Tag Archives: Interimsmanager

Pressemitteilungen

Rund 2.000 Interim Manager, Projektmanager und Experten

Nutzen Sie den kostenfreien Direktkontakt zu unserem Business-Netzwerk

Rund 2.000 Interim Manager, Projektmanager und Experten

expertforce

Das Recruiting von Fach- und Führungskräften ist heute ohne den Einsatz leistungsfähiger Jobportale nicht mehr vorstellbar. Bei anspruchsvolleren Besetzungen nutzen Unternehmen zudem das Erfahrungswissen spezialisierter Personalberatungen.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertforce Unternehmen jetzt ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertforce unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

expertforce – wie funktioniert das ?

Rund 2.000 vorqualifizierte Profile aus nahezu allen Branchen und Fachbereichen stehen auf expertforce zur Verfügung. Über intelligente Filterfunktionen identifizieren erfahrene Poolmanager die passenden Kandidaten für die jeweilige Projektanfrage unserer Kunden. Besonders erfahrene Anbieter werden von expertforce zudem in einem persönlichen Auswahlverfahren zertifiziert und als Premium-Profil gekennzeichnet.

Die Gründer der expertforce interim projects GmbH, Jens Christophers, Lennart Koch und Uwe Sunkel, blicken selbst auf eine langjährige Karriere als operative Interim Manager zurück. Als Vermittler haben sie mehr 2.000 Interviews mit selbständigen Anbietern geführt und sie erfolgreich in über 600 Mandate vermittelt. Mit dieser Erfahrung gewährleistet expertforce die Auswahl der besten Manager und Experten für jeden Auftrag. Maßgeschneiderte Service-Leistungen wie die manuelle Vorauswahl, individuelle Bewertung sowie die Präsentation beim Kunden können bedarfsweise ergänzt werden.

Nutzen Sie expertforce jetzt für Ihren Zugang zu freiberuflich tätigen Interim Managern, Projektmanagern und Beratern – alle Branchen und Fachbereiche.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertforce Unternehmen jetzt ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertforce unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 2070 42 170
uwe.sunkel@expertforce.de
https://expertforce.de

Pressemitteilungen

Vertriebsstrategien für Interim Manager

passiv oder aktiv – welcher Ansatz passt denn wirklich?

Vertriebsstrategien für Interim Manager

expertforce

Vor kurzem habe ich mich mit einem Versprechen aus dem Fenster gelehnt. Ich habe im Anschluss an einen anderen Blogbeitrag eine Fortsetzung versprochen, in der ich auf Vertriebsstrategien für Interim Manager eingehen wollten. Und wie meine Tochter immer sagt: „Versprochen ist versprochen – und wird auch nicht gebrochen.“

Mit dieser Fragestellung habe ich mir die folgenden Vertriebsansätze vorgenommen und deren Relevanz für Interim Manager erklärt:

Strategie 1: Passives Abwarten
Strategie 2: Kooperation in Partnerschaften
Strategie 3: Aktiver Vertrieb

Interessiert Sie das? Dann lesen Sie den ganzen Beitrag jetzt im expertforce Blog zum Thema: Vertriebsstrategien für Interim Manager

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertforce Unternehmen jetzt ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertforce unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Beethovenplatz 2
80336 München
+49 89 130122901
uwe.sunkel@expertforce.de
http://expertforce.de

Pressemitteilungen

Warum Effizienz die Innovation blockiert

Warum Effizienz die Innovation blockiert

Manager sind es gewohnt in Prozessen zu denken. Sie sind die Basis eines effizienz- und zielorientierten wirtschaftlichen Denkens. Wir fragen uns ständig, wie wir vom Ausgangspunkt mit optimalen Ressourceneinsatz zum Ziel kommen. Die Erfolge dieser Vorgehensweise sind bekannt und verleiten damit, diese Vorgehensweise auf alle Fragestellungen unternehmerischen Handelns zu übertragen. So ist es auch nicht verwunderlich, daß wir unser Dogma „Wir brauchen eine Strategie!“ auf den Bereich der Innovation anwenden. Die logische Konsequenz: Wir suchen nach einer Innovationsstrategie – und scheitern damit bisweilen kläglich.

Denn Effizienz ist zwar als Garant einer gewinnorientierten Wertschöpfungskette breit akzeptiert. Übersehen wird dabei jedoch, daß Effizienz in vielen Fällen zu einer Prozessualisierung führt, die wiederum nicht selten zu einem sprunginnovativen Stillstand führt.

Dr. Bodo Antonic hat dieses Thema in seinem aktuellen Gastbeitrag aufgegriffen und zeit Wege aus dem Dilemma.

Lesen Sie den ganzen Artikel jetzt im expertforce Blog unter “ Warum Effizienz die Innovation blockiert „.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertforce Unternehmen jetzt ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertforce unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Beethovenplatz 2
80336 München
+49 89 130122901
uwe.sunkel@expertforce.de
http://expertforce.de

Pressemitteilungen

Interim Provider – die dunkle Seite der Macht?

