Tag Archives: Interimmanager

Pressemitteilungen

Digitalisierung macht sich bei Freiberuflern bemerkbar

Digitalisierung macht sich bei Freiberuflern bemerkbar

Die iFellow Monatsumfrage

Der aktuelle Job-Monitor des Handelsblatts zeigt, dass die Nachfrage nach Digitalisierungsspezialisten im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent zugenommen hat. Die iFellow GmbH hat untersucht, ob dieser Trend auch bei freiberuflichen Interim Managern, Beratern, Projektmanagern und Freelancern zu beobachten ist.

Die digitale Transformation stellt Unternehmen weiterhin vor Herausforderungen. Sie müssen aktiv die richtigen Antworten auf Marktveränderungen, soziale Erwartungen und makroökonomische Umstände finden. Durch ein sich intensivierenden Wettbewerb und durch neu eintretende Wettbewerber können Unternehmen nicht darauf vertrauen, historische Strategien einfach fortzuschreiben. Kontinuierliche Disruption erfordert neue, digitale Unternehmensstrategien, um Wettbewerbsvorteile und unternehmerischen Erfolg auch zukünftig zu sichern.

Das Online-Portal iFellow hat in diesem Zusammenhang eine Umfrage unter freiberuflichen Interim Managern, Unternehmensberatern und Projektmanagern durchgeführt. Hierbei wurde gefragt, ob die Zahl von Projektanfragen mit Bezug zu Digitalisierungs-Themen und -Initiativen bei diesen zunimmt.

40% der Freiberufler gaben an, dass sie zunehmend Projektanfragen erhalten, die im unmittelbaren Bezug zu Digitalisierungsvorhaben ihrer Mandanten stehen. Die Digitalisierung kommt also auch bei selbständigen Experten an, denn Unternehmen greifen verstärkt auf externes Know-How zurück, um digitale Transformationsprojekte umzusetzen. Dieses und weitere Umfrageergebnisse rund ums Thema Interimmanagement können direkt auf iFellow eingesehen werden.

Über iFellow:

iFellow zählt zu den führenden Online-Portalen für freiberufliche Experten. Über 3.000 Spezialisten wurden bereits freigeschaltet. Unternehmen und Projektvermittler haben die Möglichkeit (Digitalisierungs-) Projekte auszuschreiben oder direkt nach passenden Kandidaten in der Experten-Datenbank zu suchen. Die Nutzung der Plattform ist für alle Nutzergruppen kostenfrei. Weitere Informationen finden Sie unter: www.i-Fellow.de

Die iFellow GmbH aus Hamburg ist Betreiber des gleichnamigen Online-Portals für freiberufliche Berater, Freelancer und Interim Manager.

Kontakt
iFellow GmbH
Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg
040 / 2286 7015
office@ifellow.de
https://www.i-fellow.de

Pressemitteilungen

Finanzexperte Thorsten Soll ist Interim Manager des Jahres

Thorsten Soll ist Interim Manager für anspruchsvolle Finanzprojekte in Unternehmen aus dem IT- und Dienstleistungssektor. Auf dem diesjährigen AIMP-Kongress wurde Soll mit der Auszeichnung „Interim Manager des Jahres 2018“ geehrt.

Finanzexperte Thorsten Soll ist Interim Manager des Jahres

Dr. Harald Schönfeld, Thorsten Soll, Bodo Blanke (Bildquelle: Stephan Sasek)

Die Auszeichnung als „Interim Manager 2018“ ging an Thorsten Soll, der nach einem exzellenten Interim-Management-Projekt bei einem deutschen Software-Unternehmen, vermittelt durch den Provider butterflymanager GmbH, nominiert wurde. „Die Jury hat vor allem überzeugt, dass Thorsten Soll seit über 10 Jahren mit Leib und Seele ein äußerst professioneller Interim Manager ist, der durchweg exzellente Resultate bei den Kunden erzielt“, so Laudator Bodo Blanke, Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Interim Management Provider (AIMP).

Die hochkarätige Auszeichnung wurde im Rahmen des Jahrestreffens des AIMP, dem Zusammenschluss professioneller Interim-Provider aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, am 20. April 2018 auf Burg Schwarzenstein im Rheingau übergeben. Bei der Wahl des Award-Gewinners handelt es sich um Interim Manager, die sich durch hervorragende Ergebnisse für die Kunden und eine höchst professionelle Arbeitsweise auszeichnen. Der Preis wurde in diesem Jahr zum 8-ten Mal vergeben.

