Tag Archives: Hotel

Pressemitteilungen

Heldts Hotel empfiehlt: Kunterbunter Sommer 2018 in Eckernförde

Der Sommer 2018 in Eckernförde ist bunt und bietet viel, um erlebnisreiche Tage zu genießen. Die Nächte verbringen Sie angenehm in Heldts Hotel, Hugos Haus und Berthas Haus.

Heldts Hotel empfiehlt: Kunterbunter Sommer 2018 in Eckernförde

Dieses Jahr hat der Sommer Eckernförde schon früh erreicht und die charmante Hafenstadt an der Ostsee wird ihrem Ruf als vielseitiges Ausflugs- und Reiseziel wieder einmal mehr als gerecht. Besucher, wie Einheimische, nutzen die warmen Tage für einen entspannten Bummel durch die historische Altstadt oder verbringen ausgelassene Stunden am schönen Ostsee-Badestrand. Es locken vielfältige Veranstaltungen und Märkte und den kulinarischen Vorlieben sind fast keine Grenzen gesetzt. Nach dem Baden oder Bummeln trifft man sich gern auf eine Kaffee-Spezialität im traditionellen Kaffeehaus Heldt und verwöhnt sich mit handgemachten Leckereien aus der angeschlossenen Konditorei.

Eckernförde ist eine sehr vielseitige, maritime und bunte Stadt und wartet das ganze Jahr über, mit spannenden Kulturevents und Festen jeglicher Art auf – vom veganen Märkten, über hart rockende Open-Air-Konzerte, bis hin zum berühmt-berüchtigten Piratenspektakel. Zur Abkühlung empfiehlt sich zwischendurch immer wieder ein erfrischendes Bad in der Ostsee, an dem vier Kilometer langen Sandstrand Eckernfördes.

+ Bunte Mischung für den Eckernförder Sommer +

Sei es die Art der Veranstaltungen, die Musikfarbe der Konzerte oder das bunte Treiben in der Stadt und im Hafen – „bunt“ ist die Lieblingsfarbe im Eckernförder Sommer. Wie schon in den letzten Jahren hat Eckernförde auch für 2018 sehr beliebte und hochkarätige Veranstaltungen für alle Besucher vorbereitet. Hier einige ausgewählte Sommer-Highlights, die jede Menge bunte Tage und Nächte versprechen:

6. Juli 2018 – Rock am Strand

Das erfolgreiche Rock-Open-Air-Fest am Eckernförder Südstrand geht in die zweite Runde. Der Veranstalter verspricht einen noch lauteren und wilderen Abend mit diversen Coverbands von den weltbesten Rock-Bands der Welt, wie zum Beispiel Volbeat, Kiss und Bon Jovi!
http://www.rock-am-strand.de/

7. Juli 2018 – Strand Open Air

Gleich einen Tag nach den Rockern, bewegt sich der Südstrand von Eckernförde zu kräftigen Beats auf dem Strand Open Air. Jan Delay & No.1 sowie Culcha Candela sind am Start bringen den Rhythmus für den unvergesslichen Sommerabend mit.
http://www.strand-openair.de/

14. Juli 2018 – Holi On The Beach

Bunter geht“s nicht! Das fünfte Holi On The Beach Open-Air bringt das populärste und farbenprächtigste indische Fest mitten an den Strand von Eckernförde! Das kunterbunte Farbspektakel ist ein echtes Erlebnis.
http://www.holi-beach.com/

14. bis 15. Juli – Vegan Summer

Der Vegan Summer ist gleichzeitig Messe und Festival und verwandelt den Kurpark in Eckernförde für zwei Tage in eine kunterbunte Meile für den veganen Lebensstil.
http://vegansummer.de/

3. bis 5. August 2018 – Piratenspektakel Eckernförde

Am ersten Augustwochenende sind kleine und große Piraten in Sachen Spektakel unterwegs und erobern die Stadt. Sie hissen ihre Flaggen am Rathaus und feiern ausschweifend ihren Sieg. Für volle drei Tage werden sie ihre Zelte im Piratendorf aufschlagen und von ihren Abenteuern am Lagerfeuer berichten.
https://www.ostseebad-eckernfoerde.de/piratenspektakel.html

+ Schlafen Sie gut! +

Ob Hardrock-Fan, Veganer/in oder entspannungssuchender Urlauber – früher oder später sehnt man sich nach einem bequemen und sauberen Bett, um abzuschalten und neue Kräfte zu tanken. Auch für diesen Sommer-Wunsch ist Eckernförde bestens vorbereitet.

So lädt Sie unser modernes familiengeführtes Heldts Hotel zu einer erholsamen Übernachtung ein. Es ist zentral gelegen und unsere Gäste können direkt aus den hellen, familienfreundlichen Apartments mit Küchenzeile, in einen ereignisreichen Tag mit viel Abwechslung starten.

Im Herzen der Altstadt, in unmittelbarer Nähe zu dem traditionellen Kaffeehaus Heldt, stehen Ihnen mit den Apartments im Kaffeehaus Heldt und Hugos Haus weitere gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Größen zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Besuch.

Gleich gegenüber von Heldts Hotel steht für Reisende in Berthas Haus eine weitere Ferienwohnung für den angenehmen Aufenthalt in Eckernförde bereit. In dem schönen roten Backsteinhaus in der Berliner Straße erwartet die Gäste ein stilvoll eingerichtetes Apartment mit drei Zimmern – für die ganze Familie.

Heldts Hotel ist ein modernes und zentral gelegenes Apartment-Hotel mit Bistro in Eckernförde. Jedes Apartment ist individuell gestaltet und mit einem großzügigen Wohn- und Essbereich, Bad und Küchenzeile ausgestattet. Im Erdgeschoss steht ein behindertenfreundliches Apartment zur Verfügung. Ein hoteleigener Parkplatz ist vorhanden.

Hugos Haus, die Apartments im Kaffeehaus Heldt und Berthas Haus beherbergen charmante Ferienwohnungen und Apartments in Eckernförde – in direkter Nachbarschaft zum Strand und zum Hafen. Die geschmackvoll eingerichteten Apartments sind mit einer Küchenzeile ausgestattet. In den hellen, freundlichen Räumen mit Holzfußboden und norddeutschem Flair fühlen sich Besucher auf Anhieb wohl.

