Tag Archives: Kassel

Pressemitteilungen

Ausbildung zum pferdegestützten Coach und Trainer

Gerhard Jes Krebs, Pionier des Horse Assisted Coaching, stellt ein neues Konzept vor

„Der größte Vorteil unserer Aus- und Weiterbildung mit Pferden ist die Flexibilität“, sagt Gerhard Jes Krebs. Er hat im August 1996 zusammen mit seiner Frau Karin „HorseDream“ gegründet. Heute hat die HorseDream Community mehr als 300 Trainerinnen, Trainer und Coachs in mehr als 40 Ländern auf allen fünf Kontinenten.

Gemeinsam mit ihnen bietet er Unternehmen die Möglichkeit, ihre Führungskräfte weltweit durch ein hocheffizientes Lernerlebnis gehen zu lassen. Pferde sind unbestechliche Feedbackgeber und zeigen in jeder Führungssituation Stärken und Schwächen auf. „Wenn man Führung optimieren will oder die Zusammenarbeit im Team verbessern will, ist ein Pferdetraining immer die beste Wahl“, sagt Krebs.

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von pferdegestützten Coachs. Viele kommen aus der HorseDream Schule. Wer sich auf die Suche nach einer passenden Ausbildung macht, erhält von Gerhard Jes Krebs den folgenden Tipp:

„Das Wichtigste ist, mit einem erfolgreichen Konzept zu arbeiten. Mit dem HorseDream Konzept erhältst Du eine Struktur, an die Du Dich ganz genau halten kannst – oder die Du als Orientierung benutzt. Innerhalb dieser Struktur kannst Du so kreativ wie möglich sein und Dich mit Deinen ganzen Erfahrungen selbst einbringen. Wenn Du bereits als Pferdecoach ausgebildet bist, aber nicht weißt, wie Du mit Führungskräften und Teams arbeiten sollst, buchst Du am besten die ersten beiden Tage. Später kannst Du die anderen Tage problemlos einzeln oder gesamt nachbuchen. Wenn keiner der Termine passt, bieten wir Dir Einzeltrainings an.“

Krebs leitet die Ausbildung selbst; entweder am eigenen Standort bei Kassel oder bei lizenzierten HorseDream Partnern im In- oder Ausland. Die HorseDream Pferde sieht er in seinem Konzept als die „eigentlichen Trainer“. Der Pferdecoach unterstützt den Lernprozessn, der durch die Pferde initialisiert wird, nur soweit wie wirklich notwendig. „Im Grunde läuft auf Basis des HorseDream Konzepts alles zwischen den Menschen und den Pferden ab“, erklärt Krebs, „The only expert on you – is you.“

Die internationalen Ausbildungen finden auf Englisch statt. Die umfangreichen Seminarunterlagen gibt es zweisprachig deutsch/englisch.

Buchen kann man über die Internetseite der EAHAE International Association for Horse Assisted Education. Die EAHAE ist eine weltweite Plattform für pferdegestützte Aus- und Weiterbildung, die Krebs mit Partnern 2004 gegründet hat und deren Präsident er seither ist.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Online-Beratung in der Paartherapie

Das Internet, Skype oder Zoom als flexible Alternativen zur Beratung und Therapie vor Ort

Durch das Internet und Plattformen wie Skype oder Zoom ist der direkte Gang zum Therapeuten für Paare mittlerweile nicht mehr zwingend erforderlich:
Paartherapeuten haben unterschiedliche Möglichkeiten, Paarsitzungen durchzuführen. Zwar finden nach wie vor die meisten Beratungsgespräche „live“ in einer Praxis statt, aber gerade bei den Paartherapien, in denen nur ein Partner die Beratung aufsucht, wird diese immer häufiger auch telefonisch oder über andere Kanäle durchgeführt.

Die Variante, die immer beliebter wird, sind Online-Beratungen per Skype oder Zoom, die in der zunehmend digitalisierten Welt eine wichtige Rolle spielen. Gerade jüngere Paare, für die der Gang in eine Praxis oftmals eine Hürde darstellt, haben weitaus weniger Berührungsängste mit einer Online-Beratung. Für den Paartherapeuten ist eine wesentliche Voraussetzung für ein solches Angebot, dass das entsprechende Medium persönlich passend ist – und dass die Technikkompetenz dafür vorhanden ist.

„Ein Vorteil der Online-Beratung gerade bei Paaren ist, dass es keine örtliche Begrenzung gibt. Das bedeutet, dass auch die Paare, die weiter entfernt wohnen, eine Beratung in Anspruch nehmen können“, so Doro Kurig und Jochen Tetzlaff, Therapeuten für Integrale Paartherapie in Kassel ( www.integrale-paartherapie.de). Der Aufwand einer Anreise entfällt bei dieser Therapieform völlig. Unter Umständen lassen sich auch leichter Termine finden, denn es müssen ja immer drei Menschen eine Beratungsstunde zeitlich miteinander abstimmen, was in der Praxis oft nicht leicht ist.

Ein Nachteil einer Online-Beratung ist, dass es keinen unmittelbaren physischen Kontakt gibt. Als Berater/in ist es dabei nur möglich, hauptsächlich das Gesicht der Menschen zu sehen und nicht die Reaktionen des ganzen Körpers wahrzunehmen. Beratungselemente, bei denen Paare aktiv in Bewegung kommen und z. B. ihre Position im Raum verändern, können nicht durchgeführt werden.

