Tag Archives: Hotel

Pressemitteilungen

Das ELA Quality Resort Belek gehört zu den Besten

Das türkische Resort überzeugt im TUI Mystery Check mit einer Bewertung von 97 Prozent

Das ELA Quality Resort Belek gehört zu den Besten

Hannover/Belek | (kms) – Im Sommer 2018 stellte die TUI Group das ELA Quality Resort Belek auf den Prüfstand und gab dem Hotel nun Bestbewertungen. Für das türkische Resort hat Gäste-Zufriedenheit oberste Priorität – und daher war es dem Hotel ein außerordentliches Anliegen, sich dem renommierten TUI Mystery Check zu unterziehen. Der Reiseveranstalter wurde vom Resort gebeten einen Undercover-Hoteltester in das Luxusresort zu schicken, der sich unangekündigt und kritisch ein umfassendes Bild der Servicequalität machen soll.

Nach einem dreitägigen Aufenthalt zieht TUIs Testperson ein begeistertes Fazit: Das ELA Quality Resort Belek erhält eine Bewertung von 97 Prozent – bei einem Durchschnittswert von rund 88 Prozent ist dies ein überragender Erfolg. Die größten Stärken ELAs seien die sichtlich ambitionierten Mitarbeiter und die Vielfalt an Angeboten im Hotel. „Ein Hotel mit einem hohen WOW-Faktor!“, heißt es in der Zusammenfassung des Reiseveranstalters. „Es übertrifft alles, was man bisher gesehen hat und erfüllt die Erwartungen und Wünsche der Hotelgäste.“

Im Mystery Check werden alle Bereiche des Hotels unter die Lupe genommen: Vom Service an der Rezeption, über die Ausstattung der Hotelzimmer bis hin zu den Unterhaltungsangeboten – TUI testet und stellt dem Hotel anschließend sein ausführliches Ergebnis zur Verfügung. Darin sind, neben einer Bewertung, auch Empfehlungen enthalten. Diese dienen nicht nur zur Orientierung, sondern auch zur Qualitätsbesserung. „Wir wollten mögliche Schwachstellen frühzeitig entdecken, um den Aufenthalt unserer Gäste noch angenehmer zu gestalten“, betont Ufuk Gezgin, General Manager des ELA Quality Resort Belek.

Das Hotel wurde in folgenden Kategorien bewertet:
-Erscheinungsbild
-Empfangsbereich, inklusive Rezeption und Lobby
-Standard Hotelzimmer
-Kulinarische Angebote
-Korridore, Treppenhäuser und Aufzüge
-Interieur
-Außenanlagen
-Sport- und Unterhaltungsangebote
-Wellness & Spa

Die Testperson des Reiseveranstalters lobt: „Dieses Hotel überrascht täglich auf bestmögliche Art. Als Gast fühlt man sich vom ersten Moment an wohl und willkommen.“ Am besten bewertet wurden die Lage des Resorts, die Unterhaltung am Abend, die Mischung an internationalen Gästen, das vielfältige Sportangebot, die kinderfreundliche Atmosphäre und die Umweltschutzmaßnahmen des Hotels – hier gab TUI volle Punktzahl.

Für das Hotel ELA Quality Resort Belek ist der Mystery Check ein großer Erfolg und gleichzeitig die Motivation, seinen Gästen weiterhin die höchsten Standards zu bieten. Auch Ufuk Gezgin ist besonders stolz auf das Ergebnis: „Als Geschäftsführer weiß ich es sehr zu schätzen, eine solch erfolgreiche Bewertung zu erhalten. Wir sind offen für jegliche Kritik und möchten uns kontinuierlich verbessern, da wir viel Wert auf die Meinung unserer Gäste legen.“.
Weitere Informationen über das ELA Quality Resort Belek finden Sie im Internet unter www.elaresort.com

ELA Quality Resort Belek in den sozialen Medien:
Facebook: Facebook.com/ElaResort
Instagram: @ElaResort
YouTube: Youtube.com/user/ElaResort
Twitter: @ElaResort

Tourismus PR-Agentur in Hannover.

Firmenkontakt
ELA Quality Resort Belek
Steffen Hager
Sophienstraße 6
30159 Hannover
+49 (0) 511-899 890
shager@kaus.net
http://www.kaus.net

Pressekontakt
Kaus Media Services
Steffen Hager
Sophienstraße 6
30159 Hannover
+49 (0) 511-899 890
shager@kaus.net
http://www.kaus.net

Pressemitteilungen

FINDE DEIN LIEBESSCHLOSS!

Das Valentins-Gewinnspiel vom Herzinselhotel Brückentinsee

FINDE DEIN LIEBESSCHLOSS!

Verbringen Sie einen unvergesslichen Valentinstag 2019 im „Inselhotel Brückentinsee“. Gewinnen Sie eins der romantischen Arrangements, die wir für Sie zusammengestellt haben.

