Tag Archives: iTAC.MES.Suite 7

Pressemitteilungen

Fabrikvisualisierung: iTAC Software AG erweitert MES-Lösung um sphinx open online

MES-Hersteller und in-integrierte informationssysteme GmbH gehen strategische Partnerschaft ein

Dernbach, 31. Mai 2012 – Der Spezialist für Manufacturing Execution Systeme (MES) iTAC Software AG (www.itacsoftware.de) und die in-integrierte informationssysteme GmbH haben einen Partnervertrag unterzeichnet. Durch die Kooperation mit dem Hersteller der Visualisierungssoftware sphinx open online konnte iTAC seinen AO-Service der iTAC.MES.Suite 7 um einen Enterprise Manufacturing Intelligence (EMI)-Service zur Fabrikvisualisierung ergänzen. Somit offeriert iTAC ab sofort eine professionelle Lösung zur effizienten Erstellung von Managementdashboards auf Basis der gewonnenen Betriebs-, Maschinen- und Qualitätsdaten bis hin zur Visualisierung auf mobilen Clients – und das ohne Programmieraufwand.

iTAC bietet ein umfassendes Manufacturing Execution System zur effizienten Steuerung und Überwachung in der Fertigung. Die MES-Lösung wurde um die Enterprise Manufacturing Intelligence (EMI)-Funktionalitäten von sphinx open online als Bestandteil des AO (Add On)-Services der iTAC.MES.Suite erweitert. Dieser unterstützt Verantwortliche, in Echtzeit Daten aus dem Produktionsprozess zu gewinnen und auszuwerten, um die Leistung des Betriebes zu kontrollieren und zu optimieren.

Datentransparenz auf allen Ebenen: Von der Shop-Floor zur Top-Floor
Um Produktionsabläufe in Real-time sichtbar zu machen, beinhaltet der iTAC-EMI-Service ab sofort das Visualisierungssystem sphinx open online des neuen Kooperationspartners in-integrierte informationssysteme GmbH. sphinx open online stellt die gesamte Prozesskette grafisch dar und basiert ebenso wie die iTAC.MES.Suite 7 auf der Java Enterprise-Technologie. Es ist somit ideal auf der Technologieplattform iTAC.ARTES zu betreiben.

sphinx open online ermöglicht die Überwachung und Steuerung von Prozessen über das Internet. Die Lösung verfügt über Komponenten, die sich für die hochwertige Visualisierung sowie das grafische Engineering eignen. Die offenen Schnittstellen der Real Time Grafik Engine ermöglichen die einfache Integration in verschiedene Lösungen.

„Der EMI-Service zur Fabrikvisualisierung in Echtzeit ist eine zentrale MES-Systemfunktionalität im Zuge unserer Add On-Services“, erklärt Dieter Meuser, Technologievorstand der iTAC Software AG. „sphinx open online ist flexibel einsetzbar und ermöglicht die Realisation komplexer Visualisierungen innerhalb kurzer Zeit. Durch die gewonnenen Daten können unter anderem Performance-Engpässe sowie Qualitätsschwankungen sichtbar gemacht und reduziert werden. Die größten Treiber für Fertigungsbetriebe hinsichtlich des Einsatzes unseres EMI-Service sind deutliche Effizienzerhöhung und Kosteneinsparungen“, so Meuser weiter.