„Trotzdem sind kleine Interventionen in Bezug auf den Körper möglich – wie z. B. eine Geste zu einer Situation entstehen zu lassen oder nachzuspüren, in welcher Körperregion ein Gefühl wahrnehmbar ist“, so Jochen Tetzlaff. „Ebenfalls kann ich als Berater die Partner auffordern, sich einander direkt zuzuwenden, wenn das für den Prozess sinnvoll erscheint. Der unmittelbare Kontakt der beiden Partner ist jederzeit möglich, muss aber bei einer Online-Beratung bewusster initiiert werden.“

Grundsätzlich bleiben beim Online-Coaching viele Faktoren der Beratung unverändert:
Die Beraterin bzw. der Berater hört die Stimme der Klienten und sieht die Mimik, teilweise auch die Gestik. Alle verbalen Anteile einer Paarberatung (Anliegenabklärung, therapeutisches Gespräch, Konfliktlösung, Aufgabenstellungen) können ganz normal durchgeführt werden. Auch kleine Aufstellungen mit alltäglich verfügbaren Gegenständen können angeleitet werden. Ebenfalls können in der Beratung gut unterschiedliche Visualisierungen eingebaut werden.

Eine weitere Option ist, Online-Gespräche und Live-Beratungen miteinander zu kombinieren. Gerade beim ersten Treffen kann ein direktes Kennenlernen „live“ hilfreich sein, denn im unmittelbaren persönlichen Kontakt kann leichter eine Vertrauensbasis entstehen. Danach können sich sehr gut Beratungen im Online-Setting anschließen.

Wenn es für alle Beteiligten stimmig ist, kann aber auch von vorn herein die Online-Beratung gewählt werden. Es bietet sich an, im Anschluss an die erste Sitzung ein kurzes Feedback zu diesem Medium einzuholen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Integralen Paartherapie Kassel: www.integrale-paartherapie.de.

Therapeuten für Paar- & Eheberatung, Trennungsberatung, Skype-Coaching und Seminare in Kassel und Umgebung

Kontakt
Doro Kurig & Jochen Tetzlaff – Integrale Paartherapie
Jochen Tetzlaff
Peter-Grieß-Strasse 6
37284 Waldkappel
+49 (0)5658 92 40 11
tetzlaff@integralis-akademie.de
https://www.integrale-paartherapie.de/

Pressemitteilungen

Neu ab 8. Juni 2019: Rhein-Neckar Air fliegt jeden Samstag von Kassel nach Sylt

Schnelle und bequeme Verbindung auf die Ferieninsel während der Sommermonate – Rhein-Neckar Air verlängert die Saison wegen großer Nachfrage

Am 8. Juni 2019 startet die Fluggesellschaft Rhein-Neckar Air einen neuen Service und fliegt jede Woche jeweils samstags vom Flughafen Kassel nach Sylt. Die Einwohner im Großraum Kassel erhalten dann einen neuen Service, um während der Sommermonate schnell und bequem auf die Ferieninsel zu gelangen. Zum Einsatz kommt ein komfortabel ausgestattetes Flugzeug vom Typ Dornier 328 mit 31 Sitzen an Bord.

Da die Nachfrage für die neue Verbindung schon vor dem Jungfernflug am kommenden Samstag so hoch ist, hat Rhein-Neckar Air die Saison um zwei Wochen verlängert. Die Flüge finden somit bis einschließlich 14. September 2019 statt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Flugplan um diese neue Strecke erweitern und unser Angebot nach Kassel und in die gesamte Region bringen können“, so Dirk Eggert, Geschäftsführer von Rhein-Neckar Air. „Seit dem ersten Flug der Rhein-Neckar Air vor mehr als fünf Jahren haben wir uns als Qualitätsanbieter sowohl im Geschäftsreiseverkehr als auch für Ferienflüge nach Sylt etabliert. Mit unserem Flugangebot ab Kassel schlagen wir ein neues, vielsprechendes Kapitel auf.“

Die neuen Flüge starten in Kassel jeden Samstag um 12 Uhr mittags und erreichen die populäre Nordseeinsel bereits um 13 Uhr. Der einfache Flug kostet pro Person ab 179 Euro und enthält, wie bei Rhein-Neckar Air üblich, zahlreiche Leistungen wie 20 Kilogramm Freigepäck, 8 Kilogramm Handgepäck sowie Getränke und eine kleine Mahlzeit an Bord. Kinder bis 2 Jahre erhalten eine Ermäßigung von 90 Prozent, Kinder bis 12 Jahre eine Ermäßigung von 25 Prozent.

Buchbar sind die Flüge bundesweit in jedem Reisebüro, über die Website flyRNA.com sowie telefonisch beim Ticket Office der Fluggesellschaft unter 0621 – 32 48 580.

Mit der neuen Verbindung vom Flughafen Kassel vergrößert Rhein-Neckar Air ihr bestehendes Angebot nach Sylt. Ab Mannheim – einem idealen Abflugort für Passagiere aus der Metropolregion Rhein-Neckar und dem südlichen Rhein-Main-Gebiet – fliegt die Airline bis Ende Oktober viermal pro Woche nach Sylt. Daneben verbindet Rhein-Neckar Air ganzjährig und mehrmals pro Woche Mannheim mit den Städten Berlin und Hamburg.

