Tag Archives: innere schweinehund

Pressemitteilungen

Der innere Schweinehund und warum er so bewegungsfaul ist

Der innere Schweinehund und warum er so bewegungsfaul ist

Der innere Schweinehund hat viele Verbündete

Der innere Schweinehund hat viele Verbündete, die er zielsicher und überzeugend einsetzt. Sei es das gemütliche Sofa, Regen oder das noch nicht gewaschene Laufshirt. Besonderes nach einem arbeitsreichen Tag hat er ein leichtes Spiel den gemütlichen Sofaabend zu favorisieren, obwohl gerade dann Bewegung genau das richtige Mittel wäre, um negative Energien loszuwerden.

Der innere Schweinehund ist ein Geschöpf der Evolution
Der innere Schweinehund ist ein Geschöpf der Evolution und dass er bewegungsfaul ist, hat Energiespar-Gründe. Früher gab es Nahrung nicht an jeder Ecke, sodass der Mensch jede Gelegenheit wahrnahm, Notpölsterchen für schlechte Zeiten anzulegen. Grundlos loszulaufen und diese zu gefährden, wäre also lebensmüde gewesen. Allerdings hat der innere Schweinehund auch seine Schwachstellen. Insbesondere Wohlgefühl, Motivation und Spaß machen ihm zu schaffen und lassen ihn schnell das Weite suchen. Doch wie wird ein Bewegungsmuffel zu einem motivierten Sportler, der mit Spaß und Wohlgefühl sein Training absolviert? Mit dem Gewöhnungsfaktor: Je regelmäßiger Sport getrieben wird, umso weniger Überwindung kostet es und umso spürbarer wird das Bedürfnis, sich zu bewegen.

Diese Dinge sind zu Anfang wichtig:

Der innere Schweinehund ist wachsam
Sportermine sollten ebenso fest eingeplant und wichtig genommen werden, wie alle anderen Termine auch. Denn eine nicht reservierte Sportzeit birgt Gefahren: Der innere Schweinehund ist wachsam und nutzt jede Gelegenheit, das Training schlecht zu reden und die Zeit lieber für etwas anderes zu verwenden.

Der innere Schweinehund ist ein Überredungskünstler
Auch Diskussionen mit dem inneren Schweinehund bergen Gefahren und ziehen demotivierende Neuanfänge nach sich. Verführungen werden am besten vorgebeugt, wenn gleich nach der Arbeit losgelaufen wird. Das anschließende Gefühl, den inneren Schweinehund besiegt zu haben, macht glücklich und zufrieden und motiviert, um auch weiterhin am Ball zu bleiben.

Der innere Schweinehund und wie man ihn austrickst
Der Trick liegt in einem langsamen Trainingsbeginn und einer unmerklichen Steigerung über viele Wochen und Monate. Diese Vorgehensweise schenkt die notwendige Zeit, um sich mit dem Sport anzufreunden, beugt schlechtem Gewissen und Überlastungen vor und lockt den verschwundenen Bewegungsdrang von ganz allein wieder hervor. Mit einem Mix aus Laufen und Gehen werden schnell Fortschritte gemacht und Überforderungen vorgebeugt.

– Lockeres Tempo
Ein guter Anhaltspunkt ist ein Tempo, bei dem eine Unterhaltung noch problemlos möglich ist und die das Gefühl vermittelt, noch über Reserven zu verfügen. Dieses Tempo setzt den Körper nicht übermäßig unter Stress, verändert die Stoffwechselabläufe positiv und stärkt die Gesundheit. Auch das weitere Training sollte immer nur so weit gesteigert werden, dass es ohne Atemnot absolviert werden kann.

