Tag Archives: katalonien

Pressemitteilungen

Aktivurlaub mit Rückenwind: E-Bikes machen Berge zu Butter

Neu: E-Bike-Trips durch Katalonien – über 70 Prozent der Touren mit Elektrorad buchbar

E-Bikes machen Berge zu Butter. Und Böen zur Brise. Auch Wikinger Reisen verstärkt sein Angebot: In Katalonien startet Ende Mai die erste reine E-Bike-Gruppe. Einen Monat später läuft auf den Kykladen ein Termin ausschließlich mit Elektrorädern. Bei anderen Rad-Programmen gibt es auf Wunsch Rückenwind aus der Steckdose: „Über 70 Prozent unserer Touren – auch viele für Individualurlauber – sind mit E-Bikes buchbar“, so Raphaela Fritsch aus dem Produktmanagement des Veranstalters.

Neu: 11-tägige E-Bike Tour durch Katalonien
Elektroräder nehmen Urlaubern die Sorge, nicht mithalten zu können. Das Beste daran: Alles geht, nichts muss – der Motor kommt nur bei Bedarf zum Einsatz. Bei der 11-tägigen E-Bike-Reise durchs Hinterland Kataloniens etwa auf der Etappe ins mittelalterliche Bergdorf Rupit. Oder auf der hügeligen Strecke durch Korkeichenwälder nach Girona. Dank Motor sind Höhenmeter auch für Einsteiger kein Thema. Weitere Ziele des neuen E-Bike-Trips sind Figueres, Banyoles und das historische Peralada.

Auch individuelle Radurlauber sind auf dem spanischen Festland mit Elektrorädern unterwegs. Für sie gibt es eine Andalusienroute von Málaga bis Sevilla.

E-Biker entdecken die Kykladen
In Griechenland entdecken kleine Wikinger-Radgruppen u. a. die Kykladen. Auch das Inselhopping auf Santorini, Paros und Naxos ist auf Wunsch mit Elektrorad buchbar.

Mallorca: Steigungen gelassen per Motor nehmen
Auch auf Mallorca kommt auf Wunsch das Elektrorad zum Einsatz – die Insel hat in vielen Regionen ordentliche Steigungen zu bieten. Dazu gehören der Norden oder das ursprüngliche Hinterland der Ostküste. E-Biker nehmen die Anstiege gelassen: Sie rollen locker nach Artá, Randa oder zum Cap Formentor.

Individualurlauber bekommen auf Mallorca aktuell zwei Routen mit E-Bike: im Norden von Puerto Pollena aus, außerdem rund um Alaro am Fuße des Tramuntanagebirges. Ein weiteres Angebot gibt es auf Menorca.

Elektropower macht Aktivurlaub stressfrei
Elektropower macht den Aktivurlaub stressfrei und ist daher auch auf einfachen Strecken gefragt. Klassiker, wie der Donau-Radweg, sind ebenfalls mit E-Bike zu haben. Die Route von Passau nach Wien – mit Schlögener Schlinge, Maria Taferl und Krems – wird damit zum Kinderspiel. Auch die malerische Sonneninsel Bornholm macht so manchem mit Rückenwind nochmal so viel Spaß.
Text 2.326 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Geführte Reisen
Unbekanntes Katalonien per E-Bike: 11 Tage ab 2.195 Euro, Mai, Okt., min. 8, max. 18 Teiln.
Weiß-blaue Farbsymphonie – Inselhüpfen auf den Kykladen: 15 Tage ab 2.298 Euro, Mai/Juni, Sept., Okt., min. 6, max. 18 Teiln.
Mallorcas Osten – strahlende Strandwelten und einsame Höhen: 8 Tage ab 1.238 Euro, Sept., Okt., min. 8, max. 18 Teiln.
Mallorca – ein Eldorado für Radfahrer: 8 Tage ab 1.328 Euro, Mai, Sept., Okt., min. 8, max. 18 Teiln.
Der Donau-Radweg von Passau nach Wien: 8 Tage ab 935 Euro, Mai bis Aug., min. 10, max. 18 Teiln.
Bornholm – zauberhafte Ostsee-Insel: 10 Tage ab 1.295 Euro, Juni bis Aug., min. 10, max. 18 Teiln.
Individuelle Wanderreisen
Andalusische Impressionen – von Málaga nach Sevilla: 9 Tage ab 1.045 Euro, Mai bis Okt.
Mallorcas traumhafter Norden: 8 Tage ab 475 Euro, Mai bis Okt.
Mallorquinischer Charme und familiäres Dorfleben: 8 Tage ab 485 Euro, Mai bis Nov.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Das Jahr 2019 im PGA Catalunya Resort

Investitionen in Höhe von 25 Millionen Euro

Die Erfolgsgeschichte des preisgekrönten PGA Catalunya Resort geht weiter. Neue Bauvorhaben und eine Erweiterung des Areals sind im Jahr 2019 für die renommierte Immobilienentwicklung und das erfolgreiche Lifestyle-Resort nahe Girona geplant.

