Tag Archives: Bau/Immobilien

Pressemitteilungen

REBA IMMOBILIEN AG kauft Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten für Schweizer Family Office

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immoblien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen.

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG ( www.reba-immoblien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten wechselte im April 2019 den Besitzer. Der Verkauf des Mehrfamilienhauses erfolgte als Off Market Immobilientransaktion für ein Schweizer Family Office.

Für ein angeschlossenes Schweizer Family Office hat die REBA IMMOBILIEN AG im April ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten gekauft. Die Wohnanlage hat eine Wohnfläche von ca. 1.100 m².

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Über den Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde im Rahmen der Off Market Immobilientransaktion des Mehrfamilienhauses in Düsseldorf Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios
– Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser
– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime
– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte
– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen
– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)
– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

REBA IMMOBILIEN AG kauft für Schweizer Family Office Wohnanlage in Kassel mit 128 Wohneinheiten

Off Market Deal: Eine Wohnanlage in Kassel mit 128 Wohneinheiten wechselte im April 2019 den Besitzer. Der Verkauf der Wohnanlage erfolgte als Off Market Immobilientransaktion.

Für ein angeschlossenes Schweizer Family Office hat die REBA IMMOBILIEN AG im April eine Wohnanlage in Kassel mit 128 Wohneinheiten gekauft. Die Wohnanlage hat eine Wohnfläche von ca. 8.500 m².

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Über den Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde im Rahmen der Off Market Immobilientransaktion Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
131 Wörter, 953 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

https://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios
– Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser
– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime
– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte
– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen
– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)
– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

GEG-RIVERPARK Tower: Boardinghouse an „Ascott – The Residence“ vermietet

Frankfurt, 9. April 2019. Die GEG German Estate Group AG, Frankfurt, hat jetzt die rund 5.200 qm Mietflächen für rund 100 Serviced-Appartements im Boardinghouse des geplanten RIVERPARK Tower langfristig an „Ascott Limited (Ascott)“ vermietet. Das Boardinghouse wird seinen Betrieb unter dem Namen „Ascott Riverpark Tower Frankfurt“ voraussichtlich 2022 aufnehmen. Es ist die erste Präsenz der hochwertigsten Premiummarke von Ascott in Europa; bislang ist Ascott The Residence nur im asiatischen Raum vertreten. In Paris ist Ascott Limited mit „The Crest Collection“ präsent.

Der RIVERPARK Tower mit 23 Obergeschossen wird aus dem Unternehmenssitz der Union Investment in Frankfurt in der Wiesenhüttenstraße 10 entstehen. Stararchitekt Ole Scheeren positioniert den außergewöhnlichen Landmark-Wohnturm (Höhe: knapp 95m) mit dem Boardinghouse in den ersten fünf Obergeschossen sowie rund 120 Premium-Eigentumswohnungen in den darüber liegenden Etagen neu. Angrenzend in direkter Nachbarschaft entstehen darüber hinaus über 30 geförderte Wohnungen, die RIVERPARK Suites Eigentumswohnungen sowie Frankfurts größter vertical garden, der sich über sechs Geschoße erstreckt.

Die Bauarbeiten werden zu Beginn des kommenden Jahres starten. Das Ascott-Boardinghouse erhält dabei einen eigenen Eingang mit einer repräsentativen, lichtdurchfluteten Lobby mit Loungebereich sowie einem exklusiven, offen gestalteten Frühstücksbereich; auch ein hochwertiger Fitness- und SPA-Bereich ist vorgesehen. Mit der Interior-Gestaltung des Boardinghouses – einschließlich der rund 100 Premium-Appartements sowie der Lobby und Lounge – zeichnet die bekannte Frankfurter Architektin Oana Rosen verantwortlich.

Ulrich Höller, Vorsitzender des Aufsichtsrats der GEG: „Ich finde es toll, dass ein erstklassiges Projekt mit einer so außergewöhnlichen Marke erstmals in Deutschland umgesetzt wird.“

Ngor Houai Lee, Managing Director Europe bei The Ascott Limited: „Wir freuen uns auf die Fertigstellung der Ascott The Residence im RIVERPARK Tower in Frankfurt und auf die weitere Zusammenarbeit mit der GEG. Es ist uns eine große Freude, eine Partnerschaft mit der GEG einzugehen, besonders wegen ihrer großen Erfahrung in Immobilien, asset management sowie Investment; und es freut uns besonders, das beeindruckende Portfolio der GEG mit Ascott the Residence zu erweitern.“

Als Makler waren JLL Hotels & Hospitality Group tätig. Anwaltlich beraten hat die Kanzlei Hogan Lovells International LLP.

Über „The Ascott Limited“:
The Ascott Limited ist ein Unternehmen aus Singapur, das sich zu einem der führenden internationalen Hotelunternehmen entwickelt hat. Es verfügt über mehr als 58.000 operative Einheiten in den bedeutenden Städten Amerikas, im asiatisch-pazifischen Raums, in Europa, im Nahen Ostens und in Afrika sowie über rund 42.000 Einheiten, die sich noch in der Entwicklung befinden, was insgesamt mehr als 100.000 Einheiten in 670 Objekten entspricht.

Zu den betreuten Residenz- und Hotelmarken des Unternehmens gehören Ascott, Citadines, Citadines Connect, Somerset, Quest, The Crest Collection, lyf, Preference, Vertu, Harris, Fox, Yello und POP! Das Portfolio von Ascott ist präsent in insgesamt über 170 Städten in über 30 Ländern.

Ascott, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Capita Land Limited, leistete 1984 mit der Eröffnung von The Ascott Singapore Pionierarbeit in dieser Branche, weil sie das erste Modell für eine international erstklassige Serviceresidenz im asiatisch-pazifischen Raum entwickelte. Heute blickt das Unternehmen auf über 30 Jahre Branchenerfahrung und preisgekrönte Marken zurück, die weltweit Anerkennung finden.

