Tag Archives: Internetpräsenz

Pressemitteilungen

Gesucht und nicht gefunden – veraltete Kontaktdaten müssen nicht sein

auskunft.de – die regionale Suchmaschine übernimmt automatisch geänderte Daten und entlastet spürbar klein- und mittelständische Anbieter (KMUs)

Gesucht und nicht gefunden - veraltete Kontaktdaten müssen nicht sein

Aktuelle Öffnungszeiten dort, wo der Kunde sie sucht (Bildquelle: Lise Christin @pixabay)

Bonn, 20.8.2018 „Aktuelle Adressdaten sind das A und O,“ erläutert Fabian Brüssel, Geschäftsführer bei Alpha9 Marketing, Betreiber des Portals auskunft.de, das sich auf regionale Suchanfragen für KMUs spezialisiert hat. Wie wichtig aktuelle Kontaktdaten sind, weiß jeder, der schon einmal vor verschlossenen Türen stand oder telefonisch niemanden erreichen konnte.
„Dies ist trotz umfassender Digitalisierung gar nicht so selten der Fall“, weiß Brüssel, „viele Anbieter ändern die Adressdaten und Öffnungszeiten auf der eigenen Homepage und das wars, für mehr fehlt Vielen einfach die Zeit. Die zahlreichen Eintragungen in unterschiedlichsten Portalen werden schlicht vergessen und bleiben solange bestehen, bis das Unternehmen daran denkt, diese ändern zu lassen.“
Im Ergebnis führen veraltete Daten jedoch dazu, dass der Kunde verärgert ist, wertvolle Zeit verloren geht und möglicherweise eine Geschäftsbeziehung gar nicht erst zustande kommt. „Aktuelle Kontaktdaten sind ein Muss“, weiß Brüssel, und genau darauf basiert das Geschäftsmodell von auskunft.de als regionale Suchmaschine für KMUs. auskunft.de nutzt eine eigene Crawling Technologie sowie verschiedene Machine Learning und heuristische Verfahren, für eine kontinuierliche umfassende Webanalyse, die im Hinblick auf unterschiedliche Kriterien erfolgen kann. Und solche Kriterium können dann eben auch Öffnungszeiten und Adressdaten sein. Finden sich aktualisierte Adressdaten oder z. B. saisonale geänderte Öffnungszeiten auf der Homepage eines Anbieters, werden diese bei auskunft.de automatisch übernommen. „Der Anbieter muss hierzu gar nicht selber aktiv werden“, erläutert Digital Native Brüssel. „In regelmäßigen Abständen schauen wir nach, was sich geändert hat und übernehmen diese Änderung automatisch auf auskunft.de“, führt Brüssel aus.
Das Ziel von auskunft.de ist es, die Anbieter kontinuierlich zu entlasten und Schritt für Schritt unabhängiger von Google zu machen. „Je mehr wir als Suchmaschine den Unternehmen abnehmen, desto besser können sich diese auf ihr Kerngeschäft konzentrieren,“ betont der Bonner IT-Spezialist.

auskunft.de ist eine der führenden regionalen Suchmaschinen, die mit tagesaktuellen Daten arbeitet. Mit monatlich knapp 10 Mio. Seitenabrufen und 5.7 Mio. Besuchern (IVW geprüft) spielt die 2016 gelaunchte Plattform ganz oben mit.
auskunft.de setzt dabei auf eine eigene Crawling Technologie sowie verschiedene Machine Learning und heuristische Verfahren, um seinen Usern mit unterschiedlichen Verfahren rein auf Webanalyse basiertes Scoring zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund crawlt auskunft.de wöchentlich über 100 Mio. Webseiten, um Änderungen auf den Unternehmensseiten unmittelbar umsetzen zu können. Die Suchmaschine ist somit nicht auf Angaben der Unternehmen selber angewiesen. Durch die Nutzung der zugrundgelegten innovativen Technologien lassen sich beispielsweise auch die Online Marketing sowie die Social Media Aktivitäten der eingetragenen Firmen analysieren und anzeigen.
Betrieben wird auskunft.de von Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG mit Sitz in Bonn, einem 2006 von Fabian Brüssel als Start-up gegründetem Technologiepartner für die Vermarktung klein- und mittelständischer Unternehmen im Internet. Brüssel brachte umfangreiche Erfahrungen aus den Bereichen Handel sowie Online Marketing ein und entwickelte Alpha9 Marketing zusammen mit langjährigen Mitarbeitern gezielt weiter. Mit dem strategischen Ausbau der Basistechnologie und der Verwendung einfacher Suchalgorithmen gelang es dem Bonner Team um Brüssel, auskunft.de zu einer der führenden deutschen Suchmaschine mit regionalem Fokus zu machen.
Durch den Einstieg eines regionalen Investors 2010 Investor konnte Alpha9 Marketing seine Geschäftstätigkeit deutlich ausbauen und seine Stammmannschaft verdoppeln. 2016 kamen weitere namhafte Investoren mit an Bord.

