Tag Archives: Karriere

Pressemitteilungen

Dirk Haase wird Client Partner bei VIM Group

Markenimplementierungsexperten verstärken ihr Deutschland-Team

München, 13.08.2019 – Seitdem John Bache Ende 2017 die Geschäftsführung in Deutschland übernommen hat, ist es der VIM Group mit Unternehmen wie Deutsche Telekom, Merck, Hoffmann Group, PYUR und Volkswagen gelungen, ihr Geschäft hierzulande deutlich auszubauen. Ganz aktuell gehört VIM zu den handverlesenen 16 Agenturen, die Volkswagen beim weltweiten Rebranding des Unternehmens unterstützen.

Mit Dirk Haase konnte die auf Markenmanagement und -implementierung spezialisierte Managementberatung nun eine weitere Branchengröße für sich gewinnen. Der erfahrene Marken- und Kommunikationsexperte verlässt nach fast 7 Jahren Publicis Communications, um zu VIM Group zu wechseln. An der Seite von John Bache soll er das Geschäft im deutschen Markt weiter ausbauen.

„Dirk passt mit seiner vielschichtigen Erfahrung für weltweit agierende Marken wie BMW, Deutsche Bahn, Mercedes-Benz und TUI sowie seiner Kompetenz für digital getriebene Transformationen hervorragend zu uns. Wir freuen uns sehr, dass er sich für einen Wechsel in die Managementberatung entschieden hat,“ so John Bache, Geschäftsführer der VIM Group.

Weil ihn Marken faszinierten und begeisterten, ging Dirk Haase nach seinem Studium an der TU-Berlin 1996 zu Springer & Jacoby. Diese Leidenschaft begleitete ihn an allen weiteren Stationen. Mit seinem Wechsel zu VIM Group schließt sich für ihn nun der Kreis.

„In den vergangenen Jahren konnte ich bei der Publicis-Gruppe eine Vielzahl zumeist digital getriebener Transformations-Projekte begleiten. In vielen Fällen wurde jedoch der Einfluss
auf die Marke und all ihre Bereiche vernachlässigt,“ so Dirk Haase. „Mit solchen unvollständig geplanten Veränderungen gehen Unternehmen ein hohes Risiko ein und schädigen den Wert ihrer Marke.“

„Marke, Purpose und Corporate Character sind die Startplattform, von der aus organisatorische Transformationen eingeleitet werden können, um die zukünftige Relevanz und den Erfolg eines Unternehmens sicherzustellen. In Deutschland, wo die Ingenieurskunst traditionell der Hauptfaktor für den Erfolg vieler Unternehmen ist, wird die Bedeutung und Stärke der Marke – des wertvollsten immateriellen Vermögens – immer noch oft unterschätzt. Dirks Wissen und langjährige Erfahrung wird uns dabei behilflich sein, deutsche Unternehmen mit dem Thema Marke weiter voranzubringen und unsere führende Position im deutschen Markt zu stärken und weiter auszubauen,“ so John Bache.

VIM Group ( www.vim-group.com/de/) ist der Experte für Brand Implementation und Brand Management.
Mit mehr als 60 Mitarbeitern agiert die VIM Group an sechs Standorten in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien und den USA. Sie unterstützen Unternehmen bei der Umsetzung von Rebranding-Projekten und der Optimierung ihrer Markenführung. Das Team aus Projektmanagern und Experten begleitet und steuert Markenänderungen über alle Touchpoints und Kanäle hinweg, um Kosten zu senken und gleichzeitig die Markenkohärenz zu maximieren. Alles mit dem Ziel, die Markenperformance zu verbessern. Als Marktführer in diesem Segment bietet das Unternehmen dazu eine große Bandbreite an spezialisierten Services und Tools, die zum Erfolg der Marke an allen Touchpoints beitragen. Seit Firmengründung im Jahr 1991 konnte die VIM Group mehr als 2.000 Projekte für Kunden wie ABB, Airbus, AkzoNobel, Atos, BMW, Deutsche Telekom, Hoffmann Group, ING Bank, Manchester City Football Group, Merck, IKEA, Julius Baer Bank, PUR, Skoda, TUI, Voith und Volkswagen realisieren.

Firmenkontakt
VIM Group
Anke Piontek
Rosental 10
80331 München
0221-92 42 81 4 -0
info@forvision.de
https://vim-group.com/de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428140
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de/de/

Bildquelle: (c) VIM Group

Pressemitteilungen

Pforzheimer Schüler für IT-Sicherheit sensibilisieren

Sicherheitsspezialist abtis öffnet Türen bei Sommerferienaktion „Offen für morgen“. Schülerinnen und Schüler können sich bei Unternehmensbesuch über IT-Ausbildungsberufe informieren und spannende Einblicke in die Welt der IT-Security erhalten.

Pforzheim, 6.8.2019 – abtis, der IT-Einfach-Macher in Baden-Württemberg, ist eines der zwölf Unternehmen, die im Rahmen der Sommerferienaktion „Offen für morgen“ ihre Türen für Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren öffnen. Neben Informationen zu möglichen Ausbildungen in der IT erhalten die Teilnehmer auch praktische Tipps von den Security-Experten zum Schutz der eigenen Daten.

