Tag Archives: IT Asset Management

Pressemitteilungen

Flexera übernimmt Cloud Migration-Anbieter RISC Networks

Die IT Operations Analytics Platform beschleunigt die digitale Transformation sowie den Entscheidungsprozess für die beste Migrations-Strategie

München, 5. Juni 2019 – Flexera, Anbieter von Lösungen für Softwarelizenzierung, IT-Security und Installation, gibt die Übernahme von RISC Networks bekannt. Das US-Unternehmen aus Kalifornien gehört zu den führenden Anbietern von Cloud Migration-Lösungen und bietet mit seiner SaaS-basierten Analytics-Plattform Unternehmen eine schnelle Migration von Anwendungen in die Cloud.

Mit der Übernahme fügt Flexera eine neue Dimension von Cloud Readiness zu seinem Portfolio hinzu. Die Cloud Management Platform von Flexera unterstützt Kunden bei der Optimierung ihrer gesamten Cloud-Assets und wurde von Gartner wie Forrester positiv bewertet.

„Wir arbeiten stets daran, unsere Leistungsfähigkeit in Sachen Cloud Migration weiter auszubauen. Vor allem da dieser Bereich für IT-Verantwortliche und Analysten an Bedeutung gewinnt“, erklärt Jim Ryan, President and CEO von Flexera. „Die Übernahme von RISC Networks erlaubt es uns, nun noch früher unsere Kunden auf dem Weg in die Cloud zu begleiten. So können wir sie unterstützen, On-Premise Workloads zu evaluieren, zu priorisieren und zu entscheiden, welche Anwendungen in die Cloud migriert werden sollen.“

Die Flagship-Lösung von RISC Networks – Foundation and CloudScape – werden von schnell wachsenden Unternehmen wie CapGemini, IBM, Turner Broadcasting, Viacom und Eastman Chemical genutzt, um effektiv auf die Cloud umzustellen und bieten:
– vollständige Discovery der gesamten IT-Infrastruktur
– automatische Organisation/Zuordnung der Informationen in die jeweiligen Business Services, die für das Unternehmen geschäftsentscheidend sind
– Bewertung, Priorisierung und Kalkulation der Anwendungen, die in die Cloud verschoben werden sollen

Mit der innovativen Plattform von RISC Networks kann Flexera zukünftig noch besser umfassende und umsetzbare IT-Einsichten liefern und die Ausgabenoptimierungen verbessern. Die bestehende Transparenz von Software-, Hardware- und Cloud-Assets wird um eine neue Business Service-Perspektive ergänzt.

„Diese Akquisition ermöglicht es uns, Kunden den effizientesten und effektivsten Weg in die Cloud zu weisen ohne kostspielige Fehlentscheidungen, die ihre digitale Transformation verlangsamen“, so Ryan. „Kunden und Partner können so die für sie beste Migrations-Strategie ausmachen. Mit RISC Networks in unserem Portfolio werden wir auch unsere Beziehungen zu Cloud-Anbietern wie AWS, Microsoft Azure und Google Cloud ausbauen können. Für unsere Kunden bringt das zusätzliche Vorteile.“

Über Flexera
Flexera bietet innovative Lösungen, um Software zu kaufen, zu verkaufen, zu managen und sicherer zu machen. Dabei betrachtet Flexera die Softwareindustrie als eine Supply Chain und versetzt seine Kunden in die Lage, ihren Einkauf und Verkauf von Software sowie das Management von IT-Unternehmensdaten profitabler, zuverlässiger und effektiver zu gestalten. Mit Softwareanwendungen für Monetarisierung und Sicherheit unterstützt Flexera Softwareanbieter, ihre Geschäftsmodelle zu verändern, wiederkehrende Umsätze zu steigern und Open-Source-Risiken zu minimieren. Unternehmen, die Software und Cloud-Services kaufen, garantiert Flexera mit Lösungen für Schwachstellenmanagement (Vulnerability Management) sowie Software Asset Management (SAM) ein effizientes und planbares IT-Procurement. So kaufen Unternehmen nur das, was sie tatsächlich brauchen, managen die IT-Assets, die sie tatsächlich besitzen und vermeiden Compliance-Verstöße und Sicherheitsrisiken. Die Lösungen sowie die komplette Softwarelieferkette greifen dabei auf das von Flexera aufgebaute und weltweit größte Repository an Marktinformationen und IT-Asset-Daten zurück. Mit mehr als 30 Jahre Erfahrung und über 1.200 hoch engagierten Mitarbeitern hilft Flexera über 80.000 Kunden, jedes Jahr einen ROI in Millionenhöhe zu generieren. Weitere Informationen unter www.flexera.de

Firmenkontakt
Flexera
Thomas Flütsch
Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
089 417761-13
munich@flexerasoftware.com
http://www.flexera.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761-13
flexera@LucyTurpin.com
http://www.lucyturpin.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Holger Maul wird COO der DeskCenter Solutions AG

Leipziger Lösungsanbieter für IT-Management treibt die Internationalisierung voran und stärkt insbesondere die Bereiche Channel und Professional Services.

