Tag Archives: Hongkong

Pressemitteilungen

Nachhaltigkeit rund um den Globus

Nachhaltigkeit rund um den Globus

Umweltbewusst leben, aber dennoch nicht auf den geliebten Urlaub verzichten – ein Balanceakt, der für viele Reisende immer wichtiger wird. Auch Tourismusregionen und -konzerne aus aller Welt haben bereits den Handlungsbedarf erkannt und setzten sich aktiv für den Umweltschutz ein. Bilden doch die Schönheit der Landschaft und die Artenvielfalt ihrer Tier- und Pflanzenwelt in vielen Regionen rund um den Globus die Grundlage der Tourismusindustrie. Neben einfa-chen, aber wirksamen Maßnahmen wie die Verbannung von Plastik in Freizeitparks und auf Kreuzfahrtschiffen gibt es auch sehr kreative Ansätze. So werden Touristen im australischen Vic-toria aktiv einbezogen, indem sie Müll sammeln oder Unkraut jäten, während sie Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum besuchen. In Ras Al Khaimah, dem nördlichsten der Vereinigten Emira-te, sorgt ein eigener Masterplan zum Thema Nachhaltigkeit für Gesprächsstoff und auch die Mil-lionenmetropole Hongkong überrascht mit nachhaltigen Umweltschutzprojekten inmitten grüner Natur.

Hongkong: Schutz für die Austern!
Hongkongs grünes Herz schlägt wenige Kilometer fernab der glitzernden Wolkenkratzer. Zwei Drittel der chinesischen Sonderverwaltungszone sind nahezu unbebaut. Ein mehrere Hunderte Kilometer lan-ges Netz von Wanderwegen durchzieht die hügelige Inselwelt. 40 Prozent davon stehen unter Natur-schutz und bieten Lebensraum für endemische Tier- und Pflanzenarten. Die Non-Profit-Organisation Nature Works Hong Kong motiviert Schüler, Studenten und Lehrer sich für den Umweltschutz im Alltag zu engagieren. Vorzeigeprojekt sind die Maßnahmen zur Rettung der Austernriffe in Lau Fau Shan, ganz im Norden von Hongkongs New Territories gelegen. Seit mehr als 700 Jahren gehören Austern zu Hongkongs wichtigsten natürlichen Rohstoffen. Sie bilden nicht nur die Grundlage vieler Seafood-Gerichte, sondern übernehmen auch eine bedeutende Rolle im sensiblen Ökosystem. Eine Auster kann bis zu 100 Liter Wasser täglich filtern und so die Wasserqualität positiv beeinflussen. Jahrelange Überfischung und Kalkabbau haben die Austernriffe rund um Hongkong jedoch fast aussterben las-sen. Auch zur Rettung der 700 Jahre alte Berufstradition der Hongkonger Austernfischer hat Nature Works mit Unterstützung von J.P. Morgan und lokalen Partnern begonnen, die Schalentierriffe in der Deep Bay zu revitalisieren.

Melbourne & Victoria: Besucher jäten Unkraut
Die einzigartige Natur mit ihrer endemischen Tierwelt zu erleben, steht auf der Wunschliste von Austra-lien-Urlaubern an erster Stelle. Diese langfristig zur erhalten ist deshalb für den Tourismussektor des Landes ein zentrales Anliegen. Das neueste Projekt sind die „Wildlife Wonders“ im Regenwald des Cape Otway Nationalparks an der berühmten Great Ocean Road im Bundesstaat Victoria. Die Besu-cher erwartet hier ab Oktober 2019 ein neuer Nature Walk, auf dem sie australische Tiere wie Koala, Kängurus und Nasenbeutler in ihrem Lebensraum kennenlernen können. 30 neue Jobs entstehen in einem angrenzenden Research Centre unweit der Zwölf Apostel Felsformation. Alle Einnahmen der neuen Attraktion fließen in den Artenschutz. Ins Leben gerufen haben das Projekt Lizzie Corke und Shayne Neil, die mit dem Conservation Ecology Centre bereits eine Rettungsstation für verletzte Tiere mit angeschlossener kleiner Lodge leiten. Gestaltet wird das 20 Hektar große Gelände von Brian Mas-sey, der einst für „Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ ikonische Schauplätze wie das Dorf Hobbiton erdachte. Auch der Reiseveranstalter Echidna Walkabout aus Melbourne setzt auf sanfte Tierbegeg-nungen inmitten des natürlichen Lebensumfelds. Die Teilnehmer ihrer Touren helfen ganz nebenbei aktiv beim Artenschutz. Gründerin Janine Duffy und ihre Kollegen sammeln mit ihnen Müll oder alte Fischernetze ein, die Robben und andere Meerestiere bedrohen. Bei Ausflügen zu wildlebenden Koa-las wird Unkraut gejätet, das die einheimischen Eukalyptusbäume, die einzigen Nahrungsquelle der Beuteltiere, bedroht.

Ras al Khaimah: Masterplan für nachhaltigen Tourismus
In Ras Al Khaimah, dem Nördlichsten der Vereinigten Arabischen Emirate, soll ein eigener, umfassen-der Plan für nachhaltigen Tourismus die Weichen für die Zukunft stellen. Für das gesamte Emirat sieht ein Abfall-Management-Programm vor, die vorhandenen Deponien bis 2021 um 75 Prozent zu reduzie-ren. 500 Tonnen Papier, Pappe und Plastik, die ohne die Verordnung entsorgt worden wären, wurden bereits innerhalb des ersten Jahres recycelt. Auch ein eigenes Amt für erneuerbare Energien hat Ende 2017 die Arbeit aufgenommen. Unterstützt wird das Emirat bei seinen Nachhaltigkeitsbestrebungen durch die UNWTO. Einen touristischen Schwerpunkt bilden die umweltgerechten Angebote für ein intensives Erleben des Bergmassives des Jebel Jais, der höchsten Erhebung der Vereinigten Arabi-schen Emirate. Bereits in Betrieb sind der Klettersteig Via Ferrata sowie ein Aussichtspark, der die natürlichen Schönheiten auch weniger Sportlichen zugänglich macht.

Dubai Parks and Resorts: Aus Frittierfett wird Bio-Diesel
Die Freizeitparks von Dubai Parks and Resorts setzen auf umweltfreundliche Achtsamkeit. Im Mo-tiongate Park wird altes Frittierfett in Bio-Diesel umgewandelt, und der Verbrauch von Papier wurde in diesem Jahr bereits um fast 90.000 Seiten reduziert, unter anderem durch einfache Anpassung der Standardeinstellungen wie das beidseitige Bedrucken. Gästebefrager und Qualitätsprüfer nutzen bei ihren Rundgängen Tablets statt Papier. Fast alle Fahrzeuge im Park werden mit Strom betrieben, so dass Emissionen im Park auf ein Minimum reduziert werden. Auch bei der in den Emiraten sehr wert-vollen Ressource Wasser wird gespart: Sensoren regeln die Spülmengen in den Toiletten, Pflanzen und Grünanlagen werden nach Möglichkeit gezielt und ohne Sprinkleranlagen bewässert. Rindenmulch hilft, Wasser länger zu speichern. Im kommenden Jahr soll mit diesen und weiteren Maßnahmen die ISO 14000 Umweltzertifizierung erreicht werden. Im Schwesterpark Legoland Dubai gehören Strohhal-me aus Plastik bereits der Vergangenheit an, während in Bollywood Parks Dubai unter anderem das Warmwasser bereits aus Solarenergie gewonnen wird.