Die wunderschöne „Herzinsel“ inmitten des Großen Brückentinsee hat Sie schon einmal in ihren Bann gezogen?
Vielleicht haben Sie eine frische Liebe genossen, eine bestehende Liebe mit einem Eheversprechen besiegelt oder eine lange Liebe aufgefrischt?
Wollen Sie in romantischen Erinnerungen schwelgen oder möglicherweise neue schaffen?

Dann „Finde Dein Liebesschloss“!

Erinnern Sie sich daran, wie Sie verliebt durch die unberührte Natur der kleinen Insel spaziert sind und von der Ruhe und Romantik der Umgebung umfangen wurden? Bei Ihrem Spaziergang zu zweit ist Ihnen sicher das kunstvoll geschwungene Zaunfeld aufgefallen, an dem der wunderschöne Brauch, die Liebe mit dem Anbringen eines gemeinsamen „Liebesschlosses“ zu besiegeln, zelebriert wird. Diese romantische Geste ist auf der ganzen Welt beliebt und für die Gäste unserer herzförmigen Insel natürlich ein besonders schöner Liebesbeweis. Verliebte Paare lassen auf einem Vorhängeschloss ihre Namen und ein besonderes Datum, wie den Hochzeitstag oder den Tag des Kennenlernens, gravieren.
Das Schloss wird gemeinsam an eine ausgesuchte Stelle des schmiedeeisernen Zaunfeldes angebracht. Um symbolisch die ewige Liebe zu besiegeln, wird der Schlüssel anschließend in den Brückentinsee geworfen.

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, zum Valentinstag am 14.02.2019 (oder einem anderen Wunschzeitraum im Januar/Februar 2019) noch einmal eine wundervolle Zeit im „Inselhotel Brückentinsee“ zu verbringen.

Romantische Gewinne warten auf Sie!

Übernachten Sie im Wasserbungalow, in einer unserer Suiten oder im kuscheligen Doppelzimmer, genießen Sie ein verführerisches Candlelight-Dinner und verbringen Sie schöne Stunden zu zweit in der Sauna. Alles, was Sie dafür tun müssen:

„Finde Dein Liebesschloss“!

Seit ein paar Wochen werden mehrmals wöchentlich Fotos zufällig ausgewählter Liebesschlösser auf unserer Facebook– und Internetseite veröffentlicht. Um einen der liebevoll ausgewählten Preise zu gewinnen, müssen Sie einfach nur Ihr Schloss wiederentdecken. Wollen Sie lieben Freunden oder Bekannten eine besondere Überraschung bereiten? Dann helfen Sie bei der spannenden Suche und verpassen Sie auf keinen Fall die regelmäßigen Veröffentlichungen der Liebesschlösser!

Haben Sie Ihr Schloss dann gefunden, beschreiben Sie es uns sowie die Gravur und erzählen Sie uns Ihre ganz persönliche Geschichte über die Entstehung dieses besonderen Liebesschlosses. Ihre Nachrichten können Sie uns ganz einfach über unser Gewinnspielformular zukommen lassen. Am 15.01.2019 ziehen unsere „Glücksfeen“ vom Nordkurier die Gewinner. Und die schönsten Liebesschloss-Geschichten bekommen außerdem ihren Ehrenplatz in einer Ausgabe des Nordkurier.

Wir sind gespannt auf Ihre wunderbaren Geschichten und die Liebespaare, die schon einmal unsere Gäste waren und nun wieder zu uns zurückkehren.

Wir wünschen Ihnen ganz viel Glück und heißen Sie schon jetzt herzlich willkommen im „Inselhotel Brückentinsee“ auf der außergewöhnlichen Herzinsel.

Alle Infos zur Teilnahme finden Sie hier: www.inselhotel-brueckentinsee.de/gewinnspiel

Reif für die Insel? Dann besuchen Sie unser gemütliches 4-Sterne-Hotel mit großzügigem Badestrand, Restaurant und Café, auf der nur ca. 40.000 m² großen Insel im Großen Brückentinsee. Die einmalige Schönheit der Insel im „Naturpark Feldberger Seenlandschaft“ ist zu jeder Jahreszeit ideal für den Ruhe suchenden Hotelgast. In absoluter Alleinlage erleben Sie „Natur pur“.

