Tag Archives: Internationalisierung

Pressemitteilungen

Geschäfte ohne Grenzen!

Die DIAGONAL Gruppe auf Wachstumskurs im Ausland

Die Digitalisierung macht keinen Halt vor Ländergrenzen. Davon profitiert auch die DIAGONAL Gruppe. Die Internationalisierung nimmt weiter Fahrt auf, und die Wettbewerbsfähigkeit verschiebt sich durch neue Technologien über Grenzen hinaus. Sie ermöglichen völlig neue Geschäftsmodelle und stellen ganze Märkte auf den Kopf. „Wir haben zum Ende letzten Jahres über 20 neue Auftraggeber in mehreren europäischen Ländern gewonnen und bieten jetzt weltweit ein erfolgreiches und effizientes Forderungsmanagement an“, freut sich Christian Davids, der Leiter Marketing und Kundenbetreuung, beispielsweise auch in Frankreich, Belgien, Großbritannien oder den Niederlanden aktiv zu sein.

Die Digitalisierung ist ein Segen für das Unternehmen. „Die Entwicklung hin zum Finanzdienstleister hat gezeigt, dass wir nicht nur national sehr erfolgreich sind, sondern vermehrt auch international mit dem Zusammenspiel zwischen moderner und digitaler Technik, der vielfältigen Erfahrung der Mitarbeiter und den speziellen Branchen- und Marktkenntnissen.“

Die DIAGONAL Gruppe hat sich in der digitalisierten Welt, in der oft kein Stein auf dem anderen bleibt, nachhaltig positioniert. Die Digitalisierung bietet gerade kleinen und mittleren Unternehmen gute Möglichkeiten zum Einstieg in das internationale Geschäft. Christian Davids ist optimistisch im Hinblick auf neue Geschäfte in Europa und macht auch anderen Unternehmen Mut, im Ausland aktiv zu sein: „Unternehmerischer Erfolg macht nicht an Ländergrenzen Halt. Diese Erfahrung gilt nicht nur für große Konzerne. Internationaler Vertrieb ist auch ein Trend für mittelständische Unternehmen. Der Wirtschaftsmarkt ist ja längst nicht mehr nur auf wenige Nationen beschränkt.“

Die DIAGONAL Gruppe ist ein Familienunternehmen, seit über 25 Jahren bodenständig in Buchholz beheimatet, mit einer Familienkultur und der Verbindung von traditionellen Werten. Wir sind einer der größten konzernunabhängigen Dienstleister für ein erfolgreiches Inkasso und Forderungsmanagement. Unsere Auftraggeber sind Unternehmen aus Handel, Industrie, Verlage, Kommunen, Telekommunikation, HealthCare, Start-ups, Gaming und Teleshopping – national und international.

Mit dem Einsatz von modernen und leistungsstarken IT-Systemen, Data Analytics und künstlicher Intelligenz steht die DIAGONAL Gruppe für herausragende Kompetenz, um maßgeschneiderte Anforderungen für jeden Auftraggeber zu erfüllen und Massen-Volumen erfolgreich zu verarbeiten. „Moving things forward and doing better“ ist für die Mitarbeiter ein gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Firmenkontakt
diagonal inkasso gmbh
Christian Davids
Bremer Straße 11
21244 Buchholz i.d. Nordheide
04181 – 3000 – 0
04181 – 3000 – 33
info@diagonal.eu
https://diagonal.eu/

Pressekontakt
MIKUNET GmbH
Michael Kudal
Goernestrasse 4
20249 Hamburg
040 – 413 037 71
presse@mikunet.de
https://mikunet.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hangzhou Xiaoshan: Messewirtschaft, Internationalisierung, Stimulierung des ländlichen Raums

Aufbau des Ökosystems für die Messewirtschaft, Entwicklung der Internationalisierung städtischer Gebiete und Revitalisierung des ländlichen Raums

Am 30. November 2018 zog der G20-Gipfel in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich. Vor zwei Jahren wurde dieser erfolgreich von der ostchinesischen Stadt Hangzhou veranstaltet, die auch weltweit auf sich aufmerksam machte. Der Bezirk Xiaoshan der Stadt Hangzhou, dem damaligen Hauptstandort des G20-Gipfels, entwickelte in den letzten Jahren eine anspruchsvolle Kongress- und Ausstellungsindustrie, beschleunigte den ökologischen Aufbau für die Messewirtschaft und verstärkte die Internationalisierung städtischer Gebiete und die Revitalisierung des ländlichen Raums.

Xiaoshan liegt im Südflügel des Yangtze-Flussdeltas, das die aktivste Volkswirtschaft in China ist und im Jahr 2018 auf Platz zehn von Chinas Top-100-Distrikten rangierte. Mit steigendem Einfluss des internationalen Flughafen Hangzhou Xiaoshan und Errichtung des integrierten Eisenbahnknotenpunkt Hangzhou hat sich Xiaoshan als regionaler Hub etabliert.

Die Fahrt vom internationalen Flughafen Hangzhou Xiaoshan zum Hanghzou International Expo Center, dem Hauptschauplatz des G20 Hangzhou Summit, benötigt nur eine halbe Stunde. Seit der G20-Gipfel in Hangzhou im September 2016 stattfand und mehrere internationale Zertifizierungen nacheinander von Organisationen wie der Union of International Associations erworben wurden, ist Xiaoshan nicht nur Standort des Hauptschauplatzes des G20-Gipfels von Hangzhou, sondern auch die Region, in der die meisten Austragungsorte der Asian Games in Hangzhou 2022 vorgesehen sind.

Mit perfekter Hardware-Ausstattung, reichhaltiger Erfahrung im Messeauftritt und einzigartiger Erfahrung im Messetourismus hat die Kongress- und Messebranche in Xiaoshan sowohl bei Quantität als auch in der Qualität einen Sprung nach vorne gemacht. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres hat Xisoshan 56 Ausstellungen verschiedener Größenordnungen und 7.415 Konferenzen aller Art veranstaltet, von denen 70 Prozent internationale Konferenzen waren.

„Die Kongress- und Ausstellungsindustrie in Xiaoshan zielt auf Internationalisierung, Industrialisierung und Branding“, sagte der Direktor des Tourism Bureau von Xiaoshan in Hangzhou. „Vorgesehen ist, Xiaoshan in den dynamischsten und stärksten Kongress- und Ausstellungsbereich Chinas zu integrieren, um die Beliebtheit der Marke als „East China Empfangsraum‘ und „International Living Room‘ weiter zu steigern.“

Xiaoshan ist ein wichtiger Standort für den Tourismus in Hangzhou, einer international bekannten Tourismusstadt. Die Vorteile der touristischen Ressourcen werden von Xiaoshan in vollem Umfang genutzt, angefangen bei „großen Kongressen und Ausstellungen“, deren Fokus die Integration von Tourismus und der Kongress- und Ausstellungsindustrie erleichtern. Dadurch ist ein für beide Seiten vorteilhaftes Modell zur koordinierten Entwicklung von Tourismus und Kongress- und Ausstellungsindustrie entstanden.

Nach hartem Wettbewerb im vergangenen Dezember führte Xiaoshan erfolgreich die erste internationale Tourismusorganisation, die World Tourism Alliance, mit Hauptsitz in der Xianghu Scenic Area ein. Im September dieses Jahres organisierte Xiaoshan zusammen mit der World Tourism Alliance eine Reihe von Veranstaltungen, mit denen die als „Xianghu“ benannte internationale Konventionsmarke auf einer internationalen Plattform debütierte.