„Interim Management ist Vertrauenssache. Die Chemie und Zusammenarbeit mit den Kollegen aller Hierarchieebenen im Unternehmen des Kunden muss stimmen. Dazu gehört auch, dass man intensiv zuhört und offen mit allen Beteiligten kommuniziert. Und dann ist da noch die Erfahrung. Sie ist die Basis für den wichtigen „Blick über den Tellerrand“, die einen rund-um-Blick auf und hinter die Zahlen meiner Kunden erst möglich macht. Mein neutraler Blick von außen und das Verständnis der Hintergründe, Zusammenhänge und Ursachen macht den Austausch mit dem Kunden dann wirklich wertvoll“, beschreibt Soll sein Erfolgsrezept.

Über Thorsten Soll:

Thorsten Soll begleitet seine Mandanten aus dem IT- und Dienstleistungssektor in anspruchsvollen Finanzprojekten. Sehr häufig geht es dabei um die Prozessoptimierung und Reorganisation in schnell wachsenden Strukturen – nicht selten im Rahmen einer erfolgten oder geplanten Internationalisierung. Dabei stehen in der Regel der Aufbau oder die Optimierung von Prozessen, Strukturen und Instrumenten auf der Agenda. Soll ist Mitglied in der DDIM – Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V., dem Berufs- und Wirtschaftsverband der Interim Management-Branche.

www.thorsten-soll.de

Thorsten Soll ist ausgebildeter Dipl. Kaufmann und seit 2007 erfolgreicher Interim Manager. Als CFO, kaufmännischer Leiter, Leiter Finanzen/Controlling oder Projektleiter begleitet er seine Kunden aus dem IT- und Dienstleistungssektor in anspruchsvollen Finanzprojekten.

Kontakt
Thorsten Soll Interim Management
Thorsten Soll
Durlacher Straße 96
76229 Karlsruhe
+49-173-2926820
consulting@thorsten-soll.de
http://www.thorsten-soll.de

Pressemitteilungen

Selbstvermarktung für Freelancer immer wichtiger

Selbstvermarktung für Freelancer immer wichtiger

(Bildquelle: www.pexels.com)

Die Akquise von Projekten stellt freiberufliche Berater, Freelancer und Interim Manager immer wieder vor Herausforderungen. Wurde für die Akquise bisher meist auf das persönliche Netzwerk gesetzt, so nimmt die Bedeutung von Internet-Portalen im Marketing-Mix der Solo-Selbständigen weiter zu.

Der Markt für freiberufliche Management- und Experten-Dienstleistungen wächst. Allein im Segment „Interim Management“ geht die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM) von einem Honorarvolumen von 1,9 Mrd. Euro in 2018 aus, welches damit 10% über Vorjahr liegt.

Allerdings steigt auch das Angebot und somit die Konkurrenzsituation unter den Einzelkämpfern. Gab es vor 5 Jahren erst 6.200 Interim Manager so werden es laut DDIM Ende 2018 bereits 9.500 sein. Im Bereich IT ist die Zahl noch um einiges größer. Gemäß einer Studie von computerwoche sind hier bereits 100.000 Freiberufler tätig.

Um in diesem Wettbewerbsumfeld hohe Auslastungen zu erzielen, nimmt die Bedeutung des Marketings auch für diese Berufsgruppe zu. Hohe Werbeausgaben werden gemäß einer vom Internet-Portal iFellow durchgeführten Befragung jedoch noch nicht getätigt. So gaben 67% von mehr als 350 befragten Freiberuflern an, nur bis zu 100 Euro monatlich in die Selbstvermarktung zu investieren.

Neben der kontinuierlichen Pflege des persönlichen Netzwerkes, empfiehlt es sich jedoch, die Präsenz im Internet zu stärken. Denn im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung nutzen immer mehr Unternehmen spezialisierte Web-Portale zur Direktansprache geeigneter Kandidaten. Auf iFellow ist dies zum Beispiel vollkommen kostenlos möglich. Freiberufler können ein Experten-Profil anlegen und den eigenen CV dort direkt als Download für Unternehmen bereitstellen. Eine Verlinkung mit der Homepage ist ebenso möglich wie die Einbindung eines Videos zur Differenzierung oder zu Imagezwecken. Zudem bietet das Portal einen Projektmarkt sowie einen Community-Bereich, in dem Projekte direkt an Kollegen weitergegeben werden können.

