Tag Archives: Immobilie

Pressemitteilungen

Mehrwert für Ihr Geld

Würden Sie gerne das Auto stehen lassen wenn Sie einkaufen…

….dann sind Sie hier richtig!

Denn: So entspannt wohnt man in Rothrist und auf einem Einkaufszentrum.

Zentraler kann man in der Schweiz kaum mehr wohnen und arbeiten. Rothrist liegt am grössten Verkehrsknotenpunkt und bietet trotzdem perfekte Möglichkeiten für einen entspannten Alltag.

Perfekte Lofts, die den heutigen Ansprüchen betreffend Energieeffizienz und Wohlbefinden entsprechen, sind kaum mehr zu finden. In Rothrist stehen grosszügige, moderne Wohn- und Arbeitsräume im Loft-Style zur Miete bereit. Die Lofts sind so konzipiert, dass der Benutzer sie nach eigenen Wünschen Einrichten und konzipieren kann. Im Zentrum der Wohnfläche liegen die Service-Räume wie Küche, Bad und Reduit mit Waschmaschine und Tumbler. Rundherum sind die Räume offen.

Grosse Fensterfronten bringen das Tageslicht in die zweigeschossigen Wohnungen. Die Ausstattung entspricht höchsten Ansprüchen. Die gesamten Wohnflächen sind mit Eichenparkett ausgelegt, die Nassbereiche mit Keramikplatten.

Die Wohnungen von 180 bis 218 Quadratmetern Fläche sind direkt vom Haupteingang über Treppenhaus oder Lift erreichbar. Das Gebäude liegt unweit des Ortszentrums, im Erdgeschoss befindet sich ein Einkaufszentrum sowie ein Gastronomiebetrieb.

Rothrist ist eine attraktive, im Kanton Aargau liegende Gemeinde. Sie hat sich in den letzten Jahren sehr entwickelt. Dies zeugt von einer guten Dorfqualität: Schöne Wohnlagen, zentral gelegen, Arbeitsplätze, eine gute Infrastruktur, schöne Naherholungsgebiete und das alles gepaart mit einem vernünftigen Steuerfuss, machen Rothrist als Wohn- und Arbeitsort attraktiv.

Das breite Kultur-, Sport- und Freizeitangebot, die Bibliothek oder das Museum, bieten viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Rund 60 Dorfvereine sorgen für ein anregendes kulturelles Leben und eine gesunde sportliche oder gesellige Betätigung in der Gemeinde.

Rothrist, das einstige Bauerndorf, hat sich im Laufe der Zeit zu einem Bauern-, Gewerbe- und Industriedorf entwickelt. Ums Jahr 1500 zählte das Dorf 500 Einwohner, 1803 (Kantonsgründung) 1’447, 1900 schon 2’846, 1950 4’219 und heute rund 9″100, davon etwa 2″000 Ausländer.

Durch die Ende der 1960er-Jahre gebaute Nationalstrasse wurde Rothrist den wichtigsten Zentren des Landes näher gebracht.

Rothrist ist ein Dorf mit gesunder Finanzlage, in guter wirtschaftlicher Entwicklung, mit einer aufgeschlossenen Dorfgemeinschaft, in der sich Behörden und Vereine bemühen, der Bevölkerung eine hohe Lebensqualität zu bieten.

Mehr gibt es unter: www.rothrist.casa

Peter Straub Immobilienmanagement ist unter anderem der Spezialist für die Vermarktung von aussergewöhnlichen Liegenschaften in ganz Europa. Geschäftsinhaber Peter Straub kennt den internationalen Immobilienmarkt sehr genau. Das Immobilienmanagement ist für Peter Straub Leidenschaft auch in komplexen Fällen.

Kontakt
Peter Straub Immobilienmanagement
Peter Straub
Reservoirstrasse 1
4416 Bubendorf
+41 61 534 03 54
info@straubundpartner.com
http://www.straubundpartner.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Wohnen/Einrichten

Frankfurt: Immobilienkäufer verdienen mehr und kaufen kleinere Eigenheime als vor zwei Jahren

  • Hüttig & Rompf zeigt die Entwicklung der Immobilienfinanzierungen in Frankfurt am Main
  • Heutige Immobilie ist über 200.000 Euro teurer und 35 Quadratmeter kleiner als 2017
  • Jeder dritte Immobilienkäufer ist international

Frankfurt, den 14. Mai 2019 – Der Frankfurter Wohnungsmarkt verändert sich – und mit ihm auch die Immobilienkäufer. Das zeigt der Baufinanzierer Hüttig & Rompf in seinem neuen Marktreport „Immobilienfinanzierung Frankfurt / Rhein-Main“. So verdient der typische Immobilienkäufer heute 1.600 Euro mehr als 2017 und bringt 60.000 Euro mehr Eigenkapital mit. Dabei ist sein Eigenheim nun 200.000 Euro teurer und 35 Quadratmeter kleiner.

Wie sieht der typische Käufer einer Wohnimmobilie in Frankfurt aus? Und wie hat er sich im Vergleich zu 2017 verändert? Das zeigt der neue Marktreport „Immobilienfinanzierung Frankfurt / Rhein-Main“ von Hüttig & Rompf. Hier analysiert der Baufinanzierer die Immobilienkäufer aus Frankfurt und Rhein-Main. Und da wird deutlich: Frankfurter Eigennutzer greifen zunehmend auf kleinere Objekte zurück. Das durchschnittliche Eigenheim ist derzeit 94 Quadratmeter groß. „Vor zwei Jahren betrug die Immobiliengröße noch 129 Quadratmeter“, erinnert sich Ditmar Rompf, Vorstand der Hüttig & Rompf AG. „Das sind 35 Quadratmeter Unterschied.“

Eigenheim über 200.000 Euro teurer als 2017

541.300 Euro lassen sich Käufer ihre Immobilie inzwischen kosten – über 200.000 Euro mehr als 2017. Damals zahlten die angehenden Immobilienbesitzer 335.500 Euro. Und diese Summe investierten sie häufig in Bestandsimmobilien. 55 Prozent der Käufe entfielen auf bereits bestehende Häuser und Wohnungen. Aktuell sind es 46 Prozent. Demnach sind Neubauten inzwischen gefragter.

