Tag Archives: Kalksandstein

Pressemitteilungen

Klimawandel für Städte

UNIKA – Mehr Grün mit Kalksandstein

Kaum eine andere Diskussion wird so heftig geführt wie die über das sich verändernde Klima. Kohleausstieg, Abschalten der Kernkraftwerke, Reduzierung der Treibhausgase, Alternativen zum Verbrennungsmotor – nahezu alle wichtigen Faktoren unserer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit stehen zur Diskussion. Gleichzeitig verändert sich unser Lebensraum drastisch. Urbanität ist der Trend der Zeit.

Seit 2007 leben genauso viele Menschen in Städten wie auf dem Land. Bis 2030, so prognostiziert es die UNO, steigt die Zahl der städtischen Bevölkerung auf über 60 Prozent an. Aus dem stetigen Zustrom an Bewohnern und der damit verbundene permanenten Nachverdichtung ergeben sich für Planer, Architekten und Bauherren neue Aufgaben. Auch im Hinblick auf das Zusammenspiel von Bebauungskonzepten und dem Stadtklima.

Grüne Flächen sind im urbanen Raum eindeutig mehr als gestalterische Elemente. Sie tragen nachweislich zur Bindung von CO2 und Stickoxiden sowie zur Filterung von Feinstaub und zur Minderung von Temperaturspitzen bei. Um so wichtiger ist es, neben der Schaffung von mehr Wohnraum auch alternative Systeme für die Begrünung des urbanen Raums zu berücksichtigen.

Dachbegrünungen haben sich im Stadtbild längst etabliert. Eine noch relativ junge Gestaltungsoption ist die vertikale Begrünung an Mauern, Wänden oder Fassaden. Jedoch rückt sie mehr und mehr in den Fokus von Städten und Gemeinden. Vielerorts werden vertikale Begrünungen bereits durch finanzielle Unterstützung gefördert.

UNIKA wirkte als Projektpartner im Rahmen eines Forschungsprojektes maßgeblich an der Entwicklung eines alternativen vertikalen Begrünungssystems mit. Ergebnis ist das patentierte Begrünungssystem Biolit Vertical Green® vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits-und Energietechnik UMSICHT sowie weiteren Partnern.

Konstruktive Basis des anspruchsvollen und zugleich wirtschaftlichen Begrünungssystems bildet ein flexibel skalierbares System aus speziell hierfür entwickelten UNIKA Kalksandstein Pflanzsteinen. Ergänzt wird es durch die notwendigen Komponenten zur Bepflanzung und Bewässerung. Im Ergebnis entsteht eine „grüne Mauer“, in der Pflanzen auf natürliche Art integriert sind. Dabei können die UNIKA Steinmodule sowohl als Vorsatzschale vermauert, als auch mittels einer Verankerung an bestehenden Fassaden angebracht werden. Dank spezieller Winkelsteine ist auch eine Fortführung über Eck oder gebäudeumlaufend möglich. Ob mit eigenem Fundament oder einem Tragsystem, das alternative vertikale Begrünungssystem ist auch als Abtrennung oder Sichtschutz einsetzbar. Als vertikaler Kräutergarten wird die Wand zum Naschgarten mit zusätzlicher Anbaufläche.

Bautechnisch verfügt der für das Biolit Vertical Green® System gefertigte Pflanzstein über die gleichen Eigenschaften wie ein herkömmlicher Kalksandstein. Neben hervorragenden Schallschutzeigenschaften erfüllt er selbstverständlich auch relevante baurechtliche Anforderungen wie zum Beispiel im Brandschutzbereich. Eine Umwelt-Produktdeklaration (ISO 14025) für den Werkstoff liegt ebenfalls vor.

Pilotsysteme sind bereits seit Anfang 2015 in Castrop-Rauxel (UNIKA), in Orihuela in Spanien und in Oberhausen (Fraunhofer UMSICHT) zu Forschungszwecken installiert. Neben Schallabsorbtion, der hohen Bindungskraft für Stickoxide sowie einer feinstaubfilternden Wirkung verbessert die vertikale Begrünung nachweislich das Mikroklima. Besonders in großen Städten gibt es Areale, die signifikant wärmer sind als die Umgebung, sogenannte Urban Heat Islands. Gerade die Vertikalbegrünung reduziert die Überhitzung solcher Areale. Das belegen auch Aufnahmen mit Wärmebildkameras.

Vertikalbegrünung von Gebäuden ist mit dem alternativen Biolit Vertical Green® System nicht nur ein realisierbares architektonisches Gestaltungselement, sondern auch ein konkreter Beitrag zu einem besseren Klima und einem grüneren Stadtbild in urbanen Ballungsräumen. Informationen zu Biolit Vertical Green® liefert ein kostenlos unter www.unika-kalksandstein.de downloadbarer Flyer.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Bildquelle: UNIKA

Pressemitteilungen

Ziemlich belastbar

UNIKA Kalksandstein – lebenslang zuverlässig

Menschen sind Gemeinschaftswesen. Keiner bleibt gerne allein. Immer wieder gibt es Berührungspunkte oder Gemeinsamkeiten, die ganz unterschiedliche Menschen zusammenführen. Aus manchen dieser Begegnungen entstehen Beziehungen, von lockeren „Buddies“ über tiefe Freundschaften bis hin zu lebenslangen Partnerschaften. Damit Beziehungen lange bestehen, müssen sie ziemlich belastbar sein. Denn natürlich läuft nicht immer alles glatt im Leben. Aber tragfähige Beziehungen halten eine Menge an Ärger, Enttäuschung und Verletzungen aus. Das macht sie so wertvoll.