Unternehmen, die Bedarf an freiberuflichen Experten haben, können ihre Vakanzen hier ebenfalls kostenlos ausschreiben oder eben direkt nach passenden Kandidaten suchen. Darüber hinaus ist der Aufbau eines eigenen Kandidaten-Pools online möglich, so dass das Pflegen von Excel-Listen mit potentiellen Kandidaten endlich vorbei ist. Weitere Informationen zu dem Angebot sind unter www.i-fellow.de abrufbar.

Die iFellow GmbH aus Hamburg betreibt eines der führenden Online-Portale für Berater, Freelancer und Interim Manager.

Kontakt
iFellow GmbH
Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg
040 / 2286 7015
office@ifellow.de
https://www.i-fellow.de

Pressemitteilungen

Marktumfrage Interim Management 2018

Trends und Entwicklungen im Interim Management

Marktumfrage Interim Management 2018

Mehr als 500 Teilnehmer haben im Februar 2017 an der Marktumfrage Interim Management teilgenommen. Mit der zweiten Auflage der erfolgreichen Umfrage werfen wir erneut einen gründlichen Blick auf die Branche und deren stärkste Trends.

– Welche Mandate werden im Markt angeboten?
– Welche Qualifikationen werden am häufigsten gesucht?
– Wie werden sich die Tagessätze entwickeln?
– Wie entwickeln sich die Online-Portale im Vergleich zu den etablierten Providern?

Marktumfrage Interim Management 2018

expertence untersucht insbesondere die Positionierung freiberuflich tätiger Projekt- und Interim Manager im Hinblick auf die Präsentation der Angebote am Markt, die Effizienz verschiedener Vertriebskanäle und fachliche Inhalte, die Unternehmen derzeit bewegen. Wir werden unsere Angebote und die Ansprache der Unternehmen an diesen Ergebnissen ausrichten. Mit Ihrer Meinung helfen Sie uns, besser zu werden und die Angebote an Ihrem Bedarf auszurichten.

Ihre Meinung zählt! Zur Umfrage kommen Sie über diesen Link: Marktumfrage Interim Management 2018

Die Teilnahme dauert ca. 5 Minuten. Alle Teilnehmer erhalten anschließend das Recht, die Umfrageergebnisse für eigene Zwecke, z. B. für Marketing, zu verwenden.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertence Unternehmen ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Projekt- oder Interim Manager, Experten oder Berater – expertence unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 2070 42 170
uwe.sunkel@expertence.com
https://expertence.com

Pressemitteilungen

Finanzexperte Thorsten Soll feiert 10-jähriges Jubiläum als Interim Manager

Thorsten Soll ist Interim Manager für anspruchsvolle Finanzprojekte in Unternehmen aus dem IT- und Dienstleistungssektor. In diesen Tagen feiert der 50-jährige Finanzexperte aus Karlsruhe sein zehnjähriges Jubiläum als Führungskraft auf Zeit.

Finanzexperte Thorsten Soll feiert 10-jähriges Jubiläum als Interim Manager

Thorsten Soll

„Häufig geht es in meinen Mandaten um Prozessoptimierungs- und Reorganisationsthemen in schnell wachsenden Strukturen. Nicht selten geschieht dies im Rahmen einer erfolgten oder geplanten Internationalisierung. Der Blick über den Tellerrand und hinter die Zahlen ist mir sehr wichtig, um Hintergründe, Zusammenhänge und Ursachen zu verstehen. Das ist für mich die Voraussetzung, dass ich diesen Job nun schon zehn Jahre erfolgreich machen kann“, erklärt Soll seine Motivation.

Er kommt zum Einsatz, wenn zusätzliches Know-how oder temporäre Verstärkung der Managementressourcen im Bereich Finanzen benötigt werden. Dabei stehen in der Regel der Aufbau oder die Optimierung von Prozessen, Strukturen und Instrumenten auf der Agenda. Als Generalist im Finanzbereich und auf Basis seiner vielfältigen Erfahrungen ist sein Leistungsspektrum ganz besonders breit.

