Tag Archives: jugendreisen

Pressemitteilungen

Facebook ist kein Ponyhof

Soziale Kompetenzen und echte Vierbeiner

Facebook ist kein Ponyhof

Erlebnispädagogik mit Pferden

Die Jugendlichen von heute sind stärker vernetzt als je zuvor: Über Facebook, Twitter & Co. halten sie ständigen Kontakt zu „Freunden“, tauschen sich aus, posten Kommentare. Wenn die Dauerkommunikation in der virtuellen Welt des Internets aber dazu führt, dass Kontakte im realen Leben wegfallen, droht soziale Isolation – mit allen negativen Folgen. Tatsächlich sind echte Ponyhöfe da ein bewährtes Gegenmittel.

Der viel zitierte Spruch „das Leben ist kein Ponyhof“, mag Wahres beinhalten, tut den Ponyhöfen in einer Hinsicht allerdings Unrecht: Sie sind nämlich einer der Orte, an denen sich das echte Leben im Kleinen wunderbar üben lässt.

„Sozialkompetenzen“ ist das Stichwort, an dem sich heutzutage viele Diskussionen festmachen.
Ein guter Weg solche charakterlichen Eigenschaften und Tugenden wie Rücksichtnahme, Verantwortungsgefühl, Geduld, gegenseitiger Respekt, Absprache oder Zuverlässigkeit zu fördern sind Ferien mit Pferden, Ponys und anderen Tieren. Die Vierbeiner sind besonders gut geeignet, denn sie unterstützen die Entwicklung all dieser erfreulichen Kompetenzen, ohne dass es ermahnender Worte der Eltern oder eines Betreuers bedarf. Jugendliche, die regelmäßig reiten, haben laut Statistik weniger soziale Probleme als andere Altersgenossen.

Besonders effektiv, im Bereich der Erlebnispädagogik, sind dabei naturnahe Ferienaufenthalte, in denen sich die Jugendlichen in kurzer Zeit in eine fremde Gruppe einfügen. Groß ist auch der Lerneffekt, wenn ein gemeinsames Tun als Gruppe auf dem Programm steht, wie zum Beispiel bei Zigeunerwagentouren oder Packtiertrekking. Hier muss jeder einzelne Aufgaben und Verantwortung übernehmen und absolut zuverlässig sein, damit die Tour reibungslos verläuft.

Die Reitferienvermittlung Katja van Leeuwen hat sich auf Familien- und Gruppenreisen in Europa spezialisiert und bietet zudem die Vermittlung von Reiterferien für alleinreisende Jugendliche in Irland, Dänemark und natürlich auch Deutschland an.

„Wir bekommen oft positive Rückmeldungen von den Eltern, aber auch den Jugendlichen selbst, die solche Aufenthalte über uns gebucht haben,“ weiß Katja van Leeuwen zu berichten. „Viele treffen ihre neuen Freunde sogar jedes Jahr wieder auf dem gleichen Hof.“ Womit erwiesen wäre, dass das Leben eben doch ein Ponyhof sein kann.

Das Reisebüro Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung in Königswinter vermittelt seit 25 Jahren Ferien rund um das Pferd in fast allen europäischen Ländern.
Unser vielfältiges Angebotsspektrum umfasst neben Reiterhofferien und für Reiter jeder Stilrichtung auch kombinierte Sprach- und Reitferien, sowie Reiten & Wellness, Working Holidays, Ferienhäuser mit Reitmöglichkeiten, Urlaub im Zigeunerwagen, Wandern mit dem Packesel oder Gestütsrundreisen.
Maßgerecht zugeschnittene Angebote für eine außergewöhnliche Zielgruppe: Spezialangebote für Familien, alleinreisende Jugendliche, Singles, Gruppen oder nichtreitende Begleiter.
Mehr Informationen und Kontakt unter:
http://www.reitferienvermittlung.de

Firmenkontakt
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
Katja van Leeuwen
An den Eichen 1
53639 Königswinter
+49 2244 9279248
+49 2244 9279247
info@reitferienvermittlung.de
http://www.reitferienvermittlung.de

Pressekontakt
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
Katja van Leeuwen
An den Eichen 1
53639 Königswinter
+49 2244 9279248
+49 2244 9279247
info@reitferienvermittlung.com
http://www.reitferienvermittlung.de

Pressemitteilungen

Jugendreisen mit easysummer fördert die Persönlichkeit.

Partyreisen, Jugendreisen und Abireisen mit easysummer ab 16 Jahren. Sichere Jugendreise mit hoher Qualität.

Jugendreisen mit easysummer fördert die Persönlichkeit.

„Alles kann, nichts muss“

Jugendliche ab 16 Jahren träumen von dem eigenen Urlaub mit ihren Freunden. Sommer, Sonne und Partys dürfen da nicht fehlen. Für die Jugendlichen klingt das nach viel Spaß bei einer Jugendreise. Aber was denken die Eltern darüber. Sind Jugendreisen ungefährlich? Wie ist die Betreuung von Partyreisen geplant? Wie sieht es mit der Bussicherheit bei Jugendreisen aus? Das ist ein kleiner Ausschnitt aus den vielen Fragen. easysummer Jugendreisen informiert über Partyreisen ab 16 Jahren und wie die Reisen im Kern aufgestellt sind.