Firmenkontakt
Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG
Fabian Brüssel
Bornheimer Str. 129
53119 Bonn
022828629010
022828629069
presse@alpha9marketing.com
https://www.auskunft.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Pressemitteilungen

Auskunft.de schafft Transparenz bei Google Ranking

Alpha9 Marketing räumt mit der Black Box beim Google Ranking auf und stellt Prototypen zur Online-Sichtbarkeit von KMUs vor

Auskunft.de schafft Transparenz bei Google Ranking

Transparenz bei Google – Screenshot „Manhattan“ einer Auswertung als Beispiel (Bildquelle: @Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG)

Bonn, 18.7.2018 Der Bonner IT-Spezialist Alpha9 Marketing ist Profi, wenn es um das Auffinden von Daten und deren Qualifizierung geht. Bereits seit 2012 analysiert das Team um Fabian Brüssel mit dem entwickelten Tool „Manhattan“ Woche für Woche 6 Millionen Begriffe bei Google, wie „Steuerberater Bonn“, „Schlüsseldienst Wuppertal“, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Suchergebnisse werden ausgewertet und visualisiert und den Kunden anzeigt. Diese können in einer Übersicht sehen, bei welchen Begriffen sie in der Top 100 auf welcher Position zu finden sind. „Wichtige Informationen, wenn es darum geht, seine Werbeausgaben strategisch und gezielter einzusetzen“, erläutert Geschäftsführer Fabian Brüssel.
Nun wurde auf Basis von „Manhattan“ ein neues Tool entwickelt, dessen Prototypen auskunft.de gerade vorstellt. Dieses Tool soll fester Bestandteil der Suchmaschine auskunft.de werden und die dortigen User/Kunden überwiegend KMUs in die Lage versetzen, mittels eines eigenen Sichtbarkeits-scores die jeweilige Auffindbarkeit kurzfristig zu ermitteln, um gezielt handeln zu können.
Die Sichtbarkeit im Netz wird immer mehr zum Gradmesser für den Markterfolg. „Wir wollen gezielt die KMUs in die Lage versetzen, selbst zu erkennen, wie sie positioniert sind und welche Maßnahmen, welchen Einfluss auf die Platzierung bei Google haben“, betont Brüssel. Hierzu gehört für die Bonner auch, dass zusätzlich ausgewertet wird, welches Unternehmen eine Google Ads (ehemals Google AdWords) Anzeige bei dem jeweiligen Suchbegriff gebucht hat, um zu erkennen, welche Auswirkung die Schaltung einer kostenpflichtigen Listung auf das Ranking bei Google hat. Eine wichtige Information, wie Brüssel meint, denn der ganzheitliche Blick auf die Präsenz im Netz ist entscheidend, um mit den knapper werdenden Marketingbudgets noch gezielter haushalten zu können.
Auskunft.de liefert mit diesem Tool Antworten auf Fragestellungen wie: „Wo ranke ich heute in Suchmaschinen?“, „Wie stehe ich im Vergleich zu meinen direkten Wettbewerbern?“ , „Lohnt es sich, Werbeanzeigen bei anderen Suchmaschinen zu buchen?“ , „Was für ein Marketingbudget haben meine Wettbewerber ungefähr?“ , „Wie entwickeln sich die Maßnahmen meiner Webdesign Agentur?“ und „Steigen oder fallen meine Rankings nach dem Relaunch?“. Antworten die ganz klar Licht in die Blackbox „Google Ranking“ bringen. „Und natürlich möchten wir so ein stückweit die Abhängigkeit der KMUs von Google reduzieren, indem wir die Entscheidungsgrundlage durch transparente Daten verbessern“, schmunzelt Brüssel als Profi für regionale Suchanfragen.
Natürlich ist Alpha9 Marketing nicht der einzige Anbieter eines solchen Sichtbarkeitstools, aber der einzige, der in diesem Umfang einen derart tiefen Fokus auf KMU Begriffe hat.

auskunft.de ist eine der führenden regionalen Suchmaschinen, die mit tagesaktuellen Daten arbeitet. Mit monatlich knapp 10 Mio. Seitenabrufen und 5.7 Mio. Besuchern (IVW geprüft) spielt die 2016 gelaunchte Plattform ganz oben mit.
auskunft.de setzt dabei auf eine eigene Crawling Technologie sowie verschiedene Machine Learning und heuristische Verfahren, um seinen Usern mit unterschiedlichen Verfahren rein auf Webanalyse basiertes Scoring zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund crawlt auskunft.de wöchentlich über 100 Mio. Webseiten, um Änderungen auf den Unternehmensseiten unmittelbar umsetzen zu können. Die Suchmaschine ist somit nicht auf Angaben der Unternehmen selber angewiesen. Durch die Nutzung der zugrundgelegten innovativen Technologien lassen sich beispielsweise auch die Online Marketing sowie die Social Media Aktivitäten der eingetragenen Firmen analysieren und anzeigen.
Betrieben wird auskunft.de von Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG mit Sitz in Bonn, einem 2006 von Fabian Brüssel als Start-up gegründetem Technologiepartner für die Vermarktung klein- und mittelständischer Unternehmen im Internet. Brüssel brachte umfangreiche Erfahrungen aus den Bereichen Handel sowie Online Marketing ein und entwickelte Alpha9 Marketing zusammen mit langjährigen Mitarbeitern gezielt weiter. Mit dem strategischen Ausbau der Basistechnologie und der Verwendung einfacher Suchalgorithmen gelang es dem Bonner Team um Brüssel, auskunft.de zu einer der führenden deutschen Suchmaschine mit regionalem Fokus zu machen.
Durch den Einstieg eines regionalen Investors 2010 Investor konnte Alpha9 Marketing seine Geschäftstätigkeit deutlich ausbauen und seine Stammmannschaft verdoppeln. 2016 kamen weitere namhafte Investoren mit an Bord.

