Tag Archives: Institutionen

Pressemitteilungen

Zertifikat für Spaßmacher: Gesundheit!Clown®

21 Studenten bestanden die Herbst-Abschlussprüfung zum Gesundheit!Clown®.

Zertifikat für Spaßmacher: Gesundheit!Clown®

Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation

Die Tamala Clown Akademie feierte die Überreichung der Zertifikate zum Gesundheit!Clown® an 21 TeilnehmerInnen des 2-jährigen Lehrganges. Die erfolgreichen TeilnehmerInnen kommen aus der Schweiz, Österreich, Luxemburg und dem gesamten Bundesgebiet. 5 Teilnehmer sind zum Masterstudiengang „Diplom-Schauspieler für Clown & Comedy“ (Beginn Oktober 2017) zugelassen worden.

Nach zwei Jahren intensiven Trainierens und Lernens können nun die unter dem patentierten Begriff Gesundheit!Clown® zertifizierten und qualifizierten Clowns ihrer Aufgabe gewissenhaft nachgehen. Sie alle haben sich verpflichtet, nach den ethischen Grundsätzen ihrer Ausbildungsinhalte zu handeln. Ihr Ziel heißt: Mit Lebensfreude heilsame Impulse setzen. Interessierte Institutionen wie Einrichtungen für geistig und körperlich behinderte Kinder, Kinderspitäler sowie Senioreneinrichtungen können sich jederzeit bei Bedarf an das Tamala Center Konstanz wenden, um Gesundheit!Clowns-Empfehlungen für ihre Region zu erhalten.

Vom 14.-16.09. fanden die Prüfungen zum Gesundheit!Clown® statt. Mit dem Begriff "Gesundheit!Clown®" ist seit 10 eine Bezeichnung und Dienstleistung patentiert, die Institutionen und Vereinen zeigen soll, dass die Absolventen eine fundierte Ausbildung im Bereich Clownerie, verantwortungsvollem Umgang mit Patienten und Klienten und medizininsch-therapeutischem Wissen erlangt haben. Die bei Tamala ausgebildeten Clowns arbeiten nach ganz klaren ethischen Richtlinien.

Ein großer Teil der Absolventen hat nur paar Tage nach bestandener Prüfung ihre Arbeit aufgenommen. Institutionen können nach den Adressen der Absolventen fragen, um für Ihre Region gutes „Clown-Personal“ zu bekommen. Die nächste Ausbildung zum Gesundheit!Clown startet bereits im Dezember 2017. Auch die großen Klinik-Clown-Vereine, die sich zu einem Dachverband zusammengeschlossen haben, nehmen mitunter nur noch Schauspieler mit einer 2-jährigen Clown- Ausbildung auf. Bis Dezember finden noch verschiedene Casting-/Info-Seminare in Deutschland und in der Schweiz statt. Die Tamala Akademie bietet diese Ausbildung für Männer und Frauen im Alter von 20 bis 60 Jahren an.

Die nächsten Termine Info-Seminare, in denen es noch freie Plätze gibt:
05.–08.10.17, Konstanz: Emotionaler Humor – Einführung in die Tamala Methode
13.-15.10.2017 Konstanz: Der Clown und die Stille – Einführung in die Arbeit als Gesundheit!Clown
05.–11.11.17, Steckborn (CH): Der Narr und der Tod – Intensivtraining Humor & Sterben

Was lernt ein Gesundheit!Clown®
Gesundheit!Clowns erfüllen eine sehr herausfordernde Aufgabe. Sie verbinden zwei Welten: Die Welt der Krankheit, des Alters und die Welt der Freude. Die Ausbildung fördert den emotionalen Humor der Clowns, d.h. sie begegnen den kleinen und großen Patienten mit tiefen echten Gefühlen und das in Verbindung mit clownesken Schalk. Das ist manchmal nicht so einfach: Die Gesundheit!Clowns vermitteln Freude und Leichtigkeit, obwohl sie wissen, wie schwer krank manch ein Patient ist oder wie sehr manch ein dementer älterer Patient an innerer Isolation leidet. Gesundheit!Clowns müssen sehr achtsam und behutsam mit den Menschen umgehen. Das gilt auch für die Angehörigen und das Personal. Respekt, Intuition und Sensibilität wird groß geschrieben. Und doch soll der eigene Übermut alle ein wenig anstecken. Die Art des Spieles, der Provokation zielt immer dahin, einen Anstoß zu geben – zu mehr Freude und Unbeschwertheit, um das Gesunde in jedem Menschen zu aktivieren. Gesundheit!Clowns konzentrieren sich auf das Wesentliche: Den direkten, ehrlichen und spielerischen Kontakt zu den Menschen. Es geht nicht um das Vorspielen – auch wenn kleine Szenen gespielt werden. Es geht um die tiefe Berührung – sozusagen von Clown zu Mensch.

Fachkräftemangel
Die Agentur für Arbeit und das Bundeskultusministerium haben das Berufsbild Gesundheit!Clown anerkannt und ihm hervorragende Berufsaussichten in den nächsten Jahren attestiert. Gut ausgebildete Clowns werden dringend gesucht v.a. für Demenz Abteilungen, in der Sprachförderung sowie für die traumatisierten Familien in den Flüchtlingsunterkünften.

Ausbildung
Die Tamala Clown Akademie in Konstanz, älteste und bekannteste Clownschule im deutschsprachigen Raum, entlässt alle zwei Jahre 10 bis 20 ausgebildete Clowns. Die Schule bietet seit 1999 einen eigenen Studiengang zum Gesundheit!Clown an, der im deutschsprachigen Raum einmalig ist. Neben traditionellen Clownstechniken werden insbesondere der „emotionale Humor“ und der Umgang mit Patienten gelehrt. Innerhalb des zweijährigen Ausbildungsganges haben alle Clowns bereits ein Kurz-Praktikum als Gesundheit!Clown in entsprechenden Einrichtungen absolviert.
Seit 2005 ist die Dienstleistung Gesundheit!Clown® europaweit patentiert und hat sich zur Erfolgsgeschichte bundesweit und in der Schweiz entwickelt. Das Tamala Center Konstanz sendet fast 80% der Clowns in die entsprechenden Einrichtungen. Trotz großer gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Anerkennung gibt es aktuell noch einen großen Mangel an qualifizierten Gesundheit!Clowns. Das liegt zum einen an der schlechten Bezahlung der Clowns in vielen Institutionen, zum anderen wird die zweijährige Ausbildung derzeit noch nicht staatlich gefördert. Die Landesregierung in Baden-Württemberg und zahlreiche Institutionen in Österreich und der Schweiz sind dabei, diese Lücke zu schließen und dem Erfolgsprodukt dieser so angesehenen Dienstleistung in ganz Europa einen wichtigen Stellenwert im Gesundheits- und Bildungsbereich zu geben.
https://www.youtube.com/watch?v=oyGR1-7Nh44 http://www.senline.ch/der-clown-id1121

Ausführliche Informationen können auch dem Dokumentarfilm entnommen werden, der durch die Stadt Konstanz und zahlreichen Sponsoren gefördert wurde.

