Tag Archives: Kaffee

Pressemitteilungen

Kaffee-Mythen im Faktencheck – Verbraucherinformation der DKV

Wie der Wachmacher im Körper wirkt

Egal ob morgens zum Wachwerden oder als Genussmittel für zwischendurch: Kaffee ist aus dem Alltag vieler Deutscher nicht wegzudenken. Doch das Getränk muss mit einigen Vorurteilen kämpfen. Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung, macht einen Faktencheck.

Kaffee: Mehr als nur Koffein

Kaffeebohnen, die zu Kaffeepulver gemahlen werden, enthalten verschiedene Stoffe, die sich auf den Körper auswirken können. Der bekannteste Inhaltsstoff ist Koffein, der zu den sogenannten Alkaloiden gehört, das sind stickstoffhaltige Verbindungen. Darüber hinaus beinhaltet Kaffee aber beispielsweise auch Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium, Säuren, Eiweißstoffe und Wasser. Beim Rösten der Bohnen entstehen zudem Aromastoffe. „Koffein in Maßen regt das Herz und das zentrale Nervensystem an und kann schmerzlindernd wirken“, erläutert Dr. Wolfgang Reuter. „Daher ist es auch Bestandteil einiger Medikamente, insbesondere gegen Migräne und Kopfschmerzen.“ Übrigens: Espresso und Filterkaffee unterscheiden sich in erster Linie durch die Röstung. Diese hat unter anderem Auswirkungen auf den Geschmack, aber auch auf die Menge an enthaltener Säure. Espresso wird länger geröstet – dadurch reduziert sich der Säuregehalt.

Faktencheck 1: Entzieht Kaffee dem Körper Flüssigkeit?

Kaffee steigert die Aktivität der Nieren, über einen kurzen Zeitraum kommt es so zu einer vermehrten Urinproduktion. Insgesamt ist der Flüssigkeitsverlust nach dem Genuss von Kaffee aber nicht höher als nach anderen Getränken. „Wer über den Tag verteilt ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt, zum Beispiel über Wasser, Schorlen oder Kräutertees, verliert durch Kaffee keine Flüssigkeit“, ergänzt der DKV Experte. „Es ist also nicht nötig, nach einer Tasse Kaffee direkt ein Glas Wasser zu trinken.“

Faktencheck 2: Macht Kaffee den Körper sauer?

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist wichtig für einen reibungslosen Stoffwechsel und somit für die Gesundheit. Zu viel Säure kann zu Müdigkeit sowie Infektanfälligkeit führen und sogar schwere Krankheiten mitverursachen. Aber wirkt sich Kaffee wirklich auf den Säure-Basen-Haushalt aus? „Auf den Gesamtorganismus wirkt Kaffee sogar eher basisch und nicht säurebildend“, informiert Dr. Reuter. Aber: Kaffee regt die Produktion von Salzsäure im Magen an. „Das kann, abhängig von der Menge des Kaffees, zu einer Reizung der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts führen“, ergänzt der Gesundheitsexperte. Alkohol und Nikotin können die Reizung zudem verstärken.

Faktencheck 3: Macht Kaffee süchtig?

Wer regelmäßig Kaffee trinkt, dessen Körper gewöhnt sich an die Koffeinzufuhr. „Muss oder will der Kaffeetrinker dann auf Koffein verzichten, kann es zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und Reizbarkeit kommen“, so der DKV Experte. „Dennoch ist Kaffee keine süchtig machende Droge.“ Allerdings gilt wie bei vielen Genussmitteln: in Maßen konsumieren. Wer auf das Kaffeetrinken mit Nervosität, Herzrasen oder Schweißausbrüchen reagiert, sollte seinen Konsum reduzieren oder sogar beenden. Empfehlenswert sind nicht mehr als zwei bis vier Tassen am Tag – das kann aber von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 3.137

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber. Weitere Informationen zur Krankenversicherung finden Sie unter www.dkv.de.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die DKV
Die DKV ist seit über 90 Jahren mit bedarfsgerechten und innovativen Produkten ein Vorreiter der Branche. Der Spezialist für Gesundheit bietet privat und gesetzlich Versicherten umfassenden Kranken- und Pflegeversicherungsschutz sowie Gesundheitsservices, und organisiert eine hochwertige medizinische Versorgung. 2018 erzielte die Gesellschaft Beitragseinnahmen in Höhe von 4,87 Mrd. Euro.
Die DKV ist der Spezialist für Krankenversicherung der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.dkv.com

Firmenkontakt
DKV Deutsche Krankenversicherung
Ronny Winkler
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-3012
ronny.winkler@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
dkv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildquelle: ERGO Group

Pressemitteilungen

Neue Kaffee-Studie untersucht 602 Kaffeeverpackungen

Jeder zweite Kaffee ist 100 Prozent Arabica, auf 60 Prozent der Kaffees findet sich keine Angabe zum Herkunftsland und „mild“ ist das häufigste Wort Kaffeegeschmack zu beschreiben

Haben Sie sich schon einmal gefragt, woher Ihr Kaffee kommt? Oder ob er aus Arabica-Bohnen oder einer Mischung besteht? Oder mit welchen Wörtern der Geschmack beschrieben wird?

Diese und weitere 76 Fragen beantwortet die neue Kaffee-Studie „Kaffee im Regal“ der Kaffeeschule Hannover. 602 Kaffeeverpackungen wurden dazu systematisch untersucht.

Dabei gibt es auf nur 40 Prozent der Kaffeeverpackungen eine Angabe zum Anbauland oder zur Anbauregion. Fast 60 Prozent der Kaffeeverpackungen verzichten auf eine Angabe dazu. Die Studie erfasst 15 einzelne Anbauländer, führend darunter ist Äthiopien mit 25 von 602 Kaffeeverpackungen. Bei den Anbauregionen handelt es sich um Mischungen, sogenannte „Blends“. 67 verschiedene Blends sind in der Studie aufgeführt. Führend sind Kaffees mit einer Mischung aus den Regionen Südamerika und Zentralamerika (21 Kaffeeverpackungen).

