Tag Archives: IntelliSens

Pressemitteilungen

Huf macht RDKS Service leicht

Huf unterstützt Werkstätten mit Trainingsvideos

Huf macht RDKS Service leicht

Die Montage eines Universalsensors IntelliSens von Huf.

Schnelle Durchlaufzeiten bei der Umbereifung sind wichtig für alle Werkstätten, da die Kunden oft selbst nur ein kurzes Zeitfenster zur Verfügung haben. Um die Werkstätten in dieser Zeit zu unterstützen hat die Firma Huf Hülsbeck & Fürst GmbH Co.KG drei neue Trainingsvideos veröffentlicht, die in kurzen Schritten zeigen, wie ein defekter Reifendrucksensor diagnostiziert und ersetzt werden kann.

Besonders in der Wintersaison besteht in KFZ-Werkstätten ein Hochbetrieb. Alle Handgriffe müssen bei einem Reifenwechsel sitzen, um den Kunden in einer kurzen Zeit einen optimalen Service zu bieten. „Oft sind es Kleinigkeiten bei einem Reifenservice, bei denen Unsicherheiten bestehen, die aber einen reibungslosen Ablauf in der Werkstatt stören“, sagt Udo Ginsterblum, Produkttrainer bei Huf. Um die Mitarbeiter in Werkstätten zu unterstützen, hat Huf die wichtigsten Informationen für den Reifenservice bei Fahrzeugen mit Reifendrucksensoren in drei Trainingsvideos zusammengefasst. Einfach und anschaulich beschrieben, zeigen die Videos die richtige Diagnose, Konfiguration und Montage von Reifendrucksensoren. Sollte doch einmal eine Frage unbeantwortet bleiben, steht ein technischer Support von Huf zur Verfügung, der alle Fragen rund um den RDKS-Service beantwortet.

Reifendruckkontrollsysteme von Huf – für Automobilhersteller in der Welt
Huf entwickelt und produziert Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) für namhafte Automobilhersteller in der ganzen Welt: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, Volvo Truck, um nur einige zu nennen. Für den Ersatzteilmarkt bietet Huf neben den Original-Ersatzsensoren (RDE) den Universalsensor IntelliSens und eine Vielzahl Ventile, Zubehör und Tools.

Weitere Themen zu Reifendrucksensoren von Huf, sowie die neuen Trainingsvideos finden Sie unter: www.intellisens.com

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

https://www.youtube.com/watch?v=tw6bnBVPFME

Pressemitteilungen

Huf macht Werkstätten fit für Reifenwechselsaison

RDKS-Training von Huf zahlt sich aus

Huf macht Werkstätten fit für Reifenwechselsaison

Udo Ginsterblum, Produkttrainer bei Huf, prüft den Reifendruck mit einem RDKS-Diagnosegerät.

In den vergangenen Monaten hat der Hersteller von Reifendruckkontrollsystemen (RDKS), die Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG, zahlreiche Schulungen im Reifenhandel durchgeführt. So wurden Mitarbeiter in den Werkstätten mit Tipps und Tricks für den schnellen, professionellen Reifenwechsel vertraut gemacht. Huf bietet dem Reifenhandel mit dem Universalsensor IntelliSens und einer Vielzahl von Originalersatzsensoren sowie Zubehör ein umfassendes Angebot für die anstehende Reifenwechselsaison.

So machte Huf die Erfahrung, dass insbesondere der neue Universalsensor UVS4030 durch seine Qualität und Bauweise viele Teilnehmer an den Schulungen überzeugt. „In Verbindung mit unserem einzigartigen, innovativen Verschraubungskonzept lernen die Teilnehmer, wie einfach und schnell, die Reifendrucksensoren beim Reifenwechsel montiert werden können“, so Udo Ginsterblum, Produkttrainer bei Huf. Die Huf-Sensoren passen sich den unterschiedlichen Felgenquerschnitten in optimaler Weise an und lassen sich mit wenigen Handgriffen montieren.

