Tag Archives: Industries

Pressemitteilungen

Wasserstoffexperte Proton Motor präsentiert innovativste Komplettsysteme

Hydrogen Hype auf Hannover Messe in Halle 27 / Stand D 69

Puchheim, 1. April 2019 – Der Brennstoffzellen-Spezialist Proton Motor Fuel Cell GmbH ( www.proton-motor.de) aus dem oberbayerischen Puchheim bei München präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 sein komplexes Spektrum an Wasserstoff-Komplettlösungen. Das Cleantech Competence Unternehmen wird zum Fokusthema der Leitmesse „Integrated Energy“ auf dem Gemeinschaftsstand mit „GreenHydrogen“ ( www.greenhydrogen.dk) in Halle 27/Stand D 69 seine Exponate zeigen. Ausgehend von der klassischen Wasserstoffproduktion können Messebesucher einen intensiven Einblick über die verschiedenen Anwendungsoptionen gewinnen: Von der Wasserstoff-Energiespeicherung (Power-to-Power) über Betankungssysteme bis hin zur Strom- und Wärmeerzeugung. Neben den innovativen Einsatzmöglichkeiten von Hydrogen etwa für die industrielle Nutzung, zum Transport und Weiterverkauf, werden die Proton Motor-Ingenieure Einblicke in Brennstoffzellen-Lösungen für den maritimen und automotiven Bereich geben. Passend zum Partnerland Schweden und dem Standpartner Dänemark haben die Puchheimer Beispiele im Gepäck, deren Bandbreite sowohl in skandinavischen Ländern als auch im internationalen Ausland Wasserstoff-Komplettlösungen demonstriert.

„Mit unserer über 20-jährigen Erfahrung verstehen wir unsere Führungsrolle in der Wasserstoff-Technologie als Verantwortung gegenüber nachhaltigen und emissionsfreien Energielösungen für die Welt von morgen zu entwickeln. Die diesjährige Hannover-Messe sehen wir als wichtige Plattform, um unseren Kunden wie potenziellen Auftraggebern die gesamte Wasserstoffkette und nicht nur einzelne Komponenten vorzustellen“, erklärt Manfred Limbrunner, Direktor Sales & Marketing bei Proton Motor, die Vorbereitungen zur Weltmesse der Industrie. Sein Unternehmen habe, so Limbrunner weiter, schwerpunktmäßig für den Fahrzeugbau in den Sparten Logistikfahrzeuge und Personentransport die weltweit beste Technik zu bieten. Weil für LKWs und Busse rein batterieelektrische Antriebe keine Lösung darstellen, konzentriert sich Proton Motor auf die Entwicklung von Brennstoffzellen-Systemen für diesen automotiven Sektor. In der Branche gilt der Experte aus Puchheim durch seine Vorreiterrolle mit über 20-jähriger Erfahrung als Technologieführer.

Durch das im ersten Quartal 2019 gegründete Joint Venture „Clean Logistics GmbH“ sind die Weichen gestellt worden, um Lastkraftwagen bis 44 Tonnen mit dem alternativen Antrieb auszustatten. Im Bereich Personentransport stellt darüber hinaus der Elektro-Kleinbus „e.GO Mover“ das erfolgreiche Ergebnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit dar. Der Prototyp ist durch eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Proton Motor Fuel Cell GmbH und der Aachener „e.GO Mobility AG“ projektiert und wird im 25. Jubiläumsjahr der „Integrated Energy“ ausgestellt. Die Gemeinschaftsunternehmung sieht vor, ein kompaktes, großserientaugliches Brennstoffzellen-System mit 22 bis 30 Kilowatt als Range Extender für den „e.GO Mover“ zu entwickeln. Angedacht sind bis zu 15.000 Einheiten, die ab 2021 mit dem Brennstoffzellen-Range Extender von Proton Motor ausgestattet werden sollen. Ebenfalls ab 2021 beabsichtigen die Kooperationspartner, das System zudem anderen Autoherstellern und Umrüstern anzubieten.