Die Aufnahme in einen Providerpool ist nichts anderes als eine Wette auf die Zukunft. Wer diese einseitige Vertriebsstrategie wählt, wartet oft vergeblich.

Fragt man die Interim Manager nach deren Meinung über die Provider, dann spannt sich ein bunter Reigen persönlicher Erfahrungen auf. Und eben, weil es sich dabei um ausdrücklich persönliche Eindrücke handelt, sind die gezeichneten Bilder Schwarz-Weiß und polarisieren im direkten Vergleich stark.

Da ist einerseits die Rede von professionellem Teamwork im Interesse des Kunden, geprägt von intensiven Beratungsgesprächen, der gemeinsamen Erstellung von Arbeitskonzepten bis hin zur regelmäßigen persönlichen Betreuung im laufenden Mandat. Und auf der anderen Seite gibt es die „Publikums-Provider“, die häufig nur wenig Zeit für Beratung, Betreuung und gründliche Auswahlverfahren haben. Qualität versus Masse.

In meinem aktuellen Blog will ich daher versuchen, dieses Thema zu klären. Wir werden sehen, was am Ende bleibt: unheilbringende Chimäre oder strahlendes Einhorn.

Lesen Sie mehr im expertforce Blog unter “ Die dunkle Seite der Macht

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertforce Unternehmen jetzt ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertforce unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Beethovenplatz 2
80336 München
+49 89 130122901
uwe.sunkel@expertforce.de
http://expertforce.de

Pressemitteilungen

Praxishandbuch Interim Management

Zusammenarbeit mit Führungskräften und Experten auf Zeit

Praxishandbuch Interim Management

Praxishandbuch

Immer mehr Unternehmen interessieren sich für Interim Management und würden gerne mit dem passenden Interim Manager zusammenarbeiten. Das Praxishandbuch Interim Management aus dem renommierten Haufe Verlag hilft beiden Seiten dabei, einander zu finden, sich füreinander zu entscheiden und erfolgreich zusammenzuarbeiten.
mehr erfahren.

Interim Case Studies: Erfahren Sie anhand echter Praxisbeispiele – darunter Unternehmen wie Intel, Infineon oder Philip Morris -, wie unsere Kunden in anspruchsvollen Mandaten erfolgreich mit den verschiedensten Interim Managerm zusammengearbeiten haben!

„In den einzelnen Kapiteln erfährt der Leser aus praktischer Sicht, welche Faktoren in der Zusammenarbeit mit Führungskräften und Experten auf Zeit wichtig sind und letztendlich dazu beitragen, dass der Einsatz eines Interim Managers erfolgreich geplant, gestaltet und abgeschlossen werden kann.“ – Dr. Marei Strack, Vorstandsvorsitzende DDIM

Aus dem Inhalt
– Die Geschichte des Interim Managements
– Marktüberblick: Zahlen, Daten, Fakten
– Leistungsbereiche im Interim Management
– Vorteile und Vorurteile
– Projekt-Beispiele aus Kundensicht
– Die Auswahl des passenden Interim Managers
– Zusammenarbeit mit Interim Management Dienstleistern
– Die Gestaltung des Vertrags
– Risiken, Haftung und Versicherung
– Die Gestaltung der Zusammenarbeit
– Success Stories von Interim Managern
– Eine kritische Sicht auf das Modell
und vieles mehr …

Bestellen Sie das Praxishandbuch Interim Management jetzt direkt online . Der Versand ist für Sie kostenfrei und Sie zahlen nach dem Erhalt bequem per Rechnung. Alternativ erhalten Sie das Praxishandbuch im gut sortierten Buchhandel oder bei einem der bekannten Online Shops (z. B. Amazon.de, Buch.de etc.).

Seit vielen Jahren unterstützt die consultnet GmbH Unternehmen dabei, die High Potentials unter den Fachexperten und Managern zu gewinnen. Egal, ob in Festanstellung oder als Interim Manager – an beinahe jedem Ort weltweit. Unser Ziel ist es, bestehende Organisationen so zu unterstützen, dass deren eigene Leistungsfähigkeit genau dort gestärkt wird, wo dies notwendig oder sinnvoll ist. Ganz gleich, ob Sie Mitarbeiter oder externe Unterstützung suchen – Abhängigkeiten von externen Beratern lassen wir gar nicht erst entstehen.

Rund 2.000 handverlesene Interim Manager, Projektmanager, Unternehmensberater undTrainer stehen für kurzfristige Einsätze unmittelbar zur Verfügung. Ein Einsatz dieser Ressourcen ist innerhalb von 48 Stunden möglich.

