Tag Archives: Hotelfonds

Pressemitteilungen

DFV Hotelinvest 6

Dort investieren wo andere schlafen, bereits ab 10.000 € mit Rendite und Sicherheit!

Das Hotel als Betreiberimmobilie rückt immer mehr in den Fokus privater Investoren und die Hotelimmobilie hat sich als eine eigenständige Asset-Klasse etabliert. Investieren, wo andere schlafen – das Interesse der Investoren am Hotelbereich steigt.

Der DFV Hotelinvest 6 investiert in drei gut eingeführte und belegbar hoch ausgelastete Hotels der Vier-Sterne-Kategorie in drei unterschiedlichen Bundesländern. Alle drei Hotels werden unter der Marke „H-Hotel“ geführt. Die Muttergesellschaft Hospitality Alliance GmbH, München, betreibt unter der Marke H-Hotels 60 Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wurde 1969 gegründet und zählt zu den größten deutschen familiengeführten Hotelbetreibern. Die Mietverträge der drei Fondsobjekte sind mit einem Patronat der Hospitality Alliance unterlegt.

Hotels sind für Anleger eine attraktive Investitionsmöglichkeit, da sie im Vergleich zu anderen Gewerbeimmobilien eine ganze Reihe von Vorteilen bieten. Mit einer Hotelimmobilie können Sie Ihr Portfolio diversifizieren und sich langfristig stabile Erträge von einem einzigen Mieter sichern. Darüber hinaus wartet diese Anlageform mit einer langen Erfolgsgeschichte in Sachen hoher Renditen auf. Der DFV Hotelinvest investiert gezielt und ausschließlich in 3- bis 4-Sterne-Hotels, die von Geschäftsreisenden gern gebucht werden dürfen. MMAC DFV ist niemals Investor eines Neubaus, sondern investiert in Bestandsobjekte, deren Historie, Wettbewerbspositionierung und Wirtschaftlichkeit tiefgründig recherchiert sind.

AUF EINEN BLICK:

4-Sterne Hotels (Business- und Tagungshotels)
Begehrte Lage
Günstiger Einkauf 14,55-fache der Jahresmiete
Konservative Kalkulation
Inflationsausgleich Ihres investierten Kapitals durch indexierten Pachtvertrag
Langfristiger unkündbarer indexierter Pachtvertrag bis zum 31.08.2038 plus 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
Günstige Pacht für den Betreiber und damit Top-Bedingungen
Kein Nachvermietungsrisiko während der gesamten Laufzeit
Wertstabile Vermögensanlage
Erfahrener Betreiber H-Hotels München
Prognostizierte Fondslaufzeit 15 Jahre
Hohe Tilgung
Sofort monatliche Auszahlung 5 % p.a. zuzüglich Wertentwicklung des Anlagekapitals
Prognostizierter Gesamtrückfluss ca. 186,21 %
Erfahrenes Management der IMMAC Group
Investition bereits ab EUR 10.000,-
Bestnoten der Analysten 5-Sterne „sehr gut“
Keine Kaufnebenkosten!

Zwischen den klassischen Betreiberimmobilien Pflegeheimen und Hotels gibt es viele Parallelen. In beiden Fällen handelt es sich um ein Bettenhaus mit Großküche, Fahrstuhlanlagen und oft einer hauseigenen Wäscherei. Das Thema Brandschutz spielt eine große Rolle und die Verteilung der Instandhaltungsverpflichtungen sind zwischen Investor und Betreiber ähnlich geregelt. Die Pachtverträge sind in beiden Fällen langfristig, und der Pächter sollte als Partner auf Augenhöhe betrachtet werden, nicht als Mittel zum Zweck.

Wie bei Pflegeeinrichtungen ist auch bei Hotels eine gute Lage dort, wo ein nachhaltiger Bedarf besteht. Auch die Standorte werden vom IMMAC Research genau analysiert und auf ihre nachhaltige wirtschaftliche Perspektive geprüft. Oft sind Hotels mit guter
Verkehrsanbindung außerhalb der Innenstadtlagen oder mit Alleinstellungsmerkmal an B-Standorten durch günstige Übernachtungspreise langfristig wirtschaftlich tragfähiger als Objekte im harten Konkurrenzkampf der Innenstädte.

DFV Hotelinvest ist als Beimischung sehr gut geeignet! Weitere Informationen unter http://www.dfv-hotelinvest.de

Die CVM Unternehmensgruppe bietet seit mehr als 30 Jahren innovative Investments. Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Firmenkontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sofort 4,5 % bis 5 % monatliche Auszahlungen im Wachstumsmarkt

Attraktive Investments mit Rendite und Sicherheit in begehrter Lage!