Proton Motor ist Experte für Industrial Fuel Cells, Brennstoffzellen- und Hybridsysteme mit mehr als 14 Jahren Erfahrung in diesem Sektor. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Puchheim bei München bietet komplette Brennstoffzellen- und Hybridsysteme aus einer Hand – von der Entwicklung und Herstellung bis zur Implementierung maßgeschneiderter Lösungen. Der Fokus des Brennstoffzellenexperten liegt auf Back-to-Base Anwendungen beispielsweise für Gabelstapler oder Stadtbusse sowie auf stationären Lösungen. Das Produktportfolio besteht aus Basis-Brennstoffzellen-Systemen PM Basic, Standard-Komplettsystemen PM Package z. B. als Batterieersatz, sowie maßgeschneiderten Systemen PM Turnkey. Proton Motor ist 100- prozentige Tochter von Proton Power Systems PLC. Das Unternehmen ist seit Oktober 2006 an der Londoner Börse notiert (Code: PPS).

Firmenkontakt
Proton Motor Fuel Cell GmbH
Vanessa Zaloga
Benzstraße 7
82178 Puchheim
+49 (89) 1276265-31
v.zaloga@proton-motor.de
http://www.proton-motor.de

Pressekontakt
Proton Motor Fuel Cell GmbH
Ariane Günther
Benzstraße 7
82178 Puchheim
+49 (221) 92619-888
ariane.guenther@ag-komm.de
http://www.proton-motor.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Aktuelle Nachrichten Energie/Natur/Umwelt Internationales Pressemitteilungen

Protective Relay Market worth $4.54 Billion by 2021

Wafer Cleaning Equipment MarketThe protective relay market is projected to grow from an estimated USD 3.31 Billion in 2016 to USD 4.54 Billion by 2021, registering a CAGR of 6.5% from 2016 to 2021. Protective relays play a crucial role in several segments, including power generation, transmission & distribution, and equipment protection. Relays are installed in the circuit to minimize electrical failures caused by the transients and fault currents that flow through the circuit, and to mitigate their effects. These high-intensity fault currents can damage equipment or devices in the circuit. The protective relay market is segmented on the basis of voltage, protection mechanism, end-user, and region.

Browse 74 market data Tables and 44 Figures spread through 145 Pages and in-depth TOC on „Protective Relay Market“
https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/protective-relay-market-198956724.html

The growth of the protective relay market is driven by transmission & distribution activities across the globe. Ongoing smart grid and substation automation projects are also expected to propel market growth. The protective relay market segmented on the basis of end-users into utilities, industries, marine, and renewables. Utilities are estimated to hold a substantial share in the protective relay market. The use of protective relays in utilities is expected to increase as utilities around the world continue to expand their transmission & distribution network. Utilities held the largest market share in 2015. However, given the extensive industrialization across the globe, the adoption of protective relays in industries is expected to increase rapidly.

Download PDF Brochure @ https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=198956724

The protective relay market on the basis of protection mechanism as follows: feeder, transmission line, motor, transformer, generator, breaker, capacitor bank, and busbar. Protective relays are primarily used in feeder protection that is, to protect the feeders in the switchyards by transmission & distribution companies. The growing transmission & distribution network across the globe will likely result in a consistent increase in the number of substations, which would boost the demand for feeder protection relays. Asia-Pacific currently houses the largest number of transmission & distribution expansion projects.

Asia-Pacific is estimated to hold the largest market share, followed by North America and Europe. In terms of individual countries, the market is dominated by China. This can be attributed to the extensive electrical infrastructure upgradation and new transmission & distribution lines being installed in the country. China held the largest share of the global protective relay market in 2015. Rapid economic growth in BRICS nations is expected to drive the protective relay market in these nations. Protective relays will likely be used extensively in the new electrical transmission & distribution networks of BRICS countries.

Request Sample Pages @ https://www.marketsandmarkets.com/requestsample.asp?id=198956724

Major players in the protective relay market include Eaton Corporation (Ireland), General Electric (U.S.), SEL Inc. (U.S.), ABB Ltd. (Switzerland), and Schneider Electric (France).

About MarketsandMarkets™

MarketsandMarkets™ provides quantified B2B research on 30,000 high growth niche opportunities/threats which will impact 70% to 80% of worldwide companies’ revenues. Currently servicing 7500 customers worldwide including 80% of global Fortune 1000 companies as clients. Almost 75,000 top officers across eight industries worldwide approach MarketsandMarkets™ for their painpoints around revenues decisions.