„Die Entwicklung der High-End-Kongress- und Messebranche hat erhöhte Anforderungen an das ökologische Umfeld von Xiaoshan gestellt“, sagte der Direktor des Tourism Bureau von Xiaoshan. Xianghu konnte sich im Wettbewerb durchsetzen und die World Tourism Alliance dank der ökologischen Vorteile ansiedeln. Die zuständigen Behörden in Xiaoshan und Hangzhou schützen und entwickeln Xianghu seit 13 Jahren mit einer Gesamtinvestition von mehr als 30 Milliarden Yuan.

Dank dessen kann Xiaoshan den Aufbau des ökologischen Umfelds für die Messewirtschaft beschleunigen. Inzwischen hat die rasante Entwicklung des Kongress- und Ausstellungsbereichs und des Tourismus zum Aufschwung der Homestay-Industrie geführt. So hat sich die Homestay-Wirtschaft mit ihrer Vielzahl an Geschäftsmodellen zu einer neuen Säule für den ländlichen Aufbau in Xiaoshan entwickelt.

In der Stadt Heshang im Süden von Xiaoshan erfreut sich das Gasthaus“Hai niao tian di“ („Welt der Seevögel“) großer Beliebtheit bei in- und ausländischen Touristen, das vom China Hotel Verband als „Most Popular Homestay Inn“ ausgezeichnet wurde. Das jahrhundertealte chinesische Gebäude im traditionellen, klassischen Huizhou-Baustil bietet im Inneren modernste Gastronomie. Touristen lauschen in der Nacht dem Rauschen der Bambusblätter und wachen morgens mit Vogelgezwitscher in einer anmutigen, traditionellen chinesischen Landschaft auf.

Dörfer und Städte im Bezirk Xiaoshan nutzen die Vorteile der Naturlandschaften mit ihrer Volkskultur und antiken Orten für ihre Weiterentwicklung. Bauernhäuser werden zu Gästehäusern, landwirtschaftliche Produkte zu touristischen Gütern, mithilfe derer die Region bereichert und belebt wird. Inzwischen verfügt Xiaoshan über eine Gruppe schöner Dörfer mit unterschiedlichem Stil und Charme.

„Die meisten Dörfer verfügen über lokalen rustikalen Charme verbunden mit moderner städtischer Lebensqualität“, sagte der litauische Sarunas, der seit langem in Hangzhou lebt.

Anfang des Jahres hat die Regierung des Bezirks Xiaoshan den Fünf-Jahres-Aktionsplan für die Strategie zur Wiederbelebung des ländlichen Raums aufgelegt, der vorschlägt, dass alle etablierten Dörfer im gesamten Bezirk bis Juni 2022 weiterentwickelt werden – das Ziel: Wunderschöne Dörfer, wohlhabende Einwohner, prosperierende Industrien und harmonische Gemeinschaften.

„Die Flut am 18. August ist ein weltbekanntes Spektakel, das nirgendwo anders so sein kann.“ Seit tausenden von Jahren fasziniert der Qiantang River unzählige Besucher mit seiner einzigartigen und außergewöhnlichen Flut. Heute nutzt Xiaoshan, das am südlichen Ufer des Qiantang-Flusses liegt, die historische Phase des „Nach-G20 Gipfels und Vor-Asian Games“ und steht an, eine moderne internationale Stadt mit weltbekannten Stadtmerkmalen zu erschaffen.

Quelle: The Information Office of Xiaoshan District, Hangzhou City, China

.

Kontakt
Xiaoshan District Government
Bridget Li
Jincheng road No. 685
311200 Xiaoshan district Hangzhou Zhejiang
+86 18875896281
1121196015@qq.com
http://eng.hangzhou.gov.cn/

Pressemitteilungen

Création Gross verlängert Partnerschaft im eCommerce mit Fortuneglobe bis 2022

Création Gross verlängert Partnerschaft im eCommerce mit Fortuneglobe bis 2022

Online-Shop der Création Gross GmbH & Co KG

Die Création Gross GmbH & Co KG mit Sitz im fränkischen Hersbruck hat seine bereits 7-jährige Partnerschaft mit der Münchener FORTUNEGLOBE GmbH vorzeitig um weitere 3 Jahre verlängert. Im Rahmen der Verlängerung der Partnerschaft soll das Marktplatzgeschäft ausgebaut, weitere Vertriebsländer erschlossen und jeweils eine APP je Marke entwickelt werden.

Die Création Gross ist mit der FORTUNEGLOBE bereits erfolgreich auf OTTO und Amazon als Marktplatzpartner aktiv. Zusätzlich startet die Creation Gross nun auf AboutYou, Klingel und Zalando. Die Umsetzung erfolgt dabei auf der Cloudbasierten Marktplatzlösung ICE BEE. „Wir freuen uns, unseren langjährigen Partner auch weiterhin bei allen eCommerce Aktivitäten zu unterstützen und sind stolz das die Création Gross unsere Marktplatzlösung ICE BEE als zentrales PIM zur Steuerung Ihrer digitalen Aktiväten einsetzt.“ sagt Thorsten Höllger, Geschäftsführer bei der Fortuneglobe GmbH.

Die beiden Markenshops Carl Gross und CG-Club of Gents erhalten einen interaktiven Größenberater und werden um die Ländershops für Irland und Polen ergänzt, bereits jetzt können User aus sechs Ländern in drei Sprachen ein individuelles Einkaufserlebnis bei Carl Gross und CG-Club of Gents genießen. In Kooperation mit der Shopgate GmbH werden auf Basis der Technologie SHOPGATE CONNECT für die beiden Marken Carl Gross und CG-Club of Gents Mobile Apps gelauncht.

„Mit der FORTUNEGLOBE GmbH haben wir seit vielen Jahren einen starken Partner an unserer Seite um unsere Produkte und Marken im eCommerce optimal zu präsentieren und unsere Umsätze konsequent entwickeln zu können. Wir freuen uns in den kommenden Monaten einen Schwerpunkt auf den Ausbau unserer Kanäle für unsere beiden Marken Carl Gross und CG-Club of Gents zu legen und in Zukunft neben unseren beiden Online Shops auch das Markplatzgeschäft über die Cloud basierte FORTUNEGLOBE Lösung ICE BEE zu steuern“, betont Grischa Gladen, Head of Customer Retail / e-Commerce bei der Création Gross.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fortuneglobe.com & www.ice-bee.solutions

Die Münchner Fortuneglobe Gruppe wurde im Jahr 2000 gegründet, hat derzeit ca. 100 Mitarbeiter an drei Standorten und erwirtschaftet als E-Commerce Full-Service-Agentur mit einem Stammkapital von 500.000 EUR mehr als 6 Mio. EUR Agenturumsatz pro Jahr. Als zuverlässiger Spezialist für die Entwicklung und den Betrieb von Onlineshops sowie der Anbindung an die relevantesten Online-Marktplätze begleitet sie ihre Kunden ganzheitlich bei der Umsetzung ihrer E-Commerce-Strategie.

Die sechs verschiedene FORTUNEGLOBE Units übernehmen dabei sowohl das Performance Marketing, die Gestaltung und Pflege des Onlineshops, das Management der Marktplätze, das Fulfillment, als auch die ganzheitliche Beratung des Kunden und die Bereitstellung und Individualisierung der Softwarelösung.

Derzeit arbeitet die Fortuneglobe Gruppe für mehr als 25 Onlineshops und 50 Marktplatzintegrationen mit u.a. About You, Amazon, Klingel, OTTO und Zalando für bekannte Modemarken wie Carl Gross, Maerz, Mavi und MORE & MORE.

Mit Ihren zusätzlichen Beteiligungen an dem Retailmodell „Gute Marken Online GmbH“, dem internationalen Fast-Fashion-Konzept – International Brands Online GmbH und der Outlet-Lösung der ICO Trading GmbH bietet die Fortuneglobe Gruppe Lösungen für verschiedenste Herausforderungen der Textilbranche.

