Tag Archives: Kette

Pressemitteilungen

Hochzeit feiern mit Meerweibchen

Tolle Angebote für Ihre Hochzeitsfeier

Hochzeit feiern mit Meerweibchen

Accessoires für die Braut und die Hochzeitsgäste

Die Hochzeitssaison läuft auf vollen Touren. Viele Bräute sind jetzt unterwegs, um ihr Traumkleid zu finden. Wer nicht lange suchen möchte, findet wunderschöne Accessoires für die Hochzeit im Meerweibchen-Onlineshop. Hier findet die Braut und auch die Hochzeitsgäste, alles was zu einem perfekten Outfit gehört. Angefangen von wunderschönem Haarschmuck für die perfekte Brautfrisur. Hier ist erlaubt, was gefällt.
Ob Schleier oder Diadem, Haarkranz oder Curlies, Perlen im Haar oder doch lieber einen Brauthut. Die Auswahl ist groß und für jeden
Geschmack ist etwas dabei. Was natürlich nicht fehlen darf, ist Brautschmuck, bestehend aus Halskette, Ohrringe und Armband. Hier bietet der Shop schon komplette Sets an. Meist aus Straßsteinen gefertigt, passen sie wunderbar zu vielen Brautkleidern. Für Taschentuch, Handy und
sonstige Krimskrams, gehört auch eine schöne Handtasche/Clutch oder Brautbeutel. Für ganz schlichte und moderne Brautkleider gibt es zudem bestickte Brautgürtel, die dem Kleid nochmal eine andere Optik verleihen. Falls der Hochzeitstag etwas kühler ausfallen sollte, als
geplant, ist die Anschaffung eines Brautjäckchens, Boleros oder einer Strickjacke sinnvoll. Dies alles und noch viel mehr findet man in einer schönen Auswahl zu günstigen Preisen im Shop bei www.meerweibchen.de

https://www.meerweibchen.de
https://www.meerweibchen.com
http://www.alles-zur-hochzeit-shop.de

Kontakt
Beratung Nagel UG (haftungsbeschränkt)
Thomas Nagel
Charles-de-Gaulle-Str. 11
76829 Landau
06341 936386
Meerweibchen@aol.com
https://meerweibchen.de

Pressemitteilungen

Die Geschichte des Schmucks ist so alt wie die Eitelkeit

Schmuck als sichtbares Rangabzeichen, belegt den gesellschaftlichen Status – Diskussionsbeitrag der EM Global Service AG aus Liechtenstein, von Ulrich Bock

Die Geschichte des Schmucks ist so alt wie die Eitelkeit

EM Global Service AG, Fürstentum Liechtenstein

Gesellschaftsbildung, Rangabzeichen, Wertgegenstände aus der Natur – Edelmetalle bieten finanzielle Sicherheit. Gleichzeitig besitzen Gold und Silber seit jeher eine herausragende Bedeutung für Rang, gesellschaftlichen Status, Geld, Währung und Inflation. Die Liechtensteiner EM Global Service AG hat sich auf die Verwaltung von Rohstoffen und Edelmetallen spezialisiert. Mitten im Herzen Europas gelegen, sind die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein für ihre politische Sicherheit bekannt, ebenso wie für ihre wirtschaftliche Stabilität, gibt Ulrich Bock, Geschäftsführer der EM Global Service AG zu bedenken.

„In turbulenten Zeiten ist diese Sicherheit und Stabilität zusammen mit Zuverlässigkeit und Diskretion gefragt. Beide Länder gelten von jeher als „sicherer Hafen“ in der Vermögensverwahrung“, erläutert Ulrich Bock. Die meisten Zentralbanken halten einen Teil ihres Vermögens in Gold. Während bis 1971 Währungen durch Gold gedeckt waren, nimmt heute die reine Papiergeldmenge ohne Golddeckung zu. Edelmetalle gelten als wirkungsvoller Inflationsschutz. Die Sicherheit für den Kunden der EM Global Service AG und für das Depot wird durch die Sicherheitsarchitektur des Unternehmens umgesetzt. Der sofortige Eigentumsübergang der Rohstoffe an den Kunden, die sichere Lagerung in der Hochsicherheitstresoranlage, Ankauf nur von zertifizierten Scheideanstalten nach dem London Good Delivery Standard, die Kontrolle der Lagerung durch Treuhänder (nach dem 6-Augen Prinzip), ein jährlicher Prüfbericht durch unabhängigen Wirtschaftsprüfer (zugelassen durch die Liechtensteinische Finanzmarktaufsicht Art. 21 WPRG) bietet die EM Global Service AG als Sicherheitsarchitektur für den Kunden. Zudem sind der Transport zum Kunden und die Bestände gegen Diebstahl versichert, erläutert Ulrich Bock den Umgang der Edelmetalle und Rohstoffe.

Gesellschaftliche Stellung: Schmuck als gesellschaftliches Rangabzeichen

In frühester Zeit befand sich der Mensch in der Lage, mit seinesgleichen eine Gesellschaft zu bilden. Forscher nehmen an, dass dies aus einem Vorwand heraus geschah, um schon damals den Narzissmus zu befriedigen. Damit steht für Forscher fest, die Eitelkeit eine Tugend ist, die den Menschen seit Beginn begleitet. Der Mensch ersann in den ersten gesellschaftlichen Gefügen unterschiedliche Hierarchien, welche Rangabzeichen verlangten. Die Erkennung des gesellschaftlichen Stellenwertes drückten diese Rangabzeichen aus. Ulrich Bock gibt zu bedenken, dass dies kostbare oder von Natur weniger kostbare, erst durch handwerkliches Talent an Wert gesteigerte Gegenstände, waren. Die Bewertung der Materialien steht zu der Ära in Beziehung, in der sie verwendet wurden.

„So lässt sich ein vor über 20.000 Jahren aus Meermuscheln angefertigtes Halsband unter bestimmten Gesichtspunkten mit einem mit großen Perlen bestückten Collier aus der Zeit Ludwigs des XIV. vergleichen“, gibt Ulrich Bock zu bedenken. Die frühesten Beispiele von Personenschmuck sind in Funden aus der Altsteinzeit und auf Felsbildern späterer Epochen zum Vorschein gekommen. Persönliche Kunstwerke, darunter fallen die, die für die Zeitepoche als kostbar angesehen wurden. Wie zum Beispiel Arbeiten aus Elfenbein, Mammutzähnen, Rentiergeweihen, Bernstein oder wertvollen anderen Steinen zählt Ulrich Bock auf.

Bemerkenswert: ähnliche Funde, lassen auf Eitelkeit weltweit schließen – Nord – Süd – West – Ost

Zwischen 40.000 und 10.000 Jahren sind Funde bekannt geworden. Sie tauchten in der Sahara über Spanien und Frankreich quer durch Deutschland auf. Weiterhin gab es Funde nach Norden hin in Schweden nördlich von Göteborg und im Süden auf Sizilien. In Osteuropa wurden prähistorische Funde in Kiew und Russland gefunden. Ulrich Bock gibt zu bedenken, dass von unterschiedlichen Orten in ähnlicher Weise durchlöcherte Stücke stammen, die wahrscheinlich als Anhänger getragen wurden. „Bei einigen von ihnen erreicht die vertiefte oder erhabene Bearbeitung eine solche Feinheit, dass sie sowohl auf ein entwickeltes Formgefühl wie auf ein erstaunliches technisches Können schließen lassen“, meint Ulrich Bock. Diese Gegenstände dienten vermutlich magischen Bräuchen. Offensichtlich aber hatten viele von ihnen zugleich einen dekorativen Zweck, erläutert Ulrich Bock von der EM Global Service AG in der Diskussion.

