Tag Archives: innovIT

Pressemitteilungen

DRZP 2017 – Das Gewinner-Projekt der innovIT AG

Die innovIT AG ist Gewinner des Deutschen Rechenzentrumspreises 2017 – Preisverleihung für die revolutionäre Neubetrachtung von IT-Infrastruktur

DRZP 2017 - Das Gewinner-Projekt der innovIT AG

Übergabe des 1. Preises an die innovIT AG

Am Galaabend der Fachmesse future thinking im Kongress und Wissenschaftszentrum darmstadtium wurde am 25. April das Projekt „Infrastructure follows compute power – konvergente HPC Infrastruktur“ der innovIT AG mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis 2017 in der Kategorie „Gesamtheitliche IT und FM-Projekte im Rechenzentrum“ ausgezeichnet.

Unter der Moderation der aus dem TV bekannten Joey Grit Winkler wurden aus über 65 Einreichungen die innovativsten Ideen prämiert. Die Idee der in Seeheim-Jugenheim ansässigen innovIT AG überzeugte die Jury dabei vor allem mit Ihrer Kombination aus signifikanten Verbesserungen der technischen Infrastruktur zur Steigerung der Energieeffizienz und der gleichzeitigen Neubetrachtung der kaufmännischen Bewertung zum Betrieb eines Rechenzentrums.

„Optimale Effizienz entsteht durch die perfekte Abstimmung der Infrastruktur auf die Server- und Storagesysteme – unsere Betrachtung gilt der Symbiose von IT Systemen und der Infrastrukturumgebung“ so Jörg Tennigkeit, Gründer und Vorstand der innovIT AG. „Unser Projekt verknüpft die Vorteile eines High Performing Computing Centers mit denen eines modularen Rechenzentrums“ so Tennigkeit weiter, „…wir erzielen damit über 400.000 Teraflops an Rechenkapazität mit einem minimalen Aufwand an Ressourcen und maximaler Energieeffizienz auf einer Fläche von nur 36 qm für die gesamte Infrastruktur“.

Waren es früher also die Garagen im Silicon Valley, in denen die Ideen der Zukunft des Internets geboren wurden, kann es jetzt also auch auf der Fläche eines Carports im heimischen Odenwald so weit sein: das Internet der Dinge braucht eine Vielzahl kleiner, aber leistungsfähiger, sicherer und verteilter Rechenzentren, um zu funktionieren. Dieser Trend zum sogenannten „EDGE-Rechenzentrum“ ist ein an diesem Abend oft zitiertes Thema, dem sich auch viele andere Anbieter gewidmet haben. „Wir sind sozusagen doppelt stolz auf den heute an uns verliehenen Preis. Wir haben nicht nur für eine hochaktuelle Fragestellung eine äußerst attraktive Antwort gefunden, sondern wurden durch die Jury vor vielen anderen namhaften Anbietern zum Preisträger ernannt. Das gibt uns Bestätigung und Motivation gleichermaßen, unsere Arbeit als deutsche Rechenzentrumsmanufaktur weiterhin erfolgreich fortzusetzen“ so der glückliche Gewinner des Abends.

Die innovIT AG ist die deutsche Rechenzentrumsmanufaktur – Maßgeschneiderte Lösungen und Produkte für innovative und energieeffiziente IT-Infrastrukturen.

Kontakt
innovIT AG
Sabine Weilemann
Schloss Heiligenberg 7
64342 Seeheim-Jugenheim
+49 (0) 6257 5060 – 300
sabine.weilemann@innovit.ag
http://www.innovit.ag

Pressemitteilungen

Die innovIT AG belegt den 1. Platz beim Deutschen Rechenzentrumspreis 2017

1. Platz in der Kategorie „Ganzheitliche IT und FM-Projekte im Rechenzentrum“ für die innovIT AG

Die innovIT AG belegt den 1. Platz beim Deutschen Rechenzentrumspreis 2017

Alle Preisträger 2017

Nach der erfolgten Nominierung für den Deutschen Rechenzentrumspreis war die Spannung bis zur Gala-Verleihung am gestrigen Dienstag groß.