Kontakt
Fortuneglobe GmbH
Maximilian Rebensburg
Sonnenstraße 20
80331 München
08914367152515
maximilian.rebensburg@fortuneglobe.com
http://www.fortuneglobe.com

Pressemitteilungen

Eine neue Ära der Online Übersetzungen

Die Fusion von Übersetzer und Software

Eine neue Ära der Online Übersetzungen

Straker Translations – Ihr bundesweites Übersetzungsbüro

Wenn man in früheren Zeiten eine Übersetzung angefertigt haben wollte, musste man noch mit einem Übersetzungsbüro zusammenarbeiten. Texte mussten noch mühsam abgetippt und per Post oder Fax verschickt werden und der gesamte Prozess hat viel Zeit in Anspruch genommen. Dank einer Großzahl an Online Übersetzungsbüros läuft dieser Prozess heute erheblich schneller ab. Doch der Unterschied zwischen den einzelnen Dienstleistern ist über die Webseiten nur schwer zu erkennen.

Auf ihren Webseiten geben sich die Übersetzungsdienste alle als professionelle und günstige Dienstleister – dabei sind die Preise im Vergleich zu früheren Preisen bei einigen Anbietern kaum gesunken. Eine Ausnahme für diesen Trend ist der aus Neuseeland stammende Übersetzungsdienstleister Straker Translations. Hier finden Kunden einen professionellen Anbieter, der seine Dienstleistungen zu einem fairen Preis anbietet.

Doch was unterscheidet ihn von anderen Unternehmen?

Straker Translations wurde 1999 in Auckland als Softwareentwicklungsunternehmen gegründet – und genau hier ist der Knackpunkt, auf den wir gleich zurückkommen werden. Nach dessen Gründung, hat das Unternehmen sich recht schnell auf Übersetzungsdienstleistungen spezialisiert, weil es hier eine Lücke im Markt entdeckt hatte. Das Unternehmen erlebte eine schnelle Expansion, und kann heute Produktionszentren in Auckland, Barcelona und Denver, sowie zahlreiche weitere Vertriebsstandorte vorweisen.

Mit einem Durchsatz von mehr als vier Millionen Wörtern pro Monat, 5000 aktiven Übersetzern und bereits über 10.000 Kunden weltweit, gehört das Unternehmen heute zu einem der erfolgreichsten Übersetzungsdienstleistern weltweit.

Doch Straker Translations hat hohe Ambitionen, und möchte weiter expandieren. Und dies könnte auch sehr wohl gelingen, denn durch die Kombination aus professionellen und zertifizierten Übersetzern, und moderner Übersetzungstechnologien, schafft Straker Translations eine Fusion, die bisher nur wenige Anbieter in die Tat umsetzen konnten.

Dank Innovation und effektivem Kostenmanagement sparen Kunden bares Geld

Straker Translations könnte früher oder später den Markt für Online Übersetzungsdienste revolutionieren. Einerseits haben sie dies ihren innovativen Methoden zu verdanken. Kunden geben ihre Übersetzungen eigenständig über das sogenannte DeltaRAY Dashboard auf.
Hier können sie alle Aufträge im Überblick behalten, und alle Fortschritte live verfolgen. Dies macht den ganzen Prozess sehr transparent, und als Kunde hat man niemals das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren.

Zur Übersetzung verwendet das Unternehmen zudem nicht nur Übersetzer, sondern lässt diese mit ihrer selbstständig entwickelten Übersetzungssoftware zusammenarbeiten. Dadurch werden Prozesse erheblich beschleunigt, und Straker kann seinen Kunden niedrigere Preise anbieten.
Dies kommt auch dadurch, dass Straker Translations ein anderes Preismodell für ihre Dienstleistungen anwendet. Das seit nunmehr Jahrzehnten übliche Preismodell ist die strikte Berechnung pro übersetztes Wort.

Als Texte noch mühselig Satz für Satz, Wort für Wort übersetzt und abgetippt werden mussten, hat dies durchaus noch Sinn gemacht. Doch in den Zeiten von Übersetzungssoftwares und zahlreichen Tools und Hilfsmitteln, die den Übersetzungsprozess erheblich erleichtern, ist dies ein recht veraltetes Preismodell. Daher berechnet Straker Translations stattdessen nicht pro Wort, sondern pro Arbeitsstunde. Dies hört sich zunächst etwas willkürlich an, doch funktioniert in der Praxis erstaunlich gut. Kunden können dank diesem Preismodell bis zu 30% der sonst fälligen Übersetzungskosten sparen. Das lohnt sich sowohl für kleine als auch große Aufträge.

Qualitativ und preislich überzeugt Straker Translations in allen Punkten – doch was halten Kunden von dem Unternehmen?

Kundennähe und hohe Ansprüche an das eigene Unternehmen machen einen Marktführer aus

Kunden werden von vielen Unternehmen zu oft vernachlässigt. Straker Translations möchte auch als multinationales Unternehmen nah an seinen Kunden sein. Dies gelingt vor allem durch einen Kundendienst, der weltweit 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Kunden erreichbar ist. So werden Notsituationen direkt gelöst, und Kunden haben jederzeit einen Ansprechpartner. Zudem ist das Dashboard so gestaltet, dass Kunden auch über die Webseite immer die Kontrolle über ihre Aufträge behalten. So wird dem Kunden etwas Verantwortung zurückgegeben – und dies schafft Vertrauen zwischen Dienstleister und Kunde.

Inzwischen hat Straker bereits viele große Namen zu seinen Kunden zählen konnte. Dazu zählen beispielsweise Amazon, BMW, Ayondo, University of Oxford, sowie viele weitere. Auch dies spricht für die hochwertige Dienstleistung und konstante Qualität, die Kunden von dem Unternehmen erwarten. Zusätzliche Transparenz und Vertrauen verschafft auch die gratis Kostenanfrage, die auf der Webseite des Unternehmens angeboten wird. Hier können Kunden aus über 100 Sprachpaaren auswählen, und einen Preisvorschlag für die Übersetzung ihrer Dokumente oder Webseite beantragen. Kunden können sich hierdurch bereits vor erstem Kontakt mit dem Anbieter, eine Vorstellung über die Preisgestaltung machen.

Die Vielzahl an hochwertigen Dienstleistungen und das hohe Maß an Transparenz, das alleine schon durch die Webseite von Straker Translations deutlich wird, gewinnt das Unternehmen von Tag zu Tag mehr an Rückenwind. Es hat den richtigen Moment gewählt, um in die Industrie für Online Übersetzungen einzutreten, und überzeugt mit kompetitiven Preisen, innovativer Software und einem hochprofessionellen Kundendienst. In der Zukunft könnte Straker Translations zum größten Anbieter für online Übersetzungsdienstleistungen anwachsen.
Mit seinen bundesweiten Übersetzungsbüro in Deutschland, ebnet sich dieser Weg. Ein Beispiel für die lokalen Standorte wären das Übersetzungsbüro Köln, München, Stuttgart und Hamburg um nur ein paar große Städte in Deutschland zu nennen. Alle Standorte finden Sie auf dieser Seite.

Über 10.000 Kunden hat das Unternehmen schon überzeugen können. Bei Interesse können unter www.strakertranslations.de weitere Informationen zu Straker Translations gefunden werden. 16 Jahre Erfahrung zahlen sich sowohl für das Unternehmen, als auch für dessen Kunden aus.

Straker Translations Ltd. ist einer der führenden Übersetzungsdienstleistern weltweit und bietet über professionelle Übersetzungen eine technische Innovation die es für Kunden erheblich vereinfacht, über CMS Systeme wie zum Beispiel WordPress und Magento den Übersetzungsprozess live zu überwachen.