26. INP DEUTSCHE SOZIALIMMOBILIEN

Das neueste Beteiligungsangebot 26. INP Deutsche Sozialimmobilien investiert erneut als risikogemischter Publikums-AIF nach KAGB in ein Portfolio aus fünf Pflegeimmobilien/Pflegewohnanlagen und einer Kindertagesstätte an unterschiedlichen Standorten in Deutschland. Die monatliche Auszahlung beträgt 4,5 % p.a. und erfolgt sofort im Folgemonat der Einzahlung. Eine Beteiligung ist bereits ab 10.000 EUR möglich. Bei den Immobilien handelt es sich um die Neubau-Pflegeeinrichtung „Haus Friedrich Ludwig Jahn“ in Saarbrücken (Saarland) mit 110 stationären Pflegeplätzen, im Bundesland Schleswig-Holstein die beiden Pflegeeinrichtungen „Seniorenresidenz Großenaspe“ in Großenape und das „Pflegezentrum Techau“ in Techau mit 92 bzw. 95 stationären Pflegeplätzen, die Pflegeeinrichtung „Forstgarten Stift Wehretal“ im hessischen Wehretal mit 40 stationären Pflegeplätzen, das „Seniorenhaus St. Michael“ in Gräfenberg (Bayern) mit 59 Wohneinheiten für Betreutes Wohnen zzgl. 98 Tagespflegeplätzen sowie der „Kindergarten Weltentdecker“ in Essen (Nordrhein-Westfalen) mit 57 Betreuungsplätzen.

Betreibergesellschaften der sechs Fondsimmobilien sind die Schwesternverband Pflege und Assistenz gGmbH (Saarbrücken), die Convivo Holding GmbH (Großenaspe und Techau), die Cosiq GmbH (Wehretal), die SeniVita Sozial gGmbH (Gräfenberg) sowie die FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH (Essen). Mit den Betreibern wurden indexierte Mietverträge mit Laufzeiten zwischen 20 – 25 Jahren zzgl. Verlängerungsoptionen geschlossen.

Jetzt informieren unter http://www.pflegeimmobilienfonds.de

IMMAC DFV RILANO OBERURSEL

Wie bei IMMAC als Spezialist für Betreiber-Immobilien üblich, hat der wirtschaftliche Erfolg des Betreibers oberste Priorität. Daher wurde mit Übernahme des Objekts, das zuvor von Mövenpick bereits erfolgreich geführt wurde, für den neuen Betreiber eine deutlich komfortablere Pacht vereinbart. In einem komplett modernisierten Gebäude mit erheblich niedrigeren Monatspachten sind beste Voraussetzungen für einen nachhaltigen Erfolg geschaffen worden, der für den AIF die Einnahmesicherheit optimiert. Mit 220 Zimmern, 176 Parkplätzen und 12 Tagungsräumen für bis zu 720 Personen ist das mit der U-Bahn von der Frankfurter City in weniger als 20 Minuten zu erreichende Haus sowohl als ideale Tagungsstätte sehr gefragt, wie auch als klassisches Businesshotel für Messebesucher und -Aussteller sowie Geschäftsreisende.

Hotels sind für Anleger eine attraktive Investitionsmöglichkeit, da sie im Vergleich zu anderen Gewerbeimmobilien eine ganze Reihe von Vorteilen bieten. Mit einer Hotelimmobilie können Sie Ihr Portfolio diversifizieren und sich langfristig stabile Erträge von einem einzigen Mieter sichern. Darüber hinaus wartet diese Anlageform mit einer langen Erfolgsgeschichte in Sachen hoher Renditen auf.

Jetzt informieren unter http://www.hotelfonds.eu

PROREAL DEUTSCHLAND 7

Die erfolgreiche Serie der ProReal-Deutschland-Kurzläufer wird wird mit dem ProReal Deutschland 7 fortgesetzt. Mit dem ProReal Deutschland 7 haben Anleger die Möglichkeit, sich an einem Investment mit geplanter kurzer Laufzeit und laufenden Auszahlungen zu beteiligen. Immobilien stehen für Stabilität und Werterhalt. Deutsche Metropolen wie z.B. Frankfurt, München, Hamburg oder Stuttgart haben einen stetigen Bedarf an neuem Wohnraum. Eigenengagement: Die ISARIA Wohnbau AG (Mutterkonzern) steht beim aktuellen Projektportfolio (15 Projekte) mit EUR 65.255.221,50 aus dem eigenen EK hinter den ProReal-Geldern. Dies stellt eine besondere Interessensgleichrichtung dar. Stille Reserven: Durch günstige Einstiegszeitpunkte und Entwicklungserfolge bescheinigt ein externes Wertgutachten hohe stille Reserven in der Pipeline, die den Anlegern als Risikopuffer dienen – zum gegenwärtigen Zeitpunkt über 150 Mio. Euro. Diversifikation: Das Projektportfolio umfasst derzeit 15 attraktive Neubauvorhaben in vier deutschen Metropolregionen. Vorteil: Angemessene Risikostreuung und hohes Maß an Investitionssicherheit!

Laufzeit 3 Jahre (bis 31.12.2022)
Frühzeichnerbonus 4 % p.a. bis 31.12.2019
Laufende Verzinsung 6,0 % p.a. (ab 01.01.2020)
Vierteljährliche Auszahlungen, 4x Zinszahlung pro Jahr
Erfahrener Initiator mit exklusivem Zugriff auf attraktive Wohnbauvorhaben
Externe Mittelverwendungskontrolle durch Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Begehrte Lage in Metropolregionen wie Frankfurt, München, Hamburg und Stuttgart
Derzeit 15 Zielinvestments in vier deutschen Metropolregionen
ProReal Deutschland 7 mit Bestnote „sehr gut“ von den Analysten TKL.Rating 5-Sterne *****
Sichere und ertragreiche Vermögensanlage nach dem Vermögensanlagegesetz

Leistungsbilanz: Alle Fonds verlaufen prospektgemäß, drei Fonds mit insgesamt 110 Mio. Euro wurden bereits zurückgezahlt. Rund 8.000 zufriedene Investoren und 280 Mio. Euro eingeworbenes Kapital. Aktuell wird die Rückzahlung des ProReal Deutschland Fonds 4 vorbereitet. Diese Ergebnisse beweisen die nachhaltige Funktionsweise.