Firmenkontakt
Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG
Fabian Brüssel
Bornheimer Str. 129
53119 Bonn
022828629010
022828629069
presse@alpha9marketing.com
http://www.alpha9marketing.com

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Pressemitteilungen

Mit wenigen Klicks zum Traumhaus: Fingerhut-Website zeigt sich von der besten Seite

Responsive-Design, aktuellste Typo3-Version, CI-konform u.v.m. – Fertighausbau-Spezialist passt Internetpräsenz an neuste Maßstäbe an

Neunkhausen, 26. September 2016 – Fingerhut Haus ( www.fingerhuthaus.de ) setzt bei der Planung und Umsetzung der Bauprojekte auf Flexibilität, Individualität und Exklusivität – analog dazu agiert das Unternehmen auch im World-Wide-Web. Aktuell hat der Fertighausbau-Spezialist seine Internetpräsenz gemäß neusten Maßstäben modernisiert. Seit dem Relaunch verfügt die Website unter anderem über eine optimierte Performance und erhöhte Benutzerfreundlichkeit durch eine übersichtlichere Struktur. Auch die Mobile-Fähigkeit sowie die Relevanz für die Suchmaschinen wurden stärker optimiert.

Fingerhut ist auf individuelle Fertighäuser spezialisiert – vom modernen Mehrfamilienhaus über die klassische Stadtvilla bis zum urigen Landhaus. Bei der Planung und Umsetzung gilt das Credo „Ein Haus – so individuell wie Ihr Fingerabdruck“. Da das Internet zu einem wichtigen Vertriebskanal avanciert ist, hat das Unternehmen einen Webrelaunch durchgeführt. Auf Basis der neusten Typo3-Version wurden Struktur, Funktionalität, Design und SEO angepasst.

Die Fingerhut-Website zeigt sich CI-gerecht und in moderner Kacheloptik. Durch die optimierte Usability finden die User schnell und intuitiv sämtliche Informationen rund um das individuelle Fertighaus. Besonderes Augenmerk hat Fingerhut dabei auf eine übersichtliche Struktur gelegt. So überarbeitete das Unternehmen beispielsweise die Musterhausseite inklusive der Bereiche Kontakte, Aktionen und vielem mehr.

Da Interessenten in der Regel bei der Planung ihres neuen Heims beispielsweise nach einem bestimmten Haustyp suchen, wurde darüber hinaus der Hausfinder benutzerfreundlicher gestaltet. So finden Anwender mit wenigen Klicks das Hausmodell, das zu ihren Anforderungen passt. Gleichzeitig wurden Vertriebselemente wie Call-to-Action-Buttons integriert.

Fingerhut baut auf Responsive Design und SEO-Optimierung
Die Fingerhut-Website war zuvor bereits im Responsive Design gestaltet, wurde in diesem Bereich jedoch weiter optimiert und stellt sich dynamisch auf alle Displays der Endgeräte ein – vom Handy über das Tablet bis hin zum Laptop. So können Interessenten jederzeit auch mobil passgenau die Internetpräsenz einsehen und Fingerhut erzielt höhere Reichweiten.

Um im Internet noch besser auffindbar zu sein, hat Fingerhut außerdem die SEO-Maßnahmen ausgedehnt. Der Interessent wird künftig somit bereits bei der Recherche genau dort abgeholt, worauf er bei seiner Suche abzielt – in wenigen Schritten zum Traumhaus zu gelangen.

Die Fingerhut Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkhausen im Westerwald hat sich auf die industrielle Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser spezialisiert. Dies reicht vom Einfamilienhaus und Landhaus über die Stadtvilla und den Bungalow bis zum Mehrfamilienhaus und Zweckbau. Dabei zählen unter anderem das energieeffiziente sowie barrierefreie Bauen zu den Kernkompetenzen. Das familiengeführte Traditionsunternehmen ist bereits seit 1903 tätig und errichtete einst als Zimmerei und Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Im Jahr 1950 wurde das Unternehmen Fingerhut gegründet, das auf Grund der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern den Fokus auf die Entwicklung von Kompletthäusern mit vollständiger Unterkellerung legte. Seit Herbst 2011 präsentiert Fingerhut Haus auf dem Firmengelände in Neunkhausen das neue „Kreativzentrum“, in dem auf rund 700m² vielfältige Muster und Varianten der Innenausstattung ausgestellt werden. Ein modern ausgestattetes Musterhaus steht am Standort in Neunkhausen, weitere neun Musterhäuser sind bundesweit zu besichtigen.