Hinzu kommt: Die Leistungen von Ascott wurden vielfach international ausgezeichnet. Zu den jüngsten Auszeichnungen gehören DestinAsian Readers‘ Choice Awards 2019 für die „Best Serviced Residence Brand“; World Travel Awards 2018 für die „Leading Serviced Apartment Brand“ in Asien, Europa und dem Mittleren Osten; TTG China Travel Awards 2018 für den „Best Serviced Residence Operator in China“; Business Traveller Asia-Pacific Awards 2018 für „Best Serviced Residence Brand“; Business Traveller UK Awards 2018 für „Best Serviced Apartment Company“ und Business Traveller China Awards 2018 für „Best Luxury Serviced Residence Brand“. Eine vollständige Liste der Auszeichnungen finden Sie unter https://www.the-ascott.com/ascottlimited/awards.html

Über die GEG German Estate Group AG:
Die GEG German Estate Group AG mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden deutschen Investment- und Asset-Management Plattformen im gewerblichen Immobilienbereich. Der Anlagefokus und die Investitionspolitik konzentrieren sich auf drei Segmente: Institutional Business, Opportunistische Investments und Projektenwicklungen. Im Rahmen dieser klar definierten Strategie hat die GEG seit ihrer Gründung im Jahr 2015 die Chancen konsequent genutzt und ein umfangreiches, diversifiziertes Immobilienportfolio mit rund 3,6 Mrd. EUR Assets under Management aufgebaut. Es ist über ganz Deutschland verteilt.

Dazu zählen neben mehreren Hochhausobjekten in Frankfurt (IBC Campus, Luxushotel Villa Kennedy, Japan Center, Global Tower, RIVERPARK Tower) der Sapporobogen und das „Junges Quartier Obersendling“ in München sowie jüngst in Berlin das Pressehaus am Alexanderplatz.

Der langjährige Track Record und die herausragende Reputation des Managements sowie ein hochqualifiziertes, erfahrenes Team bilden das Fundament für eine führende Position im Markt. Die beiden Aktionäre der GEG German Estate Group AG sind die TTL-Gruppe sowie das weltweit führende Investmenthaus KKR Kohlberg Kravis & Roberts, das in Anlageklassen wie Private Equity, Infrastruktur und auch Immobilien investiert.
Weitere Informationen über die GEG finden Sie unter www.geg.de

Firmenkontakt
GEG German Estate Group AG
Tiffany Diemer
Neue Mainzer Straße 2 – 4
60311 Frankfurt am Main
+49 69 274033-0
info@geg.de
http://geg.de

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2
81675 München
+49-89-99249650
kontakt@haussmannpfaff.de
http://haussmannpfaff.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PR-Agentur PR4YOU bildet Spezialunit für Immobilien-PR und Kommunikation in der Immobilienbranche

Die Berliner PR-Agentur PR4YOU (www.pr4you.de) agiert mit einer speziellen Unit im Bereich der Immobilien-PR und Immobilienkommunikation.

Die Berliner PR-Agentur PR4YOU unterstützt Immobilienaktiengesellschaften, Wohnungsgesellschaften, Bauträger und Projektentwickler, Family Offices, Fondsgesellschaften im institutionellen Segment, Asset- und Property-Manager, PropTech-Gesellschaften, Immobiliendienstleister oder Beratungsunternehmen der Immobilienwirtschaft im Bereich der PR und Kommunikation.

„Kontinuierliche und gezielte PR-Arbeit und PR-Maßnahmen sowie Immobilienkommunikation nehmen in der Immobilienbranche eine zentrale Rolle bei der Vermarktung ein und werden ein immer wichtigerer betriebswirtschaftlicher Bestandteil. Wir haben daher ein Spezialteam für Immobilien-PR und Immobilienkommunikation abgestellt. Mit diesem informieren wir potentielle Interessierte, Mieter oder Käufer über die entsprechenden Angebote und Neuigkeiten des Immobilienunternehmens und Änderungen bei Personalien, zu Standorten, geplanten Neubauprojekten und Immobilientransaktionen, On Market oder Off Market. Wir bringen die Themen unserer Kunden in die Medien, die von den Interessengruppen wahrgenommen werden. Thematische Aufhänger unserer täglichen Arbeit sind beispielsweise die Bereitstellung, Erschließung, Bebauung, Vermittlung oder Verwaltung von Immobilien“, so Holger Ballwanz, Inhaber und Geschäftsführer der PR-Agentur PR4YOU.

„Die Immobilienbranche steht derzeit wie keine Zweite im Fokus der Öffentlichkeit. Alle fordern bezahlbaren Wohnraum und doch findet sich bei jedem größeren Bau- oder Sanierungsvorhaben sofort eine Gruppierung, die dagegen ist. Als Berliner PR-Agentur sprechen wir hier aus Erfahrung. Für Unternehmen aus der Immobilienbranche ist es daher sehr wichtig, die richtigen Kommunikationsmittel und Kommunikationskanäle zu wählen und auch entsprechend zu bedienen. Denn mangelnde Kommunikation führt in der Regel nur zu Missverständnissen und Stillstand“, so Marko Homann, Leiter des operativen Geschäftes der PR-Agentur PR4YOU.

Die Unit für Immobilien-PR und Immobilienkommunikation agiert im Verbund mit anderen Units der PR-Agentur PR4YOU. So kann sie auch auf deren Ressourcen zugreifen. Themen aus dem Immobiliensektor können dadurch beispielsweise mit Themen aus der naheliegenden Baubrache kombiniert werden, aber auch mit weiteren Themen aus Design, Lifestyle oder Wohnen. Dadurch ist die Unit für Immobilien-PR und Immobilienkommunikation in der Lage, für ihre Kunden vielfältige Kommunikationsansätze zu finden und umzusetzen.

Weitere Informationen:

Web: https://www.pr4you.de & https://www.pr-agentur-immobilien.de

Facebook: https://www.facebook.com/PR4YOU

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
329 Wörter, 2.808 Zeichen mit Leerzeichen

Über die Kommunikations- und PR-Agentur PR4YOU

Die in Berlin ansässige PR-Agentur & Kommunikationsagentur PR4YOU ist eine Full Service PR-Agentur für Public Relations und Kommunikation. PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Institutionen und Personen national und international in den Bereichen PR, Kommunikation, Werbung und Events.

