Tag Archives: ISO27001

Pressemitteilungen

Sicher von A bis Z: mima-co GmbH TISAX zertifiziert

Qualitätssiegel für Informationssicherheit

München, 17.01.2019 – Seit Kurzem ist die mima-co GmbH nach TISAX, dem Qualitätssiegel für Informationssicherheit, zertifiziert. Die Change-Agentur erfüllt somit die Anforderungen der ISO27001.

„Der sichere Umgang mit Informationen von hohem Schutzbedarf ist eine notwendige Grundlage in der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Kunden“, so Daniela Berens, Geschäftsführerin der mima-co GmbH, die vom hohen Stellenwert der TISAX-Zertifzierung überzeugt ist. Die Prüfung wurde von der TÜV Rheinland GmbH durchgeführt. Bereits seit mehreren Jahren werden bei der mima-co GmbH – der etablierten Change-Agentur für Konzerne und mittelständische Großunternehmen – regelmäßig Audits in Bezug auf Informationssicherheit durchgeführt. Dieses Vorgehen bestätigt die nachhaltige Erfüllung der notwendigen Standards.

Zahlreiche Unternehmen aus der deutschen Automobilindustrie, u. a. BMW, Daimler sowie der VW-Konzern, haben einen Standard für Informations-sicherheit erarbeitet. Seit 2018 ist nun das TISAX-Prüfverfahren (Trusted Information Security Assemsent Exchange) für alle Auftragnehmer deutscher Automotiv-Hersteller eine zwingende Voraussetzung für die Zusammenarbeit, welche u. a. auf dem VDA Information Security Assessment (ISA) beruht.

„Der Aufwand für die Zertifizierung ist nicht zu unterschätzen“, teilt Cordula Witzgall, Geschäftsführerin von mimaco, mit. „Und trotzdem lohnt er sich, da TISAX kundenübergreifend anerkannt ist und es somit keine Mehrfachprüfungen mehr gibt“, nennt die Geschäftsführerin als einen der Vorteile von TISAX für das Unternehmen.

Mehr Informationen erhalten Sie persönlich unter +49 (0) 174 9354 788.

Die mima-co GmbH bietet alles, was Konzerne und mittelständische Großunternehmen im Veränderungsprozess benötigen. Ob neue Strategien, Kulturentwicklung oder Restrukturierung: mimaco etabliert Veränderungen nachhaltig wirksam in den Köpfen, Herzen und Händen der Betroffenen. In time. In budget. In quality. Kunden – unter anderem aus der Automotive- und Finanzbranche – bekommen alles aus einer Hand. Bei mimaco arbeiten dafür Change-Manager, Change-Kommunikatoren, Trainer, Grafiker und Texter interdisziplinär zusammen. Entlang eines roten Fadens realisiert mimaco vielfältige Change-Maßnahmen. Mit standardisierten Tools und frischen Ideen. Konzeptionell, redaktionell, grafisch und organisatorisch.

Firmenkontakt
mima-co GmbH
Raphaela Steiner
Isartorplatz 5
80331 München

kontakt@mimaco.de
http://www.mimaco.de

Pressekontakt
mima-co GmbH
Raphaela Steiner
Isartorplatz 5
80331 München
+49 (0) 174 9354 788
raphaela.steiner@mimaco.de
http://www.mimaco.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

New Solutions absolviert erfolgreich Rezertifizierung für ISO/IEC 27001

Die New Solutions GmbH, Anbieter von Softwarelösungen für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen auf dem „Shopfloor“ absolviert erfolgreich erste Rezertifizierung für ISO/IEC 27001.