Firmenkontakt
Fingerhut Haus GmbH & Co. KG
Stefanie Bartuszewski
Hauptstraße 46
57520 Neunkhausen/WW.
+49 (0)26 62-94 80 07-0
sb@fingerhuthaus.de
http://www.fingerhuthaus.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Pressemitteilungen

Der Sommer ist endlich angekommen – aber sind es auch die Gäste?

Während zahlreiche Ferienimmobilien seit Langem ausgebucht sind, kränkelt die Vermittlungsquote bei anderen gewaltig

Der Sommer ist endlich angekommen - aber sind es auch die Gäste?

(Bildquelle: istock)

In diesem Sommer ist es aufgrund der internationalen Geschehnisse so, dass Ziele wie die Nord- und Ostsee, aber auch Italien, Portugal und Spanien ausgesprochen beliebt sind und deshalb über eine schlechte Auslastung nicht klagen können – zumindest in der Hochsaison.

Nach den Sommerferien allerdings können sich die B&B-Anbieter, Pensionen und Hotels freuen, die über eine gut positionierte Internetpräsenz verfügen, die Interessierte und Gäste gleichermaßen anspricht. Denn es ist absolut nicht so, dass die Ferienimmobilien, die über schwächere Buchungszahlen verfügen, zwangsläufig diejenigen sind, die in einer schlechten Lage angesiedelt oder aus anderen Gründen vergleichsweise unattraktiv sind. Mit einer ansprechend gestalteten Internetpräsenz können Besucher für die eigenen Ferienimmobilien nämlich häufig auch dann begeistert werden, wenn sie sich beispielsweise nicht in allererster Strandlage befinden.

Wenn von einer „ansprechend gestalteten Internetpräsenz“ die Rede ist, so sind neben emotional ansprechenden Bildern in jedem Fall auch die Texte gemeint, die sich von für Suchmaschinen relevanten Aspekten abgesehen in erster Linie an die Leser richten. Ihnen kommt die Aufgabe zu, über Pensionen und Hotels zu informieren und gleichzeitig und quasi nebenher beim Leser die Lust zu wecken, in genau dieser Ferienimmobilie den Jahresurlaub oder einen schönen Kurzurlaub verbringen zu wollen.

Bei der Website www.texte-und-storys.de handelt es sich um die Internet-Präsenz der freien Texterin und Autorin Claudia Roloff-Becker aus Bielefeld. Hier stellt sie umfassende Informationen zu ihren Leistungen zur Verfügung, aber auch Referenzen und Arbeitsproben. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind suchmaschinenoptimierte Texte, Online PR und touristische Texte.

Kontakt
texte und storys
Claudia Roloff-Becker
Rembrandtstraße 30
33649 Bielefeld
0049 – 521 – 77 01 09 71
info@texte-und-storys.de
http://www.texte-und-storys.de

Pressemitteilungen

ennovative GmbH veröffentlicht Studie: „Wie Web-affin ist die Logistikbranche?“

Die Hälfte der befragten Unternehmen schätzt den Status quo der eigenen Webpräsenz bezüglich SEO, Design und Mobile-Fähigkeit falsch ein

ennovative GmbH veröffentlicht Studie: "Wie Web-affin ist die Logistikbranche?"

Köln, 21. Juli 2016 – Die Logistikbranche hat Nachholbedarf in puncto Internetpräsenz. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Wie Web-affin ist die Logistikbranche?“ der ennovative GmbH ( www.ennovative.de ). Im Zuge dessen hat die Online-Agentur 220 mittelständische Unternehmen, vorwiegend aus den Bereichen Spedition und Intralogistik, befragt. Vielen ist die Wichtigkeit ihres Internetauftrittes bewusst und sie glauben, diesbezüglich gut aufgestellt zu sein – doch dies stellt sich oft als Trugschluss heraus. ennovative hat die Selbsteinschätzung der Unternehmen auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis: Es gibt im Bereich „zeitgemäße Web-Präsenz“ großes Optimierungspotenzial in den Logistikunternehmen.

Der Logistikmarkt ist in Deutschland einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige. Er rangiert vor der Elektronikbranche und dem Maschinenbau und übertrifft letzteren mit einer Beschäftigungszahl von rund drei Millionen um das Dreifache. Rund 240 Milliarden Euro Umsatz wurden im Logistiksektor im Jahr 2015 branchenübergreifend erwirtschaftet.