Rhein-Neckar Air ist eine Regionalfluggesellschaft, die von ihrem Heimatflughafen in Mannheim Flüge nach Berlin, Hamburg und Sylt im Linienverkehr anbietet. Im Sommer 2019 führt sie erstmals Flüge zwischen Kassel und Sylt durch. Die Fluggesellschaft wurde 2013 von einer Gruppe von Unternehmen gegründet, der Erstflug erfolgte im März 2014. Die Flotte umfasst drei Maschinen vom Typ Dornier 328 mit jeweils 31 Sitzplätzen, die von der MHS Aviation GmbH betrieben werden. Pro Jahr befördert Rhein-Neckar Air rund 35.000 Passagiere. Dazu gehören Privatreisende sowie zahlreiche Geschäftsleute, die von Mannheim aus schnell weitere bedeutende Wirtschaftsstandorte in der Metropolregion Rhein-Neckar wie Heidelberg, Ludwigshafen und Walldorf erreichen. Ebenfalls Stammgäste an Bord sind Bundesliga-Profimannschaften aus den Bereichen Fußball, Handball und Eishockey. Rhein-Neckar Air offeriert außerdem individuelle Vollcharter.

Firmenkontakt
Rhein-Neckar Air
Axel Reißmann
Seckenheimer Landstraße 172
68163 Mannheim
+496213248580
service@flyRNA.com
http://www.flyRNA.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49625768781
presse@flyrna.com
http://www.claasen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Region Kassel – Büroetage zu vermieten, in Melsungen – Bestlage

Ideale zentrumsnahe Gewerbelage mit optimaler Verkehrsanbindung zeichnen dieses repräsentative, helle Büro- Praxisgebäude mit großzügigen Stell- und Parkplätzen aus, ein attraktiver Standort in der Metropolregion Kassel

Region Kassel – Zwischen dem hügeligen Melsunger Bergland im Osten und dem Homberger Hochland im Schwalm-Eder-Kreis liegt, die romantische, mittelalterliche Fachwerkstadt Melsungen. Die historische Fachwerkstadt ist interessant, nicht nur wegen der Geschichte, sondern auch wegen ihres einzigartigen Flairs und der Nähe (30km) zu Kassel. Gut Leben und Arbeiten ist hier angesagt. Ein Bummel durch die romantischen Fachwerkstraßen, dem Marktplatz mit den Geschäften oder die besinnliche Ruhe am Fuldafluss, Melsungen fühlt sich gut an. Die optimale Verkehrslage der Region mit unmittelbarem Autobahnanschluss ergibt ein ideales Netz von Verbindungen in alle Richtungen.

Handballfans kennen Melsungen gut

Die MT Melsungen ist nicht nur sportlichen Fans bekannt, der MT, ist der Handballverein der die nordhessischen Stadt Melsungen, über die Region hinaus bekannt macht. Die erste Mannschaft stieg 1992 in die zweite und 2005 in die erste Bundesliga auf. 1996, 2013 und 2014 erreichte die Männermannschaft das „Final-Four“ des DHB-Pokals.

Die Melsunger Turngemeinde „MT“ wurde 1861 von 38 Melsunger Bürgern gegründet. Der Verein hat neben der 1920 gegründeten Handballabteilung noch die Abteilungen Basketball, Bridge, Jedermannsport, Judo, Leichtathletik, Radsport, Reha, Rope Skipping, Ski-Inline-Biathlon, Schwimmen, Sportabzeichen, Taekwon-Do, Triathlon, Turnen und Volleyball. Der Gesamtverein hat etwa 1800, die Handballabteilung etwa 300 Mitglieder.

Melsungen bietet Lebensqualität

Die Städte und umliegenden Gemeinden der Region, Felsberg, Guxhagen, Malsfeld, Spangenberg, Melsungen haben sich touristisch zusammengeschlossen, um Gästen die Attraktionen und Highlights der Umgebung zur Freizeitgestaltung an der Fulda gemeinsam zu präsentieren. Die Tourismusregion „Melsunger Land“ im Schwalm-Eder-Kreis ist einer der jüngsten touristischen Zusammenschlüsse von Städten und Gemeinden in Nordhessen.

Gewerbe und Industrie in Melsungen

Einige Unternehmen in Melsungen und der Region sind deutschlandweit bekannte Marken. Die „B. Braun Melsungen AG“, ist ein weltweit tätiges Pharma- und Unternehmen das im Sektor Medizinbedarf ein echter Global-Player ist. Im Bereich Einzelhandel ist die Firma EDEKA eine bekannte und erfolgreiche Marke. Der Mittelstand ist vertreten durch Solupharm GmbH, die Faubel & Co. Nachfolger GmbH, die WESPA Metallsägenfabrik, Simonds Industries GmbH und die Dr. Karl Wetekam & Co. KG. Als Verlage sind zudem die Neumann-Neudamm GmbH und der A. Bernecker Verlag ansässig. Quelle: Wikipedia.

Interessante Büro – oder Praxisfläche in zentraler Top-Lage

In bester zentraler Lage (Polizei, Feuerwehr in unmittelbarer Nähe) befindet sich das interessante Bürogebäude indem die erste Etage zur Vermietung angeboten wird. Die Miet-Einheit verfügt über Einzel-, Doppel-, Mehrbelegungsbüros, Besprechungsraum, Damen und Herren WC, Teeküche etc.. Die Fläche verfügt über eine gute und moderne Ausstattung. Die Etage hat ca.217m² Fläche, dazu sind weitere Lager-Abstellräume vorhanden. Auf dem Gelände sind ausreichend Stellplätze plus 3 Garagen (Carport) angesiedelt die ebenfalls angemietet werden können.