Leipzig, 9. Mai 2019 – Die DeskCenter Solutions AG hat Holger Maul zum neuen Chief Operating Officer (COO) berufen. Ab 1. Juni 2019 wird der Brancheninsider im operativen Geschäft die internationale Channel-Strategie und den Bereich Professional Services mitverantworten.

Holger Maul ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet des IT-Managements. Bereits 1992 gründete er in Frankfurt am Main die Matrix42 AG, einen Anbieter von IT-Management-Softwarelösungen. Dort trug er zunächst als CTO, später als Vorstandsvorsitzender wesentlich zu Produktentwicklung, Wachstum und Internationalisierung des Unternehmens bei. Nach dem Verkauf von Matrix42 an die polnische Asseco Group 2009 verantwortete er als Executive Vice President das internationale Business Development. Anfang 2010 wurde Holger Maul Geschäftsführer der mamasolutions GmbH in Dreieich, einem Anbieter von Dienstleistungen im Bereich IT-Management und IT-Support. Zuletzt leitete er als Interim-Geschäftsführer und Gesellschafter in Dreieich die ITAMperfect GmbH, wo er für die Entwicklung einer cloudbasierten Technologieplattform für IT Asset Management verantwortlich war.

Holger Maul sieht bei DeskCenter große Wachstumschancen: „DeskCenter Solutions bietet optimale Strukturen und ein sehr ausgereiftes Produkt, das es nun gilt, groß zu machen – auch international. Der Mittelstand bietet für den Ausbau des Geschäfts exzellente Gestaltungsräume und Marktpotenziale.“

Christoph A. Harvey, Chief Executive Officer bei der DeskCenter Solutions AG: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Holger Maul einen sehr erfahrenen Manager unserer Branche gewinnen konnten. Er kennt unseren Markt so gut wie kaum ein anderer und wird unsere technologische Weiterentwicklung und internationale Expansion entscheidend vorantreiben.“

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein internationaler Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT-Management-Prozess ab. Dadurch unterstützt DeskCenter gezielt die digitale Transformation. Zum Lösungsportfolio gehören Software Asset- und ganzheitliches IT-Asset Management, Deployment- und Release Management, Lizenz Management, Security Management, Mobile Device Management und IT Service Management. DeskCenter bietet zudem Beratung und Services für Dynamic Asset Intelligence sowie individuelles, technisches Consulting an.

Über 1.200 namhafte Kunden vertrauen auf die Lösungen des 2007 gegründeten Unternehmens darunter die Klinikengruppe AGAPLESION, engelbert strauss, HEITEC, Lufthansa AirPlus, Sonax, das Unfallkrankenhaus Berlin und Volkswagen. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.
www.deskcenter.com

Firmenkontakt
DeskCenter Solutions AG
Isabel Klan
Arthur-Hoffmann-Straße 175
04277 Leipzig
+49 341 39 29 60 – 63
marketing@deskcenter.com
http://www.deskcenter.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Bildquelle: © DeskCenter

Pressemitteilungen

DeskCenter begleitet Kunden mit neuer IT Asset Management-Lösung zum Unified Endpoint Management

Neu entwickelte DeskCenter Management Suite V.11 bietet frei definierbare Assets, Mandantenfähigkeit und ein umfassendes Rollen- und Rechtekonzept, das IT-Ressourcen entlastet, maximale Agilität gewährleistet und komplexe IT-Infrastrukturen sichert.

Leipzig, 7. Mai 2019 – Der Leipziger Lösungsanbieter DeskCenter Solutions AG hat sein Kernprodukt komplett neu aufgesetzt und erhebliche Weiterentwicklungen im Oberflächendesign sowie in der technologischen Struktur vorgenommen. Die DeskCenter Management Suite (DCMS) V.11 befähigt Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, ihre IT sicher und produktiv zu managen – selbst in komplexen Umgebungen. Dabei bietet die neue IT-Lösung in puncto Mandantenfähigkeit auf einer SQL Datenbank, ausgebautem Rollen- und Rechtekonzept sowie Controlling optimale Voraussetzungen, um ein ganzheitliches IT-Management umzusetzen, das für individuelle Bedürfnisse der Kunden konfigurierbar ist.