Der Markt boomt also – nicht zuletzt auf Grund von Entwicklungen in Richtung Handel 4.0 und wachsenden Zweigen wie E-Food. Aber wie ist es eigentlich in den klassischen Branchensegmenten wie Spedition und Intralogistik um die Online-Affinität der Unternehmen bestellt? Die ennovative GmbH hat eine Umfrage dazu durchgeführt, wie zeitgemäß die Webauftritte in diesen Bereichen sind.

Befragt wurden dazu 220 mittelständische Unternehmen aus der Logistikbranche auf der CeMAT 2016 und telefonisch. Den Ergebnissen der Umfrage hat ennovative eine Website-Analyse gegenübergestellt – das Fazit: nahezu die Hälfte der Befragten schätzt den Ist-Zustand der eigenen Webpräsenz in puncto SEO, Design und Mobile-Fähigkeit falsch ein.

Web-Relaunches stehen hoch im Kurs
Viele Unternehmen sind bereits für die Wichtigkeit ihrer Präsenz im Netz sensibilisiert – diese Erkenntnis resultierte aus der Frage, wann die Firmenwebsite das letzte Mal erneuert wurde. So gaben in diesem Jahr 28 Prozent und im Vorjahr 20 Prozent der befragten Unternehmen ihren Internetseiten ein neues Look & Feel.

Doch ist das Design der Websites auch zeitgemäß? Diese Frage bejahten 66 Prozent der gesamten Teilnehmer. Ob diese Einschätzung auch mit der Expertensicht übereinstimmt, hat ennovative beleuchtet und kam zu überraschenden Ergebnissen. Bei der Analyse und Bewertung durch ennovative zeigte sich, dass bei knapp 45 Prozent der Websites der Studienteilnehmer, die die Frage nach dem zeitgemäßen Design mit „Ja“ beantworteten, keine aktuellen Designmaßstäbe (wie z.B. moderne Optik, Usability, Neuromarketing etc.) angesetzt wurden.

SEO-Status wird fehleingeschätzt
Diese Tendenz zeigte sich auch im Bereich der SEO. So bewerteten 64 Prozent der Befragten ihre Websites als SEO-optimiert. Die ennovative-Analyse hält dagegen: ca. 50 Prozent dieser Unternehmen, die mit „ja“ antworteten, lagen mit ihrer Einschätzung richtig und 50 Prozent falsch (deren Websites sind nicht Onpage-optimiert). Im Umkehrschluss bzw. tatsächlichen Gesamtergebnis dieser Frage bedeutete das nach der Expertenanalyse: insgesamt 69 Prozent der gesamten Umfrageteilnehmer wenden keine professionelle SEO-Strategie an.

Website als Vertriebskanal oft nicht ausgeschöpft
Des Weiteren gaben 57 Prozent der gesamten Studienteilnehmer an, dass die Website sie bei der Akquise unterstützt. Dies zeigt sich auch darin, dass 56 Prozent aller befragten Unternehmen Anfragen über die Internetseite verzeichnen. Für die restlichen 44 Prozent fungiert die Website derzeit vorwiegend als Visitenkarte, denn sie werden gemäß eigenen Angaben nicht auf diesem Wege kontaktiert.

Die meisten Websites weisen kein Responsive Design auf
Mobile-Fähigkeit ist mittlerweile eine Standardanforderung der Suchmaschinen und ein wichtiger Rankingfaktor. Die ennovative-Umfrage ergab, dass bereits 52 Prozent aller Teilnehmer denken, ihre Website sei für mobile Endgeräte optimiert. Die restlichen 20 Prozent waren in diesem Bereich bisher nicht aktiv und weitere 28 Prozent der Teilnehmer vollziehen gerade eine Umstellung. Auch hier ergab sich nach der Websiteanalyse eine Abweichung: denn bei 30 Prozent derjenigen, die ihre Website als responsive einstuften, trifft dies de facto nicht zu. Somit sind insgesamt nur 22 Prozent der Websites der Umfrageteilnehmer tatsächlich responsive.

Typo 3 als CMS-Spitzenreiter
Welche Content Management Systeme sind eigentlich die beliebtesten in der Branche? 58 Prozent der an der ennovative-Studie teilnehmenden Unternehmen setzen auf Typo 3 und 20 Prozent nutzen Contenido. Lediglich ca. 8 Prozent arbeiten mit WordPress und jeweils etwa 4 Prozent mit Drupal, HTML oder Joomla.

Fazit
„Die Ergebnisse der Frage, ob das Unternehmen sein Webdesign als zeitgemäß empfindet, haben uns am meisten überrascht. Denn neben ansprechender Optik, die im Auge des Betrachters liegt, sollte die Website eine hohe Usability besitzen. Hohe Absprungraten, geringe time-on-site und wenige Seitenaufrufe pro Besucher sind ansonsten vorprogrammiert. Auch SEO und Mobile-Fähigkeit sind heute erfolgsentscheidend. Ergo: In der Logistikbranche besteht Nachholbedarf – gleichzeitig liegt hier großes Potenzial, durch eine professionelle Internetpräsenz an der Spitze im Web zu agieren“, erklärt Marcel Woywodt, Operativer Geschäftsleiter (COO) der ennovative GmbH.