Seitdem 2012 das erste Immobilienangebot im PGA Catalunya Resort lanciert wurde, hat sich das Projekt zu einem Lifestyle-Resort der nächsten Generation entwickelt. Neben dem Immobilien- und Golfangebot wird das Fünf-Sterne-Hotel und „The Leading Hotels of the World“-Mitglied Hotel Camiral sowie ein großes Freizeit-Angebot im Resort und der Umgebung geboten.

Vor allem nationale aber auch internationale Käufer investieren in das Projekt, das insbesondere wegen der hochwertigen Ausstattung und qualitativen Bauweise geschätzt wird. In den letzten Jahren wurden bereits über 70% des Immobilien Bestands verkauft. David Plana, CEO des PGA Catalunya Resort, freut sich über die Erfolge der letzten Jahre. „PGA Catalunya entwickelt sich stetig weiter. Dieses Jahr werden einige aufregende Projekte fertiggestellt. Wir sind ständig bestrebt, unser Angebot zu erweitern. Die Investitions- und Entwicklungspläne unseres Immobilien- und Lifestyle-Angebots stehen für weiteres Wachstum. Ziel ist es weiterhin eines der führenden Lifestyle- und Immobilienresorts in Europa zu sein.“

In den Jahren 2019 bis 2020 werden weitere 25 Mio. Euro in das PGA Catalunya Resort investiert. Diese Investition ergänzt die seit 2016 im Rahmen des Gesamtmasterplans angekündigten Investitionen von insgesamt 55 Mio. Euro. Der Schwerpunkt der Investition liegt auf der Entwicklung neuer Anlagemöglichkeiten für Immobilien und Luxus-Dienstleistungen, darunter:

-La Selva Terrassenvillen: 22 neue Villen mit jeweils drei Schlafzimmern in unberührter Natur im Herzen des Resorts. Die ersten Einheiten sind bereits fertiggestellt. Mit dem Bau der übrigen wird zeitnah begonnen. Die Villen wurden von dem in Barcelona ansässigen Lagula Architekturbüro entworfen und verteilen sich auf zwei Stockwerke. Mit einem großzügigen privaten Garten- und Terrassenbereich verschmelzen Innen- und Außenbereiche miteinander und bieten so Gelegenheit die Natur zu genießen.

-La Vinya 20 Show Villa von Carlos Ferrater: Das renommierte Architekturbüro OAB aus Barcelona wird mit der Fertigstellung der La Vinya 20 Show Villa im März 2019 ihren ersten Entwurf im PGA Catalunya Resort vorstellen. La Vinya 20 liegt auf einem 2.000 Quadratmeter großen Grundstück. Mit vier Schlafzimmern, vier Badezimmern, einem offenem Wohnbereich sowie einem 35 Quadratmeter großen Infinity-Pool wird es eines der größten und luxuriösesten Anwesen des Resorts sein. Der Preis für die Villa beträgt 2.900.000 Euro.

-L’Olivera WELL Villa: Im Viertel L’Olivera startet 2019 der Baubeginn der einmaligen WELL-Villen. In Zusammenarbeit mit Espacios Evalore SLP wird die erste von zwei WELL-Villen im März fertig gestellt. Ende des Jahres soll die L’Olivera Show Villa Nummer Zwei fertiggestellt werden. Die Villa wird ein Vorreitermodel im Bereich Wellness-Immobilien sein. Das Design dieser Villa konzentriert sich auf die sieben Konzepte Geist, Luft, Wasser, Ernährung, Licht, Bewegung und Komfort. PGA Catalunya Resort ist das erste Resort, das ein Projekt entwickelt bei dem das WELL-System auf nur eine einzelne Villa angewendet wird.

-L’Alzina: Die sechs neuen, zeitgenössischen Villen mit vier Schlafzimmern im mediterranen Stil werden im vierten Quartal 2019 fertiggestellt. Die Zwei-Familien-Villen L’Alzina wurden von dem in Barcelona ansässigen Architekten Jaime Prous entworfenen. Sie liegen im Südwesten der 300 Hektar großen Anlage des PGA Catalunya Resort mit Blick auf das fünfte Loch des Stadium Course. Die Villen verfügen über offene Innenräume, die sowohl für praktisches Familienleben als auch für stilvolle Unterhaltung konzipiert sind.

-La Pineda 21 – Sifera: Gegenüber dem siebten Fairway des Tour Course liegt das neue La Pineda Wohngebiet. Die idyllische Lage bietet den perfekten Rahmen für die spektakuläre Architektur der preisgekrönten Architektin Olga Felip. Im Mai 2019 wird die erste individuelle Villa fertiggestellt.

