Tag Archives: HootSuite

Pressemitteilungen

Yves Rocher setzt auf Hootsuite

Partnerschaft mit Hootsuite, um Social-Media-Potential in Unternehmenswachstum zu wandeln

Hamburg, 4. Juli 2019 – Yves Rocher, globaler Hersteller von pflanzlicher Hauptpflege und Kosmetik, investiert im zweiten Halbjahr 2019 stark in die digitale Transformation und will seine Social-Media-Präsenz weiter ausbauen. Deshalb arbeitet das Unternehmen künftig eng mit Hootsuite, dem Marktführer für Social-Media-Management, zusammen, um die sozialen Kanäle in die neue Digitalisierungsstrategie zu integrieren.

Mit mehr als 30 Millionen Kunden in über 110 Ländern stand das Yves-Rocher-Digitalteam vor einer großen Herausforderung, mit der sich viele Hersteller beim Monitoring und der Analyse ihrer sozialen Kanäle konfrontiert sehen: mangelnde Transparenz. Weltweit posten bei Yves Rocher zahlreiche Teams lokalisierten Content auf verschiedenen sozialen Plattformen wie Instagram, Facebook, YouTube, VKontakte oder WeChat. Dadurch war es für das Unternehmen schwierig, den Überblick über alle Social-Media-Aktivitäten zu behalten. Yves Rocher hatte darüber hinaus durch den Einsatz verschiedener Social-Tools lediglich einen begrenzten Einblick in die Performance bestimmter Inhalte und Kampagnen in den jeweiligen Ländern.

Hootsuite Enterprise vereint nun alle Funktionen der Legacy-Tools auf einer einzigen Plattform. Yves Rocher kann somit in allen Regionen Inhalte aktiv verwalten, pflegen und analysieren und gewinnt so neue Lösungsansätze, um das Unternehmenswachstum und die E-Commerce-Aktivitäten zu steigern.

Kuider Akani, Global Chief Digital Officer bei Yves Rocher: „Wir haben uns für die Zusammenarbeit entschieden, weil Hootsuite Enterprise als etablierte, globale Plattform zu 100 Prozent auf unsere neue Digitalisierungsstrategie einzahlt. Wir vertrauen der Expertise von Hootsuite und schätzen die Unterstützung auf dem Weg zur digitalen Transformation.“

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Yves Rocher“, fügt Rob Coyne, General Manager EMEA bei Hootsuite, hinzu. „Hootsuite Enterprise bietet dem Digitalteam das notwendige Maß an Granularität und neue Einblicke, um den Wettbewerbern und der gesamten Branche einen entscheidenden Schritt voraus zu sein. Wir freuen uns, Yves Rocher bei der Verwirklichung der digitalen Ziele im Social-Media-Bereich und darüber hinaus zu begleiten.“

Bei Yves Rocher stehen die Kunden seit Beginn an im Mittelpunkt. Diese lassen sich durch Hootsuite Enterprise nun gezielter über die digitalen und sozialen Kanäle ansprechen. Dabei können auch die regionalen und demografischen Unterschiede problemlos berücksichtigt werden. Zusätzlich entwickelt Yves Rocher seine Social-Commerce-Strategie weiter, um Besucher auf die Webseite und in die Schönheitsfachgeschäfte zu locken. So baut Yves Rocher eine stärkere Kunden-Marken-Beziehung auf und kann gleichzeitig mit relevanten Influencern in Dialog treten.

Hootsuite Enterprise berücksichtigt damit auch die DNA des Unternehmens: Yves Rocher ist fest in der Bretagne verwurzelt – 90 Prozent aller Produkte werden nach wie vor dort hergestellt. Nun hat das Unternehmen mit Hootsuite die Möglichkeit, aus dieser Regionalität heraus noch authentischer und persönlicher mit kleinen und großen Communities zu interagieren. Kundenanfragen lassen sich beispielsweise viel schneller identifizieren und direkt auf den verschiedenen digitalen Kanälen beantworten, was für eine enge und langfristige Kundenbindung sorgt.

Mit Hootsuite als vertrauenswürdigem Partner stärkt Yves Rocher seine weltweite Präsenz und stellt dabei sicher, dass alle Sicherheits- und Governance-Anforderungen der jeweiligen lokalen Gesetzgebung entsprechen. Mit dieser Gewissheit kann sich Yves Rocher auf Hootsuite als Herzstück seines digitalen Ökosystems verlassen und außerdem weitere Plattformen wie Salesforce oder Talkwalker integrieren, um den Kundenbindungsprozess umfassend abzubilden.

Über Yves Rocher
1959 gründete der Franzose Yves Rocher auf dem Dachboden seines Elternhauses in La Gacilly in der Bretagne das Unternehmen Yves Rocher. Yves Rocher ist weltweit das einzige Beauty-Unternehmen, das den gesamten Lebenszyklus seiner Produkte in einer Hand hält: vom Anbau der pflanzlichen Rohstoffe über die Produktion seiner Kosmetik bis hin zur Distribution. Heute vertreibt das Unternehmen seine pflanzlichen Produkte in 110 Ländern auf fünf Kontinenten und beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter https://www.yves-rocher.de/

Über Hootsuite
Hootsuite ist die am meisten verwendete Social-Media-Management-Plattform mit weltweit über 18 Millionen Nutzern. Gegründet wurde das Unternehmen 2008 von Ryan Holmes in Vancouver, Kanada. Hootsuite ist heute an 12 internationalen Standorten mit knapp 1.000 Mitarbeitern vertreten. Die Plattform liefert zentral Content aus, misst und analysiert Social-Media-Aktivitäten in Echtzeit und ist um über 250 Business-Applikationen wie Salesforce oder Adobe erweiterbar. Das intuitive Dashboard ermöglicht das einfache Handling von zahlreichen sozialen Netzwerken, darunter Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest, YouTube, Instagram, WeChat und WordPress und kann auf die spezifischen Erfordernisse von Unternehmen angepasst werden. So bauen Anwender Kundenbeziehungen auf, analysieren die Bedürfnisse des Marktes und steigern ihren Umsatz.