Das Unternehmen EM Global Service AG im Herzen Europas gelegen konzipiert und betreut Rohstoff- und Edelmetallkonzepte. Das Leistungsspektrum der EM Global Service AG umfasst den Erwerb, die Verwahrung und Sicherheit von physischen Edelmetallen für Käufer sowie Eigentümer. Das Unternehmen und die Mitarbeiter bauen auf wirtschaftliche Stabilität und sichern diese mit Zuverlässigkeit und Diskretion in der Vermögensverwahrung. Weitere Informationen unter www.em-global-serevice.li

Kontakt
EM Global Service AG
Ulrich Bock
Landstrasse 144
9495 Triesen
+423 230 31 21
presse@em-global-service.li
http://www.em-global-service.li

Pressemitteilungen

Ist eine Ebola-Pandemie noch zu verhindern?

Deutsche Regierung und NGO erweisen sich als überfordert.

Ist eine Ebola-Pandemie noch zu verhindern?

Angesichts gravierender Versäumnisse der Bundesregierung, aber auch anderer Länder in der aktuellen Ebola-Katastrophe – stellt sich die Frage: Ob eine Pandemie überhaupt noch zu verhindert ist?

Für ein so reiches Land wie Deutschland, muss die bisherige Hilfe im niedrigen, zweistelligen Millionenbereich – als unwürdig, ja sogar beschämend bezeichnet werden. Diese entspricht lediglich rund 0,05% des BIP der Bundesrepublik Deutschland. Als kleiner Lichtblick darf die Initiative der Verteidigungsministerin bezeichnet werden, deren Aufruf in dieser Woche mehrere tausend, deutsche Freiwillige (der Bundeswehr sowie Reservisten) zeitnah gefolgt sind. Dies muss mit großem Respekt gewürdigt werden. Von einer angemessenen oder gar effektiven Katastrophenhilfe Deutschlands für die betroffenen Länder in Afrika, kann allerdings nicht einmal ansatzweise die Rede sein. Von irritierenden Randerscheinungen (wie nicht einsatzfähigen Transportflugzeugen bzw. dilettantischer Flugplanung) erst gar nicht zu sprechen. Dass es Deutschland erstmals am Freitag, dem 3. Oktober 2014 dann (als eines der reichstes Länder Europas) gelungen ist, Hilfsgüter nach Westafrika zu verbringen, muss als eine Kette menschlichen bzw. politischen Versagens bezeichnet werden.

Aufgrund der gegebenen Situation drängt sich die Schlussfolgerung auf, dass die deutsche Bundesregierung sowohl die humanitären als auch die sozialen und wirtschaftlichen Gefahren einer Ebola-Pandemie (auch für das eigene Land) – völlig zu verkennen scheint. Oder ggfs. eine zu geringe Empathie für die leidenden bzw. sterbenden Menschen in Westafrika zeigt? Diverse NGO hatten seit geraumer Zeit, um eine angemessene deutsche Unterstützung gebeten; leider – ohne erkennbaren Erfolg.

Es ist ausschließlich dem Präsidenten der USA zu verdanken, dass nunmehr viele Länder, endlich aufgewacht, zu sein scheinen. In der Geschichte des UN-Sicherheitsrates, ist es einmalig, eine Krankheit – zu einer Gefahr für den Weltfrieden – zu erklären. Die Vereinten Nationen veranschlagen aktuell als notwendiges Budget (um die Epidemie wirkungsvoll bekämpfen) rund 1. Mrd. Dollar. Dies ist aus Sicht von Papmehl Management Consulting – wohl eher der notwendige Betrag – eine angemessene Soforthilfe auf den Weg zu bringen. Bei einem potenziellen weltweiten Flächenbrand durch Ebola, werden sich nach unserer Einschätzung – selbst 10 Mrd. Dollar, dann als unzureichend erweisen. Mitgetragen wurde diese Resolution der Vereinten Nationen übrigens von 130 Mitgliedsstaaten. Dies könnte aber auch gewisse Probleme beinhalten:

Denn jetzt wird ein sehr intelligentes, kreatives und interdisziplinäres Krisen-Management – und keine langwierigen Abstimmungsprozesse benötigt: Mit den Krisen-Instrumenten von Gestern, werden wir die Herausforderungen von Heute (bzw. Morgen) nicht bewältigen können. Für Deutschland gesprochen, ist aus direktem Dialog zu berichten: Dass weder die Bundesregierung, noch das Verteidigungsministerium und auch nicht NGO (wie Ärzte ohne Grenzen) bislang den nachfolgenden Sachverhalt realisiert haben:

Medizinische und humanitäre Hilfen sind natürlich von fundamentaler Bedeutung. Dies ist aber nur die eine Seite der Medaille; die andere Perspektive lautet: Es bedarf einer sehr professionellen, breitflächigen und kreativen Kommunikation in Westafrika. Konkret heißt dies: Eine generelle und zielführende Aufklärung zur Ebola-Seuche, wirksame Empfehlungen bspw. zur Hygiene und zu einem richtigen Verhalten der Menschen sowie flankierende Instrumente, wie zum Beispiel kurze, einprägsame Checklisten (mit den wichtigsten Verhaltensregeln) für die betroffenen Menschen!

Also Praxisanweisungen, was die Bürger in Westafrika tun sollen, um Weiterungen von Ebola (durch eigenes, verantwortliches Verhalten) zu begrenzen. Die Menschen in den betroffenen Ländern müssen dahingehend trainiert und informiert werden, wie die genannten Ziele erreicht werden können. Ebenfalls muss die Bevölkerung überzeugt und motiviert werden, wiederum andere Menschen (in ihrem persönlichen Umfeld), adäquat zu informieren bzw. zu schulen. Der sogenannte Taskforce-Ansatz, welcher sich bereits in Liberia in der Umsetzung befindet, ist ein erster, richtiger Schritt – genau in die hier beschriebene Richtung.

Prinzipiell sollten, erprobte und zielführende Instrumente – wie der sogenannten Train the Trainer-Ansatz – zeitnah in Westafrika zum Einsatz kommen. Aus der Erfahrung von Papmehl Management Consulting, muss man aber mindestens 5 – 15 % der Population diesbzgl. schulen. Ansonsten erscheint die erfolgreiche Implementierung eines Train the Trainer-Ansatzes (sowie der verfolgten Ziele) eher unwahrscheinlich. Dies würde allein – für ein Land wie Sierra Leone bedeuten: Die gewaltige Anzahl, von mindestens 280.000 Menschen schulen zu müssen. Allerdings können intelligente Kommunikations-Konzepte (bspw. via Internet, Facebook, TV, Radio, Print etc.) flankierend genutzt werden.

Aufgrund der gegebenen Informations-Infrastruktur in Afrika, sollte man auch scheinbar tradierte, dennoch aber zielführende Ansätze in Erwägung ziehen. Beispielsweise, den sogenannten „Marktschreier“ (aus dem Mittelalter). Denn wir brauchen einfache und effektive Lösungen für die leidenden Menschen in Afrika. Ergänzend gilt es, vor Ort Ausgangssperren (oder vergleichbare Maßnahmen) zu verhängen bzw. zu implementieren. Ausgangssperren sind ein pragmatischer und durchaus effektiver Lösungsansatz, welcher in Sierra Leone (auf Veranlassung des Präsidenten) schon mit Erfolg eingesetzt wurde.