Kontakt
Straker Translations Ltd.
Anna Mengia Mayer
Prinzregentenstraße 54
80538 München
+49 32 / 221 091 092
vertrieb@strakertranslations.de
https://www.strakertranslations.de/

Pressemitteilungen

Fortuneglobe Gruppe weitet Geschäft mit Überhängen weiter aus

Fortuneglobe Gruppe weitet Geschäft mit Überhängen weiter aus

Logo der ICO Trading GmbH

Aufgrund des anhaltenden Erfolgs und der rasant steigenden Transaktionszahl des Fashion Multilabel Outlet-Konzepts INNER CIRCLE OUTLET wurden die Outlet Aktivitäten der Fortuneglobe Gruppe in das Tochterunternehmen ICO Trading GmbH ausgegliedert. Geschäftsführer ist Sebastian Schwanke, der in der Vergangenheit als Head of Business Development die Entwicklung der Muttergesellschaft Fortuneglobe verantwortete.

Mit mehr als 500 bekannten Trend- und Luxusmarken, internationaler Mode und Designer-Kollektionen mit ganzjährigen Preisnachlässen von bis zu über 70% bietet das INNER CIRCLE OUTLET eine große Auswahl für Damen und Herren. Die innovative Marktplatz-Überhangsvermarktung, konzipiert von der E-Commerce Full-Service Fortuneglobe, feierte seine Geburtsstunde mit Livegang auf dem Marktplatz Ebay im Jahr 2014. Mit dem ganzjährigen Angebot von bekannten Trend- und Luxusmarken zu niedrigsten Preisen, gehörte das INNER CIRCLE OUTLET bereits nach kurzer Zeit zu den Top 5 der größten Multilabel Fashion Shops auf Ebay in Deutschland.

Auf der Agenda steht nun u.a. der Ausbau der Lieferantenbeziehungen, die Anbindung an weitere Marktplätze sowie die Entwicklung eigener POS wie ein Onlineshop und einer Shopping APP. „Die Ausgliederung der OUTLET Aktivitäten in eine selbstständige Gesellschaft ermöglicht uns ganz neue Perspektiven, mit den vergleichsweise hohen Überhangsquoten der Textilbranche umgehen zu können“ sagt Thorsten Höllger, CEO der Fortuneglobe Gruppe.
Auf diesem Erfolg möchte Sebastian Schwanke, Geschäftsführer der ICO Trading GmbH nun aufbauen: „Mit der Ausgliederung der OUTLET Aktivitäten haben wir den Grundstein für neues Wachstum gelegt“ begründet der ehemalige Head of Business Development der Fortuneglobe Gruppe die Unternehmensgründung. ICO Trading vermarket zukünftig sowohl über eigene Flächen wir auch zahlreiche On-, Offline Partner national wie international. So sagt Herr Schwanke: „Wir werden der erste Ansprechpartner der Textilunternehmen werden, um optimal und zentral alle relevanten Kanäle sei es On- oder Offline, sei es National oder International anzusprechen.“

Über ICO Trading GmbH
Die ICO Trading GmbH wurde im Jahr 2018 aus der Gute Marken Online GmbH mit einem Stammkapital von 100.000 EUR ausgegründet. Sie vermarket Überhänge sowohl über eigene Online-Flächen wie Onlineshop und Marktplatzintegrationen, sowie zusätzlich über zahlreiche On- und Offline Partner national wie international. Dem ganzheitlichen Verwertungsansatz „Nose-to-Tail“ folgend, wird aus einem Zentralen Lager der Verwertungsmix für die Überhänge der Textilbranche optimiert.

Firmenkontakt
Fortuneglobe GmbH
Sonnenstr. 20
80331 München
Telefon: +49 (0) 89 143 67 152 800
Fax: +49 (0) 89 143 67 152 600
E-Mail: info@fortuneglobe.com
https://www.fortuneglobe.com

Firmenkontakt
ICO Trading GmbH
Sonnenstr. 20
80331 München
Telefon: +49 (0) 89 143 67 152 333
Fax: +49 (0) 89 143 67 152 600
E-Mail: info@ico-trading.eu
https://www.ico-trading.eu

Die Münchner Fortuneglobe Gruppe wurde im Jahr 2000 gegründet, hat derzeit ca. 100 Mitarbeiter an drei Standorten und erwirtschaftet als E-Commerce Full-Service-Agentur mit einem Stammkapital von 500.000 EUR mehr als 6 Mio. EUR Agenturumsatz pro Jahr. Als zuverlässiger Spezialist für die Entwicklung und den Betrieb von Onlineshops sowie der Anbindung an die relevantesten Online-Marktplätze begleitet sie ihre Kunden ganzheitlich bei der Umsetzung ihrer E-Commerce-Strategie.

Die sechs verschiedene FORTUNEGLOBE Units übernehmen dabei sowohl das Performance Marketing, die Gestaltung und Pflege des Onlineshops, das Management der Marktplätze, das Fulfillment, als auch die ganzheitliche Beratung des Kunden und die Bereitstellung und Individualisierung der Softwarelösung.

Derzeit arbeitet die Fortuneglobe Gruppe für mehr als 25 Onlineshops und 50 Marktplatzintegrationen mit u.a. About You, Amazon, Klingel, OTTO und Zalando für bekannte Modemarken wie Carl Gross, Maerz, Mavi und MORE & MORE.

Mit Ihren zusätzlichen Beteiligungen an dem Retailmodell „Gute Marken Online GmbH“, dem internationalen Fast-Fashion-Konzept – International Brands Online GmbH und der Outlet-Lösung der ICO Trading GmbH bietet die Fortuneglobe Gruppe Lösungen für verschiedenste Herausforderungen der Textilbranche.

Firmenkontakt
Fortuneglobe GmbH
Maximilian Rebensburg
Sonnenstraße 20
80331 München
08914367152515
maximilian.rebensburg@fortuneglobe.com
http://www.fortuneglobe.com

Pressekontakt
ICO Trading GmbH
Maximilian Rebensburg
Sonnenstraße 20
80331 München
08914367152515
maximilian.rebensburg@fortuneglobe.com
http://ico-trading.eu/

Pressemitteilungen

cbs bezieht neue Firmenzentrale in Heidelberg

cbs bezieht neue Firmenzentrale in Heidelberg

Moderne Zentrale am Stadttor Ost: Das neue cbs Headquarter in Heidelberg (Bildquelle: cbs Corporate Business Solutions GmbH)

– Wachsende SAP-Beratung erhält neues Zuhause im Zukunftsquartier Bahnstadt
– Neues Gebäude in Heidelberg ist nach nur zwei Jahren Bauzeit bezugsfertig
– Attraktive und zentral gelegene Arbeitsplätze in urbanem Umfeld
– Hoher Personalbedarf durch Nachfrage nach globalen Transformationsprojekten

Heidelberg, 17. September 2018 – cbs Corporate Business Solutions GmbH startet an einem neuen Standort in eine erfolgversprechende Zukunft. Nach zwei Jahren Bauzeit bezieht die renommierte SAP-Beratung am Stadttor Ost in der Heidelberger Bahnstadt ihre neue, hochmoderne Firmenzentrale. An der Rudolf-Diesel-Straße 9, Ecke Speyerer Straße, ist ein fünfstöckiges Gebäude als Passivhaus entstanden. cbs reagiert mit dem neuen Headquarter auf das nachhaltig starke Wachstum und schafft Raum für die weitere Expansion. Das Beratungshaus stellt sich global auf. In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Anzahl der Mitarbeiter auf 450 mehr als verdoppelt. Grund hierfür ist die gleichbleibend hohe Nachfrage nach internationalen SAP-Projekten. cbs verbindet digitale Transformation und Globalisierung erfolgreich. Die Beratungsfirma bietet das weltweit erste Komplettangebot für den Umbau zur „ONE Digital Enterprise“ im SAP-Umfeld, zugeschnitten auf weltweit agierende Industriekonzerne.