Siegfried Wagner, Geschäftsführer der in-integrierte informationssysteme GmbH ergänzt: „Mit iTAC haben wir einen leistungsfähigen und innovativen Partner im Bereich MES gewonnen. In kurzer Zeit war es möglich, durch die Integration unseres Produkts sphinx open online eine leistungsfähige Lösung zu schaffen und Kunden zu überzeugen. Wir sehen hier ein großes Zukunftspotenzial und freuen uns über eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Zeichenzahl: 3.263 (mit Leerzeichen)
Über iTAC Software AG:
Die iTAC Software AG hat sich auf Manufacturing Execution Systeme (MES) spezialisiert. Der System- und Lösungsanbieter verfolgt dabei die Philosophie „effective production“. Im Zuge dessen entwickelt, integriert und wartet iTAC seine plattformunabhängige iTAC.MES.Suite für produzierende Unternehmen weltweit. Die Lösung ermöglicht eine deutliche Qualitätssteigerung innerhalb der gesamten Prozess- und Produktionskette bis hin zu einer Null-Fehler-Produktion. Innerhalb der Service-Architektur – sprich Traceability (TR), Produktions-Management (PM) und Produktionsplanung (APS), Qualitäts-Management (CAQ), Material & Logistik (ML) – befinden sich ein umfangreiches fachliches Funktionsportfolio sowie Zusatz- und Sonderfunktionen (Add-ons). Auf Grund der hohen Standardisierung und technologischen Basis ist die iTAC.MES.Suite nahezu grenzenlos einsatzfähig. Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Frankreich, USA und China. www.itacsoftware.de
iTAC Software AG
Michael Fischer
Burgweg 19
56428 Dernbach
+49 (0)26 02-10 65-217

http://www.itacsoftware.de
michael.fischer@itac.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc

Pressemitteilungen

Wenn Maschinen miteinander sprechen: SCT-Service von iTAC für die werkübergreifende Traceability

Fortschrittliche Produktionsunternehmen setzen künftig neuen Supply Chain Traceability Service von iTAC ein

Dernbach, 8. Mai 2012 – Produktionssysteme werden immer intelligenter. So sind moderne Anlagen in der Lage, zu lernen und sich somit selbst zu optimieren. Die iTAC Software AG (www.itacsoftware.de) geht als MES-Spezialist bereits jetzt erste Schritte zur Umsetzung der Industrie 4.0: Sie verleiht Maschinen mit ihrem in die iTAC.MES.Suite 7 integrierten Supply Chain Traceability (SCT)-Service die Kommunikationsfähigkeit über Unternehmens- und Landesgrenzen hinweg. Bereits in Kürze werden verschiedene Fertigungsbetriebe diese standardisierte Schnittstelle im Sinne einer werkübergreifenden Traceability in verschiedenen Werken auf der ganzen Welt einsetzen.

Die iTAC Software AG ist Hersteller eines Manufacturing Execution Systems (MES) und hat ihr Leistungsspektrum aktuell um die standardisierte Kommunikationsschnittstelle SCT erweitert. Diese Lösung bietet erste Basisfunktionalitäten zur Umsetzung der Vision Industrie 4.0: Sie versetzt Maschinen in die Lage, den kompletten Baugruppenpass (Device History Record) eines weiterzuverarbeitenden Produkts online abzufragen.

Das „Internet der Dinge“ revolutioniert die Produktion
„Hochmoderne Produktionsprozesse werden zunehmend zu einem Schlüsselfaktor für fertigungsnahe Unternehmen, um im globalen Wettbewerb eine starke Position einzunehmen“, erklärt Dieter Meuser, Technologievorstand der iTAC Software AG. „Dies bedeutet für Betriebe, Schritt zu halten und seine Produktionsanlagen über weltumspannende IT-Netzwerke fit zu machen für die 4. industrielle Revolution, die derzeit in Expertenkreisen in aller Munde ist. Wir unterstützen diese Entwicklung mit unserer neuen SCT-Schnittstelle.“

So befinden sich bei verschiedenen Kunden seit einigen Jahren in mehreren Werken dezentrale MES-Infrastrukturen auf Basis der iTAC.MES.Suite. Um global prozessoptimiert und normenkonform auf höchstem Niveau agieren zu können, ist hier eine werkübergreifende Traceability und Kommunikation der Maschinen gefragt. Die neue SCT-Schnittstelle von iTAC ermöglicht diese intelligente Vernetzung und ein digitales Produktgedächtnis. Wird beispielsweise ein Produkt an einem Standort in Deutschland initial gefertigt, so können Produktionsanlagen in einem Werk in Rumänien die Informationen und Erkenntnisse aus der Produktion problemlos zur Verfügung gestellt bekommen.

„Die nächste industrielle Revolution steht unmittelbar bevor. Wir stimmen unsere Technologien daher rechtzeitig darauf ab und begleiten Unternehmen somit auf dem Weg zur Fabrik der Zukunft“, resümiert Meuser.