Unter anderem für die gute Handhabung wurde der Huf-Universalsensor IntelliSens mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Weil der IntelliSens sehr langlebig ist, kann er bei Umbereifungen wiederverwendet werden. Allerdings empfiehlt es sich, immer das Ventil zu ersetzen. Außerdem demonstriert der Trainer, dass der neue IntelliSens UVS 4030 zurzeit die Fahrzeugmodelle am besten abdeckt. „Einer für alle – das ist unser Motto, dem wir immer wieder aufs Neue gerecht werden wollen!“

Reifendruckkontrollsysteme von Huf – für Automobilhersteller in der Welt

Huf entwickelt und produziert Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) für namhafte Automobilhersteller in der ganzen Welt: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, Volvo Truck, um nur einige zu nennen.
Für den Ersatzteilmarkt bietet Huf neben den Original-Ersatzsensoren (RDE) den Universalsensor IntelliSens und eine Vielzahl Ventile, Zubehör und Tools.

Weitere Informationen zu dem Thema Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) finden Sie unter: www.intellisens.com

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Huf toppt RDKS-Abdeckung

Mit IntelliSens alle Fahrzeuge bedienen

Huf toppt RDKS-Abdeckung

Blick in das Innenleben des Huf-Universalsensors.

Der Huf-Universalsensor IntelliSens UVS4030 bietet die derzeit beste Abdeckung im Markt für alle europäischen Fahrzeuge. Für Händler und Werkstätten hat der Universalsensor den Vorteil, dass mit nur einem Sensor alle Marken bedient werden können und so die Bevorratung von Sensoren für die anstehende Reifenwechselsaison besser geplant werden kann.

Mit dem IntelliSens-Universalsensor UVS4030 kann die Werkstatt flexibel auf jedes Fahrzeug reagieren, ohne sich große Mengen unterschiedlicher Sensoren ins Lager zu legen. Eine besondere Rolle spielt bei der Auswahl der Sensoren die Qualität und Zuverlässigkeit. Umfangreiche Tests des Universalsensors IntelliSens garantieren höchste Qualität und Sicherheit. „Wir wollen, dass sich Handel und Werkstätten auf den IntelliSens verlassen können. Umfangreiche Tests bei der Entwicklung des Universalsensors IntelliSens sind für uns deshalb selbstverständlich. Seit dem Start im Jahr 2014 hat sich unser Universalsensor ständig weiterentwickelt. Wir haben uns zum besten Allrounder entwickelt und decken heute alle Neufahrzeuge im europäischen Markt ab.“, stellt Benjamin Müller (Huf IAM Product Manager) stolz fest.

Innerhalb von zwei Jahren hat Huf mit einer Entwicklungsmannschaft von über 20 Ingenieuren den IntelliSens zum besten Universalsensor entwickelt, der derzeit auf dem Markt ist. Dabei hat das Entwicklungsteam schon jetzt die Zukunft im Blick: Bereits heute wird an der Fahrzeugabdeckung für 2018 und 2019 gearbeitet. Den Universalsensor gibt es in drei Ventilvarianten: mit alufarbenem (silbernem) Metallventil (UVS4030), schwarzem Metallventil (UVS4032) sowie titanfarbenem Metallventil (UVS4033).

Reifendruckkontrollsysteme von Huf – für Automobilhersteller in der Welt
Huf entwickelt und produziert Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) für namhafte Automobilhersteller in der ganzen Welt: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, Volvo Truck, um nur einige zu nennen.
Für den Ersatzteilmarkt bietet Huf neben den Original-Ersatzsensoren (RDE) den Universalsensor IntelliSens und eine Vielzahl Ventile, Zubehör und Tools.

Weitere Informationen zu dem Thema Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) finden Sie unter: www.intellisens.com

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Huf informiert: Reifendruckkontrolle und Schneeketten

Dank IntelliSens funktioniert RDKS auch mit Schneeketten

Huf informiert: Reifendruckkontrolle und Schneeketten

Auch gut bei Schneeketten: direkt messende Reifendruckkontrollsysteme.

