Tag Archives: Industrie PC

Pressemitteilungen

noax Industrie-PCs mit Tragarmsystem

für eine flexible und ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Qualität „Made in Germany“, zuverlässig und innovativ – das zeichnet die noax Industrie-PCs aus. Neben zahlreichen, bestehenden Möglichkeiten zur Montage bietet noax auch die Möglichkeit, die Industrie-PCs mit einem Tragarmsystem von RITTAL zu kombinieren.

Unterschiedliche Blickwinkel zur Maschine, großes oder kleines Bedienpersonal – dank der Kombination von noax Industrie-PCs mit Tragarmsystemen kann der Arbeitsplatz optimal gestaltet werden. So können die konfigurierbaren Tragprofile von RITTAL je nach vor Ort und Situation angepasst werden. Ob Auslegerarme, Wandkonsole oder Bodenbefestigung, ob starr oder schwenkbar – mit dieser Kombination ist ergonomisches Arbeiten immer möglich.

Die präzise bedienbare Multi-Touch-Technologie (PCAP) mit hervorragender Funktionalität bis an den äußersten Rand ermöglicht eine schnelle und fehlerfreie Dateneingabe. Unterstützt wird das ergonomische Arbeiten durch die zuverlässige Bedienbarkeit des Industrie-PCs mit Arbeitshandschuhen. Zusätzlich kann die extrem widerstandsfähige, aus gehärtetem Sicherheitsglas bestehende Front mit integrierten LED Multifunktionstasten schnell und intuitiv über das anwenderfreundliche User Interface nSMART angepasst werden.
noax Industrie-PCs sind dank der zahlreichen Montagelösungen flexibel einsetzbar und passen sich jeder Umgebung optimal an.
Weitere Informationen unter www.noax.com.

About noax Technologies AG
noax Technologies ranks among the world“s leading manufacturers of high-end, rugged and reliable industrial PCs. The company has over 25 years of experience in developing and producing completely sealed systems. noax also offers a full spectrum of services ranging from consultation and sales to installation and comprehensive support. noax industrial PCs are used all over the world in the most demanding of industrial environments at well-known companies in the automotive, logistics, food processing, and chemical industries, amongst others. The computers were developed specifically for industrial use and prove their resistance to heat, cold, moisture, dust, vibration, and shock on a daily basis.

Firmenkontakt
noax Technologies AG
Verena Schechner
Am Forst 6
85560 Ebersberg
0 80 92-85 36-0
presse@noax.com
http://www.noax.com

Pressekontakt
LEAD Industrie-Marketing GmbH
Anita Geßner
Hauptstraße 46
83684 Tegernsee
+49802297499
info@lead-industrie-marketing.de
http://www.noax.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Alle noax Industrie-PCs auf einem Blick

Mittels Fernwartung erleichtert noax IT-Administratoren die Wartung der noax Industrie-PCs

Mittels Fernwartung erleichtert noax IT-Administratoren die Wartung der noax Industrie-PCs. So können wichtige technische Parameter über das Netzwerk an zentralen Stellen zur Überwachung angezeigt werden.
Industrie-PCs von noax besetzen zentrale Schaltstellen entlang der Produktionskette: Sie überwachen und steuern Fertigungsmaschinen, erfassen Betriebsdaten, übertragen wichtige Informationen an die ERP-Systeme oder unterstützen die Logistik. Da sie derart wichtige Aufgaben im Betriebsablauf übernehmen, kommt es entscheidend auf ihre Zuverlässigkeit und Betriebsbereitschaft an.
Um diese noch weiter zu erhöhen, bietet noax seinen Kunden die Möglichkeit der Fernwartung. Parameter, wie z. B. die Betriebstemperatur oder die SMART-Daten der Festplatte bzw. SSD sind wichtige Parameter, die anzeigen, ob der Industrie-PC korrekt arbeitet. Deshalb ist es wichtig diese auch zentral im Blick zu haben. Dank der Verwendung des SNMP-Standards (Simple Network Management Protocol) können IT-Administratoren die noax Industrie-PCs in bestehende Fernwartungstools einbinden und haben somit die gesamte IT im Blick. Erforderliche Wartungsaufgaben werden frühzeitig erkannt und können auch sofort erledigt werden. Nicht nur wird die Kontinuität der Produktion, in punkto Einhalten der Lieferzeiten und Kundenzufriedenheit sichergestellt, dieses Verfahren spart auch Zeit und Kosten, die durch lange Ausfallzeiten entstehen würden.
Mit der Fernwartung über SNMP bieten noax Industrie-PCs seinen Nutzern ein zusätzliches Plus an Sicherheit und Zuverlässigkeit: Denn der Erfolg unserer Kunden ist unser Ziel.