Firmenkontakt
Inselhotel Brückentinsee
Barbara Karge
Insel im Brückentinsee 1
17237 Wokuhl-Dabelow
(039825) 202 47
urlaub@inselhotel-brueckentinsee.de
https://inselhotel-brueckentinsee.de

Pressekontakt
DKZ marketing + schulung
Thomas Pretschner
Bauernweg 17
01109 Dresden
0351 8889202
info@dkz-marketing.de
http://www.dkz-marketing.de

Pressemitteilungen

ARAG Verbrauchertipps

Online-Apotheke / Downgrade / Hoteldiebstahl

Höhere Auflagen für Online-Apotheken
Die ARAG Experten weisen darauf hin, dass auch verschreibungs- und apothekenpflichtige Medikamente aus der Online-Apotheke zurückgegeben werden dürfen. Für sie gilt das ganz normale Widerrufsrecht bei Online-Geschäften von 14 Tagen. In einem konkreten Fall weigerte sich eine Online-Apotheke mit der Begründung, dass ein Weiterverkauf von zurückgesandten Medikamenten nicht möglich sei. Damit seien sie vergleichbar mit verderblichen Waren, für die kein Widerrufsrecht gilt. Doch die Richter waren anderer Auffassung. Zudem müssen Internet-Apotheken kostenlose Hotlines anbieten, damit Verbraucher auch im Netz eine Informations- und Beratungsmöglichkeit nutzen können, die mit der stationären Apotheke vergleichbar ist (Oberlandesgericht Karlsruhe, Az.: 4 U 87/17).

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sport-und-gesundheit/

Premiumklasse gebucht, Holzklasse geflogen
Wer im Flieger bequem sitzen möchte und in Premium, Business oder First Class reist, muss meist deutlich tiefer in die Tasche greifen als Mitreisende in der ganz normalen Economy Class. Wenn die höhere Klasse allerdings überbucht ist – was dann? In einem konkreten Fall hatte eine Familie Sitzplätze in der etwas bequemeren Premium Eco Klasse gebucht, um in die Karibik zu fliegen. Bei Abflug gab es durch Überbuchung jedoch nur noch Plätze in der normalen Holzklasse. Daraufhin sagten die Fast-Urlauber die ganze Reise ab und verlangten Schadensersatz sowie eine Ausgleichszahlung von der Airline. Während der Schadensersatz nach Auskunft der ARAG Experten absolut gerechtfertigt ist und gezahlt werden muss, sind jedoch Ausgleichzahlungen nach der EU-Fluggastrechteverordnung nicht mehr drin. Denn zwar hatte die Airline die Reisenden in eine niedrigere Klasse heruntergestuft, aber die Beförderung nicht gänzlich verweigert. Die Airline musste Schadensersatz für die bezahlten Flüge, das Hotel sowie Taxikosten übernehmen (Landgericht Landshut, Az.: 41 O 2511/16).

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/reise-und-freizeit/

Diebstahl im Hotel: Wer haftet?
Wer gewerbsmäßig Gäste bei sich aufnimmt, haftet für den Diebstahl von Sachen seiner Gäste (§ 701 Absatz 1 BGB). Nach Auskunft der ARAG Experten ist dabei unerheblich, ob die Gegenstände im Zimmer, am Pool oder im Speisesaal gestohlen wurden. Bietet das Hotel einen Shuttle – beispielsweise zum Bahnhof – an, haftet der Betreiber auf diesem Weg auch für das Gepäck des Gastes. Zudem muss ein Hotelbetreiber seinen Gästen anbieten, Geld, Wertpapiere oder besonders wertvolle Wertsachen zur Aufbewahrung zu übernehmen. Allerdings schränken die ARAG Experten ein, dass es hierbei durchaus Grenzen in puncto Wert oder Umfang gibt. Auch gefährliche Gegenstände muss ein Hotelbetreiber nicht annehmen. Darüber hinaus kann er verlangen, dass die Wertsachen in einem verschlossenen oder gar versiegelten Behältnis übergeben werden.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/reise-und-freizeit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

Zwei Azubis aus Kenia

Pfälzer Hotel trotzt dem Fachkräftemangel

Zwei Azubis aus Kenia

Zwei Neue im Rebschul-Team: David Nthuli lernt Koch und Immaculate Kinyanjui wird Hotelfachfrau.