Weitere Informationen unter https://hootsuite.com/de/

Firmenkontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam Ghazvini
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.hootsuite.com/de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Pressemitteilungen

Hootsuite-Studie: So twittert Deutschlands Führungselite

Deutschlands Top-Manager sind im Social Web noch immer zu unsichtbar. Zu den führenden Köpfen zählen einer Analyse der Social-Media-Management-Plattform Hootsuite zufolge Sina Trinkwalder (Manomama), Joe Kaeser (Siemens) und Rob Bubble (Richtig Cool)

Hamburg, 15. Mai 2019 – Das Vertrauen der Deutschen in öffentliche Institutionen, Medien und die Wirtschaft befand sich zum Jahresanfang 2019 auf einem absoluten Tiefpunkt. Das Social-Media-Engagement von Führungskräften ist für eine vertrauensbildende Kommunikation mit Verbrauchern, Partnern, Kunden und Mitarbeitern daher wichtiger denn je. Laut des „Edelmann Trust Barometers“ von Januar 2019 wünschen sich mehr als drei Viertel (76 Prozent) der Bevölkerung von CEOs eine klare Kante bezüglich gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Fragen. 71 Prozent halten es für wichtig, dass Geschäftsführer dieses Thema zur Chefsache erklären.

Grund genug für Hootsuite, Marktführer für Social-Media-Management, in der zweiten Ausgabe seines Reports “ Social C-Suite DACH“ erneut die Social-Media-Aktivitäten der Social Executives unter die Lupe zu nehmen und mit den Ergebnissen der ersten Erhebung im vierten Quartal 2018 zu vergleichen.

Sina Trinkwalder, Joe Kaeser und Rob Bubble dominieren das Twitter-Geschehen
Den Spitzenplatz der Top10 der Social-Executive-Größen in Deutschland führt im ersten Quartal Sina Trinkwalder, CEO von Manomama, an. Sie hat sich durch jahrelanges konsistentes Twittern eine sehr aktive Community aufgebaut und besetzt eine klare Haltung zu politischen Themen. Zu den meist verwendeten Begriffen in ihren Tweets zählen „Kaffee“, „Morgen“, „Bahn“, „Zeit“ und „Menschen“. Auf dem zweiten Platz folgt der Siemens-Chef Joe Kaeser, der im Ranking vom vierten Quartal 2018 noch den ersten Platz hielt. Kaeser hat Anfang dieses Jahres seine Twitter-Kommunikation auf Englisch umgestellt, wodurch Reichweite und Engagement geringfügig gesunken sind. Seine meistverwendeten Begriffe sind „Siemens“, „world“ und „team“. Rob Bubble wendet sich als Influencer und CEO der Agentur Richtig Cool an die digitale Generation. Er setzt sich für digitale Themen ein und zu seinen meist verwendeten Begriffen zählen „Youtube“, „uploadfilter“, „Geld“ und „Video“.

Allerdings zeigt die Hootsuite-Analyse auch: Die Top10 der Social-Executive-Größen in Deutschland ist noch nicht in fester Hand. So haben sich im ersten Quartal mit Thorsten Heller (GreenbirdIT), Ulrike Guerot (EuDemLab), Roland Busch (Siemens), Markus Braun (Wirecard) und Mathias Golombek (Exasolag) fünf neue Manager in die Top10 katapultiert und Janina Kugel (Siemens), Wigan Salazar (MSL Group), Geerd Lukassen (Comdirect), Uwe Nickl (Deutsche Glasfaser) und Sabine Bendiek (Microsoft) von den Spitzenplätzen verdrängt. Gehalten haben sich neben Sina Trinkwalder, Joe Kaeser und Rob Bubble noch Axel Wallrabenstein (MSL Group) und Jochen Siegert (Traxpay AG).

Axel Wallrabenstein ist am aktivsten
Zählt man Aktivitäten, Posts und Interaktionen zusammen, sind die aktivsten deutschen CEOs im ersten Quartal 2019 die Berliner PR-Größe Axel Wallrabenstein (MSL Group), mit 39 Punkten im ersten Quartal, der GreenbirdIT-CEO Thorsten Heller mit 36 Punkten und Sina Trinkwalder mit 29,4 Punkten.

Die CEOs mit der höchsten Reichweite sind Roland Busch und Joe Kaeser von Siemens, gefolgt von der persönlichen Trainerin von Shakira, Anna Kaiser. Sie landete einen Glückstreffer, da Shakira einen Tweet von ihr teilte und sie dadurch mit einer extrem hohen Reichweite im ersten Quartal 2019 in den Top10 landen konnte. Die aktivste Audience auf Twitter hat Sina Trinkwalder, gefolgt von Rob Bubble und Ulrike Guerot von EuDemLab.

DAX-Unternehmen twittern über Frauen in Führungspositionen
Bei der Themenauswertung der Tweets zeigen sich nur andeutungsweise Trends. So drehen sich die Beiträge der DAX-Konzerne vor allem um Begriffe wie Personen und Unternehmen. „Hier dominiert die Kommunikation über das eigene Unternehmen, die Arbeitswelt und Frauen in Führungspositionen“, sagt Volker Davids, Strategieberater und Social-Listening-Experte bei Hootsuite. Bei den Agenturen, Medien, Organisationen und Verbänden nimmt die Twitter-Kommunikation vor allem Bezug auf politische und gesellschaftlich motivierte Themen. Hier fallen häufig Begriffe wie „Europa“, „Brexit“, „IT“, „Demokratie“ oder „Europawahl“. Die Startups twittern vor allem Beiträge zu den Themenfeldern „Digital &Technik“, „Zukunft“ und „Trends“ und widmen sich Begriffen wie „Data“, „Fintech“, „IT“ und „AI“. Bei den deutschen Unternehmen generell und den englischsprachigen C-Suites lassen sich hingegen keine Tendenzen feststellen. Hier dominieren die führenden Social Executives mit ihrer individuellen Themensetzung.