Jetzt informieren unter http://www.proreal-deutschland.de

PFLEGEIMMOBILIE KOBLENZ

Neue moderne Pflegeeinrichtung an der Maria Hilf Kapelle in begehrter Lage von Koblenz, die im Juni fertiggestellt wird und dann vom renommierten Betreiber CURANUM (Korian Gruppe mit 234 Pflegeeinrichtungen) betrieben wird. Die reizvolle Lage mitten In Koblenz und die immens wachsende Anzahl pflegebedürftiger Menschen sind Garanten für eine optimale Auslastung des Seniorenzentrums. Dass die Deutschen immer älter werden, ist längst kein Geheimnis mehr. Auch die Zahl der Pflegebedürftigen steigt kontinuierlich an. Umso risikoloser ist die Geldanlage in diesem Bereich. Grundsätzlich sind Pflegeimmobilien als Geldanlage sehr sicher, denn der Bedarf an ihnen kann nicht von der Konjunktur beeinflusst werden. Das Pflegezentrum bietet mit 120 Pflegeappartements (nur Einzelzimmer) und 34 Wohnungen für Betreutes Wohnen die Ideale Größe für einen Betreiber. Die anfängliche Mietrendite beträgt ca. 4,2 %. Der Mietvertrag mit der CURANUM läuft über 20 Jahre mit Indexierung plus Verlängerungsoption. Die Kaufpreise für die Pflegeappartements betragen 160.200 € je Appartement (55,45 m² Gesamtfläche) und die monatliche Miete beträgt 560,98 €.

Jetzt informieren unter http://www.pflegezentrum-koblenz.de

Die CVM Unternehmensgruppe bietet seit mehr als 30 Jahren innovative Investments. Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Firmenkontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@pflegefonds.de
http://www.pflegefonds.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

DFV HOTEL OBERURSEL Einladung zum Informationsabend

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt mit Ambiente und Flair!

Die seit über 20 Jahren etablierte IMMAC group ist mit einem Investitionsvolumen von über 1,6 Mrd. Euro in rund 150 Objekten Deutschlands marktführender Spezialist im Segment der Betreiberimmobilien.

Das aktuelle Beteiligungsangebot der IMMAC Tochtergesellschaft DFV Deutsche Fondsvermögen investiert in das Hotel The RILANO Frankfurt Oberursel, das im Zuge des Erwerbs derzeit für über drei Millionen Euro umfangreich modernisiert und neu möbliert wird. Das hervorragend gelegene Hotel mit Anbindung an die Frankfurter Innenstadt (U- und S-Bahn des „rmv“) besticht durch eine zeitlose Architektur. Mit 220 großzügigen Zimmern, Restaurant und Bar, Fitness- und Wellnessbereich und einem Parkhaus für 176 PKW bietet das Hotel sowohl für Geschäftsreisende, als auch als Tagungsort mit 12 Tagungsräumen für insgesamt bis zu 720 Gäste ideale Voraussetzungen.

Damit Sie sich als Anleger vor Ort ein Bild vom Investitionsobjekt verschaffen können und erfahren, wie Sie von 5 % p. a. Ausschüttungen in monatlichen Teilbeträgen – beginnend sofort im Monat nach Einzahlung -profitieren können, sind Sie herzlich eingeladen zum Informationsabend am

14.03.2019 um 19.00 Uhr
im Hotel The RILANO Frankfurt Oberursel
Zimmersmühlenweg 35, 61440 Oberursel.

Neben dem Hoteldirektor, Herrn Frank Metlecar, lernen Sie Florian M. Bormann, Geschäftsführer der IMMAC Immobilienfonds GmbH, und Thomas F. Roth, Vorstand der IMMAC Holding AG, kennen, die Sie umfassend informieren, alle Fragen beantworten und Ihnen gern für ein persönliches Gespräch zur Verfügung stehen. Kleine Köstlichkeiten und Getränke stehen für Sie bereit.

Bitte melden Sie sich bis zum 05.03.2019 unter http://www.hotelfonds.eu an, damit Ihre Teilnahme in der Planung berücksichtigt werden kann. Genießen Sie das Ambiente und Flair in angenehmer Atmosphäre und mit hochinteressanten Informationen aus erster Hand. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Tel. 040 600 385 42 24 oder http://www.hotelfonds.eu

Die CVM Gruppe bietet seit über 30 Jahren innovative Investments mit Rendite und Sicherheit sowie Bestnoten der Analysten.

Kontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstrasse 11
63739 Aschaffenburg
06021 22600
06021 – 22606
info@hotelfonds.eu
http://www.Hotelfonds.eu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neuer Hotelfonds: Dr. Peters Group nutzt Contentmarketing-Angebote der Deutschen Finanz Presse Agentur DFPA

Dr. Peters Group nutzt Contentmarketing-Angebote der Deutschen Finanz Presse Agentur DFPA, um institutionelle und private Investoren über den neuen Hotelfonds „Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen“ zu informieren

Neuer Hotelfonds: Dr. Peters Group nutzt Contentmarketing-Angebote der Deutschen Finanz Presse Agentur DFPA

Neuer Hotelfonds: Dr. Peters Group nutzt Contentmarketing-Angebote der DFPA für Immobilien-AIF

Hamburg, 10. Dezember 2018 – Die auf außerbörsliche Finanz- und Kapitalmarktthemen spezialisierte Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA aus Hamburg (http://www.dfpa.info) stellt in Kooperation mit der Dr. Peters Group (https://www.dr-peters.de) ein Informationsvideo über den neuen Hotelfonds „Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen“ zur Verfügung. So können Interessenten und potenzielle Investoren – ob privat oder institutionell – über die neue Immobilieninvestment-Chance informiert werden. Auf http://www.dfpa.info/video/neuer-hotelfonds-der-dr-peters-group.html wird gezeigt, welche Möglichkeiten in dem modernen Business-Hotel im 4-Sterne-Segment im Raum München liegen.

Dabei gelang es der Dr. Peters Group, mit Marriott als Markengeber sowie einer einhundertprozentigen Tochtergesellschaft von Bierwirth & Kluth als Betreiber zwei starke Partner zu gewinnen. Das Immobilieninvestment beinhaltet einen Pachtvertrag über 20 Jahre – zuzüglich zweier Verlängerungsoptionen. Das Hotel verfügt zudem durch bestehende Kontingentverträge mit umliegenden Unternehmen über eine hohe Grundauslastung, die bei planmäßigem Verlauf ihren Teil zu stabilen und hohen Auszahlungen beiträgt. Das Zeichnen einer Beteiligung ist über das elektronische Zeichnungsportal der Dr. Peters Group möglich (https://onlinedirektzeichnung.dr-peters.de). Zuvor können sich Interessenten unter https://www.dr-peters.de/personal-video-creator/ auf eine ganz persönliche Art einen Eindruck von dem Hotel der Dr. Peters Group verschaffen.

Dr. Peters Group setzt beim neuen Hotelfonds auf multimediale Information & Präsentation

Mit dem Hotelfonds „Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen“ bietet der Spezialist für Sachwertinvestitionen ab sofort einen weiteren Immobilien-Publikums-AIF an. Das im Mai 2018 eröffnete Hotel Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Sonderflughafen Oberpfaffenhofen im Landkreis Starnberg. Es gehört dem 4-Sterne-Segment an und hat 174 Zimmer inklusive 20 „Long-Stay-Apartments“, Restaurant mit Show-Küche, Bar, Wellness- und Fitnessbereich sowie diverse Tagungsmöglichkeiten.

Pächter und Betreiber des Hotels ist eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH aus Wiesbaden. Der Pachtvertrag für das Hotel wurde mit der Realotel Oberpfaffenhofen Hotelbetriebs GmbH über eine Laufzeit von 20 Jahren geschlossen. Der Pächter hat die Option, zweimal um jeweils fünf Jahre zu verlängern. Die als Franchisegeber fungierende Marriott-Gruppe ist mit mehr als 1,25 Millionen Zimmern und 6.500 Hotels in 127 Ländern die weltweit größte Hotelkette.

Courtyard ist eine der größten von insgesamt 30 Marken der Hotelgruppe und verfügt über 1.156 Hotels in 47 Ländern. Die Mindestbeteiligung des neuen Publikums-AIF beträgt 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag. Die Laufzeit ist bei einem geplanten Beteiligungskapital von rund 12,5 Millionen Euro bis 2030 vorgesehen. Anteilseigner sollen eine jährliche Auszahlung von 5,5 Prozent erhalten. Der gesamte Kapitalrückfluss wird voraussichtlich 184 Prozent vor Steuern betragen. Das Beteiligungsangebot richtet sich an unternehmerisch denkende Anleger, die über einen langfristigen Anlagehorizont verfügen und je nach wirtschaftlicher Entwicklung der Beteiligung gegebenenfalls auch einen Verlust akzeptieren können.

Dr. Albert Tillmann, COO der Dr. Peters Group: „Wir haben ein sehr attraktives Objekt gefunden. Aufgrund zahlreicher Faktoren wie Wettbewerbssituation, Lage, Gruppenzugehörigkeit und natürlich unserer Expertise im Asset Management von Hotels, bietet eine Beteiligung Potenzial für eine erfolgreiche Investition.“ Die Dr. Peters Group hat bereits mehr als 170 Millionen Euro in 21 Hotels investiert und davon 16 erfolgreich wieder verkauft. Weitere Informationen zum neuen Hotelfonds „Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen“ der Dr. Peters Group gibt es auf https://www.dr-peters.de/servicewelt/newsroom/artikel/news/detail/dr-peters-group-lanciert-hotelfonds-mit-55-prozent-jaehrlicher-auszahlung.

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Dieter E. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten.