Dass Soll seinen Kunden in seinen Einsätzen echten Mehrwert liefert, wurde ihm häufig bestätigt. „Thorsten Soll konnte uns aufgrund seiner breiten, fachlichen Erfahrung perfekt unterstützen. Zunächst bei den finalen Verhandlungen zu unserem MBO. Aber insbesondere bei dem Aufbau des Bereiches Finanzen, der zuvor in Teilen bei der Muttergesellschaft angesiedelt war“, beschreibt etwa der Geschäftsführer eines Anbieters von Softwarelösungen und -technologien.

Mit solch positiven Rückmeldungen macht der Ausblick Spaß und Soll ergänzt, „um auch in Zukunft erfolgreich für meine Kunden zu arbeiten, beschäftige ich mich intensiv mit dem digitalen Wandel und dessen Auswirkungen auf den Finanzbereich. So bringe ich auch in Zukunft die neuen Perspektiven auf die Finanzen meiner Kunden.“

Thorsten Soll ist Mitglied in der DDIM – Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V., dem Berufs- und Wirtschaftsverband der Interim Management-Branche.

Zur Website www.thorsten-soll.de

Thorsten Soll ist ausgebildeter Dipl. Kaufmann und seit 2007 erfolgreicher Interim Manager. Als CFO, kaufmännischer Leiter, Leiter Finanzen/Controlling oder Projektleiter begleitet er seine Kunden aus dem IT- und Dienstleistungssektor in anspruchsvollen Finanzprojekten.

Kontakt
Thorsten Soll Interim Management
Thorsten Soll
Durlacher Straße 96
76229 Karlsruhe
+49-173-2926820
consulting@thorsten-soll.de
http://www.thorsten-soll.de

Pressemitteilungen

Kostenfrei zum Interim Manager

Kostenfrei zum Interim Manager

Der Interim Management Markt wächst auch in diesem Jahr. Unternehmen, die den Einsatz eines Interim Managers beabsichtigen, können auf dem Branchenportal iFellow.de kostenlos Projektmandate ausschreiben. Gleiches gilt für Personal- und Projektvermittler. Angebot und Nachfrage werden so schnell und kostenfrei zusammengebracht.

Rund 2.000 freiberufliche Interim Manager und Berater wurden für das Online-Portal Branchenportal iFellow.de (i=interim und engl. Fellow = Kumpel) bereits zugelassen. Neben der Projektbörse haben die registrierten Mitglieder auch Zugriff auf Downloads, Marktumfragen, Veranstaltungen und News. Darüber hinaus wird ein direkter Erfahrungsaustausch unter den Kolleginnen und Kollegen ermöglicht. Hierfür wurde iFellow jüngst von der Initiative Mittelstand als eines der innovativsten Unternehmen 2017 in der Rubrik Human Resources ausgezeichnet.

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) geht davon aus, dass bis Ende 2017 bereits 8.000 aktive Interim Manager in Führungspositionen tätig sein werden. Das Honorarvolumen wird um knapp 15% auf rund 1,8 Mrd. Euro ansteigen.Besonders häufig kommen Interim Manager bei Einsätzen auf der 2. Management Ebene oder als externe Projektleiter zum Einsatz, wie die Providerumfrage 2017 des Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP) ergab. Maschinenbau und Automotive zählen demnach weiterhin zu den Königsbranchen des Marktes. Aber auch Firmen aus anderen Segmenten wie Konsumgüter und Handel setzten zunehmend auf externen Spezialisten, um Ressourcenengpässe effektiv zu überbrücken.

Bei iFellow werden Interim Manager nicht nur über die Homepage auf neue Projektangebote aufmerksam gemacht, sondern zusätzlich via App und Push-Meldung aufs Handy aktiv über neue Mandate informiert. So vergeht nur wenig Zeit, um verfügbare Experten zu erreichen. Interessierte Interim Manager, Unternehmen sowie Personal- und Projektvermittler finden weitere Informationen direkt unter der URL: www.iFellow.de

iFellow – Das Online-Portal für Interim Manager, Industrie-Experten und Berater.

