Tag Archives: Kaffee

Pressemitteilungen

Umhausungen und Verkleidungen aus Karton für Vending Automaten und Automatenstationen by Flavura: Verkaufsautomaten, Warenautomaten

Flavura aus Berlin (www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenaufsteller, Automatenservice, Automatenvertrieb, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Ab sofort bietet Flavura für Vending Automaten und Automatenstationen Umhausungen und Verkleidungen aus Karton an.

Umhausungen und Verkleidungen aus Karton für Vending Automaten und Automatenstationen liegen voll im Trend:

+++ NATÜRLICH ÖKOLOGISCH + SCHNELLE UND EINFACHE INSTALLATION +++

Mit diesen können Verkaufsautomaten und Warenautomaten als einzelne Automatenstationen zu echten Hinguckern avancieren, aber auch ganze Automatenstraßen können so zu einer optischen Einheit verschmelzen. Selbst Automatenverkleidungen und Umhausungen über Eck sind für Verkaufsautomaten und Warenautomaten dabei realisierbar.

Der Gedanke dahinter: Die Qualität der Pause prägt die Qualität der Arbeitsweise der Mitarbeiter. Ob Kaffee, Brötchen, frischer Salat oder Snack: An den Verkaufsautomaten und Warenautomaten wird sich ausgetauscht, miteinander diskutiert, gelacht und gescherzt, und letztlich mal kurz abgeschaltet. Schon wenige Minuten Entspannung reichen aus, um eine große Wirkung auf die Arbeitsleistung zu erzielen und das Teamgefühl zu stärken. Warum also nicht den Pausenbereich mit den Verkaufsautomaten und Warenautomaten so gestalten, das dieser auch optisch Charakter beweist und gleichzeitig aus gesunden Materialien besteht?

Die Umhausungen und Verkleidungen aus Karton bieten die Möglichkeit, Verkaufsautomaten und Warenautomaten in Ruhezonen mit Grafiken und Bildern zu versehen, die dem Team am besten gefallen. Auch kann der ganze Pausenbereich im Firmendesign mit Logo und Schriftzug gebrandet werden. Die Platzierung und Wiedergabe der eigenen Marke auf den Verkaufsautomaten und Warenautomaten steht dabei im Vordergrund.

Umhausungen und Verkleidungen aus Karton für Vending Automaten und Automatenstationen von Flavura bieten den besten Ersatz für nicht recycelbare Verkleidungen und bestechen seh- und spürbar durch ihr Aussehen, ihre Handlichkeit und ihr Leichtgewicht.

+++ Fakten und Vorteile der Umhausungen und Verkleidungen aus Karton für Verkaufsautomaten, Warenautomaten und Automatenstationen von Flavura auf einen Blick +++

– Einsatz natürlicher und ökologischer Materialien: 14 mm-Kartonplatten
– dreiwelliger und recycelbarer Karton
– schneller und einfacher Aufbau per Stecksystem und Schrauben
– ohne Einsatz von Klebstoffen oder Chemikalien
– kein Ausstoß von Formaldehyden oder anderen schädlichen Stoffen
– vollständige Wiederverwertbarkeit nach der Dauer des Einsatzes
– bedruckte Außenseite
– wasserabweisende Oberflächenbehandlung
– Stützfüße aus Kork, um die Umhausung und Verkleidung für Automaten und Automatenstationen von Flavura vom Boden zu lösen
– Rückseite mit Rückenteil, das, sofern es sichtbar platziert wird, auch in voller Höhe bedruckt werden kann

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenaufsteller, Automatenservice, Automatenvertrieb, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Zum Sortiment der Kaffeeautomaten und Vending Automaten für Indoor- und Outdoorbereiche mit technischem Service gehören:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Vending Automaten: Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Die Flavura Kaffeerösterei ist Produzent und Vertrieb der Kaffeemarke Flavura Kaffee. Flavura bietet Gewerbekunden und Handelsmarken, Firmen, Hotels, Bäckereien, Gastronomiebetrieben & Restaurants den Flavura Kaffee als Kaffee Label und Kaffeemarke zur Nutzung als Private Label und White Label für Kaffee für eigene Kaffeemarken für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten im gewerblichen Bereich an.

Drinks, Food und Snacks für Vending Automaten runden das Angebot von Flavura ab.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
523 Wörter, 4.226 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/flavura

Über die Flavura GmbH:

Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss!

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenaufsteller, Automatenservice, Automatenvertrieb, Automatenhersteller, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Zum Sortiment der Kaffeeautomaten und Vending Automaten gehören:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Vending Automaten: Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Automatenaufsteller, Automatenservice, autorisierter Fachhändler und Großhandel

Zum Sortiment von Flavura gehören Kaffeeautomaten und Vending Automaten folgender Automatenhersteller und Marken:

– Flavura Kaffee und Vending
– FAS Eisautomaten und Vending Automaten
– Necta Kaffeeautomaten und Vending Automaten der Evoca Group
– Sielaff Kaffeeautomaten und Vending Automaten

für Indoor- und Outdoorbereiche mit technischem Service!

Die Flavura Kaffeerösterei ist Produzent und Vertrieb der Kaffeemarke Flavura Kaffee. Flavura bietet Gewerbekunden und Handelsmarken, Firmen, Hotels, Bäckereien, Gastronomiebetrieben & Restaurants den Flavura Kaffee als Kaffee Label und Kaffeemarke zur Nutzung als Private Label und White Label für Kaffee für eigene Kaffeemarken für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten im gewerblichen Bereich an.

