Tag Archives: j2000

Gesundheit/Medizin Shopping/Handel

Labor-Farbdrucker BradyJet J2000 für farbige Kennzeichnungen

Labor-Farbdrucker BradyJet J2000 für farbige Kennzeichnungen

 

Laborbedarf von MAKRO IDENT: Farbkodierte Laborproben sind eine sehr effiziente Lösung, um diese sofort von anderen Probenkategorien zu unterscheiden. Barcodes, Texte und Grafiken werden zudem in Fotoqualität mit dem Labor-Farbdrucker BradyJet J2000 gedruckt.

MAKRO IDENT stellt vor: Der neue Farbdrucker BradyJet J2000 mit den verfügbaren robusten Etikettenmaterialien und wasserfesten Pigmentfarben wurden speziell für die Kennzeichnung im Labor entwickelt. Mithilfe einer Farbkodierung können Labormitarbeiter Probenkategorien sofort erkennen oder überhaupt ihre Laborproben, GHS-Etiketten usw. selber farbig bedrucken.

Schriften, Barcodes, Symbole, Grafiken und Bilder werden mit dem Etikettendrucker in Fotoqualität mit bis zu 4.800 dpi Auflösung ausgedruckt. Besonders kleine Barcodes und Texte müssen ein gestochen scharfes Bild aufweisen, damit diese Informationen ohne Probleme sofort gelesen werden können. Genau das gelingt mit dem BradyJet J2000 Etikettendrucker.

Mit diesem Farbdrucker können zudem 1 bis maximal 3.000 Etiketten pro Tag gedruckt werden – je nach Etikettengröße und aufgedruckten Informationen. Die Laboretiketten können in 16 Millionen verschiedenen Farben bedruckt werden. MAKRO IDENT verfügt über ganz spezielle Laboretiketten, Endlosmaterialien und Pigmentfarben für die dauerhafte Kennzeichnung verschiedensten Laborgefäße. Für das Kennzeichnen von Gefahrstoffbehältern mit farbigen Gefahrstoffsymbolen (GHS-Symbole nach CLP-Verordnung) ist ebenfalls ein spezielles Material erhältlich.

Die Pigmentfarben sind wasser-resistent sowie gegen einige Lösungs- und Reinigungsmittel und verschmieren nicht. Laut ausgiebigen Testphasen im Brady-Labor gibt es keinerlei sichtbare Effekte bei bereits bedruckten Etiketten in Verbindung mit Ethanol, Methanol, Toluol, Azeton, Isopropylakohol, Xylol, 10% Fromalin, DMSO (Dimethylsulfoxid), 50% Essigsäure, 10% Natrium-Hydroxid, 10% Chrolox Bleichlösung und verschiedene Spülmittel.

Das Material B-7425J erfüllt die speziellen Anforderungen im Labor. Getestet wurde auf Glas, Polypropylen und rostfreiem Stahl. Das Material verfügt über einen sehr gut haftenden Acrylklebstoff – auch bei Temperaturen von 70°C bis minus 196°C. Erhältlich sind verschiedene Größen für die Kennzeichnung von Reagenzgläsern, Objektträgern, Kryo-Röhrchen, Fläschchen, Petrischalen, Polyethylenbeuteln und andere Laborgefäße.

Spezielle Kombi-Etiketten, die aus einem Rechtecketikett und Rundetikett bestehen, hat MAKRO IDENT ebenfalls im Sortiment. Diese sind für die Röhrchen- und Deckelkennzeichnung gleichzeitig gedacht. So muss nicht erst das eine und dann das andere Etiketten gedruckt werden. Das Drucken von Etikettenkombinationen passiert in einem Druckvorgang.

Das Material B-2595 ist für den Innen- und auch für den Außenbereich gedacht. Es können Etiketten mit Gefahrstoff-Symbolen (GHS) gedruckt werden wie auch Warnschilder und alle anderen Schilder und Etiketten für die allgemeine Kennzeichnung im Labor wie z.B. Kühlschrank-Kennzeichnung, Regal-Kennzeichnung, Warnkennzeichnung auf Behälter usw.