Eines der Kernelemente der DCMS V.11 ist die neue Mandantenfähigkeit auf einer SQL-Datenbank. Hiermit managen mittelständische Unternehmen mit komplexen Strukturen ihre IT-Services jetzt noch zielgerichteter. Einmal zentral definiert, lassen sich Konfigurationen und Daten an mehrere Mandanten vererben und dort umfänglich nutzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Mandanten nach Tochtergesellschaften, Unternehmenssparten oder Kostenstellen organisiert sind: Die Lösung speichert und verwaltet sämtliche Daten für jeden Mandaten getrennt voneinander in einer gemeinsamen SQL-Datenbank. Dezentrale Strukturen werden auf diese Weise aufgebrochen und in ein ganzheitliches Endpoint-Management verwandelt.

Managed Service Partner profitieren ebenfalls von der Mandantenfähigkeit der DCMS V.11 und der Skalierbarkeit der Dienste. So können sie damit Services wie Asset Management, Workplace Management oder Lizenzmanagement aus dem eigenen Rechenzentrum heraus standortübergreifend bereitstellen.

Rollen und Rechte für agiles Arbeiten in der IT
Mit dem neuen Rollen- und Rechtekonzept der DCMS V.11 sind additive Rechtekonzepte leicht realisierbar. Individuelle Berechtigungen lassen sich ad hoc bis auf Datenfeldebene definieren und zuweisen. Zudem können sensible Datenfelder verschlüsselt in der Datenbank gespeichert werden. Hier setzt DeskCenter umfänglich auf die von der DSGVO geforderte Richtlinie „Privacy by Design“ und ergänzt diese durch eine umfassende Protokollierung von Datenänderungen.

IT-Organisationen profitieren auch hier von der weitreichenden Mandantenfähigkeit: Sie ermöglicht die Vererbung von Rollen und Rechten auf untergeordnete Einheiten.

Datenmanagement und Dashboards mit maximaler Flexibilität
DeskCenter legt mit der DCMS V.11 einen besonderen Schwerpunkt auf ein flexibles Datenmanagement. Daher wird nicht strikt zwischen System, Komponente, Server und mobilem Endgerät unterschieden. Jedes Basis-Datenobjekt wird als Asset betrachtet und kann nach Bedarf zu einem System, einer Komponente oder einem mobilen Endgerät erweitert werden. Auch die Zuteilung der Funktionen wie Softwareverteilung oder Lizenzmanagement zu jedem Asset ist frei wählbar. Zudem können Assets auf unterschiedliche Weise erfasst und gruppiert werden. Somit ist es möglich, beispielsweise auch non-IT-Assets, wie Schließanlagen, Fahrzeuge oder Mobiliar, zusammen mit IT-Assets in derselben Datenbank zu verwalten und individuell miteinander zu verknüpfen, zum Beispiel einen Server-Schrank mit den dazugehörigen Servern und Netzwerk-Komponenten. Zusätzliche Flexibilität bieten dynamische Dashboards. Ergänzend zu einer Vielzahl bereits definierter Dashboards bietet die DCMS V.11 die Möglichkeit, Analysen mit unternehmensspezifischen Kennzahlen zu konfigurieren.

Einfache Integration von Bestandsanwendungen
Das Microsoft Patch-Management ist mit der DCMS V.11 ebenfalls erweitert worden. Kunden, die den Windows Server Update Services (WSUS) nutzen, können jetzt Updates direkt aus der DCMS heraus freigeben.

Für die Anbindung bereits existierender Insellösungen bietet die DCMS jetzt auch eine JSON-basierte REST-API. Daten aus Bestandsanwendungen für Inventarisierung, Asset- und Lizenzmanagement oder Service Desk lassen sich damit zentral in einer Oberfläche bündeln und managen.