Ein Riesenschritt für zwei junge Kenianer: Vor ein paar Wochen startete Immaculate Wanjiku Kinyanjui (22) ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau, und David Mutinda Nthuli (23) lernt Koch – beide im Wohlfühlhotel Alte Rebschule. Das Vier-Sterne-Haus im pfälzischen Rhodt verfolgt seit längerem die Philosophie, Jugendlichen mit ausländischen Wurzeln eine Chance auf Professionalisierung zu geben. Mit Kenia im Speziellen verbindet Hotelinhaber Stephan Hafen ein jahrzehntelanges soziales Engagement.
Ungewohnt ist für die jungen Ostafrikaner nicht nur die schwere deutsche Sprache, die sie dank der Sprachkurse in Kenia schon einigermaßen sprechen, denn sie müssen ja im Kollegenkreis und in der Berufsschule kommunizieren können. Auch Menschen, Umgebung und Arbeitsweise unterscheiden sich gravierend vom kenianischen Alltag. „Dass die Menschen hier so freundlich sind, hatte ich nicht erwartet. Am meisten überrascht hat mich außerdem die schöne pfälzische Landschaft und dass alles hier so sauber ist“, beschreibt Immaculate Kinyanjui ihre ersten Eindrücke. Sie hat bereits zwei Jahre an der Technischen Universität von Mombasa Community Development studiert.
David Nthuli, der aus dem Süden Kenias stammt, genauer: aus Makueni County wie er betont, studierte Hospitality Management in Nairobi. Seine jetzigen Aufgaben gefallen ihm: „Wenn viele Gäste hier sind, geht es in der Küche stressig zu, aber dass viel zu tun ist, ist gut.“ In den nächsten drei Jahren will der angehende Koch sich vor allem Wissen aneignen, aber auch Land und Leute kennenlernen.
Positive Erfahrungen trotz Durchhängern
Sonja Schäfer betreut die neuen Azubis als Lehrherrin: „Wir haben vor ihnen bereits zwei Köche und eine Hotelfachfrau aus Kenia erfolgreich ausgebildet“, so die Hotelchefin, die sich auch um Unterbringung, Sprachförderung und schulische Förderung kümmert. „Natürlich gibt es auf einer Strecke von drei Jahren auch mal Durchhänger, sowohl bei den jungen Leuten selbst, als auch bei Kollegen und uns als Arbeitgeber, aber insgesamt haben wir super Erfahrungen gemacht.“
Gelungene Beispiele von Integration durch Ausbildung haben die beiden Neulinge direkt vor der Nase: zum Beispiel Scholastica Nthambi Kimanthi. Als eine der Besten ihres Jahrgangs absolvierte sie im Sommer 2018 in der Alten Rebschule ihre Ausbildung zur Köchin. Als Jungköchin verstärkt sie nun das Küchenteam im Hotel. Oder ihr Bruder Thaddeus Kimanthi: Er war 2012 der erste Azubi aus Kenia. 2015 hat er seine Kochausbildung abgeschlossen und ist der Alten Rebschule seitdem treu geblieben.
Soziales Engagement in Afrika
Dass die beiden jungen Leute aus Kenia ihre Ausbildung in der Pfalz überhaupt starten konnten, dafür hat Hotelinhaber Stephan Hafen über ein halbes Jahr gekämpft, vor allem mit Behörden. Er pflegt seit über 25 Jahren enge Kontakte nach Ostafrika, trotzdem war der Weg dieses Mal besonders weit und beschwerlich, bis die angehenden Lehrlinge endlich in Deutschland waren. Mit einem von ihm gegründeten Hilfswerk sammelt Stephan Hafen ehrenamtlich Spenden. Doch er investiert auch viel Zeit – sowohl hier als auch vor Ort in Ostafrika -, um jungen Kenianern eine Ausbildung zu ermöglichen. „Ein Gewinn für beide Seiten“, beteuert Stephan Hafen. „Der Fachkräftemangel betrifft uns nicht im gleichen Maß wie andere, denn wir investieren sehr viel in die Ausbildung qualifizierten Nachwuchses.“ Und damit die Neuen nicht allzu sehr unter Heimweh leiden, veranstaltet das Hotel ihnen zu Ehren ein kenianisches Barbecue. Informationen zum Hotel unter www.alte-rebschule.de

Das Wohlfühlhotel Alte Rebschule beim pfälzischen Weinort Rhodt unter Rietburg gelegen und malerisch eingebettet in das Rebenmeer der Weinstraße bietet Natur- und Wander-Erlebnisse, Ruhe, Erholung und Verwöhn-Programme mit dem Besten aus der Rebe ebenso wie kulinarische Köstlichkeiten und Schätze aus pfälzischen Weinkellern. Das Vier-Sterne-Hotel wurde als Gastgeber des Jahres 2016 in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet und beschäftigt rund 50 Menschen aus zwölf Nationen. In den 34 großzügigen Zimmern und drei Suiten mit Panoramablick über die Rheinebene fühlen sich Gäste gut aufgehoben. Modern ausgestattete Tagungsräume, ein einladender Pool und das stimmungsvolle Beauty-Vital-Reich mit Saunalandschaft sowie Massage- und Kosmetikanwendungen lassen keine Wünsche offen.

Firmenkontakt
Wohlfühlhotel Alte Rebschule
Sonja Schäfer
Theresienstraße 200
76835 Rhodt unter Rietburg
06323 70440
info@alte-rebschule.de
http://www.alte-rebschule.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275 5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Pressemitteilungen

Off Market Immobilien Deal: Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG vermittelt Hotelportfolio in Deutschland

Ein Hotelportfolio in Deutschland mit 2- und 3-Sterne Hotels wechselte vor Kurzem den Besitzer. Die Hotels befinden sich in Berlin, Frankfurt am Main, München und Düsseldorf. Käufer ist eine internationale Investorengruppe.