Beim Hausbau ist es nicht anders. Auch hier will man sich auf die Qualität der verwendeten Materialien verlassen können. Schließlich soll ein Haus mehr als ein Menschenleben lang halten. Und genau wie bei den Beziehungen zwischen den Menschen wird auch beim Hausbau gleich am Anfang der Grundstein für eine lebenslange Tragfähigkeit gelegt – mit der Auswahl der richtigen Baustoffe.

In Sachen Tragfähigkeit ist UNIKA Kalksandstein als Mauerwerksbaustoff nahezu unschlagbar. Immerhin trägt ein üblicher Kalksandstein zwischen 40 und 100 t. Selbst schlanke, massive Wände aus UNIKA Kalksandstein sind deshalb hoch belastbar. Hinzu kommen hervorragende Brand- und Schallschutzeigenschaften. Und für Architekten ist dank der hohen charakteristischen Druckfestigkeiten nach DIN EN 1996-3/NA bei der Planung von Gebäuden eine einfache, wirtschaftliche Bemessung und Konstruktion möglich.

Deshalb setzen Architekten und Tragwerksplaner beim Bau von Mehrfamilienhäusern, Seniorenheimen, Krankenhäusern oder Wirtschaftsbauten sowie im Industriebau und in der Landwirtschaft auf Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein. Schließlich meistern Innen- und Außenwände aus UNIKA Kalksandstein dank ihrer produktspezifischen Eigenschaften die unterschiedlichsten Anforderungen im modernen Hochbau.

Ganz nebenbei bietet Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein auch eine optimale Grundlage für Befestigungen aller Art und gewährleistet dank der hohen Festigkeit einen wirksamen Einbruchschutz. So lassen sich in dem tragfähigen und festen Mauerwerk sicherheitsrelevante Bauteile wie Fenster oder Türen dauerhaft zuverlässig fixieren. Oder ganz technisch ausgedrückt: mit UNIKA Wandkonstruktionen können alle sieben Widerstandsklassen nach DIN EN 1627:2011 realisiert werden.

Geht es um die äußere Hülle von Bauwerken, sorgt UNIKA Mauerwerk bei Tragsystemen für Fassaden oder Einbauten ebenfalls für eine zuverlässige Verankerung. Damit lassen sich bauphysikalisch hochwirksame Außenwände und architektonisch anspruchsvolle Fassaden sicher umsetzen.

Auch mit Blick auf die Umwelt ist ein Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein mehr als tragbar. Denn Kalksandstein zeichnet sich durch den Einsatz natürlicher Rohstoffe und eine umwelt- und ressourcenschonende Herstellung aus. Die Produkte sind frei von schädlichen Emissionen und nahezu vollständig recyclebar. In Verbindung mit höchster Tragfähigkeit und exzellentem Schall- und Brandschutz bietet UNIKA Kalksandstein damit ein klares Plus an Sicherheit bei der Planung, Ausführung und Nutzung von Gebäuden. UNIKA Kalksandstein war schon immer eine gute Entscheidung und ist die beste Basis für eine lebenslange Beziehung.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Bildquelle: UNIKA/Sven-Erik Tornow

Pressemitteilungen

Bautechniken verändern sich. Normen und Regeln auch.

Nur noch wenige Plätze frei: Kalksandstein Bauseminar-Reihe 2019.

Aktuelle Bautrends, Innovationen und sich ändernde Bedürfnisse führen immer wieder zur notwendigen Überprüfung anerkannter Normen und Techniken. Neue Erkenntnisse und Aktualisierungen lassen die Lage in der Baubranche manchmal etwas unübersichtlich erscheinen. Wer die Orientierung behalten will, ist bei den Kalksandstein Bauseminaren genau richtig.

Die Bauseminar-Reihe der KS SÜD e.V. richtet sich an Architekten, Ingenieure und Bauunternehmer und findet jeweils von 9.15 Uhr bis 16.45 Uhr an verschiedenen Orten statt:

– 12. Februar 2019, Congressforum Frankenthal
– 13. Februar 2019, Hugenottenhalle Neu-Isenburg
– 14. Februar 2019, Hotel Novotel, Karlsruhe
– 19. Februar 2019, Hotel Schloss Reinach, Freiburg-Munzingen
– 20. Februar 2019, Filharmonie, Filderstadt