Oceania Cruises: Sail and Sustain mit umweltfreundlichem Trinkwasser
Mit dem Umweltprogramm Sail & Sustain setzt sich die Reederei Oceania Cruises für den Erhalt der wertvollen natürlichen Lebensgrundlagen ein, die für den Unternehmens-Erfolg unerlässlich sind. Eine weitreichende Maßnahme ist die Kooperation mit Vero Water, einem umweltfreundlichen Wasserdestil-lations-System, das seit April 2019 auf allen Kreuzfahrtschiffen zum Einsatz kommt. Das urheberrecht-lich geschützte Reinigungssystem mit Nano-Filtration und fünf separaten Filterschichten liefert fri-sches, gekühltes Trinkwasser. Dafür wurden Plastikflaschen von Bord verbannt und durch wiederver-wendbare, spülmaschinenfeste Glasflaschen ersetzt. Diese sollen den Verbrauch um mehrere Millio-nen Plastikflaschen im Jahr reduzieren, nicht nur an Bord, sondern auch in den Häfen. Denn alle Oceania-Gäste bekommen eine Flasche, die sie auch während der Landgänge nutzen können.

Sea World Parks & Entertainment: Dem Schutz der Meere verschrieben
In den zwölf Themenparks von Sea World Parks & Entertainment in den USA nimmt das Thema Um-welt- und Naturschutz einen besonderen Stellenwert ein. Mit der Verbannung von Plastik-Trinkhalmen und Einweg-Plastiktüten aus allen Parks kommt SeaWorld seinem Auftrag nach, sich insbesondere für den Schutz der Meere und seiner Bewohner einzusetzen. Auch investiert das Unternehmen in erneuer-bare Energien, wie die kürzlich eröffnete Solaranlage im Wasserpark Aquatica in San Diego in Kalifor-nien. 80 bis 90 Prozent der dort benötigten Kraft kann zukünftig aus Sonnenenergie gewonnen wer-den. Des Weiteren reduzierte SeaWorld zwischen 2014 und 2017 den Ausstoß von Treibhausgasen um neun Prozent. Im gleichen Zeitraum konnte das Recycling von Müll um über 50 Prozent gesteigert werden. Parallel intensiviert das Unternehmen seine Anstrengungen, Lebensmittel für die Parks aus nachhaltigem Anbau und artgerechter Tierhaltung zu beziehen. Hierzu zählen Eier freilaufender Hühner und Kaffee aus kontrolliert biologischem Anbau. Umgesetzt wurden ebenfalls Wassersparmaßnahmen wie das Auffangen von Regenwasser und die Wiederaufbereitung zum Klimatisieren von Gebäuden.

________________________________________
Kontakt für Rückfragen der Medien:
noble kommunikation
Tel: 06102-36660, info@noblekom.de
Download Presseinfo, Fotos und mehr im Presseraum auf www.noblekom.de

noble kommunikation, Top-Adresse für Kommunikations- und Marketing-Services in Reise und Tourismus.

Firmenkontakt
noble kommunikation
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt
noble kommunikation
Sabrina Lütcke
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mark Hellmann wird CEO für das Partner Netzwerk

Mark Hellmann wird CEO für das Partner Netzwerk

Osnabrück / Hongkong, 07.01.2019. Am 01.01.2019 hat Mark Hellmann die Position des CEO für das globale Partnernetzwerk der Hellmann Worldwide Logistics SE & CO. KG übernommen. Über das globale Netzwerk mit 106 Partnerunternehmen bietet das Osnabrücker Logistikunternehmen in 162 Ländern Dienstleistungen entlang der gesamten Lieferkette an. Mark Hellmann übernimmt die Nachfolge von Michael Claus, der das Netzwerk in den vergangenen 30 Jahren erfolgreich global auf- und ausgebaut hat und zum Ende des Jahres in den Ruhestand gegangen ist.

Als einer der Mitbegründer des Hellmann Netzwerks verfügt Mark Hellmann über langjährige persönliche Beziehungen zu vielen Partnern auf der ganzen Welt. Bereits seit 1980 ist er für die Unternehmensgruppe tätig – derzeit als Präsident & CEO Ostasien. Diese Funktion wird er beibehalten und zusätzlich als „CEO Global Network“ sein Engagement für das Netzwerk ausbauen. Dabei wird er auf die langfristigen Strategien von Michael Claus aufbauen und diese nachhaltig weiterentwickeln.

„Wir freuen uns, mit Mark Hellmann einen engagierten und der Familie Hellmann eng verbundenen Nachfolger für Michael Claus gefunden zu haben. Mark Hellmann ist seit über 30 Jahren für die Unternehmensgruppe tätig und hat neben dem erfolgreichen Auf- und Ausbau von Hellmann Asia auch das Hellmann-Partnernetzwerk durch sein persönliches Engagement stark geprägt“, so Reiner Heiken, Chief Executive Officer, Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG. „Wir möchten Michael Claus an dieser Stelle noch mal ganz herzlich für sein außerordentliches Engagement der letzten Jahre danken. Seit 1989 hat er durch den Aufbau des Partner-Netzwerkes maßgeblich dazu beigetragen, das Unternehmen international erfolgreich zu machen.“

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2017 mit 13.034 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,2 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Kontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Christiane Brüning
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0151-20340316
christiane.bruening@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressemitteilungen

Zum Jahreswechsel einmal um die Welt

Feuerwerks-Shows der Superlative rund um den Globus mit einem Rekord-Feuerwerk im Emirat Ras Al Khaimah, einem Spektakel aus 36.500 Leuchteffekten im australischen Melbourne oder mit einem Pyro-Musical der Extraklasse in Honkong.

Zum Jahreswechsel einmal um die Welt

Vorschau auf das Pyromusical in Hongkong zum diesjährigen Jahreswechsel. (Bildquelle: Discover Hongkong)

Hongkong: Pyro-Musical über dem Victoria Harbour
Am 31.12. (17:00 MEWZ) begrüßt Asiens Megametropole wieder mit einem spektakulären „Pyro-Musical“ über dem Victoria Harbour das neue Jahr. Das zehnminütige Feuerwerks- und Soundspektakel findet vor der markanten Skyline Hongkongs statt. Auf dem Hong Kong Convention and Exhibition Centre werden die Zahlen 2019 sowie Neujahrsgrüße in vielen Sprachen, darunter auch deutsch, erscheinen. Der Victoria Harbour erstrahlt dabei in allen Regenbogenfarben. Allein im großen Finale werden 45 verschiedene Bilder durch aufwendige Pyrotechnik und Feuerwerkskörper an den Himmel gezeichnet. Bereits ab 23.00 Uhr Ortszeit werden viertelstündlich farbige Sternschnuppen gezündet, so dass sich Besucher und Bewohner Hongkongs etwas zum neuen Jahr wünschen können.