Die ennovative GmbH mit Sitz in Königsdorf bei Köln hat sich auf die Entwicklung und Optimierung von Internetauftritten und Shopsystemen spezialisiert. Neben der Konzeption und Programmierung der Web-Präsenzen setzt das Unternehmen Online-Marketing-Maßnahmen zur optimalen Positionierung und Reichweiten-Erhöhung in die Tat um. Zu den Referenzen von ennovative zählen namhafte Kunden wie die editho AG, Scout 24, Blaupunkt, Mattel und viele mehr. Weitere Informationen unter www.ennovative.de

Firmenkontakt
ennovative GmbH
Marcel Woywodt
Eupener Str. 60
50933 Köln
+49 (0) 221-64 30 58 79
woywodt@ennovative.de
www.ennovative.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211-97 17 977-0
pr@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de

Pressemitteilungen

Neue Web-Präsenz für DAVIS Daten und Videotechnik

Projekt Design Karl-Heinz von Lackum begleitet das Unternehmen seit 16 Jahren

Neue Web-Präsenz für DAVIS Daten und Videotechnik

In Videotechnik erfolgreich: DAVIS GmbH in Dieburg (Bildquelle: Davis GmbH)

Das Unternehmen DAVIS Daten und Videotechnik GmbH aus Dieburg (Hessen) beschäftigt sich mit seit 16 Jahren mit Videosystemen für Sicherheitsbehörden. In dieser Zeit konnte sich der mittelständische Betrieb eine ausgezeichnete Reputation im Inland und im europäischen Ausland aufbauen.

Jetzt präsentiert sich das Unternehmen auf seiner neuen Homepage: www.davis-gmbh.com Bereits zum dritten Mal seit der Unternehmensgründung 1999 wurde die Hausagentur Projekt Design Karl-Heinz von Lackum mit dem Konzept und der Ausgestaltung einer Internet-Präsenz beauftragt. Und zum dritten Mal zeigt sich DAVIS-Gründer und Geschäftsführer Rainer Kreher mit dem Resultat sehr zufrieden.

Neben der Darstellung des Unternehmens mit seinem Leistungsportfolio bietet die neue Website eine Übersicht von aktuellen Entwicklungen und technischen Modulen aus dem Bereich Videotechnik. In der Download-Area findet der Besucher technische Dokumentationen, Handbücher und die passende Firmware.

„Karl-Heinz von Lackum betreut uns seit der Gründung in Marketing-Fragen. Auch unser Logo und Erscheinungsbild stammt aus seiner Feder“ erläutert Rainer Kreher. „Wir fühlen uns sehr gut beraten. Die Arbeit an unserem unser jüngstes Projekt – der neuen Homepage – zeigte, dass sich vertrauensvolle und stabile Geschäftsbeziehungen auszahlen.“

Wer sich für Internet-Präsenz und Unternehmenskommunikation interessiert, klickt auf www.projekt-design.com

Projekt Design Karl-Heinz von Lackum in Münster bei Dieburg, ist eine Agentur für Unternehmenskommunikation mit dem Schwerpunkt Corporate Branding. Das Leistungsportfolio reicht von der Positionierungsstrategie über das Kommunikationskonzept bis zur Realisierung von Kommunikationsmaßnahmen. Zu den Kunden zählen überwiegend mittelständische Technologie- und IT-Unternehmen und Dienstleister.

Die DAVIS Daten- und Videosysteme GmbH entwickelt, montiert und betreut innovative Systemlösungen für die Aufzeichnung, Übertragung und Auswertung von Videodaten. Zu den Auftraggebern gehören Sicherheitsbehörden und Industrieunternehmen im gesamten deutschsprachigen Raum. Sitz der Gesellschaft ist Dieburg/Hessen.

Kontakt
Projekt Design Karl-Heinz von Lackum
Karl-Heinz von Lackum
Auf der Beune 48
64839 Münster
06071-36135
mail@projekt-design.com
http://www.projekt-design.com

Pressemitteilungen

ProjektMarketing Peter Vennebusch entwickelt eine neue Website für ROKO Feinkost in Detmold

ProjektMarketing Peter Vennebusch entwickelt eine neue Website für ROKO Feinkost in Detmold

ProjektMarketing Peter Vennebusch entwickelt eine neue Website für ROKO Feinkost in Detmold

(NL/6290149778) ProjektMarketing Peter Vennebusch konzipierte eine komplett neue Website für den Kunden ROKO Feinkost in Detmold.