„Du wirst nicht der Gleiche sein“ – Ein Film über die Arbeit und Ausbildung zum Gesundheit!Clown®
Einen tiefen Einblick in die Arbeit und die schauspielerische Leistung der Absolventen der Tamala Clown Akademie verleiht der 90-minütige Dokumentarfilm von Michael Klinksik und Hubl Greiner. Die beiden Filmemacher aus München und Konstanz haben 3 Jahre lang die StudentInnen und DozentInnen begleitet.

Der Film kann als DVD erworben werden unter:
https://www.tamala-center.de/ausbildungen/dvd-zur-ausbildung.html

Deutschlands älteste Clownschule stellt sich vor
Der Clown und auch der Comedian bzw. Comedy-Schauspieler gehören zu einem der ältesten Berufe der Welt, denn schon immer mussten Clowns ihr Handwerk erlernen. Überall auf der Welt werden Clowns und Comedy-Schauspieler hochgeschätzt und es gibt professionelle Schulen, die sich um den Clown-Nachwuchs kümmern. Von Berufsfachschulen bis hin zum Hochschulstudium reicht die Bandbreite der Ausbildungsmöglichkeiten weltweit. Eine Ausnahme bilden hier die deutschsprachigen Länder Deutschland, Schweiz und Österreich. Anfang der 80er Jahre war es nicht möglich, in Deutschland den "Beruf des Clowns" zu erlernen. So gründeten unsere Leiter Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker – beide selbst jahrelang als Clowns unterwegs – 1983 in Norddeutschland die erste Clownschule.
Wir arbeiten, wo andere Urlaub machen
1991 nach Konstanz am Bodensee gezogen, befindet sich die Tamala Clownschule im Konstanzer Industriegebiet nur 5 Geh-Minuten vom See entfernt. Sechs freie Trainer und zahlreiche Gastdozenten der internationalen Clown- und Comedy-Szene unterrichten auf einer 500qm großen Etage den Nachwuchs. Im Sommer erwacht die Akademie endgültig zu internationalem Leben: Die jährlich stattfindende Sommerakademie lockt seit nunmehr 30 Jahren Trainer und Teilnehmer aus der ganzen Welt in die Räume der Akademie.
Inzwischen besteht das Tamala Center aus drei Bereichen:
● Die Tamala Clown Akademie mit Ausbildungen zum Clown, Gesundheit!Clown®, Comedy-Theater-Künstler und einem umfassenden Seminar-Angebot zu allen Belangen von Clownerie und Comedy.
Webadresse: www.tamala-center.de
● Das internationale Trainingsinstitut HumorKom® bietet offene Seminare, Workshops und Inhouse-Trainings sowie Vorträge für die Bereiche Humor, Kommunikation und Körpersprache an. Außerdem besteht die Möglichkeit, in Kooperation mit dem Berufsverband HumorCare (D/A) die anerkannte und patentierte Ausbildung zum HumorKom®-Trainer/-Coach und -Berater zu absolvieren.
Webadresse: www.humorkom.de
● Die Tamala Theater Comagnie ist ein Zusammenschluss professioneller Unterhaltungskünstler unterschiedlicher Stilrichtungen in Deutschland und der Schweiz.
Webadresse: www.clown-und-comedy.de
Ein Büroteam, bestehend aus drei Mitarbeitern, bilden gemeinsam mit der Leitung des Tamala Zentrums das Kernstück der Organisation. Jedes Jahr besuchen 800 bis 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa die älteste Clownschule im deutschsprachigen Raum.

Firmenkontakt
Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str. 23,
78467 Konstanz
+4975319413140
info@tamala-center.de
http://www.tamala.center.de

Pressekontakt
Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str. 23,
78467 Konstanz
4975319413140
info@tamala-center.de
http://www.tamala.center.de

Pressemitteilungen

Azubi-Projekt für den guten Zweck

Kinder- und Jugendhilfe St. Joseph erhält Versteigerungserlös der WERTGARANTIE Group

Azubi-Projekt für den guten Zweck

Hannover, 12.Mai 2016. Ein Azubi-Projekt macht“s möglich: Die Kinder- und Jugendhilfe St. Joseph erhielt jetzt aus den Händen von Felix Polzer, Auszubildender im zweiten Lehrjahr zum Kaufmann für Büromanagement bei der WERTGARANTIE Group, einen großen Spendenscheck. Bei einer internen Versteigerung, die die Auszubildenden des Unternehmens organisiert hatten und bei der die Mitarbeiter des hannoverschen Unternehmens Fahrradschlösser, -computer und vieles mehr ersteigern konnten, kamen insgesamt 328 Euro zusammen.

Jetzt nahm Petra Hesse, Einrichtungsleitung der Kinder- und Jugendhilfe St. Joseph den Spendenscheck der WERTGARANTIE Group entgegen. Sie weiß schon genau, wie sie die Summe einsetzen wird: „Toll, dass uns die WERTGARANTIE Group erneut unterstützt. Unser Kinderrat wünscht sich schon länger einen Tagesausflug in den Heide Park – bei rund 75 Kindern und Jugendlichen sowie einigen Betreuern können wir die Summe gut gebrauchen.“

Die Einrichtung, dessen Träger der Caritasverband ist, setzt sich bereits seit über 110 Jahren für Kinder und Jugendliche ein. Diese Arbeit werde von den Mitarbeitern der WERTGARANTIE Group schon seit Jahren mit der Erfüllung von Kinderwünschen zur Weihnachtszeit unterstützt, erläutert Felix Polzer, der die interne Versteigerung im Rahmen eines Azubi-Projekts organisierte. „Es war auch diesmal spannend zu sehen, wie sich die Kollegen gegenseitig überboten haben – alle wussten ja, dass der Erlös St. Joseph zu Gute kommen wird. Ich finde es prima, dass wir auch im Kleinen etwas bewirken und die Fahrt in den Heide Park so ermöglichen können.“

Regelmäßig kommt die WERTGARANTIE Group ihrer sozialen Verantwortung nach und unterstützt Institutionen wie beispielsweise die Stiftung Weltbevölkerung oder World Vision. Aber auch lokal engagieren sich der Garantie-Dienstleister und seine Mitarbeiter sozial.

Über Wertgarantie:
Wertgarantie ist der Fachhandelspartner Nr.1 im Bereich Garantie-Dienstleistung und Versicherung für Konsumelektronik, Hausgeräte und Fahrräder. Seit 1963 bietet das Unternehmen Garantie-Lösungen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus. Aktuell nutzen mehr als 4,1 Millionen Kunden die Angebote der Unternehmensgruppe, die vor allem über den mittelständischen Fachhandel vermarktet werden. Weitere Partner sind Verbundgruppen, Hersteller, Werkskundendienste und Dienstleistungsunternehmen. Mehr als 500 Mitarbeiter sind derzeit in der Unternehmensgruppe tätig.