Off Market Immobilien Deal: Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG vermittelt Hotelportfolio in Deutschland

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG

Der Schweizer Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG mit Repräsentanzen in Berlin und Hessen in Deutschland ist Hotelmakler und Spezialist für Off Market Immobilien. Vor Kurzem wurde ein neuer Off Market Immobilien Deal für ein Hotelportfolio in Deutschland mit 2- und 3-Sterne Hotels in Berlin, Frankfurt am Main, München und Düsseldorf für eine internationale Investorengruppe erfolgreich abgeschlossen.

„Über Käufer und Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
131 Wörter, 988 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

https://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist international als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise Einkaufszentren, Pflegeheime, Kliniken und Wohnanlagen, sind in den Datenbanken abrufbar:

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien
– Gewerbeimmobilien & Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Campingplätze, Freizeitanlagen und Ferienimmobilien
– EKZ-Immobilien & Shopping Center
– Seniorenheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser & Kliniken
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Wohnanlagen
– Häuser & Villen
– Wohnungen (Eigentumswohnung, Loft, Penthouse)
– Ferienhäuser & Ferienwohnungen
– Grundstücke
– Neubau (Bauträger)

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG vermittelt Hotel in Wuppertal zur Pacht

Ein Hotel in Wuppertal wechselte vor Kurzem den Betreiber. Das Hotel befindet sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen in Deutschland.

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG vermittelt Hotel in Wuppertal zur Pacht

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilien und Hotelmakler. Vor Kurzem wurde Off Market ein neuer Pachtvertrag für ein Hotel in Wuppertal im Bundesland Nordrhein-Westfalen in Deutschland erfolgreich abgeschlossen.

„Über Verpächter und Pächter sowie die Pachtdetails wurde Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
109 Wörter, 810 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

https://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist international als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise Einkaufszentren, Pflegeheime, Kliniken und Wohnanlagen, sind in den Datenbanken abrufbar:

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien
– Gewerbeimmobilien & Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Campingplätze, Freizeitanlagen und Ferienimmobilien
– EKZ-Immobilien & Shopping Center
– Seniorenheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser & Kliniken
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Wohnanlagen
– Häuser & Villen
– Wohnungen (Eigentumswohnung, Loft, Penthouse)
– Ferienhäuser & Ferienwohnungen
– Grundstücke
– Neubau (Bauträger)

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Ethik Society zeichnet Bio-Hotel und Bio-Restaurant ROSE aus

Hayinger Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Ethik Society zeichnet Bio-Hotel und Bio-Restaurant ROSE aus

Portrait Simon Tress

Hayingen / Remshalden, 19. Oktober 2018.
Das in Hayingen ansässige Bio-Hotel und Bio-Restaurant ROSE wurde jüngst für seine ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte das Bio-Hotel und Restaurant ROSE so auch zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

„Ich möchte bei unserer Arbeit sowohl dem Menschen als auch dem Tier Respekt entgegenbringen und alle Lebewesen wertschätzen. Ich finde es wichtig, dass wir weiterhin zu Hause fünfmal die Woche vegetarisch essen und zwei Tage wirklich sehr gutes und nachhaltiges Fleisch zu uns nehmen“, erklärt Simon Tress, Gesellschafter und Koch des Bio-Hotels und Restaurants ROSE. In Sachen Integrität und Ethik wolle er Vorreiter sein und anderen ein Beispiel geben. Deswegen wirke er mit seinem Unternehmen gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

„Wir freuen uns, dass wir Simon Tress als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit Simon Tress habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Ansatz in der Hotellerie und Gastronomie viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

„Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen“, sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Marketingprofi immer wieder Unternehmen rund um die Themen Reputation und Nachhaltigkeit berät und begleitet. Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er „eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung“ geschaffen hat.

„Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com Mehr über das Bio-Hotel und Bio-Restaurant ROSE gibt es unter https://www.tress-gastronomie.de

Jürgen Linsenmaier ist Ethik- und Reputationsexperte, Marketingprofi, Vortragsredner, mehrfacher Buchautor sowie leidenschaftlicher Werber für unternehmerische Freiheit mit ethischer Verantwortung. Er beweist täglich, dass ethisches Handeln und wirtschaftlicher Ertrag kein Widerspruch, sondern zwei Seiten derselben Medaille sind. Als Vortragsredner, Berater und Gründer der Ethik Society, einem Zusammenschluss kleiner, mittlerer und großer Betriebe, die sich mit dem Thema Ethik beschäftigen und Best-Practices teilen, hat er sich zum Ziel gesetzt, Unternehmern eine pragmatische Ethik näher zu bringen – ein Handeln, das jeder in seinem Betrieb umsetzen kann und das gleichermaßen den wirtschaftlichen Interessen und der Gesellschaft dient.