Über noax Technologies AG
Die noax Technologies AG zählt zu den führenden Anbietern für qualitativ hochwertige, robuste und zuverlässige Industrie-PCs. Das Unternehmen kann auf über 25 Jahre Erfahrung in der Eigenentwicklung und -produktion von komplett geschlossenen Systemen verweisen. Darüber hinaus bietet noax seinen Kunden ein umfassendes Dienstleistungsspektrum, das von der Beratung, dem Vertrieb sowie dem Service und Support reicht. noax Industrie-PCs sind weltweit in den rauesten Industrie-Umgebungen bei namhaften Unternehmen z.B. in der Automobil-, Logistik-, Lebensmittel- und Chemiebranche im Einsatz. Hierbei beweisen die speziell für die Industrie entwickelten Computer täglich ihre Beständigkeit gegenüber Hitze, Kälte, Nässe, Staub, Vibrationen oder Schock.

Firmenkontakt
noax Technologies AG
Verena Schechner
Am Forst 6
85560 Ebersberg
0 80 92-85 36-0
presse@noax.com
http://www.noax.com

Pressekontakt
LEAD Industrie-Marketing GmbH
Anita Geßner
Hauptstraße 46
83684 Tegernsee
+4980229153188
info@lead-industrie-marketing.de
http://www.noax.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

CAITRON präsentiert modular erweiterbare Workstation für IPCs

Der mobile Industriearbeitsplatz

CAITRON präsentiert modular erweiterbare Workstation für IPCs

Die modular erweiterbare Workstation ist mit den CAITRON IPCs der CS-, CR- und CT-Serie kompatibel.

Ab sofort ist die modular erweiterbare CAITRON Workstation für alle Industrie-PCs der CS-, CR- und CT-Serie erhältlich. Die Lösung ist speziell für den Einsatz in hygienesensiblen Bereichen konzipiert und ermöglicht es fertigenden Unternehmen über alle Branchen hinweg, Industriearbeitsplätze in der Produktionshalle flexibel und linienübergreifend einzurichten.

Mit der CAITRON Workstation sind Unternehmen in der Lage, ihre vorhandenen Industrie-PCs mobil in unterschiedlichen Produktionslinien innerhalb einer Fertigungshalle zu integrieren. So können Dokumentation, Nachverfolgung, Etikettierung und Qualitätssicherung direkt an der jeweiligen Linie erfolgen. „Bei der Produktion von Saisonware in Branchen wie der Lebensmittelindustrie gehört es zum Alltag, dass einzelne Linien zwischenzeitlich ruhen“, erklärt Andreas Hirt, Geschäftsführer der CAITRON GmbH. „Mit der CAITRON Workstation schaffen Unternehmen die Voraussetzungen für einen effizienten und linienübergreifenden Einsatz ihrer Industriearbeitsplätze. So stellen sie eine optimale Auslastung ihrer Systeme sicher und optimieren den ROI sowie die Gesamtanlageneffektivität.“ Die Workstation aus robustem Edelstahl kommt dank ihrer kompakten Bauweise mit wenig Stellfläche aus und eignet sich daher auch für den Einsatz in Produktionsumgebungen mit geringem Platzangebot. Sie bietet Anschlussmöglichkeiten für externe Hardwarekomponenten wie eine Tastatur, Halterungen für Barcode-Scanner, eine Druckereinheit oder Papierablage. Die verstellbaren Füße zum Austarieren sorgen für einen stabilen, erschütterungssicheren Stand.