Kontakt
iFellow GmbH
Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg
040 / 2286 7015
office@ifellow.de
http://www.ifellow.de

Pressemitteilungen

Marktumfrage Interim Management 2017 zeigt neue Trends

Online-Portale für die Vermittlung von Interim Managern etablieren sich mit hoher Geschwindigkeit – Kunden profitieren durch erhebliche Kostenvorteile

Marktumfrage Interim Management 2017 zeigt neue Trends

Im März 2017 hat expertence eine breit angelegte Umfrage durchgeführt, um die Recruiting-Trends für die Vermittlung von freiberuflichen Projekt- und Interim Managern zu untersuchen. Mehr als 500 Interim Manager aus nahezu allen Funktionsbereichen haben an dieser Studie teilgenommen. Die vollständige Studie können Sie hier kostenfrei herunterladen.

Im Ergebnis zeigen sich folgende Trends für die nächsten Jahre.

– Auftraggeber werden zukünftig verstärkt selbst nach Kandidaten suchen
– Interim Manager werden häufiger Aufgaben von Beratern übernehmen
– Matching-Portale lösen die klassischen Vermittler (Provider) sukzessive ab

Im Recruiting von Freiberuflern zeichnen sich die gleichen Entwicklungen ab, die wir aus dem Recruiting für Festanstellungen kennen. Vor 20 Jahren war der Markt auf die Print-Anzeigenmärkte und die Personalberater aufgeteilt. Mit dem Aufkommen der Online-Jobbörsen änderte sich das dramatisch. Heute spielen Print-Anzeigen keine Rolle mehr. Matching-Plattformen und die aktive Suche über (a.) Soziale Medien und (b.) vertikale Recruiting-Portale sind die Werkzeuge der Gegenwart.

Was bedeutet das für die Suche und Vermittlung von Interim Managern? Dort ist der Markt stand heute noch in der Hand der sogenannten Provider. Dies sind spezialisierte Vermittler, die sich über viele Jahre einen qualifizierten Pool an Interim Managern aufgebaut haben. Anders als im klassischen Recruiting wird die Vorauswahl i. d. R. im voraus durchgeführt, damit der Provider im Bedarfsfall innerhalb weniger Tage liefern kann. Die Provider berechnen für eine solche Vermittlung zwischen 25 und 40% Aufschlag auf den Tagessatz als Provision. D. h. ein Interim Manager, der einen Tagessatz von 1.000 EUR ansetzt, wird vom Provider für 1.250 – 1.400 EUR an den Kunden weiter vermittelt.

Die Marktumfrage Interim Management 2017 zeigt, dass sich derzeit in hoher Geschwindigkeit ein neuer Kanal für die Suche etabliert. Hierbei handelt es sich um spezialisierte Such-Portale bzw. Matching-Plattformen. Auf deren Webseiten finden Unternehmen die gleichen Interim Managern, die auch die Provider in ihren Datenbanken vorhalten. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die Portale den direkten Kontakt zwischen Nachfrager und Anbieter erlauben – ja sogar fördern. Finden sich Unternehmen und Interim Manager über eine solche Plattform, dann fällt zwar auch eine Provision an – diese ist jedoch deutlich günstiger, als der vom Provider berechnete Aufschlag. Einsparungen bis zu 50% sind so möglich.

Laut Umfrage erhalten bereits 40% der Teilnehmer ihrer Anfragen über Online-Portale. Dabei spielen neben den vertikalen Portalen auch XING und LinkedIn eine maßgebliche Rolle. 60% der befragten Interim Manager sind überzeugt, dass Unternehmen zukünftig verstärkt selbst auf die Suche nach Interim Managern gehen und dafür Online-Portale nutzen werden. 75% glauben, dass die Portale bei der Vermittlung zukünftig die wesentliche Rolle spielen werden. Im Umkehrschluss denken ca. 80% der Teilnehmer, dass die Rolle der traditionellen Vermittler zukünftig sinken wird. Wenn auch die Mehrheit der Studienteilnehmer von Haus aus eine hohe Affinität zu Digitalisierung und Automatisierung mitbringt, so zeigt sich doch, wie stark ausgeprägt dieser Trend bereits ist.