Jeder zweite Kaffee im Regal besteht aus 100 Prozent Arabica (56,8 Prozent). Keine Angabe zur Kaffeeart finden sich auf beinahe einem Viertel aller Kaffeeverpackungen (24,9 Prozent). Der Anteil von Mischungen aus Arabica und Robusta beträgt 17,6 Prozent. Kaffee aus purem Robusta ist selten: Der Anteil dieser Kaffees beträgt gerade einmal 0,6 Prozent. Hauptsächlich verzichten Großröstereien auf eine Angabe zur Bohnenart (50 Prozent) gefolgt von Kaffees aus Eigenmarken (24,7 Prozent). Kaum einer der mittelständischen Röstereien (4 Prozent) oder lokalen Röstereien (6,7 Prozent) verzichtet auf die Angabe zur Bohnenart: Bei ihnen gehört sie zum Produkt dazu.

Kaffeegeschmack wird am häufigsten mit den Begriffen „mild“, „kräftig“ und „aromatisch“ beschrieben. Die Studie zeigt, dass auf 320 von 602 Kaffeeverpackungen gerade einmal eine Angabe zum Geschmack auf er Vorderseite zu finden ist. Dies entspricht einem Anteil von 53,1 Prozent. „Mild“ kommt dabei auf 60 Kaffeeverpackungen am häufigsten vor, „kräftig“ noch auf 52 Kaffees und „aromatisch“ auf 48 Verpackungen. Insgesamt zeigt die Studie, dass es 145 verschiedene Begriffe gibt, Kaffeegeschmack zu beschreiben. Am öftesten werden aber nur sechs Wörter verwendet. Der Begriff „mild“ findet sich am häufigsten auf Verpackungen aus dem Segment Röstkaffee gemahlen mit insgesamt 20 Nennungen.

„Die Studie liefert wichtige Erkenntnisse über Kaffee im Supermarktregal“, berichtet Nadine Karbach von der Kaffeeschule Hannover. „Gerade für Kaffeeröstereien ist es wichtig zu wissen, wie sie sich am besten vom Mitbewerber absetzen. Die Studie liefert erstmals einen wichtigen Überblick über bedeutende Merkmale wie Herkunftsländer, Preise, Produktgrößen und Siegel.“

Die Studie umfasst 60 Seiten mit 77 Grafiken und stellt die Ergebnisse von 602 untersuchten Kaffeeverpackungen anschaulich dar. Informationen zur Studie erhalten Sie unter www.signifikant-media.eu, dem Verlag der Kaffeeschule Hannover.

Die Kaffeeschule Hannover bietet seit 13 Jahren ein umfangreiches Programm an Consulting sowie Aus- und Weiterbildung rund um das Thema Kaffee an. Der Fokus liegt dabei auf den Themen Rösten und Kaffeesensorik. In ein bis fünftägigen Kursen mit und ohne IHK-Zertifikat lernen Kaffee-Profis in Theorie und Praxis das Wichtigste zum Thema Kaffee.

Kontakt
Kaffeeschule Hannover
Nadine Karbach
Helmkestrasse 5a
30165 HANNOVER
017670702572
nk@kaffeeschule.com
https://kaffeeschule.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Magdeburg: Flavura Kaffee & Vending eröffnet Automaten Showroom und Service Stützpunkt

Flavura ist ab sofort mit einem Automaten Showroom und Service Stützpunkt für Kaffeeautomaten und Vending-Automaten in Magdeburg in Sachsen-Anhalt vertreten: Flavura GmbH, Lübecker Straße 90 B, 39124 Magdeburg.

Flavura ist der spezialisierte Automaten Großhandel, Automatenaufsteller, Automatenservice, Automatenvertrieb und autorisierte Fachhändler der Automatenhersteller für Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Flavura Automaten Showroom & Service Stützpunkt Magdeburg:

Flavura GmbH
Lübecker Straße 90 B
D-39124 Magdeburg

Zum Sortiment von Flavura gehören Kaffeeautomaten und Vending Automaten folgender Automatenhersteller und Marken:

– Flavura Kaffee und Vending
– FAS Kaffeeautomaten und Vending Automaten
– GPE Vendors Eisautomaten und Vending Automaten
– Necta Kaffeeautomaten und Vending Automaten der Evoca Group
– Sielaff Kaffeeautomaten und Vending Automaten
– Waterlogic Wasserautomaten & Wasserspender

für Indoor- und Outdoorbereiche mit technischem Service

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Eisautomaten
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Vending Automaten: Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Die Flavura Kaffeerösterei ist Produzent und Vertrieb der Kaffeemarke Flavura Kaffee für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten.

Umhausungen und Verkleidungen für Vending Automaten und Automatenstationen sowie Drinks, Food und Snacks für Vending Automaten runden das Angebot von Flavura ab.

Weitere Informationen: www.flavura.de & www.flavura.de/shop/

Über die Flavura GmbH:

Flavura: Guter Geschmack für natürlichen Genuss!

Flavura aus Berlin ( www.flavura.de) ist der spezialisierte Automatenaufsteller, Automatenservice, Automatenvertrieb, Automatenhersteller, Fachhändler und Großhändler von hochwertigen Kaffeeautomaten und Vending Automaten.

Zum Sortiment der Kaffeeautomaten und Vending Automaten gehören:

– Getränkeautomaten: Heißgetränkeautomaten & Kaltgetränkeautomaten
– Kaffeemaschinen, Kaffeekapselmaschinen, Kaffeeautomaten & Kaffeevollautomaten
– Schankanlagen
– Milchshake Automaten & Shaker
– Eisautomaten & Eismaschinen
– Verpflegungsautomaten: Foodautomaten & Snackautomaten
– Vending Automaten: Verkaufsautomaten & Warenautomaten

Automatenaufsteller, Automatenservice, autorisierter Fachhändler und Großhandel

Zum Sortiment von Flavura gehören Kaffeeautomaten und Vending Automaten folgender Automatenhersteller und Marken:

– Flavura Kaffee und Vending
– FAS Eisautomaten und Vending Automaten
– Necta Kaffeeautomaten und Vending Automaten der Evoca Group
– Sielaff Kaffeeautomaten und Vending Automaten

für Indoor- und Outdoorbereiche mit technischem Service!