Am Donnerstag, den 15. August, haben die Jugendlichen die Möglichkeit, sich während eines rund zweistündigen Besuchs bei der abtis über IT-Ausbildungsberufe zu informieren. Sie erhalten exklusiven Einblick in den Arbeitsalltag eines modernen und aufstrebenden Unternehmens der Region, Tipps für ihre Bewerbung und können sich mit Mitarbeitern und Auszubildenden über ihre Berufswahl austauschen.

abtis ist der führende Anbieter von Beratung und Services im Bereich IT-Sicherheit in der Region, insbesondere auch für mittelständische Unternehmen.

Beim Unternehmensbesuch bekommen die Schülerinnen und Schüler in Gesprächen mit den IT-Experten der abtis deshalb auch einen kleinen Einstieg in die Welt der IT-Security. Sie erfahren, wie sie ihre persönlichen Daten am besten schützen können und Hackern keine Angriffsfläche geben. Denn der Diebstahl von Daten und vertraulichen Informationen vor allem über mobile Endgeräte hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen.

„Die Schüler von heute werden in einer noch viel stärker digitalisierten Welt leben als die Generationen vor ihnen“, erklärt Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis. „Kenntnisse zur IT-Sicherheit gehören deshalb zum unverzichtbaren Rüstzeug sowohl im Privaten, in der Geschäftswelt als auch als Bürger. Mit unserem starken Team im Security-Bereich sehen wir es als unsere Aufgabe an, gerade junge Menschen so früh wie möglich für das Thema IT-Sicherheit zu sensibilisieren. Darüber hinaus sind wir natürlich immer auf der Suche nach geeigneten Nachwuchskräften, die wir zu den IT-Security-Fachkräften von morgen ausbilden.“

Der IT-Dienstleister wurde bereits mehrfach als einer der attraktivsten Arbeitgeber des Mittelstands ausgezeichnet und seine Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ gewürdigt. Immer wieder gibt es neue attraktive Stellen in dem wachsenden Unternehmen zu besetzen. Neben Ausbildungsplätzen bietet abtis auch studentische Praktika oder praxisorientierte Bachelor- und Master-Arbeiten an, die hier absolviert werden können.

Ausführliche Informationen zu den Angeboten für die Mitarbeiter sowie aktuelle offene Stellen bei abtis finden Sie hier: https://www.abtis.de/karriere/

Das Projekt „Offen für morgen“ wird vom städtischen Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) organisiert. In diesem Jahr beteiligen sich zwölf Unternehmen aus Pforzheim und dem Enzkreis an der Aktion. Für eine Gebühr in Höhe von zwei Euro pro Besuch können Schülerinnen und Schüler daran teilnehmen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier: https://www.ws-pforzheim.de/wirtschaft/fachkraefte/projekte/offen-fuer-morgen.html

Mehr über abtis als führenden IT-Dienstleister für den Mittelstand in Süddeutschland erfahren Sie unter: https://www.abtis.de

Der IT-Dienstleister abtis, gegründet 2003, ist ein führender Motor für die Digitalisierung des Mittelstands in Baden-Württemberg. Mit Lösungen rund um den Modern Workplace basierend auf Microsoft 365 mit Office 365, SharePoint und Teams erschließt das Unternehmen bei seinen Kunden neue Level an Effizienz, Agilität und Innovation. Gleichzeitig entlastet abtis die interne IT durch moderne, skalierbare und vor allem sichere Managed und Cloud Services. Komplettiert wird dies durch Beratung und Services für hybride Data Center auf Basis von On-Premise-Infrastrukturen und modernen Azure Cloud Services.
abtis bietet diese Leistungen auf der Basis jahrelanger Erfahrung mit Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services).
Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blue Prints, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie, entwickelt Handlungsempfehlungen und Umsetzungskonzepte und übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung. Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie DELL EMC, Microsoft oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.
Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim.
www.abtis.de | EINFACH.MACHEN.
abtis ist ein eingetragenes Markenzeichen der abtis GmbH. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
abtis GmbH
Viven Jung
Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim
+49 7231 4431 122
presse@abtis.com
http://www.abtis.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Abtis
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
abtis@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Aufstiegsfortbildung – Karriere geht auch ohne Studium

Eine Aufstiegsfortbildung ist eine optimale Möglichkeit um ohne Studium Karriere zu machen

Wir leben in einem Land, in dem Bildung einer der wichtigsten Ressourcen ist. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele junge Leute studieren wollen. Doch ist es der einzige Weg um Karriere zu machen? Ich denke nicht. Es geht auch anders und das zeigen viele Beispiele.
Eine Website welch es sich zum Ziel macht über diesen Bereich zu informieren ist aufstiegsfortbildung.com. Diese Seite gibt es schon seit vielen Jahren, wurde jedoch kürzlich überarbeitet.

Es gibt noch einen anderen Weg

Neben dem akademischen Weg, haben wir in Deutschland eine zweite Möglichkeit um Karriere zu machen. Dieser Weg führt über eine abgeschlossene Berufsausbildung. Diese findet in der Regel im dualen System statt. Das heißt hier wechseln sich Theoriephasen in der Berufsschule und Praxisphasen in einem Ausbildungsbetrieb ab.

