Tag Archives: Huskys

Pressemitteilungen

Ein Schulhalbjahr mit Huskys: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

Bei diesem Auslandsaufenthalt stehen Selbstständigkeit und Verantwortung mit auf dem Stundenplan

Ein Schulhalbjahr mit Huskys: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

Schüler des Outdoor College auf dem Hundeschlitten

Sundsacker/Sirdal, Januar 2015 – Das OUTDOOR COLLEGE ist eine deutsche Schule mitten in der norwegischen Wildnis. Ein Schulhalbjahr lang leben und lernen Schüler aus ganz Deutschland hier gemeinsam mit Schlittenhunden der benachbarten Huskyfarm. Der Auslandsaufenthalt vermittelt den richtigen Umgang mit Freiheit und Verantwortung. Es ist das weltweit erste Naturschulprojekt dieser Art.

Im OUTDOOR COLLEGE leben 32 deutsche Schüler 7 Monate lang gemeinsam mit Lehrern, Outdoor-Trainern und zirka 40 Huskys in der südnorwegischen Gemeinde Sirdal. Neben dem Schulalltag, dem kulturellen Austausch und der Fremdsprache Norwegisch erleben sie das Abenteuer Wildnis: Kajak-Touren, Schneewanderungen und Husky-Schlittenfahrten mit Übernachtungen in Berghütten oder Zelten stehen auf dem Stundenplan.

Der Unterricht findet nach offiziellem Lehrplan und in kleinen Lerngruppen statt. Bei 6 einwöchigen Expeditionen in die Natur erweitern die Schüler zusätzlich ihre sozialen und natursportlichen Kompetenzen. Initiator Günther Hoffmann legt auf diese Kombination aus Theorie und Praxis besonderen Wert: „Unsere Schüler wissen nach dem siebenmonatigen Aufenthalt, wie man mit Pflichten und Freiheiten richtig umgeht. Sie lernen, wie man Verantwortung für sich und ein Team übernimmt. In der Wildnis und in der Arbeit mit den Hunden wenden wir die Unterrichtsinhalte theoretisch und praktisch an. Dabei fördern wir die Selbstständigkeit jedes Einzelnen.“

Die Sirdal Huskyfarm ist das erweiterte Klassenzimmer. Die Schüler übernehmen Verantwortung bei dem Training und der täglichen Versorgung der Hunde. „Die Arbeit mit den Tieren fördert und stärkt Einfühlsamkeit und Durchsetzungsvermögen und ist ein wesentlicher Bestandteil für die ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen“, erläutert Günther Hoffmann. Zum Abschluss des Halbjahres planen und organisieren die Schüler eigenständig eine zweiwöchige Schlittenhunde-Tour.

Den Initiatoren des OUTDOOR COLLEGE, Maike und Günther Hoffmann, sind beide Sportwissenschaftler und pädagogisch ausgebildete Outdoor-Trainer. Vor über 10 Jahren haben sie den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature gegründet, der für die Globetrotter-Akademie regelmäßig natursportliche Aktivitäten zur Teamförderung für Schulklassen organisiert. Die Haus- und Projektleitung des OUTDOOR COLLEGE vor Ort übernimmt Jan Becker. Der ausgebildete Jugendgruppenleiter bringt 20 Jahre Erfahrung als Pfadfinder, Gruppen-, Fahrten- und Landesleiter mit.
Schüler aus Gymnasien oder Gemeinschaftsschulen, die zum Schuljahr 2015 in die 9. Klasse eintreten, können das erste Halbjahr im OUTDOOR COLLEGE erleben. Der Wiedereinstieg in die deutsche Schule zum zweiten Schulhalbjahr wird in Norwegen optimal vorbereitet. Start des Schuljahres 2015 im OUTDOOR COLLEGE ist am 1. August. Der Anmeldeschluss ist am 15. April. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.outdoor-college.de.

Die Hoffmann & Hoffmann GbR ist die Initiatorin des OUTDOOR COLLEGE. Maike und Günther Hoffmann, beide ausgebildete Pädagogen und Outdoor Trainer, leiten seit über 10 Jahren den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature an der Schlei in Schleswig-Holstein. Event Nature, heute eine Abteilung der Globetrotter-Akademie, bietet Schulklassen und anderen Interessierten die Möglichkeit, Teamfähigkeit bei sportlichen Aktivitäten wie Kutter segeln, Kajak fahren, Klettern im Hochseilgarten und anderen erlebnispädagogischen Übungen zu stärken.