Our 850 fulltime analyst and SMEs at MarketsandMarkets™ are tracking global high growth markets following the „Growth Engagement Model – GEM“. The GEM aims at proactive collaboration with the clients to identify new opportunities, identify most important customers, write „Attack, avoid and defend“ strategies, identify sources of incremental revenues for both the company and its competitors. MarketsandMarkets™ now coming up with 1,500 MicroQuadrants (Positioning top players across leaders, emerging companies, innovators, strategic players) annually in high growth emerging segments. MarketsandMarkets™ is determined to benefit more than 10,000 companies this year for their revenue planning and help them take their innovations/disruptions early to the market by providing them research ahead of the curve.

MarketsandMarkets’s flagship competitive intelligence and market research platform, „Knowledgestore“ connects over 200,000 markets and entire value chains for deeper understanding of the unmet insights along with market sizing and forecasts of niche markets.

Contact:
Mr. Shelly Singh
MarketsandMarkets™ INC.
630 Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
USA : 1-888-600-6441
sales@marketsandmarkets.com

Pressemitteilungen

Green and Hill Industries vereinbart Börsenmantel mit „Ross Gold“ Medical Marijuana, um unter dem Aktienkürzel GHIL zu notieren

Olympiasieger Ross Rebagliati kreiert Marken für medizinisches Marihuana

(Mynewsdesk) TORONTO, ON — (Marketwired) — 05/13/14 — Green and Hill Industries (PINKSHEETS: GHIL) teilte heute mit, dass es jüngst eine Transaktion mit Rebagliati Gold Enterprises Ltd (auch Ross Gold genannt) abschloss, wobei Ross Gold ein Reverse Takeover mit Green and Hill Industries durchführte.

Einzelheiten dieser Fusion können unter http://www.otcmarkets.com/stock/GHIL/filings eingesehen werden. Ein Exemplar der Vereinbarung wurde am 3. April 2014 bei SEDAR (System for Electronic Document Analysis and Retrieval) eingereicht.

Rebagliati Gold Enterprises Ltd. wurde im Oktober 2011 als Kapitalgesellschaft eingetragen. Als im Dezember 2012 bekannt gegeben wurde, dass das kanadische Gesundheitsministerium mit medizinischem Marihuana handeln würde, traf das Unternehmen im Januar 2013 den Entschluss, in der Branche für medizinisches Marihuana unter dem Namen Ross Gold? aktiv zu werden und den Bekanntheitsgrad des Gewinners einer olympischen Goldmedaille, Ross Rebagliati, als Sprungbrett in der Branche zu verwenden.

Ross Gold beabsichtigt, seine bestehenden Marken über Partnerschaften mit staatlich zugelassenen Produzenten in Kanada für medizinische Cannabis-Sorten zu lizenzieren und die Marken Ross Platinum, Ross Gold, Ross Silver und Ross Bronze mit bestimmten THC/CBD-Werten für spezifische Erkrankungen einzusetzen. Das Unternehmen besitzt dank der Berühmtheit des olympischen Goldmedaillengewinners Ross Rebagliati eine angesehene internationale Marke und beabsichtigt, seine Marke als Lizenzgeber weltweit auch anderen Unternehmen in der Cannabis-Erzeugung anzubieten. Das Unternehmen bietet unter www.rossgold.com ein Bekleidungssortiment an und hat derzeit einen Option-to-Shop-Vertrag mit einer bedeutenden kanadischen Produktionsfirma für eine geplante TV-Serie mit dem vorläufigen Titel „Ross Gold“.

Ross Gold ist bereit als Erster, besonders hochwertiges medizinisches Marihuana mit dem Status eines MARKENARTIKELS, auf den Markt zu kommen und dies einhergehend mit den Änderungen der Rechtslage durch die kanadische Regierung. Wenn man bedenkt… Advil, Tylenol, Grey Goose usw. – der Markt ist von Marken bestimmt, die dem Verbraucher Vertrauen vermitteln. Das Unternehmen positioniert Ross Gold, um sich auf dem Markt für Schmerzmittel, der sich aufgrund der Legalisierung von medizinischem Marihuana drastisch ändern wird, zu etablieren und ihn langfristig zu dominieren.

Über Ross Rebagliati wurde in jüngster Zeit und wird weiterhin unter anderem in folgenden TV-Sendern und Printmedien berichtet: USA Today, High Times, NBC, CBC, CNN, Yahoo Sports, Die Welt, CTV, The Toronto Star, The Denver Times, Sports Illustrated, The Pique, Leafly.com, Whistler Question, NORML, BC Business Magazine, Huffington Post, The Daily Telegraph und viele mehr.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rossgold.com.