Kontakt
Heldts Hotel
Armin Heldt
Berliner Straße 10
24340 Eckernförde
04351 – 88 94 130
04351 – 88 94 131
info@heldts-hotel.de
http://www.heldts-hotel.de

Pressemitteilungen

b’mine hotels setzt neue Maßstäbe in der Hotellerie

Neue Hotelgruppe eröffnet erstes Haus 2019 in Düsseldorf

Außenansicht des ersten b’mine hotels in Düsseldorf

Berlin, 12. Juni 2018. Im Spätsommer 2019 wird es so weit sein: Dann eröffnet in Düsseldorf das erste b“mine hotel. Die innovative Hotelgruppe überrascht mit einem weltweit einmaligen Konzept: Dank spezieller Aufzüge – den CarLifts – gelangen die Gäste mit dem eigenen Auto bis vor ihr Hotelzimmer. Buchen, Check-in und Check-out sowie Bezahlen sind komplett digital möglich. In Sachen Design und Service spielen die b“mine hotels im Premiumsegment – in ihrem „Zuhause auf Zeit“ sollen Geschäftsreisende wie Touristen sich vor allem wohlfühlen. In den kommenden acht Jahren sind insgesamt zehn Hoteleröffnungen geplant.

Im aufstrebenden und hippen Düsseldorfer Stadtteil Flingern heißt das erste b“mine hotel seine Gäste ab dem Spätsommer 2019 willkommen – und das mit einzigartigen Vorteilen. So ermöglichen CarLifts, das Auto direkt vor eines der 26 CarLoft Zimmer zu fahren, wo Elektroautos auch direkt geladen werden können. Die Suche nach einem freien Parkplatz und einer Ladestation entfällt fortan. In den privaten CarLoggias, wie die Parkflächen vor den Zimmern heißen, sind die Autos besonders gut geschützt. Das CarLoft-Konzept wurde von Projektentwicklern in anderen Immobilien bereits umgesetzt. Mit den b“mine hotels kommen nun erstmals auch Hotelgäste in den Genuss der barrierefreien und komfortablen CarLoggias.

Beim Design zählt jedes Detail
Auch ohne Auto werden die Gäste die außergewöhnlichen Vorzüge ihres Aufenthaltes genießen. Ausstattung und Möblierung aller 202 Zimmer wirken in einem optischen, haptischen und akustischen Gesamtkonzept, das von dem renommierten Berliner Studio Neikes Architekturen stammt. Die Zimmer sind mit Vorhängen zudem als Rückzugsort mit „Cocooning“-Gefühl konzipiert. In den b“mine hotels wird aus jedem Bereich ein Zuhause für unterwegs – von der Welcome Area im Erdgeschoss bis zur Lounge in der obersten Etage. Dort befinden sich Bar und Restaurant, die als Open-Space-Loft angelegt sind. Sie sind auch Bestandteil des Rooftops, das aus mehreren Dachterrassen besteht. Gästen sind hier exklusive Stadtaussichten garantiert. Exzellente Köche und renommierte Bartender wirken in den b“mine hotels an einem kulinarischen Hotspot, der als my place to b“ nicht nur Hotelgäste, sondern auch Locals anziehen wird. Im Erdgeschoss befinden sich zudem ein Coffeeshop und ein Bistro, unter anderem mit Grab-„n“-Go-Frühstück für Gäste aus Hotel und Umgebung.

Digital einchecken, Real Life genießen
Neben CarLifts, Design und Gastronomie werden die b“mine hotels in Sachen Digitalisierung eine Vorreiterstellung einnehmen. Nach der Onlinebuchung können die Gäste per Smartphone im Hotel ein- und auschecken sowie die Zimmertür öffnen. Die direkte Kommunikation wird 24/7 per Chatbot möglich sein. Höchste Mobilfunkabdeckung und Highspeed-WiFi sind Grundvoraussetzungen beim Anspruch, die Digitalisierung der Branche von Beginn an sinnvoll im Konzept zu integrieren. Die digitalen Services verstehen sich als zusätzliches Angebot: Die Gäste können alle Leistungen natürlich auch ohne Handy und Co. wahrnehmen. Ein attraktiver Fitness- und Wellnessbereich rundet das Angebot jedes b“mine hotels ab.

Ein Eventbereich wie kein zweiter
Der Eventbereich wird in allen b“mine hotels ein zentrales Element sein. So steht in der obersten Etage des Düsseldorfer Hotels ein besonderer Bereich für Events, Tagungen und Kongresse zur Verfügung. Dank des CarLifts können Fahrzeuge und Maschinen bis zu vier Tonnen Gewicht in den größten Veranstaltungsraum gebracht werden – ein einzigartiger Vorteil für Produktpräsentationen. Bodentiefe Fenster und Terrassen schenken einen Weitblick über die Stadt. Auch private Feiern finden in den Veranstaltungsräumen unterschiedlicher Größe und Ausstattung ein attraktives Umfeld.

Das zweite b“mine hotel ist in Frankfurt am Main im neuen Stadtteil Gateway Gardens geplant – die Eröffnung wird Ende 2020 sein.

Weitere Informationen zum Unternehmen:

Homepage: www.bmine.de
LinkedIn: www.linkedin.com/company/bminehotels
XING: www.xing.com/companies/bminehotels

Gegründet 2018, plant die b“mine hotels GmbH, bis 2026 zehn Hotels in deutschen und europäischen Destinationen zu eröffnen. Entwickler ist die CarLoft Development GmbH. Die Finanzierung für die zehn Hotels ist über einen Rahmenvertrag mit einem institutionellen Investor abgesichert. Die Besonderheiten: CarLifts, die Autos direkt vor die Hotelzimmer fahren, eine konsequente Digitalisierungsstrategie, Dienstleistungen auf höchstem Niveau, eine trendige Gastronomie- und Barkultur sowie ein außergewöhnliches MICE-Angebot. Dank der CarLifts entstehen in den obersten Etagen der Hotels attraktive Räume für Tagungen und Events. Das Ergebnis: ein architektonisch harmonisch konzipiertes Zuhause auf Zeit. Lizenzgeber des CarLoft Konzeptes ist die CarLoft GmbH. Sitz der Gesellschaft ist Berlin.

