Tag Archives: Johann Lafer

Essen/Trinken

biofruit erobert Sterneküchen: „Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen“

Dürener Unternehmen intensiviert Zusammenarbeit mit Edelgastronomie – TV-Koch Johann Lafer steht Pate

biofruit erobert Sterneküchen: "Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen"

biofruit GmbH Geschäftsführer Dirk Salentin mit TV-Koch Johann Lafer

Düren, 4. August 2018.

Der CHIO in Aachen war ein voller Erfolg – nicht nur in sportlicher Hinsicht und für die deutschen Reiterinnen und Reiter, sondern auch gastronomisch. So zumindest bilanziert es Dirk Salentin, der mit seinem Unternehmen biofruit den Sterne- und TV-Koch Johann Lafer beliefern konnte, der wiederum für das Catering während des Megaevents des Pferdesports verantwortlich war. „Nicht der Koch ist der Star, sondern das Produkt“, macht Johann Lafer denn auch deutlich, der sich seit vielen Jahren für mehr Bioqualität in der Spitzengastronomie einsetzt und intensiv für Bio-Obst und Bio-Gemüse wirbt – nicht nur in seinen eigenen Projekten, sondern weit darüber hinaus. Die Dürener biofruit GmbH ist dabei für Lafer ein starker und zuverlässiger Partner.

„Wir möchten sowohl in der Gastronomie als auch im Handel noch mehr Bioqualität etablieren. Und wir möchten, dass Bio exzellent inszeniert und dargestellt wird, damit der Verbraucher auch visuell sofort die Wertigkeit des Nahrungsmittels erkennt. Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen“, macht Salentin deutlich, der für jedes seiner Produkte eine lückenlose Transparenz gewährleisten kann – vom Erzeuger bis zum Konsumenten.

Diese Haltung hat auch Johann Lafer überzeugt, der sich seit mehreren Jahren für das „Symposium Feines Essen und Trinken“ engagiert, das jährlich in München stattfindet. Dort sind sich Salentin und Lafer letztes Jahr zum ersten Mal begegnet. „Wir konnten hier durch unsere Qualität, aber vor allem unsere Philosophie des Commitments überzeugen“, erinnert sich Dik Salentin, der sich über die immer enger werdende Kooperation mit dem Promi-Koch freut. „Wir wollen noch viel bewegen.“

Positives Resümee

So ist unter anderem geplant, Johann Lafer als Testimonial und Botschafter für Bio-Spitzenprodukte einzusetzen. Es gibt bereits erste „Lafer-Displays“, mit denen sich biofruit bei ausgewählten Lebensmittelhändlern präsentieren möchte. Dabei stehe die Botschaft im Mittelpunkt: Bio ist Lebensqualität, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Von der Kooperation sollten alle profitieren – der Handel, der Verbraucher und die Umwelt.

Auch in diesem Jahr war biofruit wieder Teilnehmer beim „Symposium Feines Essen und Trinken“ – und zieht nun ein positives Resümee. „Wir bekommen viel Zuspruch. Der Lebensmitteleinzelhandel erkennt zunehmend, dass Bio auch eine Frage der exklusiven Produktinszenierung ist. Der Bereich Frische ist die Visitenkarte jedes Supermarktes. Deswegen sind wir nicht nur Lieferant, sondern auch Partner für Category-Management, Produktinszenierung, Marketing, Produktpräsentation und Verkostung.“

Weitere Informationen über die biofruit GmbH, die Themen Bio-Obst und Bio-Gemüse, den Lebensmitteleinzelhandel, Bio in der Gastronomie sowie Category-Management, Produktinszenierung, Produktpräsentation und Verkostung gibt es unter www.biofruit.de

Bio me. Bio perfekt inszeniert.
biofruit setzt Maßstäbe im Premium-Bio-Segment.

Die biofruit GmbH ist das führende Unternehmen für die Vermarktung von Premium-Bioprodukten: von besten Lebensmitteln aus exklusiver ökologischer Erzeugung. Die biofruit GmbH garantiert, dass spritzig frisches Bio-Obst und Bio-Gemüse mit imposanten Aromen in überwältigender Vielfalt ideal im Handel präsentiert und inszeniert werden kann.

Ein über Jahre entstandenes und intensiv gepflegtes Netzwerk von Handelspartnern und Produzenten, persönliche Kontakte direkt zu den Erzeugern und eine Eigenproduktion stellen sicher, dass die biofruit GmbH qualitativ äußerst hochwertige Ware zu erstaunlich günstigen Beschaffungspreisen anbieten kann. Dies eröffnet den biofruit-Kunden neue Wege: eine überragende Position im Wettbewerb sowie unschlagbare Konditionen im Verkauf an den anspruchsvollen Endkunden.

Die biofruit GmbH überwacht vom Saatgut über die Produktion bis hin zur Logistik und zum verpackten oder losen Endprodukt im Handel die gesamte Wertschöpfungskette lückenlos und streng. Das Ergebnis: vollständig rückstandsfreie, gesunde Ware, delikat, aromatisch und ansprechend, wie nur die Natur sie hervorbringen kann.