Das Team um den geprüften PR-Berater (DAPR) Holger Ballwanz besteht aus Public Relations Experten (PR-Berater und PR-Redakteure, Mediaberater und Mediaplaner, Grafiker und Mediendesigner sowie Fotografen) mit umfassender Berufspraxis in Public Relations, Journalismus, Marketing, Mediaplanung und Werbung.

Weitere Informationen: https://www.pr4you.de

Firmenkontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr-agentur-immobilien.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ulrich Höller übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrats der GEG

Frankfurt, 5. April 2019. Ulrich Höller (53), Vorsitzender des Vorstands der GEG German Estate Group AG, Frankfurt, hat den Vorsitz im Aufsichtsrat des Unternehmens übernommen. Er wird bei der GEG auch weiterhin die operative Tätigkeit des Unternehmens aus dieser Position heraus begleiten. Zudem ist Christian Bock (39), bislang in der GEG „Head of Institutional Business“, in den Vorstand der GEG als COO berufen worden. Das Vorstandsgremium der GEG setzt sich dann mit Thomas Hartmann (CFO) aus zwei Mitgliedern zusammen. Der bisherige Vorsitzende des Aufsichtsrates, Prof. Dr. Gerhard Schmidt, wird dem Aufsichtsrat weiter als ordentliches Mitglied angehören.

Prof. Dr. Gerhard Schmidt: „Ulrich Höller hat die GEG seit ihrer Gründung innerhalb kürzester Zeit zu einem der führenden Teilnehmer auf dem deutschen Immobilienmarkt entwickelt. Die GEG tätigte spektakuläre Ankäufe sowie Projektentwicklungen und verfügt als hochprofitables Unternehmen bereits heute über Assets under Management von 3,6 Mrd. EUR. Die Gesellschafter des Unternehmens danken Ulrich Höller für seinen großartigen Einsatz und die bemerkenswerten Erfolge beim Unternehmensaufbau während seiner Vorstandstätigkeit. Darüber hinaus freuen wir uns außerordentlich, dass Ulrich Höller als Vorsitzender des Aufsichtsrats dem Unternehmen weiterhin seine große Erfahrung als Führungspersönlichkeit, sein profundes Wissen und sein exzellentes Netzwerk zur Verfügung stellt. Mit Christian Bock haben wir einen erfahrenen und kenntnisreichen Manager aus den eigenen Reihen für den Vorstand gewinnen können; der den Weg der Gesellschaft vom ersten Tag an erfolgreich mitgeprägt hat. Mit dieser Konstellation aus Vorstand und Aufsichtsrat ist das Unternehmen unverändert top aufgestellt.“

Über Ulrich Höller:
Ulrich Höller FRICS (53) ist seit 2016 Vorsitzender des Vorstands der GEG German Estate Group AG, Frankfurt. Höller war über 15 Jahre Vorsitzender des Vorstands der DIC Asset AG, eine der größten deutschen Immobilienaktiengesellschaften, und ist seit 2016 Mitglied des Aufsichtsrates. Er ist seit über 27 Jahren in Führungspositionen in der Immobilienbranche aktiv. Neben seinem betriebswirtschaftlichen Studium absolvierte er die postgraduierten Studien Immobilienökonomie sowie Handelsimmobilien an der European Business School (ebs) und ist Fellow of the Royal Institution of Chartered Surveyors in London. Darüber hinaus ist sein Rat in mehreren Aufsichtsrats- und Beiratsgremien der Branche gefragt, u.a. als Vorstand und Vizepräsident des deutschen Immobilienverbandes ZIA.

Über Christian Bock:
Christian Bock war seit Gründung der GEG im Jahr 2015 als „Head of Institutional Investment“ an Bord. Davor war er in Führungspositionen bei der DIC Asset AG und der IVG tätig. Bis 2011 begleitete und strukturierte er als Senior Berater bei Cushman & Wakefield LLP in London und Frankfurt großvolumige Immobilientransaktionen. Bock ist diplomierter Wirtschaftsgeograf und Master of Science in Immobilienfinanzierung und -investment.

Über die GEG German Estate Group AG:
Die GEG German Estate Group AG mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden deutschen Investment- und Asset-Management Plattformen im gewerblichen Immobilienbereich. Der Anlagefokus und die Investitionspolitik konzentrieren sich auf drei Segmente: Institutional Business, Opportunistische Investments und Projektenwicklungen. Im Rahmen dieser klar definierten Strategie hat die GEG seit ihrer Gründung im Jahr 2015 die Chancen konsequent genutzt und ein umfangreiches, diversifiziertes Immobilienportfolio mit rund 3,6 Mrd. EUR Assets under Management aufgebaut. Es ist über ganz Deutschland verteilt.

Dazu zählen neben mehreren Hochhausobjekten in Frankfurt (IBC Campus, Luxushotel Villa Kennedy, Japan Center, Global Tower, RIVERPARK Tower) der Sapporobogen und das „Junges Quartier Obersendling“ in München sowie jüngst in Berlin das Pressehaus am Alexanderplatz.

Der langjährige Track Record und die herausragende Reputation des Managements sowie ein hochqualifiziertes, erfahrenes Team bilden das Fundament für eine führende Position im Markt. Die beiden Aktionäre der GEG German Estate Group AG sind die TTL-Gruppe sowie das weltweit führende Investmenthaus KKR Kohlberg Kravis & Roberts, das in Anlageklassen wie Private Equity, Infrastruktur und auch Immobilien investiert.
Weitere Informationen über die GEG finden Sie unter www.geg.de

Firmenkontakt
GEG German Estate Group AG
Tiffany Diemer
Neue Mainzer Straße 2 – 4
60311 Frankfurt am Main
+49 69 274033-0
info@geg.de
http://geg.de

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2
81675 München
+49-89-99249650
kontakt@haussmannpfaff.de
http://haussmannpfaff.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Immobilieninvestor GLL erwirbt Waltrovka-Bürokomplex von Penta in Prag

München, 1. April 2019. Der Münchner Investmentmanager GLL Real Estate Partners GmbH (GLL), ein Unternehmen der Macquarie-Gruppe, hat von Penta Real Estate GmbH & Co. KG, Berlin, die Büroflächen des Waltrovka-Komplexes in Jinonice, Prag 5, erworben. GLL hat die Transaktion mit einem Investitionsvolumen von über 250 Mio. EUR gemeinsam mit LB Asset Management Inc., Seoul, abgewickelt, die der südkoreanische Investor Hanwha Investment & Securities beauftragt hatte.