Nach der Ausbildung haben die Fachkräfte die Möglichkeit sich durch eine sogenannte Aufstiegsfortbildung für höhrere Stellen zu qualifizieren. Zu diesen Aufstiegsfortbildungen gehört beispielsweise der Handwerksmeister. Auch Fortbildungsabschlüsse wie den Fachwirt, Bilanzbuchhalter und Geprüften Betriebswirt kann man über diesen Weg werden.

Die Chancen stehen gut

Wer diesen Weg geht, kann wie auch die meisten Akademiker eine tolle Karriere machen. So sagen laut deiner Umfrage der IHK 74 % der Menschen, dass sie beruflich aufgestiegen sind und einen größeren Verantwortungsbereich haben. 69 % stellten finanzielle Verbesserungen fest.
Wer nach seiner Aufstiegsfortbildung immer noch nicht genug hat, der kann mit diesem Abschluss sogar ohne Fachhochschulreife oder Universitätsabschluss studieren.

Kein Geld ist keine Ausrede

Josef Altmann, der Betreiber von aufstiegsfortbildung.com, der auch die Website karriere-und-bildung.de betreibt hört immer wieder, dass eine solche Fortbildung doch sehr teuer sei.
Doch diese Ausrede lässt Josef Altmann so nicht gelten.

Der Grund dafür ist, dass es zur Förderung einer Aufstiegsfortbildung Fördermittel durch den Staat gibt. Das wichtigste Förderinstrument ist dabei das Aufstiegs-Bafög (früher Meister-Bafög). Dadurch ist es möglich, auch mit wenig Geld eine solche Fortbildung zu bekommen. In kürze geschrieben funktioniert dieses Aufstiegs-Bafög so: Wer das Fördermittel beantragt bekommt einen Teil der Fortbildungskosten als zinsgünstiges Darlehen.

Den anderen Teil bekommen Teilnehmer einer entsprechenden Fortbildung als nichtrückzahlbaren Zuschuss. Wer einen Vollzeitkurs besucht, kann unter gewissen Umständen sogar eine Förderung zum Lebensunterhalt bekommen.

Selbst jene die nicht beruflich aufsteigen wollen profitieren von einer solchen Fortbildung. Schließlich kommt heute kaum mehr ein Beruf ohne Fortbildung aus. Zu schnell verändern sich die Gegebenheiten.

Online-Marketing Altmann ist ein Unternehmen aus dem Bereichen der Beratung und betreibt u.a. eigene Websites.

Kontakt
Online-Marketing Altmann
Ramona Altmann
Grabitzer Str. 21a
93437 Furth im Wald
015253971914
josefaltmann1@t-online.de
https://karriere-und-bildung.de/

Pressemitteilungen

ZAROnews.world – Karriere als PR-Profi für Onlinepresse – jetzt starten!

Seit 2006 tägliche interessante News auf Wirtschaft, Politik, nationale und internationale Presse, Onlinenews und digitale Presse schafft neue Möglichkeiten in Sachen Karriere, beruflichen Erfolg und Freiheit!

Medien. Publizistik, Pressewesen und Kommunikationswissenschaft sind die Bausteine der Informationssysteme, unser gesamtes Wissen basiert auf Publikationen, dem Veröffentlichen von Informationen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Soziales, Technisches, Medizinisches, Elementares, Juristisches, Familiäres, Sportliches und Alltägliches. Seit Menschengedenken hat die Evolution auf neue Nachrichten reagiert und sich dadurch entwickelt, damit steht fest, Kommunikation und die Überbringung von Nachrichten ist unter anderem das wichtigste Werkzeug um Entwicklungen zu ermöglichen. Die Welt ist – was sie ist – durch Kommunikation und die damit verbundenen Informationen, dazu haben wir Informationssysteme geschaffen und verbessern deren Wirksamkeit ständig.

Karriere und Erfolg durch Onlinepresse

Als PR-Manager oder PR-Managerin kümmerst Du dich um die positive Außenwahrnehmung von Unternehmen und Organisationen. Dazu setzt Du Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein. Du entwickelst Konzepte und erarbeitest Strategien, die dem Unternehmen bei sämtlichen Kommunikationsvorgängen dienen.

Vorausetzungen:

Du bist ein Kommunikationstalent und suchst eine erfolgreiche Karriere, eine spannende Herausforderung? Du hast Spaß an PR, Marketing und Social Media? Dann bieten wir dir eine perfekte Chance Dich zu beweisen, dabei arbeitest Du da wo es dir am besten gefällt, denn wir sind überall, dehalb sind wir ZAROnews.world.

Wir sind ein kreatives Team aus Storytellern, Kommunikationsstrategen und Netzwerkern, die Verstärkung brauchen. Unsere Kunden sind in vielen Bereichen angesiedelt und schätzen unsere professionelle, schnelle und individuelle Arbeitsweise und es gibt kaum eine Branche die nicht unser Kunde sein könnte.