Unser Vorstandsvorsitzender Jörg Tennigkeit und unsere Vorstandsmitglieder Anke Tennigkeit, Frank Zachmann sowie unsere Vertriebsleiterin Anja Reuter waren schon auf der Fahrt zur Gala nach Frankfurt gespannt. Sie wussten bereits, dass die innovIT AG einen von drei Plätzen belegt haben. Deshalb war die Stimmung richtig gut.

Sie genossen die tolle Gala-Veranstaltung und den feierlichen Rahmen. Als es dann soweit war und die Gewinner in der Kategorie „Gesamtheitliche IT und FM-Projekte im Rechenzentrum“ aufgerufen wurden, war plötzlich klar:

Wir haben den 1. Platz belegt! Wir freuen uns sehr darüber und werden weiterhin alles geben, um innovative Produkte und Lösungen zu entwickeln.

Die innovIT AG ist die deutsche Rechenzentrumsmanufaktur – Maßgeschneiderte Lösungen und Produkte für innovative und energieeffiziente IT-Infrastrukturen.

Kontakt
innovIT AG
Sabine Weilemann
Schloss Heiligenberg 7
64342 Seeheim-Jugenheim
+49 (0) 6257 5060 – 300
sabine.weilemann@innovit.ag
http://www.innovit.ag

Pressemitteilungen

Die innovitAG – Vom 20.03.-24.03.2017 auf der CeBIT in Hannover

Die innovIT AG setzt neue Maßstäbe im Rechenzentrumsbau

Die innovitAG - Vom 20.03.-24.03.2017 auf der CeBIT in Hannover

FreeCoolSafe – innovIT AG

Die deutsche Rechenzentrumsmanufaktur innovIT AG ist auch in diesem Jahr wieder auf der CeBIT vertreten. Der Messestand D88 befindet sich in Halle 12, direkt gegenüber dem Eingang.

Die innovIT AG stellt 2017 erstmals die neue Generation der InnoSAFES vor. Neben den bereits seit Jahren etablierten Features überzeugt die Weiterentwicklung mit innovativen technischen Erweiterungen und einem Facelift.

Die neuen InnoSAFES beeindrucken durch mehr Platz bei nahezu gleicher Größe. Sie bieten höchste Effizienz bei kleinstem Platzbedarf.

Diese Raumwunder können optional auch mit den innovativen Kühlungssystemen der innovIT AG ausgestattet werden. Dabei spielt die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz eine sehr große Rolle. Durch individuelle Analysen wird die größtmögliche Ersparnis erzielt. Die Lösungen amortisieren sich hierdurch innerhalb kürzester Zeit.

Die innovIT AG plant, baut und wartet Ihr Rechenzentrum – weltweit. Die Leistungen kommen aus einer Hand. Auf diese Weise erhält die Technik auch die notwendigen Wartungen und den Austausch von Verschleißteilen von einem einzigen Anbieter.

innovIT AG – CARES ABOUT IT

info@innovit.ag
www.innovit.ag

Die innovIT AG ist die deutsche Rechenzentrumsmanufaktur – Maßgeschneiderte Lösungen und Produkte für innovative und energieeffiziente IT-Infrastrukturen.

Kontakt
innovIT AG
Sabine Weilemann
Schloss Heiligenberg 7
64342 Seeheim-Jugenheim
+49 (0) 6257 5060 – 300
sabine.weilemann@innovit.ag
http://www.innovit.ag

Pressemitteilungen

Neues Rechenzentrum für branchenunabhängigen IT-Dienstleister

wusys GmbH bietet hochverfügbare RZ-Infrastruktur auch für kleine und mittelständische Unternehmen