Einzusetzen ist das Material B-2595 bei Temperaturen von 60°C bis minus 60°C. Bedruckt gibt es keine Auswirkungen auf Farbe und Material in entionisiertem Wasser, Windex Glasreiniger, 10%-ige HC1 (pH 1) Flüssigkeit, 10%-ige Natriumchlorid-Lösung, Isopropylalkohol, 50%-ige Ethanollösung, Benzin und bedingt bei 10%-iger Natriumchloridlösung. Bei der Natriumchloridlösung wird die Beschichtung gelb. Nach 24 Stunden nimmt das Etikett wieder die ursprüngliche Farbe auf. Die Farbe bleibt auf dem Etiketten ohne abzugehen.

Beide Materialien wurden – nach dem Druck – auf Abrieb getestet. Q-Tipp Wattestäbchen wurden in die jeweils genannten Flüssigkeiten getaucht und mit 100 mal hin- und hergerieben, ohne dass man ein Ablösen der Farben erkennen konnte.

Labormitarbeiter können ab nun ihre Ampullen, Röhrchen, Objektträger, Mikrotiterplatten usw. zukünftig selber farbig bedrucken und in Flüssigstickstoff oder Gefrierschränken lagern. Beklebte Objekte können in Wasserbäder gelegt oder für Autoklaven genutzt werden.

Der Etikettendrucker BradyJet J2000 benötigt nur wenig Platz. Er hat zudem sehr einfach zu bedienen. Die Etiketten- und Farbbandrollen sind innerhalb weniger Sekunden eingelegt oder ausgetauscht. Der Vollfarb-Etikettendrucker erkennt die eingelegten Materialien selbständig und kalibriert sich selbst. Ohne Zeitverlust und lästigen Druckereinstellungen kann sofort mit dem Drucken begonnen werden.

Die passende Etiketten-Software ist im Lieferumfang mit dabei. Für das schnelle Erstellen von einfachen Etiketten mit Text gibt es die Basic-Suite. Wer seine Laborproben mit Barcode, Symbolen, mit Serialisierung, Excel-Import usw. bedruckt haben möchte, für den gibt es die praktische LAB-Suite im Lieferumfang.

Weitere Informationen zum BradyJet J2000 Farbdrucker unter https://www.labor-kennzeichnung.de/labordrucker/bradyjet-j2000.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

82008 Unterhaching

Tel. 089-615658-28

Fax. 089-615658-25

WEB: www.labor-kennzeichnung.de

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

Shopping/Handel

Farbdrucker und Plotter für die Arbeitssicherheit + Lean/5S

Farbdrucker und Plotter für die Arbeitssicherheit + Lean/5S

 

Benutzerfreundliche Farbdrucker und Plotter für die Kennzeichnung in den Bereichen Lean/5S, Sicherheit, Gebäude, Arbeitplatz, Lockout-Tagout sind unerlässlich für Best-Practice-Verfahren.

Brady Farbdrucker und Schneideplotter sind speziell für das Erstellen von ein- und mehrfarbigen Etiketten und Schildern in der Arbeitssicherheit, Lean/5S und ähnlichen Bereichen entwickelt worden. Diese Drucksysteme sind für die unterschiedlichsten Kennzeichnungen einsetzbar. Darunter zählen zum Beispiel Energiequellenanhänger, Lockout-Tagout Gefahrenhinweise, Lockout-Tagout Sicherheits- und Befolgungsanweisungen, Sicherheitsschilder, Rohr- und Bodenmarkierungen, GHS- und Lichtbogen-Etiketten, Komponenten- und Gebäudekennzeichnungen, alle Kennzeichnungen in Lean/5S (6S) Kaizen Kennzeichnungsprojekten und vieles mehr.