Firmenkontakt
WERTGARANTIE Management GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.de
http://www.wertgarantie.de

Pressekontakt
WERTGARANTIE Management GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.de
http://www.wertgarantie.de

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ im Zeichen der Benefizaktion für Flüchtlingshilfe

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ im Zeichen der Benefizaktion für Flüchtlingshilfe

Die NDR Benefizaktion 2015 zugunsten der Flüchtlingshilfe _ Foto von Jann Wilken

Zwei Wochen lang – von Montag, 30. November, bis Freitag, 11. Dezember – engagieren sich NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ für Flüchtlinge im Norden. In Sondersendungen, Reportagen und Berichten begleiten die Programme aus ihrer Heimat geflohene Menschen sowie ehrenamtliche Helfer und Projektleiter in Niedersachsen und rufen zum Spenden auf. Der Erlös der NDR Benefizaktion kommt zu 100 Prozent der Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zugute.

Gleich sechs Ausgaben widmet die beliebte Radiosendung „Plattenkiste“ dem Schwerpunkt. Am Montag, 30. November, sind Birgit Eckhardt, Anika Falke und Regina Krome vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen Studiogäste. Weitere Themen der „Plattenkiste“ von 12.15 Uhr bis 13. 00 Uhr sind jeweils das Refugium Wesermarsch in Brake (3. Dezember), das Sozialnetzwerk Nazareth in Norden-Norddeich (7. Dezember), der Afrikanische Dachverband Nord in Hannover (8. Dezember), die Werk-Statt-Schule in Northeim (9. Dezember) und die Freiwilligen Agentur des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Peine (10. Dezember). Darüber hinaus sendet NDR 1 Niedersachsen zahlreiche Reportagen über Institutionen und Hilfsprojekte und geht der Frage nach, inwieweit die neuen Herausforderungen gemeistert werden können. Unter anderem besuchen die NDR Reporter eine Pflegefamilie in Lüneburg, die einen 15-jährigen Syrer aufgenommen hat, stellen Deutschkurse für Flüchtlinge im Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit (Kargah) in Hannover vor und informieren über die Willkommensinitiative Bleckede. Sie begleitet eine Gruppe Freiwilliger, die Flüchtlinge bei ihren ersten Schritten in der neuen Umgebung unterstützt. Live aus der Zukunftswerkstatt Göttingen im Haus der Kulturen meldet sich Anja Westphal in ihrer Reihe „Anja will’s wissen“ am Donnerstag, 3. Dezember, ab 9.50 Uhr.

Auch das Regionalmagazin „Hallo Niedersachsen“ um 19.30 Uhr im NDR Fernsehen berichtet während des Aktionszeitraums täglich über die Situation von Flüchtlingen in Niedersachsen und stellt Institutionen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes vor. Schon am Sonntag, 29. November, zeigt „Hallo Niedersachsen“ eine Reportage über das Sozialnetzwerk Nazareth in Norden-Norddeich, das unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut. Weitere Themen im Verlauf sind unter anderem die Werkstatt-Schule in Northeim, in der jugendliche Flüchtlinge und Einheimische miteinander arbeiten, das Kinderhaus Wittlager Land in Bad Essen, wo minderjährige Flüchtlinge Sprachförderung erhalten, und das SOS-Mütterzentrum in Salzgitter, das mit vielen Initiativen hilft, die Integration vor Ort zu erleichtern.

Thema auf NDR 1 Niedersachsen und in „Hallo Niedersachsen“ ist auch das Benefiz-Konzert von der Hannoveraner Popband Marquess. Die Band tritt am Dienstag, 8. Dezember, ab 19.30 Uhr für „Hand in Hand für Norddeutschland“ im Kleinen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover auf. Die Tickets für das Benefizkonzert waren innerhalb weniger Tage vergriffen.

Alle Hörfunk- und Fernsehbeiträge sind auch im Internet unter www.NDR.de/niedersachsen zu finden. Zusätzlich gibt es dort Hintergrundinformationen zum Flüchtlingsthema und alles Wissenswerte zur Benefizaktion.

Für die Aktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft eigens ein Spendenkonto eingerichtet: Konto-Nummer: 637 637 015; BLZ: 251 205 10; IBAN: DE11 2512 0510 0637 6370 15; Empfänger: Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Gesamtverband; Spendenzweck: Hand in Hand 2015. Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können per Online-Überweisung, in allen Banken und Sparkassen sowie über NDR.de/handinhand spenden.

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 11. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ ist 0800 0 637 007.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Corporate Design Preis 2015 verlängert den Anmeldeschluss

Bis zum 8. Mai können neue CD-Projekte, Re-designs und Corporate Design Elemente beim renommierten Corporate Design Award 2015 online eingereicht werden.

Corporate Design Preis 2015 verlängert den Anmeldeschluss

Diese von Rong Ren gestaltete und signierte Stahlskulptur erhält der CDP Preisträger.

Der CORPORATE DESIGN PREIS zeichnet seit mehr als 18 Jahren Corporate Designs (Launch) und Re-designs, sowie neu auch CD-Elemente aus, die wesentlich die visuelle Identität konstituieren, unterstützen und beeinflussen. Die Jury vergibt jährlich diesen singulären Award an ein brillantes und herausragendes Designprojekt für Unternehmen, Institutionen, Behörden, Kommunen, Länder, Produkte und Dienstleistungen. Darüber hinaus kann das Expertengremium für aussergewöhnliche Arbeiten Auszeichnungen und Nominierungen aussprechen. Direkter Link zur Online-Einreichung: http://www.corporate-design-preis.de/43.html

Der Gewinner des CDP erhält die von dem chinesischen Künstler Rong Ren exklusiv gestaltete und signierte Stahlskulptur "Wind". Alle Nominierten werden in dem repräsentativen Jahrbuch "CORPORATE DESIGN PREIS" der Öffentlichkeit vorgestellt.

In den letzten Jahren wurden in die "Wall of Fame" des CDP aufgenommen: 2014: Q Kreativgesellschaft, Peter Schmidt Group, 2013: KW 43 Branddesign, 2012: Gregor & Strozik Visual Identity, 2011: Interbrand, Strichpunkt, 2010: Embassy Partnerschaft, Factor Design, Jäger & Jäger, Mutabor, 2009: Fünfwerken Design, Metadesign.

Das Wettbewerbeteam O.E. Bingel AwardsUnlimited plant, begleitet und veranstaltet Wettbewerbe für Verbände, Branchen, Unternehmen, Institutionen und Stiftungen. Mit der eigens für Kreativ- und Konzeptwettbewerbe entwickelten Award-Internet-Plattform AVENTESSE werden alle Prozesse wie z. B. Einreichung und Jurierung, kostengünstig begleitet. Referenzwettbewerbe: Deutscher Studienpreis, Deutscher PR-Preis, Deutscher Digital Award, Berliner Type, Corporate Design Award, Junior CDP u.a.

Kontakt
AwardsUnlimited
Odo Bingel
Im Tokayer 15
65760 Eschborn
496173608604
cdp@awardsunlimited.eu
www. corporate-design-preis.eu

Pressemitteilungen

Gesundheit! Clown’s

zur Vorbeugung von Erkältungen, zur Schmerzlinderung und Stärkung von Herz-Kreislauf und Lunge … nehmen Sie Gesundheit!Clowns.