Safe Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27(a) des United States Securities Act von 1933 in seiner aktuellen Fassung sowie von Abschnitt 21(e) des Securities Exchange Act von 1934 in seiner aktuellen Fassung. Aussagen in dieser Pressemitteilung, bei denen es sich nicht um rein historische Fakten handelt, sind zukunftsgerichtete Aussagen und umfassen all jene Aussagen, die sich auf Annahmen, Vorhaben, Erwartungen oder Absichten in der Zukunft beziehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen umfassen unter anderem Prognosen zu den internationalen Märkten und dem weltweiten Vertrieb der Produkte von Ross Gold. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren von den in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Prognosen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören u.a. inhärente Ungewissheiten hinsichtlich neuer Projekte und Unternehmen in der Entwicklungsphase. Die zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder die Gründe zu aktualisieren, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse von den Prognosen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Wir sind davon überzeugt, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Meinungen, Pläne, Erwartungen und Vorhaben angemessen sind. Jedoch besteht keine Gewissheit, dass diese Meinungen, Pläne, Erwartungen und Vorhaben sich als korrekt erweisen werden. Investoren sollten alle hier enthaltenen Informationen und die Risikofaktoren berücksichtigen, die unter http://www.rebagliatigold.com/rebagliatigold/safe-harbor.html und in anderen regelmäßig veröffentlichten Berichten dargelegt werden.

Kontakt:
Medienanfragen
Ross Gold
Tel.: 647.478.3603
ir@rossesgold.com
www.rossgold.com

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Die Safariland Group übernimmt Tactical Command Industries, Inc.

Erweiterung des Angebots um Einsatzkommunikationssysteme

Die Safariland Group übernimmt Tactical Command Industries, Inc.

(ddp direct) JACKSONVILLE, FL — (Marketwired) — 10/01/13 — Die Safariland Group (das „Unternehmen“), ein führender internationaler Anbieter eines vielfältigen Sortiments an Sicherheits- und Überlebensprodukten für die Öffentliche Sicherheit, Militär sowie die Segmente Beruf und Outdoor, hat Tactical Command Industries, Inc. („TCI“), übernommen. TCI spezialisiert sich auf taktische Einsatzkommunikationssysteme. Diese Systeme umfassen sowohl mit den Kunden individuell abgestimmte als auch handelsübliche Headset- und Audiolösungen. TCI unterhält Niederlassungen in Brentwood (Kalifornien) und Gilmanton (New Hampshire).

TCI wurde 1996 von einer Gruppe Experten aus Vollzugsorganen mit einer soliden Basis an Erfahrung in taktischer Schulung und Einsatzarbeit gegründet. Die Firma nutzt die Erfahrungen ausgebildeter Einsatzkräfte für die Entwicklung ihrer Produkte und kann deshalb sowohl kleinere Integrationsprojekte für Kunden anbieten als sich auch an größeren Beschaffungsprogrammen im Bereich Verteidigung beteiligen. Die Übernahme von TCI passt in die strategische Ausrichtung des Unternehmens im Hinblick auf eine Erweiterung seiner Markenpalette um hochwertige Produkte und zu seinem Leitspruch „Together, We Save Lives“.

„Indem wir unser Angebot um die TCI-Reihe für Einsatzkommunikation ergänzen, können wir unser Angebot für unsere zentralen Kunden bei Einsatzlösungen erweitern und gleichzeitig die Marke als Wachstumstreiber über unser Vertriebsnetz im In- und Ausland positionieren“, so Scott OBrien, President von The Safariland Group. „TCI ist die ideale Ergänzung unseres Angebots an Einsatzprodukten und rundet unsere Marke PROTECH(R) für bewehrte Einsätze, einem Technologieführer in der harten und weichen Einsatzbewehrung, ab. Darüber hinaus heben sich die maßgeschneiderten TCI-Lösungen für Spezialanforderungen von Einsatzgruppen von den Wettbewerbern ab und passen perfekt zu unserer Mission, der Anbieter überlegener Lösungen für unsere Kunden zu sein.“

The Safariland Group wurde im Juli 2012 von einem Unternehmen der Kanders & Company, Inc. übernommen. Sie baut ihr Angebot an Marken strategisch aus und sucht Übernahmen, die zu ihrem Leitspruch „Together, We Save Lives“ passen. Mit mehreren Fertigungsbetrieben im In- und Ausland bietet The Safariland Group ihren weltweiten Kunden 23 führende Marken.