Christoph A. Harvey, Chief Executive Officer der DeskCenter Solutions AG, erklärt: „Unternehmen müssen heute deutlich agiler arbeiten, komplexe IT-Umgebungen bewältigen und eine Vielfalt unterschiedlichster Geräte sicher und lizenzrechtlich konform managen. Deshalb kommt niemand mehr an einem ganzheitlichen IT-Management vorbei. Dem trägt DeskCenter Rechnung, indem Prozesse weitestgehend automatisiert werden, eng ineinandergreifen und die Daten aus IT-relevanten Quellen in Dashboards für schnelle Entscheidungen jederzeit bereitstehen.“

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein internationaler Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT-Management-Prozess ab. Dadurch unterstützt DeskCenter gezielt die digitale Transformation. Zum Lösungsportfolio gehören Software Asset- und ganzheitliches IT-Asset Management, Deployment- und Release Management, Lizenz Management, Security Management, Mobile Device Management und IT Service Management. DeskCenter bietet zudem Beratung und Services für Dynamic Asset Intelligence sowie individuelles, technisches Consulting an.

Über 1.200 namhafte Kunden vertrauen auf die Lösungen des 2007 gegründeten Unternehmens darunter die Klinikengruppe AGAPLESION, engelbert strauss, HEITEC, Lufthansa AirPlus, Sonax, das Unfallkrankenhaus Berlin und Volkswagen. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.

www.deskcenter.com

Firmenkontakt
DeskCenter Solutions AG
Isabel Klan
Arthur-Hoffmann-Straße 175
04277 Leipzig
+49 341 39 29 60 – 63
marketing@deskcenter.com
http://www.deskcenter.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Bildquelle: © DeskCenter

Pressemitteilungen

DeskCenter bestätigt seine Kompetenz für Microsoft Technologien auf Gold-Niveau

Mit der Zertifizierung als Microsoft Partner Datacenter Gold belegt DeskCenter einmal mehr seine Kompetenz im Aufbau flexibler, skalierbarer und kosteneffektiver Lösungen für die Unternehmens-IT

DeskCenter bestätigt seine Kompetenz für Microsoft Technologien auf Gold-Niveau

Microsoft bescheinigt DeskCenter Kompetenz auf Gold-Niveau. (Bildquelle: DeskCenter Solutions AG)

Leipzig, 03. Juli 2017 – DeskCenter Solutions AG, Anbieter von Lösungen für das IT Infrastruktur und IT Lifecycle Management, hat Mitte Juni die Zertifizierung als Microsoft Partner Datacenter Gold abgelegt. Der langjährige Microsoft SAM Partner Gold erreicht damit die höchste Kompetenzstufe zum Aufbau von Enterprise-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Mit dem Partnerstatus Datacenter Gold stellt Microsoft sicher, dass IT-Consultants fundiert zu Cloud- und Virtualisierungstechnologien beraten und diese in Rechenzentrumslösungen umsetzen können.

Unternehmen sind immer mehr auf kompetente externe Unterstützung angewiesen. Denn Mobility und Cloud haben die Komplexität der IT weiter erhöht. Nur wer den richtigen Mix aus Cloud- und virtualisierten On-Premise-Umgebungen beherrscht, kann nachhaltig Kosten sparen und seine Produktivität steigern.

Fit für den Arbeitsplatz der Zukunft
Ohne eine Digitalisierung des IT Services ist dies nicht zu stemmen. Unabdingbar dafür: Strategien für ein automatisiertes IT Asset Management und Software Deployment. Erst damit lassen sich Cloud-Modelle, mobiles Arbeiten und Digital-Workplace-Konzepte sicher, effizient und Lizenz-compliant umsetzen.

Christoph A. Harvey, Chief Executive Officer bei DeskCenter mahnt: „Wer heute Cloud und Virtualisierung nutzt, muss wissen, was er tut. Sonst wird aus dem Kostenvorteil schnell eine Kostenfalle. Dann zehren Unternehmen ihre Digitalisierungsdividende im Nu wieder auf.“

Harvey weiter: „Unsere langjährige Erfahrung im Management hybrider IT-Landschaften schlägt sich nicht nur in der DeskCenter Software nieder. Auch unsere Consultants verfügen über den nötigen technologischen Weitblick, um so zentrale Fragen wie die Bereitstellung von Software in hybriden Umgebungen oder das zuverlässige Patchen mobiler Geräte zu adressieren. Außerdem helfen sie Unternehmen, sinnvolle Strategien für die Verlagerung von Software in die Cloud zu etablieren. Kurz: Sie machen die IT fit für den Arbeitsplatz der Zukunft.“

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein international agierender, deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre technologisch führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT Management Prozess ab. Hierzu gehören neben Assetmanagement, Lizenzmanagement, Softwareverteilung und OS Deployment auch ein leistungsfähiges Reporting, ein Service-Desk-Modul, Mobile Device Management und ein umfangreiches Realtime System Management. Alle Module sind ganzheitlich entwickelt, lassen sich aber auch einzeln einsetzen.

