeräte-Meisterbetriebe mit über 100 Filialen in ganz Deutschland. Durch die gemeinsame Einkaufspolitik können in allen ISMA-Geschäften moderne Hörsysteme mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis angeboten werden. Außerdem wurde speziell für ISMA-Kunden die eigene Hörsystem-Kollektion „ISMAline“ zusammen mit der Industrie entwickelt. Dank eigener Werkstatt und eigenem Labor ist ein schneller und zuverlässiger Service garantiert.

Viele der ISMA-Filialen wurden bereits zu Terzo-Zentren ausgebaut.

Hörgeräte ISMA GmbH & Co. KG
Andreas Fritsch
Bernhardstraße 19
96515 Sonneberg
03675 / 809362
www.hoergeraete-isma.de
info@hoergeraete-isma.de

Pressekontakt:
KK KONZEPT & KOMMUNIKATION
Karin Kramer
Im Wehrlein 16
97437 Haßfurt
kontakt@kk-kramer.de
09521 / 950 424
http://www.kk-kramer.de

Pressemitteilungen

VÖLLIG NEUES HÖREN DANK DER TERZO®GEHÖRTHERAPIE

Kunden sind begeistert von ihrem persönlichen Hör-Erfolg

Eine neuartige Therapiemethode bei Schwerhörigkeit kombiniert moderne Hörgerätetechnik mit einem gezielten Gehirn- und Hörtraining. Dadurch werden verlorene Fähigkeiten der Hörverarbeitung wieder aufgebaut und das Verstehen von Sprache bei Hintergrundgeräuschen erheblich verbessert. Auch bei HNO-Ärzten und Hörakustikern gilt der Erfolg der terzo®Gehörtherapie als kleine Sensation.

Nachweisbar große Erfolge nach wenigen Wochen Training

„Ich bin verblüfft. Ich hätte nie gedacht, dass sich mein Sprachverstehen so deutlich verbessern würde“, freut sich beispielsweise der ISMA-Kunde Heinz M. aus Erfurt. Durch das terzo®Gehörtraining, welches er im Vorfeld der Hörgeräteauswahl absolvierte, wurden die Fähigkeiten im auditiven Bereich so gestärkt, dass das Potenzial seiner neuen Hörgeräte ohne große Anstrengungen für ihn voll ausgeschöpft werden konnte – ohne große Anstrengungen für ihn selbst. Auch Marion F. aus Schweinfurt kann die positiven Auswirkungen der terzo®Gehörtherapie nur bestätigen: „Bereits nach zwei Wochen Training konnte ich spürbar besser hören“.

Sprachverstehen in lauter Umgebung deutlich besser

Auch viele Menschen mit Hörproblemen, die bereits Hörgeräte besitzen, profitieren von der terzo®Gehörtherapie. „Unglaublich. Sogar in lauten Umgebungen kann ich mich wieder ohne große Anstrengung unterhalten“, begeistert sich Stephan W. aus Bad Neustadt. Nach einem Intensiv-Training im dortigen Terzo-Zentrum wurde gemeinsam mit den Experten eine optimale Einstellung der vorhandenen Hörsysteme erarbeitet. „Wäre ich doch nur gleich in ein Terzo-Zentrum gegangen. Dort wird man wirklich hervorragend betreut“, empfiehlt auch Helga M. aus Jena.

HNO-Ärzte und Hörakustiker sind begeistert

Aufgrund einer schweren Operation hatte sich bei Dr. Matthias Eichhorn, selbst HNO-Facharzt an den Ostthüringer Polikliniken in Gera-Bieblach, im Laufe der Jahre eine Hörminderung eingestellt. Nachdem er seine Hörgeräte lange Zeit nur sehr unregelmäßig benutzt hatte, ist er seit einer terzo®Gehörtherapie im Sommer 2010 überzeugter Hörsystem-Träger. „Durch das intensive Training und die Feinabstimmung meiner Hörgeräte hat sich mein Sprachverstehen, vor allem im Störgeräusch, subjektiv und messtechnisch nachgewiesen deutlich verbessert. Ich kann diese Therapie nur wärmstens empfehlen.“

terzo®Gehörtherapie bald in ganz Bayern, Sachsen und Thüringen

Aufgrund des überwältigenden Erfolges wird die terzo®Therapie in der zweiten Jahreshälfte beinahe flächendeckend angeboten werden – in Bayern bei vielen ISMA-Partnern wie dem Hörzentrum Fünf-Seen-Land in Oberbayern oder Hörgeräte Weitkamp in Unterfranken, ansonsten bei vielen ISMA-Niederlasungen in Sachsen und Thüringen. Eine Terminvereinbarung zu einer kostenlosen Terzo-Erstberatung ist jederzeit möglich. Für die Teilnahme an der terzo®Therapie entstehen über den üblichen finanziellen Aufwand einer Hörgeräte-Komplettversorgung hinaus keine Mehrkosten.

Weitere Informationen erhalten sie unter:

www.hoergeraete-isma.de
www.terzo-zentrum.de

Die ISMA GmbH & Co. KG (Interessengemeinschaft selbständiger, mittelständischer Akustiker) ist ein Zusammenschluss leistungsstarker Hörgeräte-Meisterbetriebe mit über 100 Filialen in ganz Deutschland. Durch die gemeinsame Einkaufspolitik können in allen ISMA-Geschäften moderne Hörsysteme mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis angeboten werden. Außerdem wurde speziell für ISMA-Kunden die eigene Hörsystem-Kollektion „ISMAline“ zusammen mit der Industrie entwickelt. Dank eigener Werkstatt und eigenem Labor ist ein schneller und zuverlässiger Service garantiert.

Viele der ISMA-Filialen wurden bereits zu Terzo-Zentren ausgebaut.

Hörgeräte ISMA GmbH & Co. KG
Andreas Fritsch
Bernhardstraße 19
96515 Sonneberg
03675 / 809362
www.hoergeraete-isma.de
info@hoergeraete-isma.de

Pressekontakt:
KK KONZEPT & KOMMUNIKATION
Karin Kramer
Im Wehrlein 16
97437 Haßfurt
kontakt@kk-kramer.de
09521 / 950 424
http://www.kk-kramer.de