Drinks, Food und Snacks für Vending Automaten runden das Angebot von Flavura ab.

Zu den Kunden von Flavura zählen Autohäuser & Tankstellen, Banken und Versicherungen, Bäckereien, Gastronomiebetriebe & Restaurants, Hotels und Hotelketten, Kantinen und Mensen, Caterer und Catering Dienstleister, Eventveranstalter, Festivals und Veranstaltungen, Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen & Sportzentren, Schwimmbad-, Schwimmhallen und Freibad-Betreiber, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergarten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Altenheime, Pflegeheime, Seniorenheime & Seniorenresidenzen, Kinos & Theater, Immobilienunternehmen, Medien- & Verlagshäuser, Unternehmen der Telekommunikationsbranche, Agenturen, Büros & Firmen, Discounter & Handelsmarken, Wiederverkäufer sowie der B2C-Handel.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop

Firmenkontakt
Flavura GmbH
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 65 96 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
dialog@flavura.de
http://www.flavura.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TÜV-geprüftes Verbraucherportal ExpertenTesten.de kürt die besten Webshops 2019: Flavura.de

Flavura aus Berlin (www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenaufsteller, Automatenservice, Automatenvertrieb, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

TÜV-geprüftes Verbraucherportal ExpertenTesten.de kürt die besten Webshops 2019: Flavura.de

„In die Liste der von uns geprüften Webshops reiht sich der Online-Shop des Automatenherstellers und Automatenaufstellers FLAVURA. Beim Berliner Webshop Flavura geht es darum, den schönsten Teil des Büro-Alltags möglichst angenehm zu gestalten: die Pause. Mit Automaten für Kaffee, Getränke, Snacks, Shakes, Eis und mehr kümmert sich Flavura um das leibliche Wohlbefinden. Kaffee gefällig? Flavura röstet eine eigene Barista-Mischung, welche auch als White-Label vertrieben wird, sodass man den Kaffee auch mit dem eigenen Markennamen versehen kann. …“

Zum ganzen Test: https://www.expertentesten.de/news/expertentesten-kuert-die-besten-webshops-2019-flavura-de/

Das Verbraucherportal „ExpertenTesten.de“ ist ein unabhängiges und TÜV-geprüftes Online-Portal, bei dem Tests und Vergleiche für interessierte Verbraucher im Mittelpunkt stehen.

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenaufsteller, Automatenservice, Automatenvertrieb, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Zum Sortiment der Kaffeeautomaten und Vending Automaten gehören:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Vending Automaten: Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Automatenaufsteller, Automatenservice, autorisierter Fachhändler und Großhandel

Zum Sortiment von Flavura gehören Kaffeeautomaten und Vending Automaten folgender Automatenhersteller und Marken:

– Flavura Kaffee und Vending
– FAS Eisautomaten und Vending Automaten
– Necta Kaffeeautomaten und Vending Automaten der Evoca Group
– Sielaff Kaffeeautomaten und Vending Automaten

für Indoor- und Outdoorbereiche mit technischem Service!

Die Flavura Kaffeerösterei ist Produzent und Vertrieb der Kaffeemarke Flavura Kaffee. Flavura bietet Gewerbekunden und Handelsmarken, Firmen, Hotels, Bäckereien, Gastronomiebetrieben & Restaurants den Flavura Kaffee als Kaffee Label und Kaffeemarke zur Nutzung als Private Label und White Label für Kaffee für eigene Kaffeemarken für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten im gewerblichen Bereich an.

Drinks, Food und Snacks für Vending Automaten runden das Angebot von Flavura ab.

Zu den Kunden von Flavura zählen Autohäuser & Tankstellen, Banken und Versicherungen, Bäckereien, Gastronomiebetriebe & Restaurants, Hotels und Hotelketten, Kantinen und Mensen, Caterer und Catering Dienstleister, Eventveranstalter, Festivals und Veranstaltungen, Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen & Sportzentren, Schwimmbad-, Schwimmhallen und Freibad-Betreiber, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergarten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Altenheime, Pflegeheime, Seniorenheime & Seniorenresidenzen, Kinos & Theater, Immobilienunternehmen, Medien- & Verlagshäuser, Unternehmen der Telekommunikationsbranche, Agenturen, Büros & Firmen, Discounter & Handelsmarken, Wiederverkäufer sowie der B2C-Handel.

Weitere Informationen:

https://www.expertentesten.de
https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
410 Wörter, 3.674 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/flavura

Über die Flavura GmbH:

Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss!

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenaufsteller, Automatenservice, Automatenvertrieb, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Zum Sortiment der Kaffeeautomaten und Vending Automaten gehören:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Vending Automaten: Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Automatenaufsteller, Automatenservice, autorisierter Fachhändler und Großhandel

Zum Sortiment von Flavura gehören Kaffeeautomaten und Vending Automaten folgender Automatenhersteller und Marken:

– Flavura Kaffee und Vending
– FAS Eisautomaten und Vending Automaten
– Necta Kaffeeautomaten und Vending Automaten der Evoca Group
– Sielaff Kaffeeautomaten und Vending Automaten

für Indoor- und Outdoorbereiche mit technischem Service!