Gesundheit! Clown’s

Gesundheit!Clowns bei Demenz-Patienten

19 Studenten bestanden die Abschlussprüfung Gesundheit!Clown®
Konstanz, 1. März 2015, am Sonntag, den 1. März 2015, feierte die Tamala-Clown-Akademie, die feierliche Überreichung des Zertifikates und Patentes Gesundhei!Clown® an 19 Teilnehmer des Lehrganges 2013-2015. Die bestandenen Teilnehmer kommen aus der Schweiz, Österreich und dem gesamten Bundesgebiet. 8 Teilnehmer sind in den Masterstudiengang „Diplom-Schauspieler für Clown & Comedy“ (Beginn September 015) übernommen worden.
Nach zwei Jahren intensivem Trainierens und Lernens können nun die mit diesem in ganz Europa anerkannten Patent zertifizierten und hochqualifizierten Clowns ihrer Aufgabe gewissenhaft nachgehen. Sie alle haben sich verpflichtet nach ethischen Grundsätzen ihrer Ausbildungsinhalte zu handeln (siehe Anhang).
Ihr Ziel heißt: mit Lebensfreude heilsame Impulse setzen. Interessierte Institutionen, unter anderem Einrichtungen für geistig und körperlich behinderte Kinder, Kinderspitäler, Altenpflegeheime sowie sonstigen Senioreneinrichtungen können sich jederzeit bei Bedarf an das Zentrum wenden, um Gesundheit!Clowns-Empfehlungen für ihre Region zu erhalten.
Die Prüfung wurde von einem Film-Team aus München/Konstanz begleitet, das einen Film über die Ausbildung gedreht. Zwei Jahr lang begleitet das Team unter der Regie des preisgekrönten Dokumentarfilmers Michael Klinksik aus München zum 10jährigen Bestehen des Patentes die Studenten und Dozenten des Tamala Centrums. Der Film hat am 26.März im Scala Kino in Konstanz seine deutsche Premiere und am 16.April in Dornbirn seine Premiere für Österreich.
Die nächste Prüfung findet im September statt, da im Moment der Bedarf an gut ausgebildeten Gesundheit!Clowns aus dem Tamala Center in ganz Europa stark zu genommen hat. Die Akademie kommt nicht mehr hinterher, den Bedarf abzudecken. Inzwischen ist das Ausbildungsteam um 3 Trainer erweitert worden und für die nächste Ausbildung findet Casting-Seminare in Deutschland/Schweiz und Österreich statt. Die Tamala Akademie sucht Männer und Frauen im Alter von 25-60, die diesen Beruf erlernen wollen. Weitere Infos hier:
http://www.tamala-center.de/ausbildungen/klinikclown.html
http://www.tamala-center.de/presse.html
http://www.tamala-center.de/humorkom/film.html
www.tamala-center.de
«Tamala» Medientext allgemein – Hintergrund

«Was lernen Gesundheit!Clown® ?

Konstanz Gesundheit!Clown erfüllen eine sehr herausfordernde Aufgabe. Sie verbinden zwei Welten – die Welt der Krankheit, des Alters und die Welt der Freude. Wir fördern v.a. den emotionalen Humor der Clowns, d.h. sie begegnen den kleinen und großen Patienten mit tiefen echten Gefühlen und das in Verbindung mit dem clownesken Schalk. Das ist manchmal nicht so einfach: die Gesundheit!Clowns vermitteln Freude und Leichtigkeit, obwohl sie wissen, wie schwer krank mach ein Patient ist oder wie sehr manch ein dementer älterer Patient an der inneren Isolation leidet.
Gesundheit!Clowns müssen sehr achtsam und behutsam mit den Menschen umgehen, denen sie begegnen. Das gilt auch für die Angehörigen und das Personal. Respekt, Intuition und Sensibilität wird groß geschrieben. Und doch soll der eigene Übermut alle ein wenig anstecken. Die Art des Spieles, der Provokation geht immer in Richtung einen Anstoß zu geben – zu mehr Freude und Unbeschwertheit, um das Gesunde in jedem Menschen zu aktivieren.
Gesundheit!Clowns konzentrieren sich auf das Wesentliche: der direkte, ehrliche und spielerische Kontakt zu den Menschen. Es geht nicht um das Vorspiel – auch wenn kleine Szenen gespielt werden – es geht um die tiefe Berührung – sozusagen von Clown zu Mensch.

Fachkräftemangel
Die Agentur für Arbeit und das Bundeskultusministerium hat jetzt auch das Berufsbild Gesundheit!Clown anerkannt und ihm hervorragende Berufsaussichten in den nächsten Jahren attestiert. Händeringend werden gut ausgebildeten Clowns v.a. für Demenz-Abteilungen und in der Sprachförderung gesucht. Das Land Baden-Württemberg finanziert die Clownarbeit des Netzwerkes Tamala in der Sprachförderung und auf Demenzstationen durch ein neues Förderprogramm. Wir sind Kooperationspartner zahlreicher Institutionen in Deutschland und der Schweiz. Ein dreijähriges Modellprojekt der AWO Rheinland-Pfalz unter wissenschaftlicher Federführung von Prof.Dr.Dr. Hirsch soll die unterschiedlichen Module "Humor auf den Demenzstationen" in 10 Häusern in Rheinlandpfalz von Gesundheit!Clowns über Humortraining für Mitarbeiter, Führungskräfte und Patienten kombinieren. Gesucht werden Menschen zwischen 25-60, die körperlich und geistig fit sind, um die Ausbildung zum Gesundheit!Clown für Demenzkranke zu machen. Ebenso ausgebildete Gestalttherapeuten, Trainer mit einer Ausbildung in Gestalttherapie für die Arbeit bei sprachbehinderten Kindern.
CLOWNSAUSBILDUNG
An der Tamala-Clown-Akademie in Konstanz, der ältestens und bekanntesten Clownschule im deutschsprachigen Raum, werden alle zwei Jahre 10 bis 18 ausgebildete Clowns entlassen. Die Schule bietet seit 1999 einen eigenen Studiengang zum Gesundheit!Clown an, der im deutschsprachigen Raum einmalig ist. Neben traditionellen Clownstechniken werden insbesondere der „emotionale Humor“ und der Umgang mit Patienten gelehrt. Innerhalb des zweijährigen Ausbildungsganges haben alle Clowns bereits ein Kurz-Praktikum als Gesundheit!Clown in entsprechenden Einrichtungen absolviert.
Seit 2003 ist die Dienstleistung Gesundheit!Clown europaweit patentiert und hat sich zur Erfolgsgeschichte bundesweit und in der Schweiz entwickelt. Das Zentrum am Bodensee sendet fast 80% der Clowns in die entsprechenden Einrichtungen. Jetzt ist dieser Beruf auch in Deutschland und der Schweiz anerkannt.
Dennoch die Akademie kommt gar nicht hinterher, so viele Clowns auszubilden wie der Markt im Gesundheit – Bereich es braucht. Das liegt zum Teil auch an der schlechten Bezahlung und einer langen Ausbildungszeit von zwei Jahren, die bisher noch nicht gefördert wird. Die neue Landesregierung und zahlreiche Institutionen in Österreich und der Schweiz sind dabei, diese Lücke zu schließen und dem Erfolgsprodukt dieser so angesehenen Dienstleistung in ganz Europa einen wichtigen Stellenwert im Gesundheit-und Bildungsbereich zu geben.
Eine Aufwertung erfahren die Clowns, die im Gesundheit-Bereich arbeiten dadurch, dass jetzt auch in Deutschland der Bachelor-Studiengang „Medical Clown“ eingerichtet worden ist. Absolventen der Ausbildung bei Tamala, die ein Jahr in Kliniken und Seniorenheime gearbeitet haben, können ihren Bachelor dann in Berlin machen. Bisher war dies nur im Ausland möglich, da in den englischsprachigen Ländern USA, Neuseeland/Australien und England dies schon seit Jahren möglich ist. In Israel und Neuseeland ist es sogar ein Teil des Medizinstudiums, da die Arbeit der Gesundheit!Clowns oder medizinischen Clowns wie sie dort genannt werden, als Teil des Behandlungskonzept betrachtet wird.
Wichtige Casting Termine 2015 – Bewerbungsschluss 10.August 2015 für nächste Ausbildung
14.- 15.März in Essen /28.-29.März in Luzern (CH)/11.-12.April in Wien/30.-31.Mai in Köln/2.-5.August in Konstanz
Weitere Informationen:
http://www.tamala-center.de/fileadmin/PDF/pdf/2015/Seminarbeschreibungen/TAMALA_clown_humor_komik_2015.pdf
http://www.tamala-center.de/fileadmin/PDF/pdf/2015/Seminarbeschreibungen/TAMALA_clown_stepbystep_2015.pdf