Hygienisches Design
Die Workstation ist mit allen CAITRON IPCs der CS-, CR- und CT-Serie kompatibel. Das im Gehäuse der Industrie-PCs integrierte Bluetooth-Modul ermöglicht die direkte kabellose Anbindung von Barcode-Scannern ohne zusätzliche externe – und damit hygienekritische – Hardware wie beispielsweise Cradles. Alle Anschlusskabel verlaufen innerhalb der Edelstahlrohre der Workstation und bieten so keinen Angriffspunkt für Schmutzanhaftungen. Die Workstation lässt sich aufgrund der glatten Gehäuseoberflächen, speziellen Hygieneschrauben und der Integration aller Anschlüsse in den Innenbereich des Haltesystems mit minimalem Aufwand reinigen. Die außenliegende lebensmittelechte Spezialdichtung ist äußerst resistent und damit langlebig gegen branchenübliche, teils aggressive Reinigungsmittel, Säuren und Laugen. Im Zusammenspiel mit den IP69k-zertifizierten IPCs der CS- und CR-Serie im V4A-Edelstahl-Gehäuse überzeugt die Workstation auch als staub- und wasserdichte Komplettlösung für raue Washdown-Umgebungen.

Komfortable Bedienung
Aufsetzend auf modernste Industrie-P-CAP-Touch-Technologie unterstützen CAITRON IPCs eine komfortable Mehrfinger-Gestensteuerung, dank der Mitarbeiter das Gerät so einfach und intuitiv bedienen wie ihr Smartphone oder Tablet. Die kapazitiven P-CAP-Touchscreens überzeugen auch in Szenarien, bei denen etwa das Tragen dicker Handschuhe erforderlich ist. Darüber hinaus verfügen die CAITRON Terminals über State-of-the-Art Water-Detection-Technologie, die auf das Display auftreffende Wassertropfen identifiziert, von Fingerberührungen unterscheidet und digital herausfiltert. Fehlerhafte Eingaben lassen sich so zuverlässig vermeiden. Im Gegensatz zu resistiven Touchscreens ist bei der P-CAP-Technologie zudem keine Materialermüdung zu verzeichnen. Das Bedienererlebnis bleibt dank konstanter Touchqualität auch nach langer Nutzungsdauer unverändert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.caitron.de .

Über CAITRON
Die CAITRON GmbH, Ramerberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Touchscreen-Industrie-PCs für Anwendungen in hygienisch anspruchsvollen Produktionsumgebungen. Unternehmen der pharmazeutischen Industrie und lebensmittelproduzierenden Industrie vertrauen der Qualität, Robustheit und Zuverlässigkeit der ausschließlich in Deutschland gefertigten CAITRON Industrie-PCs. Das Unternehmen setzt ausschließlich auf vollständige Eigenentwicklungen bei den Gehäusen seiner Geräte. Kunden entscheiden sich mit der 10-Jahres-Verfügbarkeitsgarantie auf alle Komponenten der CAITRON Touchscreen-Industrie-PCs für langfristige Investitionssicherheit.

Firmenkontakt
CAITRON GmbH
Michael Hirt
Eich 8
83561 Ramerberg
+49 (0) 80 39 – 900 900 2
michael.hirt@caitron.de
http://www.caitron.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Robustes Tablet FST-10

Neues Produkt aus dem Bereich Mobile Computing

Die Fabrimex Systems AG mit Sitz im schweizerischen Volketswil bietet ihren Kunden Produkte und Services unter anderem aus den Bereichen Bildverarbeitung und Industrie-PC. Letzterem, genauer gesagt der Sparte Mobile Computing, ist das Tablet FST-10 zuzuordnen. Dabei handelt es sich um das neuste Industrie-Tablet von Fabrimex Systems mit Dockingstation. Es unterstützt den Anwender bei seinen Retail-, Mobile-Logistics- oder Stapleranwendungen sowie im Zusammenhang mit industriellen Arbeitsstationen.