Links zum Objekt:

https://www.immowelt.de/expose/2G9QY4B

https://www.kip.net/hessen/melsungen/gewerbe/gewerbeimmobilie_W5524977

Das Gewerbeobjekt befindet sich in einer verkehrsgünstigen, zentrumsnahen Lage in Melsungen, direkt an der Bundesstraße 83. Die Verkehrsanbindungen sind optimal, nur vier Kilometer zur Autobahn nach Kassel, zum Flughafen Kassel-Calden, zur Bahn (Bhf. Kassel/Wilhelmshöhe) oder nach Bad Hersfeld. Der Melsunger-Bahnhof ist zentral leicht zu Fuß oder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt vor der Haustür erreichbar. Er ist Haltepunkt für eine große Auswahl an Zugverbindungen z.B. nach Kassel, Fulda oder Eisenach. Ein zusätzlicher interessanter Service ist die Regio-Bahn, die Melsungen direkt mit der Kasseler Innenstadt verbindet.

Kontakt:

Bärbel Rüttger, eMail: baerbel.ruettger@t-online.de Tel.: +49 160 97097104

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren und platzieren in Suchmaschinen

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
+49 700 99977700
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

REBA IMMOBILIEN AG kauft Mehrfamilienhaus in Berlin mit 24 Wohneinheiten für Schweizer Family Office

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immobilien.ch), Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, hat ein Mehrfamilienhaus in Berlin mit 24 Wohneinheiten gekauft.

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel sowie Repräsentanten in Düsseldorf, Leipzig und Zwickau in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für ein angeschlossenes Schweizer Family Office hat die REBA IMMOBILIEN AG im April ein Mehrfamilienhaus in Berlin mit 24 Wohneinheiten gekauft. Das Mehrfamilienhaus befindet sich im Stadtteil Prenzlauer Berg in Berlin.

Der Verkauf des Mehrfamilienhauses erfolgte als Off Market Immobilientransaktion. „Über den Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde im Rahmen der Off Market Immobilientransaktion des Mehrfamilienhauses in Berlin Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios
– Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser
– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime
– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte
– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen
– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)
– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

REBA IMMOBILIEN AG kauft Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten für Schweizer Family Office

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immoblien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen.

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG ( www.reba-immoblien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten wechselte im April 2019 den Besitzer. Der Verkauf des Mehrfamilienhauses erfolgte als Off Market Immobilientransaktion für ein Schweizer Family Office.

Für ein angeschlossenes Schweizer Family Office hat die REBA IMMOBILIEN AG im April ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten gekauft. Die Wohnanlage hat eine Wohnfläche von ca. 1.100 m².

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Über den Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde im Rahmen der Off Market Immobilientransaktion des Mehrfamilienhauses in Düsseldorf Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios
– Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser
– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime
– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte
– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen
– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)
– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

REBA IMMOBILIEN AG kauft für Schweizer Family Office Wohnanlage in Kassel mit 128 Wohneinheiten

Off Market Deal: Eine Wohnanlage in Kassel mit 128 Wohneinheiten wechselte im April 2019 den Besitzer. Der Verkauf der Wohnanlage erfolgte als Off Market Immobilientransaktion.

Für ein angeschlossenes Schweizer Family Office hat die REBA IMMOBILIEN AG im April eine Wohnanlage in Kassel mit 128 Wohneinheiten gekauft. Die Wohnanlage hat eine Wohnfläche von ca. 8.500 m².

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Über den Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde im Rahmen der Off Market Immobilientransaktion Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
131 Wörter, 953 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

https://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios
– Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser
– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime
– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte
– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen
– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)
– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Im Fokus: Expertenvorträge von medi für den Fachhandel

medi auf der EXPOLIFE INTERNATIONAL 2019

Auf der diesjährigen EXPOLIFE INTERNATIONAL in Kassel stand der intensive Austausch mit den Fachbesuchern bei medi im Mittelpunkt. Der Hilfsmittelhersteller präsentierte dort auf über 200 Quadratmetern seine innovativen Produkte aus den Bereichen Phlebologie, Lymphologie, Orthopädie, Footcare und Woundcare. Im Fokus standen zwei Vorträge für den medizinischen Fachhandel.

Laut Veranstalter kamen in diesem Jahr 8.900 Besucher vom 28. bis 30. März zur Messe nach Kassel, 261 Aussteller waren vor Ort. Die EXPOLIFE INTERNATIONAL richtet sich an Beschäftigte aus dem Sanitäts-, Reha-, Orthopädietechnik- und Orthopädieschuhtechnik-Fachhandel.