Über The Safariland Group

The Safariland Group ist ein führender internationaler Anbieter von Sicherheits- und Überlebensprodukten für die Segmente Öffentliche Sicherheit, Militär, Beruf und Outdoor. The Safariland Group bietet eine Reihe von renommierten Marken für diese Märkte, unter anderem Safariland(R), ABA(R), Second Chance(R), Bianchi(R), Break Free(R), Protech(R) Tactical, Hatch(R), Monadnock(R), Identicator(R), NIK(R), Mustang Survival(R) und Med-Eng(R). Der Leitspruch der Safariland Group, „Together, We Save Lives“, ist die zentrale Botschaft, die sich in ihren lebensrettenden und schützenden Produkten verwirklicht. The Safariland Group hat ihren Hauptsitz in Jacksonville (Florida).

Weitere Informationen über The Safariland Group und diese Produkte finden Sie auf www.safariland.com.

The Safariland Group ist eine Marke von Safariland, LLC.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Warren B. Kanders
CEO
The Safariland Group
Tel.: (909) 923-7300 Durchwahl 33004
warren.kanders@safariland.com

Oder

Scott OBrien
President
The Safariland Group
Tel.: (909) 923-7300 Durchwahl 33004
scott.obrien@safariland.com

=== Die Safariland Group übernimmt Tactical Command Industries, Inc. (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/uiuoac

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/die-safariland-group-uebernimmt-tactical-command-industries-inc

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Eutelsat arbeitet in Großbritannien beim Schließen der digitalen Kluft mit der Confederation of Aerial Industries zusammen

Programm für die landesweite Schulung von 700 Installateuren

Köln, 30. April 2013 – Eutelsat Communications startet in Großbritannien als Beitrag zum Schließen der digitalen Versorgungslücken mit dem satellitengestützten Breitbanddienst Tooway™ eine landesweite, europaweit einzigartige Schulungsinitiative für 700 Antenneninstallateure. Derzeit haben im Vereinigten Königreich rund 3,3 Millionen Haushalte und tausende von kleinen und mittleren Unternehmen keinen oder nur einen auf maximal 2 Mbit/s begrenzten Internetzugang.
Das Schulungsprogramm richtet sich an Installateure und Fachkräfte, die in Großbritannien Haushalte im Vorfeld des Umstiegs vom analogen auf das digitale Fernsehen bei der Umrüstung unterstützt und für Empfang via Satellit oder über andere Telekommunikationsdienste vorbereitet haben. Dabei kooperiert Eutelsat mit der Vereinigung Confederation for Aerial Industries (CAI), in der Fachbetriebe, Hersteller und Händler für den TV-Empfang zusammengeschlossen sind. Die Cai realisiert die Schulungen in den kommenden acht Monaten an 16 landesweiten Standorten.

Die neuste Generation der Tooway™-Dienste bietet im Download Geschwindigkeiten von bis zu 20 Mbit/s und im Upload von bis zu 6 Mbit/s. Der Dienst ist in Deutschland und Europa überall sofort einsetzbar und rasch installiert. Nutzer benötigen nur eine kleine Satellitenantenne (77cm) und ein Modem für den Anschluss an den Rechner oder das Netzwerk im Haus. Eutelsat stellt den Dienst über Europas leistungsstärksten Satelliten KA-SAT bereit.

„Durch den Aufbau dieses großen Netzes mit erfahrenen Installateuren unterstützt Eutelsat das Ziel, einen universellen Breitbandanschluss für jeden in Großbritannien zur Realität werden zu lassen“, erklärt Jean-Franois Fenech, General Manager der Broadband Business Unit von Eutelsat. „Mit den während der Schulungen gewonnenen Erfahrungen sind Antenneninstallateure bestens darauf vorbereitet, ihren Kunden eine hochwertige technische Unterstützung zu gewährleisten.“