Wenn die Temperaturen in den Minusbereich wandern und die Räumfahrzeuge es nicht mehr schaffen, die Straßen von immer neuem Schnee zu befreien, wird die Autofahrt zur Rutschpartie. In Bergregionen oder im Winterurlaub sind Schneeketten daher oft der einzige Weg, um mobil zu bleiben. Hier funktioniert das Reifendruckkontrollsystem (RDKS) auch mit Schneeketten – aber nur bei direkt messenden Systemen wie dem IntelliSens von Huf!

Bei aufgezogenen Schneeketten hat sich der Einsatz direkt messender Systeme wie sie Huf Hülsbeck & Fürst anbietet als ideal erwiesen, da in jedem Reifen ein Funksensor montiert ist, der den Reifendruck an die Bordelektronik des Fahrzeugs übermittelt. Damit RDKS ganzjährig funktioniert, benötigen Sommer- und Winterreifen diese Sensoren. Hierfür hat Huf den Universalsensor IntelliSens entwickelt. Montiert wird der Sensor am Ventil direkt auf der Felge ohne lange Wartezeiten in der Werkstatt.
Indirekte messende RDKS-Systeme eignen sich im Zusammenhang mit Schneeketten nicht. Das indirekte RDKS ermittelt den Reifendruck anhand von Berechnungen aus Reifenumfang und Radschwingung. Da beides durch aufgezogene Ketten verändert wird, ist eine Messung kaum mehr möglich und es kommt zu Fehlwarnungen. Ein funktionierendes RDKS ist also nur bei direkt messenden RDKS gegeben.
Grundsätzlich sollten Schneeketten nicht erst dann montiert werden, wenn der Pkw sich im Schnee festgefahren hat, sondern vorher. Die Montage gelingt besser, wenn sie geübt wurde. Für unterwegs am besten immer eine wasserfeste Unterlage zum Hinknien, Handschuhe und eine Stirnlampe mitführen, damit das Montieren schnell von der Hand geht. Beim Fahren sollte unbedingt die zulässige Höchstgeschwindigkeit mit Schneeketten (max. 50 km/h) und die Herstellerhinweise beachtet werden, da sich der Bremsweg durch die Ketten verlängert. Ebenfalls wichtig: ESP oder ASR (Antriebsschlupfregelung) während der Schneekettenfahrt ausschalten. Andernfalls besteht die Gefahr, dass nicht genug Motorkraft übertragen wird, um die Räder im Schnee anzutreiben.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-

Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Auf Winterreifen sicher unterwegs

IntelliSens sorgt für zusätzliche Fahrsicherheit

Auf Winterreifen sicher unterwegs

Ein Reifendruckkontrollsystem (z.B. IntelliSens) sorgt für mehr Fahrsicherheit.

Auf die Frage, ab wann Winterreifen ans Auto gehören, antworten die meisten mit „Von O bis O“ – also von Oktober bis Ostern. Vorgeschrieben ist dies jedoch nicht, denn in Deutschland gibt es die situative Winterreifenpflicht. Neben den richtigen Reifen ist der richtige Reifendruck entscheidend für die Fahrsicherheit. Dabei helfen Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) wie der IntelliSens von Huf Hülsbeck & Fürst.

Unabhängig davon gilt in Deutschland: bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf nur noch mit Winterreifen gefahren werden. Die Gummimischung von Winterreifen enthält einen hohen Anteil an Naturkautschuk, damit die Reifen bei niedrigen Temperaturen weich genug bleiben. So ist auch bei Kälte eine gute Seitenführung und ausreichend Haftung möglich.
Ein weiterer wesentlicher Punkt für die Fahrsicherheit ist der richtige Reifendruck. Daher müssen inzwischen alle Neuwagen über ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) verfügen. Bei direkt messenden Systemen ist dann in jedem Reifen ein Funksensor montiert, der den Reifendruck an die Bordelektronik des Fahrzeugs übermittelt. Damit RDKS ganzjährig funktioniert, benötigen sowohl Sommer- als auch Winterreifen diese Sensoren. Hierfür hat Huf Hülsbeck & Fürst den Universalsensor IntelliSens entwickelt. Dieser wird am Ventil direkt auf der Felge montiert – ohne lange Wartezeiten in der Werkstatt.
Übrigens verbessert der richtige Reifendruck nicht nur das ganze Jahr über die Fahrsicherheit, sondern er senkt auch den Spritverbrauch und den CO2-Ausstoß spürbar.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-

Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Huf IntelliSens app awarded the MIIA

Marketing experts won over by TPMS service for smartphones and tablets

Huf IntelliSens app awarded the MIIA

Huf wins the coveted Marketing Intelligence and Innovation Award (MIIA).

Huf is pleased to announce that it has been awarded the coveted Marketing Intelligence and Innovation Award (MIIA) in the category „Mobile App Innovation“ for its IntelliSens app. The prize, which is awarded by the Quadriga Hochschule Berlin, honours performance-oriented marketing results that incorporate innovation, technological progress and efficiency and are of an interdisciplinary nature. In awarding the prize, the judging panel singled out the IntelliSens app by Huf that can be used to configure universal sensors for tyre pressure monitoring systems (TPMS) quickly and easily.

‚It is fantastic that we were able to win against competitors such as RTL Radio Center Berlin, Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft, TUI and SBK Siemens Betriebskrankenkasse with this product. The judges honoured the fact the app makes the TPMS service much easier for workshops, tyre dealers and distributors‘, says Slawomir Potrykus (Product Manager Independent Aftermarket) who presented the app and received the award on behalf of Huf in Berlin.

Convincing strategy

The panel evaluated the approach and the suitability of the strategy chosen by Huf for the app. The judges were won over by the all-in-one solution for workshops that have previously been reluctant to invest in a diagnostic device for their TPMS service. All that is needed is the mobile end device (smartphone, tablet) that the workshop already owns and a small connector (HC 1000).

Changes and new vehicle models are automatically updated in the app and available immediately. Another plus point: the app is available in eleven languages. The direct support available via Teamviewer is unique on the market. The communication between the app on the mobile end device and the sensor is carried out via Bluetooth with the Huf Connector „HC1000“, which functions as a data transmitter between the sensor and mobile end devices. The bottom line is that the IntelliSens app has proven itself an affordable alternative to current TPMS diagnostics devices.

Digital marketing

The Quadriga Hochschule Berlin is one of the leading educational institutions for management and communication in business and politics. Here, managers are prepared for the future challenges of the digital world. For the MIIA, the Hochschule put together a judging panel of digital professionals. It comprises marketing personalities whose focus is the issue of digitalisation. Representatives from the worlds of business and science analyse, discuss and evaluate the submissions for the Marketing Intelligence and Innovation Awards in a total of 24 categories throughout the year. Selected best cases are given the chance to be presented in front of a broad audience at the Marketing Management Congress (MMK) in December 2016. ‚The Congress serves as a meeting place for marketing pioneers to discuss and develop important trends, techniques and underlying currents in digital marketing. We would therefore be pleased to be given the opportunity to once again present our app there‘, says Slawomir Potrykus, looking optimistically to the future.

Tyre pressure monitoring systems by Huf – for car manufacturers across the world

Huf develops and produces tyre pressure monitoring systems (TPMS) for renowned car manufacturers across the world: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes-Benz, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, Volvo Truck, to name but a few. In addition to several original replacement sensors, Huf also offers the universal sensor IntelliSens for the replacement part market; this has the best vehicle coverage on the market and is the quickest to install sensor thanks to its unique concept. A variety of valves, accessories and tools complete the offer. With the new IntelliSens app, sensors are now simpler and quicker to deal with in terms of diagnostics and configuration.