Die biofruit-Firmenphilosophie bezieht sich nicht nur auf die Produktqualität und die Sorgfalt in der Überwachung der Wertschöpfung. biofruit-Kunden schätzen auch die Beratungskompetenz von biofruit hinsichtlich Category-Management, Produktinszenierung, Produktpräsentation und Verkostung. So gelingt, was nicht nur der inhabergeführte mittelständische Lebensmitteleinzelhandel schätzt, sondern auch die großen Supermarktketten wünschen: zukunftssichere Konzepte und deren Umsetzung in der Vermarktung von Premium-Bio-Produkten.

Einzigartig ist das Commitment der biofruit GmbH: höchste Verpflichtung gegenüber Erzeugern und Handelspartnern, individuelle und flexible Lösungen sowie intensives persönliches Engagement. Das Resultat: Premium-Bioprodukte, die neue Maßstäbe setzen, verlässliche Handelsbeziehungen und erfrischende Konzepte für eine hohe Kundenbindung an die biofruit-Eigenmarken sowie höchste Aufmerksamkeit und belebende Kaufanreize für den Konsumenten. Für biofruit ist Verlässlichkeit das oberste Gebot, die sich in einer erlebbaren Sorgfalt ausdrückt – im Umgang mit der Natur, mit Lebensmitteln, mit Handelspartnern und dem Konsumenten, der das beste Bio-Obst und Bio-Gemüse erwerben kann, was auf dem Markt zu bekommen ist – köstlich, fein, edel und verantwortungsbewusst produziert für maximalen Genuss.

Weitere Informationen unter www.biofruit.de

Firmenkontakt
biofruit GmbH
Dirk Salentin
Am Langen Graben 5
52353 Düren
+49 2421 6935417
+49 2421 6935418
info@biofruit.de
http://www.biofruit.de

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Pressemitteilungen

Mit B-Fit 5.0 ist Profession Fit weiterhin auf Expansionskurs

Profession Fit stellt die Produktneuheit B-Fit 5.0 vor. Auf Anfrage von Apple im Jahr 2017 investierte Profession Fit bedeutende Ressourcen und erweiterte sein System um neue attraktive Komponenten.

Mit B-Fit 5.0 ist Profession Fit weiterhin auf Expansionskurs

Starkoch Johann Lafer, Marcus Zamecnik und Profession Fit CEO Bernhard Schindler (v.l.n.r.)

Profession Fit entwickelte innerhalb eines Jahres nach Anfrage von Apple Bestandteile der Produktneuheit B-Fit 5.0 und startete im Mai deren Vertrieb. B-Fit 5.0 besteht aus 5 exzellenten Mitarbeiterbindungselementen: dem Profession-Fit-Multikomponentensystem, einem Pedelec, dem iPhone 8, der Apple Watch und der My Fitness Card, die deutschlandweit Zugang zu über 20.000 Gesundheitskursen und knapp 800 Fitnessstudios bietet. Bernhard Schindler, geschäftsführender Gesellschafter von Profession Fit: „Die Anfrage von Apple, ein Produkt für die Apple Watch zu entwickeln, hat mein Team und mich mit Stolz erfüllt. Gern haben wir aus eigener Kraft eine viertel Million Euro in die Erweiterung unseres Multikomponentensystems für die Apple Watch investiert.“

Das Besondere an B-Fit 5.0 ist, dass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens untereinander zu Challenges verabreden können: gemachte Schritte, zurückgelegte Distanzen, gelaufene Treppen, Stehstunden, Kalorienverbrauch, Trainingsminuten und eine Bike-Challenge. Die Unternehmensteams haben mit der Apple Watch die Möglichkeit, die Ergebnisse ihrer Gesundheitschallenges zu messen und zu vergleichen.

Das B-Fit 5.0-Paket hat für Unternehmen und Belegschaft gleichermaßen Vorteile: Uber einen Kollektivvertrag werden das Profession-Fit-Multikomponentensystem, Pedelec, Apple- Produkte und My Fitness Card den Beschäftigten vergünstigt angeboten. Im Zeitraum von 3 Jahren zahlen sie eine durch Fordertöpfe finanzierte monatliche Rate und erwerben das Eigentum an Pedelec, iPhone und Apple Watch. Das Unternehmen digitalisiert seine betriebliche Gesundheitsförderung, erreicht durch das attraktive Angebot alle Kreise der Mitarbeiterschaft, entledigt sich der Organisation und des Platzbedarfs rund um geleaste Fahrräder und macht dadurch seine eigenen Beschäftigten zu Markenbotschaftern in Zeiten des Fachkräftemangels. Mehr noch: „Für die zuständigen Fachbereichsleiter und HR Teams entwickelten wir zusätzlich im CMS die Shopfunktion, mit der es unsere Kunden künftig einfach haben, per Knopfdruck z.B. ein T-Shirt mit Aufdruck an den Arbeitsplatz des Arbeitnehmers für den Stadtlauf zu entsenden,“ so Steffen Pietsch, Head of Marketing bei Profession Fit.