Neben unserer klassischen Arbeit als Personalberater im Interim Management, Direct- und Executive Search berät consultnet Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung maßgeschneiderterStrategien und Recruiting Organisationen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.consultnet-ir.com/ueber-consultnet

Kontakt
consultnet GmbH
Uwe Sunkel
Terminalstraße Mitte 18
85356 München
+49 89 9700 75 77
info@consultnet-ir.com
http://www.consultnet-ir.com

Pressemitteilungen

Praxishandbuch Interim Management

Das neue Standardwerk mit allen wichtigen Informationen über die Zusammenarbeit mit Führungskräften und Experten auf Zeit

Praxishandbuch Interim Management

Praxishandbuch Interim Management

Der Einsatz von Interim Managern gehört zu den erfolgreichsten Lösungen, wenn Ressourcen besonders schnell oder nur für einen befristeten Zeitraum benötigt werden. Manager und Experten auf Zeit sind sofort verfügbar und in der Lage, nahezu jede Aufgabenstellung im Unternehmen schnell und zielorientiert zu lösen.

Neben den zahlreichen Vorteilen, welche die Zusammenarbeit mit Managern auf Zeit den Unternehmen bietet, stehen diese jedoch regelmäßig vor wichtigen Fragen:

– Wann macht der Einsatz eines Interim Managers Sinn?
– Wie findet man den passenden Manager?
– Worauf kommt es bei der Auswahl an?
– Was muss bei der Vertragsgestaltung beachtet werden?
– Wie gestalten wir die Zusammenarbeit?

Das Praxishandbuch Interim Management beantwortet genau solche Fragen. Neben einer ausführlichen Darstellung der Möglichkeiten, Chancen und Vorteile gibt der Autor interessierten Unternehmen alle notwendigen Informationen und Werkzeuge an die Hand, die für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Managern und Experten auf Zeit benötigt werden. Das Buch kann insofern als Nachschlagewerk, Inspirationsquelle und Leitfaden zum Selbermachen verwendet werden.

Aus dem Inhalt:

– Die Geschichte des Interim Managements
– Marktüberblick: Zahlen, Daten, Fakten
– Leistungsbereiche im Interim Management
– Vorteile und Vorurteile
– Projekt-Beispiele aus Kundensicht
– Die Auswahl des passenden Interim Managers
– Zusammenarbeit mit Interim Management Dienstleistern
– Die Gestaltung des Vertrags
– Risiken, Haftung und Versicherung
– Die Gestaltung der Zusammenarbeit
– Success Stories von Interim Managern
– Eine kritische Sicht auf das Modell

und vieles mehr …

Vorab-Info unter http://www.consultnet-ir.com/praxishandbuch-interim-management Bildquelle:kein externes Copyright

Seit vielen Jahren unterstützt die consultnet GmbH Unternehmen dabei, die High Potentials unter den Fachexperten und Managern zu gewinnen. Egal, ob in Festanstellung oder als Interim Manager – an beinahe jedem Ort weltweit. Unser Ziel ist es, bestehende Organisationen so zu unterstützen, dass deren eigene Leistungsfähigkeit genau dort gestärkt wird, wo dies notwendig oder sinnvoll ist. Ganz gleich, ob Sie Mitarbeiter oder externe Unterstützung suchen – Abhängigkeiten von externen Beratern lassen wir gar nicht erst entstehen.

Rund 2.000 handverlesene Interim Manager, Projektmanager, Unternehmensberater undTrainer stehen für kurzfristige Einsätze unmittelbar zur Verfügung. Ein Einsatz dieser Ressourcen ist innerhalb von 48 Stunden möglich.

Neben unserer klassischen Arbeit als Personalberater im Interim Management, Direct- und Executive Search berät consultnet Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung maßgeschneiderterStrategien und Recruiting Organisationen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.consultnet-ir.com/ueber-consultnet

consultnet GmbH
Uwe Sunkel
Terminalstraße Mitte 18
85356 München
+49 89 9700 75 77
info@consultnet-ir.com
http://www.consultnet-ir.com

Pressemitteilungen

Wenn die Personalabteilung versagt, kommt der Interim Manager

Ist der Einsatz eines Interim Managers wirklich nur ein Armutszeugnis für schlechte Personalplanung?

Wenn HR versagt, kommt der Interim Manager

Aussagen wie „das hätten Sie doch vorher sehen müssen“ oder „auf solche Situationen müssen Sie sich halt vorbereiten“ werden gerne als verbaler Angriff gegen die Personalabteilung benutzt, wenn eine unerwartete Vakanz entsteht. Wenn der Ausfall oder die Kündigung eines wertvollen Mitarbeiters so richtig weh tut, braucht man halt einen Sündenbock. Und wenn dieser angeschlagene HR Manager dann auch noch die Überbrückung mit einem Interim Manager vorschlägt, reißt bei manchen Geschäftsführer auch heute noch der Geduldsfaden.