Die Hoffmann & Hoffmann GbR ist die Initiatorin des OUTDOOR COLLEGE. Maike und Günther Hoffmann, beide ausgebildete Pädagogen und Outdoor Trainer, leiten seit über 10 Jahren den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature an der Schlei in Schleswig-Holstein. Event Nature, heute eine Abteilung der Globetrotter-Akademie, bietet Schulklassen und anderen Interessierten die Möglichkeit, Teamfähigkeit bei sportlichen Aktivitäten wie Kutter segeln, Kajak fahren, Klettern im Hochseilgarten und anderen erlebnispädagogischen Übungen zu stärken.

Kontakt
New Communication GmbH & Co. KG
Stina Klingbiel
Jägersberg 23
24103 Kiel
0431/90607749
klingbiel@new-communication.de
http://www.outdoor-college.de/

Pressemitteilungen

Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

(Mynewsdesk) Sundsacker/Sirdal, Oktober 2013 – Das OUTDOOR COLLEGE ist eine deutsche Schule mitten in der norwegischen Wildnis. Ein Schulhalbjahr lang leben und lernen Schüler aus ganz Deutschland hier gemeinsam mit Schlittenhunden der benachbarten Huskyfarm. Der Auslandsaufenthalt vermittelt den richtigen Umgang mit Freiheit, Selbstständigkeit und Verantwortung. Es ist das weltweit erste Naturschulprojekt dieser Art. Im OUTDOOR COLLEGE leben 32 deutsche Schüler 7 Monate lang gemeinsam mit Lehrern, Outdoor-Trainern und zirka 40 Huskys in der südnorwegischen Gemeinde Sirdal. Neben dem Schulalltag, dem kulturellen Austausch und der Fremdsprache Norwegisch erleben sie das Abenteuer Wildnis: Kajak-Touren, Schneewanderungen und Husky-Schlittenfahrten mit Übernachtungen in Berghütten oder Zelten stehen auf dem Stundenplan. Der Unterricht findet nach offiziellem Lehrplan und in kleinen Lerngruppen statt. Bei 6 einwöchigen Expeditionen in die Natur erweitern die Schüler zusätzlich ihre sozialen und natursportlichen Kompetenzen. Initiator Günther Hoffmann legt auf diese Kombination aus Theorie und Praxis besonderen Wert: „Unsere Schüler wissen nach dem siebenmonatigen Aufenthalt, wie man mit Pflichten und Freiheiten richtig umgeht. Sie lernen, wie man Verantwortung für sich und ein Team übernimmt. In der Wildnis und in der Arbeit mit den Hunden wenden wir die Unterrichtsinhalte theoretisch und praktisch an. Dabei fördern wir die Selbstständigkeit jedes Einzelnen.“ Die Sirdal Huskyfarm ist das erweiterte Klassenzimmer. Die Schüler übernehmen Verantwortung bei dem Training und der täglichen Versorgung der Hunde. „Die Arbeit mit den Tieren fördert und stärkt Einfühlsamkeit und Durchsetzungsvermögen und ist ein wesentlicher Bestandteil für die ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen“, erläutert Günther Hoffmann. Zum Abschluss des Halbjahres planen und organisieren die Schüler eigenständig eine zweiwöchige Winter-Expedition. Den Initiatoren des OUTDOOR COLLEGE, Maike und Günther Hoffmann, sind beide Sportwissenschaftler und pädagogisch ausgebildete Outdoor-Trainer. Vor über 10 Jahren haben sie den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature gegründet, der für die Globetrotter-Akademie regelmäßig natursportliche Aktivitäten zur Teamförderung für verschiedene Zielgruppen organisiert. Vor Ort leben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit fünf qualifizierten Lehrern und 10 Outdoor-Trainern, der Projektleitung und natürlich den 40 Huskys. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von dem Institut für Sportwissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.Schüler aus Gymnasien oder Gemeinschaftsschulen, die zum Schuljahr 2014 in die 9. Klasse eintreten, können das erste Halbjahr im OUTDOOR COLLEGE erleben. Der Wiedereinstieg in die deutsche Schule zum zweiten Schulhalbjahr wird in Norwegen optimal vorbereitet. Start des Schuljahres 2014 im OUTDOOR COLLEGE ist am 1. August. Der Anmeldeschluss ist am 31. März. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.outdoor-college.de .