Die Flavura Kaffeerösterei ist Produzent und Vertrieb der Kaffeemarke Flavura Kaffee. Flavura bietet Gewerbekunden und Handelsmarken, Firmen, Hotels, Bäckereien, Gastronomiebetrieben & Restaurants den Flavura Kaffee als Kaffee Label und Kaffeemarke zur Nutzung als Private Label und White Label für Kaffee für eigene Kaffeemarken für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten im gewerblichen Bereich an.

Drinks, Food und Snacks für Vending Automaten runden das Angebot von Flavura ab.

Zu den Kunden von Flavura zählen Autohäuser & Tankstellen, Banken und Versicherungen, Bäckereien, Gastronomiebetriebe & Restaurants, Hotels und Hotelketten, Kantinen und Mensen, Caterer und Catering Dienstleister, Eventveranstalter, Festivals und Veranstaltungen, Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen & Sportzentren, Schwimmbad-, Schwimmhallen und Freibad-Betreiber, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergarten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Altenheime, Pflegeheime, Seniorenheime & Seniorenresidenzen, Kinos & Theater, Immobilienunternehmen, Medien- & Verlagshäuser, Unternehmen der Telekommunikationsbranche, Agenturen, Büros & Firmen, Discounter & Handelsmarken, Wiederverkäufer sowie der B2C-Handel.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop

Firmenkontakt
Flavura GmbH
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 65 96 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
dialog@flavura.de
http://www.flavura.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hotelkaffee: Flavura Kaffee für Hotels im Hotel Stone in Zingst auf dem Darß an der Ostsee

Das Hotel Stone in Zingst auf dem Darß an der Ostsee setzt auf den exklusiven Hotelkaffee der Kaffeerösterei Flavura.

Hotelkaffee: Flavura Kaffee für Hotels im Hotel Stone in Zingst auf dem Darß an der Ostsee

Das Hotel Stone in Zingst auf dem Darß an der Ostsee setzt auf den exklusiven Hotelkaffee der Kaffeerösterei Flavura.

Das kleine, familiär geführte Hotel Stone liegt am östlichen Ortsrand des Ostseeheilbades Zingst, zwischen dem nahe gelegenen, schönen und feinsandigen Ostseestrand und den Boddengewässern. Ab sofort können die Gäste den Flavura Hotelkaffee mit seinem leicht karamelligen, zart schokoladigen, nussig würzigen und angenehm frischen Geschmackserlebnis genießen.

Weitere Informationen: www.hotel-stone.de

Flavura bietet Hotelbetreibern und Hotelketten den Flavura Kaffee als exklusiven Hotelkaffee für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten in Hotels an.

+++ Hotelkaffee: Flavura Kaffee Caffé Aroma Intensoaus der Flavura Kaffeerösterei für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten für Hotels und Hotelketten +++

Flavura Caffé Aroma Intenso ist eine handverlese Komposition aus den weltweit besten Hochlandkaffees, traditionell geröstet und speziell als Hotelkaffee für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten für Hotels entwickelt. Die Full-Body Röstung von Flavura überrascht mit einer ausgewogenen Balance zwischen dem harmonischen Eigengeschmack der Bohnen, der milden Säure und den Röstaromen.

Flavura Caffé Aroma Intenso hat Barista-Qualität und bietet ein leicht karamelliges, zart schokoladiges, nussig würziges und angenehm frisches Geschmackserlebnis.

+++ Fakten zum Hotelkaffee Flavura Kaffee: Flavura Caffé Aroma Intenso für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten für Hotels und Hotelketten +++

Intensität: eher kräftig
Röstung: Espresso / Kaffee
Säure: wenig
Röstgrad: mittel, Stufe 6
Mahlgrad: Ganze Bohne
Herkunftsländer: Brasilien, Guatemala, Mexiko, Nicaragua, Kolumbien, Vietnam (40% Arabica, 60% Robusta)
Für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten geeignet.
Ganze Kaffeebohnen. 1 kg.

Flavura Caffé Aroma Intenso ist eine Spitzenmelange, die mit ihrer haselnussbraunen, samtigen Crema als Hotelkaffee überzeugt. Sie eignet sich sowohl für einen aromatischen Café Creme, als auch für einen wohlschmeckenden Espresso.

Flavura ist der professionelle Partner für Hotelkaffee für Hotels und Hotelketten – Flavura Kaffee für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten für Hotels und Hotelketten.

Weitere Informationen: www.flavura.de & www.flavura.de/shop/

Über die Flavura GmbH:

Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss!

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenhersteller, Automatenvertrieb, Automatenaufsteller, Automatenservice, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Zum Sortiment der Kaffeeautomaten und Vending Automaten gehören:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Vending Automaten: Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Die Flavura Kaffeerösterei ist Produzent und Vertrieb der Kaffeemarke Flavura Kaffee. Flavura bietet Gewerbekunden und Handelsmarken, Firmen, Hotels, Gastronomiebetrieben & Restaurants den Flavura Kaffee als Kaffee Label und Kaffeemarke zur Nutzung als Private Label und White Label für Kaffee für eigene Kaffeemarken für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten im gewerblichen Bereich an.

Drinks, Food und Snacks für Vending Automaten runden das Angebot von Flavura ab.