„Das ist ein Meilenstein für cbs. Wir freuen uns riesig über unsere neuen, hochmodernen Unternehmenszentrale im Herzen Heidelbergs. Das wird uns nochmal einen kräftigen Schub geben. Für cbs ist es außerdem wichtig, wieder in einem Gebäude vereint zu sein. Die kurzen Wege in der Rudolf-Diesel-Straße sind ein großer Vorteil“, erklärt cbs-Geschäftsführer Harald Sulovsky. Bislang waren die Mitarbeiter der Heidelberger Zentrale an zwei räumlich getrennten Standorten im Industriegebiet Heidelberg-Rohrbach untergebracht. cbs unterhält Niederlassungen in vier weiteren deutschen Standorten sowie weitere fünf internationale Dependancen.

Ausreichend Platz für die weitere Expansion
Die neue cbs-Zentrale umfasst fünf Stockwerke, ein Penthouse sowie eine Tiefgarage und einen begrünten Innenhof. Insgesamt werden dort 5.600 m² Gesamtfläche zur Verfügung stehen. Es ist ein Passivhaus mit eigener 50-Kilowatt-Solaranlage auf dem Dach. Die Photovoltaik deckt einen Großteil der Stromversorgung im Gebäude ab. Durch die hohe Wärmerückgewinnung wird zudem im Winter kaum Heizungswärme benötigt. Im neuen cbs-Headquarter spielen Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz also eine besondere Rolle: Der Neubau erfüllt die höchsten Standards für Nachhaltigkeit. Das neue Gebäude liegt nur etwa zehn Gehminuten vom Heidelberger Hauptbahnhof entfernt und bietet insgesamt 450 Büroplätze.

cbs-Geschäftsführer Sulovsky: „Wir werden uns hier wohlfühlen, da bin ich ganz sicher. Mit dem neuen Headquarter bekommen wir zudem ein modernes Gesicht. Das Gebäude ist eine attraktive Visitenkarte für cbs und ein echter Anziehungspunkt für künftige cbs-Mitarbeiter.“ Ein Vorteil ist auch die verkehrsgünstige Lage. Die Autobahn A5 in Richtung Frankfurt oder Karlsruhe ist in wenigen Minuten erreichbar.

Die cbs-Zentrale bildet zusammen mit Gebäudeteil A, in den die Klinik für plastische Chirurgie „Proaesthetik“ einzieht, das neue Stadttor-Ost. Der neue Gesamtkomplex vervollständigt mit seinem westlichen Pendant auf der gegenüberliegenden Straßenseite das südwestliche Entree Heidelbergs. Realisiert wurde das anspruchsvolle Bauprojekt durch den Dieburger Firma Kolb & Partner sowie MM HD Immobilien GmbH & Co. KG aus Dortmund. Beide Baukörper auf dem etwa 4.200 Quadratmeter großen Grundstück sind durch eine Tiefgarage mit 160 Stellplätzen miteinander verbunden.

Bei cbs bleibt das Kernthema globale Unternehmenstransformationen ein Wachstumstreiber. Der Umstieg der SAP-Unternehmenssoftware auf das neue Produkt S/4HANA ist ein Muss für jedes Anwenderunternehmen. Die Geschwindigkeit, mit der Industriefirmen ihre IT-Plattform erneuern, dürfte weiter zulegen. In den nächsten Jahren erwartet cbs eine überdurchschnittliche Nachfrage nach Transformationsprojekten. Für die kommenden Monate plant das Beratungshaus daher, sein Team um weitere Berater und Technologie-Experten deutlich aufzustocken. Gesucht werden SAP-Projektmanager, FI/CO-Berater, BI-Spezialisten, Logistik-Fachleute, Technologieberater und Entwickler für digitale Projekte.

Die Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions ( www.cbs-consulting.com) schafft digitale Unternehmenslösungen für internationale Industriekunden.
Die Heidelberger Prozessberater und SAP-Spezialisten unterstützen ihre Kunden umfassend und weltweit bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen Prozess- und Systemlandschaft. Mit marktführender Expertise sorgen sie für die erfolgreiche Verbindung von digitaler Transformation und Globalisierung im SAP-Umfeld.
Das Komplettangebot für die Unternehmenstransformation ist einzigartig. Mit cbs Enterprise Transformer® for SAP S/4HANA® liefert cbs die weltweit erste Standardsoftware für den Umstieg in die neue SAP-Welt.
cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt 450 Mitarbeiter am Firmensitz in Heidelberg, den vier weiteren deutschen Standorten in München, Stuttgart, Dortmund und Hamburg, sowie den fünf internationalen Dependancen in Zürich, Barcelona, Philadelphia, Singapur und Kuala Lumpur. Unterstützt durch ein starkes internationales Partnernetzwerk ermöglicht cbs erfolgreiche Großprojekte und kundennahe Lösungen weltweit.

Firmenkontakt
cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
Erik Wegener
Rudolf-Diesel-Str. 9
69115 Heidelberg
+49 (62 21) 33 04-0
+49 (62 21) 33 04-200
erik.wegener@cbs-consulting.de
http://www.cbs-consulting.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Gaisbergstr. 16
69126 Heidelberg
+49 6221 58787-32
+49 6221 58787-39
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Pressemitteilungen

Ziel China – BVOH startet mit seiner Initiative PANDA.BLACK einzigartiges Sprungbrett für Onlinehändler in den Fernen Osten

BVOH-Präsident Prothmann stellt Initiative zur vereinfachten Geschäftsanbahnung deutscher Onlinehändler in China am „Tag des Onlinehandels“ in Berlin vor

Ziel China - BVOH startet mit seiner Initiative PANDA.BLACK einzigartiges Sprungbrett für Onlinehändler in den Fernen Osten

„Horizont grenzenlos“ heißt das Motto des diesjährigen Tag des Onlinehandels des Bundesverband Onlinehandel e. V. ( BVOH). Das sagen sich bereits tausende Onlinehändler aus China und verkaufen auf Marktplätzen wie Amazon und eBay in Deutschland. Schier grenzenlos sind dagegen auch die Chancen für den Onlinehandel in der VR China. Wer auf dem größten Markt der Welt nicht Fuß fassen kann, wird es in Zukunft schwer haben. „Wir wollen den sprichwörtlichen ´Spieß umdrehen“ und dem deutschen Onlinehändler ein Sprungbrett in den fernen Osten bieten“, sagt BVOH-Präsident Oliver Prothmann.

Als Interessenvertreter für die kleinen und mittelständischen Handelsunternehmen kümmert sich der BVOH nicht nur um politische Themen, sondern versucht auch wirtschaftliche Perspektiven zu öffnen. Der BVOH bietet mit PANDA.BLACK eine bisher einzigartige Plattform samt Service für den deutschen und europäischen Onlinehandel. Über PANDA.BLACK werden die Onlinehändler direkt mit den chinesischen Online-Marktplätzen wie JD.COM, Kaola, WeChat und andere verbunden. Für jeden deutschen Hersteller und Onlinehändler sind die ersten Schritte nach China ein Wagnis. „In China zu verkaufen unterscheidet sich sehr von Deutschland und Europa. Mit PANDA.BLACK geben wir auf verschiedenen Ebenen die Unterstützung, die der Händler benötigt“, sagt Oliver Prothmann. Gemeinsam mit Weidong Wang, Gesandter des Botschaftsrats der Botschaft der V.R. China und allen weiteren Beteiligten unterzeichnete BVOH-Präsident Oliver Prothmann jetzt die Urkunde zum Start von PANDA.BLACK in Berlin.