http://www.tamala-center.de/humorkom/trainings/humor/humor-in-der-pflege.html

Tamala Clown Akademie
Internationales Zentrum für Clown Humor und Kommunikation
Die Tamala Clown Akademie bietet als älteste Schule für Clown und Comedy in Deutschland seit 1983 Ausbildungen und Seminare im Bereich Clown, Comedy und komisches Theater an. Gegründet in Norddeutschland hat die Schule ihren Sitz seit 1991 im Raum Konstanz. Ableger befinden sich in der Schweiz in Zürich und in Italien in Trarego am Lago Maggiore
Die Schule ist Bestandteil des Tamala Center mit den Schwerpunkten Clown Akademie, Theater Compagnie, Eventberatung und Humortraining (HumorKom®).
Gründer und Leiter der Schule und des Tamala Center sind Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker. Beide entwickelten mehrere Methoden für die Ausbildung von Clowns und Comedians:
● Clown acting – die Methode: Schauspielmethode zur Ausbildung von Clowns
● Emotionaler Humor: Authentische Integration von Gefühlen in Clown und Comedy
● Tamala Methode: Methode zur Erarbeitung einer Rolle
Die patentierte Ausbildung zum Clown in medizinisch-therapeutischen Einrichtungen, dem Gesundheit!Clown®, bietet einen besonderen Schwerpunkt mit speziell entwickeltem Training.
Gastdozenten ergänzen die Ausbildung mit fachspezifischen Themen.
Jährlich besuchen über 1200 Teilnehmer aus ganz Europa das Zentrum, Inhousetrainings und internationale Tournee der Compagnie vervollständigen das Programm.

Kontakt
Tamala Center
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str.23
78476 Konstanz
07531-9413140
info@tamala-center.de
www.tamala-center.de

Pressemitteilungen

Pro Hannover Region (PHR) repräsentiert 400 Unternehmen

Apontas jetzt Mitglied im größten Wirtschaftsnetzwerk der Region Hannover

(NL/7378518577) Hannover, 20. Mai 2014 – Mit rund 400 Unternehmen und etwa 50.000 Arbeitsplätzen stellt Pro Hannover Region (PHR) das größte Wirtschaftsnetzwerk im Großraum Hannover dar. Im Mai hat sich auch Apontas Die Forderungsmanager als jüngstes Mitglied diesem branchenübergreifenden Netzwerk aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, Behörden, Verbänden und Institutionen angeschlossen.

Entwicklung der Region fördern
Apontas-CEO Andreas Tafel begründet diesen Schritt so: „Seit unser Hauptstandort nach Hannover umgezogen ist, engagieren wir uns hier auf unterschiedlichen Ebenen. Als Mitglied im PHR haben wir ganz neue Möglichkeiten, die Entwicklung der Region aktiv zu gestalten. Gerne arbeiten wir an Konzepten und Maßnahmen mit, die der Weiterentwicklung, Profilierung und Außendarstellung des Wirtschaftsraumes Hannover dienen.“

In 14 Jahren kontinuierlich gewachsen
Bereits bei seiner Gründung im September 2000 hat sich der Förderverein Pro Hannover Region e.V. (PHR) dieses übergeordnete Ziel auf die Fahnen geschrieben: die Region Hannover zu einem führenden Wirtschaftsraum in Europa auszubauen. Seither ist die Mitgliederzahl des Fördervereins kontinuierlich gewachsen und vereint heute rund 400 Mitgliedsunternehmen mit etwa 50.000 Mitarbeitern. Dank solcher Zahlen repräsentiert PHR heute ein einflussreiches Wirtschaftsnetzwerk, das sich – von übergeordneten Zielen abgesehen – als Plattform für die Geschäftsaktivitäten der Mitglieder versteht und eine starke Interessenvertretung für Mittelstand und selbständige Berufe darstellt. Außerdem agiert PHR als Vermittler enger Kontakte zu Personen und Institutionen mit dem Ziel einer stärkeren Standortbindung der Mitgliedsunternehmen, ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Die Realisierung der Vereinsziele wird durch verschiedene Arbeitsgruppen unterstützt, in denen sich auch Apontas engagieren wird.

Mehr zum Förderverein Pro Hannover Region e.V. unter www.p-h-r.de

Weitere Informationen über Apontas unter:

www.apontas.de
www.apontas-akademie.de

Die Apontas Mediathek für Journalisten und Leser:
www.apontas.de/mediathek/

Über Apontas
Bereits seit 1971 sorgt Apontas für zufriedene Kunden, die sich in Ruhe auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.
Kompetent – Konsequent – Vertrauensvoll.
Unmittelbare Liquidität ohne Kostenrisiko macht ein modernes, professionelles Forderungsmanagement aus. Apontas Die Forderungsmanager sind Experten auf diesem Gebiet und liefern Ihnen effiziente Komplett- sowie Einzellösungen die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Und das aus einer Hand von der Rechnungsstellung bis zur Zwangsvollstreckung.
Das umfassende Angebot nutzen Versandhändler, Verkehrsbetriebe und Versorger ebenso wie Banken, Sparkassen, Versicherungen, Verlage oder Telekommunikationsunternehmen.