Zu allen Seminarterminen werden die Besucher von folgenden Referenten erwartet: Dipl.-Ing. Andreas Schlundt vom Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V. referiert über die Überprüfung und Aktualisierung der Normung im Hinblick auf anerkannte Regeln der Technik. Dr. Frederik Neyheusel von der SGP Schneider Geiwitz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH spricht über das neue Bauvertragsrecht und Gerichtsentscheidungen, die dazu beitragen, Risiken zu vermeiden. Prof. Dr.-Ing. Christoph Butenweg von SDA Engineering stellt die Erdbebenauslegung von Mauerwerksbauten aus Kalksandstein mit vereinfachten Regeln auf Grundlage der DIN EN 1998-1 vor. Dipl.-Ing. Gerold Köhler von der Köhler & Meinzer GmbH & Co. KG präsentiert Analysen von Energieverbräuchen auf Basis unterschiedlicher Dämmstandards. Architekt Henrik Nowak vom Architekturbüro Nowak referiert über Planungsfehler und wie man daraus für die Zukunft lernen kann. Ausschließlich zum Bauseminar in Neu-Isenburg berichtet Rechtsanwalt Frank Junker von der ABG Frankfurt Holding über den verantwortungsvollen Umgang mit konventioneller Energie in der Immobilienwirtschaft.

Im Seminar erhalten Besucher weitreichende Fachinformationen und profitieren vom persönlichen Austausch im Gespräch mit den Referenten und Fachingenieuren/innen.

Die Anerkennung der Bauseminare als Fortbildungsmaßnahme erfolgt voraussichtlich durch folgende Einrichtungen:
Ingenieurkammer Hessen, Architektenkammer Hessen, Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Ingenieurkammer Baden-Württemberg, Architektenkammer Baden-Württemberg und Dena.

Unter www.ks-sued.de via „News/KS Seminare“ sowie per E-Mail an info@ks-sued.de können sich Bauinteressierte unter Angabe des gewünschten Veranstaltungsortes anmelden. Für Studenten ist diese Veranstaltung kostenfrei.

Der Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e. V. (KS Süd) mit Sitz in Durmersheim steht allen am Bau Beteiligten in Sachen Mauerwerksbau zur Seite: Als eingespieltes Team von Dienstleistern, Ingenieuren und Bautechnikern gibt der KS Süd sein technisches Fachwissen weiter. Über aktuelle Themen aus der Baubranche und über die neuesten Forschungserkenntnisse aus der Kalksandsteinindustrie zu informieren, ist eine weitere Aufgabe. Der KS Süd bietet hierzu regelmäßig Schulungsveranstaltungen an, fördert Bildungseinrichtungen und gibt Fachpublikationen heraus.

Firmenkontakt
Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e. V.
Ina Fuchs
Malscher Str. 17
76448 Durmersheim
+49 (0) 7245 806-500
info@ks-sued.de
http://www.kalksandstein-sued.de

Pressekontakt
wyynot GmbH
Annett Winkle
Rüppurrer Str. 4
76137 Karlsruhe
+49 (0) 721 / 62 71 007-65
winkle@wyynot.de
http://www.wyynot.de

Bildquelle: Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.V.

Pressemitteilungen

Starker Partner für prozessoptimiertes Bauen

UNIKA auf der BAU 2019

Im Rahmen der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme präsentierte sich auch die UNIKA GmbH als Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen interessierten Messebesuchern. So konnte der UNIKA Messestand in der Halle A 2 sowohl optisch als auch thematisch überzeugen, was sich auch im hohen Besuchsaufkommen widerspiegelte.

Digitalisierung, prozessoptimiertes Bauen, Umweltschutz und Gesundheit sowie Planungs- und Ausführungssicherheit waren die großen Themen am Messestand, die auch das Bauen der Zukunft bestimmen. Gerade bei der Digitalisierung und Prozessoptimierung kann UNIKA auf ein langjähriges Knowhow zurückblicken. Denn wie so oft geht es weniger um Daten und Datenbanken, sondern vielmehr um Schnittstellenmanagement, Baustellenoptimierung und erfolgreiche Zusammenarbeit während des Bauprozesses. Hier zeigt sich UNIKA als zuverlässiger Projektpartner, ob für große, kleine oder mittelständische Unternehmen. Auch geführte Gruppen von Architekten und von Studierenden informierten sich auf dem UNIKA-Messestand zu diesen spannenden Zukunftsthemen.

Das Exponat eines vertikalen Begrünungssystems auf dem UNIKA-Messestand stieß auf besonders großes Interesse. Viele Besucher nahmen dies zum Anlass, sich über die Möglichkeiten der vertikalen Begrünung zu informieren. Damit unterstreicht UNIKA als Projektpartner des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT bei der Entwicklung des vertikalen Begrünungssystems Biolit Vertical Green® einmal mehr ihr Engagement für Mensch und Umwelt und gesunde Lebensräume.

Wie zu jeder BAU fand auch in diesem Jahr das UNIKA Gewinnspiel großen Anklang; die Preise – zwei umweltfreundliche Elektro-Roller – wurden unter mehr als 6.000 Teilnehmern verlost.

So erlebte das Messe-Team von UNIKA eine Woche intensiver Gespräche mit Kunden und Interessenten. Eine Vielzahl neuer Kontakte wurde ebenso geknüpft wie bestehende Kundenbeziehungen weiter intensiviert.

