Tag Archives: inspection

Pressemitteilungen

PRESSURE EQUIPMENT FORUM

25.09.2018, Dortmund, DASA

PRESSURE EQUIPMENT FORUM

https://info.lr.org/l/12702/2018-09-14/5gkx3n

Sieben Experten und ein Moderator von DGfzP, VDMA und Lloyd’s Register stehen in den Startlöchern:
Sie teilen mit Ihnen auf dem Pressure Equipment Forum 2018 neueste Entwicklungen und Möglichkeiten auf den Gebieten der Werkstoffe und Herstellungsprozesse im Kontext internationaler Normen und Gesetze. Seien Sie dabei, diskutieren Sie mit und lassen Sie sich im Anschluss in die Welt des Arbeitsschutzes entführen.
Der Treffpunkt für Hersteller und Betreiber von Druckgeräten.

Das PRESSURE EQUIPMENT FORUM ist der jährliche Treffpunkt von Herstellern und Betreibern von Druckgeräten. Die Veranstaltung bietet den Rahmen, um neueste Entwicklungen und Möglichkeiten auf dem Gebiet der Werkstoffe und Herstellungsprozesse im Zusammenhang mit internationalen Normen und Gesetzen kennenzulernen, sich darüber auszutauschen und für sich nutzbar zu machen.

Unter dem Motto Herausforderungen meistern und Chancen durch neue Wege in der Qualitätssicherung nutzen bietet die Veranstaltung Anwendungsbeispiele zu konkreten Herausforderungen in der Fertigung und gewährt spannende Einblicke in neue Methoden in der Qualitätssicherung.

Initiiert und veranstaltet wird das PRESSURE EQUIPMENT FORUM von Lloyd’s Register. Es ist für Einkäufer, Qualitätsmanager, Betriebsleiter sowie Konstrukteure von Druckgeräte-Herstellern und -Betreibern konzipiert. In seiner dritten Ausgabe wird es wieder von der Deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP) unterstützt.

Das vollständige Programm finden Sie unter: info.lr.org/PEF2018.

Über Lloyd´s Register

Wir haben 1760 als Schiffsklassifizierungsgesellschaft begonnen. Heutzutage sind wir ein weltweit führender Anbieter technischer Unternehmensdienstleistungen und Technologien und verbessern die Sicherheit und Leistung kritischer Infrastrukturen unserer Kunden in über 75 Ländern, weltweit. Mit unseren Gewinnen finanzieren wir die Lloyds Register Foundation, eine wohltätige Stiftung, die die Wissenschafts- und Technik-bezogene Forschung, Ausbildung und unser öffentliches Engagement unterstützt. All das unterstützt uns bei unserem Ziel, das uns tagtäglich antreibt: Zusammen für eine sichere Welt zu arbeiten.
Wir wissen, dass in einer immer komplexeren Welt, die mit Daten und Meinungsäußerungen überfrachtet ist, Technologie allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein. Unsere Kunden benötigen einen erfahrenen Partner. Einen Partner, der genau zuhört, sich nicht ablenken lässt und sich auf das konzentriert, was für ihn und die Kunden wirklich wichtig ist. Unsere Ingenieure und technischen Experten engagieren sich für Sicherheit. Das bringt die Verpflichtung mit sich, neuen Technologien positiv zu begegnen und Leistungssteigerungen zu fördern. Wir prüfen die Bedürfnisse unserer Kunden mit Sorgfalt und Empathie und nutzen dann unsere Expertise und unsere über 250 Jahre Erfahrung, um allen eine intelligente Lösung zu bieten. Denn es gibt Dinge, die Technologie nicht ersetzen kann.
Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den Lloyd´s -Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Pressemitteilungen

Tichawa Vision Awarded Gold

Vision Systems Design 2017 Innovators Award: expert for high-precision CIS scanners receives prestigious award for VDCIS Industrial Scanner

Tichawa Vision Awarded Gold

Dr. N. Tichawa (m), MD Tichawa Vision, winner Gold Award Vision Systems Design 2017 Innovators Award

Friedberg / Chicago, 5th April 2017. At this year“s Vision Systems Design Innovators Awards, Tichawa Vision won Gold for their new VDCIS Industrial Scanner. The VDCIS, a high-precision CIS (Contact Image Sensor) intended for industrial quality control, convinced the jury with its outstanding qualities and its high level of innovative energy. Dr. Nikolaus Tichawa, CEO of Tichawa Vision received the award personally at the Automate 2017, the largest trade show for automation technology in North America.

