Tag Archives: intergastra

Essen/Trinken

Saro Gastro Products: Intergastra-Premiere war ein voller Erfolg

Saro Gastro Products: Intergastra-Premiere war ein voller Erfolg

Saro Gastro Products: Intergastra-Premiere war ein voller Erfolg

Die Intergastra hat in diesem Jahr alle Rekorde gebrochen. Sowohl Messebesucher als auch Austeller und Veranstalter waren mehr als zufrieden. Saro Gastro Products, der Küchenausstatter aus Emmerich am Rhein, hat dem deutschen Fachpublikum auf der Messe erstmalig die Highlights des Sortiments präsentiert.

„Im Ausland sind wir auf den Ausstellungen für die Profis aus Gastronomie und Hotellerie bereits sehr präsent“, sagt Saro-Geschäftsführer Walter Spangenberg. „Die Intergastra war für uns die Test-Messe für den deutschen Markt und hat uns gezeigt, dass auch in Deutschland die Nachfrage nach unseren Produkten enorm ist. Wir stecken schon jetzt in den Überlegungen für die nächste Auflage der Messe und planen derzeit mit einer Vergrößerung der Ausstellungsfläche auf die doppelte Quadratmeterzahl.“

Publikumsliebling waren die Wow-Grills

Saro Gastro Products bietet ein breit gefächertes Angebot für die Gastronomie und Hotellerie, von Geräten zur kalten oder heißen Zubereitung über intelligente Kühlkonzepte bis hin zu diversen Produkten für eine gelungene Präsentation. „Wir haben keine Lücke im Sortiment, was die professionelle und wertige Ausstattung angeht. Saro ist damit kompetenter Ansprechpartner für jeden Wunsch aus der Branche“, stellt Walter Spangenberg heraus.
Zum Publikumsliebling am Saro-Stand avancierten die neuen Wow-Grills. Die Geräte ermöglichen das gleichzeitige Grillen in bis zu vier unterschiedlichen Heizzonen. Durch die Unterteilung verbrauchen die Geräte nur in diejenigen Bereiche Energie, in denen gegrillt wird. Die Wow-Grills sind also wahre Energiesparer.

Auch die extra schmal gebauten Slim Line Kühlschränke, die praktisch in jede noch so kleine Nische passen, sorgten für Begeisterung bei den Messebesuchern. „Die schmalen Kühlschränke sind besonders für diejenigen Kunden interessant, die einen eher kleinen Betrieb führen“, sagt Clemens Hardering, Vertriebsleiter bei Saro Gastro Products. „Im Vergleich zu größeren Modellen, die nicht voll ausgelastet sind, sparen Gastronomen mit den Slim Line Geräten Energie und damit bares Geld.“

Neu: Individuelles Küchenmobiliar von Saro Gastro Products

Seit Neustem bietet Saro Gastro Products auch Maßanfertigungen für Edelstahlmobiliar und -geräte an. Ob über Eck gebaut oder Rundungen beachtet werden müssen, Geräte über spezielle Zusatzfunktionen oder -einrichtungen verfügen sollen oder ein besonderes Dekor gewünscht ist – Saro Gastro Products liefert, was gewünscht wird. „Innerhalb von zwei Tagen erstellen wir die ersten Planungsskizzen und bereits nach drei Wochen können wir liefern. Schnelligkeit und Flexibilität sind unsere größten Stärken.“

Für jeden Bedarf das richtige Gerät

Nicht nur Gastronomen und Hoteliers werden bei Saro Gastro Products fündig, sondern ebenso Betreiber von Kiosken oder Tankstellen. Auf der Intergastra hatten sie alle Gelegenheit, sich persönlich einen Eindruck von den Geräten zu verschaffen. Dazu ist sonst nur im Fachgeschäft Gelegenheit.

„Es war beeindruckend zu erleben, wie groß das Interesse der Fachmessebesucher an unseren Produkten ist“, sagt Clemens Hardering. „Wir haben den Anspruch, jedem Gastronomen und Hotelier die Ausstattung mit hochwertigen Produkten zu fairen Preisen zu ermöglichen. Damit scheinen wir genau den Nerv zu treffen.“

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro-Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die SARO Gastro Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die SARO Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Pressemitteilungen

Sodexo gewinnt Nachhaltigkeitspreis Grünes Band 2018

Sodexo erhält renommierte Auszeichnung für Nachhaltigkeit für sein Engagement zur Verbesserung der Umwelt- und Klimabilanz

Sodexo gewinnt Nachhaltigkeitspreis Grünes Band 2018

(NL/5604026827) Sodexo ist mit dem renommierten Nachhaltigkeitspreis Grünes Band in der Kategorie Gemeinschaftsgastronomie ausgezeichnet worden. Der Preis wird alle zwei Jahre von einer Fachjury aus Hotellerie und Gastronomie sowie den Lesern zweier Fachmagazine im Rahmen der Messe Intergastra vergeben. Er zeichnet Maßnahmen aus, mit denen Unternehmen relevante Nachhaltigkeitseffekte erzielen.

Rüsselsheim, 08. Februar 2018. 24 Preisträger in acht Kategorien wurden im Rahmen der Messe Intergastra in Stuttgart mit dem Branchenpreis GRÜNES BAND – Preis für Nachhaltigkeit im Außer-Haus-Markt ausgezeichnet. In der Kategorie Gemeinschaftsgastronomie belegt Sodexo den ersten Platz.