So funktioniert die BVOH-Initiative PANDA.BLACK:
Nicht nur von der Mentalität her funktioniert der Onlinehandel in China ganz anders als etwa in Deutschland – von Sprache und Schrift einmal ganz abgesehen. Noch mehr als in Europa ist der Handel im Fernen Osten ein People“s Business. Nur wer die richtigen Menschen kennt, die richtigen Türen zu öffnen weiß, der wird auch Erfolg haben. In der zentralchinesischen Millionenstadt Wuhan hat PANDA.BLACK einen ersten Brückenkopf gebildet und sogar einen vielbesuchten Showroom für deutsche Produkte eingerichtet. Gemeinsam mit den chinesischen Partnern vor Ort können deutsche Onlinehändler die richtigen und wichtigen ersten Kontakte knüpfen.

Mehr noch: Unter dem Dach von PANDA.BLACK konnte der BVOH versierte Partner für die Abwicklung zusammenbringen. So bietet die plentymarkets GmbH aus Kassel ein eCommerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Omni-Channel-Vertrieb inkl. POS-System verbindet. Dank umfangreicher Funktionen und Schnittstellen lässt sich mit der online-basierten Software der gesamte On- und Offline-Handel voll automatisiert auch in China umsetzen. „Wir freuen uns sehr exklusiver Partner der Initiative PANDA.BLACK zu sein und sorgen für eine professionelle Anbindung an die Warenwirtschaftssysteme der Händler und Hersteller in China“, sagt plentymarkets Geschäftsführer Bernhard Weiß.

In der Praxis können sich Hersteller und Händler über das eCommerce System plentymarkets an die PANDA.BLACK Plattform anschließen und die Artikel übertragen. PANDA.BLACK überarbeitet die Artikelinformationen passend für die chinesischen Online-Marktplätze und bietet diese zum Verkauf an. Nach Kauf und Bezahlung meldet PANDA.BLACK dem Hersteller/Händler den Verkauf und dieser schickt den Artikel in extra stabiler Kartonage an PANDA.BLACK-Logistiker, der das Paket direkt an den chinesischen Verbraucher sendet. Um etwaige Retouren und Kundenanfragen kümmert sich PANDA.BLACK.

In allen Fragen der Logistik nutzt PANDA.BLACK dabei STO Express, der erste große chinesische Lieferdienst, der seine eigene Flotte aus Flugzeugen und LKW für die Belieferung von und nach Europa bzw. China eingerichtet hat. „Wir freuen uns, von Anfang an dabei zu sein und die Pakete für die Nutzer von PANDA.BLACK schnell und sicher zum chinesischen Verbraucher zu liefern“, sagt Eason Qiu, Geschäftsführer der STO Express Deutschland GmbH.

Als weiterer Partner baut die i-ways GmbH aus Berlin die moderne digitale Infrastruktur von PANDA.BLACK. „Wir fühlen uns in unserer innovationsgetriebenen und kundenzentrierten Ausrichtung bestätigt, dass der BVOH und PANDA.BLACK auf unsere Technologie zur Erstellung der digitalen Brücke zwischen deutschen Händlern und chinesischen Marktplätzen setzt. Insbesondere die Komplexität für die Händler beim grenzüberschreitenden Handel konnte durch unser flexibles und modular nutzbares Framework minimiert werden“, sagt Silvio von Krüchten, Geschäftsführer von i-ways.

„Auf diesen Säulen können deutsche und europäische Onlinehändler aufbauen und unter professioneller Anleitung ihre ersten Schritte ins Reich der Mitte unternehmen. Für uns als BVOH ist es wichtig – zunächst exklusiv den BVOH-Mitgliedern – diesen Service als Verband bieten zu können. Denn nicht nur die Chinesen können gute Geschäfte in Europa machen, sondern wir auch in China. Davon bin ich fest überzeugt“, sagt Oliver Prothmann.

„Made in Germany“ hat in China einen hohen Stellenwert
Schon jetzt gibt es in China lt. CNNIC (China Internet Network Information Center) mit über 800 Millionen Usern deutlich mehr Internetznutzer als in Europa. Und das bei einer Internetdurchdringung von nur 57,7 Prozent im Gegensatz zu gut 85 Prozent in Europa. Vorsichtige Schätzungen gehen von einer Steigerung in China um gut 370 Millionen Internetuser aus. Diesen aufstrebenden Markt sollte kein Onlinehändler vernachlässigen. Zumal „Made in Germany“ in China einen sehr hohen Stellenwert hat und gerade Werkzeuge und Haushaltswaren aus Deutschland rasenden Absatz finden.

Warum PANDA.BLACK?
Der Große Panda steht in China unter strengstem Artenschutz, denn schätzungsweise gibt es nur noch etwa 1864 freilebende Exemplare. Alle Exemplare der „Großen Bären-Katze“, wie der Panda in der Landessprache heißt, sind im Besitz des Staates und gewissermaßen damit auch ein Symbol für die VR China. Um diese enge Verbundenheit mit dem chinesischen Markt auszudrücken und auch, um eine Marke zu haben, die in beiden Hemisphären wirkt und verstanden wird, hat sich der BVOH mit PANDA.BLACK für den kleinen Sympathieträger entschieden, der auch ganz symbolisch schon ein kleines Paket in den Tatzen hält.

Über den BVOH
Der Bundesverband Onlinehandel e.V. (BVOH) versteht sich seit 2006 als Interessenvertreter der Unternehmerinnen und Unternehmer, wie auch der Verbraucherinnen und Verbraucher im Onlinehandel.

Der BVOH ist die sichtbare Stimme des ehrbaren Online-Kaufmanns und hat sich zur Aufgabe gemacht, die Onlinehändler, Politik, Online-Marktplätze, Zulieferer und Ausrüster zusammen zu bringen. Am 30. August 2018 findet in Berlin der Tag des Onlinehandels statt ( www.tdoh18.de / #tdoh18 ).

Mit plentymarkets wickeln Online-Händler europaweit ihren gesamten Handel ab: im Online-Shop, auf Online-Marktplätzen und im stationären Laden. Alle Verkaufskanäle werden dabei in nur einem System verwaltet, dank einer zentralen Warenwirtschaft, automatisierten Bestandsabgleichen und ebenso zentralen Artikel- und Kundendatensätzen. Zusätzlich fokussiert sich plentymarkets auf die Automatisierung von Prozessabläufen im Tagesgeschäft und stellt dafür umfassende Funktionen bereit.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressemitteilungen

Wachstumshoch dank Digitalisierung: Neuer Vertriebschef Ralf Bachthaler übernimmt Vorstandsposten bei der Asseco Solutions AG

Erweiterung der Führungsriege um international erfahrenen Sales-Experten

Wachstumshoch dank Digitalisierung: Neuer Vertriebschef Ralf Bachthaler übernimmt Vorstandsposten bei der Asseco Solutions AG

Karlsruhe, 26.07.2018 – Der technologische Umbruch im Mittelstand ist in vollem Gange. Die Unternehmen müssen ihre je eigene Digitalisierungsstrategie entwickeln und umsetzen. Als Partner für die digitale Transformation im Mittelstand profitiert der ERP-Spezialist Asseco Solutions AG überdurchschnittlich von dem damit verbundenen Wachstumspotenzial. Um diese positive Entwicklung weiter zu unterstützen und voranzutreiben, hat der Karlsruher ERP-Anbieter einen langjährigen ERP-Vertriebsprofi in seinen Vorstand berufen: Seit 1. Juli ist Ralf Bachthaler (50) Teil des Asseco-Managements. Bachthaler, der bereits seit April als Chief Sales Officer bei der Asseco Solutions AG die Gesamtverantwortung für den Vertrieb trägt, will auf Basis seiner Expertise das Unternehmen dabei unterstützen, seine Strukturen auf nachhaltiges und starkes Wachstum, auch international, auszulegen.