Jugendreisen und deren Ziele
Junge Menschen bekommen früher oder später das Bedürfnis ohne Eltern und lieber mit den Freunden zu verreisen. Da rücken die Familienreisen in den Hintergrund. Eines steht fest, die Jugendlichen müssen sowieso lernen alleine auf den eigenen Beinen zu stehen. Die Jugendforschung und die Pädagogik sind sich einig, dass Verantwortung für das eigene Handeln im Austausch mit Freunden und Kumpels erlernt wird. Die Stärkung des Selbstvertrauens und das eigenständige Handeln werden unter den Jugendlichen gestärkt. Eine gut organisierte Jugendreise bietet einen perfekten Nährboden für die persönliche Weiterentwicklung der jungen Erwachsenen. Eine Jugendreise bietet viel mehr Vorteile, wie z.B. die Eingliederung und Anpassung in verschiedenen Gruppen. Die Aufzählungen bilden nur einen kleinen positiven Eindruck einer Jugendreise.

easysummer Jugendreisen hat sich auf unbetreute Partyreisen und Abireisen für Jugendliche ab 16 Jahren spezialisiert. An dieser Stelle informiert easysummer über den Ablauf einer Jugendreise:
Support für die Gäste vor Ort in den Zielgebieten
In jeder Destination ist ein Koordinator (Chefreiseleiter) bei Jugendreisen und Partyreisen vor Ort. Der Koordinator ist für den reibungslosen Ablauf vor Ort zuständig. Er ist der Ansprechpartner für alle Belange in den Zielgebieten. Verantwortlich für die Umsetzung der Busreisen, das Partyprogramm vor Ort oder die Durchführung der Ausflüge sind unsere Reiseleiter. Sie sind 24 Stunden am Tag zu erreichen und haben ein Ziel: ein geilen Urlaub mit den Gästen zu verbringen. Bei der Auswahl der Reiseleiter sind die Auswahlkriterien hoch.
Das Herzstück einer Partyreise: Das Programm

Das Programm vor Ort in den Reisezielen ist das A und O.
easysummer Jugendreisen unterscheidet in Tages- und Abendprogrammen. Das Tagesprogramm bei einer perfekten Jugendreise umfasst neben einem umfangreichen Sportprogramm am Strand, wie z.B. Beachvolleyball oder Beachsoccer auch ein aufgefülltes Ausflugsprogramm. Im Ausflugsprogramm lernen die Jugendreise Gäste die Umgebung der einzelnen Zielgebiete kennen. In der Regel sind die Ausflüge Halbtagesprogrammpunkte, so dass genug Zeit für die Sonne und dem Strand ist. Ein guter Jugendreise Veranstalter bietet einen guten Mix aus Spaß- und Kulturprogrammpunkten. Die Jugendlichen wollen Spaß und Fun auch abends. easysummer Jugendreisen organisiert an jedem Abend eine Warm-Up Party in einem ausgewählten Pub. Ab 22 Uhr geht es bei Partyreisen in der Regel los. Alle Jugendreise Gäste treffen sich und bereiten sich auf die Diskothek vor. Um 24 Uhr geht es gemeinsam in eine ausgewählte Diskothek.

Reflektion der Jugendfreise
Ein guter Jugendreise Veranstalter evaluiert seine Jugendreisen. easysummer Jugendreisen erhebt zum Ende der Saison bei jedem Teilnehmer die Qualität der Partyreise. Folgende Komponenten werden im Standard bei Partyreisen und Abireisen abgefragt:
Hat dir deine Reise mit easysummer Jugendreisen gefallen?
Warst du mit deinem Hotel zufrieden?
Warst du mit der Qualität deiner Busreise zufrieden?
Würdest du mit easysummer Jugendreisen wieder verreisen?
Und viele weitere Fragen
Worauf der Veranstalter easysummer Jugendreisen stolz sein kann:
95% zufriedene Kunden
86 % der Gäste sind mit der Qualität der Busreise zufrieden
81% der Gäste verreisen wieder mit uns

Gemeinsam verreisen bei Partyreisen
Bei den Jugendreisen muss viel Wert auf ein gemeinschaftliches „Wir-Gefühl“ gelegt werden, formuliert der Geschäftsführer Marc Irmer. easysummer Jugendreisen fördert in jedem Programmpunkt die gemeinschaftlichen Aktivitäten. Die Reiseleiterinnen und Reiseleiter von easysummer Jugendreisen sind in der Regel Studenten der Fachrichtungen der Geisteswissenschaften. In der Mehrzahl arbeiten Studenten der Psychologie, Pädagogik, Sozialarbeit und Soziologie vor Ort in den Reisezielen. Die Studenten dieser Fachrichtungen sind vorab für dieses Thema „Jugendreise“ sensibilisiert und sind durch das Studium gut für den Job vorbereitet. Täglich finden Aktivitäten am Tag und im Nachtprogramm statt. Viele Gäste lernen sich auf der Jugendreise kennen, schließen neue Freundschaften und finden Freunde für das Leben. Einzelreisende finden schnell Anschluss zu anderen Mitreisenden. Wenn mehrere Einzelreisende gebucht haben, versucht das Team von easysummer Jugendreisen die Einzelreisenden vorab schon zu verkuppeln und auf Wunsch in ein Zimmer zu buchen. Ziel ist es die Gemeinschaft zu stärken und das Wir Gefühl von Beginn der Reise zu fördern.

Reisen ab 16 Jahren und ohne Begleitung der Eltern
Es wurde oben im Text schon erwähnt: Jugendliche möchten ab einem gewissen Alter alleine Reisen. Zum größeren Teil ist bei den Jugendlichen ab 16 Jahren eine Betreuung nicht gewünscht. Die Jugendlichen möchten sich testen, auch in unbekannten Situationen selbstständig zu handeln und Probleme zu finden. Ein betreuter Jugendreise-Veranstalter kann das nur bedingt erfüllen. easysummer Jugendreisen bietet den Gästen ein unbetreutes Jugendreisekonzept. Wir schreiben unseren Reisenden nichts vor. Ziel ist das selbstständige Handeln in einer neuen Umwelt zu testen. Die eigenen Grenzen zu erforschen und die neuen Situationen zu analysieren, fördern nicht nur das eigene Verhalten, sondern auch in Gruppen Entscheidungen gemeinsam zu treffen. In Notfällen oder in gefährlichen Situationen hat easysummer Jugendreisen ein geschultes Team vor Ort. Eine 24 h Hotline sichert in akuten Notfällen eine sofortige Einsatzbereitschaft. Täglich finden Informationsveranstaltungen statt. Die Gäste können sich entsprechend informieren. In den Hotels sind zum Abendbrot immer Reiseleiter und erkunden sich bei den Gästen. Damit hat easysummer Jugendreisen alle Gäste im Blick, schreibt aber nichts vor. Der Veranstalter reagiert sofort bei Drogenmissbrauch, sexuellen Übergriffen und bei nicht normgerechten Verhaltens. Das führt zur sofortigen Kündigung der Reise und bei Straftaten zu einer Anzeige. Bei übermäßigen Alkoholkonsum entscheiden unsere ausgebildeten Reiseleiter vor Ort.