Auszeichnung für Maßnahmen zur Verbesserung der Umwelt- und Klimabilanz
Das Grüne Band zeichnet Betriebe aus, die auf den effizienten Energieeinsatz bei der Lebensmittelverarbeitung achten, sich für die Verringerung der Speisenabfälle engagieren, sowie Konzepte zur Verbesserung der Klimabilanz von Speisen entwickeln. Sodexo wurde diesbezüglich mit seinem Toolkit Nachhaltiger Standort Impulse für Achtsamkeit und aktives Mitdenken im Alltag nominiert.

Mit seinem unternehmensintern entwickelten Instrumentarium fördert Sodexo die bewusste und aktive Integration von Ressourcenschonung im Betriebsalltag. Das Toolkit stellt eine Auswahl erprobter Maßnahmen vor, die Mitarbeitern vor Ort dabei helfen, zum Schutz der Umwelt zu agieren und einen persönlichen Beitrag zur Erreichung unternehmenseigener Verpflichtungen zu leisten. Grundlegende Informationen zur Unternehmensverantwortung geben dabei Impulse zur Eigeninitiative und motivieren dazu eigene Aktivitäten zu planen und gemeinsam mit den Kunden am Standort umzusetzen. Hierzu werden Wirkungsfelder wie Energie, Wasser, nichtorganische Abfälle, Papier und Lebensmittelabfälle behandelt. Konkrete Tipps und Handlungsempfehlungen für den Arbeitsalltag zeigen, wie ein nachhaltiger Umgang mit den jeweiligen Ressourcen aussehen und jeder Einzelne seinen wirksamen Beitrag dazu leisten kann.

Das Toolkit setzt direkt in den Betrieben an und bindet unsere Mitarbeiter und Kunden aktiv in den Prozess nachhaltiger Unternehmensverantwortung ein. Bedenkt man, dass Sodexo in Deutschland mit über 12.000 Mitarbeitern täglich rund 350.000 Endverbraucher in rund 700 Betrieben mit Catering versorgt, entsteht hier ein immenses Potenzial, mit kleinen Taten Großes zu erreichen und eine Vorbildfunktion einzunehmen, die in einem breiten Wirkungskreis Bewusstsein schafft, freut sich Franziska Hamma, Head of QHSE Corporate Responsibility (Better Tomorrow 2025) D|A|CH, über den Erfolg des Toolkits.

Teil einer Roadmap mit messbaren Zielen zur Unternehmensverantwortung
Das Toolkit Nachhaltiger Standort ist eingebettet in Sodexos Nachhaltigkeitsverpflichtung Better Tomorrow 2025. Mit dieser Roadmap verschreibt sich das Unternehmen klaren und messbaren Zielen, die die Kultur des verantwortungsvollen Verhaltens in sämtlichen Geschäftsbereichen von Sodexo sicherstellen und voranbringen sollen. Als weltweit führender Dienstleister von Quality of Life Services unterstreicht das Unternehmen damit sein Leistungsversprechen der Lebensqualität nicht nur gegenüber Kunden, sondern im Sinne einer ganzheitlichen Verantwortung auch gegenüber der Gesellschaft.

Wir sind uns als weltweit tätiger Dienstleister, der für Service und Lebensqualität steht, unserer Verantwortung im Bereich des Nachhaltigkeitsmanagements bewusst und haben dazu konkrete Ziele in der Sodexo-Unternehmensstrategie fixiert. Ich bin stolz auf die Vielfalt unserer Initiativen, die daraus hervorgehen und freue mich sehr über den Nachhaltigkeitspreis. Er zeigt uns, dass der Weg, den Sodexo konsequent verfolgt, der richtige ist. Die Auszeichnung motiviert uns zusätzlich, weitere Ideen und Konzepte zu entwickeln, die unser ökologisches und soziales Engagement kontinuierlich ausbauen, sagt Adrienne Axler, CEO Sodexo Deutschland [SX080218NM].

Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 16.100 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 435.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

Firmenkontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Essen/Trinken

Sodexo erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung „Grünes Band 2018“

Sodexo gewinnt renommierten Branchenpreis für sein Engagement zur Verbesserung der Umwelt- und Klimabilanz

Sodexo erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung "Grünes Band 2018"

Sodexo erhält Auszeichnung für Nachhaltigkeit: Grünes Band 2018

Sodexo wurde auf der Messe „Intergastra“ in Stuttgart mit dem Branchenpreis „GRÜNES BAND – Preis für Nachhaltigkeit im Außer-Haus-Markt“ ausgezeichnet. In acht Kategorien wurden Preisträger prämiert: In der Kategorie „Gemeinschaftsgastronomie“ belegt Sodexo den ersten Platz.

Auszeichnung für Maßnahmen zur Verbesserung der Umwelt- und Klimabilanz
Das „Grüne Band“ zeichnet Betriebe aus, die auf den effizienten Energieeinsatz bei der Lebensmittelverarbeitung achten, sich für die Verringerung der Speisenabfälle engagieren, sowie Konzepte zur Verbesserung der Klimabilanz von Speisen entwickeln. Sodexo wurde diesbezüglich mit seinem Toolkit „Nachhaltiger Standort – Impulse für Achtsamkeit und aktives Mitdenken im Alltag“ nominiert.