Zeichenzahl: 2.727 (mit Leerzeichen)
Über iTAC Software AG:
Die iTAC Software AG hat sich auf Manufacturing Execution Systeme (MES) spezialisiert. Der System- und Lösungsanbieter verfolgt dabei die Philosophie „effective production“. Im Zuge dessen entwickelt, integriert und wartet iTAC seine plattformunabhängige iTAC.MES.Suite für produzierende Unternehmen weltweit. Die Lösung ermöglicht eine deutliche Qualitätssteigerung innerhalb der gesamten Prozess- und Produktionskette bis hin zu einer Null-Fehler-Produktion. Innerhalb der Service-Architektur – sprich Traceability (TR), Produktions-Management (PM) und Produktionsplanung (APS), Qualitäts-Management (CAQ), Material & Logistik (ML) – befinden sich ein umfangreiches fachliches Funktionsportfolio sowie Zusatz- und Sonderfunktionen (Add-ons). Auf Grund der hohen Standardisierung und technologischen Basis ist die iTAC.MES.Suite nahezu grenzenlos einsatzfähig. Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Frankreich, USA und China. www.itacsoftware.de
iTAC Software AG
Michael Fischer
Burgweg 19
56428 Dernbach
+49 (0)26 02-10 65-217

http://www.itacsoftware.de
michael.fischer@itac.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc

Pressemitteilungen

iTAC bietet Apps für die Traceability und mobile Überwachung von Produktionsprozessen – aber sicher

MES-Hersteller stellt die industrieweit ersten Android Apps für Manufacturing Execution System vor

Dernbach, 15. März 2012 – Mobilität bedeutet für Techniker, Produktionsleiter, Qualitätsingenieure usw. kurze Reaktionszeiten sowie hohe Flexibilität. Die iTAC Software AG (www.itacsoftware.de) erschließt den Kunden ihres MES (Manufacturing Execution System) daher die zentralen Vorteile von Android-basierten Apps für industrietaugliche Endgeräte. Mit den neuen Apps TR und BDE/MDE sind die Supply Chain übergreifende Traceability und das Controlling von Produktionsprozessen möglich – und das auf höchstem Sicherheitslevel.

Anwender der iTAC.MES.Suite 7 erhalten künftig die Möglichkeit, mobil auf ihre Produktionsprozesse einwirken zu können – und das, ohne dabei auf die gewohnten Hochverfügbarkeitsmechanismen und die Sicherheit verzichten zu müssen. „Wir haben uns bei der Bereitstellung der Apps für die Kompatibilität zur führenden Plattform Android und industrietaugliche Endgeräte wie das Motorola E1 Unternehmens-Tablet entschieden. Denn offene Lösungen, wie sie bereits auf dem Markt angeboten werden, arbeiten mit der Bereitstellung der fertigungsnahen Apps über iTunes – das geht klar auf Kosten der Sicherheit“, erklärt Dieter Meuser, Technologievorstand der iTAC Software AG.

iTAC bietet mit den Android-basierten Endgeräten von Motorola Sicherheit, Flexibilität und Verwaltbarkeit auf höchstem Sicherheitsniveau. Mit der Bereitstellung der API-Bibliotheken auf der Android-Betriebssystemplattform stehen die standardisierten fachlichen Funktionalitäten des iTAC-Applikationsservers über gesicherte Kommunikationsstrecken zur Verfügung.

Rückverfolgbarkeit und Erfassung von IST-Daten im mobilen Office
Bis dato sind die Android App TR (Traceability) und das MDE/BDE-Dashboard verfügbar – weitere Applikationen werden folgen. Die beiden derzeit verfügbaren Apps ermöglichen die mobile Supply Chain übergreifende Rückverfolgbarkeit sowie die komfortable Sichtung von Betriebs- und Maschinendaten. Ergo: Die Steuerung und Beobachtung von Produktionsdurchsatz, Nutzgrad und Ausbringung ist mit der iTAC-Lösung einfach, verzögerungsfrei und sicher umsetzbar.