Vortrag über Umfrage zur Schutzfunktion von Knieorthesen
Dr. Annette Erhardt, Leitung Medical Affairs bei medi, überzeugte die Fachbesucher am 29. März mit ihrem Vortrag zum Thema „Schutzfunktion einer Knieorthese in kritischen Alltagssituationen – Ihre Kunden danken es Ihnen!“. In diesem stellte sie die Ergebnisse einer Patientenumfrage zum Nutzen einer Orthese im Versorgungsalltag vor.(1,2)

Zunächst führte sie kurz die unterschiedlichen Krankheitsbilder ein, die das Kniegelenk betreffen können. Darüber hinaus erinnerte sie daran, dass Knieorthesen vor, nach oder auch unabhängig von einer Operation eingesetzt werden können. Somit bestünde ein hohes Potential bei diesen Produkten aufgrund der Vielfalt der verletzten Strukturen und des variablen zeitlichen Einsatzes. Dr. Erhardt beantwortete die Frage: Was wird aktuell in klinischen Studien zu Knieorthesen untersucht? Der Fokus läge vor allem auf objektiven, funktionellen Parametern wie Bewegungsumfang oder Muskelaktivität. Hingegen wies sie darauf hin, dass der subjektive, patienten-relevante Nutzen der Knieorthesen – wie deren Schutzfunktion oder die psychologische Komponente – in Studien weniger berücksichtigt werde.

Daher initiierte medi eine Umfrage, die im Rahmen des „medi Sorglospaketes“ erfolgte. Dieses beinhaltet die Rückholung der medi Knieorthese nach erfolgreicher Behandlung des Patienten. Der Erhebungsbogen wurde den Hartrahmenorthesen M.4s comfort und M.4 X-lock von März bis September 2018 beigelegt. Er enthielt Fragen zum Krankheitsbild, zur Therapie, zur Häufigkeit kritischer Ereignisse während der Rehabilitation und zum Nutzen sowie zum Tragekomfort der Orthese.

Repräsentative Ergebnisse bei fast 3.000 Umfrageteilnehmern
2.956 Patienten nahmen an der Umfrage teil. Von ihnen bewerteten 94 Prozent die Qualität der Knieorthese mit „sehr gut“ oder „gut“. 77 Prozent der Befragten gaben beim Tragekomfort „sehr gut“ oder „gut“ an. Die Handhabung der Orthese wie das An- und Ablegen des Hilfsmittels fanden 84 Prozent der Patienten „sehr gut“ oder „gut“. „Dies spiegelt die hohe Zufriedenheit der Anwender mit den Produkten wieder. 94 Prozent der Befragten würden ihre Orthese daher auch weiterempfehlen – ein beeindruckender Wert“, so Dr. Erhardt.

Die Referentin wies darauf hin, dass die Umfrage den Versorgungsalltag des Arztes und des Fachhandels sehr gut widerspiegele, da die Patienten das breite Spektrum der Krankheitsbilder abdeckten (unter anderem Kreuzband-, Seitenband-, Meniskus-, Knorpel- und Sehnenverletzungen). Außerdem konnte die Ursache der Verletzung sowohl auf sportliche Aktivitäten, zum Beispiel Skifahren, Snowboarden oder Fußball, als auch auf Alltagsunfälle wie Haushalts-, Arbeits- und Verkehrsunfälle zurückgeführt werden. Folglich bilde diese repräsentative Umfrage die Versorgungsrealität sehr gut ab.

Orthese als „Sicherheitsgurt“ bestätigt
76 Prozent der Patienten wurden operativ behandelt. „Vor allem nach einer Operation ist die Schutzfunktion einer Orthese ausschlaggebend. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass der Knieorthese eine Schutzfunktion zukommt und sie als ,Sicherheitsgurt“ wahrgenommen wird“, betonte Dr. Erhardt. 94 Prozent der Patienten stimmten der Aussage zu oder voll zu, dass die Orthese sie in der Therapie unterstützt und ihnen Sicherheit gegeben hat. 87 Prozent gewannen durch die Orthese die Sicherheit, ihr Knie richtig zu strecken oder anzuwinkeln. Darüber hinaus gaben 92 Prozent der Umfrageteilnehmer an, dass die Orthese sie vor kritischen beziehungsweise gefährlichen Knie-Bewegungen geschützt hat.

„Interessant war für uns die Erkenntnis, dass bei fast zwei Drittel der Anwender, nämlich 63 Prozent, tatsächlich auch ein kritisches Ereignis in der frühen Rehabilitationsphase eintrat. Ein einfacher Vergleich ist der Sicherheitsgurt im Auto! Solange nichts passiert, braucht man ihn nicht. Wenn allerdings etwas passiert, kann der Sicherheitsgurt Leben retten. Die kritischen Alltagssituationen, die die Patienten erlebt haben, können das OP-Ergebnis gefährden. Umso wichtiger ist die Schutzfunktion von Knieorthesen“, hob Dr. Erhardt hervor. Kritische Ereignisse waren vor allem „zu starkes Anwinkeln oder Strecken des Knies“ (49 Prozent), „Knie verdrehen“ (49 Prozent) und „Stolpern oder Stürzen“ (35 Prozent). Die Befragten bestätigten, dass die Orthese sie in dieser Situation schützte.

Am Ende ihres Vortrages zog Dr. Erhardt ein sehr positives Fazit: „Diese Umfrage, an der fast 3.000 Patienten teilnahmen, ist nach unserem Kenntnisstand die erste dieser Art in Deutschland. Mit ihr konnten wir den subjektiven, patienten-relevanten Nutzen einer Knieorthese in kritischen Alltagssituationen nachweisen.“

Patientenrechte bei Leistungsablehnungen
Bereits am 28. März referierte Jürgen Schwabe, Krankenkassenmanager bei medi, zum Thema „Patientenrechte bei Leistungsablehnungen durch die Krankenkasse“. Darin ging er zunächst auf die gesetzlichen Krankenkassen und deren Finanzsystem ein. Er verwies darauf, dass die Leistungen der Krankenkassen nahezu identisch seien. „Der Wettbewerb zwischen ihnen bezieht sich in erster Linie auf die gesunden Versicherten“, hob Schwabe hervor.