Hinweis für die Medien: Das Hong Kong Tourism Board stellt online kostenlose Fotos sowie Video Footage zum Download zur Verfügung. Am 1. Januar ab 20:00 Uhr (3 Uhr Ortszeit) ist aktuelles Bild- und Filmmaterial vom diesjährigen Feuerwerk abrufbar. Für Live-Übertragungen teilen wir auf Anfrage die Detaileinstellungen der offiziellen Satellitenübertragung (Eutelsat) mit.

Melbourne leuchtet wie nie zu vor
Innovativer und spannender als je zuvor soll das Silvesterfeuerwerk im australischen Melbourne im Bundestaat Victoria werden, verkündete die Oberbürgermeisterin Sally Capp. Das 75-köpfige Pyrotechniker-Team benötigte eine ganze Woche extra, um das diesjährige Display zu installieren. Die Menge an Pyrotechnik hat sich dabei zu 2017 nicht verändert, kommt nur planvoller zum Einsatz. Das Ergebnis: freie Sicht auf das Leucht-Spektakel bis in die Vororte. Dafür werden die über 36.500 Effekte von 22 Stadtdächern aus gestartet. Unter den neuen Leuchtbildern sind knackende Dracheneier, Regenbogenfächer, Saturn-Ringe und riesige Muscheln. Der eigens für das Feuerwerk komponierte Sound stammt vom australischen Hip-Hop-Künstler Adam Briggs. Vier offizielle Live-Sites stehen zur Auswahl: Treasury Gardens, Flagstaff Gardens, die Docklands und Kings Domain. Hier werden 350.000 Besucher erwartet. Sicherheit hat dabei oberste Priorität und lässt sich Melbourne was kosten: Von den etwa 2,1 Millionen Euro Gesamtausgaben fließen 145.000 Euro in Feuerwerkskörper; der weitaus größere Teil wird in Betriebssicherheit, Logistik und Personenschutz investiert. Die Silvesterfeierlichkeiten der Stadt Melbourne sind zudem alkoholfrei. Eine eigene Website skizziert Programm, Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und bietet Daheim-Feiernden eine Live-Übertragung ins Wohnzimmer.

Ras Al Khaimah plant neuen Guinness-Buch-Rekord
Nach der Eröffnung der weltlängsten Seilrutsche zu Jahresbeginn plant Ras Al Khaimah, das nördlichste der Vereinigten Arabischen Emirate, mit einem fulminanten Feuerwerk zu Silvester einen weiteren Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde. Inspiration liefert die letztjährige 13-minütige, dramaturgisch in sieben Kapitel choreographierte Show auf Al Marjan Island mit 120 Raketen-Startpunkten.

noble kommunikation, Top-Adresse für Kommunikations- und Marketing-Services in Reise und Tourismus.

Firmenkontakt
noble kommunikation
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt
noble kommunikation
Meltem Yildiz
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

Weihnachtliche Reisen rund um den Globus

Weihnachtliche Reisen rund um den Globus

Weihnachtliche Projektionen am Rathaus von Melbourne, Victoria

Auf diejenigen, die Weihnachten und Silvester nicht unter dem heimischen Tannenbaum verbringen möchten, warten vielseitige Erlebnisse in der Ferne. Alternativen für die Feiertage bieten beispielsweise das australische Melbourne mit tierischen Begegnungen, Hongkong mit bewegten Illuminationen, SeaWorld Orlando mit der Weihnachtsgeschichte aus Tier-Perspektive oder Busch Gardens Tampa mit einer Weihnachtsstadt. Auf Kreuzfahrtliebhaber warten an Bord von Oceania Cruises festliche Menüs und stimmungsvolle Unterhaltung.

Melbourne & Victoria: Tierisch schöne Weihnachten mit Koala, Känguru und Co.

Tierische Begegnungen unter australischer Sonne statt Kerzenschein und Gänsebra-ten bietet der australische Bundestaat Victoria. Gäste der Christmas Party im Melbour-ne Zoo können sich am 21. Dezember 2018 mit (oder als) Känguru, Koala und Co. festlich einstimmen. Der weihnachtliche Kostümball mit Busch-Feeling findet in einer versteckten Open-Air-Location statt. Neben Spaß und Kostüm-Prämierung warten ein großes Buffet und Cocktails auf die Partylöwen. All-inclusive-Tickets gibt es online für 149 AUD (ca. 95 Euro). Wer“s besinnlicher mag, besucht den Christmas Square in Melbourne an der Collins Street oder spaziert über den weihnachtlichen Queen Victoria Market. Bester Ort für einen fulminanten Abschluss des Jahres: eine der zahlreichen Rooftop-Bars, die neben den Arkaden und Gassen zum Wahrzeichen der Metropole Down Under gehören.
Weitere Informationen unter: www.visitmelbourne.com/de

Hongkong: Bewegte Illuminationen abgestimmt auf das chinesische Jahr 2019

Kaum sind die Halloween-Dekorationen in Hongkong abgebaut, macht sich Terence Wong Kim-Shan an die Arbeit. Seit über 30 Jahren verantwortet der 58jährige einen Großteil der Hongkonger Weihnachts-Beleuchtung. Im Frühjahr beginnt er mit der Gestaltung der aufwendigen Arbeiten, die Anfang November in nur dreizehn Tagen installiert werden müssen. Dabei kommen jedes Jahr neue Dekorationen zum Einsatz – abgestimmt auf das bevorstehende chinesische Jahr. 2019 steht es ganz im Zeichen des Schweins. Besonders beeindruckend sind die riesigen bewegten Illuminationen auf den Hochhausfassaden, die sich am besten während einer Überfahrt vom Victoria Harbour mit der Aqua Luna Dschunke oder der Star Ferry bewundern lassen.
Weitere Informationen unter: www.discoverhongkong.com/de

Oceania Cruises: Weihnachtliches Unterhaltungsprogramm und festliche Menüs

Oceania Cruises, bekannt für die „Feinste Küche auf See“, putzt seine Kreuzfahrtschif-fe für die Weihnachtszeit wieder festlich heraus. Gäste können sich auf weihnachtliche Dekoration, traditionelle Leckerbissen aus aller Welt, festliche Menüs begleitet von weihnachtlicher Musik, sowie ein speziell aufs Fest abgestimmtes Unterhaltungspro-gramm freuen. So wird beispielsweise der in den Vereinigten Staaten traditionelle Eierpunsch (Eggnog) am 1. Weihnachtstag zum Frühstück serviert. Ein Lebkuchendorf bildet auf jedem Schiff den Mittelpunkt der festlichen Dekoration.