-Lifestyle-Erweiterungen: Im vierten Quartal erfolgt der Konstruktionsbeginn eines neuen malerischen Sees sowie des Lake Clubs der für die PGA Catalunya Resort Community offen steht. Das Gebiet wird auch einen Weinberg umfassen, von dem bereits im September die erste Traubenlese für Rot- und Weißwein vorgesehen ist.

-Wellness: Das PGA Catalunya Resort wird sein Wellnessangebot mit der Eröffnung eines eigenen Wellness-Centers im Resort erweitern. Auf 1.000 Quadratmetern werden, neben einem traditionellen Spa-Konzept, eine Reihe von hochspezialisierten Behandlungen sowie ein hochmodernes Fitnessstudio angeboten. Mit dem Bau wird Ende 2019 begonnen.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet zwei der besten Golfplätze Spaniens mit einem stilvollen Clubhaus, einem Resident´s Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Internationale sowie nationale Architekturgrößen entwerfen im Resort Villen, Reihenhäuser und Apartments. Außerdem befinden sich zwei Hotels, das Fünf-Sterne-Designhotel Hotel Camiral und das Lifestyle-Hotel LAVIDA, im Resort. PGA Catalunya Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Weitere Informationen zum PGA Catalunya Resort finden Sie unter www.pgacatalunya.com

Weitere Informationen zum Hotel Camiral unter http://de.pgacatalunya.com/hotel/

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Constanze Großmann
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 17
cgrossmann@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Constanze Großmann
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 17
cgrossmann@prco.com
http://www.prco.com/de

Bildquelle: PGA Catalunya Resort

Pressemitteilungen

PGA Catalunya Resort erweitert Angebot mit neuen Villen

Die Erfolgsgeschichte der preisgekrönten Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort nahe Girona geht weiter. Nachdem in den vergangen Jahren nahezu alle Wohneinheiten verkauft wurden, entstehen seit 2018 mit La Selva und L´Alzina zwei neue Villenareale. Die Immobilien liegen rund um Spaniens Golfplatz Nummer Eins, dem Stadium Course.

Terrace Villas La Selva
Die Terrace Villas bieten einen Blick über den 18. Fairway des preisgekrönten Golfplatzes sowie die dahinter liegenden Berge. Entworfen wurden die Wohneinheiten von dem spanischen Architekturbüro Lagula Architects. Die großzügigen Villen haben drei Schlafzimmer sowie einen Garten, der uneingeschränkte Privatsphäre bietet. Sie liegen fußläufig zum Resident´s Club sowie zum Golf-Clubhaus und allen weiteren Angeboten des Resorts. Im Erdgeschoss der Objekte befindet sich der Wohnessbereich und im oberen Stockwerk drei Schlafzimmer, davon ein en-suite Master-Schlafzimmer. Die Bulthaup Designküchen sind mit Neff-Geräten ausgestattet.
Insgesamt umfassen die Grundstücke einen Außenbereich von ca. 128 Quadratmetern und einen Innenbereich von ca. 150 Quadratmetern. Die Terrassenvillen verfügen zudem über einen privaten Parkplatz, einen Lagerraum und einen gemeinschaftlichen Infinitypool. Ab 2018 werden 50 Immobilien gebaut, die ab einem Preis von 780.000 € zum Verkauf stehen.

L´Alzina Doppelhaus-Villen im La Pineda Viertel
Die neuen L´Alzina Doppelhaus-Villen liegen direkt am fünften Loch des Stadium Course. Bis Mitte 2019 entstehen sechs Domizile mit einer Größe von 445 Quadratmetern. Der Architekt Jaime Prous aus Barcelona zeichnet für das Design der Objekte mit vier Schlafzimmern verantwortlich. Inspiriert von der Kanareninsel Lanzarote gestaltete der Landschaftsgärtner Cesar Manrique die Außenanlagen rund um die Doppelhäuser. Jedes Haus hat einen eigenen Infinitypool.
Im Wohnbereich im Erdgeschoss sind traditionelle Terrakottafließen verlegt. In den Schlafzimmern sorgt ein Eichenholzparkett für Wärme und Gemütlichkeit. Die bodentiefen Fensterflächen lassen viel Licht und Grün ins Innere und bieten einen Panoramablick über den Golfplatz. Ausgestattet mit einer Designküche von Bulthaup sind die Doppelhaushälften ab einem Kaufpreis von 1.100.000 € zu erwerben.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet zwei der besten Golfplätze Spaniens mit einem stilvollen Clubhaus, einem Resident´s Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Internationale sowie nationale Architekturgrößen entwerfen im Resort Villen, Reihenhäuser und Apartments. Außerdem befinden sich zwei Hotels, das Fünf-Sterne-Designhotel Hotel Camiral und das Lifestyle-Hotel LAVIDA, im Resort. PGA Catalunya Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Weitere Informationen zum PGA Catalunya Resort finden Sie unter www.pgacatalunya.com

