Tag Archives: Hoffnung

Pressemitteilungen

Buchtipp: Erd Erben, das Science Fiction Werk auf dem Weg zum Bestseller?

Science-Fiction, ist ein narratives Genre in Literatur (Prosa, Comic, Utopie) ein Freiraum für Spekulationen und Visionen zukünftiger Szenarien auf Erden oder in anderen Galaxien. Buchtipp: Erd Erben von M & M Steinen ein Endzeit-Abenteuer!

Wir schreiben das Jahr 2839 – Das Abenteuer beginnt erst und doch ist es ein denkbares Szenario, das die beiden Autoren M & M van Steinen in Ihrem Erstlingswerk „Erd Erben“ beschreiben. Es ist eine düstere Welt die uns von den Autoren beschrieben wird. Die heutigen Jugend in „Friday for Future“ Mentalität würde wohl sagen, wenn ihr so weitermacht wird es genau so kommen, doch das Buch ist kein Werk verängstigter Grüner, es beginnt erstmal viel schlimmer.

„Nichts ist mehr so, wie es einmal war. Chaos und Verwüstung herrschen. Kein Strom, kein fließend Wasser, kein funktionierendes Fahrzeug – zurück zum Anfang. Die Menschheit ist fast zur Gänze verschwunden, auch eine Vielzahl von Tierarten gibt es nicht mehr. Die Überlebenden werden von Hungersnöten und Krankheiten geplagt. Einzig die gebunkerten Nahrungsreserven sind übrig und werden mit aller Kraft zusammengetragen. Der Menschheit steht eine ungewisse Zeit bevor, als sich eine kleine Menschengruppe auf Wanderschaft begibt […]“

Das könnte auch aus dem Parteiprogramm diverser Umweltaktivisten stammen

Im beschriebenen Werk ist das der Prolog, und ab diesen Zeilen darf man gespannt sein, was auf Leser spannendes zukommt. Als mir M. van Steinen (Der zweite M. der Autoren) das erste Buch in die Hände drückte recherchierte ich eigentlich in Sachen Blockchain-Technologie, doch dann kam dabei das Buch auf den Tisch, „Kuck dir das mal an“ meinte M2 van Steinen und drückte mir das Buch in die Hände. Gut dachte ich wieder ein „Star-Wars-Theater“, aber es war ein dunkles Endzeitspektakel, und das hat es in sich.

Kurz geschildert, ein Gruppe Neuzeitler macht sich auf einer trostlos verkommenen Erde auf die Suche, verbesserte Überlebensmöglichkeiten zu finden. Ein beschwerlicher Weg führt sie zu einem geheimen Stützpunkt, der viele Überraschungen und spannende Situationen bereit hält, die es zu meistern gilt. Der schnelle Tod ist zu jeder Zeit Begleiter der Gruppe, und eine mordlüsterne Bande die Rayder, möchten Beute machen und diese schlechte geschützte Wandertruppe ist damit ein gefundenes Fressen, für diese Neuzeitpiraten. Wie viele aus der Gruppe werden das Ziel erreichen? Kann der frühere Militärstützpunkt offene Fragen beantworten? Wird die Wanderschaft in eine glücklichere Zukunft mehr als nur eine hoffnungslose Tortur?

Das erste Buch und das gesamte Werk

Das Buch ist der Toröffner in eine düstere Zukunft die mit hellen Flecken erahnen lässt das die Menschheit eine Chance hat. Die fortführenden Bände werden etwas Licht in ökologische und menschliche Aspekte bieten, die Utopie der Menschheit in ihren mannigfaltigen Illusionen bleibt das zentrale Thema der Erd Erben-Bände.

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Plattform; Auflage: 2 (5. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1534661328
ISBN-13: 978-1534661325
Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,2 x 18,7 cm
Amazon

Presse & PR-Dienstleistungen und Medien in D’A’CH

Firmenkontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
+49 700 99977700
angela.vivaldi@gmx.ch
http://www.zaronews.com

Pressekontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
0041 41 5001113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Bücher/Zeitschriften Freizeit/Hobby Medien/Entertainment Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Hörprobe: Wie wird man glücklich? – „Das Lächeln“ von Dantse Dantse (indayi edition)

In dieser Hörprobe aus Dantse Dantses Doku-Roman „Das Lächeln“ trifft der pessimistische Protagonist Johnny auf einen Voodoo-Priester in der Hoffnung, er könne ihm den Weg ins Glück zeigen.