Interim Management wird hoffähig

Ich räume ein, dass in den letzten Jahren bereits ein Umdenken stattgefunden hat. Interim Management ist hoffähig geworden und hat das Schmuddel-Image der Leiharbeit inzwischen hinter sich gelassen. Aber als gleichberechtigtes personalwirtschaftliches Instrument – neben fest angestellten Mitarbeitern oder Zeitarbeitnehmern – wird es eben auch noch nicht eingesetzt. Wenn wir die Gründe hierfür in unseren Gesprächen mit den Personalverantwortlichen suchen, stoßen wir leider noch immer auf tief sitzende Ängste.

Eines der am häufigsten erlebten Argumente gegen den Einsatz eines Interim Managers lautet: „Wenn ich zu diesem Mittel greifen muss, habe ich als HR Manager versagt.“ Woher kommt diese Befürchtung? Ich denke, dass wir es hier mit einem historisch gewachsenen Problem zu tun haben.

Lesen Sie mehr unter http://www.consultnet-ir.com/blog/entry/nur-unfaehige-personaler-brauchen-einen-interim-manager

Seit vielen Jahren unterstützt die consultnet GmbH Unternehmen dabei, die High Potentials unter den Fachexperten und Managern zu gewinnen. Egal, ob in Festanstellung oder als Interim Manager – an beinahe jedem Ort weltweit. Unser Ziel ist es, bestehende Organisationen so zu unterstützen, dass deren eigene Leistungsfähigkeit genau dort gestärkt wird, wo dies notwendig oder sinnvoll ist. Ganz gleich, ob Sie Mitarbeiter oder externe Unterstützung suchen – Abhängigkeiten von externen Beratern lassen wir gar nicht erst entstehen.

Rund 2.000 handverlesene Interim Manager, Projektmanager, Unternehmensberater undTrainer stehen für kurzfristige Einsätze unmittelbar zur Verfügung. Ein Einsatz dieser Ressourcen ist innerhalb von 48 Stunden möglich.

Neben unserer klassischen Arbeit als Personalberater im Interim Management, Direct- und Executive Search berät consultnet Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung maßgeschneiderterStrategien und Recruiting Organisationen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.consultnet-ir.com/ueber-consultnet

Kontakt:
consultnet GmbH
Uwe Sunkel
Terminalstraße Mitte 18
85356 München
+49 89 9700 75 77
info@consultnet-ir.com
http://www.consultnet-ir.com

Pressemitteilungen

Wie der Mittelstand durch Interimsmanager profitiert

Auch der Mittelstand hat erkannt, dass ein Interimsmanager mehr sein kann als nur ein reiner Überbrücker einer Vakanz. Aufgrund ihres reichhaltigen Erfahrungsschatzes, denn diese Manager auf Zeit in ihrem Berufsleben und in ihren diversen Mandaten gewonnen haben, bringen sie Unternehmen nach vorne.

Wie der Mittelstand durch Interimsmanager profitiert

Ein Interimsmanager arbeitet mit

Mehr und mehr setzt sich auch im Mittelstand die Überzeugung durch, dass ein Interimsmanager weit mehr sein kann als nur ein reiner Überbrücker einer offenen Managementfunktion. Durch ihren Erfahrungen sind sie prädestiniert dafür, den Kompetenzgrad eines Unternehmens zu aktualisieren. Neben ihrer hohe Sachkompetenz sind sie es gewohnt, bereichsübergreifend zu denken und vor allem auch zu handeln. Da sie selber Unternehmer sind, sprechen sie ohnehin die Sprache der Geschäftsführung und betrachten ein Unternehmen mit anderen Augen als eine festangestellte Führungskraft.

Turbulente Zeiten erfordern neue Lösungsansätze
Die fortschreitende Internationalisierung sowie die enormen Fortschritte im Kommunikationsbereich – Stichwort mobiles Internet – haben dafür gesorgt, dass die Tage der beschaulichen Marktentwicklungen lange vorbei sind. Die Bankenkrise des letzten Jahres hat gezeigt, wie schnell sich Marktsituationen ändern können, und in vielen Schwellenländern hat der plötzliche Ausbruch politischer Veränderungen manche Marktteilnehmer unvorbereitet getroffen. Unternehmen wird heute ein hohes Maß an Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit abverlangt, Arbeits- und Managementstile müssen sich diesen Gegebenheiten anpassen. Diese Veränderungsprozesse nur mit dem eigenen, oft ohnehin im operativen Geschäft schon hochbelasteten Führungskräften zu gestalten und umzusetzen, ist schwierig. Es fehlt an Kapazität, an dem nötigen Knowhow, und an dem unvoreingenommenen Blick.
Niemand ist gegen die Vorliebe für langjährig geübte Gewohnheiten gefeit, und gerade in mittelständischen Betrieben mit minimaler Personalfluktuation findet man oft eine seit vielen Jahren stabile, eingeschworene Gemeinschaft von Führungskräften und Mitarbeitern vor. Dies ist zwar im Grunde durchaus positiv, andererseits kommen dadurch auch keine neuen Erfahrungen in das Unternehmen, die bei der Entwicklung der Arbeitsweisen und Strukturen hilfreich sein würden.
Natürlich sind engagierte Unternehmensberater ein gutes Mittel, um Veränderungsprozesse zu definieren. Sie haben oft einen reichhaltigen Fundus an Erfahrungen und helfen bei der Definition der richtigen Schritte. Sie sind aber eben Berater, die Umsetzung obliegt den Mitarbeitern des Unternehmens.
Bei einem Interimsmanager ist das anders, denn er übernimmt operative Linien- oder Projektverantwortung. Er ist und bleibt zwar in den Köpfen der „Externe“, aber in Diskussionen kann er sich nicht „heraushalten“, schließlich ist er verantwortlich für seinen Bereich. Er beteiligt sich nicht an politischen Machtkämpfen und steckt keine Territorien zur Realisierung eigener Karriereziele ab, sondern erarbeitet Lösungen auf der Sachebene. Durch dieses sehr sachorientierte Auftreten kommt der Interimsmanager sehr schnell in eine Art moderierende Rolle mit hoher Glaubwürdigkeit und kann, sofern er sensibel vorgeht, auch viele Blockaden innerhalb eines Unternehmens auflösen.