Leistungsstarker Prozessor und weitere Merkmale

Das Tablet ist mit dem leistungsstarken Intel® Celeron® Prozessor N3010 ausgestattet und mit einem Gewicht von 760 g sehr leicht. Die Bildschirmauflösung des 13,5 mm dünnen Geräts beträgt 1.280 x 800 Pixel, zudem ermöglicht die vollwertige Installation von Windows 10 die unkomplizierte Einbindung in unterschiedliche Prozesse. Ist das Tablet vom Stromnetz getrennt, kommt der eingebaute Akku zum Tragen, der über eine Laufzeit von bis zu 9 Stunden verfügt. Das Gehäuse entspricht der Schutzart IP54, ist also gegen Staubablagerungen im Inneren sowie gegen Sprühwasser geschützt.

Weitere Produkte aus dem Bereich Industrie-PC

Das Produktsortiment der Fabrimex Systems AG ist in mehrere Sparten aufgeteilt. Eine davon stellt der Bereich Industrie-PC dar. Hier finden sich Produktlösungen, die auf die oftmals widrigen Bedingungen in industriellen Umgebungen ausgelegt sind. Einen Überblick über sämtliche angebotenen Produkte und Services der Schweizer Firma finden Interessenten auf der Website des Unternehmens.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Fabrimex Systems AG, Volketswil, Telefon: +41 (0)44 / 90813-60, https://www.fabrimex-systems.ch/

Bereits seit über 20 Jahren bietet die Fabrimex Systems AG mit Sitz im schweizerischen Volketswil umfassende Dienstleistungen und ein weitgefächertes Sortiment von Standardprodukten und kundenspezifischen Anwendungen aus den Bereichen Embedded Computing, Industrie-PC, industrielle Bildverarbeitung sowie Messdatenerfassung. Auch die Entwicklung kundenspezifischer Soft- und Hardware zählt zum Leistungsportfolio des Unternehmens. Auf diese Weise können wirtschaftliche Lösungen in verschiedenen Applikationsbereichen zeitnah realisiert werden.

Kontakt
Fabrimex Systems AG
Thomas Graf
Industriestr. 4B
8604 Volketswil
+41 (0)44 9081360
kontakt@fabrimex-systems.ch
https://www.fabrimex-systems.ch

Pressemitteilungen

Fabrimex Systems auf der SINDEX 2018

Aussteller auf der wichtigsten Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Vom 28. bis 30. August 2018 findet in Bern zum vierten Mal die Schweizer Technologiemesse SINDEX statt. Zu den mehr als 400 Ausstellern zählt auch die Fabrimex Systems AG. Das Unternehmen bietet seit mehr als 30 Jahren umfassende Dienstleistungen und Produkte aus den Bereichen Embedded Computing, industrielle Bildverarbeitung und Messdatenerfassung. Entsprechend gehören beispielsweise industrielle Kameras oder Software zur Bildverarbeitung zum Produktportfolio von Fabrimex Systems.

Über die SINDEX:

Die SINDEX ist die maßgebende Schweizer Messe für den Bereich industrielle Automatisierung und lockt in jedem zweiten Jahr rund 13.000 Besucher nach Bern. In 5 Hallen präsentieren mehr als 400 Aussteller Trends, Innovationen und Schlüsseltechnologien, die als zukunftsweisend für die Branche gelten. Die Messe dient zudem als Schaufenster für sämtliche Dienstleistungen und Produkte aus Automation, Elektro- und Fluidtechnik sowie verwandten Bereichen.

Standard- und Sonderlösungen sowie technischer Support

Das Angebot von Fabrimex Systems beinhaltet sowohl Standardprodukte als auch kundenspezifische Lösungen, die sich nach den individuellen Anforderungen des Auftragstellers richten. Ebenso bietet das Unternehmen aus Volketswil im Kanton Zürich technischen Support in Sachen Bildverarbeitung, Industrie-PCs sowie Reparaturservices an. Weiterführende Informationen über die Fabrimex Systems AG, die Ende August auf der SINDEX 2018 als Aussteller vertreten sein wird, finden Interessenten auf der Website des Unternehmens.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Fabrimex Systems AG, Volketswil, Telefon: +41 (0)44 / 90813-60, https://www.fabrimex-systems.ch/

Bereits seit über 20 Jahren bietet die Fabrimex Systems AG mit Sitz im schweizerischen Volketswil umfassende Dienstleistungen und ein weitgefächertes Sortiment von Standardprodukten und kundenspezifischen Anwendungen aus den Bereichen Embedded Computing, Industrie-PC, industrielle Bildverarbeitung sowie Messdatenerfassung. Auch die Entwicklung kundenspezifischer Soft- und Hardware zählt zum Leistungsportfolio des Unternehmens. Auf diese Weise können wirtschaftliche Lösungen in verschiedenen Applikationsbereichen zeitnah realisiert werden.