Zeichenzahl: 2.269 (mit Leerzeichen)
Über iTAC Software AG:
Die iTAC Software AG hat sich auf Manufacturing Execution Systeme (MES) spezialisiert. Der System- und Lösungsanbieter verfolgt dabei die Philosophie „effective production“. Im Zuge dessen entwickelt, integriert und wartet iTAC seine plattformunabhängige iTAC.MES.Suite für produzierende Unternehmen weltweit. Die Lösung ermöglicht eine deutliche Qualitätssteigerung innerhalb der gesamten Prozess- und Produktionskette bis hin zu einer Null-Fehler-Produktion. Innerhalb der Service-Architektur – sprich Traceability (TR), Produktions-Management (PM) und Produktionsplanung (APS), Qualitäts-Management (CAQ), Material & Logistik (ML) – befinden sich ein umfangreiches fachliches Funktionsportfolio sowie Zusatz- und Sonderfunktionen (Add-ons). Auf Grund der hohen Standardisierung und technologischen Basis ist die iTAC.MES.Suite nahezu grenzenlos einsatzfähig. Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Frankreich, USA und China. www.itacsoftware.de
iTAC Software AG
Michael Fischer
Burgweg 19
56428 Dernbach
+49 (0)26 02-10 65-217
www.itacsoftware.de
michael.fischer@itac.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc

Pressemitteilungen

iTAC.MES.Suite 7 in der K-Industrie: Ein MES für die gesamte Wertschöpfungskette

Manufacturing Execution System von iTAC auch für kunststoffverarbeitende Unternehmen verfügbar

Dernbach, 10. Januar 2012 – Die kunststoffverarbeitende Industrie steht für hohe Stückzahlen und Präzision. Um diese Kriterien einzuhalten, muss eine entsprechende Transparenz der Fertigung gegeben sein. Die iTAC Software AG (www.itacsoftware.de) bietet mit der iTAC.MES.Suite 7 ein auf die Spritzgussfertigung abgestimmtes Manufacturing Execution System, das die Überwachung, Dokumentation und Optimierung der Produktionsabläufe gewährleistet. Dies betrifft die gesamte Wertschöpfungskette – vom Spritzgussteil bis zum Endprodukt. Hieraus ergibt sich eine Harmonisierung der IT-Infrastruktur, da der komplette Produktionsprozess über eine MES-Lösung abgebildet werden kann. Dies trägt zu einer nicht unerheblichen Minimierung der IT-seitigen Betriebskosten (TCO) bei.

Ob in der Kommunikations- und Unterhaltungselektronik, beim Medizingerätehersteller oder Automobilzulieferer – die iTAC-Lösung ist hier für viele Unternehmen das Mittel der Wahl, um die Fertigung transparent zu gestalten und in Echtzeit zu verfolgen. Auftrags-, Maschinen- und Prozessdaten stehen zu jedem Zeitpunkt allen Beteiligten zur Verfügung und bringen Optimierungspotenziale hervor. Dies gilt neben allen anderen Produktionsbereichen auch für die Spritzgussfertigung.

All-in-One: iTAC-Lösung für alle Fertigungsbereiche
Dieter Meuser, Technologievorstand der iTAC Software AG, erklärt: „Derzeit rollen weltweit tätige Konzernkunden unseres Hauses die bei ihnen im Einsatz befindliche branchenübergreifende iTAC.MES.Suite 7 jetzt auch in ihren Spritzgussfertigungsbereichen aus. So werden aktuell für einen namhaften Automobilzulieferer 450 Spritzguss-Automaten adaptiert. Die Vorteile, wenn bereits unser MES innerhalb der Fabrik im Einsatz ist, sind Qualitätserhöhung und Kosteneinsparungen, da kein zweites System angeschafft werden muss und die IT-seitigen Betriebskosten (TCO) erheblich gesenkt werden.“

Aber auch Unternehmen, die vorerst nur für ihre Spritzgussfertigung ein MES suchen, entscheiden sich vermehrt für die branchenübergreifende iTAC.MES.Suite 7. Denn im Release 7 der iTAC-MES-Lösung sind speziell auf dieses Segment ausgerichtete Funktionalitäten wie „Advanced Planning and Scheduling (APS)“ zur Planung und Terminierung von Produktionsaufträgen integriert. Auch der neue Enterprise Manufacturing Intelligence (EMI)-Service für die Fabrikvisualisierung in Echtzeit ist eine wichtige MES-Systemfunktionalität für dieses Branchensegment.