Die Farbdrucker sind für das Erstellen und Drucken von Etiketten, Schildern und Banner in den Breiten von 50,8 mm bis 254 mm, sowie – je nach Druckermodell – für Längen von 6 mm bis 5 Meter ausgelegt. Diese Drucker sind allesamt mit einer 300 dpi Druckauflösung und der Thermotransfer-Drucktechnolgie ausgerüstet. Es können Endlosmaterialien wie auch vorgestanzte Etikettenformate bedruckt werden.

Zum Schneiden von Endlosmaterialien ist eine Schneidevorrichtung bereits integriert. Der Brady BBP37 verfügt zusätzlich über einen integrierten Schneideplotter. Mit diesem sehr scharfen Messer können Buchstaben, Zahlen, Symbole und Schilder jeder Art direkt an der Farbkante geplottet werden. Nachdem der Druck und der Plot fertig ist, können die gedruckten Schilder einfach vom Trägermaterial abgezogen und auf die gewünschten Objekte geklebt werden.

Um die mit dem Brady BBP37 geplotteten Buchstaben, Zahlen und Formen in gerader Linie anbringen zu können, gibt es ein transparentes Premask-Applikationsband. Dieses dient dazu, dass die geplotteten Medien auf dem Band appliziert werden, um später in gerader Linie – mit einem Rakel – auf Objekte angebracht zu werden.

Die Schilder-Etikettendrucker BBP35, BBP37 und BBP31 (S3100) verfügen über ein integriertes Farb-TouchDisplay und eine ausklappbare Tastatur. Diese Drucker beinhalten außerdem über mehrere integrierte USB-Schnittstellen zum Beispiel für den Anschluss an einen PC, eine Maus oder andere Endgeräte. Je nach Modell ist eine Ethernet- oder WiFi-Karte mit integriert oder separat erhältlich. Diese Drucker können als Stand-Alone Gerät oder für den PC-Anschluss verwendet werden.

Die Drucker mit Display und Tastatur beinhalten einen integrierten PC. Enthalten sind eine Software zum Erstellen von verschiedensten Etiketten, Schildern oder Bannern. Es kann über das TouchDisplay oder mittels Maus am jeweiligen Drucker gearbeitet werden. Wem die integrierten Symbole und Möglichkeiten der Erstellung für den Anwender zu wenig sind, der kann die Brady-Workstation SFID-Suite auf seinem PC installieren und damit so gut wie alle Kennzeichnungen dort erstellen und auf einem der BBP3x Schilder-Etikettendrucker ausdrucken.

Mit dem Vollfarbdrucker BradyJet J5000 oder J2000 können Lockout-Tagout Sicherheits- und Befolgungsverfahren, Energiequellenanhänger, GHS-Schilder, Hinweisschilder und alle Kennzeichnungen in verschiedenen Größen und Farben in Fotoqualität gedruckt werden.

Die Schilder-Etikettendrucker BBP30 /S3000 und BMP71 sind für den PC-Anschluss ausgelegt. Der BMP71 kann zusätzlich sogar als mobiler Drucker genutzt werden. Auch für diese Drucker ist die Brady-Workstation SFID-Suite erhältlich, um eine Vielzahl verschiedenster Kennzeichnungen zu realisieren.

Mit den Brady Schilder-Etikettendruckern macht der Do-It-Yourself Druck richtig Spaß. Mit der einfachen, logisch nachvollziehbaren Bedienung macht die Erstellung von allen möglichen Kennzeichnungen richtig Freude. Mit nur einem Drucker können die Kennzeichnungen im gesamten Unternehmen realisieren.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.lockout-tagout.de/loto-drucker/allgemeines.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

82008 Unterhaching

Tel. 089-615658-28

Fax. 089-615658-25

WEB: www.lockout-tagout.de

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

Shopping/Handel

Laborproben farblich kennzeichnen mit dem BradyJet J2000

Laborproben farblich kennzeichnen mit dem BradyJet J2000

 

Laborproben können nun auch farblich unterschieden werden. Der neue bedienerfreundliche Farbdrucker BradyJet J2000 druckt zuverlässig Etiketten für Laborproben in jeder Farbe.