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Newsroom von Unternehmen .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xkc47n

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/ein-schulhalbjahr-in-der-wildnis-das-outdoor-college-in-norwegen-84900

Die
Hoffmann & Hoffmann GbR ist die Initiatorin des OUTDOOR COLLEGE. Maike und
Günther Hoffmann, beide ausgebildete Pädagogen und Outdoor Trainer, leiten seit
über 10 Jahren den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature an der Schlei in
Schleswig-Holstein. Event Nature, heute die Jugendabteilung der
Globetrotter-Akademie, bietet Schulklassen und anderen Interessierten die
Möglichkeit, Teamfähigkeit bei sportlichen Aktivitäten wie Kutter segeln, Kajak
fahren, Klettern im Hochseilgarten und anderen erlebnispädagogischen Übungen zu
stärken.

Wenn Sie in Ihrem Medium über das OUTDOOR COLLEGE berichten möchten, Bildmaterial- oder Interview-Wünsche haben, dann wenden Sie sich gern an:

New Communication GmbH & Co. KG
Silke Schröckert
0431 90 60 7-16
schroeckert@new-communication.de

Kontakt:
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/xkc47n

Pressemitteilungen

Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

Ein Schulhalbjahr in der Wildnis: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

(Mynewsdesk) Sundsacker/Sirdal, Oktober 2013 – Das OUTDOOR COLLEGE ist eine deutsche Schule mitten in der norwegischen Wildnis. Ein Schulhalbjahr lang leben und lernen Schüler aus ganz Deutschland hier gemeinsam mit Schlittenhunden der benachbarten Huskyfarm. Der Auslandsaufenthalt vermittelt den richtigen Umgang mit Freiheit, Selbstständigkeit und Verantwortung. Es ist das weltweit erste Naturschulprojekt dieser Art. Im OUTDOOR COLLEGE leben 32 deutsche Schüler 7 Monate lang gemeinsam mit Lehrern, Outdoor-Trainern und zirka 40 Huskys in der südnorwegischen Gemeinde Sirdal. Neben dem Schulalltag, dem kulturellen Austausch und der Fremdsprache Norwegisch erleben sie das Abenteuer Wildnis: Kajak-Touren, Schneewanderungen und Husky-Schlittenfahrten mit Übernachtungen in Berghütten oder Zelten stehen auf dem Stundenplan. Der Unterricht findet nach offiziellem Lehrplan und in kleinen Lerngruppen statt. Bei 6 einwöchigen Expeditionen in die Natur erweitern die Schüler zusätzlich ihre sozialen und natursportlichen Kompetenzen. Initiator Günther Hoffmann legt auf diese Kombination aus Theorie und Praxis besonderen Wert: „Unsere Schüler wissen nach dem siebenmonatigen Aufenthalt, wie man mit Pflichten und Freiheiten richtig umgeht. Sie lernen, wie man Verantwortung für sich und ein Team übernimmt. In der Wildnis und in der Arbeit mit den Hunden wenden wir die Unterrichtsinhalte theoretisch und praktisch an. Dabei fördern wir die Selbstständigkeit jedes Einzelnen.“ Die Sirdal Huskyfarm ist das erweiterte Klassenzimmer. Die Schüler übernehmen Verantwortung bei dem Training und der täglichen Versorgung der Hunde. „Die Arbeit mit den Tieren fördert und stärkt Einfühlsamkeit und Durchsetzungsvermögen und ist ein wesentlicher Bestandteil für die ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen“, erläutert Günther Hoffmann. Zum Abschluss des Halbjahres planen und organisieren die Schüler eigenständig eine zweiwöchige Winter-Expedition. Den Initiatoren des OUTDOOR COLLEGE, Maike und Günther Hoffmann, sind beide Sportwissenschaftler und pädagogisch ausgebildete Outdoor-Trainer. Vor über 10 Jahren haben sie den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature gegründet, der für die Globetrotter-Akademie regelmäßig natursportliche Aktivitäten zur Teamförderung für verschiedene Zielgruppen organisiert. Vor Ort leben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit fünf qualifizierten Lehrern und 10 Outdoor-Trainern, der Projektleitung und natürlich den 40 Huskys. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von dem Institut für Sportwissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.Schüler aus Gymnasien oder Gemeinschaftsschulen, die zum Schuljahr 2014 in die 9. Klasse eintreten, können das erste Halbjahr im OUTDOOR COLLEGE erleben. Der Wiedereinstieg in die deutsche Schule zum zweiten Schulhalbjahr wird in Norwegen optimal vorbereitet. Start des Schuljahres 2014 im OUTDOOR COLLEGE ist am 1. August. Der Anmeldeschluss ist am 31. März. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.outdoor-college.de .