Du hast idealerweise einen Studienabschluss im Bereich Kommunikation, Medien oder ähnlichem. Verfügst mindestens über zwei Jahre Berufserfahrung. Du zeichnest dich durch eine selbstständige Arbeitsweise aus und kennst dich mit digitalen Medien aus. Du organisierst Dich selbst und bist bekannt als freundlich und kontaktfreudig und vermittelst kompetent Inhalte. Social Media ist für dich mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung – du weißt wie es läuft und erstellst gerne Content für unsere Kunden. Du kannst dich schriftlich und mündlich fließend auf Englisch und Deutsch verständigen. Oder Du bist einfach nur der beste Verkäufer und Berater denn man finden kann und hast Lust auf was neues …

Kontaktformular

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren und platzieren in Suchmaschinen

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
+43 5372 71123
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Bildquelle: CC0 – pixabay

Pressemitteilungen

Die besten IT-Jobs — Gratis, aber nicht umsonst mit Jobpushy

https://www.jobpushy.de/

Der Dienst Jobpushy.de möchte seinen ITlern die spannendsten und lukrativsten Jobangebote präsentieren. Um dieses Ziel zu erreichen, können hochwertige Jobs ab sofort kostenlos auf dem Portal gepostet werden.

Softwareentwickler, Administratoren und andere ITler leben — beruflich gesehen — im Glück. Sie sind gefragte Kandidaten und können zwischen einer Vielzahl von Jobangeboten auswählen. Die letzte Zählung von freien Stellenangeboten hat der Digitalverband Bitkom wie folgt betitelt: „82.000 freie Jobs: IT-Fachkräftemangel spitzt sich zu“.
Doch die Suche nach dem passenden IT-Job ist vergleichbar mit der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Wie bzw. wo finde ich den wirklich passenden Job? Stimmen Tätigkeit, Gehalt, Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten? Aber auch hier gilt genau wie bei der Partnersuche: „Jedem Topf seinen Deckel“

MISSION: JEDEM IT-LER SEINEN JOB

Das Ziel von Jobpushy ist, jedem ITler den perfekt passenden Job zu finden. Er bzw. sie meldet sich auf der Website unkompliziert mit Email und stichwortartigen Job-Wünschen an. Jobpushy durchforstet das Internet nach passenden Stellenanzeigen. Adäquate Positionen werden bequem via Email zugestellt. Der ITler entscheidet pro Match selbst, ob er Kontakt aufnehmen möchte. Dies kann er direkt tun oder ein vorgefertigtes Bewerbungsformular auf der Website nutzen. Abschließend ist es möglich eine Klick-Bewertung zu dem Match zu hinterlassen, so dass der Jobpushy-Algorithmus im Laufe der Zeit individuell immer passendere Vakanzen vorschlagen kann.
Um diese Mission erfolgreich umzusetzen, benötigt der IT-Jobvermittlungsdienst vor allem eines: Viele qualitativ hochwertige IT-Jobs. Vor diesem Hintergrund ist die Entscheidung gefallen, Job-Postings kostenlos auf der Plattform zu erlauben.

KOSTENLOS: IT-JOBS INSERIEREN

Stellenanzeigen können bei Jobpushy kostenfrei geschaltet werden. Sowohl Positionen für eine Festanstellung, wie auch freiberufliche Projekte können gepostet werden. Um die Qualität der unentgeltlich eingetragenen Jobs hoch zu halten, sollten zwei bis drei der folgenden Kriterien zutreffen:
– Kandidaten müssen für den Bereich der Informationstechnologie (IT) gesucht werden (Developer, Admins, DevOps, Scrum Master, Produktmanager, Web-Designer usw.)
– Bezahlung sollte angemessen bzw. hoch sein (Jahresgehälter >= 80.000EUR werden direkt aufgenommen)
– Nutzung von modernen und angesagten Technologien im Job möglich (moderne Programmiersprache, IT-Operations-Werkzeuge, Agile Methoden usw.)
– Der Arbeitgeber ist ein Startup ( natürlich mit Potential 🙂 )

Über folgende URL können Jobanzeigen bei uns veröffentlicht werden:
https://www.jobpushy.de/jobs-schalten

Spezialisiert auf IT-Jobvermittlung

Kontakt
intermos UG (haftungsbeschränkt)
M.O. Scheele
Trollblumenstr. 67
80995 München
089/143456-16
presse@jobpushy.de
http://www.jobpushy.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der 4. MINT-Tag bei Vetter wieder ein voller Erfolg

Spaß, Spannung und etwas gelernt

Ravensburg, 17. Juli 2019 – Chemische Versuche mit Reagenzglas und Pipette, Tests mit der Virtual-Reality-Brille oder die Steuerung moderner Anlagen bernehmen? Rund 60 Teilnehmer erhielten beim gestrigen MINT-Tag informative und aufregende Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten bei Vetter, einem Partner globaler Pharmaunternehmen für die Herstellung teils lebensnotwendiger Medikamente.

Das Unternehmen aus Ravensburg hatte bereits im vierten Jahr in Folge zu dieser Schülerinformationsveranstaltung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) eingeladen. Denn das Thema Nachwuchsförderung ist dem Familienunternehmen sehr wichtig: Der größte Arbeitgeber der Stadt plant für 2020 eine weitere Steigerung der Ausbildungsplätze um mehr als zehn Prozent, so dass der MINT-Anteil dann über 90 Prozent betragen wird.