Seinen Erfahrungsschatz sammelte Jürgen Linsenmaier in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen und Workshops begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens – pragmatisch ethisch, reputationsfördernd und umfassend verantwortungsbewusst.

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de

Firmenkontakt
Jürgen Linsenmaier – Redner & Reputationsexperte
Jürgen Linsenmaier
Am Weiher 4
73630 Remshalden
+49 7151 2740243
mail@juergen-linsenmaier.de
http://www.juergen-linsenmaier.de

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Pressemitteilungen

Hochzeiten und Feiern im Schlosshotel Neufahrn

Hochzeiten und Feiern im Schlosshotel Neufahrn – in historischem Ambiente jederzeit den richtigen Rahmen für unvergessliche Zusammenkünfte schaffen!

Hochzeiten und Feiern im Schlosshotel Neufahrn

Schlosshotel Neufahrn (Bildquelle: Angela Beer)

Das Schlosshotel Neufahrn bietet für jede Veranstaltung den passenden Rahmen: für Hochzeiten und sonstige Feiern, aber auch für berufliche Events. Innerhalb der altehrwürdigen Mauern gestaltet das Team mit professioneller Organisation und zuvorkommendem Service jede Veranstaltung zum unvergesslichen Erlebnis!
Der Tag der Hochzeit sollte ja der schönste Tag im Leben sein. Und dazu gehört selbstverständlich ein stilvolles Ambiente, in dem man unbeschwert den neuen Lebensabschnitt begrüßen und gebührend feiern kann. Zum Beispiel mit Feierlichkeiten zum Beispiel im Innenhof des Schlosshotels, im barocken Festsaal, dem Haunsperger Saal, oder im Schlossgarten.
Selbstverständlich richtet das Team im Schlosshotel Neufahrn nicht nur die Feierlichkeiten für eine Hochzeit aus. Die pittoresken Mauern sind genauso geeignet als Bühne für Familienfeiern, Feste und sonstige Veranstaltungen. Die Mitarbeiter beraten Interessierte gerne, wie man zum Beispiel einen runden Geburtstag, ein Jubiläum, einen Hochzeitstag, eine Weihnachtsfeier und viele weitere Anlässe festlich und auf ganz individuelle Art und Weise organisieren und gestalten kann. Für das Schlosshotel-Team ist es kein Problem, auch größere Events auszurichten. Wer möchte, kann seine Feier auch im Freien planen: Hierfür steht der Schlossgarten zur Verfügung. Auch ein Ritteressen in den historischen Kellerräumen des Schlosses ist ein unvergessliches Erlebnis, eine eindrucksvolle Art zu Feieren. Der Treffpunkt ritterlicher Art mit einem köstlichen komplettem mittelalterlichen Menü.
Eine Veranstaltung angemessen und einzigartig zu gestalten – das bietet sich nicht nur bei Hochzeiten und privaten Feiern an: Statt in gesichtslosen Tagungszentren Businessmeetings zu organisieren, stehen dafür im Schlosshotel ebenfalls moderne Räume zur Verfügung, die mit der benötigten Technik ausgestattet sind. Für bis zu 100 Personen sind die fünf Tagungsräume im Schloss mit Beamer, Leinwand, Pinnwänden und Flipcharts ausgestattet. Selbstverständlich gibt es im Haus gratis WLAN. Für Geschäftsleute bietet das Team zudem ein Freizeitangebot, das sich optimal zum Teambuilding eignet. Die Mitarbeiter im Schlosshotel beraten gerne dazu!
Neufahrn ist als Herrensitz seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Die Mauern bergen eine bewegte Geschichte, etwa einen Wiederaufbau nach 1633, da das Schloss im 30-jährigen Krieg zerstört worden war. In der jüngeren Vergangenheit, im 18. und 19. Jahrhundert, gehörte das Schloss mehreren prominenten Familien, etwa Emanuel Graf Arco, dann den Törrings. Um die Jahrhundertwende gehörte es dem Grafen Holnstein, der es an Graf Montgelas verkaufte. Seit 1834 war es dann im Besitz der Fürsten Thurn und Taxis. Im Jahr 1988 übernahmen Schloss Neufahrn die Familien Beer und Sicheneder, seit 1990 ist es nurmehr im Besitz der Familie Beer.
Seit fast 30 Jahren bietet das Schlosshotel Neufahrn nun schon eine wunderbare Kulisse für Hochzeiten und Feiern sowie Veranstaltungen aller Art: Hier werden Seminare, Tagungen, Bankette, Galadinner, Ritteressen, romantische Candle Light Dinner und vieles mehr ausgerichtet. Ein Besuch im Schlosshotel Neufahrn lohnt sich also!

www.schlosshotel-neufahrn.de

Schloßhotel Neufahrn – Hochzeiten und Feiern im Schlosshotel Neufahrn

Firmenkontakt
Schloßhotel Neufahrn
Angela Beer
Schloßweg 2
84088 Neufahrn
08773-7090
08773-1559
message@schlosshotel-neufahrn.de
http://www.schlosshotel-neufahrn.de

Pressekontakt
Kunze Medien AG
Bärbel Reiner
Leopoldstr. 250
80807 München
089-38187186
sem@kunze-medien.de
https://www.kunze-medien.de

Pressemitteilungen

Mueggler takes over „Camels Spring Club“ on Lanzarote

The goal is to lead Camel’s Spring Club to the needs of modern tourism.