Insgesamt zeigt sich: Wer sein Image in der Öffentlichkeit optimieren will, kommt an den sozialen Medien kaum vorbei. Und die Eintrittsschwelle ist relativ gering. „Es ist ratsam, sich mit einer Testperson an das Medium Twitter heranzutasten und das Kommunikationsumfeld zu testen. Wer erste Erfahrungen auf Deutsch gesammelt hat, kann im zweiten Schritt zu Englisch übergehen und dadurch die Reichweite steigern“, rät Davids. „Allerdings müsse dabei bedacht werden, dass es kulturelle Unterschiede in der Ausführung geben kann.“ Zudem gilt: Twitter ist kein Broadcast-Medium, sondern auf Interaktion ausgerichtet. Wurden ausreichend Erfahrungen gesammelt, können Team und Management den CEO schulen. Social-Media-Management-Tools helfen dabei, die erzielten Ergebnisse nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ zu messen.

Zur Methodik:
Für den aktuellen Report „Social C-Suite DACH“ analysierten die Studienautoren von Hootsuite auf der Datenbasis des Social Listening Tools Brandwatch, unter anderem, was ein Social Executive leisten kann, wer im ersten Quartal 2019 die Top10 der deutschen Social Executives waren und welche Themen am meisten aufgegriffen wurden. Für das Scoring wurden im Zeitraum von 1. Januar bis 1. März 2019 die Twitter-Accounts von 42 englischsprachigen CEOs, 12 deutschsprachige DAX-Accounts, 38 Accounts deutscher Unternehmen, 36 Accounts von Startups sowie 26 Accounts von Agenturen, Medien, Organisationen und Verbänden analysiert. Dabei wurde die Gesamtzahl der publizierten Posts, die Gesamtzahl aller Posts des Owners, die Gesamtzahl der Replies des Owners, die Gesamtzahl der Retweets der Audience, wie oft der Owner direkt über @mention angesprochen wurde, wie oft der Post in der Timeline der Audience erscheint, die Gesamtzahl der Owner + Audience Impressions, die Reichweite der Follower, die Gesamtzahl der neu hinzugekommenen Follower im ersten Quartal sowie die Gesamtzahl der Follower berücksichtigt.

Der komplette Report „Social C-Suite DACH“ von Hootsuite und Brandwatch steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: https://hootsuite.com/de/ressourcen/die-social-c-suite-in-deutschland-q1-2019

Über Hootsuite
Hootsuite ist die am meisten verwendete Social-Media-Management-Plattform mit weltweit über 18 Millionen Nutzern. Gegründet wurde das Unternehmen 2008 von Ryan Holmes in Vancouver, Kanada. Hootsuite ist heute an 12 internationalen Standorten mit knapp 1.000 Mitarbeitern vertreten. Die Plattform liefert zentral Content aus, misst und analysiert Social-Media-Aktivitäten in Echtzeit und ist um über 250 Business-Applikationen wie Saesforce oder Adobe erweiterbar. Das intuitive Dashboard ermöglicht das einfache Handling von zahlreichen sozialen Netzwerken, darunter Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest, YouTube, Instagram, WeChat und WordPress und kann auf die spezifischen Erfordernisse von Unternehmen angepasst werden. So bauen Anwender Kundenbeziehungen auf, analysieren die Bedürfnisse des Marktes und steigern ihren Umsatz.

Weitere Informationen unter https://hootsuite.com/de/

Firmenkontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam Ghazvini
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.hootsuite.com/de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Pressemitteilungen

Hootsuite als Premier-Partner in das Adobe Exchange Partner Programm aufgenommen

Die Integrationen ermöglichen Kunden eine unternehmensübergreifende Social Media-Arbeit

Hootsuite als Premier-Partner in das Adobe Exchange Partner Programm aufgenommen

Die weltweit meist genutzte Plattform für Social Media-Management Hootsuite gibt die Aufnahme als Premier-Level-Partner und bevorzugter Anbieter für Social Media Management Solutions (SMMS) in das Exchange Partner Programm von Adobe (SMMS) bekannt.

Die Partnerschaft verbindet führende Lösungen von Adobe und Hootsuite mit dem Ziel, die Customer Journey mit wertvollen Erkenntnissen anzureichern. Hootsuite wird in enger Zusammenarbeit mit Adobe neue Features auf den Markt bringen, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Social Media-Aktivitäten unternehmensübergreifend auszuweiten. Bereits im August 2017 wurde Adobe Creative Cloud in Hootsuite integriert.

Laut WeAreSocial Digital-Report 2017 hat die weltweite Nutzung der sozialen Medien allein im vergangenen Jahr um 21 Prozent zugenommen. Mit weltweit 2,8 Milliarden Nutzern sind die sozialen Medien zu einem entscheidenden Kanal für Vermarkter avanciert. Durch die Partnerschaft mit Hootsuite unterstreicht Adobe sein Vorhaben, ein offenes Ökosystem aufzubauen, das Unternehmen eine höhere Flexibilität in der Gestaltung der Customer Experience erlaubt.

„Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Partnerschaft mit Adobe weiterentwickelt. Die geplanten neuen Integrationen sollen die Kunden von Adobe Experience Cloud bei einem konsequenten und übergreifenden Einsatz von Social Media unterstützen“,sagt Matt Switzer, Senior Vice President of Strategy & Corporate Development bei Hootsuite. „Mit dieser hohen Integrationsstufe sorgen wir als Marktführer gemeinsam dafür, dass unsere Kunden vom Mehrwert beider Lösungen profitieren.“

„Für unsere Kunden sind die sozialen Medien eine transformative Kraft und ein wesentlicher Kanal für herausragende digitale Erfahrungen“,erklärt Cody Crnkovich, Head of Platform Partners & Strategy bei Adobe. „Hootsuite ist einer der Marktführer im Bereich Social Media Management für Unternehmen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit an einzigartigen Integrationen für die gesamte Adobe Experience Cloud.“

Als Preferred SMMS-Partner werden die Lösungen von Hootsuite eng mit bestehenden und zukünftigen Adobe-Lösungen verzahnt. Zu den bereits verfügbaren Hootsuite Integrationen mit Adobe Experience Cloud gehören:

– Adobe Experience Manager: Vernetzen von digitalen Assets mit der Publishing-Expertise von Hootsuite zur Veröffentlichung und Terminierung in diversen Social Media-Kanälen
– Adobe Analytics: Verknüpfen von Social Media-Kennzahlen mit Omni-Channel-Events, um damit einen ganzheitlichen Blick auf die Customer Experience inklusive Kampagnen-Performance und ROI zu ermöglichen
– Adobe Experience Manager Livefyre: Nutzergenerierte Inhalte (UGC, User Generated Content) lassen sich über die Hootsuite Plattform kuratieren und moderieren, inklusive übergreifender Verwaltung von Content-Nutzungsrechten für Social Media-Posts

Weitere Informationen:
Hootsuite Adobe Website: https://hootsuite.com/pages/adobe
Media Kit: https://hootsuite.com/about/media-kit

Hootsuite ist die meist genutzte Social Media Management Plattform der Welt. Global vertrauen über 16 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Pressemitteilungen

Hootsuite und CELUM stellen Connector für Social Media-Management vor

Intensivierung der strategischen Partnerschaft

Hootsuite und CELUM stellen Connector für Social Media-Management vor

Der CELUM Hootsuite Connector (Bildquelle: Bildnachweis: CELUM)

CELUM schafft gemeinsam mit Hootsuite eine neue Integrationslösung, um für Unternehmen die Verbreitung von Content über sämtliche Social Media-Kanäle noch einfacher zu gestalten: Kunden, die zur Content-Verwaltung bereits auf das führende Digital Asset Management von CELUM setzen, können ihre Inhalte ab sofort auch direkt via Hootsuite in den sozialen Netzwerken teilen. Die Integration wurde von dem langjährigen CELUM-Partner netcare entwickelt.

Die Anbindung des Social Media Dashboards erfolgt mit Aktivierung des im CELUM Account bereitstehenden CELUM Hootsuite Connectors, der Hootsuite zur strategischen Content-Platzierung freischaltet. Ineinandergreifende Workflows machen dabei die Nutzung einfach: So werden in CELUM bereitgestellte Inhalte sofort auch in Hootsuite angezeigt.

Vorteile der Verknüpfung von CELUM und Hootsuite

Dank der Technologie-Partnerschaft mit Hootsuite können CELUM Kunden daher ihre erstellten Inhalte direkt aus ihrem Account heraus in den gewünschten sozialen Kanälen platzieren. Das Posting auf z.B. Facebook, Twitter, Instagram, Google+ und LinkedIn erfolgt dabei channel-spezifisch optimiert und zur gewünschten Zeit – sofort oder zeitgesteuert. Mit Aktivierung des Connectors erhält der CELUM Anwender dazu einen separaten Ordner, der dort abgelegten Content parallel im Hootsuite-Dashboard anzeigt. Die für Social Media vorgesehenen Inhalte lassen sich so zugleich von anderen Texten, Bildern und Videos zuverlässig getrennt für die vorgesehene Verwertung verwalten.

Zur Qualitätssicherung der Social Media-Inhalte können in CELUM zudem Download-Formate definiert werden, um z.B. Bilder in bestmöglicher Qualität in den sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. CELUM konvertiert daraufhin den Content automatisch beim Anfügen an die Nachricht in das passende Format für den jeweiligen Social Media-Kanal. Der Hootsuite Connector unterstützt dafür eine weite Bandbreite an Bild-, Video-, Dokument- und Audioformaten.

Mehr Effizienz für Social Media-Teams

Mit der neuen Integration können Social Media-Teams ab sofort nicht nur ihre Inhalte für Facebook und Co. zentral verwalten, sondern auch notwendige Kontrollprozesse für die finale Freigabe einrichten – von Berechtigungen für einzelne Nutzer bis hin zum Vier-Augenprinzip. Eine Vielzahl an Komfort- und Strategie-Funktionen vereinfachen den Einsatz der Social Networks für das Content Marketing zusätzlich. Dazu gehören unter anderem die zentrale Beantwortung von Follower-Feedback einschließlich der Zuweisung von Anfragen an zuständige Team-Mitglieder, die Planung, Ausführung und Auswertung von Digital Advertising-Kampagnen bis hin zu umfassenden Monitorings und Analysen über z.B. User-Reaktionen, Thementrends und Wettbewerber.

Rob Coyne, Europachef von Hootsuite: „Die native Integration bietet den sehr komfortablen, vernetzten Einsatz zweier sich ergänzenden Plattformen. Kunden von CELUM können ihre hochwertigen Inhalte damit nahtlos in den gewünschten sozialen Netzwerken unter Berücksichtigung aller aktuellen Anforderungen, Möglichkeiten und Optionen platzieren. Wir freuen uns über diese exzellente Partner-Synergie.“

Der Connector wird im Rahmen von „Celumium“, der exklusiven Kunden- und Partnerveranstaltung von CELUM, am 9. November in Frankfurt erstmals vorgestellt und ist danach auch über den CELUM Marketplace und natürlich im Hootsuite App Center verfügbar.

Hootsuite ist die weltweit meistgenutzte Social Media-Management-Plattform, der über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, vertrauen. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem bis hin zur Social Media-DNA von Hootsuite wie auch ein umfassendes Programm an Schulungen und Trainings rund um Social Media-Management und Social Media-Marketing unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite unter www.hootsuite.com/de

Über netcare:
Die netcare Business Solutions GmbH unterstützt als IT-Dienstleister die Realisierung großer IT Vorhaben durch IT-Projektmanagement, Softwareentwicklung und -qualitätssicherung sowie mit Marketing- und Supportdienstleistungen. Im Fokus stehen dabei digitale Angebote und Services von führenden Automobilherstellern und Banken. Das 2003 gegründete Unternehmen umfasst ein knapp 70-köpfiges Team, das sich auf vier deutsche und einen US-amerikanischen Standort verteilt.

