Tag Archives: IT-Berufe

Pressemitteilungen

Ausbildungsmarkt: Fachinformatiker auf dem Weg in die Top Ten

Ausbildungsstatistik spiegelt IT-Branchentrend – Sindelfingener aformatik GmbH & Co. KG sieht weiteres Potenzial

Bonn/Sindelfingen. 2016 gab es laut Statistik-Portal Statista ( http://www.statista.com) in Deutschland 328 anerkannte Ausbildungsberufe bzw. solche, die als anerkannt gelten. Bemerkenswert: Mehr als ein Drittel aller im letzten Jahr neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge verteilt sich auf genau zehn Berufe. Nach einer Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung BIBB ( http://www.bibb.de) in Bonn ist der Ausbildungsgang Kaufmann/-frau für Büromanagement demnach mit 28.656 abgeschlossenen Ausbildungsverträge Spitzenreiter, es folgen unter anderen Kaufmann/-frau im Einzelhandel (25.191), Verkäufer/-in (23.850), Kraftfahrzeugmechatroniker/-in (21.465) und Industriekaufmann/-frau (17.934).

„Kernmarke“ der IT-Berufe legt weiter zu

Einen signifikanten Sprung von Platz 14 im Jahr 2015 auf Platz 11 in 2016 hat der Ausbildungsgang Fachinformatiker/-in gemacht: Mit rund 12.100 Neuabschlüssen haben sich 9,4 Prozent mehr junge Männer und Frauen für die IT entschieden als im Jahr zuvor. Bereits seit 2012 steigt nach BIBB-Angaben die Zahl der Ausbildungsverträge bei Fachinformatikern, der „Kernmarke“ der IT-Berufe. Der steigende Bedarf der Branche sorgt demnach für das Engagement der Unternehmen in Sachen Ausbildung, die immer wieder kehrenden Meldungen des sich abzeichnenden Fachkräftemangels in verschiedenen IT-Feldern dürften ein Übriges tun. Zuletzt hatte unter anderem der VDI (Verein Deutscher Ingenieure) anlässlich der Cebit für das Gelingen der digitalen Transformation ausreichend viele IT-Fachkräfte angemahnt. Auf einen arbeitslos gemeldeten Informatiker kämen derzeit 3,5 offene Stellen, hieß es seitens des VDI.

Gute Beschäftigungsaussichten

Für Branchenexperten ist die Entwicklung am Ausbildungsmarkt für Fachinformatiker keineswegs überraschend. Jörg Mornhinweg, Vertriebsleiter bei der aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG ( http://www.aformatik.de) in Sindelfingen, setzt auf die Ausbildung im eigenen Haus. Der auf Consulting und Java-Schulungen spezialisierte Dienstleister hat für das Wintersemester 2017 zwei Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg mit einschlägiger Fachrichtung eingestellt. „Die Entwicklung am Ausbildungsmarkt spiegelt den Trend der letzten Jahre, der ungebrochen ist: Der Bedarf an Fachkräften in der Informatik nimmt weiter zu. In diesem Jahr müssten die Fachinformatiker es in die Top-Ten der Ausbildungsberufe schaffen, vor allem angesichts der guten Beschäftigungsaussichten. Unsere Studenten werden nach Abschluss ihres dreijährigen Studiums in der Regel sofort weiter beschäftigt“, so Mornhinwegs Einschätzung. Bei aformatik sieht man dabei noch weiteres Potenzial: Weil nur knapp 8 Prozent der Fachinformatik-Ausbildungsverträge nämlich von Frauen abgeschlossen wurden, müsse die Branche hier verstärkt werben.

Die aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG berät bundesweit Kunden bei der erfolgreichen Umsetzung anspruchsvoller IT Projekte im Java / Java Enterprise Umfeld. Weitere Schwerpunkte sind Schulungen für Ein- oder Umsteiger sowie für Profis und die Entwicklung von Business-Software für mobile Endgeräte. aformatik ist IBM Business Partner sowie Partner der IBM Global Training Provider.

Firmenkontakt
aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG
Jörg Mornhinweg
Tilsiter Straße 6
71065 Sindelfingen
+49 (0) 7031 – 23 807 – 0
info@aformatik.de
http://www.aformatik.de

Pressekontakt
Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Auf den Hüllen 16
57537 Wissen
01714941647
andreas.schultheis@googlemail.com
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Computer/Internet/IT

Der hamcos Girls‘ Day

Am 27.04.2017 veranstaltet hamcos zum Girls‘ Day einen speziellen Workshop für Schülerinnen ab der fünften Klasse. Komm vorbei und nutze diese Möglichkeit, um spannende IT Ausbildungsberufe kennenzulernen!