Mueggler takes over "Camels Spring Club" on Lanzarote

CEO Michael Müggler (50):“My goal is to make the Camel´s Spring Club“ more attractive again.“

Costa Teguise (Lanzarote). The Swiss hotelier Michael Müggler (50) took over the helm of the “ Camel´s Spring Club“ in Costa Teguise at the beginning of the year. Time enough, in order to recognize, which potential the resort has and which problems there are.
One of the biggest challenges at present, according to the head of the new investor group, is to lead a hotel complex whose roots and structures lie in the eighties of the last millennium to the requirements and expectations of modern tourism and to fulfil the acute wishes of the market. In a short interview, he described to us what this will look like and what design approaches the acknowledged hotel expert, who has already led the resort „Villas Kamezi“ (Playa Blanca) to the top of the segment, is pursuing.

Michael Müggler (50) studied at the „ecole hoteliere de Lausanne (EHL)“ in Switzerland, which is regarded as the world’s best institution in its domain. In the course of his career, he was involved in various hotel projects throughout Europe. His goal was usually the management of hotel facilities after the successful implementation of quality assurance and change processes. In the context of this activity, he has already been able to achieve demonstrable success in the highly competitive Canary Islands market. Since 2018 Müggler is owner and operator of the „Camel Spring´s Club“ on Lanzarote.
He is married to a Spanish woman and is living with his three children on Lanzarote for many years.

INTERVIEW with Michael Müggler (operating manager „Camel´s Spring Club“, Costa Teguise)

Swiss people are considered quiet and very relaxed contemporaries, but they do their work with extreme precision. How does Michael Müggler see himself? Is the cliche right?
Michael Müggler: There is already something to it. We Swiss are very precise and avoid acting too quickly and too spontaneously. That’s exactly why I looked very carefully at the processes and the people involved in my new resort „Camel´s Spring Club“ before making any changes for improvement. I first wanted to understand why the number of members has been declining steadily over the past few years and why nearly no substantial action has been taken against it. Besides optimizing the structures, it is now important to find the people who support this new philosophy.

You have already taken the 4-star resort „Resort Villas Kamezi“, also here on Lanzarote, to the top of the segment, how difficult is it to successfully shape changes in the tourism industry?
Müggler: Change of ownership, shortage of skilled workers, extremely tough competition, changed leisure habits – there are only a few industries in which permanent change is as much part of everyday life as it is in the hotel industry. We must accept these changing conditions and implement the necessary change process with conviction and consistency.

What will be the greatest challenge with such a grown structure, as is the case of the „Camel´s Spring Club“?
Müggler: The biggest challenge? Well, most of the employees and some long-time guests are among the „traditionalists“. They love it when they can maintain their proven habits, everything stays the same and nothing or as little as possible changes. Preserver mentality and the power of habit on the one hand, pressure for change on the other – here we will have to make sure that there is enough space for the necessity of positive development. It is often overlooked that the changes are not an end in themselves, but have a clear goal.

Do you not also break with old traditions and an existing culture?
Müggler: As a Swiss, traditions are very important to me, but they should not be confused with outdated rituals. For me, tradition does not mean preserving the ashes, but rekindling the fire from the embers. We can build very successfully on the basis of what already exists.

What makes you so sure that your decisions will lead to this expected positive development?
Müggler: Well, as already mentioned, on the one hand my well-founded studies at one of the most renowned technical schools in that business and on the other hand my decades of experience in tourism and the hotel industry here in Lanzarote. I know the market and understand its needs quite well. In addition, I live here with my Spanish wife and my three children grow up here, so I experience Lanzarote daily as home and not only as a destination to be marketed.

Thank you very much for the enlightening conversation.

Pressecenter.org is based on the Canarian Islands and a full-service Media Agency

Contact
Ernst Consult Canarias, SL
Chris Ernst
Calle Damaso Alonso 13
35507 Tahiche
Phone: +43619480621
E-Mail: club@camelspring.com
Url: http://www.pressecenter.org

Pressemitteilungen

HypZert Studie zur Bewertung von Beherbergungsimmobilien neu veröffentlicht

(Mynewsdesk) Seit Jahren steigen die Übernachtungszahlen in Deutschland. Investitionen in
solche Immobilien sind gerade vor dem Hintergrund der niedrigen Zinsen
zunehmend attraktiv. Das Hotelimmobilienangebot ist dabei im Vergleich zur
großen Nachfrage gering und führt zu steigenden Kaufpreisen bei gleichzeitig
sinkenden Renditen. Aber nicht jedes Hotel profitiert von der positiven
Entwicklung des Beherbergungsgewerbes gleichermaßen. Mancherorts führen
Neubau, neue Konzepte und Hotelketten zu Verdrängungseffekten.