Medien- und Marketingkontakt Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Görs Communications
Public Relations und Marketing Beratung für Finanzdienstleister

info (at) goers-communications.de
www.goers-communications.de

Medienkontakt Dr. Peters Group:

Ulrike Germann
Head of Communications
Tel.: 02 31 / 55 71 73-140
E-Mail: ulrike.germann@dr-peters.de

Sebastian Podwojewski
External Communications
Tel.: 02 31 / 55 71 73-580
E-Mail: sebastian.podwojewski@dr-peters.de

Görs Communications sorgt für Kundengewinnung, besseres Image, Bekanntheits- und Umsatzsteigerung durch gezielte PR und Marketingkommunikation. Als Unternehmensberatung, als Agentur und als Coach für Public Relations (PR), Marketing und Digitalisierung helfen wir unseren Kunden, mit optimierter Kommunikation und modernem Onlinemarketing viel mehr zu erreichen: Mehr Umsatz, mehr Kunden, mehr Bekanntheit, mehr Aufmerksamkeit, klare Positionierung, cleveres Marketing, professionelle PR.

Wir konzentrieren uns auf das, was wir am besten können: Communications, Consulting, Content und Coaching. Für alles andere greifen wir bei Bedarf auf unserer über Jahrzehnte gewachsenes, erfahrenes und belastbares Experten-Netzwerk zurück.

Wir lieben und leben hanseatische Werte. Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sind und bleiben unsere Maximen. Deshalb schätzen uns unsere Kunden seit vielen Jahren als Berater, Coach und Sparringspartner auf Augenhöhe. Vor allem in Hamburg und Schleswig-Holstein, aber auch über Norddeutschland hinaus.

Weitere Informationen, Kontakt und Beratungsanfragen: https://www.goers-communications.de

Kontakt
Görs Communications
Tobias Blanken
Westring 97
23626 Lübeck-Ratekau
080046377266
info@goers-communications.de
https://www.goers-communications.de

Pressemitteilungen

DFV Hotelfonds Frankfurt-Oberursel

Neuer Hotelfonds in der Mainmetropole Frankfurt mit sofort attraktiver monatlicher Auszahlung.

DFV Hotelfonds Frankfurt-Oberursel

www.Hotelfonds.eu

DFV Hotelfonds Frankfurt-Oberursel

Hotels sind für Anleger eine attraktive Investitionsmöglichkeit, da sie im Vergleich zu anderen Gewerbeimmobilien eine ganze Reihe von Vorteilen bieten. Mit einer Hotelimmobilie können Sie Ihr Portfolio diversifizieren und sich langfristig stabile Erträge von einem einzigen Mieter sichern. Darüber hinaus wartet diese Anlageform mit einer langen Erfolgsgeschichte in Sachen hoher Renditen auf.

AUF EINEN BLICK:

Bestens eingeführtes 4-Sterne Business- und Tagungshotel The Rilano
220 moderne Zimmer
Konferenzräume, Restaurant, Wellness
Stadt Oberursel mit hoher Kaufkraft
Begehrte Lage in der Metropolregion Rhein-Main direkt vor den Toren von Frankfurt am Main
Ideale Verkehrsanbindung
Inflationsausgleich Ihres investierten Kapitals durch indexierten Pachtvertrag
Kein Nachvermietungsrisiko während der gesamten Laufzeit
Top – Rendite und wertstabile Vermögensanlage
Langfristiger unkündbarer Pachtvertrag bis Dezember 2037 zzgl. Verlängerungsoption
Erfahrener Betreiber Rilano Group
Günstiger Einkauf
Konservative Kalkulation
Mindestbeteiligung 20.000.- EUR
Sofort 5 % p.a. monatliche Auszahlung
Auszahlung erfolgt im Folgemonat der Einzahlung
Erfahrenes Management
Bestnoten der Analysten 5-Sterne „sehr gut“

Ideale Lage in Oberursel (Taunus) mit rund 46.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Hochtaunuskreis und an Frankfurt am Main grenzend. Nur wenige Kilometer von der Metropole Frankfurt am Main entfernt, liegt Oberursel landschaftlich attraktiv und reizvoll am Südhang des Taunus. In privilegierter Lage ist sie charmanter Wohnort mit hohem Freizeitwert und moderner Wirtschaftsstandort zugleich. Der Gemarkungsbereich erstreckt sich von der Stadtgrenze Frankfurts im Süden bis zum Kolbenberg/Sandplacken des Hochtaunus im Norden und von der Gemarkung der Stadt Kronberg im Westen bis zur Stadt Bad Homburg vor der Höhe im Osten. Mit Autobahn, S-Bahn und U-Bahn erreichen Sie Frankfurt sehr schnell.

Weitere Informationen unter http://www.hotelfonds.eu

Die CVM GmbH besteht seit mehr als 30 Jahren und bietet innovative Investments mit Rendite und Sicherheit. Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung, der Expertise und einer positiven Leistungsbilanz.

Firmenkontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@hotelfonds.eu
http://www.hotelfonds.eu

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@cvm-chevalier.de
http://www.cvm-chevalier.de

Pressemitteilungen

Erstes Closing des INTERNOS Hotel Immobilienfonds II mit EUR 260 Mio. Kapital für Value-Add Hotelinvestitionen

Erstes Closing des INTERNOS Hotel Immobilienfonds II mit EUR 260 Mio. Kapital für Value-Add Hotelinvestitionen

Jochen Schäfer-Suren (Bildquelle: Internos Global Investors)

London, 6. Juni 2017 – INTERNOS Global Investors (INTERNOS), ein paneuropäischer inhabergeführter Immobilienfondsmanager, gibt das erste Closing des zweiten INTERNOS Hotel Immobilienfonds mit EUR 133 Mio. Eigenkapital von sieben deutschen, institutionellen Investoren bekannt. Mit Ausnahme eines Anlegers hatten alle übrigen bereits in den ersten INTERNOS Hotel Immobilienfonds mit einer „Core“-Strategie investiert. Dieser hat seit seiner Auflage im Jahr 2012 kontinuierlich die Renditeerwartungen übertroffen und vor kurzem ein AUM von EUR 500 Mio. erreicht.