Weitere Informationen zum Hotel Camiral unter http://de.pgacatalunya.com/hotel/

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
ropiela@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
ropiela@prco.com
http://www.prco.com/de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ferrater Showvilla entsteht im PGA Catalunya Resort

Die Erfolgsgeschichte der preisgekrönten Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort nahe Girona geht weiter. Nachdem 2017 die letzten Showvillen verkauft wurden, entsteht mit La Vinya 20 ein neues Vorzeigeobjekt aus dem Architektenstudio des Visionärs Carlos Ferrater.

La Vinya 20 bietet freien Blick über den 8. Fairway des Tour Courses und die hügelige Landschaft des Resorts. Entworfen wurde die Villa vom Architekturbüro OAB aus Barcelona, das vom renommierten Architekten Carlos Ferrater gegründet wurde. Er ist bekannt für seine außergewöhnlichen Designs, präzisen Linien und einzigartigen geometrischen Strukturen. Dies spiegelt sich in dem kantigen Design von La Vinya 20, das mit Ideen von Licht und Dunkel spielt, wieder.

Das großzügige Domizil hat vier Schlafzimmer sowie einen Garten, der uneingeschränkte Privatsphäre bietet. Es liegt fußläufig zum Resident´s Club sowie zum Golf-Clubhaus und allen weiteren Angeboten des Resorts. Im Erdgeschoss des Objekts befindet sich der Wohnessbereich sowie drei Schlafzimmer mit jeweiligem en-suite Badezimmer. Die Schlafzimmer verfügen über einen direkten Zugang zur Terrasse und zum Garten, mit einem 35 Quadratmeter großen Infinity-Pool. Eine zweite Terrasse auf der Rückseite des Gebäudes ist mit einem Whirlpool ausgestattet. Das erste Stockwerk ist vollständig dem Master-Schlafzimmer gewidmet, das ebenfalls über ein eigenes Badezimmer verfügt. Zwei private Terrassen geben den Blick frei auf den Golfplatz, das Resort und die Umgebung. Die Bulthaup Designküchen sind mit Neff-Geräten ausgestattet.

Insgesamt umfasst das Grundstück einen Außenbereich von ca. 388 Quadratmetern und einen Innenbereich von ca. 635,4 Quadratmetern. La Vinya 20 verfügt zudem über einen privaten Parkplatz, einen Lagerraum, einen Weinkeller und einen Konferenzraum. Im Frühjahr 2019 wird die Immobilie fertig gestellt und steht zu einem Preis ab 2.900.000 EUR zum Verkauf.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet zwei der besten Golfplätze Spaniens mit einem stilvollen Clubhaus, einem Resident´s Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Internationale sowie nationale Architekturgrößen entwerfen im Resort Villen, Reihenhäuser und Apartments. Außerdem befinden sich zwei Hotels, das Fünf-Sterne-Designhotel Hotel Camiral und das Lifestyle-Hotel LAVIDA, im Resort. PGA Catalunya Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Weitere Informationen zum PGA Catalunya Resort finden Sie unter www.pgacatalunya.com

Weitere Informationen zum Hotel Camiral unter http://de.pgacatalunya.com/hotel/

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
ropiela@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 10
ropiela@prco.com
http://www.prco.com/de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PGA Catalunya Resort eröffnet Caddy Rooms

PGA Catalunya Resort eröffnet Caddy Rooms

München/Girona – In mitten der preisgekrönten Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort nahe der historischen Stadt Girona und nur unweit von Barcelona, eröffnet am 1. April 2018 ein weiteres Hotel. Mit Caddy Rooms erhält das Resort ein Lifestyle-Hotel, das neben elegantem Design vor allem auf eine High-Tech-Ausstattung setzt. Das Boutique-Hotel hat 50 Zimmer und bietet Gästen direkten Zugang zum Lifestyleangebot des Fünf-Sterne-Resorts. Mit dem Kredo den Gästen alles zu bieten, was Sie brauchen und nichts, was sie nicht brauchen, ist das Hotel das erste seiner Art, welches außerhalb einer größeren Stadt eröffnet.

Im Mittelpunkt der Hotelerfahrung steht die Technologie. Entgegen des traditionellen Check-ins, findet dieser im Caddy Rooms per hoteleigener App bequem vor der Ankunft via Smartphone oder vor Ort mit Tabletts, die vom Hotel zur Verfügung gestellt werden, statt. Die App ist zudem ein digitaler Zimmerschlüssel und eröffnet die Möglichkeit mit dem Hotelservice auf Knopfdruck zu kommunizieren. Darüber hinaus müssen die Reisenden am Ende ihres Aufenthalts nicht auschecken.