Die Flavura Kaffeerösterei ist Produzent und Vertrieb der Kaffeemarke Flavura Kaffee. Flavura bietet Gewerbekunden und Handelsmarken, Firmen, Hotels, Bäckereien, Gastronomiebetrieben & Restaurants den Flavura Kaffee als Kaffee Label und Kaffeemarke zur Nutzung als Private Label und White Label für Kaffee für eigene Kaffeemarken für Kaffeeautomaten und Kaffeevollautomaten im gewerblichen Bereich an.

Drinks, Food und Snacks für Vending Automaten runden das Angebot von Flavura ab.

Zu den Kunden von Flavura zählen Autohäuser & Tankstellen, Banken und Versicherungen, Bäckereien, Gastronomiebetriebe & Restaurants, Hotels und Hotelketten, Kantinen und Mensen, Caterer und Catering Dienstleister, Eventveranstalter, Festivals und Veranstaltungen, Fitnessstudios, EMS Training Studios, Kampfsportschulen & Sportzentren, Schwimmbad-, Schwimmhallen und Freibad-Betreiber, Thermen und Thermalbäder, Ferienparks und Freizeitparks, Campingplatz, Golfplatz, Spa & Wellness Einrichtungen, Saunen, Schulen, Kindergarten und Kitas, Krankenhäuser und Kliniken, Altenheime, Pflegeheime, Seniorenheime & Seniorenresidenzen, Kinos & Theater, Immobilienunternehmen, Medien- & Verlagshäuser, Unternehmen der Telekommunikationsbranche, Agenturen, Büros & Firmen, Discounter & Handelsmarken, Wiederverkäufer sowie der B2C-Handel.

Weitere Informationen:

https://www.flavura.de
https://www.flavura.de/shop

Firmenkontakt
Flavura GmbH
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 65 96 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
dialog@flavura.de
http://www.flavura.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

the Barista Pro: die neue Siebträgermaschine von Sage Appliances

Krefeld, 14. Juni 2019. Sage Appliances, der australische Hersteller von innovativen Küchengeräten, bringt eine neue manuelle Espressomaschine auf den Markt: the Barista Pro. Die Siebträgermaschine ist eine Weiterentwicklung des Sage-Bestsellers the Barista Express und wurde im Juni 2019 mit dem Best New Product Award der Speciality Coffee Association ausgezeichnet.

the Barista Pro wurde auf der World of Coffee 2019 in Berlin mit dem Best New Product Award in der Kategorie Consumer Coffee ausgezeichnet. Mit dem Award der Speciality Coffee Association werden jährlich neue Produkte heraussgestellt, die durch Qualität und Funktion die Kaffee- und Tee-Industrie weiterführen. Die Auszeichnung unterstreicht, dass Sage in Europa eine Vorreiterrolle für Siebträgermaschinen im Heimbereich übernimmt.

Vor 10 Jahren brachte the Barista Express frischen Wind in den Espressomaschinen-Markt für den Hausgebrauch: Präzise Temperaturkontrolle und Milchtexturierung sowie ein eingebautes Mahlwerk, das die Bohnen erst kurz vor der Extraktion direkt in den Siebträger mahlt, sorgen seither für Kaffe in Barista-Qualität zuhause.

Der Marktstart von the Barista Pro eröffnet ein neues Kapitel im Portfolio der manuell bedienbaren Siebträger-Maschinen von Sage. the Barista Pro überzeugt mit folgenden Erneuerungen bei Design und Technologie: eine Aufheizzeit von 3 Sekunden mit dem ThermoJet-System, ein schnellerer Übergang von Espresso-Extraktion zu Dampf, ein verstellbares riemengetriebenes Mahlwerk für höhere Präzision und eine ansprechende, intuitive LCD-Bedienoberfläche.

Jim Clayton, CEO von Sage Appliances, sagt: „Mit einer DNS, die von the Barista Express stammt, wird the Barista Pro zum neuen Standard für alle Genießer, die zuhause gerne Kaffee in Barista-Qualität zubereiten. the Barista Pro reiht sich in die wachsende Familie von Sage-Kaffeemaschinen ein, die Geräte für jedes Budget und jedes handwerkliche Niveau bietet.“

the Barista Pro auf einen Blick:

– Aufheizzeit von 3 Sekunden und unmittelbarer Übergang von Espresso zu Dampf mit dem innovativen ThermoJet-Heizsystem
– Ansprechende, intuitive LCD-Bedienoberfläche mit Anzeige des Mahl- und Extraktionsfortschritts, leicht einzustellendem Tassenvolumen und
einfach bedienbaren Reinigungs- und Entkalkungszyklen
– Integriertes riemengetriebenes Kegelmahlwerk mit Dosiersteuerung und 30 Einstellungen für Mahlgröße und -menge, Bohnenbehälter mit 250 g
Fassungsvermögen
– Digitale PID-Temperaturkontrolle für die optimale Temperatur und Extraktion
– Preinfusion unter niedrigem Druck lässt Kaffeemehl sanft aufquellen und sorgt für eine gleichmäßige Extraktion bei 9 bar für ein ausgewogenes
Ergebnis
– Voreinstellungen für alle Brühparameter und individuell wählbares Tassenvolumen
– Dampflanze für manuelles Milchaufschäumen: Mikro-Milchschaum unterstützt Geschmack und ist dank seiner seidig-weichen Struktur die
richtige Ausgangsbasis für Latte Art
– Großes Abtropfgitter für mehr Arbeitsfläche und effiziente Reinigung

Mitgeliefertes Zubehör:

– Einwand- und Doppelwandfilter für 1 Tasse oder 2 Tassen
– The Razor Dosierhilfe
– 54 mm Edelstahl-Siebträger (für 19 – 22 g Kaffee)
– 480 ml Edelstahl-Milchkännchen
– Reinigungs-Kit
– Wasserfilter

the Barista Pro ist für 799,90 Euro UVP in den Farben Edelstahl und Black Truffle (mattschwarz) erhältlich.