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Newsroom von Unternehmen .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/p0ve8g

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/ein-schulhalbjahr-in-der-wildnis-das-outdoor-college-in-norwegen-33959

Die
Hoffmann & Hoffmann GbR ist die Initiatorin des OUTDOOR COLLEGE. Maike und
Günther Hoffmann, beide ausgebildete Pädagogen und Outdoor Trainer, leiten seit
über 10 Jahren den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature an der Schlei in
Schleswig-Holstein. Event Nature, heute die Jugendabteilung der
Globetrotter-Akademie, bietet Schulklassen und anderen Interessierten die
Möglichkeit, Teamfähigkeit bei sportlichen Aktivitäten wie Kutter segeln, Kajak
fahren, Klettern im Hochseilgarten und anderen erlebnispädagogischen Übungen zu
stärken.

Wenn Sie in Ihrem Medium über das OUTDOOR COLLEGE berichten möchten, Bildmaterial- oder Interview-Wünsche haben, dann wenden Sie sich gern an:

New Communication GmbH & Co. KG
Silke Schröckert
0431 90 60 7-16
schroeckert@new-communication.de

Kontakt:
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/p0ve8g

Pressemitteilungen

Sie heulen wieder…!

Huskys und Musher aus ganz Europa treffen sich von 7. – 22. Jänner 2012 im Pillerseetal

Wenn ab 7. Jänner 2012 mit aufkommender Abenddämmerung die ersten Heuler durch das Pillerseetal ziehen, dann sind sie endlich wieder da – Europas beste Musher und ihre Seelenverwandten: Sibirian Huskys, Alaskan Malamutes, Grönlandhunde und Samojeden.

Zum 12. Mal schlagen die Musher begleitet von ihren rund 1.000 Schlittenhunden von 7. bis 22. Jänner 2012 ihre Zelte im Pillerseetal auf und geben kleinen und großen Abenteurern einen Einblick in die faszinierende Welt des Nordens. Den Abschluss des Trainingscamps bilden auch heuer wieder die spektakulären Rennen rund um die 13. Holländischen & internationale Meisterschaften (20.-22. Jänner 2012).

Beim Int. Transpillersee Schlittenhunde Trainingscamp und seinen Rennen wird jeder der Besucher das letzte Abenteuer der Sportwelt hautnah erleben können: Wilde Rennen durch eine tief verschneite Landschaft, Lagerfeuerromantik wie bei den Eskimos, Iglus bauen und natürlich Hundeschlitten fahren für Alt und Jung. „Nur wer jemals das Gefühl erleben durfte, von dieser unbeschreiblichen Kraft der Schlittenhunde über den Schnee gezogen zu werden und danach in die glücklichen Augen eines Huskys geblickt hat, kann verstehen, was in einem Musher vorgeht, wenn er mit seinen Hunden in die Natur entflieht“, so Veranstalter Eddy Nutz vom Transpillersee Sled Dog Club.

Die Bedingungen im Pillerseetal sind dank der großen Schneefälle der letzten Tage optimal. Mit mo¬deraten Steigungen und ohne gefährliche Kurven ziehen sich die verschiedenen Trails (ca. 4 km, 9 km und 15 km) durch offenes Terrain und angrenzende Waldstücke. Täglich von 10 bis 12.30 Uhr und 15 bis 17.30 Uhr stehen Trainingsläufe auf dem Programm, bei denen nicht nur die Huskys und ihre Musher viel Spaß haben, sondern auch die Zuschauer voll auf ihre Rechnung kommen.

Beeindruckendes Temperament der Huskys
Die wirklichen Stars des Camps sind natürlich die Schlittenhunde (engl. „sled dogs“): Fast unermüdlich in Temperament und Ausdauer lieben sie die Bewegung, sind intelligent und beeindrucken durch Treue und Genügsamkeit gegenüber ihrem Musher. Längst zieht die Faszination „Schlittenhunderennen“ auch Frauen in ihren Bann. „Unter der Woche arbeiten sie als Verkäuferinnen, Krankenschwestern oder Managerinnen, doch wenn das Wochenende kommt, tauschen sie ihr Kostüm und ihre High Heels gegen Jeans und Boots“, erzählt Eddy Nutz begeistert.

Das bunt gemixte Rahmenprogramm reicht von der traditionellen „Pillerseer Suppennacht“ am Dienstag, 17. Jänner über Schlittenhunde-Fahrten speziell für Kinder am 15. Jänner bis hin zur „Musher-Lagerfeuerparty“ am 21. Jänner. Die großen Rennen finden von Freitag, 20. bis Sonntag, 22. Jänner statt.