Anschließend bezog er sich auf die Verordnungshoheit der Ärzte und wies darauf hin, dass die Kosten für Hilfsmittel, die im Hilfsmittelverzeichnis stehen, vollständig von den Krankenkassen übernommen werden müssten. Dennoch bestehe die Möglichkeit einer Wirtschaftlichkeitsprüfung: Die Krankenkassen können Leistungen zurückfordern, die auf einer unwirtschaftlichen Verordnungsweise beruhen. Jedoch gäbe es für die Wirtschaftlichkeitsprüfung von Hilfsmitteln die Möglichkeit der Einzelfallprüfung, bei der die Krankenkasse begründete Zweifel an der Wirtschaftlichkeit der Verordnung nachweisen müsse.

Schwabe nannte diverse Gründe für Leistungsablehnungen durch die Krankenkassen. Dazu zählen: die fehlerhafte Beantragung durch den Leistungserbringer, eine Überversorgung des Patienten mit dem Hilfsmittel, Verordnung eines Produktes, das kein anerkanntes Hilfsmittel ist, oder auch die Willkür der Krankenkasse. Hierzu präsentierte der Referent eine Übersicht mit Ablehnungsquoten der einzelnen Produktgruppen im Bereich der Hilfsmittel. Diese zeigte den Anwesenden, dass Produkte zur Inhalationstherapie und Krankenfahrzeuge am häufigsten abgelehnt werden. Danach folgen Orthesen, Inkontinenzhilfen und Hilfsmittel zur Kompressionstherapie.

Schwabe gab daher Tipps, was bei einer Ablehnung getan werden könne. „Ein Widerspruch kann nur durch den Versicherten erfolgen“, stellte der Experte klar. Die Krankenkasse dürfe in diesem Fall eine schriftliche Arztanfrage durchführen, die von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung freigegeben wurde, den Medizinischen Dienst der Krankenkassen einschalten und eine ungerechtfertigte Leistung unter Einhaltung des Rechtsweges ablehnen. Nicht gestattet seien hingegen die Verwendung eigener Arztanfragen ohne einem von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung freigegebenem Formular, eine Anforderung der medizinischen Unterlagen oder eine Ablehnung ohne Rechtsgrund. Auch lange Bearbeitungszeiten seien nicht gestattet – die Krankenkassen haben im Rahmen des Patientenrechtegesetzes die Fristen für die Bearbeitung von Leistungsanträgen zu beachten.

Das Fazit des Krankenkassenmanagers: „Es bestehen gesetzliche Vorgaben im Leistungsrecht für die Krankenkasse. Leistungserbringer, die daher auf ein professionelles Ablehnungsmanagement setzen, können ihre Ablehnungsquote senken und mehr Ertrag erwirtschaften.“

Kontakt für Verbraucher: medi Verbraucherservice, Telefon 0921 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de, www.medi.de (mit Händlerfinder).

Weitere medi News: www.medi.de/newsroom

Quellen:
1) Erhardt A. Subjektive Schutzfunktion einer Knieorthese in kritischen Alltagssituationen. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage mit 3.000 Patienten. Orthopädie Technik 2019; Ausgabe 2/2019:32-37.
2) Umfrage bestätigt Schutzfunktion einer Knieorthese in kritischen Alltagssituationen. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin; Ausgabe 12/2018:D9.

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.600 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt.

Kontakt
medi GmbH & Co. KG
Nadine Kiewitt
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
0921 912-1737
n.kiewitt@medi.de
http://www.medi.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Suche Werbeagentur in Kassel oder Werbeagentur Kassel…

Werbeagentur Kassel – damit die Werbung auffällt.

Mit diesen oder ähnlichen Suchbegriffen gehen Unternehmen bei Google auf die Suche nach einem Partner, der sich mit Werbung in Kassel und Umgebung auskennt. Denn Werbung ist von jeher für Unternehmen von großer Wichtigkeit. Eine durchdachte Werbestrategie egal ob im Internet, mit Werbeanzeigen in der Zeitung oder auf Fahrzeugen hat ihre Wirkung noch nie verfehlt! Grundsätzlich geht es darum, die Bekanntheit des Unternehmens oder bestimmter Produkte und Dienstleistungen anschaulich in Szene zu setzen, bestimmte Botschaften zu transportieren und beim Betrachter eine Handlung auszulösen.

Nordhessen mit dem Ballungsraum Kassel verfügt über eine hohe Dichte an Werbeagenturen. Manche Agenturen sind spezialisiert auf Außenwerbung/ Lichtreklame, andere nennen sich Werbeagentur, treten aber wie Marketingberatungen auf, entwickeln Strategien und liefern passende Inhalte. Wieder andere „Kreativschmieden“ arbeiten als Werbeagentur mit dem Schwerpunkt „Online“, oder als spezialisierte SEO-Agentur, Social-Media-Agentur oder PR-Agentur in Kassel und Umgebung. Um die Werbeagenturen herum tummeln sich zahlreiche Freelancer mit unterschiedlichen Spezialisierungen. Freelancer verfügen über einen Kostenvorteil gegenüber Agenturen, weil sie zumeist ohne große Büroflächen auskommen und ihre Betriebskosten niedrig halten können. Andererseits können Freelancer nicht das umfassende Marketing- und Werbe-Know-how abdecken, das eine Werbeagentur mit mehreren Mitarbeitern bietet. Eine Werbeagentur verfügt zudem über den großen Vorteil, dass auch bei Personalengpässen durch Krankheit oder während der Urlaubszeit die Räder niemals stillstehen und die Kundenaufträge bedient werden.