ROKO Feinkost ist eine feine Manufaktur und fertigt Feinkost-Salate unterschiedlichster Geschmacksrichtungen. Täglich frisch werden die Salate hergestellt. Klassiker und trendige Produkte, die saisonal bedingt nur für kurze Zeiträume erhältlich sind. Die Produktvielfalt ist beachtlich: Krautsalate, Kartoffelsalate, Dill-Krautsalat, Rotkrautsalate, Nudelsalate, Geflügelsalate, Farmersalat, Waldorfsalat, Bunter Salat sowie Spezialitäten wie Gurken in Sahnesauce, Frühlingssalat oder Tzaziki. Dazu kommt der weitestgehende Verzicht auf Konservierungsstoffe. Alle Feinkost-Salate sind Gourmet-Produkte und werden auf höchstem Qualitätsstandard produziert.

ROKO Feinkost-Spezialitäten wurde 1983 in Blomberg/Lippe als Familienunternehmen gegründet. 1993 erfolgte bereits der Umzug in moderne und größere Produktionsgebäude in Detmold. Im März 2007 übernahm im Rahmen einer altersbedingten Übergabe der staatlich geprüfte Lebensmitteltechniker Tobias Wierutsch die Geschäftsführung. Seine Vision lautet: Ein geschmackvolles Produkt zu kreieren, das höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Deshalb werden ROKO Feinkost-Salate von Menschen geschätzt, die ein unverfälschtes und ehrliches Produkt bevorzugen. Und genau so wichtig! Alle Produktbestandteile sind frisch und werden schonend verarbeitet.

Mit seinem Handeln stärkt ROKO die Region Lippe. Als Mitglied der Lippequalität e.V. mit Sitz in Detmold fördert ROKO aktiv die Regional-Vermarktung seiner Produkte. ROKO Feinkostsalate beliefert den gut sortierten Lebensmittel-Einzelhandel, sowie örtliche C und C Märkte, Fleischereien und Imbiss-Betriebe mit eigenen Kühlfahrzeugen in einem Radius von 150 km um Detmold.

ProjektMarketing entwickelte entsprechend der Positionierung von ROKO einen modernen und authentischen Internet-Auftritt. Die übersichtlichen Bild- und Textinhalte sind informativ und großzügig gestaltet. Das komplette Fotomaterial wurde eigens für diese Website erstellt. Der moderne Fotostil überträgt sich auf das Layout der Website und ergibt ein stimmiges Erscheinungsbild. Die Navigation ist einfach und intuitiv bedienbar. Mehr Informationen unter www.projekt-marketing.info und www.roko-feinkostsalate.de

Über ProjektMarketing:
Peter Vennebusch ist Marketingberater und Inhaber eines Büros für Vertriebs- und Marketing-Management. Er berät mittelständische Unternehmen zu Vertriebs- und Marketingthemen und unterstützt die Umsetzung der definierten Ziele. Seine Erfahrungen erwarb er sich in der Konsumgüter, Markenartikel- und Investitionsgüter-Industrie folgender Branchen: Textil, Möbel, Farben und Lacke, Automobil, Küchentechnik, Druck sowie im Einzelhandel. Weitere Informationen unter: www.schoene-dinge-shop.com

Kontakt:
ProjektMarketing
Peter Vennebusch
Holtkampstraße 47b
32257 Bünde
05223 6589171
vennebusch@projekt-marketing.info
www.projekt-marketing.info

Pressemitteilungen

CoreTransfer Consulting Ulm relauncht seine Internetpräsenz

Statt einer statischen Webpräsenz setzt CoreTransfer mit seinem relaunch auf ein Blogsystem und regelmäßige Informationsartikel

Nicht selten besteht eine Firmen-Internetpräsenz aus statischen Seiten, die, wenn sie
einmal erstellt sind, auch so bleiben. Dabei wird die Aktualität sowie die Kundenkommunikation immer wichtiger um über das Medium Internet einen Mehrwert zu schaffen. Mittels eines CMS Systems, wie WordPress, kann dies leicht und kostengünstig
realisiert werden.

Statische Seiten in Kombination mit Blogartikeln
Mit der Seite Coach Ulm wurden statische Seiten mit flexiblen Blogartikeln kombiniert, welche auch auf der Unternehmensseite Google Plus veröffentlicht werden CoreTransfer Google
Plus
. Solch eine Kombination ermöglicht es, die fixen Unternehmensinformationen mit aktuellen Beiträgen aus den eigenen Bereichen zu ergänzen. Mittels der Kommentarfunktion ist auch ein direkter Austausch möglich.

Interessante Artikel zum Thema Strategie, Coaching und online Marketing
Auf mehreren Kategorien im Blog Coaching Blog erscheinen mittels des Blogsystems Beiträge zum Thema Strategie, Coachingmethoden, dem Onlinemarketing und anderen Themen. Die Kategorie Denkfabrik wiederum lässt es zu, verschiedenste Überlegungen in Kurzform zu veröffentlichen.

Die Aktualität und regelmäßigen Artikel laden zu einem Wiederbesuch ein und finden so auch in den Suchmaschinen mehr Beachtung.