Diesen Text sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie zum Download unter:
http://www.panama-pr.de/download/Sage-theBaristaPro.zip

Sage Appliances hat seinen Ursprung in Australien und entwickelt sowie produziert seit 85 Jahren hochwertige Küchenkleingeräte. Die Produktentwicklung erfolgt im hauseigenen Entwicklungszentrum in Sydney. Hier entstanden einige der bekanntesten australischen Küchengeräte wie der Snack“n“Sandwich Maker oder die angesagten Siebträger-Espressomaschinen. Ziel aller Entwicklungen ist es, dem Konsumenten funktionelle, hochwertige und vor allem einfach zu reinigende Geräte für den täglichen Einsatz in der Küche an die Hand zu geben. Sage hat die Küchenkleingeräte bereits im Mai 2013 erfolgreich in Großbritannien und Irland lanciert und so die Türen für weitere europäische Märkte geöffnet. Am 1. Oktober 2017 wurde die Sage Appliances GmbH in Deutschland gegründet, seit dem 1. April 2018 sind die Produkte in Deutschland und Österreich im Handel. Der Sitz der Deutschland-Zentrale liegt im nordrhein-westfälischen Krefeld.

Firmenkontakt
Sage Appliances GmbH
Theresa Brenker
Campus Fichtenhain 48
47807 Krefeld
0711 664 7597 12
Theresa.Brenker@sageappliances.com
http://www.sageappliances.com.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Tamara Stegmaier
Gerokstrasse 4
70188 Stuttgart
0711 664 7597 12
t.stegmaier@panama-pr.de
http://www.sageappliances.com.de

Bildquelle: @The Speciality Coffee Association

Pressemitteilungen

Kaffeebecher to go – die moderne unbeschwerte Art

Kaffeebecher ohne Pappe, Kunststoff im Alltag

Kaffeebecher die Nachhaltigkeit gewinnt: Verzicht auf Einweg-Kaffeebecher für unsere Umwelt

Einwegbecher für Kaffee sind ein Problem: In Deutschland sollen pro Stunde rund 320.000 To-Go-Kaffeebecher genutzt werden. Dadurch entsteht eine große Menge Müll, der praktisch vermeidbar wäre. Doch neben dem Umweltaspekt sprechen weitere Fakten gegen den Gebrauch von Plastik- oder Pappbechern: Die Materialien isolieren nicht gut, dadurch verbrennt sich der Nutzer schnell die Hände, oder das Getränk kühlt zu schnell ab. Darüber hinaus verändern die Materialien den Geschmack des Kaffees und anderer Heißgetränke. Da die Gesellschaft einen stärker werdenden Sinn für Nachhaltigkeit entwickelt, gibt es inzwischen zahlreiche Mehrweg-Alternativen zu den Einmalbechern. Du musst dabei nicht auf Hartplastik zurückgreifen. Hier findest du alternative Becher, die dem Nachhaltigkeitsgedanken wirklich gerecht werden.

Bambus Thermobecher mit Qualität: Auslaufsicher und im Trend

Die innovativen Mehrwegbecher bestehen aus recyclebaren, biologisch abbaubaren oder ungiftigen Materialien wie Edelstahl, Bambus und Silikon. Durch doppelwandige Ausführungen isolieren die Modelle hervorragend – innen bleibt alles heiß oder kalt, außen merkst du davon nichts. Tipp: Denke im Gebrauch immer daran, dass der Inhalt lange sehr heiß bleibt und deshalb bei unvorsichtigem Trinken zu Verbrühungen führen kann. Die innere Kammer schließt den Kaffee zuverlässig ein, ohne problematische Stoffe wie den Weichmacher BPA abzugeben oder den Geschmack von Espresso, Cappuccino, Milch und Co. zu beeinflussen. Darüber hinaus sehen die nachhaltigen Becher auch beeindruckend aus: Allein die ungewöhnlichen Materialien machen sie zu einem echten Hingucker. Hinzu kommen Design-Details wie Aufdrucke oder Gravuren

Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Kaffeebecher machen diese so begehrt

Theoretisch kannst du die Modelle auch für jedes andere Getränk verwenden. Viele Kaffeebecher ohne Henkel umfassen eine Trinkmenge von bis zu 500 ml. Damit kannst du ein paar Vorlesungen oder die Zeit bis zur Mittagspause gut überstehen. Damit nichts ausläuft, verfügen die Thermo-Becher über einen gut schließenden Deckel. Die Produkte, die zusätzlich einen Infuser mitbringen, eignen sich gut für die Zubereitung von Tee oder aromatisiertem Wasser. Fülle einfach losen Tee, Gewürze und Früchte hinein, gieße mit (heißem) Wasser auf, warte ein paar Minuten und genieße das leckere Getränk. Kaffee solltest du aber in einer Kaffeemaschine zubereiten und anschließend vorsichtig einfüllen. Möchtest du die äußere Schale des Kaffeebechers vor Kratzern schützen, kannst du den Behälter in einer geeigneten Schutzhülle transportieren. So bleibt dein Modell lange schön und ein attraktives Highlight für das Auge.

Weitere informationen finden Sie im Shop

amapodo.com – der Online-Shop und Spezialist für Teeflaschen, Teekannen, Teetassen, Teegläser, Trinkflaschen, Tee und Teezubehör. amapodo wurde 2015 gegründet und gehört zur azobit GmbH. Michel Walther, selbst leidenschaftlicher Teetrinker, hatte die Idee zur Gründung von amapodo.com bereits viele Jahre zuvor. Zunächst konnten stilbewusste Teeliebhaber selbst entworfenes und produziertes Teezubehör kaufen. Seit dem Sommer 2016 hat amapodo.com die Produktpalette um lose Tee Sorten (hergestellt in Deutschland) erweitert. Jahr um Jahr werden neue Produkte entwickelt und ergänzen das Stammsortiment stetig. Aufgrund der großen Nachfrage von Firmen gestaltet amapodo nun auch auf Kundenwunsch exklusive Mitarbeiter Präsente und Kundengeschenke.