MAXMARK ist eine Werbeagentur in Kassel mit Spezialisierung auf die Internet-Werbung

Das Internet – längst ein Spiegelbild unserer Gesellschaft – zeigt uns täglich, stündlich, ja sogar in jeder Sekunde, was es Neues gibt, was „angesagt“ ist und welche Trends es gibt. Der Mensch liebt Neuigkeiten in jeder Form. Diese Informationen müssen schnell greifbar und erfassbar sein. Hierbei kommt es auf die richtige Darbietung der Informationen an.

MAXMARK hat sich auf folgende Themen spezialisiert:
-Webdesign, Website-Entwicklung
-Suchmaschinenoptimierung (SEO)
-Social-Media-Maßnahmen
-Online-PR
-Erklärvideos, Expose-Videos und Imagefilme

Bei all diesen Marketingdisziplinen stehen der „rote Faden“ und die Wiedererkennung des Unternehmens an oberster Stelle, damit die Maßnahmen wie aus einer Hand wirken und nicht unkoordiniert verpuffen.

Content-Marketing für die eigene Webpräsenz – nicht nur in Kassel

Bilder, Grafiken und Videos wirken unterstützend zu den Textinhalten, weil sie schneller wahrgenommen werden und bei geschickter Auswahl die Botschaften an den Websitebesucher in wenigen Sekunden übermitteln. Es ist somit relevant, welche Inhalte auf einer Website, einem Blog oder in den sozialen Medien ausgespielt werden. Hierbei sollte man auf die angesprochenen Zielgruppen achten; denn nicht jedes Bild-, Video- oder Textformat ist für jede Zielgruppe gleichermaßen geeignet. Im Folgenden wurden Tipps zusammengestellt, wie sich Content geschickt darstellen lässt.

Problem: Lange Texte schrecken ab

Lange Texte sind für viele Internetnutzer eher uninteressant, weil oft die Zeit fehlt, sich zu einem Thema ausführlich zu informieren. Kurze knappe Infos werden daher bevorzugt wahrgenommen. Es ist somit wichtig, die richtige Dosierung zwischen Erst- und Zweitinformation zu wählen. Die Erstinformation als Aufmacher liefert dem Betrachter einen schnellen Überblick. Möchte er mehr erfahren, kann er z.B. durch einen Button „Mehr lesen“ zum ausführlichen Artikel mit Detailinformationen gelangen. Solche „verdeckten Informationen“, die erst beim Klicken sichtbar werden, können als sog. Ausklappbox dargestellt oder auf Unterseiten platziert werden. In beiden Fällen sind die Texte für Google gut sichtbar und insbesondere auf Smartphones für die Nutzer eine visuell ansprechende Form der Darstellung.

Problem: Schlechte Auffindbarkeit in den Suchmaschinen

Bei den Werbeagenturen im Raum Kassel, die sich auf das Internet spezialisiert haben, sind die meisten Agenturen im Webdesign und der Programmierung zuhause. Eine Werbeagentur wie z.B. MAXMARK bietet neben der Website-Entwicklung auch eine fundierte Suchmaschinenoptimierung (SEO) an. Sowohl bei der lokalen Suche (Local SEO) als auch bei der überregionalen Auffindbarkeit unterstützt die Kasseler Werbeagentur seine Kunden, um in Google & Co. auf die oberen Ergebnisplätze zu gelangen.
Auch hier spielt Content eine zentrale Rolle: Texte sind so zu formulieren und innerhalb der Website darzustellen, dass Suchmaschinen diese Texte gut lesen und ihren Mehrwert erfassen können. Darüber hinaus werden beschreibende Texte für Bilder und Grafiken verwendet, um den Suchmaschinen die Bedeutung des jeweiligen Themas auf den Websites näherzubringen.
Mehr entdecken: www.maxmark.de/suchmaschinenoptimierung

Problem: Social-Media-Maßnahmen werden nicht durchdacht und falsch umgesetzt

Wer einen oder mehrere Social Media Kanäle betreibt, der weiß, dass dies mit einer gewissen Arbeit verbunden ist: Sich immer wieder in das Gedächtnis der Social-Media-Nutzer zu rufen bedeutet, sich stetig um passende Beiträge zu bemühen. Im beruflichen Alltag geht dies jedoch meistens unter mit der Folge, dass sich über die Social-Media-Kanäle keine nennenswerten Fangruppen aufbauen lassen. Als Social-Media-Agentur führt MAXMARK mit seinen Kunden eine strategische Mediaplanung durch, legt Zielgruppen und Ziele fest und übernimmt die Steuerung der ausgewählten Media-Kanäle. Hierzu erhalten die Kunden regelmäßig eine Erinnerung, dass sie neue Informationen und Bilder bzw. Videos zur Verfügung stellen, die von MAXMARK aufbereitet und gepostet werden. Je nach Themenfeld übernimmt die Kasseler Werbeagentur die Erstellung von Texten und steuert diese in die entsprechenden Kanäle ein.
Mehr entdecken: www.maxmark.de/social-media