Weihnachten in Südamerika ermöglicht die „South America Celebrations“-Kreuzfahrt mit der Marina von Rio de Janeiro nach Santiago de Chile. Die 20-tägige Tour um Kap-Hoorn startet am 14. Dezember 2018 und beinhaltet einen Übernachtaufenthalt in Rio de Janeiro, Brasilien, sowie Anläufe der brasilianischen Ilha Grande und der Metropole São Paulo. Auch Buenos Aires (Argentinien) liegt auf der Route. Besonderen Charme hat die chilenische Hafenstadt Puerto Chacabuco, am Ufer des Aysen Fjordes. Die Verandakabine kostet ab 6.659 Euro/Gast inkl. Flug.

An Bord von der im Rahmen von OceaniaNEXT frisch erneuerten Insignia können Gäste karibisches Flair zu Neujahr schnuppern. Die Kreuzfahrt startet am 27. Dezem-ber 2018 für 15 Tage von Miami nach New York. Das neue Jahr wird während eines Übernacht-Aufenthalts in Orangestad (Aruba) eingeläutet. Im weiteren Verlauf werden u.a. auch Willemstad (Curacao), Kralendijk (Bonaire), St. George’s (Grenada), Castries (St. Lucia) und Pointe a Pitre (Guadeloupe) angelaufen. Die Verandakabine kostet ab 5.649 Euro/Gast inkl. Flug.
Weitere Informationen unter: www.oceaniacruises.com

SeaWorld Orlando & Busch Gardens Tampa: Santa Claus, der rotnasige Rudolph und Elmos langgehegter Wunsch

In der vorweihnachtlichen Zeit erhellen über drei Millionen Lichter den Meerespark SeaWorld in Floridas Themenpark-Metropole Orlando. Stimmungsvolle Dekorationen und weihnachtlich inspirierte Shows lassen nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Die Weihnachtsgeschichte aus der Perspektive der Tiere erzählt das Musical „O Wonde-rous Night“. Freunde der Sesamstraße begeistert die Show Elmo“s Christmas Wish. Darin helfen Krümelmonster, Grobi, Zoe und Co. ihrem Freund, seinen Herzenswunsch fürs Fest zu erfüllen. Die Sonderaktionen in SeaWorld Orlando sind im Eintrittspreis inbegriffen und finden an diesen Tagen statt: 17.-25. und 30.11. sowie 1.-2., 7.-9., 14.-31. Dezember 2018.

Im Abenteuerpark Busch Gardens an der Tampa Bay sind die Elfen im Heim des Weihnachtsmanns und seiner Frau intensiv mit Festvorbereitungen beschäftigt. Santa“s House ist beliebtes Highlight der Christmas Town. Der Hausherr lässt es sich nicht nehmen, die Gäste in seinen privaten Räumlichkeiten persönlich zu begrüßen und für ein gemeinsames Foto zu posieren. Rudolph, das berühmteste aller Rentiere, und seine Freunde zählen ebenfalls zu den Publikumslieblingen. Die weihnachtlichen Aktivitäten in Busch Gardens Tampa sind im Eintritt eingeschlossen und finden täglich vom 17. November bis 31. Dezember 2018 statt.
Weitere Informationen unter: www.SeaWorldParks.com und www.parktoplanet.com

noble kommunikation, Top-Adresse für Kommunikations- und Marketing-Services in Reise und Tourismus.

Firmenkontakt
noble kommunikation
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt
noble kommunikation
Meltem Yildiz
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

MEHR FÜRS GELD – SPAREN MIT DEM NEUEN HONG KONG PASS

MEHR FÜRS GELD - SPAREN MIT DEM NEUEN HONG KONG PASS

(Bildquelle: @ Hong Kong Pass)

9. Oktober 2018: Geld in den teuersten Städten dieser Welt zu sparen ist schwer. Besuchern von Hongkong gelingt dies jetzt dank des neu aufgelegten Hong Kong Passes, erhältlich unter www.hongkongpass.com.hk.

Der Hong Kong Pass ermöglicht Einsparungen von über 50 Prozent auf Topattraktionen, Touren und Transportmöglichkeiten sowie Ermäßigung auf Essen und Einkäufe. Er gilt in Hongkong und Macao. Nach der Go Shanghai Card, die Anfang des Jahres eingeführt wurde ist der Hong Kong Pass der zweite Schritt für The Leisure Pass Group, dem weltweit führenden Anbieter von Freizeitpässen, in den Fernen Osten. The Leisure Pass Group ist damit in insgesamt 36 Städten der Welt tätig.

Die Kosten für einen Zwei-Tages-Hong Kong Pass betragen 112 Euro (*). Der Kunde erhält ihn per E-Mail. Der Pass funktioniert mittels eines QR-Codes und wird direkt per Smartphone genutzt oder im Vorfeld der Reise ausgedruckt. Ein Scan genügt für die kostenlose oder verbilligte Teilnahme an Touren oder freien Eintritt in eine der enthaltenen Attraktionen.

Mit dem Hong Kong Pass sparen Nutzer über 50 Prozent gegenüber regulären Ticket-, Touren- und Ausflugspreisen. So kosten beispielsweise die im Pass enthaltenen Leistungen wie eine Fahrt mit dem Airport Express, ein geführter Rundgang durch Hongkong, eine Star Ferry-Hafentour, eine Seilbahnfahrt auf den Gipfel des Victoria Peak, eine Hop-on/Hop-off Bustour, ein Besuch des Ocean Park, ein Abstecher auf die Aussichtsplattform Sky100 Observation Deck in Kowloon und die Fahrt mit der Ngong Ping Seilbahn regulär 251 Euro. Außerdem kommen Besitzer des Hong Kong Pass in den Genuss von über zehn Prozent Preisnachlass in 19 Restaurants der Stadt.

Folgende Attraktionen sind inkludiert:

Von der Anreise…
Weniger als 25 Minuten benötigen Urlauber mit dem Airport Express vom Internationalen Flughafen von Hongkong bis ins Stadtzentrum. Der reguläre Ticketpreis von 23 Euro für Hin- und Rückfahrt ist im Hong Kong Pass inbegriffen. Ein Tagesausflug nach Macao mit der Cotai Jet Hochgeschwindigkeitsfähre ist ebenfalls inkludiert, das erspart Besuchern 46 Euro für Hin- und Rückfahrt.