Zu den Kunden von Flavura zählen Autohäuser & Tankstellen, Banken und Versicherungen, Bäckereien, Gastronomiebetriebe & Restaurants, Hotels und Hotelketten, Kantinen und Mensen, Caterer und Catering Dienstleister, Eventveranstalter, Festivals und Veranstaltungen, Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen & Sportzentren, Schwimmbad-, Schwimmhallen und Freibad-Betreiber, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergarten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Altenheime, Pflegeheime, Seniorenheime & Seniorenresidenzen, Kinos & Theater, Immobilienunternehmen, Medien- & Verlagshäuser, Unternehmen der Telekommunikationsbranche, Agenturen, Büros & Firmen, Discounter & Handelsmarken, Wiederverkäufer sowie der B2C-Handel.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop/

Firmenkontakt
Flavura GmbH
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 65 96 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
dialog@flavura.de
http://www.flavura.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Exklusiver Hotelkaffee: Eigenes Kaffee Label für Hotels mit Flavura Kaffee

Private Label & White Label Kaffee mit Flavura Kaffee als eigene Hotel-Kaffeemarke

Private Label & White Label Kaffee von Flavura Kaffee ( www.flavura.de) für Hotels und Hotelketten für die eigene gewerbliche Hotel-Kaffeemarke für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten

Flavura bietet Hotelbetreibern und Hotelketten den Flavura Kaffee auch als Kaffee Label und Kaffeemarke zur Nutzung als Private Label und White Label für Kaffee für die eigene Hotel-Kaffeemarke für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten in Hotels an.

Flavura agiert als Kaffeeimporteur, Kaffeerösterei, Kaffeeproduzent und Kaffeevertrieb am Kaffeemarkt. Hotelbetreiber und Hotelketten unterstützt Flavura bei der Umsetzung von Private Labeln und White Labeln für Kaffee für eigene Hotel-Kaffeemarken mit dem Flavura Kaffee, Kaffee-Know-how, sehr guten Einkaufskonditionen und bei der Umsetzung des CI. Flavura brandet das Kaffee Label und die Kaffeemarke, den Flavura Kaffee aus der Flavura Kaffeerösterei, für die eigene Kaffeemarke des Hotels oder der Hotelkette im CI beim Verpackungsdesign.

Flavura Kaffeerösterei: Flavura Kaffee: Flavura Caffe Aroma Intenso für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten für Hotels und Hotelketten

Mit dem Kaffee Label und der Kaffeemarke Flavura Kaffee hat sich Flavura im Gewerbebereich auf das Erstellen von Eigenmarken für Hotels und Hotelketten spezialisiert. Dabei arbeitet Flavura sehr diskret und berät gern beim Branding des Flavura Kaffees im Namen und Design des Hotels.

Vorteile des Kaffee Labels und der Kaffeemarke Flavura Kaffee für die eigene Kaffeemarke, als Private Label und White Label für Kaffee für Hotels und Hotelketten powered by Flavura:

– Eigenes Private Label & White Label für Kaffee im gewerblichen Bereich für Hotels und Hotelketten powered by Flavura Kaffee
– Keine Produktentwicklungskosten
– Keine Importkosten
– Keine Produktionskosten
– Keine Lohnkosten
– Schnelle Umsetzbarkeit
– Sehr gute Qualität
– Flexible Abnahmemengen
– Frische Röstung des Kaffees
– Schnelle Lieferung nach Bestelleingang bei Flavura: innerhalb von 48 Stunden
– Versandkostenfreie Lieferung an das Zentrallager der Hotelkette oder direkt an das Hotel
– Lieferung im anonymisierten Karton oder mit dem gebrandeten Aufkleber und Lieferschein gemäß der Marke des Hotels oder der Hotelkette
– Spezielle Konditionen für Flavura-Partner
– Bequeme Bezahlung auf Rechnung

Neben dem Flavura Kaffee bietet Flavura Kaffeemaschinen, Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten sowie Vending Automaten für Hotels und Hotelketten an.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop

Über die Flavura GmbH:

Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss!

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenhersteller, Automatenvertrieb, Automatenaufsteller, Automatenservice, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Zum Sortiment der Kaffeeautomaten und Vending Automaten gehören:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Vending Automaten: Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Die Flavura Kaffeerösterei ist Produzent und Vertrieb der Kaffeemarke Flavura Kaffee. Flavura bietet Gewerbekunden und Handelsmarken, Firmen, Hotels, Gastronomiebetrieben & Restaurants den Flavura Kaffee als Kaffee Label und Kaffeemarke zur Nutzung als Private Label und White Label für Kaffee für eigene Kaffeemarken für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten im gewerblichen Bereich an.

Drinks, Food und Snacks für Vending Automaten runden das Angebot von Flavura ab.

Zu den Kunden von Flavura zählen Autohäuser & Tankstellen, Banken und Versicherungen, Bäckereien, Gastronomiebetriebe & Restaurants, Hotels und Hotelketten, Kantinen und Mensen, Caterer und Catering Dienstleister, Eventveranstalter, Festivals und Veranstaltungen, Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen & Sportzentren, Schwimmbad-, Schwimmhallen und Freibad-Betreiber, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergarten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Altenheime, Pflegeheime, Seniorenheime & Seniorenresidenzen, Kinos & Theater, Immobilienunternehmen, Medien- & Verlagshäuser, Unternehmen der Telekommunikationsbranche, Agenturen, Büros & Firmen, Discounter & Handelsmarken, Wiederverkäufer sowie der B2C-Handel.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop/

Firmenkontakt
Flavura GmbH
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 65 96 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
dialog@flavura.de
http://www.flavura.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Müllers Mantra

Müller´s Mantra

Bremen, den 21. Jan. 2019

In hartnäckiger Regelmäßigkeit, aktuell anlässlich der Grünen Woche in Berlin, äußert sich Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, zur angeblichen Kinderarbeit beim Kaffee. Überprüfbare Daten und Fakten zu nennen, hält er wie üblich für überflüssig.