Die iTAC-Lösung erlaubt die Kommunikation über standardisierte Schnittstellen zu den Spritzgiessmaschinen aller bekannten Hersteller. Sie ist modular aufgebaut und wächst bedarfsgerecht mit den Anforderungen.

Zeichenzahl: 2.819 (mit Leerzeichen)
Über iTAC Software AG:
Die iTAC Software AG hat sich auf Manufacturing Execution Systeme (MES) spezialisiert. Der System- und Lösungsanbieter verfolgt dabei die Philosophie „effective production“. Im Zuge dessen entwickelt, integriert und wartet iTAC seine plattformunabhängige iTAC.MES.Suite für produzierende Unternehmen weltweit. Die Lösung ermöglicht eine deutliche Qualitätssteigerung innerhalb der gesamten Prozess- und Produktionskette bis hin zu einer Null-Fehler-Produktion. Innerhalb der Service-Architektur – sprich Traceability (TR), Produktions-Management (PM) und Produktionsplanung (APS), Qualitäts-Management (CAQ), Material & Logistik (ML) – befinden sich ein umfangreiches fachliches Funktionsportfolio sowie Zusatz- und Sonderfunktionen (Add-ons). Auf Grund der hohen Standardisierung und technologischen Basis ist die iTAC.MES.Suite nahezu grenzenlos einsatzfähig. Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Frankreich, USA und China. www.itacsoftware.de
iTAC Software AG
Michael Fischer
Burgweg 19
56428 Dernbach
+49 (0)26 02-10 65-217
www.itacsoftware.de
michael.fischer@itac.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc

Pressemitteilungen

iTAC stellt weltweit erstes „Cloud-based MES“ auf einer zentralen MES-IT-Infrastruktur vor

Anbieter von Manufacturing Execution System und Fujitsu starten mit der Vermarktung einer zentralen Lösung für KMUs

Dernbach, 2. November 2011 – Der Startschuss ist gefallen: Die iTAC Software AG (www.itacsoftware.com) und die Fujitsu Technology Solutions haben das erste „Cloud-based MES“, das auf einer zentral betriebenen MES-IT-Infrastruktur aufsetzt, live geschaltet. Dieses wird in einem europäischen Fujitsu-Rechenzentrum betrieben und ist in der Form auf globaler Ebene einzigartig. Im ersten Schritt stellt iTAC eine zentrale Lösung für kundenseitige Testsysteme bereit. Diese können ab sofort alle beteiligten Anlagenhersteller und Integratoren für die weltweiten Rollouts der iTAC.MES.Suite 7 nutzen. Ab Januar 2012 lassen sich auf der MES-Rechenzentrumsinfrastruktur auch Produktivsysteme betreiben. Dieses Angebot ist im ersten Schritt auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ausgerichtet.

Die iTAC.MES.Suite ist ein Manufacturing Execution System, das die Brücke zwischen der Planungs- und Fertigungsebene eines Betriebes bildet. Während früher Anlagenhersteller ihre Schnittstellen zum MES aufwändig über lokale Testsysteme verproben mussten und hierzu komplexe Server durch die ganze Welt geschickt wurden, kann iTAC nun die Testsysteme seiner Kunden in ein zentrales Rechenzentrum verlagern. Unter Berücksichtigung höchster Security-Richtlinien hat der Anbieter damit eine zentrale Infrastruktur geschaffen, mit der die anlagenseitigen Integrationsaufwände erheblich minimiert werden. Ferner werden Inbetriebnahmekosten gespart, Projektrisiken minimiert und die termingerechte Umsetzung von weltumspannenden werkinternen MES-Implementierungen abgesichert.