Weitere Informationen: https://www.amapodo.com/

Firmenkontakt
amapodo.com
Michél Walther
Wilthener Str. 32
02625 Bautzen
+49 3591 272 26 120
+49 3591 272 26 123
info@amapodo.com
https://www.amapodo.com

Pressekontakt
azobit GmbH
Michél Walther
Wilthener Str. 32
02625 Bautzen
+49 3591 272 26 120
+49 3591 272 26 123
info@azobit.com
https://www.azobit.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kaffee Dauerfilter – die nachhaltige Kaffeezubereitung

Begleiter für deinen Kaffee, der Dauerfilter

Ursprüngliche Kaffeezubereitung ohne Kaffee Dauerfilter

Ob als bewusste Pause im hektischen Alltag, aus Gründen des Umwelt-Schutzes oder als Hommage an die „gute alte Zeit“: Kaffee Dauerfilter erleben eine erstaunliche Renaissance – und liefern dafür mehr als EINEN guten Grund:

Nachdem die Kaffeepflanze samt ihren Aroma-reichen Samen aus dem Morgen- ins Abendland gelangt war, entwickelte sich die Kaffeezubereitung stetig weiter. Wurde das Getränk anfangs noch nach orientalischem Vorbild hergestellt, folgten bald die ersten Änderungen. Das bloße Aufkochen von Wasser und Kaffeepulver wurde durch allerlei Zubehör perfektioniert. Allem voran stand ein Filter, der die Bildung von Kaffeesatz verhindern sollte und den fertigen „Caffee-Trank“ dem europäischen Geschmack anglich.

Früher Usus: Kaffeezubereitung mit Kaffee Dauerfilter. Die dafür nötigen Handgriffe ähnelten einem kleinen Ritual: Zunächst wurde jede Kaffeebohne sorgfältig zerkleinert. Die dafür eingesetzte Kaffeemühle arbeitete im Hand-Betrieb und erforderte entsprechenden Aufwand. Das durch sie gewonnene Kaffeepulver kam in einen textilen Filter und wurde schluckweise mit kochendem Wasser übergossen. Den dabei entstehenden Kaffee-Aufguss fing die vorausschauende Hausfrau in einer vorgewärmten Kanne auf – denn bis auch der letze Tropfen Kaffee durch den Dauerfilter geronnen war, konnte viel Zeit vergehen. Das Ergebnis aber war ein Genuss und konnte es locker mit den Erzeugnissen der ersten Kaffeemaschine aufnehmen.

Papier-Filtertüte vs. Kaffee Dauerfilter

Sie war der staunenden Öffentlichkeit 1855 vorgestellt worden und arbeitete so, wie zahlreiche Kaffeezubereiter es heute noch tun: mit Papierfiltern, die den unerwünschten Kaffeesatz in einem engmaschigen Sieb zurückhalten. Doch sowohl die Geschwindigkeit, mit der moderne Coffee-Maker arbeiten, als auch die Qualität des Papiers beeinflussen den Geschmack des fertigen Kaffees nachhaltig.

Kaffee Dauerfilter in verschiedenen Varianten

Für alle, die Wert auf hochwertig schmeckenden Kaffee legen und die Kaffeezubereitung weiterhin als Ritual pflegen möchten, gibt es eine Alternative zur weit verbreiteten Filtertüte aus Papier. Genauer gesagt sind es zwei – denn die sogenannten Kaffee Dauerfilter sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es gibt sowohl Metall- als auch Textil-Varianten. Bei beiden kannst du zwischen verschiedenen Lochungen wählen: Während sich die groberen Artikel vor allem für Espresso eignen, gewährleisten fein gelochte Kaffee Dauerfilter klassischen Genuss.

Gut für die Umwelt, den Geldbeutel und den Kaffee: Dauerfilter im Dauereinsatz. Allen gemeinsam ist, dass sie das Aroma des Kaffees besser ausschöpfen und dadurch eine deutlich geringere Menge an Kaffeepulver erfordern. Darüber hinaus sind Kaffee Dauerfilter gut für die Umwelt – denn sie kommen ganz ohne chemische Verfahren oder Bleichmittel aus und sparen wertvolle Ressourcen. Da es sich beim Kaffee Dauerfilter um einen einmalig anzuschaffenden Artikel mit langjährigem Nutzen handelt, schont er auch noch den Geldbeutel. Selbst die mit Gold bedampften Exemplare bilden auf Dauer gesehen eine preisgünstige Alternative und sind die beste Wahl, wenn es um aroma- und umweltfreundliche Kaffeezubereitung geht.

Weitere informationen finden Sie im Shop

amapodo.com – der Online-Shop und Spezialist für Teeflaschen, Teekannen, Teetassen, Teegläser, Trinkflaschen, Tee und Teezubehör. amapodo wurde 2015 gegründet und gehört zur azobit GmbH. Michel Walther, selbst leidenschaftlicher Teetrinker, hatte die Idee zur Gründung von amapodo.com bereits viele Jahre zuvor. Zunächst konnten stilbewusste Teeliebhaber selbst entworfenes und produziertes Teezubehör kaufen. Seit dem Sommer 2016 hat amapodo.com die Produktpalette um lose Tee Sorten (hergestellt in Deutschland) erweitert. Jahr um Jahr werden neue Produkte entwickelt und ergänzen das Stammsortiment stetig. Aufgrund der großen Nachfrage von Firmen gestaltet amapodo nun auch auf Kundenwunsch exklusive Mitarbeiter Präsente und Kundengeschenke.

Weitere Informationen: https://www.amapodo.com/

Firmenkontakt
amapodo.com
Michél Walther
Wilthener Str. 32
02625 Bautzen
+49 3591 272 26 120
+49 3591 272 26 123
info@amapodo.com
https://www.amapodo.com

Pressekontakt
azobit GmbH
Michél Walther
Wilthener Str. 32
02625 Bautzen
+49 3591 272 26 120
+49 3591 272 26 123
info@azobit.com
https://www.azobit.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

the Oracle Touch von Sage: Echte Siebträger-Kaffeequalität für zuhause

Krefeld, 22. Mai 2019. the Oracle Touch von Sage Appliances ist eine Maschine für Kaffee-Liebhaber, die echte Siebträger-Kaffeequalität schätzen und dabei Wert auf einfache Bedienung legen. Auf dem übersichtlichen Touch Screen wählt der Nutzer seine Wunsch-Kaffeespezialität. Neben fünf voreingestellten Kaffee-Spezialitäten können zusätzlich bis zu sechs eigene Kreationen programmiert werden. Die optimale Einstellung von Mahlgrad, Menge an Kaffeemehl und Wasser sowie Druck und Hitzegrad regelt die Maschine selbst. Das Kaffeesieb wird nur noch in Mahlwerk und Brühgruppe eingesetzt: in drei Schritten zum Lieblingskaffee.