80 % aller Kaffeefarmen sind kleinbäuerliche Familienbetriebe, die aber geschätzt lediglich 40 % der Weltkaffeeernte auf den Markt bringen. In diesen Betrieben sind alle erwachsenen Mitglieder an der Pflege der Farm und der Ernte beteiligt. Für Kinder ist der Besuch der Schule vorrangig, nicht jedoch ein Einsatz bei der Ernte. Wenn sie z. B. bei der Aufzucht und Pflege der Jungpflanzen mithelfen, so geschieht das in der Freizeit bzw. in den Schulferien. Vergleichbar mit den früher genannten „Kartoffelferien“ bei uns im Herbst, in denen sich Kinder und Jugendliche bei der Kartoffelernte ihr Taschengeld aufbessern konnten.

Auf Großfarmen, von denen die überwiegende Tonnage von Rohkaffee stammt, ist der Einsatz von Kindern praktisch ausgeschlossen. Kinder und Jugendliche wären physisch überfordert, bei der Ernte beizutragen. Darüber hinaus wird z. B. in Brasilien die Ernte bereits zu einem nicht geringen Teil maschinell erledigt, so dass ein Arbeitseinsatz von Kindern erst gar nicht infrage kommen kann.

Experten, die vor Ort im Einsatz waren und sind, bestätigen immer wieder, dass „ausbeuterischen Kinderarbeit“ zu keiner Zeit ein Thema war. Vielmehr wurden die Regeln der International Labour Organisation (ILO) beim Kaffeeanbau stets beachtet und eingehalten.

Robert Rosskamp
Rolf Sauerbier

Autoren des Kaffeebuches:
Kaffee Irrtümer
2018 Edition Temmen

Consulting

Kontakt
Advaneo GmbH
Rolf Sauerbier
Neuenkirchener Weg 23a
28779 Bremen
015141430144
rolf.sauerbier@t-online.de
http://www.advaneo.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

Flavura erhält Gütesiegel „Geprüfter Lieferant“

Flavura erhält Gütesiegel „Geprüfter Lieferant“ von Lieferanten.de

Flavura erhält Gütesiegel „Geprüfter Lieferant“ von Lieferanten.de:

„Es freut uns sehr, Ihnen heute mitteilen zu können, dass sowohl Ihr Unternehmen als auch Ihr Auftritt im Internet unseren strengen Qualitätsrichtlinien vollumfänglich entsprechen. Unsere Redaktion hat alle erforderlichen Kriterien erneut umfangreich geprüft und dabei festgestellt, dass Sie sämtliche Anforderungen für die Vergabe unseres Gütesiegels GEPRÜFTER LIEFERANT erfüllen“.

+++ Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss! +++

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenhersteller, Automatenvertrieb und Automatenaufsteller von hochwertigen Vending Automaten und Kaffeeautomaten.

Zum Sortiment der Vending Automaten und Kaffeeautomaten gehören:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten, Foodautomaten & Snackautomaten
– Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Zudem ist Flavura als Kaffeerösterei, Produzent und Vertrieb von Kaffee, Drinks, Food und Snacks tätig.

www.flavura.de & www.flavura.de/shop/

Über die Flavura GmbH:

Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss!

Flavura aus Berlin ist der spezialisierte Automatenhersteller, Automatenvertrieb und Automatenaufsteller von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten wie Getränkeautomaten (Heißgetränkeautomaten, Kaltgetränkeautomaten, Kaffeemaschinen & Kaffeevollautomaten, Schankanlagen, Milchshake Automaten, Shaker & Frappe-Bars), Eisautomaten & Eismaschinen, Verpflegungsautomaten, Foodautomaten & Snackautomaten, Verkaufsautomaten & Warenautomaten sowie Kaffeerösterei, Produzent und Vertrieb von Kaffee, Drinks, Food und Snacks.

Flavura beliefert beispielsweise Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen, Sportzentren, Gastronomie und Hotellerie, Restaurants, Kantinen und Mensen, Bäckereien, Catering, Tankstellen, Schwimmbäder, Schwimmhallen und Freibäder, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergärten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Pflegeheime und Seniorenheime, Kinos und Theater, Firmen, Wiederverkäufer und den B2C-Handel.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop
https://www.vending-automaten-shop.de

Firmenkontakt
Flavura GmbH
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 65 96 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
dialog@flavura.de
http://www.flavura.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kaffee Irrtümer: Leseprobe

Kaffee Irrtümer: Leseprobe

Kaffee Irrtümer, Verlag Edition Temmen

Cuba, Quoten, Chrustschow und Onkel Ho

Der Kaffeemarkt hat und hatte schon von Beginn an politische Implikationen. Der Yemen verbot die Ausfuhr von Kaffeepflanzen und ließ grüne Kaffeebohnen nur abgekocht aus dem Land, um eine Keimung zu verhindern. Erst der Raub von Kaffeepflanzen durch Holländer ermöglichte die weltweite Verbreitung des Kaffeeanbaus rund um den Äquator. Lange Zeit beherrschten amerikanische Handelshäuser den Kaffeemarkt, nach deren Pleite dann später die Kaffeebörse in New York eröffnet wurde.