Mit seinem unternehmensintern entwickelten Instrumentarium fördert Sodexo die bewusste und aktive Integration von Ressourcenschonung im Betriebsalltag. Das Toolkit stellt eine Auswahl erprobter Maßnahmen vor, die Mitarbeitern vor Ort dabei helfen, zum Schutz der Umwelt zu agieren und einen persönlichen Beitrag zur Erreichung unternehmenseigener Verpflichtungen zu leisten. Grundlegende Informationen zur Unternehmensverantwortung geben dabei Impulse zur Eigeninitiative und motivieren dazu eigene Aktivitäten zu planen und gemeinsam mit den Kunden am Standort umzusetzen. Hierzu werden Wirkungsfelder wie Energie, Wasser, nichtorganische Abfälle, Papier und Lebensmittelabfälle behandelt. Konkrete Tipps und Handlungsempfehlungen für den Arbeitsalltag zeigen, wie ein nachhaltiger Umgang mit den jeweiligen Ressourcen aussehen und jeder Einzelne seinen wirksamen Beitrag dazu leisten kann.

„Das Toolkit setzt direkt in den Betrieben an und bindet unsere Mitarbeiter und Kunden aktiv in den Prozess nachhaltiger Unternehmensverantwortung ein. Bedenkt man, dass Sodexo in Deutschland mit über 12.000 Mitarbeitern täglich rund 350.000 Endverbraucher in rund 700 Betrieben mit Catering versorgt, entsteht hier ein immenses Potenzial, mit kleinen Taten Großes zu erreichen und eine Vorbildfunktion einzunehmen, die in einem breiten Wirkungskreis Bewusstsein schafft“, freut sich Franziska Hamma, Head of QHSE + Corporate Responsibility (Better Tomorrow 2025) D|A|CH, über den Erfolg des Toolkits.“

Teil einer Roadmap mit messbaren Zielen zur Unternehmensverantwortung
Das Toolkit „Nachhaltiger Standort“ ist eingebettet in Sodexos Nachhaltigkeitsverpflichtung „Better Tomorrow 2025“. Mit dieser Roadmap verschreibt sich das Unternehmen klaren und messbaren Zielen, die die Kultur des verantwortungsvollen Verhaltens in sämtlichen Geschäftsbereichen von Sodexo sicherstellen und voranbringen sollen. Als weltweit führender Dienstleister von „Quality of Life Services“ unterstreicht das Unternehmen damit sein Leistungsversprechen der Lebensqualität nicht nur gegenüber Kunden, sondern im Sinne einer ganzheitlichen Verantwortung auch gegenüber der Gesellschaft.

„Wir sind uns als weltweit tätiger Dienstleister, der für Service und Lebensqualität steht, unserer Verantwortung im Bereich des Nachhaltigkeitsmanagements bewusst und haben dazu konkrete Ziele in der Sodexo-Unternehmensstrategie fixiert. Ich bin stolz auf die Vielfalt unserer Initiativen, die daraus hervorgehen und freue mich sehr über den Nachhaltigkeitspreis. Er zeigt uns, dass der Weg, den Sodexo konsequent verfolgt, der richtige ist. Die Auszeichnung motiviert uns zusätzlich, weitere Ideen und Konzepte zu entwickeln, die unser ökologisches und soziales Engagement kontinuierlich ausbauen“, sagt Adrienne Axler, CEO Sodexo Deutschland [SX080218NM].

Über Sodexo
Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 16.100 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 435.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

Firmenkontakt
Sodexo Services
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

DATEV erstmals als Aussteller bei der Intergastra

Reibungslose Lösungen für die Hotellerie- und Gastronomiebranche

DATEV erstmals als Aussteller bei der Intergastra

(Mynewsdesk) Nürnberg, 23. Januar 2018: Der IT-Dienstleister DATEV eG ist erstmals auf der Intergastra vertreten, die vom 3. bis 7. Februar 2018 in Stuttgart stattfindet. Auf der internationalen Fachmesse für die Hotellerie- und Gastronomiebranche präsentiert die DATEV gleich an zwei Ständen ihr Angebot für die Branche. Die Softwarelösungen des drittgrößten Anbieters für Business-Software in Deutschland sind an die spezifischen Anforderungen von Hotels und Gaststätten angepasst und unterstützen auch beim Thema Kassenführung.

Am DATEV-Messestand in der Halle 7, Stand 7A84, präsentiert das Unternehmen interessierten Hotel- und Gaststättenbetreibern, Steuerberatern, Kassenherstellern und -händlern wie sich Kassendaten mit DATEV Kassenarchiv online einfach und revisionssicher entsprechend den aktuellen gesetzlichen Vorgaben archivieren lassen. Die Lösung wird die Kassenstruktur des Unternehmens nachbilden. Ist das Kassensystem vom Hersteller mit einer DATEV-Schnittstelle ausgerüstet, werden die aufbewahrungspflichtigen Kassendaten automatisiert in die DATEV-Cloud übertragen. Der Unternehmer kann jederzeit auf seine Daten zugreifen und sie im Prüfungsfall freigeben. Wenn er die Daten aus dem Archiv dem Steuerberater zur Verfügung stellt, hat dieser die Möglichkeit, im Rahmen der laufenden Beratung sowie im Vorfeld einer Betriebsprüfung die Kassenführung mit DATEV Datenprüfung zu untersuchen. Fehler können dadurch gefunden und für die Zukunft verhindert werden.