… über Erlebnisse in Hongkong und Macao…
Hop-on/Hop-off Bustour – Die Fahrt mit dem 24-Stunden-Busticket führt vorbei an atemberaubenden Wolkenkratzern, belebten Wohnvierteln, traditionellen Tempeln, grünen Hügeln, Stränden und lebendigen Märkten. Es gibt über 20 Stopps auf drei verschiedenen Routen, darunter Höhepunkte wie der Distrikt Stanley und der Man Mo Tempel. Der reguläre Preis von 48 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Star Ferry-Hafentour – An Bord von Hongkongs Star Ferry, die seit den 1880er Jahren betrieben wird, entdecken Besucher die weltberühmte Skyline der Stadt vom Victoria Harbour aus. Der reguläre Preis von 12 Euro für eine einstündige Hafenrundfahrt ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Aqua Luna Stanley Cruise – Die Fahrt an Bord der traditionellen chinesischen Dschunke Aqua Luna führt ins quirlige Leben von Stanley und gibt Teilnehmern dort die Möglichkeit, den historischen Markt sowie die zahlreichen Cafes und Restaurants zu erleben. Der reguläre Preis von 45 Euro für die Segeltour ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Hongkong Walking Tour – Hongkongs Geschichte, versteckte Schätze der Metropole sowie lokale Köstlichkeiten lernen Interessierte bei einem geführten Rundgang durch die Viertel „Central“ und „Sheung Wan“ kennen. Der reguläre Preis von 34 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

… bis hin zu Sehenswürdigkeiten, die jeder Hongkong-Urlauber gesehen haben sollte…
Peak Tram Sky Pass – Ohne in der Schlange zu stehen geht es für Besitzer des Hong Kong Pass mit der 130 Jahre alten Standseilbahn auf den Gipfel des Victoria Peak, wo Besuchern der Aussichtsplattform „Sky Terrace“ die Stadt zu Füßen liegt. Der reguläre Preis von 11 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Macao Tower – Weniger als 60 Sekunden dauert die Fahrt auf den 223 Meter hohen Macao Tower. Oben angekommen genießen Besucher einzigartige Ausblicke auf die ehemalige portugiesische Enklave und das Südchinesische Meer. Der reguläre Preis von 16 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Ocean Park – Hongkongs beliebter Freizeitpark bietet Fahrten auf vier Achterbahnen, acht thematische unterteilte Unterhaltungsbereiche und beheimatet Tiere wie Delfine, Große Pandas und Pinguine. Der reguläre Preis von 54 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.


Ngong Ping Seilbahn und Tour
– Hongkongs dörflichen Charme entdeckt, wer mit der Seilbahn in den Stadtteil Lantau schwebt und dort den Giant Buddha und das urige Fischerdorf Tai O besichtigt. Der reguläre Preis von 48 Euro ist im Hong Kong Pass inbegriffen.

Preise
-Zwei-Tages-Hong Kong Pass – 112 Euro pro Erwachsenen, 90 Euro pro Kind (3-11 Jahre).
-Drei-Tages-Hong Kong Pass – 168 Euro pro Erwachsenen, 123 Euro pro Kind.
-Vier-Tages-Hong Kong Pass – 213 Euro pro Erwachsenen, 157 Euro pro Kind.

www.hongkongpass.com.hk.

(*) Dieser und alle folgenden Preise basieren auf Hongkong-Dollar und unterliegen aktuellen Währungsschwankungen

Die Leisure Pass Group ist das weltweit größte Unternehmen für Freizeitpässe. Unter ihrem Dach vereint sie das Unternehmen Smart Destinations mit Sitz in Boston, Mutterkonzern der Go City Card, die in UK ansässige Leisure Pass Group und den New York Pass.

Kontakt
Katja Driess PR
Katja Driess
Daiserstr. 58
81371 München
+49 (0)179 2205262
driess@katjadriess-pr.de
http://www.leisurepassgroup.com

Pressemitteilungen

Aktive Fernreisen 2019: Musts and Magical Moments

Wikinger-Katalog ist da – neue Routen in Japan, China, Kolumbien und Patagonien

Aktive Fernreisen 2019: Musts and Magical Moments

Japan-Fans erleben in 16 Tagen u.a. die 17 UNESCO-Weltkulturstätten von Kyoto, Tokyo u. Hiroshima

Hagen – 21. Aug. 2018. Musts and magical moments: Aus typischen Highlights und unerwarteten Begegnungen macht Wikinger Reisen unvergessliche Erlebnisse. Trendziele sind Asien und Lateinamerika. Kleine Gruppen entdecken neue Routen in Japan, China und Patagonien. Oder folgen den Spuren Humboldts in Kolumbien und Ecuador. Der Katalog „Fernreisen aktiv 2019“ serviert rund 230 Trips auf vier Kontinenten, oft fernab der üblichen Pfade.

Japan: „Nippon aktiv – farbenfroh, facettenreich und voller Flair“
Im weltweit viertgrößten Inselstaat sind Wikinger-Gruppen zu Fuß, per Rad, per Shinkansen und U-Bahn unterwegs. Japan-Fans erleben in 16 Tagen die 17 UNESCO-Weltkulturstätten von Kyoto, Tokyo und Hiroshima. Sie radeln im Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark und entlang des Biwa-Sees, wandern auf dem Nakasendo-Weg und erobern den Mount Takao. Für besondere Momente sorgen Besuche in typischen Badehäusern oder bei den Schneeaffen im Jigokudani-Park.

China: „(Un-)bekannte Highlights“
Bekanntes und Unbekanntes kombiniert der Erlebnisspezialist auch in China. Zu den Musts Peking, Hongkong, Große Mauer, Yangtze, Terrakotta-Armee etc. kommen kleine, aber feine Begegnungen: etwa in einer Teemanufaktur und in der Holzstadt Fenghuan. Unbekanntere Highlights sind auch der überdimensionale Buddha von Leshan, die Avatar-Landschaft im Zhangjiajie-Nationalpark und der gläserne Skywalk in 1.430 Meter Höhe auf dem Tianmen-Berg.

Chile & Argentinien: Höhepunkte Patagoniens
In Patagonien erwandern Naturfans Berg- und Gletscherwelten. Auf dem Tourenplan der neuen Chile- & Argentinien-Reise stehen u.a. der Nationalpark Torres del Paine und die Gletscherwelt Perito Moreno. Dazu kommen Panoramawanderungen am Fuße des „rauchenden“ Fitz Roy und am Cerro Torre. Auf dem Weg zum Nationalparkeingang Amarga treffen die Urlauber mit etwas Glück auf wild lebende Kamele – die Guanakos.

Kolumbien und Ecuador: Auf den Spuren von Humboldt
Humboldt hat fünf Jahre lang Südamerika bereist – Wikinger-Gruppen schaffen das Beste davon in 21 Tagen. Auf zehn Wanderungen folgen sie seiner Route von Cartagena in Kolumbien bis nach Guayaquil in Ecuador. Mit der „Straße der Vulkane“, der unterirdischen Salzkathedrale in Zipaquirá und den Inka-Ruinen Ingapirca. Gemeinsam erklimmen Aktivurlauber den Guagua Pichincha, wandern am Fuße des Vulkans Antisana sowie an den Hängen von Cotopaxi und Chimborazo. Hier treffen sie den letzten „Hielero“, der das Eis vom Berg ins Tal zum Markt transportiert.
Text 2.441 Zeichen inkl. Leerzeichen

Hier finden Sie den blätterbaren „Fernreisen aktiv-Katalog“ 2019.