VDCIS impresses with outstanding qualities
Tichawa Vision received the prestigious award for its newest product, the VDCIS Industrial Scanner. The CIS system is designed for the surface inspection of food products and blister packaging as well as products made of glass, wood, metal, plastics and ceramics. Its special feature, a CIS sensor, has increased the depth of field to 16 Millimeters from the previous 0,5 to 15 Millimeters. „It enables the CIS sensor a more in-depth view“, explains Dr. Nikolaus Tichawa. „It can determine, for example, whether any pills are missing in the packaging, or inspect the prints on cans, bottles and other cylindrical objects.“

Due to its very compact design, the VDCIS can easily be installed into production machinery at minimal expense. The sensor can be equipped with an optional scanning width of 300 to 1.800 Millimeters. The VDCIS comes with an adjustable resolution (500 to 1.000 dpi) as well as the lighting combinations RGB and monochrome. „With its outstanding qualities the VDCIS product range can tap into completely new areas of application like the inspection of food products, loose goods or Direct-to-Shape-Prints“, explains Dr. Nikolaus Tichawa-

„The whole Tichawa Team is pleased to receive the Gold award. This distinction has strengthened our commitment to continually develop optimal solutions for the automated quality control of industrial parts.“ says Dr. Nikolaus Tichawa. „This was the first time we applied for the award and we won right away.

Award for market leading solutions
The jury is comprised of well-versed specialists from various computer retailers and companies. The prize is awarded in the categories Platin, Gold, Silver and Bronze. The Innovators Awards are judged based on following criteria: originality, innovation, impact on designers, market demand as well as the utility of the new technology.

Alan Bergstein, publisher of Vision Systems Design stated that „This prestigious program allows Vision Systems Design to celebrate and recognize the most innovative products and services in the vision and image processing industry. Our 2017 honorees are an outstanding example of companies who are having a great impact on the industry.“

The 2017 Visions Systems Design Innovators Awards honorees are featured in the June issue of Vision Systems Design magazine as well as on http://www.vision-systems.com

Proven CIS technology
Tichawa Vision GmbH develops and manufactures Contact Image Sensors (CIS) for inspection of flat materials as an alternative to conventional line cameras. The CIS includes in one housing a reading guide line, an optical system, and a light source for high-precision applications, e.g. the printing business. On the know-how of those cameras Tichawa has developed a wide range of cameras for applications in industry. Tichawa Vision configures ready-made and well proven function blocks in a short development time and thus build cameras at extremely favorable costs. This principle offers high reliability in design as concerns power consumption, functionality and size.

About Tichawa Vision:
Since the foundation in 1991, Tichawa Vision GmbH has specialised in the development, production and distribution of camera technologies for industrial image processing for the purpose of optical surface inspection and product control. Tichawa is the worldwide leader in the field of Contact Image Sensors (CIS), which -consisting of a reading line, an integrated lens and an optimized light source -generate reliable analytical results with an aspect ration of 1:1 for applications as well as glass processing, silk screen printing, wafer inspection, sorting of postal items or automation technology.

Firmenkontakt
Tichawa Vision GmbH
Dr. Nikolaus Tichawa
Burgwallstraße 14
86316 Friedberg
(0821) 455 553 0
sales@tichawa.de
http://www.tichawa.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Sabine Hensold
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
0821-4508 79-17
sh@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Pressemitteilungen

At a CAGR of over 12.21%, Global Mobile Robotics Market 2016 – 2020, Attracting Increasing Investments, Manifold in Commerce and Growing Segments

Global Mobile Robotics Market 2016-2020 Size and Share Published in 2016-04-18 Available for US$ 2500 at Researchmoz.us

Description

About Mobile Robotics

Mobile robots are automated machines designed for independent locomotion in all types of terrains and environments. These robots are mainly used to conduct surveillance, inspection, logistics, and data collection. These machines have become one of the fastest growing segments within the robotics industry, and are attracting increasing investments. In recent times, the use of mobile robots has increased manifold in commerce and industry. Mobile robots are classified based on the environment in which they operate. Such robots include UGV, UAV, and UMV.

Technavios analysts forecast the global mobile robotics market to grow at a CAGR of 12.21% during the period 2016-2020.