Der zweite Hotelfonds verfolgt eine Value-Add Strategie, die sich auf 3-4*-Geschäftshotels in Stadtzentrumslagen in ganz Europa konzentriert, welche Wachstums- oder Wertschöpfungspotential auf der Hotelmarkt- oder Immobilienebene durch Renovierungen, Nutzungsänderungen, Marken- oder Mieterwechsel oder andere Maßnahmen bieten. Unter Berücksichtigung der Finanzierungsquote von bis zu 50% erlaubt das gezeichnete Kapital, Hotelimmobilien im Wert von über EUR 260 Mio. zu erwerben.

Mehrere strategiekonforme Hotels befinden sich bereits unter Exklusivität oder in fortgeschrittenen Verhandlungen, sodass INTERNOS erwartet, das gezeichnete Kapital innerhalb der nächsten 12 bis 18 Monaten anzulegen. Danach rechnet INTERNOS damit, dass die Kapitalzusagen – wie im ersten INTERNOS Hotel Immobilienfonds – aufgestockt werden, so dass auch der neue Hotelfonds bis Ende 2019/Anfang 2020 ein AUM von EUR 500 Mio. erreichen sollte.

Jochen Schäfer-Suren, der INTERNOS Partner und Geschäftsführer des INTERNOS Hotel und Leisure Bereiches, kommentiert: „Der zweite Hotelfonds bietet Investoren Zugang zu Hotelanlageopportunitäten mit Wertsteigerungspotential zu einem Zeitpunkt im Anlagemarktzyklus an dem Hotels mit langfristigen Festpachtverträgen in vielen Märkten schon zu sehr hohen Preisen gehandelt werden, obwohl diese heutigen hohen Kapitalwerte angesichts der potentiell steigenden Zinsen in den kommenden Jahren beeinträchtigt werden könnten. Vor dem Hintergrund dieser Marktlage konzentriert sich die Strategie des neuen Hotelimmobilienfonds II darauf, Wert auf der Immobilien- oder Marktebene zu schaffen. Eine solche Wertschöpfung kann jederzeit in jeglichen Kapitalmarkt- oder Immobilienmarktlagen erreicht werden. Allerdings erfordert dies ein sehr erfahrenes, spezialisiertes Hotelimmobilien Fonds-Management Team, um diese Strategie für die einzelnen Hotelimmobilien zu entwickeln und umzusetzen.

Mit dem Hinzukommen des zweiten Hotel Immobilienfonds zu unserem bestehenden Hotelfonds I als auch anderen bestehenden Mandaten bieten wir Investoren attraktive Renditen im gesamten Risikospektrum von Core / Core+ zu Value-Add bis hin zu opportunistischen Hotelinvestitionen.“

Heute verwaltet INTERNOS 14 Hotels in dem ersten INTERNOS Hotel Immobilienfonds, der seit 2012 jedes Jahr über 8% Rendite ausschüttete und bis 2016 einen IRR von 14% erreichte. Außerdem verwaltet INTERNOS vier Hotels in einem gesonderten Value-Add Mandat. Unter Berücksichtigung des Kapitals des INTERNOS Hotelfonds II und noch zu investierenden Kapitals aus anderen Mandaten als auch bestehenden Hotelanlagen, hat INTERNOS somit die Verantwortung für Hotelanlagen und Kapital für Hotelimmobilien von über EUR 1 Mrd.

Über die INTERNOS Global Investors Gruppe ( www.internosglobal.com)
Seit seiner Gründung durch Andrew Thornton und Jos Short im Jahre 2008 hat sich INTERNOS zu einem führenden paneuropäischen Investmentmanager mit Niederlassungen in London, Frankfurt, Amsterdam, Paris, Lissabon, Luxemburg, Madrid und Mailand entwickelt. Das Unternehmen beschäftigt circa 100 Mitarbeiter und betreut ein Immobiliarvermögen von € 3.5 Mrd. INTERNOS verfügt über Erfahrungen in allen Immobilien-Asset-Klassen auf den wichtigen europäischen Märkten.

Firmenkontakt
INTERNOS Global Investors Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Paul Muno
Goetheplatz 4
60311 Frankfurt am Main
069 5050 66 930
paul.muno@internosglobal.com
http://www.internosglobal.com

Pressekontakt
Targa Communications GmbH
Jochen Goetzelmann
Schillerstraße 20
60313 Frankfurt am Main
069 153 24 21-0, M. 0160 89614
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Pressemitteilungen

INTERNOS Hotel Immobilien Spezialfonds: Kauf des Maritim Hotels Dresden für 49 Millionen Euro

Dresden, 22. Januar 2014 – Internos Global Investors , ein inhabergeführtes und auf das Immobilienfonds-Management spezialisiertes Unternehmen mit Assets under Management (AuM) von rund 4,1 Milliarden Euro, hat im Auftrag des Internos Hotel Immobilien Spezialfonds („Hotelfonds“) das Maritim Hotel in Dresden für 49 Millionen Euro von einem Immobilienfonds, der von Axa IM verwaltet wird, gekauft. Dies ist die neunte Hotelakquisition des Fonds seit dem ersten Closing vor 18 Monaten.