Firmenkontakt
bmine hotels GmbH
Lars Bammann
Liegnitzer Straße 30
10999 Berlin
+49 (40) 317 66 339
bimne@adpublica.com
http://www.bmine.de

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Lars Bammann
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (40) 317 66 339
lars.bammann@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Pressemitteilungen

Leo Hillinger zu Gast im neuen Hotel Sepp in Maria Alm

Star-Winzer begleitet exklusive Wein- und Bike-Tour

Leo Hillinger zu Gast im neuen Hotel Sepp in Maria Alm

Der prämierte Winzer und passionierte Biker Leo Hillinger ist zu Gast im Hotel Sepp Maria Alm (Bildquelle: Leo Hillinger)

Vom 14. bis 16. September 2018 ist der international bekannte Star-Winzer Leo Hillinger zu Gast im neuen alpinen Boutique Hotel Sepp in Maria Alm. Neben seiner Leidenschaft für erlesene Weine ist Hillinger passionierter Biker und so der Star-Gast eines außergewöhnlichen Wein- und Bike-Wochenendes im Hotel Sepp.

Ein Star ganz nah

Leo Hillinger gilt unter Weinliebhabern als Ausnahme-Talent, hat mit seinen exklusiven Weinkreationen Furore gemacht und zahlreiche Auszeichnungen erhalten, ist durch öffentliche Auftritte international bekannt und hat inzwischen ein Buch geschrieben. Trotz seines Erfolgs gilt der Star-Winzer als bodenständig, tief verwurzelt mit seiner Heimat und seiner Familie und ist bekannt für seinen Tatendrang und die Liebe zu seinem Beruf. Neben seinen Aufgaben als Winzer nutzt Hillinger gerne jede Gelegenheit zum Biken. So vereint das Wein- und Bike-Wochenende im Hotel Sepp seine beiden Lieblingsbeschäftigungen und die Teilnehmer können den leidenschaftlichen Weinexperten und Biker hautnah kennen lernen.

Exklusives Eröffnungsangebot

Unter dem Motto „Edle Tropfen und stramme Wadln“ ist die Star-Begegnung im Hotel Sepp zum exklusiven Eröffnungsangebot ab 348 Euro pro Person buchbar. Das Arrangement ist inklusive zwei Übernachtungen und Brunch, Nutzung von Infinity-Pool und Airstream-Sauna, Almwanderung mit Snack, Bike-Workshop, Sushi- und

Barbeque-Dinner, alpiner Bike-Tour und Sportler-Lunch mit Leo Hillinger sowie Dinner mit Show Cooking und Wein-Präsentation von Leo Hillinger.

Zusätzliches Aktivprogramm und eine Verlängerung des Aufenthalts sind auf Anfrage buchbar. Weitere Informationen zum Programm und zur Buchung sind abrufbar unter www.edersepp.com/leohillinger .
+++

Im September 2018 eröffnet in Maria Alm in der österreichischen Hochkönig-Region das neue alpine Boutique Hotel Sepp. Mit einem Investitionsvolumen von 6,2 Millionen Euro baut Hotelier, Hobby-Architekt und Visionär Josef „Sepp“ Schwaiger ein architektonisch außergewöhnliches Haus mit einem extravaganten Hotelkonzept, stylisch-lässigem Ambiente und unkonventioneller Wohlfühl-Atmosphäre. Design-Raffinessen wie eine Airstream-Sauna auf dem Dach, ein Infinity Pool mit Thermalwasser und ein Atrium mit Baum inmitten des Hotels geben dem Hotel eine einzigartige Note. Hier verbindet sich Altes mit Neuem, Tradition und Zeitgeist, Luxus und Lässigkeit. Das Motto „gemeinsam mittendrin“ bestimmt das Lebensgefühl im Hotel Sepp, das für Gäste ab 21 Jahren konzipiert ist. Bis 14 Uhr gibt es an der langen Tafel am Dachboden Frühstück und Brunch. Abends trifft man sich an der Bar und auf dem Roof-Top zum Show Cooking, Dinner und Drinks bei coolen Beats unter Freunden. Sport, Micro-Events und Motto-Weekends bringen die Menschen hier zusammen. Gleichzeitig gibt es genug Raum im Haus mit Lieblingsplätzen für individuelle Rückzugsmomente. Die 40 Zimmer in fünf Kategorien haben 22 bis 48 Quadratmeter und überraschen mit extravaganten Details wie integrierte Kino-Leinwand, eigenem Stauraum für Bikes im Sommer sowie Ski und Snowboards im Winter, Hängematten auf dem Balkon oder Vollverglasung und Panoramablick in die Berge. Das neue Hotel Sepp ist neben dem Hotel Eder das zweite Haus der Marke Eder in Maria Alm. Mit dem Hotel-Neubau und der Eröffnung einer exklusiven Event-Location am Berg im Winter 2018 wird der Grundstein für die Erweiterung zu einer exklusiven Marken-Kollektion gelegt. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.edersepp.com und www.ederhotels.com .

Firmenkontakt
Eder Hotels GmbH
Melanie Schacker
Am Dorfplatz 5
5761 Maria Alm
0043 6584 7738
info@ederhotels.com
http://www.ederhotels.com

Pressekontakt
Eder Hotels GmbH
Melanie Schacker
Am Dorfplatz 5
5761 Maria Alm
0043 6584 7738 55
presse@ederhotels.com
http://www.ederhotels.com

Aktuelle Nachrichten Mode/Lifestyle Reisen/Tourismus

Kurzurlaub bei den Deutschen immer beliebter

Das Interesse der Deutschen an Kurztrips wächst weiter! Wie eine Erhebung der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) und des Verbandes Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) bestätigt, befinden sich kurze Urlaube in Deutschland weiter im Aufwind. Im Jahr 2017 ist die Anzahl von 80,5 Millionen auf 82,1 Millionen gestiegen.

Ein echter Hingucker: die Bastei in der Sächsischen Schweiz
In der Sächsischen Schweiz gibt es eine besonders schöne Felsformation zu entdecken: die Bastei (Quelle: Shutterstock.com)

„Die Wünsche der Reisenden stehen an erster Stelle, sie sind recht unterschiedlich“, weiß Henry Leitmann, Gründer der Online-Plattform Kurzurlaub.de. „Darauf muss das Angebot für die Reisenden ausgerichtet sein. Bei uns haben wir dank unserer über 3.000 Hotelpartner die Möglichkeit, den Gästen eine riesige Vielfalt zu bieten.“

Reiseziele im Bundesgebiet sind hierbei besonders beliebt. Laut VIR und FUR verbringen 74 Prozent der Deutschen ihren Kurzurlaub im eigenen Land. Das liegt beispielsweise an den oft kurzen An- und Abreisezeiten. Nur 26 Prozent der Bundesbürger verbringen ihre Auszeit jenseits der Grenzen – die meisten davon in Österreich und in den Niederlanden.