Bei hamcos ist IT nicht Männersache!

Der Frauenanteil in IT-Berufen ist leider immer noch viel zu gering und die IT-Branche wird weltweit als eine Männerdomäne bezeichnet. hamcos möchte mit dem Girls‘ Day hier entgegenwirken und Mädchen dazu ermutigen, sich auch in Berufsfeldern  der IT umzuschauen.

Zudem können Schülerinnen erste Kontakte in der Branche knüpfen, die sich später möglicherweise etwa für eine Ausbildungsbewerbung nutzen lassen. Bei hamcos werden die Mädchen auch junge Frauen kennenlernen, die momentan bei hamcos in der IT tätig sind und in denen sie eine Vorbildfunktion erkennen können. Der Girls‘ Day ist deutschlandweit der größte Berufsorientierungstag für Schülerinnen.

Der IT-Dienstleister hamcos lädt dich zu einem halbtägigen Firmenbesuch ein. Nutze diese Chance und besuche uns am 27.04.2017 von 9.00-13.00 Uhr, um folgende Ausbildungsberufe hautnah kennenzulernen:

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung findest du unter: https://www.girls-day.de/aktool/ez/eventvcard.aspx?id=62882

Pressemitteilungen

Gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Job-Chancen in IT-Berufen

WBS Training veröffentlicht Stellenmarktanalyse „JobReport IT-Berufe“

Gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Job-Chancen in IT-Berufen

Der WBS-JobReport informiert über Stellenangebote und Weiterbildungsmöglichkeiten für IT-Berufe

Die Nachfrage nach qualifizierten IT-Spezialisten steigt kontinuierlich. Nach einer Untersuchung des Weiterbildungsspezialisten WBS Training ist die Zahl der Stellenanzeigen für diese begehrte Berufsgruppe innerhalb eines Jahres um rund 15 Prozent gestiegen: Im ausgewählten Untersuchungszeitraum waren mehr als 29.000 IT-Positionen bei über 17.600 Unternehmen bundesweit vakant. Die Ergebnisse und viele Informationen zu Berufen in diesem Bereich hat WBS Training jetzt in ihrem neuesten „JobReport IT-Berufe“ veröffentlicht. Passend dazu informiert das Weiterbildungsunternehmen über seine Qualifizierungsangebote für IT-Berufe in ganz Deutschland. Der JobReport kann online abgerufen werden und liegt an den über 160 WBS Standorten in ganz Deutschland kostenlos zur Mitnahme aus.

Sehr gute Job- und Weiterbildungsperspektive für IT-Spezialisten
Um Jobsuchenden, die sich weiterbilden möchten, Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen, werden im JobReport die Anforderungen an Bewerber hinsichtlich Qualifikationen und Schlüsselkenntnissen ausgewertet. In den Interviews mit Personalverantwortlichen und Praktikern erfahren Weiterbildungsinteressierte außerdem, welche Anforderungen an IT-Spezialisten in der Praxis gestellt werden.
Im aktuellen JobReport werden gefragte Berufe und Qualifikationen in folgenden IT-Bereichen ausgewertet:

-Programmierung (mit Kenntnissen für Java/Oracle/ SQL, Internet, Apps)
-Netzwerke (mit Kenntnissen für Linux, Microsoft sowie Spezialisierungen)
-Web-, Screen- und Interfacedesign
-Geoinformationssysteme
-Fachinformatiker
-IT-Systemkaufleute

Der WBS-JobReport „IT-Berufe“ liegt ab sofort als Printausgabe an den WBS-Standorten aus und kann unter www.wbstraining.de/jobreport heruntergeladen werden. Hier findet sich auch das gesamte Bildmaterial des JobReports zum Download in druckfähiger Auflösung.

Die WBS Training analysiert regelmäßig den Stellenmarkt für spezielle Berufsbilder, zum Beispiel für Technische, Kaufmännische, Medien- oder Gesundheitsberufe, um so sein Weiterbildungsangebot kontinuierlich auf die aktuellen Anforderungen anzupassen und Weiterbildungsinteressierte optimal beraten zu können.

Die WBS TRAINING AG gehört mit über 35 Jahren Erfahrung in der berufsbegleitenden Weiterbildung und der geförderten beruflichen Bildung zu den führenden Anbietern der Qualifizierungsbranche in Deutschland. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin erzielt einen jährlichen Umsatz von rund 84 Mio. Euro. Vorstand der WBS TRAINING AG ist Heinrich Kronbichler.