Eine aktuelle Studie der Lancaster Universität sagt aus, dass die Wahrscheinlichkeit – für einen Ebola-Fall in Großbritannien (in den nächsten 3 Wochen) bei 50 % liegt. Für Frankreich – besteht sogar ein Risiko von 75 %. Dennoch scheinen in der EU die Risiken (zumindest einer großflächigen EBOLA-Ausbreitung) vorerst nicht außer Kontrolle. In Westafrika leben allerdings auch viel Bürger indischer Herkunft bzw. Nationalität. Sollte ein infizierter Inder in seine Heimat (oder anderen bevölkerungsreichen Kontinent) ausreisen und im Flugzeug bzw. vor Ort (z.B. einem indischen Slum) weitere Menschen anstecken: Genau dann – ist eine weltweiten Ebola-Seuche nicht mehr zu verhindern!

Nach Einschätzung von Papmehl Management Consulting – wird dies zu fatalen, weltweiten Konsequenzen führen, welche nicht anders – als eine biblische Katastrophe – bezeichnet werden können. Die humanitären, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen, sind heute noch gar nicht absehbar. Wir werden uns als Deutsche dann fragen lassen müssen, warum wir uns angesichts dieser menschlichen Katastrophe – so zögerlich, unprofessionell und geizig verhalten haben.

Papmehl Management Consulting:

Personal- & Organisationsberatung – Mission- Statement – nachhaltige Wettbewerbsvorteile realisieren

Unsere Kunden unterstützen wir in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung mit den Schwerpunkten Strategie, Struktur, Kultur und Lernen. Zielsetzung ist die Realisierung von profitablem und nachhaltigem Wachstum für Ihre Organisation durch motivierte Menschen!

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg…

Firmenkontakt
Papmehl Management Consulting
André Papmehl
Studentenallee 6
70839 Gerlingen
07156-6029539
info@papmehl.com
www.papmehl.com

Pressekontakt
Vortrags-Redner.de
Anita Abele
von-Thürheim-Strasse 47
89264 Weißenhorn
07309-927848
info@vortrags-redner.de
www.papmehl.com

Pressemitteilungen

CaratPrivat gestartet

CaratPrivat gestartet

CaratPrivat gestartet

(NL/8368260753) München, Januar 2014. Seit über 15 Jahren sorgt CaratPrivat für ebenso edlen wie bezahlbaren Schmuck sowohl im eigenen Ladengeschäft in München als auch über eBay. Nun wurde eine eigene Homepage realisiert, die dasselbe Angebot weiteren Kunden zugänglich macht. Es umfasst Schmuckstücke, die am Körper getragen werden, sowie solche, die den eigenen vier Wänden neuen Glanz verleihen. Das Sortiment für Frauen ist naturgemäß breit gefächert, ob Ohrring, Armband, Collier oder Brosche, auf den Herrn warten Krawattennadeln und Manschettenknöpfe. Die schicken Markenuhren finden sich natürlich für beide. Geschirr und Tafelsilber sowie Gemälde und einige Extras unter dem Punkt Sonstiges runden das Angebot ab.

Mit schlichter Eleganz zum Erfolg

Gegenüber einem Juweliergeschäft profitiert CartierPrivat von einer ebenso einfachen wie wirksamen Geschäftsidee: Edle Stücke aus privaten Händen werden angekauft, bei Bedarf repariert und instand gesetzt. Anschließend können sie zu günstigen Preisen verkauft werden, und zwar ohne den Aufpreis von Material, Zeit und Aufwand, wie ihn ein Hersteller berechnen muss, und ohne die hohen Kalkulationen, die Neuware naturgemäß mit sich bringt. Durch diese Vorgehensweise ergibt sich gleichzeitig eine Sortimentsvielfalt, wie sie sonst wohl kaum zustande kommt.

Antike Armbänder präsentieren sich neben aktuellem Uhrendesign, Edelsteine aller Farbrichtungen neben hochkarätigen Diamanten. Welches Schmuckgeschäft führt seltenes Geschirr oder ausgefallene Gemälde zu wahrhaften Spottpreisen? Die Gründe für solche Schnäppchen können vielfältig sein: Privateigentümer benötigen frisches Kapital, haben keine Verwendung für die Stücke oder können das selbst Ererbte an niemanden aus der Familie weitergeben. Kunden profitieren von Sammlungen und Einzelteilen, die ansonsten wohl kaum so konzentriert vorzufinden sind und nach denen sie anderenfalls lange und mühsam suchen müssten.

Ein Top-Angebot im Dienste des Kunden

CaratPrivat lässt sich gern in die Karten schauen. Transparenz ist eines der obersten Ziele, denn der Kauf solcher Luxusgegenstände, die natürlich trotz allem ihren Preis haben, ist stets Vertrauenssache. Daher steht das Haus auch jederzeit für Anfragen und Wünsche zur Verfügung und schreibt persönlichen Service besonders groß: Details wie die Erweiterung eines Ringes werden kostenlos erledigt und jedes Problem individuell im Dienste des Kunden besprochen und aus der Welt geschafft. In München können die ins Visier genommenen Stücke nicht nur besichtigt, sondern auf Wunsch auch selbst abgeholt werden. Fast überflüssig zu erwähnen, dass der Daten- und Zahlungsverkehr über die im Übrigen sehr übersichtliche und attraktive Internetpräsenz penibel auf Sicherheitsstandards überwacht wird.

http://www.caratprivat.de/

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
CaratPrivat
Andreas Hartig
Schützenstr. 10
80335 München
08954506472
marketing@caratprivat.de
http://www.caratprivat.de/

Bücher/Zeitschriften Mode/Lifestyle

friedericke-design startet romantisch ins neue Jahr

friedericke-design entwirft und fertigt in reiner Handarbeit Schmuckunikate aus verschiedenen Materialien für den Endkunden und den Handel – zu 100 % Made in Germany. In Zusammenarbeit mit dem hnb-verlag Berlin hat sich das Unternehmen für seine Kundinnen jetzt einen besonderen Leckerbissen einfallen lassen: ein Romantik-Set bestehend aus jeweils einer Halskette aus den Edelsteinen Howlith, Jaspis oder Serpentin und dem romantischen Liebesroman „Liebe in fünf Gängen“ von Ulrike Janos. Bei gleichzeitiger Bestellung des Romans und einer Edelsteinhalskette, bei der es sich stets um ein Unikat handelt, gewährt das Unternehmen einen Rabatt von 20 % auf den Preis der Kette.
Edelsteine faszinieren die Menschen schon seit jeher und werden vielfältig zur Schmuckherstellung, aber auch in der Heilkunde genutzt. So wird zum Beispiel dem mattweißen oder blauen Howlith eine beruhigende, schlaffördernde, aber auch entschlackende und entgiftende Wirkung zugeschrieben. Der blutrote Jaspis soll positiv gegen Übelkeit, Magen-, Darm- und Herzbeschwerden wirken und Ängste und Nervosität lindern. Und schließlich wird dem meist olivgrünen Serpentin eine regulierende Wirkung bei Aggressivität und Stimmungsschwankungen sowie bei einer Übersäuerung des Körpers nachgesagt.
In ihrem Debüt-Roman „Liebe in fünf Gängen“ aus dem hnb-verlag bewegt sich die Autorin Ulrike Janos mit einem Augenzwinkern in der Zunft der Fernsehköche. Conny, Anfang vierzig, geschieden und leidenschaftliche Hobbyköchin, schwärmt für den Fernseh-Starkoch Valentin Seidel. Sie kratzt ihr letztes Geld zusammen, um in Valentins Nobelhotel am Bodensee Urlaub zu machen. Doch das ersehnte Zusammentreffen mit Valentin verläuft ganz anders als erhofft. Dann lernt Conny auch noch Valentins jüngeren Bruder Felix kennen und findet sich auf einmal in einem Wirrwarr aus Schwindeleien und Turbulenzen wieder, das auch ihre Gefühle ins Chaos stürzt … Spritzige Dialoge, eine eindrückliche Erzählweise und ein exklusiver Schauplatz am größten See Deutschlands machen den Roman zu einem romantischen und zugleich humorvollen Leseerlebnis.
Weitere Informationen zum Romantik-Set und zu der Aktion im Shop von friedericke-design unter http://s174709307.e-shop.info.