Am Stand des DATEV-Software-Partners SoftTec GmbH (Halle 7, Stand 7B29) erhalten Messebesucher einen Einblick in DATEV-Lösungen für Unternehmen. Mit diesen lassen sich reibungslos durchgängige digitale Prozesse von der Anlagenbuchführung, über den Zahlungsverkehr und die Personalwirtschaft bis zum Zusammenspiel mit dem Steuerberater aufbauen. Aus der SoftTec-Lösung hotline frontoffice werden beispielsweise Daten über eine Programmverbindung an das DATEV-Programm Rechnungswesen weitergegeben und dort verarbeitet.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/pduhqu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-erstmals-als-aussteller-bei-der-intergastra-44894

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.100 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2016 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2017). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Claudia Specht
Paumgartnerstraße 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51224
claudia.specht@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-erstmals-als-aussteller-bei-der-intergastra-44894

Pressekontakt
DATEV eG
Claudia Specht
Paumgartnerstraße 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51224
claudia.specht@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Essen/Trinken

Mit Leonardo Glasvielfalt in all seinen Facetten erleben

Mit Leonardo Glasvielfalt in all seinen Facetten erleben

Intergastra: Mit Leonardo Glasvielfalt in all seinen Facetten erleben

Bei Leonardo wird Glas erlebbar – im wahrsten Sinne. In vier verschiedenen Bereichen können die Messebesucher der Intergastra dieses Mal vielfältige Inspirationen rund ums Glas sammeln.

So wird es einen Bereich geben, der dem Gastraum im Restaurant ähnelt, ein weiterer entspricht einer Bar, der dritte erinnert an einen Hotelempfang und der vierte an ein Hotelzimmer. In jedem dieser Bereiche zeigt das Bad Driburger Unternehmen entsprechende Neuheiten und gleichzeitig die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten für Glas.

Glas für anspruchsvolle Profis: Leonardo Proline

Die Gastronomie ist kein Zuckerschlecken. Nicht nur die Menschen, die in dieser besonderen Branche arbeiten, sind aus einem härteren Holz geschnitzt. Auch alles, was sie in die Hand nehmen, muss hohen Ansprüchen genügen.

Entsprechend sind die Gläser der Proline Serien so konzipiert, dass sie den Bedürfnissen der Hotellerie und Gastronomie gerecht werden. Sie sind dank der bewährten Teqton-Technologie stoßfest, dabei funktional und vielseitig kombinierbar.

Ein besonderes Highlight sind die La Perla Gläser, für deren Stiel farbige Morani-Glasperlen verarbeitet werden. Mit den Gläsern lassen sich feine Akzente in vier verschiedenen Farbnuancen setzen.

Wie Glas im Restaurant stilvoll inszeniert wird, zeigt Leonardo auf dem Messestand der Intergastra.

Glas in edlem Retro-Look: Spiritii-Glasserie

Welchen Einfluss das richtige Glas auf Speisen und Getränke hat, weiß auch Andre Pintz. Mit dem mehrfach ausgezeichneten Bartender hat Leonardo die vierzehnteilige Glasserie Spiritii entwickelt. Die herausragende Qualität der Spiritii-Gläser entspricht den hohen Ansprüchen der Profi-Bartender. Sie überzeugen mit einer nahtfreien Glasstruktur und halten sogar den Temperaturen handelsüblicher Froster stand.

Dank ihrer prägnanten Optik wird die Spiritii-Serie zu einem Hingucker für Bars, Hotels und Restaurants. Das zeigt das Unternehmen auch auf der Gastro-Messe in Stuttgart – in einem extra eingerichteten Bar-Bereich.

Glas als Dekorationselement: Florido di Leonardo

Was erwarten die Gäste neben perfektem Service und erstklassiger Ausstattung von einem Restaurant, einem Hotel oder einer Bar? Sie wollen sich auf Anhieb wohlfühlen, genießen und den Alltag für ein paar Stunden oder Tage ausklammern.

„Für den ersten Eindruck gibt es dabei keine zweite Chance“, weiß Bianca Kleine, Geschäftsführerin glaskoch. „Bereits beim Betreten des Empfangsbereichs muss der Gast sich sofort wohl und gut aufgehoben fühlen.“ Die Dekoration des Raumes ist dafür entscheidend und Blumen spielen dabei eine besondere Rolle.

Eine langlebige Alternative zu Frischblumen hat Leonardo mit den Gestecken der neuen Dekorationslinie Florido di Leonardo entwickelt. Die vorkonfektionierten, handgefertigten Dekorationsobjekte sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Selbstverständlich kann das Design von der Bodenvase bis zur kleinen Tischdekoration individuell auf die Corporate Identity des Hauses abgestimmt werden.

Auf der Intergastra wird die Florido-Dekorationslinie in einem nachempfundenen Hotel-Empfangsbereich erstmals dem Fachpublikum vorgestellt.

Glas für den perfekten Kaffeegenuss: Duo-Filtersystem

Und noch einem weiteren Trend hat Leonardo nachgespürt: Der klassische Filterkaffee ist wieder en voque und wird vom Barista besonders inszeniert. Dafür brüht er den Kaffee frisch im Porzellan- oder Glasfilter auf. Durch das Handbrühen ist der Kaffee klarer, leichter bekömmlich und schmeckt intensiver.