New Solutions absolviert erfolgreich Rezertifizierung für ISO/IEC 27001

New Solutions absolviert erfolgreich erste Rezertifizierung für ISO/IEC 27001

Die New Solutions GmbH, ein mittelständischer Anbieter von Softwarelösungen für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen auf dem „Shopfloor“, verfügt seit 2015 über ein wirksames Informationssicherheitsmanagement (ISMS) gemäß ISO/IEC 27001 und hat sich nun erfolgreich einer Rezertifizierung gestellt. Das bestätigte der TÜV Rheinland Ende Januar 2018 mit der erneuten Ausstellung des Zertifikats. Die Zertifizierung bezieht sich auf die Durchführung von Softwareentwicklungsprojekten sowie die Standardsoftwareprodukte Finito, Checkware und Synoset.

„Informationssicherheit ist ein fortlaufender Prozess, dessen Wirksamkeit regelmäßig verbessert und überprüft werden muss. Mit der Rezertifizierung unseres Informationssicherheitsmanagements belegen wir, dass wir uns und unsere Kunden kontinuierlich vor Datenverlusten und Kapitalschäden jeglicher Art schützen können“, bestätigt Christian Grabmaier, der Informationssicherheitsbeauftragte (ISB) von New Solutions.

Jährliche Überwachungsaudits / Umfassende Rezertifizierung alle drei Jahre
Die internationale Norm ISO/IEC 27001 ist der Standard für die Umsetzung eines wirksamen Informationssicherheitsmanagements (ISM) und Grundlage für den Schutz vertraulicher Daten. Die Entwicklung der Informationstechnologie und die Digitalisierung lassen permanent neue technische, gesetzliche und normative Anforderungen entstehen.

Neben den jährlichen Überwachungsaudits erfolgt im Turnus von drei Jahren ein umfassendes Audit zur Rezertifizierung, welches bei New Solutions im Januar 2018 durchgeführt wurde. Neben vielen Dokumenten zur Umsetzung der Informationssicherheit im Unternehmen unterzog der Auditor auch die Infrastruktur des Rechenzentrums einer sorgfältigen Prüfung. Christian Grabmaier informierte den Auditor über den Status Quo der Informationssicherheit. Stichprobenartig wurden sicherheitsrelevante Prozesse für den Betrieb der aller Unternehmensteile auditiert.

ISM wichtig für KRITIS-Betreiber
Der Kompetenznachweis erleichtert vor allem großen Konzernen sowie den Betreibern kritischer Infrastrukturen (KRITIS) die Auswahl des passenden Dienstleisters und Softwareanbieters. Seit Inkrafttreten des IT-Sicherheitsgesetzes Mitte 2015 sehen sich KRITIS-Betreiber verschärften Auflagen für die Netz- und Informationssicherheit gegenüber. Außerdem tritt im Mai 2018 die neue (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung) in Kraft, die noch einmal deutlich höhere Anforderungen an den Datenschutz stellt.

Von der anerkannten und international vergleichbaren Akkreditierung verspricht sich New Solutions deshalb weitere Wettbewerbsvorteile – speziell, was industrielle Kunden angeht. Geschäftsführer Christian Ehrenschwendtner dazu: „Die Zertifizierung bezieht sich auf die Durchführung von Softwareentwicklungsprojekten sowie unsere Standardsoftwareprodukte Finito, Checkware und Synoset. Wettbewerber können oft nur eine Zertifizierung des Rechenzentrumsdienstleisters vorlegen, wir sind auch als Programmanbieter zertifiziert.“

Seit der Gründung im Jahr 1999 hat sich die New Solutions GmbH zu einem führenden Anbieter von Softwarelösungen für die Digitalisierung von produktionsnahen Prozessen entwickelt. Mit dem digitalen Schichtbuch „Finito“ bietet das Unternehmen eine modulare, webbasierte und somit werks- und unternehmensübergreifende Schichtbuchlösung an. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit „Checkware“ eine Softwarelösung für elektronische Checklisten und Formulare an. „Synoset“, eine Software zur ganzheitlich Verwaltung von technischen Assets für mittelstandständische Unternehmen bis hin zur Großindustrie rundet das Lösungsportfolio ab. Zudem bietet New Solutions Wartungs- und individuelle Beratungsleistungen an. Zu den langjährigen Kunden zählen führende Unternehmen aus verschiedenen Branchen (z.B. Total, Lanxess, Evonik oder OMV).