Sechs tragende Pfeiler – eine starke Brücke zu Ihrem Erfolg
Inkasso – Anwaltsservice – Consulting – Weiterbildung – Forderungskauf – IT-Dienstleistungen
Apontas begleitet Sie auf Wunsch mit umfassenden Serviceleistungen. Neben einer kompetenten und zielorientierten Beratung, gehört ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsangebot zum Dienstleistungsportfolio. Seit 1991 ist die Apontas Akademie der Premium-Partner für Fort- und Weiterbildung im Bereich Forderungsmanagement mit Schwerpunkt-Themen wie Vollstreckung, Telefoninkasso und Insolvenzrecht.

Weitere Informationen für Redakteure und Leser:

Apontas Die Forderungsmanager
Phone: 49 511 93639-700
Fax: 49 511 93639-591
Ansprechpartner: Kay Thieme
Mail: vertrieb@apontas.de
Web: www.apontas.de

Presseagentur:

Nicolai Jereb
Comfact Kommunikation und Design
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
Tel.: 02054 – 939 12 77
Fax: 02054 – 939 12 79
nicolai.jereb@comfact.de
www.comfact.de

Comfact
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
www.comfact.de

Pressemitteilungen

Gesundheit!Clown – Bachelor Studium Medical Clown

15 Studenten bestanden die Herbst-Abschlussprüfung Gesundheit!Clown®

Gesundheit!Clown - Bachelor Studium Medical Clown

Gesundheit!Clown bei der Prüfung

Am Samstag, den 14. September 2013, feierte die Tamala-Clown-Akademie, die feierliche Überreichung des Zertifikates und Patentes Gesundhei!Clown® an 15 Teilnehmer des Lehrganges 2011-2013. Die bestandenen Teilnehmer kommen aus der Schweiz, Österreich und dem gesamten Bundesgebiet. 6 Teilnehmer sind in den Masterstudiengang „Diplom-Schauspieler für Clown & Comedy“ (Beginn Oktober 013) übernommen worden.

Nach zwei Jahren intensivem Trainierens und Lernens können nun die mit diesem in ganz Europa anerkannten Patent zertifizierten und hochqualifizierten Clowns ihrer Aufgabe gewissenhaft nachgehen. Sie alle haben sich verpflichtet nach ethischen Grundsätzen ihrer Ausbildungsinhalte zu handeln (siehe Anhang). Sie haben damit auch die erste praktische Zwischenprüfung zu dem neuen internationalen Bachelor Medical Clown bestanden
Ihr Ziel heißt: mit Lebensfreude heilsame Impulse setzen. Interessierte Institutionen, unter anderem Einrichtungen für geistig und körperlich behinderte Kinder, Kinderspitäler, Altenpflegeheime sowie sonstigen Senioreneinrichtungen können sich jederzeit bei Bedarf an das Zentrum wenden, um Gesundheit!Clowns-Empfehlungen für ihre Region zu erhalten.
Die Prüfung wurde von einem Film-Team begleitet, die für ARTE und der ARD einen Film über die Ausbildung dreht. Ein Jahr lang begleitet das Team unter der Regie des preisgekrönten Dokumentarfilmers Michael Klinksik aus München zum 30jährigen Bestehen des Tamala Centrums die verschiedenen Ausbildungsgruppen.

Die nächste Prüfung findet im Frühjahr 2015 statt, da im Moment der Bedarf an gut ausgebildeten Gesundheit!Clowns aus dem Tamala Center in ganz Europa sich monatlich vergrössert. Die Akademie kommt nicht mehr hinterher, den Bedarf abzudecken. Inzwischen ist das Ausbildungsteam um 3 Trainer erweitert worden und für die nächste Ausbildung (Beginn Dezember 2013) finden Casting-Seminare in Deutschland/Schweiz und Österreich statt. Die Tamala Akademie sucht Männer und Frauen im Alter von 25-60, die diesen Beruf erlernen wollen.

Internationale Casting-Termine
5.-6.10. in Luzern (CH), 12.-13.10. in Essen
27.10.-2.11. Intensivtraining Humor & Sterben am Orta-See (Norditalien)
Weitere Infos hier:
www.tamala-center.de/ausbildungen/klinikclown.html
www.tamala-center.de/bachelor-medical-clown.html
www.tamala-center.de/presse.html

«Tamala» Medientext allgemein – Hintergrund

«Was lernen Gesundheit!Clown® ?

Konstanz Gesundheit!Clown erfüllen eine sehr herausfordernde Aufgabe. Sie verbinden zwei Welten – die Welt der Krankheit, des Alters und die Welt der Freude. Wir fördern v.a. den emotionalen Humor der Clowns, d.h. sie begegnen den kleinen und großen Patienten mit tiefen echten Gefühlen und das in Verbindung mit dem clownesken Schalk. Das ist manchmal nicht so einfach: die Gesundheit!Clowns vermitteln Freude und Leichtigkeit, obwohl sie wissen, wie schwer krank mach ein Patient ist oder wie sehr manch ein dementer älterer Patient an der inneren Isolation leidet.

Gesundheit!Clowns müssen sehr achtsam und behutsam mit den Menschen umgehen, denen sie begegnen. Das gilt auch für die Angehörigen und das Personal. Respekt, Intuition und Sensibilität wird groß geschrieben. Und doch soll der eigene Übermut alle ein wenig anstecken. Die Art des Spieles, der Provokation geht immer in Richtung einen Anstoß zu geben – zu mehr Freude und Unbeschwertheit, um das Gesunde in jedem Menschen zu aktivieren.

Gesundheit!Clowns konzentrieren sich auf das Wesentliche: der direkte, ehrliche und spielerische Kontakt zu den Menschen. Es geht nicht um das Vorspiel – auch wenn kleine Szenen gespielt werden – es geht um die tiefe Berührung – sozusagen von Clown zu Mensch.

Fachkräftemangel
Die Agentur für Arbeit und das Bundeskultusministerium hat jetzt auch das Berufsbild Gesundheit!Clown anerkannt und ihm hervorragende Berufsaussichten in den nächsten Jahren attestiert. Händeringend werden gut ausgebildeten Clowns v.a. für Demenz-Abteilungen und in der Sprachförderung gesucht. Das Land Baden-Württemberg finanziert die Clownarbeit des Netzwerkes Tamala in der Sprachförderung und auf Demenzstationen durch ein neues Förderprogramm. Wir sind Kooperationspartner der AWO geworden und sind Teil des Forschungsprojektes der AWO. Ein dreijähriges Modellprojekt der AWO Rheinland-Pfalz unter wissenschaftlicher Federführung von Prof.Dr.Dr. Hirsch soll die unterschiedlichen Module „Humor auf den Demenzstationen“ in 10 Häusern in Rheinlandpfalz von Gesundheit!Clowns über Humortraining für Mitarbeiter, Führungskräfte und Patienten kombinieren. Ein ähnliches Projekt findet ab Mai in Lichtenstein und im Kanton Graubünden. Auch dort ist das Tamala Center Kooperationspartner und entsendet die entsprechenden Clown und Trainer.