Bereits einige namhafte Unternehmen sind von Profession Fit überzeugt. Besonders freut Bernhard Schindler, dass mit dem neuen strategischen Partner und Kunden Adcada GmbH ein hoch innovatives Unternehmen gefunden wurde, welches den Zeitgeist der Digitalisierung in der Modebranche widerspiegelt. Bernhard Schindler: „Das was bei Adcada GmbH erreicht und entwickelt wurde und wie sie Mitarbeiterbindung gemeinsam mit unserem System definieren, begeistert uns.“ Ebenso setzt die Deutsche Fachpflege Gruppe für die eigene Belegschaft auf Profession Fit: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des bundesweit tätigen Versorgungsnetzwerkes für stationäre und außerklinische Intensivpflege profitieren täglich von Profession Fit für die eigene Gesundheit. Dabei setzt die Personalleiterin Dr. Ruth Hoh besondere Akzente mit dem Modul BeneFit und der Mastercard. „Täglich ein Clip, eine Frage und bei richtiger Antwort erhält der Arbeitnehmer einen Credit auf seine Mastercard, welche einmal monatlich per Knopfdruck von Profession Fit geladen wird.“ Aber auch Krankenkassen suchen die Zusammenarbeit mit Profession Fit wie z.B. die R+V BKK für die gesamt genossenschaftliche Finanzgruppe und deren Mitglieder. Starkoch Johann Lafer fährt mit gutem Beispiel mit dem neuen Pedelec von Profession Fit voran: „So ein Bindungsprogramm braucht die gesamte Hotel- und Gaststättenbranche und dafür treten wir gemeinsam nun an.“

Über Profession Fit BGF GmbH:
Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Bernhard Schindler hat die betriebliche Gesundheitsförderung ins Zeitalter der Digitalisierung geführt und mit Profession Fit Deutschlands Gesundheitscommunity Nr. 1 aufgebaut. Das Profession-Fit-Multikomponentensystem ist eine digitale Plattform, mit der Unternehmen nachhaltig die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fordern, diese gekonnt weiterbilden und binden sowie Krankenfehltage wissenschaftlich nachgewiesen reduzieren. Das System von Profession Fit kann auf Tablet, Smartphone und PC mit Android- oder iOS-Betriebssystem installiert werden.

Die finanziell unabhängige Profession Fit BGF GmbH wurde 2015 gegründet und beschäftigt heute 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2016 bezog sie den Profession Fit Businesstower in Ergolding bei Landshut und errichtete ein Rechenzentrum in Deutschland. 2017 übernahmen erste namhafte Krankenkassen das digitale Corporate Health System von Profession Fit, in deren Folge Profession Fit zum Marktführer in der digitalen betrieblichen Gesundheitsforderung in Deutschland wurde. Profession Fit setzt seinen beeindruckenden Erfolgskurs weiter fort und wird international. Nach der kürzlich eröffneten Niederlassung in Wien sind für 2019 weitere Büros in Frankreich, Italien und in den USA geplant.

Firmenkontakt
PROFESSION FIT BGF GmbH
Bernhard Schindler
Alte Regensburger Straße 26
83040 Ergolding
0871 6600 81 0
post@profession-fit.de
http://www.profession-fit.de

Pressekontakt
PROFESSION FIT BGF GmbH
Daniela Penzer
Alte Regensburger Straße 26 26
83040 Ergolding
0871 6600 81 13
daniela.penzer@profession-fit.de
http://www.profession-fit.de

Essen/Trinken

Charity-Dinner im Seefischkochstudio Bremerhaven

Johann Lafer kocht zugunsten von Spitzenköche für Afrika

Charity-Dinner  im Seefischkochstudio Bremerhaven

Charity-Dinner zugunsten von Menschen für Menschen

München, 2. Juli 2018. Menschen für Menschen-Botschafter und Begründer der Initiative „Spitzenköche für Afrika“ Ralf Bos wartet erneut mit einem Spitzen-Event auf: Am 11. August um 19.00 Uhr lädt Deutschlands größter Deliktessenlieferant gemeinsam mit Sternekoch Johann Lafer und dem Küchenchef des Seefischkochstudios Bremerhaven Ralf Harms zu einem Charity-Dinner zugunsten der „Spitzenköche für Afrika“ ein. Die Einnahmen aus dem „Dinner im Hafen“ werden vollständig an „Spitzenköche für Afrika“ gespendet, die wiederum die Spendengelder für den Bau von Schulen durch die Stiftung Menschen für Menschen bereitstellt.

Für 99 Euro pro Ticket erwartet die Gäste nach dem Sektempfang ein exklusives Fünf-Gänge Galadinner, inklusive begleitender Weine. Tickets für die Veranstaltung sind erhältlich im Fischbahnhof, Schaufenster Fischereihafen, telefonisch unter 0471- 9323321 oder per E-Mail an info@seefischkochstudio.de.