Kontakt
New Solutions GmbH
Christian Grabmaier
Marktler Straße 61
84489 Burghausen
08677 87760
info@new-solutions.com
https://www.new-solutions.com

Pressemitteilungen

Die astiga GmbH ist erfolgreich nach ISO 27001 zertifiziert

Innovatives IT-Systemhaus legt mit Bravour Zertifizierung zum Qualitätsmanagement ab

Die astiga GmbH ist erfolgreich nach ISO 27001 zertifiziert

astiga – der IT-Dienstleister

Bei der astiga GmbH, dem IT-Dienstleister aus Stuttgart unter der Geschäftsführung von Matthias Böhmichen steht die Qualität des IT-Services und die Kundenzufriedenheit an erster Stelle.
Bereits im Oktober letzten Jahres wurde das Unternehmen erfolgreich nach EN ISO 9001 zertifiziert. Im Zeichen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, der einer solchen Auszeichnung zu Grunde liegt, wurde seitens der astiga GmbH aktuell bereits der nächste Schritt gemeistert: Die ISO 27001, welche im Juli 2014mit der Zertifizierung abgeschlossen werden konnte.

Die internationale DIN Norm ISO/IEC 27001 legt die Anforderungen für die Entwicklung und Einführung eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems fest, sowie die Verbesserung, Wartung und Überwachung desselben. Hierbei werden sämtliche Organisationsformen berücksichtigt und die Risiken innerhalb der jeweiligen Organisation, an welche die Implementierung geeigneter Mechanismen adaptiert werden soll.

Dieser Schritt unterstreicht den Anspruch des innovativen Systemhauses für Firmenkunden IT-Service auf höchstem Niveau anbieten zu wollen und auch zu können, denn nur durch stetige Verbesserung kann das mittelständische Unternehmen Kunden langfristig binden und zufriedenstellend betreuen in allen Bereichen rund um ihre IT.
Die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter der astiga GmbH sind stolz darauf diesen weiteren Schritt in Richtung Qualitätsmanagement erfolgreich gemeistert zu haben und arbeiten weiter kontinuierlich daran, den Service kundenfreundlich und qualitativ hochwertig zu gestalten.

Mehr Informationen zum IT-Dienstleistungsunternehmen astiga GmbH finden Sie unter www.astiga.com

Das IT-Systemhaus astiga GmbH mit Sitz in Stuttgart bietet mittelständischen Kunden ein umfassendes Leistungsportfolio in den Bereichen IT Support, IT Beratung, Hosting und EDV-Kurz- oder Langzeitmiete. Die Kundenzufriedenheit steht dabei stets im Mittelpunkt. Weitere Informationen zur astiga GmbH finden Sie unter: www.astiga.com

Kontakt
astiga GmbH
Matthias Böhmichen
Breitscheidstr. 65
70176 Stuttgart
+49-711-4889020
vertrieb@astiga.com
http://www.astiga.com

Pressemitteilungen

DeuDat® Externer IT-Sicherheitsbeauftragter

Die DeuDat® Datenschutz für Deutschland stellt für die Wahrung der Informationssicherheit den externen IT-Sicherheitsbeauftragten.