CoreTransfer: Business Coaching, Training und Projektmanagement
Coretransfer
Uwe Schwarz
Meergässle 4
89180 Berghülen
uwe.schwarz@coretransfer.de
07344 9288941
http://www.coach-ulm.com

Pressemitteilungen

Frischer Wind für Website von Lotterieeinnehmer

Glöckle direct relauncht Internetauftritt der größten Lotterieeinnahme der SKL

Glöckle direct hat für den größten Staatlichen Lotterieeinnehmer der SKL die Website runderneuert. Der Stuttgarter Dienstleister für Marketing hat die Internetpräsenz übersichtlicher und informativer gestaltet.

Glöckle direct hat die Aufgabe übernommen, der Internetpräsenz von Glöckle gestalterisch und inhaltlich zu überarbeiten. Glöckle ist die größte Staatliche Lotterieeinnahme der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL) und seit mehreren Generationen in dem Markt aktiv.

Die neue Website informiert jetzt mit zusätzlichen Inhalten und Funktionalitäten umfassender über das Unternehmen und das Mitspiel bei der SKL Lotterie. „Ziel war es, die Marke Glöckle im Zusammenhang mit der SKL erlebbarer zu machen“, erklärt Dr. Gerd Glöckle, Geschäftsführer von Glöckle direct, „Deshalb haben wir neben den grundlegenden Informationen über die Lotterie auch redaktionelle Berichte über die Millionengewinner der SKL-Show und Gewinner von Glöckle integriert.“ Die neue Website wurde zusätzlich im Design verändert und in der Bedienerfreundlichkeit verbessert. Kunden von Glöckle können nun einfacher prüfen, ob sie in der Lotterie gewonnen haben.

Glöckle direct versteht sich als Dienstleister im Direct Marketing. Im Mittelpunkt steht innovatives Marketing als Full-Service. Dieser beinhaltet alle Leistungen von der Konzeption und Beratung bis zur Realisation.
Glöckle direct GmbH
Anette Baumeister
Daimlerstraße 86
70372 Stuttgart
a.baumeister@gloeckle-direct.de
0711/9541-145
http://www.gloeckle-direct.de

Pressemitteilungen

Kompletter Relaunch

www.alwitra.de

Mit einem komplett überarbeiteten und neu gestalteten Web­auf­tritt ermöglicht die Trierer alwitra GmbH eine noch direktere und kundenspezifischere Kommunikation im Internet. Dabei macht die optisch ansprechende Präsentation einen mehr als gelungenen Spagat zwischen Markenbildung und kun­den­spezifischer Informationsvermittlung.

Intuitive Menüführung, die sich an die unterschiedlichen Ziel­grup­pen wendet, führt zu schnellen Ergebnissen bei der Suche nach kompetenten Lösungsvorschlägen für das moderne Flachdach. Neben Serviceangeboten wie dem vielbeachteten und stark fre­quen­tierten digitalen Flachdachatlas präsentiert alwitra natürlich auch seine etablierten Flachdach-Systeme rund um die Dach- und Dichtungsbahnen EVALON® und EVALASTIC®. Ein besonderer Bereich ist der zukunfts­wei­senden Dachflächennutzung mit Photovoltaik-Syste­men wie z.B. der weltweit ersten Strom erzeugenden Dachbahn EVALON® Solar vorbehalten. Hier erfährt der interessierte Besucher alles Wissenswerte über den sicheren Einsatz von erneuerbaren Energien auf dem bisher ungenutzten Flachdach.

„Unsere neue Internetpräsenz folgt dem Motto „Flachdach- und Solartechnik: Wenn wir eines können, dann beides!““, so alwitra Inhaber Joachim Gussner. „Deshalb ist der neue Internetauftritt nicht so stark auf das einzelne Produkt fokussiert, sondern vielmehr auf die Gesamtlösung aus einer Hand.“
alwitra Flachdach-Systeme, Trier, ist ein seit mehr als vier Jahrzehnten weltweit tätiger Anbieter von kom­pletten Flachdachsystemen. Darüber hinaus zählt alwitra zu den führenden Experten für die Planung und Umsetzung von modernen Photovoltaik-Anlagen auf flachen und flachgeneigten Dächern. Das umfangreiche Produktprogramm umfasst die Dach- und Dich­tungs­bahnen EVALON® und EVALASTIC®, die weltweit erste Strom erzeugende Dachbahn EVALON® Solar, das innovative PV-System SOLYNDRA® Solar sowie Aluminiumprofile für die Dachrandausbildung und Einbauteile wie Gullies, Lüfter und Lichtkuppeln. alwitra ist zudem Mitglied zahlreicher Verbände im In- und Ausland.

Fotohinweis: alwitra
alwitra GmbH
Patrick Börder
Postfach 3950
54229 Trier
0651-91 02 263

http://www.alwitra.de
marketing@alwitra.de

Pressekontakt:
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
sven.tornow@fluestertuete.de
02212789004
http://www.fluestertuete.de