Ralf Bos gehört bereits seit 2010 dem Kuratorium der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe an. Er hat – zusammen mit Eckart Witzigmann – die Initiative „Spitzenköche für Afrika“ ins Leben gerufen. Seit 2008 unterstützen zahlreiche Top-Gastronomen mit Aktionen und Veranstaltungen diese Initiative, die wiederum die Spendengelder für den Bau von Schulen durch die Stiftung Menschen für Menschen bereitstellt. Die „Spitzenköche für Afrika“ konnten durch zahlreiche Aktionen über 1,5 Millionen Euro einnehmen und Menschen für Menschen für den Bau von sieben Schulen in Äthiopien zur Verfügung stellen ( www.skfa.de). Die achte Schule befindet sich bereits im Bau, und wird voraussichtlich im Oktober eingeweiht werden. Nun unterstützt auch Sternekoch Johann Lafer mit dem Charity-Dinner in Bremerhaven die Initiative.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier: www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit rund 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
lisa.kerscher@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressemitteilungen

Voll im Trend – das Gewächshaus für Terrasse und Balkon

Voll im Trend - das Gewächshaus für Terrasse und Balkon

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, sondern lieber mit Sämereien und Setzlingen – am besten im eigenen Gewächshaus. Denn das liegt im Trend und ist ein für jeden erschwinglicher Luxus.

Sie nennen sich „Gewächshausfreunde“, „Hobbygärtner mit Gewächshaus“, “ Hochbeet-, Gewächshaus- und Kräuter-Freunde„. Die Liste der Fanseiten allein auf Facebook ist lang und zeigt: Immer mehr Hobbygärtner entdecken Gewächshäuser für sich. Denn die sind längst nicht mehr nur Orte, in denen sich die Profis ihrem Handwerk widmen. Sie sind Teil eines Lebensgefühls, Ort für Entspannung, Quelle für Kräuter, Gemüse, Früchte und Salat – frisch und mit „Herkunftsgarantie“.

Das fixt auch prominente Gourmets an. Selbst Sternekoch Johann Lafer folgt inzwischen dem Trend zu Zutaten aus eigenem Anbau. Die Rückbesinnung auf das Wesentliche ist seit kurzem Motto des Gourmetrestaurants „Blüchers“ im Schloss Hotel Fleesensee, wo der Starkoch das „Projekt Organic“ mitinitiiert hat. Kern der Idee: Die Produkte kommen aus der Region oder sogar aus eigenem Anbau im hoteleigenen Gewächshaus.

Selbstanbau, das ist auch ein Statement des modernen Lifestyles und liefert Zutaten wie Tomaten, Gurken, Thai-Basilikum, Zitronen-Minze für kulinarische Höhenflüge ebenso wie für hippe Cocktails. Und: der kleine Luxus ist für jeden erschwinglich, wie die Produktpallette des führenden europäischen Online-Marktplatzes für Heimwerkerbedarf, Gartenprodukte und Dienstleistungen, ManoMano, zeigt. Das Unternehmen bietet Heimwerkern die Möglichkeit, Produkte auf ihrer Plattform zu kaufen und verkaufen – und bietet mit seinen insgesamt rund 100.000 Produkten alles, was das Herz rund um das Thema Pflanzenanzucht im Gewächshaus, Frühbeetregal oder Treibhaus zeigt.

Mithilfe dieser Helfer lassen sich für wenige Euros sogar Exoten wie Kumquats züchten. Ein wenig subtropisches Paradies zu Hause, das kultivieren immer mehr Hobbygärtner dank Samen aus fernen Ländern. Saatgut statt Postkarte lautet das neue Motto – und Ananas wird im Supermarkt vor allem für die Nachzucht der Pflanze gekauft. Denn im Gewächshaus gedeihen Pflanzen, die in unseren Breiten normalerweise nicht überleben würden.

Vor allem bei Städtern liegt es zunehmend im Trend, Pflanzen, Kräuter und Gemüse im kleinen Treibhaus selbst anzubauen und das Gärtnern mit Freizeit und Entspannung zu kombinieren. Nicht umsonst entwickeln Therapeuten inzwischen spezielle Garten-Programme, bieten Unternehmen ihren Mitarbeitern Indoor-Gärten für die temporäre Entschleunigung. Sähen, jäten, gießen, staunen über die gedeihende Pracht: das Gewächshaus wird zur sinnstiftenden Wohlfühloase, zu einem geschützten Stück Natur in den eigenen Händen. Wo die Sehnsucht des gestressten, von Supermarkt-Nahrung übersättigten Metropolenbewohners nach der wohltuenden Kraft des Grüns groß ist, das kommt es offensichtlich als Segen daher.

ManoMano ist die erste Adresse, wenn es um Heimwerker- und Gartenbedarf im Internet geht.

Auf unserem Marktplatz bieten wir momentan die Kataloge von mehr als 200 Händlern aus dem Heimwerker- und Gartenbereich. Mit mehr als 360.000 Produkten in unserem Katalog bietet Ihnen ManoMano eine Auswahl, die 5 bis 10 Mal größer ist als die in Ihrem bekannten Heimwerkermarkt.