Erklärvideos, Expose-Videos und Imagefilme bei der Werbeagentur MAXMARK produzieren lassen

Komplexe Produkte oder Sachverhalte sind mit Texten oft umständlich zu erklären. Dafür eignen sich kurze Videos. Sie können sowohl auf der eigenen Firmen-Website eingebaut werden als auch in den sozialen Medien hochgeladen und geteilt werden. Sollen z.B. neue Produkte bekanntgemacht werden, lassen sich mit Hilfe eines Erklärvideos besondere Eigenschaften auf einfache Weise erklären. Eine günstige Form der Videoentwicklung ist die Produktion eines Expose-Videos: Hierbei werden verschiedene Fotos mit passenden Texten und ansprechender Musik kombiniert und in einer „modernen Diashow“ präsentiert. Das wirkt kurzweilig und transportiert die gewünschten Informationen in kürzester Zeit. Bei der Produktion von Videos gibt es in Kassel eine Reihe von Werbeagenturen, die sich darauf spezialisiert haben. Bei der Werbeagentur MAXMARK werden die dort produzierten Videos gleich für die jeweiligen Online-Kanäle optimiert und hochgeladen.

Werbeagentur für kleine und mittelständische Unternehmen in und um Kassel

Die Werbeexperten der Werbeagentur MAXMARK – www.maxmark.de kümmern sich für ihre Kunden um den gesamten Werbeauftritt im Internet. Handwerksbetriebe, Hausbauunternehmen, Firmen aus der Gesundheitsbranche, Gastronomie/ Hotellerie und verschiedene Finanzdienstleister vertrauen auf die umfassende Betreuung im Onlinebereich. Dabei werden auch Werbeflyer, Infobroschüren und Geschäftspapiere entwickelt, damit die gesamte Markenkommunikation „aus einem Guss“ ist.

Als Werbeagentur in Kassel entwickeln wir gemeinsam mit unserem Team neue Marketingideen und kümmern uns um die Wünsche unserer Kunden. Angefangen bei der Website-Entwicklung über die Suchmaschinen-Optimierung und Social Media-Maßnahmen bis hin zur laufenden technischen Betreuung und dem Server-Hosting: Als Agentur für Online-Kommunikation liegt unser Fokus auf der Betreuung im Onlinebereich. Denn nichts ist so spannend wie der technische Fortschritt.

Kontakt
MAXMARK
Maximilian Ziller
Ellenbacher Straße 11
34123 Kassel
01728251450
ziller@maxmark.de
http://maxmark.de/

Bildquelle: Fotolia

Pressemitteilungen

Altbausanierung in Kassel in Hessen: REBA IMMOBILIEN GmbH ist der Spezialist für Bausanierungen im Raum Kassel in Hessen

Die REBA IMMOBILIEN GmbH mit Sitz in Laudenbach bei Kassel ist der Spezialist für Altbausanierungen. Das Team bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen und Baurenovierungen im Raum Kassel in Hessen an.

Als Spezialist für Altbausanierungen im Raum Kassel in Hessen unterstützt die REBA IMMOBILIEN GmbH ihre Kunden mit einem umfangreichen Angebot für Bausanierungen und Baurenovierungen.

Die Leistungen für Bausanierungen und Baurenovierungen, speziell Altbausanierungen, umfassen:

– Bausanierung und Baurenovierung (komplett oder teilweise) im Raum Kassel in Hessen
– Innenausbau, Trockenbau, Fliesenarbeiten, Sanitär, Fußbodenarbeiten, Fenster & Türen, Elektroarbeiten, Malerarbeiten
– Zimmerrenovierung, Badsanierung, Fassadenrenovierung, Fußbodenrenovierung, Fenstersanierung, Dachsanierung
– Sanierung der Gebäudetechnik (u. a. Fahrstühle, Klimaanlagen, Rohre, Kabel)
– Tapezieren und andere Malerarbeiten
– Schimmelsanierung, Wasserschadensanierung, Brandschadensanierung
– Entrümpelung, Sperrmüllentsorgung
– Entfernung geklebter Teppiche und Abbau fest montierter Gegenstände
– Reinigung von liquidierten Betrieben
– Baustellenkoordinierung
– Natursteinarbeiten aller Art

Kontakt zur Abteilung „Bausanierung und Baurenovierung“ im Raum Kassel in Hessen:

REBA IMMOBILIEN GmbH
Kurze Gasse 2
D-37247 Großalmerode
Laudenbach bei Kassel

Telefon: +49 (0) 5604 91 827 25
Fax: +49 (0) 5604 91 400 08
E-Mail: dialog@reba-immobilien.ch
Internet: www.reba-immobilien.ch

Die REBA IMMOBILIEN GmbH mit Sitz in Laudenbach bei Kassel ist eine 100%ige Tochter der REBA IMMOBILIEN AG, die als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig ist.

Die REBA IMMOBILIEN AG ist zudem als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Weitere Informationen: www.reba-immobilien.ch

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios
– Bürogebäude
– Hotels & Hotelbaugrundstücke
– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser
– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime
– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte
– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen
– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser
– Logistikimmobilien & Parkhäuser
– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen
– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)
– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.