Gesucht werden Menschen zwischen 25-60, die körperlich und geistig fit sind, um die Ausbildung zum Gesundheit!Clown für Demenzkranke zu machen. Ebenso ausgebildete Gestalttherapeuten, Trainer mit einer Ausbildung in Gestalttherapie für die Arbeit bei sprachbehinderten Kindern.

CLOWNSAUSBILDUNG
An der Tamala-Clown-Akademie in Konstanz, der ältestens und bekanntesten Clownschule im deutschsprachigen Raum, werden alle zwei Jahre 10 bis 18 ausgebildete Clowns entlassen. Die Schule bietet seit 1999 einen eigenen Studiengang zum Gesundheit!Clown an, der im deutschsprachigen Raum einmalig ist. Neben traditionellen Clownstechniken werden insbesondere der „emotionale Humor“ und der Umgang mit Patienten gelehrt. Innerhalb des zweijährigen Ausbildungsganges haben alle Clowns bereits ein Kurz-Praktikum als Gesundheit!Clown in entsprechenden Einrichtungen absolviert.
Seit 2003 ist die Dienstleistung Gesundheit!Clown europaweit patentiert und hat sich zur Erfolgsgeschichte bundesweit und in der Schweiz entwickelt. Das Zentrum am Bodensee sendet fast 80% der Clowns in die entsprechenden Einrichtungen. Jetzt ist dieser Beruf auch in Deutschland und der Schweiz anerkannt.

Das Internationale Bachelor Studium Medical Clown unter Federführung von Prof.Dr.Dr.Patschner aus Neusseland, das schon seit 10 Jahren in den USA, England, Neussseland und Israel stattfindet. Ist jetzt auch in Deutschland anerkannt. Es wird von der Steinbeis-Universität Berlin organisiert. Die praktische Ausbildung findet am Tamala Center in Konstanz statt. Die theoretischen Vorlesungen in Berlin.

Dennoch die Akademie kommt gar nicht hinterher, so viele Clowns auszubilden wie der Markt im Gesundheit – Bereich es braucht. Das liegt zum Teil auch an der schlechten Bezahlung und einer langen Ausbildungszeit von zwei Jahren, die bisher noch nicht gefördert wird. Die neue Landesregierung und zahlreiche Institutionen in Östereich und der Schweiz sind dabei, diese Lücke zu schließen und dem Erfolgsprodukt dieser so angesehenen Dienstleistung in ganz Europa einen wichtigen Stellenwert im Gesundheit-und Bildungsbereich zu geben.

Wichtige Casting Termine 2013
28.-29.9. in München/28.-29.9. in Konstanz/5.-6.10. in Luzern/12.-13.10. in Essen/27,10.-2.11. in Italien

Tamala Center
Internationales Zentrum für Clown Humor und Kommunikation
Das Tamala-Center – Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation – wurde 1983 in Norddeutschland als Studio für freie Clown-und Theaterarbeit gegründet. Es befindet sich seit 1991 am Bodensee und hat jetzt auf einer eigenen 400qm Etage seinen Sitz in Konstanz am Bodensee. Es besteht aus vier Teilbereichen:
– Clown-Akademie
– Clown Compagnie
– HumorKom – Tamala Humor-und Kommunikationstraining
– Projekt “Gesundheit!Clown®“ – Clowns in Spitäler, Seniorenheim und bei behinderten Kindern (geistig-körperliche und Sprachbehinderung)

Kontakt:
Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str.23
78467 Konstanz
07533-3616
info@tamala-center.de
www.tamala-centert.de

Pressemitteilungen

INA Internationaler Nachwuchs Event Award: Neuer Briefingpartner für die Wettbewerbsaufgabe steht fest

Briefingpartner des neunten INA ist CB.e Agentur für Kommunikation aus Berlin
Für junge Nachwuchskräfte aus Unternehmen, Agenturen, Dienstleistern, Verbänden oder Institutionen sowie Freelancer

INA Internationaler Nachwuchs Event Award: Neuer Briefingpartner für die Wettbewerbsaufgabe steht fest

Start des 9. INA mit neuem Briefingpartner für die Wettbewerbsaufgabe

Düsseldorf, im Juni 2013 – Briefingpartner des neunten INA Internationaler Nachwuchs Event Award ist CB.e Agentur für Kommunikation aus Berlin. Die renommierte Agentur wird für den INA die Wettbewerbsaufgabe erstellen, zu der junge Kreativtalente ihr Ideenkonzept einreichen können. Besonderheit des INA ist unter anderem, dass jedes Jahr ein wechselnder Agenturpartner diese Aufgabe übernimmt.

Sabine Clausecker, Vorstand CB.e, erklärt: „Wir erleben aktuell eine Renaissance der Livekommunikation und damit eine verstärkte Nachfrage nach Events. Gefragt sind mutige Ideen und vor allem ein Perspektivwechsel auf Themen und Botschaften. Genau dazu fordert der INA Kreativwettbewerb unsere jungen Nachwuchstalente auch auf.“
Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation und Ausrichter des INA, ergänzt: „Wir sind sehr auf die Wettbewerbsaufgabe von CB.e gespannt. Der Teaser von CB.e Bringt „Berlin in EinKlang“ lässt schon jetzt einiges hinsichtlich der Aufgabe und geforderten Ideenkonzepte erwarten.“

Offiziell startet der INA ab August 2013. Mitmachen können junge Nachwuchskräfte aus Unternehmen, Agenturen, Dienstleistern, Verbänden oder Institutionen sowie Freelancer im Alter von bis zu 28 Jahren und maximal zwei Jahren Berufserfahrung. Vorteilhaft ist, wenn die Bewerber aus der Event- und Kommunikationsbranche kommen oder sich als Youngster in einer Marketingabteilung im Eventbereich ausprobieren wollen.
Der INA wird in den Kategorien Gold, Silber und Bronze verliehen. Alle weiteren Informationen wie Spielregeln oder Ausschreibungsunterlagen gibt es unter ina-award.de und im Newsletter. Der Start der Ausschreibung wird im Newsletter bekanntgegeben.
Fortlaufende Updates rund um den INA gibt es in den online communities Facebook und Twitter .
Die Preisverleihung findet am 22. Januar 2014 auf der Best of Events statt.

Informationen zu CB.e Clausecker | Bingel AG
CB.e Clausecker | Bingel ist eine inhabergeführte Agentur für Kommunikation. Sie ist spezialisiert auf Corporate Communications | Digitale Kommunikation | Event Kommunikation | Kommunikation im Raum | Brand Communications. Im Zusammenspiel der Kompetenzfelder bietet die Agentur moderne, integrierte Kommunikation. Das Ergebnis sind zielgruppengerechte Projekte und Kampagnen mit einer maximalen Aufmerksamkeit für Themen und Marken und einem hohen Maß an Effizienz und Nachhaltigkeit. 1997 in Berlin gegründet, arbeiten über 100 Kollegen an den Agenturstandorten Berlin, Ludwigsburg und Frankfurt am Main. Für öffentliche und private Kunden. Für nationale und internationale Projekte.

Fragen beantwortet gerne Kristin Wittmütz unter Tel. 0211/779237-0 oder per E-Mail: kwittmuetz@ina-award.de.