Der externe und durch die DeuDat® gestellte IT-Sicherheitsbeauftragte gewährleistet dem geprüften Unternehmen eine hohe interne Informationssicherheit. Er ist zuständig für die Erstellung und Aktualisierung von IT-Sicherheits- und Notfallkonzepten, die Sicherstellung des Informationsflusses zwischen Unternehmensleitung, IT-Verantwortlichen und Mitarbeitern und unterstützt die Unternehmensleitung bei der Umsetzung entsprechender Richtlinien. Die Netzwerk- und Systemsicherheit sowie die Kontrolle der Effektivität der eingeleiteten IT-Sicherheitsrichtlinien unterliegen regelmäßiger Überprüfungen. Auch Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen für die internen Mitarbeiter des Unternehmens werden vom IT-Sicherheitsbeauftragten der DeuDat® durchgeführt. Durch das Outsourcing dieser Aufgaben an den IT-Sicherheitsbeauftragten wird gleichzeitig Unabhängigkeit und Neutralität durch die DeuDat® bei der Einhaltung der IT-Sicherheitsrichtlinien sowie gesetzlicher Vorgaben der Informationssicherheit gewährleistet.
Die DeuDat® Datenschutz für Deutschland GmbH ist ein inhabergeführtes mittelständiges Unternehmen mit dem Hauptsitz in Wiesbaden und deutschlandweit auf die Bereiche Datenschutz und Datensicherheit spezialisiert. Für die optimale Umsetzung hilft das eigenentwickelte Konzept bestehend aus drei Säulen: Recht, Technik und Organisation. Um den größten Nutzen zu erbringen geht die DeuDat® Stufenweise vor. Dabei stellt sie die Frage, welche der drei Säulen sie aufbauen, betreiben oder optimieren soll.
DeuDat® Datenschutz für Deutschland GmbH
Sven Biernath
Rheingaustrasse 94
65203 Wiesbaden
sven.biernath@deutscher-datenschutz.de
01709683612
http://www.deutscher-datenschutz.de

Pressemitteilungen

Pironet NDH Datacenter wird nach DIN ISO/IEC 27001 zertifiziert

Dokumentation operativer Exzellenz nach international anerkannten Qualitätsstandards

Köln, 11. Januar 2011 – Die Pironet NDH Datacenter, einer der führenden ITK-Outsourcing Anbieter im deutschen Mittelstand, erhält die ISO/IEC 27001-Zertifizierung für die angebotenen ITK-Outsourcing-Leistungen. Die Zertifizierung für professionelle Informationssicherheit umfasst dabei sämtliche Bereitstellungs- und Betriebsaspekte der ITK-Outsourcing-Produktlinien einschließlich der Software-as-a-Service- und Cloud-Computing-Lösungen des Unternehmens.

Die DIN ISO/IEC 27001 ist ein vorwiegend im Konzernumfeld verwendeter, internationaler Zertifizierungsstandard für den Umgang mit Informationssicherheit. Das Management von Informationssicherheit geht dabei über eine primär technisch ausgerichtete Systemsicherheit weit hinaus und umfasst zusätzlich einen sehr umfangreichen Maßnahmenkatalog, der u.a. auch die enge Einhaltung von entsprechend definierten Organisationsabläufen und Dokumentationspflichten im Zusammenhang mit der Informationssicherheit vorsieht.

Einige der Maßnahmen sind gesetzlich vorgeschrieben (z.B. BDSG), andere sind Teil der Verpflichtungen gegenüber den Kunden und Aufsichtsbehörden. Verschärfte gesetzliche Auflagen und Compliance-Vorgaben zwingen dabei zunehmend auch mittelständische Unternehmen ihren IT-Betrieb nach sehr strengen Vorgaben auszurichten.

Der offiziellen Zertifizierung ging die Einführung eines Managementsystems zur Informationssicherheit (ISMS) sowie die nachfolgende Prüfung durch einen zertifizierten ISO/IEC 27001-Auditor, die Persicon Cert AG, voraus. Hierzu gehörten alle technischen wie auch prozessorientierten Aspekte im Zusammenhang mit dem Sicherheits- und Risiko-management der Pironet NDH Datacenter. Konzeption und Implementierung erfolgte durch den großen Umfang aller durchzuführenden Maßnahmen in einem mehrjährigen und unternehmensweiten Qualifizierungsprojekt.