Immobilienkäufer verdienen zunehmend mehr

Nicht nur die Preise für Immobilien sind gestiegen, sondern auch das Einkommen. 2017 lag das durchschnittliche Haushaltseinkommen (alle Einkommensquellen nach Abzug der Steuern) der Käufer noch bei 4.400 Euro. Derzeit sind es 6.000 Euro – 1.600 Euro mehr. „Dabei hat mittlerweile jeder vierte Käufer ein Einkommen von mehr als 8.000 Euro“, berichtet Ditmar Rompf. „2017 zählte nur jeder elfte zu dieser Gruppe der Besserverdiener.“

Frankfurter Immobilien international immer gefragter

Eine weitere Entwicklung: Jeder dritte Käufer (37 Prozent) ist international. 2017 lag der Anteil noch bei 22 Prozent. „Das zeigt den internationalen Stellenwert Frankfurts und die Auswirkungen des nahenden Brexits“, erklärt Ditmar Rompf. „Mehrere Firmen sind aus Großbritannien nach Frankfurt umgezogen. Deren Angestellte suchen nun in der hessischen Finanzmetropole nach Wohnraum.“

Mehr Eigenkapital

Höhere Immobilienpreise, mehr Einkommen – und mehr Eigenkapital. Immobilienkäufer bringen mittlerweile 144.000 Euro an eigenen Mitteln ein. Vor zwei Jahren waren es noch 84.000 Euro. Damit ist das Eigenkapital um 72 Prozent höher. Das steigende Eigenkapital ist für Ditmar Rompf eine Folge des Preisbooms: „Wer in seine Baufinanzierung mehr eigene Mittel einbringt, bekommt bessere Darlehenskonditionen bei den Banken und Sparkassen. Das kann beispielsweise ein niedrigerer Zinssatz sein. Da die Kaufpreise so hoch sind, müssen die Kunden mehr Eigenkapital aufbringen, um sich die monatliche Rate leisten zu können.“

Niedrigere Zinsbindung beliebter

In Sachen Zinsbindung geht der Trend hin zu kürzeren Zeiträumen. Besonders beliebt ist eine Zinsbindung von zehn Jahren. 61 Prozent der Käufer lassen sich die Zinsen für diesen Zeitraum festschreiben – eine Steigerung im Vergleich zu vor zwei Jahren (47 Prozent). Der Anteil der 15- und 20-jährigen Zinsbindungen hat sich deutlich reduziert.

Bankrate fällt höher aus

Wie sieht es mit der Baufinanzierung aus? Für ihr Darlehen zahlen die Käufer jeden Monat durchschnittlich 1.575 Euro an Zinsen und Tilgung. 46 Prozent beziehungsweise 493 Euro mehr als 2017 (1.082 Euro). „Da auch das Einkommen der Käufer ordentlich gestiegen ist, bleibt den heutigen Immobilienkäufern fast derselbe Anteil vom Einkommen zum Leben wie 2017“, erklärt Ditmar Rompf. Lag die Bankrate 2017 bei rund 25 Prozent vom Einkommen, sind es derzeit 26 Prozent.

Stadt-Land-Vergleich: Die typischen Immobilienkäufer in Frankfurt und Rhein-Main

Neben den aktuellen Immobilienkäufern in Frankfurt am Main beleuchtet der Marktreport auch die Käufer im umliegenden Rhein-Main-Gebiet. Im Vergleich fällt auf, dass hier das Einkommen (4.627 Euro), der Kaufpreis (371.300 Euro), der Anteil internationaler Käufer (20 Prozent), das eingebrachte Eigenkapital (89.500 Euro) und die monatliche Bankrate (1.173 Euro) niedriger sind als in Frankfurt. Dagegen ist die durchschnittliche Immobilie mit 137 Quadratmeter wesentlich größer als in der Metropole.

Alle Frankfurt-Zahlen im kostenlosen Download

Der komplette Marktreport „Immobilienfinanzierung Frankfurt / Rhein-Main“ steht unter www.huettig-rompf.de/marktreport/frankfurt-rheinmain-2019 kostenlos zum Download bereit. Auf über 50 Seiten enthält er viele weitere aktuelle Zahlen und Daten zu den typischen Immobilienkäufern in Frankfurt und dem umliegenden Rhein-Main-Gebiet sowie ihrer Baufinanzierung.

Über den Marktreport „Immobilienfinanzierung Frankfurt / Rhein-Main“

Alle Daten im Marktreport „Immobilienfinanzierung Frankfurt / Rhein-Main“ beziehen sich auf Eigennutzer und Kapitalanleger, die vom 1. April 2018 bis zum 31. März 2019 eine Finanzierung über die Hüttig & Rompf AG abgeschlossen haben. Die Erhebung wurde anonym und neutral ausgewertet. Da die Hüttig & Rompf AG selbst keine Darlehen vergibt, sondern diese von Partnerbanken und Sparkassen vermittelt, ist ein objektiver Blick auf den Frankfurter Immobilienmarkt möglich.

Über die Hüttig & Rompf AG

Die Hüttig & Rompf AG ist seit 1988 auf die Vermittlung von Baufinanzierungen spezialisiert. An 31 Standorten in ganz Deutschland beraten über 165 Experten Kunden in allen Fragen rund ums Kaufen, Bauen und Modernisieren. Dazu greifen die Berater auf einen Pool von 300 Partnerbanken und Sparkassen zurück. So konnte die Hüttig & Rompf AG in den letzten Jahren 60.000 Kunden den Traum von der eigenen Immobilie erfüllen.

Download des Bildmaterials: www.purepress.de/huettigrompf/HR-Marktreport-2019-FM.zip

Ihr Pressekontakte

Hüttig & Rompf AG

Jörg Weisenberger

Telefon 069/907 46 660 – info@huettig-rompf.de

Pure Perfection PR GmbH

Christopher Haacker

Telefon 030/400 53 530 – ch@pureperfection.com

Pressemitteilungen

Region Kassel – Büroetage zu vermieten, in Melsungen – Bestlage

Ideale zentrumsnahe Gewerbelage mit optimaler Verkehrsanbindung zeichnen dieses repräsentative, helle Büro- Praxisgebäude mit großzügigen Stell- und Parkplätzen aus, ein attraktiver Standort in der Metropolregion Kassel

Region Kassel – Zwischen dem hügeligen Melsunger Bergland im Osten und dem Homberger Hochland im Schwalm-Eder-Kreis liegt, die romantische, mittelalterliche Fachwerkstadt Melsungen. Die historische Fachwerkstadt ist interessant, nicht nur wegen der Geschichte, sondern auch wegen ihres einzigartigen Flairs und der Nähe (30km) zu Kassel. Gut Leben und Arbeiten ist hier angesagt. Ein Bummel durch die romantischen Fachwerkstraßen, dem Marktplatz mit den Geschäften oder die besinnliche Ruhe am Fuldafluss, Melsungen fühlt sich gut an. Die optimale Verkehrslage der Region mit unmittelbarem Autobahnanschluss ergibt ein ideales Netz von Verbindungen in alle Richtungen.

Handballfans kennen Melsungen gut

Die MT Melsungen ist nicht nur sportlichen Fans bekannt, der MT, ist der Handballverein der die nordhessischen Stadt Melsungen, über die Region hinaus bekannt macht. Die erste Mannschaft stieg 1992 in die zweite und 2005 in die erste Bundesliga auf. 1996, 2013 und 2014 erreichte die Männermannschaft das „Final-Four“ des DHB-Pokals.

Die Melsunger Turngemeinde „MT“ wurde 1861 von 38 Melsunger Bürgern gegründet. Der Verein hat neben der 1920 gegründeten Handballabteilung noch die Abteilungen Basketball, Bridge, Jedermannsport, Judo, Leichtathletik, Radsport, Reha, Rope Skipping, Ski-Inline-Biathlon, Schwimmen, Sportabzeichen, Taekwon-Do, Triathlon, Turnen und Volleyball. Der Gesamtverein hat etwa 1800, die Handballabteilung etwa 300 Mitglieder.

