Tag Archives: Interessengemeinschaft Münchner Straße

Pressemitteilungen

Dachaus erster Wunschbaum

IG Münchner Straße lässt unerfüllte Weihnachtswünsche wahr werden

Dachaus erster Wunschbaum

Dachaus Wunschbaum v.l.n.r. Isabel Seeber, Karin Märkl, Petra Hablitzel

Ab 23.11.2013 steht in der Münchner Straße, vor dem Schokoladen- und Naschwerkgeschäft Candisserie, Dachaus erster Wunschbaum. An dem mit Christbaumkugeln und Weihnachtsschleifen geschmückten Baum hängen neben der weihnachtlichen Dekoration auch viele unerfüllte Kinderwünsche. Isabel Seeber von der Candisserie hat die Kinderwünsche im Wert von 10 bis 30 Euro in den letzten Wochen gesammelt. „Weihnachten ist das Fest der Wünsche. Allerdings gibt es in Dachau viele Kinder, deren Wünsche an Weihnachten unerfüllt bleiben, weil die Eltern arbeitslos oder krank geworden sind oder weil ein schwerer Unfall das Leben durchkreuzt hat.“, so Frau Seeber. Die Idee des Wunschbaums ist, diesen Kindern eine Freude zu machen und ihre unerfüllten Weihnachtswünsche Wirklichkeit werden zu lassen. In Zusammenarbeit mit caritativen Institutionen wie Löwenkinder e.V. oder Helfende Hände hat die IG Münchner Straße Kinder ausgesucht, deren Wünsche ohne Mithilfe unerfüllt blieben. Über 200 Wünsche werden deshalb ab dem 23.11. am Baum vor dem Hundertwasser-Haus hängen. Jetzt sind die Dachauer aufgefordert mitzuhelfen. „Jeder, der in der Weihnachtszeit etwas Gutes tun will, kann sich einen Wunsch vom Baum nehmen und ihn erfüllen. Das Päckchen kann er mit einer persönlichen Weihnachtskarte bis zum 14.12. bei uns in der Candisserie abgeben.“, sagt Frau Seeber. Damit können die Dachauer und die Besucher der Münchner Straße ganz konkret und vor Ort Weihnachtshilfe leisten. Die Päckchen der Spender werden dann an die wohltätigen Organisationen weitergegeben. Die Mitarbeiter der Institutionen bringen die Geschenke anschließend zu den Familien und legen sie für die Kinder unter den Weihnachtsbaum. „In den nächsten Wochen wird sich zeigen, wie groß das Herz der Dachauer ist!“, lacht Frau Seeber und verspricht im gleichen Atemzug: „Aber kein Kind muss Angst haben, dass sein Wunsch unerfüllt im Baum hängen bleibt. Wenn kurz vor Weihnachten immer noch Wünsche offen sind, werden wir zusammen mit Mitarbeitern und Freunden die Wünsche erfüllen.“ Die Spender können im Übrigen anonym bleiben oder einen persönlichen Weihnachtsgruß an die Kinder richten. Wie auch immer: Freuen werden sich die Kinder auf jeden Fall.

Allmender ist eine Agentur für Standortmarketing und strategische Kommunikation mit Sitz in München. Mit ungewöhnlichen Konzepten setzt Allmender die Vorzüge des Standortes nachhaltig in Szene. Neue Perspektiven lenken das Interesse auf die hervorzuhebende Marken-Qualität der Gemeinde, der Stadt, des Viertels oder der Lage. Allmender steht für interaktive Projekte, die Identität stiften, einen hohen Gemeinschaftsfaktor besitzen und die positive Wahrnehmung spezifischer Zielgruppen schärfen.

Das Leistungsspektrum der Inhaber geführten Agentur umfasst strategische Planung, Entwicklung und Umsetzung maßgeschneiderter Marketinginstrumente: Events, klassische PR, Crossmediales Marketing, Mediaplanung. Coaching bei der Marken-Positionierung sowie Moderation beteiligter Interessengruppen. Zu den Kunden zählen Kommunen, Immobiliengesellschaften und Unternehmen

Kontakt
allmender gmbh
Thomas Schächtl
Destouchesstr. 57
80803 München
089 69 39 52 71
ts@allmender.de
http://www.allmender.de

Pressekontakt:
Allmender GmbH
Thomas Schächtl
Destouchesstr. 57
80803 München
089 69 39 52 71
ts@allmender.de
http://www.allmender.de