– Erholungs-Pausen
Dem Körper sollte immer wieder die Gelegenheit gegeben werden, sich auf die nächste Belastung einzustellen. Wenn zu Anfang jeden zweiten oder dritten Tag Sport getrieben wird, ist das ideal. Muskeln, Knochen, Sehnen und Bänder sowie Herz und Stoffwechsel können sich nur in der Pause anpassen und besser werden. Denn mit dem Training wird ein Belastungsreiz gesetzt, den der Körper nicht sofort verarbeiten kann. Dieser schwingt als Restermüdung nach und ist gewollt und normal, weil er sich dabei auf das erforderliche Belastungsmaß einstellt, um für die nächste Einheit gut gerüstet zu sein. Bei unzureichenden Erholungszeiträumen ermüdet er jedoch vorzeitig, da er sich mehr mit der Überwindung der Restermüdung als mit der Verarbeitung der Trainingsreize auseinandersetzt. Und dann hat der innere Schweinehund ein leichtes Spiel – denn dann bleibt die Lust auf Bewegung aus, weil dann ganz einfach die psychische Leistungsbereitschaft fehlt.

Ob später dieser Rhythmus beigehalten wird oder jeden Tag Sport getrieben wird, liegt dann oft nicht an mangelnder Zeit, die „geopfert“ werden muss, sondern eher an der Belastbarkeit.

Über die Autorin:
Claudia Meyer ist Personal Trainerin, Ernährungstrainerin und ehemalige Leistungssportlerin. In ihrem neuen Buch „Intuition – Dein Coach für ein gesundes und glückliches Leben“ geht sie auf die Fähigkeiten der Intuition ein und zeigt, wie jeder Mensch sie für sich nutzen kann. Das Buch ist im Verlag tredition erschienen und überall im Handel erhältlich.
Hier gibt es weitere Informationen zum Buch

Personal Trainer
Ernährungstrainer

Kontakt
Personal Trainer und Erährungstrainer
Claudia Meyer
Hohenzollernstr. 21
33330 Gütersloh
0175/9268526
info@claudia-meyer-pt.com
http://www.claudia-meyer-pt.com

Pressemitteilungen

Sich sportlich betätigen. Wie Sie den Vorsatz zum neuen Jahr durchhalten.

Jedes Jahr nehmen sich abertausende Personen vor, mehr für ihren Körper zu tun. Die wenigsten halten lange durch.

Sich sportlich betätigen. Wie Sie den Vorsatz zum neuen Jahr durchhalten.

Christian Schulz, Konstanz – zertifizierter Personal Trainer Professional, Ernährungsberater, Dozent

Jedes Jahr auf“s Neue gibt es eine Unzahl von Vorsätzen, welche man sich vornimmt in die Tat umzusetzen. Ganz oben auf der Liste steht alljährlich, sich zukünftig sportlich zu betätigen. Nicht verwunderlich, dass die Anmeldungen in den verschiedenen Fitnessstudios zu diesem Zeitpunkt enorm zulegen. Tatsache ist leider auch, dass die Motivation und das Interesse Stück um Stück nachlassen. Während die meisten am Anfang das Studio noch regelmäßig besuchen, werden im Laufe der folgenden Wochen die Abstände immer größer bis man schon nach 1-2 Monaten an dem Punkt ist, wo man noch vor dem Jahreswechsel war. Ausreden gibt es viele, um nicht mehr ins Studio zu gehen, oder es scheinbar aufzuschieben (obschon da schon feststeht, dass man gar nicht mehr hingeht).

Aber wo liegt denn das eigentliche Problem? Das Sport gut ist, gut tut und auch sehr viel für das allgemeine Wohlbefinden / Gesundheit bringt, steht außer Frage. Sport ist aber, gerade für die Personen, die länger nicht mehr aktiv waren, auch Arbeit. Zudem ist der Mensch ein Gewohnheitstier.