Melsungen bietet Lebensqualität

Die Städte und umliegenden Gemeinden der Region, Felsberg, Guxhagen, Malsfeld, Spangenberg, Melsungen haben sich touristisch zusammengeschlossen, um Gästen die Attraktionen und Highlights der Umgebung zur Freizeitgestaltung an der Fulda gemeinsam zu präsentieren. Die Tourismusregion „Melsunger Land“ im Schwalm-Eder-Kreis ist einer der jüngsten touristischen Zusammenschlüsse von Städten und Gemeinden in Nordhessen.

Gewerbe und Industrie in Melsungen

Einige Unternehmen in Melsungen und der Region sind deutschlandweit bekannte Marken. Die „B. Braun Melsungen AG“, ist ein weltweit tätiges Pharma- und Unternehmen das im Sektor Medizinbedarf ein echter Global-Player ist. Im Bereich Einzelhandel ist die Firma EDEKA eine bekannte und erfolgreiche Marke. Der Mittelstand ist vertreten durch Solupharm GmbH, die Faubel & Co. Nachfolger GmbH, die WESPA Metallsägenfabrik, Simonds Industries GmbH und die Dr. Karl Wetekam & Co. KG. Als Verlage sind zudem die Neumann-Neudamm GmbH und der A. Bernecker Verlag ansässig. Quelle: Wikipedia.

Interessante Büro – oder Praxisfläche in zentraler Top-Lage

In bester zentraler Lage (Polizei, Feuerwehr in unmittelbarer Nähe) befindet sich das interessante Bürogebäude indem die erste Etage zur Vermietung angeboten wird. Die Miet-Einheit verfügt über Einzel-, Doppel-, Mehrbelegungsbüros, Besprechungsraum, Damen und Herren WC, Teeküche etc.. Die Fläche verfügt über eine gute und moderne Ausstattung. Die Etage hat ca.217m² Fläche, dazu sind weitere Lager-Abstellräume vorhanden. Auf dem Gelände sind ausreichend Stellplätze plus 3 Garagen (Carport) angesiedelt die ebenfalls angemietet werden können.

Links zum Objekt:

https://www.immowelt.de/expose/2G9QY4B

https://www.kip.net/hessen/melsungen/gewerbe/gewerbeimmobilie_W5524977

Das Gewerbeobjekt befindet sich in einer verkehrsgünstigen, zentrumsnahen Lage in Melsungen, direkt an der Bundesstraße 83. Die Verkehrsanbindungen sind optimal, nur vier Kilometer zur Autobahn nach Kassel, zum Flughafen Kassel-Calden, zur Bahn (Bhf. Kassel/Wilhelmshöhe) oder nach Bad Hersfeld. Der Melsunger-Bahnhof ist zentral leicht zu Fuß oder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt vor der Haustür erreichbar. Er ist Haltepunkt für eine große Auswahl an Zugverbindungen z.B. nach Kassel, Fulda oder Eisenach. Ein zusätzlicher interessanter Service ist die Regio-Bahn, die Melsungen direkt mit der Kasseler Innenstadt verbindet.

Kontakt:

Bärbel Rüttger, eMail: baerbel.ruettger@t-online.de Tel.: +49 160 97097104

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren und platzieren in Suchmaschinen

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
+49 700 99977700
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PR-Agentur PR4YOU bildet Spezialunit für Immobilien-PR und Kommunikation in der Immobilienbranche

Die Berliner PR-Agentur PR4YOU (www.pr4you.de) agiert mit einer speziellen Unit im Bereich der Immobilien-PR und Immobilienkommunikation.

Die Berliner PR-Agentur PR4YOU unterstützt Immobilienaktiengesellschaften, Wohnungsgesellschaften, Bauträger und Projektentwickler, Family Offices, Fondsgesellschaften im institutionellen Segment, Asset- und Property-Manager, PropTech-Gesellschaften, Immobiliendienstleister oder Beratungsunternehmen der Immobilienwirtschaft im Bereich der PR und Kommunikation.

„Kontinuierliche und gezielte PR-Arbeit und PR-Maßnahmen sowie Immobilienkommunikation nehmen in der Immobilienbranche eine zentrale Rolle bei der Vermarktung ein und werden ein immer wichtigerer betriebswirtschaftlicher Bestandteil. Wir haben daher ein Spezialteam für Immobilien-PR und Immobilienkommunikation abgestellt. Mit diesem informieren wir potentielle Interessierte, Mieter oder Käufer über die entsprechenden Angebote und Neuigkeiten des Immobilienunternehmens und Änderungen bei Personalien, zu Standorten, geplanten Neubauprojekten und Immobilientransaktionen, On Market oder Off Market. Wir bringen die Themen unserer Kunden in die Medien, die von den Interessengruppen wahrgenommen werden. Thematische Aufhänger unserer täglichen Arbeit sind beispielsweise die Bereitstellung, Erschließung, Bebauung, Vermittlung oder Verwaltung von Immobilien“, so Holger Ballwanz, Inhaber und Geschäftsführer der PR-Agentur PR4YOU.

„Die Immobilienbranche steht derzeit wie keine Zweite im Fokus der Öffentlichkeit. Alle fordern bezahlbaren Wohnraum und doch findet sich bei jedem größeren Bau- oder Sanierungsvorhaben sofort eine Gruppierung, die dagegen ist. Als Berliner PR-Agentur sprechen wir hier aus Erfahrung. Für Unternehmen aus der Immobilienbranche ist es daher sehr wichtig, die richtigen Kommunikationsmittel und Kommunikationskanäle zu wählen und auch entsprechend zu bedienen. Denn mangelnde Kommunikation führt in der Regel nur zu Missverständnissen und Stillstand“, so Marko Homann, Leiter des operativen Geschäftes der PR-Agentur PR4YOU.

Die Unit für Immobilien-PR und Immobilienkommunikation agiert im Verbund mit anderen Units der PR-Agentur PR4YOU. So kann sie auch auf deren Ressourcen zugreifen. Themen aus dem Immobiliensektor können dadurch beispielsweise mit Themen aus der naheliegenden Baubrache kombiniert werden, aber auch mit weiteren Themen aus Design, Lifestyle oder Wohnen. Dadurch ist die Unit für Immobilien-PR und Immobilienkommunikation in der Lage, für ihre Kunden vielfältige Kommunikationsansätze zu finden und umzusetzen.

Weitere Informationen:

Web: https://www.pr4you.de & https://www.pr-agentur-immobilien.de

Facebook: https://www.facebook.com/PR4YOU

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
329 Wörter, 2.808 Zeichen mit Leerzeichen

Über die Kommunikations- und PR-Agentur PR4YOU

Die in Berlin ansässige PR-Agentur & Kommunikationsagentur PR4YOU ist eine Full Service PR-Agentur für Public Relations und Kommunikation. PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Institutionen und Personen national und international in den Bereichen PR, Kommunikation, Werbung und Events.