Der Bürokomplex Waltrovka besteht aus den Gebäuden Aviatica, Dynamica, Mechanica I und Mechanica II sowie Walter; er wurde zwischen 2015 und 2018 erbaut. Die Gebäude sind an ein breites Spektrum von erstklassigen Mietern aus verschiedenen Branchen vermietet, darunter Johnson & Johnson, Oracle, Sberbank, Strabag, Amrest und Astra Zeneca. Das Objekt ist mit mehreren nationalen und internationalen Immobilienpreisen ausgezeichnet, darunter die CEE Quality Awards für das beste Entwicklungsprojekt in Mittel- und Osteuropa im Jahr 2016.

Penta hatte 2012 das Walter-Fabrikgelände mit insgesamt rund 170.000qm Fläche erworben, um es zu einem lebendigen neuen Stadtteil von Prag zu entwickeln. Neben den Bürogebäuden umfasst der Komplex auch 700 Wohnungen und Häuser, einen Kindergarten und einen 20.000 qm großen Park mit einer 1 Kilometer langen Laufstrecke. Er ist ein wegweisendes Beispiel für eine erfolgreiche Brachflächenentwicklung in Prag, die bis Mitte 2020 abgeschlossen sein wird.

„Das große Interesse internationaler Investoren an Waltrovka bestätigt unsere Strategie, hochwertige Projektentwicklungen in Angriff zu nehmen, die sich durch gute Architektur, Nachhaltigkeit und Konzepte für eine breite Öffentlichkeit auszeichnen“, sagt Pavel Streblov, Direktor für Gewerbeimmobilien, Penta Real Estate.

Philip Wood, Head of CEE Transactions bei GLL: „Wir freuen uns außerordentlich, dass wir diesen erstklassigen Business Campus für unsere Investoren erwerben konnten. Die hohe Bauqualität, das hohe Niveau der Ankermieter sowie die anhaltenden Wachstumsperspektiven für den Prager Büromarkt bilden die besten Voraussetzungen für eine langfristig profitable Transaktion.“

Yong Seok Choi, Leiter der Finance and Investment Division bei Hanwha Investment & Securities: „Wir sind sicher, dass eine qualitativ hochwertige Anlage wie Waltrovka eine attraktive risikoadjustierte Rendite bei gleichzeitig hohem Aufwärtspotenzial bieten wird, nicht zuletzt, weil wir davon ausgehen, dass die Tschechische Republik ihr solides Wirtschaftswachstum erfolgreich fortsetzen wird und wir von der professionellen Zusammenarbeit, die wir beim Erwerb von Waltrovka mit unseren Partnern GLL und LB Asset Management erlebt haben, sehr angetan sind.“

Penta wurde von Cushman & Wakefield und Dentons beraten, GLL durch Wilsons und CBRE.

Über GLL:
GLL verwaltet ein globales Vermögen von rund 7 Milliarden Euro und ist seit 2004 in Mittel- und Osteuropa tätig, wo sie derzeit mehr als 1,5 Milliarden Euro an gewerblichen Immobilien verwaltet, darunter auch zwei weitere Gebäudekomplexe in Prag: Skoduv Palac in Prag 1 und Andel Park B in Smichov.

Über Penta:
Penta ist eine 1994 gegründete mitteleuropäische Investitionsgruppe. Sie ist hauptsächlich in den Bereichen Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Einzelhandel, Medien und Immobilienentwicklung tätig. Die Portfoliounternehmen beschäftigt über 41.000 Menschen; das verwaltete Vermögen betrug 2017 9 Milliarden Euro. Penta ist in mehr als 10 europäischen Ländern tätig und verfügt über Büros in Prag, Bratislava und Warschau.

Firmenkontakt
GLL Real Estate Partners GmbH
Jochen Schnier
Lindwurmstraße 76
80337 München
+498972610-3930
info@gll-partners.com
http://www.gll-partners.com

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2
81675 München
+49-89-992496-50
+49-89-992496-52
kontakt@haussmannpfaff.de
http://haussmannpfaff.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

GEG erwirbt Pressehaus am Alexanderplatz in Berlin von Tishman Speyer

Gesamtinvestitionsvolumen rund 365 Mio. EUR
Weiterer Mietvertrag mit „The Office Group“ über 10.000qm

Frankfurt, 1. April 2019. Die GEG German Estate Group AG, Frankfurt, hat jetzt in Berlin am Alexanderplatz (Karl-Liebknecht-Straße 27 -29) von Tishman Speyer zwei Immobilieneinheiten erworben: Das historische Presse-Hochhaus (16 Obergeschoße mit 24.200qm Mietfläche) mit dem Flachbau „Pressecafe“ (1.200qm Mietfläche), die bereits rekonzipiert und komplett revitalisiert wurden. 2021 kommt der Neubau „New Podium“ (10.300qm auf 6 Obergeschossen) hinzu, so dass dann insgesamt 35.700qm an Mietflächen verfügbar sind. Das Gesamtinvestitionsvolumen dieser Off-Market-Transaktion liegt bei rund 365 Mio. EUR.

Die beiden Teilobjekte sind bereits jetzt zu knapp 90 Prozent langfristig an erstklassige Mieter vermietet. Tishman Speyer hat aktuell mit „The Office Group“, einem Anbieter von flexiblen Bürolösungen, einen weiteren namhaften Mieter mit rund 10.000qm für den Neubau „New Podium“ gewonnen.