Christian Schulz, Personaltrainer und Ernährungsberater aus Konstanz, kennt das Problem: „Meistens ist es so, dass die Personen am Anfang wahnsinnig motiviert sind und dann auch entsprechend einsteigen. Damit ist meistens schon das Ende vorprogrammiert. Man sollte mit kleinen Schritten beginnen. Probieren Sie an einem Tag Ihre neuen Sportschuhe, ziehen Sie Ihre neue Trainingshose an. Danach ziehen Sie die Sachen wieder aus und packen diese in Ihre neue Sporttasche. Freuen Sie sich auf den ersten Besuch im Studio in den nächsten 2-3 Tagen. Wenn Sie dann das Studio erstmalig besuchen, schauen Sie sich um, lernen Sie das Studio, das Personal und das Angebot kennen. Machen Sie vielleicht ein paar leichte Übungen, welche Sie etwas zum Schwitzen bringen, aber bleiben Sie nicht länger als eine Stunde. Wiederholen Sie das in der Woche darauf noch 1-2x. Setzen Sie sich dann realistische Ziele (5 kg abnehmen in 2 Monaten, eine bessere Figur haben in einem halben Jahr, sich wohler und fitter fühlen im kommenden Sommer usw.). Besuchen Sie zukünftig das Studio 2-3x in der Woche. Beschränken Sie Ihren Aufenthalt auf 60-90 Minuten. Trainieren Sie für sich und nicht um andere zu beeindrucken. Geben Sie ihrem Körper Zeit sich anzupassen. Der Schlüssel liegt darin, dass durch diese kleinen Schritte Ihr Körper sich auf die neuen Aktivitäten einstellen und anpassen kann und Ihr „innerer Schweinehund“ sich auch nicht allzu viel zur Wehr setzt, da die Änderungen minimal sind. Nach 3-4 Monaten haben Sie es geschafft: Der Sport ist nun integriert und Bestandteil Ihres Lebens. Ganz wichtig ist aber auch: Wenn Sie nicht sicher wissen wie eine bestimmte Übung funktioniert, fragen Sie! Eine falsch ausgeführte Übung kann zu Verletzungen führen!

Mit diesen einfachen Tipps können Sie also ihren „inneren Schweinehund“ überlisten und Ihre Motivation hochhalten. Sie werden belohnt durch mehr Fitness, Gesundheit, Wohlbefinden und mehr Ausgeglichenheit. Freuen Sie sich auf das Neue Jahr!

Christian Schulz aus Konstanz am Bodensee ( www.personal-trainer-chris.de ) ist zertifizierter Personal Trainer Professional, Ernährungsberater, Dozent, Studioleiter und zertifizierter medizinischer Trainer.

Christian Schulz aus Konstanz am Bodensee ( www.personal-trainer-chris.de ) ist zertifizierter Personal Trainer Professional, Ernährungsberater, Dozent, Studioleiter und zertifizierter medizinischer Trainer.

Kontakt
Personal Trainer Chris
Christian Schulz
Radolfzeller Str 34
78467 Konstanz
017692646585
christian.schulz8@gmx.de
http://www.personal-trainer-chris.de

Freizeit/Hobby

Luise Berrang, Unternehmercoach mit Herz und Verstand,: nichts bewegt sich ohne ein Ziel

(NL/1254550240) Der Unternehmercoach mit Herz und Verstand Luise Berrang weiß aus Erfahrung nichts bewegt sich ohne ein Ziel und der klaren Absicht dieses Ziel zu erreichen. Gemeinsam mit dem Unternehmercoach Luise Berrang bekämpft der Kunde seinen inneren Schweinehund.