Fragen, die für die Schüler an diesem Nachmittag beantwortet werden konnten, waren zum Beispiel: Klassische Ausbildung oder duales Studium? Welche Fachrichtung liegt mir am meisten? Passt ein Beruf mit Schwerpunkt „MINT“ zu mir? Die Teilnehmer erhielten praxisnahe Einblicke zum Berufseinstieg bei Vetter. So konnten sie an aufgebauten Versuchsständen in die Materie einsteigen und sich über konkrete Ausbildungsberufe informieren, oder auch an Messeständen nähere Informationen zu Ablauf und Schwerpunkten verschiedener dualer Studiengänge erhalten. Auch der Austausch mit aktuellen Auszubildenden im Unternehmen kam dabei nicht zu kurz.

Deutlich wurde, wie vielfältig und spannend die Einsatzmöglichkeiten und Berufsbilder beim Ravensburger Pharmadienstleister sind. Besonders das Entwicklungsspiel „LUDOKI Young Talents“, das den Berufswahlprozess pädagogisch zeitgemäß trainiert, begeisterte den Nachwuchs. Der externe LUDOKI-Trainer vermittelte den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise verschiedene Themenbereiche, wie beispielsweise den Vergleich der Eigen- und Fremdwahrnehmung sowie das Erkennen der eigenen Talente. Dies kam nicht nur bei Schüler Julian vom Albert-Einstein-Gymnasium Ravensburg gut an: „Den MINT-Tag fand ich sehr informativ und das LUDOKI-Spiel war echt cool.“ Auch Mutter Sabine fand die Veranstaltung für die Berufsorientierung ihres Sohnes hilfreich: „Die Info-Börse mit den Studenten als Ansprechpartner fand ich genial! Dadurch bekommt mein Sohn einen guten Eindruck, was ihn später erwartet.“ Vor allem zu Beginn des Berufslebens spielen auch die Eltern eine entscheidende Rolle. Deshalb erarbeiteten Vetter-Ausbilder gemeinsam mit den Eltern in einem eigenen Veranstaltungsteil, wie sie ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können.

Klar wurde an diesem Nachmittag auch, dass neben den verschiedenen Karrierewegen die Sinnhaftigkeit der Arbeit immer wichtiger wird. Als Partner kleiner und großer Pharma- und Biotechunternehmen ist Vetter in die Herstellung teils lebensnotwendiger Medikamente involviert. Mitarbeiter können so unmittelbar zum Erhalt und der Steigerung der Lebensqualität von Patienten weltweit beitragen.

Wer sich für eine Ausbildung bei einem der führenden Pharmadienstleister für die Medikamentenherstellung interessiert, findet auf www.vetter-pharma.com/ausbildung relevante Informationen sowie eine Übersicht der angebotenen Ausbildungs- und Studienplätze.

Über Vetter:
Vetter ist einer der weltweit führenden Pharmadienstleister für die keimfreie Abfüllung und Verpackung von Spritzen und anderen Injektionssystemen – unter anderem zur Behandlung von Krankheiten wie Multiple Sklerose, schwere rheumatische Arthritis und Krebs. Das global operierende Unternehmen unterstützt Arzneimittelhersteller von der frühen Entwicklung neuer Präparate bis zur weltweiten Marktversorgung. Vetter besitzt drei Fertigungsstätten in und um Ravensburg, einen Entwicklungsstandort in den USA sowie Vertriebsbüros in Singapur, Japan und Südkorea. Bei dem Pharmadienstleister arbeiten derzeit rund 4.600 Mitarbeiter, die nachhaltig die Zukunft des Unternehmens gestalten. Als Arbeitgeber steht Vetter für die individuelle Förderung jedes Einzelnen, aber auch für moderne Arbeitsstätten sowie ein vielfältiges Angebot im Rahmen der Work-Life-Balance. Als innovativer Partner kleiner und großer Pharma- und Biotechunternehmen fühlt sich Vetter dem Erhalt der Lebensqualität und gleichzeitig seiner unternehmerischen Verantwortung für die Gesellschaft verpflichtet. Das bereits 1950 in Ravensburg als Apotheke gegründete Unternehmen ist noch heute in Familienbesitz. Weitere Informationen finden Sie unter www.vetter-pharma.com

Kontakt
Vetter Pharma International GmbH
Markus Kirchner
Unternehmenssprecher / Media Relations
Eywiesenstraße 5
88212 Ravensburg
Deutschland
Telefon: +49-(0)751-3700-3729
E-Mail: PRnews@vetter-pharma.com

Vetter ist einer der weltweit führenden Pharmadienstleister für die keimfreie Abfüllung und Verpackung von Spritzen und anderen Injektionssystemen – unter anderem zur Behandlung von Krankheiten wie Multiple Sklerose, schwere rheumatische Arthritis und Krebs. Das global operierende Unternehmen unterstützt Arzneimittelhersteller von der frühen Entwicklung neuer Präparate bis zur weltweiten Marktversorgung. Vetter besitzt drei Fertigungsstätten in und um Ravensburg, einen Entwicklungsstandort in den USA sowie Vertriebsbüros in Singapur, Japan und Südkorea. Bei dem Pharmadienstleister arbeiten derzeit rund 4.600 Mitarbeiter, die nachhaltig die Zukunft des Unternehmens gestalten. Als Arbeitgeber steht Vetter für die individuelle Förderung jedes Einzelnen, aber auch für moderne Arbeitsstätten sowie ein vielfältiges Angebot im Rahmen der Work-Life-Balance. Als innovativer Partner kleiner und großer Pharma- und Biotechunternehmen fühlt sich Vetter dem Erhalt der Lebensqualität und gleichzeitig seiner unternehmerischen Verantwortung für die Gesellschaft verpflichtet. Das bereits 1950 in Ravensburg als Apotheke gegründete Unternehmen ist noch heute in Familienbesitz. Weitere Informationen finden Sie unter www.vetter-pharma.com