Hohe Verarbeitungsqualität und vier Schlüsselelemente
Bei the Oracle Touch zeigt sich die besondere Qualität schon am klassisch gestalteten Edelstahlgehäuse. Auch Dualboiler und Kegelmahlwerk im Inneren der Maschine sind aus Edelstahl. Vier Schlüsselelemente sorgen für Spezialitäten wie aus dem Lieblingscafé: Dosierung, Temperatur, Druck und Dampf. Das integrierte Mahlwerk mahlt, dosiert und tampert automatisch die richtige Kaffeemenge (22 Gramm für einen doppelten Espresso). Der Boiler mit elektronischer PID-Steuerung hält die Wassertemperatur immer im optimalen Bereich. Durch das PID-gesteuerte Heizelement in der Brühgruppe bleibt die Temperatur auch beim Brühvorgang selbst stabil. Das Überdruckventil begrenzt den Druck auf maximal 15 bar. So wird verhindert, dass der Kaffee durch zu viel Druck bei der Extraktion bitter wird. Die Preinfusion lässt das Kaffeemehl sanft aufquellen, so dass eine gleichmäßige Extraktion erreicht wird.

Fein texturierter Milchschaum
In the Oracle Touch integriert ist ein automatischer Milchschäumer: Der Dampfboiler erzeugt genau den richtigen Wasserdampf-Druck für seidig-weichen Mikro-Milchschaum. Dieser bringt den Kaffeegeschmack noch besser zur Geltung und inspiriert zu Latte Art. Die Dampflanze wird nach jedem Aufschäumen automatisch gereinigt.

Kaffeeklassiker und Eigenkreationen
the Oracle Touch bietet fünf voreingestellte Kaffee-Spezialitäten: Espresso, Schwarzer Kaffee, Flat White, Latte und Cappuccino. Die hier festgelegten Parameter können je nach persönlicher Vorliebe variiert werden. Außerdem lassen sich bis zu sechs eigene Kaffee-Kreationen zusammenstellen und speichern.

Der UVP von the Oracle Touch liegt bei 2.499 Euro.

Diesen Text sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie zum Download unter:
http://www.panama-pr.de/download/Sage-theOracleTouch.zip

Sage Appliances hat seinen Ursprung in Australien und entwickelt sowie produziert seit 85 Jahren hochwertige Küchenkleingeräte. Die Produktentwicklung erfolgt im hauseigenen Entwicklungszentrum in Sydney. Hier entstanden einige der bekanntesten australischen Küchengeräte wie der Snack“n“Sandwich Maker oder die angesagten Siebträger-Espressomaschinen. Ziel aller Entwicklungen ist es, dem Konsumenten funktionelle, hochwertige und vor allem einfach zu reinigende Geräte für den täglichen Einsatz in der Küche an die Hand zu geben. Sage hat die Küchenkleingeräte bereits im Mai 2013 erfolgreich in Großbritannien und Irland lanciert und so die Türen für weitere europäische Märkte geöffnet. Am 1. Oktober 2017 wurde die Sage Appliances GmbH in Deutschland gegründet, seit dem 1. April 2018 sind die Produkte in Deutschland und Österreich im Handel. Der Sitz der Deutschland-Zentrale liegt im nordrhein-westfälischen Krefeld.

Firmenkontakt
Sage Appliances GmbH
Theresa Brenker
Campus Fichtenhain 48
47807 Krefeld
0711 664 7597 12
Theresa.Brenker@sageappliances.com
http://www.sageappliances.com.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Tamara Stegmaier
Gerokstrasse 4
70188 Stuttgart
0711 664 7597 12
t.stegmaier@panama-pr.de
http://www.sageappliances.com.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

KARACHO ab jetzt auch deutschlandweit bei REWE

KARACHO Cold Brew ab sofort in 4.500 Märkten

Vor zwei Jahren brachte das Startup KARACHO seinen biozertifizierten Cold Brew Coffee auf den Markt. Nachdem die Produkte der Aschaffenburger u.a. deutschlandweit beim Drogeristen dm erhältlich sind, folgt nun der nächste Meilenstein: Die bundesweite Listung in den Märkten der REWE Group. Dort sind die beiden Sorten KARACHO Latte mit Bio-Vollmilch und KARACHO Coco & Rice auf Kokos-Reis-Basis national erhältlich. Mit dieser Listung gelingt dem Startup der größte Launch einer Cold Brew Marke im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Bundesweit ist der Cold Brew Coffee des Aschaffenburger Startups in über 4.500 Märkten erhältlich, darunter bei dm, REWE, Rossmann, tegut und Depot.

„Die Listung bei der Rewe Group ist ein großer Schritt hin zu unserem Ziel, Cold Brew Coffee zu einem festen Segment im deutschen Lebensmitteleinzelhandel zu machen.“, erklärt Jonas Braun, Mitgründer und Geschäftsführer der KARACHO GmbH, die Vision des Unternehmens. Er vergleicht die Situation des kaltgebrühten Kaffees mit der Entwicklung des Smoothie-Marktes in den vergangenen Jahren: „Heute ist eine sehr große und erfolgreiche Vielfalt an Smoothie-Kaltgetränken im Regal zu finden, die sich neben Säften als fester Bestandteil der Kühlware im Lebensmitteleinzelhandel etabliert haben. Im Bereich Cold Brew zeichnet sich eine ähnliche Entwicklung ab, denn wir unterscheiden uns von herkömmlichen Kaffeekaltgetränken und dieses Segment stellt weltweit einen sehr starken Wachstumsmarkt dar.“

Besonders durch seine Herstellung hebt sich der Cold Brew von herkömmlichem Kaffee ab: Der Kaffee wird schonend kalt extrahiert und zieht 14 Stunden in kaltem Wasser. Durch die Kaltextraktion gilt Cold Brew Coffee als besonders bekömmlich, denn die Bildung von Säuren und Bitterstoffen verringert sich. Die beiden Sorten KARACHO Latte und KARACHO Coco & Rice werden trinkfertig in umweltfreundliche CartoCans abgefüllt. Diese Kartonagen sind recyclingfähig und bestehen zu über 60% aus nachwachsenden Zellstoffen, welche aus FSC zertifizierten Holzfasern gewonnen werden.