Die fortschreitende Marktentwicklung war für die HypZert Fachgruppe
Beherbergungs- & Gastronomieimmobilien der Anlass, die Studie zur Bewertung
von Beherbergungsimmobilien aus dem Jahr 2012 auf den Prüfstand zu stellen,
alle Zahlen und Fakten zu aktualisieren sowie auf neue Themen der
Hotelbewertung einzugehen.

„Marktberichte gibt es viele, insbesondere zum Hotelmarkt. Diese Studie ist in
den vergangenen Jahren zu einem Standardwerk der Immobilienbewertung
geworden – eine vielzitierte Lektüre, die heute auf keinem Gutachter-Schreibtisch
fehlt.“ so Tanja Reiß, Geschäftsführerin der HypZert GmbH.

Im Rahmen der Expo Real 2018 wird die Studie von der Fachgruppe am Montag,
8.10.18 um 13:45 Uhr im Konferenzraum A12, Halle A1, vorgestellt.

Alle Studien sind für HypZert Gutachter kostenlos erhältlich und für Dritte über
den HypZert Shop https://www.hypzert.de/nc/service/hypzert-shop/ bestellbar.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9uwvwi

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-studie-zur-bewertung-von-beherbergungsimmobilien-neu-veroeffentlicht-31401

=== Pressemitteilung Hotelstudie (Dokument) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/ml6t8r

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/pressemitteilung-hotelstudie

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifizieren wir Immobiliengutachter nach den anspruchsvollen und international anerkannten Kriterien der ISO/IEC 17024. Damit sichert die HypZert GmbH ein Höchstmaß an Vergleich­barkeit und Transparenz auf den Immobilienmärkten.

An die Kaufleute und Techniker, die sich bei HypZert zertifizieren lassen möchten, stellen wir viele Ansprüche. Wir erwarten einen hohen Ausbildungsstand, eine pro­fessionelle Arbeitsweise, langjährige Praxiserfahrung, die konsequente Einhaltung der Berufsgrundsätze sowie finanzwirt­schaftliche Expertise.

Im Gegenzug bieten wir Zertifizierungen auf höchstem Niveau. Die von den Gutachter erbrachten Leistungen prüfen und evaluieren wir regelmäßig. Darüberhinaus bieten wir die Sicherheit, dass die von uns zertifizierten Fachleute bei den Auftrag- und Arbeitgebern der Branche geschätzt sind.

Wir pflegen ein umfangreiches internationales Netzwerk im Bereich Immobilienbewertung. Die HypZert ist Mitglied (Observer) im europäischen Dachverband nationaler Immobilienbewertungsorganisationen TEGoVA. Darüberhinaus besteht ein langjähriger Kooperationsvertrag mit dem US-amerikanischen Appraisal Institute, eine der weltweit führenden Berufsorganisationen im Bereich der Immobilienbewertung. Auch mit The Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) arbeitet die HypZert eng zusammen. Die gegenseitige Anerkennung und die fachliche Zusammenarbeit mit renomierten Berufsverbänden ist eines unserer erklärten Ziele.

Viele Pfandbriefbanken und Kreditinstitute arbeiten vorwiegend mit Gutachtern und Gutachterinnen, die den Titel Immobiliengutachter HypZert tragen. Sie sind durch uns nach ISO/IEC 17024 zertifiziert und haben besondere Kenntnisse in der Beleihungswertermittlung nachgewiesen. Dadurch erfüllen sie die gesetzlichen Anforderungen, die an Gutachter nach §6 der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) gestellt werden.

Auf Grund der hohen Standards und der internationalen Anerkennung gilt die HypZert GmbH als führendes Unternehmen in Deutschland für die Personalzertifizierung nach ISO/IEC 17024 und ist akkredititert bei der zuständigen Akkreditierungsstelle DAkkS (D-ZP-16024-01-01). Unsere Zertifizierungen genießen einen ausgezeichneten Ruf. Derzeit sind rund 1.700 Gutachterinnen und Gutachter durch uns zertifiziert, sie arbeiten nach höchsten professionellen Standards. Damit setzen wir wichtige Impulse für die gesamte Branche.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 21
10117 Berlin
030 206 229 10
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-studie-zur-bewertung-von-beherbergungsimmobilien-neu-veroeffentlicht-31401

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 21
10117 Berlin
030 206 229 10
presse@hypzert.de
http://www.hypzert.de