Leitmann, mit seinem Service Markführer für Kurzreisen in Deutschland, weiß um die große Beliebtheit seines Heimatlandes: „Die Gäste wissen um die gute Qualität der Häuser. Im Bundesgebiet kann man auf gut ausgebildetes Personal, ansprechende Zimmergrößen und einen guten Service zählen. Dazu kommt die gute und abwechslungsreiche Küche.“

Der Kurzurlaub.de-Gründer fährt fort: „Angefangen bei den Küsten der Nord- und Ostsee, über weitere Gewässer und Gebirgslandschaften, bis hin zu aufregenden Metropolen und Einkaufsstädten: In Deutschland gibt es eine riesige Vielfalt schöner und interessanter Orte zu entdecken.“

Top-Arrangements bei Kurzurlaub.de: www.kurzurlaub.de/hotelangebote-top10.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail:presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Vending Automaten für 24h Self Service Im Hotel, Motel, Bed&Breakfast

Die Kölner Firma Dhünn ist der/die Fachmann/Frau für spezialisierte Waren-Automaten und jederzeit in der Lage die entsprechenden „Vending-Maschinen“ mit einem reichhaltigen Sortiment nach Individuellen Ansprüchen auszustatten und in der Hotel-Lobby oder auf dem Hotel-Flur aufzustellen:

  • Kaffeeautomaten, die einfachen Filterkaffee, oder auf gehobenem Barista-Level brühen können, bzw. Heissgetränkeautomaten, die neben allen Café-Variationen auch heiße Schokolade oder diverse Tee-Sorten, Terrinen, etc. aufgießen.
  • Neben Kalt, und Softgetränken oder Süßwaren vieler bekannter Hersteller, bieten Dhünn Automaten auch diverse Snacks, und heiße, sowie kalte Speisen wie Asia-Nudeln, Gesunde Suppen, deftige Eintöpfe, aber auch frisch belegte Brote, Sandwiches, und frische Lebensmittel wie Salate-, und gemischte Obstteller für anspruchsvolle Hotelgäste an.

Der Fantasie sind bei der Zusammenstellung des Sortiments keine Grenzen gesetzt.

Jeder Hotelgast wird sich sicherlich über eine reichhaltige Bestückung der aufgestellten Automaten freuen, vor allen Dingen: Wenn die Hotelbar bereits geschlossen hat und auf dem Zimmer noch ein gekühlter Absacker eingenommen werden kann.

Auf Exklusive Weine oder Gin und Tonic kann in guten Hotels „Late-Night“ ebenso zugegriffen werden wie auf Pistazien, Geröstete Mandeln oder Kesselchips.

Und auch wenn es Abends spät wurde, geht morgens der erste Gourmet Kaffee bereits ohne sich um 6:30h zum Frühstücksraum runter zu quälen

Nicht nur in günstigen Fernfahrerhotels mit Etagenbett und Dixi-Bad, die komplett mit Keycard und ohne Rezeption funktionieren, haben die Gäste seit je her die Möglichkeit, Heiss-, und Kaltgetränke, kleinere (warme) Mahlzeiten, oder Snacks über aufgestellte Automaten zu beziehen.

Sondern auch zunehmend exklusivere Häuser oder größere Hotelketten mit 24std Rezeption und Hotelbar tendieren mehr und mehr weg von der Minibar auf dem Zimmer und hin zur automatisierten 24std Warenverteilung ohne Servicekontakt, aber ausgezeichneter Auswahl. Beispielsweise befinden sich oftmals sowohl Kaffeeautomaten wie auch Automaten für Kaltgetränke, Bier, Wein und Alkoholische Mischgetränke, Snack-, und Süsswarenautomaten auf den jeweiligen Fluren, um den Zimmergästen auf kurzen Wegen maximale Auswahl anzubieten.

Je individueller und ausführlicher solch eine Automatenzeile ausgestattet ist und bestückt wird, desto innovativer und moderner wird auch das Hotel/Motel in der Außenwirkung wahrgenommen. Moderne Gäste wünschen sich so eine individuelle Versorgungsschleuse mit einer reichhaltigen Auswahl in Zimmernähe und sind bereit auch entsprechend extra dafür zu zahlen. Anders als für bereitgestelltes freies W-Lan, oder ein kostenfreien Parkplatz erwartet momentan noch niemand ein so breites Angebot an Lebensmitteln und Erfrischungen „in-House“, wird aber sicherlich dankend angenommen und bei Bewertungsportalen wie Trip Advisor, etc. gerne lobend hervorgehoben.

Da die Hotelführung an der Stelle auch Personal und Arbeitszeit einsparen kann, lässt sich ihrerseits auch auf die Einnahme dieser Zusatzleistungen zu Gunsten der Qualität des Aufenthalts der Zimmergäste gut verzichten

Über die Dhünn Automaten GmbH, Köln

1882 erfolgt die Gründung des traditionellen Familienunternehmens Dhünn Automaten in Köln-Mülheim, das seinem Standort bis heute treu geblieben ist. Mittlerweile ist der alt eingesessene Dienstleistungsbetrieb in der 4. Generation erfolgreich unterwegs.

Vor über 130 Jahren wird mit der Schnapsbrennerei Dhünn der Grundstein gelegt. Vom eigenen Spirituosenhandel der Firma Dhünn werden diverse Gaststätten beliefert werden, ebenso wie zahlreiche Kioske, die die Firma Dhünn damals zum Teil selber betrieb.

Mit der Expansion des Zigarettengeschäfts im 2. Weltkrieg und über den anschliessenden Aufbau von Zigarettenautomaten entwickelt sich der Betrieb schließlich Anfang der 1980er Jahre zum klassischen Automaten-Full-Service. In zeitgemäßen Unternehmensanpassungen, etwa durch die Aufgabe von Nebengeschäften und den Verkauf der Sparte für Zigarettenautomaten, erfolgt Ende der 90er Jahre die Spezialisierung aufs Kerngeschäft mit Vending-Automaten.

Die Firma Dhünn bietet das Aufstellen und den Betrieb (Operating) von diversen Automaten zur betrieblichen Verpflegung, wie etwa Kaffeeautomaten und Getränkeautomaten für Cola, Limo, Säfte und Mineralwasser, Automaten für Snacks und Süßwaren sowie Automaten für Sandwiches, frische Brötchen und Salate.