Höhere IT-Sicherheit im Mittelstand
„Die Auslagerung des IT-Betriebs bietet Unternehmen die Möglichkeit, die Datensicherheit erheblich zu verbessern. Denn gerade im Mittelstand fühlen sich viele Kunden bei den Themen Datenschutz, Compliance und gesetzlich geforderter IT-Sicherheit heillos über-fordert und fragen in ihren Ausschreibungen ausdrücklich den Nachweis einer hohen Anbieterkompetenz ab“ so Felix Höger, Vorstand der Pironet NDH AG und Geschäftsführer der Pironet NDH Datacenter. „Mit der neuen Zertifizierung dokumentieren wir den verant-wortlichen Umgang mit den Daten unserer Kunden sowie die operative Excellenz in unseren Prozessabläufen und können uns so von geringer qualifizierten IT-Dienstleistern deutlich abgrenzen.“

Dabei rät Felix Höger potentiellen Outsourcing-Interessenten gerade bei dem Thema Informationssicherheit sehr genau hinzuschauen. Einige IT-Dienstleister werben mit ähnlich klingenden Zertifikaten und Auszeichnungen oder scheuen den hohen Aufwand für die Einführung eines weitreichenden ISMS und lassen mithin nur einen zu eng umrissenen und damit in der Regel für die meisten ihrer Kunden faktisch nicht relevanten Teil ihrer Leistungserbringung offiziell zertifizieren. Outsourcing-Kunden sollten Zertifizierungen daher vorab immer kritisch prüfen.

Managementsystem für das gesamte Unternehmen
„Software as a Service ist bei Pironet NDH allerdings schon per Definition durch eine ganzheitliche Leistungserbringung und umfassende Sicherheitslösungen charakterisiert, mithin ist auch der Scope unserer Zertifizierung weitreichend und erstreckt sich über das gesamte Unternehmen“, ergänzt Dr. Clemens Plieth, Managing Director Service Delivery der Pironet NDH Datacenter. „Aus diesem Grund umfasst unser ISMS sowohl die physikalische und logische Sicherheit in unseren Rechenzentren und die organisatorischen Vorkehrungen im Umgang mit Kundendaten bis hin zur revisionssicheren Protokollierung und Archivierung aller sicherheitsrelevanten Vorgänge.“

Die ISO-27001-Zertifizierung bedeutet für Kunden die Einhaltung von klar definierten technischen und sicherheitsbezogenen Standards und damit der definierten Service-Levels der Pironet NDH Datacenter. Neue Erkenntnisse werden kontinuierlich in das Management-system eingearbeitet, um die Sicherheit laufend an geänderte Bedingungen anzupassen.

Weitere Informationen: DIN ISO/IEC 27001
Die DIN ISO/IEC 27001 ist ein internationaler Standard für das IT-Sicherheitsmanagement.
Der Standard beinhaltet Informationen zu rund 130 Maßnahmen, erklärt was sie bewirken, und leitet an, wie sie zu implementieren sind. Er erlaubt Organisationen, Informationssicherheit zu messen und ihr ISMS zur Selbstprüfung intern zu auditieren oder ihren Sicherheitsstatus durch eine unabhängige dritte Partei überprüfen zu lassen, die dafür die ISO 27001-Zertifizierung vergibt. Das ISMS besteht aus den Elementen Sicherheitspolitik, Sicherheitsorganisation, Klassifizierung und Überwachung der Anlagen und Bestände, Personelle Sicherheit, Physische und umgebungsbezogene Sicherheit, Management der Kommunikation und Betriebsabläufe, Zugriffsüberwachung, Systementwicklung und -wartung (Change Management), Problemabwicklung (Incident Management), Geschäftskontinuitäts-planung und Einhaltung der Verpflichtungen.

Weitere Informationen: Wichtige Aspekte der DIN ISO/IEC 27001
– Informationssicherheits-Leitlinie
Das Management muss die Informationssicherheit innerhalb der Organisation aktiv unterstützen. Es muss eine Informationssicherheits-Leitlinie genehmigen, veröffentlichen und alle Mitarbeiter und relevanten Externe davon in Kenntnis setzen.