1.200 namhafte Kunden vertrauen auf die mehrfach preisgekrönte Software des 2007 gegründeten Unternehmens: darunter Engelbert Strauss, HEITEC, Kraft Foods, Lufthansa AirPlus, Sonax, oder Volkswagen.

Die Kunden von DeskCenter schätzen insbesondere den schnellen und kompetenten Support sowie die aktive Einbindung bei der Weiterentwicklung. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.

http://www.deskcenter.com

Firmenkontakt
DeskCenter Solutions AG
Isabel Klan
Arthur-Hoffmann-Straße 175
04277 Leipzig
+49 (0) 341 39296048
marketing@deskcenter.com
http://www.deskcenter.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Pressemitteilungen

DeskCenter bereitet den Weg für den Arbeitsplatz der Zukunft

Zertifizierung als Microsoft Partner Datacenter Silver bestätigt DeskCenter weitreichende Expertise für virtuelle und Cloud-IT-Infrastrukturen.

DeskCenter bereitet den Weg für den Arbeitsplatz der Zukunft

DeskCenter: Zertifizierung zum Microsoft Datacenter Silver Partner (Bildquelle: DeskCenter Solutions AG)

Leipzig, 25. April 2017 – DeskCenter Solutions AG hat die Zertifizierung zum Microsoft Partner Datacenter Silver abgeschlossen und damit eine wichtige Qualifizierung hinzugewonnen. Über diesen Partnerstatus stellt Microsoft sicher, dass Unternehmen von Consultants mit profunden Kenntnissen in den Bereichen Windows Server, Cloud und Virtualisierung beraten und betreut werden. Das Know-how in diesen Technologien ist eine wesentliche Voraussetzung, um die aktuelle Transformation der IT erfolgreich zu gestalten. Denn herkömmliche IT-Konzepte greifen nicht mehr, sobald cloudbasierte und mobile Arbeitsplätze zu managen sind. Hierfür unterstützt DeskCenter IT-Abteilungen mit Lösungen für ein zeitgemäßes IT-Infrastruktur- und IT Lifecycle Management hybrider IT-Landschaften. Dazu gehört auch die Entwicklung von Strategien für ein optimales IT Asset Management und Software Deployment. Sie bilden das Fundament, um Cloud-Modelle, mobiles Arbeiten und Digital-Workplace-Konzepte sicher und Lizenz-compliant umzusetzen.

Als langjähriger Microsoft SAM Partner Gold verfügt DeskCenter bereits seit Jahren über weitreichende Kompetenzen in der Microsoft Welt. Christoph A. Harvey, Chief Executive Officer von DeskCenter, erklärt: „Erst die umfangreiche praktische Erfahrung mit Cloud- und Virtualisierungstechnologien ermöglicht eine erfolgreiche Transformation der IT. Unser Know-how kommt den Anwendern der DeskCenter Management Suite insbesondere bei der Umsetzung von hybriden Szenarien für Software Asset Management (SAM) und Software Deployment zu Gute. Nur so wird die IT zum Enabler des Arbeitsplatzes der Zukunft.“

Rückgrat für den Digital Workplace
Der Arbeitsplatz der Zukunft wird bestimmt durch Homeoffices und mobiles Arbeiten außerhalb des Firmengeländes. Mitarbeiter sind immer seltener mit dem LAN vor Ort verbunden. In der IT wirft dies Fragen nach dem optimalen Weg der Softwarebereitstellung und sicherem Arbeiten in der Cloud auf. Auch geeignete Patchmanagement-Strategien für mobile Clients machen den IT-Managern Kopfzerbrechen. Mit der DeskCenter Management Suite adressieren Unternehmen diese Aspekte dank der integrierten Funktionalität für Software- und Patchmanagement. Flexible Dienste und Protokolle, wie beispielsweise https, ftps oder webdavssl, erlauben die zuverlässige Unterstützung einer mobilen Belegschaft. So lassen sich selbst komplexe Infrastrukturen, inklusive virtualisierten Servern und Desktops, einfach zentral managen.

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein international agierender, deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre technologisch führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT Management Prozess ab. Hierzu gehören neben Assetmanagement, Lizenzmanagement, Softwareverteilung und OS Deployment auch ein leistungsfähiges Reporting, ein Service-Desk-Modul, Mobile Device Management und ein umfangreiches Realtime System Management. Alle Module sind ganzheitlich entwickelt, lassen sich aber auch einzeln einsetzen.