Dank des neuen Duo Glas-Filtersystems können die Gäste im Restaurant oder im Hotel den frisch gebrühten Kaffee nicht nur riechen und schmecken, sondern auch sehen. So wird Kaffeetrinken zum Erlebnis.

Auf der Intergastra zeigt Leonardo, wie Gäste auch auf dem Hotelzimmer das Kaffeetrinken stilvoll zelebrieren können.

Mit dem Facettenreichtum, den Leonardo zur Intergastra präsentiert, beweist das Unternehmen aus Bad Driburg einmal mehr Innovationsgeist.

Leonardo auf der Intergastra: Halle 6, Stand 6D31

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
glaskoch – Leonardo
Christian Güse
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
service@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Essen/Trinken

Saro auf der Intergastra: Premiere zum Jahresstart

Saro auf der Intergastra: Premiere zum Jahresstart

Saro GAstro Products auf der Intergastra: Premiere zum Jahresstart

Für Saro Gastro Products, den Küchenausstatter aus Emmerich, wird es gleich zu Jahresbeginn eine Premiere geben. Erstmalig stellt das Unternehmen auf der Intergastra aus.

Mit im Gepäck sind natürlich Neuheiten wie die Wow-Grills, die in vier Ausführungen erhältlich sind. Sie vereinen den Komfort bequemer Bedienbarkeit und präziser Temperaturregulierung eines Elektro-Grills mit der Freiheit, gleichzeitig in verschiedenen Heizzonen grillen zu können. Dies gelingt durch voneinander unabhängig regulierbare Heizzonen.

Auf dem 40 Quadratmeter großen Messestand will Saro auch die neuen Slim Line Getränkekühlschränke, die praktisch in jede noch so kleine Nische passen, vorstellen. Weitere Messehighlights sind die Bar Cooler und Schockfroster, Kühltische mit eingesetzten Glastüren sowie die Sous-Vide Garer und Vakuumgeräte.

„Wir haben keine Lücke im Sortiment, was die professionelle und wertige Ausstattung angeht. Saro ist damit kompetenter Ansprechpartner für jeden Wunsch aus der Branche“, stellt Walter Spangenberg, Geschäftsführer bei Saro Gastro Products, heraus. „Unser größter Vorteil ist unsere unschlagbare Flexibilität.“

Seit mehr als 45 Jahren Partner der Gastronomie

Saro Gastro Products ermöglicht Gastronomen und Hoteliers die Ausstattung mit hochwertiger Küchentechnik sowie Equipment für Catering und Bankett zu fairen Preisen. Schnell, zuverlässig und unkompliziert – dafür steht das Unternehmen schon seit fast 50 Jahren.

„Jeder Unternehmer im Gastgewerbe soll die Möglichkeit haben, sich günstig mit guten Produkten ausstatten zu können. Das schätzen vor allem junge Gastronomen und jene, die gerade dabei sind, sich einen eigenen Betrieb einzurichten“, sagt Walter Spangenberg. Er führt das Unternehmen in dritter Genration und weiß, wovon er spricht. Dank effektiver Synergien und der Produktion größerer Stückzahlen können die Kosten niedrig gehalten werden, ohne an Materialien, Technologie oder hochwertiger Verarbeitung zu sparen.

Enge Zusammenarbeit mit Gastronomen

Seit einigen Jahren legt Saro vermehrt Wert auf die enge Zusammenarbeit mit Köchen und Gastronomen. Auf deren Nachfrage hin nimmt das Unternehmen speziell auf ihre Bedürfnisse angepasste Geräte wie die Vakuumiergeräte und Sous-Vide-Garer mit ins Programm auf. Durch solche Kooperationen sind auch die Wow-Grills oder der mobile Twin-Tepp entstanden. „Wir entwickeln unser Angebot stetig weiter, passen es immer wieder an und gehen dabei auf die Wünsche unserer Kunden ein“, betont Walter Spangenberg.

Derzeit arbeitet Saro an der Entwicklung eigener Dry Age-Schränke. Der Bedarf sei sehr groß, weiß Spangenberg. „Viele Köche wollen in der Küche oder direkt im Restaurant Fleisch selbst reifen lassen und das mögen auch die Gäste. Deswegen ist es mir wichtig, dass die Geräte nicht nur funktional, sondern auch optisch ansprechend sind“, führt er aus. Außerdem sollen die Sous-Vide-Garer weiterentwickelt werden.
Bei Saro Gastro Products steht also noch einiges auf dem Plan, auf das sich die Gastro-Branche freuen darf.

Saro Gastro Products auf der Intergastra: Halle 3, Stand 3A 23

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro-Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die SARO Gastro-Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die SARO Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Essen/Trinken

Aufruf zum Bocuse d’Or 2016

Bewerben Sie sich jetzt als Kandidat!

Werden Sie Teil des Bocuse d“Or Germany 2016!

Der Bocuse d’Or Lyon gilt international als der renommierteste aller Kochwettbewerbe.
Nur die besten Köche treten auf dieser globalen Meisterschaft gegeneinander an. Für die Teilnahme an die der Weltmeisterschaft der Köche müssen sich die Kandidaten zunächst auf nationaler und anschließend auf kontinentaler Ebene qualifizieren, bevor sie im internationalen Finale in Lyon antreten dürfen.

Derzeit läuft das Bewerbungsverfahren für den deutschen Vorentscheid, den Bocuse d’Or Germany 2016. Noch bis zum 30.01.2016 können sich ehrgeizige Köche für die Teilnahme bewerben.