Bei seiner Aufgabe, das weitere Unternehmenswachstum zu fördern und zusätzliche Marktanteile zu gewinnen, profitiert Bachthaler von seiner langjährigen Erfahrung im internationalen Vertriebs- und Großkundengeschäft. Seine Karriere begann der studierte Wirtschaftsingenieur vor über 20 Jahren als ERP-Berater und -Projektleiter, bevor er Ende der neunziger Jahre in den Vertrieb wechselte. Zu den weiteren Stationen seines Werdegangs gehörten das Softwarehaus Rembold + Holzer sowie der ERP-Spezialist Brain. Nach dessen Übernahme durch Infor arbeitete Ralf Bachthaler dort seit 2002 in unterschiedlichsten Positionen und verantwortete unter anderem das komplette Neukundengeschäft der Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insbesondere leitete er knapp neun Jahre lang als Mitglied des europäischen Management-Teams und Vice President Global Accounts das Großkundengeschäft von Infor in Europa.

Die technologische Zukunft mitgestalten

„Mit ihrer mittelständischen Struktur und ihrer technologischen Innovationskraft sehe ich die Asseco in einer idealen Position, Kunden bei der digitalen Transformation zu unterstützen – denn gerade in diesem Bereich verfügt Asseco schon heute über konkrete Produktlösungen“, so Ralf Bachthaler. „Die intensive Forschungsarbeit des Unternehmens ist aus meiner Sicht einer der Schlüsselaspekte, auch generell die Entwicklung neuer Technologien und Lösungsansätze voranzutreiben und aktiv mitzugestalten. Nicht zuletzt aufgrund des derzeitigen Fachkräftemangels spielt beispielsweise das Thema künstliche Intelligenz eine immer stärkere Rolle – sowohl in Form von Einbindung von Robotertechnik und deren Integration in ERP-Prozesse als auch in Form von verstärkter Prozessautomatisierung. Auch auf diesem Gebiet gibt es bei der Asseco Solutions bereits konkrete Ansätze und erste praktische Umsetzungen. Ich freue mich sehr darauf, einen solch innovativen Technologievorreiter im Vertrieb zu unterstützen und damit die Entwicklung solch spannender Zukunftsthemen aktiv voranzutreiben.“

Vertriebsziele Wachstum und Internationalisierung

Nicht zuletzt aufgrund der Vertriebserfolge der vergangenen Jahre befindet sich die Asseco Solutions AG aktuell in einer Phase überdurchschnittlichen Wachstums. Als eine seiner zentralen Aufgaben sieht Bachthaler daher die Herausforderung an, die hohe Schlagzahl bei der Neukundengewinnung zu halten und auszubauen sowie gleichzeitig die große Zahl der Bestandskunden bestmöglich auf ihrem Weg zum digitalen Unternehmen zu unterstützen. Vom gegenwärtigen technologischen Umbruch im Mittelstand sowie der aktuellen positiven Wirtschaftslage profitieren auch die Asseco-Kunden selbst – entsprechend sieht Bachthaler eine hohe Notwendigkeit zur weiteren Internationalisierung, die er durch seine Expertise im internationalen Geschäft in ausgewählte Zielmärkte vorantreiben will.

Weitere Informationen

Hochauflösendes Bildmaterial von Ralf Bachthaler findet sich hier.

Diese Pressemitteilung ist unter www.applus-erp.de und www.phronesis.de abrufbar.

Asseco Solutions
Seit mehr als 25 Jahren bietet die Asseco Solutions mit Hauptsitz in Karlsruhe modernste ERP-Technologien für den gehobenen Mittelstand. Ihre webbasierte ERPII-Lösung APplus verbindet CRM, DMS, PLM, E-Business, Wissensorganisation, Risikomanagement und Workflow mit klassischem ERP und deckt so alle wesentlichen Stufen moderner Wertschöpfungsketten integriert ab. Derzeit setzen mehr als 1.650 Kunden auf APplus. Mit zahlreichen akademischen Kooperationen legt Asseco einen starken Fokus auf Forschung und Entwicklung und agiert so als einer der Vorreiter für Digitalisierung und zukunftsweisende Technologien wie Industrie 4.0. Für eine bestmögliche Betreuung seiner Kunden beschäftigt das Unternehmen insgesamt über 770 Mitarbeiter an knapp 20 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Slowakei und Tschechien sowie Italien und Guatemala. Als Teil der europaweiten Asseco-Gruppe mit über 21.500 Mitarbeitern bietet Asseco seinen Kunden eine ideale Kombination aus lokalem Fokus und globaler Handlungsfähigkeit.

Firmenkontakt
Asseco Solutions
Stephanie Miotto
Amalienbadstr. 41
76227 Karlsruhe
0721/91432-0
Stephanie.Miotto@assecosol.com
http://www.applus-erp.de

Pressekontakt
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Kobelweg 12 1/4
86156 Augsburg
0821 444 800
info@phronesis.de
http://www.phronesis.de

Pressemitteilungen

Arvato Financial Solutions kooperiert mit Concardis

Integrierte Buchhaltung und Zahlungsabwicklung für Online-Shops

Arvato Financial Solutions kooperiert mit Concardis

Integrierte Buchhaltung und Zahlungsabwicklung mit Aqount für Online-Shops

Die standardisierte Buchhaltungslösung Aqount von Arvato Financial Solutions ermöglicht Händlern durch die Zusammenarbeit mit Concardis eine komplette Übernahme aller Finanzprozesse. Das Modul ist ab sofort auch für alle Kunden von Concardis verfügbar, die die Payengine des Eschborner Full-Service Payment-Anbieters nutzen.

Der weltweit tätige Finanzdienstleister Arvato Financial Solutions hat dazu eine Kooperation mit Concardis geschlossen. Händler, die für ihre bargeldlosen Bezahlprozesse im E- und M-Commerce die Multichannel-Plattform von Concardis nutzen, verfügen damit über eine ideale Lösung, wenn sie ihre Buchhaltungsprozesse vom Debitorenmanagement bis hin zum Inkasso auslagern möchten. Concardis übernimmt in diesem Fall Zahlungsautorisierung, -abwicklung und -einzug. Über eine neue Schnittstelle werden die Transaktions- und Rechnungsdaten direkt vom Online-Shop in die Buchhaltungs-Plattform von Arvato übergeben. Manuelle Buchungsabgleiche entfallen. Bei Bedarf übernimmt Arvato das nachgelagerte Mahnwesen und das Inkasso. Damit verringern Online-Shops ihren Verwaltungsaufwand und sparen Zeit. Das ist besonders hilfreich im internationalen Einsatz, wo neben unterschiedlichen Währungen auch noch andere Zahlarten und Länderspezifika ins Spiel kommen.

„Unser Ziel ist es, Händlern die Buchhaltung zu vereinfachen, durch die einfache Anbindung von Zahlarten ihre Conversion zu erhöhen und sie bei der Internationalisierung zu unterstützen. Aqount bietet die richtige Lösung für Händler, um alle finanziellen Abläufe im Hintergrund optimal und angepasst an ihr Design zu organisieren. Deshalb freuen wir uns, mit Concardis einen Partner gefunden zu haben, der diese Funktionalität mit seiner innovativen und weit verbreiteten Payment-Lösung kombiniert“, unterstreicht Florian Krämer, Director Operations im Bereich Accounting und Collection bei Arvato Financial Solutions.