Nicht nur Fachkenntnisse sind wichtig
Interimsmanager bringen einen reichhaltig ausgestalteten „Werkzeugkasten“ mit, bestehend aus ihren Erfahrungen aus diversen Mandaten sowie dem in langjähriger beruflicher Tätigkeit als Führungs- und Fachkraft erworbenen Wissen. Problemstellungen in mittelständischen Unternehmen ähneln sich oft, da gibt es Erfahrungen, die mit kleinen Anpassungen an das aktuelle Unternehmen schnell umgesetzt werden können. Ein Interimsmanager, der operative Verantwortung übernommen hat, wird sein gesamtes Wissen und seine Erfahrung nutzen, um Lösungen für die vorhandenen Probleme zu finden. Er muss seine eigenen Kenntnisse und das langjährig erworbene Detailwissen seiner Mitarbeiter und Kollegen so zusammenführen, dass funktionierende Lösungen geschaffen werden. Umgekehrt profitieren die Mitarbeiter von dem unvoreingenommenen Blick des „Managers auf Zeit“ auf das Ganze, sowie von seinen Erfahrungen aus anderen Unternehmen.
Gute Interimsmanager zeichnen sich durch eine hohe soziale Kompetenz aus, denn nur so gelingt es ihnen, in relativ kurzer Zeit diese symbiotische, letztlich auch vertrauensvolle Beziehung nicht nur zur Geschäftsführung, sondern auch zu Kollegen und Mitarbeitern aufzubauen, die eine Lösung der Probleme erst ermöglicht.
Wichtig ist die Auswahl des richtigen Kandidaten, denn er muss nicht nur zu der Aufgabenstellung, sondern auch zu dem Unternehmen passen. Da hilft es nicht, nur nach fachlicher Qualifikation und nach dem Tagessatz zu schauen, sondern da sind ein oder zwei ausführliche, persönliche Gespräche unverzichtbar. Es gibt schließlich keinen langwierigen Prozess der gegenseitigen Anpassung, des Einlebens, des Vertrauensaufbaus. Natürlich kann man bei „Nichtgefallen“ den Interimsmanager wieder austauschen, aber häufige Wechsel auf der Führungsebene – auch wenn es „nur“ um temporäre Einsätze geht – führen zu Verunsicherung und Frustration der unterstellten Mitarbeiter.

Bildrechte: © Ginasanders | Dreamstime

Matthias Fitzner bietet Interimsmanagement und Unternehmensberatung für Klein- und Mittelständische Maschinenbauunternehmen an

Kontakt:
Matthias Fitzner e.K.
Matthias Fitzner
Humboldtstrasse 37
51379 Leverkusen
02171 947252
info@matthias-fitzner.de
http://www.matthias-fitzner.de

Pressemitteilungen

Manager auf Zeit – eine gute Investition gerade für KMU

Interimsmanager übernehmen in KMU keineswegs nur Platzhalter- oder Saniererrollen, sondern viel häufiger Schulungs-, Coaching- und Motivierungsaufgaben. Davon können Unternehmen oft weit mehr profitieren als von externer Unterstützung auf Beratungsbasis.

Manager auf Zeit - eine gute Investition gerade für KMU

Ein Interimsmanager arbeitet mit

Interimsmanager erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, werden aber oft nur als reine Überbrücker einer vakanten Position gesehen, als temporäre Vertreter. Tatsächlich können sie aber, gerade in mittelständischen Unternehmen, auch eine sehr „befruchtende“ Rolle übernehmen. Schließlich bringen die Manager auf Zeit einen reichhaltigen Erfahrungsschatz mit, verfügen über eine hohe Sachkompetenz, sind es gewohnt, bereichsübergreifend zu denken und vor allem auch zu handeln und sprechen als Einzelunternehmer ohnehin die Sprache der Geschäftsführer oder Inhaber. Durch gute Nutzung dieser Vorteile können Unternehmen enorm profitieren.