Aus den Studienergebnissen lassen sich Forderungen an die Anbieter solcher Portale ableiten. Im Vordergrund steht dabei die Qualität. Während zumindest die langjährig am Markt tätigen Provider für sich beanspruchen können, die Kandidaten zu kennen und eine qualitativ hochwertige Auswahl treffen zu können, müssen dies die Portale erst noch beweisen. So wird der Erfolg dieses neuen und für Kunden ausgesprochen attraktiven Suchkanals davon abhängen, ob der Qualitätsnachweis gelingt. Es zeigt sich bei den First Movern, dass die manuelle Vorauswahl schon beim Befüllen der Datenbanken eine wichtige Rolle spielt. So durchlaufen z. B. die Kandidaten bei expertence einen persönlichen Interview-Prozess, an dessen erfolgreichen Ende die Premium-Akkreditierung steht. Mit diesem Prozess können die Portale die gleiche Qualität liefern, wie der Provider. Während die Provider den hohen manuellen Aufwand auch weiterhin als Rechtfertigung für ihre ebenso hohen Provisionen anführen werden, können die Portale den Prozess nach der manuellen Vorauswahl nahezu voll-automatisiert anbieten. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf den Preis. Unternehmen, die über gute Recruiter verfügen, übernehmen die Auswahl auf Basis der vor-selektierten Profile selbst – und können die Kosten deutlich senken.

Die Studie mit allen Ergebnissen und einer Marktübersicht zum Interim Management allgemein können Sie kostenfrei unter http://bit.ly/2q4Tf2o herunterladen.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertence Unternehmen jetzt ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertence unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 2070 42 170
uwe.sunkel@expertforce.de
https://expertence.com

Pressemitteilungen

Das überholte Konzept der Festanstellung

Warum wir eine Alternative zum ersten Arbeitsmarkt brauchen

Das überholte Konzept der Festanstellung

Der Begriff der Gig Economy ist in Amerika bereits seit 2009 bekannt. Im Rahmen der Rezession waren die Menschen darauf angewiesen, auch solche Jobs anzunehmen, die mit Festanstellung, Planbarkeit und Perspektive nicht zwingend einhergingen. Mehrere Jobs gleichzeitig oder auf selbständiger Basis auszuüben, war auf einmal völlig normal. Neben der Festanstellung in Voll- oder Teilzeit arbeiten heute ca. 40 Prozent der werktätigen Bevölkerung in den USA in irgendeiner Form der Selbständigkeit.

In Deutschland freilich lösen solche Konzepte offene Ablehnung aus. Sofort ist die Rede von einer Prekarisierung der Beschäftung und „amerikanischen Verhältnissen“ auf dem Arbeitsmarkt – was gleichgesetzt wird mit Ausbeutung. Doch der Gig Worker – da machen wir uns bitte nichts vor – ist längst auch in Deutschland angekommen. Interim Manager, freiberufliche Projektleiter und Unternehmensberater gehören z. B. zu dieser Gruppe. Mit einem wesentlichen Unterschied allerdings: Der genannte Personenkreis hat das Arbeitsmodell freiwillig, aus Überzeugung und als Alternative zu den etablierten Modellen gewählt.

Nichtsdestotrotz tritt am 1. April 2017 das neue Werkvertragsgesetz in Kraft, welches nach der Interpretation der SPD auch die schutzbedürftigen Selbständigen vor sich selbst schützen soll. Warum das der falsche Weg ist – und wie es eigentlich laufen sollte – erklärt der neue Artikel „Das überholte Konzept der Festanstellung“ im expertforce Blog.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertforce Unternehmen jetzt ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertforce unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 2070 42 170
uwe.sunkel@expertforce.de
https://expertforce.de

Pressemitteilungen

Interim Manager in Echtzeit finden

Interim Manager in Echtzeit finden

iFellow – App für Interim Manager

Entscheidet sich ein Unternehmen, einen Interim Manager zur Überbrückung einer Vakanz oder zur Durchführung eines Projektes zu engagieren, muss es schnell gehen. Das Online-Portal iFellow bietet jetzt via App die Möglichkeit, passende Experten kurzfristig zu finden.

Die Interim Management Branche wächst. Waren gemäß Erhebungen der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) in 2012 noch rund 5.500 freiberufliche Interim Manager in Führungspositionen tätig, so werden es laut jüngster Prognose 8.500 Ende 2017 sein. Neben dem knappen Angebot an Fach- und Führungskräften trägt ein zunehmendes Projektaufkommen in den Unternehmen zu diesem Wachstum bei. Externe Spezialisten werden benötigt, um notwendige Transformationsprozesse, Geschäftsbereichsoptimierungen und Digitalisierungsvorhaben zu begleiten – oder um Vakanzen kurzfristig zu überbrücken.