Pressemitteilungen

Dachauer IG Münchner Straße spendet an Löwenkinder

Die Geschäfte der Dachauer Einkaufsmeile sammeln 1.500 EUR für bedürftige Kinder

Dachauer IG Münchner Straße spendet an Löwenkinder

v.l.n.r. Karin Märkl, Christian Feucht, Petra Hablitzel, Isabel Seeber, Anastasia Adamkiewicz, Dr. Menauer

Am 13.11.2013 fand um 18:30 Uhr die Spendenübergabe der Interessengemeinschaft Münchner Straße an die Löwenkinder Dachau e.V statt. Bei den Löwenkindern Dachau e.V. finden sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche aus Dachau einen Unterschlupf. Ort für die Überreichung der Spende war die HNO Praxis von Herr Dr. Menauer, der Gründer des Vereins Löwenkinder. Die HNO Praxis befindet sich in der Münchner Straße. Die IG Münchner Straße vertraten die Mitglieder Karin Märkl, Isabel Seeber, Petra Hablitzel und Christian Feucht. Für die Löwenkinder Dachau e.V. waren Herr Dr. Menauer und Frau Anastasia Adamkiewicz, Betreuerin und Mitorganisatorin des Löwenkinder Vereins, vor Ort.
Der Gründer der Löwenkinder Dachau e.V., Dr. Frank Menauer, freute sich über die Spende. „Ich möchte an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder der IG Münchner Straße aussprechen“, sagte Dr. Menauer. Die Spende wird für wichtige Anschaffungen in den Häusern in Dachau und Karlsfeld verwendet. Hierfür wird beispielsweise ein neuer Kühlschrank gekauft. Auch der Fuhrpark für den sicheren Transport der Kinder wird erweitert und ein neues Sofa ist ebenfalls dringend erforderlich. Freizeitausflüge stehen bei den Löwenkindern nicht an der Tagesordnung und sind jedes Mal ein besonderes Ereignis für die Kinder. Durch die Spende kann auch in Richtung Freizeitgestaltung mehr geleistet werden.
Gesammelt wurde die Spende in Höhe von 1.500 EUR am 07.09.2013 bei der Tombola der Langen Tafel. Die Lose konnten von den Besuchern der Langen Tafel für einen guten Zweck gekauft werden, wobei jedes Los ein Gewinn war. Am Ende der Langen Tafel war die Tombola komplett ausverkauft. Petra Hablitzel, Mitglied der IG Münchner Straße, organisierte über ein Jahr lang in Dachau Spenden, die als Gewinne für die Tombola ausgegeben wurden. Anlass für den Zeitpunkt der Spendenübergabe war die bevorstehende Adventszeit. „Weihnachten ist für die meisten Kinder ein wichtiges und schönes Ereignis. Wir haben uns deshalb gedacht, dass die Spende um die Adventszeit genau der richtige Moment ist, Kinder glücklich zu machen“, so Petra Hablitzel.
Die IG Münchner Straße ist eine Vereinigung der Geschäftsleute und Einzelhändler in der Einkaufsmeile Münchner Straße in Dachau. Die Mitglieder verfolgen gemeinsame Ziele: Sie machen sich für die Wünsche und Vorstellungen ihrer Mitglieder stark. Hauptinteresse besteht darin eine Gemeinschaft der Geschäfte der Münchner Straße zu bilden, mit Aktionen die Einkaufsmeile Münchner Straße aufleben zu lassen und sich gleichzeitig für die Stadt Dachau einzusetzen. Ein weiterer Wunsch ist, Initiativen aus Dachau zu unterstützen. Bei der Suche für eine geeignete Initiative stießen die Mitglieder der IG auf den Verein Löwenkinder Dachau e.V.
Der Verein kümmert sich seit 2011 um sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Dachau und Umkreis. Die Kinder, im Alter von 8 bis 21 Jahren, mussten in der Vergangenheit schweres Leid erfahren. Für die Organisatoren und Helfer der Löwenkinder Dachau e.V. steht die intellektuelle, persönliche und gleichzeitig soziale Entwicklung der Kinder im Vordergrund. Dies geschieht permanent mit psychologischer Betreuung und den Erziehern, aber auch durch Ausflüge, die mit den Kindern gemacht werden.