Markus Laahanen, Director of Operations, freut sich sehr, dass das PGA Catalunya Resort nun mit Caddy Rooms über ein weiteres Hotel verfügt: „Unser Ziel war es, etwas völlig Neues für die Destination zu schaffen, indem wir ein Lifestyle-Hotel mit hochwertigem Design und günstigen Preisen verbinden. Das Boutique-Hotel ist auf die Bedürfnisse des modernen Reisenden zugeschnitten. Die Caddy-Rooms-Zielgruppe sind Gäste mit einer Millennial-Einstellung, die sich eine flexible Hotelumgebung ohne Abstriche in Stil und Substanz wünschen.“

Die stilvollen Zimmer bieten eine flexible Umgebung. Sie sind mit modernen Musikanlagen sowie Smart-TVs, schnellem WLAN und speziell gestalteten Golflagerbereichen ausgestattet. Alle Zimmer haben einen Balkon mit Blick über den Golfplatz. Die Badezimmer sind mit einer Monsun-Dusche ausgestattet. Die Kosmetik im Bad ist von Lavar, einer neuen irischen Marke, die ausschließlich mit Caddy Rooms arbeitet.

Große Gemeinschaftsräume schaffen in Caddy Rooms einladende und belebte Bereiche. Das Restaurant Lido serviert authentisch italienische Gerichte – darunter rustikale Pizzen, saisonale Ofengerichte, Antipasti und Tagesspezialitäten – in entspannter Atmosphäre rund um den Pool und die Sonnenterrasse des Hotels. Die Zutaten des mediterranen Menüs kommen aus dem resorteigenen Gemüsegarten. Die Hotelbar bietet eine große Auswahl an lokalen und internationalen Weinen, Cocktails und Bieren, die auch auf der Dachterrasse beim Sonnenuntergang genossen werden können. Außerdem können die Gäste auch im 1477, dem Restaurant des benachbarten Fünf-Sterne-Hotel Camiral, speisen oder im Club Cafe eine entspannte Atmosphäre genießen.

Gäste des Caddy Rooms haben Zugang zu allen Freizeitmöglichkeiten des Resorts – darunter auch die prämierten Golfplätze Stadium Course und Tour Course. Der Stadium Course wurde mehrfach zur Nummer Eins unter Spaniens Golfplätzen gewählt. Zu den weiteren Sportmöglichkeiten im Resort zählen ein Fahrradverleih, Laufstrecken, Tennisplätze, ein Angelplatz und Hochseilgarten sowie ein resorteigener Zip-Line-Abenteuerpark.

Die Zimmerpreise im Caddy Rooms beginnen in der Hochsaison bei 140EUR pro Nacht und in der Nebensaison bei 120EUR pro Nacht. Weitere Informationen finden Sie unter www.Caddyrooms.com

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet einzigartige Golfplätze mit einem stilvollen Clubhaus, einem Residents Club, zwei Hotels und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Das Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt 2015, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt. Weitere Informationen zum PGA Catalunya Resort finden Sie unter www.pgacatalunya.com

Das Caddy Rooms befindet sich im angesehenen PGA Catalunya Resort in Spanien und ist ein Lifestyle-Hotel mit 50 Zimmern, das Gästen eine neue Erfahrung des Fünf-Sterne-Resorts bietet. Jedes Zimmer verfügt über neueste High-Tech-Geräte und Balkone mit Blick über den Golfplatz. Das italienische Hotelrestaurant Lido bietet mediterran inspirierte Gerichte. Zudem verfügt Caddy Rooms über eine Hotelbar sowie zahlreiche Terrassen im Freien und auf dem Dach. Die Gäste haben vollen Zugang zu den Einrichtungen und Aktivitäten des PGA Catalunya Resorts, darunter zwei Golfplätze, ein Außenpool, Fahrradverleih, Tennisplätze und vieles mehr.

Kontakt
PGA Catalunya Resort
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
ropiela@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressemitteilungen

Mehr Insider-Tipps für Barcelona, Strände und Spezial-Angebote: Katalonien mit neuer Website

Mehr Insider-Tipps für Barcelona, Strände und Spezial-Angebote: Katalonien mit neuer Website

Die Top-Strände der Costa Brava, die größten Abenteuer in den verwunschenen Bergen der Pyrenäen, Tarragonas Goldene Küste oder die am besten gehüteten Geheimnisse Barcelonas: Auf seiner neuen Internet-Präsenz stellt das Catalan Tourist Board die Region Katalonien im Nordosten Spaniens noch ausführlicher sowie mit vielen Fotos und Videos vor. Diese sind sortiert nach Regionen, Reisethemen wie Familienurlaub oder Natur- und Aktiv-Tourismus sowie Reisezeiten von Frühjahr bis Winter. Zudem liefert die Website im neuen Design für die Planung nützliche Infos, Insidertipps und Hilfreiches für die Organisation – beispielsweise Unterkünfte oder Veranstaltungskalender. Erstmals sind alle Beiträge georeferenziert, können also gleich über eine Landkarte gefunden werden. www.katalonien-tourismus.de