Die Entscheidung einen „Manager auf Zeit“ zu engagieren, ist in den Unternehmen jedoch oftmals ein langwieriger Prozess. Organisatorische Fragestellungen sind zu klären, Projektauftrag und -ziel klar zu definieren sowie notwendige Budgetfreigaben einzuholen. Ist die Entscheidung gefallen, muss es meist schnell gehen: Am besten der externe Kandidat fängt gleich Morgen an, damit das Projekt termingerecht durchgeführt und das Momentum der Organisation optimal genutzt werden kann.

Das Problem: Kurzfristig einen Experten mit dem benötigten Anforderungsprofil zu finden. Denn Interim Manager sind oft in Projekten gebunden und nicht gleich verfügbar. Ihre durchschnittliche Auslastung liegt bei ca. 150 Projekttagen im Jahr. Besonders gefragte „Exemplare“ dürften da noch deutlich drüber liegen.

Das Interim-Management-Portal iFellow bietet Einsatzunternehmen und Vermittlern jetzt einen neuen Service zur kurzfristigen Besetzung von Projektvakanzen. Hierzu wurde eine Smartphone App (iOs und Android) entwickelt, die Interim Manager via Push-Meldung über neue Projektangebote informiert. Bei Interesse und Verfügbarkeit können sich die Interim Manager in Echtzeit mit dem Unternehmen bzw. dem Personalvermittler in Verbindung setzen, ohne dass lange gesucht werden muss. Bereits über 1.500 freiberufliche Interim und Projekt-Manager haben sich bei dem Netzwerk registriert. Nahezu alle Branchen und Funktionsbereiche werden abgedeckt. Unternehmen und Personalberater, die kurzfristig Interim Manager erreichen wollen, finden weitere Informationen zu dem neuen Angebot auf der Homepage https://www.iFellow.de.

iFellow ist eines der führenden Online-Portale für die Berufsgruppe der Interim Manager. Über 1500 freiberufliche Fach- und Führungskräfte sind bereits registriert.

Kontakt
iFellow GmbH
Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg
040 / 2286 7015
office@ifellow.de
http://www.ifellow.de

Pressemitteilungen

Recruiting-Trend 2017 – Online-Portale für Berater boomen

Recruiting-Trend 2017 - Online-Portale für Berater boomen

Was hat Interim Management mit Recruiting zu tun? Mehr als Sie denken und die Parallelen sind andere, als Sie vermuten. Der Vergleich ist zudem spannend, denn wir werden – so meine Prognose – im Interim Management nicht viel weniger erleben, als eine disruptive Veränderung der bekannten Geschäftsmodelle. Profitieren werden die Kunden, während sich der Anbietermarkt auf zwei einander gegenüberliegende Pole zubewegt – die Boutique und den weitgehend automatisierten Plattformbetreiber.

Im klassischen Recruiting, also bei der Besetzung von Positionen in Festanstellung, konnten wir in den letzten Jahren eine Entwicklung verfolgen, die nur wenige auf dem Schirm hatten. Als ich mich 1994 aus meinem Studium heraus auf die ersten Stellen beworben habe, da brauchte man allein zum Lesen der Stellenanzeigen in der FAZ und in der SZ gute 2 Stunden. Daran erinnere ich mich gut. In meinen ersten Jahren als Personalreferent und später als HR-Manager eines internationalen Konzerns gehörte das Schalten von Anzeigen zum Standard. Wir haben diesen Kanal jahrelang (erfolgreich) genutzt. Lange Rede, kurzer Sinn: Sie wissen alle, dass Stellenanzeigen in Printmedien heute keine Rolle mehr spielen. Das Geschäft findet heute auf spezialisierten Plattformen statt.

Gerade entsteht eine ganz neue Form des Interim Management Dienstleisters. Dieser öffnet sein Netzwerk gegenüber den Kunden und ermöglicht den direkten Kontakt zwischen Interim Manager und Auftraggeber. Davon profitieren vor allem die Kunden.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter Recruiting-Trend 2017 – Online-Portale für Berater boomen

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertforce Unternehmen jetzt ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertforce unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 2070 42 170
uwe.sunkel@expertforce.de
https://expertforce.de