Das Auf und Ab der Kaffeepreise, s. a. „Schweine-Zyklus“, führte sowohl zu Überproduktionen als auch zu Marktverknappungen. Um eine neue Marktstabilität zu erreichen, wurde 1963 das „Internationale Kaffeeabkommen“ eingerichtet, das zu einer Preisregulierung durch Ausfuhrquoten führen sollte. Die meisten Importländer, allen voran die USA, stimmten dem Abkommen zu. Der sog. „Ostblock“ trat jedoch dem Abkommen nicht bei.

Das Internationale Kaffeeabkommen gilt bis heute als eines der wenigen Rohstoffabkommen, das immerhin 26 Jahre den Irrungen und Wirren des Marktes standhielt, während andere Abkommen zumeist nach wenigen Jahren scheiterten.

Die Funktionsweise war relativ einfach: Fielen die Preise unter ein bestimmtes Niveau, wurden die Ausfuhrquoten gekürzt, um den Markt zu stützen, bei Preisen oberhalb der Grenze, wurden die Quoten erhöht. Der Mechanismus funktionierte einigermaßen reibungslos, allerdings schneller und effektiver, wenn die Preise steigen sollten.

Darüber hinaus tauchte das Phänomen des sog. „Touristenkaffees“ auf. Da die im Ostblock befindlichen Importländer nicht an das Abkommen gebunden waren, konnten sie außerhalb der Quoten Kaffee günstiger einkaufen, den sie dann teilweise an Länder weiter verkauften, die sonst nur quotierten Kaffee importieren konnten.

Für die USA hatte das Abkommen vor allem politische Bedeutung. Nachdem Castro Cuba in das sozialistische Lager geführt hatte, und viele Mittel- und südamerikanische Länder auf Hilfe von Chrustschow angewiesen waren, sollte das Kaffeeabkommen dazu beitragen, einer drohenden Verarmung der Landbevölkerung zu verhindern und somit kommunistischen Annäherungen den Boden entziehen. Heißer Kaffee im kalten Krieg!

Erst als 1989 der Ostblock kollabiert, gleichzeitig die Rohkaffeelager in den Erzeugerländern zum Bersten voll sind, ist das Abkommen nicht mehr zu halten. Insbesondere die Amerikaner sehen keine politische Notwendigkeit für eine Regulierung des Kaffeemarktes mehr und kündigen ihre Mitgliedschaft auf, mit der Folge, dass es auch für den „Rest der Welt“ nicht mehr haltbar war. Die Quotenregelung wurde suspendiert, d. h. ausgesetzt aber nicht eliminiert. Der Gralshüter des Abkommens, die International Coffee Organisation, kurz ICO, mit Sitz in London, erfüllt heute vor allem Aufgaben der Kaffeestatistik und Beratung.

Der Wegfall der Quoten führte dazu, dass die Lagerbestände in den Erzeugerländern abgebaut werden konnten, allerdings mit der Folge sinkender Preise. Gleichzeitig tauchte ein neuer Anbieter auf dem Rohkaffeemarkt auf, mit dessen Geschwindigkeit niemand gerechnet hatte.

Waren bis in die 1990er Jahre Brasilien, Kolumbien und Indonesien die größten Kaffeeproduktionsländer, kamen Onkel Ho´s Enkel immer mehr auf den Kaffeegeschmack und schafften es innerhalb von wenigen Jahren, Kolumbien von Platz 2 zu verdrängen.

Oft wird behauptet, die Weltbank hätte den Kaffeeboom Vietnams gefördert. Es wurden, so Wikipedia, Regenwälder gerodet und Ureinwohner vertrieben. Richtiger ist, dass die Regenwälder eher amerikanischen Gifteinsätzen zum Opfer fielen. Gleichzeitig war es das Ziel der vietnamesischen Regierung, ethnischen Gruppen, die im Land umherzogen, eine feste Bleibe zu ermöglichen. Dafür erhielten sie Land für den Anbau von Kaffee.

Die Weltbank unterstützte dieses Vorhaben, aber in einem nur sehr geringen Umfang. Heute ist Vietnam Kaffee eine feste Größe im internationalen Kaffeemarkt, auch wenn viele Röster z. B. in Deutschland bestreiten, jemals Vietnam Kaffee einzusetzen, bleibt es dennoch verwunderlich, dass Deutschland einer der größten Importeure des Robustas aus den Plantagen um Dak Lak ist.

Consulting

Kontakt
Advaneo GmbH
Rolf Sauerbier
Neuenkirchener Weg 23a
28779 Bremen
015141430144
rolf.sauerbier@t-online.de
http://www.advaneo.de

Essen/Trinken

Kaffee Irrtümer: Leseprobe

Am Anfang gab´s die Niki-Dröhnung

Bereits in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts starteten kirchliche Gemeinschaften erste Versuche, Kaffee zu einem „gerechten“ Preis in sogenannten „Dritte Welt-Läden“ zu verkaufen. Eines der ersten Lieferländer wurde das von Unterdrückung und politischer Willkür geschundene Nicaragua. Anfang der 80er ging der Bremer SPD Vorsitzende Henning Scherf als Kaffeepflücker in das zentralamerikanische Land, um ein Zeichen für die Unterstützung der Bevölkerung zu setzen.