Über CELUM:
CELUM ist ein weltweit führender Cloud-Software Hersteller mit Sitz in Linz. Mit seiner Content Productivity Platform, deren Lösungen vom Digital Asset Management über den Content Marketplace powered by Contidio bis zum Marketing Project Management reichen, optimiert das Unternehmen den kompletten Lebenszyklus von digitalen Inhalten und die Interaktion von Menschen in Teams. CELUM Kunden profitieren durch den hohen Grad an Automatisierung, die Integration in andere Systeme und die hohe Benutzerfreundlichkeit von beschleunigten Marketing- und Kommunikationsprozessen, zusätzlichen Erlösquellen, reduzierten Kosten und steigender Produktivität. Mehr als eine Million Nutzer und 800 Unternehmen in 35 Ländern vertrauen auf CELUM – darunter führende Marken wie 3M, CLAAS, Dior, Do & Co, Hochtief, MAN, Shiseido, Silhouette, T-Mobile, Toshiba, Toyota, voestalpine.

CELUM wurde 1999 in Linz gegründet und beschäftigt heute mehr als 100 MitarbeiterInnen an Standorten in Österreich, Deutschland, Frankreich, der Slowakei und den USA.

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Pressemitteilungen

Görtz nutzt Hootsuite für den Instagram-Laufsteg

Görtz nutzt Hootsuite für den Instagram-Laufsteg

Görtz nutzt Enterprise-Lösung von Hootsuite für Instagram

Görtz erweiterte seine Social Media-Reichweite Anfang 2017 um Instagram. Dafür setzt Görtz erstmals auf die Enterprise-Lösung der Social Media-Management-Plattform des international führenden Anbieters Hootsuite. Mit dem Einsatz sollen auch bisherige Workflows auf Optimierung überprüft werden. Dazu zählen ebenfalls das Management der Nutzer-Interaktionen und die Analyse der Follower-Interessen für eine enge Community-Bindung.

Neben Facebook und Pinterest ist Görtz jetzt auch bei Instagram vertreten. Über neue Follower-Gruppen soll der Online-Traffic wie auch die Besucherfrequenz im bundesweiten Filialnetz weiter gesteigert werden. Laut aktueller Studie von United Digital schafft es Görtz als bisher einziger Branchen-Player, sein Online-Engagement mit Offline-Aktivitäten erfolgreich zu verknüpfen. Mit der Integration von Hootsuite für Instagram soll dieser Status weiter gefestigt werden.

Mithilfe der Cloud-Plattform lässt sich Social Media-Content zentral planen, in jedem Format erstellen und automatisiert ausspielen. Ebenso können Aktivitäten und Nachrichten aus allen sozialen Netzwerken über das Dashboard beantwortet oder zugewiesen werden. Für die notwendige Kontrolle sorgt ein integriertes 4-Augen-Prinzip. Görtz vereinfacht dadurch sein Community-Management für eine schnellere Interaktion mit den Followern. Besonders reaktionsintensive Aktionen wie z.B. das Görtz Late-Night-Shopping lassen sich zum Vorteil der Fans so deutlich effizienter moderieren.

Die kampagnenspezifische Auswertung der organischen und bezahlten Posts vollzieht Görtz über Webtrekk. Für das monatliche Reporting und tägliche Monitoring kommt wiederum Hootsuite zum Einsatz, um die Entwicklung wichtiger KPIs wie Reichweite, Community-Entwicklung, Interaktionen bis Shop-Klicks zu verfolgen. Zusätzliche Monitorings zu Thementrends bis Markenschutz sorgen dafür, dass das Social Media-Team von Görtz auf aktuelle Entwicklungen bei Instagram und in den Zielgruppen möglichst schnell reagieren kann.

Karoline Zühlke, Abteilungsleitung Brand Communication und Content Marketing bei Görtz: „Damit wir unsere Fans bei Instagram von Beginn an begeistern, setzen wir auf ein technisches Setup, das alle dafür notwendigen Bestandteile integriert bereitstellt. Planung, Kreation, Abstimmung, Posting, Interaktion und Analysen können dadurch ohne Reibungsverluste erfolgen. Hootsuite ist damit sozusagen die passende Sohle für unsere Instagram-Schuhwelt.“

Mehr Informationen unter: https://hootsuite.com/de/newsroom/press-releases/goertz-nutzt-hootsuite-fuer-den-instagram-laufsteg

Hootsuite ist die weltweit meistgenutzte Social Media Management Plattform, der über. 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, vertrauen. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem bis hin zur Social Media-DNA von Hootsuite wie auch ein umfassendes Programm an Schulungen und Trainings rund um Social Media-Management und Social Media-Marketing unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mit zahlreichen Innovationen baut Hootsuite den Social Media-Wirkungsgrad zum Vorteil seiner Kunden auch in 2017 weiter nachhaltig aus. Mehr über Hootsuite unter www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Pressemitteilungen

Hootsuite und Adobe steigern gemeinsam den Wert von Kreativ-Inhalten in den sozialen Medien

Hootsuite und Adobe steigern gemeinsam den Wert von Kreativ-Inhalten in den sozialen Medien

Hootsuite startet Zusammenarbeit mit Adobe

Die Adobe-Integration in Hootsuite ermöglicht es Unternehmen, ihre Inhalte in bezahlten und organischen sozialen Kanälen leicht zu finden, direkt zu erstellen und sofort zu verteilen

Hootsuite, die weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Management, hat Adobe Creative Cloud und Adobe Stock integriert. Die Zusammenarbeit ermöglicht es Unternehmen, über die Tools aus Hootsuite heraus auf sozialen Content zuzugreifen, diesen zu bearbeiten, zu verteilen und dessen Einfluss zu messen. Marketing- und Kreativ-Teams steigern dadurch ihre Verarbeitungseffizienz wie auch die Content-Reichweite und so ebenfalls den Wert ihrer Kreativ-Inhalte.

„Die Integration von Adobe Stock in die Hootsuite-Plattform gibt Unternehmen die Möglichkeit, die Reichweite ihres Contents in die sozialen Medien hinein auszubauen. Qualitativ hochwertiges und authentisches Bildmaterial ist für das Kunden-Engagement und die Kunden-Kommunikation von zentraler Bedeutung – dank der Partnerschaft können Marken damit ihre Digital- und Content-Marketing-Kampagnen visuell noch eindrucksvoller gestalten“, so Claude Alexandre, Vice President von Adobe Stock.