Sicherheit in den Hotels
Das Team vom Einkauf der Hotels achtet auf die Standards. Erst wenn alle Standards erfüllt sind, kommt es zu einem Vertrag mit dem Hotel. Bevor die Gäste in der Saison einziehen, überprüft der Chefreiseleiter das Hotel erneut. Die Standards sind fest definiert und umfassen z.B. Hygiene, Service, Ausstattung, Essen, Strandnähe und Ärztliche Versorgung in der Nähe.

Die FunAct GmbH hat den Hauptsitz in Berlin. Vor Jahren wurde das Produkt easysummer Jugendreisen gegründet. Durch die hohe Qualität der Reisen und den eigenen Standards werden unsere Reisen sehr gut nachgefragt. Derzeit expandiert easysummer Jugendreisen nach Österreich und Schweiz (DACH). Weitere Produkte sind in Planung.

Firmenkontakt
FunAct GmbH
Marc Irmer
Borstellstraße 32
12167 Berlin
0307960941
service@easysummer.de
http://www.easysummer-jugendreisen.de

Pressekontakt
FunAct GmbH
Marc Irmer
Borstellstraße 32
12167 Berlin
0307960941
seo@easysummer.de
http://www.easysummer-jugendreisen.de

Pressemitteilungen

Jugendreisen, Partyreisen & Abireisen mit easysummer

easysummer Jugendreisen organisiert Partyreisen nach Europa. Unsere Reisen sind ab 16 Jahren und ohne Begleitung von Eltern. Ebenso bieten wir Abireisen und Abifahrten an.

Jugendreisen, Partyreisen & Abireisen mit easysummer

Ab in den Süden – Jugendreisen zu Hammer Preisen

Dieses Jahr müsst ihr euch nicht warm anziehen, sondern bei unseren Partyreisen in unseren Urlaubszielen ausziehen. Denn dort wartet viel Sonne, Meer und viel Sand auf euch. Packt eure besten Freunde ein und verbringt den Urlaub eures Lebens. So jung und spritzig kommt ihr nie wieder zusammen. Unser komplettes Team hat nur eine Aufgabe: das ihr diesen Sommer nie wieder vergesst. Und darauf bereitet sich das Team von easysummer Jugendreisen die ganze Zeit vor.

Aber wo soll die Jugendreise hingehen?
Wir stellen euch mal unsere vier Hauptreiseziele vor. Vielleicht ist was für euch dabei:

Rimini – Pizza, Pasta und heiße Italiener.
Das ist nur der Anfang. Rimini ist in Europa bekannt und das zu Recht. Mit seinem 14 km langen feinsandigen Strand und dem klaren Wasser, ist Rimini der ideale Ausgangspunkt für einen entspannten Badeurlaub. Und wer es lieber partyreicher mag, ist in Rimini richtig. Es warten die bekanntesten DJ“s der Welt auf dich. Das Baia Imperiale kann bis zu 6000 Partypeople in seinen Palast aufnehmen. Der Pool mitten auf der Tanzfläche gibt die Krönung der Schönheit. Aber das Altromondo Studio ist nicht nur in Italien bekannt. Viele erstklassige DJ`s kommen hier regelmäßig vorbei. Ansonsten haben wir noch die Diskothek Carnaby, Life und Blow Up mitten im Herzen von Rimini. Wer einen gesunden Mix aus Party- und Strandurlaub will, ist in Rimini richtig.

Lloret de Mar – Die Königin der Partyreisen.
Wer nicht in Lloret zum Feiern war, hat mit Sicherheit was verpasst. Hiervon erzählt ihr noch euren Kindern. Tausende von partywütigen Urlaubsgästen strömen ganzjährig nach Lloret de Mar. Hier treffen sich die weltbekanntesten DJ“s in den unzähligen Diskotheken. In Lloret wird jeder Tag zur Nacht und das sieben Tage die Woche. Wer eine Partyreise mit seinen Freunden erleben möchte, ist hier absolut richtig.

Calella – der kleine Bruder von Lloret de Mar.
Neben Lloret de Mar ist Calella das beliebteste Jugendreise Ziel in Spanien. Die beiden ehemaligen Fischerdörfer liegen nahe beieinander. Der Badeort bringt für unsere Urlauber einen hervorragenden Mix. Auf der einen Seite hat Calella einen wunderschönen Strand und auf der anderen Seite finden hier die geilsten Partys statt.

Novalja – vor ein paar Jahren noch unbekannt und jetzt eines der beliebtesten Partydestinationen.
Novalja ist bekannt unter den Namen „Ibiza Kroatien“. Novalja liegt auf der Insel Pag und hat unglaublich 80 km Strand. Die geilen Beachpartys finden am Strand von Zrce statt. Novalja ist geil und eine Partyreise wert.

Information zu easysummer Jugendreisen .
easysummer Jugendreisen ist kein betreuter Reiseveranstalter. Wir bieten Partyreisen für alle Gäste ab 16 Jahren an und ohne Begleitung der Eltern. Wir haben für unsere Sommerreisen ausgebildete Reiseleiter in allen unseren Destinationen. Wir sind kein betreuter Jugendreiseveranstalter. Mit der Einverständniserklärung eurer Eltern könnt ihr euch frei vor Ort bewegen. Trotzdem sind wir 24 h für euch vor Ort da. Sollte es brennen, sind wir sofort einsatzbereit. Zusätzlich seht ihr zum Abendessen bei euch im Hotel einen Reiseleiter von easysummer. Damit seid ihr Top informiert vor Ort und wisst wo die nächste Party. Die Einverständniserklärung erhaltet ihr automatisch bei der Buchung.