Die GEG wird die hochwertige Landmark-Immobilie direkt am Alexanderplatz mit exzellenter Visibilität zeitnah übernehmen; die Fertigstellung des Neubaus „New Podium“ wird Tishman Speyer bis 2021 verantwortlich begleiten. Die aktuell noch verfügbaren Flächen im Erdgeschoss sowie im Pressecafe sollen an Einzelhändler bzw. für gastronomische Nutzung vermietet werden. Die Obergeschosse sind alle für Büronutzungen vorgesehen.

Der Erwerb des Pressehauses ist die erste Investition der GEG in Berlin. Damit steigen ihre Assets under Management auf 3,6 Mrd. EUR.

Zur Geschichte des „Pressehauses“:
Das sogenannte Pressehaus entstand als „Haus des Berliner Verlags“ zu DDR-Zeiten in den Jahren 1970-1973. Es sollte zur Neugestaltung des Alexanderplatzes prägend beitragen. Bis zum Jahr 2017 war es der Sitz des Berliner Verlags, zu dem die Berliner Zeitung und der Berliner Kurier gehörten. In dem vorgelagerten Flachbau war zu DDR-Zeiten der Journalistentreff Pressecafe untergebracht. Seit 2015 steht das Pressehaus unter Denkmalschutz.

Bei dieser Transaktion waren HengelerMüller sowie Drees&Sommer für den Käufer und Freshfields für den Verkäufer beratend tätig.

Ulrich Höller, Vorsitzender des Vorstands der GEG: „Mit diesem ersten Investment in Berlin sind wir am Alexanderplatz in einer der besten Zukunftslagen der Hauptstadt präsent und beabsichtigen, darauf weiter aufzubauen.“

Florian Reiff, Senior Managing Director von Tishman Speyer: „Das Pressehaus am Alexanderplatz ist ein exzellentes Beispiel für die Strategie unseres europäischen Value-add Fonds. Das denkmalgeschützte Gebäude wird von uns behutsam in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden revitalisiert, mit einem Neubau ergänzt und insgesamt einer neuen nachhaltigen Nutzung zugeführt.“

Über die GEG German Estate Group AG:
Die GEG German Estate Group AG mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden deutschen Investment- und Asset-Management Plattformen im gewerblichen Immobilienbereich. Der Anlagefokus und die Investitionspolitik konzentrieren sich auf drei Segmente: Institutional Business, Opportunistische Investments und Projektenwicklungen. Im Rahmen dieser klar definierten Strategie hat die GEG seit ihrer Gründung im Jahr 2015 die Chancen konsequent genutzt und ein umfangreiches, diversifiziertes Immobilienportfolio mit rund 3,6 Mrd. EUR Assets under Management aufgebaut. Es ist über ganz Deutschland verteilt.

Dazu zählen neben herausragenden Landmark-Immobilien wie der IBC Campus, das Luxushotel Villa Kennedy und das Japan Center in Frankfurt, der Sapporobogen in München sowie Projektentwicklungen wie das Stadtquartier MainTor, der Global Tower oder der RIVERPARK Tower in Frankfurt sowie die Opera Offices in Hamburg oder das „Junges Quartier Obersendling“ in München.

Der langjährige Track Record und die herausragende Reputation des Managements sowie ein hochqualifiziertes, erfahrenes Team bilden das Fundament für eine führende Position im Markt. Die beiden Aktionäre der GEG German Estate Group AG sind die TTL-Gruppe sowie das weltweit führende Investmenthaus KKR Kohlberg Kravis & Roberts, das in Anlageklassen wie Private Equity, Infrastruktur und auch Immobilien investiert. Der Vorsitzende des Vorstands der GEG ist Ulrich Höller.
Weitere Informationen über die GEG finden Sie unter www.geg.de

Über Tishman Speyer:
Tishman Speyer ist ein weltweit führender Eigentümer, Entwickler, Betreiber und Fondsmanager von erstklassigen Immobilien. Tishman Speyer wurde 1978 gegründet und ist in den Vereinigten Staaten, Europa, Lateinamerika sowie Asien präsent. Das Unternehmen baut und verwaltet erstklassige Büro-, Wohn- und Einzelhandelsflächen in 28 wichtigen globalen Märkten für Mieter, die in ihren Branchen führende Positionen einnehmen. Das Unternehmen hat ein Portfolio von über 167 Millionen Quadratmetern mit einem Gesamtwert von rund 88 Milliarden US-Dollar, verteilt auf 406 Vermögenswerte, erworben, die sie entwickelt oder betreibt. Zu den wichtigsten Objekten gehören das Rockefeller Center in New York City, der Torre Norte in São Paulo, The Springs in Shanghai, Lumiere in Paris und der OpernTurm in Frankfurt. Tishman Speyer verantwortet derzeit Projekte in unterschiedlichen Entwicklungsstadien in Boston, Brasília, Frankfurt, Gurgaon, Hyderabad, Los Angeles, New York City, Paris, Rio de Janeiro, San Francisco, São Paulo, Shanghai, Shenzhen und Washington, DC. Darüber hinaus verwaltet das Unternehmen Portfolios prominenter Büroimmobilien in Berlin, Chicago und London. Weitere Informationen finden Sie unter tishmanspeyer.com; in den Social Media folgen Sie uns unter @tishmanspeyer.

Firmenkontakt
GEG German Estate Group AG
Tiffany Diemer
Neue Mainzer Straße 2 – 4
60311 Frankfurt am Main
+49 69 274033-0
info@geg.de
http://geg.de

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2
81675 München
+49-89-99249650
kontakt@haussmannpfaff.de
http://haussmannpfaff.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Persönliche Renaissance im gesündesten Land der Welt

Spanien ist gemäß Bloomberg-Studie das gesündeste Land der Welt. Wer seinen Ruhestand genießen will, erlebt hier am Meer eine persönliche Renaissance

Wer sein Leben lang hart gearbeitet hat, sollte nicht auch noch im Ruhestand unter der winterlichen Kälte und unter Beschwerden leiden. Im nach Bloomberg gesündesten Land der Welt – in Spanien – lässt sich noch heute zu erschwinglichen Preisen eine Wohnung oder ein Haus am Meer kaufen. Hier an der Costa Blanca lässt sich eine persönliche Renaissance erleben.

Wie die neuste Bloomberg-Studie 2019 aufzeigt, wurde Spanien zum gesündesten Land der überprüften 169 Länder der Welt gekürt. Dieser „Healthiest Country Index 2019“ berücksichtigt Faktoren wie die Lebenserwartung – Spanien besitzt die höchste in der EU -, Umweltfaktoren, Zugang zu Trinkwasser, gesunde Ernährung und beste medizinische Versorgung. Dank der Mediterranen Diät ist die Anzahl der Herz- und Krebserkrankungen tiefer als in Ländern, die auf fettfreie Diäten setzen. Die Schweiz schafft es im Vergleich mit Spanien auf den 5., Österreich auf den 13. und Deutschland auf den 23. Platz.

Heilklima und niedrige Lebenshaltungskosten an der Costa Blanca.
In Spanien am Mittelmeer zu wohnen bedeutet, fast jeden Tag von der Sonne verwöhnt zu werden. Wenn man in Betracht zieht, dass auch die Lebenshaltungskosten in Spanien weit tiefer sind und es überdies an nicht einmal drei Duzend Tagen im Jahr regnet, wundert es nicht, dass immer mehr Menschen im mittleren und höheren Lebensalter das Paradies der Costa Blanca entdecken und ein Haus oder eine Wohnung am Meer kaufen, solange die Kaufpreise noch erschwinglich sind. Wer in Spanien lebt, leidet nie mehr unter einem Mangel an Vitamin D3, kann am Meer gesund werden und sich beschwerdefreier bewegen. Siehe Klimatabelle auf der Seite Leben an der Costa Blanca.

Jetzt eine neue Heimat im Paradies der Costa Blanca kaufen.
Die Strände an der Costa Blanca sind sehr gepflegt, das Meerwasser ist sauber und glasklar. Romantische Olivenhaine und wohlriechende Landrücken mit ihren wilden Parfümen säumen die Küste. In den geschützten Winkeln wachsen die Agaven und Kakteen. In den Feldern blühen köstliche Hecken, in welchen Rosmarin und Thymian vorherrschen. An der Mittelmeerküste der Costa Blanca betören die Düfte blühender Mandelbäume, Zitronen-, Orangen- und Mandarinenbäume die Menschen, die am Meer wohnen. Geben Sie Ihrer persönlichen Renaissance eine Chance und kaufen Sie jetzt ein Haus oder eine Wohnung am Meer.

Kaufpreis-Steigerungen zuvorkommen.
Im dritten Quartal 2018 sind die Immobilienpreise in Spanien um 7,2% gestiegen! Der Zeitpunkt ist jetzt gekommen, sich ein kleines Haus oder eine schöne Wohnung am Meer zu noch erschwinglichen Preisen zu kaufen. Sichern Sie sich gegen stark steigende Kauf- und Mietpreise der Immobilien in Spanien am Meer ab.

Den richtigen Makler auswählen.
Traditionelle regionale Makler in Spanien arbeiten für die verkaufswilligen Besitzer von Immobilien. Besser ist, auf einen Makler wie Alex Meierhofer von AM MEER WOHNEN zu setzen, der auf Immobilien am Meer spezialisiert und den Käufern verpflichtet ist. Meierhofer muss nicht auf Biegen und Brechen ihm anvertraute Häuser verkaufen. Er nimmt die Interessen der Käufer wahr und kann aus dem gesamten Angebot an der Küste schöpfen.

Immobilien am Meer kostenlos suchen lassen.
Noch nie war es einfacher, eine passende Immobilie zu finden und zu kaufen.
Interessenten können gleich hier über den Wunschzettel Ihre Vorstellungen betreffend Wunschhaus oder Traumwohnung Alex Meierhofer mitteilen. Nach eingehender und kostenloser Recherche erhalten sie Vorschläge und können diese Immobilien danach besichtigen. Wer mit dem Gedanken spielt, vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt nach Spanien zu ziehen, kann direkt hier unseren kostenlosen Newsletter abonnieren um sich regelmässig über attraktive Wohnmöglichkeiten am Meer zu informieren.

Das von Alex Meierhofer gegründete Pionierunternehmen AM MEER WOHNEN geht neue Wege bei der Vermittlung von Wohneigentum am Meer. Es nimmt als erstes Unternehmen in Spanien die Interessen des Käufers wahr und unterstützt diesen beim Kauf seiner Traum Immobilie in Spanien am Meer mit einem Rundum-sorglos-Paket, das Ärger, Geld und Zeit spart. Ob für Urlaub, Auszeit, Arbeit, Ruhestand, Überwinterung, Auswanderung oder für die Errichtung eines Wohnsitzes in Spanien am Meer. Das Unternehmen erfasst die Wünsche von Interessenten, sucht die passende Immobilie am Meer, sorgt für eine korrekte Kaufabwicklung, erbringt nach dem Kauf alle vom Kunden erwünschten Dienstleistungen vor Ort und stellt sicher, dass Kunden das Wohnen am Meer jederzeit in vollen Zügen genießen können. Das Unternehmen engagiert sich für neue Wohnformen im Alter, die ein würdiges, selbst bestimmtes und gesundes Leben am Meer, ohne Beeinträchtigung durch den „Winterblues“, ermöglichen.

Kontakt
AM MEER WOHNEN
Alex Meierhofer
C/Apolo 59-61 1B
03182 Torrevieja
+34 675 300 367
ameierhofer@ammeerwohnen.com
http://www.ammeerwohnen.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: So gelingt die externe Altersnachfolge für Hotels

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG ist Spezialist für Off Market Hotelimmobilien-Transaktionen. Sehr oft ist bei Hotels, die zum Kauf oder zur Pacht stehen, der fehlende Nachfolger aus der eigenen Familie das Problem.

Im Folgenden wird aufgezeigt, was bei der Suche nach einem externen Nachfolger beachtet werden sollte.

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Hotelimmobilien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Durch zahlreiche Kontakte mit den Inhabern familiengeführter Hotels wissen die Experten der REBA IMMOBILIEN AG genau, welche Probleme entstehen, wenn für die Nachfolge niemand aus der eigenen Familie zur Verfügung steht. Bei der Suche nach einem externen Nachfolger gibt es jedoch viele Herausforderungen.

+++ Nachfolgeregelung in der Hotellerie +++

„Sie bilden noch immer das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, die klein- und mittelständischen Unternehmen. Dies gilt auch für den Bereich der Hotellerie. Viele Hotels sind heute trotz zunehmender Entwicklung zu Franchiseunternehmen und Hotelketten noch unabhängige Privatbetriebe und das oft über Generationen hinweg. Doch damit dies auch so bleibt, muss der Hotelier eine rechtzeitige und gut durchdachte Nachfolgeregelung konzipieren. Der Verkauf oder die Verpachtung sind dabei essentielle Aspekte, die eine reifliche Überlegung erfordern“, erklärt Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

+++ Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: Hotels zum Kauf oder zur Pacht +++

„Einige Familienhotels haben das Glück, eine rechtzeitige Nachfolgeregelung über die eigenen Kinder einleiten zu können, aber nicht alle. Die Nachfolgeregelung ist die Achillesferse aller inhabergeführten Hotels. Häufig erfolgt diese schlecht vorbereitet oder einfach zu spät. Aus Erfahrungswerten wissen wir auch, dass es sich bei Hotelnachfolgeregelungen etwa bei 80 Prozent um Pachtübernahmen handelt.“

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG kümmert sich um Nachfolgelösungen und -Regelungen für Hoteleigentümer oder Pächter, die eine Nachfolge zur Übernahme suchen. Dabei gewährleistet der Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG einen reibungslosen Ablauf und fungiert als vertrauenswürdiger und zuverlässiger Partner. Von der Strategie bis zur tatsächlichen Übergabe – Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG steht als Berater und Vermittlungsakteur stets an der Seite der Hoteliers.

+++ So gelingt die externe Altersnachfolge für Hotels +++

Wenn nach der aktiven Zeit des Unternehmers die Übernahme des Hotels durch Familienangehörige nicht möglich oder nicht gewollt ist, sollte der Verkauf oder die Verpachtung des Hotelbetriebes professionell und frühzeitig geplant werden, damit das Lebenswerk erhalten bleibt und es nicht zu finanziellen Einbußen kommt.

Sobald sich abzeichnet, dass die familieninterne Übernahme des Hotels keine Option ist, ist es an der Zeit, sich aktiv mit der externen Nachfolgeregelung auseinander zu setzen. Diese wird oft viel zu spät oder gar nicht geplant und meist sind die Gründe dafür emotionaler Natur. Der Gedanke an Übergabe und Loslassen fällt verständlicherweise schwer, aber je eher dieser Schritt vorbereitet und präzise geplant wird, umso entspannter kann sich der Hotelier darauf einlassen. Ein strategisches Nachfolgekonzept ist zudem auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht von hoher Bedeutung. Es bietet dem Hotelier Planungssicherheit, verbessert die Bonität und minimiert das Risiko des Scheiterns.

Hotelmakler Holger Ballwanz, Vorstand der REBA IMMOBILIEN AG, rät: „Der Eigentümer sollte den Verkauf oder die Verpachtung seines Unternehmens nicht allein regeln. Für Herausforderungen wie die Unternehmenswertermittlung, die Preisfindung, die Auswahl und Ansprache der Übernahmekandidaten, die Vorbereitung und Durchführung der Verhandlung, die gesellschaftsrechtliche und steuerliche Optimierung sowie die Finanzierung und Erschließung von Fördermitteln gibt es fachlich qualifizierte Hotelmakler, Steuerberater und Anwälte, die all diese Punkte professionell und sachlich abklären. Das ist keine Aufgabe, die ein Hotelier neben seinen betrieblichen Pflichten selbst erledigen kann, ohne diese zu vernachlässigen.“ Zudem werden auch die psychologischen Aspekte einer Hotelübergabe häufig unterschätzt. „Hier kann ein professionelles Coaching von Mediatoren helfen, einerseits mit den richtigen Soft Skills in die Verhandlungen zu gehen und andererseits die emotionalen Schwierigkeiten dieser sensiblen Phase zu meistern.“

+++ So klappt die Hotelnachfolge: Organisation +++

Viele Konflikte bei der Findung einer externen Altersnachfolge für das Hotel lassen sich vermeiden. Die Lösung ist eine rechtzeitige, präzise Planung und Vorbereitung.

+++ Die Wertermittlung +++

Hotelübergaben scheitern häufig an einem zu hohen Kaufpreis oder der festgelegten Pachthöhe. Die Bewertung des Hotelbetriebs sollte daher nach marktfähigen – und nicht unbedingt den gängigsten – Methoden durchgeführt werden und sich nach dem Ertragswert richten, um einen realistischen Preis zu ermitteln. Ein professioneller Gutachter oder Hotelmakler mit Praxiserfahrung kann den Hotelbetrieb auf einer realistischen Basis analysieren und bewerten.

+++ Der Zeitpunkt +++

Den Übergabezeitpunkt des Hotels aus Angst vor der Entscheidung immer weiter hinauszuzögern, ist keine gute Wahl. Wenn ein Hoteleigentümer zu spät verkauft, bringt ihn das in eine schlechte Verhandlungsposition und er muss möglicherweise Preisabschläge in Kauf nehmen. Gleichzeitig gilt es, keine übereilten Entscheidungen zu treffen, nur um die Sache abzuschließen. Insgesamt sollten für die Übergabe rund drei Jahre eingeplant werden. Bis zu zwei Jahre dauert der Prozess der Übergabe, danach folgt meist noch eine Übergangszeit, in welcher der Hotelier den Käufer oder Pächter beratend oder ganz praktisch im Hotel begleitet.

+++ Die Verhandlung +++

Bevor das Hotel überhaupt zur Übergabe angeboten wird, sollten zwei Dinge festgelegt werden: die finanzielle Schmerzgrenze und damit der Mindestpreis, den das Hotel erzielen soll und eine Eingrenzung des richtigen Käufers. Wer sich rechtzeitig klar macht, an welche Erwerbergruppe er übergeben möchte, erhält die Gewissheit, dass der Verkauf nicht dem Zufall unterliegt. Wenn ein Hotelier keine Erfahrung mit Nachfolgeverhandlungen hat, sollte diese lieber Spezialisten überlassen werden. Neutrale Hotelmakler oder Berater können nach vorher festgelegten Bedingungen frei von emotionalen Bindungen und auf Augenhöhe die Verhandlungen übernehmen. Der Hoteleigentümer sollte im Idealfall natürlich trotzdem dabeisitzen. Die Entscheidung selbst wird am Ende außerhalb des Verhandlungsraums getroffen. Dabei helfen die Gesprächsprotokolle und Gespräche mit Personen, die möglichst nicht bei der Verhandlung dabei waren und dadurch neutraler urteilen können.

+++ Der Fahrplan +++

Eine offene, sachliche Kommunikation und ein intensiver Austausch über Ziele, Werte und Erwartungen sind stets zielführend, während unklare Zuständigkeiten und Strukturen kontraproduktiv sind. Zeitlich und inhaltlich sollte die Übergangsphase genau geplant und Zwischenziele abgesteckt werden, um den Fortschritt regelmäßig überprüfen zu können und die Altersnachfolge für das Hotel letztendlich erfolgreich abschließen zu können.

Daneben gibt es, je nach Hotelobjekt, noch zahlreiche weitere Punkte, die beachtet werden müssen. Zum Beispiel, wenn in dem Hotel ein Restaurant mit externem Betreiber integriert ist oder eine Schwimmhalle zum Hotel gehört, die Eigentum der Kommune ist o.ä. Die Hotelmakler der REBA IMMOBILIEN AG finden auch für solche Fälle die passende Lösung und stehen Hoteliers mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen: www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
1.050 Wörter, 7.807 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios
– Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser
– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime
– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte
– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen
– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)
– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Weshalb gerade heute die Immobilie als Geldanlage punktet

Die Hamburger Finanzberatungsgesellschaft FORAIM ist bei ihren Kunden bekannt dafür, dass sie die verschiedenen Möglichkeiten für Geldanlagen sehr rational betrachtet. Emotional gefärbte Argumente, wie man diese ansonsten häufiger findet, sind in Beratungen und Präsentationen tabu. Also basieren die Überlegungen, weshalb gerade heute ein günstiger Zeitpunkt für Privatanleger ist, um mit einer Immobilie für die Zukunft vorzusorgen, auf weniger bekannten Überlegungen.

Nach jüngsten Pressemeldungen gibt es aktuell eine leichte Preispause am Immobilienmarkt. Der Anleger kann also ohne Zeitdruck auswählen, welche Immobilie seinen Vorstellungen am besten entspricht. Überraschend ist auch, dass aktuell der private Investor höhere Renditen mit seiner Immobilie erwirtschaften kann, als institutionelle Großanleger. So meldete das Fachportal immonilienmanager.de vor kurzem, dass ein sehr großer Wohnungskonzern 2839 Wohnungen von dem schwedischen Konzern Akelius gekauft hat. Für den Käufer ergibt sich bei dem gezahlten Kaufpreis bezogen auf die Mieteinnahmen damit eine Mietrendite von nur rund 3,2%.

Es ist noch nicht allzu lange her, dass Großanleger Mietrenditen von 6% und mehr erzielten. Und zu diesen Zeitpunkten konnten Privatanleger mit 5% sehr zufrieden sein. Heute dagegen gibt es durchaus die Chancen, dass der „Kleinanleger“ mit einer Immobilien zu Kaufpreisen ab 150.000 EUR Mietrenditen von 4,5% und mehr erzielen kann. Der private Anleger kann in dieser besonderen Marktsituation also deutlich günstiger kaufen als der Großinvestor.

Was die Gründe dafür sind, und ob dieser Vorteil auch in Zukunft bestehen bleibt, wird die FORAIM auf der Informationsveranstaltung „Immobile als Geldanlage- gerade jetzt sinnvoll“ am Mittwoch, den 17. April um 18:30 Uhr aufzeigen. Die Veranstaltung findet in Hamburg in der Rothenbaumchaussee statt und ist kostenfrei.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um jedem Teilnehmer Gelegenheit zu geben, seine Fragen zu stellen. Noch sind Plätze verfügbar und eine Anmeldung kann auf der Homepage von FORAIM erfolgen.

Natürlich wird nicht nur die besondere aktuelle Lage auf dem Immobilienmarkt aufgezeigt. Interessierte Immobilienanleger erhalten auch einen Überblick über die Vor- und Nachteile ganz unterschiedlicher Arten von Immobilien, in denen sie ihr Geld anlegen können. Neben weiteren wichtigen Informationen im Zusammenhang mit einem Immobilienerwerb werden auch wichtige Tipps zur optimalen Finanzierung gegeben.

Immobilien-Informationsabend: Vollständige Agenda und Anmeldung

Die Hamburger Gesellschaft FORAIM berät zur privaten Finanzplanung und verfügt über ausgesprochene volkswirtschaftliche Expertise. Als nicht gebundener Finanz-, Versicherungs- und Immobilienmakler kann FORAIM seinen Kunden unter anderem Investmentfondsanlagen, Immobilien und Versicherungslösungen vermitteln.

Kontakt
FORAIM
Wolfgang Gierls
Rothenbaumchaussee 3
20148 Hamburg
040-3890439-0
service@foraim.de
https://www.foraim-foxxcon.de/