The advantages of the new IntelliSens app for workshops

-Automatic updates for new vehicle models
-Simple and intuitive operation
-Covers all current OE sensors
-Time savings due to quick reading of data
-Works with Huf IntelliSens and other universal sensors
-Database with learning process available
-Historic database
-Print out of protocols via WLAN

Huf develops and produces tire pressure monitoring systems (TPMS) for renowned automobile manufacturers all over the world: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, and Volvo Truck, just to name a few.
In addition to offering original replacement sensors for the replacement parts market, Huf also offers the IntelliSens universal sensor, which has the best vehicle coverage in the market and can be installed faster than any other sensor due to its unique concept. Numerous valves, accessories, and tools from ATEQ and Bartec round off our product range. With the new IntelliSens app, tire pressure monitoring systems (TPMS) can now be diagnosed and configured even faster and easier.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Huf IntelliSens App wird mit MIIA ausgezeichnet

Der innovative RDKS-Service von Huf für Smartphone und Tablet überzeugt Marketing-Experten

Huf IntelliSens App wird mit MIIA ausgezeichnet

Huf gewinnt den begehrten Marketing Intelligence & Innovation Award (MIIA).

Huf kann sich über den Gewinn des begehrten Marketing Intelligence & Innovation Award (MIIA) in der Kategorie „Mobile App Innovation“ für seine IntelliSens App freuen. Der von der Quadriga Hochschule Berlin vergebene Preis würdigt leistungsorientierte Marketingergebnisse, die Innovation, technologischen Fortschritt, Effizienz und Interdisziplinarität berücksichtigen. Mit der Preisvergabe zeichnete die Jury die IntelliSens App von Huf aus, mit deren Hilfe Universalsensoren für Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) schnell und einfach konfiguriert werden.

„Es ist fantastisch, dass wir uns mit unserem Produkt gegen Player wie RTL Radio Center Berlin, Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft, TUI und SBK Siemens Betriebskrankenkasse durchsetzen konnten. Die Juroren haben gewürdigt, dass die App für Werkstätten, Reifenhändler und Distributoren deutliche Erleichterungen beim RDKS- Service bietet“, freut sich Slawomir Potrykus (Product Manager Independent Aftermarket), der die App präsentierte und den Preis in Berlin für Huf entgegennahm.

Überzeugende Strategie

Bewertet wurden der Ansatz und die Passgenauigkeit der von Huf für die App gewählten Strategie. Die Jury ließ sich überzeugen von der All-in-One-Lösung für Werkstätten, die bisher die Investition in ein Diagnosegerät für den RDKS-Service gescheut haben. Alles, was benötigt wird, sind mobile Endgeräte (Smartphone, Tablet), die bereits zur Werkstattausrüstung gehören und ein kleiner Connector (HC 1000).
Änderungen und neue Fahrzeugmodelle werden automatisch in der App aktualisiert und sind sofort verfügbar. Weiterer Pluspunkt: Die App gibt es in elf Sprachen. Einzigartig auf dem Markt ist der direkte Support per Teamviewer. Die Kommunikation zwischen der App auf dem mobilen Endgerät und dem Sensor erfolgt über Bluetooth mit dem Huf Connector „HC1000“, der als Datenübermittler zwischen Sensor und den mobilen Endgeräten fungiert. Unter dem Strich erweist sich die IntelliSens App als kostengünstige Alternative zu gängigen RDKS-Diagnosegeräten.

Digitales Marketing

Die Quadriga Hochschule Berlin ist eine der führenden Ausbildungsinstitutionen für Management und Kommunikation in Wirtschaft und Politik. Führungskräfte werden dort auf zukünftige Herausforderungen der digitalen Welt vorbereitet. Für den MIIA hat die Hochschule eine Expertenjury aus Digital Professionals gewonnen. Die Jury setzt sich aus Marketing-Persönlichkeiten zusammen, deren klarer Fokus auf das Thema Digitalisierung ausgerichtet ist. Vertreter aus Unternehmen und Wissenschaft analysieren, diskutieren und bewerten alljährlich die Einreichungen für die Marketing Intelligence & Innovation Awards in insgesamt 24 Kategorien.
Ausgewählte Best Cases haben die Chance, auf dem Marketingmanagementkongress (MMK) im Dezember 2016 vor einem breiten Publikum präsentiert zu werden. „Der Kongress dient als Treffpunkt für Marketingpioniere, um wichtige Trends, Techniken und Tiefenströmungen des digitalen Marketings zu diskutieren und fortzuentwickeln. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir unsere App dort erneut präsentieren könnten“, blickt Slawomir Potrykus optimistisch nach vorn.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-

Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Reifendruck prüfen, sicher fahren

Huf-Tipp: RDKS sorgt für Sicherheit

Reifendruck prüfen, sicher fahren

Um die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen, müssen europaweit alle Neuwagen über ein RDKS verfügen

Viele Autofahrer vergessen den großen Einfluss des richtigen Reifendrucks auf die Fahrsicherheit. Falscher Reifendruck ist gefährlich. Für Abhilfe sorgt ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) zum Beispiel mit Universalsensoren von Huf.

Mit zu wenig Luft in den Pneus verschlechtern sich die Fahreigenschaften deutlich. Zum einen sinkt die Kurvenhaftung, das Auto gerät schneller ins Schleudern – was auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Zum anderen werden Bremswege länger und die Gefahr von Aquaplaning steigt. Was viele nicht wissen: bei zu niedrigem Luftdruck arbeiten weder ABS noch ESP korrekt.
Um die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen, müssen seit November 2014 daher europaweit alle Neuwagen über ein RDKS verfügen. Bei direkt messenden Systemen ist dann in jedem Reifen ein Funksensor montiert, der den Reifendruck an die Bordelektronik des Fahrzeugs übermittelt. Damit RDKS ganzjährig funktioniert, benötigen sowohl die Sommer- als auch die Winterreifen entsprechende Sensoren. Für den reibungslosen Reifenwechsel in der Werkstatt hat Huf Hülsbeck & Fürst den Universalsensor IntelliSens entwickelt. Er kann schnell und problemlos montiert und nachgerüstet werden, da er mit allen Fahrzeugsystemen kompatibel ist. So kann man sicher sein, immer mit dem richtigen Reifendruck unterwegs zu sein.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-

Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Mit IntelliSens von Huf immer sicher unterwegs

Huf-Tipp: Reifendruck muss stimmen

Mit IntelliSens von Huf immer sicher unterwegs

Informationen zum Reifendruck befinden sich meist auf dem Türholm.

Der richtige Reifendruck ist nicht nur wichtig für Fahrsicherheit und -komfort, sondern auch für umweltschonendes und kraftstoffsparendes Fahren. In Neuwagen warnt ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) mit Hilfe des Universalsensors IntelliSens bei zu niedrigem Luftdruck.

Der normale Reifendruck liegt, je nach Fahrzeugmodell und Beladung, zwischen 2,0 und 2,4 bar. Der jeweils empfohlene Luftdruck ist entweder in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs, auf dem Türholm des Fahrersitzes oder auf der Innenseite des Tankdeckels vermerkt. Besonders bei wechselnder Beladung sollte der Reifendruck entsprechend angepasst werden, um sicher auf den Straßen unterwegs zu sein. Geräte zum Überprüfen des Reifendrucks gibt es zum Beispiel in Baumärkten. Außerdem lässt sich der Luftdruck an jeder Tankstelle kontrollieren und wenn nötig korrigieren.
Bei neueren Fahrzeugen hilft ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) Fahrern dabei, den Reifendruck auch während der Fahrt im Auge zu behalten. Seit November 2014 ist das RDKS in Neuwagen vorgeschrieben. Bei direkt messenden Systemen ist dann in jedem Reifen ein Funksensor montiert, der den Reifendruck an die Bordelektronik des Fahrzeugs übermittel. Damit RDKS ganzjährig funktioniert, benötigen sowohl die Sommer- als auch die Winterreifen entsprechende Sensoren. Hierfür hat Huf Hülsbeck & Fürst den Universalsensor IntelliSens entwickelt. Er kann schnell und problemlos montiert werden, da er mit allen Fahrzeugsystem kompatibel ist. Der Vorteil: Mehr Fahrsicherheit, da der Fahrer nicht auf gut Glück den Reifendruck kontrollieren muss, sondern bei zu geringem Druck direkt vom System darauf hingewiesen wird.