Bei der Befüllung, bietet die DHÜNN Automaten GmbH Ihren Kunden eine breite sorgfältig ausgewählte Produktpalette von höchster Qualität. Süßwaren von führenden Herstellern wie Mars (Mars, Snickers, Balisto, Bounty, Twix), Nestle (Kit Kat, Lion, Kit Kat Chunky, Nuts), Bahlsen (Chips, Pick Up), Alfred Ritter (Ritter Sport), Intersnack (Ringli, Chips), Wrigleys oder Haribo. Kaltgetränke der Marktführer Coca Cola und Pepsi, sowie Rhodius Mineralquellen. Füllprodukte im Heißgetränkesektor (Kaffeeautomaten) von führenden europäische Markenhersteller wie Nestle, Jacobs, Westhoff, Eurogran und Polar Cup

Das Unternehmen Dhünn Automaten GmbH beschäftigt etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Innen- und Aussendienst, im technischen Dienst sowie in der Verwaltung.

KONTAKT

Dhünn Automaten GmbH
Heinrich-Rohlmann-Straße 2b
50829 Köln

Tel: 0221-617631
Fax: 0221-628634

Email: service(at)dhuenn.de
Web: https://www.dhuenn.com

Pressemitteilungen

Villa Godesberg und Business Center DER THÜNKER kooperieren

Villa Godesberg und Business Center DER THÜNKER kooperieren

Kooperation von Boutique Hotel und Business Center: Friederike Sträter und Wilfried Thünker

Bonn, 6. Juni 2018 – Das Boutique Hotel „Villa Godesberg“ und das Business Center DER THÜNKER haben für die Durchführung von Tagungen und anderen Veranstaltungen in Bonn eine Kooperation vereinbart. So können künftig Gäste des Business Centers bei mehrtägigen Konferenzen, Seminaren oder zum Beispiel Präsidiums- oder Vorstands-Klausuren die Villa Godesberg für Übernachtungen, Kamingespräche oder Termine in nettem Salon-Ambiente nutzen. Im Gegenzug stehen die Konferenzräume und Tagesbüros des Business Centers im artquadrat neben der Bundeskunsthalle auch für Tagungsgäste des Bad Godesberger Boutique Hotels zur Verfügung.

Wilfried Thünker vom Business Center DER THÜNKER und Friederike Sträter von der „Villa Godesberg“ wollen mit ihrem gemeinsamen Angebot vor allem Business-Kunden ansprechen. Für Gruppen von etwa 8 bis 16 Personen biete die Kooperation „eine ideale Mischung von Konferenzen auf technisch höchstem Niveau und einem Rahmenprogramm mit Stil“, betont Wilfried Thünker.

Nach den Worten von Friederike Sträter unterstreicht die Kooperation Bonns Bedeutung als „exzellenter Standort, der viele Kompetenzen bündelt“. Sie soll einen Teil dazu beitragen, noch mehr Kongresse und Tagungen nach Bonn zu holen. Dazu arbeitet Sträter im Rahmen der Initiative „Tagen in Bad Godesberg“ auch mit anderen Hotels und Gastronomen zusammen.

Das Business Center DER THÜNKER kooperiert bereits mit dem Maritim Hotel und der Bundeskunsthalle und kann dadurch für Tagungen, Konferenzen und andere Veranstaltungen verschiedene Räume für bis zu 2.800 Personen zur Verfügung stellen. Für das Catering kooperiert Thünker unter anderem mit dem Restaurant „Speisesaal“ in der Bundeskunsthalle und dem Bonner Gourmet-Koch Hartmut Bartz.

DER THÜNKER wurde 1985 gegründet und ist damit das älteste Business Center Deutschlands. Im modernen artquadrat in Bonn bietet es Büros und Shared Office, Telefonservice, Postservice und Videokonferenzen sowie Tagesbüros und Konferenzräume. Jedes Jahr unterstützt das Unternehmen soziale Einrichtungen und Initiativen, Inhaber Wilfried Thünker ist zudem CSR-Botschafter der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg.

Firmenkontakt
DER THÜNKER Business Center
Wilfried Thünker
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
(0228) 2673-0
info@buero-bonn.de
http://www.buero-bonn.de

Pressekontakt
DER THÜNKER Business Center / Claudius Kroker · Text & Medien
Wilfried Thünker
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
(0228) 2673-0
thuenker@ck-bonn.de
http://www.buero-bonn.de

Pressemitteilungen

Elektrifizierte Retrokäfer für Hotelgäste zu mieten

Elektrifizierte Retrokäfer für Hotelgäste zu mieten

Bielefeld, 4. Juni 2018. Der Unternehmer Robert Tönnies bietet jetzt Hotels der ersten Kategorie leihweise den „Retrokäfer“ zur Vermietung an ihre Hotelgäste an; bei dem Retrokäfer handelt es sich um VW Käfer-Cabrios aus den 70er Jahren, die restauriert, auf Elektroantrieb umgerüstet und mit hochwertigster Innenausstattung einschließlich Navigationssystem, Touchscreen, LED-Beleuchtung, Lederbezügen, etc. ausgerüstet sind.

Bis Ende Mai 2018 wurden folgende Hotels in Deutschland mit einem Retrokäfer für ihre Hotelgäste ausgestattet:
– Brakel-Gehrden: Hotel Schloß Gehrden
– Sylt Kampen: Appartements & mehr
– Freilassing: Hotel Gasthof Moosleitner
– Chieming: Hotel Gut Ising
Im Laufe dieses Jahres werden weitere Hotels den Retrokäfer in ihr Angebot aufnehmen.

Die Preise für die Anmietung der Retrokäfer berechnen sich entweder nach den gefahrenen Kilometern oder nach der gemieteten Zeit. Die Hotels können einen Teil des Umsatzes für sich vereinnahmen. Sie müssen sich ausschließlich um die üblichen Formalitäten der Vermietung kümmern. Die Kosten für Wartung, Reparaturen, Versicherung etc. übernimmt der Vermieter.

Der Retrokäfer erreicht mit einem 100kw-Elektromotor eine Höchstgeschwindigkeit von 150km/h. Für die Energie sorgt eine 22 kwh LiFePo-Batterie, die in einer Stunde mit dem zum Auto gehörenden Schnelladegerät vollständig aufgeladen ist, und in sechs Stunden an einer normalen Haushaltssteckdose. Der Motor verbraucht 13,5 kwh auf 100 km. Die reinen Energiekosten für 100 km Fahrstrecke belaufen sich damit auf 3,30 EUR bei Strompreisen von 0,24 EUR pro kwh. Das Fahrzeug wiegt leer rund 1.000 kg und hat eine Reichweite von 150km. Robert Tönnies entwickelt den Retrokäfer zusammen mit Dennis Murschel, dem Mitgesellschafter und Geschäftsführer der Retrokäfer-Produktion in Renningen bei Stuttgart.