1.200 namhafte Kunden vertrauen auf die mehrfach preisgekrönte Software des 2007 gegründeten Unternehmens: darunter Engelbert Strauss, HEITEC, Kraft Foods, Lufthansa AirPlus, Sonax, oder Volkswagen.

Die Kunden von DeskCenter schätzen insbesondere den schnellen und kompetenten Support sowie die aktive Einbindung bei der Weiterentwicklung. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.

www.deskcenter.com

Firmenkontakt
DeskCenter Solutions AG
Isabel Klan
Arthur-Hoffmann-Straße 175
04277 Leipzig
+49 (0) 341 39296048
marketing@deskcenter.com
http://www.deskcenter.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Pressemitteilungen

DeskCenter ernennt Alexander Slomka zum Direktor Vertrieb

Hersteller der DeskCenter Management Suite will Marktführerschaft im Mittelstand auch bei Großunternehmen weiter ausweiten

DeskCenter ernennt Alexander Slomka zum Direktor Vertrieb

Alexander Slomka, Direktor Vertrieb, DeskCenter Solutions AG (Bildquelle: INES PHILIPP)

Leipzig, 7. März 2017 – DeskCenter Solutions AG, Anbieter von Lösungen für das IT Lifecycle und IT Infrastruktur Management, hat Alexander Slomka zum Direktor Vertrieb befördert. In dieser Funktion übernimmt er die Leitung des Gesamtvertriebs für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Softwarehersteller aus Leipzig sorgt mit seiner Lösung DeskCenter Management Suite bereits seit zehn Jahren für ein integriertes IT Asset Management bei Unternehmen und öffentlichen Institutionen. Über 1000 namhafte Firmen zählt DeskCenter zu seinen Kunden, darunter HEITEC, Kraft Foods, Lufthansa AirPlus, Sonax, Steinway & Sons oder Volkswagen.

Alexander Slomka war über 14 Jahre in verschiedenen Vertriebspositionen, unter anderem in der Telekommunikationsbranche tätig, bevor er Anfang 2014 als Key Account Manager zu DeskCenter wechselte. Hier verantwortete er in den vergangenen zwei Jahren den Vertrieb in der Region Ost. In seiner neuen Position als Direktor Vertrieb für den deutschsprachigen Raum liegt sein Augenmerk vor allem auf der Entwicklung und Umsetzung von Strategien zum Ausbau des Großkundengeschäfts.

Christoph A. Harvey, Chief Executive Officer der DeskCenter Solutions AG kommentiert: „Wir haben in den letzten Jahren hohe Wachstumsraten erzielt und die DeskCenter Management Suite sehr erfolgreich im Mittelstand sowie bei Großunternehmen positioniert. Mit Alexander Slomka adressieren wir jetzt verstärkt eine unternehmensweite Lösung für IT Asset und Infrastruktur Management.“

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein international agierender, deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre technologisch führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT Management Prozess ab. Hierzu gehören neben Assetmanagement, Lizenzmanagement, Softwareverteilung und OS Deployment auch ein leistungsfähiges Reporting, ein Service-Desk-Modul, Mobile Device Management und ein umfangreiches Realtime System Management. Alle Module sind ganzheitlich entwickelt, lassen sich aber auch einzeln einsetzen.

Über 1.000 namhafte Kunden vertrauen auf die mehrfach preisgekrönte Software des 2007 gegründeten Unternehmens: darunter HEITEC, Kraft Foods, Lufthansa AirPlus, Sonax, Steinway & Sons oder Volkswagen.

Die Kunden von DeskCenter schätzen insbesondere den schnellen und kompetenten Support sowie die aktive Einbindung bei der Weiterentwicklung. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.

www.deskcenter.com

Firmenkontakt
DeskCenter Solutions AG
Isabel Klan
Arthur-Hoffmann-Straße 175
04277 Leipzig
+49 (0) 341 39296048
marketing@deskcenter.com
http://www.deskcenter.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Pressemitteilungen

DeskCenter verfolgt Wachstumskurs mit neuen Partnern

Hersteller der DeskCenter Management Suite will sein Partnernetzwerk in DACH mit weiteren Systemhäusern stärken

DeskCenter verfolgt Wachstumskurs mit neuen Partnern

DeskCenter Solutions AG sucht die Partnerschaft mit weiteren Systemhäusern. (Bildquelle: DeskCenter Solutions AG)