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Nippon aktiv – farbenfroh, facettenreich und voller Flair – 16 Tage ab 4.645 Euro, April/Mai, Juli, Okt., Nov., min. 8, max. 16 Teiln.
China: (Un)bekannte Highlights – 20 Tage ab 3.698 Euro, April, Mai, Sept., Okt./Nov., min. 7, max. 15 Teiln.
Chile & Argentinien: Höhepunkte Patagoniens – 16 Tage ab 4.448 Euro, Jan., Febr., März, Nov., Dez./Jan., min. 8, max. 16 Teiln.
Kolumbien und Ecuador: Auf Humboldts Spuren – 21 Tage ab 4.898 Euro, min. 7, max. 16 Teiln.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Schmuckmesse Hongkong und Basel stehen in den Startlöchern

Drei der weltweit größten Edelstein und Schmuckmessen öffnen im März 2018 ihre Tore

Schmuckmesse Hongkong und Basel stehen in den Startlöchern

Baselworld Uhren- und Schmuckmesse

Gleich zwei der weltweit größten Schmuckmessen, die vom Hongkong Trade Development Council (HKTDC) organisiert werden, werden bereits in den nächsten Tagen eröffnet. Die fünfte Hong Kong International Diamant-, Edelstein- und Perlenmesse (Hong Kong International Diamond, Gem and Pearl Show), die auf lose Steine und Rohstoffe für Schmuck spezialisiert ist, findet vom 27. Februar bis 3. März auf der AsiaWorld-Expo statt, während die 35. Hong Kong International Jewellery Show den fertigen Schmuck präsentiert und vom 1. bis 5. März im Hong Kong Convention and Exhibition Center (HKCEC) stattfindet.

Die beiden Shows werden mit einer Rekordzahl von mehr als 4.550 Ausstellern aus 50 Ländern und Regionen den weltweit größten Schmuckmarktplatz bilden. „Das sind eindeutig die Resultate aus 2017 indem sich die globalen wirtschaftlichen Bedingungen verbesserten und die Schmuckbranche auf den besten Weg ist sich zu erholen.“ erklärt uns der CEO von Schmuck Kataloge aus dem b2c Network.

Der Export Hongkongs an wertvollen Schmuck stieg um 3,6 Prozent und der Gesamtexport von Perlen, Edel- und Halbedelsteinen und Rohstoffen um fast 14 Prozent so Benjamin Chau der geschäftsführende Direktor der HKTDC.

Diese zwei Messen sind mit Abstand die wichtigsten für den asiatischen Markt. Die wichtigste für den europäischen Markt, und somit die dritte Schmuckmesse im März ist die jährlich stattfindende Leitmesse der Uhren und Schmuckindustrie, die BASELWORLD. Sie findet dieses Jahr vom 22. bis 27. März statt.

Die BASELWORLD ist ohne Frage die die wichtigste Messe der Uhren- und Schmuckindustrie. Mit einer Fläche von fast 200“000 m2 ist die BASELWORLD die größte Messe welche in der Schweiz durchgeführt wird. Mit den präsentierten Neuheiten und Trends bestätigt die BASELWORLD jedes Jahr aufs Neue ihre weltweit führende Stellung als Leitmesse der Uhren- und Schmuckbranche.

Dieses Jahr steht die BASELWORLD besonders im Focus der Weltöffentlichkeit. Die Gesamtzeit der Messe wird in 2018 von 8 auf 6 Tage reduziert und die Ausstellerzahl wird dieses Jahr nur bei ca. 700 liegen anstatt der sonst rund 1300. Obwohl die Messeleitung dieses Jahr die Preise gesenkt hat, sind für viele zurzeit die Ausstellungskosten immer noch zu hoch.

Die Macher von Watch Catalogs gehen allerdings davon aus, das sich durch die mittlerweile leicht spürbare Markterholung, und sich die Branche optimistisch bezüglich der Geschäftsaussichten zeigt, in Zukunft auch wieder bessere Zeiten für die Schmuck und Luxusuhrenmesse in Basel ankündigen.

Im Gegensatz zu der SIHH Uhrenmesse Genf im Januar, ist die BASELWORLD eine komplett publikumsoffene Messe. Mit erschwinglichen Eintrittspreisen ist die Messe so oder so ein Muss für jeden Schmuck und Uhrenliebhaber. Und: Basel ist immer eine Reise wert!

Die Presse Agentur Zedda ist seit 2008 eine unabhängige, Inhabergeführte Presseagentur für Öffentlichkeitsarbeit und Markenkommunikation mit internationalem Hintergrund.

Langjährige Erfahrung als freier Journalist, „Ghostwriter“, als Pressesprecher, Marketingleiter und PR-Berater für Führungskräfte und Vorstände.

Kompetent und fundiert schreiben wir für verschiedene Zielgruppen.

Als PR + Presseagentur nutzen wir die angesagten Themencluster Luxus, Kunst, Mode, Beauty, Travel etc. für unkonventionelle Pressetermine, Fotocalls, Events, Modenschauen, Ausstellungen, Produktpräsentationen, Pressereisen oder Promis und besetzen damit das gesamte moderne PR Portfolio – für viele gute Clippings. Wir arbeiten im Westen: in Dortmund inmitten einer großen Metropolregion mit 18 Millionen Menschen.

Wir bieten kreative Lösungen für Kunden auf der ganzen Welt und produzieren Gesprächsstoff, der Menschen bewegt.

Kontakt
Agentur Michele Zedda
Michele Zedda
In der Heide 22
44267 Dortmund
023043390933
info@8seconds.eu
http://www.8seconds.eu

Pressemitteilungen

Hongkong im Arts Month: eine Stadt wird zum Meisterwerk

Weltklasse-Events und Happenings in alten und neu-gestaltene Bezirken

Hongkong im Arts Month: eine Stadt wird zum Meisterwerk

Der März ist eine gute Zeit, um Hongkong auf die künstlerische Art zu entdecken. Der „Arts Month“ rückt dann einen Monat lang die blühende Kunstszene der Metropole ins Rampenlicht. Ob im Kulturzentrum, im Jockey Club, auf der Straße oder in zahlreichen Galerien und Hotels: Das Veranstaltungs-Spektrum reicht von Weltklasse-Kunstgeschehen wie Art Basel und Performing Arts aus aller Welt in Downtown bis hin zu Workshops, Pop-up Events und Street-Art in den Stadtvierteln.

Vom 1. bis 31. März 2018 verwandelt sich Hongkong vier Wochen lang in ein Meisterwerk. Bei vielen der Veranstaltungen heißt es Eintritt frei. So auch in etlichen Galerien, wenn diese am 26. März zur Art Gallery Night oder am 30. März zum Art-Brunch öffnen. Insbesondere die folgenden internationalen Veranstaltungen und Community-Programme sollten bei einer künstlerischen Reise im März nach Hongkong nicht fehlen:

Das Hong Kong Arts Festival (HKAF) bildet den Auftakt und die Kernveranstaltung des „Hong Kong Arts Month“. Vom 23. Februar bis zum 24. März präsentiert das HKAF zum 46. Mal mehr als 1.700 internationale und lokale Künstler in 130 Aufführungen. Zu den diesjährigen Höhepunkten gehören Whipped Cream vom American Ballet Theatre, The Curious Incident of the Dog in the Night-Time vom britischen Nationaltheater und Debussy“s Pelleas et Melisande von der legendären Welsh National Opera.

Ein weiteres Highlight ist die Art Central Hong Kong vom 27. März bis zum 1. April auf dem Veranstaltungsgelände an der Central Harbourfront. Mit 30 teilnehmenden Galerien und über 100 internationalen Galeristen ist sie mit Abstand die größte Ausstellung dieser Art. Das Wochenprogramm umfasst auch interaktive Installationen, Performances und eine Podiumsdiskussion.