Auch die Gesellschafter der UNIKA GmbH sind mit dem Verlauf der Messe hoch zufrieden. Mit ca. 10.000 Besuchern am Messestand wurden die Kapazitäten und Möglichkeiten optimal genutzt. „Nach diesem gelungenen Start sehen wir bei UNIKA dem Geschäftsjahr 2019 positiv entgegen. In den kommenden Monaten werden wir die bewährten Produkte, Prozesse und Services zeitgemäß und zukunftsorientiert und mit gewohnt hoher Qualität und Zuverlässigkeit anbieten und weiterentwickeln. Denn auch in 2019 gilt: Mauerwerk ist UNIKA – natürlich, wirtschaftlich, sicher“, so UNIKA Geschäftsführer Henry Thierschmidt zum Abschluss der BAU.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Bildquelle: UNIKA

Pressemitteilungen

Bautechniken verändern sich. Normen und Regeln auch.

Kalksandstein Bauseminar-Reihe 2019

Aktuelle Bautrends, Innovationen und sich ändernde Bedürfnisse führen immer wieder zur notwendigen Überprüfung anerkannter Normen und Techniken. Neue Erkenntnisse und Aktualisierungen lassen die Lage in der Baubranche manchmal etwas unübersichtlich erscheinen. Wer die Orientierung behalten will, ist bei den Kalksandstein Bauseminaren genau richtig.

Die Bauseminar-Reihe der KS SÜD e.V. richtet sich an Architekten, Ingenieure und Bauunternehmer und findet jeweils von 9.15 Uhr bis 16.45 Uhr an verschiedenen Orten statt:

– 12. Februar 2019, Congressforum Frankenthal
– 13. Februar 2019, Hugenottenhalle Neu-Isenburg
– 14. Februar 2019, Hotel Novotel, Karlsruhe
– 19. Februar 2019, Hotel Schloss Reinach, Freiburg-Munzingen
– 20. Februar 2019, Filharmonie, Filderstadt

Zu allen Seminarterminen werden die Besucher von folgenden Referenten erwartet: Dipl.-Ing. Andreas Schlundt vom Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V. referiert über die Überprüfung und Aktualisierung der Normung im Hinblick auf anerkannte Regeln der Technik. Dr. Frederik Neyheusel von der SGP Schneider Geiwitz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH spricht über das neue Bauvertragsrecht und Gerichtsentscheidungen, die dazu beitragen, Risiken zu vermeiden. Prof. Dr.-Ing. Christoph Butenweg von SDA Engineering stellt die Erdbebenauslegung von Mauerwerksbauten aus Kalksandstein mit vereinfachten Regeln auf Grundlage der DIN EN 1998-1 vor. Dipl.-Ing. Gerold Köhler von der Köhler & Meinzer GmbH & Co. KG präsentiert Analysen von Energieverbräuchen auf Basis unterschiedlicher Dämmstandards. Architekt Henrik Nowak vom Architekturbüro Nowak referiert über Planungsfehler und wie man daraus für die Zukunft lernen kann. Ausschließlich zum Bauseminar in Neu-Isenburg berichtet Rechtsanwalt Frank Junker von der ABG Frankfurt Holding über den verantwortungsvollen Umgang mit konventioneller Energie in der Immobilienwirtschaft.

Im Seminar erhalten Besucher weitreichende Fachinformationen und profitieren vom persönlichen Austausch im Gespräch mit den Referenten und Fachingenieuren/innen.

Die Anerkennung der Bauseminare als Fortbildungsmaßnahme erfolgt voraussichtlich durch folgende Einrichtungen:
Ingenieurkammer Hessen, Architektenkammer Hessen, Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Ingenieurkammer Baden-Württemberg, Architektenkammer Baden-Württemberg und Dena.

Unter www.ks-sued.de via „News/KS Seminare“ sowie per E-Mail an info@ks-sued.de können sich Bauinteressierte unter Angabe des gewünschten Veranstaltungsortes anmelden. Für Studenten ist diese Veranstaltung kostenfrei.

Der Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e. V. (KS Süd) mit Sitz in Durmersheim steht allen am Bau Beteiligten in Sachen Mauerwerksbau zur Seite: Als eingespieltes Team von Dienstleistern, Ingenieuren und Bautechnikern gibt der KS Süd sein technisches Fachwissen weiter. Über aktuelle Themen aus der Baubranche und über die neuesten Forschungserkenntnisse aus der Kalksandsteinindustrie zu informieren, ist eine weitere Aufgabe. Der KS Süd bietet hierzu regelmäßig Schulungsveranstaltungen an, fördert Bildungseinrichtungen und gibt Fachpublikationen heraus.

Firmenkontakt
Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e. V.
Ina Fuchs
Malscher Str. 17
76448 Durmersheim
+49 (0) 7245 806-500
info@ks-sued.de
http://www.kalksandstein-sued.de

Pressekontakt
wyynot GmbH
Annett Winkle
Rüppurrer Str. 4
76137 Karlsruhe
+49 (0) 721 / 62 71 007-65
winkle@wyynot.de
http://www.wyynot.de

Bildquelle: Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.V.