Johnny Mackebrandt ist ein deutscher Rechtsanwalt mit einem großen Vermögen und viel Ansehen. Eins ist er allerdings nicht: Glücklich! Als bei ihm eines Tages dann Krebs diagnostiziert wird, trifft er eine Entscheidung, die sein Leben verändert. Entgegen aller Erwartungen jammert er nicht, sondern er nimmt sein Schicksal selbst in die Hand und begibt sich auf eine Weltreise. Er lernt verschiedene Kulturen und Weltanschauungen kennen. Dabei sucht er immer nach Antworten auf die eine Frage: Wie werde ich glücklich bevor ich sterbe?

In Kamerun unterhält er sich mit einem Voodoo-Priester. Auch wenn dieser nicht sehr gesprächig ist, lernt Johnny eine ganze Menge von ihm. Er bringt ihn dazu, sein eigenes Handeln und sein eigenes Denken mehr zu reflektieren. Schon die kleinsten und für den Priester alltäglichsten Dinge erweitern Johnnys Horizont enorm und helfen ihm dabei dem Glücklichsein immer näher zu kommen.

Kamerun ist aber nicht der letzte Halt auf Johnnys Reise. So nah er seinem Ziel auch zu sein scheint, er muss noch einige Erfahrungen machen, um an dieses zu gelangen. Und die letztendliche Erkenntnis, die er aus all dem zieht, kommt doch ganz anders als erwartet…

 

Hier geht es zur Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=3GBADHeZubE

 

Über den Autor:

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner und Vater von fünf Kindern. Er hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Stress, Burnout, Spiritualität, Gesundheit, beruflicher Erfolg, Kindererziehung, Partnerschaft, Sexualität, Liebe und Glück – das sind nur einige der Gebiete, auf denen sich Erfolgscoach und Autor Dantse Dantse in den letzten Jahren erfolgreich profilieren konnte.
Coaching, das wie Magie wirkt – das ist das Motto von Dantse Dantse! Seit vielen Jahren verhilft er mit seinen unkonventionellen und neuartigen Methoden Menschen zu Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Sein großer, afrikanisch inspirierter Wissensschatz ist der Schlüssel seines Erfolgs.

 

Über indayi edition:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

 

Pressekontakt:

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
www.indayi.de
info(at)indayi.de

 

Bibliographische Angaben:

Erschien am 07.02.2019 bei indayi edition
ISBN-10: 3947003293
ISBN-13: 978-3947008339
Taschenbuch, 272 Seiten, 16,99€.
Auch erhältlich als E-Book.

Das Buch kann man über jede Buchhandlung beziehen, sowie auf der Verlagshomepage www.indayi.de oder bei amazon.de und anderen online-Buchshops.

 

————————————————-
Find us on social media!

http://indayi.de/
https://www.facebook.com/indayiedition/
https://twitter.com/indayi_edition

Sign up for our Newsletter:
http://indayi.de/newsletter

————————————————-
Folge uns hier:

http://indayi.de/
https://www.facebook.com/indayiedition/
https://twitter.com/indayi_edition

Melde dich für unseren Newsletter an:
http://indayi.de/newsletter

Bücher/Zeitschriften Medien/Entertainment Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Buchvorstellung: Das Lächeln – ergreifender Doku-Roman von Dantse Dantse (indayi edition)

Bewegender Roman und lehrreiches Sachbuch zugleich:
Dieser einzigartige Doku-Roman liefert nicht nur eine spannende Geschichte über Selbstfindung und den Sinn des Lebens, welche auf wahren Begebenheiten beruht, sondern er bringt die Leserinnen und Leser auch dazu, ihren eigenen Horizont zu erweitern und ihre Ansichten zu hinterfragen. Es geht um Glauben, Konsum, Vorurteile, ein unvergessliches Abenteuer und darum glücklich zu werden.

 

Ein schwerer Schicksalsschlag:
Rechtsanwalt Johnny Mackebrandt hegt einen typisch westlichen Lebensstil mit reichlich Konsum, Reichtum und Ruhm. Trotz all dem ist er nicht zufrieden. Er neigt dazu sehr schnell das Handtuch zu werfen und zu jammern, anstatt sich positiv und produktiv mit Problemen zu befassen. Er wird allgemein als Pessimist wahrgenommen. Eines Tages wird bei ihm Prostata-, Darm- und Blasenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Der Tod ereilt ihn voraussichtlich in etwa einem Jahr. Entgegen aller Erwartungen jammert er nicht, sondern er trifft eine Entscheidung, die sein Leben verändert.