Bei der Interessengemeinschaft Münchner Straße handelt es sich um eine Gemeinschaft ansässiger Geschäftsleute. Das Interesse der Gemeinschaft gilt vor allem der Stärkung des Unteren Marktes Dachau. Die Qualitäten der Einkaufsmeile Münchner Straße sollen vorgestellt und gelebt werden, um die Vorzüge der Münchner Straße ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Die Interessengemeinschaft organisiert regelmäßig Aktionen und Veranstaltungen um die Einkaufsmeile für die Dachauer noch attraktiver zu gestalten. Das Ziel der IG Münchner Straße: Shoppen als genussvolles Erlebnis in stimmungsvoller Umgebung, bei erstklassigem Service an 365 Tagen im Jahr.

Kontakt
Interessengemeinschaft Münchner Straße
Sarah Kowalski
Destouchesstr. 57
80803 München
089 69 39 52 71
sk@allmender.de
http://www.muenchnerstrasse.de/

Pressekontakt:
Allmender GmbH
Sarah Kowalski
Destouchesstr. 57
80803 München
089 69 39 52 71
sk@allmender.de
http://www.allmender.de

Pressemitteilungen

Rosige Zeiten für alle Mütter in der Münchner Straße

500 rote Rosen gab es am Samstag, den 12.05.2012 in der Münchner Straße für alle Mütter und solche, die es noch werden wollen. Don Juan persönlich.

Schon viele Jahre ehren die Geschäfte der Münchner Straße alle (werdenden) Mütter und zelebrieren mit ihren innovativen und heiteren Aktionen den Muttertag. Mutter sein ist nicht irgendein Job, sondern eine Passion und eine Lebensaufgabe, die volles Engagement und natürlich viel Liebe voraussetzt. Nicht immer wird dieses ehrenvolle „Amt“ der Mutter wirklich geschätzt und gewürdigt. Aber nicht so bei den Mamas auf der Münchner Straße in Dachau. Für sie gab es am Samstag rote Rosen, so wie es einst die große Chansonsängerin Hildegard Knef besungen hat. Und auch die Kleinsten sollten nicht leer ausgehen. Sie wurden zu so einem schönen Anlass natürlich auch beschenkt und bekamen rote Herzluftballons überreicht. So ein herzliches Miteinander ist nur möglich, weil sich in Form der Interessengemeinschaft Münchner Straße ein Zusammenschluss inhabergeführter und alteingesessener Dachauer Ladengeschäfte zusammengetan hat, dem die Gemeinschaft sehr wichtig ist. Dieselbe Qualität und das gleiche Engagement wie in ihre Aktionen und Veranstaltungen legen die Dachauer Ladenbetreiber auch in ihre Produkte. Ein umfassendes und breites Angebot an Waren des täglichen Lebens bis hin zu Spielwaren oder kleinen Besonderheiten wie feinen Weinen und hohe Confisseriekunst.
Abschließend noch ein wichtiger Tipp: alle Väter und Ehemänner aufgepasst! Solltet Ihr den Muttertag vergessen haben, kein Problem – denn das Blumenfenster versorgt euch auch nach dem Muttertag noch mit wunderschönen Blumenarrangements. Auch die Candisserie wartet noch mit so mancher süßen Verführung auf. Das erfreut die Damenwelt zu jeder Zeit.
Bei der Interessengemeinschaft Münchner Straße handelt es sich um eine Gemeinschaft ansässiger Geschäftsleute. Das Interesse der Gemeinschaft gilt vor allem der Stärkung des Unteren Marktes Dachau. Die Qualitäten der Einkaufsmeile Münchner Straße sollen vorgestellt und gelebt werden, um die Vorzüge der Münchner Straße ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Die Interessengemeinschaft organisiert regelmäßig Aktionen und Veranstaltungen um die Einkaufsmeile für die Dachauer noch attraktiver zu gestalten. Das Ziel der IG Münchner Straße: Shoppen als genussvolles Erlebnis in stimmungsvoller Umgebung, bei erstklassigem Service an 365 Tagen im Jahr.
Interessengemeinschaft Münchner Straße
Petrich
Destouchesstr. 57
80803 München
089 69 39 52 72

http://www.muenchnerstrasse.de/
nm@allmender.de

Pressekontakt:
Allmender GmbH
Thomas Schächtl
Destouchesstr. 57
80803 München
nm@allmender.de
089 69 39 52 71
http://www.allmender.de