Pressemitteilungen

UNIKA Kalksandstein – Aus Erfahrung gut

UNIKA auf der BAU 2019 – A2.309

UNIKA Kalksandstein - Aus Erfahrung gut

UNIKA auf der BAU 2019 – A2.309 (Bildquelle: UNIKA/Sven-Erik Tornow)

Prozessoptimiertes Bauen steht bei UNIKA seit Jahren im Fokus. Und ist damit für die Kalksandstein-Profis ein Schwerpunktthema auf ihrem Messenstand zur BAU 2019 in München in Halle A2, Stand 309. Denn die UNIKA Planelemente sind seit je her nicht nur besonders wirtschaftlich, sondern dank digitalisierter Wand- und Versetzpläne auch BIM-ready.

Von Anfang an wirtschaftlich
Aber auch für den Planungsalltag zeigt sich UNIKA Kalksandstein geradezu ideal. Denn der Baustoff nach Norm bietet optimale Planungs- und Ausführungssicherheit ohne das Bauartgenehmigungen, Zulassungen oder Herstellererklärungen erforderlich wären. So muss der Planer für Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein keine besonderen Planungs-, Bemessungs- und Anwendungsvorschriften beachten. Darüber hinaus sind bei der Planung keine von der Norm abweichenden Materialkennwerte (z.B. Werte für charakteristische Druckfestigkeit etc.) zu berücksichten. Nicht zuletzt erleichtert die einfache und klare Ausführungsdokumentation ohne Sammlung von Prüfbescheiden, Herstellererklärungen und Zulassungsunterlagen den Aufwand erheblich und erweist sich damit schon im Planungsprozess als besonders zeit- und kostensparend.

Ökologisches Raumklima
UNIKA Kalksandstein ist von der Rohstoffgewinnung über die Produktion, den Transport, die eigentliche Nutzung als Baumaterial bis zum Rückbau und Recycling als hochwertiger Mauerwerksbaustoff immer umweltfreundlich und damit besonders nachhaltig. Daneben fördert UNIKA Kalksandstein dank seiner produktspezifischen Eigenschaften ein wohngesundes Raumklima und zeigt sich auch von dieser Seite besonders umweltorientiert. Aus diesem Grund widmet sich der UNIKA-Messestand auch den Themen Ökologie, Nachhaltigkeit und Wohngesundheit.

Happy Birthday Kalksandstein
125 Jahre Erfahrung und Knowhow für die Zukunft des Bauens. Natürlich wird auch der runde Geburtstag dieses einmaligen Baustoffs auf dem UNIKA-Messestand in Halle A2, Stand 309 gebührend gefeiert.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Pressemitteilungen

Brandschutz inklusive

UNIKA Kalksandstein – gut geschützt

Brandschutz inklusive

Bei Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein ist exzellenter Brandschutz immer inklusive. (Bildquelle: UNIKA/Sven-Erik Tornow)

Fast täglich rückt irgendwo in Deutschland die Feuerwehr aus, um einen Brand zu löschen. Neben den erheblichen Sachschäden, die durch Wohnungs- oder Hausbrände entstehen, sterben immer noch 400 Menschen pro Jahr. Dank der Verpflichtung zur Installation von Rauchmeldern ist die immer noch hohe Zahl der Brandopfer aber deutlich gesunken. Insbesondere die Vorgaben zum baulichen Brandschutz leisten hier schon seit vielen Jahren einen großen Beitrag zum Schutz von Menschenleben.

Mit dem in allen 16 Landesbauordnungen ausführlich geregelten Brandschutz sollen Gebäude so angeordnet, errichtet, geändert und instand gehalten werden, „dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind.“

UNIKA Kalksandstein ist aufgrund seiner Herstellung und Zusammensetzung nichtbrennbar. Deshalb ist bei Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein exzellenter Brandschutz immer inklusive. Das gilt sowohl für die notwendige und geforderte Standsicherheit im Brandfall als auch beim Raumabschluss. In beiden Punkten weist Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein beste brandschutztechnische Eigenschaften auf.

Ein wichtiger Grund für diese hervorragenden produktspezifischen Eigenschaften ist der vergleichsweise hohe Kristallwassergehalt in Wänden aus UNIKA Kalksandstein. Schon beim Härtungsprozess von Kalksandstein wird Kristallwasser im molekularen Gefüge eingebunden. Kommt es zum Brandfall baut sich zunächst das Kristallwasser im Kalksandstein ab, bevor die Baustoffstrukturen angegriffen werden. Deshalb nimmt die Festigkeit im Temperaturbereich zwischen 300 °C bis 500 °C sogar noch zu. Erst bei Temperaturen von mehr als 600 °C hat der Brand einen wesentlicher Einfluss auf die Struktur des Kalksandsteins.

Für den Nachweis des Brandverhaltens der Baustoffe (Bauprodukte) und damit der Baustoffklassen wurden europaweite Prüfverfahren entwickelt und verabschiedet. Nach unterschiedlichen Normen durchgeführte Prüfungen münden in neuen Bezeichnungen der Baustoffklassen, die so genannten Euroklassen. UNIKA Kalksandsteine und Mörtel wurden gemäß der Entscheidung der Europäischen Kommission in die höchste europäische Klasse A 1 nach DIN EN 13501-1 eingestuft.