Covered in this report

The report covers the present scenario and the growth prospects of the global mobile robotics market for 2016-2020.

The market is divided into the following segments based on geography:

EMEA

APAC

Americas

Technavio’s report, Global Mobile Robotics Market 2016-2020, has been prepared based on an in-depth market analysis with inputs from industry experts. The report covers the market landscape and its growth prospects over the coming years. The report also includes a discussion of the key vendors operating in this market.

Key vendors

Boeing

Israel Aerospace Industries

Lockheed Martin

Northrop Grumman

Oceaneering

Omron Adept Technologies

SAAB

Get a Sample Copy of the Report: http://www.researchmoz.us/enquiry.php?type=S&repid=711538

Other prominent vendors

AeroVironment

Atlas Eleckronik

Bae Systems

Bluefin Robotic

Cobham

DOK-ING

Fugro

GeckoSystems

General Dynamics

Kongsberg Maritime

Parrot

QinetiQ

Teledyne Technologies

Market driver

Growing emphasis on Industry 4.0

For a full, detailed list, view our report

Market challenge

Legal and ethical challenges

For a full, detailed list, view our report

Market trend

Development of product delivery system using UAVs

For a full, detailed list, view our report

Key questions answered in this report

What will the market size be in 2020 and what will the growth rate be?

What are the key market trends?

What is driving this market?

What are the challenges to market growth?

Who are the key vendors in this market space?

What are the market opportunities and threats faced by the key vendors?

What are the strengths and weaknesses of the key vendors?

You can request one free hour of our analysts time when you purchase this market report. Details are provided within the report.

Inquiry on this report: http://www.researchmoz.us/enquiry.php?type=E&repid=711538

Table of Content

PART 01: Executive summary

Highlights

PART 02: Scope of the report

Market overview

Report assumptions

Top-vendor offerings

Other prominent vendors

PART 03: Market research methodology

Research methodology

Economic indicators

PART 04: Introduction

Key market highlights

PART 05: Market landscape

Global mobile robotics market

Five forces analysis

PART 06: Market segmentation by types

Global mobile robotics market by UGV

Global mobile robotics market by UAV

Global mobile robotics by UMV

Browse All Machines Market Research Reports at: http://www.researchmoz.us/machines-market-reports-120.html

About ResearchMoz

ResearchMoz is the world’s fastest growing collection of market research reports worldwide. Our database is composed of current market studies from over 100 featured publishers worldwide. Our market research databases integrate statistics with analysis from global, regional, country and company perspectives.

Contact Us:

ResearchMoz
Mr. Nachiket Ghumare, +1-518-621-2074
USA-Canada Toll Free: 866-997-4948
sales@researchmoz.us
http://www.researchmoz.us/

 

 

Pressemitteilungen

blue inspection body GmbH verstärkt das Team für internationale GMP-Audits um Bohong Meng

Münster, 12. Mai 2011. Bohong Meng ist seit Anfang Mai neu im Auditorenteam der blue inspection body GmbH (www.blue-inspection.com) am Standort Münster. Bei dem Third-Party-Auditor prüft die Pharmazeutin künftig die Gute Herstellungspraxis (GMP) von Arzneimittelwirkstoff-Lieferanten im Auftrag der pharmazeutischen Industrie. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit wird die Überwachung von Lohnherstellern in Asien sein. „Für diese Region ist die Nachfrage nach qualifizierten GMP-Audits besonders hoch“, erläutert blue-Geschäftsführer Dr. Stefan Kettelhoit, „denn rund 80 Prozent der in der EU zu Arzneimitteln verarbeiteten Wirkstoffe stammen aus Ländern wie China oder Indien.“ Nach ihrem Bachelor-Abschluss in internationalem Finanzwesen und Recht an der Dalian Maritime University in China hatte Bohong Meng Pharmazie an der Universität Erlangen-Nürnberg studiert. Bei der blue inspection body GmbH ist sie zunächst als Co-Auditorin tätig.
Die blue inspection body GmbH überwacht weltweit die Good Manufacturing Practice (GMP) von pharmazeutischen Unternehmen. Ihre effizienten Third-Party-Audits entlasten Arzneimittelhersteller ebenso wie Händler und Hersteller pharmazeutischer Wirkstoffe. Die blue inspection body GmbH ist der erste unabhängige und akkreditierte Anbieter für GMP-Audits in der Europäischen Union.
blue inspection body GmbH
Dr. Stefan Kettelhoit
Hafenweg 18-20
48155 Münster
+49 (0)251 625620-40
www.blue-inspection.com
info@blue-inspection.com