Führende Brands nutzen Kreativ-Content als Treibstoff für das Kunden-Engagement und Unternehmenswachstum. Dennoch verfolgen laut Altimeter 70% der Unternehmen keine kohärente Strategie und haben darüber hinaus das Problem, die steigende Nachfrage nach hochwertigem Content kontinuierlich zu decken. Die Integration von Hootsuite und Adobe trägt zur Lösung dieses Problems bei, denn sie ermöglicht es den Marketing- und Kreativteams, schnell und einfach Inhalte zu entwickeln, die ihren Marketing-Initiativen die notwendige Wirkung verleihen.

„Moderne Unternehmen erstellen heute tagtäglich mehr Content als je zuvor. Dank der Integration von Hootsuite und Adobe können hochwertige Inhalte noch schneller erstellt und verbreitet werden“, so Matt Switzer, SVP, Strategy and Corporate Development bei Hootsuite. „Adobe ist die Nummer 1 auf dem Kreativmarkt und wir sind stolz, dank der Zusammenarbeit den Hootsuite Kunden neue Funktionen an die Hand zu geben, mit denen sich der Wert ihrer Inhalte noch weiter steigern lässt.“

Mithilfe der Integration können Hootsuite Kunden ihre Bilder für sozialen Content mit Adobe Creative SDK bearbeiten und optimieren wie auch Inhalte über die Adobe Stock Library aus mehr als 90 Millionen hochwertigen Creative-Assets entdecken und lizenzieren.

Adobe Stock ist als eigenständiger Service wie auch als Teil der Adobe Creative Cloud verfügbar. Die tiefe Integration mit Adobe Creative Cloud ermöglicht es Benutzern, deren Inhalte via Hootsuite zu durchsuchen und zu lizenzieren, ohne dabei den kreativen Workflow zu unterbrechen.

Weitere Informationen:
Hootsuite Adobe Webpage: https://hootsuite.com/pages/adobe

Hootsuite ist die weltweit meistgenutzte Social Media Management Plattform, der über. 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, vertrauen. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem bis hin zur Social Media-DNA von Hootsuite wie auch ein umfassendes Programm an Schulungen und Trainings rund um Social Media-Management und Social Media-Marketing unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mit zahlreichen Innovationen baut Hootsuite den Social Media-Wirkungsgrad zum Vorteil seiner Kunden auch in 2017 weiter nachhaltig aus. Mehr über Hootsuite unter www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Pressemitteilungen

Hootsuite auf der dmexco 2017 – Schwerpunkt: Social-ROI

Hootsuite auf der dmexco 2017 - Schwerpunkt: Social-ROI

‚Hootsuite Impact‘ zeigt auf 1 Blick, welche Netzwerke, Kampagnen und Inhalte performen.

Hootsuite, die inzwischen weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Marketing, schickt sein Team auf die dmexco 2017. Besucher finden den Branchen-Primus aus Kanada vom 13.-14. September in Halle 6 / Stand E064. Schwerpunkt der Hootsuite Präsentation ist Social-ROI. Neben Neuheiten rund um Traffic-Performance und Reichweitenausbau bis hin zu Social Media-Security steht damit die Berechnung der Kampagnen-Wirtschaftlichkeit im dmexco-Mittelpunkt von Hootsuite. Vorort zu treffen sind u.a. die für Social-ROI und Social Advertising verantwortlichen Experten Dean Brockstone und Dennis Denecken sowie der Hootsuite Europachef Rob Coyne.

Mit „Impact“ ermöglicht Hootsuite seit Kurzem erstmals eine automatisierte Überprüfung der Kampagnen-Wertschöpfung. Per Mausklick lassen sich damit künftig Kampagnen und Channels mithilfe von Qualitätsmerkmalen wie u.a. Seitenaufrufe, Kontaktaufnahmen, Downloads, Anmeldungen bis TKPs gegenüberstellen. Verantwortliche erhalten damit z.B. Aufschluss darüber, welcher Content nachweislich performt und welches Netzwerk tatsächlich die besten Conversions generiert. Im Gegenzug lassen sich kostspielige Fails zügig eliminieren und so die Kampagnen-Steuerung auch in Sachen Budget-Effizienz zielgerichtet fortschreiben. Das Setup dafür bilden zu hinterlegende KPIs, bei deren Definition und Scoring das Hootsuite Team in Form eines „Value Realization Services“ beratend zur Seite steht.

Bisher war die Komplexität der Anbindung der Social Media-Betreiber-Analytics in das Firmen-CRM das Haupthindernis für eine fundierte bis übergreifende ROI-Berechnung. „Hootsuite Impact“ löst diese Herausforderung. Anwender können damit jederzeit auf die detaillierte Analyse ihrer Owned-, Earned- und Paid-Initiativen zugreifen. Durch die zusätzliche Integration von Google Analytics, Adobe Analytics und Business-Intelligence-Tools wie Tableau lassen sich die Social Media-Daten ebenso mit anderen Online-Marketing-Maßnahmen vergleichen.

Hootsuite löst mit „Impact“ zugleich ein dringendes Management-Problem. So stehen Marketing Executives inzwischen unter Zugzwang, den Beitrag der Social Media-Aktivitäten zum Unternehmenserfolg anhand harter Fakten zu belegen. Laut Forrester Research gaben Anfang 2017 44% dazu an, dass sich der Effekt von Social Media nicht tatsächlich nachweisen lässt. 38% beanstandeten, dass der prozentuale Einfluss auf die Zielerreichung nicht beziffern werden kann.

Hootsuite auf der dmexco 2017: Halle 6 / Stand E064

Weitere Informationen unter www.hootsuite.com/de

Hootsuite ist die weltweit meistgenutzte Social Media Management Plattform, der über. 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, vertrauen. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem bis hin zur Social Media-DNA von Hootsuite wie auch ein umfassendes Programm an Schulungen und Trainings rund um Social Media-Management und Social Media-Marketing unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mit zahlreichen Innovationen baut Hootsuite den Social Media-Wirkungsgrad zum Vorteil seiner Kunden auch in 2017 weiter nachhaltig aus. Mehr über Hootsuite unter www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Pressemitteilungen

Social Media – Umfrage: Komplettanbieter bieten mehr Effizienz als Mix von Best-of-Breed-Lösungen

Social Media - Umfrage: Komplettanbieter bieten mehr Effizienz als Mix von Best-of-Breed-Lösungen

Hootsuite

Unternehmen bewerten zunehmend den Einsatz von Komplett-Lösungen für das Social Media-Management als effizienter. Die laut Forrester Wave 2017 Report erreichte Funktionalität sowie die Ergebnisse aus der begleitenden Unternehmensumfrage zeigen, dass diese inzwischen eine Alternative zum Mix unterschiedlicher Best-of-Breed-Lösungen sind. Dies gilt insbesondere für Teams, die intensiv kollaborieren und verschiedene Social Media-Ziele gleichzeitig umsetzen.