„Wenn ich sterben muss, dann zumindest glücklich. Aber wie?“

Johnny hat den Mut sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Mit einem Lächeln sterben ist das Ziel und um das zu erreichen begibt er sich auf eine Weltreise. Er entflieht seinem Alltag, um die Welt zu sehen, spannende Orte zu bereisen und neue Kulturen kennenzulernen. Dabei stets in der Hoffnung eine Lösung für sein Problem zu finden. Er möchte wissen, was Glückseligkeit überhaupt bedeutet und wie er sie erreicht. Auf seiner Reise löst Johnny sich nach und nach von seinen westlichen Gütern und Werten, von denen er sich zuvor noch erhofft hatte, sie würden ihn zufriedenstellen. Er befindet sich in einem Prozess der Selbstfindung, wofür er sein altes pessimistisches Ich aufgibt.

„Alles, was du brauchst, um glücklich zu sein, ist kostenlos“

In der Erwartung auf endgültige Erkenntnisse über den Sinn des Lebens setzt Johnny sich mit den unterschiedlichsten Weltanschauungen auseinander. Er lernt von den verschiedensten Kulturen und den verschiedensten Religionen, was es für diese heißt glücklich zu sein und wie man es wird. Bei der Psychotherapie sieht er sich dazu gezwungen, sich mit seinem Hass und seinen Vorurteilen auseinanderzusetzen, um seine negativen Gedanken endlich überwinden und durch positive Gedanken ersetzen zu können. Auch die Reflexion seiner Kindheit, seiner Familie und seiner Karriere sowie seiner ganzen Persönlichkeit ist dabei unvermeidbar. Anschließend findet er mit der Hilfe eines Priesters im Christentum zu seinem Glauben, ehe er noch Tibet und Kamerun bereist, wo er inspiriert durch den Buddhismus und auch Voodoo Dankbarkeit und Demut erlernt. Johnny beginnt auf seiner Weltreise das Leben völlig anders wahrzunehmen, als er es in der westlichen Welt getan hat. Er fängt an sein Leben zu genießen, trotz der Krebserkrankung, mit der er nach wie vor zu kämpfen hat, wenn auch anders, als erwartet.


„Ein Lächeln kann ein Herz aus Stahl sprengen.“

Die Mühen und Erfahrungen allein bringen Johnny jedoch noch nicht ans Ziel. Die Erfahrungen, die er auf seiner Weltreise macht, bringen ihn dem Glück ein ganzes Stück näher, aber ob er es letztendlich erreicht, hängt nicht vom Ort ab, sondern von ihm selbst. Und so gelangt er auch zurück in Deutschland noch zu sehr wertvollen Erkenntnissen.

 

Über den Autor:

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner und Vater von fünf Kindern. Er hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Stress, Burnout, Spiritualität, Gesundheit, beruflicher Erfolg, Kindererziehung, Partnerschaft, Sexualität, Liebe und Glück – das sind nur einige der Gebiete, auf denen sich Erfolgscoach und Autor Dantse Dantse in den letzten Jahren erfolgreich profilieren konnte.
Coaching, das wie Magie wirkt – das ist das Motto von Dantse Dantse! Seit vielen Jahren verhilft er mit seinen unkonventionellen und neuartigen Methoden Menschen zu Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Sein großer, afrikanisch inspirierter Wissensschatz ist der Schlüssel seines Erfolgs.

 

Über indayi edition:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

 

Pressekontakt:

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
www.indayi.de
info(at)indayi.de

 

Bibliographische Angaben:

Erschien am 07.02.2019 bei indayi edition. ISBN-10: 3947003293
ISBN-13: 978-3947008339, Taschenbuch, 272 Seiten, 16,99€.
Auch erhältlich als E-Book.

Das Buch kann man über jede Buchhandlung beziehen, sowie auf der Verlagshomepage www.indayi.de oder bei amazon.de und anderen online-Buchshops.

 

————————————————-
Find us on social media!

http://indayi.de/
https://www.facebook.com/indayiedition/
https://twitter.com/indayi_edition

Sign up for our Newsletter:
http://indayi.de/newsletter

————————————————-
Folge uns hier:

http://indayi.de/
https://www.facebook.com/indayiedition/
https://twitter.com/indayi_edition

Melde dich für unseren Newsletter an:
http://indayi.de/newsletter

Pressemitteilungen

Äthiopien: Ein Land im Umbruch – Chancen für Deutschland

Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe setzt neue Schwerpunkte

Äthiopien: Ein Land im Umbruch - Chancen für Deutschland

Ausbildung bei der Stiftung Menschen für Menschen im ATTC

München 20. August 2018. Äthiopien befindet sich im Umbruch. In den ersten Monaten nach dem Amtsantritt des neuen Premierministers Dr. Abiy Ahmed überschlagen sich die positiven Nachrichten aus dem Land am Horn von Afrika. Als sichtbaren Fortschritt kann dabei der Friedensvertrag zwischen Äthiopien und Eritrea bezeichnet werden.