Die Immobilie ist ein 4-Sterne-Hotel mit 328 Zimmern in innenstadtnaher Lage neben dem Kongresszentrum Dresden und nur wenige Minuten zu Fuß vom Sächsischen Landtag und der Semperoper entfernt. Das Hotel wurde 2006 eröffnet und wird von der Maritim Gruppe innerhalb eines langfristigen Mietvertrages betrieben. Die Qualität des Hotels, die gute Rendite und die innenstadtnahe Lage entsprechen genau der Anlagestrategie des Hotelfonds und erhöhen die Risikostreuung, indem eine neue Hotelmarke, ein neuer Mieter und eine weitere Stadt dem Portfolio des Fonds hinzufügt werden.

Nach den jüngsten Akquisitionen und Vertragsunterzeichnungen erreicht das Immobilienvermögen des Internos Hotel Immobilien Spezialfonds nun 310 Millionen Euro. Der Fonds soll weiterhin Renditen von über 7,5 Prozent Dividende p.a. erwirtschaften. Basis hierfür ist das wachsende Hotelportfolio mit starken Cashflows, die durch sehr lange Mietverträge mit weitestgehend festen, indexierten Mieten und für die nächsten fünf Jahre festgelegte sehr niedrige Zinsen sowie einer konservativen Finanzierung von nur 40 Prozent erwirtschaftet werden.

Jochen Schäfer-Suren, verantwortlicher Partner für die Internos Hotel & Leisure Division, kommentiert: „Trotz der Verdreifachung des Kapitals seit dem ersten Closing im Juli 2012 haben wir nun ca. 90 Prozent des gesamten Eigenkapitals entsprechend der Anlagestrategie investiert und dabei schon mehr als die Zielrenditen von 7,5 Prozent p.a. ausbezahlt. Darüber hinaus arbeiten wir an weiteren Akquisitionen und erwarten, das verbleibende Eigenkapital bis Mitte des Jahres 2014 investiert zu haben. Zu diesem Zeitpunkt wird der Fonds ein Immobilienvermögen von ca. 400 Millionen Euro erreichen. Später im Jahr 2014 planen wir, einen Nachfolgefonds aufzulegen, der sich auch auf die bewährte Strategie des ersten Hotelfonds, d.h. renditeorientierte Investitionen in bestehende 3 bis 4-Sterne-Hotels mit langfristigen Mietverträgen in den sicheren Märkten der Euro-Zone, konzentriert. Parallel planen wir, die 200 Millionen Euro aus unserem „Value add“-Mandat in Hotelimmobilien in Europa zu investieren. Hier sollen Opportunitäten zum Kapitalzuwachs genutzt werden, die sich durch die zyklische Erholung der Märkte, durch Renovierungen oder Neupositionierungen sowie durch den Wechsel der Hotelmarke, des Betreibers oder durch Veränderungen des Pachtvertrags ergeben.“

Über die Internos Global Investors Gruppe (www.internosglobal.com)
Internos Global Investors ist eine internationale, auf Immobilien spezialisierte Investment-, Fonds- und Asset-Management-Plattform mit Hauptsitz in London. Das inhabergeführte unabhängige Unternehmen bietet strategische Investitions- und Managementlösungen für institutionelle Investoren in Deutschland und Europa.

2013 konnte Internos die Assets under Management fast verdoppeln. Aktuell werden europäische Logistik-, Büro-, Hotel- und Einzelhandelsimmobilien im Gesamtvolumen von über 4,1 Mrd. Euro von rund 110 Mitarbeitern an acht europäischen Standorten gemanagt.

Highlights 2013 waren das zweite Closing für den Internos Hotel Immobilien Spezialfonds mit nun 210 Mio. Euro Eigenkapital, das Mandat über 200 Mio. Euro der Sächsischen Ärzteversorgung (SAEV) für Investments in europäische Hotelimmobilien und die Übernahme der Commerz Real Spezialfondsgesellschaft mbH mit einem Gesamtvermögen von rund 1,6 Mrd. Euro. Zudem erhielt Internos von British Land das Mandat für das Asset Management des Pillar Retail Europark Funds (PREF) mit zehn Einkaufszentren in Spanien, Frankreich, Portugal und Italien im Gesamtwert von 230 Mio. Euro. Internos ist nun auch mit einem Büro in Madrid vertreten.

Die europaweiten Investments in unterschiedlichen Sektoren und Risikoklassen (Core bis Private Equity) sollen auch in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Über Internos Hotel Real Estate Fund
Der als deutscher „Spezialfonds“ strukturierte Fonds wird von der Internos Kapitalanlagegesellschaft (KAG) betrieben. Der Fonds wird von Jochen Schäfer-Suren, Geschäftsführer der Internos KAG und verantwortlicher Partner der Internos Hotel & Leisure Division, mit Unterstützung von Paul Muno, Partner und ebenfalls Geschäftsführer der Internos KAG und Internos Chef Deutschland, verwaltet.