„Payment ist dann gut, wenn es einfach ist. Über die neue Schnittstelle unserer Multichannel-Plattform Payengine zum Buchhaltungsdienst Aqount von Arvato Financial Solutions laufen jetzt auch nachgelagerte Prozesse komplett automatisiert. Das erleichtert insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen die Arbeit. So können sie sich ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren“, erläutert Christoph Jung, Vice President eCommerce Competence Center von Concardis.

Arvato Financial Solutions übernimmt in der Kooperation sämtliche Prozesse ab der Übergabe an die Buchhaltung – von der Reconciliation unterschiedlichster Zahlarten, über das Debitoren-, Bankkonten- und Cashflow-Management, Rückbuchungen im Fall von Zahlungseinsprüchen durch Kunden, die Retourenbearbeitung, Mahnwesen bis hin zum Inkasso. Über regelmäßige Reportings sind alle Debitoren- und Inkassoinformationen bis hin zum Monatsabschluss jederzeit transparent verfügbar. Auch saisonale Schwankungen insbesondere im Weihnachtsgeschäft oder um den Black Friday sind aufgrund der Skalierbarkeit beider Plattformen kein Problem mehr. Durchgängig stehen Produkterlebnis und Service für den Kunden im Mittelpunkt – unabhängig ob B2B oder B2C, ob im deutschen oder im grenzüberschreitenden Geschäft.

Weitere Informationen unter finance.arvato.com/aqount-de

Über Concardis

Concardis ist der führende Full-Service Payment Provider der DACH-Region. Für rund 116.000 Kunden mit über 470.000 angeschlossenen Terminals ist Concardis Berater und Ansprechpartner. Das Unternehmen sorgt mit schnellen und einfachen bargeldlosen Zahlungsprozessen für reibungslose Abläufe am Point of Sale. Mit innovativen Lösungen im E- und M-Commerce sowie im stationären Handel hilft Concardis seinen Kunden, ihren Vertrieb über alle Kanäle und Ländergrenzen hinweg zu realisieren und so vom wachsenden internationalen Handel zu profitieren. Über den Ausbau seiner Leistungen und die Integration ergänzender Produkte und Services arbeitet der Paymentdienstleister konsequent daran, den Mehrwert für Händler und Verbraucher beim Payment zu steigern. Durch seine langjährige Erfahrung, die enge Bindung zum Handel und die tiefe Kenntnis des Paymentmarktes ist Concardis gefragter Partner und Wegbereiter für neue Bezahlangebote.

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 22 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Kontakt
Arvato infoscore GmbH
Nicole Schieler
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
+49/(0)7221/5040-1130
presse.afs@arvato.com
http://finance.arvato.com

Pressemitteilungen

ONE.CON 2018: SAP-Community öffnet die Digitale Garage

ONE.CON 2018: SAP-Community öffnet die Digitale Garage

(Bildquelle: cbs Corporate Business Solutions GmbH)

Auf dem cbs-Kundenkongress am 26. und 27. Juni berichten namhafte Global Player der Industrie über ihre Projekte im Umfeld SAP S/4HANA, digitale Transformation und Globalisierung

Heidelberg, 17. Mai 2018 – Transforming Global Corporate Businesses on SAP S/4HANA – unter diesem Motto steht der Kundenkongress ONE.CON 2018 der Heidelberger Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions am 26. und 27. Juni in Heidelberg. Hier treffen sich namhafte SAP-Kunden, große und mittelgroße Konzerne der internationalen Industrie, Weltmarktführer, namhafte und Hidden Champions. Eine globale und digitale Business Plattform, die ONE Corporation on SAP S/4HANA, ist das Zielbild vieler Global Player. Dafür gilt es, digitale Transformation und Globalisierung erfolgreich zu verbinden und lückenlos integrierte, digitale End-to-End-Geschäftsprozesse im Gesamtunternehmen zu schaffen. Aufgabe ist es, eine moderne Template-basierte Unternehmenslösung zu konzipieren und weltweit auszuliefern. Was tun die Unternehmen? Wo stehen sie aktuell? Das zeigt die ONE.CON 2018.

In 19 Exklusiv-Vorträgen referieren Industriefirmen wie Trumpf, Dürr, Wacker Neuson, Merck, Wirtgen, Swiss Krono, Kulzer und Nordzucker über reale Projekte im Bereich digitale Transformation und Globalisierung. So spricht BSH Hausgeräte zum Thema „Agile SAP-Implementierung – ONE ERP on S/4HANA“. Die tesa-Verantwortlichen berichten über das Projekt „Harmonisierte Integrationsarchitektur und Interfacedesign im Rahmen eines globalen ERP-Templates“. Und der Pharmakonzern Roche erklärt Aufbau und Rollout eines Kontinental-Templates in der Americas-Region.

Zwei Tage lang dreht sich alles um Vorträge und Workshops aus den Bereichen ONE Corporation, ONE Landscape, Globalization, ONE Digital Architecture und ONE Supply Chain, die als Streams den Rahmen der Konferenz bilden. Tagungsort der Veranstaltung ist die Print Media Academy, gegenüber vom Heidelberger Hauptbahnhof.

First-Mover-Unternehmen zeigen wegweisende Pionierprojekte
Der Umzug der SAP ERP Plattformen in einen neuen digitalen Kern beschäftigt derzeit viele Unternehmen: S/4HANA wird zum Herzstück einer hybriden Architektur, den digitale Line-of-Business Solutions und Eigenlösungen aus der Cloud ergänzen. Künftig geht es auch darum, Innovationen und neue Geschäftsmodelle agil zu kreieren, in der Digitalen Enterprise Garage. IT-Prozesse heute neu entwickeln und morgen schon als reale Funktionalität zur Verfügung stellen – das ist inzwischen der Anspruch vieler Unternehmen. Der Chemiekonzern Merck setzt diesen neuen Ansatz bereits in der Realität um und wird über seine Erfahrungen mit der SAP Cloud Platform berichten.

Weitere Themen, die auf dem cbs-Kundenkongress in exklusiven Kundenvorträgen behandelt werden, sind: S/4-Projektansatz und Roadmap-Planung, SAP-Template-Rollouts in den BRIC-Staaten und im Raum Asien/Pazifik, Stammdatenqualität verbessern mit cbs Master Data Validation (MDV), Controlling Excellence, Yard Management sowie innovative Transportsteuerung und operative Standortlogistik.

Weitere Informationen zum Kongress und Ticketbestellung unter www.cbs-onecon.com

Die Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions ( www.cbs-consulting.com) schafft digitale Unternehmenslösungen für internationale Industriekunden.

Die Heidelberger Prozessberater und SAP-Spezialisten unterstützen ihre Kunden umfassend und weltweit bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen Prozess- und Systemlandschaft. Mit marktführender Expertise sorgen sie für die erfolgreiche Verbindung von digitaler Transformation und Globalisierung im SAP-Umfeld.

Das Komplettangebot für die Unternehmenstransformation ist einzigartig. Mit cbs Enterprise Transformer® for SAP S/4HANA® liefert cbs die weltweit erste Standardsoftware für den Umstieg in die neue SAP-Welt.

cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt 450 Mitarbeiter am Firmensitz in Heidelberg, den vier weiteren deutschen Standorten in München, Stuttgart, Dortmund und Hamburg, sowie den fünf internationalen Dependancen in Zürich, Barcelona, Philadelphia, Singapur und Kuala Lumpur. Unterstützt durch ein starkes internationales Partnernetzwerk ermöglicht cbs erfolgreiche Großprojekte und kundennahe Lösungen weltweit.

Firmenkontakt
cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
Erik Wegener
Im Breitspiel 19
69126 Heidelberg
+49 (62 21) 33 04-0
+49 (62 21) 33 04-200
erik.wegener@cbs-consulting.de
http://www.cbs-consulting.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Gaisbergstr. 16
69126 Heidelberg
+49 6221 58787-32
+49 6221 58787-39
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de