Jeder ausgebildete Koch mit deutscher Staatsbürgerschaft, älter als 23 Jahre und mit mindestens 7 jähriger Berufspraxis, kann am Bocuse d’Or Germany 2016 teilnehmen. Unterstützt wird er von einem Commis seiner Wahl. Der Commis darf zum Zeitpunkt des Wettbewerbs maximal 21 Jahre alt sein. Für die Bewerbung benötigen wir im ersten Schritt zwei Rezepte zu den Themen Fisch (deutscher Zuchtstör im Ganzen, 3-5 kg und 30 g AKI Caviar) und Fleisch (deutscher Lammsattel im Ganzen von ca. 3 kg) inkl. jeweils zwei Garnituren/Beilagen und einer Sauce.
Eine detaillierte Auflistung der benötigten Teilnahmeunterlagen finden Sie auf
http://www.bocuse-dor.de/downloads/BdO16_Kandidaten-Ausschreibung.pdf
(die Ausschreibungsunterlage) und unter
http://www.bocuse-dor.de/downloads/BdO16_Checkliste_Teilnehmer.pdf (die Checkliste).
Auf Grundlage der eingereichten Rezepte wählt die Jury die Teilnehmer für den
Bocuse d“Or Germany 2016 aus. Diese Rezepte stellen die Basis für die Teilnahme am Wettbewerb dar. Die Kandidaten erfahren am 02. Februar 2016, ob sie in die Auswahl gelangt sind. Über alle weiteren relevanten Details werden wir entsprechend informieren.

Der Bocuse d’Or Germany 2016 findet am 22. Februar 2016 im Atrium der INTERGASTRA in Stuttgart statt. In professionell eingerichteten Küchen bereiten die Teams die zwei Hauptgerichte inkl. Beilagen und Saucen nach eigener Rezeptur zu. Höhepunkt des Wettbewerbs ist die Präsentation der Speisen und die Punktevergabe für Geschmack und innovatives Anrichten durch eine hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus bekannten Sterneköchen.

Der Erstplatzierte des Bocuse d’Or Germany 2016 qualifiziert sich für den Bocuse d’Or Europe am 9./10. Mai 2016 in Budapest – mit der Chance auf Einzug in das Finale, den Bocuse d’Or Lyon im Januar 2017. Nutzen Sie für sich die Gelegenheit, beim Bocuse d’Or Germany Ihr Können vor interessiertem Fachpublikum, großem Zuschauerplenum und den Medien zu präsentieren –
unter denselben Bedingungen wie beim Finale in Lyon!
Tauschen Sie sich mit den Besten der Gastronomie aus und knüpfen Sie interessante Kontakte zur Industrie. Erstmalig erhalten die Platzierten des Bocuse d’Or Germany 2016 Preisgelder und ein exklusives Coaching durch unsere Organisation.
3. Platz erhält ein Preisgeld von 2.000,00 EUR
2. Platz erhält ein Preisgeld von 5.000,00 EUR
1. Platz erhält ein Preisgeld von 10.000,00 EUR
Mit tatkräftiger Unterstützung unserer Partner und ausgestattet mit einem großzügigen Budget, werden wir den deutschen Kandidaten intensiv auf den Bocuse d’Or Europe und, bei
erfolgreicher Platzierung, natürlich auch für das Finale in Lyon vorbereiten. Das Coaching umfasst neben finanzieller Unterstützung für den Kandidaten nach Wunsch auch Gastaufenthalte in den Küchen von Bocuse d’Or Preisträgern im In- und Ausland.
Spitzenköche stehen beratend zur Seite, teilen Ihren Erfahrungsschatz und unterstützen den deutschen Kandidaten darin, sein Können für die weitere Laufbahn zu perfektionieren.
Profitieren Sie vom langjährig etablierten Netzwerk der „Bocuse d’Or- Familie“ und bewerben Sie sich! Oder haben Sie einen ambitionierten Koch oder Köchin in Ihrem Team, den Sie uns empfehlen möchten?
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

erfrischungsraum Gesellschaft für Beratung und Kommunikation mbH

Sarah La Tragna
Stichwort: Bocuse d’Or Germany 2016
Tel.:+49 – 221 – 2779983-0
Richard-Wagner-Str. 43
Fax:+49 – 221 – 2779983-9
50674 Köln
Mail: latragna@erfrischungsraum.com
Wir freuen uns auf regen Zuspruch und wünschen viel Erfolg bei der Teilnahme!

Mit kollegialen Grüßen,

Agentur für Markenkommunikation

Kontakt
erfrischungsraum
Sarah La Tragna
Richard-Wagner-Str 43
50674 Köln
017631079183
latragna@erfrischungsraum.com
http://www.erfrischungsraum.com

Pressemitteilungen

freefii.de auf der Intergastra 2014

freefii.de auf der Intergastra 2014

(NL/4998509249) freefii.de auf der INTERGASTRA in Stuttgart erleben

Auf der diesjährigen INTERGASTRA – der führenden Fachmesse für innovatives Gastrobusiness – können Interessierte aus Gastronomie und Hotellerie das revolutionäre Marketingtool freefii.de erleben und ausprobieren.
Den Gästen kostenfreies WLAN anzubieten, ist heutzutage genauso wichtig wie das gesteuerte Empfehlungsmarketing über soziale Netzwerke. Dass freefii.de das Werkzeug für Beides ist, zeigt das freefii.de-Team in Halle 5 am Stand 5A60 dem Publikum in Stuttgart. Vom 01. bis 05. Februar 2014 erfahren die Besucher der INTERGASTRA, wie das free social WLAN funktioniert und welche Vorteile es für Hoteliers und Gastronomen bereithält.