Geringe Personalfluktuation hat nicht nur Vorteile
Es lässt sich kaum bestreiten, die Welt – insbesondere die internationale Geschäftswelt – dreht sich mit zunehmender Geschwindigkeit. Dies betrifft Konsumgüter aufgrund sich ändernder Lebensstile, aber auch für den Maschinenbau ist die Zeit beschaulicher Marktentwicklung lange vorbei. Fortschreitende Internationalisierung verlangt Unternehmen heute ein hohes Maß an Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit ab. Diese Veränderungsprozesse nur mit dem eigenen, oft ohnehin im operativen Geschäft schon hochbelasteten Führungskräften zu gestalten und umzusetzen, scheitert in vielen Fällen an fehlender Kapazität, aber auch an dem der Gewohnheit entstammenden Tunnelblick, oft negativ als Betriebsblindheit gebrandmarkt.
Dieses nur allzu menschliche Phänomen vor Augen, kommt einem unmittelbar der allbekannte Spruch von Paul Watzlawick in den Sinn: Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat (bzw. kennt), sieht in jedem Problem einen Nagel.
Niemand ist gegen den eigenen Tunnelblick gefeit, und gerade in mittelständischen Betrieben mit minimaler Personalfluktuation findet man oft eine seit vielen Jahren stabile, eingeschworene Gemeinschaft von Führungskräften und Mitarbeitern vor. Was an sich ja durchaus positiv zu werten ist, kann sich in turbulenten Zeiten, wenn alte Rezepte (resp. der bewährte Hammer) nicht mehr funktionieren und neue Lösungen gefordert sind, als schweres Handikap erweisen.

Externe Unterstützung ja, aber welche?
Da braucht man einen neuen Werkzeugkoffer – und engagiert einen Unternehmensberater. Dem allerdings – machen wir uns an dieser Stelle nichts vor – begegnete man mit extremen Misstrauen, er wird schnell als „Powerpoint-Virtuose“ gebrandmarkt und seine Vorschläge schon nach wenigen, oft halbherzigen Umsetzungsversuchen als unrealistisch abgetan. Man hat es ja gleich geahnt, diese Berater, außer Spesen nichts gewesen.
Ein Interimsmanager hat in solchen Unternehmen in der Regel ein viel besseres Standing, weil er ganz anders arbeitet. Zum einen übernimmt er operative Linien- oder wenigstens Projektverantwortung. Er ist und bleibt zwar in den Köpfen der „Externe“, aber in Diskussionen kann er sich nicht „heraushalten“, denn sonst kann er seine operative Verantwortung nicht wahrnehmen. Er ist aber politisch neutral und lässt sich nicht von Abteilungskämpfen vereinnahmen, denn es geht ihm um Lösungen auf der Sachebene, nicht um das Abstecken eigener Territorien, um Karriereziele, etc.. Schon durch dieses sehr sachorientierte Auftreten kommt der Interimsmanager sehr schnell in eine Art moderierende Rolle mit hoher Glaubwürdigkeit und kann, sofern er sensibel vorgeht, auch viele Blockaden innerhalb eines Unternehmens auflösen.
Parallel hat er in der Regel einen reichhaltig ausgestalteten „Werkzeugkasten“ , nämlich seinen Erfahrungsschatz aus diversen Mandaten sowie ausgiebiger beruflicher Erfahrung als Führungs- und Fachkraft dabei. Da wird vielleicht nicht für jedes Problem direkt das hundertprozentig passende Werkzeug enthalten sein, aber ganz sicher gibt es welche, die schon einmal eine gute Basis zur weiteren Anpassung darstellen. Und da er Verantwortung übernommen hat, wird er seinen gesamten Ehrgeiz, sein Wissen und seine Erfahrung nutzen, um Lösungen für die vorhandenen Probleme zu finden. Anders als der Berater muss er nicht nur auf die Lösung zeigen, sondern diese vormachen und den Nachweis bringen, dass es funktioniert. Dazu aber benötigt der Interimsmanager seine Mitarbeiter und Kollegen, denn nur mit deren langjährigem Detailwissen können funktionierende Lösungen erarbeitet werden. Umgekehrt profitieren die Mitarbeiter von dem unvoreingenommenen Blick des „Managers auf Zeit“ auf das Ganze, sowie von seinen Erfahrungen aus anderen Unternehmen.