Leipzig, 02. März 2017 – Der Softwarehersteller DeskCenter Solutions AG erweitert sein Partner-Netzwerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Um sein Wachstum weiter voranzutreiben, sucht DeskCenter gezielt Systemhäuser, die Vertrieb und Serviceleistungen rund um die DeskCenter Management Suite übernehmen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit entsprechend versierten Implementierungspartnern gehört seit der Gründung vor zehn Jahren zur Wachstumsstrategie des Leipziger Unternehmens. Über 1000 Kunden nutzen bereits die integrierte Lösung für IT Asset und Infrastruktur Management zur bestmöglichen Optimierung von IT-Prozessen, Kosten und Sicherheit der unternehmensweiten IT-Infrastruktur. Zu den Kunden zählen unter anderen Dussmann, Lufthansa AirPlus oder FTE automotive.

„DeskCenter hat in der Vergangenheit seine Kundenbasis kontinuierlich erweitert. Jetzt suchen wir erfahrene Systemhäuser aus dem Umfeld Software Asset Management, IT Lifecycle und IT Infrastruktur Management, die gemeinsam mit uns die Wachstumserfolge fortschreiben“, erklärt Tina Nicolin, Channel Manager D-A-CH von DeskCenter. „Systemanbieter profitieren von unserem überdurchschnittlichen jährlichen Wachstum und unserem auf die Kooperation mit Partnern ausgerichteten Geschäftsmodell.“

Kennenlern-Termin auf der CeBIT 2017
Interessierte Systemhäuser haben auf der CeBIT 2017 die Gelegenheit, DeskCenter persönlich kennenzulernen. Vom 20.-24. März 2017 präsentiert DeskCenter in Halle 3 an Stand A20 aktuelle Neuerungen rund um die DeskCenter Management Suite. Die Vereinbarung eines individuellen Gesprächs- und Präsentationstermins ist per E-Mail an sales(at)deskcenter.com oder telefonisch unter +49 341 392960-40 möglich. Weitere Informationen zum Partnerprogramm finden sich außerdem unter http://www.deskcenter.com/de/unternehmen/partner

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein international agierender, deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre technologisch führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT Management Prozess ab. Hierzu gehören neben Assetmanagement, Lizenzmanagement, Softwareverteilung und OS Deployment auch ein leistungsfähiges Reporting, ein Service-Desk-Modul, Mobile Device Management und ein umfangreiches Realtime System Management. Alle Module sind ganzheitlich entwickelt, lassen sich aber auch einzeln einsetzen.

Über 1.000 namhafte Kunden vertrauen auf die mehrfach preisgekrönte Software des 2007 gegründeten Unternehmens: darunter HEITEC, Kraft Foods, Lufthansa AirPlus, Sonax, Steinway & Sons oder Volkswagen.

Die Kunden von DeskCenter schätzen insbesondere den schnellen und kompetenten Support sowie die aktive Einbindung bei der Weiterentwicklung. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.

www.deskcenter.com

Firmenkontakt
DeskCenter Solutions AG
Isabel Klan
Arthur-Hoffmann-Straße 175
04277 Leipzig
+49 (0) 341 39296048
marketing@deskcenter.com
http://www.deskcenter.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Pressemitteilungen

Cherwell Software: ITSM-Anbieter expandiert nach Deutschland und Europa

Cherwell Software: ITSM-Anbieter expandiert nach Deutschland und Europa

Logo Cherwell Software

– „Codeless“-Technologie erleichtert IT-Management und Prozessautomatisierung
– Niederlassungen in Deutschland und England, Präsenzen in Frankreich und Spanien
– Namhafte Großkunden: Flughafen München und Streit Service & Solution

Cherwell Software, Anbieter von Software für IT-Service und Asset Management, ist ab sofort verstärkt im europäischen Markt aktiv. Mit der Eröffnung von Niederlassungen in Deutschland, England, Spanien und Frankreich sowie lokalen Servicepartnern unterstützt das erfahrene Softwareunternehmen Kunden in ganz Europa beim Management ihrer IT.

Cherwell Software bietet seinen Kunden eine ITSM-Lösung an, mit der sie gewachsene IT-Infrastrukturen effizient verwalten, Geschäftsprozesse automatisieren und die Servicequalität von Business-Anwendungen erhöhen können. Im August 2015 wurde Cherwell Software „Gartner Magic Quadrant“ als einziger Herausforderer im Bereich IT Service Support Management Tools aufgeführt.