Laut Forrester Wave 2017 wächst für Marken die Notwendigkeit, für das Social Media-Management auf breit ausgestattete Komplett-Lösungen zurückzugreifen. 87 Prozent der Forrester Umfrageteilnehmer gaben dazu an, dass die genutzten Plattformen die versprochene Funktion bereitstellen. Insgesamt können die Plattform-Betreiber die erforderlichen Anwendungsszenarien für Vermarkter, Vertrieb, Kundenservice, Produktmanagement bis hin zur HR zweckdienlich erweitern – je nach Funktionsangebot weniger bis fortgeschritten umfassend. Die Social Media- Landschaft entwickelt sich jedoch sehr schnell, so dass sich die Komplett-Anbieter vorwiegend in der Funktions-Bereitstellung mit den Bedürfnissen des Marktes bewegen.

Folgende unternehmensweite Anforderungen werden gemäß Forrester Wave 2017 Report von den Social Media-Management-Plattformen aus- bis weitreichend unterstützt:

– Teamübergreifende und erweiterte Review- und Freigabefunktionen zur Bewältigung der wachsenden Komplexität
– Krisenvermeidung durch funktionsreiches Response Management
– Zunehmende Integration und Ausführung von Social Advertising-Kampagnen
– Erweiterungen zu Funktionen, die bereits Bestandteil von Digital Marketing-Lösungen sind, wie Content-Marketing und Analyse-Funktionen,

Bei der Auswahl des Komplett-Anbieters empfiehlt Forrester diesen nach dessen Integrationsfähigkeit in die Infrastruktur und des künftigen Excosystems auszuwählen – zu den Kriterien zählen:

– Bereitstellung von detailgenauen Mess-Funktionen und umfassenden Reportwesen
– Integrationsfähigkeit und Kompatibilität in vorhandene CRM-Systeme
– Analyse-Funktionen zur Bewertung des Einflusses der Social Media-Aktivitäten auf Umsatz und Markenwahrnehmung (ROI)
– Sicherheits- und Risiko-Zertifizierungen inklusive Datenschutz

Um die Beschaffenheit des Marktes für Social Media Management zu beurteilen, hat Forrester die Stärken und Schwächen der Komplett-Anbieter anhand qualitativer Kriterien bewertet. Dazu gehörten unter anderem die oben beschriebenen Maßgaben wie auch Usability, Kundenzufriedenheit, das Ökosystem an Partnern bis hin zur B2B-Kundenstruktur.

Insgesamt wurden von Forrester 10 Komplett-Anbieter für Social Media-Management in die Beurteilung einbezogen. Teil der Bewertung war ebenfalls die Enterprise-Lösung von Hootsuite, die Forrester als eine der vier führenden Komplett-Lösungen einstufte. Die höchste Bewertung erzielte Hootsuite in der Kategorie ‚Current Offering‘ und die zweithöchste Bewertung in der Kategorie ‚Strategy‘. „Die Stärke von Hootsuite ergibt sich durch die Effizienz ineinandergreifenden Anwendungen, die alle aktuellen Szenarien abdecken und zu deren Vollständigkeit ebenso strategische Zukäufe wie u.a. LiftMetrix und AdEspresso beitragen“, so Rob Coyne, General Manager EMEA von Hootsuite.

— Links —
Zum Forrester Wave 2017 Report: http://ow.ly/uiLC30dSuVk
Informationen zur Enterprise-Lösung: http://ow.ly/Ijyq30dSv3b

Nächster Messetermin: Hootsuite auf der dmexco in Köln am 13. & 14. September 2017, Halle 6, Stand E064. Weitere Informationen & Terminvereinbarung unter http://ow.ly/41Fm30dSvyL

Hootsuite ist die meist genutzte Social Media Management Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen.

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Pressemitteilungen

Mehr Umsatz durch Social Selling: Hootsuite launcht Amplify for Selling

Mehr Umsatz durch Social Selling: Hootsuite launcht Amplify for Selling

Hootsuite: Amplify for Social Selling

Die weltweit meist genutzte Plattform für Social Media-Management Hootsuite stellt heute Amplify for Selling vor. Die leistungsstarke Mobile-First-Lösung richtet sich an Vertriebsteams, die Leads generieren, nachhaltige Kundenbeziehungen aufbauen und so ihren Umsatz in den sozialen Netzwerken steigern wollen. Eine akutell veröffentlichte Studie zum Status von Social Selling, die Forrester im Auftrag von Hootsuite durchgeführt hat, untermauert die Priorität des neuen Vertriebskanals für Unternehmen.

„Vertriebsmitarbeiter stehen ständig unter Druck. Sie müssen neue und qualifizierte Leads ermitteln und weiterentwickeln, um ihre Quoten zu erreichen. Mit Hilfe der Hootsuite Lösung Amplify for Selling kann der Vertrieb die sozialen Medien nutzen, um Kundenkontakte zu pflegen und zu fruchtbaren Beziehungen auszubauen, die zu schnelleren Abschlüssen führen“, erklärt der international renommierte Social Selling-Experte Koka Sexton, Global Industry Principal bei Hootsuite.