Die Zielsetzung des Unternehmers Robert Tönnies: Er hatte zu Jahresbeginn 2016 in Bielefeld mit der electrify GmbH das erste reine Elektroauto-Leasingunternehmen in Deutschland gegründet. Mit dieser Privatinitiative will er einen Beitrag dazu leisten, dem dringend gebotenen Umstieg auf die kostengünstigere, energieschonendere und umweltfreundlichere Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen. Dazu müssen die Autofahrer ihre Vorbehalte gegenüber der neuen Technologie aufgeben; die Autofahrer lassen sich nur durch persönliche Erlebnisse und Erfahrungen mit E-Fahrzeugen überzeugen, nicht durch Kaufanreize wie Prämien. Vor allem geht es darum, die Vorurteile gegenüber der E-Technik im Hinblick auf Kosten, Reichweite und Lademöglichkeiten abzubauen.

In den Hotels erreicht der Retrokäfer Entscheidungsträger und Meinungsbildner aus Gesellschaft und Wirtschaft, die im normalen Manageralltag nur wenig Zeit finden, sich mit diesem Thema zu befassen. Die in Handarbeit (Produktionskosten: rund 120.000 EUR pro Fahrzeug) aus alten Original-Käferteilen hergestellten Unikate ziehen überall die Aufmerksamkeit auf sich und wecken nostalgische Erinnerungen an den Wirtschaftsaufschwung in Deutschland nach dem Krieg. Der Retrokäfer ist das ideale Fahrzeug für diese Tönnies-Initiative, weil er sichtbar die Brücke von der Vergangenheit mit Verbrennungsmotoren in die Zukunft der Elektromobilität schlägt.

Robert Tönnies hatte 2016 in Bielefeld die electrify GmbH, das erste Eletroauto-Leasingunternehmen in Deutschland, gegründet. Mit dieser Privatinitiative will er einen Beitrag dazu leisten, dem dringend gebotenen Umstieg auf die kostengünstigere, energieschonendere und umweltfreundlichere Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen. Dazu müssen die Autofahrer ihre Vorbehalte gegenüber der neuen Technologie aufgeben; die Autofahrer lassen sich nur durch persönliche Erlebnisse und Erfahrungen mit E-Fahrzeugen überzeugen, nicht durch Kaufanreize wie Prämien. Vor allem geht es darum, die Vorurteile gegenüber der E-Technik im Hinblick auf Kosten, Reichweite und Lademöglichkeiten abzubauen.

Firmenkontakt
Retrokäfer
Marc Jünger
Am Specksel 32
33649 Bielefeld
0521-94739125
0521-94739126
juenger@e-flat.com
http://www.retrokaefer.de

Pressekontakt
Thomas Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2
81675 München
+49-89-99249650
+49-89-992496-52
kontakt@pfaff-kommunikation.de
http://pfaff-kommunikation.de

Pressemitteilungen

Neues Design-Hotel mit Adults-Only-Konzept in Maria Alm

Das alpine Boutique Hotel Sepp eröffnet im September 2018

Neues Design-Hotel mit Adults-Only-Konzept in Maria Alm

Am 6. September 2018 eröffnet in Maria Alm in der österreichischen Hochkönig-Region das neue alpine Boutique Hotel Sepp. Mit einem Investitionsvolumen von 6,2 Millionen Euro baut Hotelier, Hobby-Architekt und Visionär Josef „Sepp“ Schwaiger derzeit ein architektonisch außergewöhnliches Haus mit einem extravaganten Hotelkonzept. Hier verbindet sich Altes mit Neuem, Tradition und Zeitgeist, Luxus und Lässigkeit.

Außergewöhnliche Design-Raffinessen

Eine klassische Hotelrezeption im Erdgeschoss mit einer Theke als Barriere zwischen Gast und Mitarbeiter wird es im neuen Hotel Sepp nicht geben. Stattdessen fährt der Gast mit dem als Gondel gestalteten Aufzug zum stylischen Dachboden und wird an einem großzügigen Tisch herzlich empfangen. Hier oben ist man gleich „gemeinsam mittendrin“, so das Motto des Hauses. Der großzügige Raum ist offen gestaltet und gibt den Blick frei auf eine lange Holztafel statt isolierter Tische, eine offene Küche mit cooler Bar und viel Raum für Begegnungen in stylisch-lässigem Ambiente. Die Roof-Top-Lounge unter freiem Himmel hat einen spektakulären Ausblick auf die Berge des Steinernen Meers der Hochkönig-Region. Hier oben befindet sich der Infinity-Pool, der mit wohltuendem heimischen Thermalwasser gefüllt ist. Im eigens für das Hotel umgebauten Airstream auf dem Dach gibt es eine Sauna. Aus dem Hotelinneren ragt ein Baum empor, zu dessen Fuß sich eine Lounge für gemütliche Rückzugsmomente anbietet.

Die 40 Zimmer in fünf Kategorien haben 22 bis 48 Quadratmeter und überraschen mit raffinierten Details: Einige Zimmer haben eine integrierte Kino-Leinwand. Andere Zimmer sind mit eigenem Stauraum für Bikes im Sommer und Ski und Snowboards im Winter ein wahres Paradies für Sportler, die ihre geschätzten Sportgeräte immer bei sich haben möchten. Es gibt Zimmer mit Hängematten auf dem Balkon und solche mit Vollverglasung und Panoramablick in die Berge.

Besonderes Lebensgefühl

Das Motto „gemeinsam mittendrin“ bestimmt das Lebensgefühl im Hotel Sepp. Dabei ist das Hotel für Gäste ab 21 Jahren konzipiert. Bis 14 Uhr gibt es an der langen Tafel am Dachboden Frühstück und Brunch. Abends trifft man sich an der Bar und auf dem Roof-Top zum Show Cooking, Dinner und Drinks bei coolen Beats unter Freunden. Sport, Micro-Events und Motto-Weekends bringen die Menschen hier zusammen. Gleichzeitig gibt es genug Raum im Haus mit Lieblingsplätzen für individuelle Rückzugsmomente. So versteht sich das Lifestyle-Hotel als einzigartiger Ort für schöne Begegnungen, besondere Lebensqualität, echte Glücksgefühle und viele Genuss- und Wohlfühlmomente.