– Überprüfung der Informationssicherheit
Die Handhabung und Umsetzung der Informationssicherheit muss in regelmäßigen Abständen mittels sogenannter Audits von unabhängiger Seite überprüft werden.

– Sicherheit im Umgang mit Kunden
Alle identifizierten Sicherheitsanforderungen müssen berücksichtigt sein, bevor Kunden Zugang zu Informationen der Organisation gegeben wird.

– Sensibilisierung und Schulung für Informationssicherheit
Alle Mitarbeiter müssen geeignete Sensibilisierungsmaßnahmen in Sachen Informationssicherheit erhalten und regelmäßig über interne Regelungen informiert werden.

– Zutrittskontrolle
Sicherheitsbereiche müssen durch angemessene Zutrittskontrollen geschützt sein.

– Dokumentierte Prozesse
Die informationsverarbeitende Einrichtung muss Betriebsprozesse dokumentieren.

– Aufteilung von Verantwortlichkeiten
Die informationsverarbeitende Einrichtung muss Pflichten und Verantwortungsbereiche aufteilen.

– Aufteilung von Entwicklungs-, Test- und Produktiveinrichtungen
Entwicklungs-, Test- und Produktiveinrichtungen müssen getrennt sein, um das Risiko unbefugten Zugriffs oder Änderungen des Produktivsystems zu verhindern.

– Überwachung und Überprüfung der Dienstleistungen von Dritten
Von Dritten gelieferte Dienstleistungen, Berichte und Aufzeichnungen müssen regelmäßig überwacht und überprüft werden; Audits sollten regelmäßig durchgeführt werden.

– Audit-Protokolle
Es müssen Audit-Protokolle erstellt werden, in denen Benutzeraktivitäten, Fehler und Informationssicherheitsvorfälle festgehalten werden.

– Melden von IT-Sicherheits-Lecks
Informationssicherheits-Ereignisse müssen so schnell wie möglich über die geeigneten Managementkanäle gemeldet werden.

– Sicherstellung des Geschäftsbetriebs
In dem gesamten Unternehmen muss ein gelenkter Prozess zur Sicherstellung des Geschäftsbetriebs entwickelt und aufrechterhalten werden.
Über Pironet NDH Datacenter
Pironet NDH Datacenter gehört zu den führenden ITK-Outsourcing Anbietern im deutschen Mittelstand und bietet umfassende Dienstleistungen für den performanten und sicheren Betrieb von Unternehmensanwendungen und ITK-Infrastrukturen. Im Fokus stehen ganzheitliche Lösungen und kostenflexible, nutzungsabhängige Abrechnungsmodelle für den Bezug von IT-Ressourcen nach modernen On-Demand-Konzepten wie Software-as-a-Service (SaaS) oder Cloud Computing.

Die Zentralisierung und Auslagerung zum Beispiel der Geschäftsanwendungen von SAP und Microsoft sowie die Nutzung einer ebenfalls durch Pironet NDH Datacenter bereitgestellten Netzwerkinfrastruktur erlaubt gerade mittelständischen Unternehmen, die eigenen Investitionen und Betriebsaufwände für das Management von Information und Kommunikation erheblich zu reduzieren und sich vollständig auf wertschöpfendere Aufgaben zu konzentrieren.

Zu den Kunden gehören zahlreiche mittelständische Unternehmen wie auch internationale Konzerne. Weitere Informationen unter: www.pironet-ndh.com/itk und auf unserem Corporate Blog: http://business-cloud.de.
Pironet NDH Datacenter
Thomas Sprenger
Von-der-Wettern-Straße 27
51149
Köln
press@pironet-ndh.com
02203-93530-1324
http://pironet-ndh.com/itk/site/pndh-website-site/node/88021/Lde/index.html