Warum wir auf Busreisen stehen?
Derzeit wird durch private Busreiseveranstalter das Reisenetz erheblich ausgebaut. Busreisen sind im Vergleich zu anderen Fortbewegungsmittel sehr günstig. easysummer Jugendreisen kann so viele Zubringer chartern und euch dafür einen unschlagbaren Preis bieten. Aber nicht nur der Preis ist ein Vorteil. Nicht zu unterschätzen ist der Komfort auf einer Busreise. Alle Fernreisebusse verfügen heute über einen hohen Standard. Dazu gehören Schlafsessel, Beinfreiheit, Multimedia, Bordküche, Klimaanlage und WC. Die Reihe ist noch viel länger. Also an Komfort sollte es nicht mangeln. Auch die Sicherheit der Busse hat enorm zugenommen. Viele Statistiken zeigen eindeutig, dass der Bus das sicherste Fortbewegungsmittel ist. Durch die Sicherheitsstandard bewegt ihr euch sicher ans Ziel. Zudem ist der Bus im Vergleich sehr umweltbewusst. Ein Fernreisebus ersetzt heute ca. 30 rollende Autos auf den Autobahnen. Fazit: sicher, günstig und umweltbewusst.

Wie verläuft eine Reise mit easysummer Jugendreisen?
Auf jeden Fall nicht langweilig. Wir führen nur Nachtfahrten mit dem Bus durch. So verlieren wir keinen Tag Urlaub. In den Sommerzielen angekommen, holt euch am Bus ein Reiseleiter ab und begleitet euch zum Hotel. Natürlich ist er behilflich bei eurem Check-In. Im Anschluss finden unsere Ankunfts-Informations-Veranstaltungen statt. Hier könnt ihr eure Clubcard holen und Ausflüge kaufen. Ansonsten erhaltet ihr alle wichtigen Infos von euren Reiseleitern. Gestärkt und gut gelaunt geht es dann zum Strand. In der Woche bieten wir täglich Ausflüge, Warm-Up`s und täglich Partys in einer Diskothek an. Da ihr bei uns keine Betreuung habt, wählt ihr selber. Schließlich ist es euer Urlaub. Wichtig: Im Notfall sind wir immer für euch da. Zum Abreisetag holt euch der Bus gegen frühen Abend wieder ab. Ebenso führen wir auf der Rücktour Nachtfahrten durch.

Buchen: Jetzt läuft noch der Frühbucherrabatt
Bis Ende März sind unsere Reisen noch bis zu 20 % günstiger. Das Angebot gilt für die Destinationen Rimini, Lloret de Mar, Calella und Novalja. Und das gibt es nur bei uns. Wer eine Rimini Reise bucht, erhält unsere Partycard im Wert von 200,00 € geschenkt.

Auf der Suche nach der perfekten Abireise ?
Wir sind spezialisten in der Organisation von Abireisen. Bei uns bekommt ihr eine auf eure Bedürfnisse abgestimmte und perfekt Abireise. Ihr werdet sehen, dass es kaum noch günstiger geht. Und dazu erhaltet ihr noch einen perfekten Service.

Noch Fragen, dann schreibt uns einfach eine Mail an: service@easysummer.de

Einfach Partyreich!

Die FunAct GmbH hat den Sitz in Berlin. Vor Jahren wurde das Produkt easysummer Jugendreisen gegründet. Durch die hohe Qualität der Reisen und den eigenen Standards werden unsere Reisen sehr gut nachgefragt. Derzeit expandiert easysummer Jugendreisen nach Österreich und Schweiz (DACH). Weitere Produkte sind in Planung.

Firmenkontakt
FunAct GmbH
Marc Irmer
Borstellstraße 32
12167 Berlin
0307960941
service@easysummer.de
http://www.easysummer-jugendreisen.de

Pressekontakt
FunAct GmbH
Marc Irmer
Borstellstraße 32
12167 Berlin
0307960941
seo@easysummer.de
http://www.easysummer-jugendreisen.de

Gesellschaft/Politik

„Alles inklusive?“ – Erstes Projekt zur praktischen Inklusion auf Jugendreisen

YAT und ruf bieten im Juli 2014 das erste Inklusivcamp für Jugendliche mit und ohne Handicap an.

Paderborn. Inklusion ist ein aktuelles Thema, das nicht mehr nur in Klassenzimmern thematisiert wird, sondern nun auch Einzug in die Urlaubswelt hält: Der Spezialreiseveranstalter YAT Reisen und der Jugendreiseveranstalter ruf reisen organisieren gemeinsam das erste Inklusivcamp vom 06. Juli bis zum 18. Juli 2014 im spanischen Malgrat de Mar. Das Inklusivcamp besteht aus drei Zeltdörfern, in denen jeweils 20 Jugendliche mit und ohne körperliches Handicap zusammen den Sommerurlaub genießen können.

Der offzielle Startschuss des Projekts fand bereits am 15. März auf der Paderborner HOLIDAY-Messe statt. Seitdem können sich Jugendliche mit körperlichem Handicap auf die Reiseplätze bei YAT bewerben. „Es ist leider so, dass zurzeit zwar viel über Inklusion geredet, aber an vielen Stellen noch deutlich zu wenig getan wird. Mit diesem Projekt möchten wir Vorurteile bei allen Jugendlichen – egal ob mit oder ohne Handicap – und bei den betreuenden Teams abbauen“, erklärt Dominik Nolte, Geschäftsführer des Unternehmens. Thomas Korbus, geschäftsführender Gesellschafter von ruf fügt hinzu: „In einer Gruppe Gleichaltriger unterwegs zu sein, ist ein wesentlicher Bestandteil für die Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen. Wir wollen möglichst vielen jungen Menschen dieses positive Erlebnis ermöglichen. Durch die Zusammenarbeit mit YAT können wir nun gemeinsam einen deutlichen Schritt in Richtung Inklusion gehen.“