Kontakt
Fabrimex Systems AG
Thomas Graf
Industriestr. 4B
8604 Volketswil
+41 (0)44 9081360
kontakt@fabrimex-systems.ch
https://www.fabrimex-systems.ch

Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

EFCO kündigt den leistungsstarken, lüfterlosen Embedded-Box-PC „SmartMOD“ mit PoE-Funktionalität an

Deggendorf, 15.03.2018 * * * EFCO, ein zur Weltspitze zählender Anbieter von Industrie-PCs sowie Gaming- und EMS-Lösungen, stellte heute den leistungsfähigen Embedded-Box-PC „SmartMOD“ vor, zu dessen Lieferumfang eine PoE-Option (Power over Ethernet) gehört. Das Embedded-System ist mit einem Kaby Lake Core™ ULV-Prozessor der siebten Generation von Intel® ausgestattet und zielt auf die verschiedensten industriellen Anwendungen.

„Dank des neuesten Intel-Prozessors bringt der SmartMOD beste Voraussetzungen für den anspruchsvollen Industriemarkt mit“, kommentiert  Helmut Artmeier, Geschäftsführer der EFCO Electronics GmbH. „Mit seiner lüfterlosen Architektur lässt sich dieser Box-PC einfach in den unterschiedlichsten Anwendungen einsetzen. Ideal geeignet ist er insbesondere für industrielle Vision-Control-Applikationen und Security-Anwendungen, weil Kameras dank der PoE-Funktionalität direkt von unserem System mit Strom versorgt werden können.“

Die Intel® Core™ ULV-Prozessoren der siebten Generation sind innerhalb einer Thermal Design Power (TDP) von 15 W die idealen Low-Power-CPUs. Sie eignen sich für viele Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Verarbeitungsleistung, wie zum Beispiel industrielle Steuerungssysteme, Überwachungssysteme, Machine-Vision-Systeme, automatische optische Inspektionssysteme sowie Prüf- und Messausrüstungen.

Eigenschaften des SmartMOD

Dank seiner Kompaktheit und seiner standardmäßigen I/O-Ausstattung ist der SmartMOD für die meisten Anforderungen des Markts geeignet. Geboten werden sechs Gigabit-Ethernet-Ports (davon vier mit PoE-Option), vier USB-Schnittstellen (4 x USB 3.0 und 1 x USB 2.0), ein HDMI- oder VGA-Port, ein DisplayPort-Anschluss, 16bit isolierte  GPIOs, vier RS-232/422/485-Schnittstellen, zwei RS-232-Interfaces, zwei Mini-PCIe-Anschlüsse mit SIM-Sockel (PCIe+USB+USIM) sowie ein Mini-PCIe-Stecker (PCIe+USB).

Der weite Eingangsspannungsbereich von +9 V bis +32 V erfüllt die Anforderungen selbst anspruchsvollster Anwendungen. Darüber hinaus ist der SmartMOD PoE dafür konzipiert, die Stromversorgung für angeschlossene IP-Kameras zu übernehmen, wodurch er sich perfekt für industrielle Vision-Control-Applikationen eignet.

Weitere Informationen finden Sie auf https://shop.efcotec.de/loesungenapplikationen/industrielle-bildverarbeitung/73/luefterloser-industrie-pc-smartmod-u6-565

Über die EFCO Group

Als führender Anbieter von Embedded-Plattformen hat EFCO seine Fähigkeit bewiesen, speziell auf Kundenanforderungen zugeschnittene Lösungen zu liefern. Das Unternehmen bietet ODM-Design- und Fertigungs-Services, Gaming-Lösungen, eingebettete thermische Lösungen und industrielle Rechnerplattformen an. EFCO gehört zur taiwanesischen EFCO Everfine Group mit Sitz in Taipeh und Niederlassungen in den USA, dem Vereinigten Königreich, China und Deutschland.