Huf develops and produces tire pressure monitoring systems (TPMS) for renowned automobile manufacturers all over the world: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, and Volvo Truck, just to name a few.
In addition to offering original replacement sensors for the replacement parts market, Huf also offers the IntelliSens universal sensor, which has the best vehicle coverage in the market and can be installed faster than any other sensor due to its unique concept. Numerous valves, accessories, and tools from ATEQ and Bartec round off our product range. With the new IntelliSens app, tire pressure monitoring systems (TPMS) can now be diagnosed and configured even faster and easier.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Pressemitteilungen

Qualität zahlt sich aus

Huf: Bei RDKS besser nur Originalteile verwenden

Qualität zahlt sich aus

Qualität made in Germany – der Universalsensor und der Originalersatzsensor von Huf.

Werkstätten tragen Verantwortung für ihre Kunden. Sie sollten deshalb nur Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) von geprüfter Markenqualität einbauen, so die einhellige Meinung von Fachleuten. Seit 2014 ist der RDKS-Einbau in Europa gesetzlich vorgeschrieben. Die Sensoren messen den Luftdruck im Reifen und signalisieren einen Druckabfall dem Fahrer. Leuchtet also das gelbe RDKS-Signal auf, sollte der Fahrer unverzüglich eine Werkstatt ansteuern und die RDKS überprüfen lassen.

„Die Mitarbeiter in den Werkstätten müssen sich bewusst sein, dass sie sicherheitsrelevante Komponenten einsetzten“, betont Rob Viset. Er ist beim führenden RDKS-Hersteller Huf Hülsbeck & Fürst, Velbert, für die Trainings von Werkstattmitarbeitern zuständig. „Der Griff zur vermeintlich preiswerten Alternative rechnet sich meist nicht und kann – im schlimmsten Fall – böse Folgen haben. Wenn die Sensoren nicht zuverlässig arbeiten, kann es zu Pannen, im schlimmsten Fall zu Unfällen kommen. Er rät deshalb, sich auf geprüfte Qualitätsprodukte von Herstellern zu verlassen, die Originalteile fertigen.

Huf ist ein solcher Hersteller, der sowohl Originalteile für die Automobilhersteller fertigt als auch Reifendrucksensoren für den Ersatzteilmarkt. Für Werkstätten und Reifenhandel entwickelte Huf einen speziellen Universalsensor: den Huf IntelliSens. Er passt auf alle Fahrzeugtypen im Markt, die der aktuellen Gesetzgebung unterliegen. Das erleichtert die Lagerhalterung der Werkstätten, die IntelliSens immer vorrätig haben können. IntelliSens besteht aus nur fünf Einzelkomponenten, die sich durch einzigartige Verschraubungskonzepte schnell montieren lassen. Was wiederum die Kunden freut, die nicht viel Zeit für den Service aufwenden müssen. Aber mit einem Qualitätsprodukt und dem guten Gefühl, sich für das richtige Produkt entschieden zu haben, die Werkstatt verlassen und eine „gute Fahrt“ haben.

Weitere Informationen zu dem Thema RDKS finden Sie unter: www.intellisens.com

Huf entwickelt und produziert Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) für namhafte Automobilhersteller in der ganzen Welt: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, Volvo Truck, um nur einige zu nennen.
Für den Ersatzteilmarkt bietet Huf neben den Original-Ersatzsensoren den Universalsensor IntelliSens, der die beste Fahrzeugabdeckung im Markt hat und durch sein einzigartiges Konzept der am schnellsten zu montierende Sensor ist. Eine Vielzahl Ventile, Zubehör und Tools von ATEQ und Bartec runden das Angebot ab. Mit der neuen IntelliSens App werden Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) jetzt noch einfacher und schneller diagnostiziert und konfiguriert.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com