Das Team um den geprüften PR-Berater (DAPR) Holger Ballwanz besteht aus Public Relations Experten (PR-Berater und PR-Redakteure, Mediaberater und Mediaplaner, Grafiker und Mediendesigner sowie Fotografen) mit umfassender Berufspraxis in Public Relations, Journalismus, Marketing, Mediaplanung und Werbung.

Weitere Informationen: https://www.pr4you.de

Firmenkontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr-agentur-immobilien.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Persönliche Renaissance im gesündesten Land der Welt

Spanien ist gemäß Bloomberg-Studie das gesündeste Land der Welt. Wer seinen Ruhestand genießen will, erlebt hier am Meer eine persönliche Renaissance

Wer sein Leben lang hart gearbeitet hat, sollte nicht auch noch im Ruhestand unter der winterlichen Kälte und unter Beschwerden leiden. Im nach Bloomberg gesündesten Land der Welt – in Spanien – lässt sich noch heute zu erschwinglichen Preisen eine Wohnung oder ein Haus am Meer kaufen. Hier an der Costa Blanca lässt sich eine persönliche Renaissance erleben.

Wie die neuste Bloomberg-Studie 2019 aufzeigt, wurde Spanien zum gesündesten Land der überprüften 169 Länder der Welt gekürt. Dieser „Healthiest Country Index 2019“ berücksichtigt Faktoren wie die Lebenserwartung – Spanien besitzt die höchste in der EU -, Umweltfaktoren, Zugang zu Trinkwasser, gesunde Ernährung und beste medizinische Versorgung. Dank der Mediterranen Diät ist die Anzahl der Herz- und Krebserkrankungen tiefer als in Ländern, die auf fettfreie Diäten setzen. Die Schweiz schafft es im Vergleich mit Spanien auf den 5., Österreich auf den 13. und Deutschland auf den 23. Platz.

Heilklima und niedrige Lebenshaltungskosten an der Costa Blanca.
In Spanien am Mittelmeer zu wohnen bedeutet, fast jeden Tag von der Sonne verwöhnt zu werden. Wenn man in Betracht zieht, dass auch die Lebenshaltungskosten in Spanien weit tiefer sind und es überdies an nicht einmal drei Duzend Tagen im Jahr regnet, wundert es nicht, dass immer mehr Menschen im mittleren und höheren Lebensalter das Paradies der Costa Blanca entdecken und ein Haus oder eine Wohnung am Meer kaufen, solange die Kaufpreise noch erschwinglich sind. Wer in Spanien lebt, leidet nie mehr unter einem Mangel an Vitamin D3, kann am Meer gesund werden und sich beschwerdefreier bewegen. Siehe Klimatabelle auf der Seite Leben an der Costa Blanca.

Jetzt eine neue Heimat im Paradies der Costa Blanca kaufen.
Die Strände an der Costa Blanca sind sehr gepflegt, das Meerwasser ist sauber und glasklar. Romantische Olivenhaine und wohlriechende Landrücken mit ihren wilden Parfümen säumen die Küste. In den geschützten Winkeln wachsen die Agaven und Kakteen. In den Feldern blühen köstliche Hecken, in welchen Rosmarin und Thymian vorherrschen. An der Mittelmeerküste der Costa Blanca betören die Düfte blühender Mandelbäume, Zitronen-, Orangen- und Mandarinenbäume die Menschen, die am Meer wohnen. Geben Sie Ihrer persönlichen Renaissance eine Chance und kaufen Sie jetzt ein Haus oder eine Wohnung am Meer.

Kaufpreis-Steigerungen zuvorkommen.
Im dritten Quartal 2018 sind die Immobilienpreise in Spanien um 7,2% gestiegen! Der Zeitpunkt ist jetzt gekommen, sich ein kleines Haus oder eine schöne Wohnung am Meer zu noch erschwinglichen Preisen zu kaufen. Sichern Sie sich gegen stark steigende Kauf- und Mietpreise der Immobilien in Spanien am Meer ab.

Den richtigen Makler auswählen.
Traditionelle regionale Makler in Spanien arbeiten für die verkaufswilligen Besitzer von Immobilien. Besser ist, auf einen Makler wie Alex Meierhofer von AM MEER WOHNEN zu setzen, der auf Immobilien am Meer spezialisiert und den Käufern verpflichtet ist. Meierhofer muss nicht auf Biegen und Brechen ihm anvertraute Häuser verkaufen. Er nimmt die Interessen der Käufer wahr und kann aus dem gesamten Angebot an der Küste schöpfen.

Immobilien am Meer kostenlos suchen lassen.
Noch nie war es einfacher, eine passende Immobilie zu finden und zu kaufen.
Interessenten können gleich hier über den Wunschzettel Ihre Vorstellungen betreffend Wunschhaus oder Traumwohnung Alex Meierhofer mitteilen. Nach eingehender und kostenloser Recherche erhalten sie Vorschläge und können diese Immobilien danach besichtigen. Wer mit dem Gedanken spielt, vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt nach Spanien zu ziehen, kann direkt hier unseren kostenlosen Newsletter abonnieren um sich regelmässig über attraktive Wohnmöglichkeiten am Meer zu informieren.

Das von Alex Meierhofer gegründete Pionierunternehmen AM MEER WOHNEN geht neue Wege bei der Vermittlung von Wohneigentum am Meer. Es nimmt als erstes Unternehmen in Spanien die Interessen des Käufers wahr und unterstützt diesen beim Kauf seiner Traum Immobilie in Spanien am Meer mit einem Rundum-sorglos-Paket, das Ärger, Geld und Zeit spart. Ob für Urlaub, Auszeit, Arbeit, Ruhestand, Überwinterung, Auswanderung oder für die Errichtung eines Wohnsitzes in Spanien am Meer. Das Unternehmen erfasst die Wünsche von Interessenten, sucht die passende Immobilie am Meer, sorgt für eine korrekte Kaufabwicklung, erbringt nach dem Kauf alle vom Kunden erwünschten Dienstleistungen vor Ort und stellt sicher, dass Kunden das Wohnen am Meer jederzeit in vollen Zügen genießen können. Das Unternehmen engagiert sich für neue Wohnformen im Alter, die ein würdiges, selbst bestimmtes und gesundes Leben am Meer, ohne Beeinträchtigung durch den „Winterblues“, ermöglichen.

Kontakt
AM MEER WOHNEN
Alex Meierhofer
C/Apolo 59-61 1B
03182 Torrevieja
+34 675 300 367
ameierhofer@ammeerwohnen.com
http://www.ammeerwohnen.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: So gelingt die externe Altersnachfolge für Hotels

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG ist Spezialist für Off Market Hotelimmobilien-Transaktionen. Sehr oft ist bei Hotels, die zum Kauf oder zur Pacht stehen, der fehlende Nachfolger aus der eigenen Familie das Problem.

Im Folgenden wird aufgezeigt, was bei der Suche nach einem externen Nachfolger beachtet werden sollte.