„Seit in Äthiopien der Premierminister Dr. Abiy Ahmed sein Amt übernommen hat, sind in nahezu allen Lebensbereichen positive Veränderungen zu spüren. Unabhängig davon, dass es in einigen Regionen immer noch zu ethnisch begründeten Spannungen und Auseinandersetzungen kommt und das Land immer noch in einigen Bereichen mit einer fehlenden Nahrungsmittelsicherheit kämpft, hat Dr. Abiy den Menschen insgesamt wieder Zuversicht und große Hoffnung für ein besseres Leben im eigenen Land gegeben. Dieser nun beschrittene Weg ist richtig und wird Äthiopien weiter voran-bringen“, sagt Peter Renner, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen und zuständig für die Projektarbeit der Organisation in Äthiopien. Renner weiter: „Auch durch den Friedensvertrag zwischen Äthiopien und Eritrea eröffnet sich die einmalige Gelegenheit zu einem nachhaltigen Strukturwandel im Land. Gerade deshalb müssen wir auch in Deutschland schnellstens aktiv werden. Wir bitten alle gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Verantwortlichen den Menschen in Äthiopien, bei dem eingeschlagenen Weg in eine bessere und selbstbestimmte Zukunft zu helfen.“

Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe (www.menschenfuermenschen.de) leistet seit nahezu 37 Jahren Hilfe zur Selbstentwicklung. Im Rahmen sogenannter integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen in derzeit zwölf Projektgebieten mit über 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeitern. Bislang erhielten rund 6 Millionen Kinder, Frauen und Männer in Äthiopien – dank der Arbeit von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe – die Chance für ein besseres Leben.

Christian Ude: „Entwicklungszusammenarbeit stärken“

Auch Christian Ude, Altoberbürgermeister von München und Vorsitzender des Stiftungsrates von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe, weist nachdrücklich auf die Notwendigkeit der Entwicklungszusammenarbeit hin: „Eigentlich müsste gerade jetzt die Unterstützung von Ländern wie Äthiopien bei uns ganz hoch im Kurs sein. Was wäre da möglich, an Selbstentwicklung, an Bildungs- und Gesundheitswesen, an Wirtschafts- und Infrastruktur, wenn die Milliarden, die die Rüstungsindustrie zusätzlich erhalten soll, endlich einer effektiven Entwicklungszusammenarbeit zugutekommen würden.“ Ude weiter: „Gerade im Hinblick auf die Fluchtbewegungen müssten wir in Europa ein vernünftiges und natürliches Interesse haben, Ländern wie Äthiopien zu helfen, dass die Menschen dort auf lange Sicht selbständig die Probleme meistern können und eine positive wirtschaftliche Entwicklung nehmen, damit nicht die Flucht nach Europa die einzige Lebensperspektive ist.“

Besonders durch den Friedensvertrag mit Eritrea sieht die Stiftung Menschen für Menschen eine große Chance für eine weitere, schnellere und friedlichere Entwicklung am Horn von Afrika. „Wir werden unsere Arbeit den neuen Gegebenheiten in Äthiopien und Eritrea anpassen und unsere Arbeit und Projekte auf weitere Gebiete ausweiten und verstärkt neue Schwerpunkte setzen, wie beispielsweise die gezielten Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Wertschöpfungsketten“, erklärt Menschen für Menschen-Vorstand und Äthiopien-Experte Peter Renner. Geplant ist die stärkere Förderung von sog. Kooperativen, zum Beispiel im Bereich der Honig- oder Ölproduktion, um damit die einzelnen Aktivitäten einer Wertschöpfungskette in einer Region aufzubauen.