Leseprobe:
Wie in Zeitlupe drehte sie den Kopf zur Seite und sah zuerst zwei Beine, die in einer aufgekrempelten Jeans steckten und im Wasser baumelten. Aber hatte Valentin vorhin wirklich eine Jeans getragen? Sie konnte sich gar nicht mehr genau daran erinnern.
Ihr Blick wanderte langsam am Körper des Mannes nach oben. War das eine weiße Kochjacke?
Dann sah sie ihm ins Gesicht, und ihr Atem stockte. Der Pferdepfleger aus dem Stall! Er blickte sie an und lächelte. Aber warum war er angezogen wie ein Koch?
Doch sie hatte jetzt nicht die Kraft, darüber nachzudenken, einerseits, weil ihr immer noch die Enttäuschung und der Schock über Valentins Verhalten in den Knochen steckten, und andererseits, weil ihr in Gegenwart des Mannes neben ihr ganz schwindlig wurde. Wie sehr hatte sie sich danach gesehnt, ihn wiederzusehen! Aber ausgerechnet jetzt! Was mochte er von ihr denken? Sie sah vom Heulen sicher fürchterlich aus. Glücklicherweise war es inzwischen schon ziemlich dunkel geworden, und so konnte er ihr Gesicht wenigstens nicht bis ins letzte Detail erkennen.
Er kramte in seiner Hosentasche, zog ein Taschentuch heraus und reichte es ihr. „Hier. Ist auch frisch gewaschen.“
Konnte er Gedanken lesen? Sie selbst hatte natürlich kein sauberes Taschentuch bei sich, und so griff sie dankbar danach. Diesmal berührten sich ihre Hände länger als im Stall. Seine Haut fühlte sich warm an, und die Berührung ließ sie am ganzen Körper beben. Sie musste sich regelrecht zwingen, ihre Hand von seiner wegzureißen.
„Danke“, sagte sie verlegen und schniefte. Sie benutzte das Taschentuch ausgiebig, dann steckte sie es in ihre Hosentasche. „Sie bekommen es auch frisch gewaschen wieder, versprochen.“
Er nickte. „Kein Problem, das hat Zeit, ich habe noch genügend davon.“
Eine ganze Weile saßen sie stumm da und starrten hinaus aufs Wasser, in dem sich das Licht des Vollmonds spiegelte und das in regelmäßigen Wellen gegen den Steg schlug. Langsam beruhigte sie sich, und sie spürte, dass es eigentlich an ihr war, das Gespräch weiterzuführen, zu erklären, warum er sie in diesem Zustand angetroffen hatte. Sie rechnete es ihm hoch an, dass er nicht nachfragte, sondern einfach nur abwartete.
Irgendwann sagte sie schließlich leise: „Was werden Sie jetzt von mir denken, dass ich wie ein kleines Mädchen dasitze und heule?“
Er zuckte mit den Schultern. „Nun, es wird sicher einen Grund dafür geben. Wenn Ihnen danach ist, werden Sie ihn mir irgendwann erzählen – und wenn nicht, dann werde ich Sie auch nicht bedrängen, es zu tun.“
Erleichtert lächelte sie ihn an.

Die Autorin:
Ulrike Janos, Jahrgang 1971, liebte schon als Kind alles, was mit Büchern und Sprache zu tun hat. Nach ihrem Studium der Sprachwissenschaften entdeckte sie schon bald ihre Liebe zum Schreiben und vor allem zur Belletristik. Sie ist heute als freie Autorin und Lektorin tätig und lebt in der Nähe von Stuttgart. „Liebe in fünf Gängen“ ist ihr erster Roman.

Ulrike Janos
Liebe in fünf Gängen
Roman
hnb-verlag
ISBN 978-3-9813778-3-5
€ 11,90 (D) / € 12,90 (A) / sFr 16,90

Erhältlich in jeder Buchhandlung, im Online-Buchhandel sowie bei www.hnb-shop.de
Das Romantik-Set (Buch plus Edelsteinkette) ist ausschließlich erhältlich im Shop von friedericke-design (http://s174709307.e-shop.info).

Über den hnb-verlag:
Das Buchprogramm des hnb-verlags bietet beliebte und spannende Themen und Geschichten für Jung und Alt: liebevoll illustrierte Bücher für Kinder, Romane, christliche Bücher und Humorbücher. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir auch dem Sachbuchbereich, mit dem wir ein breites Themenspektrum abdecken.
In unserer Programmgestaltung sind wir jederzeit offen für Trends und binden aktuell beliebte Genres und Themen ein, um der gegenwärtigen Nachfragesituation auf dem Buchmarkt gerecht zu werden. Unser langfristiges Ziel ist es aber auch, in unserem Programm die verschiedenen Regionen Deutschlands mit ihren Eigenarten, Sitten, Gepflogenheiten und Dialekten zu präsentieren. Begonnen haben wir mit Baden Württemberg und Berlin und werden nach und nach auch die anderen Bundesländer und Regionen in unser Programm aufnehmen.
„hnb Digital World“ ist ein neues Imprint des hnb-verlags, das sich voll dem neuen Trend weg vom gedruckten und hin zum E-Book verschrieben hat. Der hnb-verlag erschießt sich mit diesem Imprint inhaltliche Vielfalt.
Mit der neuen Sparte „hnb on Demand“ trägt der hnb-verlag schließlich dem wachsenden Trend hin zum Selfpublishing Rechnung. Autoren können ihr Buch in Eigenregie verlegen, jedoch unter dem Dach eines etablierten Verlages vielfältige Dienstleistungen und umfangreiches Know-how in Anspruch nehmen.

Kontakt:
hnb-verlag
Heidelinde Nürnberger
Tauentzienstr. 13 A, 10789 Berlin
Tel. 030-217 999 19, Fax 030-217 99921
info@hnb-verlag.de, www.hnb-verlag.de, www.hnb-shop.de

Pressemitteilungen

Neu seit November 2013 – Sag es in Spiegelschrift! Jetzt ist die Zeit für Gefühle und geheime Botschaften auf individuellen Schmuck-Anhängern von MY COMPLIMENTS

– NEU: Einzigartig, persönlich & in Spiegelschrift – Komplimente in Schmuckform
– Das Besondere: Verewige Dein Kompliment, aber lass es nicht jeden wissen
– Vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten und individuelle Schmuckkreationen
– Komplimente sind mehr als nur Worte
– MY COMPLIMENTS ist Schmuck, der von Herzen kommt
– Factsheet

Neu seit November 2013 - Sag es in Spiegelschrift!  Jetzt ist die Zeit für Gefühle und geheime Botschaften auf individuellen Schmuck-Anhängern von MY COMPLIMENTS

Compliment heart du bist schon + diverse Gemstones

NEU: Einzigartig, persönlich & in Spiegelschrift – Komplimente in Schmuckform

Komplimente von MY COMPLIMENTS sind für die Ewigkeit gemacht

Schmuck ist viel mehr als nur ein ästhetisches Produkt. Er drückt Persönlichkeit aus und steckt voller Erinnerungen. Mit MY COMPLIMENTS kann jeder seinen persönlichen Lieblingsmoment festhalten – den Moment, in dem man sich in jemanden verliebt. Den Moment, in dem ein besonderer Mensch die kostbaren drei Worte „Ich liebe Dich“ sagt oder den Augenblick, in dem einem schlicht die Worte fehlten. Mit MY COMPLIMENTS verschenkst du Komplimente und hältst besondere Momente mit den richtigen Worten ab sofort für die Ewigkeit fest.