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Hotelimmobilien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Durch zahlreiche Kontakte mit den Inhabern familiengeführter Hotels wissen die Experten der REBA IMMOBILIEN AG genau, welche Probleme entstehen, wenn für die Nachfolge niemand aus der eigenen Familie zur Verfügung steht. Bei der Suche nach einem externen Nachfolger gibt es jedoch viele Herausforderungen.

+++ Nachfolgeregelung in der Hotellerie +++

„Sie bilden noch immer das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, die klein- und mittelständischen Unternehmen. Dies gilt auch für den Bereich der Hotellerie. Viele Hotels sind heute trotz zunehmender Entwicklung zu Franchiseunternehmen und Hotelketten noch unabhängige Privatbetriebe und das oft über Generationen hinweg. Doch damit dies auch so bleibt, muss der Hotelier eine rechtzeitige und gut durchdachte Nachfolgeregelung konzipieren. Der Verkauf oder die Verpachtung sind dabei essentielle Aspekte, die eine reifliche Überlegung erfordern“, erklärt Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

+++ Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: Hotels zum Kauf oder zur Pacht +++

„Einige Familienhotels haben das Glück, eine rechtzeitige Nachfolgeregelung über die eigenen Kinder einleiten zu können, aber nicht alle. Die Nachfolgeregelung ist die Achillesferse aller inhabergeführten Hotels. Häufig erfolgt diese schlecht vorbereitet oder einfach zu spät. Aus Erfahrungswerten wissen wir auch, dass es sich bei Hotelnachfolgeregelungen etwa bei 80 Prozent um Pachtübernahmen handelt.“

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG kümmert sich um Nachfolgelösungen und -Regelungen für Hoteleigentümer oder Pächter, die eine Nachfolge zur Übernahme suchen. Dabei gewährleistet der Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG einen reibungslosen Ablauf und fungiert als vertrauenswürdiger und zuverlässiger Partner. Von der Strategie bis zur tatsächlichen Übergabe – Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG steht als Berater und Vermittlungsakteur stets an der Seite der Hoteliers.

+++ So gelingt die externe Altersnachfolge für Hotels +++

Wenn nach der aktiven Zeit des Unternehmers die Übernahme des Hotels durch Familienangehörige nicht möglich oder nicht gewollt ist, sollte der Verkauf oder die Verpachtung des Hotelbetriebes professionell und frühzeitig geplant werden, damit das Lebenswerk erhalten bleibt und es nicht zu finanziellen Einbußen kommt.

Sobald sich abzeichnet, dass die familieninterne Übernahme des Hotels keine Option ist, ist es an der Zeit, sich aktiv mit der externen Nachfolgeregelung auseinander zu setzen. Diese wird oft viel zu spät oder gar nicht geplant und meist sind die Gründe dafür emotionaler Natur. Der Gedanke an Übergabe und Loslassen fällt verständlicherweise schwer, aber je eher dieser Schritt vorbereitet und präzise geplant wird, umso entspannter kann sich der Hotelier darauf einlassen. Ein strategisches Nachfolgekonzept ist zudem auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht von hoher Bedeutung. Es bietet dem Hotelier Planungssicherheit, verbessert die Bonität und minimiert das Risiko des Scheiterns.

Hotelmakler Holger Ballwanz, Vorstand der REBA IMMOBILIEN AG, rät: „Der Eigentümer sollte den Verkauf oder die Verpachtung seines Unternehmens nicht allein regeln. Für Herausforderungen wie die Unternehmenswertermittlung, die Preisfindung, die Auswahl und Ansprache der Übernahmekandidaten, die Vorbereitung und Durchführung der Verhandlung, die gesellschaftsrechtliche und steuerliche Optimierung sowie die Finanzierung und Erschließung von Fördermitteln gibt es fachlich qualifizierte Hotelmakler, Steuerberater und Anwälte, die all diese Punkte professionell und sachlich abklären. Das ist keine Aufgabe, die ein Hotelier neben seinen betrieblichen Pflichten selbst erledigen kann, ohne diese zu vernachlässigen.“ Zudem werden auch die psychologischen Aspekte einer Hotelübergabe häufig unterschätzt. „Hier kann ein professionelles Coaching von Mediatoren helfen, einerseits mit den richtigen Soft Skills in die Verhandlungen zu gehen und andererseits die emotionalen Schwierigkeiten dieser sensiblen Phase zu meistern.“

+++ So klappt die Hotelnachfolge: Organisation +++

Viele Konflikte bei der Findung einer externen Altersnachfolge für das Hotel lassen sich vermeiden. Die Lösung ist eine rechtzeitige, präzise Planung und Vorbereitung.

+++ Die Wertermittlung +++

Hotelübergaben scheitern häufig an einem zu hohen Kaufpreis oder der festgelegten Pachthöhe. Die Bewertung des Hotelbetriebs sollte daher nach marktfähigen – und nicht unbedingt den gängigsten – Methoden durchgeführt werden und sich nach dem Ertragswert richten, um einen realistischen Preis zu ermitteln. Ein professioneller Gutachter oder Hotelmakler mit Praxiserfahrung kann den Hotelbetrieb auf einer realistischen Basis analysieren und bewerten.

+++ Der Zeitpunkt +++

Den Übergabezeitpunkt des Hotels aus Angst vor der Entscheidung immer weiter hinauszuzögern, ist keine gute Wahl. Wenn ein Hoteleigentümer zu spät verkauft, bringt ihn das in eine schlechte Verhandlungsposition und er muss möglicherweise Preisabschläge in Kauf nehmen. Gleichzeitig gilt es, keine übereilten Entscheidungen zu treffen, nur um die Sache abzuschließen. Insgesamt sollten für die Übergabe rund drei Jahre eingeplant werden. Bis zu zwei Jahre dauert der Prozess der Übergabe, danach folgt meist noch eine Übergangszeit, in welcher der Hotelier den Käufer oder Pächter beratend oder ganz praktisch im Hotel begleitet.

+++ Die Verhandlung +++

Bevor das Hotel überhaupt zur Übergabe angeboten wird, sollten zwei Dinge festgelegt werden: die finanzielle Schmerzgrenze und damit der Mindestpreis, den das Hotel erzielen soll und eine Eingrenzung des richtigen Käufers. Wer sich rechtzeitig klar macht, an welche Erwerbergruppe er übergeben möchte, erhält die Gewissheit, dass der Verkauf nicht dem Zufall unterliegt. Wenn ein Hotelier keine Erfahrung mit Nachfolgeverhandlungen hat, sollte diese lieber Spezialisten überlassen werden. Neutrale Hotelmakler oder Berater können nach vorher festgelegten Bedingungen frei von emotionalen Bindungen und auf Augenhöhe die Verhandlungen übernehmen. Der Hoteleigentümer sollte im Idealfall natürlich trotzdem dabeisitzen. Die Entscheidung selbst wird am Ende außerhalb des Verhandlungsraums getroffen. Dabei helfen die Gesprächsprotokolle und Gespräche mit Personen, die möglichst nicht bei der Verhandlung dabei waren und dadurch neutraler urteilen können.