Über das Studieninstitut für Kommunikation:
Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator mit dem INA Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird zudem mit Partnern der Nachwuchs-Moderatoren-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Kontakt:
Studieninstitut für Kommunikation
Tanja Barleben
Reisholzer Werftstr. 35
40589 Düsseldorf
0211 779237-16
tbarleben@studieninstitut.de
http://www.studieninstitut.de

Pressemitteilungen

„Zukunft Berliner Landwehrkanal“: Größtes deutsches Mediationsverfahren geht in die entscheidende Phase

„Zukunft Berliner Landwehrkanal“: Größtes deutsches Mediationsverfahren geht in die entscheidende Phase

Berlin, 22.04.2013 Betroffene und Beteiligte haben im Großprojekt Landwehrkanal weitere Ergebnisse auch auf höchster Verwaltungsebene erzielt: Die gemeinsam erarbeitete Haushaltsunterlage zur Sanierung des gesamten Landwehrkanals ist durch das Bundesverkehrsministerium ungewöhnlich schnell und in voller Höhe bewilligt worden.

Damit ist der Weg frei für eine nachhaltige ökonomische, ökologische und sozialverträgliche Sanierung, Gestaltung und Nutzung am, um und im gesamten Kanal. Voraus ging ein komplexes und aufwändiges Mediationsverfahren unter der Leitung von Stefan Kessen und Beate Voskamp von der MEDIATOR GmbH. „Im Unterschied zu anderen öffentlichen Großprojekten wie Stuttgart 21 oder dem Berliner Flughafen ist es durch die Mediation Zukunft Landwehrkanal gelungen, eine von allen beteiligten Personen, Gruppen, Institutionen und Organisationen getragene und qualitativ hochwertige Lösung zu erarbeiten“, so Kessen. Und mehr noch: Es konnten Kosten in Höhe von 100 Millionen Euro gespart werden. Der Landwehrkanal ist eingebettet in ein langes Ensemble, das städtebaulich, wirtschaftlich und als Teil eines ausgedehnten Grüngürtels für die Stadt Berlin von herausragender Bedeutung ist. Nach einem Einsturz eines 50 m langen Uferabschnitts der insgesamt 11 km langen Bundeswasserstraße, die durch fünf Berliner Bezirke fließt, wurde deutlich, in welch marodem Zustand sich der Landwehrkanal befindet. Schnell angelegte Sanierungsmaßnahmen und Baumfällungen hatten 2007 zu ersten Eskalationen mit Bürgern geführt.

Das fünfjährige Konsensfindungsverfahren schaffte es, „aus Wutbürgern Mutbürger zu machen“, so Kessen weiter. Im Ergebnis des Mediationsverfahrens wird der Kanal zu einem nachhaltigen Wirtschaftsgut, zumal allen Beteiligten klar (geworden) ist, dass in Zukunft mit dem Kanal ressourcenschonend umgegangen werden muss, damit er eine lange Zukunft hat.

Über die MEDIATOR GmbH
Die MEDIATOR GmbH ist seit 20 Jahren in den Bereichen Mediation im öffentlichen Bereich, Wirtschaftsmediation, Dialogverfahren, Gestalten von Veränderungsprozessen, Konfliktberatung, Verhandlungshilfe sowie Trainings und Ausbildungen im deutschsprachigen Raum erfolgreich tätig.
www.mediatorgmbh.de

Kontakt:
MEDIATOR GmbH
Jana Pfarr
Bölschestr. 114
12587 Berlin
49 30 64 09 28 09
info@mediatorgmbh.de
www.mediatorgmbh.de

Computer/Internet/IT

Deutsches Kupferinstitut e.V. entscheidet sich für Relations CRM

BERATUNG, SEMINARE UND ANALYSE
Eingebettet in ein internationales Netzwerk verbindet das Deutsche Kupferinstitut Forschung und Anwendung und schafft Zugang zu diesem Wissen. Als Innovationsmotor unterstützt das Kupferinstitut Marktentwicklungsprojekte, bietet Lösungen und fundierte Informationen. Es veranstaltet außerdem unter dem Oberbegriff „TechnologieForum Kupfer“ zahlreiche Seminare, Workshops und Tagungen. Die Bandbreite derer, die diese Angebote nutzen und davon profitieren, ist groß. Sie reicht vom kleinen Bauunternehmen, über Forschungseinrichtungen bis hin zur Großindustrie – national wie international.

EFFIZIENTE KOMMUNIKATION FÜR OPTIMALEN SERVICE
Dementsprechend umfangreich ist auch das Datenaufkommen, mit dem das Kupferinstitut arbeitet. Informationen, wie zum Beispiel Kontaktdaten, Aktivitäten oder Korrespondenz mit Mitgliedern, Kunden und Partnern wurden bislang mit Hilfe unterschiedlicher, nicht miteinander vernetzbarer Tools wie Outlook und Exel bearbeitet und verwaltet. Um die innerbetriebliche Kommunikation zu verbessern und den Service des Kupferinstitutes zu optimieren, war es deshalb notwendig, die Bearbeitung der Daten zu vereinheitlichen. Dafür wurde im Januar 2012 das CRM System von Sunrise Software eingeführt.

INDIVIDUELLE LÖSUNG DANK FLEXIBLER SOFTWARE
Die Ansprüche an das CRM waren hoch. Um einen zuverlässigen Einsatz zu garantieren, kam für das Deutsche Kupferinstitut nur ein System in Frage,das eine integrierte Seminarverwaltung und Faktura besitzt und auch offline Daten bereitstellt. Dabei sollte es eine einheitliche und durchgängige Kontaktinformationsbasis bieten, die den schnellen Zugriff auf Aktivitäten, Termine, E-Mails (via MS Outlook Integration) und zum Beispiel Rechnungen ermöglichen. Ein Dokumentenmanagement sowie eine MS Office Integration gehörten ebenfalls zu den Anforderungen.
Die Mitarbeiter von Sunrise Software analysierten alle Prozesse zur Bearbeitung von Kontakten und boten kurz darauf eine individuell auf die Bedürfnisse des Institutes abgestimmte Software an. Analyse, Einführung und Schulung der Mitarbeiter waren innerhalb von nur sechs Wochen abgeschlossen.
Aufgrund der Flexibilität von Sunrise Software Relations CRM konnten die speziellen Anforderungen fast vollständig im Standardsystem umgesetzt werden. Als Full Service Anbieter betreut Sunrise Software das Deutsche Kupferinstitut auch weiterhin und begleitet es bei der weiteren Kommunikationsoptimierung.

Sunrise Software GmbH
Ives Brockmüller
Papenreye 53 – Unit 1

22453 Hamburg
Deutschland

E-Mail: sales@sunrisesoftware.de
Homepage: http://www.sunrisesoftware.de
Telefon: +49 (40) 38671420

Pressekontakt
Sunrise Software GmbH
Ives Brockmüller
Papenreye 53 – Unit 1

22453 Hamburg
Deutschland

E-Mail: sales@sunrisesoftware.de
Homepage: http://www.sunrisesoftware.de
Telefon: +49 (40) 38671420