Die KARACHO GmbH wurde 2016 in Aschaffenburg gegründet, bereits ein Jahr nach der Gründung brachte das Startup seinen biozertifizierten Cold Brew Coffee auf den Markt und entwickelte sich bis heute erfolgreich zum Marktführer dieses Segmentes in Deutschland. Die Produkte der KARACHO GmbH werden deutschlandweit im Drogerie- und Lebensmittelhandel vertrieben. Das Unternehmen wird von den beiden Brüdern Jonas und Oliver Braun geführt. KARACHO verfolgt mit seinem nachhaltigen, kaltextrahierten Kaffee die Mission, Kaffee auf ein neues Level zu heben – als Synonym für Motivation in flüssiger Form. www.karacho.com

Firmenkontakt
KARACHO GmbH
Anna Haßkerl
Im Trauenloh 1
63814 Mainaschaff
089120219260
ah@startup-communication.de
http://www.karacho.com

Pressekontakt
startup communication
Anna Haßkerl
Thalkirchner Straße 66
80337 München
089120219260
ah@startup-communication.de
http://www.startup-communication.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

Cremesso erhält Red Dot für Kaffeemaschine „Easy“

– Schweizer Kaffeemaschine erhält Auszeichnung für Produktdesign
– Gestalter und Hersteller aus 55 Nationen reichten mehr als 5.500 Produkte zum Award ein

Hamburg/Birsfelden, den 09.05.2019 – Cremesso wurde jetzt erstmals im Red Dot Award: Product Design ausgezeichnet. Die Kapselmaschine Easy von Cremesso erhielt den renommierten Red Dot, den die hochkarätige Jury nur an Produkte vergibt, die eine hervorragende Gestaltung aufweisen. Klein, aber oho – so präsentiert sich die Cremesso Easy in schwarzem, schwarz-weißem und rot-weißem Look. Mit der kompakten Kapselmaschine genießen Kaffee-Liebhaber und -Einsteiger ihren Kaffee auch in der kleinsten Küche in leckerer Barista-Qualität. Dank der Aroma-Entfaltungspause schafft die Schweizer Kapselmaschine ein Aromaprofil von ganz besonders hoher Qualität.

Kleinste Maschine im Cremesso Sortiment vereint gestalterische Qualität und urbanen Stil.
Die Cremesso Easy besticht durch ihr stylishes Design mit mattierter Oberfläche und glänzendem Auslauf. „Die Cremesso Easy ist die kleinste Maschine im Cremesso Portfolio und ein modernes Lifestyle-Produkt für junge, urbane Genießer, die einen frischen, frechen Akzent in ihrer Küche setzen möchten“, so Gregor Bussmann, Head of Sales und Brand Management Cremesso International.

„Ich gratuliere den Preisträgern ganz herzlich zu ihrem großartigen Erfolg. Dass ihre Produkte dem strengen Urteil der Jury standhalten konnten, zeugt von ihrer ausgezeichneten Designqualität. Damit setzen die Sieger maßgebende Trends in der Designbranche und zeigen, wohin es künftig gehen kann“, so Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, über die Sieger.

Aromaprofil von neuer Qualität und flüsterleise Zubereitung
Neben ausgezeichnetem Design überzeugt die Cremesso Easy mit modernster Technologie: Sie brüht nicht nur flüsterleise und schnell, sondern garantiert dank der Aroma-Entfaltungspause auch einen erstklassigen Kaffeegenuss. Durch ihren Vorbrüheffekt sorgt die Easy dafür, dass Espressi und Ristretti ihre Aromen noch besser entfalten können. Und mit der sortenindividuellen Pumpensteuerung erreicht auch der Lungo ein Aromaprofil von ganz besonders guter Qualität. In punkto Bedienungsfreundlichkeit überzeugt die Cremesso Easy schließlich mit der einfachen Programmierung der individuell gewünschten Bezugsmenge pro Taste sowie einer separaten Reinigungstaste, die einen Reinigungsprozess per Knopfdruck ermöglicht.

Erfahrung und Expertise bringen es auf den Punkt: Der Red Dot Award: Product Design ist einer der größten Designwettbewerbe weltweit.
2019 reichten Gestalter und Hersteller aus 55 Nationen mehr als 5.500 Produkte zum Award ein. Die internationale Jury, bestehend aus erfahrenen Experten unterschiedlicher Fachbereiche, kommt bereits seit mehr als 60 Jahren zusammen, um die besten Gestaltungen ausfindig zu machen. Während eines mehrtägigen Bewertungsprozesses probieren sie die Produkte aus, diskutieren sie und fällen letztlich ein fundiertes Urteil über die gestalterische Qualität der Einreichungen. Getreu dem Motto „In search of good design and innovation“ legen sie bei der Evaluierung Wert auf Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, formale Qualität, Langlebigkeit und Ergonomie.

Cremesso Erfolg wird bei der Preisverleihung am 8. Juli 2019 in Essen gefeiert
Am 8. Juli 2019 feiert Cremesso seinen Erfolg während der Preisverleihung. Im Rahmen der Red Dot Gala kommt die internationale Designszene im Essener Aalto-Theater zusammen. Auf der anschließenden Party „Designers“ Night“ erhalten die Preisträger des Red Dot ihre Siegerurkunde und die Cremesso Easy hält Einzug in die Ausstellung „Design on Stage“ im Red Dot Design Museum Essen, die sämtliche prämierten Produkte präsentiert. Ab diesem Tag wird die Cremesso Easy darüber hinaus im Red Dot Design Yearbook, online und in der Red Dot Design App zu sehen sein.