+++ Der Fahrplan +++

Eine offene, sachliche Kommunikation und ein intensiver Austausch über Ziele, Werte und Erwartungen sind stets zielführend, während unklare Zuständigkeiten und Strukturen kontraproduktiv sind. Zeitlich und inhaltlich sollte die Übergangsphase genau geplant und Zwischenziele abgesteckt werden, um den Fortschritt regelmäßig überprüfen zu können und die Altersnachfolge für das Hotel letztendlich erfolgreich abschließen zu können.

Daneben gibt es, je nach Hotelobjekt, noch zahlreiche weitere Punkte, die beachtet werden müssen. Zum Beispiel, wenn in dem Hotel ein Restaurant mit externem Betreiber integriert ist oder eine Schwimmhalle zum Hotel gehört, die Eigentum der Kommune ist o.ä. Die Hotelmakler der REBA IMMOBILIEN AG finden auch für solche Fälle die passende Lösung und stehen Hoteliers mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen: www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
1.050 Wörter, 7.807 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios
– Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser
– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime
– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte
– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen
– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)
– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wunschimmobilie Lebensabend: Wir bauen nochmal im Alter!

Alles macht der Frühling neu – Hausbau im dritten Lebensabschnitt. Ein Neuanfang, ein neues Haus, Wohnen im Alter – mitten im Leben bauen, Investition in die Alterszukunft? Von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten / Brandenburg, Berlin

Den Traum vom Eigenheim in der zweiten Lebenshälfte verwirklichen? Ein neues Haus für den Lebensabend? Im Alter neu bauen, warum nicht? Alter und Zukunft eine neue Assoziation, Alter ist Zukunft, angepasste Lebensgewohnheiten mit passendem Wohnraum erleichtern den Alltag im Alter. Bauunternehmer Heiko Brunzel aus Velten in Brandenburg weiß aus langjähriger Erfahrung welche Faktoren für die Planung von altersgerechtem Wohnen wichtig sind. Beim Neubau spielt die Wahl der Bauplatzsuche, dem Standort eine elementare Rolle. „Bauherren ist geraten, dass die soziale Einbindung bzw. die Infrastruktur gewährleistet ist. Wie beispielsweise die Anbindung an ein öffentliches Verkehrsnetz – kein Auto zur Mobilität steht bereit. Eine gute Erreichbarkeit der Geschäfte, Ärzte, Apotheken, Kultur, Restaurants, Kino, Theater, Museen, etc. ist wichtig, damit das Wohnen im Alter für einen Neustart ein Mehrwert darstellt. Ein unbeschwertes, selbstbestimmtes und selbstbewusstes Leben im Alter ist wünschenswert.

Wunschimmobilie ermöglicht: aktives Leben – zentral – zukunftsorientiert

Bauen und Wohnen im Alter barrierefrei. Bauunternehmer empfehlen barrierefreies Wohnen für eine lange eigenständige Nutzung der Wohnräume oder des Hauses ohne fremde Hilfe. Leben auf einer Ebene, ohne Treppen, schwellenloser Verbindung der Außen- und Innenräume bringen Erleichterung im Alter. Bauunternehmer Brunzel erläutert, dass vom Eingangsbereich bis zur Terrasse auf einer Ebene alles schwellenlos erreichbar ist. Wichtig sind die Maße der Durchgänge und Türen für Kinderwagen der Enkelkinder, Rollator und Rollstuhl. Eine betonierte Rampe im Eingangsbereich erleichtert im Alltag, erläutert Heiko Brunzel. Im Alter verbringen die Menschen mehr Zeit im eigenen Zuhause und unmittelbaren Umfeld. Bei der Planung sonnige Plätze im und um die Immobilie berücksichtigen. Ein sonnendurchflutetes Wohngefühl macht gute Laune und lebendig.

Wunschimmobilie: Hell – Offen – Großzügig – kurze Wege

Helle, größere Wohnräume, sonnige Fensterflächen sind bei schlechter sehenden Menschen von Vorteil. Die Raumaufteilung benötigt Rückzugsmöglichkeiten für die Bewohner. Mehrere Schlafzimmer und zwei barrierefreie Bäder sind bei Krankheit von Vorteil. Wird ein Partner krank oder braucht Pflege – stellt sich eines Tages die Notwendigkeit eines Zimmers für eine Pflegeperson, gibt Bauunternehmer Heiko Brunzel zu bedenken.

Die Ständerleichtbauweise ermöglicht neue Wände zu ziehen, zu verändern oder zu entfernen nach den besonderen Bedürfnissen. Dieser Aspekt ist wichtig für einen möglichen Wiederverkauf des Hauses, erläutert Heiko Brunzel. Als Richtwert für die Wohnflächengröße gilt 100 Quadratmeter für ein Ehepaar, eine Einliegerwohnung für Besuch oder Pflege, alles auf einem Stockwerk, wenn Treppe, lieber eine gerade schnörkellose Treppe, besser einen Aufzug und eine offene, großzügige Gestaltung mit kurzen Wegen, wenig Ecken und Kanten.

Wunschgarten für Ausgleich und Bewegung

Gärtnern im Alter bringt Freude und Arbeit. Gartenarbeit ist ein Ausgleich, bringt Bewegung und bereichert. „Der Traum vom eigenen Garten ohne Belastung! Prüfen, ob die positiven Aspekte des Gartens überwiegen“, gibt Heiko Brunzel zu bedenken. Der Garten im Alter altersgerecht und barrierefrei planen und angelegen. Garten ermöglicht Bewegung als Ausgleich, Freude und eine wertvolle Bereicherung für Besucher und für das eigene Wohlbefinden.

Fazit: Wunschbauen im Alter – Kosten im Blick – Finanzcheck

Bösen Überraschungen warten im Bereich Kosten und Überschätzung. Alter schützt vor Torheit nicht, Finanzen prüfen und kalkulieren. Frühzeitig Gedanken machen, unter der Berücksichtigung des Älterwerdens ist es reizvoll, neu und altersgerecht zu bauen. Die Altershelfer kosten: Die Verwirklichung des Aufzuges im Haus oder einer Hauswand beispielsweise. Die Planung eines Schachtes für die Option eines späteren Ausbaus benötigt frühzeitige Beachtung. Planung, Diskussion und Transparenz im Hausbau sind bei allen Verwirklichungen von Immobilienträumen unabdingbar, dass wissen Bauunternehmer und Bauherren, egal in welchem Alter. Alter ist Zukunft. Das Bauen entwickelt ist bereit für Zukunft und altersgerechtem Wohnen.

Der Bauunternehmer Heiko Brunzel ist seit 20 Jahren erfolgreich in der Branche tätig. Heiko Brunzel hat große Erfahrungen, sowohl im öffentlichen wie auch im privaten Hochbau und verfolgt die Philosophie der umfassenden Beratung, Qualität, Kompetenz, faire Preise, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Ehrlichkeit zum Kunden und den Objekten. Durch das komplexe Leistungsangebot erreicht Heiko Brunzel mit seiner Tätigkeit und Erfahrung höchste Synergieeffekte bei Sanierungen und Umbauten im Bestand.