Bereits einige Jahre vorher, 1975, wurde die Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbh (GEPA) gegründet. Schwerpunkt aller Aktivitäten und der Verkäufe in den Dritte – Welt – Läden war Kaffee, das Lieblingsgetränk der Deutschen. Die Kaffees kamen zum größten Teil aus Guatemala und Nikaragua. Kaffeegenuss war das nicht: so wurden die meisten Kaffeeangebote als „Niki-Dröhnung“ bezeichnet, das Bittergetränk war eher für masochistisch veranlagte Gaumenfreuden geeignet. Henning Scherf jedenfalls gestand später einmal in einem Interview: „Ich trinke nur Kaffee, wenn ich mich nicht anders als durch Magenschmerzen wach halten kann…“

Als 1992 der Verein TransFair e.V. in Köln gegründet wurde, bekamen die Diskussionen um „Ausbeutung“ der kleinen Kaffeebauern neuen Schwung, vor allem Großröster wurden angeprangert, auf Kosten der Kleinbauern Profit zu machen. Es folgte ein jahrelanges Rollenspiel, Kaffeeunternehmen waren die Bösen, Vertreter von TransFair oder GEPA die Guten.

Selbst als erste Röstereien sich entschlossen, sogenannten „fair gehandelten“ Kaffee in ihrem Sortiment aufzunehmen, wurden sie gleichzeitig beschimpft, weil sie nicht das gesamte Sortiment umgestellt hatten. Immerhin gelang es TransFair vor allem in mittleren Universitätsstädten im Lebensmitteleinzelhandel präsent zu sein und die Initiative konnte dort auch einige Erfolge vorweisen.

Show- und Politprominenz zeigten sich gern in der Öffentlichkeit mit einem Päckchen GEPA Kaffee in der Hand und sorgten für eine ständige Medienpräsenz des „fair“ gehandelten Kaffees. Eine neue Initiative dieser Symbolpolitik durch Selbstinszenierung ist die Ausrufung vereinzelter Gemeinden als „Fairtrade Towns“.

In den Diskussionen prallten zwei Weltanschauungen aufeinander, die lange Zeit unvereinbar schienen. Keiner der großen Kaffeeunternehmen war bereit, auch nur einen kleinen Teil des Sortiments mit „fairen“ Bohnen zu füllen, wäre es doch das Eingeständnis gewesen, dass jeder andere Kaffee als „unfair“ bezeichnet werden könnte.

1997 schlossen sich Max Havelaar aus der Schweiz, Fairtrade Österreich und TransFair Deutschland zur „Fairtrade Labelling Organizations International (FLO)“ mit Sitz in Bonn zusammen, der sich noch weitere Label-Organisationen weltweit anschlossen. FLO vergibt über ihre nationalen Siegelorganisationen das neue Fairtrade-Siegel.

Consulting

Kontakt
Advaneo GmbH
Rolf Sauerbier
Neuenkirchener Weg 23a
28779 Bremen
015141430144
rolf.sauerbier@t-online.de
http://www.advaneo.de

Pressemitteilungen

Ember bringt den weltweit ersten temperierbaren Becher auf den deutschen Markt

Individuelle Anpassung der Temperatur von Heißgetränken, immer und überall mit den präzise temperierbaren Bechern

Ember bringt den weltweit ersten temperierbaren Becher auf den deutschen Markt

Ember Ceramic Mug und Travel Mug (Bildquelle: Ember)

London, 27. November 2018 – Ember, Hersteller des weltweit ersten Bechers mit individuell anpassbarer Temperatur, hat heute den Launch seines preisgekrönten Ember Travel Mug und seines Ember Ceramic Mug in Deutschland angekündigt. Die patentierte Wärmetechnologie von Ember und das außergewöhnliche Produktdesign ermöglichen es dem Benutzer, ein Heißgetränk mit Stil und bei perfekter Temperatur zu genießen, egal wo er sich befindet.

Die Mission von Ember ist es, das Erlebnis des Kaffee- und Teetrinkens zu revolutionieren durch die Verbindung von Geschmack und Temperatur. Mit dem Travel Mug und Ceramic Mug von Ember können Benutzer die bevorzugte Trinktemperatur individuell einstellen (zwischen 50°C und 62,5°C) und so den Geschmack und den Genuss ihres Heißgetränks verbessern und verlängern. Die Becher halten die Temperatur und stellen sicher, dass jeder Schluck so gut schmeckt wie der erste.

Benutzer der Ember Mugs erhalten mit der dazugehörenden Ember App eine vollständige Personalisierung. Die Ember App bietet eine Reihe von Funktionen:
– bevorzugte Trinktemperatur auswählen,
– Benachrichtigungen erhalten, wenn diese Temperatur erreicht ist,
– Koffeinzufuhr verfolgen,
– Voreinstellungen für Heißgetränke speichern,
– einen Timer für Tee einstellen und vieles mehr.
Mit dem Travel Mug kann der Benutzer die Temperatur auch über den Drehschalter an der Unterseite des Bechers regeln.