MAKRO IDENT stellt vor: Der neue BradyJet J2000 Labor-Farbdrucker kann zuverlässig Etiketten für die Laborproben-Kennzeichnung in jeder Farbe drucken. So können nun Labormitarbeiter mithilfe von Farbcodierungen die Laborproben in unterschiedliche Kategorien unterteilen. Anhand der Farbe lässt sich sofort erkennen, um was für eine Probe es sich handelt.

Mit mehr als 16 Millionen Farbvariationen können Anwender im Labor entweder jeden Tag eine andere Farbe nutzen, oder je nach Anwendung verschiedene Farben drucken, um diese nach Aufbewahrungsart oder Dringlichkeit farblich unterscheiden zu können.

Zudem ermöglicht der neue Farbdrucker BradyJet J2000 das Drucken in Fotoqualität mit einer Druckauflösung von 4.800 dpi. So lassen sich Text, Grafiken, Fotos und Barcodes mit äußerst guter Lesbarkeit hinzufügen. Die gedruckten Barcodes lassen sich mit jedem hochwertigen Barcodes-Scanner zuverlässig lesen.

Für den neuen Farbdrucker BradyJet J2000 hat MAKRO IDENT auch die passenden Etikettenmaterialien zur Hand, die speziell für den Laboreinsatz entwickelt wurden. Die Materialien sind mit einer sehr guten Haftung ausgestattet, damit diese auch unter schwierigsten Einsätzen, wie z.B. Stickstoff, lange am Laborprobengefäß haften bleiben.

Die Etiketten, die es für den BradyJet J2000 Farbdrucker gibt sind wasserfest, beständig gegen Chemikalien wie Aceton, Isopropyl-Alkohol, Toluol, Xylen, Ethanol, Methanol, 10%-iges Formalin, Dimethylsulfoxid (DMSO), 50%-ige Essigsäure, 10%-ige Natriumhydroxidlösung und Chrolox. Die Laboretiketten sind somit geeignet für Umgebungen wie Inkubatoren, Autoklaven, Tiefkühlgeräte, Schnellgefrier-Vorgänge, Flüssigstickstoff und Heißwasserbäder.

Bei Exposition gegenüber den obigen Konditionen verschmieren und verblassen die mit dem Farbdrucker BradyJet J2000 bedruckten Laboretiketten nicht. Die Materialien gibt es in verschiedenen Formaten für Röhrchen, Ampullen, Kryo-Behälter, Objektträger, Petrischalen, Platten und Glasgefäße jeder Art.

Es wurden sehr viele Materialien für die Laboranwendungen getestet. Das am besten geeignete Etikettenmaterial für die Kennzeichnung von Laborproben ist das B-7425J aus Polypropylen. Das Material ist mit einer Deckschicht versehen, die außerdem für ein besonders gutes Aussehen der Farben und Etiketten sorgt. Das Etikett wird vor Chemikalien und rauen Laborbedingungen geschützt. Das Material gibt es in 15 verschiedenen Standardgrößen.

Für die Kennzeichnung von GHS-Gefahrenhinweisen und alle anderen allgemeinen Kennzeichnungen, wie zum Beispiel die Kennzeichnung von Regalen, Kühlschränken, Kanister usw. gibt es zusätzlich Materialien, die in verschiedenen Farben mit dem BradyJet J2000 bedruckt werden können.

Um sich vor dem Kauf von der Druckqualität des Druckers und der Etiketten zu überzeugen, sind bedruckte Testetiketten, die mit dem BradyJet J2000 bedruckt wurden, bei MAKRO IDENT jederzeit anzufordern.

Weitere Informationen zum Farbdrucker BradyJet J2000 sind zu finden unter folgendem Link: https://www.labor-kennzeichnung.de/labordrucker/bradyjet-j2000.html

 

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

82008 Unterhaching

Tel. 089-615658-28

Fax. 089-615658-25

WEB: www.labor-kennzeichnung.de

Ansprechpartner: Angelika Hentschel