Montserrat Sierra, Direktorin des Catalan Tourist Boards in Frankfurt, unterstreicht: „Unser Ziel ist es, die Sichtbarkeit Kataloniens zu erhöhen und die Interessenten für einen Urlaub zwischen Mittelmeer und Pyrenäen noch besser zu informieren. Dabei haben wir unsere Website auch als Informationsquelle für Special Interest-Angebote, welche immer beliebter werden, gestärkt. Dazu zählen Wandertourismus, Radfahren, Golfen oder Birdwatching, zudem barrierefreies Reisen oder spezielle Touren für Best Ager.“

Konzept und Umsetzung stammt von Tourismuszukunft, die ein Baukasten-Framework speziell für Fremdenverkehrsämter und Reisebüros entwickelt haben.

Dezember 2017

Rückfragen der Medien beantworten gerne:
Catalan Tourist Board, Montserrat Sierra, Tel: +49-(0)69-7422-4873, info.act.de@gencat.cat
Tourismuszukunft, Michael Faber, Tel: +49-(0)171-5734-007, m.faber@tourismuszukunft.de
Oder
noble kommunikation, Marina Noble, Tel: 49-(0)6102-36660, mnoble@noblekom.de

noble kommunikation, Tel: 06102-36660,
Fax: 06102-366611, Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg,
E-Mail: info@noblekom.de, Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

Kontakt
noble kommunikation
Katharina Fey
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
kfey@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

Hacktivismus im Katalonien-Konflikt

Digital Shadows berichtet von Hackerattacken der Anonymous-Kampagne OpCatalunya, darunter Angriffe auf die spanische Regierung, die spanische Königsfamilie und Real Madrid

Hacktivismus im Katalonien-Konflikt

München, 3. November 2017 – Nach einem Bericht von Digital Shadows hat der Threat Intelligence-Anbieter seit 24. Oktober eine wachsende Anzahl an Angriffen und Social Media-Aktivitäten im Zusammenhang mit der OpCatalunya (OpCatalonia) Hacktivismus-Kampagne verzeichnet.

OpCatalunya wurde Ende September 2017 von Mitgliedern des Anonymous-Kollektivs als Reaktion auf die anhaltenden politischen und sozialen Spannungen zwischen der autonomen Regionalregierung in Katalonien und der spanischen Regierung in Madrid gegründet.

Die Kampagne rief zunächst zu Angriffen auf Webseiten von Behörden in Madrid auf, es folgten Aktionen gegen Bildungseinrichtungen, Medien und Finanzdienstleister. Neben Denial-of-Service(DoS)-Angriffen und Datendiebstahl auf Regierungsseite gab Anonymous Spain DoS-Angriffe auf die Website der spanischen Königsfamilie und des Fußballklubs Real Madrid bekannt. Andere Unterstützer der Kampagne starteten Angriffe auf Medienunternehmen, deren Berichterstattung als parteipolitisch und antikatalanisch wahrgenommen wurde, darunter El Mundo, Marca, El Pais, Pris und Grupo Planeta. Auch Organisationen außerhalb der spanischen Hauptstadt wurden Opfer der Angriffe wie die Banca March mit Sitz in Palma de Mallorca sowie die Universitäten von Malaga und Cordoba.

Die Ausweitung der Angriffe in der zweiten Oktoberhälfte 2017 verlief parallel zu einem Anstieg der Erwähnungen von OpCatalunya und den damit verbundenen Hashtags in den sozialen Medien. Angesichts der anhaltenden Spannungen geht Digital Shadows davon aus, dass weitere Angriffe in den nächsten Wochen folgen werden.

Die Hacktivismus-Kampagne OpCatalunya ist eng mit dem Anonymous-Kollektiv und insbesondere mit Anonymous Spain verbunden. Jedoch haben sich laut Digital Shadows auch andere Hacktivisten-Gruppen an den Angriffen beteiligt – unter anderem Zweige des Kollektivs wie Anonymous Deutschland, Frankreich und Belgien sowie Shadow Sec-Team, Team Poison und F Security.