Die ManoMano Händler sind Spezialisten in ihrem Bereich und haben sowohl Profiprodukte für das Fachpublikum aller bekannten Marken als auch einfache Einstiegsprodukte für Hobbyheimwerker im Programm.

Kontakt
Colibri SAS – ManoMano
Milena Otto
Avenue de la Grande Armée 15
75116 Paris
00491775047589
presse@manomano.de
http://www.manomano.de

Pressemitteilungen

Aufklärung, die bewegt: Aktiver Lebensstil kann Diabetesrisiko reduzieren und ein Leben mit Diabetes verbessern

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesu?nder unter 7“ setzt Zeichen beim „RheinRadeln“

Frankfurt, 14. Mai 2012 – Diabetes ist in der Bevölkerung ein wichtiges Thema geworden, das zeigte sich beim diesjährigen „RheinRadeln“. Bei der größten Veranstaltung in Rheinhessen war das Interesse am Aktionsstand der von Sanofi initiierten bundesweiten Diabetesaktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesu?nder unter 7“ riesig: Mehr als 800 Besucher stellten ihr Fahrrad ab und machten den Diabetes-Risikocheck. Gemeinsam mit den Partnern der Diabetesaktion sieht sich Sanofi in der Verantwortung u?ber Prävention und Fru?herkennung sowie bestmögliche Versorgung der Diabetiker aufzuklären. Als einziger Rundum-Partner fu?r Menschen mit Diabetes ist das Ziel von Sanofi ein Komplettangebot – von der Blutzuckerkontrolle mit intelligenten Geräten u?ber die Therapie mit modernen Insulinen und innovativen Pens bis hin zu Service und Aufklärung. Der Stadtbu?rgermeister von Oppenheim Marcus Held zeigte sich begeistert: „Wir freuen uns, dass wir beim Rheinradeln fu?r so ein wichtiges Thema wie die Volkskrankheit Diabetes sensibilisieren konnten. Gesundheitsaufklärung bei einer Veranstaltung, die fu?r Freude an der Bewegung steht, macht fu?r uns Sinn.“

Messen und radeln: Bewegung hat positiven Einfluss auf Blutzuckerwerte
Mit ausreichend Bewegung können das Diabetesrisiko gesenkt und Blutzuckerwerte bei bereits bestehender Erkrankung verbessert werden. Darauf macht „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesu?nder unter 7“ aufmerksam. Gemeinsam mit der IDAA, der Vereinigung diabetischer Sportler, rief die Aktion dazu auf, ein besonderes Zeichen zu setzen: Unter dem Motto „messen und radeln“ fanden sich 22 Menschen mit Diabetes ein, die insgesamt 352 Kilometer radelten und 14.000 Kalorien verbrannten. Angefu?hrt von Daniel Schnelting, dem dreifachen Deutschen Meister im 200m-Sprint, selbst Diabetiker und Botschafter von „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesu?nder unter 7“, fiel die Radlergruppe in leuchtend orangefarbenen T-Shirts auf der Strecke auf. Bei der Messung der Blutzuckerwerte konnte direkt gezeigt werden, dass sich die Bewegung positiv ausgewirkt hat: Bei den Teilnehmern war der Blutzucker nach der sportlichen Betätigung niedriger als zuvor.
Zur Erhöhung der Lebensqualität und Vermeidung von Folgeerkrankungen sollten Diabetiker ihren Blutzuckerspiegel nicht nur beim Sport immer im Blick haben. Wichtig sind Blutzuckermessgeräte, die sich an den Bedu?rfnissen der Diabetiker orientieren. Die Blutzuckermessgeräte BGStar® und iBGStar® von Sanofi wurden nach den Wu?nschen von Menschen mit Diabetes entwickelt. Mit ihnen kann das Blutzuckermessen flexibel in den Alltag eingebunden werden. Der iBGStar® ist das erste Blutzuckermessgerät fu?r mobile Menschen, das direkt mit dem iPhone und iPod touch verbunden werden kann.

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesu?nder unter 7“: Zusammen erreichen wir mehr
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesu?nder unter 7“ steht fu?r bundesweite, nachhaltige Aufklärung. Mehr als 480.000 Besucher an 38 Standorten und u?ber 25.000 ausgewertete Risikocheck-Bogen liefern fundierte Daten. Als Reaktion auf die aktuelle Entwicklung in Deutschland und die Ergebnisse des Risikochecks sind zentrale Bestandteile der Aktion die Themen Ernährung und Bewegung. Sanofi initiierte die Aktion 2005 und konnte bis heute 24 Kooperationspartner gewinnen, darunter Krankenkassen, Patientenorganisationen, Fachgesellschaften und regionale Netzwerke. „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesu?nder unter 7“ wird weiter unermu?dlich zusammen mit seinen Partnern informieren. Termine und Standorte fu?r 2012 finden sich unter www.gesuender-unter-7.de

iPhone und iPod touch sind eingetragene Marken von Apple Inc. in den USA und anderen Ländern.
Ogilvy Healthworld ist die Pharma- und Gesundheits-Agentur Nr. 1 in Deutschland. In unseren Offices in Frankfurt und Düsseldorf betreuen wir nationale und internationale Kunden aus dem Healthcare-Bereich und stehen für nachhaltige Kommunikation im Gesundheitswesen.
Ogilvy Healthworld GmbH
Bettina Kühnhenrich
Am Handelshafen 2-4
40221 Düsseldorf
bettina.kuehnhenrich@ogilvy.com
0211/49700-536
http://www.ogilvy.de