Kontakt
Vetter Pharma International GmbH
Markus Kirchner
Eywiesenstrasse 5
88212 Ravensburg
+49-751-3700-0
prnews@vetter-pharma.com
http://www.vetter-pharma.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Vielfalt voraus: GISA erhält in Berlin Zertifikat zum audit berufundfamilie

GISA hat am 25. Juni 2019 in Berlin aus den Händen von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, das Zertifikat zum audit berufundfamilie erhalten. Das Unternehmen hatte zuvor erfolgreich das Dialogverfahren zum audit durchlaufen, das Arbeitgebern offen steht, die seit mindestens neun Jahren mit dem audit eine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik verfolgen. GISA wurde erstmals im Jahr 2009 mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet, das bislang eine Laufzeit von drei Jahren hatte. Nach drei Re-Auditierungen folgte nun das Dialogverfahren, das mit dem Zertifikat mit dauerhaftem Charakter honoriert wird.

Bei GISA können alle Mitarbeiter von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst aktuell unter anderem: flexible und lebensphasenorientierte Arbeitszeiten, flexible Arbeitsorte mit Home Office und Smart Office, eine Kita-Kooperation, finanzielle Zuschüsse zur Kinderbetreuung, ein Willkommensgeld für neugeborene Mitarbeiterkinder sowie quartalsweise Bonustage zur Kinderbetreuung bzw. zur Pflege von Angehörigen. Die Angebote werden von Mitarbeitern sowie Führungskräften genutzt und stetig weiterentwickelt.

Michael Krüger, GISA-Geschäftsführer: „Wir suchen die besten IT-Fachkräfte, um Deutschlands Unternehmen und Institutionen fit für die digitale Zukunft zu machen. Und wer sein Bestes gibt, braucht vor allem eines: die richtigen Voraussetzungen für das eigene Lebensglück. Deshalb tun wir seit Jahren viel, damit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine gute Balance zwischen beruflicher Herausforderung und familiären Werten finden. Das Zertifikat audit berufundfamillie mit dauerhaftem Charakter erfüllt uns daher mit großem Stolz.“

Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, betont: „[…] Unterschiedliche Rahmenbedingungen und Beschäftigtenstrukturen machen jeden Arbeitgeber einzigartig. Die Vielfalt und die Individualität der Beschäftigten – mit ihren unterschiedlichen Erfahrungshorizonten, Expertisen und auch Lebensphasen und -entwürfen – fordern passgenaue Lösungen. Die Arbeitgeber, die eine individualisierte Personalpolitik mit dem audit verfolgen, erarbeiten sich einen Vorsprung im Wettbewerb um Fachkräfte. Vielfalt voraus also!“

Insgesamt erhielten 325 Arbeitgeber – 171 Unternehmen, 131 Institutionen und 23 Hochschulen – das Zertifikat zum audit. Sechs davon haben Ihren Sitz in Sachsen-Anhalt. Drei Zertifikatsträger stammen aus Halle an der Saale.

Das audit berufundfamilie und das audit familienbewusste hochschule

Einsetzbar in allen Branchen und unterschiedlichen Betriebsgrößen, erfasst das audit den Status quo der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial und sorgt dafür, dass Familienbewusstsein in der Organisationskultur verankert wird. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erteilt ein unabhängiges, prominent mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium das Zertifikat zum audit. Seit der Einführung des audit im Jahr 1998 wurden rund 1.800 Arbeitgeber mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Aktuell sind insgesamt 991 Arbeitgeber nach dem audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule zertifiziert, darunter 482 Unternehmen, 403 Institutionen und 106 Hochschulen. Davon können rund 2 Millionen Beschäftigte und etwa 1,4 Millionen Studierende profitieren.

GISA ist IT-Komplettdienstleister sowie Branchenexperte für die Energiewirtschaft und den Bereich Public. Als IT-Spezialist und zertifizierter Cloud Service Provider bietet GISA intelligente IT-Lösungen komplett aus einer Hand: Von der Beratung über die Entwicklung und Implementierung bis hin zum Outsourcing kompletter Geschäftsprozesse und IT-Infrastrukturen. GISA beschäftigt 760 Mitarbeiter an sechs Standorten und Büros. Das Unternehmen trägt das Zertifikat „audit berufundfamilie“ und zählt zu den familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands.

Kontakt
GISA
Ina Skrzypszak
Leipziger Chaussee 191 a
06122 Halle
0345 585 0
ina.skrzypszak@gisa.de
http://www.gisa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Small Talk mit dem Chef

Für die Karriere kann das entscheidend sein, ob man Small Talk mit dem Vorgesetzten hält oder nicht. Damit der Small Talk gelingt, gibt Imageexpertin Nicola Schmidt Tipps.