Kontakt
Internos Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbH
Paul Muno
Goetheplatz 4
60311 Frankfurt am Main
+49 69 505066930
paul.muno@internosglobal.com
http://www.internosglobal.com

Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
T. +49 69 66368398, M. +49 160 8961
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Pressemitteilungen

Internos wirbt für seinen Hotelfonds 75 Mio. Euro Eigenkapital zum Ankauf der ersten Objekte ein

Frankfurt, 5. Juli 2012 – Internos Real Investors konnte für den neuen „Internos Hotel Immobilien Spezial Fonds“ im Zuge des ersten Closings 75 Mio. Euro Eigenkapital von vier deutschen institutionellen Anlegern einwerben.

Gleichzeitig hat Internos Kaufverträge für ein Start-Portfolio aus vier Hotels im Gesamtvolumen von über 100 Mio. Euro unterschrieben. Die Finanzierung des Start-Portfolios wird durch die Bayerische Landesbank gewährleistet. Die vier Immobilien sind 3-4-Sterne-Geschäftshotels mit langjährig stabilen Betriebsergebnissen. Sie liegen in Großstädten Deutschlands und der Niederlande. Die Objekte werden von drei großen Hotelgruppen betrieben und weisen sehr lange Mietverträge auf.

Die Standorte in den Kernländern der Eurozone, stabile Erträge, eine strategische Portfoliostreuung und die konservative Fremdfinanzierungsquote von maximal 40 % tragen zu einem niedrigen Risikoprofil bei. Dies spiegelt Internos“ konservative Investitionsstrategie für die heutigen, risikoscheuen institutionellen Anleger wieder. Die Anfangsrendite des Portfolios und das derzeit niedrige Zinsniveau führen zu einer prognostizierten Ausschüttungsrendite von 7,5 % p.a. sowie einem IRR (Internal Rate of Return) von 11% p.a.

Der Fonds wird als Spezialfonds nach deutschem Investmentrecht aufgelegt und von der Internos Real Investors Kapitalanlagegesellschaft mbH (KAG) verwaltet werden. Der Fonds hat ein Zielvolumen von bis zu 300 Mio. Euro. Betreut wird der Fonds von Jochen Schaefer-Suren, Partner bei Internos Real Investors und Leiter des Bereichs Hotel & Leisure von Internos, sowie von Paul H. Muno, Partner der Internos Real Investors LLP, London, und Leiter der deutschen Niederlassung von Internos in Frankfurt, und dem Team der Internos KAG in Deutschland.

Jochen Schaefer-Suren sagt: „Wir wussten, dass wir, um erfolgreich zu sein, eine konservative „Core“-Hotelinvestment-Strategie entwickeln mussten, die noch konservativer als in der Vergangenheit ist. Unsere Strategie fokussiert sich ausschließlich auf die stabilsten Länder der Eurozone, bonitätsstarke Mieter sowie bestehende und nachhaltig erfolgreiche Hotels, gepaart mit einer sehr konservativen Finanzierung und bietet dennoch attraktive Renditen. Wir haben dies für einen kleinen Kreis deutscher institutioneller Investoren mit gleichartigen Anlageinteressen so strukturiert, dass es sowohl ihren aufsichtsrechtlichen und steuerlichen Vorgaben entspricht als auch Interessenkongruenz und Investorenbeteiligung sicherstellt.“

Jonathan Short, Vorstandsvorsitzender von Internos, sagt: „In Zeiten, in denen es eher eine Herausforderung ist, Kapital einzusammeln, ist es besonders erfreulich, dieses erste Closing des Internos-Hotelfonds bekannt zu geben. Es ist ein Beweis dafür, dass wir über das richtige Team, die Expertise sowie eine passende Strategie verfügen. Unsere ausgezeichneten Beziehungen zu Investoren und unsere Reputation haben dazu beigetragen, diesen Club Deal in Form eines Immobilienspezialfonds aufzulegen. Dies ist erst der Anfang von verschiedenen neuen Investitionsstrategien, die wir mit unserer KAG institutionellen Investoren anbieten wollen.“
Über Internos Real Investors (www.internosreal.com)
Internos Real Investors ist eine führende inhabergeführte, unabhängige und international tätige, auf Immobilien spezialisierte Investment-, Fonds- und Asset-Management Plattform mit Hauptsitz in London. Weiterhin agiert Internos derzeit von den Standorten Amsterdam, Luxemburg und Paris, in Deutschland zentral von Frankfurt am Main aus. Internos Real Investors bietet strategische Investitionslösungen für internationale und deutsche institutionelle Investoren und eine ganzheitliche Betreuung im Rahmen ihrer Investments in Deutschland und Europa. Nach der Gründung von Internos durch Jos Short und Andrew Thornton im Jahr 2008 betreut Internos derzeit ein Portfolio im Wert von ca. 2,1 Mrd. Euro, das in europäischen Gewerbe-, Büro- und Einzelhandelsimmobilien investiert ist.
Internos GmbH
Paul H. Muno
Goethestraße 10
60313 Frankfurt am Main
+49 69 50 50 66 9 30

http://www.internosreal.com
paul.muno@internosreal.com

Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
jg@targacommunications.de
0160 8961482
http://targacommunications.de