Pressemitteilungen

Neu im Netz: Alle Rezepte von Johann Lafer jetzt mit Na?hrwertangaben unter www.gesuender-unter-7.de

Frankfurt, 29. Februar 2012 – Pünktlich zur Bekanntgabe der aktuellen Termine und Stationen der bundesweiten Diabetesaktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“ gibt es eine Neuerung im Netz: Ab sofort enthalten alle Johann Lafer Rezepte, die im Rahmen der Aktion gekocht wurden und werden, Nährwertangaben (BE und kcal). Unter www.gesuender-unter-7.de können mehr als 50 gesunde und köstliche Gerichte heruntergeladen werden. Stöbern lohnt sich – nach jedem Aktionsort kommt ein Menü mit Vor-, Haupt- und Nachspeise dazu. Johann Lafer live bei der Zubereitung zuschauen, ihr individuelles Diabetesrisiko bestimmen lassen und sich über das Thema Diabetes informieren, können dieses Jahr alle Interessierten bei der bundesweiten Diabetes-Aufklärungsaktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“ in Wolfsburg (15./16. März 2012, City-Galerie), Oppenheim (13. Mai 2012) und Sulzbach im Taunus (23./24. August 2012, Main-Taunus-Zentrum).

Gesunde Rezepte für Menschen mit und ohne Diabetes
Für Menschen mit Diabetes ist die genaue Kenntnis des Nährstoffgehalts von Lebensmitteln sehr wichtig. Nur so ist eine gute Blutzuckereinstellung möglich. Die Broteinheit (BE) ist eine Berechnungsgröße, die die Menge an Kohlenhydraten in einem Lebensmittel angibt. Eine Broteinheit steht in Deutschland für eine Menge von 12 Gramm an Kohlenhydraten. Mit Kilokalorien (kcal) wird der Energiewert von Nahrungsmitteln gemessen. Ansonsten sollten Menschen mit Diabetes die gleichen Ernährungsregeln wie alle anderen beachten, um Übergewicht zu vermeiden. „Meine Devise lautet, möglichst viele frische und saisonale Lebensmittel zu verwenden. Ich zeige, dass Genuss mit gesunden Zutaten, wenig Zucker und Fett möglich ist“, erklärt Starkoch Johann Lafer, der in diesem Jahr wieder als Botschafter für „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“ zu einer gesunden Lebensführung motiviert.

Über „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“
Die von Sanofi initiierte Diabetes-Aktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“ kooperiert seit 2005 mit Fachgesellschaften, Patientenorganisationen, Krankenkassen und Medien: Adipositas Stiftung Deutschland, Alere GmbH, Apotheken-Depesche, Arbeitsgemeinschaft niedergelassener diabetologisch tätiger Ärzte e. V. (AND), Ärzte Zeitung, Bundesverband der Diabetologen in Kliniken e. V. (BVDK), Bundesverband niedergelassener Diabetologen e. V. (BVND), Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK), Stiftung „Das zuckerkranke Kind“ (DZK), Stiftung „Der herzkranke Diabetiker“ (DHD), Deutscher Diabetiker Bund (DDB), Deutsche Liga zur Bekämpfung von Gefäßerkrankungen e.V., Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- und Kreislauferkrankungen e. V. (DGPR), Diabetes-Journal, DiaExpert, Deutscher Tanzsportverband e. V. (DTV), gesundheitswirtschaft rhein-main e. V., HealthCapital, herzmedizin, Insulinclub.de, Ludwig Artzt GmbH, MyDiabetesDigital, Omron, Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe e. V. (VDBD).
Weitere Informationen finden Sie unter www.gesuender-unter-7.de
Ogilvy Healthworld ist die Pharma- und Gesundheits-Agentur Nr. 1 in Deutschland. In unseren Offices in Frankfurt und Düsseldorf betreuen wir nationale und internationale Kunden aus dem Healthcare-Bereich und stehen für nachhaltige Kommunikation im Gesundheitswesen.
Ogilvy Healthworld GmbH
Bettina Kühnhenrich
Am Handelshafen 2-4
40221 Düsseldorf
bettina.kuehnhenrich@ogilvy.com
0211/49700-536
http://www.ogilvy.de

Computer/Internet/IT

Johann Lafer – Meine besten Rezepte: Sternekoch-Bestseller auf dem iPhone zum Start nur 79 Cents!