Nach der Ursachenanalyse hat der Kunde ein totales Verstehen seiner sich nicht positiv auf den Arbeitsalltag auswirkenden Arbeitsgewohnheiten, genannt auch den inneren Schweinehund, und verbessert diese erheblich mit den praxisnahen Managementwerkzeugen vom erfolgreichen Unternehmercoach aus München.
Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach schmunzelt der Unternehmercoach Luise Berrang, wenn sie von ihrer Arbeit erzählt. Der bekannte innere Schweinehund, den es zu überwinden gilt, wird mit den modernen aber einfachen und praktischen Managementwerkzeugen außer Gefecht gesetzt.
Die Wurzeln der Übel, namens zu viel Stress und zu wenig Ertrag, sind laut dem erfahrenen Unternehmercoach unproduktive Arbeitsgewohnheiten, und alle guten Vorsätze nützen nichts, wenn man nicht wirklich sehen kann, warum ein stabiler Erfolg ausbleibt. Die praktischen und einfachen Managementwerkzeuge bedeuten unter anderem Ordnung am Arbeitsplatz, Ziele schriftlich festgelegt und Übersicht über Arbeitsabläufe zu haben, sowie Arbeit so zu delegieren, dass sie erledigt wird.
Das vollständige Verstehen darüber, wo man jetzt ist, und wie man das Ziel dahin gelangt, erhöht enorm einen positiven Tatendrang! Ich bin sehr gut dran ohne meinen inneren Schweinehund, schwärmt eine Rechtsanwältin, die zuvor die Hoffnung auf Verbesserung schon beinahe aufgegeben hatte. Diese Veränderung ermöglichten die einfachen Managementwerkzeuge von Luise Berrang, dem Unternehmercoach mit Herz und Verstand.
Den Kampf mit dem inneren Schweinehund kann man mit den effizienten Managementwerkzeugen langfristig gewinnen, versichert Luise Berrang, die stolz auf über 350 zufriedene Kunden zurückblickt. Die wenigsten gewinnen diesen Kampf allein. Mit einem erfahrenen Unternehmercoach hat der Kunde eine Chance, denn gemeinsam mit diesem ist man stärker als der innere Schweinehund, so Luise Berrang aus München.
Mit den bewährten einfachen Managementwerkzeugen kann sich der Kunde Schritt für Schritt neue und produktive Arbeits-Gewohnheiten aneignen und die selbst erarbeiteten neuen Regeln ermöglichen es, dass er die alten Gewohnheiten sprich den inneren Schweinehund besiegt. Auch hier gilt, dass natürlich erst die Übung den Meister macht. Jedoch durch die neuen Management-werkzeuge bleibt der Kunde motiviert, da die ersten Erfolge nicht lange auf sich warten lassen.
Um den Kampf mit dem inneren Schweinehund zu beginnen, bietet Frau Berrang ihren potentiellen Kunden eine ca. 2-stündige, kostenfreie Effizienzanalyse an. Plus: einige einfache und praktische Managementwerkzeuge, die sofort in die Praxis umgesetzt werden können. Unternehmer aller Branchen haben bestätigt, dass die Erleichterung sofort spürbar und es möglich ist, Umsätze zu steigern und trotzdem Zeit für das Privatleben zu haben.

Efficiency Management Ltd. – Luise Berrang erhöht als Managementberaterin die
Leistungsfaktoren von Unternehmen, seinen Führungskräften und Mitarbeitern.
Das bedeutet, Frau Berrang verschafft den Unternehmern mehr Zeit für das
ertragsbringende Kerngeschäft und sorgt mit dafür, dass ein Unternehmen seinen
eigenen Wirtschaftsaufschwung generiert. Die Management Beratung ist für alle Firmen,
quer durch alle Branchen und Betriebsgrößen, geeignet.
Die Managementberaterin und ihr Team sind in Deutschland und Österreich tätig.

Efficiency Management Ltd.
Rosi Schreiner
Fastlingerring 192

85716 Unterschleißheim

E-Mail: berrang@effizienz-management.de
Homepage: http://shortpr.com/20a77d
Telefon: –

Pressekontakt
Efficiency Management Ltd.
Rosi Schreiner
Fastlingerring 192

85716 Unterschleißheim

E-Mail: berrang@effizienz-management.de
Homepage: http://
Telefon: –

Pressemitteilungen

Unternehmensberater, Luise Berrang, bekämpft den inneren Schweinehund

Luise Berrang bekämpft den inneren Schweinehund ihrer Kunden. Nach der Ursachenanalyse hat der Kunde ein totales Verstehen seiner „schlechten“ Arbeitsgewohnheiten und verbessert diese erheblich mit den praxisnahen Managementwerkzeugen vom erfolgreichen Unternehmensberater aus München

„Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach…“ – schmunzelt der Unternehmensberater Luise Berrang aus München, wenn Sie von ihrer Arbeit erzählt. Der bekannte „innere Schweinehund“, den es zu überwinden gilt, bekämpft Frau Berrang mit Ihren Managementwerkzeugen, die zu ihrem erfolgreichen Effizienz-Management dazugehören.

Die Wurzeln der Übel, namens zu viel Stress und zu wenig Ertrag, sind laut dem erfahrenen Unternehmensberater „schlechte“ d.h. unproduktive Arbeitsgewohnheiten, und alle guten Vorsätze genügen nicht, wenn man nicht wirklich sehen kann, warum ein stabiler Erfolg ausbleibt. Effizienz-Management bedeutet unter anderem, Ordnung am Arbeitsplatz und Übersicht über seine Aufträge und deren Details zu haben, sowie Arbeit an andere zu delegieren.

„Das vollständige Verstehen darüber, wie man dahin gelangt ist, wo man jetzt ist, erhöht enorm einen positiven Tatendrang! Ich bin sehr gut dran ohne meinen inneren Schweinehund.“ schwärmt ein strahlender Kunde, der zuvor die Hoffnung auf Verbesserung beinahe aufgegeben hatte. Diese Veränderung ermöglichten die einfachen Managementwerkzeuge von Luise Berrang, dem Unternehmensberater mit viel Geduld aber auch genügend Ausdauer.

Den Kampf mit dem inneren Schweinehund kann man mit Effizienz-Management langfristig gewinnen, versichert Luise Berrang, die stolz auf über 300 zufriedene Kunden zurückblickt. Die wenigsten gewinnen diesen Kampf allein. Mit einem erfahrenen Unternehmercoach hat der Kunde eine Chance, denn zusammen mit diesem ist man stärker als der innere Schweinehund, empfiehlt Luise Berrang aus München.

Mit den bewährten Managementwerkzeugen kann sich der Kunde Schritt für Schritt neue und produktive Arbeits-„Gewohnheiten“ aneignen. Natürlich macht erst Übung macht den Meister. Im Rahmen vom Effizienz-Management erarbeitet sich der Kunde eigene für ihn maßgeschneiderte Regeln, und bleibt motiviert, da die ersten Erfolge nicht lange auf sich warten lassen.

Um den Kampf mit dem inneren Schweinehund zu beginnen, bietet Frau Berrang ihren potentiellen Kunden eine beitragsfreie Effizienzanalyse an, und geht dabei stark in Vorleistung, indem sie viele Managementwerkzeuge zur Hand gibt, die jeder Unternehmer mit großem Aha-Erlebnis sofort umsetzen kann, denn genau darum geht es beim Effizienz-Management, um das Tun.
Efficiency Management Ltd. – Luise Berrang erhöht als Unternehmensberater die Leistungsfaktoren von Unternehmen, seinen Führungskräften und Mitarbeitern. Das bedeutet, Frau Berrang verschafft den Unternehmern mehr Zeit für das ertragsbringende Kerngeschäft und sorgt mit dafür, dass ein Unternehmen seinen „eigenen Wirtschaftsaufschwung“ generiert. Die Unternehmensberatung ist für alle Firmen, quer durch alle Branchen und Betriebsgrößen, geeignet. Die Managementberaterin und ihr Team sind in ganz Deutschland tätig. Das Unternehmenscoaching ist einfach und praktisch.
Efficiency Management Ltd.
Rosi Schreiner
Fastlingerring 192
85716 Unterschleißheim
berrang@effizienz-management.de
089 3173001
http://www.effizienz-management.de/