Besuchen Sie uns in Halle 5 am Stand 5A60 auf Deutschlands Leitmesse für das Gastgewerbe, wir beantworten alle Ihre Fragen rund um freefii.de.

Kontakt:
Comprimedia GmbH
Dennis Beichert
Koblenzer Strasse 13
65582 Diez
015254096467
d.beichert@freefii.de
www.freefii.de

Essen/Trinken

Unilever Food Solutions auf der Intergastra: Beratung und Chefstables

Auch 2014 wird Unilever Food Solutions auf der Intergastra den Schwerpunkt auf Beratung und Service setzen. Der im Vorjahr extra dafür konzipierte Stand eignet sich perfekt für die Beratung live am Herd.

Unilever Food Solutions auf der Intergastra: Beratung und Chefstables

Unilever Food Solutions auf der Intergastra 2014

Der neue Stand zeigt, was den Mitarbeitern im Außendienst auch sonst wichtig ist: Fachliche und vor allen Dingen praktische Beratung, die individuell auf die Situation in der Küche des Kunden angepasst ist.

Die besten Methoden für den Alltag lassen sich im Gespräch finden. Bei Unilever Food Solutions findet dieses am Herd statt. Die Chefstables verbinden Tisch und Herd und sind die ideale Kombination aus Wissen und Praxis. Für jeden Bereich gibt es eigene Chefstables: Hotels und Restaurant, Sozialverpflegung, Betriebsrestaurants und Systemgastronomie.

Klaus Ridderbusch, Geschäftsführer von Unilever Food Solutions sagt zum Messeauftritt: „Wir fokussieren uns darauf, die beste Kundenberatung auf dem Markt zu bieten. Das stellen wir jetzt auch auf den Messen in den Vordergrund. Daher haben wir die Kochshows abgeschafft, denn das Gespräch mit dem Kunden ist keine Einbahnstraße, sondern ein Dialog.“

Die neue Knorr Professional Range

Unilever Food Solutions nutzt die Intergastra auch, um die neue Knorr Professional Range vorzustellen. In Zusammenarbeit mit internationalen Sterneköchen wurde eine ganze Reihe neuer Zutaten entwickelt. So zum Beispiel flüssige Fonds, die 1:1 verwendet werden können.

Mit Knorr Professional bietet das Unternehmen nicht einzelne Zutaten sondern ein ganzes Sortiment an Zutaten. Erstklassige Qualität ist hier das oberste Gebot.

Die gesamte Range umfasst flüssige Fonds, konzentrierte flüssige Bouillons, konzentrierte Saucenbasen, Dressingbasen und Gewürzpasten.

Es ist Deine Sache, was Du draus machst

Unilever Food Solutions hat es sich mit dieser Professional Range zur Aufgabe gemacht, für jedes individuelle Kochbedürfnis die passende Zutat anzubieten. Während der Messe sollen Köche, die den Stand des Unternehmens aufsuchen, rausfinden, wie sie in ihrem Alltag die Knorr Professional Zutaten einsetzen können.

Phase Professional

Ein weiterer Schwerpunkt für Aktionen und Beratung am Herd wird das neue Phase Professional Butter Flavour sein. Das Produkt verbindet den Geschmack von Butter mit den Brateigenschaften von Öl. Phase Professional Butter Flavour schmeckt wie geklärte Butter, hat eine hohe Hitzestabilität und einen hohen Rauchpunkt.

United Against Waste

Ende 2012 initiierte Unilever Food Solutions „United Against Waste“ als Plattform für den gemeinsamen Kampf gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Auf der Intergastra zeigt der Verein, wie ein aktiver Beitrag zur Abfallvermeidung geleistet werden kann. Auch können Besucher am Stand erfahren, mit welchen Kniffen sie künftig noch wirtschaftlicher arbeiten können.

http://www.unileverfoodsolutions.de/unternehmen/news
http://www.highfood.de/2013/12/intergastra-2014/

Unilever Food Solutions, der Foodservice Bereich von Unilever, ist eines der weltweit führenden Foodservice Unternehmen. Das Unternehmen bietet kundenorientierte Lösungen für die Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. In Deutschland ist der Foodservice-Bereich ein wichtiges Standbein von Unilever.

Von Köchen inspiriert!

Unilever Foodsolutions steht für Know-How und Verständnis der Kochprozesse. Das Wissen und Können, Leckeres und Schmackhaftes zuzubereiten zeichnet unsere Mitarbeiter aus. Kundenvertrauen gewinnen und Respekt zollen sind wichtige Grundsätze unseres Unternehmens. Das Unternehmen versteht sich als Anbieter von pragmatischen Lösungen, die von Köchen inspiriert sind!

Unilever Foodsolutions hat im Convenience- und Außer-Haus-Markt eine herausragende Position in den Segmenten Saucen, Bouillons und Suppen. Weitere wichtige Produktgruppen des Sortiments sind Würzmittel, Salatkomponenten, Nahrungsfette und -öle, Beilagen sowie Desserts und Tiefkühlkost. Starke Marken wie Knorr, Lukull, Pfanni, Brunch, Bertolli, Carte D“ Or und Mondamin stehen für höchste Qualität und umfassenden Service.