Kontakt
Brunzel Bau
Heiko Brunzel
Germendorfer Straße 1
16727 Velten
0049 (0)3304 25 31 63
info@brunzel-bau.de
http://www.bauen-solide.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Selbstständigkeit in Spanien – Janette Vehse warnt vor hohen Kosten

Vor Existenzgründung benötigen Unternehmer laut Janette Vehse genaue Kenntnis über sämtliche Abgaben.

Denia, 08.02.2019. Nicht selten hört man von geplatzten Träumen und schlechten Erfahrungen, die deutsche Auswanderer mit ihrer Unternehmensgründung in Spanien erleben. Es handele sich meist um sehr unglückliche Fälle, doch mit dem nötigen Wissen über die Kosten für Selbstständige in Spanien ließen sie sich von Vornherein vermeiden, wie Janette Vehse erklärt: „Eine fundierte Kostenplanung, bei der sämtliche zu erwartenden Kosten detailliert integriert sind, gibt Unternehmern Sicherheit und verschafft langfristig Stabilität.“ Gleichzeitig besteht bei ausreichender Fachkenntnis die Möglichkeit von Steuererleichterungen zu profitieren.

Spanische Sozialversicherung für jeden verpflichtend

Wer schnell und kostengünstig in die spanische Selbstständigkeit eintreten möchte, wird in Spanien oft in die Schranken gewiesen. Einen einfachen Gewerbeschein gibt es nicht, stattdessen ist die Anmeldung in der spanischen Sozialversicherung ausnahmslos für jeden Existenzgründer verpflichtend. Je nach Bemessungsgrundlage liegt der monatliche Mindestbeitrag hierfür bei rund 260 Euro. Janette Vehse rät laut zahlreicher Erfahrungen, für das Anfertigen und Einreichen der zwingend erforderlichen Quartalsabschlüsse, in jedem Fall einen Steuerberater heranzuziehen. Hierfür müsse man bei Selbstständigen ohne Angestellte mit monatlichen Kosten von rund 60 Euro rechnen. So stünden allein damit schon 320 Euro monatliche Kosten auf der Rechnung, die sich mit zahlreichen weiteren Kostenpunkten zu einem Wert summieren, der anfangs, gemäß der Bewertungen von Janette Vehse, in vielen Fällen nur sehr schwer erwirtschaftet werden kann.

Janette Vehse teilt positive Erfahrungen mit spanischem System

Auch wenn ausländische Unternehmer anfangs häufig mit den spanischen Gegebenheiten fremdeln und sich bei fehlender fachkundiger Unterstützung vor unerwarteten Kosten fürchten müssen, zeigt Janette Vehse auch die Vorteile des Sozialversicherungssystems auf: „Natürlich ist die Sozialversicherung nicht nur mit Kosten und Nachteilen verbunden. Mitglieder der Sozialversicherung erwirtschaften Rentenanwartschaften und sind automatisch krankenversichert.“ Da diese Krankenversicherung verpflichtend ist, bedeutet das jedoch für Privatversicherte, dass sie in diesem System doppelt zahlen müssen. Besonderheiten wie diese zeigen, dass sich in vielen Fällen Geld sparen lässt, wenn bei der Existenzgründung fachkundige Experten zurate gezogen werden – auch was Steuererleichterungen und absetzbare Kosten betrifft.

Janette Vehse, Juristin, Mitglied der deutsch-spanischen Juristenvereinigung. Janette Vehse & Partner, Denia

Über Janette Vehse

Janette Vehse ist Juristin mit abgeschlossenem Jurastudium in Deutschland und Auslandsstudium in Spanien. Sie ist Mitglied der deutsch-spanischen Juristenvereinigung und diplomiert im spanischen Immobilienrecht. Eine Rechtsberatung erfolgt ausschließlich in Zusammenarbeit mit Notaren und Rechtsanwälten.

Vehse Recht & Steuern S.L.
eingetragen im Handelsregister Alicante
Sitz in 03700 Denia
C/ Marques de Campo, 46, 3, 6
CIF: B54694542

Tel.: 0034 67847593
E-Mail: info@vehse.es

http://vehse.es/

Über Janette Vehse

Janette Vehse ist Juristin mit abgeschlossenem Jurastudium in Deutschland und Auslandsstudium in Spanien. Sie ist Mitglied der deutsch-spanischen Juristenvereinigung und diplomiert im spanischen Immobilienrecht. Das Serviceangebot umfasst keine Rechtsberatung, diese erfolgt ausschließlich in Zusammenarbeit mit Notaren und Rechtsanwälten.

Kontakt
Vehse Recht & Steuern S.L.
Janette Vehse
C/ Marqués de Campo 46
03700 Dénia
0034 67847593
info@vehse.es
http://vehse.es/

Pressemitteilungen

Immobilien-Start-up iQ entwickelt 14 innovative Wohnungen in Ludwigsburg

„Wir sind die Ideenschmiede der Strenger Gruppe und beschäftigen uns mit dem Bauen und Wohnen von morgen“, sagt der iQ-Geschäftsführer Manuel Mayer. Ob Smart Home, außergewöhnliche Architekturkonzepte oder Mehr-Generationen-Quartiere – Die Themen seien je nach Standort und Bauvorhaben ganz unterschiedlich, erklärt Mayer. „Was alle Projekte eint, ist der Innovationscharakter.“

In der Heilbronner Straße 16 in Ludwigsburg entwickelt die Firma auf einem rund 800 Quadratmeter großen Grundstück nun ihr erstes Projekt mit 14 Eigentumswohnungen für „Young Professionals“. Die unterschiedlichen Wohnformen, die von Mikroapartments bis hin zu Maisonette-Wohnungen reichen, sollen in erster Linie Studenten und Berufseinsteiger ansprechen. Die Wohnflächen reichen von 30 bis 90 Quadratmeter.

„Bei diesem Quartier stehen die Trends individuelles Wohnen und Sharing Economy, also eine gemeinsame Nutzung von Ressourcen, im Fokus“, sagt Mayer. „Dabei haben wir insbesondere die Aspekte Nachhaltigkeit und nachbarschaftliche Community weitergedacht.“ So entstehen unter anderem Gemeinschaftsflächen wie eine Lounge, ein Co-Working-Space und ein Außenbereich mit Urban Gardening. Die komplette Einrichtung der Gemeinschaftsflächen liefert iQ gleich mit. „Die zukünftigen Bewohner haben beispielsweise die Möglichkeit gemeinsam Fußball zu schauen, zu grillen, an der Spielekonsole zu zocken oder auch einfach an der Bar bei einem gemeinsamen Feierabend-Drink zu relaxen“, sagt Mayer und führt schmunzelnd fort. „Wir übernehmen sogar die Erstausstattung der Bar.“

In einem „Sharing Room“ stehen dem gesamten Quartier zudem Werkzeug sowie hochwertige Garten- und Reinigungsgeräte zur Verfügung. „Die gemeinschaftliche Nutzung ist nicht nur nachhaltig, sondern spart jedem einzelnen Bewohner auch wertvollen Lagerraum.“

Technisch punktet das Quartier unter anderem dadurch, dass alle Wohnungen mit Anschlüssen für digital vernetzte Geräte ausgestattet sind. So kann das Smart Home vielseitig erweitert werden. Technik-Fans steht zudem ein Drohnenlandeplatz zur Verfügung.