Über Menschen für Menschen

Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Weitere Informationen unter www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit rund 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressemitteilungen

Hoffnung schenken

Mitarbeiter der Sparkassen DirektVersicherung unterstützen die Neusser Suppenküche

Hoffnung schenken

Barbara Stottrop (links) und Achim Stricker (rechts) von der S-Direkt übergeben die Spende

Mit der Suppenküche für Bedürftige führen die Neusser St. Augustinus-Kliniken eine lange Tradition der Menschlichkeit fort, die vor mehr als 500 Jahren vom Brüderorden der Alexianer begonnen wurde. Das Kloster wurde 2016 aufgelöst. Neben einer kostenlosen, warmen Mahlzeit bietet die Einrichtung auch einen Ort der Gemeinschaft, Nähe und somit auch Geborgenheit. Das möchten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) unterstützen. Es wurde eine Tombola organisiert – und alle Erlöse wurden nun der Suppenküche zur Verfügung gestellt – insgesamt ganze 1.500 Euro. Barbara Stottrop und Achim Stricker von der S-Direkt haben das Geld an Heike Schellhaas, Einrichtungsleiterin Tagesstrukturierende Dienste, und Wilfried Gaul-Canje, Geschäftsführer der St. Augustinus-Behindertenhilfe gGmbH, übergeben.

„Mit der Spende helfen Sie uns, den Besuchern stets vitaminreiches Obst und Gemüse zur Verfügung zu stellen“, sagt Gaul-Canje. Häufig hätten die Besucher keine Möglichkeit, ausreichend frische Lebensmittel zu sich zu nehmen. Diese seien jedoch notwendig, um das Immunsystem zu stärken. „Gemeinsam schenken wir Menschen Hoffnung und Zuversicht, geben ihnen eine neue Perspektive und leisten Hilfe zur Selbsthilfe“, freut sich Schellhaas.

Die Sparkassen DirektVersicherung AG ist als Pionier der Direktversicherer seit über 20 Jahren am Markt. Ihr Motto ist das 3-S-Konzept: 1) Sparpreise, 2) Service und 3) Sicherheit. Was bedeutet das für Kundinnen und Kunden? 1) Die günstigen Preise werden regelmäßig von unabhängigen Instituten wie der Stiftung Warentest / Finanztest bestätigt. 2) Freundliche, kompetente Mitarbeiter/innen beantworten alle Kundenanfragen persönlich. Das Service Center ist vom TÜV Rheinland zertifiziert. Die Quote der Kundenzufriedenheit liegt Jahr für Jahr bei nahezu 100 %. 3) Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur Sparkassen-Organisation, der größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe – und steht somit auf einer sicheren, vertrauenswürdigen Basis.

www.facebook.com/sdv24

Firmenkontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressekontakt
Sparkassen DirektVersicherung
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressemitteilungen

Hoffnung schenken

Mitarbeiter der Sparkassen DirektVersicherung unterstützen die Neusser Suppenküche

Hoffnung schenken

Barbara Stottrop (links) und Achim Stricker (rechts) von der S-Direkt übergeben die Spende

Mit der Suppenküche für Bedürftige führen die Neusser St. Augustinus-Kliniken eine lange Tradition der Menschlichkeit fort, die vor mehr als 500 Jahren vom Brüderorden der Alexianer begonnen wurde. Das Kloster wurde 2016 aufgelöst. Neben einer kostenlosen, warmen Mahlzeit bietet die Einrichtung auch einen Ort der Gemeinschaft, Nähe und somit auch Geborgenheit. Das möchten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) unterstützen. Es wurde eine Tombola organisiert – und alle Erlöse wurden nun der Suppenküche zur Verfügung gestellt – insgesamt ganze 1.500 Euro. Barbara Stottrop und Achim Stricker von der S-Direkt haben das Geld an Heike Schellhaas, Einrichtungsleiterin Tagesstrukturierende Dienste, und Wilfried Gaul-Canje, Geschäftsführer der St. Augustinus-Behindertenhilfe gGmbH, übergeben.

„Mit der Spende helfen Sie uns, den Besuchern stets vitaminreiches Obst und Gemüse zur Verfügung zu stellen“, sagt Gaul-Canje. Häufig hätten die Besucher keine Möglichkeit, ausreichend frische Lebensmittel zu sich zu nehmen. Diese seien jedoch notwendig, um das Immunsystem zu stärken. „Gemeinsam schenken wir Menschen Hoffnung und Zuversicht, geben ihnen eine neue Perspektive und leisten Hilfe zur Selbsthilfe“, freut sich Schellhaas.