Das Camp der Jugendlichen, sowie Ausstattung und Urlaubsort wurden sorgfältig gewählt: Zwei Rollstuhlfahrer teilen sich ein geräumiges 4-Personen-Deluxezelt, das barrierefrei und mit Bett, Licht und Strom ausgestattet ist. Der nahegelegene Strand ist auch mit einem Rollstuhl schnell zu erreichen. Zusätzlich zu dem Urlaubsprogramm vor Ort, können weitere Ausflüge hinzugebucht werden. Während ihres Urlaubs werden die Jugendlichen von speziell durch ruf und YAT geschulte Betreuer begleitet. „So werden die unterschiedlichen Bedürfnisse der Jugendlichen bestmöglich berücksichtigt, damit sich alle wohlfühlen. Bei den Ausflügen stehen das gemeinsame Erlebnis und der Spaß im Vordergrund. Und was schweißt besser zusammen als Ferien, Party und lange Nächte“, sagt Stephanie Tilch, Projektleitung YAT Reisen. Damit den Jugendlichen mit Handicap kein finanzieller Nachteil durch die höheren Kosten für die Betreuung entsteht, fördern ruf und YAT die Teilnehmer mit bis zu 1.000 Euro pro Platz.

Reiselustige Jugendliche können sich noch bis zum 17. April 2014 bei YAT Reisen bewerben, indem sie ihr schönstes Urlaubsfoto zusammen mit Namen, Alter, Wohnort und Art der Behinderung an Inklusion@YAT-Reisen.de senden. Weitere Informationen sind auf der Seite www.YAT-Reisen.de/Inklusion zu finden.

www.YAT-Reisen.de/Inklusion
www.YAT-Reisen.de/Inklusion

Pressemitteilungen

Inklusion und Kooperation mit Schule stehen im Mittelpunkt

Informations- und Beratungstage zu Gast in Nordhausen

(NL/9242317590) Köln/Berlin. Möglichkeiten und Ideen zum Aufbau nachhaltiger Kooperationsstrukturen mit Schulen und Wege zur Inklusion bei internationalen Begegnungen, Kinder- und Jugendreisen stehen im Mittelpunkt der
Informations- und Beratungstage 2013. Die Fachtage finden in diesem Projektjahr am 27.11.2013 in Nordhausen statt.

Gemeinsam mit regional und bundesweit ausgewählten Expertinnen und Experten werden an den Fachtagen Vorträge und Workshops zu aktuellen Themen der (internationalen) Jugendmobilität angeboten, die sich mit inhaltlichen Entwicklungen und Herausforderungen beschäftigen. Dazu wird den Anwesenden zunächst ein Einblick in die Arbeitsfelder Internationale Jugendarbeit, Mobilität mit Bildungsinhalten sowie Kinder- und Jugendreisen gegeben. In diesem Zusammenhang erhalten sie einen Überblick über die bundesweiten Akteure, Strukturen und Veranstaltungen und erfahren, wie und an welchen Stellen sie sich aktiv einbringen, qualifizieren oder austauschen können.

Inhaltlich werfen die Fachtage in diesem Jahr einen besonderen Blick auf die Kooperation mit Schulen. Die Erfahrungsberichte einzelner Träger, die sie unter anderem über das Projekt IKUS (Interkulturelles Lernfeld Schule) gesammelt haben, sind für Lehrer(innen), Schulsozialarbeiter(innen) und Multiplikator(inn)en der Jugendarbeit gleichermaßen wertvoll.

Die Frage, wie eine Einbindung aller Jugendlichen unabhängig z.B. von körperlichen Beeinträchtigungen, finanziellen Möglichkeiten, kulturellem Hintergrund oder Bildungsstand gelingen kann, beschäftigt ebenfalls derzeit zahlreiche Anbieter. Auch hierzu gibt es nicht zuletzt eine Einbindung der jugendpolitischen Initiative JiVE – Jugendarbeit international, Vielfalt erleben zahlreiche good-practice-Beispiele, auf die im Rahmen des Fachtages eingegangen werden kann.

Weitere Themen wie z.B. der Umgang mit sexualisierter Gewalt, bestehende Fördermöglichkeiten oder gesunde und bezahlbare Gruppenverpflegung variieren von Fachtag zu Fachtag und werden gemeinsam mit den regionalen Kooperationspartnern abgestimmt.

Abgerundet werden die Fachtage von einem Informations- und Beratungsmarkt am Nachmittag mit der Möglichkeit individueller Information und Beratung zu ausgewählten inhaltlichen und organisatorischen Themen, und einer Podiumsdiskussion mit anerkannten Vertreter(inne)n aus der regionalen Jugendarbeit und Politik. Darüber hinaus können die Teilnehmenden Kontakte für Kooperationen knüpfen, Materialien sichten bzw. eigene Materialien auslegen und sich über Fortbildungen und Projekte informieren.

Die Fachtage werden in ihrem 18. Jahr von transfer e.V. mit Sitz in Köln, dem BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. mit Sitz in Berlin und dem Reisenetz Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V. mit Sitz in Berlin durchgeführt.
Die regionalen Partner der Fachtage 2013 sind das Europahaus Nordthüringen und das
Jugendsozialwerk Nordhausen e.V. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit Sitz in Berlin und Bonn gefördert.

Kontakt:
BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. Service
Stephan Schiller
Senefelderstraße 14
10437 Berlin
01 77-229 19 57
Stephan.Schiller@BundesForum.de
http://www.BundesForum.de

Pressemitteilungen

Zukunftsprojekt Kinder- und Jugendtourismus: Neue bundesweite Konferenzreihe bringt Akteure zusammen

Auftakt mit über 50 Experten in Potsdam

(NL/3023457625) Detmold/Berlin. Den Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland nachhaltig fördern und unterstützen das ist Ziel eines Projektes des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, dessen Trägerschaft beim Deutschen Jugendherbergswerk (DJH-Hauptverband) liegt, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des Deutschen Jugendherbergswerks und des BundesForum Kinder- und Jugendreisen. „Mit diesem Projekt, das auf einen Beschluss des Deutschen Bundestags zurückgeht, gelingt es uns, Deutschland als Reiseland für Kinder und Jugendliche noch besser zu positionieren, unterstreicht Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus.