Digital Shadows verschafft Unternehmen einen genauen Einblick in die externen Risiken der digitalen Welt und ihren potentiellen Angreifern. Die Lösung SearchLight™ verknüpft skalierbare Datenanalytik mit dem Know-how der Sicherheitsexperten, um Cyberbedrohungen, Daten Leaks und Risiken für Unternehmen zu beobachten. Digital Shadows überwacht das Internet kontinuierlich für ein minutengenaues Lagebild eines Unternehmens und umfassender Threat-Intelligence – im sichtbaren Web, im Deep Web, Dark Web und in anderen Online-Quellen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in London, Großbritannien, und San Francisco, USA. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.digitalshadows.com

Firmenkontakt
Digital Shadows
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 41 77 61 13
digitalshadows@lucyturpin.com
https://www.digitalshadows.com/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
089 41776113
digitalshadows@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Pressemitteilungen

Cat-Domains: Dann kam die Polizei…

Cat-Domains: Dann kam die Polizei...

Bauwerke Gaudis sind eine der Attraktionen Barcelonas, der Hauptstadt Kataloniens (Bildquelle: Pexels)

Am 1. Oktober soll laut den Plänen der katalanischen Regionalregierung ein Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens stattfinden.

Die spanische Regierung hält dieses Referendum für rechtswidrig und setzt die spanische Polizei ein, um es zu verhindern.

Wie jetzt bekannt wurde, hat die spanische Polizei die Büros von PuntCAT, der Registrierungsstelle der .cat-Domains durchsucht. Die Cat-Domains sind die Domains der katalanischen Sprachgemeinschaft.

Die spanische Polizei nahm alle Computer im Büro mit, verhaftete den technischen Leiter von PuntCAT und sperrte den Inhalt der Domain recoct1.cat, der das Referendum zum Inhalt hatte.

Die übrigen 40.000 Cat-Domains blieben online, weil sie auf externen Rechner gehostet sind und nicht von den Computern im Büro von PuntCAT abhängen.

Die Electronic Frontier Foundation äußerte sich zu dem Vorgang und mißbilligte das Vorgehen der spanischen Behörden:

„We have deep concerns about the use of the domain name system to censor content in general, even when such seizures are authorized by a court, as happened here. And there are two particular factors that compound those concerns in this case. First, the content in question here is essentially political speech, which the European Court of Human Rights has ruled as deserving of a higher level of protection than some other forms of speech. Even though the speech concerns a referendum that has been ruled illegal, the speech does not in itself pose any imminent threat to life or limb.“

Wer jetzt -auch aus Solidarität- Cat-Domains registrieren will kann das bei von PunktCAT akkreditierten Registraren wie die Secura GmbH nach wie vor tun.

Hans-Peter Oswald

http://www.domainregistry.de/cat-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Katalanische Kulinarik entdecken im Hotel Camiral

Reisen geht durch den Magen

Katalanische Kulinarik entdecken im Hotel Camiral

München/Girona – Katalonien gehört seit Jahren zur kulinarischen Weltspitze. Mit 50 Michelin-Sterne-Restaurants, die insgesamt auf 60 gemeinsame Sterne kommen, herrscht in Katalonien wohl die höchste Dichte an Spitzenköchen in Europa. Gäste des Hotel Camiral im PGA Catalunya Resort nahe Girona können sich künftig über Ausflüge in die kulinarische Welt Kataloniens freuen. Dafür kooperiert das Fünf-Sterne-Hotel ab sofort mit Girona Food Tours.

Katalonien besitzt eine lange kulinarische Tradition. Es war Robert de Nola, der 1477 das erste Kochbuch in katalanischer Sprache verfasste, das „Libre del Coch“. Über 500 Jahre später sorgen die Gebrüder Roca mit dem Restaurant „Celler de Can Roca“ für Furore. Es führt seit 2009 drei Michelin-Sterne und wurde bereits zweimal zum weltbesten Restaurant gewählt. Gäste des Hotel Camiral können sich nun selbst von dieser Tradition überzeugen. In Kooperation mit Girona Food Tours bietet das Fünf-Sterne-Hotel ein Gourmet-Paket an, das neben der Übernachtung und einem Dinner im Hotelrestaurant „1477“, unter anderem eine vierstündige Gourmet-Tour beinhaltet.

Die Tour beginnt im Hotel und führt von dort aus in die historische Altstadt Gironas. In den kleinen und verwinkelten Gassen können die Teilnehmer die kulinarischen Schätze der Region entdecken. Dabei berichtet ein Kenner der Szene von der kulinarischen Geschichte Kataloniens und erklärt die Legenden, die das katalanisch-mediterrane Leben und das gastronomische Erbe geprägt haben. Der Rundgang führt die Gäste unter anderem auf den Markt von Girona, in 250 Jahre alte Bäckereien und familiengeführte Restaurants. Dabei stehen lokale Spezialitäten wie Tapas, Käse, Olivenöl und Anchovis zum Probieren bereit. Auch traditionelle Gerichte, wie Esqueicada, ein Kabeljau-Salat mit Tomaten und Zwiebeln verfeinert, und die frittierte Süßspeise Xurros, werden verköstigt.