Vom 29. bis 31. März findet die sechste Art Basel in Hong Kong im Convention and Exhibition Centre statt. Die weltberühmte internationale Kunstmesse präsentiert 248 führende Galerien aus 32 Ländern. Sie bietet einen umfassenden Überblick über die vielfältigen künstlerischen Visionen, historischen Materialien und innovativen Arbeiten etablierter und aufstrebender Künstler.

Eine besondere Erfahrung sind auch die Kunst-Happenings in Hongkongs Neighbourhoods. Der Bezirk Sham Shui Po lässt seine Gäste lebendige Kulturgeschichte erleben und ist einer der Höhepunkte des diesjährigen Arts Month. Das von der Hong Kong Youth Arts Foundation organisierte HK Urban Canvas. Community-Kunstprojekt hat talentierte lokale Künstler und Studenten zusammengebracht, um zehn Rollläden-Kunstwerke zu schaffen. Die kunst- und gedankenvoll gestalteten Fensterläden erzählen die Geschichten der ansässigen Geschäfte.

Versteckt in Industriegebäuden in den New Territories liegt Fo Tan, ein weiteres aufstrebendes Kunstviertel. Seit 2000 hat es sich – angesichts der günstigeren Mieten – von einem überwiegend industriellen Bezirk in eine lebendige Künstlergemeinschaft verwandelt. Von Töpferwaren, Skulpturen und chinesischer Kalligraphie bis zu zeitgenössischen Kunstwerken finden Besucher hier immer etwas Interessantes. Am 31. März bieten die FOTAN Open Studios die Gelegenheit, sich mit lokalen Künstlern auszutauschen (Eintritt frei. www.fotanstudios.org)

Lohnenswert ist auch ein Galerien-Hopping in Wong Chuk Hang. Der Südinselbezirk, zu dem auch Wong Chuk Hang gehört, ist dank der Anbindung an die MTR South Island U-Bahn-Linie ein florierendes Kunstzentrum. Am South Island Art Day (29. März) laden Kunstgalerien und Ateliers im South Island Cultural District zu kostenlosen Führungen ein: www.sicd.com.hk.

Ein besonderes visuelles Erlebnis verspricht der erste internationale Harbour Arts Sculpture Park an der ikonischen Victoria Harbourfront. Die Ausstellung an der Central and Western District Promenade zeigt vom 22. Februar bis 11. April Plastiken von über 18 renommierten lokalen und internationalen zeitgenössischen Künstlern in Museumsqualität.

Ein lohnenswertes Ziel (auch über den Arts Month) hinaus ist die Gegend um die Hollywood Road auf Hong Kong Island. Sie weist eine besonders hohe Galerien- und Street Art-Dichte auf. Hier liegt auch das angesagte PMQ. Einst das Quartier für Polizisten (die Abkürzung PMQ steht für Police Married Quarters) beherbergt der Gebäudekomplex heute ein kreatives Zentrum. Hier arbeiten über 100 Designer und Künstler, deren Spektrum von Mode bis Haushaltswaren reicht.

Hongkong, Asia“s World City an der chinesischen Südküste, fasziniert mit ihren Kontrasten. Hier treffen östliche Tradition auf westlichen Lebensstil, eine glitzernde Wolkenkratzer-Skyline auf ursprüngliche Naturlandschaften und Gourmetküche auf Street Food. Shopping, Dining, Entertainment und das ganze Jahr über Feste und Festivals – zurecht lautet der Slogan „Best of All, It´s In Hong Kong“. Rund 200 Inseln, davon viele unbewohnt, bilden die grüne Seele der Stadt. Sie eröffnen Outdoor-Fans, nur wenige Minuten entfernt, Aktiv-Erlebnisse in der Natur. Weitere Informationen und aktuelle Updates auf der deutschsprachigen Website http://www.discoverhongkong.com/de/

Firmenkontakt
Hong Kong Tourism Board – Frankfurt Office
Anette Wendel-Menke
Dreieichstraße 59
60594 Frankfurt
+49 (0)69 – 959 12 90
frawwo@hktb.com
http://www.discoverhongkong.com/de/index.jsp

Pressekontakt
noble kommunikation
Anett Wiegand
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://noblekom.de

Pressemitteilungen

Hongkong Clockenflap Music & Arts Festival: Bühne für Kreative und Festival für die Sinne von Rock bis Silent Disco

Hongkong Clockenflap Music & Arts Festival: Bühne für Kreative und Festival für die Sinne von Rock bis Silent Disco

Vom 17. – 19. November kehrt Hongkongs größtes Outdoor Musik- und Kunst-Festival an die Central Harbour Front zurück. Das Clockenflap Music & Arts Festival erwartet im zehnten Jahr seine Besucher mit einem internationalen Line-Up an Künstlern verschiedenster Musikrichtungen. Neben Bühnenshows präsentiert das beliebte Event visuelle Kunst, Filme, darstellende Künste und ein interaktives Rahmenprogramm von Food bis Silent Disco.
Drei Tage lang feiern Einheimische und Gäste mit dem Clockenflap ein Fest für alle Sinne. Die Central Harbour Front wird zur Plattform für Kreative der Musik- und Kunstszene. Das musikalische Spektrum reicht von Rock, Pop über Indie bis Electronic. Auf den insgesamt fünf Bühnen sorgen unter anderem die Rockband Kaiser Chiefs, die Elektrogruppe The Prodigy, die dänische Sängerin und Songwriterin MØ und die Gruppe Supper Moment aus Hongkong für Unterhaltung. Auch Newcomer wie der Schotte Lewis Capaldi und die japanisch-amerikanische Indie-Rock Sängerin Mitski unterstützen die Mission des Festivals, den Horizont der Besucher zu erweitern. Wer gern Genre und Lautstärke selbst bestimmt, dem sei die Silent Disco powered by FWD MAX empfohlen. Mittels spezieller (ausleihbarer) Kopfhörer können Individualisten direkt Einfluss auf Lautstärke und Musik nehmen, zu der sie tanzen möchten. Diese wird eigens dafür von Top-DJs gemixt.
Recharge & reload heißt es auf dem Food Bazar, der mit einer Selektion an weltweiten Köstlichkeiten aufwartet. Das Camper Cafe by Kuuchi bietet Kulinarisches in Picknick-Style. Ein Schmaus für die Augen ist der Craft Market mit seinen individuellen Handarbeiten. Zwischendrin werden allerorts Kunstobjekte lebendig, wie die Wandering Wonders oder die Balloon Chain, eine Skulptur aus einer gigantischen Heliumballon-Kette.
Clockenflap ist eine Einladung, die Kreativität zu feiern und zu bewahren. Dies soll auch der ungewöhnliche Name ausdrücken: alles andere als Mainstream und im Einklang von Moderne und Tradition. Dafür steht auch Hongkongs lebhafte Eventszene insgesamt: zwischen Hightech und chinesischer Tradition verschmelzen aktuelle Trends und alte Bräuche miteinander.
Das vollständige Programm gibt es hier: http://www.clockenflap.com/lineup.