„Wir sehen in Europa großes Marktpotenzial, da sich Unternehmen in Zeiten von Industrie 4.0 verstärkt mit Prozessmanagement beschäftigen müssen“, sagt Matthew Neigh, Vice President Sales EMEA von Cherwell Software. „Mit unserer Codeless-Plattform versetzen wir unsere Kunden in die Lage, bestehende IT-Systeme kostengünstig zu verwalten und gleichzeitig Prozesse gezielt zu automatisieren – vom Lizenzmanagement bis hin zum Lieferanten-Onboarding.“

In Deutschland setzen bereits namhafte Unternehmen die ITSM-Lösung erfolgreich ein: Dazu gehören unter anderem Großkunden wie der Flughafen München und Streit Service & Solution.

„Mir gefällt an Cherwell Service Management, dass man kein Programmierer sein muss, um das Tool zu konfigurieren. Man kann die Nutzung ohne zusätzliche Kosten erweitern, die Benutzeroberfläche ist einfach verständlich und die Lösung basiert auf dem ITIL®-Framework“, sagt Frances Gutman, Service-Leiterin bei Streit Service & Solution GmbH & Co. KG.

Die „Codeless“-Technologie von Cherwell Software bietet nahezu unendliche Flexibilität: Kunden können per Drag-and-Drop ITIL-konforme Lösungen für ihr gesamtes Unternehmen selbst erstellen – ohne dass sie in den Programmcode eingreifen müssen. Dank Schnittstellen zu SAP, IBM und Oracle lassen sich selbst stark fragmentierte IT-Systeme mit wenigen Mausklicks miteinander verbinden. Dank intuitiver Dashboards behalten Mitarbeiter stets den Durchblick. Entscheider können auch ohne Programmierkenntnisse neue Business-Logiken erstellen – und benötigen kaum Einarbeitungszeit. Dank der „Codeless“-Technologie ist auch das Einspielen von Software-Updates selbst bei Enterprise-Kunden in wenigen Stunden erledigt – ohne die sonst üblichen Probleme und tagelangen Vorbereitungs- und Wartungsarbeiten.

Lizenzierung und Vertrieb

Die Lizenzierung der ITSM-Lösung erfolgt auf User-Basis. Cherwell Software bietet dazu ein Concurrent-User-Lizenzmodell an. Kunden können zudem entscheiden, ob sie Cherwell Service Management mit traditionellen Volllizenzen oder als Subskriptionsmodell via Cloud oder als On-Premise-Variante auf eigenen IT-Systemen oder ihres Managed Service Provider (MSP) nutzen möchten. Vertrieb und Service erfolgen direkt über Cherwell sowie über die Partner Dextradata, Prevolution und Silpion in Deutschland, Plain-IT in der Schweiz und die Kapsch AG und iT Knowledge in Österreich.

Über Cherwell Software
Cherwell Software ist ein führender Anbieter für IT Service Management und Asset Management. Das Unternehmen bietet eine intuitive Lösung an, mit der Kunden IT-Systeme und Business-Anwendungen besser, schneller und kostensparender verwalten sowie Geschäftsprozesse automatisieren können. Die Cherwell Service Management Plattform basiert auf einer einzigartigen, hochflexiblen „Codeless“-Technologie“, die reibungslose Updates zu einem Bruchteil der Kosten und Komplexität von Legacy-Systemen ermöglicht. Da die ITSM-Lösung einfach zu konfigurieren, anzupassen und zu nutzen ist, erledigen damit viele Unternehmen eine große Bandbreite weiterer Business- und IT-Aufgaben.

Cherwell nimmt seinen Anspruch sehr ernst, den Kunden an die erste Stelle zu setzen und ein unkomplizierter Geschäftspartner zu sein. Dies zeigt sich in einer außergewöhnlich hohen Kundenzufriedenheit von 98 Prozent. Das globales Partner-Netzwerk von Cherwell erstreckt sich auf über 40 Länder. Neben dem Hauptquartier in Colorado, USA betreibt das Unternehmen Niederlassungen in Großbritannien, Deutschland, Spanien, Frankreich und Australien. Weitere Informationen unter: https://www.cherwell.com/de/

Firmenkontakt
Cherwell Software
Katrin Torner
Stefan-George-RIng 29
81929 München
+33 675975494
katrin.torner@cherwell.com
https://www.cherwell.com/de/

Pressekontakt
textstore – Agentur für Text und PR
Alexander Trompke
Schillerplatz 6
01309 Dresden
+49 351 / 312 73 38
at@textstore.de
https://www.textstore.de