Firmenkontakt
WBS TRAINING AG
Anja Michaud
Mariendorfer Damm 1
12099 Berlin
030 6920980
info@wbstraining.de
http://www.wbsakademie.de

Pressekontakt
index Agentur GmbH
Anselm Brinker
Zinnowitzer Str. 1
10115 Berlin
030 39088300
presseservice-wbs@index.de
http://www.indexagentur.de

Pressemitteilungen

IT-Branche auf Nachwuchssuche in Salzburg: SKIDATA auf dem IT-Karrieretag 2014

Salzburger Unternehmen informieren Schüler über IT-Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten

IT-Branche auf Nachwuchssuche in Salzburg: SKIDATA auf dem IT-Karrieretag 2014

SKIDATA auf dem IT-Karrieretag 2014

Auf dem mittlerweile dritten IT-Karrieretag präsentieren Unternehmen der Sparte Information und Consulting sowie die Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS) Berufsbilder, Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen in der IT-Branche. Schülerinnen und Schüler informieren sich im Rahmen der Veranstaltung am 13. März 2014 nicht nur über IT-Berufe wie Programmierer, IT-Techniker oder Multimedia-Designer, sondern haben außerdem die Gelegenheit, potentielle Ausbildungsbetriebe und Arbeitgeber kennen zu lernen. SKIDATA ist als international agierender Spezialist für Zutrittslösungen ebenfalls vertreten und stellt Lehrberufe vor, die einen erstklassigen Karrierestart in der IT-Branche bieten.

Lehrstellen mit Zukunft: Elektroniker und IT-Techniker

Technische Affinität, Geschicklichkeit und Konzentrationsfähigkeit sind die Anforderungen, die zukünftige Elektroniker mitbringen müssen. Die Ausbildung in diesem Lehrberuf dauert 3,5 Jahre und eröffnet ein breit gefächertes Tätigkeitsfeld. Als angehende IT-Techniker erlernen Auszubildende alle Fähigkeiten und Kompetenzen, die für die spätere Arbeit als IT-Spezialistin oder IT-Spezialist erforderlich sind. Immer spürbar bei der Ausbildung sind die Unternehmenswerte Leidenschaft, Zuverlässigkeit, Engagement und Trends. SKIDATA bildet erfolgreich in insgesamt sieben Lehrberufen aus. Dieses Engagement zahlt sich aus – das Unternehmen wurde 2012 von der Wirtschaftskammer Salzburg als bester Lehrbetrieb ausgezeichnet.

Frühlingserwachen für Nachwuchskräfte: Karrieremessen mit SKIDATA im Frühjahr

Nicht nur Schülerinnen und Schüler, die sich beruflich orientieren wollen, sondern auch Absolventen erhalten auf verschiedenen Karriereveranstaltungen die Möglichkeit, sich aus erster Quelle über SKIDATA als Arbeitgeber zu informieren. Sei es im Rahmen von Schulbesuchen bei SKIDATA vor Ort oder auf verschiedenen Karrieremessen. Nach dem IT-Karrieretag im März finden im Mai gleich drei Karrieremessen statt, auf denen SKIDATA vertreten ist: angefangen mit der IKoRo an der FH Rosenheim (7. Mai 2014) über die Teconomy Graz 2014 (8. Mai 2014) bis zur CONTACTA 2014 an der FH Salzburg (22. Mai 2014). Wer plant, in einem IT-Unternehmen Karriere zu machen, sollte sich auf jeden Fall einen dieser Termine freihalten. Alle Karriereveranstaltungen 2014 sind auch unter http://www.skidata.com/ueber-skidata/karriere/skidata-auf-karrieremessen.html Bildquelle:kein externes Copyright

The SKIDATA Group is an international market leader in access solutions and management. More than 7500 SKIDATA installations worldwide provide safe and reliable access and access control for people and vehicles at ski resorts, shopping centers, airports, communities, sports stadiums, trade shows and amusement parks. SKIDATA places great importance on intuitive, safe and easy-to-use solutions. The SKIDATA integrated approach helps optimize our performance and ensure our clients get the maximum benefit. The SKIDATA Group (www.skidata.com) belongs to the publicly-owned Swiss Kudelski Group (www.nagra.com), a leading provider of digital security solutions.

SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig/Salzburg
43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/jobs