Im digitalen Zeitalter informieren sich Kunden vor einem Kauf zunehmend in den sozialen Netzwerken. Unternehmen haben erkannt, dass sich die sozialen Medien zu einem wesentlichen Vertriebskanal entwickeln. Wie die Studie von Forrester Consulting zeigt, räumen Vertriebs- und Marketingverantwortliche von vertriebsorientierten Unternehmen den sozialen Medien deshalb hohe Priorität ein. Laut der heute veröffentlichten Studie erkennen „nahezu alle Befragten den Wert von Social Selling. Nur 2% hatten noch keine Pläne für ein Social Selling-Programm.“ In der Studie „gaben Vermarkter und Verkäufer an, dass nur 20% der Vertriebsteams die gesamte Palette an Social Selling-Aktivitäten durchführen – von der Entwicklung ihrer Profile bis zur Nachverfolgung von Leads.“

Amplify for Selling ist eine neue Social Selling-Lösung, die die leistungsstarke Hootsuite Lösung Amplify zur Aktivierung von Mitarbeitern als Unternehmensbotschafter ergänzt. Mit Amplify for Selling können sich Unternehmen die sozialen Medien effektiv zunutze machen und maximale Ergebnisse erzielen.

Das leistet die nutzerfreundliche Mobile-App für den Vertrieb:

– Mehr Tempo für die Sales-Pipeline mit gezieltem Social Listening – Die Produktivität steigern durch CRM-Integration: Kontakte aus dem CRM (Salesforce und Microsoft Dynamics) lassen sich in Amplify for Selling importieren und auf Twitter verfolgen. Vertriebsmitarbeiter können Social Media-Signale einrichten und sich zu relevanten Konversationen ihrer Kontakte benachrichtigen lassen. Damit können sie im Falle von Kaufsignalen in Echtzeit Kontakt aufnehmen.

– Mehr Abschlüsse durch intensive Beziehungspflege in den sozialen Medien – Bereits genehmigte und kuratierte Inhalte lassen sich gleichzeitig in mehreren Social Media-Kanälen teilen, darunter LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram. Vertriebsmitarbeiter profitieren durch neue Leads und den Aufbau ihrer Online-Kompetenz. Sie können per Retweet oder Like in Echtzeit mit potenziellen Kunden kommunizieren und an Konversationen teilnehmen.

– Leistungsstarken Marketing-Content für maximale Ergebnisse einsetzen – Durch Einsichten in das Engagement einzelner Nutzer nach Social Network und Content-Kategorien kann der Vertrieb ermitteln, welche Content-Typen und Taktiken bei der Zielgruppe ankommen.

– Social Media-Präsenz aufbauen: überall und zu jeder Zeit – Als Mobile-Anwendung erlaubt Amplify for Selling Vertriebsmitarbeitern die unmittelbare Kontaktaufnahme zu ihren Leads, ob unterwegs oder im Büro.

Mangelndes Training gilt als eines der größten Hindernisse, wenn es um die Einführung von Social Selling-Lösungen im Vertrieb geht. Die Mitarbeiter müssen wissen, wie sie Social Selling optimal nutzen können und mit dem Umgang vertraut sein. In einem Social Selling-Kurs der Hootsuite Academy können sich Vertriebsmitarbeiter mit den notwendigen Grundkenntnissen vertraut machen und schnell erkennen, was ihre Social Media-Aktivitäten konkret bewirken.

Weitere Informationen:

– Hootsuite Amplify for Selling: https://hootsuite.com/de/produkte/amplify
– Social Selling Toolkit: https://hootsuite.com/de/ressourcen/toolkit/social-selling-toolkit
– Video: Die Kunst des Social Selling: www.youtube.com/watch?v=tHRX1NH-UzY
– Blog: https://blog.hootsuite.com/de/social-selling-richtig-machen

– Forrester Study „Social Selling – A New B2B Imperative“: https://hootsuite.com/resources/white-paper/social-selling-b2b-imperative

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen.

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Pressemitteilungen

Unabhängiges Analystenhaus kürt Hootsuite zu einer der führenden Social Media-Management-Lösungen

Höchste Bewertung in den Bereichen Mess- und Datenfunktionalität, geplante Erweiterungen und Preistransparenz

Unabhängiges Analystenhaus kürt Hootsuite zu einer der führenden Social Media-Management-Lösungen

Hoosuite

Hootsuite, die weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Management, wurde als eine der führenden Lösungen im „The Forrester Wave™: Social Media Management Solutions, Q2 2017“ bestätigt. Der Forrester Report analysiert und bewertet die Top-Anbieter von Social Marketing Enterprise-Lösungen. Hootsuite ist einer von insgesamt nur vier Anbietern, die als führend eingestuft wurden.

„Wir sind stolz auf die Anerkennung durch Forrester. Hootsuite arbeitet beständig daran, innovative Technologien zu entwickeln. Wir konzentrieren uns auf den Aufbau von Branchenexpertise und unser umfassendes offenes Ökosystem, das es unseren Kunden ermöglicht, ihre geschäftskritischen Applikationen zu integrieren. Unsere Lösungen befähigen Unternehmen Social Media unternehmensübergreifend zu skalieren. Forrester hat jetzt bestätigt, dass sich unser Engagement auszahlt“, erklärt Penny Wilson, Chief Marketing Officer bei Hootsuite.

Im Rahmen der Forrester Wave wurden anhand eines Katalogs mit 32 Kriterien jene Technologien bewertet, die Vermarkter in Unternehmen bei ihren Social Media-Aktivitäten unterstützen: von der Veröffentlichung, über das Monitoring bis hin zum Kundenkontakt. Hootsuite schnitt mit der höchsten Bewertung in den Bereichen Mess- und Datenfunktionalität, geplante Erweiterungen und Preistransparenz ab.

Laut Forrester hat sich Hootsuite „als Anbieter von Enterprise-Lösungen etabliert“. Das Marktforschungsunternehmen stellte außerdem fest, dass Hootsuite aufgrund seiner „offenen Integrationsphilosophie“ ein sehr geschätzter Partner seiner Kunden ist. In dem Report wurde Hootsuite als Lösung „für Marken, die ihre Social Media-Aktivitäten über das Marketing hinaus ausweiten wollen“ hervorgehoben.

Der Report ist kostenlos als Download verfügbar: www.hootsuite.com/pages/forrester-wave

Weitere Informationen:
Blog: https://blog.hootsuite.com/the-forrester-wave-social-media-management-solutions-2017-report

Social Media 2017 Strategiepapier: https://hootsuite.com/de/resources/white-paper/social-media-2017—strategiepapier

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de