Zur Brandschutzbemessung von Mauerwerk liegt die DIN EN 1996-1-2:2011-04, Eurocode 6, mit dem zugehörigen Nationalen Anhang (NA) – Ausgabe Juni 2013 – vor. Sie umfasst im wesentlichen Bemessungstabellen entsprechend DIN 4102-4 zur Ermittlung der Mindestwanddicke. Bei Mauerwerk aus UNIKA Kalksand-Voll-, Block- oder Plansteinen darf nach DIN EN 1996-1-2/NA auf die Ermittlung des Ausnutzungsfaktors alpa 6,fi verzichtet werden. Insbesondere tragende, raumabschließende Wände (REI) können nach DIN EN 1996-1-2/ NA unter voller Ausnutzung der Tragfähigkeit nach Eurocode 6 mit einer Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten ohne weiteren Aufwand bemessen werden.

Dank seiner hervorragenden produktspezifischen Eigenschaften bietet UNIKA Kalksandstein auch mit Blick auf den vorbeugenden baulichen Brandschutz ein hohes Maß an Sicherheit. Der integrierte Brandschutz bei Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein gilt dabei sowohl für Projekte im Wohnungs- wie auch im Gewerbebau.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Pressemitteilungen

Sicherheitsbausteine

UNIKA Kalksandstein – massiv zuverlässig

Sicherheitsbausteine

Gebäude aus UNIKA Kalksandstein sind gegenüber nahezu allen Wetterkapriolen sicher und zuverlässig. (Bildquelle: UNIKA/Sven-Erik Tornow)

Wetterextreme nehmen zu. Egal ob Hitze, Kälte, Schlagregen, Hagel, Sturm, Hochwasser oder intensive Frost-Tau-Wechsel, die Witterung hat nicht nur Einfluss auf die Natur und den Menschen, sondern auch auf Gebäude. Gerade die Extreme gehen bei Bauwerken an die Substanz.

Massive Wandbaustoffen wie UNIKA Kalksandstein sind gerade als Außenmauerwerk besonders widerstands- und tragfähig. Aufgrund seiner produktspezifischen Eigenschaften vereinigt UNIKA Kalksandstein größtmögliche Standsicherheit mit enormer Widerstandsfähigkeit. Und in Verbindung mit einer hochwirksamen Dämmung sorgt Mauerwerk aus UNIKA Kalksandstein gleichzeitig für ein konstant gutes Wohnklima und gleicht Temperaturspitzen problemlos aus. Aufgrund der hohen Rohdichte gewährleisten Innen- und Außenwände aus Kalksandstein zudem einen sehr guten Schallschutz gegen Lärm innerhalb und außerhalb des Gebäudes. Als Alleskönner in Sachen Sicherheit bietet Kalksandstein im Rahmen des vorbeugenden baulichen Brandschutzes bestmöglichen Schutz für Leib und Leben. Für den massiven und nichtbrennbaren Baustoff ist selbst extreme Hitze kein problem. Mauerwerk. So nimmt die Festigkeit von Mauerwerk aus Kalksandstein im Temperaturbereich von 200 °C gegenüber dem Ausgangswert sogar noch zu.

Immer dann, wenn es um ein Höchstmaß an Sicherheit geht, verlassenen sich erfahrene Planer auf UNIKA Kalksandstein. Gleichzeitig lassen sich mit dem druckfesten und maßhaltigen Baustoff schlanke und massive Wände schnell und damit auch wirtschaftlich erstellen. Zu den effizientesten und ausführungssichersten Varianten zählen hierbei die großformatigen UNIKA Planelemente mit werkseitigem Zuschnitt nach Plan. Neben all den überzeugenden Sicherheitsaspekten ist der aus den natürlichen Rohstoffen Sand und Kalk hergestellte UNIKA Kalksandstein auch noch überaus umweltfreundlich. Einmal eingebaut, bleiben alle für UNIKA Kalksandstein typischen Eigenschaften über die gesamte Nutzungsdauer hinweg erhalten. Damit sind Gebäude aus UNIKA Kalksandstein nicht nur äußerst sicher und zuverlässig, sondern auch besonders wirtschaftlich, wertstabil und nachhaltig umweltfreundlich.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Pressemitteilungen

Wirtschaftliches Planen und Bauen

KALKSANDSTEIN Workshop-Reihe 2018 Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.V.

Wirtschaftliches Planen und Bauen

Kalksandstein Workshop-Reihe 2018 – „Wirtschaftliches Planen und Bauen“ (Bildquelle: Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.V.)

Die Nachfrage steigt, das Angebot stagniert. Das ist die Situation – und das Kernthema der Workshop-Reihe „Wirtschaftliches Planen und Bauen“ – Wohnungsbau zwischen steigender Nachfrage und stagnierenden Ausführungskapazitäten.
Die Workshop-Reihe richtet sich an Architekten, Ingenieure sowie Bauunternehmer und findet an verschiedenen Orten statt. Das KS Süd e.V. Team lädt alle Interessierten herzlich ein. Die Workshop-Daten und Veranstaltungsorte finden Sie weiter unten.