Im Verlauf des Projekts wurden Marktanalysen auf den Weg gebracht, die wertvolle Erkenntnisse zur Wirtschaftskraft und zur Nachfrage des Kinder- und Jugendreisens liefern werden. Die Daten werden derzeit erhoben, mit ersten Ergebnissen wird gegen Jahresende gerechnet.
Ein weiteres Teilprojekt ist eine Reihe von sechs bundesweiten thematischen Zukunftskonferenzen. Diese werden zur besseren Vernetzung und Kooperation der Anbieter jugendtouristischer Programme beitragen. Mit der Durchführung der Konferenzen hat der DJH-Hauptverband das BundesForum Kinder- und Jugendreisen beauftragt. Zur ersten Konferenz Von barrierefrei bis zu Inklusion kamen über 50 Experten zusammen.  
Die weiteren Termine im Überblick:

Erfolgsmodelle im Outgoing Attraktive Wege ins Ausland für junge Menschen! am 08.10.2013 in Bensberg bei Köln
Qualifizierung von Mitarbeitenden am 23.10.2013 in Bremen
Regionale Netzwerke am 03.12.2013 in Schwerin
Destination Großstadt am 15.01.2014 in München
Incoming für Gruppenreisen: Deutschland eine attraktive Destination für junge Menschen?! am 11.02.2014 in Frankfurt am Main
DJH-Hauptgeschäftsführer Bernd Dohn: Diese Veranstaltungen richten sich gleichermaßen an Verbände, Vereine und Anbieter, unabhängig von ihren Rechtsstatus. Erstmals bietet sich die Chance, über den Tellerrand zu schauen, und sich mittels guter Praxisbeispiele über aktuelle Trends und Entwicklungen zu informieren. Das gesamte Arbeitsfeld erhält die Möglichkeit, gemeinsam seine Stimme zu erheben, um konkrete Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen des Kinder- und Jugendreisens zu formulieren.

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen, die aktuellen Programme und Referentenübersichten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für die in der Teilnehmerzahl begrenzten Zukunftskonferenzen stehen ab sofort unter www.kinder-und-jugendtourismus.de/zukunftskonferenzen zur Verfügung.

Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) leitet seit September 2012 das Zukunftsprojekt Kinder- und Jugendtourismus. Dieses Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Weitere Informationen unter
www.kinder-und-jugendtourismus.de. Mit der Durchführung der Konferenzen hat der DJH-Hauptverband das BundesForum Kinder- und Jugendreisen beauftragt.

Kontakt:
BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.
Stephan Schiller
Senefelderstr. 14
10437 Berlin
030-44650410
Stephan.Schiller@BundesForum.de
http://Zukunftskonferenzen.BundesForum.de

Pressemitteilungen

Spartipp für die Sommerferien: Ein Kind reist gratis mit Frosch Sportreisen

Sport, Spaß und Erholung für Groß, Klein und den Geldbeutel

Sport, Abenteuer und viel Spaß sind bei den Familienreisen von Frosch garantiert. Hier stehen die Kinder und die Eltern im Mittelpunkt. Denn bei Frosch Sportreisen werden nicht nur die Kleinen betreut, die Eltern dürfen sich ebenfalls auf ein sportliches Rahmenprogramm mit Biken, Fitness oder Wandern freuen. Und auch was die Urlaubskosten angeht, zeigt sich der Münsteraner Veranstalter in den Sommerferien sehr sportlich: in ausgesuchten Urlaubszielen wie Griechenland, Portugal oder Österreich reist ein Kind bis 16 Jahre bei Unterbringung in der Zimmereinheit der Eltern gratis! Dieses Angebot gilt auch für die Kategorie „Single plus zwei Kinder“. Bei einem Erwachsenem und nur einem Kind erhält das Kind eine Ermäßigung in Höhe von 50%.

Beispiel:
Thassos/Griechenland:
1 Woche für 2 Erwachsene + 1 Kind mit HP, Sportprogramm und Flug gesamt ab 1438,- EUR, Gültig für Abflüge am 11.7., 18.7.13 für max. 1 Kind (2-16 Jahre) pro Buchung, untergebracht in der Zimmereinheit der Eltern.

Serra de Monchique/Portugal:
1 Woche für 2 Erwachsene + 1 Kind mit HP, Sportprogramm und Flug gesamt ab 900,- EUR.
Das Sparangebot ist gültig während der gesamten Saison vom 29.6.-31.8.13, für max. 1 Kind (2-16 Jahre) pro Buchung, untergebracht in der Zimmereinheit der Eltern.

Frosch Sportreisen, www.frosch-sportreisen.de oder Tel. 0251 9278810.

Frosch Sportreisen ist ein Spezialveranstalter aus Münster und bietet sportlichen Urlaub unter Gleichgesinnten im Mittelmeerraum, Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz sowie Sonnenreisen rund ums Mittelmeer, auf den Kanaren, in Südamerika, in der Karibik und in Asien. Schwerpunkt des Sportprogramms bilden Skifahren in den Winterdestinationen, auf den Aktivreisen Mountainbiking, Trekking, Fitness und Wandern. Die Zielgruppe von Frosch Sportreisen sind aktive Urlauber mit einem durchschnittlichen Alter von 38 Jahren. Fast die Hälfte aller Gäste reist alleine.