Confederation of Aerial Industries Ltd (CAI) Die CAI ist eine Organisation in Großbritannien für das Bereitstellen von TV-Inhalten. Mitglieder sind Installationsfachbetriebe, Hersteller und Händler, die sich mit allem rund um den TV-Empfang beschäftigen. Mit der Verteilung von Filmen und Audiodateien auf unterschiedlichsten Breitband-Plattformen neben dem terrestrischen und satellitengestützten Empfang sind die Aufgaben und Tätigkeiten der Vereinigung weiter angewachsen. Hierzu gehören Schulungen und die Interessenvertretung der Mitglieder nach außen. Weitere Informationen: www.cai.org.uk/

Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL, ISIN code: FR0010221234) ist die Holdinggesellschaft der Eutelsat S.A. Die Gruppe ist ein führender Satellitenbetreiber mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 30 Satelliten, die Europa, den Mittleren Osten, Afrika, signifikante Teile Nord- und Südamerikas und der Region Asien-Pazifik erreichen. Eutelsat übertrug zum 31. Dezember 2012 fast 4.500 TV-Kanäle an über 200 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika, Die Satelliten der Gruppe stellen darüber hinaus fixe und mobile Telekommunikationsdienste, TV-Zuführdienste, Unternehmensnetze und Breitbanddienste für Internet Service Provider, das Transportwesen, maritime Anwendungen und aufstrebende Märkte bereit. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris. Zusammen mit den Tochterunternehmen beschäftigt Eutelsat mehr als 780 Mitarbeiter in Vertrieb, Technik und Betrieb aus 30 Ländern. Für weitere Informationen: www.eutelsat.com; www.eutelsat.de

Kontakt
Eutelsat Communications
Vanessa O`Connor
70 rue Balard
F-75502 PARIS CEDEX 15
+ 33 1 53 98 3888
voconnor@eutelsat.fr
http://www.eutelsat.de

Pressekontakt:
fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
D-5164 Gummersbach
+ 49 (0) 2261 994 2395
tfuchs@fuchsmc.com
http://www.fuchsmc.com

Pressemitteilungen

Dr. Witte und Partner – Erfolgreiches Interim-Management in 16 Ländern

Wenn Konzerne vor großen Aufgaben stehen, die sie mit ihrer begrenzten Anzahl verfügbarer Führungskräfte nicht realisieren können, oder ihnen spezifisches Know-how fehlt, engagieren sie häufig externe Fachkräfte. „Interim-Management“ ist hier das Stichwort, das den befristeten Einsatz außenstehender Experten oder Manager beschreibt. Dr. Witte & Partner, eine Sozietät aus Siegburg bei Köln, vermittelt mehr als 40 erfahrene Manager an Firmen auf der ganzen Welt.

„Wir sind keine Unternehmensberater im üblichen Sinn“, erklärt Dr. Lothar Witte, Gründer und Geschäftsführer der Siegburger Gesellschaft. „Meist sind die Berater Strategie- oder Organisationsexperten, die ihren Klienten Empfehlungen zur Umgestaltung oder Neuausrichtung des Unternehmens geben. Bei der konkreten Umsetzung der angeratenen Maßnahmen fehlt es dann jedoch häufig an der geeigneten Unterstützung“, weiß Lothar Witte. Die Experten von Dr. Witte & Partner hingegen arbeiten aktiv an der Realisierung von Projekten und übernehmen häufig sogar Aufgaben der ersten und zweiten Führungsebene, so, als seien sie in die Organisation des Unternehmens eingebunden.

Globalisierung erfordert schnelle Entscheidungen
Die Beweggründe der Unternehmen, sich externes Know-how bei Gesellschaften wie Dr. Witte & Partner einzukaufen, sind äußerst unterschiedlich. Von den Firmen wird heute ein Höchstmaß an Flexibilität gefordert, das durch die vorhandenen Ressourcen nicht immer erfüllt werden kann. Die wachsende Globalisierung beschleunigt die ökonomischen Abläufe und verlangt von Unternehmen schnelle Entscheidungen in kurzer Zeit. Der Rückgriff auf externes Know-how ist da häufig eine willkommene Lösung.