KS-Systeme können in der aktuellen Situation helfen, konkrete Probleme zu lösen. Dabei geht es um handfeste wirtschaftliche Vorteile und Effizienzsteigerungen, die durch Vereinfachungen, Verbesserungen aber auch durch Optimierungen mit Hilfe der KS-Systeme erzielt werden können. Von der Planung bis zur Bauausführung, die entscheidenden Vorteile werden im Workshop allen am Bau Beteiligten detailliert aufgezeigt und an praktischen Beispielen veranschaulicht.

Neben den ökonomischen Faktoren spielt auch die technische Qualität in Planung und Bau eine wichtige Rolle. Bauphysikalische Themen, wie Schallschutz, Brandschutz, Wärmeschutz, Wärmebrücken und statische Möglichkeiten werden praxisnah erläutert.

Alle Teilnehmer erhalten ein Update zum neuen Kalksandstein Planungshandbuch 7. Auflage. Die Vorträge der Workshop-Reihe werden von den Beratungsingenieuren/innen des KSSüd e.V. gehalten.

Die Workshopreihe findet an 14 Terminen im November 2018, jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr statt:

-05. November, Hotel Novotel Karlsruhe
-06. November, Congressforum Frankenthal
-07. November, Hotel Schloss Reinach Freiburg-Munzingen
-08. November, ECONVENT Esslingen
-12. November, Maritim Hotel Ulm
-13. November, Arthotel Heidelberg
-14. November, Mercure Hotel a. Messeplatz Offenburg
-15. November, Leonardo Royal Hotel Frankfurt
-19. November, Pentahotel Wiesbaden
-20. November, Insel-Hotel Heilbronn
-22. November, Hotel Contel Darmstadt
-27. November, Best Western Plus Hotel Mannheim LanzCarre
-28. November, Buhlsche Mühle Ettlingen
-29. November, Mercure Hotel Bristol Sindelfingen

Die Besucher der Workshops profitieren nicht nur von den weitreichenden Fachinformationen, sondern auch vom persönlichen Austausch und Gesprächen mit unseren Fachingenieuren/innen – im Anschluss an die Vorträge oder während der Kaffeepausen.

Als Fortbildungsmaßnahme ist die Kalksandstein Workshop-Reihe von der Deutschen Energie-Agentur (dena) sowie durch die Architekten- und Ingenieurkammern Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg anerkannt.

Unter www.ks-sued.de via „News/KS Seminare“ sowie per E-Mail an info@ks-sued.de können sich Bauinteressierte unter Angabe des gewünschten Veranstaltungsortes anmelden. Für Studenten ist diese Veranstaltung kostenfrei.

Der Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e. V. (KS Süd) mit Sitz in Durmersheim steht allen am Bau Beteiligten in Sachen Mauerwerksbau zur Seite: Als eingespieltes Team von Dienstleistern, Ingenieuren und Bautechnikern gibt der KS Süd sein technisches Fachwissen weiter. Über aktuelle Themen aus der Baubranche und über die neuesten Forschungserkenntnisse aus der Kalksandsteinindustrie zu informieren, ist eine weitere Aufgabe. Der KS Süd bietet hierzu regelmäßig Schulungsveranstaltungen an, fördert Bildungseinrichtungen und gibt Fachpublikationen heraus.

Firmenkontakt
Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e. V.
Ina Fuchs
Malscher Str. 17
76448 Durmersheim
+49 (0) 7245 806-500
info@ks-sued.de
http://www.kalksandstein-sued.de

Pressekontakt
wyynot GmbH
Annett Winkle
Rüppurrer Str. 4
76137 Karlsruhe
+49 (0) 721 / 62 71 007-65
winkle@wyynot.de
http://www.wyynot.de

Pressemitteilungen

Ruhe bitte!

UNIKA Kalksandstein – perfekter Schutz vor zu viel Lärm

Ruhe bitte!

UNIKA Kalksandstein – perfekter Schutz vor zu viel Lärm. (Bildquelle: UNIKA/Sven-Erik Tornow)

Nahezu rund um die Uhr prasseln heute Geräusche auf uns ein. Mit fatalen Folgen: Bereits 15 Prozent der Jugendlichen hören bereits so schlecht wie 50jährige. Pro Jahr gibt es 6.000 neue Fälle von „lärmbedingter Schwerhörigkeit“, die als Berufskrankheit anerkannt werden.

Dabei ist Lärm nicht nur eine nervende Belästigung, sondern macht auch nachweislich krank. Nicht nur die Schäden am Gehör selbst, sondern vor allen die psychischen Auswirkungen sind erschreckend. Denn diese reichen von Konzentrationsmangel, Kreislauferkrankungen und Bluthochdruck über Lernbehinderungen bei Kindern, Schlafstörungen oder psychiatrische Erkrankungen bis hin zum Herzinfarkt.

Umso wichtiger ist es, dass man in den eigenen vier Wänden zur Ruhe zu kommen kann. Dafür sorgt unter anderem der bauliche Schallschutz. Allerdings nur, wenn er von Anfang an in die Gesamtplanung integriert ist.