Als Mitarbeiter dürfen Sie beim Small Talk auch den Anfang machen, das ist nicht nur Privileg des Chefs. Wenn Sie das kleine Gespräch praktizieren, können Sie wichtige Informationen über das Unternehmen und auch über die Arbeit gewinnen. Im Gespräch zeigt sich, ob Ihr Chef einen hohen Selbstdarstellungsdrang hat oder nicht. Daran kann man ableiten, wie man sich in Konfliktsituationen verhalten sollte. Neigt Ihr Vorgesetzter zur Selbstdarstellung, dann ist es besser ein kritisches Gespräch immer unter vier Augen zu führen.
Über das Wetter reden – muss das sein? Ja, warum nicht? Um den ersten Einstieg zu finden, ist das Wetterthema am einfachsten. Was spricht dagegen, das Thema danach zu wechseln?
Beispiel: „Am Wochenende soll es richtig schön werden, planen Sie wieder einen Grillabend?“ Um den Switch auf ein anderes Thema zu lenken, können Sie von einer Wochenend-Kurzreise erzählen, die Sie geplant haben.“

Wenn Sie das Humorverständnis Ihres Chefs kennen – und das lässt sich auch über den Small Talk heraushören, wissen Sie, wie tolerant der Vorgesetzte ist. Wenn Sie einen neuen Mitarbeiter vorstellen müssen, fällt Ihnen das auch sicherlich leichter.

Welche Themen sollten Sie im Small Talk mit Ihrem Vorgesetzten vermeiden:
Dazu zählen die klassischen No-Go-Themen, wie Gesundheitsprobleme, Politik, zu intime private Themen und Religion. Auch der Klatsch über andere Kollegen hat nicht mit Small Talk zu tun und sollte vermieden werden.

Small Talk mit dem Vorgesetzten hat nichts mit Anbiederung zu tun. Bleiben Sie dabei immer authentisch, halten Blickkontakt und lächeln zwischendurch. Vermeiden Sie es, gelangweilt zu wirken, auch wenn Sie das Thema weniger interessiert. Sie halten die Zügel in der Hand und können bei Bedarf ein anderes Thema ansprechen.
Wenn jedes Argument des Chefs mit „Super“ und anderen Kraftausdrücken bestätigt wird und auch alles andere, was er sagt als interessant, witzig oder wichtig bestätigt wird, obwohl man das gar nicht so meint, grenzt es schon an Schleimerei.

Ein Small Talk zu führen wird anstrengend und schwierig, wenn Sie Ihre Selbstdarstellung übertreiben oder zu verkrampft ins Gespräch gehen. Wenn Sie mit ihrem Chef schwierige Fachthemen besprechen wollen, eignet sich der kleine Small Talk nicht dazu. Da ist es besser, um ein 4-Augen-Gespräch zu bitten.

Das peinliche Schweigen
Eine Gesprächslücke kann immer entstehen. Wenn Sie aktiv zuhören und das ein oder andere Nebenthema aufgreifen, kann das Gespräch weiter gehen. Kommt dennoch eine Lücke, dann verabschieden Sie sich und gehen zu Ihrer Arbeit zurück oder halten die Stille souverän aus.

Seminare und Vorträge zum Thema Image & Etikette bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für den professionellen Auftritt.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt Impulse. Denn charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett.

Nicola Schmidt – Wirkungsverstärkerin und Stilprofilerin

Nicola Schmidt ist Rednerin, Referentin und Trainerin für die Erfolgsfaktoren Kleidung, Körpersprache und Umgangsformen. Sie hilft ihren Kunden, ihr Image-Konzept zu entwickeln, um als Person auch optisch zu überzeugen. In den unterschiedlichsten Branchen motiviert sie Führungspersönlichkeiten und Mitarbeiter, sich authentisch und kompetent zu kleiden und entsprechend aufzutreten. Gerade wenn die Wirkung auf dem Prüfstand steht und das Image verbessert werden soll.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Wirkungsverstärkerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ausbildung? – Ja, aber bitte fair!

Einladung zum Karrieretag des Gastronomie- und Hotelgewerbes

Wie werden Maultaschen zubereitet? Was ist beim Servieren von Getränken zu beachten? Wie viele Arten gibt es, um eine Serviette zu falten? Und wie wird eigentlich der Preis für eine Übernachtung kalkuliert? Auf diese und viele andere Fragen rund um das Gastronomie- und Hotelgewerbe gibt es beim Karrieretag spannende Antworten.

Unter dem Motto „Ausbildung? – Ja, aber bitte fair!“ findet der Karrieretag am Dienstag, 23. Juli 2019 von 11 bis 14.30 Uhr im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport (Filderbahnstraße 2, 70771 Leinfelden-Echterdingen) statt.

Eingeladen sind alle Ausbildungsinteressenten, interessierte Schüler ab Klasse 8 aller Schularten, zukünftige BOGY- und BORS-Praktikanten, Lehrer und Eltern. Ziel ist es, junge Leute für eine der schönsten, abwechslungsreichsten und internationalsten Branchen zu begeistern.