Typische Aufgabe: Aufbau eines Produktionsstandortes in Thailand
Für ein deutsches Unternehmen aus der Metallverarbeitung plante und realisierte Dr. Witte & Partner den Aufbau eines Werkes in Thailand. Zu den umfangreichen Aufgaben zählte neben der Organisation der Produktionsabläufe und der Sicherung der hohen Qualitätsstandards zunächst die Unterstützung in der Beschaffung der erforderlichen Maschinen und Ausrüstungen. Aber auch der nicht eben einfache Transport zum zwischenzeitlich vorbereiteten Produktionsstandort, die Aufstellung der Maschinen, ihre prozesssichere Inbetriebnahme und natürlich auch das Training der zumeist aus dem Lande kommenden neuen Belegschaft gehörten zum Projektumfang.

Bedeutung von Interimsmanagement wird weiter zunehmen
Immer wieder wird die Weltwirtschaft durch Unruhen, Naturkatastrophen und ähnliche Unglücke erschüttert. Häufig konfrontieren solche plötzlichen Ereignisse Unternehmen mit unvorhergesehenen Problemen. Schnell Fachleute bereitzustellen, die mehr können, als die Probleme zu analysieren, wird zunehmend die eigentliche Herausforderung. „Atmende Kapazitäten‘, die sich schnell in die Besonderheiten der Unternehmen und der Aufgabe hineinfinden, das Vertrauen der Mitarbeiter und Belegschaftsvertreter finden und selber mit anpacken sind ein arbeitsmarktpolitisches Instrument, das sich einer rasanten Nachfrageentwicklung erfreut. Hier die Spreu vom Weizen zu trennen ist jedoch die Kunst des Anbieters von Interim-Leistungen, gleichzeitig aber auch ihre Chance, sich am Markt zu differenzieren.

Aufgabengebiet der Interims Manager ist breit gefächert
Seit 1994 arbeitet die Gesellschaft für Konzerne wie die Deutsche Telekom, Airbus, ThyssenKrupp, Rolls-Royce, Alstom Power oder Ford, doch macht der Mittelstand den größten Teil des Geschäfts aus. Die Projekte, die die Experten dabei realisieren, sind äußerst vielfältig. Hierzu zählen zuvorderst Verbesserungen der täglichen Abläufe innerhalb der Unternehmen aber auch mit wichtigen Lieferanten. Hier vorausschauend Logistik und Qualität zu planen und zu überwachen ist eine typische Aufgabe erfahrener und unabhängiger Manager. Auch die Restrukturierung von Unternehmensbereichen oder Beteiligungen ist eher etwas für den externen Manager, da er die Aufgabe unbelastet und mit Augenmaß angehen kann. Aktionismus, Profilierung oder Tabuzonen sind nicht seine Sache.
Hierbei führt es die erfahrenen Manager rund um den Erdball. In derzeit 16 Ländern betreuen Dr. Witte & Partner Mittelständler und Großunternehmen, darunter in Brasilien, Frankreich, China, Japan, Spanien, Großbritannien und natürlich in den USA.

Mehr Informationen über Dr. Witte & Partner finden Sie unter
Unternehmensporträt Dr. Witte & Partner GmbH
Nach seinem Maschinenbau-Studium an der RWTH Aachen war Dr. Witte zunächst als Werksleiter beim Automobilzulieferer Muhr und Bender KG, dann als Fachbereichsleiter bei Gruner und Jahr AG & Co. KG und zuletzt als Mitglied des Vorstands der Leybold AG tätig. Mit seinem breiten Fachwissen aus den unterschiedlichsten Industriezweigen gründete er 1994 zusammen mit vier weiteren spezialisierten Dienstleistungsunternehmen die Dr. Witte & Partner GmbH. Heute besteht die Gesellschaft aus einem interdisziplinären Team von mehr als 40 Ingenieuren, Kaufleuten und spezialisierten Büros. Mit innovativen Ideen und fachlichem Know-how begleiten die Mitarbeiter von Dr. Witte & Partner Unternehmen von Brasilien und Chile über USA, West- und Ost-Europa bis nach China und Japan. Persönliche Verantwortung für das Erreichen der Ziele stand von Anbeginn im Vordergrund, erstklassige Referenzen sind der Dank.

Dr. Witte & Partner GmbH
Dr.-Ing. Lothar Witte
Am Kannenofen 34
53721 Siegburg
+49 (0) 22 41 / 580 85

http://www.witte-partner.com
info@witte-partner.com

Pressekontakt:
atw:kommunikation GmbH
Heimo Korbmann
Bahnhofstraße 40
53721 Siegburg
hk@atw.de
02241/5984-30
http://www.atw.de