„Ember gründet auf erstklassigem Design und der Überzeugung, dass die Regelung der Temperatur den Trinkgenuss in unserem Leben verändern kann,“ sagt Clay Alexander, Gründer und CEO von Ember. „Als leidenschaftlicher Tee- und Kaffeeliebhaber schätze ich nichts mehr, als Getränke bei perfekter Temperatur zu trinken. Ich freue mich sehr, im Rahmen unserer internationalen Markteinführung sowohl die Ember Travel Mugs als auch die Ceramic Mugs nach Deutschland zu bringen.“

Der Ember Travel Mug wurde für unterwegs entwickelt und hält ein Getränk ca. zwei Stunden lang auf der gewünschten Temperatur – mit dem mitgelieferten Ladeuntersetzer den ganzen Tag. Ein voll aufgeladener Ember Ceramic Mug ist perfekt für zu Hause oder das Büro und hält die gewählte Temperatur bis zu eine Stunde lang aufrecht. Auch hier bleibt die Temperatur mit dem Untersetzer den ganzen Tag konstant.

Ab dem 27. November sind die neuen Ember Travel Mugs (179,95EUR) in Weiß und Ember Ceramic Mugs (99,95EUR) in Schwarz exklusiv bei apple.com und in den Apple Stores erhältlich. Ember Mugs sind auch auf ember.com erhältlich.

Ember ist eine Designmarke für Temperaturregelung mit der Mission, die Ess-, Trink- und Lebenskultur der Menschen zu revolutionieren. Gegründet vom Erfinder und Unternehmer Clay Alexander, kreiert, gestaltet und entwickelt Ember Haushaltsprodukte, die dem Verbraucher die vollständige Personalisierung ihrer Lebensmittel- und Getränketemperatur ermöglichen. Die Ember Travel Mugs und Ceramic Mugs sind die fortschrittlichsten Kaffeebecher auf dem Markt, mit denen jeder seine bevorzugte Trinktemperatur für heiße Getränke einstellen und aufrechterhalten kann. Das Team von Ember besteht aus Produktdesignern, Ingenieuren und Führungskräften, die zuvor bei Apple, Microsoft, Nokia, Under Armour, Beats by Dre und Amazon Labs tätig waren.

Kontakt
Ember
Arthur Ryschka
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+498999388741
ember@hbi.de
http://www.ember.com

Essen/Trinken

Bittere Barmherzigkeit oder die alternativen Fakten zum Kaffee

Buch Neuerscheinung

Bittere Barmherzigkeit oder die alternativen   Fakten zum Kaffee

Kaffee Irrtümer

Bremen, Nov. 2018. „Kaffee entzieht dem Körper Wasser; Leicht schokoladig mit einem Hauch von Vanille; Fair gehandelt oder fair-kehrte Preise; Verifizierung statt Zertifizierung“, das sind nur einige Beispiele „alternativer Fakten“, die Robert Rosskamp und Rolf Sauerbier in ihrem jetzt erschienenen Buch „Kaffee Irrtümer“ auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen. Die Autoren haben über mehrere Jahrzehnte weltweit im Kaffeeanbau, in der Weiterverarbeitung bis hin zur Vermarktung gearbeitet und sind dabei immer wieder auf Irrtümer und falsche Beurteilungen gestoßen, die sie in ihrem Kaffeebuch zurechtrücken wollen.

Kaffee ist mit einem pro Kopf Konsum von rund 160 l Deutschlands Lieblingsgetränk. Von der Geschichte des Kaffees von seinen ost- und westafrikanischen Ursprüngen bis zum ersten Kaffeehaus Deutschlands im heutigen Bremer Schütting, von der Ernüchterung des Abendlandes bis hin zu seiner Bedeutung als wichtigstem Rohwarenhandelsgut ranken sich Geschichten und Legenden um das Schwarzgetränk. Dabei entstehen immer wieder Behauptungen und Geschichtenerzählungen, die man bestenfalls als alternative Fakten bezeichnen könnte.

Bedarf die Kaffeepackung bis zu sieben unterschiedlicher Siegel, die kaum noch jemand versteht? Wie viel Wert ist das Bio-Siegel, und worin liegt der Unterschied für den Konsumenten? Wo landen die Mehreinnahmen, die eine Kooperative für fair gehandelten Kaffee erzielt? Leiden Kaffeebauern unter bitterer Armut, die der Barmherzigkeit der Konsumenten bedürfen? Und was haben Fidel Castro, Chrustschow und Onkel Ho mit Kaffee zu tun?

„Kaffee-Irrtümer“ gibt Einblicke in die Welt des Kaffees, die in der bisherigen Kaffeeliteratur zu wenig oder gar keine Berücksichtigung finden. Dabei werden auch ein kurzer Überblick über Geschichte, Meteorologie, Schweinebauch-Zyklus, Trommelröstung oder Kurzzeitröstung und viele andere Aspekte rund um die Bohne geboten. Die Aussagen und Thesen der Autoren, die sich kritisch mit „Irrtümern“ auseinandersetzen, sind nicht als Provokation gemeint, vielmehr sollen sie als Anregung für weitere Diskussionen dienen. Denn: Kaffee soll auch weiterhin ein Genuss ohne Reue sein.

Consulting

Kontakt
Advaneo GmbH
Rolf Sauerbier
Neuenkirchener Weg 23a
28779 Bremen
015141430144
rolf.sauerbier@t-online.de
http://www.advaneo.de