Pressekontakt:
co-operate Wegener & Rieke GmbH
Christian Rieke
Zumsandeplatz 32
48145 Münster
wort@co-operate.net
+49 (0)251 3222611
http://www.co-operate.net

Pressemitteilungen

„Public Consultation“ endet: blue inspection body begrüßt geplante Änderungen an der EU GMP-Guideline

Hersteller von Arzneimitteln müssen ihre Wirkstoff-Lieferanten re-auditieren.

Münster, 28. Februar 2011. Die blue inspection body GmbH begrüßt die geplanten Änderungen am Kapitel 5 „Produktion“ der EU-GMP-Richtlinie für Arzneimittelwirkstoffe. Hersteller von Arzneimitteln sollen künftig unter anderem verpflichtet werden, ihre Wirkstoff-Lieferanten regelmäßig zu re-auditieren. Gleiches gilt für Lieferanten bestimmter Hilfsstoffe. Auditergebnisse sollen dokumentiert werden und die Auditberichte zur Einsicht für Inspektoren verfügbar sein. „Ziel solcher Re-Audits ist, die Einhaltung der Regeln Guter Herstellungspraxis schon beim Wirkstofflieferanten und über die gesamte Lieferkette sicherzustellen“, erläutert Dr. Stefan Kettelhoit von der blue inspection body GmbH (www.blue-inspection.com) das Ziel der Änderungen: „Die Änderung der Guideline sorgt hier für mehr Klarheit und Rechtssicherheit.“

Bislang hätten sich diese Anforderungen in den Ausführungsbestimmungen der Überwachungsbehörden versteckt gefunden, was immer wieder zu Diskussionen geführt habe, erläutert Dr. Stefan Kettelhoit. Im sogenannten „Pharma-Paket“ hat die EU vor wenigen Tagen zudem ähnliche Regelungen festgeschrieben. Die Pflicht zu Audits bei Wirk- und Hilfsstoffherstellern wird Bestandteil des Artikels 46 (f) der Arzneimittel-Direktive 2001/83/EG.

Die blue inspection body GmbH überwacht im Auftrag pharmazeutischer Unternehmen weltweit die Gute Herstellungspraxis oder ‚Good Manufacturing Practice‘, kurz GMP, von Arzneimittelwirkstoffen. Im Jahr 2008 erhielt das Unternehmen dafür als erster Third-Party-Auditor in der EU eine Akkreditierung für ‚Inspektionen von Ausgangs- und Wirkstoffherstellern für pharmazeutische Produkte und Feststellung der Übereinstimmung mit internationalen GMP-Regeln‘ nach dem ISO-Standard ISO/IEC 17020.

Die Kommentierungsfrist für das revidierte Kapitel 5 der „Good Manufacturing Practice Medicinal Products for Human and Veterinary Use“ endet am 28. Februar 2011. Die geplanten Änderungen an der GMP-Guideline umfassen neue Regeln für die Qualifikation von Lieferanten (5.25 und 5.26), die Rückverfolgbarkeit der Lieferkette (5.26 und 5.27) und harmonisierte Anforderungen an Tests von Wirk- und Ausgangsstoffen (5.31). Weitere Änderungen sollen die Gefahr von Kreuzkontaminationen (5.19) im Produktionsablauf verhindern.

(ca. 2.260 Zeichen)

Die blue inspection body GmbH überwacht weltweit die Good Manufacturing Practice (GMP) von pharmazeutischen Unternehmen. Ihre effizienten Third-Party-Audits entlasten Arzneimittelhersteller ebenso wie Händler und Hersteller pharmazeutischer Wirkstoffe. Die blue inspection body GmbH ist der erste unabhängige und akkreditierte Anbieter für GMP-Audits in der Europäischen Union.
blue inspection body GmbH
Dr. Stefan Kettelhoit
Hafenweg 18-20
48155 Münster
+49 (0)251 625620-40

www.blue-inspection.com

Pressekontakt:
co-operate Wegener & Rieke GmbH
Christian Rieke
Zumsandestraße 32
48145
Münster
wort@co-operate.net
+49 (0)251 3222611
http://co-operate.net