 

Leser-Kontakt:
EFCO Electronics GmbH
Telefon: +49-991-2009298-0
sales@efcotec.de
www.efcotec.de

 

Presse-Kontakt:
PRismaPR
Gabriele Amelunxen <gabi@prismapr.com>
Telefon: +49-8106-24 72 33
www.prismapr.com
info@prismapr.com

Pressemitteilungen

GigE-Kameras für den industriellen Bereich

Fabrimex Systems bietet Kameras mit dem Interface-Standard GigE Vision.

Die Fabrimex Systems AG ist seit mehr als 30 Jahren auf den Gebieten Industrie-PCs, Embedded Computing, Messdatenerfassung sowie industrielle Bildverarbeitung tätig. Das Schweizer Unternehmen bietet umfassende Dienstleistungen und ein umfangreiches Portfolio an Standard- und kundenspezifischen Produkten dieser Bereiche. Einen Teil davon machen GigE-Kameras aus, die im industriellen Umfeld eingesetzt werden.

Universell einsetzbare Schnittstelle

Bei Gigabit Ethernet (GigE) handelt es sich um die physikalische Schnittstelle, die auch bei digitalen Kameras der professionellen Bildverarbeitung zum Einsatz kommt. Diese hat in den letzten Jahren ein beträchtliches Wachstum erfahren. Die Implementierung des Standrads GigE Vision ermöglicht eine einfache Integration in sämtliche Bildverarbeitungsprogramme. Zu diesem Zweck werden sogenannte Software Libraries eingesetzt. Da ein Austausch von GigE-kompatiblen Kameras durchgeführt werden kann, ohne dass Änderungen an den Anwendungen vorgenommen werden müssen, können Neuinvestitionen und Folgekosten bei GigE-Kameras verhältnismäßig gut abgeschätzt werden. Vorteile, die Gigabit-Ethernet-Schnittstellen mit sich bringen, sind neben hohen Datenraten und der einfachen Integration unter anderem auch die Stromversorgung, die über das Datenkabel erfolgt.

GigE-Kameras bei der Fabrimex Systems AG

Die Fabrimex Systems AG mit Sitz in Volketswil bietet eine Vielzahl von Produkten für Bildverarbeitungssysteme. Hierzu zählen neben GigE-Kameras auch intelligente Smart Cams, Zeilenkameras, telezentrische Objektive oder Komponenten für die industrielle Beleuchtung. Ausführliche Informationen über das Produkt- und Leistungsspektrum von Fabrimex stellt das Unternehmen auf seinem Internetauftritt bereit.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Fabrimex Systems AG, Volketswil, Telefon: +41 (0)44 / 90813-60, http://www.fabrimex-systems.ch/

Bereits seit über 20 Jahren bietet die Fabrimex Systems AG mit Sitz im schweizerischen Volketswil umfassende Dienstleistungen und ein weitgefächertes Sortiment von Standardprodukten und kundenspezifischen Anwendungen aus den Bereichen Embedded Computing, Industrie-PC, industrielle Bildverarbeitung sowie Messdatenerfassung. Auch die Entwicklung kundenspezifischer Soft- und Hardware zählt zum Leistungsportfolio des Unternehmens. Auf diese Weise können wirtschaftliche Lösungen in verschiedenen Applikationsbereichen zeitnah realisiert werden.

Kontakt
Fabrimex Systems AG
Thomas Graf
Industriestr. 4B
8604 Volketswil
+41 (0)44 9081360
kontakt@fabrimex-systems.ch
http://www.fabrimex-systems.ch

Pressemitteilungen

Fabrimex auf der Embedded Computing Conference

Am 05. September 2017 war das Schweizer Unternehmen Teil des wichtigen Branchentreffens

Embedded Computing bezeichnet die Einbettung eines elektronischen Rechners in einen technischen Kontext. Der Bereich umfasst beispielsweise Software-Tools, industrielle Betriebssysteme, Hardware-Plattformen und Applikationssoftware. Eingebettete Systeme kommen etwa in Geräten der Medizintechnik, Kraftfahrzeugen, Waschmaschinen oder Kühlschränken zum Einsatz. Auch in Fernsehern, DVD-Playern, Routern oder allgemein in Geräten der Unterhaltungselektronik finden sie häufig Anwendung. Ziel ist die automatisierte Erfassung, die Steuerung von Prozessen sowie die Verarbeitung und Aufbereitung von Daten. Unter den Ausstellern der diesjährigen Embedded Computing Conference 2017 war auch die Fabrimex Systems AG vertreten.