Programm:
-Hausführung durch die öffentlichen Räumlichkeiten
-Mitmach-Aktionen, beispielsweise kleiner Kochkurs in der Show-Küche, Cocktails mixen, Parcours mit Tablett, Fehler-Schnitzeljagd im Zimmer
-Quiz mit anschließender Preisverleihung auf der Dachterrasse
-Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen (Hotelfach, Restaurantfach, Küche – alle auch mit Zusatzqualifikation Management für Abiturienten möglich), dualen Studiengängen sowie Praktika im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport
-Snacks und Getränke-Buffet
-Präsentation der Fair Job Trophy: Die Markenbotschafterin der „Fair Job Hotels“ Maria Mittendorfer stellt das Konzept vor. Als Mitglieder der Vereinigung hat sich das Parkhotel zum Ziel gesetzt, verbindliche Werte und Standards für den Umgang in der Hotelbranche zu schaffen und Jobs nachhaltig zu verbessern.
-persönliche Gespräche mit dem Hoteldirektor Elouan Pecheur, der HR Managerin Christine Widmann und weiteren Abteilungsleitern

Anmeldung erbeten, es können gerne auch Klassenverbände teilnehmen. Ansprechpartnerin: Christina Widmann, Telefon 0711/63344-278, christina.widmann@parkhotel-stuttgart.de

Das Vier-Sterne Superior Hotel liegt im Herzen von Echterdingen und in unmittelbarer Nähe zum Flughafen und der Messe Stuttgart, direkt verbunden durch die S-Bahn Station vor der Tür. Das Parkhotel Stuttgart Messe-Airport bietet 220 designorientierte Zimmer und 18 Tagungsräume für bis zu 256 Personen. Ob Echterdinger Brauhaus, Parkrestaurant mit Showküche, ob Kaminlounge mit Bar oder Havanna Lounge: Das Haus bietet gastronomische Vielfalt. Entspannung finden die Gäste im Wellness und Spa inklusive Yoga-Stunden oder in der Indoor Golfanlage.

Firmenkontakt
Parkhotel Messe-Airport GmbH & Co. KG
Elouan Pecheur
Filderbahnstraße 2
70771 Leinfelden-Echterdingen
0170-5480909
elouan.pêcheur@parkhotel-stuttgart.de
http://www.parkhotel-stuttgart.de

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mitarbeiterpotenziale und Zusammenarbeit fördern

Motivation und Potenzial werden von wertschätzender und inspirierender Führung gefördert, weiß Cristian Hofmann

Führungskräfte fordern, bieten aber wenig. „Selbst heute herrscht in manchen Unternehmen noch immer ein harter Führungsstil – mit wenig wertschätzender Anerkennung der Arbeitsleistung und des Verhaltens“, sagt Cristian Hofmann. Als Experte für exzellente Führungsqualität weiß er genau, wie sich erfolgreiche Führungskultur heute gestaltet und was Mitarbeiter in der Zusammenarbeit brauchen, um motiviert und leistungsstark komplexen Herausforderungen zu begegnen.

Wenn Mitarbeiter sich unter Druck als Mittel zum Zweck fühlen, stocken automatisch Eigenständigkeit und Kreativität. Wenn Mitarbeiter nicht einbezogen werden, folgen Unverständnis und Ablehnung. Das sind Konsequenzen unmoderner Mitarbeiterführung. „Dass die Erwartungen der Führung so nicht erfüllt und Ziele nicht erreicht werden, verwundert unter diesen Voraussetzungen niemanden. Führung hat deshalb mehr denn je die Aufgabe, Druck rauszunehmen und Intransparenz wie Frustration ein Ende zu setzen“, betont Hofmann.

Wer innovative Ergebnisse wünscht, neue Lösungswege braucht und das Potenzial der Mitarbeitenden fördern möchte, braucht Führung, die Sinn macht und inspiriert. „Das gelingt durch managen, pflegen und fördern der Zusammenarbeit. Beziehungsgestaltung durch Anerkennung. Dabei darf nicht unterschieden werden zwischen Top Performance und „normaler“ Leistung. Leistung muss dann angesprochen werden, wenn sie erfolgt“, formuliert Executive Coach und Sparringspartner Hofmann.

Die wichtigste Voraussetzung für wirksame und wertschätzende Anerkennung sei, authentisch und konkret zu sein. Wenn Ansehen zweckmäßig und mit Besinnung eingesetzt wird, spüren Teammitglieder das sofort. „Wer sich die Frage nach der Häufigkeit stellt, kann sich an Folgendem orientieren: im richtigen Augenblick, in der richtigen Art und Weise. Überschwängliches Bedanken ist genauso unangebracht wie große Lobgesänge. Völlig ausreichend und angemessen sind kleine Gesten und Aufmerksamkeit. Einfach auf die Bedürfnisse der Person eingehen“, führt Hofmann abschließend aus.

Mehr Informationen und Kontakt zu Cristian Hofmann – Empowering Excellence – finden Sie unter www.hofmann.coach.

Cristian Hofmann ist inspirierender Berater und Executive Coach für „Empowering Excellence“. Mit „Empowering Excellence“ garantiert er die Ansehenssteigerung von erfolgreichen Topmanagern und Leadership-Teams. Als Sparringspartner, Impulsgeber und Ermöglicher, stärkt er in Führungskräften deren individuelle Leadership-Exzellenz. Mit dem Ergebnis: maximaler Wirkungsgrad für sich selbst und in der Unternehmenskultur. Und das nachweisbar mit Erfolgsgarantie.

Kontakt
Cristian Hofmann – SUPERGROUP AG
Cristian Hofmann
Fronwagplatz 8
8200 Schaffhausen
+41 79 284 28 28
c@hofmann.coach
http://www.hofmann.coach

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.