Die Sparkassen DirektVersicherung AG ist als Pionier der Direktversicherer seit über 20 Jahren am Markt. Ihr Motto ist das 3-S-Konzept: 1) Sparpreise, 2) Service und 3) Sicherheit. Was bedeutet das für Kundinnen und Kunden? 1) Die günstigen Preise werden regelmäßig von unabhängigen Instituten wie der Stiftung Warentest / Finanztest bestätigt. 2) Freundliche, kompetente Mitarbeiter/innen beantworten alle Kundenanfragen persönlich. Das Service Center ist vom TÜV Rheinland zertifiziert. Die Quote der Kundenzufriedenheit liegt Jahr für Jahr bei nahezu 100 %. 3) Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur Sparkassen-Organisation, der größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe – und steht somit auf einer sicheren, vertrauenswürdigen Basis.

www.facebook.com/sdv24

Firmenkontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressekontakt
Sparkassen DirektVersicherung
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressemitteilungen

Das Geschenk

Das Geschenk

Walter Gunz, Gründer des Media Marktes.

Wir leben in einer Zeit, in der die Fundamente unseres Daseins ins Wanken geraten. Papst Franziskus hat Recht, wenn er sagt, dass das „Fehlen von physischen und nicht virtuellen Kontakten unsere Herzen stumpf werden lässt und wir unsere Fähigkeit, Mitleid und Mitgefühl zu verspüren, verlieren.“

Dieses Buch kehrt zurück zu den essenziellen Fragen unseres Lebens und versucht Antworten zu finden: Warum sind wir hier? Was ist unsere Aufgabe? Und wo gehen wir hin? „Das Geschenk“ ist ein spannender Dialog, eine Auseinandersetzung mit dem Sinn und den grundlegenden Themen des Lebens: Liebe, Glaube und Hoffnung. Diese sind auch im digitalen Zeitalter keine Relikte der Vergangenheit. Vielmehr sind sie allein Grund und Aufgabe, weshalb wir hier sind, und sie bilden das Fundament unseres Lebens.

„Für mich ist wahre Liebe, sich den liebenden Blick zu bewahren – ganz egal wie groß das Unglück, das Leid oder die Erkrankung auch sein mag.“ (Walter Gunz)

Das, was uns oft so selbstverständlich erscheint – unser Glaube, unsere Hoffnung, unsere Liebe, unser Glück, unsere Gesundheit, ja, selbst unsere Niederlagen – sind letztlich allesamt Geschenke, die wir nicht als das erkennen, was sie sind: Gelegenheiten zu wachsen!

Die Buchprämiere für „Das Geschenk“ ist am 8. Dezember um 19 Uhr im Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München
Zu diesem Anlass wird es ein philosophisches Zwiegespräch zwischen Walter, Gunz und dem ehemaligen Chefredakteur vom Bayerischen Fernsehen, Sigmund Gottlieb geben. Der Austausch soll der Auftakt für eine angeregte Diskussion mit dem Publikum sein. Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Anlass ebenfalls begrüßen zu dürfen. Wenn Sie dabei sein möchten, wäre es schön, wenn Sie uns eine kurze und zwanglose Antwort mailen.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne ein Rezensionsexemplar zu.

Der Jerry Media Verlag ist Mitglied im Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband sbvv. Wir sind eine junge Verlagsgesellschaft und haben uns auf Sachbücher, vor allem psychologische Fachliteratur und Ratgeber spezialisiert. Ziel unserer Arbeit ist es, die verschiedenen Spektren der Psychologie, insbesondere die Ursachen, die Symptome und die Therapiemöglichkeiten psychischer Erkrankungen einer breiten Leserschaft zugänglich zu machen.

Firmenkontakt
Jerry Media Verlag AG
Sandra Maxeiner
Alte Landstraße 40
CH-8702 Zürich-Zollikon
0041 – 43 508 13 09
s.maxeiner@jerrymedia.eu
http://www.jerrymedia.eu

Pressekontakt
Eva Terhorst
Eva Terhorst
Jagowstr. 18
10555 Berlin
+493039100670
eva.terhorst@icloud.com
http://www.jerrymedia.eu

Pressemitteilungen

Wildfutter – Brief an Dein versehrtes Leben

Einem Wunder die Hand gereicht

Wildfutter - Brief an Dein versehrtes Leben

(Bildquelle: Christof Dörper (Autor))