Ein wichtiger Aspekt des baulichen Schallschutzes sind die verbindlichen Anforderungen der DIN 4109-1. Jedoch sind diese lediglich Mindestanforderungen und beziehen sich auf Lärmquellen außerhalb des eigenen Wohnbereichs wie z.B. Luft- und Trittschall.

Daneben besteht aber auch noch ein großes Bedürfnis nach angemessenem Schallschutz im eigenen Wohnbereich. Hierfür gibt es keine eigene Norm. Denn das Lärmempfinden ist immer auch eine ganz individuelle Angelegenheit. Einige Regelwerke wie z.B. DIN 4109 Beiblatt 2:1989, DEGA-Memorandum BR 010 und weitere geben Empfehlungen für den Schallschutz im eigenen Wohnbereich. Für nachweislich mehr Ruhe in den eigenen vier Wänden sollte deshalb neben dem Lärm von außen auch der Schallschutz innerhalb der Wohnung berücksichtigt und in einem umfassenden Schallschutzkonzept als Planungsziel eindeutig festgelegt werden.

Hinsichtlich der Anforderungen beim baulichen Schallschutz entstehen immer wieder Unsicherheiten. Das gilt insbesondere für die Abgrenzung zwischen „normalem“ und erhöhtem Schallschutz. Grundsätzlich reicht es nicht aus, nur die DIN 4109 Schallschutz im Hochbau zu beachten. In der Regel werden weitere Veröffentlichungen und Richtlinien, wie die VDI 4100 Schallschutz von Wohnungen, zur Beurteilung des baulichen Schallschutzes herangezogen. Auch die Schallschutz-Experten der Kalksandsteinindustrie haben eine anerkannte Empfehlung für den erhöhten Schallschutz unter Berücksichtigung sowohl technischer als auch wirtschaftlicher Aspekte veröffentlicht. Eine Wand, die normative Anforderungen erfüllt, schützt in der Praxis nicht unbedingt gänzlich vor Lärm. Vielmehr erfüllt diese Wand das „Mindestmaß“, das in der DIN 4109 geregelt ist. Alles, was lauter ist als „normal“, hört man auch weiterhin. Schallschutz lässt sich also nicht allgemeingültig für alle Objekte pauschal definieren, sondern muss im Einzelfall und den örtlichen Gegebenheiten entsprechend angepasst und zwischen Bauherr und Architekt/Fachplaner eindeutig beschrieben und vereinbart werden. Auch ist Schallschutz nicht einfach nachrüstbar. Deshalb gilt es in der Planungs- und Entscheidungsphase und mit Blick auf die Gesundheit und das Wohlbefinden nicht nur auf ausreichenden, sondern auf guten Schallschutz zu achten.

UNIKA Kalksandstein ist in Sachen Schallschutz ein echtes Leistungspaket. Dank der hohen Rohdichte von Kalksandstein sind sehr gute Schalldämmwerte beim Mauerwerk garantiert. Selbst die Dicke einer Wand ist nicht so entscheidend wie die Rohdichteklasse (RDK) des verwendeten Baumaterials. Je höher die RDK ist, desto besser ist der Schallschutz. Deshalb ist UNIKA Kalksandstein mit Rohdichteklassen von 1,8 bis 2,2 leichteren Mauerwerkstoffen in Sachen Schallschutz weit voraus. Mit UNIKA Kalksandstein-Planelementen oder den bewährten UNIKA KS-R Plansteinen in RDK 2,0 lassen sich die Anforderungen an den Schallschutz beim Wohnungsbau sicher und wirtschaftlich erfüllen.

Für besonders hohe Ansprüche an den Schallschutz werden nicht nur UNIKA Planelemente, sondern auch UNIKA KS-R Plansteine in den Mauerwerksformaten 5 DF (L/B/H = 24,8/15,0/24,8 cm) für 15 cm dicke Wände, 6 DF (24,8/17,5/24,8 cm) für 17,5 dicke Wände und 4 DF (24,8/24,0/12,3 cm) für 24 cm dicke Wände ebenfalls in Rohdichteklasse 2,2 angeboten. Ein einschaliges Mauerwerk aus Kalksandstein der Rohdichteklasse 2,2 und 2 x 10 mm Putz ermöglicht ein Schalldämm-Maß von R’w = 56 dB. Damit liegt der Wert über den Empfehlungen des Beiblattes 2 der DIN 4109 für einen erhöhten Schallschutz für Wände zwischen Treppenhaus und Wohnung oder für Wohnungstrennwände.

Heute lässt sich der Schallschutz wesentlich genauer und detaillierter planen. Spezielle Berechnungsprogramme wie der KS-Schallschutzrechner berücksichtigen neben den normativen Anforderungen auch die Planungsinstrumente der DIN 4109 (Berechnungsverfahren in DIN 4109-2 und Bauteilkatalog in DIN 4109-31 bis -36). Damit lässt sich schon in der Planungsphase ein verlässliches Bild vom erreichbaren Schallschutz erstellen. Der KS-Schallschutzrechner steht auf www.unika-kalksandstein.de im Bereich SERVICE > Berechnungshilfen zum Download bereit.

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de