Das Unternehmen verfügt über die größte Außendienst-Organisation im deutschen Foodservice-Markt. Etwa 235 Mitarbeiter beraten die Kunden vor Ort und unterstützen diese bei ihren Verkaufsaktivitäten und Aktionen. Die Culinary Fachberatung steht ihnen dabei zur Seite: Spitzenköche, die die Kunden bei der Produktwahl, Anwendung und Zubereitung von Speisen fachgerecht beraten. Sie denken täglich darüber nach, wie sie Produkte verbessern und Arbeitsabläufe vereinfachen können. Die Culinary Fachberatung arbeitet eng, kompetent und professionell mit den Küchenchefs aller Sparten der Branche und ihren Berufsverbänden zusammen.

Darüber hinaus findet der Kundendialog über eine kostenlose Kundenhotline und das Telebusiness-Team statt. Auch unsere Newsletter mit Informationen zu neuen Produkten bieten hervorragende Kommunikationsmöglichkeiten.

Kontakt
Unilever Food Solutions
Christine Weiser
Knorrstrasse 1
74074 Heilbronn
07131/501-0
agentur@highfood.de
http://www.unileverfoodsolutions.de

Pressekontakt:
High Food Public Relations
Jan-Patrick Timmer
Neue Gröningerstrasse 10
20457 Hamburg
040/3037399 -12
hamburg@highfood.de
http://www.highfood.de/kontakt-und-impressum/

Essen/Trinken

Romina Mineralbrunnen auf der Intergastra 2014

„Stille“ Erweiterung bei EiszeitQuell und SilberBrunnen

Romina Mineralbrunnen setzt bei der Intergastra 2014 in Stuttgart auf die starken Marken EiszeitQuell und SilberBrunnen. Das Reutlinger Unternehmen hat das Sortiment beider Marken erweitert – entsprechend dem Trend zu kohlensäurefreiem Mineralwasser. Zu finden ist Romina am Stand C 08 in Halle 8.

Kohlensäurefreie Wässer sind gefragt: Die Kategorie verzeichnet laut Angaben des Verbands Deutscher Mineralbrunnen (VDM) von 2012 einen Absatz von 1.212,6 Millionen Litern. Das entspricht einer Steigerung von 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – eine Entwicklung, die seit einigen Jahren zu beobachten ist. Der Absatz von Mineralwasser ohne Kohlensäure nahm 2012 einen Anteil von 12,2 Prozent des gesamten Mineralwassermarktes ein – Tendenz steigend.

Neueinführungen bei EiszeitQuell und SilberBrunnen

Für die Marke EiszeitQuell präsentiert Romina Mineralbrunnen auf der Intergastra ein neues Gebinde seiner kohlensäurefreien Range EiszeitQuell naturelle. Das Reutlinger Unternehmen hat den Trend hin zu kohlensäurefreiem Mineralwasser in Einwegflaschen früh erkannt und verfolgt diese Entwicklung seit Jahren konsequent: So hat Romina bereits nach der Einführung von EiszeitQuell naturelle im handlichen 0,5-Liter-Einweg-Gebinde im Jahr 2012 das Markenportfolio von EiszeitQuell 2013 um eine 1,5-Liter-Einweg-Variante ergänzt.
Bei der original schwäbischen Marke SilberBrunnen steht ebenfalls die Entwicklung hin zu Mineralwasser ohne Kohlensäure im Vordergrund: Auf der Intergastra stellt Romina Mineralbrunnen eine Erweiterung des Sortiments vor.

Über Romina Mineralbrunnen

Die Romina Mineralbrunnen GmbH mit Sitz in Reutlingen-Rommelsbach füllt und vertreibt Mineralwasser sowie Erfrischungsgetränke in PET und Glas vornehmlich in Baden-Württemberg. EiszeitQuell, die Premium-Marke von Romina, verzeichnet seit der Einführung des neuen Markennamens im Jahr 2000 ein Markenwachstum von rund 300 Prozent. Die Marke SilberBrunnen wird seit den 80er Jahren gefördert und steht für Qualität zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. 2012 erwirtschaftete Romina Mineralbrunnen einen Umsatz von rund 28 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 105 Mitarbeiter.

Die Marke SilberBrunnen wird seit den 1980er Jahren von Romina Mineralbrunnen GmbH mit Sitz in Reutlingen-Rommelsbach regional vertrieben. SilberBrunnen steht für Qualität zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Markenbotschafter von SilberBrunnen sind die beliebten schwäbischen Kultfiguren Äffle und Pferdle, die mit ihren flotten Sprüchen auf den Flaschenetiketten zu finden sind. Im Verkaufsgebiet besitzt SilberBrunnen einen Bekanntheitsgrad von über 80 Prozent. Die SilberBrunnen Erfrischungs- und Süßgetränke werden ausschließlich mit SilberBrunnen Sprudel hergestellt.

Kontakt
Romina Mineralbrunnen GmbH
Nina Gramer
Germanenstr. 21
72768 Reutlingen
07121/ 9615-171
nina.gramer@romina.de
http://www.romina.de

Pressekontakt:
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Nicole Kröll
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen
0621/963600-39
n.kroell@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de