„… jedes Wort kann das letzte sein.“ Niemand weiß, was im nächsten Moment geschieht. Die Tragweite dieser Worte werden dem Autor von „Wildfutter“ erst voll bewusst, als seine Lebensfreundin und ehemalige Lebensgefährtin aus heiterem Himmel eine schwere Stammhirnblutung erleidet. Schockiert und erschüttert sieht er mit an, wie Ärzte ihre Pflicht tun: Leben retten, Leben erhalten. Der Wunsch der Patientin ist ein anderer, aber es gibt keinen schriftlich festgelegten Willen. So muss Christof Dörper erfahren, wie ohnmächtig und hilflos er in dieser völlig unerwarteten Situation ist.
In dieser scheinbaren Ausweglosigkeit wird der Satz „Du wirst die Klinik gehend verlassen“ zu seinem Leitspruch. Sein Kompass in den hochschlagenden Wogen des Schicksals. Einen Traum nennen es die Ärzte, doch er glaubt fest daran und reicht einem Wunder die Hand …
Dieses offen geschriebene Buch ist der „Brief an Dein versehrtes Leben“, ein Brief für die Lebensfreundin. Es steckt voller Erkenntnisse und ist gleichzeitig ein ermutigendes Werk für ähnlich Betroffene. Nicht nur im Geschriebenen, auch zwischen Worten, Zeilen und Abschnitten fühlt der Leser Liebe, Hoffnung und festen Glauben, Vertrauen auf und Hingabe an das Leben.

Lektorat und Textwerkstatt

Kontakt
Spotsrock
Angelika Fleckenstein
Hohenzollernstraße 29
53840 Troisdorf
02241 1692699
angel@spotsrock.de
https://www.spotsrock.de

Pressemitteilungen

Freiheit, Kunst und Hühnermägen

Geschichte einer ungewöhnlichen deutsch-syrischen Freundschaft

Freiheit, Kunst und Hühnermägen

Cover

B wie Bauernhof, B wie Begegnung

Kaum ein Tag ohne Schreckensmeldung: Die Angst vor Terror und „Überfremdung“ bestimmt die Schlagzeilen, Talkrunden, Politbarometer und auch das persönliche Empfinden. „Es wird Zeit, dass Positives zur Sprache kommt“, ist die Autorin Petra Herrmann überzeugt. Die Erlebnisse eines jungen Syrers, der fernab seiner eigentlichen Heimat in Deutschland, inmitten einer fünfköpfigen Familie, neue Wurzeln schlägt, ist berührend zu lesen, sie bringt zum Lachen, Weinen und Nachdenken.
Idyllisch mutet das Leben auf dem kleinen Hof im Münsterland mit Pferden, Hunden, Katzen, Schweinen, Kaninchen, Fröschen, vielen Kindern und deren Eltern an – eine Normalität, die im krassem Kontrast zu dem steht, was Aziz in Syrien erlebte. Zwischen Bürostuten, Hühnermägen, Künstlern, besorgten Eltern und syrischen Eseln lernt der junge Mann das Leben in Deutschland kennen – und steht vor der Herausforderung, sich aus Gewesenem und Künftigem eine neue Identität zu erbauen. Sein Weg macht Mut, sich von Angst und Schrecken nicht lähmen zu lassen, sondern den Blick offen zu halten für Humor, Freundschaft und Menschlichkeit.

„Zu uns sind Menschen gekommen! Menschen mit einem Namen, einer Geschichte, mit Persönlichkeit, mit Hoffnungen und Ängsten, mit Ecken und Kanten; Menschen wie du und ich“, so Herrmann. „Ich freue mich auf viele weitere Abende am Lagerfeuer, Diskussionen über Gott und die Welt, auf Missverständnisse und Verstehen ohne Worte, viele neue Bilder, Museums- und Theaterbesuche, Tiefkühlpizzen und wenn es sein muss, auch auf Hühnermägen. Dafür nehme ich es in Kauf, dass mir beim Lesen, Hören oder Sehen der Nachrichten häufig die Tränen kommen, dass mein Blutdruck steigt und meine Toleranz versagt, wenn ich ausländerfeindliche Parolen höre“, zieht sie Bilanz. Ihr Buch ist eine beherzte Einladung, die eigene Kultur von einem anderen Blickwinkel aus anzuschauen. Humorvoll bietet der Blick über den Tellerrand Erhellendes zum Thema geglückter Integration, der nicht zuletzt dazu ermutigt, die Begegnung mit dem Unbekannten zu wagen und daran zu wachsen.

Über die Autorin
Petra Herrmann wurde 1966 in Lüdenscheid geboren. Nach dem Abitur studierte sie Religionspädagogik und für das Lehramt Primarstufe. Seit 1993 arbeitet sie als freie Journalistin für die Lokalpresse und für verschiedene Pferdefachjournale. Gemein-sam mit Peter Deicke veröffentlichte sie 2012 das Buch „Pferde sind die besseren Menschen. Das ganze Leben ist ein Zirkus“. Petra Herrmann lebt mit ihrem Mann, ihren drei Töchtern und vielen Tieren auf einem kleinen Hof im Münsterland.