Interimsmanager packen an
Gute Interimsmanager zeichnen sich durch eine hohe, soziale Kompetenz aus, denn nur so gelingt es ihnen, in relativ kurzer Zeit diese symbiotische, letztlich auch vertrauensvolle Beziehung nicht nur zur Geschäftsführung, sondern auch zu Kollegen und Mitarbeitern aufzubauen, die eine Lösung der Probleme erst ermöglicht.
Aber natürlich sind gute Interimsmanager nicht für kleines Geld zu haben, sondern berechnen in der Regel rund 1% des Jahresgehalts der ausgeübten Managementfunktion als Tagessatz. Abgerechnet werden aber nur Arbeitstage, dh. Urlaubs- und Krankentage fallen heraus.
Will man sich einen Manager auf Zeit nicht selber über Internetportale wie LinkedIn oder Xing, suchen, so kann man sich auch an Vermittler, sogenannte Interim Management Provider (IM-Provider) wenden. Dadurch erhöht sich der Tagessatz schnell um 20-30%, und zwar über die gesamte Projektlaufzeit. So kommen dann zusätzlich einige 10.000 EUR Providergebühren zusammen. Dafür bieten Provider nach eigener Aussage wohlgefüllte Datenbanken und hohe Qualitätskriterien, das mag ein Gefühl zusätzlicher Sicherheit vermitteln.
Ob man als Unternehmen die Direktansprache wählt oder über einen Provider geht, ist eine Frage des Geschmacks und des Budgets. Am Ende gilt gerade für Manager auf Zeit, die für eine Dauer von mehreren Monaten bis zu 2 Jahren eine im Sinne des Wortes führende und leitende Rolle im Unternehmen spielen sollen, in besonderem Maße das eherne Gesetz der Personalbeschaffung: Der Kandidat, die Kandidatin muss in das Unternehmen passen, die Chemie zur Unternehmensleitung und zum Kollegium muss stimmen. Es gibt hier keinen langwierigen Prozess der gegenseitigen Anpassung, des Einlebens, des Vertrauensaufbaus.
Und um das auszuloten, helfen ein oder zwei gute Gespräche mehr als eine gefüllte Personalkartei oder umfangreiche Exposés.
Interimsmanager können gerade in kleineren Unternehmen, die sich mit der Akquisition von qualifizierten Managern etwas schwer tun, großen Nutzen entfalten. Und dabei übernehmen sie keineswegs nur eine Platzhalterfunktion oder die knallharte Saniererrolle, sondern viel häufiger Coaching- und Motivierungsaufgaben.

Bildrechte: © Ginasanders | Dreamstime

Matthias Fitzner bietet Interimsmanagement und Unternehmensberatung für Klein- und Mittelständische Maschinenbauunternehmen an

Kontakt:
Matthias Fitzner e.K.
Matthias Fitzner
Humboldtstrasse 37
51379 Leverkusen
02171 947252
info@matthias-fitzner.de
http://www.matthias-fitzner.de

Pressemitteilungen

Neues Versicherungsportal – Berufshaftpflicht für Unternehmensberater,Personalvermittler u.Interimsmanager

Zur Jahresmitte 2013 startet www.KuV24-berater.de mit einer neuen innovativen Versicherungsplattform für Beraterhaftpflicht-Versicherungen. Consultants können direkt online eine auf deren Bedarf zugeschnittene Vermögensschaden-Versicherung mit sofortigem Versicherungsschutz in Echtzeit abschließen.

Neues Versicherungsportal - Berufshaftpflicht für Unternehmensberater,Personalvermittler u.Interimsmanager

KuV24-berater.de – Versicherungsportal f. Unternehmensberater, Personalvermittler, Interimsmanager

Das Angebot von KuV24-berater.de – Konzept und Verantwortung Versicherungsmakler GmbH wurde in Zusammenarbeit mit dem in Deutschland langjährig etablierten internationalen Spezialversicherer Hiscox entwickelt, dessen Kernkompetenz in der Absicherung von Berufshaftpflicht-Risiken mit marktführend innovativen Versicherungslösungen liegt. Highlights des Internetangebots sind nicht nur die einfache Antragsstellung mit sofortigem Versicherungsschutz, sondern auch kundenfreundlich optimierte Versicherungsbedingungen für die Bedarfssituation der Beratungsbranche.

Was durch die Consulting-Versicherung abgesichert ist

Der Versicherungsschutz erfüllt drei wesentliche Aufgaben:
– Prüfung, ob überhaupt die Pflicht zum Schadensersatz besteht
– Zahlung bei begründeten Ansprüchen bis zur vereinbarten Versicherungssumme
– Übernahme der erforderlichen Abwehr- und Verfahrenskosten, um sich gegen ungerechtfertigte Schadensersatzansprüche zu wehren