Frosch Sportreisen, Gasselstiege 24, 48159 Münster, Tel. 0251 / 927 8810, www.frosch-sportreisen.de

Kontakt
Frosch Sportreisen
Doris Schober
Gasselstiege 24
48195 Münster
0251 9278810
info@frosch-sportreisen.de
http://www.frosch-sportreisen.de

Pressekontakt:
Schober PR
Doris Schober
Merkurstr. 10
41464 Neuss
02131 859144
ds@schober-pr.de
http://www.schober-pr.de

Pressemitteilungen

Franzi nicht allein unterwegs: Vokabeln lernen im Galopp – Betreut von Anfang an

Franzi nicht allein unterwegs: Vokabeln lernen im Galopp - Betreut von Anfang an

Reit- und Sprachferien in Irland

Franzi, 13, ist in den letzten Tagen um gefühlte zehn Zentimeter gewachsen. Der Grund dafür: Alleine und völlig selbstverständlich holt sie ihr Pony „Rusty“ von der Koppel, putzt und sattelt es, hilft den Jüngeren beim Fertigmachen ihrer Ponys und startet schließlich mit vier neu gewonnen Freundinnen auf einen kleinen Ausritt. Zwei davon sind Deutsche wie sie, die anderen beiden Französinnen, die ebenfalls hier in Irland Reiterferien machen – zum ersten Mal ganz alleine, ohne Eltern. Und dann ist da noch die sechzehnjährige Pferdepflegerin Sue, die Irin ist und nur Englisch spricht. Wie klappt da die Verständigung? „Auf pferdisch,“ lacht Franzi, und meint dann: „Nein, im Ernst: Ein bisschen von allem, mein Schulenglisch ist auf jeden Fall viel besser geworden. Ein paar Wörter Französisch hab ich auch schon gelernt.“

Wer noch mehr Wert aufs Aufpolieren der Fremdsprachenkenntnisse legt und möchte, dass sich der Wortschatz später über Pferde-Fachvokabular hinaus erstreckt, kann für seinen Sprössling parallel zum Reitprogramm gleich Sprachunterricht mitbuchen: In kleinen Gruppen, mit lockerer Atmosphäre und direkter Anwendungsmöglichkeit des Gelernten in der Praxis ist der Lernerfolg garantiert.

Ob Franzi Heimweh hat, so ganz alleine weit fort von zuhause? „Kein bisschen,“ lacht sie, „dafür ist gar keine Zeit!“

„Verantwortung übernehmen“, „Selbstvertrauen gewinnen“ und „sich selbst neu erfahren“ lauten dabei die Schlüsselbegriffe, die jungen Reitern dabei helfen, neue Hindernisse überwinden zu lernen – sowohl im Sattel als auch im „richtigen“ Leben.

Speziell für alleinreisende Kinder und Jugendliche, die zum ersten Mal alleine ins Ausland reisen, bietet die Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung in diesem Jahr einen besonderen Service an: Bei einer Anreise am 06.07.13 können Sie für Ihr Kind die Betreuung von Anfang an buchen. Am Flughafen Dublin wartet die Betreuerin auf alle Kinder und gemeinsam geht es dann mit dem Bus zum Reiterhof Slieve Aughty. Auch am Tag der Abreise wird Ihr Kind zum Flughafen begleitet und erhält Hilfe beim Check-In.

Eltern können ihren pferdebegeisterten Nachwuchs also beruhigt alleine losschicken und derweil eine ruhige Auszeit zuhause genießen.

Ob Caballo, Cheval, Cavalho oder Horse: Von Deutschland, Spanien, Portugal über Südfrankreich nach Irland und Großbritannien findet sich für jeden das passende Programm.

Individuelle Beratung, Information und Buchung:
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung, An den Eichen 1, D-53639 Königswinter,
Tel. 00 49 (0)2244 92792-49, Fax. -47, info@reitferienvermittlung.de,
www.reitferienvermittlung.de , www.reitferien-in-irland.de

Das Reisebüro Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung in Königswinter vermittelt seit fast 20 Jahren Ferien rund um das Pferd in fast allen europäischen Ländern.
Unser vielfältiges Angebotsspektrum umfasst neben Reiterhofferien und für Reiter jeder Stilrichtung auch kombinierte Sprach- und Reitferien, sowie Reiten & Wellness, Working Holidays, Ferienhäuser mit Reitmöglichkeiten, Urlaub im Zigeunerwagen, Wandern mit dem Packesel oder Gestütsrundreisen.
Maßgerecht zugeschnittene Angebote für eine außergewöhnliche Zielgruppe: Spezialangebote für Familien, alleinreisende Jugendliche, Singles, Gruppen oder nichtreitende Begleiter.

Kontakt:
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
Katja van Leeuwen
An den Eichen 1
53639 Königswinter
02244 9279249
katja.van.leeuwen@reitferienvermittlung.com
http://www.reitferienvermittlung.de

Pressemitteilungen

Frosch Sportreisen mit neuer Webseite

Sportlich, bunt und frisch – die neue Webseite macht Lust auf sportlichen Urlaub

Mit dem neuen Sommerprogramm präsentiert Frosch Sportreisen aus Münster auch eine neue Homepage. Die Webseite zeigt sich in einer frischen Optik mit stimmungsvollen Bildern und Videos, die Emotionen wecken und Lust auf einen aktiven Urlaub mit netten Menschen machen. Eine neue Menüführung und eine deutlich verbesserte Übersichtlichkeit navigieren den Frosch-Gast zu seinem Wunschurlaub. Die Urlaubsziele sind nach der Art der Reisens unterteilt nach Sportreisen, Skiurlaub, Aktivreisen, Singlereisen, Familienreisen, Fernreisen und Specials.

Frosch Sportreisen, www.frosch-sportreisen.de oder Tel. 0251 9278810.

Frosch Sportreisen ist ein Spezialveranstalter aus Münster und bietet sportlichen Urlaub unter Gleichgesinnten im Mittelmeerraum, Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz sowie Sonnenreisen rund ums Mittelmeer, auf den Kanaren, in Südamerika, in der Karibik und in Asien. Schwerpunkt des Sportprogramms bilden Skifahren in den Winterdestinationen, auf den Aktivreisen Mountainbiking, Trekking, Fitness und Wandern. Die Zielgruppe von Frosch Sportreisen sind aktive Urlauber mit einem durchschnittlichen Alter von 38 Jahren. Fast die Hälfte aller Gäste reist alleine.