Freiheit, Kunst und Hühnermägen
Petra Herrmann
Paperback: 978-3-96051-725-2
10,99 €

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressemitteilungen

Hoffnung ist der erste Schritt zur Genesung

Betroffene schildern positive Erfahrungen über Heilung und Linderung von Krankheiten und stärken damit den Mut und die Zuversicht Hilfe suchender Menschen

Hoffnung ist der erste Schritt zur Genesung

Heilungsberichte.de – Die positive Seite des Internets

Die positiven Berichte auf Heilungsberichte.de sind eine Inspiration, welche Mut und Hoffnung schenken. Betroffene von Beschwerden oder Krankheiten finden in positiven Berichten anderer Betroffener ermutigende Hilfe. Genau diesen Prozess unterstützt der Internet-Informationsblog Heilungsberichte.de. Hier schildern Betroffene ihren Weg, der sie zum besseren Umgang mit ihrer Krankheit, zum Abklingen ihrer Leiden oder sogar zur Befreiung von der Krankheit führte. Der Betreiber des Internetblogs Giorgio Martocchi reagiert mit Heilungsberichte.de auf den Trend, Informationen und Hinweise zu den unterschiedlichsten Beschwerden im Internet zu recherchieren. Die Vielzahl der nicht nachprüfbaren Informationen ist oft negativ und entmutigend für die Leidenden. Sie tragen nicht dazu bei, diesen Menschen die Hoffnung als eine der wichtigsten Grundlagen der Genesung zu vermitteln. Dem entgegenwirkend veröffentlicht der Blog Heilungsberichte.de ausschließlich positive Berichte als Ermutigung für Hilfe suchende Menschen.

Impulse für den Weg zur Linderung der Beschwerden

Neben den authentischen Erfahrungsberichten unterstützen Tipps und Rezepte zur gesunden Ernährung den Weg der Betroffenen zu mehr Wohlbefinden. Erwiesen ist, dass eine angepasste Ernährung in vielen Fällen bei den Betroffenen zu einer Linderung ihrer Beschwerden führt. Die hier veröffentlichten Rezepte sind leicht nachzukochen. Hilfreiche Tipps und nützlichen Anregungen zur Bewältigung des Alltages ergänzen die Ernährungshinweise. Unterschiedliche Menschen schildern, was für sie persönlich bei welcher Krankheit hilfreich war, um Erleichterung zu erlangen.

Von Betroffenen für Betroffene

Der Informationsblog Heilungsberichte.de ist eine Plattform für Hilfe suchende Menschen ebenso, wie für Menschen, die mit ihren Erfahrungen die Sorgen anderer Betroffener verringern möchten. Betroffene, die mit ihren Erfahrungen anderen Leidenden helfende Stärkung und Unterstützung geben möchten, können über einen einfach gestalteten Online-Fragebogen ihren eigenen Heilungsbericht einreichen und damit einen wesentlichen Beitrag zu dem Informationsblog beitragen. Die Veröffentlichung der Berichte erfolgt anonym. Seit dem Start des Blogs im September 2015 ist die Resonanz durchweg positiv. Bereits nach wenigen Monaten verzeichnet der Blog fast 10.000 Besucher. Mittlerweile (Stand 28.03.2017) sind es bereits 91.000 Seitenaufrufe. Die Zahl der Mitglieder in der Community steigt ständig.
Heilungsberichte.de ist auch auf Facebook vertreten und erfreut sich dort eine Anhängerschaft von ca. 2100 Fans.

Video:
https://www.youtube.com/channel/UCUsrqgRDxjBIGaBguw1_uAw

Der Internet-Informationsblog Heilungsberichte.de wurde von Giorgio Martocchi im September 2015 ins Leben gerufen. Anlass war seine eigene tragische Lebensgeschichte, die er als ersten Bericht im Blog veröffentlichte. Der Blog folgt dem Grundsatz, dass es keine falsche Hoffnung gibt, sondern jegliche Hoffnung positiv ist und den Heilungsprozess aktiv unterstützt.

Kontakt
Giorgio Martocchi
Giorgio Martocchi
Helmholtzstr. 19
22765 Hamburg
040/85502960
info@heilungsberichte.de
https://www.heilungsberichte.de