Das KuV24 Berater Versicherungspaket empfiehlt sich durch folgende Highlights:
– Offene Deckung – was nicht explizit ausgeschlossen ist, gilt als versichert (Allrisk-Bedingungen)
– keine Beschränkung der berufstypischen Tätigkeitsbereiche (keine Festlegung auf konkret benannte Berater-Tätigkeiten)
– Mitversicherung von Geheimhaltungspflichtverletzungen sowie von Schutz- und Urheberrechts-verletzungen (z.B. Persönlichkeitsrechte, Namensrechte, Markenrechte, Lizenzrechte, etc.)
– Mitversicherung von Vertragsstrafen wegen Verletzung von Geheimhaltungspflichten
– Versicherungsschutz sowohl für gesetzliche wie auch für vertragliche Haftpflichtansprüche (z.B. entgangener Gewinn, vergebliche Aufwendungen, etc.)
– Mitversicherung von Schäden durch verzögerte Leistungserbringung
– Beitragsfreie Mitversicherung von IT- und Telekommunikationsdienstleistungen sowie Medienagenturdienstleistungen
– Mitversicherung von Verlusten der eigenen schriftlichen Dokumenten zur Auftragserledigung
– Mitversicherung von Kosten bei Reputationsschäden
– Mitversicherung von Kosten bei strafrechtlicher Verteidigung
– Mitversicherung von Vertrauensschäden, verursacht durch ein vorsätzliches Vermögensdelikt durch Angestellte oder freie Mitarbeiter (z.B. Betrug, Unterschlagung, Untreue, etc.)
– Mitversicherung von Beschädigungen oder Zerstörungen der eigenen Website durch Dritte
– Mitversicherung des Veröffentlichungsrisikos bei Werbung und Marketing für das eigene Unternehmen
– Mitversicherung von Ansprüchen auf Zahlung von Honorar- oder Werklohnforderungen
– geringer Selbstbehalt von EUR 100,00 bei Sach- und Vermögensschäden
– Kein Selbstbehalt bei Personenschäden
– Sonderrabatte für Start-Up Unternehmen und Existenzgründer in Höhe von 15 %
– flexible Zu- und Abwahl von Versicherungsbausteinen über online-Tarifrechner
– Baustein Mergers & Acquisitions (M&A) beitragsfrei mitversichert
– Baustein Projektstorno (Rücktritt des Auftraggebers) bis zu EUR 250.000 zubuchbar
– Baustein D&O-Versicherung für Interimsmanager bis zu EUR 500.000 zubuchbar
Neben umfangreichen TOP-Leistungserweiterungen überzeugt das neue Konzept auch durch besonders günstige Online-Versicherungsbeiträge.

Sonderangebot zum Start des Versicherungsportals
Zum Start des Versicherungsportals lockt neben dem Rabatt für Start-Up Unternehmen und Existenzgründer in Höhe von 15 % auch die befristete Portalstart-Aktion „12 + 3 for free“ mit 3 Gratismonaten beitragsfreiem Versicherungsschutz.

Die Antragstellung – einfach, schnell und sicher
www.KuV24-berater.de präsentiert die bedarfsgerechte Versicherungslösung für das zunehmende Haftungsrisiko in der Unternehmensberatungsbranche anschaulich und informativ. Den Antrag kann der Consultant selbst online über eine verschlüsselte SSL-Verbindung stellen, sodass seine Daten geschützt bleiben. Im Normalfall erfolgt in Echtzeit die Erstellung der Vertragsunterlagen sofort nach Absenden des Online-Antragsformulars. Eine E-Mail bestätigt dann die Zusage des Versicherungsschutzes zum beantragten Termin und weist den Weg zum passwortgeschützten Kundenbereich, wo der Antragsteller nicht nur seinen neuen Versicherungsvertrag sowie eine Versicherungsbestätigung in deutscher und englischer Sprache in PDF-Form findet. Dort werden auch alle Beitragsrechnungen, zukünftigen Nachträge und Änderungen dauerhaft gespeichert. Zur einfachen Vertragsverwaltung steht dort außerdem eine Vielzahl von Servicefunktionen (Änderung von Kontakt- und Bankdaten, Schadenmeldung, Kündigung, etc.) zur Verfügung.
Weitere Informationen zum Versicherungsangebot finden Sie unter www.KuV24-berater.de

KuV24-berater.de – das Versicherungsportal mit Online-Abschlussmöglichkeit für Unternehmensberater, Personalvermittler und Interimsmanager
Die Berater-Haftpflicht ist eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Consultants und wird von KuV4-berater exklusiv online angeboten.
Die KuV24-berater Versicherungslösung ist optimal an das Anforderungsprofil von Beratungsunternehmen angepasst und sichert alle typischen Risiken der Beratungsbranche ab.

Kontakt
KuV24-berater.de – Konzept und Verantwortung Versicherungsmakler GmbH
Matthias Talpa
Karlstr. 99
89073 Ulm
+49 (731) 27703-65
m.talpa@kuv24-berater.de
http://www.KuV24-berater.de

Pressekontakt:
KuV24-berater.de – Konzept und Veranwortung Versicherungsmakler GmbH
Matthias Talpa
Karlstraße 99
89073 Ulm
0731/27703-65
m.talpa@kuv24-berater.de
http://www.kuv24-berater.de