Hongkong, Asia“s World City an der chinesischen Südküste, fasziniert mit ihren Kontrasten. Hier treffen östliche Tradition auf westlichen Lebensstil, eine glitzernde Wolkenkratzer-Skyline auf ursprüngliche Naturlandschaften und Gourmetküche auf Street Food. Shopping, Dining, Entertainment und das ganze Jahr über Feste und Festivals – zurecht lautet der Slogan „Best of All, It´s In Hong Kong“. Rund 200 Inseln, davon viele unbewohnt, bilden die grüne Seele der Stadt. Sie eröffnen Outdoor-Fans, nur wenige Minuten entfernt, Aktiv-Erlebnisse in der Natur. Weitere Informationen und aktuelle Updates auf der deutschsprachigen Website http://www.discoverhongkong.com/de/

Firmenkontakt
Hong Kong Tourism Board – Frankfurt Office
Anette Wendel-Menke
Dreieichstraße 59
60594 Frankfurt
+49 (0)69 – 959 12 90
frawwo@hktb.com
http://www.discoverhongkong.com/de/index.jsp

Pressekontakt
noble kommunikation
Anett Wiegand
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://noblekom.de

Pressemitteilungen

Virtual Reality: Im Urlaub die Grenzen der Realität aufheben und virtuelle Welten erleben

Virtual Reality: Im Urlaub die Grenzen der Realität aufheben und virtuelle Welten erleben

Kraken Unleashed RPOV Riders (Bildquelle: SeaWorld Parks and Entertainment)

Mitten drin statt nur dabei – Die neue Technologie Virtual Reality (VR) macht es möglich. So lassen VR-Brillen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Computer-generierter Umgebung schwinden. Dabei taucht der Nutzer mit einem 360°-Rundumblick mitten ins Geschehen ein und erfährt die virtuelle Welt hautnah. Auch in den Urlaubsgebieten rund um den Globus schaffen VR-Attraktionen neue Erlebnisse. Auf der ersten Virtual Reality Achterbahn Kraken Unleashed in SeaWorld Orlando in Florida und gehen die Fahrgäste so auf Tuchfühlung mit real wirkenden Meeresungeheuern. Dank eines 3-D-Bewegungs-Simulators können Besucher von Disneyland in Hong Kong die Stadt aus der Vogelperspektive erleben und vor Außerirdischen retten. Im australischen Victoria auf Philipp Island macht die multimediale Ausstellung Antarctic Journey im Nobbies Zentrum die Antarktis hautnah erlebbar – als wäre man tatsächlich am Südpol. Nicht nur bei Urlaubs- sondern auch bei Geschäftsreisen sorgen neue Technologien für Verbesserungen. Davon sind 43 Prozent der Befragten überzeugt, wie die vierte Auflage der „Business Travel und Technology“-Studie von Egencia® belegt.

Unter Meeresungeheuern in Seaworld Orlando
Virtual Reality macht es möglich: Die Fahrt auf der beliebten Achterbahn Kraken Unleashed in SeaWorld Orlando in Florida addiert zum realen Abenteuer eine virtuelle Komponente – die Mitfahrer treffen auf legendäre Lebewesen der Tiefsee wie „Die Krake“. Für das neuartige Fahrerlebnis tragen die Mitfahrer spezielle Headsets, die mechanisch und elektronisch in den Coaster-Zug integriert sind. Darüber sehen sie digitale Bilder, die sie in die Lüfte bzw. unter die Meeresoberfläche mitnehmen. Wie sich die neue Technologie-Tour anfühlt, lässt sich hier erahnen: https://www.youtube.com/watch?v=KfbBG_eK4uM
Kraken Unleashed ist die erste Virtual Reality Achterbahn in den USA mit voll integrierten Headsets. Alle Sitze sind mit der VR-Technik ausgestattet und wurden einzeln programmiert. Bei Fahrtantritt entscheiden die Gäste selbst, ob sie den Coaster traditionell oder lieber virtuell erleben möchten.

Mit der Iron Man Experience über Hongkong fliegen
Seit Anfang des Jahres zieht das Disneyland, die inzwischen beliebteste Attraktion in Honkong, ihre großen und kleinen Fans mit einer neuen Attraktion in den Bann: die Iron Man Experience ist die weltweit einzige dieser Art in einem Disneyland, die einer Marvel Comic Figur gewidmet ist. Für den 3-D-Bewegungs-Simulator im Parkbereich Tomorrowland werden alle Gäste mit einer StarkVision Brille ausgestattet. Dann können sie gemeinsam mit dem Hauptheld Tony Stark zu einem virtuellen Flug über Hongkong abheben. Nicht nur der Blick auf die Mega-Metropole aus der Vogelperspektive lohnt sich: die Iron Man Experience umfasst auch Action. Es gilt, die Stadt vor Außerirdischen zu beschützen. Mehr Infos unter: https://www.hongkongdisneyland.com/iron-man-experience

Im australischen Victoria: Reise in die Antarktis
Phillip Island im australischen Victoria ist bekannt für seine Pinguinparade. Ein weiteres Highlight der Insel ist die multimediale Ausstellung Antarctic Journey im Nobbies Zentrum. Sie nimmt die Gäste mit auf eine virtuelle Reise in die Antarktis. Als wären sie am Südpol können die Gäste im interaktiven Labor „The Lab“ antarktische Kälte spüren und die eigene Körpertemperatur mit der eines Königpinguins vergleichen. In der „Chamber“ erwartet die Besucher ein Multimedia-Erlebnis, in dem sie sich inmitten von Walen, Seelöwen, Haien und anderen Meeresbewohnern wähnen können. Auf spielerische Art und Weise informiert die Antarctic Journey so über das Tierleben, Forschungsprojekte und den Schutz des ewigen Eises. Dafür arbeiten der WWF und Phillip Island Nature Parks zusammen. Das Nobbies Zentrum liegt am westlichen Ende von Phillip Island, nur rund fünf Minuten von der Pinguinparade entfernt.

Neue Technologien auf Geschäftsreise
Nicht nur bei Urlaubs- sondern auch bei Geschäftsreisen sorgen neue Technologien für radikale Veränderungen. Wie die vierten Auflage der „Business Travel und Technology“-Studie von Egencia®, dem Geschäftsreisespezialisten der Expedia-Gruppe, herausfand, sind 43 Prozent der weltweit Befragten überzeugt, dass technische Fortschritte z.B. bei der VR Vorteile bringen werden. Auch Egencia ist überzeugt, dass Investitionen in diese und andere Innovationen das Reiseerlebnis vereinfachen und verbessern werden. Daher beschäftigt sich das Unternehmen eingehend mit diesen neuen Trends.

noble kommunikation, Tel: 06102-36660,
Fax: 06102-366611, Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg,
E-Mail: info@noblekom.de, Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

Kontakt
noble kommunikation
Katharina Fey
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
kfey@noblekom.de
http://www.noblekom.de