Wichtiger Treffpunkt für die Branche

Die jährlich gehaltene Konferenz hat sich zu einer bedeutenden Plattform für die gesamte Branche entwickelt. Die ausstellenden Unternehmen stammen aus der Schweiz und Süddeutschland, auch einige Hochschulen sind vertreten, darunter die Berner Fachhochschule oder die Hochschule Luzern. Mehrere hundert Fachkräfte treffen sich hier, um sich über die neusten Entwicklungen zu informieren und untereinander auszutauschen. Zahlreiche Referate von hochrangigen Referenten bilden den geeigneten Rahmen. Als Hersteller und Lieferant von unter anderem Industriemonitoren sowie Fanless- und Industrie-PCs spielt der Bereich Embedded Computing für Fabrimex eine bedeutende Rolle, weshalb das Unternehmen aus Volketswil im September dieses Jahres zum wiederholten Male als Aussteller vor Ort war. Weitere Informationen und Neuigkeiten veröffentlicht die Fabrimex Systems AG auf der unternehmenseigenen Website.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Fabrimex Systems AG, Volketswil, Telefon: +41 (0)44 / 90813-60, http://www.fabrimex-systems.ch/

Bereits seit über 20 Jahren bietet die Fabrimex Systems AG mit Sitz im schweizerischen Volketswil umfassende Dienstleistungen und ein weitgefächertes Sortiment von Standardprodukten und kundenspezifischen Anwendungen aus den Bereichen Embedded Computing, Industrie-PC, industrielle Bildverarbeitung sowie Messdatenerfassung. Auch die Entwicklung kundenspezifischer Soft- und Hardware zählt zum Leistungsportfolio des Unternehmens. Auf diese Weise können wirtschaftliche Lösungen in verschiedenen Applikationsbereichen zeitnah realisiert werden.

Kontakt
Fabrimex Systems AG
Thomas Graf
Industriestr. 4B
8604 Volketswil
+41 (0)44 9081360
kontakt@fabrimex-systems.ch
http://www.fabrimex-systems.ch

Pressemitteilungen

Fabrimex bietet hochwertige Fanless-Industrie-PCs

Lüfterlose Systeme von Vecow, Arbor und weiteren führenden Herstellern

Ein Vorteil von lüfterlosen PC-Systemen liegt in ihrem lautlosen Betrieb. Im industriellen Bereich spielen aber noch weitere Eigenschaften eine bedeutende Rolle. Die Fabrimex Systems AG mit Sitz im schweizerischen Volketswil bietet diverse Fanless-Industrie-PCs von führenden Herstellern wie Vecow, Arbor und Lanner. Gerade in industriellen Umfeldern, also in der Fertigung oder gar in der freien Umgebung, muss die Elektronik in besonderem Maße von äußeren Einflüssen wie Staub geschützt werden. Bei herkömmlichen Lüftungssystemen ist dieser Schutz jedoch nicht gegeben. Auch wenn die Computer in Bereichen eingesetzt werden sollen, die starken Erschütterungen und Vibrationen ausgesetzt sind, ist es oftmals notwendig, so weit wie möglich auf bewegliche mechanische Komponenten wie Lüfter zu verzichten.