Die Testsysteme werden bereits von drei iTAC-Kunden auf diese Weise genutzt. Dies ist die erste Stufe im Rahmen der neuen „Cloud-based MES“-Initiative von iTAC und Fujitsu. Ab Januar 2012 folgt die Bereitstellung der MES-Infrastruktur zum zentralen Betrieb von iTAC.MES.Suite 7-Produktivsystemen. Dieter Meuser, CTO bei iTAC, erklärt die Motivation für die Entwicklung der Lösung: „Da sich mittlerweile auch KMUs durch die Supply Chain-übergreifenden Compliance-Anforderungen der OEMs mit der Einführung von MES-/Traceability-Systemen befassen, haben wir mit dem Rechenzentrumsbetreiber Fujitsu ein allumfassendes mittelstandsgerechtes MES-Lösungspaket entwickelt. Wir sind weltweit die ersten Anbieter, die eine funktionsfähige zentrale Manufacturing Execution System-Infrastruktur vorweisen und gemeinsam vermarkten.“

Fujitsu und iTAC schaffen USP mit „Cloud-based MES“
Im Zuge des „Fujitsu Forum“ am 09. und 10.11.2011 wird ein offizieller Partnervertrag zwischen der Fujitsu Technology Solutions GmbH und iTAC Software AG zum Thema „Cloud-based MES“ unterzeichnet. Fujitsu übernimmt im Rahmen der Kooperation als IaaS-Provider den zentralen Betrieb der MES-Hardware-, Betriebs- und WAN-Systeme; iTAC gewährleistet den Applikations- und Datenbanksupport der zentralen MES-Infrastrukturkomponenten. Der KMU benötigt somit lediglich einen Internetzugang in seiner Fertigungsstätte, um die Infrastruktur zu nutzen.

Der Aufbau dieser zentralen MES-Infrastruktur wird durch die iTAC-Technologieplattform iTAC.ARTES getragen. Auf Basis dieser skalierbaren, hochverfügbaren und plattformunabhängigen Technologie ist der zentrale Betrieb der MES-Lösung möglich. Dies bringt kleinen und mittelständischen Unternehmen nicht nur monetäre Vorteile in der Einführung, sondern auch während des laufenden Betriebs. Das Modell spart demnach auf Kundenseite Ressourcen, Know-how sowie Investitionen für Anschaffung, Implementierung, Betrieb und Updates.

Dieter Meuser gibt einen Ausblick: „Mit unserer Cloud-based MES-Lösung sehen wir ein sehr hohes Kundenpotenzial bei mittelständischen Unternehmen, die als Zulieferer die Automobil- und Medizingerätebranche mit Elektronik- und Mechatronikkomponenten beliefern. Diese Komponenten unterliegen allesamt einem verschärften Produkthaftungsgesetz, was die Einführung eines MES für dieses Kundenklientel unabdingbar macht. Unser System bildet die Brücke, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Zeichenzahl: 4.193 (mit Leerzeichen)
Über iTAC Software AG:
Die iTAC Software AG hat sich auf Manufacturing Execution Systeme (MES) spezialisiert. Der System- und Lösungsanbieter verfolgt dabei die Philosophie „effective production“. Im Zuge dessen entwickelt, integriert und wartet iTAC seine plattformunabhängige iTAC.MES.Suite für produzierende Unternehmen weltweit. Die Lösung ermöglicht eine deutliche Qualitätssteigerung innerhalb der gesamten Prozess- und Produktionskette bis hin zu einer Null-Fehler-Produktion. Innerhalb der Service-Architektur – sprich Traceability (TR), Produktions-Management (PM) und Produktionsplanung (APS), Qualitäts-Management (CAQ), Material & Logistik (ML) – befinden sich ein umfangreiches fachliches Funktionsportfolio sowie Zusatz- und Sonderfunktionen (Add-ons). Auf Grund der hohen Standardisierung und technologischen Basis ist die iTAC.MES.Suite nahezu grenzenlos einsatzfähig. Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Frankreich, USA und China. www.itacsoftware.de
iTAC Software AG
Michael Fischer
Burgweg 19
56428 Dernbach
+49 (0)26 02-10 65-217
www.itacsoftware.de
michael.fischer@itac.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc