Tag Archives: Kempinski Hotel Gravenbruch

Pressemitteilungen

Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt beginnt mit kompletter Renovierung und Modernisierung

Neu-Isenburg, 22. Mai 2012 – Die vorbereitenden Arbeiten sind bereits in vollem Gange, am 11. Juni geht es richtig los: In den kommenden Monaten wird das Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt grundlegend renoviert und teilweise umgebaut. Ende 2014 soll das Fünf-Sterne-Superior-Hotel in der Nähe von Frankfurt dann mit einem neuen, unverkennbaren Stil glänzen, der den historischen Charakter des Hotels belebt und gleichzeitig den ländlichen Charme des ehemaligen Gutshofes und Jagdschlösschens betont. Renovierung und Umbau geschehen bei durchgängig laufendem Betrieb und sind so geplant, dass die Gäste möglichst wenig gestört werden. Der neue Eigentümer hat einen zweistelligen Millionenbetrag für den Umbau freigegeben.

„Die Renovierungs- und Umbauarbeiten betreffen alle wesentlichen Teile des Hotels – alle Zimmer, das Forsthaus Restaurant, die Lobby, den Empfangsbereich, die Bar, Konferenz- und Veranstaltungsräume sowie Teile des Außengeländes“, erläutert Hoteldirektor Stefan Schwind. Neues Mobiliar, neue Einbauten, neue Designs und die komplette Umgestaltung einzelner Bereiche sollen aus dem Kempinski Hotel Gravenbruch ein Tagungs- und Veranstaltungshotel mit Country-Club-Charakter machen. Die attraktive Verknüpfung von Arbeit und Entspannung steht im Vordergrund. Das Konzept der Planer: Rückbesinnung auf Tradition und geschichtlichen Hintergrund, Konzentration auf das Veranstaltungsgeschäft und eine bessere Ausnutzung des weitläufigen Hotelgeländes. In besonderem Maße profitiert auch die lokale Bevölkerung von den Umbauten. Restaurant und Bar sollen mehr denn je Orte der Begegnung und zum Feiern werden.
„Schon immer war das Hotel eine wesentliche Größe unserer touristischen Infrastruktur“, sagt Neu-Isenburgs Bürgermeister Herbert Hunkel. „Umso mehr freuen wir uns natürlich, dass die Umbaumaßnahmen das Haus noch hochwertiger machen.“ Auch der Erste Stadtrat von Neu-Isenburg, Stefan Schmitt, lobt die Baumaßnahmen: „Ich freue mich über die Investition in die Attraktivität unserer Stadt und bin sicher, dass das neue Kempinski für noch mehr Gäste sorgen und unsere Region mit all ihren Vorzügen bekannter machen wird.“
Mehr Veranstaltungsräume und Ausbau der Gastronomie
Die ersten Zimmer sind schon ab Mitte Juni dieses Jahres dran, in Etappen werden dann alle übrigen samt Bädern renoviert. Der größte Teil von ihnen ist im Frühjahr 2013 fertig. Die Zahl der Zimmer von aktuell 285 wird reduziert: Nach Abschluss der Bauarbeiten verfügt das Hotel über 240 Zimmer, da – vorwiegend im Altbau – Einheiten zusammengelegt und damit vergrößert werden.
Vergrößert wird auch der Veranstaltungsbereich: Statt auf bisher 900 Quadratmetern soll es in Zukunft auf 1.800 Quadratmetern Platz für Kongresse, Konferenzen und Veranstaltungen jeglicher Couleur geben, von der Produkteinführung bis zur Märchenhochzeit. Neu hinzu kommt ein zweiter Ballsaal, der ab Mitte 2013 auf der Fläche des jetzigen Wirtschaftshofes entsteht.
Auch bei den gastronomischen Einrichtungen tut sich einiges: Das Forsthaus Restaurant soll nach Abschluss der Arbeiten 100 Sitzplätze mehr als bisher bieten, 180 dann insgesamt. Die zugehörige Parkterrasse wird um 100 Quadratmeter vergrößert. Auch für Bar und Raucherlounge sind umfassende Renovierungsarbeiten vorgesehen, eine großzügige Seeterrasse entsteht neu. Ebenfalls im neuen Glanz erstrahlen demnächst der Eingangsbereich, die Lobby, die Rezeption sowie sämtliche Hotelflure. Nicht zuletzt erfassen die Bauarbeiten auch die Außenbereiche des Hotels: Hier stehen die Sanierung der Parkplätze und die Neubepflanzung der Freianlagen an.
Vieles neu auch hinter den Kulissen
Allein mit den Gästebereichen ist es nicht getan. Neue Leitungsnetze, Umbauten in der Küche, die Verlegung der Andienung, der Einbau von Wasserfiltern, ein zusätzliches Blockheizkraftwerk: Die Umbau- und Modernisierungsarbeiten gehen hinter den Kulissen weiter und sorgen in Zukunft für Energieeinsparungen von bis zu 70 Prozent gegenüber heute. Für die Fertigstellung sämtlicher Arbeiten rechnen die Planer mit Ende 2014.