Hochleistungsrechner von Vecow

Im umfangreichen Angebot der Fabrimex Systems AG finden sich unter anderem die bewährten lüfterlosen Industriecomputer von Vecow für den zuverlässigen Einsatz auch in widrigen Umgebungen. Sie sind mit i7-Prozessoren und Arbeitsspeichern von bis zu 16 GB RAM ausgestattet. Neuerdings sind die Systeme auch mit Netzwerkanschlüssen aus Glasfaser sowie mit bahn- und fahrzeugtauglichen Anschlüssen erhältlich. So kommt die Produktreihe IVH-9000 beispielsweise auf dem Gebiet der Verkehrstelematik (international: ITS = Intelligent Transportation Systems) zum Einsatz. Interessenten finden weiterführende Produktinformationen zu den lüfterlosen Industrie-PCs auf der unternehmenseigenen Website der Fabrimex Systems AG.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Fabrimex Systems AG, Volketswil, Telefon: +41 (0)44 / 90813-60, http://www.fabrimex-systems.ch/

Bereits seit über 20 Jahren bietet die Fabrimex Systems AG mit Sitz im schweizerischen Volketswil umfassende Dienstleistungen und ein weitgefächertes Sortiment von Standardprodukten und kundenspezifischen Anwendungen aus den Bereichen Embedded Computing, Industrie-PC, industrielle Bildverarbeitung sowie Messdatenerfassung. Auch die Entwicklung kundenspezifischer Soft- und Hardware zählt zum Leistungsportfolio des Unternehmens. Auf diese Weise können wirtschaftliche Lösungen in verschiedenen Applikationsbereichen zeitnah realisiert werden.

Kontakt
Fabrimex Systems AG
Thomas Graf
Industriestr. 4B
8604 Volketswil
+41 (0)44 9081360
kontakt@fabrimex-systems.ch
http://www.fabrimex-systems.ch

Pressemitteilungen

Industrielle Monitore und Panel-PCs aus eigener Herstellung

Umfangreiches Produktportfolio für den Dauereinsatz

Industriemonitore und Panel-PCs stellen einen besonderen Teil der umfassenden Produktpalette der Fabrimex Systems AG dar. Das Unternehmen fertigt beide Produktarten nach höchsten Qualitätsstandards im eigenen Werk im schweizerischen Volketswil. Bei den Monitoren handelt es sich um äußerst robuste Displays, die darauf ausgelegt sind, im Dauerbetrieb zu laufen. Gerade im industriellen Bereich, in dem häufig widrige Bedingungen herrschen, stellt diese Anforderung die Ingenieure vor besondere Herausforderungen. Gleiches gilt für die große Auswahl an Panel-PCs, die etwa in Standardschaltschränken, Schalttafeln oder Pulten zur Anwendung kommen. Als typische Einsatzgebiete sind hier beispielsweise die Prozess- oder Fertigungsautomatisierung zu nennen.

Robuste Industriemonitore von Fabrimex

Die von der Fabrimex Systems AG hergestellten Monitore sind eine ideale Ergänzung für unterschiedliche Industrie-PCs. Das schlanke und äußerst widerstandsfähige Modell FSM22-AL beispielsweise weist eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln auf und eignet sich für diverse Anwendungen aus dem industriellen Bereich. Neben der Auflösung spielen bei industriellen Monitoren weitere Komponenten wie Reaktionszeit, Helligkeit und Energieverbrauch eine Rolle. Gerade im industriellen Bereich kommt darüber hinaus den äußeren Bedingungen (Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit), für die die Displays ausgelegt sind, eine besondere Bedeutung bei der Kaufentscheidung zu. Auf der unternehmenseigenen Website hat die Fabrimex Systems AG ausführliche Produktbeschreibungen zu den industriellen Monitoren und Panel-PCs aufbereitet.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Fabrimex Systems AG, Volketswil, Telefon: +41 (0)44 / 90813-60, http://www.fabrimex-systems.ch/

Bereits seit über 20 Jahren bietet die Fabrimex Systems AG mit Sitz im schweizerischen Volketswil umfassende Dienstleistungen und ein weitgefächertes Sortiment von Standardprodukten und kundenspezifischen Anwendungen aus den Bereichen Embedded Computing, Industrie-PC, industrielle Bildverarbeitung sowie Messdatenerfassung. Auch die Entwicklung kundenspezifischer Soft- und Hardware zählt zum Leistungsportfolio des Unternehmens. Auf diese Weise können wirtschaftliche Lösungen in verschiedenen Applikationsbereichen zeitnah realisiert werden.

Kontakt
Fabrimex Systems AG
Thomas Graf
Industriestr. 4B
8604 Volketswil
+41 (0)44 9081360
kontakt@fabrimex-systems.ch
http://www.fabrimex-systems.ch