Deutschlands wohl beliebtester Sternekoch macht jetzt mobil: Johann Lafer präsentiert seine Lieblingsrezepte aus 35 Jahren auf dem iPhone. Dazu wurde sein Buch “Johann Lafer – Meine besten Rezepte” aufwändig und bildgewaltig adaptiert. 250 köstliche Rezepte lassen sich nun überall und jederzeit abrufen und nutzen. Hochauflösende Profi-Fotos, eine neuartige Timer-Funktion, eine Favoriten-Verwaltung, eine Einkaufsliste und eine Volltextsuche zeichnen die kulinarische App aus. Zum Start kostet sie nur 79 Cents, später dann 2,99 Euro.

Kurz zusammengefasst:
– Sternekoch-App erschienen: “J. Lafer – Meine besten Rezepte”
– Für iPhone, iPod touch und iPad
– 250 Rezepte in 8 Kategorien
– Bietet Alltagsgerichte ebenso wie Festtagsschmaus
– Quintessenz aus 35 Jahren Kochkunst
– Hochauflösende Profi-Fotos
– Rezepte mit integrierter Timer-Funktion
– Mit Volltextsuche, Favoriten- und Einkaufsliste
– Preis: Einführungspreis nur 79 Cents, danach 2,99 Euro
– Link: http://www.appsfactory.de

Wer genießt, hat mehr vom Leben. Das ist das Motto von Johann Lafer. Der beliebte Sternekoch steht seit 35 Jahren am Herd – immer auf der Suche nach neuen Rezepten und Ideen. Sein Buch “Johann Lafer – Meine besten Rezepte” – erschienen im ZS Verlag – sammelt die 250 besten Rezepte aus fast vier Jahrzehnten Laferscher Kochkunst. Dabei wagt das Werk den Brückenschlag zwischen verschiedenen Kochstilen und zeigt sich traditionell bis asiatisch inspiriert. Vom Alltagsgericht bis zum Festtagsschmaus finden sich viele kulinarische Anregungen im Buch, die jeder Leser dank kundiger Anweisung auch in der eigenen Küche leicht umsetzen kann.

Das Kochen mit dem iPhone oder dem iPad in der Hand ist längst salonfähig geworden. Nun zieht auch Johann Lafer in das iPhone ein und präsentiert die digitale Umsetzung seines wohl wichtigsten Buchs. 250 Rezepte stehen hier ab sofort zur Verfügung, die in acht Kategorien eingeteilt sind. Wer nach einer leckeren Suppe, einer warmen Vorspeise, Hauptgerichten mit Kartoffeln, Reis und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchten, Geflügel oder Fleisch bzw. für die Nachspeise nach Desserts sucht, wird in den acht Kategorien ganz schnell fündig.

Johann Lafer – Meine besten Rezepte: Mit integriertem Timer
Chicken Nuggets mit Avocado-Dip, eine Sellerie-Kirsch-Tarte oder ein Buttermilchmousse: Wer in der Küche nach Abwechslung und Inspiration aus ist, findet garantiert das passende Rezept in der Sammlung. Jedes Rezept bietet ein hochauflösendes Profi-Foto, nennt die Zubereitungszeit und listet die benötigten Zutaten. Das Rezept selbst zeigt Schritt für Schritt auf, was am Herd genau zu tun ist.

Eine echte Besonderheit bei der Lafer-App ist der integrierte Timer. Er lässt sich beim Kochen immer dann verwenden, wenn das Gericht X Minuten köcheln, backen oder braten soll. So passt die App selbst darauf auf, dass die vorgegebenen Zeiten eingehalten werden.

Wer in seiner Küche gern auf Lafers Spuren wandeln möchte, übernimmt seine neuen Lieblingsrezepte in eine Favoritenliste, stellt eine Einkaufsliste zusammen oder führt eine Volltextsuche durch.

Johann Lafer – Meine besten Rezepte: Ab sofort im AppStore
“J. Lafer – Meine besten Rezepte” 1.0 (12,6 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik “Lifestyle” bereit und kostet in der Einführungsphase nur 0,79 Euro, danach 2,99 Euro.

Angebot für die Presse: Wer die App auf seinem eigenen iPhone testen möchte, beantragt beim Pressebüro einen Promo Code für den App Store. Er erlaubt es, die App kostenfrei zu installieren. (3007 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.appsfactory.de
iTunes AppStore: http://itunes.apple.com/de/app/j-lafer-meine-besten-rezepte/id422578058?mt=8

 

Weiterführende Kontaktdaten

Informationen zum verantwortlichen Unternehmen:
Appsfactory – a division of Smartrunner GmbH, Harkortstr. 7, 04107 Leipzig
Ansprechpartner für die Presse: Dr. Alexander Trommen
Tel.: 0341 – 247 9303
Fax: 0341 – 2473282
E-Mail: info@appsfactory.de
Internet: http://www.appsfactory.de

Informationen zum ZS Verlag
ZS Verlag Zabert Sandmann GmbH, Türkenstraße 9, 80333 München
Ansprechpartnerin für die Presse: Friederike Koch-Büttner
Tel.: 089 – 548 25 15 – 298
Fax: 089 – 550 18 91
E-Mail: koch-buettner@zsverlag.de
Internet: http://www.zsverlag.de/