Ein Anhänger in Herz- oder runder Form in Kombination mit einem Zirkonia- oder Motiv-Charm, egal ob als Liebesbrief, Schlüssel, Delfin, Sonne, Pfau oder Engel, – der Fantasie sind beim Gestalten Deines persönlichen Schmuckstückes keine Grenzen gesetzt. Im Online Shop unter dem dortigen Online Generator „My Creator“ kannst Du Dein persönliches Kompliment individuell zusammenstellen. Erst vor einem Spiegel offenbart sich die Botschaft. Denn diese ist nicht für jedermann, sondern ausschließlich für die Trägerin bestimmt. Die Anhänger mit Silber-Figuren und farbigen Zirkonia-Steinen unterstreichen Dein Kompliment und die Persönlichkeit der Trägerin. MY COMPLIMENTS eignet sich wunderbar, um der Ehefrau, Mutter, Tochter, Schwester oder besten Freundin eine Freude zu machen – denn jeder hat ein schönes Kompliment verdient.
Weitere Informationen unter www.my-compliments.de

Das Besondere: Verewige Dein Kompliment, aber lass es nicht jeden wissen

Filigraner Schmuck mit Persönlichkeit – werde selbst zum Schmuckdesigner

Schmuck ist immer mit persönlichen Emotionen verbunden. Ein individuelles Schmuckstück bringt die Gefühle des Schenkenden zum Ausdruck und übermittelt dem Beschenkten wertvolle Augenblicke und Erinnerungen an magische Momente.

MY COMPLIMENTS folgt dieser Tradition und schuf gleichzeitig ein Novum: Personalisierte Accessoires in Spiegelschrift. Das Schmuckstück ist zwar für jeden sichtbar, aber nur von der Beschenkten erkennbar!
Schmuck-Botschaften auf Silberanhängern von MY COMPLIMENTS erinnern ein wenig an die Zeit unserer ersten großen Liebe als wir Geheimbotschaften erfanden, um so unserer Liebsten eine Botschaft zukommen zu lassen. Oberstes Gebot: Niemand außer die Empfängerin selbst sollte die geheime Nachricht lesen können.

MY COMPLIMENTS weiß um dieses Vergnügen und macht es Dir ganz einfach. Verschenke ein Kompliment und lass dabei Deine Gefühle sprechen: Du bist schön! Du bist einzigartig! Du bist liebenswert! Schenkwillige, denen wieder einmal die Ideen ausgegangen sind, werden es lieben…
Fünf vorgegebene Komplimente stehen Dir dabei anfangs zur Verfügung:

-Du bist schön
-Du bist liebenswert
-Du bist einzigartig
-Du bist bezaubernd
-Du bist süß

Du kannst dir Dein Kompliment aber auch ganz individuell zusammenstellen. Mit großer Sorgfalt wird Deine persönliche Botschaft in Spiegelschrift auf den Silberanhänger in Herz- oder Rundform graviert. Das Besondere daran: Erst beim Blick in den Spiegel offenbart sich die nur für die Trägerin bestimmte Botschaft.

Weitere Informationen unter www.my-compliments.de

Vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten und individuelle Schmuckkreationen

MY COMPLIMENTS: Die kreative Idee, Gefühle in Schmuck zu verwandeln

Entdecke die ganze Vielfalt von MY COMPLIMENTS im Shop: Wähle dazu Anhänger, Kette und Gravur für Dein persönliches Kompliment aus. Drei Silberketten in zwei unterschiedlichen Längen stehen Dir für Deine Kreation zur Auswahl.
Noch hübscher wird das Kompliment mit einem zusätzlichen Charm: Ob Engel, Loveletter, Schlüssel oder Pfau, insgesamt zehn unterschiedliche Symbole verstärken Deine von Herzen kommende Aussage. Ergänzen kannst Du Dein Schmuckstück außerdem mit farbig leuchtenden Zirkonia-Steinen in Herzform oder im Brillant-Schliff.

So machst Du aus diesen funkelnden Extras Dein ganz persönliches Kompliment für den lieben Menschen, der Dir wichtig ist und sagst ihm dadurch auf besonders schöne Weise, wie viel er Dir bedeutet. Dein geliebtes Gegenüber trägt diese Botschaft über dem Herzen, ganz nah bei sich. Könnte es einen schöneren Ort für ein süßes Kompliment geben?

Komplimente sind mehr als nur Worte!

Personalisierter Schmuck zum selbst designen liegt voll im Trend

Seit vielen Jahren schon hält der Trend zum Selbstgestalten persönlicher Dinge an, Plattformen wie DaWanda oder Etsy beweisen es. Warum sollte dies nicht auch und gerade für Schmuckstücke gelten, die durch die individuelle Handschrift erst zu etwas Besonderem werden? Mit MY COMLIMENTS kannst Du dich frei entfalten und Deiner Zuneigung zu Deinen Lieben Ausdruck verleihen. Erfinde Dich und Deine Herzens-botschaft immer wieder neu! MY COMPLIMENTS eignet sich auch wunderbar, um dir selbst eine Freude zu machen. Beschenke Dich doch einmal mit einem Schmuckstück von MY COMPLIMENTS, denn Du hast ein schönes Kompliment verdient.

Versteckte Botschaft statt Statement-Kette

Große Statement-Ketten hatten ihren Höhepunkt, nun setzt sich der Trend zu filigranem Schmuck, der direkt auf der Haut getragen wird, durch. Fans der zarten Schmuckstücke können sich freuen: filigrane Accessoires über dem Dekoletée bilden eine starke Gegenbewegung zu großen Motiv-Ketten und sind ein ebenso starker Hingucker. Nicht aufdringlich, aber auffällig! Mit der versteckten Botschaft auf dem Anhänger wird es nicht lange dauern, und die feinen Bekenntnis-Ketten von MY COMPLIMENTS stehlen den massiven Statement-Ketten die Show!

Kreiere persönliche Schmuckstücke ab sofort unter www.my-compliments.de

MY COMPLIMENTS ist Schmuck, der von Herzen kommt

Liebeserklärungen – Top Secret!

Es gibt Momente, da will man einander ganz nah sein. Und es gibt Botschaften, die sind nur für einen einzigen Menschen bestimmt. Top Secret: Bewahre Dein Geheimnis und trage es am Herzen, denn nur ein Blick in den Spiegel gibt die ganze Schönheit der Worte preis. Bei jedem Blick in den Spiegel erfreut das Kompliment die Beschenkte, während die Botschaft für alle anderen verborgen bleibt. Ob Liebeserklärungen, ewige Schwüre, dankbare Wertschätzung für den Menschen, den man liebt, weil er so ist wie er ist, oder der ganz besondere Heiratsantrag – so schreibt man heute einen Liebesbrief, der nicht vergeht.
Verschenke eine Botschaft des Herzens und bewahre so ein kleines Geheimnis, das nur Insider erkennen. Mit MY COMPLIMENTS findest Du garantiert den passenden Anhänger. Herzen in verschiedenen Formen, Engel oder Schlüssel – was auch immer Du Dir erträumst, du findest bei MY COMPLIMENTS garantiert den passenden Türöffner für das Herz Deines Traumpartners.

Für schmucke Komplimente gibt es viele Gelegenheiten

„Jeder Mensch liebt Komplimente!“ soll Abraham Lincoln einmal gesagt haben und der französische Schriftsteller Victor Hugo ließ sich zu der Aussage hinreißen: „Ein Kompliment ist ein Kuss durch einen Schleier.“ Grund genug, um ähnlich verschlüsselte Herzensbotschaften von MY COMPLIMENTS an liebe Menschen zu verschenken. Zu Weihnachten, am Valentinstag, zum Muttertag, zur Hochzeit oder ganz einfach zum Geburtstag!

Weihnachten 2013: Herzenswärmer zum Fest der Liebe

Gerade zu Weihnachten rücken Menschen wieder enger zusammen. Mach Deinen Lieben ein Geschenk und lass Ihr Herz warm werden. Als Zeichen Deiner Zuneigung kannst Du verschiedene Charms wie Engel, eine Sonne oder Herzen in unterschiedlichen Formen wählen und zu dem Anhänger mit Deiner Herzensbotschaft kombinieren. Lass Dein Schmuckstück zusätzlich mit einem farbigen Edelstein leuchten. Denk Dir ein passendes Kompliment für Deine Familienmitglieder oder Freunde aus und fasse in Worte, was Du immer schon mal sagen wolltest. Bring Deine Gefühle auf den Punkt mit MY COMPLIMENTS.

Schmuck für alle, die es lieben, geheime Botschaften zu verschenken

Accessoires von MY COMPLIMENTS sind pure Emotionen, die das Herz ansprechen. Ketten und Anhänger lassen sich individuell zusammenstellen. Die Gravuren werden entweder aus standardisierten Aussagen erstellt oder Du gibst Dein persönliches Kompliment in Auftrag. Die fertigen Schmuckstücke von MY COMPLIMENTS sind in
wertvoller Seide eingeschlagen und werden in hochwertigen Geschenkboxen nach Hause geliefert – das perfekte Geschenk auch für die beste Freundin!

Immer das gleiche: Was soll ich nur schenken?

Nicht selten gestaltet sich die Geschenksuche aufwändig, denn die meisten Menschen besitzen oft schon alles, hört man häufig. Da fragt sich auch gerne der Ehemann, Freund und Geliebte jedes Jahr aufs Neue: „Was schenke ich ihr bloß?“ Ab jetzt hat die leidige Suche nach dem individuellen Geschenk ein Ende. Denn ein Anhänger von MY COMPLIMENTS passt immer! Kreiere den Anhänger mit dem Stein ihrer Lieblingsfarbe und setze ein individuelles Symbol dazu. Zum Schluss noch die persönliche Gravur anfertigen lassen – et voilà- fertig ist das Geschenk! Und welche Lady liebt es nicht, eine kleine Schmeichelei über ihrem Herzen zu tragen?

Kreiere persönliche Schmuckstücke ab sofort unter www.my-compliments.de
FACTSHEET

Diese Kombinationsmöglichkeiten hast Du:

Zwei Anhänger in Herzform oder runder Form in 925-Sterling-Silber

Zehn Motiv-Charms:
-Liebesbrief (Loveletter)
-Schlüssel (Key)
-Delfin (Dolphin)
-Sonne (Brightness)
-Pfau (Swan)
-Engel (Angel)
-vier Herzen mit und ohne weiße Zirkonia-Steine (Passion, Easy Love, Destiny, Eternity)

Zehn Themenmotive, teilweise mit Steinverzierung

Zehn Edelstein-Charms mit Zirkonia entweder in Herzform oder als Brillantschliff in den folgenden Farben:
-Granatrot (Garnet Romance)
-Topasblau (Topas Truth)
-Violett (Violet Mysterious)
-Rosa (Pink Affection)
-Weiß / Diamantoptik (White Perfection)

Zirkonia-Anhänger in Herz- und runder Form jeweils in fünf Farben

Drei Ketten in jeweils zwei Längen (45 cm und 85 cm) stehen zur Auswahl.

Shine Casual

Affinity

Fünf vorgefertigte Komplimente:
-Du bist schön
-Du bist liebenswert
-Du bist einzigartig
-Du bist bezaubernd
-Du bist süß

Beispiele vorgefertigter Komplimente mit Gravur, jeweils zwei Formen.
Insgesamt stehen zehn Stück zur Verfügung.

Ideengeber von MY COMPLIMENTS
Hinter MY COMPLIMENTS stecken die Geschäftsführer Thomas und Nadine Tornatzky von adverti, der Agentur für Direktmarkting. Die Kreationen stammen allesamt von Designerin Nadine. Thomas ist für den kaufmännischen Bereich verantwortlich. Geplant sind weitere Kollektionen für Männer und auch Haustiere.

PREISE:
Anhänger, fertige Komplimente/ My Compliments: 49,90 Euro
Individuell gravierte Komplimente/ My Creator: 69,90 Euro
Motiv-Charms/ My Charms: 39,90 Euro
Edelstein-Charms/ My Gemstones: 39,90 EUR
Ketten/ My Necklaces : 19,90 Euro / 29,90 Euro

Pressekontakt
Lassonczyk Public Relations for Beauty & Fashion
Johanna Lassonczyk
Vogelsanger Str. 282
50825 Köln
T +49 (0) 221/ 67770445
F +49 (0) 221/ 67770446
mail@lassonczyk.com
Kontakt
adverti – agentur für Direktmarketing GmbH
Thomas Tornatzky M.A., (Geschäftsführung)
Eupener Str. 139, 50933 Köln
Tel: 0221/800061-95
Fax: 0221/800061-97
Email: tornatzky@adverti.de
Web: www.adverti.de ; www.my-compliments.de

e-commerce, Schmuck, Mode, Lifestyle

Kontakt:
MY COMPLIMENTS UG (haftungsbeschränkt)
Carina Gatzka
Eupener Str. 139
50933 Köln
022180008058
c.gatzka@my-compliments.de
http://www.my-compliments.de

Pressemitteilungen

Führende französische DIY-Kette steuert Produktdaten zentral

Mit Stammdaten-Plattform STEP will Leroy Merlin zukunftsorientierte Datenbasis für Multichannel-Aktivitäten schaffen

Paris/Hamburg, 23. September 2013. Leroy Merlin, Teil der ADEO Group, zählt zu den globalen Marktführern der DIY-Branche und ist mit Märkten in Europa, China, Russland und Südamerika vertreten. Für das Management seiner Produkt-Stammdaten setzt Leroy Merlin nun die PIM/MDM Plattform Step ein.
Mit rund 20.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von mehr als fünf Milliarden Euro (2012) ist Leroy Merlin in Frankreich der führende Anbieter für den Heimwerker-Bedarf. Für das internationale Management seiner Produktinformationen hat sich das Unternehmen jetzt für die STEP-Technologie von Stibo Systems entschieden. Franck Drecourt, IT Direktor von Leroy Merlin, erklärt: „Im Durchschnitt haben wir in einem einzigen Geschäft 60.000 Artikel gelistet, 20.000 weitere, auf Anfrage erhältliche Artikel nicht miteingerechnet. Mit mehr als 3.000 Lieferanten und einer konstant wachsenden Anzahl an Distributions- und Informationskanälen wird das effiziente Management dieser riesigen Informationsmengen für uns zum entscheidenden Faktor für effiziente Geschäftsprozesse wie auch für die Steigerung der Kundenzufriedenheit und das Gestalten positiver Einkaufserlebnisse.“
Die ADEO Group hat das Stammdaten-Management bei Leroy Merlin als Teil eines internationalen MDM-Projektes gestartet. Die Software-Plattform sollte das Produktmanagement über die verschiedenen Marken hinweg und eine Ausleitung in digitale Kanäle wie Webseiten, mobile Seiten, Smartphone- und Tablet-Anwendungen ermöglichen. Auch den Datenaustausch mit Lieferanten und traditionellen stationären Händlern will Leroy Merlin mit STEP optimieren.
„Mit der Technologie von Stibo Systems setzen wir eine verlässliche, zentrale Datenquelle ein, die alle Unternehmensbereiche und Partner nutzen können. Das STEP-System unterstützt unseren Ansatz, das Datenmanagement kollaborativ, strukturiert und konsistent zu gestalten,“ erklärt Franck Drecourt. „Es wird dazu beitragen, dass wir jegliche neue Distributions- und Informationskanäle, die in den nächsten Jahren auf uns zukommen, effizienter integrieren können.“

Informationen zu Stibo Systems unter www.stibosystems.de
Informationen zu Leroy Merlin unter www.leroymerlin.com

Über Stibo Systems
Stibo Systems gibt Daten eine Richtung, indem es Organisationen mit der führenden Multidomain Master Data Management (MDM)-Lösung beliefert. Sie macht es einfacher für Unternehmen, Geschäftsinformationen auf globaler Ebene zu verwalten, den Umsatz zu steigern und sich schnell an Veränderungen aufgrund geschäftlicher Anforderungen anzupassen. Die STEP-Technologie ist eine flexible, marktführende MDM-Lösung von Stibo Systems, die eine einzige zuverlässige Informationsquelle für das gesamte Unternehmen zur Verfügung stellt. Wir liefern tiefgehende branchenspezifische Lösungen und Beratungsleistungen, um den strategischen Informationsbedarf von Kunden weltweit, einschließlich GE, Sears, Siemens, Target und Thule zu erfüllen. Stibo Systems ist eine Tochtergesellschaft der in Privatbesitz befindlichen Stibo A/S-Gruppe, die 1794 mit Hauptsitz in Aarhus, Dänemark, gegründet wurde.

Kontakt
Stibo Systems
Hilke Diepenbruck
Caffamacherreihe 8
20355 Hamburg
Tel. +49 (0) 40 523 89 62 – 0
hilke.diepenbruck@stibo.com
http://www.stibosystems.de

Pressekontakt:
PR v. Hoyningen-Huene
Angela Sauerland
Heimhuder Str. 79
D-2014 Hamburg
+49 (0)40 416208-17
ans@prvhh.de
http://www.prvhh.de

Pressemitteilungen

perma CLASSIC – Der Klassiker unter den Schmierstoffgebern

perma CLASSIC - Der Klassiker unter den Schmierstoffgebern

EUERDORF. Seit 1964 hat sich der perma CLASSIC als geeignetes Hilfsmittel bewährt, wenn es darum geht eine sichere Nachschmierung zu gewährleisten. Auch raue Umgebungsbedingen können dem automatischen Schmiersystem mit Metallgehäuse dabei nichts anhaben.

Der perma CLASSIC wird für die Einzelpunktschmierung an Wälz- und Gleitlagern, Ketten, Gleitführungen, offenen Getrieben, Zahnstangen oder Wellendichtungen verwendet. Klassische Anwendungsbereiche sind mit seiner Ex-Schutz-Zulassung der Bergbau, die Stahl- und Automobilindustrie sowie der Maschinenbau.

Das robuste Schmiersystem ist in allen Anwendungsbereichen mit Umgebungstemperaturen von 0 bis +40 °C einsetzbar. Die zuverlässige Funktionsweise basiert auf einer elektrochemischen Reaktion, die mit dem Einschrauben einer Aktivierungsschraube ausgelöst wird. Je nach Einsatzbedingung wird das Schmierstoffvolumen von 120 cm³ in 1, 3, 6 oder 12 Monaten gespendet. Dabei wird ein Druck von bis zu 4 bar erzeugt, der einen Kolben vorwärts bewegt und somit Schmierstoff in die Schmierstelle transportiert.

Die Installation des perma CLASSIC erfolgt ganz einfach ohne großen Montageaufwand. Mittels Schlauchleitung können schwer zugängliche Schmierstellen ausgelagert werden, wodurch sich die Arbeitssicherheit erhöht. Somit ist eine kostengünstige, vollautomatische und zuverlässige Schmierung garantiert. Die Instandhaltungskosten werden minimiert, gleichzeitig erhöht sich die Anlagenverfügbarkeit. Der robuste Schmierstoffgeber besteht aus einem Metallgehäuse mit einem Außengewindedeckel aus Kunststoff. Das Spendeende wird durch den sichtbaren Kolben signalisiert.

Der Name perma-tec steht seit Jahren für innovative und kreative Lösungen in der Schmierstofftechnik. Die vielfach patentierten perma-Produkte sind als Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme weltweit in allen Industriezweigen zu finden. perma-tec verfügt als Lösungsanbieter über eine umfassende Produktpalette für verschiedenste Anwendungsgebiete.

In der Herstellung und im Vertrieb von Einzelpunktschmierung ist perma-tec Innovationsführer.
perma-tec ist „Mitglied im Verband Deutscher Sicherheitsingenieure“

Kontakt:
perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com

Pressemitteilungen

LOOKIE! Lorgnons – Ein funktionales Schmuckstück für den Alltag

Mit LOOKIE! erlebt das antike Lorgnon ein Revival und die Lesebrille avanciert zum Luxus-Accessoire.

Die Renaissance der Lorgnons: Das neu gegründetes Accessoire-Label LOOKIE! Contemporary Eyewear hat die Sehhilfe aus dem 18. Jahrhundert neu interpretiert und lässt die Lesebrille mit Griff zum Luxus-Accessoire werden. Der Anspruch der Gründerinnen Baronin Viktoria von Uexküll und Juliane Hennes war es, ein Produkt zu kreieren, dass Nutzen, Design und Handwerkskunst miteinander verbindet. Die trendigen Lorgnons gibt es ab sofort unter www.mylookie.de und im ausgewählten Fachhandel. Modeliebhaberinnen können zwischen sechs unterschiedlichen Designs zum Preis von 89 Euro wählen. Die passenden Ketten gibt es in verschiedenen Modellen für 59 Euro bis 89 Euro.

Bonn, 12. Juli 2012 – Wer kennt das nicht: Beim Blick auf die Karte im Restaurant ist die Schrift nur schwer zu erkennen, die Lesebrille ist in den Tiefen der Handtasche verschwunden oder sitzt im Haar und ruiniert die Frisur. In diesen Momenten wünschen sich viele Damen ein Modell, das schnell griffbereit und trendy ist. „Lesebrillen können fashion-tauglich sein. Das zeigen wir mit LOOKIE!“, so Juliane Hennes, Designerin und Geschäftsführerin. „Mit LOOKIE! müssen sich Damen nicht mehr hinter ihrer vermeintlichen Schwäche verstecken – vielmehr können sie damit bewusst kokettieren.“ Um den Hals getragen, ist das moderne Lorgnon ein Eyecatcher und immer dabei – egal ob im Restaurant, beim Shoppen oder im Museum. LOOKIE! hilft überall dort, wo ein rascher Blick mit voller Sehschärfe von Nöten ist. Die Erstkollektion der Lorgnons besticht durch stilvolles Design und elegante Verarbeitung. Inspiriert durch Art Déco und Belle Époque variieren die Modelle in Form und Farbe: Vom auffälligen Rot bis hin zum schlichten Horn-Muster ist die Auswahl groß. Das LOOKIE! Lorgnon ist zudem sehr leicht, kratzfest, statisch ausgerichtet und sowohl für Rechts- als auch Linkshänder geeignet. Durch die verschiedenen Materialen der Ketten lässt sich das schöne und praktische Accessoire individuell kombinieren und passt zu jedem Outfit: Ob mit legeren Lederapplikationen zur Bluse und Blazer oder mit auffälliger Goldkette und Perlenverzierungen elegant zur Abendgarderobe.

Hinter LOOKIE! Contemporary Eyewear stehen die Ärztin Viktoria von Uexküll und die Modedesignerin Juliane Hennes. Baronin von Uexküll wollte sich bei ihrer Lesebrille nicht länger mit einem Kompromiss zufrieden geben und hat gemeinsam mit der Designerin Hennes das antike Lorgnon neu interpretiert. Die Zusammenarbeit dieser beiden unterschiedlichen Persönlichkeiten ermöglichte die perfekte Symbiose aus Funktionalität, Innovation und Kreativität. Damit ist LOOKIE! nicht nur eine Lesebrille, sondern vor allem auch selbst ein Hingucker und modisches Accessoire.

Auf der Website www.mylookie.de können sich Kundinnen ihr ganz persönliches Lieblingsstück zusammenstellen. Die Kollektionen mit sechs Lorgnon-Designs und neun Ketten ist, neben dem hauseigenen Online-Shop, auch über den ausgewählten Fachhandel sowie über die kostenfreie Hotline 0800 – 566 54 31 erhältlich. Der Preis für ein LOOKIE! liegt bei 89 Euro, die Preise für die Modeschmuckketten zwischen 59 Euro bis 89 Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mylookie.de sowie www.facebook.com/mylookie. Der Text sowie Produktfotos stehen für Sie unter www.mprdrmuth.de zum Download bereit.
Den Grundstein für LOOKIE! Contemporary Eyewear legten die Ärztin Baronin Viktoria von Uexküll und die Mode-Designerin Juliane Hennes im Jahr 2010. Zwei Jahre lang designten und entwickelten sie die ideale Sehhilfe für modebewusste Frauen und übersetzten ein antikes Schmuckstück in die Moderne. Mit LOOKIE! schufen sie eine funktionale Lesebrille für unterwegs, die sowohl praktische als auch ästhetische Bedürfnisse befriedigt.
Pressestelle LOOKIE!
Theda Harms
Warburgstraße 36
20354 Hamburg
040/429240-0

http://www.mylookie.de
lookie@mprdrmuth.de

Pressekontakt:
MPR Dr. Muth Public Relations
Theda Harms
Warburgstraße 36
20354 Hamburg
lookie@mprdrmuth.de
040/429240-0
http://www.mprdrmuth.de

Pressemitteilungen

Die BM Line 25 von Backes&Müller ist in der zweiten Generation als BM Line 25 MKII erschienen

Die BM Line 25 von Backes&Müller wurde nochmals verfeinert und ist ab sofort unter der Bezeichnung BM Line 25 MKII erhältlich.

Die BM Line 25 von Backes&Müller wurde nochmals verfeinert und ist ab sofort unter der Bezeichnung BM Line 25 MKII erhältlich.

Backes&Müller ist ein deutscher Hersteller der in Saarbrücken Aktivlautsprecher in Handarbeit fertigt.

Die BM Line 25 wurde Ende 2007 in das Sortiment mit aufgenommen. Die BM Line 25 (MKII) erzeugt wie die größeren Modelle BM Line 35 und BM Line 50 eine sogenannte Zylinderwelle als Abstrahlcharakteristik. Das bedeutet, der Zuhörer sitzt unabhängig von der Distanz zum Lautsprecher immer im Nahfeld.

Zur Erklärung: Herkömmliche Lautsprecher strahlen den Klang in einer sogenannten Kugelwelle ab, was bedeutet, dass der Zuhörer zum Direktschall zusätzlich noch die Reflexionen von Wand, Boden und Decke mithört. Die dadurch entstehenden Klangverfälschungen sind für eine saubere Musikwiedergabe von Nachteil.

Durch die spezielle Anordnung der Chassis gehört die BM Line 25 MKII zu einer der ersten Lautsprechern überhaupt, die ein wohnzimmertaugliches Linearray nachbilden können.

Alle Lautsprecher der BM Line- Serie sind mittels FIR Filter zeitrichtig und verfügen über vielfältige Raumanpassungsmöglichkeiten. Da die BM Line 25 MKII über einen Analog- und Digitaleingang verfügt, kann die Box zum Aufbau einer kleinen Kette verwendet werden.

D.h. zum Musikhören wird außer einem CD- Player oder Streamingserver (Olive O3 HD, O4 HD oder O6 HD) kein weiteres Gerät wie ein Vorverstärker oder D/A- Wandler benötigt. Da die Olive Audio Geräte über eine integrierte, verlustfreie analoge Lautstärkeregelung verfügen, eignen sie sich besonders gut zum Aufbau einer kleinen Kette mit Aktivlautsprechern von Backes&Müller.

Werden mehrere Eingänge benötigt, eignen sich die Backes&Müller Vorverstärker BM ICE502 und BM ICE 802 zum Aufbau einer gemischten Kette. Die Vorverstärker D/A- Wandler der ICE- Serie verfügen über verschiedene digitale und analoge Ein- und Ausgänge.

In der BM Line 25 MK II Variante sind folgende Änderungen zur MKI Version durchgeführt worden:
Das Zylinderwellenabstrahlelement arbeitet jetzt ab einer Frequenz von 800 Hz, die seitherige Variante erzeugte erst ab 1,2 kHz die Zylinderwelle.
Die Eingänge akzeptieren jetzt die hohen Wandlerraten von 192kHz und 24 Bit Wortbreite
Die BM Line 25 MK II hat jetzt ein Punktmatrixdsiplay
Die Kommunikation erfolgt jetzt über eine USB- Schnittstelle
Die Steuersoftware Fircontrol wurde dazu komplett überarbeitet

Erhältlich ist die BM Lie 25 MKII zum Paarpreis von ? 43000 im Backes&Müller Servicecenter Süd.

Andreas Kühn Sounds, der Betreiber vom Backes&Müller Servicecenter ist der von Backes&Müller autorisierte Servicepartner. Hier können in der eigenen Werkstatt alle jemals Hergestellten Aktivlautsprecher der letzten 35 Jahre repariert werden.

Das Service- und der Verkaufsgebiet erstreckt sich bundesweit, mit der Schweiz und Österreich.
In den Vorführräumen steht die gesamte Produktpalette.
Das Backes&Müller Servicecenter-Süd betreut bundesweit die Kunden des Saarländischen Lautsprecherherstellers im Service und Verkauf.

Als Zuspielgeräte werden Olive Audio Streamer eingesetzt. Auch hier erfolgt die Betreuung der Kunden und Interessenten bundesweit.
Andreas Kühn Sounds, Backes&Müller Servicecenter-Süd
Andreas Kuehn
Parkstraße 16
70806 Kornwestheim
07154/4413
www.service-sued-backesmueller.de
kuehn_andreas_reparaturen@t-online.de

Pressekontakt:
Andreas Kühn Sounds, Backes
Andreas Kuehn
Parkstraße 16
70806 Kornwestheim
info@service-sued-backesmueller.de
07154/4413 www.service-sued-backesmueller.de