Die LS-Plan it realisierte kürzlich gemeinsam mit der Projektentwicklung der innovIT AG ein modulares, modernes und carrierneutrales Rechenzentrum für die wusys GmbH. Das auf dem Betriebsgelände der Energieversorgung Offenbach AG positionierte RZ verfügt über einen direkten Anschluss an die Glasfaser-Infrastruktur der Rhein-Main-Metropole und damit über Zugang zu einem der größten europäischen Internetknoten DE-CIX mit über 150 Telekommunikationsanbietern. wusys kann nun als branchenunabhängiger IT-Dienstleister auch kleineren und mittelständischen Unternehmen Zugang zu einem hochverfügbaren und mit allen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattetem Rechenzentrum ermöglichen. Das Rechenzentrum prädestiniert sich für Unternehmen, die ihre IT entweder partiell oder komplett auslagern möchten, bzw. Managed Service und einen uneingeschränkten 7×24 Support beabsichtigen.
Bei der Planung und Umsetzung der derzeit 1.000 m2 großen bezugsfertigen Rechenzentrumsinfrastruktur legten die Experten von LS-Plan it besonderes Augenmerk auf eine sichere und nahezu unbegrenzte Stromversorgung , zusätzliche Ausbaumöglichkeiten auf der noch verfügbaren Fläche von 15.000 m2 sowie einen nachweisbar energieeffizienten Betrieb. Der derzeit konkurrenzlose PUE-Wert von unter 1,3 ist ein Beweis für die zunehmend wichtige Energieeffizienz. Zum Einsatz kam neben einem Notstromgenerator, der in einem nahezu schalldichten Outdoor-Container untergebracht ist, modernste Klimatechnik auf Basis direkter Freikühlung. Dank dieser reduziert sich der jährliche Stromverbrauch nach Aussage des Betreibers um bis zu 70% im Vergleich zu herkömmlichen Rechenzentren. Zeitgleich kann auch der CO2-Ausstoss um denselben Prozentwert reduziert werden. Ein weiterer Punkt der Energieeinsparung ist die physikalische Trennung in Kalt- und Warmbereiche im Rechenzentrum, welche mit einer speziellen Warmgangeinhausung konsequent umgesetzt wurde. Neben einer kurzen Realisierungszeit von 16 Wochen überzeugte die Verantwortlichen der wusys GmbH das optimale Sicherheitspaket. Das gesamte Rechenzentrum entspricht in seiner Bauweise dem Brandschutz gemäß DIN 4102 in einer Feuerwiderstandsfähigkeit von F90. Die Unterteilung in mehrere überwachte Brandabschnitte, der Einsatz einer Brandfrühesterkennung bis hin zu einer Novec 1230-Mehrbereichslöschanlage tragen dem Sicherheits- und Verfügbarkeitsgedanken der anspruchsvollen Klientel Rechnung. Für das entscheidende Quäntchen Sicherheit sorgen zusätzlich eine intelligente Videoüberwachung und ein durchgängiges Zutrittskontrollsystem mit individuell einstellbaren Berechtigungskriterien. Darüber hinaus bietet eine Einbruchmeldeanlage Schutz vor unerwünschtem Zutritt, die sowohl die Serverräume als auch den sich anschließenden separaten Technikbereich mittels Bewegungsmelder kontrolliert. Parallel wurde eine 400kVA Notstromanlage implementiert, die bei zunehmendem Bedarf auf 800 kVA steigert, eine USV, die modular und im laufenden Betrieb erweitert werden kann sowie eine MSR-Visualisierung, die es dem Betreiber ermöglicht, Meldungen wie kundenspezifischen Energieverbräuche zu erfassen, zu visualisieren und verbrauchsbezogen auszuwerten.
Ein besonderes Highlight war für die Projektpartner, dass 50% der Baumaßnahme bei laufendem Betrieb fertiggestellt werden musste, da ein Kunde bereits ins Rechenzentrum eingezogen war. Alles in allem zeichnet sich das von LS-Plan it und der innovIT AG realisierte Rechenzentrum durch seine gleichermaßen flexible und sichere IT-Umgebung aus, zwei Faktoren, die für die Kunden der wusys AG unabdingbar sind.

LS-Plan ist eine Planungsgesellschaft auf dem Gebiet der Elektrotechnik mit Sitz in Siegen.
Der Name LS-Plan leitet sich ab aus den Namen der Gesellschafter Lengenberg und Steinbrück

Die Gesellschaft wurde 1990 unter dem Namen BSM-Elektro gegründet und bis März 1999 betrieben. Durch den Wechsel der Gesellschafter erfolgte zum April 1999 die Namensänderung in LS-Plan.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in der Planung von elektrotechnischen Anlagen sowohl im Starkstrom- als auch im Schwachstrombereich, in der zentralen Leittechnik, in der Datentechnik, in der Sicherheitstechnik und der Brandschutz- und Fördertechnik.

LS-Plan it
Wörster
An den Weiden 7
57078 Siegen
0271660450

www.lsplan.de

Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen
Birlenbacherstraße 18
57078
Siegen
info@jansen-communications.de
02717030210
http://jansen-communications.de