Das Programm der Pillerseetaler Schlittenhundetage im Detail:

Mittwoch, 11. Jänner, 18 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Live-Musik im Dorfzentrum
Donnerstag, 12. Jänner, 19 Uhr: Fackelwanderung durch das Camp
Sonntag, 15. Jänner, 14 Uhr: Schlittenhundefahrten für Kinder im Trainingscamp
Dienstag, 17. Jänner, 19 Uhr: „Pillerseer Suppennacht“ im Camp
Donnerstag, 19. Jänner, 19 Uhr: Fackelwanderung durch das Camp
Freitag, 20. Jänner, ab 9 Uhr: Start der Rennen
Samstag, 21. Jänner, ab 9 Uhr: Rennen, 20 Uhr: „Musher-Lagerfeuerparty“ im Camp
Sonntag, 22. Jänner, ab 9 Uhr: Start der Rennen, 16 Uhr: Siegerehrung im Camp

Eintritt zu allen Veranstaltungen frei!

Infos unter www.kitzbueheler-alpen.at
Das PillerseeTal liegt im nordöstlichen Teil Tirols, an der Grenze zum Bundesland Salzburg und zu Bayern. Die 5 Orte Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring haben sich zu einer Ganzjahres-Ferienregion rund um den namensgebenden Pillersee zusammengeschlossen.
Kurz: Das PillerseeTal ist eine abwechslungsreiche Destination, ideal für einen Urlaub mit der Familie, eine Bilderbuchlandschaft gepaart mit modernen Freizeiteinrichtungen.
Tourismusverband Pillerseetal
Sabine Gratt
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
+43 (0)5354 56304
www.kitzbueheler-alpen.at
info@pillerseetal.at

Pressekontakt:
Medienpark – PR & Pressebetreuung
Sabine Gratt
Hauptplatz 11
6380 St. Johann in Tirol
gratt@medienpark.at
+43 (0)664 1547648
http://www.medienpark.at

Pressemitteilungen

Huskytreffen rund um zwei Faltzelte von Swiss Display

Auch in diesem Jahr war das jährliche Treffen der Nothilfe Polarhunde Nord e.V. am letzten Septemberwochenende wieder ein voller Erfolg. Mit dabei: zwei Faltzelte, die Swiss Display dem Verein vor zwei Jahren gespendet hat.

Das jährliche Jahrestreffen Huskytreffen der Nothilfe Polarhunde Nord e.V. (http://www.nothilfe-polarhunde.com) gehört immer wieder zum Höhepunkt für viele Mitglieder des Vereins. Auch in diesem Jahr hatten die Verantwortlichen wieder in buntes Rahmenprogramm von Lagerfeuer und Grillfest bis zu Hundewanderungen und Vorträgen mit praktischen Vorführungen gesorgt. Unverzichtbar für die Information der Teilnehmer: Die beiden praktischen Faltzelte, die Swiss Display (http://www.swissdisplay.de)dem Verein vor zwei Jahren gespendet hat. Denn als Verein, der seine Arbeit ausschließlich aus privaten Mitteln, Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert, ist die Nothilfe Polarhunde Nord e.V. auf jede Zuwendung angewiesen. Das gemeinsame Ziel der Freunde und Mitglieder des Vereins: Nordischen Hunden zu helfen, die große Not erlitten oder ihr Zuhause verloren haben. Für die Geschäftsleitung von Swiss Display war die Spende eine Selbstverständlichkeit, weiß sie doch aus eigener Erfahrung den besonderen Charakter dieser Rasse zu schätzen: Die beiden Huskys Fiete und Diva empfangen freudig jeden Besucher in den Räumlichkeiten des Unternehmens, wenn sie nicht gerade ihre regelmäßigen Runden in der Umgebung drehen.
SWISS DISPLAY GmbH – 2005 hervorgegangen aus der Firma B.f.K.S Büro für Kommunikationssysteme, ist ein auf mobile Promotion-Systeme spezialisiertes Familienunternehmen mit über 15 Jahren Erfahrung im Vertrieb hochwertiger Messesysteme.
Alle Messesysteme, ob für Outdoor- oder Indoor Promotion sind im Do-it-yourself Verfahren einzusetzen.
Jedermann kann unsere Messesysteme selbstständig aufbauen oder demontieren.
Swiss Display GmbH
Holger Hogelücht
Jägerstieg 4
21465 Wentorf
h.hogeluecht@swissdisplay.de
040 – 65 06 66 0
http://www.swissdisplay.de