Journalisten wenden sich bitte an die aussendende Agentur:
Pressebüro Typemania GmbH
Carsten Scheibe (GF), Werdener Str. 10, 14612 Falkensee
Tel: 03322-50 08-0
Fax: 03322-50 08-66
E-Mail: info@itpressearbeit.de
Internet: http://www.itpressearbeit.de/
HRB: 18511 P (Amtsgericht Potsdam)

Dies ist eine Pressemitteilung mit aktuellen Informationen nur für Journalisten. Dieser Text ist für branchenfremde Empfänger nicht vorgesehen. Das Pressebüro ist auch nicht autorisiert, Nicht-Journalisten Fragen zum Produkt zu beantworten.
Gern vermitteln wir den Journalisten ein Interview oder versorgen sie mit weiterführenden Informationen. Bei PC-Programmen, Büchern und Spielen können wir für die Journalisten auch ein Testmuster besorgen – eine Anfrage per E-Mail reicht aus.
Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns über Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, ein PDF oder über einen Sendungsmitschnitt.

Pressemitteilungen

Lafers schlanke Schlemmerküche: Abnehmen auf die Gourmet-Art

Geniale Gerichte von Starkoch Johann Lafer auf dem Weg zur Wunschfigur

Vorbei die Zeiten, als „Diätkost“ vor allem dadurch wirkte, dass sie einem den Appetit verdarb. Das Gegenteil ist weit wirksamer, wie Starkoch Johann Lafer beweist. Schlemmen und trotzdem schlank werden und bleiben ist seine Devise. In seinem neuen Werk „Lafers schlanke Schlemmerküche“ präsentiert der beliebte TV-Koch die besten Genießer-Gerichte für den Weg zur Wunschfigur. Das Buch ist ab sofort exklusiv bei Weltbild erhältlich. Auf www.weltbild.de/johann-lafer gibt es außerdem einen Gratis-Download mit zwei zusätzlichen Schlemmer-Rezepten.

Durch eine konsequente Ernährungsumstellung verlor der Koch-Profi vor zwei Jahren etwa 15 Kilo Gewicht. Seine persönliche Abnehm-Erfahrung: „Kompletter Verzicht ist ein schlechter Ratgeber.“ Anstelle kurzfristiger Diäten empfiehlt der Genussmensch Lafer eine langfristige Änderung der Essgewohnheiten. Genuss ist dabei kein Fauxpas, sondern erwünscht. In diesem Sinne hat er jetzt in seinem neuen Kochbuch „Lafers schlanke Schlemmerküche“ eine raffinierte wie gesundheitsbewusste Auswahl an Rezepten zusammengestellt – unter dem Motto: Schlemm dich schlank!

Inspiriert wurden die Kreationen unter anderem von Lafers letzter Japanreise. Ein Blick in die dortigen Kochtöpfe zeigte: „Es gibt vor allem würzige Brühen mit Algen, Rettich und Tofu, Gemüse-, Fisch- und Fleischeinlagen zu den Mahlzeiten. Daran kann sich jeder nach Herzenslust satt essen, erst zum Schluss wird der Reis serviert“, so Lafer über die bekanntermaßen gesunde japanische Küche. Aber auch Heimisches, Herzhaftes und Süßes kommen bei Lafer nicht zu kurz: vom pochierten Rinderfilet bis zum Himbeer-Kokos-Sorbet. Stets garniert mit der unvergleichbaren Lafer-Raffinesse.

Johann Lafer
Lafers schlanke Schlemmerküche
Weltbild Buchverlag, Neuerscheinung Februar 2011
96 Seiten, 21 x 26 cm, gebunden, zahlreiche Farbabbildungen
ISBN 978-3-8289-1437-7
Weltbild Best.Nr. 51 34 502
9,99 Euro (D)
Erhältlich unter www.weltbild.de und in allen Weltbild-Filialen

Über Weltbild:
Mit einer gestützten Bekanntheit von rund 84 Prozent (GfK 2010) ist Weltbild die bekannteste Buchmarke und marktführendes Unternehmen im Buchmarkt. Der Multichannel-Buchhändler steht für Aktualität und niedrige Preise. Weltbild ist die Nr. 2 im Onlinebuchhandel ( www.weltbild.de ) und die Nr. 3 im deutschen Versandhandel.
Mit mehr als 300 Filialen im deutschsprachigen Raum ist Weltbild auch vor Ort flächendeckend vertreten. Weltbild Kunden können aus rund 20 Millionen Büchern, DVDs, CDs, Software & Games, Spielwaren, Geschenkartikeln und Downloads wählen. Im Internetshop können sie zudem in über 250.000 Büchern online schmökern. Unter www.weltbild-ebooks.de bietet Weltbild über 50.000 digitale Bücher an. Alle Internetbestellungen mit Buch liefert Weltbild versandkostenfrei.

Verlagsgruppe Weltbild GmbH
Nicole Sezgin
Steinerne Furt 67
86167
Augsburg
nicole.sezgin@weltbild.com
0821 / 7004-5557
http://weltbild.com