„Mit dem Hotel Sepp schaffen wir einen Ort, an dem Gäste gemeinsam mittendrin das Leben feiern“, erklärt Hausherr Josef Schwaiger sein neues Hotelkonzept und sagt weiter: „Wir verstehen uns im wahrsten Sinne des Wortes als Gastfreund und freuen uns darauf, gemeinsame Erlebnisse zelebrieren, die bereichernd sind und in Erinnerung bleiben. Wenn dem Gast der Abschied schwer fällt, haben wir alles richtig gemacht!“.

Das neue Hotel Sepp ist neben dem Hotel Eder das zweite Haus der Marke Eder in Maria Alm. Mit dem Hotel-Neubau und der Eröffnung einer exklusiven Event-Location am Berg im Winter 2018 wird der Grundstein für die Erweiterung zu einer exklusiven Marken-Kollektion gelegt.

Weitere Informationen sind abrufbar unter www.edersepp.com und www.ederhotels.com .
+++

Unter dem Motto „gemeinsam mittendrin“ vereint die seit 1961 familiär geführte Hotelmarke Eder in der Hochkönig-Region im Salzburger Land traditionelle Gastgeberkultur mit exklusivem Design. Liebevolle Details, sorgfältig ausgewählt von Inhaber und Visionär Josef „Sepp“ Schwaiger, verbunden mit Familientradition und viel Herzlichkeit zeichnen die sehr persönliche Note der Marke aus. Der extravagante Look kombiniert mit regionalen Materialien lässt eine moderne Interpretation von Traditionen und Bräuchen zu. So finden sich bei den Eder Hotels modernste Interieur- und Technik-Raffinessen ebenso wie der gute alte Stammtisch. Die Eder Hotels im Herzen von Maria Alm sind beliebter Anlaufpunkt inmitten des Dorflebens – hier treffen sich sowohl Gäste, Familie, Freunde und Einheimische. Die Lifestyle-Hotelmarke ist bekannt für schöne Begegnungen, besondere Lebensqualität, individuelle Lieblingsplätze, echte Glücksgefühle und viele Genuss- und Wohlfühlmomente vor der atemberaubenden Kulisse des Steinernen Meers der Hochkönig-Region. Neben dem bestehenden Vier-Sterne-Hotel Eder mit 72 Zimmern und Suiten, einem anspruchsvollen kulinarischen Angebot, einem exklusiven Wellness- und Spa-Bereich, einem abwechslungsreichen Angebot an sportlichen Aktivitäten sowie einer Tagungskapazität für bis zu 120 Personen eröffnet mit dem Hotel Sepp im September 2018 das zweite Hotel der Marke. Mit der Neu-Eröffnung einer exklusiven Event-Location am Berg im Winter 2018 wächst die Marke Eder zu einer exklusiven Kollektion. Infos: www.ederhotels.com

Firmenkontakt
Eder Hotels GmbH
Melanie Schacker
Am Dorfplatz 5
5761 Maria Alm
0043 6584 7738
info@ederhotels.com
http://www.ederhotels.com

Pressekontakt
Eder Hotels GmbH
Melanie Schacker
Am Dorfplatz 5
5761 Maria Alm
0043 6584 7738 55
presse@ederhotels.com
http://www.ederhotels.com

Pressemitteilungen

Hotel von außerordentlicher Schönheit in Kirkel zu verkaufen

Ein wahres Kleinod steht zum sofortigen Verkauf

Hotel von außerordentlicher Schönheit in Kirkel zu verkaufen

kasaan media publishers, 2018 (Puerto de la Cruz)

Statt Kleinanzeige

Anzeige der The Kasaan Times

Ein Hotel von außerordentlicher Schönheit wird in Kirkel im Saarland verkauft

Es lohnt sich für den solventen Investor, der etwas Besonderes wünscht und weiterentwickeln will, zeitnah einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Artikel über das Anwesen, gerne leiten wir Ihre Anfrage über das Kontaktformular weiter an den Eigentümer, der sich dann mit Ihnen in Verbindung setzt.

Von Anfragen an die Redaktion bitten wir abzusehen, da wir nur veröffentlichen und keine Makler sind.

The Kasaan Times
marinellaswallpaperjournal.com
Online Journal-

Entdecken Sie die Kunst der Nachrichten

Wir publizieren Filme und Artikel, Fotografien und Podcasts.

Firmenkontakt
kasaan media publishers
Marinella van ten Haarlen
Calle Corales –
38400 Puerto de la Cruz
34 642389519
info@kasaan-media-publishers.eu
http://www.marinellaswallpaperjournal.com/

Pressekontakt
kasaan media
Marii van ten Haarlen
Calle Corales –
38400 Puerto de la Cruz
34 642389519
info@kasaan-media-publishers.eu
https://goo.gl/Kc8bKs

Pressemitteilungen

Exzellente Mitarbeiter finden – Fehlbesetzungen vermeiden

Damit es in der Hotelkasse klingelt…

Exzellente Mitarbeiter finden - Fehlbesetzungen vermeiden

(Bildquelle: ASG Hotelmanagement GmbH)

Was macht es schon, wenn der aushilfsweise eingestellte Night Auditor die Reservierungssoftware nicht beherrscht und die Gästeanfrage auf einem Zettel notiert? „Glauben Sie nicht, dass so etwas heutzutage nicht mehr vorkommt, erklärt Kamyar Angourani, geschäftsführender Gesellschafter ASG Hotelmanagement. „Zu oft sitzt die falsche Person an der falschen Stelle. Auch wenn es sich nur um ein paar Tage oder Nächte handelt, kann ein unqualifizierter Mitarbeiter enormen wirtschaftlichen Schaden anrichten.“

Kleines Gäste-/Mitarbeiter-ABC
Nur wenn die Kasse stimmt, ist dem Hotel auch langfristig Erfolg beschieden. Eine ganze Reihe von Faktoren müssen hierfür zusammenspielen. Einer davon betrifft das Personal des Hauses. Im Idealfall sollte ein Gast der Kategorie A von einem Mitarbeiter aus der Kategorie A – zur vollsten Zufriedenheit – betreut werden. Alles läuft bestens! Der Gast wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wiederkommen, das Haus weiterempfehlen. Trifft ein B-Kunde auf einen B-Mitarbeiter, verläuft die Angelegenheit schon etwas weniger positiv, aber trotzdem noch akzeptabel. Der Gast wird zufriedengestellt und der Mitarbeiter hat nichts falsch gemacht. Ein Mehrwert wurde aus der Begegnung jedoch nicht generiert. Trifft aber ein C-Mitarbeiter auf jedweden Gast, funktioniert das überhaupt nicht. Ganz gleich in welcher Kategorie – jeder unbefriedigend behandelte Kunde wird verärgert reagieren. Was sich sehr schnell auf den Ruf des Hauses auswirken kann – und auf die Kasse.

Fehlbesetzungen verursachen Mobbing
Jede Fehlbesetzung hat Auswirkungen. Der unzufriedene Gast ist nur eine davon. Bringt ein neu eingestellter Mitarbeiter nicht die erwartete Leistung, ist davon fast immer das gesamte Team betroffen. Die Kollegen müssen die Minderleistung auffangen. Geschieht das einmal oder ganz zu Anfang einer Tätigkeit, wird sich kaum jemand darüber aufregen. Eine Fehlbesetzung als Dauerzustand kann für die Kollegen aber auch Auslöser sein, den unzulänglichen Mitarbeiter einfach links liegen zu lassen oder gar zu schikanieren. Mobbing am Arbeitsplatz ist die schlechteste Version, um Konflikte zu lösen, denn es drückt häufig auch eine gewisse Hilflosigkeit der Betroffenen mit der Situation aus. Es sollte also gar nicht erst so weit kommen, dass durch die falsche Besetzung einer Position Sand ins Getriebe kommt.

Falsche Mitarbeiter eingestellt?
Jeder, der schon einmal Mitarbeiter gesucht hat, weiß wie schwierig sich diese Suche oft gestaltet. Unabhängig von der Position ist die Nachfrage nach qualifiziertem Personal in der boomenden Hotelbranche seit Jahren höher als die Zahl der gezielt Suchenden am Arbeitsmarkt. Gute Fachkräfte sind nicht einfach zu finden und aus den Bewerbern die Spreu vom Weizen zu trennen, ist nicht ohne erheblichen zeitlichen und personellen Aufwand möglich. Ist die Entscheidung zugunsten eines Bewerbers gefallen, muss dieser sich erst einmal in der Praxis bewähren. Doch was tun, wenn sich herausstellt, dass der Neuzugang leider doch nur eine B- oder C-Qualifikation mitbringt?

Recruiting ist Chefsache
Mitarbeiter Recruiting ist bei der ASG Hotelmanagement GmbH Chefsache. „Wir warten nicht darauf, dass sich potenzielle Fachkräfte bei uns melden, sondern gehen gezielt auf sie zu. So können wir das Merkmal Qualifikation bereits im Vorfeld abgreifen“, berichtet Kamyar Angourani aus der täglichen Praxis. „Neben dem fachlichen Wissen und Können ist ein hohes Maß an Motivation unumgänglich, schließlich werden unsere Mitarbeiter bei unseren Partnerbetrieben ausnahmslos im Kundenkontakt tätig sein. Sind diese Kriterien erfüllt, ist es zwingend erforderlich, die Mitarbeiter wirklich einzubinden. Wer seine Arbeit innerhalb eines festen Rahmens selbständig ausgestalten kann, wird darin automatisch mehr Sinn und Bestätigung erfahren. Und genau das ist die Voraussetzung für Zufriedenheit. Unsere Mitarbeiter sind gleichzeitig unsere Repräsentanten. Das macht uns als Arbeitgeber attraktiv. Wir haben also auch einen ganz eigennützigen Grund, unsere Mitarbeiter zu fordern und zu fördern.“

Aus den eigenen Reihen besetzen?
Personaldienstleister wissen aus der Praxis über welche besonderen Stärken eine Kraft z. B. im Front Office oder Night Audit verfügt. Ob es eher der besonnene Verwaltungsspezialist oder mehr das rührige Organisationstalent ist, das gefragt ist, oder der klassische Allrounder. Und sie wissen, worauf der Kunde ganz besonders Wert legt. Das können die exzellenten Umgangsformen ebenso sein wie russische Sprachkenntnisse oder eine natürliche Herzlichkeit. Dazu Kamyar Angourani: „Als Vermittler kennen wir nicht nur die Anforderungen der zu besetzenden Position ganz genau, sondern auch das passende Profil infrage kommender Bewerber.“ Der Experte warnt: „Besetzt der Hotelier eine vakante Stelle aus den eigenen Reihen, will er die Talente des Betreffenden vielleicht endlich ideal einsetzen. Es kann aber auch sein, dass gerade einfach niemand anders zur Verfügung steht. Die Folgen sind oft katastrophal!“

Fehlbesetzungen vermeiden
Durch einen Personaldienstleister wird zwar nicht mehr aus den eigenen Reihen besetzt – immer aber mit einem Mitarbeiter, der die geforderten Qualifikationen wirklich mit- und engagiert einbringt. Fehlbesetzungen wird damit vorgebeugt. Und sollten sich dennoch Wunsch und Wirklichkeit als nicht deckungsgleich herausstellen, kann die Position ohne Schwierigkeiten noch einmal neu besetzt werden. Ohne Risiko – weder für den Hotelier noch für den Mitarbeiter – und ohne finanzielle Verluste. Auf dass die Kasse tatsächlich in jeder Hinsicht klingelt!

Die in Frankfurt am Main ansässige ASG Hotelmanagement GmbH hat sich eingehend mit dem Thema Kundenkontakt im Front Office bzw. Night Audit beschäftigt und bietet als Personaldienstleister eine genau darauf abgestimmte Lösung. Von ihrer Full Service Offerte profitieren Mitarbeiter, Hotelführung und Gäste gleichermaßen. Unabhängig von der geforderten Sterne-Kategorie werden alle Mitarbeiter gezielt für ihre künftige Aufgabe ausgewählt und bestmöglich darauf vorbereitet. Als Basis für ein selbstständiges Agieren verfügen diese grundsätzlich über eine fachliche Ausbildung und praktische Berufserfahrung. Absolute Zuverlässigkeit, Professionalität und Kompetenz liegen dem selbstauferlegten Qualitätsgütesiegel zugrunde. Flexibilität gehört zu den Stärken von ASG, doch setzt das Unternehmen vor allem auch auf konstante Zusammenarbeit, sieht sich also als Partner, der dem Hotelier zuverlässig entlastend zur Seite steht. Im Idealfall werden Positionen beim Auftraggeber so langfristig mit verantwortungsbewussten Stammmitarbeitern besetzt.

Firmenkontakt
ASG Hotelmanagement
Kamyar Angourani
Westerbachstrasse 110
65936 Frankfurt am Main
069 90547924
069 90547928
info@asg-hotelmanagement.de
http://www.asg-hotelmanagement.de/

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/9637-0
09231/63645
c.quast@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de/