Das Hotel Camiral ist der ideale Ort um Kataloniens Gastronomie kennenzulernen. Das Hotel liegt inmitten des 300 Hektar großen PGA Catalunya Resort in unmittelbarer Nähe zu Girona. Das Hotel verbindet die katalanische Tradition mit einem zeitgemäßen Lifestyle-Angebot. Die 149 modern gehaltenen Zimmer und Suiten wurden vom renommierten Innenarchitekten Lazaro Rosa-Violán gestaltet. Das Hotelrestaurant „1477“ bereitet raffiniert feinste Produkte aus der Region zu. Das Resort und sein hügeliges Umland sind ein auch Paradies für Sportbegeisterte. Wer gerne Golf spielt, kann das auf zwei Ausnahmeplätzen im PGA Catalunya Resort: dem besten Platz Spaniens, Stadium Course, oder dem Tour Course.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet einzigartige Golfplätze mit einem stilvollen Clubhaus, einem Residents Club, Immobilien mit höchsten Standards und einem Fünf-Sterne-Hotel in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Das Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona, Heimat des besten Restaurants der Welt 2015, „El Celler de Can Roca“, und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.prco.com/de

Pressemitteilungen

Kataloniens Vielfalt erleben im Hotel Camiral

Kataloniens Vielfalt erleben im Hotel Camiral

München/Girona, 24. Februar 2017 – Katalonien steht für Abwechslung pur. Berge, Meer und interessante Städte bereichern die Region und sorgen für eine unvergleichliche Vielfalt. Die Hauptstadt Barcelona strotzt vor Lebensfreude. Kunst und Kultur spielen hier eine zentrale Rolle, was jedes Jahr Millionen Besucher anzieht. Girona, etwa 50 Minuten entfernt, ist die oftmals vergessene aber genauso attraktive Schwester Barcelonas. Mit dem mittelalterlichen Stadtkern, den maurischen Bädern, dem romanisch-katalanischen Benediktinerkloster und der gotischen Kathedrale Santa Maria ist Girona ein malerisches Idyll voller beeindruckender Monumente.

Im kulinarischen Bereich gehört Katalonien schon lang zur Weltspitze. Es war Robert de Nola, der 1477 das erste Kochbuch in katalanischer Sprache verfasste – das „Libre del Coch“. Über 500 Jahre später ist es das „Celler de Can Roca“, das die Bestsellerlisten 2016 stürmte. Seine Autoren sind die Gebrüder Roca. Ihr Restaurant Celler de Can Roca ist seit 2009 mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet und wurde bereits zweimal zum weltbesten Restaurant gewählt. Mit 50 Michelin-Sterne-Restaurants, die insgesamt auf 60 gemeinsame Sterne kommen, herrscht in der Region wohl die höchste Dichte an Spitzenköchen in Europa. Zudem ist Katalonien mit stolzen 60.000 Hektar Rebfläche Spaniens zweitgrößte Weinregion.

Das Hotel Camiral im PGA Catalunya Resort ist der ideale Ort um diese spektakulären Bedingungen zu genießen. Der internationale Charme des Hotels, nahe Girona, verbindet die katalanische Tradition mit einem zeitgemäßen Lifestyle-Angebot. Der in Barcelona lebende Innenarchitekt Lazaro Rosa-Violán, der weniger den Raum gestaltet als vielmehr Atmosphäre schafft, ist für das Design des Hotels verantwortlich. Das Hotelrestaurant „1477“ bereitet raffiniert feinste Produkte aus der Region zu. PGA Catalunya und sein hügeliges Umland sind ein Paradies für Sportbegeisterte. Wer gerne Golf spielt, kann das auf zwei Ausnahmeplätzen im PGA Catalunya Resort: dem besten Platz Spaniens, Stadium Course, oder dem Tour Course. Mittelmeer und Pyrenäen sind nicht weit entfernt und laden zu Outdoor-Sport jeglicher Art ein. Mit Erlebnis-Programmen bietet das Camiral seinen Gästen zahlreiche Möglichkeiten die Destination und ihre Schätze kennenzulernen.

Das PGA Catalunya Resort ist das Ergebnis einer 20-jährigen Entwicklung, die weiter fortschreitet und noch über die Vision ihrer Gründer hinausgeht. Es verbindet einzigartige Golfplätze mit einem stilvollen Clubhaus, einem Residents Club und Immobilien mit höchsten Standards in einer der schönsten Gegenden Kataloniens. Das Resort liegt nur einen Katzensprung von dem malerischen Städtchen Girona und weniger als eine Autostunde von der lebhaften Metropole Barcelona entfernt.

Firmenkontakt
PGA Catalunya Resort
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Verena Grill
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
vgrill@prco.com
http://www.prco.com/de