Frosch Sportreisen, Gasselstiege 24, 48159 Münster, Tel. 0251 / 927 8810, www.frosch-sportreisen.de

Kontakt:
Frosch Sportreisen
Doris Schober
Gasselstiege 24
48195 Münster
0251 9278810
info@frosch-sportreisen.de
http://www.frosch-sportreisen.de

Pressekontakt:
Schober PR
Doris Schober
Merkurstr. 10
41464 Neuss
02131 859144
ds@schober-pr.de
http://www.schober-pr.de

Pressemitteilungen

Sportliche Sommerferien mit Frosch Sportreisen

Das neue Sommerprogramm: mehr Familien, mehr Singles und erstmals auch „adults only“

Sportliche Sommerferien mit Frosch Sportreisen

mit dem Bike über die Alpen

Das Angebot von Frosch Sportreisen wird im Sommer noch individueller und differenzierter. Die Zahl der Familien wächst besonders stark und so haben die Münsteraner den Familienbereich vor allem mit jugendlichen Kindern im Sommer 2013 auf 13 Ziele erweitert. Auf Mallorca ist in den Sommerferien das Sporthotel Pinos Playa direkt am Strand des hübschen Ortes Cala Santanyi für Familien reserviert. Mit der sportlichen Familien-Kreuzfahrt Boot&Bike rund um Rügen kommt ein abenteuerlicher Outdoor-Urlaub für die ganze Familie ins Frosch-Portfolio. Spannende Ferien auf dem Wasser versprechen auch die neuen Familiensegeltörns auf einer Fahrtenyacht rund um Sardinien und an der Amalfiküste.

Fast die Hälfte aller Frosch-Gäste reist alleine. So wurde auch für den Sommer das Single-Programm auf neue Destinationen erweitert. Zu festen Terminen ist die neue Boot&Bike Reise rund um Rügen für Singles reserviert. Und auch der Sportclub in Caminha an der Costa Verde/Nordportugal öffnet seine Türen erstmals in den Monaten Juni und September für Alleinreisende.

Mit vier „adults only“-Sportclubs in Kitzbühel, Champery, in der Toskana und auf Mallorca kommt im Sommer eine weitere Differenzierung hinzu, die den Wünschen dieser Zielgruppe gerecht wird.

Neue Rad- und Wanderreisen in den Alpen, über die Alpen und in Nordspanien
Routinierte Radsportler dürfen sich auf neue Bike-Wochen in den Kitzbüheler Alpen freuen. Ein unterschiedliches Fahr- und Leistungsniveau ist auf der neuen Transalp Radreise für Anfänger (light) und Fortgeschrittene (sport) von den Dolomiten zum Gardasee möglich. Diese Reise eignet sich besonders für Paare oder Freunde mit unterschiedlicher Kondition.

Eine neue 12tägige Wanderreise führt vom Mittelmeer über die spanischen Pyrenäen nach Nordspanien und vereint Wandern, Kultur und Sightseeing in Barcelona und Bilbao. Auf den Spuren König Ludwigs von Füssen zur Zugspitze führt eine neue Trekking-Wanderreise durch eine der schönsten Berglandschaften Deutschlands bis auf den Gipfel der Zugspitze.

Neue Sportclubs werden auf der Insel Thassos in der nördlichen Ägäis mit dem Sportclub Kohylia Beach und auf der Insel Mljet, die grünste Insel Kroatiens, mit dem Sporthotel Odisej angeboten.

Wer im Urlaub noch intensiver und spezieller Sport treiben möchte, bucht am besten die Sport-Spezial-Wochen von Frosch Sportreisen. Auch hier gibt es neue Reiseangebote: Fitness-Fans dürfen sich auf die Fitnesswochen auf Korfu und Chalkidiki freuen. Golfeinsteiger finden ein attraktives Angebot in den Golfwochen in Westendorf auf dem neuen Golfplatz.

Frosch Sportreisen, Gasselstiege 24, 48159 Münster, Tel. 0251 / 927 8810, www.frosch-sportreisen.de

Frosch Sportreisen ist ein Spezialveranstalter aus Münster und bietet sportlichen Urlaub unter Gleichgesinnten im Mittelmeerraum, Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz sowie Sonnenreisen rund ums Mittelmeer, auf den Kanaren, in Südamerika, in der Karibik und in Asien. Schwerpunkt des Sportprogramms bilden Skifahren in den Winterdestinationen, auf den Aktivreisen Mountainbiking, Trekking und Wandern. Die Zielgruppe von Frosch Sportreisen sind aktive Urlauber mit einem durchschnittlichen Alter von 38 Jahren. Fast die Hälfte aller Gäste reist alleine.

Frosch Sportreisen, Gasselstiege 24, 48159 Münster, Tel. 0251 / 927 8810, www.frosch-sportreisen.de

Frosch Sportreisen ist ein Spezialveranstalter aus Münster und bietet sportlichen Urlaub unter Gleichgesinnten im Mittelmeerraum, Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz sowie Sonnenreisen rund ums Mittelmeer, auf den Kanaren, in Südamerika, in der Karibik und in Asien. Schwerpunkt des Sportprogramms bilden Skifahren in den Winterdestinationen, auf den Aktivreisen Mountainbiking, Trekking, Fitness und Wandern. Die Zielgruppe von Frosch Sportreisen sind aktive Urlauber mit einem durchschnittlichen Alter von 38 Jahren. Fast die Hälfte aller Gäste reist alleine.

Frosch Sportreisen, Gasselstiege 24, 48159 Münster, Tel. 0251 / 927 8810, www.frosch-sportreisen.de

Kontakt:
Frosch Sportreisen
Doris Schober
Gasselstiege 24
48195 Münster
0251 9278810
info@frosch-sportreisen.de
http://www.frosch-sportreisen.de

Pressekontakt:
Schober PR
Doris Schober
Merkurstr. 10
41464 Neuss
02131 859144
ds@schober-pr.de
http://www.schober-pr.de