Nachhaltiger, aluminiumfreier Kaffeegenuss
Cremesso setzt in allen Belangen auf hochwertigen und nachhaltigen Kaffeegenuss: mit aluminiumfreien Kapseln, energiesparender Technologie bei den Kapselmaschinen und einem Standardkaffeesortiment von ausschließlich UTZ zertifizierten Kaffees.

Bezugsquelle: Erhältlich ist die Cremesso Easy im Cremesso Onlineshop auf www.cremesso.de/maschinen/cremesso-easy zum Preis von EUR 69,- Euro.

Cremesso ist die internationale Marke der Schweizer Delica AG, einer 100 prozentigen Tochtergesellschaft der Migros Group. Delica verarbeitet pro Jahr ungefaehr 17.000 Tonnen Rohkaffee und ist somit eine der groeßten Roestereien der Schweiz. Jaehrlich werden neben vielen anderen Kaffeeprodukten ueber eine Milliarde Kapseln produziert. Die internationale Ausrichtung von Cremesso reicht neben Deutschland und Oesterreich bis nach Spanien, Russland, Ungarn, die Slowakei, Tschechien, Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate. In Deutschland ist Cremesso bei Netto Marken-Discount und Edeka Suedbayern erhaeltlich. Mehr Informationen unter www.cremesso.de

Firmenkontakt
DELICA AG
Nadine Göritz
Hafenstrasse 120
4127 Birsfelden
+41 61 315 77 88
cremesso@freibeuter.de
http://www.cremesso.de

Pressekontakt
FREIBEUTER | PR & Social Media
Christian Fischler
Schanzenstraße 81
20357 Hamburg
+49 (0)40 22 82 10 040
cremesso@freibeuter.de
http://www.freibeuter.de

Bildquelle: Cremesso

Essen/Trinken

NEU: One-Touch-Cappuccino-Vollautomat Krups Arabica Latte

Richtig guter Kaffee – mit perfektem Milchschaum, bitte!

Ein neuer Vollautomat für alle Kaffeeliebhaber, die schnell und einfach einen guten Espresso oder Cappuccino bekommen möchten: Mit dem One-Touch-Cappuccino-Vollautomaten Arabica Latte bringt Krups ein wertiges Gerät auf den Markt, das hervorragendes Kaffeearoma und feinporigen Milchschaum liefert und einfach zu bedienen ist. In Punkto Ausstattung lässt Arabica Latte keine Wünsche offen: Ein großes LC-Display, Direktwahltasten für verschiedene Kaffeespezialitäten und ein besonders leicht zu reinigendes Milchschaumsystem sorgen für maximalen Bedienkomfort.

Die beliebtesten Kaffeespezialitäten in bester Qualität
Für perfekten Kaffeegenuss sorgt die Krups-eigene Barista-Quattro-Force Technologie. Sie garantiert, dass das neue hochwertige Edelstahl-Kegelmahlwerk die Bohnen optimal abgestimmt auf die gewünschte Kaffeespezialität mahlt – und das noch 20 Prozent schneller als vorher bei gleichbleibender Präzision. Anschließend wird das Kaffeemehl dank einer einzigartigen Brühgruppe aus Metall mit einem starken Druck von 30 Kilogramm angepresst. Das Ergebnis ist feinstes Kaffeearoma bei Cappuccino, Espresso und den zahlreichen anderen Kaffeevarianten, die der One-Touch-Cappuccino-Vollautomat Arabica Latte auf Knopfdruck bereitet. Speziell für Cappuccino – der beliebtesten Milchkaffeespezialität der Deutschen – lässt sich mit der One-Touch-Cappuccino-Funktion über drei Voreinstellungen ganz nach persönlicher Vorliebe die Milchmenge variieren. Den für Cappuccino unverzichtbaren Milchschaum liefert das angeschlossene Milchsystem. Es besteht aus nur drei Teilen, ist daher leicht sowie hygienisch zu reinigen und schnell wieder angedockt.

Einzigartig: Brühgruppe aus Metall als Qualitätsmerkmal
Krups verbaut exklusiv als einziger Hersteller in allen Kaffeevollautomaten eine robuste Brühgruppe komplett aus Metall. Damit spielt auch Arabica Latte in dieser Hinsicht in einer Liga mit deutlich höherpreisigen Maschinen. Denn der Verzicht auf Kunststoff macht diese Brühgruppen nicht nur viel langlebiger, er garantiert auch eine perfekte Wärmeleitung für heißen Kaffee von der ersten bis zur letzten Tasse. Die Brühgruppe ist fest im Inneren des Vollautomaten verbaut und reinigt sich über das AutoClean-System vollautomatisch ohne jeglichen manuellen Pflegeaufwand.

Bedienkomfort der Extraklasse
Das große LC-Display des Vollautomaten macht das intuitive Einstellen und Auswählen der verschiedenen Kaffeespezialitäten besonders leicht und übersichtlich. Vier persönliche Lieblingskaffees können zudem im Favoritenmenü gespeichert werden. Das moderne Design ist klar gehalten und wird vor allem durch die edle Farbgebung in Platin-Schwarz oder Schwarz hervorgehoben.

Seit über 150 Jahren steht die Marke Krups für Produkte von höchstem technischen Anspruch und kompromissloser Qualität. Sie vermittelt Professionalität, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, Technologiekompetenz und Präzision. Die Traditionsmarke Krups gilt heute international als Inbegriff für deutsche Ingenieurskunst, Erfindergeist und Liebe zum Detail.

Firmenkontakt
Krups / becker döring communication
Henrike Döring
Theodor-Stern Kai 1
60596 Frankfurt am Main
+49 69 4305214-12
h.doering@beckerdoering.com
http://www.krups.de

Pressekontakt
becker döring communication
Henrike Döring
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
+49 69 4305214-12
h.doering@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Bildquelle: Groupe SEB Deutschland GmbH