Kempinski Hotels ist die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Für diese Stärke wurde Kempinski mit dem best brands-Award 2011 als beste Dienstleistungsmarke ausgezeichnet. Insgesamt betreibt das Unternehmen 66 Fünf-Sterne-Hotels in 29 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Daneben ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).
www.kempinski.com/presswww.globalhotelalliance.com

Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt
Lena Ganter
Graf zu Ysenburg und Buedingen Platz 1
63263 Frankfurt / Neu-Isenburg
+49 (0)69 38988-710

http://www.kempinski.com/frankfurt
lena.ganter@kempinski.com

Pressekontakt:
BALL : COM Communications Company GmbH
Dr. Nicole Plümer
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
np@ballcom.de
+49 (0)6104 6698-24
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Team-Dreikampf im Kempinski Hotel Gravenbruch

Business-Golfturnier der besonderen Art für Firmen und Geschäftspartner / Neue Kontakte knüpfen, sich sportlich betätigen und etwas für die Kinderhilfestiftung tun

Neu-Isenburg, 4. April 2012 – 20 Teams, ein 9-Loch-Golfplatz, eine Kartbahn und zwei Pokertische: Am 5. Mai und am 29. September findet im Kempinski Hotel Gravenbruch sowie im Golf-Club Neuhof ein außergewöhnliches Turnier statt: Golfen-Racen-Zocken. Das Event ist vor allem für Firmen und Geschäftsleute gedacht, die auf ungewöhnliche Weise Kontakte knüpfen möchten. Anmeldungen für beide Termine sind ab sofort unter www.golfen-racen-zocken.de möglich. Ein Teil des Startgeldes kommt der Kinderhilfestiftung zugute.
Veranstalter des Turniers ist die Frankfurter Agentur Henn Hillebrand Golf Marketing. Arbeitskollegen, Geschäftspartner oder auch Freunde können sich in Dreierteams anmelden und sich einen Tag lang nacheinander in den Disziplinen Golf, Kart und Poker messen. Jeder der maximal 60 Teilnehmer soll dabei möglichst viele Punkte erreichen, damit sein Team am Ende des Turniers auf einen der ersten drei Plätze kommt. Die Teilnahmegebühr beträgt 405 Euro pro Team, von denen die Veranstalter 30 Euro an die Kinderhilfestiftung spenden. Für das Golfturnier müssen die Spieler Platzreife mitbringen, für Kart und Poker gibt es keine Vorgaben. Neben dem sportlich-spielerischen Erlebnis geht es auch darum, Geschäftskontakte zu knüpfen. „Dass Golfplätze für die Kontaktpflege bzw. -anbahnung hervorragend geeignet sind, ist bekannt“, meint Stefan Schwind, Direktor des Fünf-Sterne-Superior-Hotels Kempinski Gravenbruch Frankfurt. „Wir werden jetzt beweisen, dass eine Kartbahn und Pokertische diesen Zweck ebenfalls gut erfüllen können – und den Spaßfaktor dabei noch erhöhen.“
?
Ablauf des Turniertags

Nach einem kleinen Frühstück spielen die Teilnehmer im Golf-Club Neuhof in Dreieich ein 9-Loch-Golfturnier, das nach Stableford mit Handicap-Vorgabe gewertet wird. Nach dem Mittags-Snack im „Paddock-Club“ des Kempinski Hotel Gravenbruch starten die Trainingsläufe auf der 240 Meter langen Kart-Rennstrecke am Hotel. Danach können sich die Teilnehmer bei einem Barbecue auf der Terrasse des Hotels stärken, bevor das Poker-Turnier „Texas Hold“em No Limit“ startet. Direkt im Anschluss werden die Punkte zusammengezählt und die Sieger geehrt: Die drei besten Teams in der Gesamtwertung sowie das jeweils beste Team pro Disziplin können sich auf hochwertige Preise freuen.
Informationen zum Event gibt es auf www.golfen-racen-zocken.de. Dort können Interessierte auch das genaue Programm sowie das Regelwerk einsehen und ein Team anmelden.

Kempinski Hotels ist die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Für diese Stärke wurde Kempinski mit dem best brands-Award 2011 als beste Dienstleistungsmarke ausgezeichnet. Insgesamt betreibt das Unternehmen 66 Fünf-Sterne-Hotels in 29 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Daneben ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).
www.kempinski.com/presswww.globalhotelalliance.com

Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt
Lena Ganter
Graf zu Ysenburg und Buedingen Platz 1
63263 Frankfurt / Neu-Isenburg
+49 (0)69 38988-710

http://www.kempinski.com/frankfurt
lena.ganter@kempinski.com

Pressekontakt:
BALL : COM Communications Company GmbH
Dr. Nicole Plümer
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
np@ballcom.de
+49 (0)6104 6698-24
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Kempinski zu Gast bei Kempinski

Treffen aller europäischen Kempinski Verkaufs- und Marketingdirektoren im Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt

Neu-Isenburg, 02.Februar 2012 – 40 Teilnehmer aus 15 Ländern: Wie zu jedem Jahresbeginn kamen Ende Januar die Verkaufs- und Marketingdirektoren der europäischen Kempinski Hotels zu einer Kick-off-Veranstaltung zusammen. Im Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt erörterten sie die für das laufende Jahr beschlossene Strategie der Hotelgruppe im Verkaufs- und Marketingbereich sowie Maßnahmen für deren Umsetzung. Die Teilnehmer des Treffens kamen aus Österreich, Aserbaidschan, Belgien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Italien, Litauen, Russland, der Slowakei, Slowenien, Spanien, der Schweiz und aus Großbritannien.
Ebenfalls im Januar und ebenfalls international besetzt war die erste Kempinski Revenue Academy. 40 Revenue Manager aus Kempinski-Hotels weltweit trafen sich in Gravenbruch und nahmen an einer Schulung der Konzernzentrale teil, bei der es unter anderem um die Optimierung der Zimmerauslastung und des Yield Management ging.
Kempinski Hotels ist die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Für diese Stärke wurde Kempinski mit dem best brands-Award 2011 als beste Dienstleistungsmarke ausgezeichnet. Insgesamt betreibt das Unternehmen 66 Fünf-Sterne-Hotels in 29 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Daneben ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).
www.kempinski.com/presswww.globalhotelalliance.com

Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt
Lena Ganter
Graf zu Ysenburg und Buedingen Platz 1
63263 Frankfurt / Neu-Isenburg
+49 (0)69 38988-710
www.kempinski.com/frankfurt
lena.ganter@kempinski.com

Pressekontakt:
BALL : COM Communications Company GmbH
Dr. Nicole Plümer
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
np@ballcom.de
+49 (0)6104 6698-24
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

Der Duft von Weihnachten durchzog den Schoppenhof

Neu-Isenburg, 13. Dezember 2011 ? Mit einem vielfältigen Angebot an
Spezialitäten und Delikatessen fand im Kempinski Hotel Gravenbruch
Frankfurt der kulinarische Weihnachtsmarkt statt. Im historischen
Schoppenhof boten zahlreiche Stände Köstlichkeiten an, die man nicht auf
jedem Weihnachtsmarkt findet ? und zogen deshalb auch zahlreiche
Besucher an. Im weihnachtlich illuminierten Innenhof des Fünf-Sterne-
Superior-Hotels waren zudem viele Stände mit Kunsthandwerk aus der Region vertreten. ?Die Resonanz auf den Markt wird von Jahr zu Jahr größer?, freut sich Hoteldirektor Thomas M. Fischer.

Stellvertretend für einige seiner Schwesterhotels bot das Kempinski Hotel
Gravenbruch Frankfurt Spezialitäten wie Tiroler Gröschtl ? ein Pfannengericht
aus Österreich ? und Raclette mit Pellkartoffeln an. Aus dem hohen Norden
kamen Austern und Räucherfisch.
Gutes tat, wer die Plätzchen kaufte, die 30 Grundschüler in der Patisserie des Kempinski Hotels Gravenbruch Frankfurt gebacken hatten: Er unterstützte damit die Kinderhilfestiftung e. V. Die Einnahmen aus dem Plätzchenverkauf gingen an den Frankfurter Verein, ebenso wie sämtliche andere Verkaufserlöse. Auch der neue Kempinski-Bär im Koch-Outfit trug zum tollen Spendenergebnis des diesjährigen Weihnachtsmarktes bei. Insgesamt konnten dem Verein 3.500 Euro überwiesen werden, von denen allein 1.000 der Textilhersteller Jako gespendet hat. Der Kinderchor der Kinderhilfestiftung bedankte sich für die finanzielle Unterstützung mit einem Weihnachtskonzert auf der Bühne im Schoppenhof.
Das Hotel hatte auch für die kleinen Weihnachtsmarkt-Besucher ein Programm. Zum einen durften sie sich in der Küche der rustikalen ?Torschänke? ein paar Stunden lang als Plätzchenbäcker versuchen, zum anderen konnten sie am ?Exploretainment? teilnehmen, einem speziellen Kinder-Workshop für spielerisches Forschen mit Lerneffekt.
Kempinski Hotels ist die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Für diese Stärke wurde Kempinski mit dem best brands-Award 2011 als beste Dienstleistungsmarke ausgezeichnet. Insgesamt betreibt das Unternehmen 66 Fünf-Sterne-Hotels in 29 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Daneben ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).
www.kempinski.com/press ? www.globalhotelalliance.com

Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt
Lena Ganter
Graf zu Ysenburg und Buedingen Platz 1
63263 Frankfurt / Neu-Isenburg
+49 (0)69 38988-710
www.kempinski.com/frankfurt
lena.ganter@kempinski.com

Pressekontakt:
BALL : COM Communications Company GmbH
Dr. Nicole Plümer
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
np@ballcom.de
+49 (0)6104 6698-24
http://www.ballcom.de