Das hausinterne digitale Kundenportal, der iQ-Club, bietet zahlreiche Servicevorteile. „Wir kooperieren mit Unternehmen wie Reinigungen oder Lebensmittelproduzenten, die regional ansässig sind und einen hohen Qualitätsstandard haben“, erklärt Mayer. „Die unterschiedlichen Dienstleistungen können bequem per App bestellt und verwaltet werden.“

Der Baubeginn für das innovative Projekt findet voraussichtlich im Frühjahr dieses Jahres statt. Die Fertigstellung ist im Frühjahr 2020 geplant. Der Vermarktungsauftakt ist bereits im Februar.

Bildtitel: In der Heilbronner Straße 16 in Ludwigsburg entwickelt iQ ein Projekt mit 14 Eigentumswohnungen für „Young Professionals“.

Als innovativer Marktführer im Südwesten kann das Familienunternehmen STRENGER auf eine erfolgreiche Firmengeschichte von über 30 Jahren zurückblicken. Die STRENGER Gruppe hat zwei Kernmarken: STRENGER Bauen und Wohnen steht für exklusive Eigentumswohnungen und durchdachte Siedlungskonzepte. In den Regionen Stuttgart, München und Frankfurt realisiert BAUSTOLZ seit über zehn Jahren clever geplante Reihenhäuser und Wohnungen mit einem Festpreis bis zu 20 Prozent unter dem regionalen Marktpreis. Umfassende Service-, Gebäudemanagement-, Makler- und Renovierungsleistungen komplettieren das Angebot der STRENGER Gruppe. Die STRENGER-Stiftung engagiert sich seit 2001 in den Bereichen Wohnungslosenhilfe, Naturschutz sowie Bildung und Erziehung.

Kontakt
STRENGER Gruppe
Presse STRENGER
Myliusstraße 15
71638 Ludwigsburg
07141/48843-0
kontakt@strenger.de
http://www.strenger.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Am Meer wohnen statt Schnee schaufeln

Am Meer wohnen tut der Gesundheit gut und nimmt dem Winter seinen Schrecken. Jetzt kann es sich lohnen, eine Immobilie in Spanien am Meer zu kaufen.

Während große Teile des Alpenraumes von Schneemassen eingedeckt und viele Dörfer von der Umwelt abgeschnitten werden, kann derjenige, der am Meer wohnt, sich in der Sonne räkeln und den milden Winter in vollen Zügen genießen.

Ein Haus oder eine Wohnung in Spanien am Meer kaufen, wenn die Zeit reif ist.
Im dritten Quartal 2018 sind die Preise für Immobilien um 7,2% gestiegen! Auch die Verkäufe sind im Oktober um 15,8% gestiegen. Der Zeitpunkt ist jetzt gekommen, sich ein kleines Haus oder eine schöne Wohnung am Meer zu noch erschwinglichen Preisen zu kaufen.

Den richtigen Makler auswählen.
Traditionelle regionale Makler in Spanien arbeiten für die verkaufswilligen Besitzer von Immobilien. Besser ist es für Käufer, auf einen Makler wie Alex Meierhofer von AM MEER WOHNEN zu setzen, der auf Immobilien am Meer spezialisiert und dem Käufer verpflichtet ist. Meierhofer muss nicht auf Biegen und Brechen die ihm anvertrauten Häuser verkaufen. Er nimmt die Interessen der Käufer wahr und kann aus dem gesamten Angebot an der Küste schöpfen. Siehe über uns.

Immobilien am Meer kostenlos suchen lassen.
Noch nie war es einfacher, eine passende Immobilie zu finden und zu kaufen.
Interessenten können gleich hier über den Wunschzettel Ihre Vorstellungen betreffend Haus oder Wohnung Meierhofer mitteilen. Nach eingehender und kostenloser Recherche erhalten sie Vorschläge und können diese Immobilien danach besichtigen.

Im Winter reife Orangen pflücken statt Schnee schaufeln.
Immer mehr Mittel- und Nordeuropäer ziehen vom Regen an die Sonne und kaufen sich für Urlaub, Überwinterung oder Ruhestand ein Haus oder eine Wohnung in Spanien am Meer. Denn wie schon die Finanzkrise gezeigt hat, gehörten Häuser und Wohnungen am Meer zu den härtesten Währungen der Welt.

Ich will aufblühen wie ein Mandelbaum im Winter.
Auch mit kleiner Rente lässt sich an der Costa Blanca trefflich leben.
Gerade jetzt ist es bei uns besonders schön. Vielleicht eine gute Gelegenheit, uns mal zu besuchen und einen erholsamen Urlaub zu verbringen. Wir vermieten Ihnen gern eine schöne Wohnung am Meer. Oder möchten Sie den nächsten Winter bei uns verbringen? So genießen Sie die warme Sonne und die blühenden Mandelbäume. Steigen Sie jetzt ein! Blühen Sie auf.

Ich will mich vorerst informieren
Interessenten, die noch nicht kaufbereit sind und sich vorher informieren möchten, empfehlen wir unseren Newsletter, der in regelmäßigen Abständen über die neusten Entwicklungen im Wohnungsbau der Costa Blanca informiert.

Das von Alex Meierhofer gegründete Pionierunternehmen AM MEER WOHNEN geht neue Wege bei der Vermittlung von Wohneigentum am Meer. Es nimmt als erstes Unternehmen in Spanien die Interessen des Käufers wahr und unterstützt diesen beim Kauf seiner Traum Immobilie in Spanien am Meer mit einem Rundum-sorglos-Paket, das Ärger, Geld und Zeit spart. Ob für Urlaub, Auszeit, Arbeit, Ruhestand, Überwinterung, Auswanderung oder für die Errichtung eines Wohnsitzes in Spanien am Meer. Das Unternehmen erfasst die Wünsche von Interessenten, sucht die passende Immobilie am Meer, sorgt für eine korrekte Kaufabwicklung, erbringt nach dem Kauf alle vom Kunden erwünschten Dienstleistungen vor Ort und stellt sicher, dass Kunden das Wohnen am Meer jederzeit in vollen Zügen genießen können. Das Unternehmen engagiert sich für neue Wohnformen im Alter, die ein würdiges, selbst bestimmtes und gesundes Leben am Meer, ohne Beeinträchtigung durch den „Winterblues“, ermöglichen.

Kontakt
AM MEER WOHNEN
Alex Meierhofer
C/Apolo 59-61 1B
03182 Torrevieja
+34 675 300 367
ameierhofer@ammeerwohnen.com
http://www.ammeerwohnen.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.